Bäume

Auf der Datscha

Pin
Send
Share
Send
Send


Ziegenweide, anders Botaniker nennen es Bredin (Selix carrea), und im Volksmund einfach Rakita, eine Pflanze der Familie Willow. Europa gilt als Mutterland, wächst aber erfolgreich in Westasien, im Kaukasus und in Zentralasien. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 150 Jahre. In dieser Zeit kann die Höhe der Pflanze 10 m und der Stammdurchmesser 0,75 m erreichen.

Viele Gärtner fragen sich, ob eine Weide ein Baum oder ein Strauch ist? Jeder nennt es anders, aber in der allgemeinen Klassifikation ist es ein Laubbaum, manchmal ein Baumstrauch. Anhand des Namens lässt sich schließen, dass sich Schafe und Ziegen gerne an der Pflanze ernähren.

Kurzbeschreibung

Die Pflanze liebt Licht, hat jedoch schattenresistente Eigenschaften. Lieblingswachstumsorte: fruchtbarer, reicher, sandiger oder kiesiger Boden. Gleichzeitig sollten sie nicht sehr feucht sein - dies kann den Baum zerstören. Als Fazit - Bewässerung sollte moderat sein. Es gibt eine Weide entlang von Straßen, Häusern, Waldgewehren, Stecklingen. Zum Anpflanzen geformte Setzlinge verwenden. Wenn Sie sich vermehren müssen, sind Stecklinge, Samen oder die Pfropfmethode ausreichend.

Charakteristische Merkmale der Anlage sind:

  1. Zweige. Sie sind dick und weitläufig. Bei Jugendlichen haben sie eine leicht graue Farbe und eine leichte Haarigkeit. Bei erwachsenen und gut entwickelten Exemplaren kann die Farbe der Zweige grünlich-grau oder gelb-braun sein. Wenn der Baum alt ist, werden seine Zweige grau und darüber hinaus spröde.
  2. Rinde Zunächst ist es grüngrau und ziemlich glatt. Beim "Heranwachsen" ändert sich die Farbe in braun und es bilden sich Risse am Boden des Stammes. Was Holz betrifft, so ist es glatt, wird jedoch bei Kontakt mit Luft rot.
  3. Laub. Es hat eine elliptische Form mit einer Länge / Breite von 11-18 / 5-8 cm. Die Außenseite ist dunkelgrün und die Unterseite grau. Besonderheit - gezackte unebene Kante. Die Knospen sind in den Blattachseln versteckt. Sie sind ziemlich groß (Länge-Breite 5/3 cm). Blütenknospen haben eine rötliche Farbe und eine eiförmige, nicht abgeflachte Form mit einer Länge / Breite von 15 / 3-6 mm.
  4. Blumen in Form von Ohrringen. Ziegenweide blüht im April, wenn das Laub nicht wächst, und dauert 10-13 Tage. Es gibt weibliche und männliche Blumen. Die ersten sind breit, länglich-oval, bis zu 6 cm lang, die zweiten sind dicht, zylindrisch, erreichen eine Länge von 10 cm und sind vielblütig.
  5. Die Frucht Infolge der Bestäubung bildet sich im Mai eine Frucht in Form eines Kastens mit einem Durchmesser von etwa 7 bis 8 cm auf einem flauschigen Blattstiel. Jede Frucht enthält ca. 18 Samen mit flauschigen Auswüchsen, wodurch die Samen in die Ferne transportiert werden. Leider verlieren die Samen ihre Keimung sehr schnell.

Schönheit und Form

Ziegenweide in Landschaftsgestaltung (Fotos können unten eingesehen werden) ist sehr verbreitet. Und das alles dank seiner Schönheit und Form. Darüber hinaus ist das Aussehen der Pflanze in hohem Maße abhängig von der Erde, in der sie wächst, und von Licht.

Am häufigsten wird die Wildnis zur Verbesserung von Privathäusern und Anwesen gepflanzt. Auf den ersten Blick wirkt die Weide unauffällig, aber dank ihrer weinenden Formen, die auf einen Baumstamm aufgepfropft sind, wird sie sehr attraktiv.

Sieht toll aus in Weiden- und Steingärten sowie am Rande des Wassers. Es ist notwendig, einen weiteren Vorteil der Pflanze zu bewerten - die Fähigkeit, die Wurzeln der Wurzeln zu befestigen, so ist es nicht verwunderlich, dass sie häufig an Hängen gepflanzt wird.

Weidenziegenpendel

Es ist ein Laubbaum, der eine Höhe und Länge von bis zu 2-3 m erreicht und in der Regel nicht länger als 30 Jahre auf feuchten Böden lebt. Eine Vielzahl von schattentoleranten und lichtbedürftigen. Für ein normales Wachstum ist reichliches Gießen erforderlich. Um jedoch ein Überlaufen zu vermeiden, sollte eine ziemlich hohe Drainageschicht verlegt werden. Die Pflanze ist frostbeständig, es wird jedoch empfohlen, den Shtamb für den Winter abzudecken.

Die Würde der Pflanze, wiederholen wir, die zeltartige Weinkrone. Ziegenweide auf einem Shtambe sieht gut aus. Von den vielen Pendelsorten ist das dunkelgrüne, länglich-elliptische Laub bis zu 8-10 cm zu erkennen, im Herbst färbt es sich gelb.

Von April bis Mai erfolgt die Blüte (15 Tage lang) mit der Freisetzung flacher goldgelber Ohrringe. In Zukunft wird die Frucht in Form einer Schachtel geformt.

In der Landschaftsgestaltung wird die Pendel als einzelner Baum und in dekorativen Gruppen gepflanzt. Sieht gut aus in Steingärten und in der Nähe von Wasser. Es ist perfekt mit Zwergbäumen von Nadelbäumen, Jungtieren, feuchtigkeitsliebenden Pflanzen und Bodendeckern kombiniert. Im Hinblick auf die Reproduktion führen Sie den Vorgang durch Pfropfen auf Shtamb durch.

Am schwierigsten ist es, die Weidenziegensorte Pendula zu beschneiden. Wenn die Krone im ersten Jahr nicht richtig geformt wird, fallen die Zweige zu Boden und der dekorative Wert geht verloren.

Bei Jungtieren werden alle Äste mit einer Länge von nur 15 cm beschnitten, wobei die Niere zur Seite oder nach oben zeigen sollte. Aber nicht in der Krone. Dieser Haarschnitt soll die Bildung einer Form ähnlich einem offenen Regenschirm erreichen.

Wenn die Pflanze ein Erwachsener ist, wird nach der Blüte beschnitten, wobei die Zweige um 2/3 der gesamten Länge gekürzt werden. Dies wird durch dichte Verzweigung der Krone erreicht.

Weidenziege Kilmarnock (Kilmarnock)

Diese Art zeichnet sich durch ihre Miniatur aus (maximal 1,5 m hoch). Der Standardbaum ähnelt einem offenen Regenschirm mit Ästen, die bis zum Boden reichen. Pflanzenfrost- und windbeständig, lichtbedürftig. Es hat keine Anforderungen an den Boden, es wächst gut auf wenig kalkhaltigen Lehmböden. Der einzige Nachteil ist die Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit, daher müssen Sie beim Gießen vorsichtig sein.

Sie können die Sorte am Laub erkennen. Es ist grün, länglich-elliptisch geformt, leicht faltig und färbt sich im Herbst gelb.

Im April beginnt die Blüte mit der Veröffentlichung zahlreicher Ohrringe mit silbernen und duftenden Blüten.

Ziegenweide: Pflanzen und Pflege

Die Landung erfolgt mit dem Einsetzen des Frühlings. Die Stecklinge werden vorher in Wasser gelegt und warten, bis die Wurzeln erscheinen. Nachdem sie in den offenen Boden verpflanzt werden sollten, zuvor ein flaches Loch gegraben. Der extrahierte Boden wird mit Kompost vermischt, und nach dem Pflanzen wird der Schnitt in ein Loch gegossen und der Boden ein wenig zerkleinert. Nachdem es notwendig ist, die Pflanze gut zu gießen. Anschließend wird 2-3 mal pro Woche gegossen. Bei erwachsenen Exemplaren ist eine regelmäßige Bewässerung optional. Wenn es im Sommer trocken und heiß ist, sollten die Sämlinge häufiger gegossen werden.

