Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Mandschurische Klematis von den Samen zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


In der Natur dort mehr als 300 Arten von Clematisdie sich in Form und Farbe einer Blume unterscheiden und auch an verschiedene klimatische Bedingungen angepasst sind. Ihre unglaubliche Schönheit der Reben, die jeden Garten schmücken, vereint sie. Auch die anspruchsvollste Gastgeberin findet Clematis nach Ihren Wünschen. Heute werden wir darüber sprechen, wie man eine ungewöhnliche mandschurische Waldrebe zu Hause züchtet.

Kurzbeschreibung der Anlage

Der Geburtsort der Mandschu-Waldrebe ist der Ferne Osten, eine der historischen Regionen Chinas, die der Blume ihren Namen gab. Das Wort "Clematis" in der Übersetzung bedeutet "Spross der Trauben" oder "Kletterpflanze". Manhurian Creepers ähneln Trauben überhaupt nicht, aber erreichen über eineinhalb Meter Länge, einen riesigen schönen Busch bildend, bedeckt mit kleinen weißen Blumen. Die Pflanze gehört zur krautigen Staude, manchmal wird sie auch als eine der Formen der direkten Waldrebe bezeichnet.

Clematis Manchu während der Blüte

Diese Art hat einen angenehmen, aber sehr stechenden Geruch, der in der Sonne besonders ausgeprägt ist, daher sollten Allergiker vorsichtig sein.

Die Stängel dieser Sorte sind sehr verzweigt und schlängeln sich entlang jeglicher Strukturen, sei es ein spezieller Bogen oder eine Mauer. Liana hat Blätter von komplexer Struktur, die sich aus 3 bis 7 Blättern zusammensetzen. Die Blüten sind klein, weiß, bestehen aus vier länglichen Blütenblättern und falten sich zu Blütenständen. Eine Liane kann bis zu 500 Blüten gleichzeitig krönen.

Diese Art ist unprätentiös und wächst gut in unserem Klima, verträgt Frost und Temperaturschwankungen, bedarf keiner besonderen Pflege. Die am häufigsten vorkommende Blüte, normalerweise im Juni und Juli.

Wachsende mandschurische Klematis zu Hause

Diese Kultur wird im Herbst oder Frühjahr in den Boden gepflanzt. Es sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen.

Die Pflanze ist unprätentiös gegenüber Witterungsbedingungen, benötigt aber fruchtbare Bodennährstoffe. Damit ein Busch groß und gesund wird, muss er in die richtige Erde gepflanzt werden. Sie können ein spezielles Substrat im Geschäft kaufen oder die folgenden Zutaten selbst mischen:

Manchurian Clematis liebt die Sonne sehr, deshalb sollten Sie sie nicht im Schatten pflanzen. Wenn Sie möchten, dass sich die Blume um die Wand eines Gebäudes schlängelt, können Sie eine beliebige außer der nördlichen auswählen. Dabei Die Pflanze muss in einiger Entfernung von der Wand gepflanzt werden, damit ein Platz für die Entwicklung vorhanden ist. Vermeiden Sie Orte, an denen Wasser vom Dach fließt. Wenn keine Gebäude in der Nähe sind, müssen Sie für die Unterstützung der Reben sorgen. Manchmal kriecht die Pflanze am Boden entlang und bildet einen blühenden weißen Teppich. Auch diese Kultur mag keinen Wind und starke Feuchtigkeit. Sie können die Pflanze nicht an Orten anpflanzen, an denen das Grundwasser der Erdoberfläche zu nahe kommt.

Der Prozess des Pflanzens von Sämlingen

  • Wurzelhals es ist etwa 15 Zentimeter mit Erde bedeckt,
  • letzte Etappe - reichlich gießen.

Die Pflanze beginnt nach drei Jahren stark zu wachsen und die dichteste Blüte wird nach 5-6 Jahren beobachtet.

Mag keine übermäßige Feuchtigkeit, verträgt jedoch keine Dürre Wasser sollte die Pflanze einmal pro Woche und während der Dürre - 2-3 mal sein. Sie müssen Wasser um den Strauch gießen und versuchen, nicht auf die Blätter und Blüten zu fallen. Unter einem Busch müssen Sie je nach Witterung und Alter der Pflanze 3-5 Liter Wasser ausgießen.

Die Fütterung beginnt ab dem zweiten Jahr nach dem Schema:

  • Vegetationsperiode - Drogen mit hohem Stickstoffgehalt,
  • Knospenbildungsstadium - kaliumhaltige Düngemittel,
  • nach der blüte - mit Phosphor füttern,
  • nach dem Trimmen - Mineraldünger.

Manchurian Clematis blüht auf den Trieben des laufenden Jahres, so dass es nicht schwierig ist, es zu schneiden. Nach der Blüte werden absolut alle Triebe abgeschnitten..

Zuchtmethoden

Mandschurische Waldrebe sowie viele andere Arten: Tangut, brown, burning, isabel, this und others können auf vier Arten weitergegeben werden:

Sie werden Anfang März gesät, und die Triebe sollten innerhalb von sechs Wochen erscheinen. Der Samen wird 5-7 Tage eingeweicht und dann in einen Behälter gesät.mit Folie abgedeckt, um die optimale Temperatur zu erhalten. Mit der Stabilisierung der Lufttemperatur werden die Sämlinge in das Gartenbeet umgepflanzt.

Etwa ein Drittel der Rebe wird geschnitten, auf der bereits die Knospen erschienen sind, dann wird es in Stecklinge mit jeweils zwei Knoten aufgeteilt. Von oben sollte der Schnitt gerade sein, etwa 3 cm vom Knoten entfernt und von unten - ein schiefer Schnitt mit einem Abstand vom Knoten von 7-10 cm . Dieser Vorgang wird auch im Frühjahr durchgeführt.

In der Nähe des Busches wird eine Nut durchbohrt, in der ein ausgewachsener Spross platziert und mit Erde bestreut wird, wobei nur die Oberseite übrig bleibt. Ein Jahr später wird die verwurzelte Flucht getrennt.t.

Mandschurische Waldrebe im Landschaftsdesign

Diese Pflanze wird für die vertikale Gartenarbeit verwendet. Sie können einfach Waldrebe pflanzen und so eine schöne Bogenstütze bildenPflanzen Sie andere Reben mit leuchtenden Blumen daneben oder verlassen Sie die Pflanze ohne Stütze und legen Sie einen weißen Teppich auf die Baustelle.

Mandschurische Waldrebe wird häufig zum Weben von Dornen verwendet. So bekommen die Besitzer sowohl einen Schatten als auch eine bezaubernde Sichtweise, um die alle Nachbarn beneiden werden.

Mit Clematis können Sie nicht die vorzeigbarste Art von Nebengebäuden verstecken. So werden sie mit neuen Farben spielen und zu Kunstwerken.

Manchurian Clematis zu Hause zu züchten, ist überhaupt keine mühsame Aufgabe. Die Pflanze ist anspruchslos, aber langlebig. Mit einem Minimum an schneeweißen Blüten werden Clematis die Besitzer für ein Dutzend Jahre mit schneeweißen Blüten begeistern.

