Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Liebstöckel: Pflege, nützliche Eigenschaften, wächst aus Samen

Pin
Send
Share
Send
Send


Diese Pflanze gehört zum Schirmtyp. In der Natur kann sie bis zu 2 m hoch werden, eine mehrjährige Pflanze hat eine dicke Wurzel. An der Spitze verzweigt sich der hohle Stiel allmählich. Das Aussehen ist erfreulich: Die federreichen großen Blätter im Grünton sind mit kleinen gelben Blüten geschmückt, die im Aussehen geschlossenen Regenschirmen ähneln. Viele Leute verwechseln es mit Sellerie. Eine Besonderheit der Pflanze ist ihr würziger Geruch. Wir werden weiter unten darauf eingehen, aber es sollte beachtet werden, dass es aufgrund dieser Eigenschaft in vielen nationalen Küchen verwendet wird. Die Blütezeit fällt auf den Beginn des Sommers, volle Samenreife - im August.

Sie können ihn oft auf den Datscha-Parzellen treffen, weil die Menschen über die medizinischen Eigenschaften der Pflanze Bescheid wissen. In allen Teilen gibt es ein ätherisches Öl, nur die Menge ist unterschiedlich. Vor allem das Öl in den Samen, am wenigsten - in frischen Blättern. Das ätherische Liebstöckelöl ist vom Sehen her dick und dunkelbraun. Komplett in Alkohol löslich.

Nützliche Eigenschaften

Am weitesten verbreitet auf dem Gebiet der Ernährung. Obwohl die Wurzeln der Pflanze einen bitteren Geschmack haben, riecht es gut. Viele verwenden gemahlenen Liebstöckel als Gewürz für verschiedene Gerichte (Gemüse, Fleisch, Fisch). Es ist kaum zu glauben, aber kandierte Früchte und Marmelade werden aus frischen Wurzeln hergestellt. Eine unverzichtbare Pflanze für die Marinade.

Nützliche Eigenschaften sind einfach beeindruckend. Verwenden Sie für therapeutische Zwecke verschiedene Teile der Pflanze. Es ist nicht nur reich an Vitaminen, sondern auch an wertvollen Spurenelementen und ätherischen Ölen. Es ist bekannt, dass pflanzliche Abkochungen und Säfte zur Normalisierung der Organe des Magen-Darm-Trakts sowie zur Steigerung des Stoffwechsels beitragen. Dies verleiht dem Gras eine solche Beliebtheit bei denjenigen, die abnehmen wollen. Darüber hinaus ist es für seine tonisierende, harntreibende und krampflösende Wirkung bekannt. Es wird empfohlen, für Verletzungen des Nervensystems, Aggression, starke Erregbarkeit zu verwenden. Hilft effektiv bei Durchblutungsstörungen. In einigen Fällen ist die Pflanze ein ausgezeichnetes Medikament gegen Vergiftungen. Um sich jedoch nicht zu verletzen, müssen Sie die vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen im Detail kennen.

Anwendung wurde in der Kosmetologie gefunden. Für die weibliche Schönheit und Gesundheit ist die Pflanze unverzichtbar. Brühen daraus werden verwendet, um die Haut mit Wunden und kleinen Läsionen zu behandeln. Es ist auch nützlich für Haare. Danach werden sie flauschig und angereichert, jedoch nur mit regelmäßigem Abspülen. Es ist bekannt, dass, wenn Sie einen Liebstöckel am Eingang eines Raumes aufhängen, Fliegen und Mücken nicht hineinfliegen. Auch das Aroma des Grases mag keine Kakerlaken und Käfer.

Was kann Liebstöckel sonst noch nützen? Viele Frauen sind damit beschäftigt, zu Hause zu wachsen und sich um sie zu kümmern, aber warum? Tatsache ist, dass, wenn Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl auf die weibliche Haut auftragen, die Aufmerksamkeit des Mannes garantiert ist. Ja, die Pflanze ist ein starkes natürliches Aphrodisiakum, das männliche Kraft zurückgibt.

In welchen Fällen ist Liebstöckel verboten?

Trotz der Tatsache, dass es viele nützliche Eigenschaften sowie Verwendungsmethoden gibt, gibt es jedoch gewisse Kontraindikationen. In keinem Fall können die Wurzeln kurz vor der Blüte nicht verwendet werden, da sie in dieser Zeit giftig sind. Es ist besser, im Herbst oder Frühling Leerzeichen zu machen. Tinkturen und Abkochungen können nicht gekocht werden, da sonst alle wertvollen Eigenschaften verloren gehen.

Ärzte bestehen darauf, dass Sie keine Brühe für Frauen mit monatlichen oder uterinen Blutungen einnehmen sollten. Darüber hinaus ist jedes Werkstück aus verschiedenen Teilen der Pflanze während der Schwangerschaft, bei Geschwüren und Hämorrhoiden strengstens verboten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Pflanze zum Blutfluss zu den Organen des kleinen Beckens beiträgt. Medikamente, die Liebstöckelextrakt enthalten, reduzieren den Appetit. Berühren Sie die Pflanze im Sommer nicht bei extremer Hitze, da Sie sich sofort verbrennen können.

Insgesamt gibt es 4 beliebtesten Sorten von Liebstöckel. Viele Gärtner kümmern sich um eine solche Pflanze. Unter den Sorten: Herkules, Don Juan, Semko Preobrazhensky und Leader. Wir betrachten die beiden Sorten getrennt, da sie am beliebtesten sind und besondere Aufmerksamkeit verdienen.

Sorte Hercules zeichnet sich durch eine geringe Höhe des Busches aus. Wenn die durchschnittliche Höhe 2 m erreichen kann, wächst der Strauch dieser Sorte nicht mehr als 0,5 m. Dies wird gewählt, wenn der Anbauort durch niedrige Temperaturen gekennzeichnet ist, da diese Sorte Kälte verträgt.

Liebstöckel, auf dessen Foto wir den Artikel sehen, nämlich die Sorte Preobrazhensky Semko, ist eine der frostbeständigsten Pflanzenarten. Am weitesten verbreitet in den nördlichen Regionen.

Diese Sorte wird verwendet, wenn sie die maximale äußere Wirkung erzielen oder eine große Ausbeute an grüner Masse erzielen möchten. In einer Jahreszeit können die Blätter bis zu fünfmal geschnitten werden, und aus einem Busch werden etwa 6 kg grüne Masse gewonnen. Wenn es die Blätter der Pflanze sind, die für medizinische Zwecke benötigt werden, sollte diese besondere Sorte angebaut werden.

Eine Liebstöckelpflege erfordert etwas Besonderes, und wir werden im Folgenden darauf eingehen. Es ist jedoch gut, dass verschiedene Sorten eine ähnliche Pflege benötigen. Die Besonderheit der Sorte unter dem stolzen Namen Leader ist, dass die Blätter eine Höhe von 80 cm erreichen können. Dies ist der Pflanzentyp, der bis zu 2 m hoch werden kann.

