Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Tabakanbau zu Hause aus dem Samen und im Garten

Pin
Send
Share
Send
Send


10/03/2016 Kommentare 18,510 angesehen

Eine Pflanze wie Tabak ist nicht schwer zu züchten, aber nach der Ernte ist die Fermentation kein sehr schneller Prozess. Dies ist jedoch zu Hause möglich, und das Rauchen von Tabak wächst fast überall, auch im sibirischen Garten. Tabakanbau zu Hause auf der Fensterbank ist auch für einen Neuling nicht zu störend. Die Hauptsache ist, ihn mit der richtigen Pflege und den richtigen Bedingungen in der Wohnung zu versorgen.

Bedingungen für den Tabakanbau

Vor der Tabaksaat auf dem Balkon sollte man bedenken, dass die Pflanze sehr anspruchsvoll bei der Landwahl ist, warme Temperaturen mag, aber trotz dieser unprätentiösen.

Für duftenden Tabak ist der Gehalt an Mineralien und Salzen im Boden, die Anwesenheit von Frischluft und Wärme sehr wichtig. Unterschiedliche Bedingungen für die Pflanze können die Schattierungen der Blätter und ihre Länge beeinflussen. Und die Luftfeuchtigkeit hängt vom Rauchtabakaroma ab.

Die Pflanze bevorzugt helle Bereiche in der Wohnung mit viel Licht und Wärme, daher ist das Wachsen auf dem Balkon in der warmen Jahreszeit eine ideale Voraussetzung.

Boden und Dünger Tabak

Die Pflanze wird in sandigen Böden mit viel Kalium und Stickstoff gepflanzt. Es pumpt schnell alle nützlichen Substanzen aus dem Boden. Daher muss wohlriechender Tabak häufig mit Königskerzen- oder Vogelkot gedüngt werden. Wenn nötig, ist der Boden Kalk.

Das beste Substrat für den Tabakanbau ist Erde mit Humus, Gartenerde und Sand. Sie werden in einem Verhältnis von 2 zu 1 zu 1 gemischt. Zusätzlich muss der Boden vor dem Einpflanzen von Samen gründlich gewässert werden.

Füttern Sie den Pflanzenanfang, nachdem Sie die Sämlinge mit Gülle und Superphosphat-Gülle gepflanzt haben. Die Verarbeitung kann mit Hilfe von Schwefelpulver erfolgen.

Wenn der erste Blütenstand erscheint, wird die Pflanze mit einer Lösung aus Zwiebelschalen oder Knoblauch-Tinktur behandelt.
Eine Woche nach der ersten Behandlung werden die Büsche erneut mit einer Tinktur auf der Basis des Bogens behandelt. Die dritte Fütterung erfolgt nach 7 Tagen.

Pflanzenbildung

Bevor Sie Pflanzen auf dem Balkon anbauen, müssen Sie die Samen für das Pflanzen richtig vorbereiten. Zunächst werden sie in ein mit einem Antiseptikum getränktes feuchtes Tuch getaucht und 24 Stunden auf dem Tuch belassen. Auf diese Weise wird die Keimung der Samen erhöht.

Danach werden die Samen gewaschen, auf eine Untertasse gelegt und an einem warmen, hellen Ort gereinigt. Stoff angefeuchtet und wartet auf Keime. Sprossen sollten nicht größer sein als die Größe der Körner selbst, da sie sonst schnell brechen und die Pflanzen keine Wurzeln schlagen und gut wachsen.

Eine Pflanzentransplantation erfolgt, nachdem das Rauchen von Tabak mindestens 4 Blätter freigesetzt hat. Vor dem Umpflanzen werden die Setzlinge gewässert und zusammen mit einer Erdscholle in einen separaten Topf gepflanzt, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Es wird empfohlen, Sämlinge in vorbereitete Löcher zu pflanzen, die stark mit Wasser verschüttet sind, in deren Mitte eine Aussparung gemacht wird. Mit feuchter Erde bestreuen, den Sämling in das Loch legen und das Wurzelsystem vorsichtig mit trockenem Boden bestreuen. Dieses Verfahren ermöglicht es den Wurzeln, sich besser niederzulassen und keine Feuchtigkeit zu verlieren.

Wenn der Tabak blüht, muss er von Zeit zu Zeit die Blütenstände abbrechen und die zusätzlichen Seitentriebe entfernen.

Anleitung zum Einpflanzen und Pflegen

Tabaksamen bleiben für lange Zeit lebensfähig, und daher können alte Samen zum Pflanzen verwendet werden. Sie werden so schnell wie frisch aufsteigen.
Wenn die Samen unter die Sämlinge gepflanzt werden, um später im Garten zu pflanzen, sollte das Alter der Pflanzen 40-45 Tage betragen.

Das Prinzip des Pflanzens ist unabhängig vom zukünftigen Standort der Pflanzen und der Landestelle identisch: Die Samen werden über den Boden verteilt, bevor der Boden gewässert wird. Die maximale Tiefe des Samens sollte nicht mehr als 8 mm betragen.
Sie werden leicht in den Boden gedrückt und leicht gewässert, damit der Boden nicht weggespült wird und die Samen nicht in den Boden eingegraben werden.

Tabak sollte vorher auf einem feuchten Tuch gekeimt werden, damit die Samen bereits gekeimte Triebe haben. Wenn Sie also vorhaben, Sämlinge zu bekommen, können Sie diese schnell für 7-8 Tage erhalten.Zum Pflanzen und für eine gute Keimung sind Temperaturen über 25 Grad erforderlich.Wenn der Tabak wächst, muss der Erzeuger ihn häufig lockern, bei Bedarf Unkraut entfernen, gießen und düngen.

Um die Düngermenge zu berechnen, können Sie sich auf die Düngermenge für einen einzelnen Tomatenstrauch konzentrieren.

Wasser wird selten gegossen, selbst an heißen Tagen reicht es, es im Sommer dreimal zu gießen, gleichzeitig sollte es jedoch reichlich gegossen werden. Es ist besser, die Pflanze einen Wassermangel vertragen zu lassen als überzulaufen. Das Wurzelsystem ist stark und die Pflanze kann lange Zeit Feuchtigkeit aus dem Boden wählen. Bevor der Tabak jedoch zerrissen und fermentiert wird, wird er mit warmem Wasser gut gewässert.

Tabaksorten

Es gibt verschiedene Tabaksorten, die erfolgreich auf einem Balkon oder Fenster angebaut werden können.

  • Sorte "Kubanets". Die durchschnittliche Blattzahl für die Verarbeitung beträgt ca. 27 Stück. Die Zeit vom Pflanzen der Samen bis zum Brechen variiert zwischen 103 und 134 Tagen.
  • Trapez 92. Er wird praktisch nicht krank, reift schnell (vom Pflanzen bis zum Aufbrechen dauert es ungefähr 98 Tage).
  • Samsun 85. Diese Büsche reifen schnell und haben eine große Anzahl von Blättern, die zur Weiterverarbeitung geeignet sind (es gibt ungefähr 50 von ihnen pro Busch).
  • Jubiläum neu 142. Es reift schnell (die Zeit vom Pflanzen der Samen bis zum Brechen beträgt ca. 78 Tage). Nikotin in den Blättern dieser Sorte von 2% bis 2,1%. Unprätentiös und leidet praktisch nicht an tabakbedingten Krankheiten.
  • Ostrolist 316. Die Sorte hat eine lange Vegetationsperiode. Es hat einen niedrigen Nikotingehalt.

Ein bisschen Geschichte und Legende

Süd- und Nordamerika gelten als Geburtsort des Tabaks, und in europäischen Gebieten tauchte er erst im 16. Jahrhundert auf, und seine Seefahrer und Reisenden brachten ihn mit. Einige Quellen behaupten, Christoph Kolumbus habe Europa der Noppe "vorgestellt", während andere zuversichtlich sind, dass der erste, der diese Pflanze nach Frankreich brachte, Mönch Andre Teve war.

Verbreitet am Hof ​​der Könige in Russland vor Peter I. empfangen tabak galt als "höllentrank" und stand unter striktem verbot. Wenn die Franzosen und Briten mit aller Kraft getrocknete Tabakblätter rauchten, schnüffelten oder kauten, dann sind unter den Slawen sogar die Legenden über den Ursprung der Pflanze voller Angst und sagen, dass diese Pflanze „ungerecht“ ist.

Zum Beispiel gab es eine Tradition, dass Tabak aus der Leiche eines Dämons wuchs, der vom Himmel auf die Erde fiel. Sein Körper schlug gegen eine mächtige jahrhundertealte Eiche, und als sie verfaulte, wuchs daraus Tabak. Eine andere Legende besagt, dass diese Pflanze zuerst auf dem Grab einer bösartigen Frau angebaut und geblüht wurde.

Tabak in der modernen Welt

Was auch immer unsere Vorfahren über Tabak sagen mögen, heutzutage ist er ein sehr beliebter Gast auf den Feldern und in den Gärten verschiedener Länder. Wissenschaftler haben das gefunden Die Pflanze gehört zur Familie der Solanaceae und kann sowohl mehrjährig als auch einjährig sein. Heute kennen Experten mehr als 60 Tabakarten.

Mit dem täglichen Preisanstieg für Produkte der Tabakindustrie denken immer mehr Menschen, die eine ähnliche Abhängigkeit haben, darüber nach, wie Tabak zu Hause anbauen. Experten stellen fest, dass, wenn Sie die Technologie des Pflanzens, der Pflege und der Ernte verstehen, dies nichts Schwieriges ist. Besonders einfach wird es für diejenigen, die bereits Erfahrung in der Pflege von landwirtschaftlichen Kulturpflanzen haben.

Als blühende Kultur kann Tabak Liebhaber heller Farben auf ihren Gartengrundstücken ansprechen, da seine Blütenstände sehr schön und rot, pink, gelb und weiß sind. Wer die Anlage aus Sicht des Verbrauchers betrachtet, sollte wissen, dass die meisten Beliebte Tabaksorten, die zu Hause angebaut werden können, sind:

  • "92 Trapezond",
  • "Kubanets Trapezond",
  • "85 Samsun",
  • "316 Ostrolist",
  • "Neues Jubiläum."

Der Vorteil der Sorte "92 Trapezond" ist, dass sie gegen alle Arten von Krankheiten und Schädlingen resistent ist. Die Vegetationsperiode beträgt etwas weniger als 3,5 Monate, danach können Sie Blätter sammeln und ernten.

„Kubanets Trapezond“ gilt auch als Tabak, dessen Anbau aus Samen zu Hause nicht schwierig ist. Die Vorteile dieser Sorte werden von Liebhabern starker Zottel geschätzt, da der Nikotingehalt darin 2,6% beträgt. Es dauert 3,5 Monate, bis die Pflanze dieser Sorte vollständig ausgereift ist.

Die Pflanzensorte "85 Samsun" zeichnet sich durch einen hohen Ertrag und eine hohe Reifegeschwindigkeit nach dem Sammeln der ersten Grünreihe aus. Mit einem Busch können Sie unter günstigen Bedingungen bis zu fünfzig Blätter sammeln.

Die Tabakkultur der Sorte „316 Ostrolist“ reift sehr lange, die volle Vegetationsperiode beträgt fast 5 Monate.

Trotz der langen Reifezeit zeichnet sich diese Pflanze durch einen geringen Nikotingehalt aus.

"New Jubilee" zieht Gärtner an, weil es sehr schnell reift. Vom Pflanzen bis zum Sammeln der Blätter dauert es normalerweise nicht länger als 3 Monate. In Bezug auf den Nikotingehalt unterscheidet es sich nicht von anderen Standardsorten, bei denen dieser Anteil 2% nicht überschreitet.

Getreidekeimung

Nachdem Sie den Pflanzentyp festgelegt haben, können Sie direkt zur Keimung der Körner übergehen. Zu diesem Zweck werden Tabaksamen, die Mohnsamen sehr ähnlich sehen, auf natürlichen Stoff gegossen, mit warmem Wasser angefeuchtet und mit einem Antiseptikum bestreut und eingewickelt.

Untertasse mit einem Mini-Inkubator an einem hellen, warmen Ort. In regelmäßigen Abständen wird der Stoff mit Wasser angefeuchtet und sorgen dafür, dass die Samen proklyulyulsya.

Wenn die jungen Bohrungen die Länge des Kornkörpers erreicht haben, ist es möglich, sie in den Boden zu pflanzen. Gekeimtes Material wird mit Spezialerde oder Sand vermischt und zur weiteren Entwicklung der Pflanzen in einen Behälter gepflanzt. Typischerweise werden solche Arbeiten im späten Winter und frühen Frühling ausgeführt. Behälter mit Tabaksprossen werden auf Fensterbänken gestellt oder auf dem Balkon ausgeführt, wenn der Raum verglast und zugfrei ist.

Tabak zu Hause anzubauen kann in Gegenden geschehen, in denen es mäßig feucht ist und die Temperatur tagsüber nicht unter 23 Grad fällt. Während der Entwicklung von Sämlingen ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit und die Wasserpflanzen sehr genau zu überwachen, da übermäßige Feuchtigkeit den weiteren Geschmack des Tabaks beeinträchtigen kann. Auch Sämlinge müssen als spezielle Zusatzstoffe und normaler Hühnermist gefüttert werden.

Wenn die Grüns in den Töpfen eine Höhe von 14-15 Zentimetern erreichen und 6 junge Blätter haben, ist es Zeit, die Pflanzen im Freiland zu pflanzen. Zu diesem Zweck wird eine Woche vor der Veranstaltung empfohlen, die Sämlinge schrittweise an niedrigere Temperaturen zu gewöhnen.

Während Tabak in der Wohnung wächst, wird empfohlen, den Boden am zukünftigen Ort seines Wachstums vorzubereiten. Dafür muss das Land frei von Unkraut sein, gut gedüngt und ausgegraben. Experten empfehlen zum Einpflanzen von Tabak die richtigen Bereiche zu wählen, in denen die normale Luftfeuchtigkeit herrscht und keine Zugluft entsteht. Gute Tabaksorten lieben Sonne und Raum.

Landung auf offenem Boden

Direkt am Wachstumsort wird die Pflanze nach dem Ende des Bodenfrosts umgepflanzt, und dies ist normalerweise Ende April - Anfang Mai. Nach dem Pflanzen wird empfohlen, etwa einen Liter Wasser in jede Vertiefung zu gießen und einen Abstand von 20 bis 25 Zentimetern zwischen den Sämlingen einzuhalten, damit sich der Tabak normal entwickeln kann. Der Abstand zwischen den Beeten sollte mindestens 70 Zentimeter betragen, was auch zu einem guten Wachstum der Pflanzkultur beiträgt.

Die erste Deckbeizung erfolgt unmittelbar nach dem Pflanzen, wobei entweder mit Superphosphaten in Wasser gelöster Mist oder Schwefelpulver verwendet wird. Es wird auch empfohlen, eventuell seitliche Sprossen abzubrechen. Stimulieren Sie das Tabakwachstum mit Düngemitteln in einer Woche.

Während des Tabakanbaus ist eine Überwachung der Bodenfeuchte notwendig. Ein sicheres Zeichen dafür, dass die Pflanze „durstig“ ist, ist das frühe Vergilben oder Verdrehen der Blattspitzen. Insgesamt wird Tabak für die gesamte Wachstumsphase auf offenem Feld dreimal gewässert, wobei jedes Mal mindestens 6 Liter Wasser unter die Büsche gegossen werden.

Wenn Tabak für die weitere Verwendung beim Rauchen angebaut wird, wird empfohlen, die Blüte der Pflanze zu überwachen. Sobald die Blütenstände auf dem Busch erscheinen, ist es notwendig, sie zu entfernen, damit alle Kräfte der Kultur in die Blätter abfließen und nicht für Blumen ausgegeben werden.

Natürliche Feinde

Das wichtigste unangenehme Merkmal des Tabakanbaus ist, dass er anfällig für verschiedene Krankheiten ist. Wenn Sie keine Vorbeugung treffen und den Zustand der Pflanzen nicht überwachen, kann dies zu einem Angriff führen:

  • Mosaik,
  • Mehltau,
  • haselnuss bakteriell,
  • thrips,
  • Schwarzfäule

Die erste Krankheit ist an der charakteristischen Mosaikfarbe der Blätter der betroffenen Pflanze zu erkennen. Sie färben sich gelb mit grünen Flecken, dann verlieren helle Bereiche ihre Säfte und sterben ab. Wenn solche Symptome festgestellt werden, muss die Pflanze dringend entwurzelt und zerstört werden, und der Ort des Wachstums sollte saniert werden.