Mandschurische Waldrebe aus Samen. Pflege

Erwachsene Exemplare ähneln in ihrem Aussehen einer bunten Kriechpflanze, die aus mehrfarbigen Blütenständen besteht. Gärtner schätzen und lieben sie auf Kosten einer hervorragenden Dekoration, die es ermöglicht, Landschaftsdesigns, Blumenbeete, Zäune und Pavillons wunderschön auszustatten. Zu Hause vermehren sich die Stauden aus den Trieben, obwohl die Frage „Wie werden Clematis aus Samen gezogen?“ Nach wie vor sehr beliebt ist. Die Saatmethode zeichnet sich zwar durch ihre Nuancen und Schwierigkeiten aus, da Bei der Zucht müssen einzelne Sorten geimpft werden. Aus diesem Grund entfernen Neuankömmlinge die Pflanze nur selten mit Samen und kaufen junge Setzlinge lieber in Fachgeschäften.

Jede Hausblume kann jedoch mehrere Dutzend gute Sämlinge abgeben. Es genügt, Triebe der Erde zu prikopieren, und sie schlagen schnell Wurzeln. Die Methode der Reproduktion durch Schichtung ist erfolgreich, wenn sie vor dem Beginn der Blüte durchgeführt wird. In diesem Fall kann man vor dem ersten Frost gute Sträucher bekommen. Die Saatgutvermehrung wird auf zwei Arten durchgeführt:

  • direkt auf offenes Gelände
  • in speziellen Tanks,

Um alle möglichen Probleme und unangenehmen Momente mit wachsenden Pflanzen im Haushalt zu vermeiden, Es ist besser, kleinblumige Sorten zu bevorzugendie sich in ihrem robusten Charakter und ihrer Unprätentiosität von der Wahl der Haftbedingungen unterscheiden. Aufgrund ihrer Eigenschaften stehen sie einem Wildwuchs so nahe wie möglich, weshalb sie keine Angst vor klimatischen Veränderungen oder rauen äußeren Bedingungen haben. Es ist schwierig, komplexe Hybridsorten zu züchten, und einige großblumige Sorten eignen sich überhaupt nicht für die Raumpflanzung aus Samen.

Manchurian Clematis

Wenn Sie Clematis zu Hause anbauen möchten, achten Sie auf die Sorte Manchu. Die Samen dieser Pflanze zeichnen sich durch hervorragende Keimfähigkeit aus. und gebe ein ausreichend entwickeltes erwachsenes Gebüsch, das sich kaum von wilden Verwandten unterscheidet. Sorte verträgt negative Temperaturen und kann jeden Bereich verändern.

Mehrjährige sieht sehr elegant aus, weil seine kleinen weißen Blüten sehen aus wie eine luxuriöse Komposition. Insbesondere im Juni oder Juli blühen sie üppig. Im weiteren Entwicklungsprozess wächst aus der Blume ein Strauch und während der Blütezeit entsteht ein einzigartiges Aroma, auch wenn Sie weit davon entfernt sind. Sortieren berühmt für seine unprätentiösen Haftbedingungen und eine große Länge von Trieben, die oft 50 Zentimeter erreicht. Mandschurische Waldrebe wird häufig zum Pflanzen niedriger Gegenstände verwendet.

Clematis Tangut

Nicht weniger beliebte Clematisorte, die Geeignet für den Eigenanbaugilt als tangut. Blumenzüchter lieben diese Sorte auf Kosten heller Glocken, die sehr erstaunlich und elegant aussehen. Es ist jedoch nicht einfach, einen Samen als Samen anzubauen, weil Die Wahrscheinlichkeit, dass ein gepflanztes Saatgut Früchte trägt, ist sehr gering. In jedem Fall, wenn Sie die grundlegenden Empfehlungen befolgen, wird das Endergebnis erstaunlich sein. Nach dem Umpflanzen von Pflanzen in Töpfe oder Kübel können Sie die Blüte und das Raumklima genießen.

Mit zunehmendem Alter verwandelt sich die Tangut-Waldrebe in eine Kletterpflanze. Angesichts dieser Funktion, Sie sollte sich um eine zuverlässige Unterstützung für seine Weiterentwicklung kümmern. Das bunte Blühen der gelben Glocken kann Ihnen Ende Mai gefallen, und die Blütezeit wird bis in den Herbst hinein intensiv sein.

Sortieren Sie Helios

Vertreter interessanter Sorten der Gruppe Helios gekennzeichnet durch ausgezeichnete Kältebeständigkeit. Viele Erzeuger schätzen und respektieren diese Sorte besonders aufgrund ihres erstaunlichen Aussehens, ihrer unprätentiösen Art und ihrer Fähigkeit, die extremsten Temperatursenkungen im Bereich auszuhalten. Um eine solche Pflanze auf freiem Feld oder in einem Raum zu züchten, ist es jedoch wichtig, eine Reihe von Merkmalen zu berücksichtigen. Sie bestehen aus einem zuverlässigen Schutz vor Wind und Zugluft in der kalten Jahreszeit, einer ordnungsgemäßen Bewässerung, der Verwendung von Mineraldüngern sowie einem saisonalen Schnitt für Bildungs- oder Hygienezwecke.

Einige Kenner einer wunderschönen Vegetation lieben es, Clematis mit großen frottierartigen Blütenständen zu züchten. Vertreter von Helios sind praktisch keine Konkurrenten ihrer Art, weil Ihre Frottierblüten sehen einfach umwerfend aus und es gibt praktisch keine besonderen Schwierigkeiten, zu Hause zu wachsen.

Clematis-Samen. Wann sammeln?

Ein guter Zeitpunkt, um Samen zu sammeln, wird durch die Sortenunterschiede eines bestimmten Busches bestimmt. Eine solche Veranstaltung kann im Sommer und Herbst stattfinden. Wenn Sie vorhaben, eine so erstaunliche Kreatur durch Sperma auf Ihrem Grundstück zu züchten, bereiten Sie sie nach Bedarf vor. Samen verschiedener Sorten können variieren. sowohl äußere Merkmale als auch Größe. In diesem Fall kann ein Strauch große und der andere mittlere und kleine Samen produzieren.

Vor dem Pflanzen fertig pflanzen müssen nach Größe sortieren. Samen von großer und mittlerer Größe zeichnen sich durch hervorragende Keimfähigkeit aus. Kleiner besser gleich werfen. Um sich diese zeitaufwändige Arbeit zu ersparen, können Sie das fertige Produkt in einem Fachgeschäft kaufen.

In diesem Fall ersparen Sie sich langes und anstrengendes Sortieren. Die Aussaat erfolgt am besten im Frühjahr oder Herbst. Bei der ersten Option werden die Samen im Freiland und bei der zweiten im Gewächshaus gepflanzt. Vor der Aussaat brauchen Schichtung der Samen sorgfältig. Ein solches Ereignis schützt das Saatgut vor Schädlingen und erhöht die Keimrate.

Wenn Sie im zeitigen Frühjahr pflanzen möchten, ist es für die erfolgreiche Durchführung einer solchen Aktion ausreichend, eine komfortable Umgebung für die Lagerung von Saatgut bereitzustellen. Dazu müssen sie in Innenräumen bei einer stabilen Temperatur von +5 Grad Celsius aufbewahrt werden. Wenn Sie im Herbst pflanzen, geben Sie den Samen etwas Zeit, um im Kühlschrank zu liegen.

Eine solche Verarbeitung schafft eine angenehme Umgebung zum Pflanzen von Material.

