Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Korovyak "Bärenohr": medizinische Eigenschaften, Kontraindikationen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Natur ist reich an verschiedenen nützlichen Heilpflanzen, die sich in den zahlreichen Feldern und Wäldern unseres Landes unabhängig voneinander entwickeln und vermehren können. Einer dieser therapeutischen Vertreter der Pflanzenwelt ist Königskerze - eine Kräuterpflanze der Familie Norichnik.

Was ist das für eine Kultur? Was ist sein Lebensraum? Welche Eigenschaften hat es? Und wie wird es in der Medizin eingesetzt? Lass es uns herausfinden.

Botanische Ansicht

Trotz der Tatsache, dass die Königskerze (oder das Bärenohr oder das königliche Zepter) ein wild wachsendes Gras ist, ist ihr Aussehen, insbesondere während der Blütezeit, sehr attraktiv.

Der Stängel der Pflanze ist ein einziger, aufrecht stehender, dicht mit flaumigen aschenartigen Haaren bedeckter Stängel. Die sich verjüngenden Blätter der Königskerze sind fünfzehn bis dreißig Zentimeter lang und fünf bis zehn Zentimeter breit. Sie wachsen entlang des gesamten Stängels mit einem stolzen Blick nach oben.

Normalerweise blüht das königliche Zepter in einem dichten, spitzenförmigen Blütenstand in Form eines zylindrischen Pinsels.

Die Beschreibung des Königskerzengewöhnlichen wäre jedoch oberflächlich, wenn wir nur auf die oben aufgeführten Merkmale verzichten würden. Das Schönste an dieser Pflanze sind ihre Blüten, die den geraden, langen Stiel krönen, dessen Höhe zwischen fünfzig Zentimetern und drei Metern variieren kann.

Blütezeit

Die Königskerzenblüte hat eine leuchtend gelbe Farbe. Er ist sehr klein und sanft im Aussehen. Hier ist seine Struktur:

  • Hochblatt (hat eine spitze Form in Form einer Lanzette),
  • Stiel (dick und kurz, an der festen Achse des Blütenstands befestigt),
  • Kelch (hat spitze Lappen, die auf der Basis zusammenlaufen)
  • Krone (mit einem Durchmesser von fünfzehn bis zwanzig Millimetern, gelb)
  • Staubblatt (es gibt nur fünf, die vorderen zwei sind etwas dicker und länger als die anderen),
  • Stempel (in Form von kurzen dünnen Fäden).

Das königliche Zepter der Blüte beginnt mit dem zweiten Lebensjahr.

Lebensraum

Wo wächst eine Königskerze? Diese Pflanze kommt in fast allen Ländern der Welt vor, obwohl Eurasien und die Schären im Atlantik in der Nähe von Europa und Afrika als natürliche Verbreitungsgebiete gelten.

Für den Boden ist Königskerze gewöhnlich unprätentiös, sie kann sich frei am Straßenrand, auf sandigen und steinigen Standorten entwickeln und blühen. Wenn die Pflanze auf den schwarzen Boden oder andere fruchtbare Böden gelangt, wird sie krank und stirbt ab.

Chemische Zusammensetzung

Wie oben erwähnt, ist Königskerze eine Pflanze, die häufig für medizinische Zwecke verwendet wird. Daher ist seine chemische Zusammensetzung sehr reich an allen möglichen nützlichen Spurenelementen.

Dazu gehören: Tannine, Saponine, Beta-Carotin, Zucker, Ascorbinsäure, ätherische Öle, Fettöle, Alkaloide, Iridoide, Glykoside, Harpagide, Arcubin, Catalpol, Cumarine, Phenolcarbonsäuren.

Die oben genannten Elemente wirken sich positiv auf verschiedene Organe und Systeme des menschlichen Körpers aus. Sie lassen sich leicht aus der Pflanze selbst extrahieren und können zur Herstellung von pharmakologischen Wirkstoffen verwendet werden.

Was hilft einem Bärenohr? Was sind die wirksamen Mittel, um es zu nutzen?

Das Medikament gegen viele Krankheiten

Extrakte der Königswürze werden bei Erkrankungen der Nerven, Nieren und des Magen-Darm-Trakts verwendet. Sie können Hämorrhoiden, Rheuma und sogar Tuberkulose heilen. Die Pflanze hat einen harntreibenden, schleimlösenden, antimykotischen, beruhigenden, analgetischen, zuckerreduzierenden, immunstimulierenden, entzündungshemmenden und anderen Effekt.

Krankheiten und Bedingungen

Zum Beispiel ist es durchaus möglich, das Anfangsstadium der Urolithiasis mit Königskerzenenzymen zu heilen. Wichtige pflanzliche Elemente wie Saponine wirken harntreibend auf den Körper und entfernen kleine Steine ​​und Sand, während ätherische Öle und Iridoide Entzündungen lindern und vor Schleimhautinfektionen schützen.

Blasenentzündungen (wie andere entzündliche Erkrankungen der Blase) können auch mit Medikamenten auf der Basis dieser Pflanze geheilt werden. Die heilenden Eigenschaften der Königskerze sind bei der Einwirkung von Enzymen wie ätherischen Ölen, Iridoiden, Säuren und Kalium verbreitet. Sie lindern Entzündungen und wirken als Schmerzmittel.

Das Bärenohr kommt auch gut mit Schwellungen zurecht. Dank Saponinen und anderen Bestandteilen kann die Pflanze die gesamte überschüssige Flüssigkeit aus dem menschlichen Körper entfernen.

Bronchitis, Lungenentzündung und sogar Asthma sind völlig anfällig für Anpassungen von Medikamenten, die auf den Bestandteilen des königlichen Zepters beruhen. Erstens sind es Schleim, Saponine, ätherische Öle und organische Säuren. Sie lindern Entzündungen der Atmungsorgane, reinigen die Lunge, verdünnen den Auswurf und tragen zu dessen Entfernung aus dem Körper bei.

Durch Elemente wie Saponine und Iridoide ist Königskerze in der Lage, die Vermehrung von Krebszellen zu verhindern und sogar zu eliminieren.

Mit dem Nervensystem verbundene Krankheiten (Stress, Übererregung, Depression, Schlaflosigkeit, Neurose) können ebenfalls mit dieser Kräuterkultur behandelt werden. Saponine, Flavonoide, Ascorbinsäure, Alkaloide und Magnesium, die Bestandteil der Pflanze sind, lindern und verbessern die Arbeit des Zentralnervensystems. In der komplexen Therapie können sie sogar bei der Bekämpfung von Krampfanfällen und Epilepsie helfen.

Erkrankungen der Gelenke, Muskeln und des Knochengewebes werden ebenfalls wirksam mit Bestandteilen des Bärenohrs wie Flavonoiden, Kalzium und Magnesium behandelt, die die Knochen stärken, die Beweglichkeit und Elastizität der Gelenke des Bindegewebes verbessern, die betroffenen Nervenfasern wiederherstellen usw.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind einer wirksamen Anpassung an Zubereitungen zugänglich, die Wirkstoffe der Königskerze enthalten. Dies sind Flavonoide, ätherische Öle, Cumarine, Alkaloide, Asche, Kalium, Kalzium, Magnesium, die das Herz und die Blutgefäße stärken, die Kapillaren reinigen, den Druck senken und die Blutgerinnung verringern.

Es hilft dem königlichen Zepter und eitrigen Wunden, Geschwüren, Verbrennungen und anderen schweren Hautschäden. Dank der Wirkung von Cumarinen, Iridoiden, organischen Säuren, Tanninen und anderen Elementen können Sie bakterielle und virale Infektionen loswerden, sodass Wunden gereinigt und verspannt werden können.

Mit einem Bärenohr können Sie sich von einer so schweren Krankheit wie Hämorrhoiden vollständig erholen. Pflanzenextrakte helfen, die schmerzhafte Bildung zu reduzieren und entzündliche Prozesse zu reduzieren.

Wie Sie sehen, ist der Anwendungsbereich der Königskerze in der Medizin sehr breit und spezifisch. Wie können Sie bestimmte Krankheiten zu Hause heilen?

Volksmedizin

Hier sind die Arten, die zur Verwendung dieser Pflanze empfohlen werden:

  1. Abkochung. Ein Esslöffel getrockneter Blätter eines Bärenohrs wird mit 250 Milliliter Wasser übergossen und zwei Minuten gekocht. Dann eine halbe Stunde ziehen lassen und filtrieren. Dreimal am Tag mit einem Esslöffel eingenommen. Es hilft bei Erkrankungen wie Blasenentzündung, Arteriosklerose, Halsschmerzen, Stomatitis, Neuralgie und Bluthochdruck und wird äußerlich zur Behandlung von Hauterkrankungen angewendet.
  2. Infusion. Zehn Gramm Trockenmischung in ein Glas kochendes Wasser geben und 15 Minuten ruhen lassen. Nach den Mahlzeiten dreimal täglich 150 Milliliter abseihen und einnehmen. Verwendung als Heilmittel gegen Krankheiten wie Erkältungs- und Atemwegserkrankungen, Asthma, Tuberkulose, Lungenentzündung, Epilepsie, Keuchhusten, Atemnot und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Bei Hämorrhoiden wird empfohlen, das Wasser während der Sitzbäder zu ergänzen.
  3. Tinktur. Ein Esslöffel Trockenblumen wird mit 150 Gramm Wodka gefüllt, drei bis fünf Tage lang aufgegossen und als Mittel gegen Arthritis, Radikulitis, Neuralgie und Rheuma verwendet.
  4. Das Öl. Gießen Sie drei Esslöffel Königskerzenblüten mit einhundert Millilitern Olivenöl (Sie können raffiniertes Sonnenblumenöl einnehmen), setzen Sie es direktem Sonnenlicht aus und ziehen Sie es vier Wochen lang ein, wobei Sie den Behälter alle vierundzwanzig Stunden einmal schütteln. Dann das Produkt abseihen und in den Kühlschrank stellen. Verwendung als Lotion gegen Ekzeme, Furunkel, Ohrenschmerzen, Wunden und Verletzungen.
  5. Salbe. Königskerzensamen zerkleinern, mit Butter (im Verhältnis eins zu zwei) mischen und zum Festen von Wunden und Geschwüren verwenden.