Mehliger Tau befällt normalerweise Pflanzen als weiße Blüte auf Grüns. Im Kampf gegen ihre Gärtner wird eine Lösung aus kolloidalem Schwefel helfen. Diese Krankheit ist häufig ein Indikator für übermäßige Feuchtigkeit in der Region.

Beim Befall von Bacilli Ryabuh treten auf jungen Blättern der Pflanze ölige Flecken auf. Diese Krankheit ist auch eine Folge von Staunässe. Der Grund liegt normalerweise in anhaltenden Regenfällen und relativ niedrigen Temperaturen, wenn das Thermometer nicht über 24 Grad steigt.

Nicht selten wird der Tabak von Thripsen befallen, kleinen dunkelgrünen Insekten, die sich gerne vom Grün der Pflanze ernähren. Um ein solches Problem zu vermeiden, ist es notwendig, während der gesamten Zeit der Blattreifung jeden Strauch der Pflanze dreimal mit Metation-Lösung zu verarbeiten. Auch erfahrene „Tabakzüchter“ wissen, dass der Boden vor dem Einpflanzen von Setzlingen im Freiland mit Hexachloran behandelt werden muss.

Schwarzer Pilz ist ein weiterer Pilz, der gerne Tabak befällt. Dieser Parasit befällt normalerweise Setzlinge und befällt die Wurzeln junger Pflanzen. Die Krankheit manifestiert sich in Form von weißen und schwarzen Flecken direkt an den Wurzeln der grünen Kultur.

Sammlung und Gärung

Nachdem alle Hindernisse überwunden sind und die grüne Kultur fertig ist, beginnt das Sammeln der Tabakblätter. Die ersten, die die untere Reihe der Blätter der Pflanze abschneiden, werden dann unter dem Dach gesammelt ausgelegt, so dass die Blätter gepfropft werden. Lass sie für eine Nacht oder einen halben Tag so.

Als nächstes werden die Blätter mit Beinen an einem Faden oder Draht aufgehängt und an einem Ort ohne Zugluft und viel Licht, vorzugsweise Sonnenlicht, aufgehängt. In diesem Zustand beträgt die erste Ernte 14 Tage. Danach wird die getrocknete Girlande viermal gefaltet und an Haken gehängt, die sich nicht mehr im Freien, sondern in Innenräumen befinden. Am häufigsten wird Tabak auf den Dachböden von Häusern getrocknet.

Die zweite Phase besteht darin, die oberen Blätter zu sammeln und das Gleiche mit ihnen zu tun, wonach sie von oben nach unten weiter ernten, da diejenigen, die sich unter ihnen befanden, nach dem Entfernen der nächsten reifen Reihe von Blättern mehr Sonne bekommen und schneller reifen.

Nachdem die Ernte getrocknet ist, können Sie mit der Vorbereitung zur Verwendung fortfahren. Zu diesem Zweck muss der Tabak einem Fermentationsprozess oder einer Verringerung des Nikotingehalts und der Aromasättigung unterzogen werden. Es gibt viele Möglichkeiten, das gewünschte Ergebnis zu erzielen, und alle sind auf ihre eigene Weise wirksam. Dies ist ein sehr langer Prozess, bei dem trockene Blätter unterschiedlichen Feuchtigkeits- und Temperaturwerten ausgesetzt sind.

Die einfachste Art, Blätter zu Hause zu fermentieren, besteht darin, sie für eine Weile in den Ofen zu stellen, dessen Temperatur 60 Grad nicht überschreiten sollte. Vor dem Eingriff wird empfohlen, den Tabak auf eine geeignete Weise vorzuschneiden. Es wird empfohlen, gebrauchsfertige Shags in Beuteln aus natürlichem Stoff an einem trockenen Ort aufzubewahren.

Es ist bemerkenswert, dass die Pflanze nicht nur zum Rauchen, sondern auch für medizinische Zwecke verwendet wird. Zum Beispiel kann die Tinktur von Tabakblättern Halsschmerzen heilen, und das Einatmen der Dämpfe seines Öls stabilisiert den Druck und heilt Erkältungen. Auf dem Bauernhof können Blätter ein hervorragendes Mittel zum Schutz vor Motten sein. Wenn ein paar trockene Blätter mit einem Fell oder einem Strickprodukt in eine Tüte gelegt werden, bleibt alles sicher und gesund.

Tabaksorten für den Eigenanbau

Betrachten Sie die berühmtesten Tabaksorten zum Rauchen, deren Anbau zu Hause leicht durchzuführen ist:

  • Trapez - resistent gegen Krankheiten. Die Vegetationsperiode ist kurz - nach 100 Tagen können die Blätter gesammelt werden.
  • "Virginia" - ist eine frühe reife Sorte, die Kraft und Geruch gut sammelt. Es gilt als krankheitsresistent und verträgt schlechtes Wetter. Die Blätter enthalten eine große Menge an Kohlenhydraten.
  • "Ostrolist" - Es gibt weniger Nikotin als andere Sorten. Reifezeit - bis zu 120 Tage.
  • "Jubiläum" - Die Ernte reift innerhalb von 80 Tagen nach der Ausschiffung. Resistent gegen viele Krankheiten.
  • "Samsun" - Die Sorte reift in ca. 110 Tagen. Ist ertragreich - eine Pflanze kann bis zu 50 Blätter abgeben.
  • "Dubeck" - Diese Sorte stammt aus der Türkei. Geeignet für den Anbau in sehr warmen Klimazonen.
  • "Landtabak" - frostbeständig. Sie kann im Freiland oder auf einer Loggia oder einem Fenster angebaut werden.

Samenkeimung

Семена лучше использовать проросшие. Поэтому примерно за 4 суток до посева их необходимо замочить в ткани в тёплой воде. Рекомендуется добавить винную кислоту или калийную селитру и оставить на сутки. Благодаря этому семена прорастают быстрее, а также повышается урожайность. После этого семена моют, удалив излишек воды, и ставят в тёплое место, чтобы прорастали. Используют эмалированную посуду, которую не рекомендуется накрывать. Das Tuch muss regelmäßig angefeuchtet werden. Ungefähr am 4. Tag beginnen die Samen zu picken. Stellen Sie sicher, dass der Spross nicht länger als der Samen ist - er kann brechen. Nachdem der Großteil der Samen aufgetragen wurde, werden sie in einem bröckeligen Zustand getrocknet und mit sehr feinem Sand oder Humus gemischt.

Samen aussäen

Samen, die bereits gekeimt sind, empfiehlt es sich, für den Anbau von Sämlingen Tabak zu verwenden. Sie können in Töpfe gepflanzt und an die Fenster in der Wohnung gestellt werden. Oder im Gewächshaus säen.

Diese Prozedur ist wie folgt:

  1. Vor der Aussaat muss die Deckschicht mit 1 Liter Wasser pro Quadratmeter angefeuchtet werden.
  2. Samen müssen oberflächlich ausgesät werden. Es ist wichtig, sie gleichmäßig zu verteilen - 4 g pro 1 Quadratmeter.
  3. Als nächstes müssen Sie die Samen vorsichtig um ca. 3 mm in die Nährstoffschicht drücken.
  4. Dann solltest du es gießen. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, damit die Samen nicht zu tief in den Boden gelangen.
  5. Die Temperatur im Gewächshaus sollte 20 ° C nicht überschreiten.

Wachsende Sämlinge

Wachsende Setzlinge, du solltest dich um sie kümmern:

  • Die Sämlinge sollten regelmäßig mit einer Lösung aus Superphosphat (50 g), Kaliumsalz (20 g) und Ammoniumnitrat (30 g), verdünnt in 10 Liter Wasser, gedüngt werden. Pro 1 Quadratmeter sollten 2 Liter Flüssigkeit verwendet werden.
  • Sie können Büsche auch mit Hühnerkot füttern, der 1: 7 mit Wasser verdünnt werden muss.
  • Wasser die Sämlinge sollten regelmäßig, während der Boden trocknet, mit 4 Liter Wasser pro 1 Quadratmeter sein,
  • Etwa 7 Tage vor dem Umpflanzen die Bewässerungshäufigkeit reduzieren. Und für 3 Tage wird die Befeuchtung gestoppt,
  • Unkraut sollte um die Büsche entfernt werden,
  • Vor der Verpflanzung wird empfohlen, die Setzlinge reichlich zu gießen. Dadurch wird es einfacher, sie aus dem Boden zu holen.

Qualitätssämlinge sollten einen elastischen Stamm haben, der beim Falten nicht bricht. Nach 45 Tagen, wenn die Sträucher eine Höhe von 15 cm erreichen und sich mehrere echte Blätter darauf befinden, können sie in den Boden verpflanzt werden.

Die Temperatur der oberen Erdschicht (10 cm) zum Einpflanzen von Tabak in offenen Boden sollte nicht unter +10 ° C liegen.

Transplantationsplan:

  1. Es ist notwendig, kleine Löcher zu machen, wobei der Abstand zwischen ihnen von etwa 30 cm und zwischen den Reihen einzuhalten ist - nicht weniger als 70 cm.
  2. In jedes Loch sollte ca. 1 Liter Wasser gegossen werden.
  3. Jede Pflanze sollte vor dem Pflanzen in eine Mischung aus Lehm und Kuhdung getaucht werden.
  4. Dann werden die Pflanzen vorsichtig in das Loch gelegt, wobei der erdige Klumpen erhalten bleibt, in dem sie gewachsen sind.
  5. Weiter schlafen wir sie mit Erde ein, leicht kondensierend.

Tabak bedarf keiner besonderen Pflege. Trotzdem ist es notwendig, auf ihn aufzupassen.

Während der gesamten Vegetationsperiode wird Tabak mit ca. 6 Litern Wasser pro Strauch etwa dreimal angefeuchtet. Für das Erscheinungsbild von Pflanzen ist eine Orientierung erforderlich: Gelbe und leicht verwelkte Blätter weisen darauf hin, dass sie angefeuchtet werden müssen.

Nach 7-10 Tagen nach der Landung im Boden ist es notwendig, den Tabak zu füttern, damit er die grüne Masse aktiv erhöhen kann. Hierfür wird die Verwendung von Harnstoff empfohlen - 1 EL. Ich verdünnte in 10 Liter Wasser und goss die Pflanzen an der Wurzel. Und Sie können Hühnerkot düngen.

Während der Tabakreifung müssen drei Nahrungsergänzungsmittel mit Düngemitteln hergestellt werden, die einen hohen Gehalt an Stickstoff, Phosphor und Kalium enthalten. Wenn sie die Pflanzen zum ersten Mal zu Beginn der Reifezeit düngen, erfolgt die nächste Fütterung 15 Tage später und die dritte - 7 Tage nach der zweiten.

Zum Trimmen von Tabak gehört das Schneiden und Kneifen.

Gehoben - Dies ist die Entfernung von Blütenständen. Aus diesem Grund werden die Nährstoffe nicht für die Blüte verwendet, sondern für die Entwicklung der Blätter.

Nach dem Entfernen der Blüten beginnen zusätzliche laterale Prozesse aktiv zu wachsen. Sie müssen auch entfernt werden (Einklemmen).

Krankheiten und Schädlinge

Diese Pflanze kann durch Insekten verletzt oder befallen werden:

  • Thripse - diese Insekten fressen Blätter, was für den Tabak sehr gefährlich ist. Um das Auftreten von Thripsen zu verhindern, muss der Boden 30 Tage vor dem Einpflanzen von Tabak mit Hexachloranstaub behandelt werden. Auch sollten 3 mal pro Saison Sträucher "Rogor" oder "Metiation" verarbeitet werden,
  • Blattlaus - klebrige Entladungen erscheinen auf Büschen. Es ist notwendig, diesen Schädling "Rogor" oder "Aktellik" zu bekämpfen,
  • Wurzelfäule - Sämlinge sind meist krank, aber auch erwachsene Sträucher können betroffen sein. Die Blätter verdorren und trocknen und die Wurzeln sterben ab, wenn die Krankheit vernachlässigt wird. Bei den ersten Anzeichen der Krankheit muss das Land mit „Benlat“ bewässert werden. Und zur Vorbeugung des Bodens wird mit diesem Medikament unmittelbar nach dem Einpflanzen von Tabak behandelt,
  • schwarzes Bein - der Hauptstiel ist dünn und stirbt. Die Krankheit manifestiert sich bei hoher Luftfeuchtigkeit und mit einem Überschuss an Stickstoff im Boden. Um zu verhindern, dass Sämlinge mit 80% iger Lösung von "Cineba" besprüht werden,
  • Mehltauweißer Schorf tritt auf den Blättern auf, die Blätter werden braun und ihr Aroma geht verloren. Bei dieser Krankheit hilft kolloidaler Schwefel,
  • Mosaik - die Farbe der Blätter ändert sich, auf ihnen erscheinen grünliche Flecken. Dann sterben die betroffenen Stellen ab. Die Ursache der Infektion sind die Überreste von Pflanzen, die vor dem Einpflanzen von Tabak nicht entfernt wurden. Dies ist eine Viruskrankheit, die nicht geheilt werden kann. Daher sollten infizierte Pflanzen vernichtet und der Boden desinfiziert werden.

Ernte

Es ist notwendig, von den unteren Blättern zu ernten. Sie müssen ganz, trocken und gelb sein. Sie müssen sich unter der Dachhaut von 30 cm ausbreiten und 12 Stunden warten. Dies geschieht so, dass die Blätter welk werden. Dann müssen sie an den Seilen aufgehängt und zum Trocknen an einem Ort aufgehängt werden, an dem der Wind nicht weht und es nicht regnet, aber es wird viel Licht sein. Die Sonnenstrahlen helfen dabei, die Feuchtigkeit aus den Blättern zu verdunsten.

Dies kann bis zu zwei Wochen dauern. Als nächstes sollte eine Girlande aus trockenen Blättern vierfach gefaltet und an der Hakenöffnung aufgehängt werden. Dann sollten diese Strukturen auf die Querstangen im Raum gelegt werden, damit die Blätter weiter trocknen. Im Herbst müssen trockene Tabakblätter gestapelt werden, um alle Falten zu glätten.

Zubereitung von Tabak zur Verwendung

Überlegen Sie, wie Tabak zu Hause fermentiert werden kann. Dieses Verfahren wird durchgeführt, um dem Tabak einen besonderen Geruch zu verleihen. Zu diesem Zweck sollten trockene Blätter in einen speziellen Behälter gegeben und die Temperatur auf 50 ° C und die Luftfeuchtigkeit auf 65% erhöht werden. So sollten die Blätter 3 Tage sein.

Im Laufe der Woche sollte die Luftfeuchtigkeit auf 75% erhöht werden und die Temperatur sollte gleich bleiben. Anschließend sollte für 2 Tage die Temperatur gesenkt und die Luftfeuchtigkeit auf 80% erhöht werden. Fertigstellung - Abkühlen der Blätter auf Umgebungstemperatur und die Luftfeuchtigkeit sollte ca. 15% betragen.

Nach dem Eingriff müssen sich die Blätter 30 Tage hinlegen. Dann werden sie in Streifen von 0,5 mm geschnitten. Zum Befüllen einer Zigarette mit einer Länge von 8 cm und einem Durchmesser von 8 mm wird 1 g Tabak benötigt.

Wie Sie verstehen, ist der Tabakanbau nicht schwierig. Die Hauptsache ist, den Wunsch zu haben und die Regeln für die Pflege dieser Pflanze einzuhalten.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Wachsen
    • 3.1. Sämlinge aussäen
    • 3.2. Sämlingspflege
    • 3.3. Landung
  • 4. Pflege
    • 4.1. Wie man wächst
  • 5. Schädlinge und Krankheiten
    • 5.1. Krankheiten
    • 5.2. Schädlinge
  • 6. Sammlung und Lagerung
  • 7. Noten

Anpflanzung und Pflege von Rauchtabak (kurz)

  • Blüte: innerhalb von 25-40 Tagen ab Mittsommer.
  • Landung: Tabaksaat für Setzlinge - Ende Februar oder Anfang März, Setzlinge in den Boden pflanzen - von Ende April bis Ende Mai.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht.
  • Boden: leicht, atmungsaktiv und gut durchlässig.
  • Bewässerung: regelmäßig, wenn der Decklack trocknet.
  • Top-Dressing: einige tage nach dem einpflanzen der sämlinge, dann noch zwei mal im abstand von 2-3 wochen. Als Düngemittel wird eine Lösung aus komplexem Mineraldünger oder Hühnermist verwendet (1:10).
  • Stanzen und Schlagen: Die Hälfte der Stiele sollte ausgebrochen werden: Diese Maßnahme verbessert die Tabakqualität. Intensiv geformte Stiefkinder nach dem Schleifen (Ausbrechen von Stielen) sollten ebenfalls entfernt werden.
  • Fortpflanzung: Samen.
  • Schädlinge: Pfirsichblattlaus, Tabakthrips und Drahtwürmer.
  • Krankheiten: Schwarzwurzelfäule, Trockenwurzelfäule, Schwarzwurzelfäule (Samenfäule), Mehltau, Falscher Mehltau (Peronosporoz), Weißer Trockenfleck (Alternaria), Ryabuh und Viruskrankheiten - Tabak oder gewöhnliches Mosaik, Borretschmosaik, Bronze (Apexchlorose) ) und weiße Piedra.

