Gemüse

Anpflanzung und Pflege von Zwiebelrüben im Freiland der Zwiebelkrankheit

Pin
Send
Share
Send
Send


Zwiebeln gehören zu den nachgefragten Gemüsekulturen. Es wird zu Salaten, Suppen, Fleisch- und Fischgerichten hinzugefügt. Daher kann fast jedes Haus und Garten gesehen werden Beete mit Bepflanzung dieses Gemüse. Aber um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie wissen, wie man Zwiebeln pflanzt und wie man sie pflegt.

Zwiebeln pflanzen

Kultur kann auf drei Arten angebaut werden:

  1. Aus Samen in einem Jahr. Diese Methode des Gemüseanbaus eignet sich für Gebiete mit warmem Klima.
  2. Seit zwei Jahren aus Samen. In einer zweijährigen Ernte wird die Pflanze in Gebieten mit einem kurzen Sommer angebaut.
  3. Rassadny Weg. Diese Methode eignet sich für süße und halbscharfe Gemüsesorten.

Aber bevor Sie Zwiebeln im Freiland anpflanzen, sollten Sie eine Parzelle vorbereiten. Es wird empfohlen, die Betten auf biologisch reichen, trockenen, sonnigen, offenen Flächen mit neutralem Boden zu legen. Wenn der Boden sauer ist, dann ist es vorläufig Kalk.

Zwiebeln können nach Tomaten, Sideratov, Erbsen, Bohnen, Kohl, Kartoffeln gepflanzt werden. Nach anderen Zwiebeln, Gurken, Karotten und Knoblauch können Zwiebeln erst nach drei Jahren gepflanzt werden.

Beim Frühlingspflanzen Im Herbst wird die Aussaat vorbereitet:

  1. In den Boden wird verrotteter Mist oder Humus gegeben, und das Bett wird bis zu einer Tiefe von fünfzehn bis zwanzig Zentimetern ausgegraben. Es wird nicht empfohlen, frischen Dünger zuzugeben, da sonst nur Grünpflanzen wachsen.
  2. Saure Erde gemischt mit Kalkstein, gemahlener Kreide, Holzasche oder Dolomitmehl.
  3. Vor der Aussaat oder dem Einpflanzen von Sämlingen werden dem Boden im Frühjahr Mineraldünger zugesetzt - Kaliumchlorid, Harnstoff und Superphosphat.

Wachsende Zwiebeln aus Samen

Halbsüße und süße Sorten in Gebieten mit einem warmen Klima aus Samen können in einem Jahr angebaut werden. Das Pflanzenmaterial wird vorverarbeitet, wobei die Samen in ein Käsetuch gelegt, angefeuchtet und tagsüber zum Quellen aufbewahrt werden.

Zum Anpflanzen von Saatbeeten bewässert Kupfersulfatlösung (für 10 Liter Wasser - 1 Esslöffel), danach werden die Samen bis zu einer Tiefe von eineinhalb Zentimetern hineingelegt. Der Abstand zwischen den Reihen sollte ungefähr dreizehn Zentimeter und zwischen den Samen ungefähr anderthalb Zentimeter betragen. Die Pflanzen werden mit Wasser aus einer Gießkanne mit einem Duschkopf gegossen und mit einer Folie bedeckt.

Die Pflege der Kulturpflanzen besteht in einer rechtzeitigen Befeuchtung des Bodens und einer täglichen Belüftung der Anlandungen. Wenn Sämlinge erscheinen, wird der Unterstand entfernt. Die Triebe müssen so ausgedünnt werden, dass zwischen den Pflanzen ein Abstand von zwei bis drei Zentimetern liegt. Landungen werden bewässert und der Boden um sie herum wird mit Humus gemulcht. Ein solcher Mulch füttert die Pflanzen, hält die Feuchtigkeit zurück und verhindert das Wachstum des Unkrauts. Auch hier müssen die Sämlinge drei Wochen nach der Keimung verdünnt werden. Der Abstand zwischen ihnen sollte mindestens sechs bis acht Zentimeter betragen.

Wachsende Sämlinge

Anfang oder Mitte April werden vorbehandelte Zwiebelsamen in mit Samen gefüllten Schachteln dicht eingesät. Pflanzenmaterial wird in einer Tiefe von einem Zentimeter platziert, mit einer Sprühflasche angefeuchtet und mit Folie abdecken. Nachdem die Triebe erscheinen, wird der Unterstand entfernt. Die Pflege der Sämlinge setzt nur eine rechtzeitige Benetzung des Bodens voraus.

Im Freiland werden Jungpflanzen im Alter von fünfzig bis sechzig Tagen gepflanzt. Vor dem Einpflanzen auf ein Beet wird empfohlen, die Wurzeln der Zwiebeln auf ein Drittel der Länge zu kürzen.

Pflanzung von Sevka

In den Regionen mit einem kurzen Sommer im ersten Jahr werden Zwiebeln auf den Beeten angebaut, die im Winter zu Hause bleiben und im nächsten Jahr im Frühjahr zum Anbau gepflanzt werden. Vor dem Pflanzen müssen die Zwiebeln sortiert, sieben Tage in der Sonne erhitzt und zehn Minuten in einer Kupfersulfatlösung aufbewahrt werden.

Im Mai Sevok auf die Beete gepflanzt nach folgendem Schema:

  1. Der Abstand zwischen den Reihen sollte dreißig Zentimeter betragen.
  2. Der Abstand zwischen den Zwiebeln beträgt acht bis zehn Zentimeter.
  3. Pflanz Sevok sollte in einer Tiefe von fünf Zentimetern sein.

Wenn Sie im Herbst Setzlinge anbauen, können Sie eine Rübe und im Sommer Grüns bekommen. Dafür beträgt der Abstand zwischen den Landungen fünf Zentimeter. Während des Sommers werden Zwiebeln durch eine herausgerissen und als Grünfläche verwendet.

Zwiebelpflege

Beim Anbau von Zwiebeln im Freiland sollten diese rechtzeitig gegossen, gedüngt und gegen Schädlinge und Krankheiten behandelt werden.

Wasserzwiebeln sollten einmal pro Woche mit fünf bis zehn Litern Wasser pro Quadratmeter Bepflanzung verwendet werden. Wenn es im Sommer jedoch regelmäßig regnet, ist möglicherweise keine Bewässerung erforderlich. Andernfalls fangen die Zwiebeln in überfeuchtetem Boden an zu faulen. Erfahren Sie mehr über die Bodenbeschaffenheit kann auf den Grüns sein. Wenn es blass wird, bedeutet dies, dass sich zu viel Feuchtigkeit im Boden befindet. Die bläulichweißen Federn zeigen an, dass der Boden trocken ist. Im Juli beginnen die Zwiebeln zu reifen, und das Gießen wird reduziert.

Beim Anbau von Zwiebeln während der Saison werden drei Ergänzungen mit organischen Düngemitteln hergestellt. Sie können für diese Lösung Königskerze, Harnstoff oder Vogelkot (eine Tasse organische Substanz für 10 Liter Wasser) verwenden. Ein Quadratmeter Betten wird mit drei Litern Lösung bewässert. Die erste Fütterung erfolgt nach dem Erscheinen des Grüns. Nach zwei Wochen Einpflanzen ein zweites Mal gedüngt. Beim dritten Mal werden die Pflanzen gefüttert, wenn die Zwiebeln walnussgroß werden.

Wenn die Zwiebeln etwa fünfzehn Zentimeter groß sind, wird empfohlen, die Pflanzen mit Kupfersulfat zu behandeln, was gut ist. Schutz gegen viele Pilzkrankheiten. Dazu werden die Federn mit einer Lösung aus zehn Litern Wasser und einem Teelöffel des Arzneimittels besprüht.

Reinigung und Lagerung von Zwiebeln

Ab etwa Mitte August, wenn die Zwiebeln das gewünschte Volumen erreicht haben, die Federn abfallen und sich keine neuen Blätter mehr bilden, können Sie mit der Ernte beginnen. Dies sollte bei warmem, trockenem Wetter erfolgen. Wenn Sie die Zeit der Zwiebelernte auslassen, dann er kann wieder wachsen. Solche Gemüsesorten werden nicht lange gelagert.

Die gesammelten Zwiebeln gleichmäßig auf den Garten verteilt. Wenn die Zwiebeln austrocknen, werden sie aus dem Boden gelöst und an einem trockenen Ort oder in der Sonne weiter getrocknet. Trockengemüse sollte sorgfältig geprüft werden. Ohne Hülsen und verdorbene Zwiebeln zur Langzeitlagerung nicht geeignet. Bevor sie Gemüse einlagern, müssen sie die Blätter schneiden. Es sollte nur ein Hals von etwa sechs Zentimetern Länge sein. Um die Haltbarkeit der Zwiebeln zu verlängern, werden ihre Wurzeln kauterisiert.

Es wird empfohlen, Zwiebelköpfe an einem trockenen Ort mit einer Lufttemperatur von etwas über 0 Grad zu lagern. Da die Lampen mit Luft versorgt werden müssen, werden sie in Strümpfe, Körbe, Netze oder Kisten gelegt. Während der Lagerung wird regelmäßig Gemüse gepflückt, wobei zuwachsende oder verrottende Zwiebeln entfernt werden.

Sie können die Ernte in der Wohnung lagern. In diesem Fall muss die Pflanze keine trockenen Blätter schneiden. Ein Behälter mit Gemüse wird von den Batterien entfernt platziert. Die optimale Lufttemperatur sollte zwischen +18 und +20 Grad liegen.

Nicht zur Aufbewahrung empfohlen ihn zusammen mit anderen Gemüsen, die eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen.

Schädlinge und Krankheiten der Zwiebeln

Beim Anbau von Zwiebeln im Freiland für die Pflanze sind die folgenden Schädlinge am gefährlichsten:

  1. Zwiebelmotte. Um das Auftreten dieser Schädlinge zu verhindern, sollten Unkräuter rechtzeitig entfernt, Fruchtfolge, landwirtschaftliche Praktiken eingehalten und Pflanzenreste vernichtet werden.
  2. Zwiebel fliegen. Um zu verhindern, dass sich dieser Schädling auf den Zwiebeln ansiedelt, wird ein Gemüse empfohlen Pflanze auf dem gleichen Bett mit Karottendessen Geruch Angst vor Zwiebelfliege hat.
  3. Tabakthrips. Schädlinge werden von Karbofos oder Aktellik vernichtet.
  4. Raupenschaufeln. Es ist möglich, die Raupen loszuwerden, indem die Anlandungen mit einer Lösung von Gomelin oder Bitoxibacillin behandelt werden.

Ungünstige Wachstumsbedingungen und Pflegefehler können dazu führen, dass die Zwiebel von verschiedenen Krankheiten befallen wird:

  1. Fusarium ist eine Krankheit, die häufig bei Pflanzen auftritt, die von einer Zwiebelfliege befallen sind. Wenn sich Fusarium auf dem Boden der Zwiebeln befindet, sterben die Gewebe ab und es tritt Fäulnis auf, wonach sich die Spitzen des Grüns gelb färben. Um das Auftreten dieser Krankheit zu vermeiden, wird Sevok vor dem Einpflanzen zehn Stunden lang auf eine Temperatur von 40 Grad erhitzt.
  2. Falscher Mehltau - die Krankheit ist an einer grauen Blüte auf den Blättern zu erkennen. Betroffenes Gemüse bildet keine Samen und ist schlecht gelagert. Zu vermeiden MehltauSevok vor dem Pflanzen erhitzt. Es ist auch darauf zu achten, dass die Pflanzungen nicht dick sind.
  3. Graufäule - die Krankheit tritt bei Regen und Nässe auf. Kranke Pflanzen müssen entfernt werden. Um zu verhindern, dass Pflanzenmaterial mit einer Lösung von Kupfersulfat behandelt wird.
  4. Weißfäule - das Auftreten der Krankheit trägt zu saurem Boden und einem Überschuss an Stickstoff im Boden bei. Daher ist saurer Boden vor dem Pflanzen von Gemüse Kalk und frischer Dünger wird nicht zum Füttern von Zwiebeln verwendet. Kranke Pflanzen sollten entfernt werden.
  5. Mosaic ist eine Viruskrankheit, bei der die Pflanze im Wachstum zurückbleibt, die Samen fast nicht gebildet werden, die Blütenstände klein werden und die Blätter gelb werden. Beschädigte Proben müssen entfernt werden.
  6. Halsfäule - eine Krankheit, die erst nach der Ernte entdeckt werden kann. Es manifestiert sich durch Schimmel auf den äußeren Schuppen der Zwiebeln. Die Halsfäule entwickelt sich unter ungünstigen Bedingungen für den Anbau von Pflanzen. Um dies zu vermeiden, werden Sevok vor dem Pflanzen und die gesammelten Zwiebeln auf eine Temperatur von fünfundvierzig Grad erhitzt. Am häufigsten sind von dieser Krankheit späte Sorten betroffen.

Viruserkrankungen der Pflanze werden nicht behandelt, daher sind vorbeugende Maßnahmen erforderlich. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Fruchtfolge zu beobachten, keine verdickten Pflanzungen zu machen, regelmäßig Unkraut zu entfernen und alle landwirtschaftlichen Techniken zu befolgen. Vor dem Einpflanzen von Zwiebeln kann Sevok erhitzt und mit Kupfersulfat behandelt werden.

Pilzkrankheiten können geheilt werden spezielle fungizide Mittel. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie zu verwenden, da sich in den Glühbirnen Gifte ansammeln können.

