Gemüse

6 Buschgurkensorten für den Freiland

Pin
Send
Share
Send
Send


Vielleicht in unserem Land keinen Garten zu finden, in dem sie keine Gurken anbauen würden. Dieses Gemüse wird erfolgreich in Lebensmitteln verwendet, nicht nur frisch, sondern auch in Dosenform. Fans verschiedener Diäten respektieren Gurken auch für ihren niedrigen Kaloriengehalt.

Ein prominenter Vertreter einer solchen Kultur ist die Kustova-Gurke. Durch seine Kompaktheit können Sie auch auf kleinem Raum große Ernten erzielen. Dieses Gemüse wächst gut in fast jedem Boden und erfordert keine besondere Pflege.

Charakteristische Sorte

Bush Gurke ist eine frühe reife Sorte. Der gesamte Zeitraum vom Beginn des Auftretens der ersten Triebe bis zu ihrer vollen Reife beträgt nur 47 Tage. Diese Zahl kann abhängig von der Region des Gurkenwachstums und den Wetterbedingungen variieren. Die Pflanze wird von Insekten bestäubt, so dass es unmöglich ist, eine solche Gurke in Innenräumen anzubauen.

Beschreibung des Busches

Die Beschreibung des Busches zeigt, dass er sich durch die ungewöhnliche Struktur der Triebe auszeichnet. Die Geißel ist kurz und wächst normalerweise nicht mehr als 50 cm. Die Blätter sind dicht aneinander gepflanzt und haben eine geringe Größe. Es bilden sich aktiv Seitentriebe, wodurch sich die Form des Busches ergibt.

Bei günstigen Pflanzbedingungen wird der Eierstock nach jedem Blatt gelegt. Meist überwiegen weibliche Blüten, so dass Sie eine gute Ernte einfahren können.

Obst Beschreibung

Die Kustova-Gurke kann bereits Anfang Juni abgeholt werden, und in der Monatsmitte tritt die Pflanze in die Fruchtperiode ein. Zelentsy muss jeden Tag gesammelt werden, da sie schnell genug wachsen.

  • früchte sind klein,
  • die Schale des Gemüses ist mit einer großen Anzahl von Hügeln mit einer dunklen Spitze bedeckt,
  • Früchte sind gut verträglicher Transport
  • Diese Gurken haben keinen bitteren Geschmack.

Die Textur dieses Gemüses ist dicht und knusprig, was die Verwendung in vielen Rezepten sowie für die Konservierung ermöglicht. Aufgrund der dichten Haut bleiben Gurken nach dem Einlegen kräftig und knusprig.

Wenn die Frucht ausgewachsen ist, kann man sie durchaus für die Zubereitung von Salatkonserven verwenden. Im Stadium der Reifung können Sie diese Gurken schneiden, die in verschiedenen Gerichten großartig aussehen.

Saatgutvorbereitung

Für gesunde Pflanzen müssen Sie sich Gedanken über die Auswahl eines guten Pflanzmaterials machen. Es ist notwendig, Samen von bewährten Produzenten zu wählen. Wenn Sie Pflanzenmaterial nach Gewicht von den Bewohnern des Sommers kaufen, riskieren Sie, eine Vielzahl von Krankheiten in Ihren Boden zu bringen.

Zur zusätzlichen Desinfektion Gurkensamen vor dem Einpflanzen 15 Minuten in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht. Ein längeres Belassen der Samen lohnt sich nicht, da sie verrotten können.

Aufgrund der Tatsache, dass diese Gurken nur im Freiland angebaut werden, können sie auf verschiedene Arten gepflanzt werden.

Die erste Methode ist die Aussaat von Samen im April. Dazu müssen Sie einige Samen in einen Behälter mit einem Nährsubstrat geben. Die ersten Triebe erscheinen innerhalb einer Woche nach dem Pflanzen. Der Boden sollte immer feucht gehalten und sehr vorsichtig gelockert werden, um die zarten Wurzeln des Sämlings nicht zu beschädigen.

An einem festen Platz können im Mai Gurken gepflanzt werden.

Wenn Sie sich dazu entschließen, Samen sofort im Freiland anzupflanzen, ändert sich das Pflanzmuster etwas. Manipulation ist Mitte Mai erforderlich. Zu diesem Zeitpunkt besteht die Garantie, dass der Frost nicht zurückkehrt. Das optimale Schema ist das Pflanzen in einem Abstand von 50 cm voneinander, während der Abstand zwischen den Reihen 30 cm betragen sollte.

Es ist besser, die Beete vor dem Pflanzen vorzubereiten. Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es notwendig, verrotteten Mist mit Vogel- oder Kuhkot in den Boden zu bringen. Im Frühjahr muss in die Brunnen Holzasche gegossen werden.

Nicht nur große Gurkensorten, sondern auch Busch müssen ständig und sorgfältig gegossen werden. Gemüse früh morgens oder nachmittags besser gießen. Mitten am Tag können nicht nur Früchte oder Blätter an der Hitze und Verdunstung der Erde sterben, sondern auch die ganze Pflanze.

Bewässern Sie die Büsche nicht mit kaltem Wasser. Wenn Sie einen Brunnen benutzen, ist es besser, spezielle Behälter zu installieren. Tagsüber wird das Wasser in einem solchen Behälter durch Sonnenlicht erwärmt und abends können Sie die Pflanzen sicher damit gießen.

Wenn Sie diese einfache Regel brechen, riskieren Sie, die Wurzeln zu faulen und die Pflanze zu töten.