Bodenauswahl und Bewässerungsfunktionen

Wenn Sie beabsichtigen, im zeitigen Frühjahr Sämlinge zu pflanzen, verbringen Sie die Aussaat in speziellen Kisten. Im Frühjahr kann die Kiste auf die Straße gebracht werden und sollte vorher auf der Fensterbank oder der Loggia aufbewahrt werden. Starke Setzlinge können normalerweise Wurzeln schlagen, wenn die Kisten mit einem Nährsubstrat gefüllt sind. Sie können es vorbereiten von:

In den meisten Fällen dauert die Zeit vom Pflanzen bis zur Keimung drei Wochen bis drei Monate. Während dieser Zeit müssen Sie für eine angemessene Pflege sorgen und die Bodenzusammensetzung in einem feuchten Zustand halten. Jeder Feuchtigkeitsstau kann katastrophal sein.

Wenn Sie zu Hause noch nie Waldrebe gepflanzt haben bevorzugen Mandschu-Sorte. Die Keimwahrscheinlichkeit guter Sämlinge ist maximal, auch wenn Sie in diesem Fall keine Erfahrung haben. Darüber hinaus können Sie eine Reihe wichtiger Nuancen erlernen und lernen, wie Sie mit launischeren Pflanzen umgehen.

Bei der Aussaat wird das Saatgut 2-3 mal tiefer als es ist. Über sie wird reiner Flusssand geschüttet und der Boden verdichtet. Durch Sand kann das Pflanzenmaterial viel schneller keimen.

In den Boden verpflanzen

Die Aussaat kann im Herbst erfolgen. In diesem Fall können die Samen normal wurzeln und sind stark genug, um sie im Frühjahr an einem festen Ort weiter auszupflanzen. Die Transplantation in offenes Gelände erfolgt jedoch nur unter der Bedingung, dass keine Frostgefahr vorgesehen ist. Immerhin reagiert der Samen von Clematis sehr schlecht auf jede Abkühlung und kann absterben. Die Landeregeln lauten wie folgt:

  • Bei der Wahl des richtigen Ortes Berücksichtigen Sie beim Anpflanzen ein Merkmal, bei dem viele Sorten gut beleuchtete Plätze bevorzugen. Der radikale Teil wächst jedoch im Halbschatten besser,
  • Vergessen Sie beim Anbau von Clematis nicht, dass sie Kletterer sind brauchen zuverlässige Unterstützung,
  • Experten empfehlen, eine Blume an einem windgeschützten Ort zu platzieren. Zugluft kann ihm großen Schaden zufügen.,

Wenn Sie im Frühjahr Samen sammeln und im Herbst säen möchten, warten Sie, bis die Samen zu einem solchen Zustand heranwachsen, dass sie an einen dauerhaften Ort gepflanzt werden können. Es ist jedoch besser, nicht zu riskieren und auf den nächsten Frühling zu warten und vorher das Pflanzgut in spezielle Büsche zu schieben.

Im Herbst gepflanzte Samen blühen im Frühjahr gut, aber müssen besser vor Frost und Kälte geschützt werden. Shelter kann mit Stroh oder Folie erstellt werden. Je nach den klimatischen Bedingungen in dem Gebiet, in dem der Busch wächst, wird ein bestimmtes Material ausgewählt.

Wenn Sie diese Merkmale beobachten, können Sie Clematis erfolgreich in den Boden verpflanzen und vor gefährlichen Auswirkungen wie Erfrierungen, verschiedenen Infektionskrankheiten oder Angriffen schädlicher Schädlinge schützen.

Wenn Sie ernsthaft vorhaben, Mandschu-Clematis aus Samen zu Hause anzubauen, sollten Sie eine Impfung in Betracht ziehen. Viele Gärtner denken, dass eine schöne Blüte unmittelbar nach dem Pflanzen von Samen erscheint. Aber nicht jeder ist bereit, diesen Schritt zu tun und in einem Fachgeschäft gekaufte Sämlinge zu bevorzugen. Fachleute mit ausreichender Erfahrung in der Pflege und Pflanzung einer Pflanze verhalten sich anders und züchten eine Pflanze aus Samen. Sie behaupten, dass der Erfolg des Verfahrens bei der Durchführung von Impfungen mit weniger kapriziösen Sorten maximiert werden kann. Merkmale von Impfmaßnahmen sind wie folgt:

  • Das Verfahren wird in Töpfen durchgeführt, wonach sie mit Gläsern bedeckt werden. Wenn die Stecklinge endlich wachsen, können sie entfernt werden,
  • Das Pflanzen einer gepfropften Pflanze wird erst im nächsten Frühjahr durchgeführt.
  • Die Impfung kann auf jede der verfügbaren Arten erfolgen. Die Hauptsache ist, dass die Operation so schnell wie möglich durchgeführt wurde. Andernfalls ist die Wahrscheinlichkeit eines Schnittes an der Trocknungsstelle hoch.

Fazit

Die farbenfrohen exotischen Pflanzenklematis sind sehr gefragt. Deshalb träumte jeder Gärtner mindestens einmal davon, auf seinem Grundstück eine so attraktive Pflanze zu sehen. Viele unerfahrene Anfänger bezweifeln jedoch, dass sie eine Clematis-Landung zu Hause realisieren und ihn angemessen pflegen können. Tatsächlich ist es viel einfacher, diese Blume zu züchten, als es scheint. Es reicht aus, die grundlegenden Empfehlungen von Fachleuten zu befolgen und den Zustand der Anlage in verschiedenen Phasen ihres Lebenszyklus genau zu überwachen..

Es gibt viele Sorten, die sich durch unprätentiöse Haftbedingungen und dauerhaften Charakter auszeichnen. Sie werden von allen Krankheiten und widrigen Wetterbedingungen gut vertragen. Vor der Aussaat ist es wichtig, ein Merkmal wie die erwartete Zeit zu berücksichtigen, um Sämlinge zum Umpflanzen in offenes Gelände an einen dauerhaften Ort zu bringen. In jedem Fall ist es jedoch viel effizienter, sie im zeitigen Frühjahr zu pflanzen. Dies wird sich positiv auf das Überleben der Pflanzen auswirken, die bald zu vollwertigen Waldreben werden.

Seien Sie fleißig und befolgen Sie alle Regeln der Pflanzenpflege. In der Tat erfordert eine solche Beschäftigung keine großen Schwierigkeiten, so dass selbst ein Anfänger sie ausführen kann. Durch die richtige Behandlung können Sie lange Zeit eine wirklich erstaunliche, schöne und duftende Blume genießen.

Lesen Sie mehr über die Pflanze

Clematis gehört zur Familie der Butterblumen. Diese mehrjährige Kletterpflanze ist sehr wählerisch, verträgt plötzliche Temperaturschwankungen und ist robust genug für jedes Klima. Durch Arten von Clematis wird in Kräuter-, Strauch- und Halbstrauch unterteilt.

Клематис сорта маньчжурский - именно тот вид клематисов, которые идеально подходят для нашего климата. Это растение достаточно морозоустойчиво, может хорошо расти в тени, однако предпочитает солнечные места.

Положительной чертой в уходе за клематисом является легкость в его обрезке. Im Gegensatz zu vielen anderen blühenden Reben wird der Schnitt vollständig ausgeführt, sobald Frost auftritt. Dies liegt daran, dass nur die jungen Triebe des neuen Jahres blühen. Dies ermöglicht es auch Menschen, die nicht im Garten arbeiten, diese Pflanze richtig zu pflegen.