Rauchtabak - Beschreibung

Tabak ist eine einjährige krautige Pflanze, die eine Höhe von 3 m erreicht. Der Tabakstamm verzweigt sich fast nicht. Die nächsten ganzen Blätter verschiedener Sorten von jungfräulichem Tabak können sowohl schmal lanzettlich als auch breit eiförmig sein, und ihre Anzahl an einer Pflanze kann zwischen 16 und 60 variieren. Untere Blätter nizbegayuschie, die Basis des Blattes ist halbblättrig, die Oberfläche ist harzig. Rötliche oder rosafarbene trichterförmige Tabakblüten sammeln sich in schmalen, apikalen, panikförmigen Blütenständen. Die wichtigsten wirtschaftlichen Merkmale des Tabaks sind die Größe der Oberfläche und die Dicke der Blattplatte. Tabak wird in 84 Ländern angebaut.

Tabakanbau zu Hause

Es sollte sofort klargestellt werden, dass die Taban nicht zu den Kulturen des Massenanbaus gehört, obwohl es in einigen Regionen und bei einzelnen Sommerbewohnern möglich ist, ziemlich große Anpflanzungen dieser Kultur zu finden. Tabak weist, wie andere Pflanzen auch, einige Besonderheiten des Anbaus auf, obwohl diese Kultur im Allgemeinen nicht als pflegeleicht zu bezeichnen ist.

Wenn es jedoch Ihr Ziel ist, hochwertigen Tabak für den Weiterverkauf oder den persönlichen Verbrauch anzubauen, müssen bestimmte Nuancen berücksichtigt werden. In den folgenden Abschnitten finden Sie detaillierte Anweisungen zum Anbau von Tabak zu Hause mit verschiedenen Methoden.

Bodenvorbereitung

Der Boden sollte locker und fruchtbar sein, ggf. wird organischer Dünger (Gülle oder Kompost) ausgebracht. Vor dem Pflanzen wird das Grundstück von Unkraut befreit.

Die Aussaat erfolgt Ende April oder Anfang Mai, kann jedoch je nach Region variieren, da die Aussaat nach Beendigung des Frosts und bei anhaltend warmem Wetter beginnt.

Die Samen können direkt im Freiland gesät werden, um jedoch eine frühe Ernte mit der Sämlingsmethode zu erzielen. Sämlinge werden in einem Abstand von 20 cm aufgestellt, und der Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 70 cm betragen. Um den Ertrag weiter zu erhöhen, werden zusätzliche Düngemittel eingebracht: eine Mischung aus Gülle mit Superphosphat oder eine Lösung aus Wasser mit Schwefelpulver.

Freilandanbau

Die Aussaat erfolgt im Mai im Freiland, wenn sich das warme Wetter stabilisiert. Rillen für die Aussaat sollten nicht tief sein, aber die Aussaat direkt an der Oberfläche wird nicht empfohlen, da die Samen die Vögel zerstören können.

Es ist am besten, flache Reihen zu machen, die Samen darin zu säen und auf eine Mischung aus gewöhnlicher Erde und Sand zu streuen.

Abbildung 4. Kultivierung auf freiem Feld

Es ist wichtig, dass die Samen sehr klein sind und es schwierig ist, die erforderliche Menge zu berechnen. Aus diesem Grund wird der Sämlingszucht der Vorzug gegeben.

Pflanzenpflege

Tabak - ganz unprätentiöse Kultur. Und obwohl es anfangs nur in einem warmen Klima angebaut werden konnte, eignen sich moderne Sorten auch für Regionen der gemäßigten Klimazone.

Die Pflege der Sträucher ist im Allgemeinen die gleiche wie bei anderen Pflanzen: Der Boden wird regelmäßig gelockert, von Unkräutern befreit, mit mineralischen oder organischen Düngemitteln gedüngt und gewässert.

Hinweis: Das Beet wird während der gesamten Vegetationsperiode nur 2-3 mal gegossen, da die Pflanze an der hohen Luftfeuchtigkeit sterben kann. Die wichtigste Richtlinie für die Notwendigkeit des Gießens ist das Aussehen: Wenn sich die Blätter gelb färben und ansetzen, bedeutet dies, dass Sie Wasser herstellen müssen (bis zu 8 Liter pro Strauch).

Es wird angenommen, dass erwachsene Sträucher aufgrund des entwickelten Wurzelsystems nicht bewässert werden können. Erfahrene Gärtner sollten jedoch noch einige Tage vor der Ernte zusätzliche Flüssigkeit hinzufügen (Abbildung 5).

Abbildung 5. Anbau und Pflege von Tabak

Ein charakteristisches Merkmal der Pflege ist das Abstecken und Abkratzen. Dies ist die Entfernung der oberen Blütenstände und Seitentriebe, die zur Aktivierung des Wachstums beitragen.

Schädlinge und Tabakkrankheiten

Trotz der Einfachheit ist die Kultur anfällig für bestimmte Krankheiten (Abbildung 6):

  1. Schwarzes Bein - Betroffen sind vor allem Setzlinge, die erst schwächen und dann sterben. Die betroffenen Stängel werden dünn und verrotten. Es ist wichtig, dass der Erreger der Krankheit im Boden verbleibt. Wenn daher eine Krankheit festgestellt wird, muss der Boden mit Chemikalien behandelt werden.
  2. Mehliger Tau - entwickelt sich an Sämlingen im Freiland. Die unteren Schichten sind mit weißen Spinnweben bedeckt, die nach und nach die gesamte Pflanze bedecken. Infolgedessen sinkt der Ertrag der betroffenen Büsche.
  3. Schwarzwurzelfäule - Betrifft hauptsächlich Setzlinge, kann aber auch an erwachsenen Pflanzen gefunden werden. An den befallenen Büschen beginnen die Blätter zu trocknen und die Wurzeln werden schwarz und sterben allmählich ab.
  4. Mosaik - Bei kranken Pflanzen sind die Blätter mit hellgelben Flecken bedeckt. Diese Bereiche sterben nach und nach ab, was zum Tod der gesamten Pflanze führen kann.
  5. Bakterien-Haselnüsse tritt auf, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Erstens erscheinen feuchte Stellen, die allmählich verrotten und sich ausbreiten.
Abbildung 6. Häufige Krankheiten: 1 - schwarzes Bein, 2 - Mehltau, 3 - Schwarzwurzelfäule, 4 - Mosaik, 5 - bakterieller Ryabukh

Die meisten Krankheitserreger dieser Krankheiten werden auch nach der Ernte oder Zerstörung erkrankter Pflanzen im Boden, in den Pflanzenresten und im Inventar gespeichert. Um eine erneute Infektion zu verhindern, müssen alle Geräte desinfiziert und der Boden mit speziellen Präparaten behandelt werden.

Die Hauptschädlinge sind Pfirsichblattläuse und gewöhnlicher Besenreis (Abbildung 7). Pfirsichblattlaus ist ein sehr häufiger Schädling, der sich auf Blättern und Stängeln ansiedelt, den Saft einer Pflanze trinkt und zu Ertragsverlusten oder zum vollständigen Verlust der Ernte führt.

Abbildung 7. Pflanzenschädlinge: Blattlaus (links) und Ginster (rechts)

Ansteckende Pest - ein Schädling pflanzlichen Ursprungs. Es vermehrt sich mit Samen, die sich in der Nähe der Wurzeln einer Kultur entwickeln und einen eigenen Stamm bilden. Es ernährt sich auf Kosten des Busches und Masseninfektionen können zum Verlust der gesamten Ernte führen.

Sammlung und Recycling

Das Sammeln der Rohstoffe beginnt bei der ersten Gelbfärbung mit den unteren Schichten. Es ist wichtig, dass der Rohstoff trocken und intakt ist. Nach der Ernte werden die Blätter in den Schatten gelegt, in einer dicken Schicht (ca. 30 cm) ausgelegt und 12 Stunden lang welken gelassen. Danach werden die Blätter auf Schnüre gelegt und getrocknet (Abbildung 8).

Hinweis: Blätter und Stängel können in der Sonne getrocknet und an einem wind- und regengeschützten Ort aufgehängt werden. Dieser Vorgang dauert ca. zwei Wochen.

Danach werden die Schnüre in einen geschlossenen Raum überführt und getrocknet. Das fertige Rohmaterial wird gestapelt und zur Gärung geschickt.

Abbildung 8. Sammlung, Trocknung und Fermentation von Tabak

Die Fermentation ist ein spezieller Prozess, bei dem der Rohstoff duftender wird. Die Blätter werden in einen Behälter gefaltet und 3 Tage bei einer Temperatur von 50 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 65% erhitzt. Während der Woche steigt die Luftfeuchtigkeit allmählich an, wobei das Temperaturregime beibehalten wird. Anschließend wird die Temperatur gesenkt und die Luftfeuchtigkeit erhöht. Anschließend werden die Blätter bei Raumtemperatur mit einer minimalen Luftfeuchtigkeit (nicht mehr als 15%) gelagert.

Als nächstes sollten die Blätter einen Monat ruhen, danach werden sie in Streifen geschnitten und für die weitere Verwendung zerkleinert. Das Video zeigt, wie man zu Hause Tabak fermentiert.

Tabakanbau in Russland als Geschäft

Bei der Planung des Anbaus von Tabak zum Verkauf sollten einige Berechnungen vorgenommen werden. Zum Säen einer Ernte auf 10 Morgen werden beispielsweise 400 Gramm Samen benötigt. Der Einzelhandelspreis für ein Gramm Samen beträgt 1900 Rubel, die Kosten für die erforderliche Menge betragen 76 Tausend Rubel.

Mit einer Fläche von durchschnittlich 10 Hektar können Sie 200-300 kg Rohstoffe sammeln. Danach ist es wichtig, den Einzelhandelsverkauf von Produkten zu etablieren. Sie können es in Geschäften oder über das Internet verkaufen, aber um mit dem Handel zu beginnen, sollten Sie die Erlaubnis von Regierungsbehörden einholen.

Das Wachsen dieser Kultur ist ein rentables Unterfangen. In der Anfangsphase ist es notwendig, nur für den Kauf von Saatgut Geld auszugeben, da hohe Erträge den Anbau der ersten Ernte ohne den Einsatz von Spezialdüngern ermöglichen. Zum Trocknen fertiger Produkte und zum Züchten von Sämlingen können Sie jeden beheizten Raum außerhalb des Wohnbereichs nutzen und nach Erhalt des ersten Gewinns Gewächshäuser, Gewächshäuser und Trockenräume ausrüsten.

Wachsende Besonderheiten

Tabak ist eine wärmeliebende Pflanze. Trotz der Keimfähigkeit in den nördlichen Breiten unterscheiden sich die Geschmacksqualitäten in diesem Fall völlig von denen, an die jeder Raucher gewöhnt ist. Die Luftfeuchtigkeit, die Spezifität des Bodens, der Gehalt an Salzen und Mineralien im Boden, die Wärmemenge und die Sonne - alles wirkt sich auf das Endprodukt des Anbaus aus. Überlegen Sie sich, wo Sie die Setzlinge anpflanzen möchten, bevor Sie sie organisieren. Abhängig vom Klima in Ihrer Region ist ein Gewächshaus möglicherweise eine bessere Lösung für Tabak als offenes Gelände.

Alternative - oder sogar eine parallele Option für das Wachsen zu Hause kann ein Mist sein. Am Ende ist es billiger, aber weniger skurril zu erhitzen und reift eineinhalb Mal schneller.

Bevorzugt für den Anbau von Tabaksorten

Die Auswahl von Saatgut für den Tabakanbau zu Hause ist ein wichtiger Schritt im gesamten Geschäftsprozess. Es kommt darauf an, welche Eigenschaften das Endprodukt besitzen wird bzw. der potenzielle Markt für zukünftige Verkäufe bestimmt wird. Es ist besser, sich auf zonierte oder angepasste Sorten zu konzentrieren, zumal fast jedes Jahr neue Zuchtsorten auftauchen. Можно экспериментировать с ними для личного пользования, но, планируя выращивание под реализацию, лучше обратиться к привычным для потребителей разновидностям.

Наиболее популярными считаются следующие сорта табака:

Trapezond 92 zeichnet sich durch eine erhöhte Beständigkeit und Ausbeute aus, die Rohstoffausbeute beträgt 85–90%, die Durchschnittsausbeute mehr als 3,5–3,7 kg / m2, empfohlen für Pfeifen und Zigaretten, der Durchschnittspreis pro 100 Samen beträgt 223,4 reiben

Burley Kentucky - der beliebteste Typ bei der Herstellung von Zigaretten mit niedrigem Zuckergehalt, mit dem Sie den Fermentationsvorgang überspringen können, der Durchschnittspreis pro 100 Samen - 100 Rubel. Dieser Tabak ist sehr stark und wird daher als Zusatz zu anderen Tabakmischungen verwendet.

Ternopil 14 ist ein Produkt erfolgreicher Züchtung, duftend und anhaltend, angepasst an arme Böden, der Durchschnittspreis pro 100 Samen beträgt 95 Rubel. In der Höhe erreicht die Pflanze 2 Meter, es wird für Landwirte und Einzelbetriebe empfohlen,

Yubileyny 142 ist einst eine der beliebtesten Sorten unter den Rauchern in der UdSSR. Der Durchschnittspreis pro 100 Samen beträgt 95 Rubel.

Yellow 106, Yellow 109, Bakun Black ua - Sorten, die für den Anbau des Shags verwendet werden.

Ab sofort sollte beachtet werden, dass der Kauf einer Tabaksorte Ihren klimatischen Bedingungen angemessen sein sollte.

Tabaksetzlinge

Um die Ernte näher zu bringen, ist es vorzuziehen, den Tabak zu Hause mit Setzlingen anzubauen. Das ungefähre Aussaatdatum ist das dritte Februar-Jahrzehnt. Zuvor gekaufte Samen sollten in einer Schachtel oder in einer mit Polyethylen umwickelten Schachtel aufbewahrt werden, die wiederum an einem kühlen, dunklen Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit aufbewahrt werden sollte.

Das Verfahren zur Pflege der Setzlinge von Räucherpflanzen ist von Natur aus nicht anders. Vor der Aussaat wird empfohlen, die Samen zu „beißen“, um etwa eine Woche Reifung zu sparen und den Ertrag zu steigern. Machen Sie dazu eine Einweichpackung aus Tabaksamen in Gaze oder einem dünnen Lappen, tauchen Sie sie in eine warme wässrige Lösung, die einige Tropfen Weinsäure enthält, und lassen Sie sie einen Tag in dieser Form. Nach 24 Stunden abspülen und überschüssiges Wasser entfernen. Danach wird das Gerät drei bis vier Tage lang an einen warmen Ort gebracht und anschließend die Luftfeuchtigkeit des Tuchs überwacht. Während dieser Zeit müssen die Tabaksamen winzige Sprossen bekommen - sobald die meisten diese Form bekommen haben, wird der Vorgang abgebrochen. Dann - Trocknen und Aussäen in Kisten mit feuchtem Boden, der sich optimal für den Ort eignet, an dem in Zukunft eine Transplantation geplant ist.

Beim Anbau von Setzlingen zu Hause sollte die Tiefe des Legensaatguts fünf Millimeter, beim Tabak acht Millimeter nicht überschreiten. Top besteht aus einer Mischung aus Humus und Sand im Verhältnis von drei zu eins.

Die Boxen werden an einem gut beleuchteten Ort mit einer Durchschnittstemperatur von 24-26 Grad aufgestellt. Bewässerung gepflanzter Sämlinge sollte mindestens alle zwei Tage erfolgen. Der Zustand der Bodenfeuchte ist ein Schlüsselfaktor beim Anbau von Tabakpflanzen. Nach dem Keimen der Sämlinge zu einem "Kreuz" -Zustand (Stiel und zwei Querblätter) sinkt die Temperatur auf 20 Grad, und das Wasservolumen für die Bewässerung verdoppelt sich - im Durchschnitt etwa ein Liter pro Karton.