Was die Fütterung anbelangt, so wird sie im Frühjahr und Herbst mit komplexen Mitteln zweimal durchgeführt. Im Herbst Kaliumschwefel oder Superphosphat vorziehen. Bei einer großen Anzahl von Unkräutern um den Baum herum mit Sägemehl, Torf, Blähton, Papier und Kieselsteinen mulchen.

Im Falle einer raschen Austrocknung des Bodens in der Nähe der Weidenziege sollte sich eine Lockerung einstellen, und wenn Risse verschwunden sind, dann das Land zuerst wässern und dann lockern.

Vergessen Sie nicht das rechtzeitige und regelmäßige Fällen von Bäumen.

Die richtige Bepflanzung, die Kontrolle über das Gießen und das Beschneiden von Weiden helfen Ihnen dabei, eine schöne Pflanze zu formen, die dem Landschaftsdesign Ihres Hauses Eleganz verleiht.

08.08.2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Für eine einzige Landung, Schönste im Frühling, Schönste im Sommer,

Ein charmanter Baum mit einer kleinen weinenden Krone und am Boden hängenden Trieben. Dient als echte Dekoration für jeden Garten!

Kronendurchmesser einer erwachsenen Pflanze (m): 1.5

Höhe einer erwachsenen Pflanze (m): Die Höhe ist abhängig von der Impfstärke.

Die Weide Ziege Kilmarnok (Pendula) mit einer kleinen weinenden Krone und Trieben baumelt zu Boden. Dekorativ dank der Kronenform, sowie im Frühling während der Blüte, wenn die Blüten einen zarten Duft abgeben.

Crohn-Regenschirm, weinend, mit hängenden Zweigen.

Nadeln / Laub

Die Blätter sind dunkelgrün, von oben glänzend, von unten mit grauweißen Fasern bedeckt.

Blüten 7-13 Tage an den Trieben des letzten Jahres, bevor die Blätter erscheinen.

Blumen - duftende Gelbgoldohrringe (männlicher Klon).

Blüten 7-13 Tage (vor dem Erscheinen der Blätter) Gelbgold-Duftohrringe (männlicher Klon)

Anforderungen

Sie bevorzugt sonnige Standorte, verträgt jedoch teilweise Schatten. Der Boden ist nicht anspruchsvoll, er wächst auf jedem Boden. Verträgt keine Überschwemmungen. Völlig frostbeständig.

Sie bevorzugt sonnige Standorte, verträgt jedoch teilweise Schatten. Der Boden ist nicht anspruchsvoll, er wächst auf jedem Boden. Verträgt keine Überschwemmungen.

Ohne einen speziellen Schnitt, besonders in den Anfangsjahren, wird die Pflanze nicht richtig wachsen können und ihre dekorativen Eigenschaften nicht zeigen: Ein weinender Zweig fällt, wenn er nicht richtig geformt ist, einfach in einer Saison auf den Boden und es wird fast unmöglich sein, die Situation zu korrigieren. Der Schnitt sollte nach der Blüte im späten Frühling - Frühsommer erfolgen. Trimmmethode für Kandelaber: Für die korrekte Bildung der Krone ist es in den ersten Jahren erforderlich, alle jungen Triebe kurz (bis zu 15–20 cm) zu trimmen. Damit am Ende des Triebs eine Niere zur Seite und nach oben zeigt, sieht die Krone aus wie ein gleichseitig entwickelter Regenschirm . Eine andere Schnittmethode besteht darin, die apikalen Knospen junger Triebe während des Sommers zu entfernen, d.h. Kneifen Sie sie, sobald sie eine Größe von 15–20 cm erreicht haben. Dadurch werden die Seitentriebe zum Wachsen gebracht und die Krone ist dick.

Es ist auch notwendig, die Umreifung oder das Etikett von der Impfstelle junger Pflanzen zu entfernen. Wenn die Transplantate unterhalb der Transplantatstelle gebildet wurden, müssen sie rücksichtslos entfernt werden.

Spitzenbeizung durch komplexe Düngemittel im Frühjahr und im Herbst.

Das ist interessant

Blätter, Kätzchen und Rinde werden für medizinische Zwecke verwendet. Starke und flexible Äste werden zum Weben von Körben, zum Herstellen von Zäunen usw. verwendet.

White Willow Pendula, Foto, Beschreibung, Passform, Pflege, Gartengestaltung

White Willow Pendula, Foto, Beschreibung, Passform, Pflege, Gartengestaltung

Weiden sind in unseren Gärten nicht so häufig zu Gast. Große, nicht sehr dekorative Bäume, die viel Platz benötigen, sind der Liste der beliebten Gartenformen längst gewichen und in Parks häufiger anzutreffen als in Privatbesitz. Heute sind nur noch wenige Weidenarten gefragt. Unter den vielfältigen und sehr ähnlichen Vertretern dieser Familie sticht die Trauerweide Pendula hervor, die heute als einer der originellsten Trauervertreter von Holzpflanzen gilt.

Ziegenweide selbst ist eher unauffällig: Sie wächst in Sümpfen, an den Ufern natürlicher Teiche und Bäche, im Tiefland von Flüssen und wird von Ziegen so geliebt, dass sie ihren beredten Namen "Ziegenweide" erhielt. Aber die feuchtigkeitsliebende Weide, die auf ein Shtam gepfropft ist, verwandelt sich buchstäblich: Ein massiver Baldachin aus hängenden Zweigen, der sich wunderschön von Rasen und Wasser abhebt, sieht sehr originell und faszinierend aus. Dies ist eine der besten kleinen Kulturen für die Dekoration von Rutschen und Teichen in den Alpen, die mit ruhigem Grün und bezaubernder Blüte erobert werden. Währenddessen sind kahle, gewölbte Zweige mit länglichen, flauschigen Ohrringen in hellgoldenen Tönen bedeckt, ähnlich wie bei schicken, prallen Raupen und gelben Herbstoutfits. Machen wir uns mit der erstaunlichen Trauerweide und den Besonderheiten ihrer Annäherung vertraut.

Lebensform: Laubbaum

Krone: Zelt oder weinend, mittelgroß.

Wachstumsrate: Schnell. Die jährliche Zunahme beträgt 100 cm in der Höhe und 50 cm in der Breite.

Die Höhe beträgt 30 m, der Durchmesser der Krone 20 m.

Haltbarkeit: 100 Jahre

Blüten: Flach unregelmäßig, gelbgrün, 0,3 cm.

Blätter: Lanzettlich, im Frühjahr silberweiß, im Sommer und Herbst dunkelgrün, 5 bis 15 cm.

Dekorativ: Die Silberweide „Pendula“ hat eine wunderschöne Blatt- und Kronenform.

Benutzen: Gasse, Einzelanlegestelle, dekorative Gruppen.

Wachstumsbedingungen

auf den Boden: nicht anspruchsvoll

zu temperatur: winterhart

Heimat: Europa, Zentralasien.

Weiße Weide "Pendula" "Tristis" kozya "Pendula" fragile lila "Nana" "Pendula"

Die meisten Weiden sind lichtbedürftig und wachsen an offenen Standorten besser, Weiden sind ziegenschattentragend und wachsen normalerweise im Halbschatten.

Bodenmischung: Böden können unterschiedlich sein: sandig, sumpfig, wenig fruchtbar, kiesig.

Schwere Tone, eine Schicht von 20-30 cm Sand oder Schutt müssen entwässert werden.

Der optimale pH-Wert des Bodens liegt zwischen 5 und 7,5.

Top Dressing: Mit einem schwachen Wachstum im Frühjahr machen Nitroammofosku (60-80 g).

Bewässerung: Bei heißem Wetter wird empfohlen, Weiden zu bewässern und zu besprühen, wenn sie nicht in der Nähe von Gewässern wachsen.

Junge Pflanzen in der Trockenperiode erfordern häufigeres und reichlicheres Gießen.

Lockerung: Nur junge Pflanzen im Frühjahr bis in die Tiefe eines Spatenbajonetts.