Pflanzenbau

Wenn Sie darüber nachdenken, zu wachsen und sich um Ihre Geliebten zu kümmern, sollten Sie verstehen, dass dies eine mehrjährige Pflanze ist, die erst im zweiten Jahr blüht. Beim Pflanzen sollte auf den Boden geachtet werden, da das Gras sehr anstrengend ist. Ideal für mäßig feuchte und lockere Nieren. In dem Gebiet, in dem der Liebstöckel wächst, sollte es jedoch keine Stagnation des Wassers geben, da hierdurch die Wurzeln schnell verrotten können.

Das Gras wächst besser, nicht in der Sonne, sondern im Schatten. Kehren wir noch einmal zum Thema Boden zurück. Es kann torfig, sandig oder tonig sein. Die Hauptbedingung für eine gute Entwicklung ist der Nährboden. Deshalb ist es vor dem Pflanzen einer Pflanze notwendig, den Boden zu düngen. Hierfür eignen sich Harnstoff, Kompost, Stallmist, Superphosphat oder Holzasche.
Was haben wir noch nicht über Liebstöckel gesagt? Wir haben uns das Wachsen und Sorgen auf freiem Feld angesehen, aber die Frage bleibt, wie sich das Gras vermehrt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die wir unten betrachten werden.

Erfahrene Gärtner und Gärtner bevorzugen die Samenmethode der Pflanzenvermehrung. Dies ist einfach und die Ergebnisse sind gut. Zwei Tage vor dem geplanten Pflanzdatum müssen die Samen in warmem Wasser eingeweicht werden. Am Pflanztag müssen sie gründlich abgewischt werden, damit sie trocken sind - dann ist der Liebstöckel besser. Anbau und Pflege auf freiem Feld beginnen besser im Frühjahr oder Herbst, aber es ist besser, die Samen zuerst in den Topf zu pflanzen, damit sie genau sprießen. Sie sollten nicht länger als 1,5 cm in den Boden gelegt werden. Sie sollten nicht auf schnelle Triebe warten, da die ersten Anzeichen von Wachstum erst nach 25 Tagen auftreten. Nach 70 Tagen gelten die Sämlinge als bereit für die normale Landung im Boden. Besser in Reihen gepflanzt, um ein gutes ästhetisches Aussehen zu erhalten. Wir müssen jedoch den Abstand zwischen den Sämlingen berücksichtigen, der aufgrund des heftigen Wachstums der Blätter mindestens 70 cm betragen muss.

Teilender Busch

Indem Sie den Busch teilen, können Sie Liebstöckel multiplizieren. Kultivierung und Pflege zu Hause sind effizienter, wenn die Reproduktion nach der ersten Methode erfolgt. Wenn Sie jedoch eine eigene Datscha haben, können Sie einen anderen Weg wählen. Die Vermehrung durch Teilen des Busches erfolgt am besten im späten Frühjahr. Ideal, um einen reifen, 3 Jahre alten Strauch zu verwenden. Es muss ausgegraben und mit einer Schaufel in mehrere gleiche Teile geteilt werden, von denen jeder mindestens 3-4 Knospen hat. Diese Methode ist zumindest deshalb einen Versuch wert, weil die Pflanze in diesem Fall schnell wächst und sich gut entwickelt. Theoretisch wird angenommen, dass Gras an einem Ort bis zu 10 Jahre lang wachsen kann. In der Praxis wurde jedoch nachgewiesen, dass Liebstöckel alle 5-6 Jahre neu gepflanzt werden muss.

Das Wachsen und Pflegen von Liebenswerten erfordert keine besonders komplexen Manipulationen. Das Wichtigste ist, sich an einige wichtige Punkte zu erinnern, die einen großen Einfluss darauf haben, wie das Gras wächst. Es ist notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern, das Unkraut rechtzeitig zu entfernen, damit es keine nützlichen Substanzen aus dem Boden entfernt, die Pflanze in besonders trockenen Perioden reichlich zu gießen, gelegentlich Dünger zuzusetzen und die Blätter rechtzeitig zu schneiden. Dies sind die Hauptpunkte, an denen der Anbau und die Pflege von Liebstöckeln zu Hause zum Vergnügen werden.

Wenn es notwendig ist, am Ausgang große Wurzeln zu bekommen, dann lohnt es sich, Holzasche als Ergänzung zu verwenden. Es ist auch notwendig, Blumenstiele zu schneiden, damit keine zusätzliche Energie verschwendet wird. Die Hauptsache ist, daran zu denken, dass die Pflanze frostbeständig ist und ohne zusätzliche Pflege im ganzen Land gut wächst.

Zu Hause ist es besser, auf organische Düngemittel zu verzichten, da Stickstoff das Wachstum beschleunigt, aber die Qualität der Grünmasse mindert, wodurch sie sich löst. Dünger ist geeignet, wenn Liebstöckel großflächig und auf schlechtem Boden gepflanzt wird.

Pflege und Pflege Liebstöckel im Garten oder zu Hause können kompliziert sein, wenn die Pflanze krank wird. Der größte Schaden für das Gras bringt Möhrenfliegen mit sich, deren Larven die Wurzeln schnell zerstören. Nach kurzer Zeit färbt sich der Busch gelb und trocknet vollständig aus. Ein weiteres Problem ist Septoria. Sie erkennen es an kleinen gelben Flecken auf den Blättern. In der Mitte jedes gelben Punktes erscheint schnell eine schwarze Erbse, und dann trocknet die Pflanze langsam aus, bis sie vollständig abgestorben ist.

Ein sehr häufiges Problem - Blattläuse, die sich auf den Hoden ansiedeln. Um diesen Schädling zu bekämpfen, lohnt es sich, agrartechnische Methoden anzuwenden, da sie in diesem Fall am effektivsten sind. Wir müssen bedenken, dass die Verwendung von Chemikalien die Pflanze für medizinische Zwecke ungeeignet macht.

Liebstöckel (das Foto der Pflanze ist im Artikel zu sehen) beginnt im Frühsommer zu blühen und reift im September vollständig aus. Es sei daran erinnert, dass im ersten Jahr nach dem Pflanzen nur die Blätter der Pflanze, die mehrmals gesammelt werden müssen, für die Verwendung geeignet sind. Die Wurzeln können erst verwendet werden, wenn der Strauch 3-4 Jahre alt ist. Wurzeln graben ist am besten im Frühjahr oder Spätherbst. Sie werden vom Boden gereinigt, in gleiche Teile geschnitten und natürlich getrocknet. Bei Bedarf kann dieser Prozess mit speziellen Trocknern für Produkte beschleunigt werden, die Temperatur sollte jedoch nicht über +35 Grad liegen. Vor der Blüte sollten die Wurzeln des Busches nicht verwendet werden, da angenommen wird, dass sie giftig sein können. Nachdem die Wurzeln vollständig trocken sind, müssen sie gemahlen und an einem dunklen Ort gelagert werden, vorzugsweise in einem Glasbehälter.

Die Blätter werden am besten während der Blüte gesammelt. Sie sollten nicht in der offenen Sonne, sondern unter einem Baldachin und vorzugsweise auf Papier getrocknet werden. Sie werden nur getrocknet, ausgefranst und in einem Glasbehälter aufbewahrt.