Im Juni und Juli eines jeden Jahres erscheinen kleine weiße Blüten auf den Trieben dieser Reben, und die Dichte dieser Blüten, die bei einem Trieb 500 Blüten erreichen kann, ist in ihrer Schönheit bemerkenswert. Die Blüten riechen sehr gut und die Stärke des Duftes kann 10 m erreichen.

Die Stängel der Pflanze haften an allen in der Nähe befindlichen Oberflächen, einschließlich der Wände von Gebäuden, und werden daher häufig für vertikale Gartenarbeiten verwendet. In der Länge können sie 1,5, selten 3 m erreichen.

Sehr Clematis können die Art von Manchu Clematis Zaun, Pavillons, Terrassen und sogar die Wände des Hauses schmücken.

Pflege Regeln

Die Schönheit der Pflanze hängt davon ab, wie sie gepflegt wird. Dies gilt auch für Mandschuklematis.

Der Hauptaspekt einer guten Entwicklung ist das Gießen. Clematis verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit und ist auch schlecht für ihren Mangel. Daher ist es in der üblichen Zeit erforderlich, einmal pro Woche zu gießen, und in einer trockenen Zeit ist es erforderlich, die Bewässerung auf bis zu drei Mal pro Woche zu erhöhen.

Das Wasservolumen sollte 20 bis 40 Liter pro Pflanze betragen. Sie müssen Wasser um den Trieb gießen, damit das Wasser nicht auf die Pflanze selbst fällt.

Die Wurzeln der Pflanze vertragen keine Überhitzung durch Sonnenlicht, daher ist der Bereich um den Stamm mit Torf, Humus, Sägemehl oder Baumrinde bedeckt. Das Pflanzen von Pflanzen mit niedrigem Wachstum, die die Schutzfunktion erfüllen, kann eine ausgezeichnete Option sein.

Wichtig ist auch die Fütterung von Waldreben, die im zweiten Jahr des Pflanzenwachstums beginnen. In wichtigen Wachstumsphasen wird das Top-Dressing bis zu 4-mal pro Jahr durchgeführt: stickstoffhaltige Substanzen während der Vegetationsperiode, kaliumhaltige Substanzen während der Knospenbildung, phosphorhaltige Substanzen während der Nachblüte, nach dem Trimmen alle Mineraldünger.

Schnitt Clematis Manchu liefert keine Arbeit. Da die Blüten nur an den Trieben des laufenden Jahres gebildet werden, werden die alten Triebe bis zum ersten Blatt geschnitten, und Sie können auch bis zum Boden beschneiden. In diesem Fall sind die Triebe kleiner, aber die Blüten können sehr groß werden.

Clematis Reproduktion

Der einfachste Weg, um Clematis zu vermehren, ist die Manchu-Sorte, indem man den Busch, die Schichtung und die festgesteckten Triebe teilt. Die Vermehrung durch Samen wird am wenigsten verwendet, da diese Methode sehr mühsam und zeitaufwendig ist.

Für die Reproduktion nach Teilung eignet sich ein Strauch von 3 bis 6 Jahren, während das Wurzelsystem noch nicht sehr gewachsen ist. Eine solche Pflanze wird ausgegraben, die Wurzeln abgeschüttelt und mit einer Gartenschere geschnitten. Die Anzahl der Unterteilungen kann unterschiedlich sein, solange der Wurzelhals eine Niere hat.

Um die Methode der Fortpflanzung durch Schichtung im Herbst vor dem Beschneiden zu verwenden, wählen Sie stärkere Reben, drehen Sie diese und stapeln Sie sie zuvor in einen mit Torf gefüllten Wassergraben. Top isolieren den Boden mit trockenem Laub, Rasen, Moos. Im Frühjahr wird der Ort, an dem die Rebe begraben liegt, mit Düngemitteln gewässert und aromatisiert. Hier beginnen neue Triebe zu wachsen, die im Herbst, wenn sie stärker werden und an Kraft gewinnen, an einen festen Platz umgepflanzt werden.

Die wachsenden Clematis, die feststecken, verbringen Frühling. Dazu lassen sie in der Nähe der ausgewählten Liane einen Topf mit einer irdenen Mischung in Bodennähe fallen, in dem sie den Knoten der Liane mit Hilfe eines Bolzens fixieren. Bei Bedarf füllt sich der Boden mit weiterem Wachstum und bildet einen kegelförmigen Hügel.

Samenvermehrung

Es ist notwendig, den Prozess des Anbaus von Clematis aus Samen genauer zu betrachten. Es wird äußerst selten verwendet, hauptsächlich für Zuchtzwecke.

Samen sind kleine Nüsse, Samen mit einem flauschigen Prozess. Clematis Samen können groß, mittel und klein sein. Kleine werden oft weggeworfen, mittlere und große werden getrennt und getrennt gepflanzt. Die aus Samen gezüchtete Waldrebe passt sich den klimatischen Bedingungen der Region an.

Es ist am besten, frische Samen zu verwenden, aber bei richtiger Lagerung können sie in vier Jahren keimen. Die Aussaat kann im Herbst erfolgen, der Prozentsatz der Keimung ist jedoch sehr gering. Daher werden die Samen geschichtet und im Frühjahr im Freiland oder in Töpfen ausgesät.

Bei der Aussaat im Boden werden die Samen auf feucht gelösten Böden verteilt und mit Sand bestreut. Die Dicke der Sandschicht sollte ca. 1,5 cm betragen, die Aussaat wird von oben mit Spänen oder Spänen geschützt. Der Begriff Keimung der Samen - 20-40 Tage, abhängig von der Größe.

Um Clematis-Samen zu vermehren, ist es am besten, Sämlinge vorzuziehen. Große und mittelgroße Samen müssen im Herbst ausgesät werden, da sie mehr Zeit zum Keimen benötigen. Wenn kleine Samen verwendet werden, kann die Aussaat von Februar bis März erfolgen.

Vor der Aussaat werden die Samen eine Woche lang eingeweicht. Das Wasser sollte mehrmals täglich gewechselt werden. Für eine bessere Wirkung kann Wasser mit einem Kompressor mit Sauerstoff angereichert werden.

Jedes Becken mit einer Tiefe von 20 cm und Drainagelöchern ist zum Pflanzen geeignet. Der Boden wird zu gleichen Teilen aus Sand, Erde und Torf hergestellt. Die Höhe des Bodens sollte ca. 10 cm betragen, kleine Samen werden einfach unter leichtem Druck auf den Boden gelegt. Und mittlere und große sollten mit einer Sandschicht von 1 cm bedeckt sein. Die Aussaat sollte angefeuchtet und mit Glas oder Folie bedeckt sein.

Anschließend erfolgt eine Schichtung: In der ersten Stufe wird der Saatgutbehälter zwei Wochen lang auf 16-20 ° C gehalten. Die zweite Stufe erfordert einen Inhalt von etwa zwei Monaten bei 5 ° C.

Für eine an einem hellen Ort aufgestellte Keimbox sollte die Temperatur 22-25 ° C betragen. Ständige Überwachung der Bodenfeuchtigkeit, regelmäßige Aussaat.

Nach den ersten Trieben, wenn die vollen 2 Blätter erschienen, tauchen sie. Und erst, wenn jede junge Pflanze an Kraft gewonnen hat und die Wahrscheinlichkeit von Kälte verstrichen ist, können Clematis im Freiland gepflanzt werden.

Wie Clematis aus Samen wachsen?