Mulchen: Es ist wünschenswert, mit einer Torfschicht von 5-7 cm zu mulchen.

Beschneiden: Abgestorbene Äste beschneiden, eine Krone und einen Stamm bilden, sehr lange Triebe am unteren Teil des Stammes entfernen, wenn es sich nicht um eine weinende Form handelt.

Es toleriert einen Haarschnitt.

Ziegenweide: Kilmarnok und Pendel auf Shtambe

Alte Pflanzen können zu Stümpfen geschnitten werden.

Ziegenweide (Salix caprea) der Pendula-Form (Pendula) ist ein kompakter Vertreter der Weidenfamilie, der sich von anderen Pflanzen durch die weinende Form der auf den Stiel aufgepfropften Krone und die charakteristische Blattfarbe gut unterscheidet. Diese Pflanze wird eineinhalb Meter Höhe nicht überschreiten, während der Durchmesser der Krone auf 1 Meter begrenzt ist, was die Verwendung dieses Baumes bei der Gartenarbeit selbst in den kleinsten Gärten ermöglicht. Selbst ein relativ schnelles Wachstum - etwa 30 cm pro Jahr - beeinträchtigt die Verwendungsbreite dieser Weidenart nicht. Die Laubweidenziege behält ihre Schönheit vom frühen Frühling bis zum Herbst. Die länglichen, elliptischen Blätter erreichen eine Länge von etwa 10 cm und behalten von Frühling bis Herbst eine gleichmäßig gedeckte grüne Farbe, wenn sie sich in ein ziemlich helles und gleichmäßiges Gelb verwandeln. Von oben sind die Blätter der Ziegenweide glatt und dunkel, von unten sind sie samtig und silberfarben. Ziegenweidenblüten im Mai, wenn spärlich angeordnete große, dicke, scheinbar flauschige goldene Ohrringe an den Zweigen erscheinen. Sowohl ungewöhnliche Ohrringe als auch Obstkisten sehen bezaubernd aus.

Die Pendula-Ziegenweide kann nicht als kapriziöse Pflanze bezeichnet werden. Sie wächst auf jedem Boden mit ausreichend hellem Licht gut. Das einzige, was Sie brauchen, ist diese weinende Schönheit der Stambovoys - regelmäßige und ziemlich reichliche Bewässerung. Um das Risiko der Wurzelfäule zu vermeiden, sollte eine dicke Drainageschicht in den Boden gelegt werden. Trauerweidenziege kommt auch mit den heftigsten Frösten gut zurecht und braucht Schutz nur in schneereichen Wintern mit starken Temperaturabfällen.

Die schwierigste in der Pflege von Weidenböcken weinende Form - Rebschnitt. Spezielle Verfahren in den ersten Jahren der Kultivierung sind das Versprechen von Ziegenweiden, die ohne die richtige Vorbereitung niemals den Prunk und die notwendigen Umrisse erreichen. Wenn Sie eine junge Pflanze nicht richtig formen, „passen“ ihre Zweige in einer Saison buchstäblich auf den Boden. In den Anfangsjahren bereuen und schneiden selbst kleine Setzlinge nicht alle Triebe und lassen am Ende nur etwa 15 cm mit einer Knospe übrig, die nicht unbedingt in die Krone, sondern nach oben und zur Seite schaut und eine Krone bildet, die wie ein gleichmäßiger Regenschirm aus kurzen Zweigen aussieht.

Reife Bäume werden ausschließlich nach der Blüte zurückgeschnitten und verkürzen die Triebe um mindestens zwei Drittel ihrer Länge. Dank eines solchen Kardinalschnittes beginnt sich die Weide dicht zu verzweigen und die Krone wird unnachahmlich dick. Sie sollten sich keine Sorgen um die Blüte im nächsten Jahr machen: Im Sommer haben neue Triebe, die stark genug für eine spektakuläre Blüte sind, Zeit, sich vollständig zu formen. Alte Weiden, Ziegen oder zu dick und ungenau im Aussehen, müssen ebenfalls verjüngt werden. Es wird auch erst nach der Blüte und nicht wie üblich im Frühjahr oder Herbst durchgeführt. Ohne regelmäßiges Beschneiden wird eine auf einen Stiel aufgepflanzte Trauerweide niemals attraktiv aussehen, sie wird kahl und verliert die Wirkung eines üppigen Baldachins.

Die Ziegenweide wird ausschließlich durch Pfropfen auf einem Stängel vermehrt. Es ist ziemlich schwer, die Pflanzen selbst zu bekommen, sie sterben oft ab. Wenn Sie also einen pendelnden Ziegenweidenbaum pflanzen möchten, müssen Sie dies tun. Am besten gewöhnen Sie sich an Ihre Umgebung, wenn Sie im Kinderzimmer basteln.

In der Landschaftsgestaltung wird eine Ziegenweide in weinender Form sowohl für Solo- und Solostimmen als auch für Gruppenkompositionen verwendet. Es sieht in der Nähe von Wasser in allen Arten von Steingärten großartig aus. Ziegenweide passt gut zu allen feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, traditionellen Stauden zur Dekoration von Küsten und Bodendeckern, die die Kronenform mit Zierkräutern unterstützen. Diese Weide sieht gut aus mit Nadel- und immergrünen Zwergarten, die die "Zerbrechlichkeit" der Krone im Winter und Frühling betonen.

Vorbereitung auf den Winter: Einige Weidenarten leiden unter späten Frühlingsfrösten, daher sollten sie abgedeckt werden. Standardpflanzen zum Schutz vor Erfrierungen müssen in den ersten 2-3 Jahren nach dem Pflanzen abgedeckt werden. Wickeln Sie den Stamm mit einem Sacktuch in 1-2 Schichten. Mit zunehmendem Alter nimmt ihre Winterhärte zu.

In ihrem Garten
mit den Händen.

Empfohlen wird lesen: http://sadsamslabo.ru

Weidenziege Kilmarnok (Pendula)

Aus Trauerweiden auf hohen Einsätzen können Sie Gartenbögen erstellen. Oder pflanzen Sie einen Baum mit Bandwurm. В этом случае лучше наблюдать его на расстоянии хотя бы двух высот растения, тогда крона будет видна целиком.

Если вы укоренили плакучие ивы, имеет смысл с самого начала формировать их в форме штамба. После того как из черенка появилось несколько побегов, выбирают самый сильный и подвязывают его к опоре, остальные удаляют. Wenn sie wachsen, wird der Haupttrieb immer höher gebunden.

Video: Ziegenweide "Pedula" - Video Review von Greensad

Die Seitentriebe werden jeden Sommer um ein Drittel gekürzt, damit Nährstoffe in den Hauptstamm abfließen. Im Herbst werden diese Triebe am Ring ausgeschnitten, so dass 0,5 cm Hanf übrig bleiben.

Wenn der Stiel die gewünschte Höhe erreicht hat, ist er nicht mehr festgebunden, und aus den wachsenden Seitentrieben wird durch Kneifen oder Kürzen der äußeren Knospe eine weinende Krone gebildet.

An meinem Standort wachsen seit 3 ​​Jahren wunderschöne gepfropfte Ziegenweiden (mit herabwachsenden Zweigen). Letzten Sommer begann es auszutrocknen, und im Frühjahr schnitt ich ungefähr 30 Prozent der trockenen Zweige aus. Übrigens gab es in diesem Frühjahr keine Ohrringe. Und im Juli begann die Vergilbung und das Absterben der jungen Triebe erneut. Was würde es bedeuten? Der Ort ist nass und der Wirt, Spirea, Berberitze und Blumen wachsen wunderschön in der Nähe.