Ab dem Moment des Auftretens an den Stielen von drei oder vier vollwertigen Blättern wird ein „Pickel“ gemacht - die Transplantation von Sprossen in getrennte Behälter.

Während der Reifezeit werden die Setzlinge regelmäßig mit Mineraldüngern (Kaliumchlorid und Ammoniumnitrat im Verhältnis 15/10 g je fünf Liter) aufgefrischt.

Gesunde und kräftige Tabaksprossen von 15–17 cm Länge mit kräftigen Wurzeln, 6–7 Blättern und einem Stammvolumen von mindestens drei Millimetern gelten als bereit zum Einpflanzen in den Boden. Solche Sämlinge werden vorläufig "gehärtet", indem das Wasservolumen verringert und an die frische Luft gebracht wird. In den drei Tagen vor der letzten Transplantation hören die Sämlinge endlich auf zu gießen - die nächste Bewässerung sollte einige Stunden vor dem Aufsetzen auf den Boden erfolgen. Die Gesamtreifezeit der Sämlinge ab dem Zeitpunkt des Einweichens beträgt etwa 7 bis 8 Wochen.

Wachsender Tabak auf dem offenen Gebiet

Offenes Gelände für den Tabakanbau sollte in einer Tiefe von 0,1 Metern auf mindestens zehn Grad erhitzt werden. Dies entspricht in der Regel in südlichen und gemäßigten Breiten Mitte April. Es wird empfohlen, an einem leicht steilen Standort zu pflanzen, der vor kalten Windströmungen geschützt ist. Auf diese Weise können Sie gleichzeitig einen Wasserstau und die Auswaschung von Mutterboden vermeiden.

Tabaksprossen werden in lockerem Boden in einem Abstand von 25 bis 30 cm genau in einer Linie gepflanzt, und die Breite zwischen den Reihen der Beete sollte mindestens 70 cm betragen. Beim Umpflanzen wird Gülle verwendet, um die Wurzeln der Tabaksträucher zu stärken, und es wird auch empfohlen, Ton hinzuzufügen. Die Düngung und Pflege des Bodens sollte während der gesamten Wachstumsphase konstant erfolgen. Gleichzeitig wird das Bewässern von Büschen selten - zwei- oder dreimal - durchgeführt, sondern in großen Mengen von jeweils bis zu zehn Litern.

Prävention von Tabakkrankheiten

Die häufigsten Probleme beim Tabakanbau sind:

1. Falscher Mehltau (Peronosporose) - tritt auf den Blättern in Form von Flecken mit einer öligen Farbe auf, auf der Unterseite des Blattes kann sich eine lila Farbe bilden. Quellen sind Oosporen, die nach dem Überwintern im Boden verbleiben. Zur Behandlung wird Bodendesinfektion mit 7,5% iger Formalinlösung und zweimal wöchentliches Besprühen mit Suspension (0,3%) Zineb (80%) verwendet.

2. Blattlaus, Medwedka, Winterschaufel. Die Bekämpfung von Insektenschädlingen erfolgt durch Bodenbearbeitung mit zugelassenen Chemikalien (Zolon, Summe).

Tabak zu Hause zusammenbauen und trocknen

Die Tabakernte beginnt mit intakten unteren Blättern, sobald sie gelb werden, ohne die Feuchtigkeit zu verlieren. Am besten am Ende des Tages entfernen - während dieser Zeit ist der Wassergehalt minimal. Die gesammelten Tabakblätter werden über einen Zeitraum von zwölf Stunden in Schichten (ca. 0,3 m) in einem schattigen Bereich aneinander ausgebreitet, so dass sie leicht verblassen. Danach beginnt die Trocknungsphase: In einem von den Blättern abgegrenzten, windstillen, offenen Bereich werden die Blätter an engen Seilen aufgehängt. Bei gutem Wetter und ausreichender Sonneneinstrahlung dauert das Trocknen etwa 14 Tage. Danach werden die Seile mit den Blättern in Bündeln zu je fünf Stück gesammelt und an Haken aufgehängt. Die resultierenden Sätze erreichen den Zustand bereits in geschlossenen Räumen weiter, indem sie an den Trägern hängen. Ende August werden die fertigen Tabakblätter endgültig entfernt und stapelweise geformt. Nach dem Trocknen sollte das Blatt elastisch sein, eine einheitliche Farbe haben und die mittlere Ader auf dem Blatt sollte brechen, wenn es quer gefaltet wird.

Gärung von Tabak

Die letzte Phase der Tabakherstellung - die dem Tabak Aroma verleiht. Dazu werden die getrockneten Blätter fermentiert. Die Mechanik des Prozesses ist wie folgt:

Tabakblätter werden in einen geschlossenen Behälter gegeben und bei einem Feuchtigkeitsgehalt von 65% auf 50 Grad erhitzt, wobei sie 72 Stunden in diesem Zustand gehalten werden,

nach 7 Tagen steigt die Luftfeuchtigkeit unter Beibehaltung der Temperatur auf bis zu 75%,

von diesem Moment an und für 24 Stunden wird die Temperatur bei gleichzeitiger Erhöhung der Luftfeuchtigkeit um bis zu 80% gesenkt,

In den letzten 72 Stunden der Exposition wird die Temperatur des Tanks auf 20 Grad und die Luftfeuchtigkeit auf 15% gesenkt.

Nach Abschluss aller Eingriffe werden die Tabakblätter für weitere vier Wochen „ausgelegt“. Danach ist der fermentierte Tabak zum Schneiden bereit. Es wird in der Regel aus Fasern hergestellt, deren Dicke 0,5 mm nicht überschreitet. Qualitätstabak ist in der Regel eine Mischung verschiedener Sorten.

Die Umsetzung von Tabak

Nehmen Sie die Fläche des Landes, um zu berechnen - 1 Weben oder 100m2. An dieser Stelle können ca. 250-260 Tabaksträucher gepflanzt werden. Trockener Tabak wird aus 250 Büschen von 10-14 Kilogramm gewonnen, sofern nichts verfault oder getrocknet ist. Die Kosten für Samen, bei einem Preis von 100 Samen kosten 100 Rubel, kosten 300 Rubel.

Unter ihren Tabak kann von 700 bis 1000 Rubel pro Kilogramm verkauft werden. Wir glauben, 10 * 1000-300 = 9300 Rubel - Ihr Einkommen aus dem Verkauf von Tabak.

Beim Verkauf von Tabak sollte die eigene Produktion einige Dinge wissen. Wer den Verkauf von Tabak in den Stream stellt, kann seine Aktivitäten nur vorregistrieren. Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass für die Herstellung und den Verkauf von Tabak eine Lizenz und Zertifizierung der Produkte erforderlich ist. Die Führung unseres Landes hat die Beseitigung der Rauchgewohnheiten in der Bevölkerung in Angriff genommen. Wenn Sie also immer noch mit dem Verkauf von Tabak Geld verdienen möchten, dann verkaufen Sie ihn unter Ihren Freunden.

Übrigens können Sie mit dem Verkauf von Setzlingen Geld verdienen. Sprossen in Tassen Setzlinge, kostet 20-30 Rubel pro Stück.

Saatgut Tabak zu Hause anbauen

Im Gegensatz zu den Befürchtungen der Neulinge, zu Hause Tabak anzubauen, ist es einfach. Es ist wichtig, die richtige Auswahl der Kulturarten zu treffen.

Praktisch alle Pflanzensorten eignen sich für wärmere Gegenden, in denen traditionell Tabak angebaut wird. In der gemäßigten Klimazone werden die Züchtungen Trapezond 15, Sigarny 17 und Bryansk 91 empfohlen.

Für den Garten sind die Tabaksorten Trapezond 15 und Trapezond Kubanets perfekt, sie reifen in 3 bis 3,5 Monaten, was fast einen Monat früher ist als bei anderen Sorten.

Wie pflanze ich Tabak für Setzlinge?

Wie für jede Kultur, die eine lange Wachstumsperiode mit einer warmen Temperatur erfordert, ist es für Tabak zweckmäßiger, eine Sämlingszuchtmethode zu verwenden.

Die Pflanzung von Sämlingen mit Tabak erfolgt Ende März - Anfang April. Es ist möglich, trockenes Saatgut zu säen, aber Landtechniker sorgen dafür, dass die keimenden Samen besser wachsen.

Zu diesem Zweck werden die in einen Lappen gewickelten Samen 4 bis 5 Tage vor dem Pflanzen in warmem Wasser eingeweicht, das mit einigen Tropfen Weinsäure verdünnt ist. Einweichzeit - Tag.

Das Verfahren verkürzt die Destillationszeit um fast eine Woche, was sich positiv auf die weitere Vegetationsperiode und die Ertragssteigerung auswirkt.

Dann werden die Samen gewaschen und auf eine emaillierte (Steingut-) Schale an einem warmen Ort auf einem feuchten Tuch gelegt. Es muss darauf geachtet werden, dass das Tuch die ganze Zeit nass bleibt.

Wenn am 3. - 4. Tag die Samen schlüpfen, werden sie getrocknet und mit sauberem Sand oder Humus vermischt. Die Samen in Töpfe oder Holzkisten mit Nährboden mit einer Einbettungstiefe von - 0,5 - 0,8 cm aussäen.

Nach dem Pflanzen wird der Boden aus einer Sprühflasche gegossen.

Beim Anbau von Tabaksämlingen ist es wichtig, das Bewässerungsregime zu beachten: Es ist notwendig, ein wenig, aber täglich zu gießen.

Es ist ratsam, die Sämlinge im Stadium der „Ohren“ zu pflücken, wenn 3-4 echte Blätter erscheinen. 2-mal mit Mineraldünger oder Hühnermist düngen.

Eine Woche vor dem Einpflanzen in den Boden härten sie die Setzlinge mit Luft aus und reduzieren die Gießmenge.

Einpflanzen von Tabaksämlingen

Wenn die Höhe der Sämlinge etwa 15 cm erreicht und die Anzahl der Blätter auf 5 bis 6 erhöht wird (diese Anzahl enthält keine Keimblattblätter), können die Sämlinge im Freiland gepflanzt werden. Gleichzeitig ist es notwendig, dass das Wetter schon warm eingestellt ist.

Eine Furche wird im Voraus vorbereitet, Löcher werden in sie gemacht. In jedes Loch wird ein halber Liter Wasser gegossen, das Loch wird in einen Zapfen vertieft und ein kleiner Strauch wird senkrecht hineingesteckt. Nasse Erde wird gegen die Wurzeln gepresst und mit trockener Erde überschüttet, damit weniger Feuchtigkeit verloren geht.

Während der Vegetationsperiode sollte das Land regelmäßig gelockert, gegossen und gejätet werden. Die Tabakfütterung wird auch als Dünger für Tomaten durchgeführt. Wenn die Blüten erscheinen, brechen die Blütenstände ab. Es ist auch notwendig, systematisch ein Kneifen durchzuführen - Entfernen von Seitentrieben.

Die besten Tabaksorten für den Anbau in Zentralrussland

Als erstes müssen Sie Tabaksorten auswählen. Bitte beachten Sie, dass nicht alle zum Rauchen geeignet sind. Verwenden Sie keine Produkte, die den Test nicht bestanden haben und nicht für die Zubereitung von Räuchermischungen zugelassen sind.

Die besten Tabaksorten für den Anbau in Zentralrussland:

  • Trapezond 15,
  • Trapezond 219,
  • Ternopil 14,
  • Holly 215,
  • Jubiläum,
  • Kentucky Burley.

Letzteres bezieht sich auf Tabaksorten, die nicht fermentiert werden müssen - Kentucky Burley-Blätter werden gedämpft und sofort nach dem Trocknen in Stücke geteilt. (über die Gärung von Tabak zu Hause wird später noch diskutiert).

Und Noten von Shag:

Sie können die Samen von Rauchtabak und Tabak in einem Fachgeschäft oder Online-Shop kaufen. Letzteres gilt insbesondere für Bewohner kleiner Siedlungen. Die Ware wird in wenigen Tagen vom Transportunternehmen oder der „Mail of Russia“ geliefert.

Vor allem wird Tabak geschätzt, der nicht aus einer, wenn auch der teuersten, Sorte besteht, sondern aus mehreren. Ergänzt wird der Shag durch einen Jäger oder Klee.

Bedingungen für den Tabakanbau

Der Hauptvorteil von Tabak ist, dass er unprätentiös ist, d.h. in der Lage, nicht nur zu überleben, sondern auch in fast jedem Teil unseres Landes eine großartige Ernte zu liefern. Aber er wird, wie alle anderen Pflanzen, im Süden besser sein.

Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie Ihren Wohnort wechseln und ein Unternehmen gründen, das beispielsweise in Krasnodar nicht funktioniert. Das Problem ist gelöst und sehr einfach.

Es reicht aus, ein Zimmer mit Heizung oder ein Gewächshaus zu bauen oder zu mieten.

Mit anderen Worten, die Bedingungen für den Tabakanbau im Garten - im Freien, ohne zusätzliche Systeme - können nur im Süden geschaffen werden.

Der Boden sollte mit Feuchtigkeit gesättigt sein. Bevorzugen Sie chernozem, lehmigen oder sandigen Boden, in dem es viel Feuchtigkeit und Nährstoffe gibt - Kalzium, Kalium und Stickstoff.

Lassen Sie uns die Technologie des Tabakanbaus aus Samen genauer betrachten.

Technologie für den Tabakanbau

Die Technologie des Tabakanbaus unterscheidet sich nicht von der Technologie des Shaganbaus. Daher ist es nicht möglich und sogar notwendig, beide Kulturen zusammen zu pflanzen.

Das Einpflanzen von Tabaksamen beginnt mit dem Einweichen - nicht in Wasser, sondern in Weinsäurelösung bei einer Temperatur von 27 Grad Celsius für 24 Stunden.

Es ist sehr wichtig, die Temperatur etwa eine Woche lang aufrechtzuerhalten, da sie eine höhere Qualität und ein schnelleres Wachstum bietet. Verhältnis: für 1 Gramm Samen 3 Milliliter Weinsäurelösung.

Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass die Samen von Tabak und Tabak durch geringe Keimung und Krankheitsanfälligkeit gekennzeichnet sind.

An einem Tag müssen die Samen leicht getrocknet und in Geschirr gegeben werden - wenn ja, dann in Keramik, aber es kann mit einer Schicht von 2 - 3 Zentimetern emailliert werden. Einige Tage einwirken lassen, dabei mehrmals täglich leicht benetzen und umrühren. Die Temperatur bleibt gleich, 27 Grad Celsius.

Bereiten Sie als nächstes den Boden vor. Wir nehmen drei Teile Humus und einen Teil Sand und mischen bis zur größtmöglichen Homogenität.

Und wir pflanzen Tabak- und Shagsamen: Pro 10 Quadratmeter Boden 4 Gramm Tabak bis zu einer Tiefe von 0,3 Zentimetern und 20 Gramm Shag bis zu einer Tiefe von 0,7 Zentimetern.

Und die letzte Frage: Wann soll man Tabaksamen für Setzlinge säen? Die optimale Zeit ist Ende Februar und Anfang März.

Pflanzen rauchender Tabaksämlinge im offenen Boden

Um Setzlinge von Rauchtabak im Freiland anzupflanzen, sollte sich die Baustelle auf dem Hang befinden. Es fließt zusätzliches Wasser ab. Es sollte aber nicht sehr hoch sein, sonst wird der Boden mit dem überschüssigen Wasser verlassen.

In keinem Fall kann der Boden mit einem Traktor oder einem anderen Gerät nur von Hand durch Pflügen behandelt werden, was zu einer maximal lockeren Konsistenz führt - derjenigen, die Sie benötigen.

Arbeiten auf freiem Feld sind zulässig, wenn die Temperatur in einer Tiefe von 10 Zentimetern mindestens 10 Grad Celsius beträgt. In der Regel ist es von April bis Mai im Süden - früher.

Das Einpflanzen von Tabak erfolgt mit einem Abstand von 20-25 Zentimetern zwischen den Büschen und mit einem Abstand von 70 Zentimetern zwischen den Reihen.

Bevor Sie die Sämlinge von Tabak in das Loch geben, müssen Sie einen halben Liter Wasser hineingießen und die Kultur selbst in eine Mischung aus Kuhdung und Ton tauchen. Am Ende wird die gesamte Plantage bewässert.