Gesundheitsrezepte

Bewertungen über Liebstöckel sagen, dass die Pflanze in vielen Fällen wirklich helfen kann. Frauen verwenden diese Abkochung von Haarausfall: 2 TL. Ausgefranste Wurzeln gießen 1 Tasse kochendes Wasser und bestehen 5 Stunden. Dann wird die Brühe filtriert, abgekühlt und in die Kopfhaut eingerieben. So ist es notwendig, 3 Stunden zu vergehen, nach denen Sie Ihren Kopf mit Eigelb waschen oder Schwarzbrot in heißem Wasser gehen. Für die ersten Ergebnisse sollten 3-4 Behandlungen pro Woche durchgeführt werden.

Von Erkrankungen des Kehlkopfes 1 TL. Wurzeln gießen 1 Tasse kochendes Wasser und erhitzt in einem Wasserbad für etwa eine halbe Stunde, nicht zum Kochen bringen. Dann wird die Abkochung Stunde hineingegossen. Müssen 2 EL nehmen. l 3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Es ist nützlich, den Mund mit Brühe zu spülen. Für beste Ergebnisse wird empfohlen, mindestens 2 Gläser Tinktur pro Tag zu verwenden.

Bei Ödemen empfehlen, 1 EL zu brauen. l Lässt 1,5 Tassen kochendes Wasser. Brühe 3 Stunden bestehen, dann abkühlen lassen und filtrieren. Müssen 1 EL nehmen. l 4 mal täglich vor den Mahlzeiten. Denken Sie daran, dass dieses Arzneimittel eine harntreibende Wirkung hat.

Beli werden mit 1 EL Tinktur behandelt. l Wurzel goss ein Glas kochendes Wasser. Der Sud wird 60 Minuten lang hineingegossen, danach wird er dreimal täglich nach den Mahlzeiten getrunken. Es ist notwendig, ein halbes Glas auf einmal zu trinken. Die Wirkung ist viel besser, wenn Sie eine Spritzeninfusion von Wurzeln verwenden. Dazu müssen Sie 1 EL brauen. l fein gehackte Wurzeln von 1 Liter kochendem Wasser.

Wir haben alle wichtigen Punkte in Bezug auf ein solches Gras als Liebstöckel betrachtet. Anbau und Pflege sind nicht so schwierig, und die Ergebnisse sind die Mühe wert. Dies ist wirklich eine sehr nützliche und unprätentiöse Pflanze, die bei der Lösung vieler Gesundheitsprobleme hilft und einfach Ihr Wohlbefinden verbessert.

Liebstöckel in Kochen und Medizin

Die Verwendung von Pflanzen für Lebensmittel hat ebenfalls viel gemeinsam. Verwenden Sie sowohl Blätter als auch Wurzeln. Meistens werden sie in Suppen und Salaten eingelegt, um Hauptgerichte zu würzen und zu konservieren. Und natürlich als wirksames Medikament. Die Zusammensetzung der Mineralien und Vitamine in der liebenswerten ermöglicht es Ihnen, es zu verwenden, um viele Krankheiten loszuwerden. In den alten Tagen wurden sie behandelt:

  • Migräne,
  • anämie,
  • Verstopfung und Blähungen,
  • Erkrankungen der Leber und des Verdauungstraktes,
  • Entzündung und Schwellung,
  • Herz- und Nervenkrankheiten.

Früher glaubten sie, dass Liebstöckel die männliche Macht stärken und Frauen besondere Attraktivität und Schönheit verleihen können. Dank dieser Eigenschaft erhielt die Pflanze ihren Namen - Liebesgras. Man glaubte, dass sie bezaubernde Eigenschaften hat und zu Liebesbeziehungen beitragen kann. Frauen, die einen Mann bezaubern wollten, versuchten, ihn mit einem Gericht zu verwöhnen, das mit diesem Gewürz gewürzt war, und die Bräute nähten ein paar Blätter in einem Hochzeitskleid, damit das Familienleben erfolgreich war.

Erwachsen werden

Liebstöckel ist ein echter Asket und mit der geringsten Sorgfalt zufrieden. Er wächst bereitwillig weiter Boden jeglicher Zusammensetzung. Es kann lehmig oder sandig sein. Armes Land wird für ihn kein Problem sein, ebenso fruchtbar wie mit Humus gewürzt. Für den Säuregehalt des Bodens ist es auch anspruchslos. Es ist möglich, eine Pflanze sowohl in der Sonne als auch im Schatten zu pflanzen. Es ist jedoch zu beachten, dass sich die Pflanze im Schatten etwas mehr ausdehnt und ihre Blätter weicher werden. An einem sonnigen Ort blockieren sie schnell.

Es lohnt sich, auf den nächsten Moment zu achten. Der Liebstöckel hat eine kräftige, spindelförmige Wurzel, die in der Trockenzeit Wasser aus großen Tiefen extrahieren kann. Wenn Sie jedoch eine Pflanze in einem Tiefland pflanzen, in dem das Wasser häufig stagniert, kann die Wurzel verrotten, was den Tod der Pflanze zur Folge hat. Die im Schatten gepflanzten Exemplare nicht oft gießen - sie können sich voll und ganz selbst mit Feuchtigkeit versorgen. Bewässerung ist nur in besonders trockenen Zeiten erforderlich.

Eine Pflanze muss nicht gedüngt werden, sie wird ihren Besitzer Jahr für Jahr erfreuen, ohne sich um sich selbst zu kümmern. Dieser würzige, gutaussehende Mann wird durch Schädlinge und Krankheiten praktisch nicht geschädigt. Es überträgt problemlos Frost und Winter im Freien ohne Schutz. Frühlingsfröste bringen ihm auch nicht die geringsten Unannehmlichkeiten. Eine unprätentiösere und nützlichere Pflanze ist schwer zu finden, daher lohnt es sich zweifellos, sie in Ihrem Garten anzulegen.

Pflege junger Triebe

Die Pflanze wird im Pflanzjahr etwas Aufmerksamkeit benötigen.. Wie bei jedem Sämling kann es durch Konkurrenten unter Schattierungen und Nährstoffmängeln leiden, wenn sich andere, größere Pflanzen in der Nähe entwickeln. Daher ist es notwendig, dem jungen Liebstöckel freien Platz und regelmäßige (nicht zu reichliche) Bewässerung zu bieten. Es ist wünschenswert, den Boden zu lockern, um einen besseren Zugang zu den Sauerstoffwurzeln zu erhalten, oder ihn zu mulchen. Dies schützt die oberste Erdschicht vor Witterungseinflüssen und Austrocknung.

Die Hauptaufgabe wird zunächst die Entfernung von Unkraut sein. Sie sind die Hauptfeinde sanfter Triebe. Wenn Sie Liebstöckel in kalten Regionen anbauen, können Sie daran denken, ihn im ersten Jahr nach dem Pflanzen für den Winter zu schützen. In den meisten Fällen ist er jedoch perfekt akklimatisiert und übersteht den Winter ohne Obdach. Die weitere Pflege bereitet, wie oben erwähnt, keine Schwierigkeiten.