Also lernten wir, welche Krankheiten das königliche Zepter behandelt und wie man es anwendet. Machen wir uns nun mit den Tipps und Empfehlungen zur Sammlung und Lagerung von Pflanzen vertraut.

Kräuter pflücken

Dieser Vorgang kann im Sommer bei sonnigem Wetter unmittelbar nach dem Ablösen des Taus durchgeführt werden. Wenn Sie Blumen und Blätter sammeln möchten, ist es am besten, dies in der Zeit von Juni bis August zu tun, aber wenn es die Samen sind - von September bis Oktober.

Da die Königskerze täglich blüht, können Sie von einem Busch jeden Morgen neue Blumen sammeln. Und so viele Monate!

Es wird empfohlen, das Bärenohr nur im Schatten zu trocknen, um direktes Sonnenlicht zu vermeiden, da dies die heilenden Eigenschaften der Heilpflanze beeinträchtigt.

Zur Aufbewahrung des gesammelten Materials ist ein Behälter aus nicht synthetischem Material erforderlich. Zum Beispiel können die Stängel und Blätter in Papierumschlägen und Blumen aufbewahrt werden - in sorgfältig verschlossenen Gläsern.

In Bezug auf die Lagerung der Königskerze kann nicht mehr als zwei Jahre sein.

Beim Sammeln von Pflanzen ist zu berücksichtigen, dass diese beim Trocknen stark an Gewicht und Volumen verlieren. Mit acht Kilogramm frischer Rohstoffe erhalten Sie also nur ein Kilogramm Trockenmasse.

Seien Sie vorsichtig

Korovyak gewöhnlich empfohlen für alle, auch für kleine Kinder. Es sollte jedoch wieder sicher sein, insbesondere wenn Medikamente im Inneren eingenommen werden.

Bevor Sie die Pflanze verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und herausfinden, ob Allergien gegen Wirkstoffe vorliegen.

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Royal Sceptre-Samen (sie sind hochgiftig) und kleine Zotten (die eine Reizung der Speiseröhre verursachen können) nicht in den Körper gelangen.

Eine weitere wichtige Kontraindikation für Königskerze ist die Tanninkomponente, die zum Auftreten von bösartigen Tumoren beiträgt. Aus diesem Grund ist es Krebspatienten strengstens untersagt, Arzneimittel mit dieser Komponente zu verwenden.

Wie Sie sehen können, sollte das Ohr eines Bären sehr vorsichtig und vorsichtig sein.

Wenn Sie dieses Tool jedoch nicht missbrauchen und die empfohlenen Dosierungen und Anweisungen einhalten, können Sie viele Krankheiten schnell heilen und ihre Gesundheit erheblich verbessern.

Sammel- und Aufbewahrungsregeln

Grasohrbär beschloss, während der Blüte zu ernten. Alle Teile der Pflanze haben heilende Eigenschaften und können für die Bedürfnisse der traditionellen Medizin nützlich sein. Die Königskerze wird morgens ausschließlich bei klarem, trockenem Wetter geerntet. Wir müssen warten, bis die Pflanze nach dem nächtlichen Tau vollständig getrocknet ist. Bei Regenwetter können feuchte Triebe und Blätter nicht reißen.

Es ist zu beachten, dass die Blüten nur einen Tag blühen. Es ist zu diesem Zeitpunkt, sie werden abgeschnitten, ohne zu warten, bis sie verdorren, aber eine große Anzahl von Knospen an einem Stiel ermöglicht es Ihnen, für eine lange Zeit zu sammeln.

Ausgewählte Blüten, Blätter, Früchte und Stängel werden unter einem Baldachin oder in speziellen Trocknern bei einer Temperatur von +50 ° C getrocknet. Sie können die Pflanze nicht unter direkter Sonneneinstrahlung stehen lassen. Königskerzenblüten brennen durch ihre Wirkung aus und verlieren ihre heilenden Eigenschaften.

Geerntete trockene Rohstoffe werden nicht länger als 2 Jahre gelagert. Blumen retten Ich benutze Glas- oder Blechbehälter mit hermetischen Verschlüssen. Blätter und Stängel sind in Papiertüten oder Holzkisten verpackt.

Bei der Ernte ist zu beachten, dass das Verhältnis von trockenen und frischen Blüten ca. 1: 8 beträgt. Das heißt, aus 8 kg frischer Pflanze wird 1 kg Trockensammlung erhalten.

Medizinische Empfehlungen

Bei den Einwohnern von Königskerze als Diuretikum eingesetzt. Durch Reiben mit frischem Saft wurden die Warzen auf der Haut entfernt. Das Pulver der Wurzeln ist seit langem für seine anthelmintischen Eigenschaften bekannt. Zur Behandlung von Scrofula und Rachitis wird den Patienten geraten, ein Bad mit Zusatz von Infusion oder Pflanzenextrakt zu nehmen. Waschen mit einem Abkochen der Blätter reduziert Augenentzündungen und die Anwendung von Kompressen hilft, Benachteiligungen und Hämorrhoiden loszuwerden. Pulver Pulver trägt zur schnellen Heilung von Wunden und Rissen an den Gliedmaßen und am Körper bei.

Frisch gepflückte Blume Die Königskerze hilft, Blutergüsse zu vermeiden. Dazu genügt es, es kurz an der Verletzungsstelle anzubringen, der Schmerz lässt schnell nach und die Prellung verschwindet nach 2-3 Stunden. Die Infusion von Blumen wird effektiv verwendet, um dermatologische Probleme mit Kahlheit und Psoriasis zu lösen.

Phytopräparate Rezepte

Die Infusion hilft bei Erkrankungen der oberen Atemwege, Tuberkulose, Lungenentzündung, Asthma bronchiale, Keuchhusten, Epilepsie, Gelbsucht, Krämpfen und Migräne. Es wird dem Wasser zugesetzt, um therapeutische Bäder gegen Hämorrhoiden zu erhalten.

1 Esslöffel Trockensammlung

Trockene Rohstoffe werden mit kochendem Wasser gebraut und 10 Minuten lang aufgegossen. Die fertige Flüssigkeit wird filtriert. Dosierung 150 ml nach den Mahlzeiten 3 mal täglich.

Tinktur wirkt sich günstig auf Erkrankungen des Magens und der Milz sowie auf Erkrankungen der oberen Atemwege aus. Als äußeres Heilmittel wird es gegen Arthritis, Neuralgie, Radikulitis und Rheuma angewendet.

1 EL getrocknete Blumen

Königskerzenblüten mit Alkohol übergossen und 3 Tage lang aufgegossen.

Zahn-, Herz-Kreislauf- und Magenerkrankungen helfen bei der Heilung einer Abkochung von Königskerze. Sie machen auch Lotionen für dermatologische Erkrankungen.

1 EL trockene Blätter

Die trockene Sammlung wird mit Flüssigkeit gefüllt und 2 Minuten gekocht, dann 30 Minuten abgesetzt und sorgfältig filtriert. Täglich dreimal 1 EL Brühe trinken.

Königskerzenöl trägt den Namen "Royal". Es hat ausgezeichnete antiseptische und analgetische Eigenschaften und wird zur Heilung von Wunden und Ekzemen sowie zur Beseitigung von Ohrenschmerzen empfohlen.

100 ml Olivenöl

Die Blüten werden in einer durchsichtigen Schale ausgelegt und mit Öl ausgeschüttet. Die Mischung wird 1 Monat lang an einem warmen, gut beleuchteten Ort aufgegossen. Das Gefäß wird täglich geschüttelt, um keine Sedimente anzusammeln. Das fertige Öl wird gefiltert und im Kühlschrank aufbewahrt.

Die Salbe wird angewendet, um Wunden und Geschwüre zu desinfizieren, Fäulnis zu verhindern.

Grassamen werden zu Pulver gemahlen und anschließend im Verhältnis 6:12 gründlich mit Butter vermischt.

