Gemüse

Möhren säen: Wenn es am besten ist, Möhren zu säen, Vorbereitung der Samen, Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Karotte - Gemüsekultur, lecker und gesund, es wächst jeder Gärtner auf seiner Baustelle.

Betrachten Sie im Detail: die Geheimnisse der richtigen Vorbereitung von Karottensamen für die Aussaat, Möglichkeiten zum Anpflanzen von Karotten, Top Dressing und Karottenpflege auf offenem Boden.

Karotten sind unprätentiös im Anbau, aber um eine qualitativ hochwertige Ernte zu erzielen, benötigen sie die richtige Pflege. Beim Anbau von Karotten ist es anspruchsvoll, sich während des Wachstums und in Nährböden zu ernähren.

Beete zum Anpflanzen von Karotten vorbereiten

Nicht mit frischem Dünger düngen, die Wurzeln wachsen unregelmäßig und hässlich. Mist muss unter seinem Vorgänger gemacht werden.

Platz für die Landung fit, sonnig, Betten entlang der Länge ist besser zu ordnen von Norden nach Süden Dies ist die gleichmäßige Ausleuchtung der Plantagen.

Vorgänger zum Anpflanzen von Möhren - Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Kartoffeln, Erbsen. Pflanzen Sie keine Karotten 2 Jahre hintereinander am selben Ort, sowie nach Sellerie, Petersilie, Dill.

Neben den Beeten Karotten, Zwiebeln, Knoblauch oder Ringelblumen eine Möhrenfliege bekämpfen.

Fügen Sie vor dem Einpflanzen in den Boden Holzasche hinzu, die mit Nährstoffen angereichert ist.

Aussaatzeit

Die richtige Zeit ist die Zeit, in der der Boden auftaut und sich die Erde ein wenig erwärmt. Aber es ist zu früh, um Karotten falsch zu pflanzen. In der kalten Erde werden die Samen einfach liegen und dann lange keimen.

Das Wetter sollte warm bleiben, bis zu +13 Grad am Nachmittag, der Boden sollte sich auf +7 Grad erwärmen. Ungefähres Aussaatdatum die zweite Aprilhälfte - Anfang MaiEs hängt alles vom Wetter in Ihrer Nähe ab.

Beliebte Methoden zur Aussaat von Karottensamen

1 Weg - das einfachste Säen von trockenen Samen in die Rillen. Bei dieser Art der Aussaat von häufig gestapelten Samen wachsen die Karotten sehr dick und müssen dann die Sämlinge für eine lange Zeit ausdünnen. Ein weiterer Nachteil ist, dass lange auf die Sämlinge selbst gewartet werden muss.

2 wege - Aussaat von gekeimten Samen. Bei dieser Aussaatvariante muss die Bodenfeuchte überwacht werden, sie muss erhöht werden, sonst stirbt die Möhre ab. Mit dieser Methode keimen die Samen schneller.

3 wege - Möhren in die Tüte pflanzen. Dazu im zeitigen Frühjahr ein Loch in das Spatenbajonett graben, die Kerne mit Wasser anfeuchten und in dieses Loch legen. Bedecke das Loch mit Erde und bedecke es mit Schnee. Tage nachdem 10 Samen verrutscht sind, mische sie mit Sand und verteile sie auf dem Bett.

4 wege - bequeme und kostengünstige Variante. Sie müssen 1-2 EL mischen. l Karottensamen mit einem Eimer Sand (ein unvollständiger 1-Liter-Eimer) und werfen Sie diese Mischung in die Rillen in der Handlung. Es ist wichtig, dass der Sand trocken ist, damit sich die Samen gleichmäßig vermischen.

Dann ist es gut, die Beete mit Wasser zu übergießen und mit einer kleinen Schicht Erde zu bestreuen. Bei dieser Methode ist es nicht erforderlich, die Betten zu verdünnen.

5 weg - gemischte Aussaatmethode. Radieschen- und Karottensamen mischen, etwas trockenen Sand dazugeben und in den Rillen verteilen. Der Rettich steigt schnell auf und wird allmählich gegessen, für Karotten gibt es alle einen freien Platz. Es ist nicht notwendig, ein solches Bett auszudünnen. Rettich kann durch eine andere schnell reifende Pflanze ersetzt werden - Salat, Spinat.