Zwiebeln sind eine unprätentiöse Pflanze, die auch ein unerfahrener Gärtner in seiner Umgebung anbauen kann. Die Popularität dieses Gemüses beruht auf dem Gehalt an nützlichen Substanzen für den menschlichen Körper. Das Essen von Zwiebeln verbessert die Verdauung und bewirkt die Sekretion von Magensaft. Darüber hinaus wirkt das Gemüse bakterizid, beruhigend und harntreibend.

Pflege von Zwiebeln im Freilandvideo

Regeln für die Ernte und Lagerung von Zwiebelrüben

2 Wochen vor der Ernte, Ende August - September, wird die Bewässerung ausgesetzt. Die Zwiebeln fangen an zu graben, wenn neue grüne Federn aufhören zu wachsen und die vorhandenen Federn fest am Boden anliegen. Der Kopf ist vollständig geformt und braun gefärbt.

Zögern Sie nicht die Ernte

Später als Mitte September wird die Ernte nicht verzögert, da die Zwiebel wieder wachsen kann. Zur Lagerung werden solche Früchte ungeeignet.

Zwiebelernte in der Hütte

Nach der Ernte werden die Zwiebeln an einem trockenen, belüfteten Ort ausgelegt oder in Trauben aufgehängt. Grüns werden nicht auf den Kopf geschnitten, der restliche Saft wird daraus herausgezogen. Nach einem Monat kann es an den Lagerort übertragen werden. Sie müssen zuerst die getrockneten Spitzen und Wurzeln schneiden, aber 3-4 cm Hals und ein paar Wurzeln lassen. Details zur Reinigung und Lagerung von Zwiebeln finden Sie in unserem Artikel.

Zwiebeln gelten in der Pflegekultur als anspruchslos und anspruchslos. Nur wenn Sie die Regeln für Fütterung, Bewässerung und allgemeine Pflege einhalten, können Sie eine gute Ernte erzielen.

Zwiebeln sind aus unserer Speisekarte nicht mehr wegzudenken. Es ist kein Zufall, dass jeder Gärtner versucht, dieses Gemüse auf seiner Baustelle anzupflanzen. Das Anbauen von Zwiebeln auf einer Rübe hat seine eigenen Besonderheiten. Wenn Sie alle Techniken der Landtechnik kennen und die Pflanzen richtig pflegen, sind die Erträge immer hoch.

Anbau und Pflege von Zwiebeln: Merkmale

Viele interessieren sich dafür, wie man Zwiebeln auf dem Kopf züchtet? Gleichzeitig möchte jeder große schöne Rübenzwiebeln bekommen. Dies ist möglich, wenn Sevok sowie Zwiebelproben gepflanzt werden. Bis zum Herbst mit der richtigen Pflege von ihnen wachsen große Zwiebeln.

Sie können Zwiebeln auf einer Rübe aus Samen gewinnen (direkt in den Boden oder durch Setzlinge). In diesem Fall müssen Sie jedoch die entsprechenden Zwiebelsorten auswählen, um in einem Jahr eine große Zwiebel zu erhalten. Und so ist das traditionelle Schema, wenn sie im ersten Jahr Tschernuschka säen, Sevok bekommen und daraus in der nächsten Saison eine Rübe anbauen.

Das Wachsen von Zwiebeln pro Kopf kann auf verschiedene Arten erfolgen. Jemand kauft Sevok, andere ziehen es vor, ihren eigenen zu züchten - alles hängt vom Wunsch, der Gelegenheit und der Zeit ab. Darüber hinaus gelingt es der Sevka nicht immer, genau die Zwiebel zu erwerben, die Sie selbst anbauen möchten. Gleichzeitig ist das Sortiment der im Laden vertretenen Samen sehr vielfältig, und Sie können die Sorte wählen, die Sie mögen, und Tschernuschka aussäen. Aber später können Sie für die Zucht Ihre Lieblingssamenarten anbauen.

Wie man ein gutes Zwiebelset von Niks züchtet

Um Ihr eigenes, qualitativ hochwertiges Setup zu erhalten, müssen Sie damit beginnen, es aus Samen zu züchten. Im Süden kann Tschernuschka sofort im Freiland gesät werden, in den nördlichen Regionen werden Zwiebeln am besten durch Setzlinge gezogen.

ACHTUNG! Die beste Keimung ist das nörgelnde Alter, das nicht älter als zwei Jahre ist.

Das zur Aussaat bestimmte Saatgut wird kalibriert und zur Desinfektion in eine Lösung aus Kaliumpermanganat gegeben (ca. 30 Minuten). Für freundliche und kräftige Triebe für das Samenwachstum können Sie jeden Stimulator einweichen. Danach werden sie für ein paar Tage in ein feuchtes Tuch gelegt, um zu keimen, dann werden sie leicht getrocknet und gesät.

WICHTIG! Die aufgeführten Verfahren für die Aufbereitung von Saatgut werden für Samen, die im Freiland ausgesät werden, und für die Aussaat von Sämlingen durchgeführt.

Der Zeitpunkt der Aussaat von Tschernuschka hängt vom Klima der Region sowie von den Wetterbedingungen eines bestimmten Jahres ab. Aber normalerweise wird Tschernuschka Mitte und Ende April auf den Kamm gesät. Hauptsache, der Boden wurde erhitzt. Wählen Sie bei den Setzlingen Pflanzdaten, basierend auf der Tatsache, dass die Setzlinge beim Pflanzen im Freiland 60 Tage alt sein und 3-4 echte Blätter haben sollten.

Auf den vorbereiteten Graten werden Rillen gemacht, dann werden vorbereitete Samen eingesät oder Setzlinge gepflanzt. Bei der Aussaat von Zangen ist es schwierig, die Dichte der Sämlinge zu kontrollieren, so dass nach dem Auflaufen der Sprossen verdünnt werden muss. Wenn es richtig gemacht wird, geben die Samen schnell Sprossen.

Weitere Pflege für einen Rübenstandard:

  • Lockerung
  • obligatorisches jäten,
  • Zwiebeln gießen.

Bewässerte Zwiebeln nicht oft, etwa alle 7-8 Tage, je nach Wetterlage. Für die Fütterung können Sie Königskerze, verdünnt in Wasser (1:10) oder komplexe Düngemittel verwenden.

WICHTIG! Sobald die Bildung von Zwiebelkeimlingen beginnt (im Juli), sollte die Bewässerung gestoppt werden. Stellen Sie auch die Fütterung der Pflanzen ein.

In der zweiten Sommerhälfte (von Ende Juli bis Anfang September) färbt sich die Feder des Bogens gelb, legt sich hin, der Zwiebelhals wird dünn und dies ist ein Signal - der Bogen kann entfernt werden. Die Zwiebeln vorsichtig ausgraben, den Boden abschütteln und trocknen lassen, zuerst auf dem Kamm und dann unter einem Schuppen oder auf dem Dachboden.

Nach dieser Trocknungsphase werden die Blätter mit einem kleinen Hals geschnitten und die Zwiebeln etwa 14 Tage bei einer höheren Temperatur - bis zu + 30 ° C - getrocknet. Anschließend wird es ca. 10-12 Stunden bei + 40 ° C aufbewahrt, sortiert und für die Winterlagerung gereinigt.

Der beste Sevok für die spätere Aussaat - mit einem Durchmesser von 1,5 bis 2 cm Kleinere Exemplare können über den Winter austrocknen, größere mit saftigen Innenschuppen, die zwar zur Aussaat verwendet werden (die sogenannten Proben), unterscheiden sich jedoch nicht in der Ausbeute.

Lagern Sie Sets in Kartons, Körben und Kartons bei einer Temperatur von 10 bis 24-25 ° C.

WICHTIG! In Kartons und Kartons die Nähte mit einer Schicht von nicht mehr als 6 cm bestreuen und in Körben und Taschen mit Zwiebeln nicht mehr als 3 kg lagern.

Normalerweise wissen Gärtner, wie man Zwiebeln auf einer Rübe von einem Baum züchtet, aber nicht jeder kann sie ohne Verluste für das anschließende Pflanzen behalten. Die Beachtung einfacher Empfehlungen wird es jedoch ermöglichen, Schäden an der Plantage zu vermeiden und im Frühjahr mit dem Anpflanzen einer Rübe zu beginnen.

ACHTUNG! Kleine Köpfe von Sevka können vor dem Winter auf eine Rübe gepflanzt werden, um dieses Problem bei der Lagerung zu vermeiden und gleichzeitig eine frühe Produktion im Frühjahr zu erreichen.

Einen Platz für Zwiebeln kochen

Im Herbst gräbt der Kamm, auf dem Sevok gepflanzt werden soll, vorsichtig. Wenn der Boden schlecht ist, sollte Humus oder Kompost (0,5 Eimer pro Quadratmeter), Holzasche hinzugefügt werden. Zwiebeln mögen keine große Menge organischer Stoffe, daher sollte die Düngermenge beachtet werden. Auch niemals unter Pflanzzwiebeln keinen frischen Dünger herstellen.

Der Kamm sollte sich an einem sonnigen Ort befinden, an dem Grundwasser nicht geeignet ist und keine stehende Feuchtigkeit vorhanden ist. Die besten Böden sind sandig und lehmig, auf sauren Böden bilden sie Dolomitmehl oder Kalkflocken.

Gemüsezwiebel: Beschreibung

Über eine solche Pflanze wussten die Menschen wie Zwiebeln im alten Ägypten Bescheid. Die ersten Bilder dieser Gemüsekultur wurden in Gräbern aus dem Jahr 2800 v. Chr. Gefunden. In jenen Tagen wurden Zwiebelköpfe in der traditionellen Medizin aktiv zur Behandlung von Pestilenz und anderen häufigen Krankheiten eingesetzt. Heute werden sie am häufigsten zum Kochen leckerer Gerichte verwendet.

Прежде чем заняться выращиванием луковиц, рекомендуется ознакомиться с основным описанием растения. Лук — многолетнее растение, из семян которого в первый год выращивания получают небольшие головки размером 1–3 см. На следующих год полученный урожай используют в качестве посевного материала для получения нормальных луковых плодов. Узнать, как выглядит репчатый лук можно с помощью фото, на которых изображено растение.

Zwiebelsorten und Größe

Bei großen Zwiebeln wird empfohlen, sich mit verschiedenen Zwiebelsorten vertraut zu machen. Fakt ist, dass dieses Gemüse unterschiedliche Sortenanforderungen an die Länge der Tageslichtstunden und die Bedingungen für den Anbau hat.

Bei Gemüsebauern beliebt sind Pflanzensorten, die in den südlichen Regionen angebaut werden. Ihre Besonderheit liegt in der Tatsache, dass die normale Bildung der Glühbirne 15-16 Stunden lang auf einem hellen Grund bleibt. In diesem Fall erhöht die Pflanze schnell die vegetative Masse und beginnt zu reifen.

In den nördlichen Regionen wird die Anpflanzung solcher Sorten aufgrund ungeeigneter klimatischer Bedingungen nicht empfohlen. Unter den Bedingungen des nördlichen Klimas erreichen die Tageslichtstunden im Sommer schnell ihr Maximum und daher haben die Zwiebeln keine Zeit, sich vollständig zu formen und mitzuhalten.

In den südlichen Regionen können nördliche Sorten mit länglicher und länglicher Zwiebelform nicht gepflanzt werden. In den nördlichen Regionen bilden die Zwiebelsträucher ständig eine Blattmasse. Selbst mit der Zeit beginnt die Bildung der Zwiebel nicht, da die Pflanze nicht genug Licht hat, um in die nächsten Wachstumsphasen zu gelangen.

Auswahl und Lagerung von Saatgut

Für eine große Anzahl qualitativ hochwertiger Ernten ist es notwendig, die Zwiebelrüben vorzulagern. Sie können sie in Fachgeschäften kaufen oder selbst anbauen. Letzteres wird dadurch erschwert, dass Sie sich mit den Lagereigenschaften des Saatguts vertraut machen müssen.

Wenn Sie Samen für das Pflanzen selbst vorbereiten, müssen Sie sie in drei Gruppen einteilen:

  • Gruppe 1 - mit einem Durchmesser von 0,4 bis 0,6 cm.
  • Gruppe 2 - 0,7–1,4 cm Durchmesser.
  • Gruppe 3 - 1,5–2,4 cm Durchmesser.

Um einen maximalen Ertrag zu erzielen, werden Samen der zweiten und dritten Gruppe ausgewählt. Ausgewählte Zwiebelsorten werden in einem Raum mit einer Temperatur von ca. 2–3 Grad Celsius gelagert. Sie können auch in Wohnungen gelagert werden, wenn die Temperatur 20 Grad nicht überschreitet. Verstöße gegen das Temperaturregime beeinträchtigen die Ausbeute. Wenn die Samen in einem zu kalten oder warmen Raum aufbewahrt wurden, sollten sie daher nicht gepflanzt werden.

Die Vorgänger der Zwiebel

Wenn Sie einen Standort für den Anbau von Zwiebelsträuchern wählen, müssen Sie unbedingt wissen, welche Pflanzen dort früher gewachsen sind. Einige Gemüsesorten vertragen sich nicht mit Zwiebeln und deshalb erhöhen die Sämlinge nach ihnen die grüne Masse um ein vielfaches.

Hervorragende Vorgänger sind Kartoffeln, Tomaten, Rüben und Gurken. Auch in Gebieten, in denen Karotten, Radieschen und Pflanzen, die mit Hülsenfrüchten zu tun haben, angebaut wurden, entwickeln sich die Zwiebeln gut.

Aussaatzeit

Um herauszufinden, wie eine große Zwiebel aus Sevka gezogen werden kann, muss die optimale Pflanzzeit ermittelt werden. Die Zwiebeln werden Anfang April oder Ende November für den Wintergemüseanbau gepflanzt. Die Mehrheit der Gemüseanbauer bevorzugt jedoch die Frühjahrspflanzung, da im Winter ungünstige Wachstumsbedingungen herrschen, wodurch sich kleine Zwiebelköpfe bilden.