Während des Wachstums muss die Pflanze jäten, entwöhnen und füttern. Tabakpflege beinhaltet auch Flecken und Schaben. Bleiben wir bei diesen Prozeduren.

Gehoben

Vershkovka, sowie pasynkovanie, ermöglicht es, die Anzahl der Blätter zu erhöhen. Es stellt das Schneiden von Blumen dar, die noch nicht geblüht haben.

Die Besonderheit des Clippings ist, dass es zu einer Erhöhung des Nikotingehalts führt. Vergessen Sie nicht, eine Entscheidung über das Verfahren zu treffen.

Krankheiten des Tabaks und des Tabaks

Die häufigsten Krankheiten von Tabak und Tabak sind:

  1. Verrottende Stängel und Blätter.
  2. Mosaik-Krankheit.
  3. Mehliger Tau.
  4. Ryabuha.

Die Verrottung der Stängel und Blätter ist an einem farblosen Fleck mit weißer Patina zu erkennen, an dem sich nach einigen Tagen Schwärzungsknollen bilden.

Die Ursache dieser Krankheit ist eine erhöhte Menge an Feuchtigkeit. Halten Sie deshalb die Trockenheit aufrecht und übertreiben Sie es nicht mit Wasser.

Ein Zeichen für eine Mosaikerkrankung sind leicht weiße und grüne Flecken, die mit bloßem Auge erkennbar sind. Im Laufe der Zeit färben sie sich gelb, der Rest der Pflanze wird braun, die Blätter - wellig.

Da diese Krankheit ansteckend ist, darf zum einen das Wachstum kranker und gesunder Pflanzen in der Nähe nicht zugelassen werden, und zum anderen darf das Dungvolumen nicht erhöht werden.

Mehliger Tau befällt die Blätter, sie bekommen Flecken und weiße Blüten und verdorren. Die Behandlung besteht aus dem Versprühen von Schwefel, Antimykotika auf Schwefel- oder Sodabasis.

О рябухе говорят крупные с четкими краями пятна белого или, наоборот, коричневого цвета. На их месте могут образовываться дырки.

К этому заболеванию приводит недостаток полезных веществ в почве и резкие колебания температуры воздуха. Поэтому регулярно орошайте и удобряйте почву и сажайте табак в помещении с отоплением или теплице, если живете в местности с частой сменой погоды.

Таким образом, правильный уход за табаком – это 100% гарантия отсутствия заболеваний.

Уборка и сушка табака

Sie können mit der Tabakreinigung beginnen, nachdem die ersten Blätter gelb geworden sind. Dies erfolgt von unten nach oben. Nach 4 Monaten reift der Tabak, nach etwas mehr als 2 Monaten zottelt er.

Das Trocknen von Tabak kann in drei Teile unterteilt werden:

  1. Zunächst werden die Blätter der Pflanze in einer Schicht von 20 - 30 Zentimetern gelegt und einen halben Tag im Schatten an der frischen Luft belassen.
  2. Dann werden sie mit einem Seil gefesselt und in einem trockenen und gut belüfteten Raum gereinigt. Es kann eine Terrasse und ein Carport sein. 2 Wochen dort halten.
  3. Am Ende wird der Tabak in einen geschlossenen Raum überführt. Bleibt drin bis zum Herbst.

Wir wenden uns nun den Bedingungen der Gärung von Tabak zu.

Finanzielles Problem

Um zu verstehen, ob das beschriebene Geschäft rentabel ist oder nicht, werden wir Berechnungen durchführen. Nehmen Sie ein Grundstück von 10 Hektar. Es werden 400 Gramm Tabaksamen benötigt, aus denen 200 bis 400 Kilogramm Fertigprodukt hervorgehen werden.

Die Kosten für Tabak liegen bei etwa 2.000 Rubel pro Kilogramm und für Shag - etwa 500 Rubel pro Kilogramm auf dem Großhandelsmarkt.

Der Erlös aus dem Verkauf von Tabak wird bis zu 800 Tausend Rubel und der Erlös aus dem Verkauf von Tabak bis zu 200 Tausend Rubel betragen. Ein Gewinn beeinflusst den Preis von Saatgut.

Es ist sehr schwierig, die Amortisationszeit des von uns in Betracht gezogenen Geschäfts abzuschätzen, da jemand einen Raum mit Heizung oder ein Gewächshaus kauft oder mietet, Ausrüstung kauft und "improvisierte Mittel" verwaltet - ein Gewächshaus, das mit eigenen Händen hergestellt wurde, ein Dachboden anstelle eines speziellen Trockners usw. . Die ungefähre Amortisationszeit, dh die Rendite des investierten Geldes für den Tabakanbau zu Hause - von 2 bis 3 Jahren.

Organisation des Produktverkaufs

Sie können den Verkauf von Produkten auf verschiedene Arten organisieren, z. B. indem Sie eine kleine Verkaufsstelle in der Nähe Ihres Hauses eröffnen oder einen Online-Shop einrichten.

Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall müssen Sie einen Anwalt um Hilfe bitten. Tatsache ist, dass Tabak eine der Waren ist, für die Zertifikate und Verbrauchsteuern erforderlich sind. Ohne sie ist der Verkauf illegal.

Jetzt sind Sie mit den Grundlagen des wachsenden Tabakgeschäfts vertraut, einschließlich des Wissens, wo Sie Tabaksamen kaufen können.

Sämlinge füttern

Tabaksämling entwickelt sich normal

Ich verdünnte es und ließ so viel übrig, wie ich brauchte, plus einen kleinen Rand. Unter der Phyto-Lampe entwickeln sich die Erwachsenen schneller (sie sind rechts) als unter der Energiesparlampe.

Obwohl es für die Reinheit des Experiments notwendig ist, ein Experiment mit einer einzelnen Tabaksorte durchzuführen.

Heute habe ich die Setzlinge mit Zwiebelschalen gefüttert und die Ernte steht vor der Tür.

Tabachyok ist merklich erwachsen geworden und es ist bereits notwendig, in getrennte Tassen zu tauchen. Ich werde mich im Mai darum kümmern. jetzt scheitert ein wenig. Ich werde ins Dorf gehen und es dort abholen, damit ich mich dann nicht mit den Bechern langweilen kann.

Alle Pflanzen sind wieder verdünnt und haben 12-15 Wurzeln, ich habe genug für meinen Tabakkonsum.

Tabak öffnete seine Hände, allerdings mit einer leichten Verzögerung.

Stellen Sie es in ein Gewächshaus auf der Straße, das Wetter lässt über Bord + 22 Grad zu.

Zahlen vom 15. bis 20. Mai Ich werde im Garten gepflanzt.

Angst vor Frost Tabak

Der Mai 2017 erwies sich in Bezug auf den Tabakanbau als ziemlich launisch, Fröste waren keine Seltenheit. Viele Tabakerzeuger hatten Angst, ihren Tabak anzupflanzen, und taten das Richtige. Anhand meines Beispiels zeige ich Ihnen nun, wie sich Frost auf Tabaksetzlinge auswirkt.

Tabak wurde am 20. Mai in den Boden gepflanzt, und am 24. Mai ging ein Frost um den Boden herum, minus etwa 2 bis 4 Grad. So sehen die Setzlinge heute aus:

Es stellt sich so ein trauriges Bild heraus. Ich hatte nur 20 Tabaksträucher gepflanzt, und es gibt Leute, die 300-500 Wurzeln pflanzen.

Hier ist eine große Enttäuschung, wenn alles einfriert. Beeilen Sie sich also nicht, um auszusteigen, und beobachten Sie das Wetter.

Es ist besser, nicht zu viel Tabak zu haben, um nicht vollständig zu altern, als sich später auf die Ellbogen zu beißen.

Aber es gibt einen kleinen Löffel Honig in dieser Teerrolle. Einige Büsche werden lebendig, indem sie neue Blätter blasen.

Ich werde weiterhin die Wiederbelebung des Tabaks nach negativen Temperaturen beobachten und dann den Prozentsatz ableiten, wie viele überlebt haben.

Recovery-Tabak nach einem Nachtfrost

Seit den Nachtfrösten sind zwei Wochen vergangen, und wir können den Verlust von Tabaksetzlingen schätzen. Von den 20 gepflanzten Büschen überlebten 13, 5 duftende und 8 Kentucky-Gerste. Auf dem Foto unten sind die derzeit größten und die kleinsten Büsche zu sehen.

Aromatische Tabaksorte

Und das kleinste Kentucky:

Bis sie mit Sicherheit verlieren, vor allem Gerste, aber nichts, werden wir weiter beobachten.

Der Tabak wächst und verspricht warmes Wetter. Dann schießt er. In der Zwischenzeit sieht es so aus: Aromatny und Kentucky Barley:

Tabachku braucht noch viel Make-up und er hat Zeit dafür.

Wie wirkt sich kaltes Wetter auf das Tabakwachstum aus?

Das Wetter ist überhaupt nicht gut, es regnet und es ist kalt. Im vergangenen Jahr habe ich bereits mehr als die Hälfte der Tabakaromen abgebrochen. Jetzt ist er noch ziemlich klein.

Aromatische Tabaksorte

Gerste wird auch langsamer und da es sich um eine späte Sorte handelt, weiß ich nicht einmal, wie er reifen wird.

Hoffen wir, dass die Wärme zu uns kommt und dann einfach so traurig ist.

Seit dem letzten Bericht sind drei Wochen vergangen und so sieht unser Tabak jetzt aus.

Aromatische Tabaksorte

Die unteren Blätter begannen zu reifen, der Stiel erschien.

Reifes Blatt duftend

Bei Kentucky Barley sieht es noch schlimmer aus. Ein halber kalter Sommer hat seinen Job gemacht. Sträucher sind nicht hoch und hellgelb, man könnte meinen, dass der ganze Busch reif ist.

Sagen wir, der Tabakanbau in diesem Jahr zu Hause passt nicht ganz zusammen. In 2-3 Tagen breche ich das duftende Blatt.

Tabakblatt brechen

Mit einem so schlechten Sommer begann das Blatt immer noch zu reifen. Heute machte die erste Pause.

Und hing träge unter einem Baldachin.

Die Tabaksorte ist wohlriechend, definitiv der Anführer, und nach dem Einfrieren stieg er aus und überlebte einen schlechten Sommer. Außerdem habe ich keine Krankheiten gesehen.

Nächstes Mal, in einem Dorf, in dem Tabak wächst, werde ich in drei Wochen bekommen. Dann, bevor ich ein Tabakblatt zerbreche, warte ich, bis die Samen gereift sind.

Angst vor Tabakfrost Herbst

Ja, Tabak hat Angst vor Herbstfrösten. Die Temperatur sank um 1-2 Grad unter Null und dies ist das, was daraus resultierte:

Die Blätter sind wie feuchte Lappen geworden.

Ich habe alle diese Blätter weggeworfen, genauer gesagt, ich habe sie an den Humus abgegeben. Hier im Garten war alles niedergeschlagen und roch. Um ehrlich zu sein, solche Bettwäsche habe ich noch nie geraucht. Wenn Sie Lust und Neugier haben, können Sie es versuchen.

Auch bei Tabaksamen ist nicht alles glatt. Alle Schachteln haben sich verdunkelt, aber nicht aufgrund der Tatsache, dass sie gereift sind, sondern aufgrund des Frosts. Ich werde solche Samen nicht nehmen, da ich mir ihrer Qualität nicht sicher bin. Den Segen der Aktie dieser Klasse habe ich.

PS: Im Allgemeinen verlief der Tabakanbau zu Hause in dieser Saison nicht sehr reibungslos. Die Wetterbedingungen sorgten für einige Überraschungen.

Mir ist auch aufgefallen, dass, wenn das Tabakblatt im Dachgeschoss getrocknet wird, am Ende des Sommers (in den letzten Pausen) und nicht unter einem Baldachin, das Blatt mit einer sauberen gelbbraunen Farbe austrocknet.

Ohne grüne Flecken von Chlorophyll, wie auf dem Foto am 3. September. Gleichzeitig habe ich das Blatt sofort zum Trocknen aufgehängt.

Nun, fast alles scheint auf die neue Saison zu warten. Alles leckerer Tabak!

Tabakanbau: Pflanzen, Pflege, Schädlingsbekämpfung. Welche Sorte eignet sich für den Tabakanbau zu Hause?

Erfahrene Gärtner behaupten, Tabak anzubauen sei nicht schwieriger als Tomaten.

Die Pflanze ist thermophil und gut zugänglich für den Anbau im Süden ländern Aber auch in kalten Regionen wird es erfolgreich angebaut.

Die Keimfähigkeit und die endgültigen Geschmackseigenschaften des Tabaks hängen nicht nur von der ausgewählten Sorte ab, sondern auch von der Bodenbeschaffenheit des Standortes und der Fülle der Sonne.

Denken Sie, Tabak wird nur von starken Rauchern angebaut? Nein, diese Kultur blüht wunderschön, als sie jedes Grundstück schmückt, und kann ein Mittel sein, um einige der im Garten verbreiteten Krankheiten und Schädlinge zu bekämpfen.

Welche Tabaksorte für den Anbau wählen?

Es gibt viele Tabaksorten. Aber nicht alle sind für den Heimanbau geeignet.

Wenn Sie neu in diesem Geschäft sind, wählen Sie die Pflanzenarten, die an unsere klimatischen Bedingungen angepasst sind - lassen Sie „exotische“ Sorten für Profis übrig, pflanzen Sie sie mit ganzen Plantagen für den weiteren Verkauf von Tabakblättern.

In der Welt wird die Tabakpflanze in zwei Arten unterteilt - Zigarre und Zigarette. In unserem Land ist es einfacher, Sorten zu kultivieren, die Zigaretten ähneln. Wir listen die beliebtesten Tabaksorten auf, die erfahrene Gärtner in Sommerhäusern oder zu Hause anbauen:

Trapez 92. Resistent gegen Viruskrankheiten. Es ist berühmt für seine kurze Vegetationsperiode - Sie können in 100 Tagen nach dem Pflanzen ernten.

Dukat Krim. Dies ist eine große Pflanze mit duftenden Blättern von bis zu 1 m Länge. Reift schnell.

Trapez-Kubanets. Wächst in 105-135 Tagen. Die Sorte zeichnet sich durch einen Durchschnittsertrag von ca. 25 technisch für die Verarbeitung von Tabakblättern geeigneten Blättern aus.

Virginia 202. Rennedy-Qualität, die perfekt an Kraft und Aroma gewinnt. Resistent gegen Krankheiten und widersteht negativen Umweltbedingungen. Als Teil der Blätter viel Kohlenhydrate.

Samsun 85. Zwischensaison-Sorte, die 105-110 Tage nach dem Pflanzen auf der Baustelle reif wird. Bis zu 50 Blätter können von einem Busch gesammelt werden - ein ertragreicher Pflanzentyp.

Holly 316. In einer Pflanze ist im Vergleich zu anderen Sorten eine geringe Menge Nikotin enthalten. Reift spät - bis zu 120 Tage.

Dubeck. Die Sorte stammt aus der Türkei. Der beste aromatische Tabak der Welt. In der mittleren Zone zeigt es keine großen Erträge - nur für den Anbau in heißen Klimazonen geeignet.

Landtabak. Frostbeständig und unprätentiös. Geeignet für den Anbau nicht nur im Freiland, sondern auch auf der Fensterbank oder dem Balkon.

Jubiläum neu 142. Sorte mit schneller Reifung - die Ernte kann 80 Tage nach dem Pflanzen erfolgen. Resistent gegen viele Krankheiten.

Kaufen Sie Tabaksamen von zuverlässigen Anbietern. Es ist unwahrscheinlich, dass sie im freien Verkauf in den Verkaufsregalen erhältlich sind - schauen Sie in Online-Shops oder bei privaten Händlern, die Pflanzen anbauen.

Die Kosten für Saatgut liegen je nach Sorte zwischen 30 und 100 Rubel. für 50 Stk.

Und in Zukunft, um Samen zu kaufen und nicht zu brauchen - 2-3 Buschpflanzen geben so viele Samen, dass sie Hektar Land säen können.

Wählen Sie einen Ort zum Anpflanzen von Tabak

Wenn Tabak optimale Entwicklungsbedingungen bietet, kann er unter allen Bedingungen Fuß fassen. Der beste Boden für die Pflanze ist eine leichte, lockere Kiesel-Schutt-Struktur mit einem hohen Humusgehalt.