Pflanzen und Pflegen unter Berücksichtigung der Hauptmerkmale von Sträuchern ermöglichen es uns, in wenigen Wochen Zeit zu haben, ein gut entwickeltes Wurzelsystem zu bilden, und dem Besitzer im ersten Jahr mit zarten Blüten zu gefallen. Anfänger bevorzugen jedoch nicht die Vermehrungsmethode von Clematis aus Samen, da sie nicht bereit sind, viel Zeit und Mühe für dieses Verfahren aufzuwenden. Meistens wachsen sie Clematis von jungen Setzlingenin Geschäften gekauft.

Von praktisch jeder Waldrebe kann man jedoch ein paar Dutzend gut entwickelter Sämlinge bekommen, für die es ausreicht, Triebe der Erde zu prikopieren. Unter sachkundigen Gärtnern war daher die Methode der Vermehrung durch Schichtung die beliebteste. Es wird empfohlen, diesen Vorgang im zeitigen Frühjahr vor der Blüte durchzuführen. Dann kann man vor dem ersten Frost gut entwickelte Sträucher bekommen. Diejenigen Blumenzüchter, die sich für die Samenvermehrungsmethode entscheiden, müssen eine Entscheidung treffen: Sie pflanzen die Samen direkt in den Boden oder in spezielle Behälter, in denen im Winter junge Sprossen wachsen.

Reproduktion verschiedener Sorten

Um Probleme beim Anbau von Clematis zu vermeiden, müssen kleinblumige Sorten verwendet werden, die in ihren Eigenschaften möglichst naturnah sind. Es wird nicht empfohlen, komplexe Hybriden für die Kultivierung zu verwenden, da dies die Chancen, starke und gesunde Pflanzen aus Samen zu gewinnen, deutlich verringert. Es gibt jedoch großblumige Clematis-Sortendass in Innenräumen wachsen ist nicht möglich. Sie können sie nur erhalten, indem Sie sich an Baumschulen wenden, in denen sie jedem in Form von Setzlingen oder jungen Sträuchern angeboten werden.

Clematis Manchu

Am häufigsten in gemäßigten Klimazonen wachsen Clematis Manchurian. Es ist ganz einfach, aus den Samen dieser Sorte und anschließend aus gut entwickelten erwachsenen Sträuchern kräftige Sämlinge zu gewinnen, da sie sich in ihren Eigenschaften praktisch nicht von wild wachsenden Verwandten unterscheiden. Diese Sorte ist sehr beständig gegen negative temperaturenMit ihrer geringen Größe und unauffälligen Blütenfarbe kann diese Pflanze jeden Bereich schmücken.

Wie und wann werden die Samen geerntet?

Für verschiedene Clematisorten tritt zu verschiedenen Jahreszeiten ein günstiger Zeitpunkt für das Sammeln von Samen auf. Dies kann sowohl im Sommer als auch im Herbst erfolgen. Wenn Sie Clematis aus Samen anbauen möchten, tun Sie dies als Erstes wird Samen sammeln müssen und bereite sie entsprechend vor. Samen verschiedener Clematisorten unterscheiden sich in Aussehen und Größe. In diesem Fall kann ein einzelner Strauch sowohl große als auch mittlere und kleine Samen bilden.

Wenn Sie also Samen von den ausgewählten Clematis sammeln, besteht der erste Schritt darin, sie nach Größe zu sortieren. Verwenden Sie am besten große und mittlere Samen. Um nicht zu riskieren und keine Zeit zu verschwenden, wird empfohlen, kleine Samen sofort wegzuwerfen. Sie können sich jedoch die harte Arbeit ersparen, wenn Sie Pflanzenmaterial im Laden kaufen.

Dann müssen Sie keine Zeit mit Sortieren verschwenden. Die Aussaat von Clematis kann im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Im ersten Fall werden sie im Freiland und im zweiten im Gewächshaus gepflanzt. Vor der Aussaat muss eine Reihe von Maßnahmen in Bezug auf Saatgut durchgeführt werden, unter anderem die Schichtung. Sie erlaubt Samenkeimung erhöhenund geben Sämlingen eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Wenn Sie im zeitigen Frühjahr Samen säen, müssen Sie nur optimale Lagerbedingungen für die Samen schaffen. Dazu müssen sie an einem dunklen Ort aufbewahrt werden, an dem die Temperatur innerhalb von + 5 Grad gehalten werden sollte. Wenn Sie die Samen im Herbst säen, wird empfohlen, sie etwa zwei oder drei Wochen im Kühlschrank liegen zu lassen.

Als Ergebnis dieser Behandlung schaffen Sie die natürlichsten Bedingungen für die Samen, da die Samen normalerweise im Sommer oder gleich zu Beginn des Herbstes in den Boden fallen, wo sie unter dem Deckmantel von Blättern und Schnee überwintern.

Boden und Gießen

Wenn Sie im zeitigen Frühjahr Clematis-Setzlinge bekommen möchten, wird dies empfohlen Aussaat in Spezialboxen. Mit der Ankunft des Frühlings können sie auf die Straße gebracht werden, und bis zu diesem Zeitpunkt werden sie auf einem Fensterbrett oder einer Loggia aufbewahrt. Starke Setzlinge können Sie nur bekommen, wenn die Kisten mit Nährbodenmischung gefüllt sind. Für seine Vorbereitung ist es notwendig zu nehmen:

In der Regel keimen die Samen nach dem Einpflanzen über einen Zeitraum von 30 Minuten von 3 Wochen bis 3 MonatenWas hängt von der verwendeten Sorte und den im Raum herrschenden Bedingungen ab? Während dieser Zeit ist es wichtig, eine ordnungsgemäße Wartung sicherzustellen: Halten Sie den Boden feucht, und vermeiden Sie Feuchtigkeitsstau.

Wenn Sie noch nie Waldrebe gesät haben, ist es am besten, wenn Sie sich für mandschurische Waldrebe entscheiden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit können daraus Setzlinge gewonnen werden, auch wenn Sie keine Erfahrung im Anbau dieser Pflanzen haben. Wenn Sie sich anschließend mit den wichtigen Nuancen des Anbaus vertraut machen, können Sie Samen launischerer Sorten als Pflanzmaterial verwenden.

Es wird empfohlen, die Samen während der Aussaat 2-3 mal tiefer als die Samen zu legen. Über sie wird empfohlen Gießen Sie sauberen Flusssand und leicht festigen den Boden. Sand hilft Samen viel schneller zu keimen.

Zuchtgeschichte

Clematis (Mandschurische Waldrebe) ist eine Wildpflanze aus der Familie der Hahnenfußgewächse. In der Natur in Russland, China, Japan gefunden. In Russland tauchten am Ende des 19. Jahrhunderts Waldreben auf. Sie wurden als Gewächshauskulturen verwendet. In der UdSSR wurde 1950 mit dem Anbau von Weinreben, einem anderen Namen der Mandschu-Waldrebe, begonnen. Zum ersten Mal danke an den Züchter MA Neue Sorten wurden durch Hybridisierung ohne Schlachtkörper erhalten. Als Ergebnis ihrer Arbeit wurden mehr als 50 Arten von Clematis- und Manchu-Hybriden entwickelt.