Sorten Liebstöckel

Bisher wurden verschiedene Sorten entwickelt, die sich in Aussehen und Größe geringfügig unterscheiden, sodass jeder Gärtner die Option auswählen kann, die den Bedingungen seines Landes und der Anbauregion am besten entspricht.

Bekannte Sorten wie:

Die letzten beiden sind besonders groß, sie können eine Höhe von 1,5-2 Metern erreichen. Sie sollten wissen, dass die Pflanze an einem Ort über 10 Jahre wachsen kann. Gehen Sie daher vorsichtig zum Ort der Bepflanzung. Mit der Zeit wächst der Busch und sieht kraftvoll und dekorativ aus. Die Pflanze kann durch Teilen vermehrt werden, dazu wird sie sorgfältig ausgegraben, sauber mit einer Schaufel in zwei Teile geteilt und an einer neuen Stelle gepflanzt, wobei zwei unabhängige Liebstöckelbüsche aufgenommen werden.

Das Wachsen und Pflegen einer Pflanze ist auch für Anfänger einfach. Dies ist eines dieser Gewürze, die können wörtlich "pflanzen und vergessen"Gleichzeitig wird es seinen Besitzer regelmäßig mit aromatischen medizinischen Rohstoffen versorgen: Laub, Samen, Wurzeln. Von jedem Pflanzenteil können medizinische Abkochungen gemacht werden, und nach dem Trocknen der Blätter ist es leicht, den ganzen Winter mit einem nützlichen Gewürz zu versorgen. Поистине, это растение стоит того, чтобы получить широкое распространение в садах и огородах.

Любисток: выращивание и лечебные свойства

Любисток лекарственный (дудочник, горный сельдерей, заря садовая) поселился в огородах и цветниках очень давно.
В естественной природе он произрастает в Иране и Афганистане, однако широко культивируется в качестве лекарственного и пряного растения во многих странах мира.

Относится он к семейству Зонтичные. Es ist eine mehrjährige Pflanze mit einer massiven Wurzel und einem aufrechten, röhrenförmigen, hohlen Stiel, der sich zu einer Höhe von 1,5-2 m entwickelt. Im oberen Teil verzweigt es sich leicht.

Es hat schöne große, gefiederte, eingeschnittene, glänzende grüne Blätter mit langen Blattstielen.

Blüten zu Beginn des Sommers mit umbellierten Blütenständen am Ende der Triebe, bestehend aus vielen kleinen gelben Blüten. Nach der Blüte bilden sich abgeflachte ovale Samen, mit denen sie sich durch Selbstsaat vermehren.

Alle seine Luftteile und Wurzeln haben einen starken spezifischen Geruch und Geschmack und ähneln vage einem anderen würzigen Pflanzensellerie.

Pflanzen und Pflege für Liebstöckel

Es ist anspruchslos, widerstandsfähig gegen Kälte und Trockenheit. Selbst wenn die Stängel und Blätter durch Feuchtigkeitsmangel welken oder vollständig absterben, belebt sich die Pflanze nach dem Gießen wieder und bildet dank eines starken Wurzelsystems neue Triebe.

Jeder Standort ist für die Landung geeignet, da er sich nicht sehr um die Beleuchtung kümmert. Es wächst sowohl im Schatten als auch in der Sonne. Meistens wird es an einem leicht schattierten Ort gepflanzt. Stellen Sie es unter Berücksichtigung der Höhe zukünftiger Pflanzen auf die Baustelle, damit sie keine Schatten auf andere Kulturpflanzen werfen.

Der Boden bevorzugt einen leichten, fruchtbaren, mäßig feuchten. Verträgt kein übermäßiges Gießen und Stagnieren des Wassers, was zum Verfall der Wurzeln führt. Während der Saison wird regelmäßig mäßig gewässert.

Vermehrt durch Samen und Aufteilung der Büsche.

Die Samen werden im zeitigen Frühjahr im Freiland ausgesät oder es werden daraus Setzlinge gezogen. Samen keimen bei einer Temperatur von 3 ° C zwar ziemlich lange, aber bei 18 ° C und höher erscheinen die Triebe innerhalb von eineinhalb Wochen. Sie entwickeln sich schnell. Sie werden im Abstand von 50-60 cm mit einem Reihenabstand von 70 cm verdünnt.

Große Büsche teilen sich im Frühjahr. Zu dieser Zeit gepflanzt, wurzeln die Pflanzen gut. Platzieren Sie sie in einem Abstand von 70 cm.

Vermehrt Liebstöckel und Stecklinge, schneiden sie aus starken Trieben. Stecklinge mit zwei Blättern werden in feuchtem Sand verwurzelt. Sie wachsen schnell Wurzeln und sie werden an einem dauerhaften Ort gepflanzt.

Die Pflanzenpflege ist die gleiche wie bei anderen mehrjährigen Gemüsepflanzen. Sie werden bewässert, gefüttert, der Boden gelockert und Unkräuter entfernt.

An einem Ort wächst es 5-7 Jahre.

Heilende Eigenschaften von Liebstöckel

Verwenden Sie als medizinischen Rohstoff die Pflanzenwurzel, seltener das Gras und die Samen. Es enthält viele nützliche biologisch aktive Verbindungen.

Seine schleimlösende, harntreibende, tonisierende, beruhigende, choleretische, karminierende, tonisierende, blutreinigende und antiseptische Wirkung wurde in der traditionellen Medizin erfolgreich eingesetzt.

Infusionen und Abkochungen der Wurzeln werden zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege, des Herzens, der Leber, des Magens, des Darms, der Nieren und der Harnwege verwendet. Sie helfen bei der Bekämpfung von Bronchitis und Asthma, Cholezystitis, Rheuma, Gicht, Herzinsuffizienz, Neurose, Kopfschmerzen, Herzklopfen, verschiedenen Ödemen, Verstopfung, Würmern, Asthenie, Anämie, Koliken unterschiedlichen Ursprungs, Nierenversagen und Menstruationsstörungen.

Äußerlich macht ein Abkochen der Wurzeln oder des Grases Lotionen und gewaschene eitrige Wunden. Infusion oder Abkochung wird verwendet, um Bäder zu nehmen und Haare mit ihrem Verlust auszuspülen.

Auf den Kopf geklebte Liebstöckelblätter lindern die Kopfschmerzen. Sie werden auch in Form von Tee, Sud, Aufguss oder Pulver verwendet.

Bei Bronchitis, Kolitis, Darmkrämpfen wird eine Wurzelinfusion angewendet - 2-3 Stunden. Rohstoffe in 250ml kochendem Wasser (Tagesdosis). Hilft auch bei der Infusion von 4 g Samen in 150 ml kochendem Wasser, das dreimal täglich mit 15 ml eingenommen wird.

Bei Herzerkrankungen werden 30-40 g einer Wurzel in einem Liter Wasser 7 Minuten lang gekocht. Diese Rate wird tagsüber für 5 Empfänge getrunken.