Bei der Wahl des Pflanzzeitraums wird die Region der wachsenden Zwiebelsträucher berücksichtigt. Gärtner der südlichen Regionen des Landes pflanzen Ende März oder in der ersten Aprilhälfte eine Pflanze. Bewohner der nördlichen Regionen müssen auf das Ende der Nachtfröste warten, da Temperaturen unter -3 ... 5 Grad die Entwicklung und das Wachstum von Sträuchern vollständig stoppen.

Zwiebelbedarf für den Boden

Vor dem Pflanzen sollten Sie die grundlegenden Anforderungen der Pflanze an den Boden, in dem sie wachsen wird, untersuchen.

Viele Zwiebelsorten vertragen frische organische Stoffe und Böden mit hohem Säuregehalt nicht gut. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Anbaufläche für ein Gemüse in 2-3 Monaten vorzubereiten. Zu diesem Zweck wird dem Boden Kalk zugesetzt, um den Säuregehalt und den verrotteten Humus zu verringern. Anstelle von Kalk wird manchmal Asche in einer Menge von 200 bis 300 Gramm pro Quadratmeter Gemüsegarten verwendet.

Nach Zugabe von Kalk oder Asche wird der Säuregehalt des Bodens gemessen. Die Indikatoren sollten im Bereich von 6 bis 7 pH liegen.

Befruchtung

Für den Anbau von Zwiebeln benötigen Sie Dünger, die dem Boden vor dem Pflanzen eines Gemüses zugesetzt werden. Es ist nicht notwendig, die Pflanze zu füttern, da dies die Entwicklung der Sträucher negativ beeinflusst. Daher wird dem Boden eine kleine Menge Dünger zugesetzt, um die vegetative Masse zu erhöhen.

Bevor Sie dem Boden Dünger hinzufügen, wird die Stelle für die Hälfte des Spatens vorgraben. Dann wird zum Boden Cumulus Humus gegeben. Pro Quadratmeter Gemüsegarten werden maximal 3-4 kg Dünger verbraucht. Auch Siderate werden dem Boden hinzugefügt, was ihn lockerer und luftiger macht.

Frühlingslandung

Beim Frühlingspflanzen wird oft die einreihige Methode angewendet. Gleichzeitig beträgt der Abstand zwischen den einzelnen Zwiebeln nicht weniger als 10–15 cm. Manchmal ändert sich jedoch der Abstand im Verlauf des Wachstums. Wenn Sie die Pflanze „Schulter an Schulter“ pflanzen, überschreitet die Dichte zwischen den Pflanzen nicht 2-3 cm. 10 Tage nach dem Pflanzen werden die Sämlinge verdünnt und ihr Abstand erhöht sich auf 5 cm. Einen Monat später wird das Ausdünnen wiederholt, wobei der Abstand auf 15 cm erhöht wird jeder Busch.

Zwiebeln vor dem Winter anpflanzen

Pflanzung von Zwiebelsorten für den Winter in der zweiten Septemberhälfte oder Anfang Oktober.

Während des Pflanzens wird die Bodenoberfläche verdichtet und mit einem Rechen eingeebnet, wonach die Dünen 5 bis 8 cm tief in die Stelle eingebracht werden. Wenn die Brunnen angelegt sind, wird ihr Boden mit organischen und mineralischen Düngemitteln bestreut. Wenn der Boden trocken ist, wird er mit warmem Wasser angefeuchtet.

Nach dem Pflanzen wird die gesamte Fläche mit eingepflanzten Zwiebeln mit Tannennadeln oder übergetrockneten Blättern gemulcht. Nachts werden Zwiebelreihen mit einer Folie überzogen, die die Sämlinge vor Frost schützt.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Landung
    • 3.1. Wann pflanzen?
    • 3.2. Boden
    • 3.3. Danach kannst du pflanzen
    • 3.4. Wie pflanze ich
    • 3.5. Landung im Winter
  • 4. Pflege
    • 4.1. Wie man wächst
    • 4.2. Bewässerung
    • 4.3. Top Dressing
    • 4.4. Bearbeitung
  • 5. Schädlinge und Krankheiten
  • 6. Reinigung und Lagerung
  • 7. Arten und Sorten

Anpflanzen und Pflegen von Zwiebeln (in Kürze)

  • Landung: Aussaat von Samen im Freiland - in der ersten Maihälfte, Aussaat von Sevka in den Boden - im Frühjahr, zur gleichen Zeit wie Aussaat von Samen, Aussaat von Oviparitäten in den Boden - vor dem Winter (vom 5. bis 20. Oktober).
  • Blüte: Der Blumenpfeil kann nur angezeigt werden, wenn Samen benötigt werden.
  • Beleuchtung: strahlender Sonnenschein.
  • Boden: trocken, reich an organischen Stoffen mit einem pH-Wert von 6,5-8,0. Saure Böden für Zwiebelkalk.
  • Bewässerung: Durchschnittlich einmal pro Woche bei einem Wasserverbrauch von 5-10 l pro m².
  • Top Dressing: Bei der Vorbereitung der Baustelle vor der Aussaat oder dem Pflanzen biologischen Dünger herstellen - Mineraldünger vervollständigen. Später füttern sie nur, wenn die Blätter langsam wachsen. 2-3 Düngen mit organischem Dünger ist erlaubt. Zuletzt - wenn die Zwiebeln die Größe einer Walnuss erreichen.
  • Zucht: Samen, Sevke (kleine Zwiebeln) und Osyuzhkoy (kleine Sevok).
  • Schädlinge: Zwiebelmotten, Fliegen und Wollmäntel, keimende Fliegen, Bärenjunge, Schaufeln (Garten, Kohl und Winterfrüchte), Tabakthrips.
  • Krankheiten: Weiß- und Graufäule, Gelbsucht, Peronosporose, Fusarium, Brand, Rost, Tracheomykose, Zervixfäule von Zwiebeln, Virusmosaik.

Gemüsezwiebel - Beschreibung

Die Pflanzen der Gattung haben eine große kugelförmige Zwiebel, die mit violetten, weißen oder rötlichen Membranen bedeckt ist. Die Blätter sind basal, gürtelartig oder linear, fistelig, der Stiel ist aufgebläht, dick und bis zu 1 m hoch. Blüten unauffällig, klein, auf langen Stielen angeordnet und in umbellierten Blütenständen gesammelt, bei einigen Arten einen Durchmesser von 40 cm erreichend und mit einer Hülle bekleidet, die so lange besteht, bis sich die Blüten zu öffnen beginnen. Der Eierstock besteht aus einem oder drei Stielen. Samen sind rund oder eckig. Zwiebeln tragen im August oder September Früchte. In einer Gartenfrucht werden Zwiebeln am häufigsten angebaut. Wie man Zwiebeln pflanzt, wie man Zwiebeln gießt, wie man Zwiebeln düngt, wann man Zwiebeln ausgräbt, wie man Zwiebeln lagert und welche Zwiebelsorten für Freiland bevorzugt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wann man Zwiebeln in den Boden pflanzt.

Zwiebeln werden im Frühjahr, im ersten Jahrzehnt des Monats Mai, in einem gut erwärmten Land gepflanzt: Wenn die Bodentemperatur unter 12 ° C liegt, beginnen die Zwiebeln zu schießen. Das Prinzip beim Anbau von Zwiebeln auf freiem Feld lautet: Im ersten Jahr säen Sie im Frühjahr Samen, und im Herbst wachsen kleine Zwiebeln, Sevok genannt, und wenn Sie im nächsten Frühjahr Sevok pflanzen, erhalten Sie bis zum Herbst vollwertige Zwiebeln. Fakt ist jedoch, dass es schwierig ist, Sevok bis zum Frühjahr zu speichern, da dies spezielle Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen erfordert, sodass Sevok im Jahr der Reifung vor dem Winter im Boden gesät wird.

Boden für Zwiebeln.

Zwiebel ist eine photophile Pflanze und bevorzugt offene, trockene und sonnige Bereiche, die reich an organischer Substanz sind und einen pH-Wert im Bereich von 6,4 bis 7,9 aufweisen. Wenn Sie einen sauren Boden in Ihrem Garten haben, müssen Sie ihn unter der Zwiebel abkühlen. Die Stelle ist im Voraus vorbereitet: Im Herbst wird der Boden für Zwiebeln mit Torfkompost oder Fäulnismist auf eine Tiefe von 15-20 cm gegraben (frischer Dünger für die Zwiebel ist schädlich, da er das Wachstum von Grün hervorruft, weshalb die Zwiebeln nicht reifen). Dem sauren Boden wird Dolomitmehl oder Holzasche oder gemahlene Kreide oder Kalkstein zugesetzt. Im Frühjahr müssen Sie vor der Aussaat nur 60 g Superphosphat, 10 g Harnstoff und 20 g Kaliumchlorid pro m² in den Boden geben und mit einem Rechen Dünger in den Boden geben.

Dann können Sie Zwiebeln pflanzen.

Die besten Vorgänger für Zwiebeln sind Kartoffeln, Kohl, Bohnen, Erbsen, Siderata und Tomaten. Nach Ernten wie Knoblauch, Karotten, Gurken und Zwiebeln können Zwiebeln jedoch erst drei Jahre später an einem Standort gesät werden, und noch besser nach fünf Jahren.

Wie man Zwiebeln im Freiland pflanzt.

Zwiebelrüben können auf drei Arten angebaut werden:

  • - in einer zweijährigen Kultur, vor dem Wachsen Sevok,
  • - bei einer jährlichen Saatguternte
  • - in der jährlichen Ernte mit vorwachsenden Sämlingen.

Betrachten Sie alle drei Möglichkeiten.

Der Anbau von Zwiebeln aus Samen in einer Saison ist nur in Gebieten mit einem langen Sommer möglich. Auf diese Weise werden süße und halbsüße Zwiebeln angebaut. Bei der Vorbereitung des Saatguts wird ein Tag lang geschichtet oder in nasse Gaze gelegt, um das Saatgut zu quellen. Anschließend werden die Zwiebelsamen in den mit Mineraldünger gefüllten Boden gesät und mit Kupfersulfatlösung in einer Menge von 1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser bis zu einer Tiefe von ca. 1,5 cm gemäß Schema 13x1,5 cm verschüttet, die Fläche durch einen Teiler reichlich mit Wasser bewässert und der Säfilm bedeckt. Sobald Sämlinge erscheinen, wird der Film entfernt, die Sämlinge werden verdünnt, wobei ein Abstand von 2-3 cm zwischen den Sämlingen verbleibt, wonach die Fläche mit Humus gemulcht wird. Die nächste Ausdünnung dauert etwa drei Wochen. Daher sollte der Abstand zwischen den Sämlingen 6-8 cm betragen.

Halbwüchsige und süße Zwiebelsorten werden nach Art von Sämlingen angebaut. Vorbereitete (geschichtete oder gequollene) Samen werden 50-60 Tage vor dem Pflanzen im Freiland in einer Tiefe von 1 cm in Kisten gesät, wobei zwischen den Reihen ein Abstand von etwa 4 bis 5 cm verbleibt und es ist besser, die Wurzeln um ein Drittel zu verkürzen.

Wenn Sie in einem Klima mit einem kurzen und nicht heißen Sommer leben, werden Sie kaum in der Lage sein, eine vollwertige Zwiebelrübe in einer Saison zu züchten, so dass Sie Zwiebeln in einer zweijährigen Ernte züchten müssen: Im ersten Jahr züchten Sie einen Samen aus dem Samen und Rübe Auf diese Weise kultivieren Sie am besten scharfe Zwiebelsorten. Das Prinzip der Aussaat von Samen auf die Sevka ist dasselbe wie beim Anbau von Rüben. Im nächsten Frühjahr, Anfang Mai, wird Sevok im Abstand von 8-10 cm und mit einem Abstand von 30 cm in einer Tiefe von 4-5 cm in den Boden eingepflanzt, um die bereits beschriebene Parzelle vorzubereiten. Aber sortieren Sie das Pflanzgut vor, kalibrieren Sie es und wärmen Sie es eine Woche lang in der Sonne, sonst beginnt es zu schießen. Halten Sie den Samen kurz vor dem Pflanzen 10 Minuten in einer Lösung aus einem Teelöffel Kupfervitriol in 10 Litern Wasser. Übrigens, wenn Sie sich an jungen Frühlingszwiebeln erfreuen, ist das Einpflanzen von Zwiebeln in den Boden dicker - in 5-7 cm, und dann werden Sie die Reihen durchbrechen, bis ein Abstand von 8-10 cm zwischen den Pflanzen verbleibt.

Zwiebeln anbauen.

Das Anbauen von Zwiebeln im Freiland erfordert eine rechtzeitige, regelmäßige Bewässerung. Danach ist es unbedingt erforderlich, den Boden zu lockern und Unkraut vom Standort zu entfernen, damit die jungen Triebe der Pflanze nicht ersticken. Darüber hinaus müssen Zwiebeln gefüttert und bei Infektionen mit Krankheiten oder Schädlingen mit Fungiziden oder Insektiziden behandelt werden.

Zwiebeln gießen.

Es ist einfacher zu sagen, dass die Zwiebeln einmal pro Woche gegossen werden müssen und 5 bis 10 Liter pro m² verbraucht werden, aber ein Sommer ist nicht wie der andere: In einem Jahr kann es trocken sein und das Wasser sollte fast jeden Tag, in einem anderen Jahr gegossen werden Der Tag kann regnen, und die Zwiebeln faulen aufgrund von Staunässe. Achten Sie deshalb darauf, dass die Zwiebeln nicht austrocknen und nicht unter zu viel Wasser leiden: Bei zu wenig Feuchtigkeit werden die Federn bläulich-weiß und bei zu viel Grün blass. Im Juli wird die Bewässerung reduziert, da die Blumenzwiebelreife beginnt, sofern der Sommer nicht zu trocken ist.