Gegenanzeigen

Für die Königskerze gibt es keine ausgeprägten Kontraindikationen. Schwangere und stillende Frauen sowie Kleinkinder sollten auf die Verwendung von darauf basierenden Phytopräparaten verzichtet werden. Bei der Einnahme von Medikamenten ist die individuelle Unverträglichkeit der einzelnen Bestandteile in der chemischen Zusammensetzung des Krauts zu berücksichtigen. Das Auftreten von unangenehmen Empfindungen oder allergischen Reaktionen kann auch als Grundlage für eine Kontraindikation für die Verwendung der Pflanze dienen.

Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass separate Teile der Königskerze verwendet werden. Flüssige Medikamente müssen gefiltert werden, um zu verhindern, dass Zotten in die Speiseröhre und in den Magen gelangen. Dünnes hartes Haar bei Kontakt mit der Schleimhaut kommt es zu Reizungen.

Samen eines Bärenohrs enthalten giftige Substanzen und sind daher gefährlich in der Anwendung. Tannin, das zum Kraut gehört, hat eine krebserzeugende Eigenschaft. Diesbezüglich besteht eine strenge Kontraindikation für die Einbeziehung von pflanzlichen Arzneimitteln auf der Basis von Königskerzen in den Behandlungsverlauf von Krebspatienten.

Beschreibung von Tierarten und Pflanzenfotos

Korovyak königliches Zepter - eines der häufigsten in der Anwendung von Arten. Die Blüten sind klein, in großen, bis zu 1 Meter langen Blütenständen gesammelt und bedecken den Stängel vollständig. Sie wachsen auf sandigen Böden, sie kommen an Straßenrändern, in Gärten, Parks und im Wald vor.

Pharmakologische Wirkung: Schmerzmittel gegen Schmerzen verschiedener Herkunft, entzündungshemmend. Es wird zur Behandlung von Husten, Prellungen, Wunden, Arteriosklerose, Asthma, entzündlichen Prozessen verschiedener Genese, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und Zahnproblemen eingesetzt.

Die Skelettkuh, der zweite Name - "dicht geblüht". Die Blüten sind groß, fünfblättrig, leuchtend gelb. Die Blütenform ist unregelmäßig und hat einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Die Pflanzenhöhe beträgt etwa 2 Meter. Knospen bedecken den Stiel dicht. Es wächst auf sandigen Böden, ist überall zu finden.

Pharmakologische Wirkung: harntreibend, schleimlösend, beruhigend, entzündungshemmend, diaphoretisch. Es wird zur Behandlung von entzündlichen Prozessen der oberen Atemwege und der Lunge sowie von entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt, in der Leber, der Milz und bei Hautproblemen angewendet.

Mullead-Bärenohr (oben abgebildet). Der zweite Name ist "gewöhnlich". Unterscheidet kleinere Krone. Lebensraum - sandige Hänge, offene Waldflächen.

Pharmakologische Wirkung: Umhüllung. geschmeidig machend, schleimlösend, entzündungshemmend, harntreibend, schmerzstillend, wundheilend. Препараты коровяка Медвежье ухо эффективно при коклюше и патологиях дыхательной системы, прекращают кровохаркание при туберкулезе, лечит воспалительные процессы ЖКТ, останавливают понос. Есть положительный опыт лечения ревматизма и мигрени.

Коровяк лекарственный отличается невысоким стеблем, до 1 метра, белесыми войлочными листьями, и собранные в колосовидные соцветия желтоватые цветы.

In der Volksmedizin werden Arzneimittel verwendet, um Nervenstörungen, Rachitis, Scrofula, Lebererkrankungen, Katarrh der oberen Atemwege, Ödeme, körperliche Müdigkeit, FA-Probleme, Durchfall, Rheuma zu erzeugen.

Lila Königskerze unterscheidet sich in ungewöhnlichen Farben von einem hellvioletten Farbton. Es gibt belaubte und blattlose Formen. Blütenstände spärlich bürsten, einfach.

Pharmakologische Wirkung der Königskerze: Stimulation des Herz-Kreislauf-Systems, erhöhter Druck in den Gefäßen, Stimulation der Darmmotilität.

Paniculate Königskerze unterscheiden sich von anderen Arten gezackten Blättern. Es wächst überall in trockenen Wiesen, Hängen. Scope - entzündliche Anomalien der weiblichen und männlichen Genitalien, Atemwegserkrankungen. neuralgische Schmerzen, Rheuma, entzündliche Prozesse der inneren Organe.

Schwarze Königskerze zeichnet sich durch ungewöhnliche Blumensträuße mit süßlichem Duft aus. Spindelwurzel, aufrechter Stiel, Blätter wechseln sich ab. Als medizinischer Rohstoff werden ausschließlich Blumen ohne grüne Kelchblätter verwendet. Der Rohstoff wird zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege eingesetzt.

Rezepte zur Behandlung verschiedener Krankheiten

1. Bringen Sie bei blauen Flecken und blauen Flecken frische Blumen an einer wunden Stelle auf der Haut an. Der Schmerz verschwindet schnell und der Bluterguss tritt nicht auf. Und wenn sie sich nicht sofort anheften, klingt der entstandene Bluterguss schnell ab.

Es ist wichtig! Wenn Sie trockene Königskerzenblüten verwenden, entfernen Sie Kelchblätter, Staubblätter und alle Haare. Diese Teile können Hautreizungen oder sogar Allergien verursachen. Erst danach das Rohmaterial für die Kompressen aufsaugen.

2. Infusion von Königskerzenblüten zur äußerlichen Anwendung. 1 Esslöffel Trockenblumen in einem Glas kochendem Wasser. 30 Minuten bestehen, belasten. Verwendung für Kompressen, Lotionen gegen Hämorrhoiden, Gicht, Trigeminusentzündung, bei Arthritis, rheumatischen Zapfen, bei Brustwarzenrissen bei stillenden Müttern, bei Verbrennungen, Verbrechen, eitrigen Furunkeln auf der Haut.

3. Frisches Gras Königskerze (Saft) mit warmem Wasser gemischt, beim Husten genommen. Auf 1 Esslöffel Saft 1 Glas Wasser. Trinken Sie in kleinen Schlucken mit spastischem Husten. Dieses umhüllende, geschmeidige Mittel wirkt gleichzeitig entzündungshemmend und gegen Ödeme. Nützliches Material im Artikel: "Wenn der Husten nicht verschwindet, sind Volksheilmittel immer zur Hand."

4. Aufguss von Kräutern. 1 Esslöffel frische Kräuter oder 1 Dessertlöffel trocken ein Glas kochendes Wasser gegossen. 10 Minuten infundiert. Bestehen Sie darauf, zu filtern und trinken Sie zweimal täglich eine halbe Tasse 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Die Infusion erfolgt intern, extern mit Vitiligo, Psoriasis. Im Inneren mit Gefäßerkrankungen, dem Nervensystem, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Neuralgien verschiedener Ätiologien. Über die Behandlung von Vitiligo-Volksheilmitteln hier.

5. Abkochen von Gras. Es wird intern bei Nieren- und Blasensteinen, bei Entzündungen des Harn-Genital-Systems und bei Magen-Darm-Erkrankungen angewendet. Zubereitung: 1 Esslöffel trockenes Gras wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und 2 Minuten bei schwacher Hitze gedünstet. 30 Minuten unter dem Deckel ziehen lassen. Dann ist es notwendig, die Brühe zu belasten, das Gras zu quetschen.

3-4 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

6. Pulver von Samen. Die getrockneten Samen der Königskerze werden vor Gebrauch in einem geschlossenen Glasbehälter aufbewahrt und mit Wunden bedeckt zu Pulver zermahlen. Zur Behandlung eitriger Wunden wird Pulver mit Sanddornöl zu einer Salbe vermengt.

7. Brühe zum Baden. Bei Scrofula ist Rachitis nützlich, um Kinder in der Badewanne mit Königskerzeninfusion zu baden. Dazu wird ein Sud zubereitet - 2 Esslöffel trockenes Gras für 0,5 Liter kochendes Wasser, 5 Minuten kochen lassen, abseihen. Gießen Sie in die Babywanne und füllen Sie Wasser auf das gewünschte Volumen auf. baden Sie das Baby 15 Minuten lang bei einer Temperatur von 38 Grad.

8. Tinktur. 1 Esslöffel Blumen wird mit 10 Esslöffeln 40% igem Alkohol gefüllt und 3 Tage lang hineingegossen. Es wird zum Reiben verwendet, um Schmerzen bei Radikulitis zu lindern. Arthritis, Gicht, Rheuma.

9. Königliches Öl. Lindert Entzündungen im Ohr. 30 Tage lang besteht eine Mischung aus 3 EL Sonne in einem Glasbehälter. l getrocknete Königskerzenblüten und 100 ml Olivenöl.