Manchu Clematis Beschreibung

Diese Kultur hat lange verzweigte Stämme, da es sich um eine Rebe handelt. Es wird bis zu 3 Meter lang, windet sich und webt alle Reliefoberflächen auf seinem Weg. Aus diesem Grund wird Clematis für die Gartenpflege von Privatgrundstücken, Parks und vertikalen Flächen verwendet.

Clematisblätter sind komplex und bestehen aus 3–7 kleinen dunkelgrünen Blättern. Die Blütenstände der mandschurischen Blüte erscheinen nur auf den jungen Trieben des neuen Jahres. Um die Anzahl der Knospen zu erhöhen, wird die Waldrebe für den Winter geschnitten. Clematis Blüten sind weiß, klein, dicht wachsend. Der Blütenstand besteht aus 4 länglichen Blütenblättern. Auf einen Trieb wächst von 150 auf 500 Knospen. Wenn sie sich in der Sonne erwärmen, strahlen sie ein starkes Aroma aus. Es ist nur wenige Meter vom Busch entfernt zu hören.

Frostbeständigkeit, Trockenresistenz

Lomonos Manchu wächst an gut beleuchteten, offenen Standorten mit reichlich Wasserstellen. Winterfrost verträgt sich gut. Wenn Sie es vorbereiten und für den Winter einpacken, geht es bei -40 ° C nicht verloren.

Feuchtigkeitsspendende Clematis erfordert moderate. Pflanzen Sie keine Sträucher in der Nähe von Grundwasser. Aber er leidet schwer unter einer Dürre. Clematis stirbt unter dem Einfluss starker Winde und Zugluft. Sie sollten keine mandschurischen Clematis an der Nordseite des Standorts anpflanzen. Es wächst besser in der Sonne als im Halbschatten. Temperaturschwankungen vertragen sich gut. Wachsende mandschurische Waldrebe wird dem Besitzer nicht viel Ärger bereiten.

Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge

Gefährliche Schädlinge für Mandschuklematis sind Schnecken, Schnecken und Spinnmilben. Sie bekämpfen es mit Hilfe von Akariziden - chemischen Präparaten zur Zerstörung landwirtschaftlicher Schädlinge. Schnecken und Schnecken werden von Hand geerntet.

Die wichtigsten Krankheiten, denen die Mandschurischen Waldrebe anfällig ist

  • Pilzbefall,
  • graue Fäule
  • Mehltau,
  • Rost.

Es ist notwendig, den Busch mit einer Lösung von Foundationol oder Bordeaux-Mischung zu behandeln. Ein Spaltnematode ist ein besonders gefährlicher Schädling für Clematis. Würmer befallen das Rhizom und die Pflanze stirbt ab. Der Umgang mit ihnen kann nur entwurzeln und brennen. Beim Kauf von Clematis müssen Sie die Wurzeln sorgfältig untersuchen.

Den richtigen Ort wählen

Clematis Manchu wächst gut auf der Sonnenseite des Standortes. Der Strauch wird einen Meter von der Stütze entfernt gepflanzt. Das Wurzelsystem braucht einen Platz zum Wachsen. Pflanzen Sie keine Blumen unter die Drainage - Clematis nimmt keine übermäßige Feuchtigkeit auf. Es ist auch wichtig, dass das Grundwasser tief genug ist und die Wurzel nicht verrottet.

Landungsalgorithmus

Einige Monate vor dem Pflanzen bereiten sie den Boden vor: Sie graben ihn aus, lockern ihn, fügen Dünger hinzu. Graben Sie für einen Sämling ein Loch mit einer Tiefe und einer Breite von 60 cm und füllen Sie es zu gleichen Teilen mit einem Drittel einer Mischung aus Erde mit Sand, Torf, Humus und Holzasche. Wenn mehrere Clematis gepflanzt werden, muss der Abstand zwischen den Löchern mindestens 1 m betragen. Die Stütze muss vor dem Pflanzen angebracht werden, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Agrotechnika pflanzt Clematis Manchu:

  1. Das Rhizom eines Sämlings wird mehrere Stunden in einer Lösung aus Wasser und einem Wachstumsstimulator eingeweicht.
  2. Die Grube ist mit Schutt, Blähton, kleinen Steinen gefüllt - das ist Entwässerung.
  3. Diese Schicht wird mit vorbereiteter fruchtbarer Mischung gefüllt, so dass bis zu 20 cm nach oben gegossen wird.
  4. In dem Loch muss ein Sämling senkrecht stehen, die Wurzeln begradigen, die restliche Erde einschlafen. Es ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals bei 15-20 cm geschlossen wurde. Nur so entwickelt die Waldrebe ein starkes Wurzelsystem.
  5. Nachdem der Boden gemulcht ist, schläft er mit Torf und Sägemehl ein. Clematis-Keimling an einer Unterlage befestigt, reichlich gewässert.

Die mandschurischen Waldreben beginnen nach 3 Jahren schnell zu wachsen. Im 5. bis 6. Lebensjahr kann man eine Blüte sehen.

Wachsende mandschurische Klematis vom Samen

Clematis vermehrt Triebe und Samen. Die letztere Methode ist ziemlich zeitaufwendig und langwierig. Manchurian Clematis können 2 Jahre nach der Aussaat aus Samen zu Hause gewonnen werden.

Aus Samen entstehen starke Triebe, die im Frühjahr im Freiland gepflanzt werden. Die ganze Zeit sind sie in Holz- und Plastikbehältern für Setzlinge. Die optimale Zeit für die Aussaat ist Februar-März. Nach 1,5 Monaten erscheinen die ersten Triebe.

Tank- und Bodenvorbereitung

Zum Anpflanzen passen Holz- oder Kunststoffkisten für Setzlinge. Sie sind zu gleichen Teilen mit einer Mischung aus Gartenerde mit Sand und Torf gefüllt. Ein solcher Boden fördert die Luftzirkulation, Feuchtigkeit stagniert nicht.

Mandschurische Clematis Aussaat

Zum Anpflanzen die Samen des laufenden Jahres nehmen. Sie geben die größte Keimung. Wählen Sie einen trockenen Samen ohne die Schutzschicht zu beschädigen. Das Saatgut ist nicht dick auf der Oberfläche des angefeuchteten Bodens verteilt, es wird nicht empfohlen, es zu vertiefen. Mit Sand bestreut. Einige Stunden vor der Aussaat werden die gefüllten Kisten in den Kühlschrank gestellt. Dies wird die Sämlinge verhärten.

Manmaturian Clematis, aus Samen gezüchtet - eine wärmeliebende Staude, keimt bei einer Temperatur von +25 ° C. Zum Erwärmen der mit einer Folie bedeckten Schachtel mehrere Löcher bohren. Einströmen von Luft ist wichtig für ein korrektes Wachstum der Sämlinge. Damit die Samen nicht ausgewaschen werden, werden Paletten zum Gießen verwendet.

Pflanzung von Blumen im Freiland

Ein Jahr später, im Frühjahr, können gewachsene Setzlinge im Freiland gepflanzt werden. Sie tun dies, nachdem die Nachtfröste aufgehört haben. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte 20 cm betragen.Im Herbst, sobald die Temperatur auf + 5 ° C abfällt, werden die Triebe mit Folie bedeckt. Nach 2 oder 3 blühenden Strauch an einen festen Ort gebracht.

Clematis Manchu Care

Damit die Pflanze nicht stirbt, gut wurzelt und blüht, muss für die richtige Pflege gesorgt werden. Es ist wichtig, die Regeln der Bewässerung einzuhalten, den jährlichen Schnitt durchzuführen und die Waldrebe im Winter zu isolieren.