Zwiebeln füttern.

Wie wir bereits geschrieben haben, werden im Herbst bei der Vorbereitung der Baustelle organische Düngemittel in den Boden eingebracht, und im Frühjahr wird vor dem Pflanzen ein Komplex von Mineralverbänden eingesetzt. Wenn die Blätter langsam wachsen, wird die Zwiebel anschließend mit einer Lösung organischer Stoffe (ein Glas Vogelkot oder Harnstoff oder eine Königskerze pro 10 Liter Wasser) mit einer Rate von 3 Litern pro 1 m² gedüngt. Nach zwei Wochen kann das Top-Dressing wiederholt werden, und wenn die Zwiebeln die Größe einer Walnuss erreichen, wird ein drittes Dressing nach demselben Rezept durchgeführt.

Zwiebeln verarbeiten.

Sehr oft fragen Anfänger, wie man Zwiebeln verarbeitet, um sie vor Krankheiten zu schützen. In der Gartenbaupraxis ist die prophylaktische Behandlung von Zwiebelblättern bei Pilzerkrankungen, wenn sie eine Höhe von 15 cm erreichen, mit einer Lösung von blauem Vitriol - einem Teelöffel des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser - die Norm. Um zu verhindern, dass die Flüssigkeit zu schnell aus den Blättern fließt, können Sie der Lösung einen Esslöffel geriebene Waschseife hinzufügen.

Zwiebelknolle.

Die häufigste Art von Zwiebeln - Zwiebeln. Ihre Geschichte reicht über 6000 Jahre zurück - sie wird im alten ägyptischen Papyrus erwähnt. Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 1 m und einer kugelförmig abgeflachten, fleischigen Zwiebel mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm. Die äußeren Schuppen sind gelb, weiß oder lila, die röhrenförmigen, bläulich-grünen Blätter sind grünlich-weiße Blüten auf langen Stielen und bilden einen dichten, kugelförmigen, regenschirmförmigen Blütenstand. Der Pfeil der Zwiebel ist hohl, geschwollen, bis zu eineinhalb Meter hoch, die Früchte sind kugelförmig.

Die Sorten der Zwiebel nach Geschmack sind unterteilt in:

  • - scharf und bitter mit 9 bis 12% Zucker,
  • - halbsüße Sorten mit einem Zuckergehalt von 8-9%,
  • - süße Sorten mit einem Zuckergehalt von 4 bis 8%.

Seltsamerweise enthalten süße Sorten weniger Zucker als bittere, aber sie enthalten auch weniger ätherische Öle, sodass sie süßer wirken als bittere. Für die Zubereitung der ersten und zweiten Gänge werden bittere, halbbittere und würzige Sorten verwendet. Salate und Desserts werden aus süßen Sorten hergestellt.

Wir bieten Ihnen die besten Zwiebelsorten an:

  • Alice Craig - perfekt gelagerte leckere Zwiebeln für alle Gerichte mit weißen Schuppen:
  • Fan Globe - große Zwiebeln von weichem Geschmack mit gelblichen Schuppen, geeignet für alle Gerichte und lange Lagerung,
  • Sturon - mittelgroße saftige Zwiebel mit gelben Schuppen für warme Gerichte und langfristige Lagerung,
  • Stuttgarter - süße, große, leuchtend gelbe, langlebige Zwiebeln, die zum Kochen der ersten und zweiten Gänge verwendet werden,
  • Langes rotes Florenz - rote, süß schmeckende und weiche Zwiebeln, ähnlich wie Schalotten. Für die Zubereitung von Saucen und frischem Gemüse. Leider ist diese Zwiebel schlecht gehalten,
  • Roter Baron - Zwiebeln groß, rot, würzig nach Geschmack, zur Langzeitlagerung geeignet.

Unter den Zwiebelsalaten sind die bekanntesten die roten Zwiebeln Furio und Redmate, Gardsmen mit langen weißen Stielen, die ertragreiche Sorte White Lisbon und die mehrjährige Zwiebel-Batun-Sorte Prince of Wales, die als Schnittlauch verwendet werden kann.

oder Perlenschleife aus dem Mittelmeerraum, seit der Antike bekannt - Griechenland, Rom und Ägypten. Dies ist eine zweijährige Pflanze mit lanzettlichen, wachsbeschichteten Blättern, die sich entlang der Mittelrippe falten - sie sind knoblauchartig, aber viel größer. Lauch ist äußerst anspruchsvoll in Bezug auf Pflege und Feuchtigkeit des Bodens.

Es wird in Zentralasien und im Nahen Osten angebaut und zeichnet sich durch seine Frühreife aus. Die Zwiebeln dieser Art haben die gleiche Farbe wie Zwiebeln - gelb, weiß und lila. Darüber hinaus zeichnen sich Schalotten durch vielfaches Nisten und eine hohe Haltbarkeit aus. Französische Küchenchefs schätzen Schalotten, weil ihr Zwiebelgeschmack nicht sehr ausgeprägt ist und sie sich perfekt für die Zubereitung exquisiter Saucen eignen. Bestnoten:

  • Picasso - eine Sorte mit rosafarbenem Fruchtfleisch mit ausgezeichnetem Geschmack,
  • Gelber Mond - eine frühe Schalottensorte, beständig gegen Schrauben und gut gelagert,
  • Goldener Feinschmecker - Perfekt gelagerter feiner Geschmack mit großen Zwiebeln.

(Schnittlauch, Zwiebel-Skoroda) wird in ganz Europa angebaut: In jungen Jahren wird es frisch für Salate verwendet und aus den Stielen werden Füllungen für Pasteten zubereitet. Schnitt Zwiebel Blätter würzig, ähnlich wie die Federn der Zwiebel-Batun, aber kleiner. Zwiebel Chill ist frostbeständig und resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Душистый лук

выращивают в Китае для приготовления блюд азиатской кухни, особенно для тех, которые сочетаются с соевым и рыбным соусом. У него плоские листья с острым чесночным ароматом. Diese Art blüht im zweiten Schlamm des dritten Jahres durch wunderschöne honighaltige Blütenstände von 5-7 cm Größe mit einem angenehmen Aroma, weshalb die Art ihren Namen erhielt.

Stufenbogen

wächst auch in China und wird zur Zubereitung von Beilagen, Salaten und Gewürzen verwendet. Köstliche eingelegte Zwiebeln dieser Art, die mit fettem Fleisch verwendet werden. Stufenzwiebeln gelten als die Arten mit dem höchsten Gehalt an Vitaminen und Phytonciden.

existiert in drei Formen - Chinesisch, Japanisch und Koreanisch. Es wird in asiatischen Gerichten verwendet, die in einer Wokpfanne, in Meeresfrüchten oder Fischsalaten in Marinaden zubereitet werden. Koreanischer und japanischer Batun haben einen feineren Geschmack.

Alternbogen

Es wächst auf natürliche Weise in Südostasien und ist Bestandteil der koreanischen Küche. Es wird frisch für Suppen, Salate und Kimchi verwendet.

oder hängender Bogen - mehrjährig, verbreitet in Sibirien und im europäischen Teil Russlands. Er erhielt seinen Namen für einen klebrigen Saft, der wie Schleim aussieht. Diese Art von Frost beständig, resistent gegen Krankheiten, hat einen hohen Geschmack. Die Blätter sind linear, flach, saftig und haben einen leicht scharfen Geschmack. Zwiebeln bilden diese Form nicht. Verwenden Sie Zwiebel Slizun als Diätprodukt frisch und in Dosen.

Neben den in dem Artikel beschriebenen Arten sind auch Regel, Suworow, gestielt, riesig oder gigantisch, blau, bärisch, schräg, aflatunsky, Christoph oder Star of Persia gebogen oder wild, gelb, karatavsky, rundköpfig oder Drumsticks, MacLean, Mole oder Golden bekannt. Sizilianischer oder Honig Knoblauch und andere.

Vorbereitung der Zwiebelsämlinge für das Pflanzen

Im Frühjahr von Sevka aus den Taschen und Kartons steigen, noch einmal sortieren. Große (mehr als 2,5 cm) Plantagen werden separat gepflanzt, es ist möglich, Grünpflanzen von diesen Pflanzen zu nehmen. Für Rüben entwickelt Sevok mittlerer Größe.

Das Pflanzgut wird zunächst ca. 7 Stunden bei einer Temperatur von bis zu 40 ° C erhitzt. Dann werden die Zwiebeln in einer Lösung von Kaliumpermanganat (für 20-30 Minuten) oder einem beliebigen Wachstumsstimulator (für etwa zwei Stunden) eingeweicht.

Wann sollte man einen Bogen auf den Kopf des Septums pflanzen? Das Timing hängt von Standort, Klima und Wetterbedingungen ab. Der Boden sollte jedoch auf ca. 12-14 ° C erwärmt werden.

Merkmale des Wachstums

Zwiebeln gibt es in verschiedenen Varianten. Natürlich hängt es je nach Typ auch von der Zeit ab, wann es besser ist, es im Freiland zu pflanzen. Zum Beispiel wird empfohlen, etwa Mitte Mai einen Lauch zu pflanzen, wenn der Boden bereits gut aufgewärmt ist und alle Fröste aufgehört haben. Aber es ist besser, dies mit Samen oder Setzlingen zu tun. Um eine schmackhafte Feder (Gemüse) zu erhalten, sollten Sie den besten Batun auswählen und in Gewächshäusern pflanzen.

Achten Sie besonders darauf, dass nicht empfohlen wird, die Zwiebeln jährlich an derselben Stelle im Freiland anzupflanzen. Geben Sie es an den Ort zurück, an dem es bereits angebaut wurde, und zwar erst vier Jahre später oder sogar alle fünf Jahre. Und nur, wenn die Wurzeln von Knoblauch, Karotten, Gurken und Zwiebeln dort nicht gepflanzt wurden. Die beste Option, nach der Sie Tschernuschka säen können, ist: Kohl, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Tomaten, Erbsen oder Siderate. Der Boden muss vorher gut gelockert werden, damit er fruchtbar ist. Und dafür empfiehlt es sich, es im Herbst zu düngen. Dann, nachdem Zwiebeln gepflanzt wurden, ist es während des Wachstums nur notwendig, sie mehrmals zu füttern.

Das Pflanzen selbst ist nicht zu zeitaufwändig. Die Pflege für ihn erfordert ein Minimum, außerdem ist der Bogen sehr widerstandsfähig gegen die kalte Jahreszeit und Trockenheit. Und doch haben Sie wahrscheinlich eine Frage in Ihren Gedanken - wann landen? Wie man die Ernte macht, ist nicht verärgert. Welche Sorten für das Gebiet in der Nähe von Moskau wählen?

In der Tat sollte es auch unter Anfängern in diesem Geschäft keine Schwierigkeiten geben, da der Bogen völlig wählerisch ist. Welche Sorten man wählt - es liegt an Ihnen persönlich - wer was mehr liebt. Nun, das Prinzip des Pflanzens im Freiland ist für alle Sorten gleich. Man muss nur herausfinden, wie und wann man es anpflanzt. Die Zwiebeln müssen ordnungsgemäß vorbereitet sein, bevor sie auf offenem Boden gepflanzt werden. Das „Oberteil“ (Hals) sollte vorsichtig geschnitten werden, aber nicht zu viel!

Zurück zur Pflanzzeit ist festzustellen, dass erfahrene Gärtner, Gärtner Tschernuschka, Sevke - Ende April - Anfang Mai säen, wenn der Boden bereits warm genug ist und die Tage kalter Tage und Nächte mit Frost vergangen sind. Wenn die Bodentemperatur zu dem Zeitpunkt, an dem Sie Zwiebeln pflanzen, unter 12 Grad liegt, erscheint eine Feder (Pfeile), je nachdem, welche Sorte Sie bevorzugen. Während der Vegetationsperiode müssen die Zwiebeln mindestens 5 bis 6 Mal in einer Tiefe von 4 bis 5 cm gelockert werden. Während der gesamten aktiven Wachstumsphase ist es sehr wichtig, die Pflanzen zu gießen und einen Monat vor der Ernte zu gießen.

Achten Sie auch auf die Stelle, an der Sie Zwiebeln anpflanzen möchten. Der Boden sollte trocken, hell und sonnig sein und wie oben beschrieben vorgedüngt werden. Außerdem muss der Säuregehalt überprüft werden, bei erhöhter Temperatur muss dem Boden Kalk zugesetzt werden. Merkmale des Anbaus von Zwiebeln im Freiland ist das Prinzip des Pflanzens. Tatsache ist, dass im ersten Frühjahrsjahr Samen gesät werden müssen, aus denen bis zum Herbst kleine Zwiebeln wachsen (sie werden Sevok genannt). Nächstes Jahr, auch im Frühjahr, muss Sevok gepflanzt werden. Danach erhalten Sie bis zum Herbst eine vollwertige Ernte der ursprünglich ausgewählten Zwiebelsamen-Sorten, aber es gibt immer noch einen Vorbehalt, den Sevok nur schwer zu bewahren ist, wenn es im Frühling warm ist. Aus diesem Grund säen viele Menschen es im selben Jahr, in dem es gereift ist, für die Winterperiode in den Boden.

Video "Nützliche Tipps zum Anpflanzen von Zwiebeln aus Samen"

In diesem Video finden Sie Tipps zum Pflanzen von Samen aus Zwiebeln sowie eine Videoanleitung.