Zusammensetzung und therapeutische Eigenschaften der Königskerze

Eine breite Palette von therapeutischen Wirkungen von Königskerzen ist auf die reiche Zusammensetzung zurückzuführen:

  • Schleim - umhüllend, weichmachend, schleimlösend, entzündungshemmend.
  • Glukose - eine Energiequelle, normalisiert den Stoffwechsel.
  • Saponine - bekämpfen Krebszellen, verdünnen und entfernen dicken Schleim, wirken antisklerotisch, beruhigend, heilend und harntreibend.
  • Flavonoide - stärken die Blutgefäße, neutralisieren freie Radikale.
  • Ätherische Öle - harmonisieren die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, wirken sich positiv auf die Schleimtrennung beim Husten aus, verbessern die Darmmotilität und die Magensaftsekretion und beruhigen das Nervensystem.
  • Bei äußerer Anwendung wirken sie bakterizid, entzündungshemmend, heilend und regen die Zellregeneration an.
  • Zahnfleisch - reduziert die Blutfette, normalisiert den Verdauungstrakt, reduziert den Appetit, entfernt Giftstoffe.
  • Cumarine verdünnen Blut. Das ist wichtig für die Tendenz zur Thrombose, Herzinfarkt und Schlaganfall zu verhindern. Wirken als Antiseptikum, adstringierend. harntreibend.
  • Carotin ist ein Antioxidans, das das Immunsystem anregt. Es schützt den Körper vor den schädlichen Wirkungen freier Radikale.
  • Iridoide haben eine antioxidative, hypoglykämische, antimutagene, analgetische und tumorhemmende Wirkung. Krämpfe beseitigen, Viren bekämpfen.
  • Organische Säuren. Ihre Hauptwirkung ist antimykotisch, antiseptisch, adstringierend, schleimlösend.
  • Tannine lindern Entzündungen, wirken bakterizid und adstringierend.
  • Vitamin C stimuliert das endokrine System, aktiviert die Blutbildungsprozesse, stellt das Zentralnervensystem wieder her und fördert die Eisenaufnahme.
  • Tannin - desinfiziert, wirkt entzündungshemmend, heilt.
  • Alkaloide lindern Schmerzen, reduzieren den Druck, lindern und stoppen Blutungen.
  • Asche wirkt entzündungshemmend, verlangsamt die Blutgerinnung und löst Blutgerinnsel in Blutgefäßen. Gut desinfiziert, heilt Wunden.
  • Königskerze enthält neben den oben genannten wichtigen Bestandteilen Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen und einen Komplex von Mikroelementen.

Korovyak von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden erfordern eine lang anhaltende Behandlung. Es gibt eine erfolgreiche Erfahrung von Volksheilern, die die Verwendung von Königskerzen für diesen Zweck empfehlen. Eine Pflanze mit blutstillenden, heilenden Eigenschaften ist für diesen Zweck geeignet, auch wenn die Krankheit vernachlässigt wird. Verbesserungen treten bereits nach 5-7 Tagen der Behandlung auf.

Kochaufguss. Nehmen Sie 1 EL. l getrocknete Königskerzenblüten, 300 ml kochendes Wasser in eine Thermoskanne geben. Bestehen Sie auf 1 Stunde. Durch ein Sieb passieren. Nehmen Sie dreimal täglich 1/3 Tasse Infusion nach den Mahlzeiten ein.

Hämorrhoiden Kerzen:

  • Gemeiner Leinsamen - 1 Teil,
  • skeetton mullein - 1 teil,
  • Kamillenblüten - 1 Teil.

Nehmen Sie 3 EL. l Kräuter sammeln, auf ein Minimum zerkleinert. In warme Butter (ca. 100 g) gießen. 1 Stunde in einem Wasserbad einweichen und gelegentlich mit einem Holzspatel umrühren. Warme Masse zum Abkühlen hineingegossen. Dann wieder aufgewärmt, dann gefiltert.

In die warme Masse 10 g Bienenwachs geben, erneut in ein Wasserbad geben, bis sich das Wachs vollständig aufgelöst hat.

Die warme Masse wird zum Abkühlen auf einen flachen Teller gegossen. Wenn es dick genug ist, formen Sie die Hände mit den Händen und lagern Sie sie im Kühlschrank.

Kerzen werden nachts nach Stuhlgang verwendet, hygienisches Waschen des Anus, bis die schmerzhaften Symptome vollständig beseitigt sind. Normalerweise 5-10 Eingriffe.

Bedingungen für die Sammlung, Aufbereitung und Lagerung von medizinischen Rohstoffen

Königskerzenblüten werden von Juni bis August am späten Vormittag geerntet, nachdem der Tau getrocknet ist. Es ist am besten, die Blütenblätter ohne Kelchblätter zu zerreißen. Zur gleichen Zeit geerntet Gras, Stiele und Blätter.

Trocknen Sie die Rohstoffe im Schatten an einem gut belüfteten Ort. Sie halten Blumen, Samen in Glas und Blätter und Stängel in Papiertüten.

Die Haltbarkeit bei sachgemäßer Lagerung beträgt ca. 2 Jahre.

Beschreibung der Pflanze Königskerze (Verbascum)

Die Pflanze Verbascum (Königskerze) hat in der Schulmedizin einen hohen Stellenwert und wird zur Behandlung von Erkältungen, Bronchitis, Asthma, Emphysem, Haut- und Herzerkrankungen eingesetzt. Diese Pflanze wird auch häufig bei der Behandlung von Erkrankungen des Magens, der Nieren, der Leber und der Milz eingesetzt.

In der medizinischen Praxis werden folgende Königskerzenarten verwendet:
1. Das königliche Zepter.
2. Zepter.
3. Bär Ohr.
4. Medicinal.
5. Lila.
6. Paniculata.
7. Schwarz
8. Olympic.

Korovyak königliches Zepter

Diese Art der Königskerze (zusammen mit medizinischer, gewöhnlicher und Zepter-Königskerze) wird am häufigsten in der traditionellen Medizin verwendet. Es hat kleine Blüten (bis zu 15 mm Durchmesser), die den Stängel mit ihren Knospen vollständig bedecken. Im Gegensatz zum Königskerzenzepter erreicht das königliche Zepter eine Länge von eineinhalb Metern. Die Länge seiner Blütenstände kann einen Meter betragen.

Das Anbaugebiet des königlichen Zepters sind sandige Böden, Straßenränder, Waldflächen, Innenhöfe, Parks und Gärten.

Aktion:

  • Entfernung des Schmerzsyndroms verschiedener Herkunft,
  • Beseitigung entzündlicher Prozesse
  • Behandlung von blauen Flecken und schwer heilenden Wunden.

Mit dieser Art Königskerze werden folgende Krankheiten und Symptome behandelt:
  • husten
  • Asthma bronchiale
  • Entzündungen verschiedener Genese,
  • Gelbsucht
  • Arteriosklerose
  • Gingivitis
  • Stomatitis
  • Parodontitis
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Scepter (Multiflorous) Königskerze

Das Zeptermullear zeichnet sich durch große fünfblättrige Blüten von hellgelber Farbe mit unregelmäßiger Form aus, deren Durchmesser bis zu 50 mm beträgt. Die Länge der blühstarken Königskerze überschreitet die Marke von 2 Metern. Blüten und Knospen befinden sich wie beim königlichen Zepter sehr eng am Stiel und bilden kleine Lücken. Der Lebensraum ähnelt den oben genannten Königskerzenarten.

Eigenschaften der Königskerze:

  • schleimlösend
  • harntreibend,
  • schäumend
  • Erweichen,
  • entzündungshemmend.

Diese Art der Königskerze wird zur Behandlung von:
  • Bronchitis,
  • husten
  • GI-Entzündung,
  • Tuberkulose
  • Lungenentzündung,
  • Erkrankungen der Leber und Milz,
  • Furunkulose,
  • Ekzeme,
  • berauben.

Mullear Bärenohr (gewöhnlich)

Diese Königskerzenart unterscheidet sich von den anderen durch ihre kleine Blütenkrone und das Vorhandensein von zwei unteren Staubblättern. Das Bärenohr wächst an sandigen Hängen oder auf Waldlichtungen.

Eigenschaften der Königskerze gewöhnlich:

  • schleimlösend
  • Erweichen,
  • einhüllend
  • entzündungshemmend,
  • Schmerzmittel
  • harntreibend,
  • Wundheilung
  • krampflösend.

Die Verabreichung von Königskerzen ist für die folgenden Pathologien angezeigt:
  • husten
  • Hämoptyse,
  • Keuchhusten
  • Bronchitis
  • Asthma
  • Lungenentzündung,
  • Rhinitis, begleitet von Reißen,
  • Kurzatmigkeit
  • tuberkulose,
  • chronische Blasenentzündung,
  • gastritis,
  • Kolitis
  • Enterokolitis
  • Durchfall,
  • Rheuma
  • Migräne.

Königskerze medizinisch

Es handelt sich um eine zweijährige Pflanze, deren Höhe 1 m nicht überschreitet, mit weißweißen Blättern und Blüten von hellgelber Farbe, die in ährchenähnlichen Pinseln gesammelt sind. Es wächst auf unkultiviertem Land, an Hängen und auf Hügeln.

In der Volksmedizin wird Königskerze Arzneimittel in den folgenden Pathologien eingenommen:

  • nervöse Störungen
  • Rachitis
  • Epilepsie,
  • skrofulös
  • Erkrankungen der Leber und Milz,
  • Schwellung,
  • Katarrh der oberen Atemwege,
  • nervöse müdigkeit,
  • körperliche Erschöpfung,
  • Durchfall,
  • Hämorrhoiden
  • Verbrennungen
  • Arthritis
  • Rheuma.

Diese Königskerzenart hat alle Eigenschaften der oben aufgeführten Arten.