6 weg - Samen kleben. Heute ist ein sehr beliebter Weg - Samen auf das Band zu kleben. Es gibt solche Samen auf dem Klebeband zum Verkauf, aber Sie können Karottensamen selbst mit einer Paste mit einem Abstand von 3 cm kleben.

Diese Technologie des Pflanzens von Karotten ist sehr praktisch, das gekochte Klebeband (Sie können geschnittenes Toilettenpapier verwenden) müssen Sie nur entlang der Furche strecken und mit Erde bestreuen.

7 weg - Kauf von überzogenen Möhrensamen. Jeder Karottensamen befindet sich in einem Gelee aus trockenem Hydrogel und Dünger mit Spurenelementen. Dragee von heller Farbe, deutlich sichtbar bei der Aussaat und kann bei Bedarf gelegt werden.

8 weg - flüssig. Nehmen Sie Wasser und lösen Sie darin Mineralkomplexdünger auf. Kochen Sie auf diesem Wasser, indem Sie Mehl oder Stärke hinzufügen, fügen Sie hinzu und lassen Sie die Lösung abkühlen.

Gießen Sie die vorbereiteten Karottensamen (2 Packungen mit 2 g pro 1 Liter der vorbereiteten Paste, Sie können Rettichsamen hinzufügen) und mischen Sie.

Gießen Sie die Mischung in eine Plastikflasche, machen Sie ein Loch in den Deckel und schütteln Sie sie gleichmäßig in den Rillen. Die Samenpaste legt sich glatt und leicht hin.

In die Rillen werden bis zu einer Tiefe von 1,5 cm Möhrensamen gesät, zwischen den Reihen ca. 30 cm.

Vergessen Sie nicht, dass die maximale Haltbarkeit von Möhrensamen 2 Jahre beträgt. Möhren gießen, um nur bis zum Erscheinen dieser 3 Blätter zu produzieren.

Einen Landeplatz wählen

Die Pflanze fühlt sich nur gut an auf ausreichend beleuchteten FlächenEin schattiger Ort führt zu einer Verringerung des Ertrages von Wurzelfrüchten und zu einer Verschlechterung ihrer Geschmackseigenschaften. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des Ortes, an dem die Möhren ausgesät werden sollen, auch, welche Pflanzen zuvor hier angebaut wurden. Nach einigen Ernten ist es strengstens verboten, Karotten für ein Jahr zu säen. Zu diesen Pflanzen gehören Dill und Petersilie, Sellerie und Pastinaken.

Nach einigen Pflanzen fühlt sich die Möhre dagegen großartig an. Sie können eine Wurzelernte in die Beete pflanzen, in denen zuvor Gurken und Tomaten, Kohl und Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln angebaut wurden.

Die Zusammensetzung des Bodens ist wichtig: Die Pflanze bevorzugt schwarzen Boden, sandige und sandige Böden. Land zum Anpflanzen sollte gut aufgelockert und mit Feuchtigkeit versorgt sein. Wenn Sie Samen in Lehm und Lehmboden säen, gibt die Karotte schlechte Erträge, hört auf zu wachsen und gibt gebogenes, hässliches Wurzelgemüse.

Samen Datteln

Der Ertrag der Ernte hängt davon ab, wie richtig die Möhrensaatzeit gewählt wird. Bei der Wahl der Aussaat richten sie sich nach der Möhrensorte, der Reifezeit und der geplanten Erntezeit. Um frühe Wurzelfrüchte zu erhalten, wird die Pflanze für den Winter gesät, oder es werden im frühen Frühling verwendete Sämlinge gesät.

Subwinter-Seeding ist nicht für alle Regionen geeignet.Wie in einigen Klimazonen können Winterfröste die Samen zerstören, auch wenn Abdeckmaterialien verwendet werden. Wenn die Klimazone die Aussaat von Möhren für den Winter zulässt, wählen Sie Ende Oktober oder Anfang November für die Aussaat, wenn keine signifikante Erhöhung der Lufttemperatur zu erwarten ist. Wenn podzimny das Pflanzen früher ausgeführt wird, kann die Keimung der Samen wegen der hohen Temperaturen vorkommen.

Vorfrühlingsernten Beginnen Sie zu einem Zeitpunkt, an dem sich die oberste Schicht der Erde auf null Grad erwärmt. Um eine frühe Ernte von Möhren zu erhalten, die sofort verzehrt werden, ist es ausreichend, den Boden auf 3 ° C zu erwärmen. Diese Temperatur wird im April oder Anfang Mai eingestellt.