In sumpfigen, zu feuchten Gebieten wächst kein Tabak. Kultur liebt die Sonne, und deshalb unter ungebrochenen Bereichen des Gartens abholen.

Hier sollten kalte Winde nicht wehen - für Setzlinge sind sie katastrophal.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Ortes für den Tabakanbau die Fruchtfolge. Es wurde festgestellt, dass die besten Pflanzenvorgänger Hülsenfrüchte, Getreide, Winterbrot, Rüben und mehrjährige Gräser sind.

Nach dem Nachtschatten- und Sonnenblumentabak ist es jedoch nicht empfehlenswert, Tabak an derselben Stelle zu pflanzen, da diese Pflanzen ähnliche Krankheiten aufweisen - es besteht die Gefahr, dass junge Pflanzen infiziert werden.

Tabak säen und pflanzen

Fangen Sie gerade erst an, Tabak anzubauen? Beginnen Sie dann mit dem Anbau mehrerer Büsche und nicht der ganzen Beete - testen Sie Ihre Kraft und prüfen Sie, wie gut die ausgewählte Pflanzensorte unter diesen klimatischen Bedingungen lebt.

Tabak liebt Hitze, so dass Sie nie auf die Ernte warten können, wenn Sie Samen direkt im Freiland säen, da diese nicht im kalten Boden schlüpfen. Die beste Option ist Pflanze eine Sämlingspflanze.

Das Saatgut ist sehr klein, weshalb es schwierig ist, damit zu arbeiten. Und obwohl es einfacher ist, trockene Samen zu pflanzen, ist es besser, sie im Voraus vorzubereiten, um schnelle Triebe zu erzielen.

Dazu die Samen 3-5 Tage vor der beabsichtigten Landung auf den Sämlingen in warmem, sauberem Wasser einweichen und in einen weichen Lappen einwickeln. Sie können ein paar Tropfen Weinsäure oder ein paar Kristalle Kaliumnitrat hinzufügen.

In dieser Form den Samen für einen Tag stehen lassen. Dann die Samen abspülen, das überschüssige Wasser abtropfen lassen und zur Keimung an einem warmen Ort in einem Tongefäß oder emaillierten Behälter (auch - in einem Lappen) aufbewahren. Befeuchten Sie das Tuch regelmäßig.

Nach 2-4 Tagen schlüpfen die Samen. Wir können die Bildung eines Sprosses nicht länger als einen Samen zulassen! Wenn sich die meisten Samen herausstellen, müssen sie gründlich getrocknet, mit Sand oder Humus vermischt werden.

In diesem Zustand kann das Material bis zum Einpflanzen für mehrere Tage gelagert werden, wenn es nicht möglich ist, "sofort" mit dem Einpflanzen zu beginnen.

Beginnen Sie im Februar-März mit dem Kochen von Sämlingen für den Tabakanbau. Zu Beginn der Saison sind junge Setzlinge bereits recht stark für den Umzug in einen „ständigen Wohnort“. Das Schema für die Aussaat von Tabak an Setzlingen lautet wie folgt:

• Füllen Sie den Topf oder die Sämlingschachtel mit Nährboden.

• Gießen Sie den Boden vor der Aussaat.

• Die Aussaattiefe beträgt nicht mehr als 0,8 cm.

• Samen mit einer Mischung aus Humus und Sand bestreuen (3: 1).

• Bewässern Sie den Boden (Staunässe ist nicht erlaubt).

Die optimale Temperatur für die Samenkeimung beträgt + 25 ... + 28 ° C. Halten Sie einen Behälter mit Setzlingen auf der Fensterbank oder auf dem Balkon.

Wenn die ersten Triebe über dem Boden erscheinen, ist es besser, die Temperatur auf +20 ° C zu senken. Das Pflanzen sollte regelmäßig gewässert werden. Tun Sie dies vorsichtig, damit die Samen nicht tief in den Boden eindringen.

2-3 mal die Pflanze Mineraldünger (zum Beispiel Nitrat, in Wasser verdünnt) füttern.

Heben Sie in der Phase von 3-4 vollen Flugblättern auf dem Stiel auf. Nach 40-45 Tagen ist der Keimling bereit, auf offenem Boden gepflanzt zu werden.

Beginnen Sie eine Woche vor Ablauf der Frist, die jungen Setzlinge zu härten, damit sie an Kraft gewinnen und sich auf das Leben unter freiem Himmel vorbereiten.

Hören Sie für ein paar Tage auf, die Pflanzen zu gießen.

Sämlinge werden im Mai auf die Freifläche umgesiedelt, wenn die Gefahr des späten Frühlingsfrosts vollständig umgangen ist. Mach es so:

• In die vorbereiteten Rillen Löcher mit einer Tiefe von bis zu 30 cm bohren. Abstand zwischen den Pflanzen - 20 cm und zwischen den Reihen - 70 cm.

• Gießen Sie 0,5-1 Liter Wasser in jeden Brunnen.

• Legen Sie den Sämling mit einem Stück Land in das Loch.

• Wurzeln mit feuchter Erde bestreuen, leicht andrücken.

• Legen Sie trockenen Boden darauf.

Um nun am Ende der Saison hohe Erträge an duftenden Blättern zu erzielen, muss der Tabak mit der richtigen Pflege versorgt werden.

Tabakpflege in der Keimlingszeit.

Halten Sie den Tank mit Getreide bei einer Temperatur von 23-28 ºC. Die Pflege besteht aus fast täglicher spärlicher Bewässerung und zweimaliger obligatorischer Belüftung. Wenn die gekeimten Sämlinge das erste Paar von echten Blättern entwickeln, wird die Temperatur auf 20 ° C gesenkt und der Wasserverbrauch während der Bewässerung erhöht. In der Entwicklungsphase von 3-4 Blättern tauchen die Sämlinge in einen großen Behälter ein, wenn Sie sie in eine Kiste oder einen Behälter gepflanzt haben. In Zukunft 2-3 mal unter die Sämlinge fruchtbaren Boden streuen. Tabaksämlinge werden mit einer Lösung von 30 g Ammoniumnitrat und 20 g Sulfat oder Kaliumchlorid in 10 l Wasser gefüttert. Bei organischen Düngern ist es besser, Hühnermistlösung zu verwenden: 1 kg Dünger wird mit einem Eimer Wasser ausgeschüttet, 10-12 Tage ziehen gelassen, von Zeit zu Zeit umgerührt, dann die Infusion filtriert und 4-5 Volumina Wasser dazugegeben.

Durch das Pflanzen im Freiland sind die Sämlinge im Alter von 40-45 Tagen fertig. Wenn die Sämlinge eine Höhe von 14-16 cm erreichen, erhalten sie 5-6 echte Blätter, ihr Stamm ist 3-5 mm dick und das Wurzelsystem entwickelt sich ausreichend. 7-10 Tage vor dem Einpflanzen sollten die Setzlinge jedoch ausgehärtet werden, wobei sie einige Zeit täglich im Freien ausgeführt werden müssen, wobei die Dauer der Sitzungen schrittweise verlängert wird. 2-3 Tage vor dem Pflanzen wird das Gießen der Sämlinge gestoppt und 2-3 Stunden vor dem Pflanzen werden die Sämlinge reichlich angefeuchtet.

Pflanzen von Tabaksämlingen im Freiland.

Wenn der zurückkehrende Frost umgangen wird und sich der Boden in einer Tiefe von 10 cm auf 10 ° C erwärmt, können die Sämlinge auf das Beet gepflanzt werden. Normalerweise sind die notwendigen Bedingungen in der Zeit vom 20. April bis 25. Mai. Das Tabakfeld sollte sonnig und der Boden leicht und atmungsaktiv sein. Sie müssen zuerst in den Boden zum Graben der Asche oder Königskerze machen.

In das Loch, das sich in einem Abstand von 50 cm voneinander befindet, muss vor dem Pflanzen ein halber Liter Wasser gegossen werden. Wenn das Wasser absorbiert ist, bohren Sie einen Brunnen mit einem Pflock in das Loch, stecken Sie einen Sämling hinein und bestreuen Sie die Wurzeln zuerst mit feuchter Erde und darüber mit trockener Erde, damit die Feuchtigkeit aus dem Boden nicht so schnell verdunstet.

Wie man Tabak raucht.

Der Prozess des Tabakrauchens ist einfach, aber es gibt einige Feinheiten. Die Tabakpflege besteht aus regelmäßigem Gießen, Auflockern des Bodens um die Büsche, Entfernen von Unkraut und rechtzeitiger Fütterung, die im Idealfall mindestens drei betragen sollte. Das erste Mal, wenn Tabak einige Tage nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden gefüttert wird, sollte nach 2-3 Wochen die zweite Fütterung und nach 2-3 Wochen die zweite - die dritte Fütterung folgen. Verwenden Sie als Dünger eine Hühnermistlösung (1:10) oder eine Lösung eines komplexen Mineraldüngers, der gemäß den Anweisungen zubereitet wurde.

Um Rauchtabak von besserer Qualität zu erhalten, sollten die Büsche abgeschnitten werden, dh sie sollten etwa die Hälfte der Blütenpfeile ausbrechen. Nach dieser Prozedur beginnt der Tabak aktiv Stiefkinder zu bilden, die ebenfalls entfernt werden müssen.

Krankheiten des Tabakrauchens.

Tabak kann an Pilzerkrankungen wie Schwarzwurzelfäule, Trockenwurzelfäule, Schwarzwurzelfäule (Samenfäule), Echten Mehltau, Falschen Mehltau (Peronosporoz), Weißem Trockenfleck (Alternaria) erkranken. Поражают табак также бактериальная рябуха и вирусные заболевания – табачная, или обыкновенная мозаика, огуречная мозаика, бронзовость (верхушечный хлороз) и белая пестрица.

Меры борьбы с болезнями. Что касается вирусных инфекций, то сражаться с ними бесполезно: нужно просто удалить и сжечь больные растения. Против корневых гнилей применяют пятидесятипроцентный смачивающийся порошок Бенлата. Und gegen bakterielle Ryabuha, Perinospora, Mehltau und andere Pilzkrankheiten ist das prophylaktische Besprühen von Sämlingen mit einer Suspension von Tsineb oder Polycarbacin wirksam. Im Allgemeinen ist der zuverlässigste Schutz die vorbeugende Behandlung von Boden und Saatgut vor der Aussaat. Bei Pilz- und Bakterienkrankheiten werden Tabaksamen 15 Minuten mit einer Formalinlösung behandelt: 20 cm³ 40% iges Formalin werden in 1 Liter Wasser gelöst. Zwei Liter dieser Lösung werden für 1 kg Samen verbraucht. Der Boden wird ebenfalls mit Formalinlösung vergossen.

Schädlinge des Tabakrauchens.

Von den Schädlingen für Tabak sind die Gefahr von Pfirsichblattläusen, Tabakthrips und Drahtwürmern.

Pfirsichblattlaus Der Saft, der für eine Saison bis zu 18 Generationen reicht, saugt Tabakblätter ab und hinterlässt in ihnen Ausscheidungen, Häute nach der Häutung und Leichen. Darüber hinaus ist es ein Hausierer von solch gefährlichen unheilbaren Krankheiten wie White Piedra und Gurkenmosaik. Blattläuse zersetzen die Pflanze, verlangsamen ihre Entwicklung, verringern den Ertrag und beeinträchtigen den Tabakgeschmack. Blattläuse werden mit Rogor und Metathion bekämpft, und zur Vorbeugung sind regelmäßiges und gründliches Jäten der Beete und die tägliche Kontrolle der Tabakblätter sehr wichtig.

Tabakthrips - so klein wie eine Blattlaus, ein Schädling, der im Sommer bis zu 7 Generationen auslöst. Tryps beißt die Tabakblätter und saugt den Saft heraus, wodurch die Qualität der Rohstoffe und der Tabakertrag dramatisch sinken: Die erkrankten Blätter werden schlecht fermentiert, ungleichmäßig getrocknet und werden nach dem Trocknen spröde. Darüber hinaus tragen Thripse wie Blattläuse Viruskrankheiten. Mit Thripsen infizierter Tabak sollte mit Insektiziden behandelt werden.

Drahtwürmer, oder Steinfrüchte - Dies sind schwer zu berührende gelbbraune Larven des Schnellkäfers. Sie leben im Boden, schädigen die Wurzeln, machen Passagen in den Stielen junger Pflanzen und fressen sie in den Kern. Es ist sehr schwierig, mit ihnen zu kämpfen, deshalb sollten Sie versuchen, sie nicht im Boden erscheinen zu lassen. Wenn Sie auf der Baustelle Drahtwürmer finden, verarbeiten Sie den Boden zwei Wochen vor dem Einpflanzen von Tabak zum Graben mit zwölf Prozent Hexachloranstaub, und bestäuben Sie den Boden am nächsten Tag am Abend mit Metaphos-Staub und blockieren Sie den Bereich auf eine Tiefe von 3-4 cm.

Sammlung von Rauchtabak und Lagerung

Rauchtabak wird im Land durchschnittlich zwischen 15 und 17 Wochen angebaut. Wenn die Blätter des Tabaks aufhören zu wachsen, fangen sie an zu säubern. Zu diesem Zeitpunkt erreichen die Blätter die höchste Dichte. Reife Tabakblätter haben eine hellere Farbe. Die Reinigung erfolgt abends, beginnend mit den unteren und größten Blättern. Wenn die mittleren Blätter reif sind, entfernen Sie sie.

Die gesammelten Blätter werden getrocknet und in einem dunklen, gut belüfteten Raum bei einer Temperatur von 25-30 ºC aufbewahrt. Beim Trocknen wird Tabak fermentiert. Viele Menschen gären bereits getrockneten Tabak in einem Elektroofen bei 50 ° C. Haben Sie keine Angst vor dem Stromverbrauch: er ist minimal.

Was ist Tabakfermentation und wofür ist sie? Die Fermentation ist der Prozess der Veränderung physikalischer Eigenschaften aufgrund biologischer oder chemischer Effekte. Die natürliche Gärung von Tabakblättern wird durch deren Langzeitlagerung erreicht. Beispielsweise wird der dominikanische Tabak bei Lagerung in Ballen oder Eichenfässern 5 Jahre lang fermentiert. Mit der künstlichen Methode wird die Fermentation erheblich beschleunigt. Um zu Hause angebauten Tabak zu fermentieren, müssen Sie Folgendes tun:

  • - trockene Tabakblätter ohne grüne Spuren (wenn es grüne Flecken auf den Blättern gibt, müssen diese herausgeschnitten werden, da die Chlorophyllflächen nicht fermentiert sind), von beiden Seiten mit einer Sprinkleranlage befeuchten, übereinander stapeln und mit Polyethylen bedecken,
  • - Nach einem Tag wird von jedem Blatt der Mitteldarm entfernt und der Grad der Blattfeuchtigkeit überprüft, von dem die Qualität der Gärung abhängt: Das zur weiteren Verarbeitung bereite Blatt sollte nicht roh sein und gleichzeitig an der Biegung nicht brechen. Es sollte trocken und elastisch sein, wie ein dünner Lappen. Zu feuchte Blätter müssen getrocknet werden, und trockene Blätter sollten angefeuchtet und einige Zeit in Stapeln unter Polyethylen aufbewahrt werden.
  • - Die gärbereiten Blätter werden in Streifen geschnitten. Gute und schnelle Verarbeitung mit diesem Nudelschneider. Der zerkleinerte Tabak wird in Glasgefäße gefüllt und mit höchstens 2/3 gefüllt, um den Tabak dann durch Schütteln zu mischen. Die Bänke werden mit Drehverschlüssen verschlossen, in einen Ofen gestellt und auf eine Temperatur von 50 ° C eingestellt. Der Fermentationsprozess dauert 5 bis 7 Tage. Vergessen Sie nicht, den Tabak von Zeit zu Zeit in den Banken zu schütteln, damit er gleichmäßig verblasst. An den Wänden der Dosen darf sich kein Kondenswasser niederschlagen, und sollte es sich herausstellen, sollte der Tabak geleert und getrocknet werden, woraufhin der Fermentationsprozess fortgesetzt wird. Am zweiten oder dritten Tag des Prozesses beginnt der Tabak, das Aroma von Honig oder Früchten abzugeben. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Fermentation erfolgreich ist.
  • - Der fertige Tabak wird auf eine ebene Fläche gegossen, leicht getrocknet und dann in einem luftdicht verschlossenen Behälter gelagert.