Viele schöne Weidenarten werden vermehrt, indem Stecklinge von leicht wurzelnden und robusten, aber weniger dekorativen Weidenarten aufgepfropft werden. Die wichtigsten Bedingungen, die beim Einpflanzen einer gepfropften Weide erfüllt werden mussten, sind, dass die Pfropfung in den Boden eingegraben wird und die Stelle, an der die Pfropfung wächst, nicht gestört wird. Andernfalls wird die Pfropfung durch die Pfropfung irgendwann herausgedrückt - es sieht so aus, als ob es Ihrer Pflanze jetzt passiert. Das Fehlen von Ohrringen im Frühjahr bestätigt dies. Heißes Wetter beschleunigt diesen Prozess. (Ein ähnliches Bild ergibt sich bei gepfropften Rosen, wenn die Pfropfung einer Heckenrose beim Pflanzen eines Strauchs über der Bodenoberfläche verbleibt und nicht 3 cm tiefer geht - und dann sind unerfahrene Rosenzüchter überrascht, warum die Rose „wild“ ist. Und der Grund dafür ist eine zähere, „erwürgte“, gepfropfte Heckenrose stieg.) Das aufkommende Wachstum der Aktie sollte sofort entfernt werden.
Jetzt den Stamm abspritzen und den Boden zerkleinern, um günstigere Bedingungen für die Ziegenweide zu schaffen (falls dies noch der Fall ist). Im Herbst die Pflanze umpflanzen und die Impfstelle vertiefen.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, aber meines Erachtens befand sich der Ort der Impfung mehrerer fallender Zweige dieses Baumes im oberen Teil des kahlen Stammes in einer Höhe von etwa 1 m und 70 cm von den Wurzeln entfernt. Der Verkäufer erklärte, dass der gesamte Kofferraum ein Wildbestand sei. Oder verstehe ich etwas falsch? Aber wie kann man in diesem Fall den Prozess der Verschiebung des Sprosses stoppen?

Mit freundlichen Grüßen,
Elena Popova

Ihr Baum wurde also nicht in den Wurzelhals, sondern in den Stiel gepfropft. In diesem Fall war es im zeitigen Frühjahr (im nächsten Jahr nach dem Kauf und der Bepflanzung eines Baumes) zur Bildung einer weinenden Form erforderlich, einjährige baumelnde Triebe mit 3-4 Augen abzuschneiden. Im zweiten und dritten Frühjahrsjahr wurden die jährlichen Triebe, die sich aus den auf den abgeschnittenen Trieben verbliebenen Augen entwickelten, erneut auf 5 bis 6 Augen geschnitten. Im vierten Jahr werden die entstehenden hängenden Zweige einer prächtigen Weinkrone weniger abgeschnitten - nur um ihre Länge auf dem gleichen Niveau zu regulieren. Nur mit einem solchen Schnitt wird eine starke Krone der Hüftform gebildet. Der Zweck eines solchen Beschneidens ist zweierlei: Erstens verringert das Beschneiden in den ersten Jahren nach dem Pflanzen die Belastung des Transplantats, wodurch seine Stabilität sichergestellt und Zeit für seine zusätzliche Verstärkung gelassen wird, und zweitens ermöglicht es Ihnen, einen schönen Baum zu formen.
In Ihrem Fall kann ich davon ausgehen, dass der erforderliche Schnitt nicht durchgeführt wurde - die weinenden Zweige wuchsen lang, was die Belastung des Transplantats erhöhte und der Wind zu einer Beschädigung des Transplantats führen könnte.
Jetzt können Sie die Pfropfstelle mit der Spezialfarbe "Acri-15M" (es handelt sich um eine Mehrzweck-Baumpflege) streichen, bis zum Herbst können Sie das Streichen mehrmals wiederholen. Schneiden Sie im Spätherbst alle „wilden“ Triebe aus der Krone aus, und Sie können sie unterscheiden. Malen Sie die Schnittpunkte mit der oben genannten Farbe.

Weidenziege Kilmarnok auf Shtamba

Und im nächsten Jahr, ab dem zeitigen Frühjahr, schneiden Sie die Pflanze nach der beschriebenen Methode.

Erläuterungen:
1. Auf 3-4 Augen beschneiden bedeutet, dass 3-4 Augen auf dem Ast sein sollten.
2. Der Frühlingsschnitt als Gestaltungsmittel wird im Frühjahr von selbst ausgeführt, und das Entfernen der „wilden“ Triebe auf dem Boden wird ständig von selbst ausgeführt, sobald sie erscheinen (Verarbeiten der Schnittstellen) - ansonsten werden sie den kulturellen Teil verdrängen und die weinende Form wird schnell zu „wild“. "Weidenbaum. Der Vorteil des Einpflanzens des kulturellen Teils in den Wurzelhals besteht darin, dass der gesamte Baum „kulturell“ wird und „wilde“ Triebe in diesem Fall nur aus dem Boden erscheinen können und es viel einfacher ist, sie zu bekämpfen (aber dieser Sämling hat einen anderen Preis) Ein Baum, der in einen Shtamb gepfropft wurde, muss ab dem Zeitpunkt des Einpflanzens sorgfältig gepflegt werden, um die Krone zu formen und den kulturellen Teil zu erhalten. Wenn der Pünktlichkeitsnachweis in den ersten 3 Jahren nach dem Einpflanzen korrekt erfolgt, wird der Transplantat stärker, der kulturelle Teil ist gut akklimatisiert und dehnt sich aus, und sein Ersatz ist "wild". "Lager vitsya unmöglich

Alles über Weide auf Gardenia.ru

Alles über Bäume auf Gardenia.ru

Wöchentliche kostenlose Website Digest

Jede Woche, 10 Jahre lang, für 100.000 unserer Abonnenten eine wunderbare Auswahl an relevanten Materialien zu Blumen und Garten sowie weitere nützliche Informationen.

Abonnieren und bezahlt werden!

(mit einem Klick abbestellen)

Es gibt viele Arten von Zierweiden.

Preise für Baumschnittleistungen

Die Firma Alptehnologii bietet eine vollständige Palette von Dienstleistungen für die Pflege von Grünflächen an: Untersuchung, Behandlung, dekorative Beschneidung, Kronirovanie ua Wir führen Arbeiten mit Hilfe von Klettertechnologie und Spezialausrüstung durch.

Um die Kosten der Bestellung genau zu bestimmen und den Zeitpunkt für deren Umsetzung in der Einrichtung kostenlos zu klären, bleibt unser Mitarbeiter.

Sie können einen Spezialisten telefonisch bestellen. +7 (495) 940-76-95 oder durch Senden einer Anfrage an die E-Mail-Adresse [email protected]

Die vollständige Preisliste für die von unserer Firma ausgeführten Arbeiten finden Sie im Abschnitt Kosten für Dienstleistungen.

Willow Schnittregeln

Am häufigsten sind die Leute daran interessiert, wie man eine Trauerweide richtig trimmt, da diese Art von Pflanze weit verbreitet ist. Eine junge Weide wird beschnitten, um einen zentralen Leittrieb zu bilden.

Bei der Landschaftsgestaltung wird oft eine Weidenrotation verwendet, die recht einfach zu beschneiden ist - der Baum selbst toleriert sie leicht.

Regelmäßiges Beschneiden von Weidenpflanzen verleiht ihnen eine dekorative Ausstrahlung und ermöglicht die Bildung eines üppigen Baldachins. Willow schnitt zurück und hinterließ Triebe von 12-15 cm mit einer Knospe am Ende. Eine wichtige Bedingung ist, dass die Niere zur Seite oder nach oben schauen muss, aber nicht in die Krone.

Grundregeln für das Stutzen von Weiden:

  • zu entfernende Gegenstände sind beschädigt, trocken, schwach und hängen an der Erdoberfläche.
  • an den Hauptstamm angrenzendes Wachstum wird entfernt,
  • Die Triebe der Schnittkrone beginnen, wenn der Baum eine Höhe von 80-90 cm erreicht.
  • Sie müssen nur mit einem scharfen Werkzeug arbeiten, damit auch saubere Schnitte erhalten bleiben.

Wenn sich die Frage stellt, wann eine Trauerweide geschnitten werden soll, ist die Antwort unklar: Wenn es sich um einen formativen Schnitt handelt, ist es besser, im Frühling und im Fall eines Kampfes mit wilden Trieben - ständig (andernfalls werden sie den kulturellen Teil verdrängen und der Baum wird wild).

Weiden, die sehr aktiv wachsen, können nicht nur im Frühling, sondern auch im Sommer geschnitten werden. Dadurch wird die Krone verdichtet und erhält ein attraktives Erscheinungsbild.