Lomonos Manchu verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit, aber sein Mangel führt zu einem schwachen Wachstum. В летний период осуществляют 2–3 полива в неделю, берут 20 л воды на один куст. Воду льют не под корень, а вокруг. Весной и осенью достаточно 1 полива в неделю и 5 л воды.

Wurde eine Bodenmischung aus Sand und Humus in den Brunnen eingebracht, wurden die Waldreben im ersten Jahr nicht gedüngt. Im folgenden Jahr wird es dreimal pro Saison mit einer Lösung aus Königskerzen- und Mineraldüngern gegossen. Frischdung wird nicht zur Bewässerung verwendet.

Der Düngerplan sieht wie folgt aus:

  • Stickstoffdünger werden während der Vegetationsperiode ausgebracht,
  • Kali - während der Knospenbildung,
  • Phosphatdünger werden in der Ruhephase nach der Blüte verwendet,
  • Mineral - nach dem Strauchschneiden.

Neben chemischen Düngemitteln wird auch organischer Dünger und Humus verwendet.

Mulchen und Bodenlockerung

Clematis ist eine Staude aus nördlichen Breiten, sie verträgt kein direktes Sonnenlicht. Es ist möglich, das Wurzelsystem durch Mulchen vor Überhitzung zu schützen. Verwenden Sie trockene Rinde von alten Bäumen, Torf, Sägemehl. Sie bedecken den Boden im basalen Bereich.

Für den Luftzugang zum Rhizom ist eine Lockerung erforderlich. Eingefallene Erde behindert sein Wachstum, Waldrebe verkümmert. Um dies zu vermeiden, lockern Sie den Boden nach jedem Gießen.

Manchurian Clematis Knospen erscheinen nur auf den Trieben des neuen Jahres. Deshalb im Herbst alle Triebe abschneiden. Wenn Sie in der neuen Saison eine üppige grüne Pflanze erhalten möchten, wird das erste Blatt beschnitten.

Shelter Busch für den Winter

Sie wärmen die mandschurische Blume im Spätherbst, wenn die Lufttemperatur auf - 5 ° C fällt. Die geschnittene Pflanze wird mit trockener Erde bedeckt, so dass sich ein Hügel mit einem Durchmesser von 60 cm darüber bildet. Torf kann als Böschung verwendet werden. Er wird ungefähr 4 Eimer brauchen. Wenn ein strenger frostiger Winter zu erwarten ist, können Sie den Hügel von oben mit Brettern oder Dachpappe abdecken. Wenn Schnee fällt, schützt eine solche Struktur die Pflanze zuverlässig vor dem ersten Auftauen.

Krankheiten und Schädlinge, Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Das entwickelte Wurzelsystem der Mandschuklematis provoziert die Debatte und die Entwicklung von Pilzkrankheiten. Welken tritt auf, wenn Rhizome von ihren Sporen befallen sind. Vorbeugung von Pilzkrankheiten - Lockerung und Austrocknung des Bodens. Die betroffenen Büsche werden ausgegraben, die Wurzel wird von Schimmel befreit und an den Standort zurückgebracht. Nach dem Wässern mit einer 0,2% igen Basislösung.

Die Überfälle auf die Blätter von grauer, weißer und roter Farbe können Graufäule, Mehltau, Rost sein. Betroffene Blätter und Triebe werden beschnitten und der Strauch mehrmals mit einer 0,2% igen Basislösung behandelt. Kann mit 2% Bordeaux-Mischung besprüht werden.

Nematoden aller Art zerstören das Wurzelsystem und die Pflanze stirbt ab. Seine graben und brennen. An diesem Ort wird seit einigen Jahren die Landung nicht mehr empfohlen.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten und dunklen Ringen und Schwellungen. Wie werden Falten und Säcke unter den Augen vollständig entfernt? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie? Ich habe es herausgefunden - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardwareprozeduren - Photoverjüngung, Gas-Flüssigkeitspilling, Radiolifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann ist die ganze Zeit zu finden? Ja und trotzdem teuer. Besonders jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Botanische Beschreibung

Clematis ist auch unter dem Namen "Clematis" oder "Schnauze" bekannt und leitet sich von lat. Clématis. Diese Pflanze gehört zur Familie der Butterblumen und ist eine mehrjährige krautige oder holzige Pflanze. Ein angenehmes Klima für lebende Clematis wird subtropisch und gemäßigt sein. Pflanzen haben lianoobraznye Stiele, ziemlich seltene gerade Linien. Clematis Blätter sind gegenständig, sie können gefiedert, ganz, dreifach, zweimal dreifach sein. Clematis blühen im Frühjahr in großen Einzelblüten.

Perianden haben 4 blütenblattförmige Kelchblätter, manchmal kommen bis zu 8 vor. Die Früchte der Waldrebe haben das Aussehen einer Polygatta mit gefiederten Haaren.

In Clematis Mandschurei verzweigten Stielen, die Vorsprünge und Reliefs aktiv einhüllen, wird es daher häufig zur Dekoration und Gartenarbeit von senkrechten Flächen verwendet. Die Pflanze hat einen spezifischen, scharfen Geruch, der sich bei Sonneneinstrahlung gut bemerkbar macht.

Die Blätter dieser Art bestehen aus mehreren, 3 bis 7, kleinen Blättern. Er hat kleine, in zahlreichen Blütenständen gesammelte, weiße Blüten mit zwei Paar länglichen Blütenblättern. Während der Blütezeit kann jeder Trieb einer Pflanze 150 bis 500 Blüten haben. Clematis werden im Durchschnitt 1,5 m hoch, können aber doppelt so groß sein.

Clematis Manchu unprätentiös und gut an unsere Verhältnisse angepasst.

Verbreiten

Mandschurische Waldrebe ist auf der Nordhalbkugel am häufigsten anzutreffen. Es wächst in Waldgebieten, Steppen und Wiesen, es kann entlang der Flüsse und an ihren Ufern, an den Hängen von Hügeln, Felsen und Klippen gefunden werden. Clematis liebt Feuchtigkeit, Licht und Wärme.

Es kann sich auf verschiedene Arten vermehren:

  • Samen
  • Stecklinge
  • den Busch teilen
  • Schichtung.

Der Anbau der Pflanze begann im 16. Jahrhundert in Westeuropa, obwohl die Japaner noch früher damit begannen. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Clematis als Gewächshauspflanze populär.

Derzeit gibt es eine Vielzahl von Hybriden und Arten von Clematis, von denen einige besondere Pflege erfordern.

Clematis ist ein Mandschu, der kälteresistent ist, normalerweise den Frost der Mittelspur übersteht, aber gerne in der Sonne liegt.

Medizinische Anwendungen

Nicht alle Arten von Clematis werden ausschließlich zu Dekorationszwecken verwendet. Einige von ihnen werden auch in anderen Bereichen verwendet, von denen die Person profitiert. So wird beispielsweise die Mandschurische Waldrebe in der Medizin wirksam eingesetzt.

Verwenden Sie für diese Zwecke hauptsächlich das Wurzelsystem der Pflanze, aber Heiler aus dem Osten profitieren manchmal vom Gras. Clematis ist Teil einer komplexen Kräutertherapie zur inneren und äußeren Anwendung.

Medizinische Eigenschaften

Die heilenden Eigenschaften von Mandschuklematis werden von Fachleuten der östlichen Medizin in großem Umfang genutzt.