Rauchtabak Sorten

Es gibt sehr viele Tabaksorten, und die Arbeit der Züchter an der Züchtung aller neuen Sorten geht weiter. Die beliebtesten im Haushalt sind die folgenden Sorten:

  • Gold Virginia - Tabak mit fruchtigem Aroma und zartem süßem Geschmack. Diese Sorte ist die Basis für viele Räuchermischungen,
  • Kentucky-Gerste - eine Sorte mit angenehmem Nussgeschmack, zuckerfrei, daher nicht gärungsbedürftig. Das heißt, die getrockneten Blätter werden gedämpft und sofort in Räucherstäbchen geschnitten.
  • Maryland - Leichter, leichter Lufttrocknender Tabak mit wunderbarem Aroma und Geschmack, bekannt seit 1828. Dies ist eine ertragreiche Sorte der frühen Reifung,
  • Walkers Broadleaf - eine der frühesten Sorten, die auch in den nördlichen Regionen angebaut werden kann,
  • Emerican - frühreifer, teilaromatischer, krankheitsresistenter Tabak, der sowohl für Zigaretten und Zigarren als auch als Pfeifentabak verwendet wird;
  • Dukat Krim - leicht fermentierbarer aromatischer Tabak mit Blättern von bis zu einem halben Meter Länge,
  • Türkischer Trapez - eine aromatische Sorte für Zigaretten und Pfeifen, die leicht fermentiert und widrig ist. Der Name der Sorte wurde nach der Stadt Trabzon benannt,
  • Herzegowina Flor - Tabak mit einzigartigem Geschmack und Aroma stammt aus dem ehemaligen Jugoslawien. Im Volk wird diese Sorte Stalin-Tabak genannt,
  • Virginia 202 - der frühreife starke und duftende Tabak, der gegen viele Krankheiten beständig ist und beim Wachsen praktisch kein Gießen erfordert. Die Sorte zeichnet sich durch Zuverlässigkeit und Schlichtheit aus,
  • Gerste Original - starker Tabak, auf dem die meisten Räuchermischungen basieren;
  • Oriental Samsun - aromatischer Tabak mit niedrigem Nikotingehalt. Am wohlriechendsten auf trockenen Böden. Mit dem Gießen verliert es seinen Geschmack und sein Aroma, aber seine Produktivität steigt,
  • Sowjetisches großes Blatt - Diese krankheitsresistente Sorte zeichnet sich durch ihre Produktivität und ihre hohen Rauchqualitäten bei orientalischen Tabaken aus.
  • Seidenblatt - universelle Sorte mit großem Aroma, die für Zigaretten- und Pfeifenmischungen sowie für die Herstellung von Zigarren verwendet wird,
  • Dubeck - Türkische Sorte, die als der beste aromatische Tabak der Welt gilt. Dies ist Tabak für wahre Kenner,
  • Peric - aromatischer orientalischer Tabak, der Rauchern auf der ganzen Welt bekannt ist. Nach dem Trocknen werden die Blätter dieser Sorte wie Kohl in Fässern gekocht, damit sie ihre unvergessliche Schärfe und ihr Aroma erhalten.

Eine andere Geschichte verdient einen Dorftabak oder Shag. Dieser Tabak wurde zeitgleich mit dem Rauchtabak aus Nordamerika nach Europa importiert und unterscheidet sich von ihm durch einen kleinen Wuchs (100-120 cm), einen verzweigten Stängel mit gerippter Oberfläche, grünlich-gelbe Blüten und noch kleinere Samen. Der Hauptunterschied zwischen Rauchtabak und Tabak besteht darin, dass er die doppelte Menge Nikotin enthält und der Geruch des Tabaks stärker und härter ist. Aber der Shag ist weit weniger skurril und nicht so thermophil wie das Rauchen von Tabak. Tabaksorten werden nach Farbe in zwei Gruppen eingeteilt - grün und gelb. Gelber Tabak hat einen höheren Rauchwert, weshalb sie höher bewertet werden. Makhorku kann nicht nur in der Mittelspur, sondern auch im Ural und sogar in Sibirien angebaut und direkt in den Boden gesät werden. Angewachsene Noppe und zu Hause.

Anbau und Pflege von Tabak

Die beste Temperatur für das Wachstum und die Entwicklung von Tabak liegt bei 18-24 ° C. Einige Pflanzensorten vertragen ruhige und kalte Bedingungen - bis zu +2 ° C. Günstige Bodenfeuchtigkeit - 60-70%.

Bei schlechten Lichtverhältnissen entwickeln sich die Sämlinge schlecht. Ähnliche Bedingungen können in vielen Regionen unseres Landes herrschen, weshalb Gärtner den Tabakanbau aufnehmen.

Ihre Erwartungen an den Tabakanbau sind möglicherweise nicht gerechtfertigt.

Der Grund für die schlechte Keimung und den schlechten Ertrag ist jedoch nicht immer in der ausgewählten Sorte und Qualität der Samen enthalten.

Der Zustand des Bodens, die Länge des Tages, die Luftfeuchtigkeit und die Lufttemperatur - beim Tabakanbau ist alles wichtig! Wie erhält eine Pflanze ihre endgültigen Eigenschaften?

• Die Farbe, Größe und Textur der Blätter hängt von der Zusammensetzung des Bodens ab.

• Der Duft der Blätter hängt von der Luftfeuchtigkeit und der Bodenfeuchtigkeit ab.

• Die Blätter sind durch die freie Luftzirkulation mit einem besonderen Geschmack gesättigt.

Wir listen die Grundregeln für die Pflege des Tabakanbaus auf:

Bewässerung Halten Sie sich an die Regel "Es ist besser, zu wenig zu füllen als zu gießen." Erfahrene Gärtner kosten 2-3 Bewässerungen pro Saison und geben gleichzeitig 5-8 Liter Wasser pro Busch aus. Wenn die Pflanze genug wächst, können Sie sie überhaupt stoppen.

Lockerung. Während der aktiven Wachstumsphase muss der Tabak regelmäßig gelockert und von Unkräutern befreit werden, da sonst die Pflanzen übermäßig wachsen.

Top Dressing. Die richtige Düngung zeigt hervorragende Ergebnisse. Für eine gute Ausbeute ist es wichtig, das optimale Verhältnis von Stickstoff, Phosphor und Kalium in den verwendeten Futtermitteln einzuhalten.

Unmittelbar nach dem Pflanzen können die Sämlinge mit Superformat mit Gülle gedüngt werden. Eine Lösung von Schwefel in Wasser ist ebenfalls wirksam. Nach dem Auftreten von Blütenständen verarbeiten viele Gärtner Tabak mit Aufguss von Knoblauch- und Zwiebelschalen.

Rauschen Das Entfernen von Blütenständen und oberen Blättern trägt zur Steigerung des Tabakertrags bei, da die Nährstoffe nicht für die Blüte aufgewendet werden, sondern zur Entwicklung wertvoller Blätter beitragen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Der Geruch des Tabakanbaus schreckt manche Schädlinge ab. Aber es gibt immer noch "Beispiele", die die Pflanze anzieht. Die Pflege der Büsche dient vor allem der Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen.

Wir listen die Krankheiten auf, die gefährlich für Tabak und Schaden sind:

Pfirsichblattlaus. Eine verbreitete Insektenart, die sich sowohl von wilden als auch von kulturellen Tabaksorten ernährt.

Blattläuse saugen den Saft von den Blättern und Stängeln der Pflanze, wodurch die endgültigen Eigenschaften der Rohstoffe verschlechtert und der Ertrag verringert werden. Sie erkennen Blattläuse an den klebrigen Sekreten, die sie nach den Mahlzeiten hinterlassen.

Nach den ersten Anzeichen eines Schädlings ist es möglich, die Pflanzungen mit einer Lösung von Methation oder Rogor zu behandeln.

Tabakthrips. Dieser Schädling frisst nicht nur Tabak, sondern auch andere Kulturpflanzen. Insekten fressen Blätter, verringern den Ertrag und erleiden gefährliche Krankheiten.

Behandeln Sie den Boden spätestens einen Monat vor dem Pflanzen mit 12% Hexachloranstaub, um Schädlingsbefall zu vermeiden.

Dreimal pro Saison mit einer verdünnten Suspension von Methan oder Rogor bestreuen.

Schwarzwurzelfäule. Eine Krankheit, die häufig Setzlinge befällt, aber auch erwachsene Pflanzen infizieren kann.

Tabakblätter verdorren und trocknen, und die Wurzeln sterben im fortgeschrittenen Stadium der Läsion ab. Von der Fäule hilft, den Boden mit Benat zu gießen.

Das Medikament wird zur Prophylaxe angewendet, wenn der Boden unmittelbar nach dem Pflanzen bestellt wird und wenn die ersten Anzeichen einer Infektion auftreten.

Schwarzes Bein. Die Krankheit kann die Sämlinge vollständig zerstören - die betroffene Stängelbasis wird dünn und stirbt allmählich ab.

Das Schlimme ist, dass der Erreger der Krankheit im Boden bleibt - die nächste „Charge“ von Pflanzungen ist ebenfalls infiziert. Das schwarze Bein ist bei hoher Luftfeuchtigkeit und im Boden mit überschüssigem Stickstoff stärker ausgeprägt.

Zur Vorbeugung von schwarzen Beinen können Sie versuchen, die Sämlinge mit einer 0,3% igen Suspension von 80% Zineb zu besprühen.

Mehliger Tau. Bakterielle Erkrankung, die sich durch das Auftreten einer weißlichen, pulvrigen Plakette auf den Blättern manifestiert. Tabakblätter werden braun und verlieren mit dem Trocknen ihren Geschmack. Mehltau kann mit einer 1% igen Suspension von kolloidalem Schwefel beseitigt werden.

Mosaik. Ein pathogenes Virus, das die Farbe von Tabakblättern verändert - hellgrüne Flecken erscheinen.

Später sterben die befallenen Bereiche der Blätter ab. Die Infektionsquelle sind Pflanzenreste, die vor dem Pflanzen nicht an Ort und Stelle geerntet wurden.

Wirksames Mittel gegen alle Arten von Mosaiken - 80% Polycarbacin.

Bakterielle Perlmutterfalter. Die Krankheit geht mit dem Auftreten von öligen oder nässenden Flecken auf den Blättern einher, die zum Verrotten der Pflanzen führen.

Es ist sehr schwierig, den Erreger des Virus loszuwerden, da er selbst im Garteninventar einige Zeit bestehen bleiben kann. Den Sommerbewohnern wird durch Besprühen der Pflanzen mit 0,5% Bordeaux-Flüssigkeit geholfen.

Es ist jedoch besser, die Krankheit zu verhindern und die Fruchtfolge zu beobachten.

Da Krankheitserreger im Boden und im Inventar verbleiben können, wird empfohlen, beim Erkennen einer "Ansteckung" alle Arbeitsgeräte und, falls möglich, in Bodennähe zu verarbeiten. Inventar ist gut mit 40% Formalin gereinigt. Es sollte dann 3-4 Tage unter einer Plane bei einer Temperatur von nicht weniger als 10 ° C aufbewahrt werden.

Wie man zu Hause Tabaksämlinge züchtet

Es ist möglich, die Sämlinge von Tabak und Tabak zu Hause aufzuziehen, dies geschieht normalerweise in Blumentöpfen oder Holzkisten.

Vor der Aussaat sollten die Samen in Wasser eingeweicht werden. Der Einweichvorgang dauert nur einen Tag, und die Temperatur im Raum sollte nicht unter fünfundzwanzig Grad fallen. Die Hitze im Raum katalysiert den Prozess der Samenreife, wodurch die Zwangsperiode der Sämlinge verkürzt und die Tabak- / Noppenpopulation erhöht wird.

In der Regel sollten ca. 3 Milliliter einer Lösung pro Gramm Saatgut eingenommen werden.

Nach einem Tag werden die Samen gewaschen, getrocknet und in einem speziellen Behälter mehrlagig ausgelegt.

Beim Keimen sollten die Samen mit feuchter Gaze oder einem Tuch bedeckt und entweder in einem Thermostat oder in einem ständig belüfteten und geweihten Raum aufbewahrt werden.


Ein bisschen von dem Prozess des Pflanzens von Sämlingen.

Die gekeimten Samen verteilen sich gleichmäßig auf der Oberfläche des Bodens und drücken sie vorsichtig hinein. Anschließend sollten Sie den Boden mit einer Sprühflasche befeuchten.

Ein Quadratmeter Gewächshausfläche enthält dreizehn Hundertstel Kubikmeter Nährstoffgemisch, darunter zwei Hundertstel Kubikmeter Pulver: Humus - jeweils 50%, Erde und Sand - jeweils 25%.

Die durchschnittliche Nährstoffschicht kann zehn Zentimeter lang sein. Die optimalen Aussaatperioden sind die dritte Februardekade und die erste Märzdekade.

Rohstoffe zum Anpflanzen werden in solchen Anteilen verwendet:

  • Ein Eimer fasst bis zu vier Gramm Tabak (Shag - bis zu zwanzig Gramm).

Tabaksamen werden in einer Tiefe von fünf Zehntel Zentimetern gepflanzt - bis zu acht Zehntel. Vor und nach dem Pflanzen der Samen ist es üblich, zu bewässern, wo ein Liter Wasser pro Quadratmeter Land vorhanden ist.

Nach der Aussaat Es ist sehr wichtig, dass der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens nicht sinkt. Der Prozess des Samenwachstums ist in bestimmte Phasen unterteilt:

  1. Phase überqueren
    Diese Phase erfordert einen Liter Wasser pro Quadratmeter und Tag.
  2. "Ohren"
    Pro Quadratmeter entfallen drei bis fünf Liter Wasser.

Außerdem muss für jede Phase ein spezielles Temperaturregime eingehalten werden. Zum Beispiel sollte die Temperatur für die Kreuzungsphase von der Aussaat im Gewächshaus 23-25 ​​Grad betragen, im Folgenden - 20 Grad Celsius.

Top Dressing von Tabaksamen

Beim Tabakanbau zu Hause müssen Tabak und Tabak wie andere Pflanzen zwingend gefüttert werden. So sollten während des Anbaus die Sämlinge bis zu viermal bestreut und gedüngt werden.

Als Top-Dressing wird üblicherweise Mineraldüngerlösung verwendet, die nach folgenden Anteilen hergestellt wird: 10 Liter Wasser, 30 Gramm Ammoniumnitrat, bis zu 60 Gramm Superphosphat und entweder 20 Gramm Kaliumsulfat oder 20 Gramm 40 Prozent Kaliumsalz.

  • Für das Ankleiden erfahrener Gärtner wird eine Gießkanne mit einer speziellen Düse verwendet, deren Löcher einen Durchmesser von einem Viertel Zentimeter haben. Vier Zehn Quadratmeter Wasser pro vier Quadratmeter Brutplatz.

  • Eingegossene Hühnermist eignet sich gut als organischer Dünger. Geben Sie dazu ein Kilogramm Müll in einen Zehn-Liter-Behälter mit Wasser und lassen Sie ihn zehn Tage lang stehen. Vergessen Sie nicht, gelegentlich umzurühren. Nach Ablauf der Mischung kann die Fermentation und das daraus resultierende "Ergebnis" gefiltert werden. Fügen Sie der filtrierten Streulösung Wasser hinzu: Ein Teil der Lösung besteht aus fünf Teilen Wasser.

Eine Woche vor dem Pflanzen müssen die Sämlinge mit einer Verringerung der Anzahl der Wasservorräte verhärtet werden. Einige Tage vor dem Umpflanzen sollte die Wasservorräte vollständig gestoppt werden. Dieses Verfahren wird Ihnen helfen, die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen schädliche äußere Einflüsse zu erhöhen, und es wird eine Immunität gegen das Wachsen im Boden unter freiem Himmel geschaffen.

Gut gehärtete Setzlinge brechen nicht, selbst wenn der Stiel an einem Finger gedreht wird.

За несколько часов до выборки вам следует щедро полить рассаду. Выбирают ее обычно поштучно, тем самым снижая риск выборки больных или еще не полностью развитых растений.

В основном для посадки подходят растения, достигающие в высоту от четырнадцати до шестнадцати сантиметров, с толщиной стебля до трех-пяти сотых сантиметра и с количеством листочков не менее пяти.

Посадка табака в грунт

Pflanzen Sie bei der günstigsten Temperatur in den Boden und pflanzen Sie Pflanzen mit einer Tiefe von mindestens zehn Zentimetern.

Die Tabakpflanzung beginnt am 20. April und endet am 25. Mai.. bei starkem Auftauen, wenn die Frostgefahr vollständig vorüber ist.