Die Pflege von Weidenbäumen sollte professionellen, qualifizierten Baumpflegern anvertraut werden. Die Kosten für das Beschneiden bestehen aus mehreren Komponenten und hängen von der Größe des Baums, den Zugangsbedingungen, dem Arbeitsumfang und der Art des Beschneidens ab.

Das Beschneiden von Weiden auf der Baustelle durch qualifizierte, professionelle Alpinisten ist eine kluge Entscheidung für die Pflege Ihres Gartens. Baumpfleger helfen bei der Beurteilung des Zustands der Bäume und führen die erforderlichen Maßnahmen zur Verjüngung und Desinfektion durch.

Unsere Mitarbeiter wissen genau, wie man eine Trauerweide schneidet, damit sie zu einer echten Dekoration des Gartens oder der Vorstadt wird.

Tipps zum Anpflanzen und Pflegen von Ziegenweiden

Eine andere Schnittmethode besteht darin, die apikalen Knospen junger Triebe während des Sommers zu entfernen, d.h. Kneifen Sie sie, sobald sie eine Größe von 15–20 cm erreicht haben. Dadurch werden die Seitentriebe zum Wachsen gebracht und die Krone ist dick.

Es ist auch notwendig, die Umreifung oder das Etikett von der Impfstelle junger Pflanzen zu entfernen. Wenn die Transplantate unterhalb der Transplantatstelle gebildet wurden, müssen sie rücksichtslos entfernt werden.

Regelmäßig und reichlich gießen.

Es ist frostbeständig. Sie braucht nur in schneereichen Wintern mit starken Temperaturabfällen ein Obdach.

Resistent gegen Schädlinge und Krankheiten.

Weidenziege-Ziegenweide

Ziegenweide, andere Namen von Bredin und Rakit (aus dem Lateinischen. Salix caprea) - ist ein Baum oder Strauch. Der Name der Pflanze war der Liebe von Ziegen und Schafen zu verdanken, die sich am üppigen Laub des Baumes erfreuten. Das natürliche Verbreitungsgebiet der Ziegenweide ist breit genug und erstreckt sich über das gesamte Gebiet des eurasischen Kontinents mit Ausnahme des Alpengürtels und der Tundra. Diese Pflanze ist heute im Landschaftsbau weit verbreitet. Viele Landschaftsarchitekten verwenden es für die Dekoration persönlicher Grundstücke. Die Pflanze ist unprätentiös, kann unter fast allen klimatischen Bedingungen gepflanzt werden und keimt auf die gewünschte Größe.

Weidenziege Kilmarnok Foto

Ziegenweide Beschreibung

Die anspruchslose Weide wächst an Waldrändern und in der Nähe von Stauseen auf feuchten sumpfigen Böden. Die Baumart hängt von der Licht- und Bodenfruchtbarkeit ab. Ziegenweidenrinde hat eine braune Farbe mit Rissen. Die Blätter unterscheiden sich in Größe und Farbe. Die Weide ist besonders schön im Frühling, wenn sie Knospen und junge Triebe hervorbringt.

Auf Privatgrundstücken werden Weiden erfolgreich in der Landschaftsgestaltung eingesetzt. Der Baum ist zwar nicht anders dekorativ, aber die weinenden Äste am Stamm wirken zurückhaltend und raffiniert. Rakita wächst hervorragend in der Nähe von Teichen und felsigen Oberflächen. Das traditionelle Bild einer Trauerweide, deren Zweige ins Wasser abfallen, und eines Baumes im Garten spiegeln sich wie in einem Spiegel - eine rührende ländliche Seelsorge. Um die einsam stehende Ziegenweide zu betonen, ist sie gut von einer grünen Wiese mit zufällig verstreuten kleinen Quellen auf dem Teppich umgeben. Die Weide hat ein gut entwickeltes Wurzelsystem, das es ermöglicht, die Pflanze an den Hängen zu pflanzen. Kräftige Wurzeln der Ziegenweide stärken die Hänge und bewahren sie vor Erdrutschen und Erdrutschen.

Rakita wird nicht nur als Element der Gestaltung persönlicher Grundstücke, sondern auch als Quelle natürlicher Medizin geschätzt. Aufgrund des Vorhandenseins von Bräunen. Alkaloid-, Flavoloid- und Phenologlykosid-Verbindungen, die Rinde des Baumes ist in der Volksmedizin weit verbreitet. Hinter den nützlichen Eigenschaften der Farbe und des Laubs des Ballens nicht zurückbleiben. Besteht aus Vitaminen, Saponinen, organischen Säuren und Lipiden.

Weidenziege und Frucht in der Fotopflanzung

Wissenschaftler im Laufe der Forschung zeigten das Vorhandensein von stickstoffhaltigen, proanthocyanidinischen, katechinischen Substanzen und ätherischen Ölen. Aufgrund der einzigartigen Verbindungen, die Teil der Rinde, Farbe und Blätter von Ziegenweiden sind, werden in der Volksmedizin Abkochungen und Tinkturen aus der Pflanze als entzündungshemmende, antiseptische und hämostatische Mittel verwendet. Dank der wundheilenden und tonisierenden Eigenschaften werden Abkochungen und Tinkturen von Rakita häufig in kosmetischen Eingriffen eingesetzt.

Verwendung von Raquita

Die Ziegenweidenrinde wird zum Abkochen verwendet, um Rheuma, Keuchhusten und Fieber zu behandeln. In der Volksmedizin wird eine Abkochung der Rinde auch zur Behandlung von Migräne und neurologischen Störungen, zur Beseitigung von Gicht und zum Stoppen verschiedener Blutungen verwendet. Einschließlich interner, zur Behandlung des Magen-Darm-Trakts und sogar zur Behandlung von Malaria.

Das Medikament aus der Rinde der Rinde ist ein ausgezeichnetes Anthelminthikum, das auch für kleine Kinder verwendet werden kann. Für den Außenbereich wird der Sud zum Gurgeln der Halsschmerzen, bei Halsschmerzen, Rotaviren, Kehlkopfentzündungen und Rachenentzündungen sowie zur Vorbeugung von saisonalen Erkältungen verwendet. Tinktur in Form von Lotionen wird zur Behandlung von Dermatitis, Ekzemen, Verbrennungen und verschiedenen Hautkrankheiten und -reizungen verwendet.

Die zerkleinerte trockene Rinde des Baumes wird als Pulver zur Behandlung von Hautgeschwüren, Furunkeln und schweren Verbrennungen verwendet. Eine Abkochung von Ziegenweide hilft gegen das Schwitzen. Um die Arbeit des Schweißes und der Talgdrüsen zu normalisieren, ist es notwendig, abzuwischen und mit Weidensaft zu baden.

Weidenziege im Landschaftsdesign auf dem Foto

Aufgrund der beruhigenden Eigenschaften helfen die Medikamente aus der Rinde der Rinde bei der erfolgreichen Bewältigung von Angstzuständen, normalisieren den Schlaf und wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Für Menschen mit Schwellungen und Bluthochdruck empfehlen Ärzte, regelmäßig einen Weidensaft zu nehmen. Aspirin und Chinin wurden aus der Weidenrinde synthetisiert, daher ersetzt die Verwendung von Rinde erfolgreich die Verwendung von Arzneimitteln.

Weiden pflanzen

Wählen Sie zum Pflanzen von Ziegenweiden einen gut beleuchteten Ort mit einem feuchten Pfahl. Die Baumvermehrung erfolgt vegetativ oder durch Samen. Für die Bildung einer üppigen und schönen Weidenkrone ist ein regelmäßiger Schnitt erforderlich, besonders die junge Pflanze braucht ihn. Der Schnitt erfolgt im Frühsommer unmittelbar nach der Blüte. Kugel- oder Regenschirmform entsteht durch korrektes Beschneiden junger Triebe.