Expectorant, Diuretikum, Karminativum ist das Pulver der Wurzel oder Samen. Es wird dreimal täglich mit 0,4-0,8 g eingenommen.

Wenn Neurosen auf nüchternen Magen kauen, trockene Wurzel (3-6 g).

Verwenden Sie als Diuretikum und Karminativ Tinktur der Wurzel 50g in 500ml 40% Alkohol. Verwenden Sie es vor den Mahlzeiten von 30-40 ml.

Bei Madenwürmern eine Mischung von 1-2 Esslöffeln auf nüchternen Magen zu sich nehmen. Wurzelpulver mit 3st.l. Schatz

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert bei der Verwendung seiner Medikamente zur Behandlung sowie als Gewürz bei akuter Nephritis für Schwangere, da es die Durchblutung der Beckenorgane fördert und abortiv wirkt! .


Liebstöckel (Levisticum officinale).

Kochanwendung

Die frischen und getrockneten Blätter haben ein angenehmes Aroma. Sie werden als Gewürz zu verschiedenen Salaten, Mehl und anderen kulinarischen Produkten, Gemüse- und Fleischgerichten, Suppen, Saucen, Marinaden, Konserven hinzugefügt. Gewürzte und gehackte Wurzeln, die den Gerichten einen Pilzgeschmack und -aroma verleihen, verbessern die Verdauung und steigern den Appetit. Samen mit Brot bestreuen, beim Salzen des Gemüses zur Essiggurke geben.

Weitaus häufiger als für medizinische Zwecke wird Liebstöckel (Wurzel, Gras, Blätter in frischem und getrocknetem Zustand) als Gewürz zum Würzen von Likören und bitteren Magenwodkas verwendet. "Es verbessert den Magen und vertreibt den Wind", schrieb ein Koch in der Zeit Karls des Großen, der diese Pflanze ständig in seinem Garten anbaute.

Wer noch nie Liebstöckel als Gewürz verwendet hat, sollte es versuchen. Frisches Gras oder nur frische Blätter, die dem zerkleinerten Gemüse oder einer anderen Mahlzeit zum Mittagessen zugesetzt werden, tragen zu einer besseren Aufnahme und einem besseren Geschmack bei. Vorsicht vor Überbeanspruchung..

Liebstöckel Es sollte zusammen mit dem Hauptgericht gekocht werden. Wenn Sie zum Beispiel Brühe, Fleischsoße oder Hackfleisch kochen, geben Sie ein wenig Liebstöckelwurzel hinein. Diese Würze verbessert und verstärkt den Geschmack des Fleisches. Und was besonders zu beachten ist, die Verwendung von Liebstöckel als Gewürz ist sehr gesund und auch für die Diätküche zulässig.

Volksrezepte

  • kochen Wurzel Abkochung: 1 Teelöffel der zerkleinerten Wurzeln wird mit einem Glas heißem Wasser gegossen, 30 Minuten in einem verschlossenen Behälter gekocht und 10 Minuten abgekühlt. Anschließend wird die Brühe filtriert und mit kochendem Wasser auf das Ausgangsvolumen eingestellt. 1-2 Esslöffel einnehmen. l 3 mal am Tag.
  • kochen Infusion von Wurzeln: 1 Teelöffel der zerkleinerten Wurzeln wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, langsam abgekühlt und filtriert. Nehmen Sie den ganzen Tag über die gleichen Portionen an 5-6 Empfängen ein.
  • kochen Kräuteraufguss: 2 Teelöffel ohne gehackte Wurzel, 1/4 l kaltes Wasser einfüllen, zum Kochen bringen und sofort abseihen.
  • mit kopfschmerzen - Gießen Sie kochendes Wasser über die Blätter und atmen Sie 5 Minuten lang mit einem Handtuch über die Brühe.
  • Nierenerkrankung - 30 g trockene Wurzel gießen 1 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 30 Minuten und trinken Sie morgens auf nüchternen Magen 1/2 EL.
  • Bronchitis heilen Hilfe Abkochung -1 TL. trockene Wurzel für 1 EL. Wasser und kochen 30 min. 1-2 Esslöffel einnehmen. l 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Aufbereitung von Rohstoffen

Liebstöckelwurzeln im Herbst mit 2-3 Jahre alten Pflanzen nach Blüte und Samenreife geerntet. Sie werden ausgegraben, unter fließendem Wasser gut gewaschen, getrocknet, in kleine dünne Stücke geschnitten und in einem Trockner bei einer Temperatur von nicht mehr als 60 ° C oder unter einem Vordach im Zug getrocknet.
Das Gras wird während der Blüte (Juni - Juli) geerntet, die Samen - mit ihrer vollen Reife.

Salatblätter werden jederzeit geschnitten. Beim Anbau für die Grüns werden die meisten Stiele entfernt. Bei Pflanzen, die zum Sammeln von Samen bestimmt sind, werden die Blätter nicht geschnitten.

Liebstöckel - Beschreibung

Die Franzosen nennen den Liebstöckel "gefälschten Sellerie", die Briten "Liebespetersilie", dies liegt an der Tatsache, dass die Pflanzen ein sehr ähnliches Aussehen haben. Liebstöckel Busch wächst bis zu einer Höhe von 1,5-2 Metern, hat einen röhrenförmigen verzweigten Stamm, ein massives Wurzelsystem. Es hat große, glänzende, duftende Blätter, die Sellerieblättern ähneln. Blüht von Ende Juni bis Anfang Juli und bildet mit seinen grünlich-gelben kleinen Blüten einen Regenschirmblütenstand. Schlichter, frostbeständiger Liebstöckel - Staude, Pflanzen und Pflege sind für ihn kein Problem.

Arten von Liebstöckel

Arten von Liebstöckel ein bisschen, aber sie sind alle attraktiv und nützlich. Gärtner nennen die beliebtesten von ihnen die folgenden Sorten:

  1. Führer Der Name entspricht den qualitativen Merkmalen der Pflanze, ihre Blätter sind saftig, die Büsche wachsen schnell, ihr Ertrag ist hoch (bis zu 2 kg pro Ernte).
  2. Herkules Diese Art von Liebstöckel gehört zu den mittelgroßen, sie ist frostbeständig und hat ein ausgeprägtes Aroma. Gute Erträge zeigen sich im zweiten oder dritten Jahr.
  3. Cupid. Die Sträucher wachsen niedrig (bis zu 60 cm), die Blätter sind groß, duftend, frostarm und tragen bis zu 2-2,5 kg pro Strauch.
  4. Abfahrt Es hat einen ausgezeichneten würzigen Geschmack und medizinische Eigenschaften. Der Anbau eines Lovite-Bastards ist zu Hause möglich, der Busch ist kompakt, wächst bis zu einer Höhe von einem Meter.

Wie pflanze ich einen Liebstöckel?