Diese Methode eignet sich für den Anbau im Freiland im Frühjahr oder Herbst. Wenn Sie eine grüne Feder züchten möchten, pflanzen Sie im Sommer. Um nach der ersten Bepflanzung eine Ernte an verzehrfertigen Zwiebeln zu erhalten, wählen Sie die besten Sorten aus und kaufen Sie sofort Samen, die fast überall in der Moskauer Region zu finden sind! Richtige Passform:

  • Wenn Sie Pflanzgut kaufen, achten Sie darauf, dass es von hoher Qualität ist, keine Schäden oder Fäulnis aufweist. Die Knollen müssen fest und gut getrocknet sein.
  • Sevka in der Regel die gleiche Größe - dies ist eine Garantie, dass die Sämlinge fast gleichzeitig sein werden,
  • Vormaterial muss erhitzt werden (in der Sonne oder in der Nähe des Ofens, Batterien),
  • vor (nachts) vor dem Einpflanzen von Sevok ist es wichtig, Dünger einzutauchen,
  • Tauchen Sie die Zwiebel kurz vor dem Einpflanzen in eine Kupfersulfatlösung, damit sie nicht mit Pilzen befallen wird.
  • Wenn Sie eine grüne Feder züchten möchten, lohnt es sich, die Oberseiten des Siebs leicht abzuschneiden.
  • Betten müssen durchdacht und vorbereitet sein,
  • zwiebeln nicht tiefer als 4–5 cm in den boden pflanzen und sofort nach dem einpflanzen gut darüber gießen. Ihn zu pflegen ist ganz einfach.

Trotzdem müssen Zwiebeln im Sommer besonders aufpassen. Das Wichtigste beim Wachstum ist, die Beete zu überwachen und den Tod der Pflanze, die schmackhaften Federn und die zukünftige schmackhafte Ernte zu verhindern.

Von Setzlingen

Um eine grüne Feder zu erhalten, wie oben erwähnt, ist es am besten, im Sommer Zwiebeln zu pflanzen. Da die Zwiebel eine zweijährige Pflanze ist, vermehrt sie sich mit Hilfe von Samen. Die Samen selbst können unabhängig erhalten werden. Aber dafür müssen Sie sich für die beste Sorte entscheiden, die Sie mögen, und die Samen sammeln. Für den Anbau von Zwiebeln aus Setzlingen werden in der Regel die besten „scharfen“ Sorten ausgewählt (Krasnodar 35, Kaba usw.). Der Hauptvorteil des Wachstums durch Setzlinge ist die Fähigkeit, in fast jeder Region der Moskauer Region sowie im nördlichen Teil des Landes zu ernten.

Der Sämling wird in warmen Räumen in Holzkisten zubereitet. Sein Alter sollte 60 Tage erreichen. Wenn jüngere Sämlinge gepflanzt werden, ist die Ernte viel geringer. Und wenn mehr "erwachsene" Setzlinge gepflanzt werden, ist es sehr schlecht, Wurzeln zu schlagen, und auch die Ernte wird viel schlechter sein. Für Setzlinge ist etwas Vorsicht geboten. Sie braucht viel Licht und möglichst direktes Sonnenlicht.

Das Saatgut muss zunächst mit speziellen Desinfektionsmitteln usw. behandelt werden. Anschließend muss es in eine Schachtel mit Erde gepflanzt werden. Die optimale Temperatur für den Anbau von Sämlingen - bis zu 20 Grad am Tag und bis zu 12 Grad in der Nacht. Alle 2-3 Tage die Sämlinge von den Samen gießen, sie bei Auftreten von Unkraut jäten. Öffnen Sie eine Woche vor dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden das Fenster oder das Fenster im Raum, damit es sich an die frische Luft anpasst. Wenn die Sämlinge vor dem Pflanzen fertig sind, haben sie Blätter (bis zu vier Stück) und die Dicke der zukünftigen Feder beträgt ungefähr 4 mm.

Bei bewölktem Wetter ist es am besten, abends schräg in der Tiefe zu landen, in der es in der Kiste gewachsen ist. Abstand zwischen Reihen beim Pflanzen beachten

15 cm und zwischen den Pflanzen selbst

5 cm Nach dem Einpflanzen die Sämlinge gießen und mit Torfspänen 2 cm dick über dem Beet kochen. Es bleibt, um den Boden regelmäßig zu lockern, Unkraut, Futter, Wasser usw. zu entfernen.

Produziert in drei Stufen:

  1. Samen werden vorbereitet,
  2. lande im Boden
  3. weitere Pflege.

Die Hauptsache - um Pflanzenmaterial zu keimen. Wenn dies im Voraus gemacht wird, beginnt der Stift schließlich schneller und besser zu keimen. Vor der Aussaat von Zwiebelsamen in die Erde drei bis fünf Tage auf einem feuchten Lappen einweichen. Da die Pflanzung, Kultivierung und Pflege im Freiland durchgeführt wird, ist die Pflanze unprätentiöser gegenüber Witterungsbedingungen und verhält sich nicht nur bei starken Regenfällen, sondern auch in Bezug auf Schädlinge, die dem Wirt durch eine hervorragende Ernte ausgezeichneter Zwiebeln zugeführt werden.

Die Furchen sollten ziemlich klein sein, nach dem Sieben sind die Samen mit einer sehr kleinen Erdschicht gefüllt. Und obendrein müssen Sie Kompost darüber streuen (Sie können auch Humus verwenden). Wenn die ersten Triebe erschienen, die Zwiebeln dünn, können schwache Pflanzen entfernt werden. Wiederholter "Durchbruch" ist ungefähr in einer Woche getan. Eine zerbrochene Zwiebel hat bereits eine ausreichend entwickelte Feder, sie kann sogar schon verwendet werden. Die Pflege einer Zwiebelpflanze erfolgt wie oben beschrieben.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Um eine gesunde Ernte zu erzielen, müssen die Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten geschützt werden, die häufig zum Tod von Zwiebeln führen. Um festzustellen, ob die Büsche von der Krankheit befallen sind, untersuchen Sie sorgfältig ihren Zustand. In erkrankten Pflanzen werden Blätter und Verfärbungen beobachtet. Wenn solche Symptome auftreten, müssen alle Zwiebelsträucher mit Bioinsektiziden besprüht werden. Diese Mischungen können unbedenklich angewendet werden, da sie für Pflanzen und Menschen unbedenklich sind.

Zwiebeln ernten

Um Zwiebeln für die Lagerung zu sammeln, müssen wir sicherstellen, dass sie voll ausgereift sind. Um den Reifegrad der Glühbirnen zu bestimmen, überprüfen Sie sorgfältig ihre Blätter. Wenn die Büsche gelb wurden und zu welken begannen, ist es Zeit zu ernten. Dies geschieht an sonnigen und trockenen Tagen, damit der Boden nicht zu nass wird. Beim Ausgraben langlebiger Zwiebelsorten werden alle Zwiebeln vom Boden befreit und getrocknet. Anschließend wird die gesamte Ernte für die Winterlagerung in den Keller gestellt.

Bogen-Eigenschaften

Alle Zwiebelarten haben eine große, kugelförmige, abgeflachte Zwiebelknolle, die mit einer Schale von weißer, violetter oder hellroter Farbe überzogen ist. Grundfistelblattplatten haben eine lineare oder gürtelartige Form. Die Höhe der dicken, geschwollenen Stiele erreicht 100 cm. Die Regenschirme bestehen aus kleinen, unscheinbaren Blüten mit langen Stielen. Bei einigen Arten von Blütenständen mit einem Durchmesser von bis zu 0,4 m sind sie mit einem Überzug versehen, der so lange hält, bis sich die Blüten zu öffnen beginnen. Eierstock kann trignezdya oder odnognezdnaya sein. Die Samenform ist eckig oder rund. Früchte werden im August oder September beobachtet. Das beliebteste unter Gärtnern ist Zwiebel.

Welche Zeit zum Pflanzen

Die Zwiebeln werden im Frühjahr in der ersten Maihälfte gepflanzt und der Boden sollte sehr gut erhitzt sein. Wenn es in den Boden gepflanzt wird, dessen Temperatur unter 12 Grad liegt, schießen die Pflanzen aus. Sie sollten das Hauptprinzip des Anbaus dieser Kultur kennen: Im ersten Frühjahrsjahr werden Samen gesät, und zu Beginn der Herbstperiode sollten aus ihnen kleine Zwiebeln, sogenannte Sämlinge, wachsen, die im nächsten Frühjahr gepflanzt werden, und im Herbst werden volle Zwiebeln entfernt. Es ist jedoch sehr schwierig, Sevka vor Beginn des Frühlings aufzubewahren, da dies ein spezielles Temperaturregime sowie eine optimale Luftfeuchtigkeit gewährleisten sollte. In dieser Hinsicht säen einige Gärtner Sevka im Jahr der Reifung vor dem Winter in den Boden.

Geeigneter Boden

Zwiebeln sind lichtliebende Pflanzen. Trockene, offene und gut beleuchtete Flächen eignen sich zur Landung. Der Boden muss mit organischer Substanz gesättigt sein und einen pH-Wert von 6,4-7,9 aufweisen. Wenn der Boden sauer ist, kann dies durch Kalken korrigiert werden.

Land zum Anpflanzen muss im Voraus vorbereitet werden. Im Herbst muss bis zu einer Tiefe von 15 bis 20 Zentimetern gegraben werden, während im Boden Torfkompost oder Stallmist hergestellt werden muss. Frischer Dünger kann nicht in den Boden eingebracht werden, da hierdurch aktiv Grünpflanzen zu wachsen beginnen, was sich nachteilig auf die Reifung der Zwiebeln auswirkt. Um den sauren Boden zu korrigieren, muss Holzasche, Kalkstein, Dolomitmehl oder gemahlene Kreide hinzugefügt werden. Im Frühjahr sollten vor dem Pflanzen 10 Gramm Harnstoff, 60 Gramm Superphosphat und 20 Gramm Kaliumchlorid pro 1 Quadratmeter Land in den Boden gegeben werden. Düngemittel werden mit einem Rechen in den Boden eingebettet. Dann können Sie anfangen, diese Kultur zu pflanzen.

Am besten wachsen Zwiebeln in Gebieten, in denen zuvor Kohl, Erbsen, Tomaten, Kartoffeln, Bohnen oder Siderate angebaut wurden. Und in dem Gebiet, in dem Karotten, Knoblauch, Zwiebeln oder Gurken vorher gewachsen sind, kann diese Kultur nur in 3-5 Jahren gesät werden.

Landeregeln

Es gibt 3 Methoden, um Zwiebeln zu züchten:

  1. Wachsen als zweijährige Pflanze. Bei dieser Methode sollten Sie zuerst eine Menge vergrößern.
  2. Wachsen einjährig aus Samen.
  3. Wachsen einjährig aus Samen, aber durch Sämlinge.

Diese Verfahren werden nachstehend ausführlich beschrieben. Für 1 Jahr ist es nur in Regionen mit langer Sommerperiode möglich, diese Ernte aus Samen zu ziehen. Auf diese Weise werden nur halbsüße und süße Sorten angebaut. Das Saatgut muss vor der Aussaat vorbereitet werden, dazu muss es geschichtet oder für 24 Stunden in feuchte Gaze gelegt werden, um zu quellen. Danach werden die Samen in vorbereitete Erde gesät, die mit Kupfersulfat (1 Eimer Wasser 1 Esslöffel L.) vergossen werden muss. Substanzen). Sie müssen die Samen um 15 mm in den Boden graben, während Sie sie nach dem Schema 13x1,5 cm aussäen. Das Bett sollte mit der Trennwand sehr gut bewässert und anschließend mit einer Folie abgedeckt werden. Schutz muss nach dem Erscheinen der ersten Sämlinge entfernt werden. Die Sämlinge müssen verdünnt werden, während zwischen den Pflanzen ein Abstand von 20-30 mm eingehalten werden sollte, dann wird die Oberfläche der Beete mit einer Schicht Mulch (Humus) bedeckt. Die Pflanzen müssen nach 20 Tagen wieder dünner gemacht werden, und der Abstand zwischen den Pflanzen sollte auf 60-80 mm erhöht werden.

Durch die Sämlinge wachsen süße und halbscharfe Zwiebelsorten. Nachdem das Saatgut einer Vorbereitung zur Aussaat unterzogen wurde, sollte es in Kisten ausgesät werden. Dies sollte 50 bis 60 Tage vor der Transplantation der Pflanzen in offenen Boden erfolgen. Die Samen sind dick gesät, sie sind 10 mm tief in den Boden eingegraben, während der Reihenabstand 40-50 mm betragen muss. Solche Setzlinge zeichnen sich durch Schlichtheit aus. Bevor sie jedoch in offenen Boden gepflanzt werden, raten Experten, dass sie 1/3 ihrer Wurzeln und Blattplatten kürzen.

Wenn die Sommerperiode in Ihrer Region nicht sehr warm und kurz ist, werden Sie höchstwahrscheinlich in einem Jahr keine vollen Zwiebelsamen aus Samen erhalten. In diesem Fall müssen Sie Zwiebeln als zweijährige Pflanze anbauen. Dazu müssen im ersten Jahr Sämlinge aus Samen gezogen werden, und im zweiten Jahr werden bereits Zwiebeln daraus gezogen. Diese Methode eignet sich hervorragend für den Anbau scharfer Sorten. Die Aussaat von Samen auf offenem Boden sollte der Aussaat von Zwiebeln aus Samen für eine Saison entsprechen (siehe oben). Mit Beginn der nächsten Frühlingsperiode, in den ersten Tagen des Monats Mai, pflanzen sie eine Saat, die 40 bis 50 mm in den Boden eintaucht, während der Abstand zwischen den Zwiebeln 80 bis 100 mm und der Reihenabstand etwa 30 cm betragen sollte. Vergessen Sie nicht, die Parzelle vor dem Pflanzen vorzubereiten (siehe oben). Bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen, müssen Sie es aussortieren und kalibrieren. Dann wird es 7 Tage in die Sonne gelegt, damit es sich gut erwärmen kann, sonst wird der Bogen abgeschossen. Vor dem Einpflanzen wird Sevka in eine Kupfersulfatlösung (für 1 Eimer Wasser, 1 TL Substanz) gegeben, wo es 10 Minuten stehen bleiben soll. Wenn Sie während des Zwiebelwachstums Jungpflanzen zum Kochen herausziehen möchten, sollten Sie beim Pflanzen den Abstand zwischen den Zwiebeln auf 50–70 mm verringern und ihn dann schrittweise auf 80–100 mm einstellen.