Betrachten Sie die wichtigsten Arten von Ziegenweiden:

Überlegen Sie, was eine Pendula Rakita ausmacht. Der dekorative Vertreter der Ziegenweide ist Pendula. Diese Unterart der Weiden zeichnet sich durch wunderschöne weinende Zweige aus, die eine außergewöhnliche Krone bilden. Rakita Pendula hat eine unglaublich bunte dekorative Blüte. Ein weiteres zusätzliches Phänomen des ersten Weidenlaubs sind lange, goldfarbene „Ohrringe“. Pendula zeichnet sich durch Frostbeständigkeit aus und ist daher ideal für den Anbau unter rauen klimatischen Bedingungen.

Willow shtambovaya kümmern

Einzige Voraussetzung ist eine ausreichende Bodenfeuchte. Der große Vorteil von Pendouls Weide ist, dass es sich um eine ausgezeichnete Honigpflanze handelt. Außergewöhnliche dekorative Farbe hat einen hohen Gehalt an Nektar. Daher kann Pendula ein unverzichtbarer Assistent in der Bienenzucht sein.

Arten von Ziegenweiden in der Landschaftsgestaltung bei der Fotoanpflanzung

Die häufigste Art, die in der natürlichen Landschaft in der Nähe von Wasser gefunden wird. Unbekannter Baum liebt Ziegen und Schafe sehr. Auf Privatgrundstücken kann man die Standardform einer Rakita treffen, die eine Höhe von 3 m erreicht.Die Trauerweide gehört zu schnell wachsenden Bäumen und ist daher ideal für die Gartenarbeit in Landhäusern und Hütten. Rakita hieß weinen um die fallenden Zweige, die eine prächtige Krone bilden, welche Art von Schreien. Die Trauerweide ist wie Pendulas Rakita frostbeständig. Der Baum blüht im zeitigen Frühjahr mit angenehm duftenden gelben Knospen.

Die dekorative Unterart der Kilmarnock-Weide wird häufig in der Landschaftsgestaltung von Parks, Gärten und verschiedenen Standorten mit Teichen verwendet. Ein kleiner Baum mit einer üppigen Krone, dicht hängenden Zweigen und kleinen „Ohrringen“ in gelbem Farbton kann Charme und Bildsprache verleihen, um eine unverwechselbare Atmosphäre zu schaffen. Wie alle Vertreter der Ziegenweide bevorzugt Kilmanrnock feuchten Boden und gute Beleuchtung. Kilmanrnok ist nicht schlechter als Pendula und eine ausgezeichnete Nektarquelle für Bienen. Aus dieser Art von Ballen gewonnener Honig zeichnet sich durch einen bitteren Geschmack aus. Aufgrund seiner heilenden Eigenschaften wird die Verwendung bei Atemwegserkrankungen und Diabetes empfohlen.

Die kugelförmige Rakita ist eine dekorative Zwergunterart der Ziegenweide, die sich durch anmutige Rundungen und eine kugelförmige Krone mit zum Boden gerichteten Ästen auszeichnet. Gelbe Blüten, die ein zartes Aroma ausstrahlen, ziehen Bienen an. Die Kugelweide ist ein schnell wachsender, kälteresistenter Baum. Daher kann diese kleine Schönheit jede Landschaftsgestaltung schmücken.

Die schädlichen Eigenschaften von Ziegenweiden sind vielfältig, obwohl dies die vorteilhaften Eigenschaften nicht beeinträchtigt, die immer die schädlichen Eigenschaften überwiegen. Wie jede Heilpflanze kann Ziegenweide sowohl nützlich als auch schädlich sein. Wie Avicenna sagte: "In einem Tropfen befindet sich ein Medikament, in einem Löffel ist es ein Gift." Daher sollten Ziegenweidendrogen in Dosen und auf Empfehlung des behandelnden Arztes angewendet werden. Mit großer Vorsicht sollten Abkochungen und Tinkturen von Personen mit hohem Säuregehalt, Gastritis und niedriger Blutgerinnung angewendet werden. Es ist kontraindiziert, es bei Personen anzuwenden, die zu allergischen Reaktionen und individueller Unverträglichkeit neigen.

Wir empfehlen zu lesen: http://rozarii.ru

Ziegenweide (Bredina, Rakita) - Salix Caprea L. Weidengewächse - Salicaceae

Botanisches Merkmal

Ein Baum oder Strauch. Die Rinde ist jung grüngrau, später braun, rissig. Junge Triebe serös, mit großen Knospen. Die Blätter variieren stark in Größe und Form an derselben Pflanze: eiförmig, gerundet, elliptisch, lanzettlich, oft gewellt, gekerbt, dicht, faltig, nackt oben, dunkelgrün, grauer Boden von unten.

Chemische Zusammensetzung

Ziegenweidenrinde ist reichlich vorhanden und hinterlässt weniger Tannine, Alkaloide, Flavonoide und Phenolglucoside (Salicin und seine Derivate).

Die Blätter und Blütenstände enthalten Vitamine, organische Säuren, Saponine, stickstoffhaltige Verbindungen, Proanthocyanidine, ätherische Öle, Catechine, Lipide (Triacetylglyceride) und Säurehydrate (Laurinsäure, Myristinsäure, Pentadecansäure, Margarine, Arachinsäure, Genoicosansäure und Mariozoinsäure).

Применение и лечебные свойства

Препараты ивы обладают кровоостанавливающим, вяжущим, противовоспалительным, антисептическим, ранозаживляющим, тонизирующим действием. Гликозид салицин под действием фермента салипазы расщепляется на глюкозу и спирт салигенин, который в организме окисляется в салициловую кислоту.

In der Volksmedizin wird ein Auskochen von Weidenrinde bei Rheuma, Keuchhusten, Kopfschmerzen, Fieber, verschiedenen Blutungen, Gicht, Malaria, Magen-Darm-Erkrankungen, Neuralgie, als Beruhigung, Anthelminthikum, äußerlich angewendet - zum Spülen, Lotionen, Bäder, Puder mit Geschwüren, Ausschlägen , Furunkel, Schwitzen.

In Aserbaidschan wird Weide in Form von Abkochungen und Infusionen als Antipyretikum, Beruhigungsmittel, Diuretikum und Adstringens verwendet. Alkoholische Extrakte aus Blütenständen und die vollständige Herstellung von Polyphenolverbindungen aus Weiden werden bei Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems empfohlen: Tachykardien, angiospastische Schmerzen.

Die Menschen vieler Länder verwenden Ziegenweidenpräparate als Ersatz für Chinin, Aspirin, und dies ist kein Zufall: Zum ersten Mal wurde Aspirin aus Weiden gewonnen.

Nanai-Jungpflanzen werden zur Behandlung von Erkrankungen rheumatoider Natur eingesetzt. Weidenrinde ist Teil des diaphoretischen Tees, der bei verschiedenen Krankheiten, hauptsächlich bei Erkältungen, eingesetzt wird. Frischer Rinden- und Blattsaft - ein wirksames Heilmittel zur Behandlung von Hühnern, Abkochung von Rinde und Blättern - für Wachstum und Stärkung der Haare.

Was ist ein Baum?

Ziegenweide gehört zu den dekorativen Sorten. Der Baum wird 10 Meter hoch. Die Rinde einer erwachsenen Pflanze ist rötlich gefärbt, daher wird der Baum auch als rote Rebe bezeichnet. Junge Bäume haben grünliche Rinde. Diese Pflanze hat andere Namen, ihr Name ist Ziege und Weide und Unsinn und Rakita.

Weidenziege

Die Krone zeichnet sich durch einen üppigen, eleganten Look aus. Die Blätter sind rund, von der falschen Seite kurz weichhaarig. Der Baum blüht im April, große flauschige Ohrringedie eine gelblich silberne Farbe haben. Männerohrringe sind oval und Frauenohrringe sind zylindrisch. Außerdem sind Damenohrringe kleiner als Herrenohrringe. Die Pflanze gehört zu den früh blühenden Bäumen.

Farbe Ziegenweide

Für den Landschaftsbau, für medizinische Zwecke, werden auch Körbe und Möbel daraus gewebt. Sehr effektiv als Absicherung überfordert auf dem Kofferraum. Der Baum wächst schnell, nach zwei oder drei Jahren können Sie eine Krone formen und die Pflanze verwenden, um die Stelle zu dekorieren. Das aktivste Wachstum findet in den ersten Lebensjahren statt.