Wenn Sie Liebstöckel an Ihrem Standort pflanzen, erwerben Sie eine mehrjährige Pflanze, die vom Frühjahr bis zum Spätherbst über viele Jahre hinweg mit ihrem würzigen Grün erfreut. Das Einpflanzen von Liebstöckeln kann als Samen und getrennte Rhizome adulter Pflanzen (ab 3 Jahren) erfolgen. Die Vorkultivierung von Sämlingen aus Samen sollte Anfang März beginnen, Sie können die Samen jedoch auch direkt im Freiland säen. Der Abstand zwischen den Büschen Liebstöckel lassen mindestens 0,7 - 1 Meter, Pflanze am Zaun entlang, Gewächshäuser.

Wie pflanze ich einen Liebstöckelsamen?

Die Liebstöckelsamen sollten vor der Aussaat auf ihre schnellste Keimung vorbereitet werden. Aufgrund der in den Samen enthaltenen ätherischen Öle bleiben sie lange trocken und die ersten Triebe erscheinen erst nach 3-3,5 Wochen. Um das Wachstum von Liebstöckeln aus Samen zu beschleunigen, spülen Sie diese mit warmem Wasser aus und lassen Sie sie 1-2 Tage einweichen. 10 g Holzasche oder ein Universal-Biopräparat zu einem Liter Wasser geben. Nachdem die Samen gequollen sind, können sie gesät werden, dies sollte im November oder im zeitigen Frühjahr erfolgen. Die Aussaat der eingeweichten Samen erfolgt in einer Tiefe von 1-1,5 cm, die Triebe erscheinen in 1,5-2 Wochen.

Wie Liebstöckel Wurzel pflanzen?

Gute, kräftige Liebstöckelwurzeln entstehen, wenn die Stiele rechtzeitig entfernt werden, bis sie blühen. Um Pflanzenmaterial zu erhalten, graben Sie die Wurzel der Pflanze aus, teilen Sie sie in Teile, von denen jeder 2-3 Knospen haben sollte, und bestreuen Sie die Einschnitte mit Asche. Das Ausgraben und Teilen der Wurzeln für die weitere Bepflanzung sollte Anfang Mai erfolgen. Es ist nicht schwierig, einen Liebstöckel zu pflanzen und weiter zu pflegen, „Delenki“ werden schnell Wurzeln schlagen, das Wachsen eines Busches an einer Stelle ist für 6-8 Jahre optimal, dann lohnt es sich, die Liebstöckelplantage zu aktualisieren.

Wo Liebstöckel pflanzen?

Wenn Sie einen Ort wählen, an dem Liebstöckel gepflanzt werden soll, müssen Sie ihn mit den Bedingungen versorgen, unter denen seine Wurzeln aufgrund übermäßiger Feuchtigkeitsstauung nicht verrotten und die oberirdischen Teile nicht austrocknen. Schattige Bereiche mit vorbefruchteter Erde, fruchtbare Böden, die vor dem Pflanzen vorbefruchtet wurden, eignen sich besser für den Anbau dieser Pflanze, da die Pflanze mehrjährig ist und keine Transplantationen erfordert. Boden leicht und nass wählen, ohne dichtes Grundwasser. Nun, wenn die Parzelle vor dem Anbau von Liebstöckel mit Kohl oder Zucchini bepflanzt wurde.

Wie Liebstöckel wachsen?

Liebstöckel kann im Freien wachsen, da die Pflanze frostbeständig ist und keine Angst vor Zugluft hat. Der Anbau von Liebstöckeln im Freiland setzt die Erfüllung bestimmter Bedingungen voraus:

  • obligatorische Bodenlockerung zur Stimulierung des Wurzelwachstums,
  • zweimal im Monat wird ausreichend gegossen, bis zu 12-15 Liter Wasser unter jedem Busch,
  • regelmäßige Fütterung im Frühjahr und nach dem nächsten Schnitt der Blätter werden Mineralmischungen und organische Materialien verwendet,
  • Stiele abschneiden (im Falle des Aufwachsens auf Grüns).

Liebstöckel - Pflege

Wie bei den meisten Pflanzen ist auch Liebstöckel zu pflegen: Achten Sie darauf, dass das Unkraut nicht ertrinkt, gießen Sie es rechtzeitig und füttern Sie es mit einem Aufguss verschiedener Kräuter mit Brennnessel, Königskerze und Asche. Um die Menge dieser Arbeit zu reduzieren, gibt es viele Betten mit einem Lamm. Schneiden Sie die Blätter im ersten Anbaujahr einmal, damit die Blätter üppig sind, und verwenden Sie stickstoffhaltige Düngemittel. Bei großen medizinischen Wurzeln die Büsche mit Asche ohne Stickstoff füttern, nach 3-4 Jahren können sie verwendet werden.

Wie Liebstöckel im Land wachsen lassen - gießen?

Ausgezeichnete würzige und duftende Gewürze, ein wunderbarer Liebstöckeldoktor, sind zum Liebling vieler Gärtner und Sommerbewohner geworden. Das Liebstöcken, Pflanzen und Pflegen der Büsche auf freiem Feld erfordert nicht viel Zeit und Mühe. Winterharte Kultur ist nicht launisch, beansprucht den Boden nicht, braucht weniger Sonnenlicht und Wärme als andere. Erfahrene Gärtner empfehlen für dieses Mini-Gewächshaus schnell wachsenden Liebstöckel aus Samen auf freiem Feld zu bauen.

Wenn Sie eine Pflanze gießen, die an einem schattigen Ort wächst, bis sie klein ist oder in der Trockenzeit steht, erhält eine erwachsene Pflanze mit einem starken Wurzelsystem Feuchtigkeit für sich. Lösen Sie nach dem Gießen unbedingt den Boden und schälen Sie den Strauch, damit ein Schatten um die Wurzeln entsteht. Mangels Feuchtigkeit beginnt die Pflanze, ihre Blätter abzuwerfen, und setzt durch ihr Aussehen neue Triebe frei.

Lovistov Flower - Top Dressing

Einige Gärtner raten dazu, Liebstöckel ausschließlich mit organischem Dünger zu füttern, ausgenommen Chemie. Liebstöckelblüte, die wächst und gepflegt wird, erfordert die Verwendung sowohl beim Pflanzen als auch anschließend - Dünger für Dressings. Verwenden Sie die folgende Lösung, um starke und kräftige Wurzeln zu stimulieren und ihr Wachstum alle zwei Wochen zu steigern:

  • 10 Liter Wasser
  • 20 g Superphosphat,
  • 20 g Salpeter,
  • 20 g Kaliumchlorid.

Der Anbau von Liebstöckel erfolgt häufig zu medizinischen Zwecken, daher ist es besser, organische Düngemittel zu verwenden, die die menschliche Gesundheit nicht schädigen. Im Frühjahr, im zweiten Jahr des Liebstöckelanbaus, können Sie es zwei Wochen später mit Frühlingsdünger, einem Mineralkomplex, füttern - verwenden Sie Harnstoff (20 g pro Quadratmeter). Mitten im Sommer können Sie organische Substanzen hinzufügen und im Herbst Kompost in den Boden geben.