Lila Königskerze

Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze, die sich durch zartviolette Blüten und einen aufrechten Stamm auszeichnet, der sowohl blättrig als auch vollkommen blattlos sein kann. Die Blüten dieser Königskerzenart bilden spärlich einfache Pinsel.

Lila Königskerze Aktion:
1. Erhöhter Blutdruck.
2. Stimulation der Herzaktivität, nämlich die Erhöhung der Amplitude von Herzkontraktionen und die Verstärkung ihrer bioelektrischen Aktivität.
3. Anregung der Darmmotorik.

Königskerze paniculata

Diese Königskerzenart hat einen aufrechten Stamm von bis zu 130 cm Höhe und zusätzlich ein gezahntes Blatt. Es wächst auf Hügeln oder trockenen Wiesen.

Das Königskerzenpanikulum wird für die folgenden Pathologien verwendet:

  • gynäkologische erkrankungen der entzündungsgenese,
  • Erkältungen
  • Bronchitis
  • Kurzatmigkeit
  • Lungenentzündung,
  • Arthritis
  • Keuchhusten
  • Hämoptyse,
  • neuralgische Schmerzen
  • Heiserkeit,
  • Verbrennungen
  • Hämorrhoiden
  • Rheuma.

Sammlung und Lagerung

Die Königskerze blüht von Juni bis August, während die Zeit der Samenreife von August bis Oktober ist. Das Sammeln der Blüten der Pflanze erfolgt nur bei trockenem und sonnigem Wetter und am späten Morgen (es ist wichtig, dass der Tau nachlässt, da feuchte Blütenkrone beim Trocknen nachdunkelt und ihre heilenden Eigenschaften verliert).

Es ist zu beachten, dass die Rohstoffsammlung jeden Tag durchgeführt wird, da jede Pflanze nur einen Tag blüht. In diesem Fall ist die Sammlung von Rohstoffen für jede einzelne Anlage über Monate möglich.

Es ist wichtig! Für die beste Qualität der medizinischen Rohstoffe muss sichergestellt werden, dass die Blütenbecher nicht hineinfallen.

Königskerze im Schatten (unter einem Baldachin) oder Trockner bei einer Temperatur von 50 Grad getrocknet, eine dünne Schicht ausbreiten. Schließen Sie nicht die Möglichkeit aus, die Rohstoffe im Raum zu trocknen, sondern setzen Sie voraus, dass der Raum gut belüftet ist. Aber in der Sonne trocknen Rohstoffe nicht, weil es seine natürliche Farbe und damit heilende Eigenschaften verliert.

Unmittelbar nach dem Trocknen werden die Blüten der Königskerze in einen dicht verschlossenen Glasbehälter gegeben (hermetisch verschlossene Blechbehälter können zur Lagerung von Rohstoffen verwendet werden), während die Blätter und Stängel der Pflanze in Papiertüten oder Schachteln aufbewahrt werden können.

Die Haltbarkeit von Rohstoffen - nicht mehr als zwei Jahre.

Es ist wichtig! Königskerzenblüten liefern einen äußerst geringen Ertrag an fertigen Rohstoffen: Um 1 kg trockenes Arzneimittel zu erhalten, müssen 8 kg frische Blumen gesammelt und getrocknet werden.

Königskerze Behandlung

Korovyak ist ein Bestandteil vieler Husten- und Hustenmittelgebühren, die bei der Behandlung von Erkältungen, Grippe, Bronchitis und Keuchhusten anfallen.

Diese entzündungshemmende Pflanze wird häufig bei entzündlichen Erkrankungen der Mundschleimhaut, des Rachens, des Magens und der Harnwege eingesetzt.

Korovyak kämpft effektiv gegen Blutergüsse: Wenn Sie also eine frische Blume der Pflanze an die Stelle der Verletzung setzen, können Sie nicht nur die Schmerzen lindern, sondern auch das Auftreten eines Blutergusses verhindern. Wenn es nicht möglich war, die Bildung eines blauen Flecks zu vermeiden, wird sich dieser unter Einwirkung der Königskerze in zwei bis drei Stunden auflösen.

Es ist wichtig! Bei trockenen Blumen sollten Pflanzen, die zur Herstellung einer Kompresse in etwas Wasser eingeweicht wurden, von der Blume entfernt werden, bevor das Rohmaterial ausnahmslos aus Staubblättern besteht, deren Haare Hautirritationen hervorrufen können.

Als Kompressen, Reiben, Salben und Pulver wird diese Pflanze bei der Behandlung solcher Krankheiten eingesetzt:

  • Arthritis
  • Gicht
  • Rheuma
  • Entzündung des Gesichtsnervs
  • Hämorrhoiden
  • Risse der Brustdrüsen bei stillenden Müttern,
  • Geschwüre
  • eitrige wunden,
  • Verbrennungen
  • Schwerverbrecher

Königskerze

Homöopathen verwenden frisches Gras Königskerze als Antitussivum.

Kräuter (Aufgüsse, Abkochungen, Tinkturen) werden auch verwendet für:

  • Vitiligo (zur Beseitigung von Pigmentflecken),
  • Schuppenflechte,
  • neuralgie,
  • dystrophie
  • Bluthochdruck
  • Arteriosklerose,
  • nervöse Störungen.

Die Königskerzenblüten sind Teil zahlreicher Brust-Tees, die zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, Lungenentzündung und Emphysem eingesetzt werden.

Königskerzenblüten werden in der traditionellen Medizin häufig als Umhüllungsmittel verwendet. Darüber hinaus unterscheiden sie sich in entzündungshemmenden und weichmachenden Eigenschaften. Daher werden sie bei Katarrhen der oberen Atemwege und Husten angewendet.

Die Wirkung von Königskerzen:

  • Abschwächung katarrhalischer Phänomene an den Mundschleimhäuten,
  • Beseitigung des Entzündungsprozesses,
  • Schutz der Schleimhaut vor Reizstoffen
  • Beseitigung von Schmerzen bei der Bodenanwendung
  • Verminderung von schmerzhaften Reflexen, Krämpfen und Schwellungen des Gewebes.

In der Volksmedizin werden Abkochungen der Blätter als harntreibendes und entzündungshemmendes Mittel verwendet für:
1. Schwellung.
2. Nierenerkrankung.
3. Entzündungsprozesse in der Blase lokalisiert.

Frische Blätter der Pflanze helfen, Wunden, Geschwüre, Furunkel zu heilen.

Königskerzenblätter sind für Krankheiten wie Rachitis und Scrofula indiziert.

Zusammensetzung und Eigenschaften der Königskerze

Sputum verflüssigen und Schleim aus dem bronchopulmonalen System entfernen. Darüber hinaus verhindern Saponine die DNA-Synthese direkt in Tumorzellen und verhindern so deren Replikation.

Eigenschaften von Saponinen:

  • schleimlösend
  • antisklerotisch,
  • harntreibend,
  • Beruhigungsmittel
  • Anti-Ulkus

Die wohltuenden Eigenschaften der Königskerze

  • Erweichen,
  • schleimlösend
  • hämostatisch,
  • entzündungshemmend,
  • einhüllend
  • Schmerzmittel
  • krampflösend,
  • adstringierend
  • kardiotonisch,
  • blutdrucksenkend,
  • Beruhigungsmittel
  • antibakteriell,
  • schäumend
  • harntreibend,
  • Wundheilung.

Verwendung von Königskerze

Durch den Gehalt an Saponinen und Schleim lindern Königskerzenpräparate wirksam den Husten, zum einen bei Katarrh der oberen Atemwege und zum anderen bei Laryngitis. Darüber hinaus wird diese Pflanze zur Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt.

Diese Pflanze ist in der Dermatologie weit verbreitet. So wird der Aufguss von Königskerzenblüten bei Haarausfall, Hautkrankheiten allergischen Ursprungs, Vitiligo und Psoriasis eingesetzt.
Königskerzen-Medikamente werden auch bei folgenden Krankheiten und Zuständen eingesetzt:

Für alle oben genannten Krankheiten können Sie diese Brühe verwenden: 1 EL. Die trockenen Blätter der Königskerze werden mit einem Glas Wasser übergossen, auf das Feuer gelegt und 2 Minuten lang gekocht. Nach dem Entfernen von der Hitze wird die Brühe für eine weitere halbe Stunde hineingegossen, wonach sie durch eine dreifache Schicht Gaze filtriert und dreimal täglich 1 EL verzehrt wird.

Äußerlich wird diese Abkochung bei der Behandlung von Hautkrankheiten verwendet.

Die Königskerzeninfusion wird eingenommen, wenn:

  • ORVI,
  • Erkrankungen der oberen Atemwege,
  • tuberkulose,
  • Bronchitis
  • Asthma bronchiale
  • Lungenentzündung,
  • Heiserkeit und Stimmverlust
  • Epilepsie,
  • Keuchhusten
  • Kurzatmigkeit
  • Erkrankungen des Magens und des Darms der entzündlichen Genese,
  • Gelbsucht
  • Krämpfe
  • Migräne,
  • Halsschmerzen

1 Esslöffel trockenes Rohmaterial wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und 10 Minuten lang hineingegossen, dann filtriert und dreimal täglich nach den Mahlzeiten mit 150 ml eingenommen.