Wie man wässert

Im Idealfall sollten die Zwiebeln innerhalb von 7 Tagen einmal gewässert werden, wobei pro Quadratmeter Land 5 bis 10 Liter Wasser entnommen werden. Am besten ist es jedoch, sich auf das Wetter zu konzentrieren, das sehr wechselhaft ist. Так, если стоит засуха, то лук необходимо поливать намного чаще (практически каждый день), а если льют дожди, то с поливами надо повременить, в противном случае луковички могут сгнить из-за застоя воды в грунте.Es sollte beachtet werden, dass wenn die Zwiebel dringend gegossen werden muss, ihre Federn einen weißgrauen Farbton annehmen und wenn sich Wasser im Boden staut, der grüne Teil der Büsche verblasst. Es ist notwendig, das Gießen im Juli allmählich zu reduzieren, da die Zwiebel zu dieser Zeit zu reifen beginnt. Bei starker Dürre werden die Pflanzen jedoch auf die gleiche Weise wie zuvor gegossen.

Wir haben bereits ausführlich erwähnt, dass im Herbst, wenn eine Parzelle in den Boden gegraben wird, organische Stoffe eingebracht werden sollten, während im Frühjahr vor dem Pflanzen ein Komplex von Mineraldüngern eingebracht wird. Wenn das Wachstum des Laubs relativ langsam ist, sollten die Pflanzen mit einer Lösung aus organischem Dünger gefüttert werden (1 TL Harnstoff, Vogelkot oder Königskerze für 1 Eimer Wasser). 3 Liter Nährstoffmischung werden für 1 Quadratmeter Beet verwendet. Gegebenenfalls nach einem halben Monat die gleiche Mischung nachfüttern. Und nachdem die Größe der Zwiebeln einer Walnuss ähnelt, müssen die Zwiebeln noch einmal mit demselben Dünger gefüttert werden.

Oft wissen Gärtner nicht, wie und wie sie Zwiebeln vorbeugend gegen Krankheiten behandeln sollen. Nachdem die Höhe der Federn 15 Zentimeter beträgt, wird die Pflanze mit einer Kupfersulfatlösung (für 1 Eimer Wasser 1 TL Mittel) besprüht, um die Kultur vor Pilzkrankheiten zu schützen. Wenn gewünscht, gießen Sie in Lösung 1 EL. l auf dem Seifenrost zerdrückt, in diesem Fall wird es auf dem Laub fixiert.

Zwiebelkrankheiten

Bevor Sie anfangen, Zwiebeln anzubauen, müssen Sie herausfinden, wie er krank werden kann und welcher der Schädlinge für ihn am gefährlichsten ist. Diese Kultur kann Krankheiten wie zervikale, graue und weiße Fäule, Gelbsucht, Fusarium, Falscher Mehltau (Peronosporoz), Brand, Rost, Mosaik und Tracheomykose betreffen.

Weißfäule

Weißfäule - ihre Entwicklung wird auf sauren Böden beobachtet. Wenn der Boden in der Umgebung sauer ist, muss er daher kalken. Oft sind auch Pflanzen betroffen, die im Boden mit einem hohen Stickstoffgehalt wachsen. Kranke Pflanzen müssen ausgegraben und vernichtet werden, und als vorbeugende Maßnahme müssen die Zwiebeln vor dem Pflanzen mit Kreide bestäubt werden.

Graufäule

Graufäule ist eine Pilzkrankheit, deren aktive Verbreitung und Entwicklung bei nassem und regnerischem Wetter beobachtet wird. Kranke Setzlinge müssen vom Boden entfernt und verbrannt werden. Zur Vorbeugung wird empfohlen, die Regeln der Agrartechnologie dieser Kultur einzuhalten, und im Frühjahr werden die Pflanzen mit Kupfersulfatlösung behandelt.

Ikterus Zwiebeln

Zwiebelikterus ist eine Viruserkrankung. In der betroffenen Pflanze sind die Blüten deformiert und es erscheinen chlorotische Flecken auf den Blättern. Diese Krankheit ist unheilbar, in dieser Hinsicht müssen die betroffenen Büsche ausgegraben und verbrannt werden, während alle Unkräuter rechtzeitig von den Reihenabständen und Beeten unmittelbar nach ihrem Auftreten entfernt werden sollten. Und müssen immer noch die Regeln der Fruchtfolge einhalten.

Perinosporose

Peronosporaz (Falscher Mehltau) - eine befallene Pflanze an Stielen und Blättern bildet längliche, helle Flecken, auf deren Oberfläche sich eine graue Patina befindet. Im Laufe der Zeit werden die Flecken schwarz. Zur Lagerung eingelagerte infizierte Zwiebeln keimen sehr früh, und in den aus ihnen gewachsenen Büschen wird keine Samenbildung beobachtet. Nach der Ernte werden die Zwiebeln etwa 10 Stunden lang bei einer Temperatur von etwa 40 Grad erhitzt, um den Erreger zu zerstören, bevor die Zwiebeln zur Lagerung entfernt werden. Lassen Sie zum Zwecke der Vorbeugung auch keine Verdickung der Landungen zu.

Fusarium - bei erkrankten Pflanzen färben sich die Federspitzen gelb, da die Zwiebel im Bereich der Pflaume verfault und das Gewebe abfärbt. Diese Krankheit ist am aktivsten, wenn es lange Zeit heiß ist. Diese Krankheit kann sich auch dadurch entwickeln, dass sich die Zwiebelfliege auf den Pflanzen niedergelassen hat. Um zu verhindern, dass vor dem Einpflanzen das Saatgut aufgewärmt wird.

Der Brand - in einer infizierten Pflanze bilden sich durchscheinende, konvexe Streifen von dunkelgrauer Farbe, die im Verlauf der Krankheit reißen und die Pilzsporen austreten. Auch die Spitzen der Blattplatten trocknen in den Pflanzen aus. Zur Vorbeugung sollte es 18 Stunden auf etwa 45 Grad erhitzt werden, bevor das Erntegut eingelagert wird. Sie brauchen auch Zeit, um die Fläche von Unkraut zu befreien und nicht im selben Garten verschiedene Zwiebelsorten anzupflanzen.

Rost - auf dem Laub der betroffenen Zwiebel erscheint eine rotbraune Dünung, in der sich Pilzsporen befinden. Zur Prophylaxe ernten Sie zunächst die Ernte für 10 Stunden bei einer Temperatur von ca. 40 Grad. Es sollte auch nicht erlaubt sein, das Pflanzen zu verdicken, aber es ist auch notwendig, die betroffenen Exemplare rechtzeitig auszugraben und zu zerstören.

Tracheomykose

Tracheomykose - Diese Krankheit ist eine Folge von Fusarium. Zuerst verrottet der untere Teil der Zwiebel, und dann bedeckt die Fäule sie allmählich vollständig, wodurch die Wurzeln der Pflanze absterben und das Laub gelb wird. Alle kranken Pflanzen müssen graben und zerstören. Um zu verhindern, dass die Regeln der Fruchtfolge und des Anbaus eingehalten werden.

Halsfäule

Halsfäule - die betroffenen Pflanzen auf den äußeren Schuppen erscheinen dichten Flecken von grauem Mehltau, mit der Entwicklung der Krankheit werden sie zu schwarzen Flecken. Die ersten Symptome der Krankheit treten nach der Ernte auf, und nach etwa 8 Wochen treten andere Anzeichen auf. Die geringste Resistenz gegen Nackenfäule bei späten Zwiebelsorten. In der Regel treten Infektionen von Pflanzen auf, wenn sie unter widrigen Bedingungen kultiviert werden. Um zu verhindern, dass die Regeln der Agrartechnik eingehalten werden müssen, ist es daher notwendig, den Sevok vor dem Pflanzen und die Zwiebeln vor dem Einlagern zu erwärmen, während die Temperatur etwa 45 Grad betragen sollte.

Mosaik - bei kranken Sträuchern ähnelt das Laub gewellten und flachen Klappen, auf deren Oberfläche sich gelb gefärbte Streifen befinden. Außerdem nehmen die Blütenstände und die Anzahl der Samen ab, und das Zwiebelwachstum nimmt ab. Diese Viruskrankheit ist unheilbar, daher ist es notwendig, alle notwendigen vorbeugenden Maßnahmen zu ergreifen, damit die Pflanze nicht infiziert wird.

Alle Pilzerkrankungen lassen sich leicht mit Fungiziden behandeln. Es ist jedoch zu beachten, dass sich in den Glühbirnen als nützliche Substanzen auch Gifte aus Chemikalien ansammeln können.

Zwiebelschädlinge

Die größte Gefahr für Zwiebeln stellen die Zwiebeldecken, -motten und -fliegen, -sprossen, -bären, -kohl, -garten- und -wintermotten und -tabakfahrten dar.

Um die Raupen zu zerstören, sollten Zwiebeln mit einer Lösung von Gomelin (0,5%) oder Bitoxibacillin (1%) besprüht werden. Zur Zerstörung von Tabakthrips wird mit Aktellik oder Karbofos (0,15%) gesprüht. Das Verborgene loszuwerden kann mit Hilfe von systemischen Insektiziden geschehen. Um die Larven der Zwiebelfliegen im Herbst zu vernichten, sollte eine tiefe Grabfläche sein. Es ist bekannt, dass die Zwiebelfliege das Karottenaroma nicht verträgt, daher wird empfohlen, beim Pflanzen die Zwiebelreihen mit den Karottenreihen abzuwechseln. Um die Zwiebelmotte während der Saison loszuwerden, müssen wir regelmäßig Unkraut jäten. Nach der Ernte am Standort müssen Sie alle Pflanzenreste entfernen und die Regeln der Fruchtfolge und der Agrartechnologie der Kultur befolgen.

Um den Bären loszuwerden, müssen Sie einen Köder verwenden. Um auf der Baustelle mehrere Löcher mit einer Tiefe von 0,5 m zu bohren, sollten sie Pferdemist einsetzen. Oberes Loch nicht vergessen, mit Holzschildern abzudecken. Wenn Medwedki zum Erwärmen in den Mist stieg, sollte er mit ihnen verbrannt werden.

Lauch oder Perlzwiebeln aus dem Mittelmeerraum

Über diese Zwiebel wurden die Menschen vor langer Zeit in den Zeiten des alten Roms, Griechenlands und Ägyptens aufmerksam. Diese Biennale hat lanzettliche Blätter, auf deren Oberfläche sich eine Wachsschicht befindet. Diese Platten bilden sich entlang der zentralen Ader, die den Knoblauchplatten ähnlich ist, aber sie sind groß. Diese Pflanze ist sehr anspruchsvoll an Bodenfeuchtigkeit und Pflege.

Diese frühe Form wird im Nahen Osten und in Zentralasien kultiviert. Zwiebeln können weiß, gelb oder lila gestrichen werden. Dieser Bogen ist gut gepflegt und hat ein Mehrnest. Es ist sehr beliebt bei französischen Köchen, da es einen relativ schwachen Zwiebelgeschmack hat und die exquisitesten Saucen herstellt. Beliebte Sorten:

  1. Picasso. Das Fruchtfleisch der Zwiebeln ist rosa und hat einen hohen Geschmack.
  2. Gelber Mond. Diese frühreife Sorte ist schraubfest und sehr gut gelagert.
  3. Goldener Feinschmecker. Große Zwiebeln haben einen hohen Geschmack. Die Abwechslung ist sehr gut erhalten.

Schnittlauch oder Zwiebeln oder Schnittlauch

Diese Zwiebel wird in ganz Europa angebaut. Die junge Pflanze wird frisch zu Salaten verarbeitet und aus reifen Trieben wird die Füllung für den Kuchen hergestellt. Würzige Blättchen ähneln äußerlich dem Laub des Zwiebelbatuns, haben aber eine geringere Größe. Diese Art ist resistent gegen Frost, Schädlinge und Krankheiten.

Hängender Bogen oder Slizunbogen

Diese mehrjährige Pflanze in der Natur befindet sich auf dem Territorium des europäischen Teils von Russland und Sibirien. Es hat einen zähflüssigen, schleimähnlichen Saft, mit dem sein Name verbunden ist. Diese Zwiebel ist sehr lecker und resistent gegen Frost und Krankheiten. Flache saftige Blattteller mit linearer Form haben einen milden Geschmack. Zwiebeln dieser Art werden nicht gebildet. Dieses Produkt wird als diätetisch betrachtet und es wird frisch gegessen und auch Konserven werden daraus zubereitet.

Zusätzlich zu diesen Arten, Regel, Suworow, gestielt, riesig oder gigantisch, blau, bärisch, schräg, aflatunsky, Christopha oder Star of Persia gebogen oder wild, gelb, karatavsky, rundköpfig oder Drumsticks, Macleana, Moli oder golden, sizilianisch oder Honig Knoblauch usw.