Zilberglyants

Die Sorte wird aktiv im Landschaftsbau eingesetzt. Der Baum sieht während der Blüte besonders eindrucksvoll aus. Während dieser Zeit erscheinen viele große Ohrringe an der Pflanze. Die Blätter des Baumes sind breit und haben eine ovale Form. Diese Sorte unterscheidet sich durch eine hohe Frostbeständigkeit.

Die Bäume in dieser Klasse sind eher Sträucher, ihre Höhe - 10 Meter. Eine Besonderheit dieser Art - üppige ausladende Krone. Frühlingsbaum blüht reichlich.

Trauerweide

Unterscheidet sich in Kleinwuchs. Es erreicht kaum drei Meter. Lange Äste hängen zu Boden. Trauerweide wächst sehr schnell, blüht im Frühjahr reichlichIhre Ohrringe haben ein sehr angenehmes Honigaroma.

Weidenziege Pendula - Laubbaum. Die Kronenform ist weinend, zeltartig, 2-3 m breit, 2-3 m hoch . Durchschnittliche Lebenserwartung bis zu 30 Jahren. Die Blätter sind länglich-elliptisch, dunkelgrün, 8-10 cm lang und im Herbst gelb. Die Blüten sind goldgelbe, flache Ohrringe. Es blüht von April bis Mai. Die Blüte dauert bis zu 15 Tage. Früchte - Boxen. Der Baum ist lichtbedürftig, schattentolerant. Es wächst mit jeder Bodenfeuchtigkeit.

Willow Goat Kilmarnock Form - Miniatur, Standardstufe bis zu 1,5 m hoch.ETVI lang, tief hängend, sich bis zum Boden streckend. Die Form der Krone weint in Form eines Regenschirms. Blüten im April. Blumen - silberne, zahlreiche, gelbe Ohrringe mit einem angenehmen Aroma.

Alle Sorten werden zu dekorativen Zwecken verwendet. Sie schmücken Gärten, Parks, Sommerhäuser.

Wie man sich interessiert

Es ist eine anspruchslose Pflegepflanze und erfordert nicht viel Aufmerksamkeit. Bei der Pflanzung ist zu beachten, dass dieser Baum feuchtigkeitsliebend ist und eine besondere Art der Bewässerung erfordert. Junge, nur gepflanzte Pflanzen sollten immer bewässert und besprüht werden.. Eine adulte Pflanze kann viel seltener bewässert werden, muss aber auf jeden Fall bewässert werden. Sprühen ist am frühen Morgen besser.

Schlick oder sandiger Boden sind dafür jedoch nicht geeignet. Der Boden muss feucht und luftig sein. Die Erde um den Baum muss regelmäßig gelockert werden.. Fühlt sich in gut beleuchteten Bereichen der Halbschatten gut an, aber an einem sehr dunklen Ort wächst sie nicht.

Im Frühjahr und Herbst wird die Pflanze mit komplexen Düngemitteln gefüttert.. Im Herbst werden Superphosphat und schwefelsaures Kalium verwendet. Durch Mulchen mit Sägemehl oder Torf wird die Anzahl der Unkräuter in der Nähe des Baumes verringert.

Die Ziegenweide wird in der Regel in einer Höhe von 30-60 cm geschnitten

Vorbehaltlich einer Infektion mit Echten Mehltau. Wenn der Baum krank ist, zeigt er eine weiße Blüte, die auf den Blättern erscheint. Beschädigte Blätter müssen entfernt werden, damit sich die Infektion nicht im ganzen Laub ausbreitet.. Eine Blumenfliege kann Ziegenweide angreifen. Zur Bekämpfung von Insekten sollte mit Insektiziden gearbeitet werden.

Willow Drugs

Es ist eine Heilpflanze. Seine Blätter, Ohrringe und sogar Rinde werden für medizinische Zwecke verwendet. Die Blätter enthalten viele Nährstoffe:

  • organische Säuren
  • ätherisches Öl
  • Vitamine
  • Stickstoffverbindungen
  • Lipide
  • Katechine.
Ein Abkochen von Ziegenweidenblütenständen hat eine wundheilende, choleretische, fiebersenkende, beruhigende Wirkung

Blütenstände helfen bei der Bewältigung verschiedener Krankheiten. Die therapeutische Wirkung ist gerichtet auf:

  • Beseitigung entzündlicher Prozesse
  • Hören Sie mit Verletzungen und Wunden auf zu bluten,
  • Wundheilung
  • Wurmkontrolle,
  • antiseptische Wirkung.

Außerdem, Medikamente aus Weiden helfen, Schweiß und Urin zu beseitigen. Mit Hilfe von Brühe können Sie verschiedene Krankheiten und Beschwerden heilen. Es hilft bei der Behandlung von Keuchhusten und Typhus, sie werden für Tuberkulose, Gicht und Rheuma behandelt. Rindenbäder helfen, mit Pilzkrankheiten umzugehen. Die Rinde wird im Frühjahr vor der Blüte geerntet. Brühen der männlichen Art Ohrringe erleichtern den Zustand des Patienten mit Tachykardie und Arrhythmien. Honig aus Weiden wird zur Behandlung von Erkältungen verwendet.

Ziegenweidenrinde wird zur Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase, Rheuma und Erkältungen eingesetzt.

Medizinische Abkochungen werden nicht jedem gezeigt. Bei Gastritis wird die Einnahme von Weidenmedikamenten nicht empfohlen.

Auch Personen mit schlechter Blutgerinnung sollten vorsichtig sein. Zur äußerlichen Anwendung keine Gegenanzeigen.

Ziegenweide ist nicht nur eine Zierpflanze, sondern wird auch zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Einen solchen Baum zu züchten ist sehr einfach, diese Pflanze erfordert nicht viel Aufmerksamkeit.. Aus diesem Grund wählen viele Gärtner diesen Baum, um ihre Website zu schmücken.

Beschreibung und dekorative Eigenschaften

Die Höhe einer Pflanze, die als Baum oder manchmal als Strauch wächst, variiert zwischen 3 und 6 m. Da die Ziegenweide ein ausgedehntes Rhizom aufweist, entwickelt sie sich hervorragend auf steinigem Boden. Schnell wachsen. Der Hauptvorteil der Kultur ist Wahrung der äußeren Attraktivität zu jeder Jahreszeit:

  • mit der Ankunft des Frühlings ziehen sich die Triebe mit flauschigen "Katzen" in Deckung,
  • von Sommer bis Herbst ist der Kronendeckel durch dichtes Laub und hübsche Blüten dargestellt,
  • Nach dem Einsetzen des Winters zeichnen sich Triebe durch eine ungewöhnliche Farbe aus, die sich vom Hintergrund des Schnees abhebt.

Während der Baum jung ist, ist seine Rinde grünlich grau gefärbt. Während die Kultur wächst, ändert sich die Farbe in rot-oliv oder rot-braun. Die Form der Blätter kann je nach Pflanzensorte lanzettlich oder eiförmig sein. Das Ziehen des dunkelgrün lackierten Tellers erreicht eine Länge von 13 cm, eine Breite von 8 cm. Die Flexibilität der Triebe ermöglicht es ihnen, auf den Boden abzusinken. Das Pflanzen eines Baumes auf einer ausreichend beleuchteten Fläche ermöglicht es, eine prächtige Krone zu bilden, die aus dekorativer Sicht die wertvollste ist.

Flauschige "Robben", die im Frühling Triebe bedecken, sind eine Rute, um die eine große Anzahl von Blüten spiralförmig angeordnet ist. Wenn die Staubbeutel reifen, haben männliche Blüten einen goldenen Heiligenschein. Während der Blütezeit strömt ein angenehmes Aroma aus der Weide und zieht eine große Anzahl von Insekten an. Diese Eigenschaft verleiht der Weide den Wert einer guten Honigpflanze. Und es hat auch so wichtige Eigenschaften wie Frostbeständigkeit und Unprätentiosität gegenüber dem Boden.