Korovyak hat hämostatische Eigenschaften, daher wird es zur Behandlung von Hämorrhoiden angewendet (die Infusion wird bei sitzenden Bädern dem Wasser zugesetzt).

Tinktur wird bei Erkrankungen der oberen Atemwege, Erkrankungen des Magens und der Milz eingesetzt.

Rezept Tinkturen folgenden: 1 EL. getrocknete Blumen gegossen 10 EL. Wodka und drei Tage lang aufgegossen. Zum Einreiben verwendet bei:

  • Rheuma,
  • Radikulitis
  • Arthritis
  • Neuralgie

Dieses Öl, im Volksmund Royal genannt, hat folgende Wirkung:

  • lindert Mittelohrentzündungen (auch chronisch),
  • beseitigt Ohrenschmerzen,
  • beseitigt Ekzeme im äußeren Gehörgang,
  • beschleunigt die Wundheilung
  • tötet pathogene Mikroben ab.

Um das Öl in einem durchsichtigen Behälter zuzubereiten, gießen Sie 3 EL. Königskerze Blumen, gießen sie 100 ml Olivenöl (erlaubt gereinigtes Pflanzenöl zu verwenden). Als nächstes wird die resultierende Masse in die Sonne gelegt, wo sie 30 Tage lang unter einmaligem Schütteln infundiert wird. Dann wird das Öl gefiltert und in den Kühlschrank gestellt.

Öl wird in Form von Lotionen eingenommen mit:

  • Blutergüsse und Entzündungen der Schleimhaut,
  • Behandlung von Zahnfleisch und Geschwüren im Mund,
  • Ohrenschmerzen,
  • Entzündung des Mittelohrs,
  • Furunkel im Ohr.

Die Salbe wird aus dem Pulver hergestellt, das durch Mahlen der Samen der Königskerze erhalten wird. Zur Behandlung von fäulniserregenden Wunden und Geschwüren.

6 Teile zu Pulver zermahlene Zieselkerne sollten mit 12 Teilen Butter vermischt werden.

Infusion von Hämorrhoiden

1 EL. Königskerzenblüten werden in eine Thermoskanne gegossen und 300 ml kochendes Wasser werden hineingegossen, eine Stunde ziehen lassen. Sorgfältig gefilterte Infusionen werden dreimal täglich (vorzugsweise nach einer Mahlzeit) für ein Drittel eines Glases oral eingenommen. Blutige Entlassung aus dem Rückenpass in 5 - 7 Tagen. Bei der Behandlung einer vernachlässigten Form der Krankheit wird empfohlen, diese Behandlung auf 14 Tage zu verlängern.

Es ist wichtig! Trotz der Tatsache, dass bei Einhaltung der angegebenen Dosierung keine Nebenwirkungen beobachtet werden, muss vor der Anwendung der Infusion ein Arzt konsultiert werden, der unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale jedes Patienten das Schema, die Dauer und die Dosierung der Infusion korrigiert.

Hämorrhoiden Kerzen

Um Kerzen für Hämorrhoiden herzustellen, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • Butter - 100 g,
  • Leinklee - 1 Teil,
  • Blüten der Königskerze - 1 Teil,
  • Kamille - 1 Teil.

3 EL. sammelkräuter werden mit butter vermischt, die mit einem wasserbad flüssig vorgewärmt und eine stunde lang in ein wasserbad gestellt werden sollte (die resultierende masse muss regelmäßig mit einem holzspatel gerührt werden). Das aus dem Wasserbad entnommene Medikament wird fest verschlossen, verpackt und stehen gelassen, bis es auf natürliche Weise abkühlt. Dann wird die Masse wieder erhitzt, filtriert und ausgepresst, wonach 10 g Bienenwachs dazu gegeben werden. Und wieder wird das Medikament erhitzt und gerührt, um das Wachs aufzulösen. Die resultierende Masse wird auf eine Untertasse gegossen. Wenn die Masse etwas abkühlt, bilden sich daraus Kerzen, die zum Aushärten an einen kühlen Ort gestellt werden. Solche Kerzen, die Risse und Entzündungen des Anus heilen, werden über Nacht aufgestellt.

Und noch ein paar Tipps zur Behandlung von Hämorrhoiden:

  • normalisieren den Verdauungstrakt, der Verstopfung beseitigt,
  • Nicht während des Stuhlgangs schieben,
  • zum Ausgleich von Lebensmitteln, Beseitigung von würzigen, alkoholischen, Schwarzbrot, fettigen Lebensmitteln,
  • das Sexualleben während Perioden der Verschlimmerung von Hämorrhoiden zu beseitigen,
  • Befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene im Anus.
Mehr über Hämorrhoiden

Rezept mit Königskerze

Abkochung von Lungenerkrankungen
1 EL. Sorgfältig gehackte und getrocknete Königskerzenblüten werden mit 300 ml kochendem Wasser gefüllt, eingewickelt und eine Stunde lang hineingegossen. Danach wird die Brühe gefiltert und alle 3 Stunden auf einem Esslöffel getrunken. Diese Brühe hilft bei Erkrankungen der Bronchien, Entzündungen des Magen-Darm-Trakts und der Gallenwege.

Bäder gegen Hämorrhoiden und Hautkrankheiten
1 kg Blüten der Pflanze wird in einem Eimer Wasser gekocht, dann wird die Brühe hineingegossen, bis sie auf eine für den Körper annehmbare Temperatur abgekühlt ist, durchgefiltert und in ein Bad gegossen. Therapiebäder können jeden zweiten Tag für 20 Minuten eingenommen werden.

Bäder werden empfohlen, um mit den folgenden Krankheiten zu nehmen:

  • Ekzeme,
  • Schuppenflechte,
  • exsudative diathese,
  • Neurodermitis

Tinktur von Radikulitis, Arthritis, Rheuma
1 EL. Königskerzenblüten gefüllt mit 100 ml Alkohol. Die Tinktur wird zwei Wochen lang an einem dunklen Ort aufbewahrt. Danach wird sie filtriert und zum Schleifen der schmerzhaften Stellen verwendet.

Infusion von Kahlheit und Seborrhoe
1 EL. Die Kräuter werden mit 500 ml kochendem Wasser übergossen und zwei Stunden in einer Thermoskanne aufgegossen. Die Infusion erfolgt dreimal täglich in 150 ml. Diese Infusion kann auch Ihre Haare waschen.

Abkochung von Schlaflosigkeit
1 EL. 300 ml kochendes Wasser werden über die Blüten der Pflanze gegossen und weitere drei Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Brühe eingewickelt und 2 Stunden bestehen gelassen. Das Medikament wird mit 1 bis 2 EL Honig eingenommen. zur Nacht. Diese Brühe kann den Mund mit Zahnschmerzen ausspülen.

Infusion von Bronchitis
2 TL Königskerzenblüten sollten mit 250 ml kochendem Wasser übergossen und 1 Stunde lang fest eingewickelt ziehen lassen. Akzeptierte Infusion von 1 EL. Nicht mehr als viermal täglich (für Kinder ist eine Einzeldosis je nach Alter ein Teelöffel oder ein Dessertlöffel). Auch diese Infusion ist zum Spülen des Mundes indiziert.

Brühe gegen Erkältung und Husten
Diese Brühe wird in Milch zubereitet, 300 ml davon werden 2 Esslöffel hinzugefügt. trockene Königskerzenblüten. Die Mischung wird zum Kochen gebracht und 5 Minuten lang gekocht, wonach die Brühe gewickelt und eine weitere Stunde lang hineingegossen wird. Abgesiebte Brühe wird mit Honig oder Zucker getrunken, 250 ml pro Nacht.

Brühe von Urolithiasis und Gallensteinkrankheit
1 EL. Das zerkleinerte Rohmaterial wird auf 300 ml Wasser bei Raumtemperatur gegossen, dann wird die Brühe zum Kochen gebracht und 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Sieben Brühe wird dreimal täglich auf einem Esslöffel getrunken, unabhängig von der Verwendung von Lebensmitteln.

Brühe aus der Tracheitis
Die Blätter und Blüten der Königskerze (3 Esslöffel jedes Rohstoffs) werden mit zwei Tassen kochendem Wasser gegossen und 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Danach wird die Brühe weitere 20 Minuten lang hineingegossen, abgekühlt und filtriert. Akzeptierte Mittel von 2 EL. vier mal am tag.

Botanische Beschreibung der Königskerze

Korovyak gewöhnlich gehört zur Familie Nornichkovyh. Er hat andere Namen: "Königliches Zepter", "Göttliches Gras", "Bärenohr". Dieses Kraut ist eine mehrjährige, selten zweijährige Pflanze. In der Königskerze gibt es einen einzigen Stiel, dessen Höhe von 1,5 bis 3 m reicht, wodurch das Ohr des Bären unter anderen Gräsern deutlich sichtbar ist. Die Blätter haben eine hellweiße Pubeszenz.

Im ersten Lebensjahr bildet die Königskerze eine Rosette aus Blättern an der Wurzel, und die Blüte beginnt erst im zweiten Lebensjahr. Jede Blume besteht aus 5 gelben Blütenblättern.bildet einen spitzen Blütenstand, der dem Aussehen einer hellen Kerze ähnelt. Bis zum Herbst bilden sich Früchte - kleine Kisten, in denen sich kleine Samen befinden.