Frühlingszwiebeln auf den Kopf pflanzen

Wie man Zwiebelsets pflanzt? Auf dem vorbereiteten Grat werden Reihen gemacht (der Abstand zwischen ihnen beträgt nicht weniger als 30-40 cm), in denen die Zwiebel ordentlich gepflanzt wird. Der Abstand zwischen ihnen sollte mindestens 6 cm betragen, die Tiefe hängt von der Größe des Sets ab. Beim Pflanzen über der Oberfläche sollte der „Schwanz“ der Zwiebel leicht sichtbar sein.

Normalerweise erscheinen die ersten Sprossen bereits nach 8-10 Tagen, aber hier hängt alles von der Qualität des Pflanzenmaterials und den Wetterbedingungen ab.

Wie Zwiebeln auf einer Rübe füttern?

Die erste Fütterung von Zwiebeln an einer Rübe erfolgt, wenn der Samen 3-4 echte Blätter hat. Verwenden Sie komplexe Düngemittel (gemäß den Anweisungen) sowie verdünnte Königskerze (1:10) oder Vogelkot (1:20). Für Zwiebeln (im Handel erhältlich) können Sie einen Spezialdünger verwenden, der die Beizung der Blätter vornimmt.

Das zweite Mal müssen Sie Holzasche oder Phosphor-Kalium-Dünger füttern. Stickstoff ist ausgeschlossen, da während dieser Zeit die Pflanze die Zwiebel anbaut und Kalium und Phosphor nützlicher sind. Der Fütterungsbeizmodus sollte hart sein, und Sie können die Pflanzen nicht überfüttern.

WICHTIG! Wenn eine Feder auf einer Rübe wächst, wird sie nicht abgeschnitten!

Verwenden Sie für Grüns Proben, die besser auf einem Hotelbett gepflanzt sind.

Die Tatsache, dass Zwiebeln, wie alles Gemüse, unkrautfrei sein müssen, sie wissen alles. Aber leider haben nicht immer Gärtner genug Zeit dafür. In der Zwischenzeit kann Unkraut nicht nur zu einem schlechten Zwiebelwachstum und einem Rückgang des Ertrags führen. Sie erzeugen eine hohe Luftfeuchtigkeit, die sich nachteilig auf das Gemüse auswirkt und für verschiedene Schädlinge und Krankheiten sehr attraktiv ist. Auch die Rübe, die in der Regel in Beeten mit Unkraut wächst, wird einen großen und dicken Hals haben, und solche Zwiebeln werden im Winter schlecht gelagert.

Unkraut muss manuell entfernt werden, es ist ratsam, es nach Regen oder Gießen zu tun, wenn der Boden nass ist.

Warum der Bogen zum Pfeil ging

Zwiebeln können zusätzlich zu den Blättern einen Blütenstiel bilden oder, wie sie sagen, zu den Pfeilen gehen. Im Stielkorb reifen die Samen.

Aber wenn Zwiebeln auf einer Rübe angebaut werden, sind die Pfeile völlig unnötig. Sie nehmen Nährstoffe auf und erlauben nicht, eine vollwertige und starke Zwiebel zu bilden. Was ist, wenn die Pfeile gehen? Wenn es solche gibt, sollten die Blütenstiele abgeschnitten werden.

Und um Treffsicherheit nicht zuzulassen, müssen Sie eine Reihe von Regeln befolgen:

  • Während der Lagerung von Zwiebeln im Winter ist es notwendig, plötzliche Temperaturänderungen zu vermeiden.
  • Verwenden Sie nur hochwertiges Saatgut
  • warmes Sevok bevor es auf den Grat gepflanzt wird (besonders für gekaufte Zwiebeln),
  • pflanze keine große Zwiebel auf die Rübenproben, da er am häufigsten zum Pfeil geht,
  • Pflanze Sevok, unter Beachtung der Bedingungen und immer in der erhitzten Erde,
  • Die Zwiebeln richtig gießen und dabei übermäßige Feuchtigkeit vermeiden. Bei schlechtem Sommer sollte die Bewässerung einen Monat vor der Zwiebelernte beendet sein.

Wenn es einen Stiel gibt, wird er an der Basis abgeschnitten oder abgebrochen. Nach dem Brechen des Pfeils wird der zerrissene Stiel weggeworfen. Wir müssen diese Pflanzen jedoch weiterhin überwachen, da es zu wiederholten Blütenstielen kommen kann. Diese Pfeile brechen auch aus oder schneiden sie, und dann werden diese Zwiebeln während der Lagerung in erster Linie für Lebensmittel verwendet.

Wie man die Reifung von Zwiebeln beschleunigt

Es kommt vor, dass Gärtner die Reifung von Zwiebeln beschleunigen wollen. Dies ist auf schlechte Wetterbedingungen, anhaltende Regenfälle und sinkende Temperaturen zurückzuführen.

Was kann getan werden und welche beschleunigenden Maßnahmen müssen ergriffen werden?

  1. Rübenwurzeln ca. 5-6 cm vom Boden zurückschneiden.
  2. In ca. 10-12 Tagen können Sie die Zwiebeln für eine beschleunigte Alterung leicht freilegen und den Boden abkratzen. Auch für den Monat müssen Sie die Zwiebeln fertig gießen.

Viele interessieren sich dafür, ob es möglich ist, die Blätter einer wachsenden Zwiebel vollständig abzuschneiden, um die Reifung zu beschleunigen? Nein, dies ist nicht möglich, auch wenn der Stift bereits gelb wird, da das Schneiden nur zu einer Verschlechterung der Qualität der Glühbirnen und ihrer Verrottung führt.

Zwiebeln sind sehr nützlich für den menschlichen Körper


Außerdem Zwiebeln Enthält Enzyme, ätherische Öle, Glucose, Saccharose, Fructose, Mineralien, Ascorbinsäure, Zitronensäure und Apfelsäure, Polysaccharide, Proteine ​​und Fetteer immer noch hat antibakterielle Eigenschaften, beruhigende und harntreibende Wirkung. Dieses Gemüse ist in der Konservenindustrie weit verbreitet und wird in rohen, gekochten, gebratenen, eingelegten und gesalzenen Varianten gekocht.

Nur ist es hier nicht immer möglich, eine gute Ernte dieses nützlichen Gemüses anzubauen. Für den Anbau von Zwiebeln müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Diese Zwiebel kann zum Pfeil gehen, dann kann sie durch Schädlinge zerstört werden, dann kann die kleine wachsen, sie ist schlecht gelagert und um dies zu verhindern, müssen Sie einige Geheimnisse der Kultivierung kennen. Zwiebelkulturen sind gut in lehmigen Böden, die reich an organischen Düngemitteln sind, gepflanzt. Um den Säuregehalt in einer sauren Bodenumgebung zu neutralisieren, wird Kalk hinzugefügt. Kann dem Boden und der Holzasche zugesetzt werden. Auf erschöpften Böden werden ausgereifter Humus und Kompost zum Graben im Herbst oder Frühjahr für den Anbau von Zwiebeln im Freiland verwendet.

Wachsende Geheimnisse


Die Hauptbedingung für den Anbau von Zwiebelkulturen - Dies ist ein ständiges Jäten und Lösen. Dies ist eines der Hauptgeheimnisse des Zwiebelanbaus. Pflanzen und Pflege im Freiland machen sich gut in offenen sonnigen Bereichen. Er hat keine Angst vor der Kälte und beginnt, sie im Frühjahr auf freiem Boden zu pflanzen, wenn sich der Boden auf +12 ° C erwärmt und die Lufttemperatur über +5 ° C liegt.

Zum Anpflanzen können Sie verschiedene Zwiebelsorten auswählen, abhängig von den Eigenschaften und den Wachstumsbedingungen.

Das Beste aus der Zwiebelsorte

  1. Timiryazevsky. Es hat dichte Zwiebeln mit weißem saftigem Fruchtfleisch und goldener Schale, mit abgerundeter abgeflachter Kopfform. Er hat hohe Erträge, hervorragende Haltbarkeit,
  2. Bessonovsky. Unterscheidet sich in der hohen Produktivität - mehr als 3 kg vom Quadratmeter. Es hat einen pikanten Geschmack, dank einer großen Menge an essentiellen Substanzen,
  3. Aleko. Hochrentierliche Sorte mit durchschnittlicher Reife. Es hat lila Zwiebeln. Aus jedem Nest dieser Sorte wachsen 2-3 Zwiebeln mit einem Gewicht von jeweils bis zu 100 Gramm. Solche Zwiebeln sind gut gelagert, ergeben eine reiche Ernte, zeichnen sich durch einen scharfen Geschmack aus. Diese Vielfalt der Zwiebelkultur kann der Familienvielfalt der Zwiebeln zugeschrieben werden,
  4. Golden. Es ist auch eine Sorte mit einer durchschnittlichen Reife. Es zeichnet sich durch hohe Produktivität, Haltbarkeit, hervorragende Geschmackseigenschaften und große, abgerundete Köpfe mit goldener Farbe aus.
  5. Mstersky. Diese Sorte reift in 2,5 Monaten. Die Zwiebeln wiegen bis zu 100 Gramm. Es kann unter normalen Bedingungen gut gelagert werden.
  6. Regenbogen. Dies ist eine Zwischensaison-Sorte mit einer Reifezeit von 90 bis 115 Tagen. Es hat weißes Fleisch und die Rüben sind mit roten Schuppen bedeckt. Aus dieser Zwiebel werden Salate hergestellt. Es hat einen halbscharfen Geschmack und violett geschnittene Ringe,
  7. Carmen. Diese Zwiebel ist resistent gegen Krankheiten, hat eine gute Lagerung. Aufgrund seines ungewöhnlichen Geschmacks werden hier verschiedene Salate zubereitet. Es hat ein weißes Fleisch mit einem rötlichen Schimmer, eine runde Rübe mit lila Hülsen bedeckt,
  8. Orion. Dies ist die beliebteste Gärtnersorte. Es reift früh, gibt eine gute Ernte von Zwiebeln, ist gut gelagert,
  9. Moldawisch. Dies ist eine vielseitige Sorte, sehr produktiv, gut erhalten,
  10. Arzamas. Горьковатый на вкус сорт овоща с хорошим хранением, не составляющим проблем при уходе,
  11. Строгановский. Этот лук относится к ранним сортам, может хорошо храниться, с острым горьким вкусом,
  12. Семейный вид лука. Этот вид луковой культуры имеет некоторые отличительные черты. Его луковицы продолговатой формы. Они имеют вид гнёзда, в котором может находиться несколько луковичек.Dieses Gemüse ist gut erhalten. Seine Geliebte liebt und ist in der Küche weit verbreitet. Die Vorteile solcher Zwiebeln sind, dass sie den Ertrag aus der gleichen Fläche signifikant erhöhen.

Am erfolgreichsten ist die Technologie des Anbaus von Zwiebelrüben im Freiland aus kleinen Zwiebeln aus der ersten Ernte von Samen (Tschernuschki). Wenn Sie aus gekauften Samen Zwiebeln auf eine Feder pflanzen, müssen Sie diese nicht für das Pflanzen vorbereiten, da sie bereits zum Verkauf angeboten werden und zuvor verarbeitet wurden. Vor dem Pflanzen sollten die Samen in warmem Wasser eingeweicht werden, um ihr Wachstum zu stimulieren.

Wie wähle ich den richtigen Bogen aus?

  • Zwiebeln sollten glatt, nicht geschrumpft, nicht gekeimt, frei von Beschädigungen und Fäulnis sein.
  • Zwiebelgröße ist besser, eine kleine, mit einer engen, glatten, glänzenden Schale zu nehmen.

Was tun, um sich zu beugen, ging nicht auf den Pfeil?

Zwiebelsets muss warm gehalten werdendamit es beim wachsen keine pfeile gibt. Und was tun, wenn die Zwiebel zum Anpflanzen gekauft wird und nicht bekannt ist, wo sie gelagert wurde? Ein solches Gemüse ist notwendig, um eine Anpassungsperiode zu arrangieren, d.h. Halten Sie es zwei Wochen lang in der Nähe einer warmen Batterie, einer elektrischen Heizung oder eines Ofens. Dies ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Mehltau, der die Zwiebeln in Form vergilbender Federn angreifen kann.

Vor dem Pflanzen müssen die Sämlinge zwei Sekunden lang mit kochendem Wasser übergossen und in feuchte Erde gepflanzt werden, wenn sie sich auf mindestens 7–8 ° C erwärmt haben. Die Rillen müssen mit Asche behandelt werden. Zwiebeln müssen so gepflanzt werden, dass die Spitze fast auf der Oberfläche bleibt, eine Tiefe von 2 cm. Halten Sie zwischen Sevkah einen Abstand von ca. 8 cm und ca. 30–40 cm mit einem Reihenabstand.

Ein großer Familienbogen wird in einem Abstand von ungefähr 15 cm in einer Reihe und ungefähr 20 cm mit einem Reihenabstand gepflanzt, so dass in jedem Nest von Zwiebeln ein Platz für Wachstum ist. Dieses Gemüse hat keine Angst vor Frost und kann daher Mitte April gepflanzt werden. Die Pflege eines solchen Strahls ist rechtzeitiges Jäten, Lockern und Gießen.

Einige Vorteile gegenüber dem Frühjahrspflanzen bei Zwiebeln sind das Pflanzen und die Pflege auf freiem Feld vor dem Winter.

  1. Sevok muss nicht vor dem Frühjahr gelagert werden, da es austrocknen kann, wenn Sie bestimmte Lagerungsbedingungen nicht einhalten.
  2. Wenn die Zwiebelfliege im Frühjahr erscheint, was die Frühlingsbepflanzung schädigt, schadet sie dem Winter nicht, weil sie stark genug ist.
  3. Im Juli können Sie bereits eine frühe Ernte von Zwiebelernten ernten.
  4. Sie können immer noch Zeit haben, um etwas in den befreiten Garten zu pflanzen.