Karottensorten, die sich durch mittlere und späte Reife auszeichnen, werden den ganzen Mai über ausgesät. Abhängig von den klimatischen Bedingungen kann die Aussaatzeit bis Anfang Juni verlängert werden. Die am besten geeigneten Bedingungen zum Pflanzen sind ein stetiger Anstieg der Umgebungstemperatur, wenn sich die Luft auf 15 bis 18 ° C erwärmt. In den meisten Regionen fällt diese Temperatur im Mai. Wenn in dieser Zeit Karotten ausgesät werden, wird die Ernte im Winter lange gelagert.

Vorbereitung der Vorbereitung

Der Zweck der Vorbereitung vor dem Pflanzen - Entfernen Sie defekte Samen, die nicht keimen können. Auch die Saatgutvorbereitung trägt zur Verbesserung und Beschleunigung der Samenkeimung und damit zur Ertragssteigerung bei. Alle notwendigen Manipulationen mit den Samen werden bei der Vorbereitung für ihre direkte Aussaat durchgeführt. Die Vorbereitung der Vorsaat erfolgt in zwei Schritten:

  1. Eliminierung keimunfähiger Samen. Gießen Sie dazu die Samen mit warmem Wasser und lassen Sie sie 10-12 Stunden einwirken. Nach dieser Zeit schwimmen leere Samen an die Oberfläche. Sie werden gesammelt oder mit Wasser abgelassen.
  2. Behandlung zur Verbesserung der Samenkeimung. Nehmen Sie ein Stück Stoff, befeuchten Sie es mit Wasser und legen Sie die ausgewählten Samen darauf. Spitzensamen werden ebenfalls mit einem feuchten Tuch abgedeckt. Innerhalb weniger Tage sollte der Stoff angefeuchtet sein, die Umgebungstemperatur für diesen Zeitraum sollte mindestens 20-24 ° C betragen. Infolgedessen sollten sich die Samen "drehen". Wenn die Samen keimen, können sie in den Boden gesät werden.

Möhren bis zu einer Tiefe von 2-3 cm aussäen. Wenn Sie diese Parameter nicht einhalten und die Samen tiefer pflanzen, können sie nicht durch eine dicke Erdschicht keimen. Sie müssen auch den Abstand zwischen den Reihen einhalten - der optimale Abstand beträgt 15 cm. Unter diesen Bedingungen wachsen die Karotten frei und bilden Wurzeln von guter Größe. Man sollte den Abstand zwischen den Samen nicht vergessen - er sollte nicht weniger als 3 cm betragen. Wenn Sie dieser Empfehlung nicht entsprechen, sollten Sie die Möhre beim Aufgehen ausdünnen.

Es ist möglich, das Pflanzen und die genaue Einhaltung des Abstands zwischen den Samen zu erleichtern. mit dieser Methode: Auf einen Streifen losen Papiers als Toilette wird eine vorgeschweißte und abgekühlte Paste (Stärke plus Wasser) aufgetragen. Auf die Paste mit Hilfe einer Pinzette im richtigen Abstand die vorbereiteten Samen verteilen, einen Papierstreifen auftrocknen und aufrollen. Papierstreifen mit Samen werden beim Pflanzen einfach in vorbereitete Rillen gelegt, die mit Erde bedeckt sind. Im Boden befindliches feuchtes Papier humpelt und verhindert nicht das Keimen der Samen.

Pflege von Sämlingen

Um eine reichhaltige und qualitativ hochwertige Ernte zu erhalten, wird sie während der gesamten Wachstumsphase von einem wichtigen Teil des Karottenanbaus gepflegt. Bestandteile der Pflege sind:

  • Jäten Es beginnt, wenn die Möhre noch nicht gekeimt ist und setzt sich ständig fort, da das Unkraut die Entwicklung der Möhre negativ beeinflusst.
  • Boden lockern. Das Land auf dem Grundstück, auf dem die Karotten gepflanzt werden, sollte immer locker sein, um eine ausreichende Sauerstoffversorgung der Wurzeln zu gewährleisten. In dichten Böden ist das Keimen von Möhren schwierig, die Wurzeln können krumm wachsen, ohne ausreichendes Volumen.
  • Dünner werdende Pflanzen. Wenn zwei Paar Blättchen auf den Pflanzen erscheinen, entfernen sie zusätzliche Karotten, da sie durch zu große Nähe nicht an Gewicht zunehmen können. Nach dem Ausdünnen zwischen einzelnen Pflanzen sollte ein Abstand von 3-5 cm eingehalten werden.
  • Bewässerung Karotten gehören zu dürreresistenten Pflanzen, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht bewässert werden können. Regelmäßige reichliche Bewässerung sorgt für eine reichliche Ernte von saftigen und süßen Wurzelfrüchten. Wenn nicht genug Wasser vorhanden ist, wird die Karotte lethargisch, flach und hat einen bitteren Geschmack. Daher wird regelmäßig Wasser geerntet, um sicherzustellen, dass das Wasser mindestens 30 cm tief eindringt (dieser Parameter ist für Karotten für Erwachsene bestimmt).
  • Befruchtung. Regelmäßige Fütterung ist wichtig für die richtige Bildung und das Wachstum von Pflanzen. Während des gesamten Zeitraums des Karottenanbaus werden sie mindestens zweimal durchgeführt. Die erste Kopfbehandlung wird 1,5 Monate nach der Keimung empfohlen, die zweite - zwei Monate nach der Keimung. Als Düngemittel werden Holzasche, Kaliumnitrat und Harnstoff verwendet.
  • Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge. Möhrenkulturen werden oft von einer Möhrenfliege befallen. Ihr Aussehen kann durch das Vorhandensein verdrehter Blätter an den Pflanzen bestimmt werden. Zur Bekämpfung des Schädlings verwenden Sie Medikamente, die in fertiger Form erworben werden können, beispielsweise Aktellik, Intavir. Von den Karottenkrankheiten gibt es Fomoz (Trockenfäule) und Alternariose. Zur Bekämpfung dieser Krankheiten mit Bordeaux-Flüssigkeit.

Kompetente Möhrensaat und weitere Pflege - ein Versprechen von ausgezeichneter und reichlicher Ernte, das auf jeden Gärtner stolz sein kann!

Hauptsorten und Sorten: eine detaillierte Beschreibung

Karotte ist eine krautige Pflanze. Es kann sowohl einjährig als auch mehrjährig sein. Im ersten Lebensjahr bilden sich nur eine Blattrosette und Früchte, im zweiten schon Samen. Karottenfrucht wird in Form eines Kegels oder Zylinders angeboten, der eher fleischig ist (die Frucht kann ein Gewicht von 1 kg oder mehr erreichen). Karottenblütenstand ist ein mehrwegiger Regenschirm mit kleinen Blüten in Weiß, Rot und Gelb an den Seiten sowie einer zentralen roten Blüte.

Die Wurzel der Pflanze enthält eine erhebliche Menge an Nährstoffen: Flavonoide, Zucker, Vitamine der Gruppe B, Ascorbinsäure usw.

Je nach Länge der Vegetationsperiode kann das Gemüse in drei Untergruppen eingeteilt werden: Frühreife (Reifezeit 2-3 Monate), Mittelreife (Reifezeit ca. 3-3,5 Monate, Früchte sehr saftig und süß) und Spätreife von Möhren (Reifezeit ca. 4 Monate) ).

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Möhrensorten, von denen sich einige durch besonders hohe Erträge, hervorragende äußere und geschmackliche Eigenschaften der Wurzel sowie Immunität gegen verschiedene Krankheiten auszeichnen. Betrachten Sie nur solche Sorten (die Sie anhand der Fotos im Internet genauer kennenlernen können):

  • Amsterdam. Frühreife, sehr fruchtbare Sorte. Die Wurzelernte erreicht ein Gewicht von 100-200 g. Die Pflanze ist extrem immun gegen verschiedene Krankheiten und Risse.
  • Finhor. Die Sorte ist früh reif (sie reift innerhalb von eineinhalb Monaten), sie ist praktisch unempfindlich gegen Krankheiten. Die Pflanze muss nicht gehackt werden. Die Wurzelernte ist ziemlich groß und hat die Form eines Kegels.
  • Unvergleichlich. Die Sorte ist ideal für die Aussaat im Winter. Er hat auch keine Angst vor Schädlingen. Die Früchte sind sehr lecker, leuchtend orange.
  • Forto. Die Sorte ist sehr ergiebig und nicht nur resistent gegen Krankheiten, sondern auch gegen niedrige Temperaturen (einschließlich Frost). Die Früchte werden ziemlich groß und lang (bis zu 20 cm).
  • Königin des Herbstes. Sehr beliebte Sorte. Unterscheidet sich in der hohen Produktivität, Immunität gegen Trümmer. Früchte von zylindrischer Form mit hellem Geschmack - saftig, süß.
  • Der goldene Herbst. Beliebte Sorte mit hervorragendem Ertrag und guter Krankheitsresistenz. Die Früchte sind groß und saftig.