Die Königskerze hat einen sehr interessanten Unterschied zu anderen Pflanzen: Sie wächst bevorzugt auf spärlichen Böden. Wenn die Samen in den fruchtbaren Boden fallen, blüht die Pflanze praktisch nicht und stirbt bald ab. Daher kann das Bärenohr an den sandigen Rändern von Wäldern und Wiesen, Straßenrändern gefunden werden. Oft wächst die Pflanze auf steinigen Böden mit geringem Nährstoffgehalt.

Divin Gras ist in Europa sowie in Nordafrika und im Kaukasus zu finden. Die menschliche Königskerze wurde in Nordamerika eingeführt, wo sie auch gut ankam. Er fühlt sich in gemäßigten Klimazonen wohl, ohne besondere Anforderungen an die Umgebungsbedingungen zu stellen.

Orte und Besonderheiten der Sammelpflanze Königskerze

Königskerze ist leicht in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, der in leuchtend gelben Farben wächst. Bei der Auswahl von Pflanzen für die Aufbereitung von medizinischen Rohstoffen muss auf die Umweltsicherheit geachtet werden: Es ist äußerst unerwünscht, Gras zu sammeln, das auf geschäftigen Wegen oder in der chemischen Industrie wächst.

Die Ernte der Königskerze erfolgt normalerweise während ihrer Blüte: im Juli und August. Alle Bestandteile des oberirdischen Teils der Pflanze werden nützlich sein, aber es sind Blütenblätter, die die größte Heilkraft haben. Im Herbst können Sie die Wurzeln ausgraben und trocknen.

Volksheiler raten davon ab, verblasste oder feuchte Blütenstände zu sammeln. Nach der Ernte abgeschnittenes Gras sollte gründlich von Schmutz abgespült und in einem dunklen, trockenen und gut belüfteten Raum getrocknet werden, um Fäulnis zu vermeiden. Korovyak sollte regelmäßig gewendet werden, damit es gleichmäßig trocknet.

Das Ohr eines Bären wird irgendwann brüchig und seine Blütenkrone bekommt eine zarte goldene Farbe. Gut getrocknete Blütenblätter duften nach süßem Aroma mit leichten Honignoten. Wenn diese Zeichen auftauchten, können die Rohstoffe in Papier- oder Stoffbeuteln aufbewahrt und in einem dunklen Schrank oder Schrank aufbewahrt werden.

Therapeutische und vorteilhafte Eigenschaften der Königskerze

Aufgrund dieser reichhaltigen Zusammensetzung, die der Königskerze von der Natur verliehen wurde, wird die Pflanze in der Volksmedizin verwendet. Es ist nützlich, weil:

  1. Tannine fördern die wundheilung, wirken beruhigend und adstringierend. Daher ist das Bärenohr vor allem als Kraut bekannt, das an Hämorrhoiden leidenden Menschen hilft.
  2. Inhalt spielt eine große Rolle Iridoidedie Entzündungen lindern, Giftstoffe aus dem Körper entfernen, Schmerzen lindern. Diese Verbindungen verbessern auch die Funktion des menschlichen Immunsystems und haben nach einigen Daten Antitumorwirkungen.
  3. Cumarin Reduziert die Blutdichte, wodurch die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen verhindert wird.
  4. HesperedinIn der Königskerze in großen Mengen enthalten, wirkt sich positiv auf den Zustand des menschlichen Kreislaufsystems aus, stärkt die Wände der Blutgefäße und senkt deren Tonus. Dieses Flavanoid stimuliert die Sauerstoffversorgung des Herzens und senkt den Grad der Allergie.

Neben den therapeutischen Eigenschaften wirken Abkochungen und Aufgüsse von Königskerzen stärkend auf den Menschen. Vitamine und Mineralien sättigen den Körper, was zu seiner ordnungsgemäßen Funktion beiträgt.

Pflanzenmerkmal

In den Menschen gibt es viele Arten von Königskerzen. Ihre ähnliche chemische Zusammensetzung legt eine ähnliche therapeutische Wirkung nahe, daher sind die Namen der Arten gemischt. Eine gewöhnliche Königskerze oder ein Bärenohr, ein königliches Zepter oder ein Zeptermulle sehen ähnlich aus und können daher gleichzeitig geerntet werden. Explizite morphologische Unterschiede haben nur lila Königskerze. Sie sind in der hellen Farbe von Blumen und ihrer selteneren Position auf dem Stiel. Am häufigsten verwendet die traditionelle Medizin ein ähnliches Erscheinungsbild der Königskerze: gewöhnliches, medizinisches, königliches Zepter, das weiter unten erörtert wird.

Verbreiten

Die Königskerze gehört zu den häufigsten. Der Grund dafür ist die rasche Anpassung der Pflanze an unterschiedliche klimatische Bedingungen sowie ein attraktives Erscheinungsbild, das es ermöglicht, eine Königskerze zur Dekoration von Landgütern, Blumenbeeten und Parks zu züchten. Die Königskerze ist gefunden:

  • in Australien,
  • in Neuseeland,
  • in Nordamerika
  • in Südamerika
  • auf dem europäischen Kontinent.

Beschaffungsprozess

Als Heilpflanzenmaterial der Königskerze eignen sich deren Blüten. Es ist erwähnenswert, dass jede Blume nur einmal am Blütenstand blüht. Am Abend verblasst der Heiligenschein, verliert an Farbe und fällt vom Blütenstand ab. Der Beschaffungsprozess besteht aus mehreren Schritten.

  • Blumen sammeln. Es beginnt spät am Morgen bei schönem, sonnigem Wetter. Die Pflanze beginnt im Juni-Monat zu blühen, da Sie den ganzen Sommer über - bis September - einzelne Blumen sammeln können. Die Blüten werden schonend vom Blütenstand entfernt, um die Blütenblätter nicht zu beschädigen. Die Qualität der Rohstoffe steigt, wenn es nicht zu Kelchblättern kommt.
  • Vorbereitung Es ist besser, die gesammelten Blumen in einem breiten Behälter ohne Deckel zu transportieren. Es ist ratsam, das Rohmaterial nicht zu zerkleinern, um den Verlust seiner nützlichen Eigenschaften zu vermeiden. Zur Vorbereitung des Trocknens werden die Blüten nach verwelkter, befleckter und veränderter Farbe sortiert.
  • Trocknen Zum vollständigen Trocknen werden die Blüten in einer dünnen Schicht auf einer breiten Palette mit Papier oder Baumwolltuch ausgelegt. Sie können im Freien trocknen, wobei die Stelle, an der sich eine Palette befindet, leicht verdeckt wird. In Innenräumen - für gute Belüftung sorgen, in Trocknern - bei einer Temperatur von nicht mehr als 50 ° C
  • Lagerung Getrocknete Rohstoffe sind zerbrechlich. Wenn es gerieben wird, verwandelt es sich ohne große Anstrengung in Pulver. Die Hygroskopizität ist charakteristisch für getrocknete Blumen, daher werden sie in hermetisch verschlossenen Gläsern aufbewahrt.

Wenn überschüssige Feuchtigkeit in die Blüten gelangt, werden diese schnell feucht, werden von Schimmel und Pilzen befallen, verfärben sich. Natürlich gehen die medizinischen Eigenschaften der Königskerze sofort verloren.

Biologisch aktive Zusammensetzung

Die Hauptwirkung der Königskerze ist durch den Gehalt an Iridoiden in hohen Konzentrationen gerechtfertigt. Sie werden durch die folgenden Verbindungen dargestellt:

  • harpagid und sein acetat,
  • aukubin,
  • Katalpol.

Diese Substanzen sind aktive Antioxidantien, die den Alterungsprozess der Körperzellen verlangsamen. Aufgrund seiner antimutagenen Wirkung sind Iridoide in der Lage, genetisches Material und die Integrität von DNA-Ketten zu erhalten. Die entzündungshemmende Wirkung, die mit der Immunstimulierung verknüpft ist, aktiviert die körpereigenen Abwehrkräfte, um Entzündungen zu beseitigen, die von Schwellungen, Hyperämie und Schmerzen begleitet werden. Zusätzlich wird Iridoiden eine blutdrucksenkende Wirkung sowie die Fähigkeit gegeben, die Produktion von Galle zu stimulieren.

Königskerzenblüten enthalten neben Iridoiden weitere nützliche Substanzen.