Die besten Vorgänger für Zwiebeln sind Bohnen, Erbsen, Tomaten, Kartoffeln, Weißkohl, Zucchini, Kürbis, Gewürze, Gründünger. Knoblauch kann nicht der Vorläufer der Zwiebelkultur sein. Das gemeinsame Anpflanzen von Zwiebeln mit Möhren schützt sich gegenseitig vor Zwiebel- und Möhrenfliegen. Der herbe Geschmack von Ringelblumen und Ringelblumen schreckt auch Schädlinge ab. Alle 3-4 Jahre ist es besser, das Zwiebelbett zu wechseln.

Damit das Gemüse normal wachsen und sich entwickeln kann, benötigt es jedoch nicht viel Feuchtigkeit Der Boden muss im ersten Monat angefeuchtet werden. Wenn der Sommer trocken ist, müssen Sie täglich gießen, und an einem regnerischen Sommer kann die Zwiebel durch Staunässe verrotten. Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit ist die Farbe in einem blassen Farbton grün, und mit einem Mangel an Feuchtigkeit können die Blätter bläulich-weiß sein. Im Juli, weniger oft bewässert, ist es Zeit zu reifen. Der Boden wird oft gelockert und die Oberseite der Zwiebelköpfe vom Boden befreit.

Größere Gefahr für die Zwiebelkultur Mehltau und Wurzelfäuleund von Schädlingen werden Zwiebelpflanzen befallen Thripse, Zwiebelfliege, Fadenwurm.

Um eine gute Zwiebelernte zu erzielen, müssen Sie die Probleme, die mit der Pflege dieses Gemüses verbunden sind, rechtzeitig lösen.

  • Bogen geht zu Pfeilen - Ein häufiges Problem beim Anbau von Zwiebeln aus einem Kauf-Set. Um dieses Problem zu vermeiden, erfolgt die Aussaat vor dem Einpflanzen für 15–20 Tage bei einer Temperatur zwischen +25 ° C und +30 ° C.
  • Vorzeitige Gelbfärbung der Blätter - Es kommt bei Feuchtigkeitsmangel, Verdickung der Anlandungen oder Anzeichen eines Zwiebelfliegenbefalls vor.
  • Unzureichende Reifung der Birne - aufgrund der hohen Stickstoffkonzentration im Boden. Um dieses Problem zu lösen, werden Mitte Juli Kalidünger auf den Boden aufgetragen.
  • Früh absterbende Zwiebeln - Dies geschieht aufgrund der Verdickung der Anlandungen und der unzureichenden Verdünnung und Bewässerung.

Wenn Sie genau alle agrotechnischen Normen einhalten, können solche Probleme vermieden werden. Ende Juli oder Anfang August werden Zwiebelfrüchte geerntet. Wählen Sie dazu einen trockenen Tag. Das Signal zur Ernte wird massiv vergilben und Einlagerung der Blätter.. Zögern Sie nicht mit der Ernte - die Zwiebel kann wieder in Bewegung geraten. Sammeln Sie Zwiebeln vor dem Auftreten von Morgentau und Abendkühlung, sonst wird es schlecht gelagert.

Zwiebeln werden in der Sonne oder an einem trockenen, belüfteten Ort getrocknet. Nach dem Trocknen mit der Schere die Blätter mit einem ca. 4-6 cm langen Hals abschneiden und die Zwiebeln an einem trockenen Ort aufbewahren, manchmal sieben und verfaulte Zwiebeln entfernen. Um die Haltbarkeit zu verlängern, werden die Wurzeln der Zwiebeln kauterisiert.

Lagern Sie Zwiebeln und in der Wohnung entfernt von den Heizgeräten, geflochten und aufgehängt. Sie können für die Lagerung in der Wohnung verschiedene Boxen, Körbe oder Kisten verwenden. Hauptsache, der Vorratsbehälter ist gut atmungsaktiv. Lagern Sie Zwiebeln nicht in Plastiktüten.

Es ist am besten, die üblichen gelben Zwiebeln zu behalten, da es unprätentiös ist. Aus Samen gewachsene Zwiebeln sind besser aufzubewahren als aus Samen gewachsene. Bittergemüsesorten werden besser gelagert als süß oder halbsüß.

Familienzwiebeln sind sehr gepflegt und da im Nest mehrere Zwiebeln wachsen, werden im Frühjahr einige der Zwiebeln wieder zum Anpflanzen verwendet. In vielen Qualitäten ist es viel besser als einfache Zwiebeln. Sie müssen es einfach nur anbauen wollen.

Zwiebeln gehören zur gängigen Art der Zwiebelkultur. Und ohne sie sind einige unserer Lieblingsgerichte nicht vorstellbar, und ihr Nutzen bei verschiedenen Epidemien ist schwierig und wird überschätzt. Dies ist das gebräuchlichste Gemüse, ohne das keine Wirtin in ihrer Küche steht.

Vorbereitung des Materials und Ausschiffung im Boden

Um eine gute Zwiebelernte zu erzielen, benötigt Sevok eine Vorbehandlung, die wie folgt durchgeführt wird:

  • Zwiebelsämlinge werden sortiert, nach Größe sortiert und trockene, erkrankte Exemplare verworfen.
  • Um ein frühzeitiges Gewehren und das Entstehen von Pilzkrankheiten zu verhindern, wird das Pflanzgut 15 Tage vor dem Eingriff 10 Stunden auf Temperaturen von + 40 ° C bis + 45 ° C erhitzt. Durch Auflegen auf die Zentralheizungsbatterie kann eine gute Erwärmung der Zwiebeln erreicht werden.
  • Am Tag vor dem Einpflanzen werden die zubereiteten Zwiebeln in warmem Wasser oder einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht. Sie können auch heißes Wasser einfüllen, bevor Sie es in den Boden legen.
  • Gute Ergebnisse zeigt Sevka beim Einweichen in eine Lösung komplexer Düngemittel und nach der Behandlung mit Wachstumsstimulanzien.
  • In der letzten Phase der Vorbereitungsarbeiten werden der Boden und der apikale „Schwanz“ jeder Zwiebel sorgfältig zugeschnitten, um die Keimung zu beschleunigen.

Das Einpflanzen von Sevok in die vorbereiteten Beete erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • Auf der Oberfläche des Bodens bilden sich Pflanzrillen mit geringer Tiefe, so dass 40 cm breite Reihen zwischen den Reihen verbleiben.
  • Wenn der Boden zu trocken ist, besprühen Sie den Saft mit einem abgesetzten Wasser, bevor Sie die Furche pflanzen.
  • Sevok wird mit einem Abstand von 6-8 cm gepflanzt. Die Tiefe der Grundierung hängt vom Kaliber des Samens ab - die Zwiebelspitzen sollten ein wenig aus dem Boden „herausschauen“.

Zwiebelkeimlinge keimen schnell und gemeinsam - nach 9-12 Tagen erscheinen die ersten grünen Federn.

Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung benötigen die Zwiebeln keine große Menge Wasser, aber im ersten Monat nach dem Keimen muss der Boden ständig angefeuchtet werden. Bewässerungsrate - 1-2 mal an 15 Tagen, bei trockenem Wetter - 2 mal pro Woche mit der obligatorischen Lockerung der Bodenoberfläche. Während der ersten 25 bis 30 Wachstumstage wird der Boden um 10 bis 12 cm geschuppt, wenn die Zwiebeln wachsen und die Tiefe der Meerenge auf 20 bis 25 cm ansteigt. Im letzten Monat, wenn auf die Ernte gewartet wird, wird die Befeuchtung des Bodens gestoppt und die sogenannte „Trockenbewässerung“ beginnt: lösen Sie häufig den Boden und lösen Sie die Oberseite der Köpfe vom Boden. Entgegen der landläufigen Meinung kann das Pflanzen von Zwiebelspud nicht sein!

Zum ersten Mal werden Zwiebeln 15–20 Tage nach dem Pflanzen im Blattwachstumsstadium gedüngt, der Bedarf an zusätzlicher Fütterung ist besonders groß, wenn sich die Feder zu dünn und farblos entwickelt. Verwenden Sie während dieser Zeit eine Lösung aus Harnstoff oder Nitrophosphat, die die Betten reichlich vergießt. Am Ende des Vorgangs müssen die Zwiebeln aus einer Gießkanne oder einem Schlauch mit einer fein verschlossenen Düse gespült werden, um die Düngerreste vom Stall abzuwaschen.

Für die zweite Fütterung, die 3 Wochen nach der ersten erfolgt, werden Phosphor-Kalium-Dünger verwendet. Zur Herstellung einer Nährlösung werden 20-30 g Superphosphat und 10-15 g Kaliumsalz verwendet.

Bei Bedarf ist der dritte Verband erlaubt. Verwenden Sie in diesem Fall dieselbe Nährlösung wie im zweiten Verfahren.

Bei aller Einfachheit stellen Zwiebeln hohe Anforderungen an den Zustand des Bodens. Daher muss die Oberfläche der Beete regelmäßig mit äußerster Sorgfalt von Hand gelockert werden, um das empfindliche faserige Wurzelsystem der Zwiebeln in einer Tiefe von 10 bis 30 cm nicht zu beschädigen. . Das Wachstum von Unkräutern verhindert die Verdunstung von Feuchtigkeit, was zur Entwicklung von Infektionen und Verrottung der Wurzeln führt. Die auf einem Streubett gewachsenen Zwiebeln bilden einen zu dicken Hals, was zu einer kürzeren Erntezeit führt.

Von den Krankheiten sind Pilzinfektionen wie Mehltau und Wurzelfäule für Zwiebeln am gefährlichsten. Landeschädlinge werden häufig von Zwiebelfliegen, Thripsen und Fadenwürmern befallen. Rettungsmaßnahmen werden bei den ersten sichtbaren Anzeichen von Schäden (Verfärbung, Welken und Verdrehen des Stifts, Bildung von Flecken und hellen Flecken) unter Verwendung einer Mischung aus für die Gesundheit von Mensch und Tier ungefährlichen Biofungiziden und Bioinsektiziden ergriffen. Die Lösung wird gemäß den Anweisungen des Herstellers hergestellt. Aggressive Agrochemikalien werden zum Schutz von Zwiebeln nicht empfohlen.

Es ist nicht zu schwierig, Zwiebeln aus dem Bett zu ziehen, aber es ist nicht immer möglich, Schwierigkeiten zu vermeiden. In der Regel kann das eine oder andere Problem vorab durch Anpassung der Pflegemethode gelöst werden.

  • Frühes Absterben der Zwiebeln - in der Regel wird dieses Problem durch das Eindicken der Pflanzungen ohne anschließende Verdünnung, vorzeitige Imprägnierung und unzureichende Bewässerung beobachtet. Infolge eines Verstoßes gegen die Agrartechnologie hören zu kleine, nicht vollständig geformte Zwiebeln auf zu wachsen.
  • Eine vorzeitige Gelbfärbung der Blätter wird bei einer hohen Pflanzdichte und einem Mangel an Feuchtigkeit beobachtet, so dass die Reifung der Zwiebeln vorzeitig erfolgt (selbst bei Köpfen, deren Durchmesser 5 bis 8 mm nicht überschreitet). Darüber hinaus können vergilbte Blätter ein Zeichen für Zwiebelfliegenbefall sein.
  • Aufgrund der hohen Stickstoffkonzentration im Boden kommt es häufig zu einer unvollständigen Reifung der Knolle. Um die Reifung Mitte Juli zu beschleunigen, werden 30-40 g / m² Kalidünger auf den Boden aufgetragen.
  • Das Schießen eines Bogens ist ein häufiges Problem bei der Verwendung eines gekauften Sets. Um dies zu vermeiden, sollte das Material für 15-20 Tage vor dem Einpflanzen eine Temperatur von + 25 ° C bis + 30 ° C enthalten.

Die oben genannten Probleme treten bei der genauen Einhaltung der agrartechnischen Normen nicht auf.

Die Zwiebeln werden in der zweiten Augusthälfte geerntet, wobei ein schöner trockener Tag gewählt wird. Unbehandelte, im Regen gegrabene und mit Feuchtigkeit gesättigte Zwiebeln werden nicht lange aufbewahrt. Aus dem gleichen Grund brechen sie 25-30 Tage vor der Ernte die Bewässerung der Zwiebelbeete vollständig ab. Anzeichen für die Verbraucherreife und die Erntebereitschaft des Gemüses sind die Einstellung des Wachstums und die massive Ablagerung von Federn. In diesem Stadium kann man nicht zögern - die Zwiebel kann wieder wachsen.

Die Zwiebeln brechen sanft in den Boden ein und aus. Wenn das Wetter klar und warm ist, werden sie zum Trocknen auf dem geräumten Bett ausgelegt. Durch Sonneneinstrahlung können gefährliche Infektionen wirksam verhindert werden. Bei schlechtem Wetter werden Zwiebeln in einem Raum 10 Tage lang bei einer Temperatur von + 25 ° C bis + 35 ° C getrocknet. Um die Entwicklung von Nackenfäule und Peronosporose zu vermeiden, wird empfohlen, die Temperatur in den letzten 10-12 Stunden der Trocknung auf + 45 ° C zu erhöhen.

In getrockneten Zwiebeln werden die Blätter geschnitten und hinterlassen einen etwa 3-4 cm langen "Schwanz". Zur Lagerung werden gesunde, gereifte Exemplare ohne Fäulnisflecken und mechanische Beschädigungen ausgewählt, die in Körben, Kästen, Netzen aufbewahrt und an einem trockenen, kühlen und gut belüfteten Ort aufbewahrt werden platzieren

Pin
Send
Share
Send
Send