Pflanzen im Freiland

Karotten - eine Pflanze, die sehr kältebeständig ist, auch bei Minusgraden. Gleichzeitig liebt es das Licht - es braucht mindestens 12 Stunden Sonnenlicht pro Tag. Die richtige Wahl des Pflanzzeitpunkts ist ein sehr wichtiger Punkt, von dem der Ertrag der Karotten direkt abhängt. Der Begriff ist mehr abhängig von der gewählten Note. Frühreife Möhren können also im Winter ausgesät werden, aber Sie sollten die Besonderheiten der klimatischen Bedingungen in Ihrer Region berücksichtigen.

Der ideale Zeitpunkt für die Aussaat im Freiland ist der Vorfrühling. Frühreife Sorten können ausgesät werden, wenn die Temperatur stabil positiv ist, etwa 4-6 Grad. Mittlere und späte Sorten sind besser zu säen, wenn sich die Lufttemperatur bereits bis 15-18 Grad erwärmt, dh bis zum Ende des Frühlings - in den ersten Tagen des Mai.

Karotten - eine Pflanze, die in der Anfangsphase der Kultivierung eher "eng" ist - gibt die ersten Triebe für eine sehr lange Zeit. Dieser Vorgang kann bis zu eineinhalb Monate dauern. Bereiten Sie die Samen im Voraus vor, um den Wachstumsprozess zu beschleunigen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Samen zuzubereiten:

  • Wärmebehandlung. Die Samen werden in ein Tuch gewickelt und eine halbe Stunde in heißes Wasser (ca. 50 Grad) getaucht. Dann sollten sie sofort entfernt und sofort für ein paar Minuten in gekühltes Wasser getaucht werden.
  • Einweichen. Karottensamen werden einen Tag lang in warmem Wasser eingeweicht. Ein wichtiger Punkt: Das Wasser muss alle 3 Stunden gewechselt werden. Dann sollten die Samen mit Wasser gewaschen, getrocknet und für ein paar Tage in den Kühlschrank gestellt werden.

Council Erfahrene Gärtner geben Holzasche in das Wasser, um die Samen einzuweichen (1 EL pro Liter Wasser).

  • Begraben Eine sehr effektive Methode ist es, die Samen in kleinen Säcken in einer Tiefe von 15 cm vorab im Boden zu vergraben. Am Tag der Aussaat müssen die Samen ausgegraben, gründlich getrocknet und erneut in den Boden gepflanzt werden.
  • Drazhirovanie. Schaffung einer Nährstoffschale für Samen. In den gleichen Anteilen werden Königskerze, Humus und Torf zur Herstellung der Nährstoffmischung verwendet. Samen müssen nur ein paar Minuten darin eingetaucht werden, dann erreichen und trocknen.

Es ist notwendig, einen Platz für das sorgfältige Anpflanzen von Karotten zu wählen: Es sollte sogar sonnig sein. Der Boden muss im Voraus vorbereitet werden: Seit dem Fall gräbt die Erde anderthalb Bajonettschaufeln.

Düngemittel werden auch auf den Boden aufgetragen: Superphosphat (20 g), Kalium (15-20 g), Stickstoff (15-20 g) und etwas Humus. Alle Angaben beziehen sich auf einen Quadratmeter. Am Vorabend der Aussaat muss der Boden etwas gelockert und geebnet werden. Für die Aussaat werden ca. 5 cm breite Risse vorbereitet. Der Abstand zwischen den Reihen von 25-30 cm wird sicher eingehalten: Die Samen werden sehr dicht beieinander gepflanzt - in einem Abstand von nur wenigen Zentimetern, 2 cm tief. Es ist ratsam, die Sau von oben mit Torfmischung zu füllen.

Karottenpflege

Karotten - eine Pflanze, die sehr anspruchsvoll in der Pflege ist, um eine gute Ernte zu erzielen, muss man ihr Bestes geben.