Die Landung kann während der gesamten Saison durchgeführt werden.Aber die beste Zeit ist der frühe Frühling. Für eine gute Verwurzelung des Baumes ist es notwendig, auf die Qualität des Pflanzgutes in der Erwerbsphase zu achten. Rakita, die auf einer Shtambe gewachsen ist, muss sorgfältig auf Schäden an der Rinde und abgestorbenen Schuppen untersucht werden. Erst nach eingehender Prüfung können Sie einen Sämling kaufen.

Ziegenweide stellt keine besonderen Anforderungen an den Boden, jedoch werden lehmige Böden bevorzugt, die aufgrund ihrer ausreichenden Dichte Feuchtigkeit speichern. Die Landung sollte an einem gut beleuchteten, vor Zugluft geschützten Ort in einer vorbereiteten Grube mit einer Tiefe von 40 cm und einem Durchmesser von 50 cm durchgeführt werden.

Es gibt eine Reihe von Geheimnissen, deren Durchführung eine sachkundige Anlandung ermöglicht:

  1. In der Landegrube befindet sich eine Drainage in Form einer dicken Schicht aus gebrochenem Ziegelstein, die ein Verrotten des Pferdesystems verhindert.
  2. Der dritte Teil der Grube ist zu gleichen Anteilen mit einer Bodenmischung aus Humus, Kompost und Torf gefüllt.
  3. Bei schwerem Boden wird der Mischung ein Fünftel des Sandes zugesetzt.
  4. Anschließend werden Mineraldünger in Form von 200 g Azofoska ausgebracht.
  5. Nach gründlichem Mischen wird der Sämling in die Grube gelegt und mit Erde bedeckt.
  6. Der Boden unter dem Baum ist gerammt.

Nach Abschluss des Vorgangs wird die gepflanzte Pflanze reichlich bewässert - mindestens 15 Liter Wasser. Im ersten Jahr der Ziegenweide ist eine erhöhte Feuchtigkeit erforderlich - zweimal pro Woche, jeweils 12 Liter. Und in der Sommersaison unter trockenen Bedingungen sollte die Häufigkeit der Bewässerung erhöht werden. In Zukunft wird die Bewässerung auf einmal pro Woche reduziert.

  • Bewässerung Für neu gepflanzte Ziegenweiden ist das Gießen ein wesentlicher Bestandteil der Pflege. Nach einem Jahr wird diese Art der Benetzung durch eine leichte Bewässerung ersetzt.
  • Top Dressing. Für die Organisation der Düngung wird Baum sehr dankbar sein. Während der gesamten Saison wird die Düngung mit komplexen Mineraldüngern zweimal durchgeführt. Wird die Pflanze im Herbst gefüttert, müssen stickstoffhaltige Düngemittel ausgeschlossen werden.
  • Mulchen Wenn Unkraut in der Nähe des Baumes reichlich vorhanden ist, sollte der Boden mit Torf, Sägemehl, Papier, Blähton und Kieselsteinen gemulcht werden.
  • Lockerung. Bei starker Austrocknung des Bodens in der Halmzone ist es erforderlich, diesen zu lockern. Wenn der Boden rissig ist, muss er zuerst gegossen werden, danach wird gelockert.
  • Zuschneiden. In den ersten Jahren nach dem Pflanzen muss der Baum beschnitten werden. Die Triebe müssen mit Bedacht geschnitten werden: Die Richtigkeit des Verfahrens wirkt sich auf die Zierweide aus. Selbst kleine Sämlinge werden beschnitten, wobei mindestens eine aktive Knospe am Trieb erhalten bleibt. Eine erwachsene Kopie wird nach Abschluss der Blüte abgeschnitten. Der Ast ist um zwei Drittel der Länge gekürzt, was ein aktives und dichtes Kronenwachstum stimuliert.
  • Vorbereitung auf den Winter. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil einer umfassenden Versorgung. Um eine gute Verträglichkeit der harten Winterbedingungen zu gewährleisten, ist der Kofferraum mit Abdeckmaterial umwickelt. In Fällen, die jünger als drei Jahre sind, ist dieses Verfahren erforderlich.

Mögliche Probleme bei der Kultivierung der Kultur

Laut Experten ist die Kultur gegen die meisten Krankheiten resistent. Ihre Manifestationen werden jedoch in regelmäßigen Abständen auf Weiden beobachtet. Leider sind nicht nur Krankheiten ein Problem, das sich aus der Kultivierung von Weiden ergibt. Die häufigsten Probleme sind:

  • Krankheit. Das Auftreten von weißer Plakette auf dem Blatt signalisiert die Infektion eines Baumes mit Mehltau, dessen Erreger ein Pilz ist, der die Blattplatten unter der Krone infiziert. Mit der Zeit färben sich infizierte Blätter gelb und fallen ab. Das Auftreten von schwarzen Flecken. Das Laub kann auch von einer anderen Pilzkrankheit befallen werden, die als schwarzer Fleck bekannt ist. Als vorbeugende Maßnahme sollte ein systematisches Jäten des Baumstammkreises durchgeführt und kontrolliert werden, damit beim Gießen kein Wasser auf das Laub fällt. Wenn die Entwicklung von Krankheiten bereits begonnen hat, ist es notwendig, die Behandlung mit Hilfe von chemischen Präparaten mit fungizider Wirkung durchzuführen.
  • Schädlinge. Ziegenweide wird häufig zum Gegenstand von Angriffen durch Schädlinge wie eine Blumenfliege oder ein Weidenblatt. Um den Baum vor der Blütenfliege zu schützen, können Sie den Boden in der Halmzone mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung gießen. Diese Prozedur zerstört die dortigen Fliegenlarven. Die effektivste Methode ist der Einsatz von Insektiziden.

Durch die richtige Pflege und den rechtzeitigen Schutz der Pflanze vor Krankheiten und Schädlingen kann sich der Gärtner über viele Jahre an ihrer Attraktivität erfreuen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Aufgrund der Besonderheiten des Baumes, die in der raschen Bildung einer verzweigten Wurzel und der Entwicklung der oberirdischen Teile bestehen, findet man ihn häufig in Parks, auf Plätzen, an den Ufern von Gewässern, in alpinen Hügeln. Rakita wird sowohl in Einzelpflanzungen als auch in Kompositionen mit anderen Pflanzen verwendet. Wird oft verwendet, um eine Hecke zu erstellen. Ziegenweide im Landschaftsbild wird harmonisch mit immergrünen Baumarten, Zwergnadelbäumen, Bodendecker-Stauden kombiniert.

Die Verwendung von Ziegenweide in der Volksmedizin

Kultur hat in verschiedenen Lebensbereichen Verwendung gefunden.: Die Äste werden zum Weben von Körben und die zerkleinerte Rinde zum Gerben von Leder verwendet. Darüber hinaus kommt ihm jedoch in der Schulmedizin eine bedeutende Rolle zu. Beispielsweise sind Abkochungen von Ziegenweidenblättern, die medizinische Eigenschaften einschließen, ein ausgezeichnetes Mundwasser zur Behandlung von Erkrankungen des Zahnfleisches und von Stomatitis. Rakita ist in der Lage, eine Person von Hühnern zu befreien und die Arbeit der Schweißdrüsen zu normalisieren. Und auch seine Verwendung hat eine wundheilende, choleretische, fiebersenkende, beruhigende Wirkung.

Wenn eine Person Manifestationen von Gallenblasenerkrankungen, Rheuma oder einfach nur kaltem Husten hat, ist es sicher, einen heilenden Sud aus Ziegenweidenrinde zuzubereiten. Dazu 20 g zerkleinerte Rinde mit einem Glas kochendem Wasser gießen. Gut gerührte Mischung eine halbe Stunde im Wasserbad kochen. Nach 15 Minuten vom Herd nehmen und stehen lassen. Nach dem Sieben ist die Brühe einsatzbereit, dreimal täglich zwei Esslöffel.

Ziegenweide ist also die erste schöne Zierpflanzeverwendet im Landschaftsdesign für die Bildung der fabelhaften Gartenkompositionen. Zweitens hat die Kultur viele heilende Eigenschaften. Wenn die Kultur auf der Baustelle gepflanzt ist, kann die Person die Masse nützlicher Eigenschaften in einem Baum vereinen.

Sehen Sie sich das Video an: Datscha - Schrebergarten - Russische Alltagsrituale (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send