Die ideale Dichte von Tabakpflanzungen beträgt 70 mal 30 Zentimeter, shag - 70 mal 20. Wenn Sämlinge entlang der Furche gepflanzt werden, befinden sich die Löcher normalerweise in einem Abstand von nicht weniger als 30 Zentimetern für Tabak und 20 Zentimetern für shag. Bei der Landung in das Loch gegossen einen halben Liter Wasser.


Denken Sie daran: Die Sämlinge müssen entlang der Furche ausgelegt werden, die Blätter drehen sich zur linken Seite des Pflanzgefäßes.

Der Pflanzer ordnet den Rumpf so an, dass er das Loch mit der linken Hand vertiefen und die Pflanze mit der rechten Hand setzen und seine Wurzeln mit Erde bedecken kann. Wenn Sie mehr Gewebe pflanzen, wird es viel schneller sein, ich habe bereits einen Freund kennengelernt.

Um die Pflanzen an die neue Umgebung anzupassen und ihr Wachstum zu fördern, können die Wurzeln der Sämlinge in eine Königskerzenlösung getaucht werden. Bereiten Sie es aus Kuhmist und der entsprechenden Menge Ton zu. Die überschüssige Lösung wird von den Wurzeln geschüttelt und die Wurzeln selbst werden mit Humus bedeckt, der mit Superphosphat gemischt ist. (1: 4)

Vergessen Sie nicht, den Boden regelmäßig zu lockern, Unkraut zu entfernen, die Pflanze zu gießen und sie gegen Parasiten und Krankheiten zu behandeln, damit die Vegetationsperiode der Pflanze erfolgreich verlief.

Sobald der Tabak (oder Noppe) blüht, brechen Sie die oberen Blütenstände und Seitentriebe ab.

Bewässerungspflanzen produziert je nach Luftfeuchtigkeit. In der Regel sechs bis acht Liter Wasser pro Pflanze.

Krankheiten und Schwierigkeiten beim Tabakwachstum

Es gibt mehrere Hauptkrankheiten, die aktiv bekämpft werden sollten:

Perinosporose. Üblicherweise wird dagegen eine Lösung von 0,3% Polycarbacin oder 0,4% Cineb-Suspension verwendet. Fünf Liter solcher Gelder werden auf einhundertstel Hektar Land gesprüht.

Blattlaus Wenn erfahrene Gärtner mit Blattläusen kämpfen, verwenden sie normalerweise Actelic oder Rogor. Die erste von ihnen fügt 20-10 Gramm pro Zehn-Liter-Gefäß hinzu, die zweite 10-20 Gramm für die gleiche Menge Wasser. Bei Auftreten von Blattläusen werden Pflanzen mit Actelic (20–30 g pro 10 l Wasser) oder Rotor (10–20 g pro 10 l Wasser) besprüht.

Tabakernte und -trocknung

Die Sammlung von Tabakblättern beginnt mit den unteren Schichten der Pflanze, wobei der Schwerpunkt auf dem Grad der Blätter, der Gelbfärbung und der Verteilung der Sammlung auf fünf oder sechs Empfänge liegt.

Tabakblätter sollten nicht in einem unreifen oder überreifen Zustand entfernt werden, sondern nur nicht nass gepflückt werden. Die gesammelten Blätter werden in dreißig Zentimeter dicken Schichten verteilt und im Schatten gefaltet. Nach etwa zwölf Stunden werden getrocknete Blätter an Schnüren befestigt und an der Trocknungsstruktur aufgehängt. Natürlich sollten Sie nicht vergessen, dass die Blätter weder bei Regen noch bei starkem Wind trocknen.

Das Trocknen unter der Sonne sollte nicht länger als siebzehn Stunden dauern. Übrigens ist es nach ihr, dass wir den endgültigen Rohstoff für das Produkt bekommen.

Bei trübem Wetter trocknet der Rohstoff langsam aus und färbt sich dunkel.

Getrockneter Tabak muss vorsichtig entfernt werden, damit er nicht bröckelt. Niedrig mit vier gefalteten Tabakblättern, die mit sechs Schnürsenkeln an der Schnur befestigt sind. (Ein solches Set von Low mit Tabak wird der Hafen genannt). Havanki, wie immer. Hängen Sie die Stangen in einem speziellen Lagerraum auf und lassen Sie sie bis zum Herbst stehen. Im Herbst werden die Tabakblätter dann entfernt, geglättet und verpackt.

Für die Herstellung von Zigaretten geeigneter fermentierter Tabak. Diese Fermentation kann auch zu Hause durchgeführt werden.

Ungefährer Fermentationsalgorithmus:

  1. Tabak in einen Behälter falten und einige Tage bei einer Temperatur von bis zu fünfzig Grad Celsius erhitzen, wobei die Luftfeuchtigkeit zwischen sechzig und sechzig Prozent liegen muss.
  2. Am Ende der Laufzeit muss die Luftfeuchtigkeit auf fünfundsiebzig Prozent erhöht werden (die Temperatur bleibt unverändert) und der Rohstoff wird fünf Tage lang stehen gelassen.
  3. Verringern Sie die Lufttemperatur schrittweise für achtundvierzig Stunden und erhöhen Sie gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit auf acht bis zehn Prozent.
  4. Abkühlen des Tabaks auf zwanzig bis fünfundzwanzig Grad und Reduzieren der Feuchtigkeit auf elf Prozent. Der Prozess des Abkühlens des Tabaks dauert bis zu drei Tage. Danach dürfen die Rohstoffe etwas weniger als einen Monat ruhen.

Das Schneiden von Tabak erfolgt mit Fasern, deren Breite fünf bis sieben Zehntel Millimeter beträgt. Die Länge von Zigaretten beträgt gewöhnlich 85 Millimeter und der Durchmesser 8 Millimeter. Eine Zigarette macht acht Zehntel Gramm bis ein Gramm aus.

Qualitativ hochwertige Zigaretten werden in der Regel durch Mischen verschiedener Tabaksorten hergestellt.

Die Umsetzung von Tabakproblemen ist nicht a priori, da das Tabakgeschäft aufgrund des weit verbreiteten Zigarettenkonsums ein rentables Geschäft ist.

Wie viel Tabak ist genug für einen Raucher pro Jahr

Ich pflanze Setzlinge mit einem Bestand von 200-220 Büschen, keime normalerweise nicht und sterbe ungefähr 10% (viel hängt davon ab, was, aber hauptsächlich von Samen und klimatischen Launen), normalerweise pflanze ich Burley und Virginia 30% bis 70%. Ich stimme dem Autor des Videos zu, webe genug.

Über Saatgut werde ich auf jeden Fall ein paar Feinheiten schreiben.


Für die Saison ca. 150-200 Tabaksträucher (unter 100) reicht auch ein starker Raucher.

Wer wächst am meisten?

Der Tabakanbau wird aufgrund seiner hohen Anpassungsfähigkeit an verschiedene Lebensbedingungen in den unerwartetsten Winkeln der Welt produziert.
Das Aussehen des Tabaks hängt von den Umgebungsbedingungen ab, in denen er sich befindet. Nicotiana tobacum begann Anfang des 17. Jahrhunderts in Virginia mit der Warenproduktion.

In der Folge stellt sich heraus, dass die klimatischen Bedingungen im Südosten der Vereinigten Staaten ideal für den Tabakanbau sind.

Heute sind die Vereinigten Staaten einer der größten Tabakproduzenten und -exporteure weltweit.

Der erste Platz unter den Tabakherstellern ist China, das selbst einen erheblichen Teil seiner eigenen Ernte verbraucht. Tabak wird auch in Indien und Brasilien aktiv angebaut.

Tabak oder Tabak anzubauen ist überhaupt nicht schwierig. Wir werden häufig zu diesem Prozess befragt und haben uns entschlossen, dieses Material zu veröffentlichen, indem wir persönliche Erfahrungen mit den Ratschlägen erfahrener Personen, einschließlich unserer Leser, kombiniert haben. Ich muss sagen, dass sich der Prozess des Tabakanbaus nicht wesentlich vom Anbau von beispielsweise Tomaten unterscheidet. Wenn Sie jedoch Tabak anbauen, müssen Sie bestimmte Merkmale dieser Pflanze kennen. Dies ist unsere Publikation.

Tabak blüht. © Dinesh Valke

Inhalt:

  • Allgemeine Informationen zur Tabakpflanze
  • Lohnt es sich, Tabak anzubauen?
  • Besonderheiten des Tabakanbaus
  • Schädlinge und Krankheiten des Tabaks
  • Tabak trocknen und gären

Allgemeine Informationen zur Tabakpflanze

Tabak (Nicotiana) ist eine Gattung von mehrjährigen und einjährigen Pflanzen der Familie Solanaceae (Solanaceae). Es wird angebaut, um Rohstoffe für Tabakerzeugnisse herzustellen. Die häufigsten Arten von Kultur sind die folgenden:

  • Tabak gewöhnlichOder Jungfrau Tabak oder Tabak (Nicotiana tabacum). Die Pflanze ist bis zu 3 m hoch mit rosa Blüten, einer röhrenförmigen Krone mit scharfen Lappen, die Blätter sind lanzettlich und sitzend. Dieser Tabak ist ziemlich thermophil und wird daher besonders in heißen Regionen produktiv angebaut. Wir haben gewöhnlichen Tabak, der südlich von 55 ° nördlicher Breite angebaut wird (dies ist ungefähr die Breite von Ryazan, Smolensk, Uljanowsk, Ufa, Tscheljabinsk, Kurgan, Omsk, Nowosibirsk und Kemerowo). Tabak wird in vielen Ländern der Welt angebaut und hat viele Sorten.
  • Shagoder Rustikaler Tabak (Nicotiana rustica) ist eine Pflanze, die viel niedriger ist als gewöhnlicher Tabak (bis zu 120 cm hoch). Die Blüten sind gelblich, ein Rand mit einer kurzen Röhre und abgerundeten Lappen. Die Blätter sind eiförmig, schmal und am Ende stumpf. Die Blätter dieser anspruchsloseren Pflanze enthalten zweimal weniger Nikotin.

Im neunzehnten Jahrhundert wurde in Russland die Noppe überall industriell angebaut (sogar im Ural und in Sibirien). Einige Dorfbewohner bauen diese Pflanze schon heute traditionell aus ihren eigenen Samen an.

Bolivien und Peru gelten als Geburtsort des Tabaks, Christopher Columbus 'Expeditionen brachten ihn nach Europa. Traditionelle Gebiete des kulturellen Anbaus sind Nordamerika, China, Indien und Kleinasien. Auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR wird gewöhnlicher Tabak im Südkaukasus, in Usbekistan, Kasachstan, Moldawien, der Ukraine, der Krim und im Krasnodar-Gebiet gezüchtet. Tabak ist eine wärmeliebende Pflanze, die optimale Sommertemperatur dafür liegt bei ca. 30 ° C. Dafür eignen sich feuchte, leichte, fließende Sandböden. Tabak wird durch Samen vermehrt, aus denen Setzlinge wachsen, die dann in den Boden gepflanzt werden.

Alle Pflanzenteile enthalten Nikotin (Nikotin hinterlässt die meisten - 0,75-2,88%). Nikotin ist ein starkes Neurotoxin und Cardiotoxin, das kurzfristig Euphorie hervorruft. Tabakkonsum in verschiedenen Formen und auf verschiedene Arten (Rauchen, Kauen, Schnüffeln) führt zu physischer und psychischer Abhängigkeit. Nikotin ist extrem giftig. Einige der im Tabak enthaltenen Substanzen sind krebserzeugend. Deshalb Rauchen ist gesundheitsschädlich.

Lohnt es sich, Tabak anzubauen?

Angenommen, Sie sind Raucher und haben das Glück, irgendwo im Süden Russlands oder in der Ukraine zu leben. Zu Ihrer Verfügung stehen Ihnen einige Hektar Land. Warum nicht die Rolle von Philip Morris oder zumindest Jack Vosmerkin, einem Amerikaner, anprobieren?

Für den Anfang etwas unterhaltsames Rechnen. In einer Zigarette etwa ein Gramm Tabak. Und die billigeren Zigaretten, damit es dort weniger gibt. Das heißt, in einer Packung sind etwa 20 Gramm. Wenn jemand eine Packung am Tag raucht, braucht er ungefähr 6-8 Kilogramm Tabak pro Jahr.

Tabak © Andreas Rockstein

Unter günstigen Bedingungen können aus einer einzigen Pflanze etwa 30 g Räuchertabak gewonnen und sechs bis sieben Pflanzen auf einen Quadratmeter gelegt werden. Die Pflanzdichte der großblättrigen Sorten beträgt 70 × 30 cm und der Tabak mit mittelgroßen Blättern und Zotteln 70 × 20 cm. Es stellt sich heraus, dass Sie 270-300 Pflanzen anbauen müssen, die ungefähr 40 Quadratmeter einnehmen. m. Grundstück. Und wenn der Tabak zu "böse" ausfällt, kann er mit Stielen verdünnt werden.

Aus wirtschaftlicher und finanzieller Sicht ist es daher für eine rauchende Person auf jeden Fall von Vorteil, Tabak anzubauen.

Besonderheiten des Tabakanbaus

Weiter im Artikel werden wir über den Anbau von gewöhnlichem Tabak sprechen. Wenn Sie sich für den Anbau einer Noppe (Nicotiana rustica) entscheiden, dann brauchen Sie viele dieser Tipps nicht. Noppe ist viel einfacher anzubauen und weniger wärmeliebend. Für das Mittelband wird es im Mai unter einer Folie oder einem Abdeckmaterial in den Boden gesät, und es hat Zeit zu wachsen und die Ernte zu geben.

Das erste, worauf zu achten ist, sind die Samen und ihre Pflanzung. Saatgut wird mittlerweile auf vielen Websites im Internet verkauft. Sie sollten nur ein für Sie passendes Geschäft und eine Tabaksorte auswählen.

Samen pflanzen

Wir empfehlen, im ersten Jahr nur wenige Sträucher anzubauen. So überprüfen Sie Ihre Stärke und lernen alle Nuancen des Prozesses. Also brauchst du zuerst sehr wenige Samen. Tabaksamen sind klein wie Staub. In einem Gramm etwa zwölftausend Tabaksamen und zotteln etwa viertausend Stück. Um die jährliche "Rate" eines Rauchers zu erhalten, müssen Sie nur ein Viertel Gramm Tabaksamen oder drei Viertel Gramm Shagsamen säen. Sie müssen nicht mehr Samen kaufen. Zwei oder drei Büsche geben ihnen mehr als nötig, um Hektar zu pflanzen.

Tabaksamen bleiben lange lebensfähig, daher ist die Aussaat mit alten Samen möglich, wobei zu berücksichtigen ist, dass ihre Keimung mit der Zeit abnimmt.

Tabak kann auf Setzlingen auf Fensterbänken mit oder ohne Pickel gepflanzt werden. Das erforderliche Alter der Sämlinge 40-45 Tage. Diese Technik eignet sich jedoch nur für kleine Volumina (bis zu einem Viertel von hundert). Für die erste Erfahrung brauchen wir jedoch mehr und nicht. Wenn Tabak in großen Mengen angebaut wird, wird er entweder sofort in den Boden gepflanzt (in einem warmen Klima) oder es werden Gewächshäuser und Kinderbetten verwendet.

Tabaksamen werden oberflächlich ausgesät und auf nassem Boden verteilt.

Ein wichtiger Punkt. Die Aussaattiefe von Tabaksamen beträgt nicht mehr als 0,7-0,8 cm (0,3-0,5 cm für Shag). Nach der Aussaat werden sie nur leicht in den Boden gedrückt und sehr sorgfältig gewässert, damit die Samen nicht tief werden.

Es ist möglich, keine trockenen Samen zu säen, sondern gezupft. In diesem Fall werden die Samen 4 Tage vor der Aussaat in warmes sauberes Wasser getaucht und auf ein feuchtes Tuch gelegt. Dies beschleunigt die Keimung der Samen und verkürzt die Zeit für das Keimen der Sämlinge um eine Woche.

Die optimale Temperatur für die Keimung von Tabaksamen beträgt + 25 ° C… + 28 ° C. Wenn die Temperatur niedriger ist, kann dies das Entstehen von Pflanzen verzögern oder sie sogar vollständig zerstören.

Befeuchten Sie erneut, da es unmöglich ist, die Sämlinge zu stark zu trocknen. Es ist besser, jeden Tag ein wenig zu gießen.

Sehen Sie sich das Video an: Tabak selbst anbauen (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send