Liebstöckel auf dem Land - die Krankheit

Wenn Liebstöckel angebaut und gepflegt wird, kann es wie bei den meisten Gartenfrüchten zu Krankheiten dieser Pflanze kommen. Die wichtigsten Feinde dieses Strauchs sind die „Möhrenfliege“, deren Larven die Wurzeln der Pflanze und den „weißen Fleck“ befallen, und die nicht rechtzeitig geleistete Hilfe führt zum Tod der Blume. Dennoch kann es durch Schnecken beschädigt werden, die angegriffen haben und junge Triebe sofort zerstören können. Auf den Hoden siedelt sich häufig Blattlaus an.

Das Wachsen und Pflegen von Liebenswerten auf freiem Feld erfordert den Einsatz effektiver landwirtschaftlicher Praktiken bei der Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten. Wenn Sie den Boden in der Nähe des Busches mit Asche und Phosphatdünger bestreut haben, können Sie ihn vor dem Befall mit Schnecken und Blattläusen schützen. Behandeln Sie die Triebspitzen mit Asche und Wasser. Wenn die Pflanzenlaus nach 12 Stunden oben auftaucht, spülen Sie das Wasser mit einem Schlauch ab. Der Einsatz von Chemikalien wird nicht empfohlen, sie schließen die Verwendung von Pflanzen für Lebensmittel aus.

Heutzutage wird unter Gärtnern eine Pflanze wie Liebstöckel beliebt. Wenn Sie sie auf dem Gartengrundstück kultivieren und pflegen, haben Sie immer ein frisches, zartes und duftendes Gewürz für Fleisch, Fischgerichte und Salate sowie ein Medikament für viele Krankheiten zur Hand. Mit Erfolg wird diese Pflanze auch in der Kosmetologie eingesetzt, insbesondere beim Abkochen eines Liebesgutes aus 1 EL. Blätterlöffel und 250 ml Wasser, die zum Spülen der Haare und zum Pflegen der Wurzeln verwendet werden, werden glänzend, üppig, seidig und kräftig.

Die heilenden Eigenschaften von Liebstöckel und Kontraindikationen

Der Liebstöckel ist reich an Kaliumsalzen, enthält bis zu 118 mg Vitamin C und ist dem Karotingehalt von Karotten (5,3 mg%) nicht unterlegen. Insbesondere enthält es viele ätherische Öle (0,5-2,7%), die einen bestimmten Geschmack und ein bestimmtes Aroma verleihen. Daher wird Liebstöckel bei der Zubereitung von grünem Öl sowie einer würzigen Kräutermischung mit Petersilienblättern, Schnittlauch mit einer kleinen Menge schwarzem Pfeffer, Thymian, Rosmarin verwendet. Es hat einen besonderen Wert für diätetische Lebensmittel zusammen mit Dill und Basilikum.

Die medizinischen Eigenschaften von Liebstöckel sind in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Zum Zweck der Behandlung werden Wurzeln, Blätter, Samen verwendet. Die Wurzel wirkt tonisierend auf den Magen-Darm-Trakt, verbessert den Appetit, reduziert das Phänomen der Blähungen, stimuliert die Trennung von Galle, Urin, Auswurf, verringert die nervöse Erregbarkeit.

Tragen Sie Liebstöckel mit Herzkrankheiten, Bronchitis, als Diaphoretikum zum Spülen des Mundes auf. Kinder bekommen junge Blätter, Stängel oder deren Abkochung als Antihelminthikum. Ein Abkochen der Wurzeln stärkt das Haar bei vorzeitigem Verlust. Frische, leicht zerknitterte Blätter dieser Pflanze lindern Kopfschmerzen unterschiedlicher Herkunft, wenn sie auf die Stirn aufgetragen werden. Eine bestimmte Dosis Liebstöckeltinktur kann eine Abneigung gegen Wodka hervorrufen.

Es gibt jedoch Kontraindikationen. Zuallererst sollten Kinder unter Aufsicht eines Arztes mit Vorsicht Liebstöckel auskochen, wenn dies dringend erforderlich ist. Und schwangere Frauen sollten es während der Schwangerschaft überhaupt nicht mehr verwenden. Die Tatsache, dass seine Verwendung den Blutfluss in die Beckenregion verursacht und zu Uterusblutungen oder Fehlgeburten führen kann. Не стоит по этой же причине употреблять в пищу, пить отвары любистока людям, страдающим геморроем или пиелонефритом.

Еще одно предостережение. Не следует употреблять любисток в пищу во время цветения — считается, что он становится ядовитым.

Отзывы и комментарии: 2

Любисток – растение удивительное! Оно необычайно полезно, а по вкусу напоминает сельдерей. Ich brachte der ganzen Familie bei, Gemüsesalate mit scharfen Kräutern zu verfeinern.
Diese Staude kann eine Höhe von 2 Metern erreichen, wenn sie als Zierpflanze angebaut wird. Dank des üppigen durchbrochenen Laubs macht Liebstöckel in Landschaftskompositionen eine gute Figur.

Wenn es jedoch für medizinische Zwecke angebaut wird, hat er keine Zeit, eine große Höhe zu erreichen. Sein Grab - wegen der heilenden Eigenschaften der Wurzel.
In der Pflege unprätentiös lieben. Vermehrt durch Samen und durch Teilen der Wurzel. Er liebt das Land, das reich an organischen Stoffen und Mineralien ist. Deshalb muss es im Sommer mindestens einmal gefüttert werden - Gießen Sie den Aufguss mit Vogelkot, verdünnt mit Wasser (1:12), fügen Sie Asche (0,5 l pro 10 l Wasser) und Superphosphat (gemäß Anleitung) hinzu auf der Verpackung).

Liebstöckel - für Glück in der Liebe
Wenn Sie würziges Gemüse mögen, pflanzen Sie unbedingt Liebstöckel auf der Baustelle. Es wird oft als Staudensellerie oder Bergsellerie bezeichnet, da das Aussehen und der Geruch der Blätter sehr ähnlich sind. Aber wenn Sellerie eine ziemlich launische Pflanze ist und besondere Pflege benötigt, wächst der Liebstöckel jahrelang an einem Ort. Die Hauptsache ist, dass der Boden fruchtbar war, da der Liebstöckel während der Saison eine große Masse an Grün wächst. Ihre Blätter an langen Blattstielen erreichen eine Höhe von einem Meter, und die Stiele können noch höher wachsen. Eine Stagnation des Wassers ist unerwünscht, da sonst die Wurzel eingeweicht wird.
Liebstöckel wächst gut in der Anwendung, aber in der Sonne wächst es früher im Frühjahr. Im Allgemeinen ist Liebstöckel vielleicht das früheste Frühlingsgrün, seine Blätter beginnen zu wachsen, noch bevor der Schnee vollständig schmilzt, bevor
mehrjährige Bögen. Liebstöckelgrün enthält viele Vitamine und wirkt tonisierend. Kein Wunder, dass die Leute es Grasliebe nennen und die Fähigkeit zuschreiben, das Familienglück zu schützen.
Liebstöckel wird normalerweise durch Samen vermehrt. 2 Tage in warmem Wasser eingeweicht. Sie können sowohl im Frühjahr als auch im Winter säen. Wenn Sie die Samenpfeile nicht abschneiden und die Samen reifen lassen, pflanzt sich die Pflanze durch Selbstsaat wunderbar fort. Die gewachsenen Setzlinge werden an einen festen Platz umgepflanzt und die Erde gut mit verrottetem Mist, Humus und Asche bedeckt. Wenn Sie neben dem Grün die Wurzeln ernten möchten, wird der Anteil des Düngers reduziert und mehrmals in einer Saison mit Kali- und Phosphatdüngern gefüttert.