Da die Vermehrung von Möhren ein eher dünner Prozess ist, ist es wichtig, die Ernten ordnungsgemäß und regelmäßig zu pflegen. Die Erde muss regelmäßig gejätet werden. Sie können dies bereits tun, bevor die ersten Aufnahmen erscheinen.

Spülen Sie den Boden regelmäßig ab, damit sich keine Kruste auf der Bodenoberfläche bildet. Es ist ratsam, dies nach dem Gießen der Pflanze zu tun. Karotten sollten auch keine "Nachbarn" in Form von Unkraut haben. Das mit diesem Gemüse gesäte Grundstück sollte immer sauber sein.

Außerdem muss die Pflanze gut verdünnt sein. Это касается, конечно, лишь тех случаев, когда семена были посеяны слишком плотно. Впервые растение прореживается тогда, когда на ростках появятся несколько листочков. В результате расстояние между отдельными всходами должно быть не менее 3 см.

Чтобы корнеплоды выросли крупными и сочными, морковь должна получать достаточное количество влаги. Соответственно, полив должен быть регулярным и щедрым. Eine zu geringe Feuchtigkeitsmenge führt zum Auftreten von Nebenprozessen, die nicht nur das Aussehen der Früchte, sondern auch ihren Geschmack beeinträchtigen.

Ideal für den Bewässerungsmodus mit Möhren - einmal alle 7 Tage. Die Wassermenge sollte betragen:

  • etwa 2-3 Liter pro Quadratmeter - vor dem Trieb der ersten Triebe,
  • ca. 10 l - nach mehrmaligem Ausdünnen der Pflanze
  • 15-20 Liter - während des aktiven Wachstums der Wurzel.

Düngen und düngen

Karotten sind für das Top-Dressing nicht sehr anspruchsvoll - es reicht aus, den Boden während der gesamten Wachstumsphase nur zweimal zu „sättigen“. Das erste Mal ist 30 Tage nach dem Erscheinen der ersten Sprossen, das zweite nach weiteren 30 Tagen. In dieser Zusammensetzung wird eine Nährstoffmischung hergestellt: 400 g Holzasche, 20 g Nitrophosphat, 20 g Kalinitrat (Harnstoff und Superphosphat können zugesetzt werden). Alle angegebenen Zahlen beziehen sich auf einen Eimer Wasser.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Betrachten Sie die Krankheiten und Schädlinge, vor denen die Möhre am meisten Angst hat:

  • Weißfäule. Tritt auf, wenn ein Überschuss an stickstoffhaltigen Düngemitteln vorhanden ist. Die Methode des Kampfes - die Einführung von Bodenpräparaten mit einem Kupfergehalt.
  • Bakteriose Diese Krankheit kann leicht verhindert werden, wenn nur gesundes Saatgut verwendet wird.
  • Graufäule. Dies ist ein echter Pilz, der nur durch Desinfektion der Pflanze überwunden werden kann.
  • Fühlte mich krank. Es beeinflusst das Gemüse während der Lagerung. Die Methode des Kampfes - die Beseitigung infizierter Wurzeln.
  • Fomoz. Braune Flecken auf Möhren weisen darauf hin, dass Pflanzenvorläufer nicht erfolgreich ausgewählt wurden. Die Kampfmethode ist die Beseitigung von beschädigten lethargischen Früchten.
  • Weißdornblattlaus. Es ist ziemlich einfach, das Auftreten dieses Schädlings zu verhindern: Es muss nur überprüft werden, dass der Weißdorn nicht in der Nähe des Ortes wächst, an dem Karottensamen gepflanzt wurden.

Die Kombination von Karotten mit anderen Pflanzen

Die folgenden Pflanzen gelten als die besten Vorgänger für Karotten: Mitglieder der Nachtschattengewächse (Kartoffeln, Tomaten), Gurken, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Kohl usw. d.

Council Pflanzen Sie Karotten nicht länger als zwei Jahre hintereinander auf demselben Grundstück. Vorläufer wie Petersilie, Dill, Sellerie usw. sollten ebenfalls vermieden werden.

Hier sind wir bei Ihnen und haben den Prozess des Anbaus von Möhren auf freiem Feld kennengelernt. Wie Sie sehen, ist dieser Vorgang recht einfach, wenn Sie eine Reihe von Maßnahmen umsetzen, die in unserem Artikel ausführlich beschrieben werden. Wir wünschen Ihnen viel Glück und eine reiche Ernte!

Pin
Send
Share
Send
Send