  • Schleim. Mucopolysaccharid-Lösungen bewirken eine umhüllende, weichmachende und schützende Wirkung der Königskerze auf die Schleimhäute. Unter der Wirkung von Schleim wird die Abheilung der Magen-Darm-Schleimhäute sowie die Verbesserung des Auswurfs aus den Bronchien beobachtet.
  • Sahara. Sie spalten sich in Glukose auf und wirken als Energiequelle für den Körper. Darüber hinaus regulieren pflanzliche Zucker den Stoffwechsel, normalisieren den Gewebetrophäen und versorgen die Zellen mit Energie.
  • Saponine. Hochaktive Substanzen chemischer Natur, die für die Reinigung der Lunge, die Normalisierung der Produktion und den Ausfluss von Urin sorgen. Sie haben auch eine antisklerotische Wirkung sowie die Fähigkeit, die Entwicklung und das Wachstum von Tumorstrukturen zu hemmen.
  • Flavonoide. Stabilisiert das Nervensystem und bietet die Möglichkeit, sich zu konzentrieren. Sie verbessern die Elastizität der Gefäßwände und verhindern so deren Zerbrechlichkeit. Verhindern Sie Kapillarsklerose und verbessern Sie die periphere Durchblutung. Sie haben antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Ätherisches Öl. Stimuliert die Peristaltik von Magen und Darm sowie der Gallenwege. Es hat beruhigende Eigenschaften. Verbessert die Abgabe von in der Lunge angesammeltem Schleim. Darüber hinaus ist die bakterizide Wirkung charakteristisch für das ätherische Öl der Königskerze.
  • Gum Das Eindringen in das Lumen des Gastrointestinaltrakts wirkt als Adsorbens und absorbiert Toxine internen und externen Ursprungs. Umhüllt den Schleim. Reguliert den Appetit. Normalisiert das Verhältnis von nützlichen und bedingt pathogenen Bakterien im Darm. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Cumarine. Sie wirken antiseptisch und adstringierend und stimulieren so die Wundheilung. Diese Verbindungen zeichnen sich durch eine mäßige diuretische Wirkung sowie die Fähigkeit aus, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern und die rheologischen Eigenschaften von Blut zu regulieren.
  • Organische Säuren. Dazu gehören Phenolcarbolsäuren sowie pflanzliche mehrfach ungesättigte Säuren - Linolsäure und Linolensäure. Säuren haben entzündungshemmende, antiseptische, antimykotische und adstringierende Eigenschaften.
  • Tannin. Bräunungsmittel mit adstringierender, entzündungshemmender, antiexudierender und regenerierender Wirkung. In geringen Konzentrationen heilt es die Magen-Darm-Schleimhaut, stärkt den Stuhl und hat in großen Konzentrationen reizende Eigenschaften, die eine erhöhte Motilität verursachen.
  • Mineralien Die Königskerzenblüten enthalten Kalium, Kalzium, Mangan, Eisen, Lithium, Strontium, Magnesium, Kupfer, Molybdän und andere Mineralien, die aktiv an den Umwandlungsketten des Stoffwechsels beteiligt sind.
  • Vitamine. Vitamin C in Kombination mit den Vitaminen A und E stimuliert die Geweberegeneration. Diese Nährstoffe sind auch inhärente antioxidative Aktivität und die Fähigkeit, die Gesundheit des Körpers auf einem hohen Niveau zu halten.

Pflanzenasche, die in Königskerzenblüten vorkommt, hat entzündungshemmende Eigenschaften sowie die Fähigkeit, das Blut zu verdünnen.

Königskerze: medizinische Eigenschaften

Schon in der Antike wurde beobachtet, dass durch Anbringen einer Königskerze an der Verletzungsstelle das Auftreten eines blauen Flecks verhindert werden kann. Wenn sich die Prophylaxe verspätet, beschleunigen die geschnallten Blüten die Resorption des Hämatoms auf drei bis vier Stunden. Solche Beobachtungen wurden zum Grund für die Verwendung von Königskerzen in der Dermatologie:

  • mit Verbrennungen
  • Erfrierungen
  • eiternde wunden,
  • seborrhoe,
  • allergische ausschläge,
  • Akne,
  • Ekzeme,
  • Furunkulose,
  • Alopezie.

Die Grundlage für die Beseitigung all dieser Beschwerden liegt in der Verbesserung der peripheren Durchblutung und der Normalisierung der Versorgung mit Hautschäden mit einer ausreichenden Menge nützlicher Substanzen.

Indikationen für die Verwendung von Kräutern umfassen alle bronchopulmonalen Erkrankungen, einschließlich obstruktiver Arten von Bronchitis, Laryngitis, Keuchhusten und Lungenentzündung. Königskerze beseitigt nicht nur Husten, sondern aktiviert auch die Abwehrkräfte des Körpers und trägt zu seiner raschen Erholung nach Erkältungen bei. Die Pflanze wirkt gegen Atemnot durch Asthma bronchiale. Korovyak beseitigt trockenen Bellhusten, macht ihn nass und lindert Entzündungen in der Mundhöhle: Stomatitis, Halsschmerzen, Gingivitis, Parodontitis.

Durch die vitaminreiche Zusammensetzung kann Königskerze überschüssige Salzablagerungen beseitigen, angesammelte Flüssigkeit aus dem Körper entfernen und akute Entzündungen in den Gelenken beseitigen. Korovyak nützlich bei:

Eine große Menge an Schleim und Tanninen ermöglicht die Verwendung von Königskerzen aus Gastritis, Colitis unterschiedlichen Ursprungs, mit einem Mangel an Pankreasenzymen oder einer verringerten Produktion von Galle. Außerdem wird die Pflanze aktiv zur schnellen Behandlung von Hämorrhoiden eingesetzt.

Vorbereitung von Drogen

In der Homöopathie wird Königskerze aktiv frisch verwendet. In der Volksmedizin ist es üblich, Extrakte aus Pflanzen zuzubereiten - Infusionen, Tinkturen, Abkochungen.

Eigenschaften Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Bluthochdruck, Arteriosklerose, Blasenentzündung und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts angewendet. Nach diesem Rezept können Sie den Mund mit Halsschmerzen und Stomatitis ausspülen, Wunden waschen.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Ein Esslöffel getrocknete und gemahlene Blätter der Königskerze wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen.
  2. Setzen Sie die Mischung auf ein langsames Feuer, bringen Sie sie zum Kochen, kochen Sie sie zwei Minuten lang.
  3. Nach einer halbstündigen Infusion wird das Medium durch Gaze filtriert.
  4. Essen Sie dreimal täglich in einem Esslöffel. Bewahren Sie den Sud im Kühlschrank auf.

Eigenschaften Zur Behandlung von Lungenerkrankungen, einschließlich Asthma, Lungenentzündung und Lungenobstruktion. Bedeutet auch gut hilft bei Blasenentzündung und Erkältungen.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Um eine Königskerze zu Hause zuzubereiten, wird ein Esslöffel Trockenblumen mit einem Glas kochendem Wasser übergossen.
  2. Nach 15 Minuten Infusion durch die Gaze abseihen.
  3. Verwenden Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten eine Infusion einer © Tasse.

Eigenschaften Lindert Gelenk-, Muskel- und Gichtschmerzen. Äußerlich zum Reiben und Komprimieren verwendet.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Ein Esslöffel getrocknete Königskerzenblüten wird mit zehn Esslöffeln reinem Wodka gemischt.
  2. Die Mischung wird drei Tage lang an einem dunklen Ort aufbewahrt und regelmäßig geschüttelt.
  3. Nach dem Sieben ist die Tinktur gebrauchsfertig.

Eigenschaften Man sagt, dass das Öl der Königskerze mit Harninkontinenz oral eingenommen wird. Tatsächlich wird das nach diesem Rezept zubereitete Produkt äußerlich angewendet - wobei Ohrenschmerzen ins Ohr tropfen und Gelenkschmerzen auftreten - und es wird gerieben. Öl wird auch zur Herstellung von Kompressen für trockene Haut und bei trockenen Ekzemen verwendet.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Drei Esslöffel frisch gepflückte Königskerzenblüten werden in eine Glasschüssel gegeben.
  2. Blumen werden über 100 Gramm Olivenöl gegossen.
  3. Bestehen Sie auf die Mischung unter der Sonne und schütteln Sie sie täglich.
  4. Nach einer monatlichen Infusion kann das Mittel extern angewendet werden.

Eigenschaften Die Salbe ist für die Behandlung von nicht heilenden, eiternden, weinenden Wunden und trophischen Geschwüren vorbereitet.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Getrocknete Königskerzen werden zu einem Pulver zerkleinert.
  2. Mischen Sie das Pulver mit Butter unter Beibehaltung des Verhältnisses von 1: 2.
  3. Tragen Sie das Produkt zweimal täglich auf die betroffene Haut unter dem Verband auf.

Sicherheitsregeln

Trotz der Tatsache, dass die Verwendung von Königskerzen in der traditionellen Medizin sehr verbreitet ist, ist sie unter bestimmten Umständen kontraindiziert:

  • während der Schwangerschaft
  • während der Stillzeit
  • mit individueller Sensibilität für die Pflanze.

Gegenanzeigen der Königskerze sind ua onkologische Erkrankungen, da einige biologisch aktive Substanzen der Pflanze die Beschleunigung des Tumorwachstums, die Entstehung von Metastasen auslösen können.

Die Behandlung von Königskerzen erfordert keine komplexen Manipulationen mit pflanzlichen Rohstoffen. Gekochte Extrakte aus Blättern und Blüten haben nützliche Eigenschaften, die bei vielen Beschwerden gut helfen. Die äußerliche Anwendung von Arzneimitteln löst fast nie Allergien aus, führt jedoch zu erstaunlichen Ergebnissen bei der Wiederherstellung der Haut.

Pin
Send
Share
Send
Send