Liebstöckel Beschreibung

Für was es wie Liebstöckel aussieht, nennen die Franzosen es gefälschten Sellerie. Die Blätter der Pflanzen sind wie Zwillinge: glänzende, hellgrüne Blattteller mit gezackten Rändern, die in mehrere Teile geteilt sind. Liebstöckel Busch wächst schnell und wächst auf einen halben Meter. An einem Busch stark verzweigter Stiel. Wurzeln mit vielen Prozessen werden in einem losen massiven Lappen gesammelt. Bei erwachsenen Pflanzen sind die Wurzeln bis zu 40 cm lang, die Wurzelstäbchen sind braun gefärbt. Liebstöckelblütenstände werden in bunten gelben Regenschirmen gesammelt. Die Pflanze blüht im Juli. Liebstöckelfrüchte, Früchte - Samen.

Je nachdem, warum Sie es anbauen, kann Liebstöckel einjährig oder mehrjährig sein. Wenn Sie nach den Wurzeln ernten, müssen Sie nächstes Jahr wieder pflanzen. Grundsätzlich ist die Pflanze mehrjährig und vermehrt sich durch Selbstsaat einwandfrei.

Was sollten die Bedingungen für den Anbau von Liebstöckel sein, die Wahl des Standorts

Liebstöckel auf freiem Feld wachsen lassen - der Prozess ist im Allgemeinen nicht mühsam. Die Pflanze ist resistent gegen Kälte und Trockenheit. Wenn die Pflanze aus irgendeinem Grund nicht bewässert wurde und es keinen Niederschlag gab, wird der Liebstöckel lebendig, nachdem er bewässert und weiter gepflegt wurde. Die Pflanze hat lange und kräftige Wurzeln und ist daher zäh.

Der Liebstöckel wächst schnell, daher ist es besser, ihn entlang des Zauns oder des Grundstücksrandes zu pflanzen, damit er während des Wachstums keine anderen Kulturen beschattet. Das Gras kann in der Sonne wachsen, ohne Angst vor Halbschatten. Der beste Ort für Liebstöckel ist die Südseite des Grundstücks von der Seite des Hauses.

Stellen Sie vor dem Pflanzen und Anbauen von Liebstöckel sicher, dass das Grundwasser in dem von Ihnen ausgewählten Gebiet nicht oberflächennah fließt. Der Boden für Liebstöckel ist gut drainiert, mäßig feucht und nahrhaft.

Luftfeuchtigkeit und Temperatur für Liebstöckel erforderlich

Liebstöckel verhindert übermäßige Feuchtigkeit und Säuregehalt des Bodens. Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass Sie die Parzelle vorbereiten, füttern und gegebenenfalls „desoxidieren“. Während der Vegetationsperiode muss Liebstöckel reichlich gegossen werden - 15 Liter Wasser, jedoch einmal pro Woche.

Die Kultivierung von Liebstöckel aus Samen erfolgt erfolgreich bei einer Temperatur von +3 ° C. Zwar wird die Keimzeit um drei Wochen verlängert. Bei einer Temperatur von 18 ° C verkürzt sich dieser Zeitraum auf zehn Tage.

Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen

Liebstöckel mit der richtigen Bepflanzung und rechtzeitiger Pflege wird eine reichliche Ernte bringen. Vor dem Pflanzen müssen die Pflanzen den Boden vorbereiten. Dazu werden im Herbst beim Graben ein Eimer Torf und Humus, 200 g Holzasche und 20 g Nitrophoska (pro Quadratmeter) in den Boden eingebracht.

Unmittelbar vor dem Pflanzen wird der Boden mit Superphosphat, Kaliumsulfat, Harnstoff und Asche gedüngt.

Wie man Liebstöckel wächst, indem man den Busch teilt

Liebstöckel wird angebaut und die Methode zum Teilen des Busches ist die gleiche wie beim Saatgutanbau. Die Büsche teilen sich zum Ende des Frühlings. Graben Sie dazu einen dreijährigen Busch. Der Strauch ist in mehrere Teile unterteilt, von denen jeder mindestens drei starke Wurzelknospen und Triebe haben muss. Delenki pflanzte an der vorbereiteten Stelle, bewässert. Die optimale Lebenserwartung und gute Fruchtbarkeit - sechs Jahre.

Was Sie über die Pflege von Liebenswerten wissen müssen

Liebstöckel - keine kapriziöse Pflanze: Wachstum und Pflege sind nicht mit Schwierigkeiten verbunden. Die Pflanze muss in Abwesenheit von Regen reichlich bewässert werden, um den Boden zu jäten und zu lockern, die Blätter im zweiten Lebensjahr zu beschneiden und zu füttern.

Sie können die Pflanze mit Vogelkot, Königskerzenextrakt, mineralischer Zusammensetzung füttern. Während der Wachstumsphase wird Stickstoff benötigt, in Zukunft Phosphor und Kalium. Für die Entwicklung eines starken Wurzelsystems im Liebstöckel entfernen Sie die Blüten. Auch hier nicht übertreiben: ein paar Blütenstiele sollten übrig bleiben.

Wann sollte Liebstöckel geerntet werden?

Liebstöckelernte während der Sommersaison geerntet. Wenn Sie zum Wohle der Blätter Liebende haben, lassen Sie nicht viele Blütenstiele an der Pflanze zurück. Liebstöckelblätter können nach Bedarf für Salate gesammelt werden. Von den Büschen, die für die Samen gezüchtet werden, sollen die Blätter nicht geschnitten werden. Das Sammeln der Pflanzenwurzeln erfolgt im Herbst, indem sie sorgfältig aus dem Boden gegraben und gereinigt werden. Die Wurzeln der Pflanze werden gewaschen, getrocknet, zerkleinert und in einem Glasbehälter aufbewahrt.

Zum Ernten von Blättern und Stängeln werden sie an der Wurzel geschnitten. Die Ernte kann für den Winter getrocknet oder eingefroren werden. Trockene Rohlinge werden in einem trockenen Glas an einem dunklen Ort aufbewahrt.

Liebstöckel ist eine facettenreiche Pflanze: Sie wird als Gewürz gegessen, das in der traditionellen Medizin und in der Kosmetik verwendet wird. Im Sommer hilft Liebstöckel dabei, blutsaugende Insekten von zu Hause fernzuhalten: Hängen Sie ein paar Grasbüschel an die Traufe, damit Ihr Schlaf nicht durch ein unangenehmes Summen über Ihrem Ohr gestört wird.

Pin
Send
Share
Send
Send