Die wichtigsten wertvollen Eigenschaften der Pflanze:

  • als entzündungshemmendes und antimikrobielles Mittel verwendet, entfernt Toxine,
  • trägt zur Normalisierung der Durchblutung der Blutgefäße bei
  • wirkt anästhetisch, gegen Ödeme, wird bei der Behandlung des Bewegungsapparates eingesetzt,
  • Aufgrund der einzigartigen chemischen Zusammensetzung können einige Arten von Krebs standhalten. In der komplexen Therapie ist es ein zusätzliches Mittel, das die Wirksamkeit der Chemotherapie erhöht,
  • Erhöht die Sekretion der Galle, entspannt die Muskeln der Gallenwege, reduziert Entzündungen und wird daher bei der Behandlung von Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und auch bei akuter Hepatitis, Fettverbrennung der Leber verwendet.
  • zur Behandlung von Psoriasis, chronischem Ekzem, Krätze,

  • Es hat eine positive Wirkung auf die Arbeit des Hormonsystems der Frauen,
  • zur Behandlung von Diabetes, zur Senkung des Blutzuckerspiegels.

Die folgenden Rezepte können zur Herstellung der Mandschu-Clematis-Tinktur verwendet werden.

Kräutertinktur

1 Weg: 20-30 g trockenes Gras gießen 1 EL. kochendes Wasser, die Flüssigkeit in eine Thermoskanne geben und eine halbe Stunde stehen lassen. Trinken Sie 1/3 EL. dreimal am tag.

2 Wege: 20-30 g trockenes Gras mit 60% Alkohol gießen und 2 Wochen an einen dunklen Ort stellen. Die Lösung muss in regelmäßigen Abständen geschüttelt werden und am Ende der Periode eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich 20 bis 30 Tropfen eingenommen werden.

Wurzeltinktur

1/3 der zerkleinerten Pflanzenwurzeln in ein Glas geben und die Ränder mit 60% Alkohol begießen. Bereiten Sie die Tinktur für 2 Wochen vor, schütteln Sie sie regelmäßig und rühren Sie den Inhalt um. Nehmen Sie dreimal täglich 10-20 Tropfen ein. Wirksam als Hilfe in der Onkologie.

Landefunktionen

Bei der Vorbereitung der Samen für die Aussaat können sie mehrere Tage in Wasser eingeweicht werden, jedoch nicht länger als eine Woche. Für die Keimung müssen Sie ein geeignetes Klima- und Temperaturregime schaffen, das nicht unter + 25-28 ° C liegen sollte.

Nach dem Erscheinen der ersten Blätter sollten die Schachteln mit den Sprossen an einen gut beleuchteten Ort gebracht werden. Beachten Sie jedoch, dass die direkten Sonnenstrahlen das Wachstum der Waldrebe schädigen können.

Beim Umpflanzen von Setzlingen in den offenen Boden im Frühjahr wird empfohlen, einen Abstand von mindestens 20 cm zwischen den Setzlingen einzuhalten.Nach 2-3 Jahren nach der ersten Blüte kann die Pflanze an einem festen Ort gepflanzt werden.

Beim Pfropfen muss das Pflanzgut im Frühjahr geerntet werden. Wenn die Knospen auf den Clematis erscheinen, hilft dies, Wurzeln in der Pflanze zu schlagen. Die Beschaffung von Stecklingen sollte in Übereinstimmung mit bestimmten Standards erfolgen, die der Schlüssel für ein gesundes Wachstum der Waldrebe sind. Jeder von ihnen sollte 1-2 Knoten und einen geraden Schnitt 1,5-3 cm über dem Knoten haben, und die untere Scheibe wird in einem Winkel mit einem Abstand von 5-10 cm zum Knoten hergestellt.

Die Aufteilung des Busches erfolgt am besten im Herbst, und nach dem Eingriff werden die neu gebildeten Pflanzen an derselben Stelle in den für sie üblichen Boden gepflanzt.

Diese Pflanze liebt Sonnenschein oder Halbschatten. Bei der Bepflanzung der Hauswände sind folgende Empfehlungen zu beachten: Nicht auf der Nordseite und nicht zu dicht am Haus anpflanzen, damit sich das Wurzelsystem normal entwickelt.

Die Pflanze mag keine Zugluft und windige Vororte.

Clematis pflanzen im Herbst: Video

Boden und Dünger

Beim Pflanzen von Clematis-Samen sollte Manchu eine Mischung aus Erde herstellen oder kaufen, die Sand, Torf und Gartenerde enthält. Alle diese Elemente müssen in gleichen Anteilen vorhanden sein. Nach dem Pflanzen der Samen wird die Oberfläche des Bodens mit einer dünnen Sandschicht bestreut.

Für eine optimale Bewurzelung der Stecklinge sollte der Boden viele Spurenelemente enthalten, die der Pflanze die notwendige Unterstützung bieten.

Wasser und Feuchtigkeit

Die Erde für Clematis Manchu muss ständig feucht sein, daher sollte ihre Bewässerung überwacht werden. Bei der Aussaat von Saatgut ist die Methode der Palettenbewässerung die beste Methode zur Feuchtigkeitsversorgung, um das Auswaschen von Saatgut zu verhindern. Die Bewässerung sollte mäßig sein, der Boden sollte nicht übermäßig feucht sein. Es ist ausreichend, die Pflanze mehrmals pro Woche um sie herum zu gießen, um nicht in die Mitte der Pflanze zu gelangen.

Schädlinge und Krankheiten

Clematis Manchu kann unter Schädlingen und Krankheiten leiden, die für ein gesundes Wachstum und ein schönes Aussehen der Pflanze unverzüglich entfernt werden müssen.

In dieser Pflanzenart gefundene Krankheiten:

  • graue Fäule - manifestiert sich in Form einer braunen Plakette auf den Blättern der Pflanze, die abgeschnitten werden muss. Gleiches gilt für Triebe, wenn diese durch die Krankheit geschädigt werden. Dann muss die ganze Pflanze mit einer Basislösung behandelt werden. Zur Vorbeugung kann zweimal im Jahr mit dieser Substanz gewässert werden.

  • Mehltau - weiße Flecken auf den Blättern und Trieben. Zur Bekämpfung wird empfohlen, die Pflanze mit einer Lösung von Topas oder Foundationol zu behandeln.

  • Rost - Orangenschwellung an den Clematis-Trieben. Zum Entfernen die Lösung Bordeaux Fluid auftragen.

Die Pflanze kann auch bedroht sein durch Schädlinge wie:

  • Schnecken, Schnecken. Sie können von Hand geerntet werden, und für Clematis ausgelegte Kohlblätter können als Köder verwendet werden.
  • Spinnmilbe Manifestiert in Form von zerfallenden Knospen und vergilbten Blättern. Um den Schädling zu entfernen, wenden Sie eine Lösung von Akariziden an, die die Pflanze verarbeiten.

Das Verdünnen von Mandschuklematis zu Hause erfordert keinen großen Aufwand und finanziellen Aufwand. Mit der richtigen Pflege wird Sie diese schöne Pflanze jahrelang begeistern. Vergessen Sie nicht die Vorteile von Pflanzen, deren medizinische Eigenschaften bei der Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten von unschätzbarem Wert sind.

Sehen Sie sich das Video an: how to grow lilac trees from cuttings (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send