Es ist wichtig zu beachten, dass Wasser an der Wurzel der Pflanze eingegossen werden sollte, ohne Kontakt mit dem Stiel und den Blättern. Nach dem Gießen den Boden vorsichtig lockern.

Weitere Informationen zur Pflege dieser Gurkensorte finden Sie hier:

Würzige Gurken müssen in der Zeit der Fruchtbildung und Reifung gefüttert werden. Eine Woche nach dem Erscheinen der ersten Früchte wird die Pflanze mit Kalium gedüngt. Auf diese Weise kann die Pflanze das Wurzelsystem stärken und das Wachstum um einige Zentimeter steigern.

Werden Gurken mit Setzlingen angepflanzt, erfolgt die erste Düngung früher.

Das Top-Dressing wird in bestimmten Phasen des Pflanzenwachstums durchgeführt. Während der gesamten Vegetationsperiode werden Gurken in folgenden Zeiträumen gedüngt:

  1. zum Zeitpunkt des aktiven Wachstums des Strauches. Ammoniumnitrat, Kaliumchlorid und Superphosphat müssen gemischt werden. Diese Düngemittel müssen in 10 Liter Wasser aufgelöst werden und die Pflanzen schonend gießen,
  2. während der Blüte und zu Beginn der Fruchtbildung. Auf einen Eimer Wasser müssen Sie die infundierte Königskerze und Nitrophoska nehmen. Bei schwach blühenden Pflanzen können Sie Borsäure hinzufügen,
  3. während der Fruchtreife. Es ist notwendig, die Asche und den Kräuteraufguss zu mischen und anschließend in Wasser aufzulösen. Für die Herstellung von Grasinfusionen müssen Sie noch nicht blühendes Gras nehmen, fein hacken, in einen Behälter geben und Wasser einfüllen. Der Fermentationsprozess dauert etwa eine Woche.

Bevor Sie Dünger auftragen, muss der Boden gut abgetragen werden, um Verbrennungen des Wurzelsystems zu vermeiden. Zusätzlich zum Wurzeldünger müssen zusätzliche Blätter verwendet werden. In diesem Fall ist es notwendig, die Pflanzen mit der Nährstoffmischung zu besprühen.

Die Manipulation sollte nicht bei zu heißem Wetter durchgeführt werden.

Insekten und Krankheiten

Diese Pflanze ist extrem anfällig für Mehltau und Echten Mehltau. Die Erreger solcher Krankheiten sind parasitäre Pilze. Die Hauptzeichen der Pathologie ist die Blattbedeckung mit graubraunen Flecken. Die Oberfläche wird dadurch samtig.

Gesunde Landungen sind extrem schnell betroffen und bewegen sich auch schnell in gesunde Gebiete. Um diese Krankheit zu überwinden, können Sie das übliche Serum oder Magermilch verwenden. Nach dem gleichen Prinzip ist es möglich, die Büsche mit einer Haushaltsseifenlösung zu behandeln.

Das Anpflanzen von Gurken wird häufig nicht nur von Insekten, sondern auch von deren Larven beeinflusst. Der ekelhafteste Schädling kann Blattläuse genannt werden. Diese kleinen Insekten saugen den ganzen Saft aus der Pflanze, was unweigerlich zum Tod führt. Solche von Blattläusen befallenen Exemplare werden mit Holzasche und Kreide im Verhältnis 1: 1 zerkleinert.

Auf dem Gurkenbett trifft man auch oft eine Zecke. Es vermehrt sich schnell in verdickten Pflanzungen und zu feuchten Böden. Der Busch in einer solchen Situation ist mit einem kleinen weißen Spinnennetz bedeckt. Schädlingsbekämpfung mit Fungiziden.

Zahlreiche Bewertungen von Gärtnern und Gärtnern legen nahe, dass Buschgurken keine besonderen Fähigkeiten für die Pflege und das Pflanzen erfordern. Trotz der Pflegeleichtigkeit liefert die Pflanze eine großartige Ernte. In den südlichen Regionen der Saison können Sie zwei Kulturen ernten, von denen die letzte Mitte September auf den Tisch kommt.

Die positiven Bewertungen dieser Sorte haben sich unter anderem ihre Vielseitigkeit verdient. Schließlich sind die Früchte solcher Gurken nicht nur frisch, sondern auch in Dosenform gut. Gurken verlieren beim Einlegen nicht ihre Form und bleiben so knusprig wie frisch.

Welche Art von Gurken nennt man Busch

Kustovami nannte speziell gezüchtete Sorten und Hybridformen von Gurken, die unterscheiden sich in solchen Gemeinsamkeiten wie:

  • Kompaktheit - die Pflanze wächst in Form eines kleinen Busches,
  • kurze Stiellänge - je nach Sorte und Anbaubedingungen erreicht der Stängel eine Länge von 30-70 cm,
  • schwache Verzweigung - Seitengeißel klein und kurz,
Kustovami nannte Gurkensorten mit kurzen Stielen
  • viel die Eierstöcke,
  • frühe Reife - Buschsorten und Hybriden zeichnen sich durch eine kurze Fruchtreifezeit aus;
  • "Freundlichkeit" bringt Ernte - Alle Gewächshäuser im Eierstock sind innerhalb kurzer Zeit reif.

Unter Sortenoptionen

Der von Bienen bestäubte frühe Reifegrad landete auf offenem Boden. Reift am 42-45 Tag. Die Früchte sind rot-knollenförmig, zylindrisch und grün. Die Sorte hat eine gute Haltbarkeit. Geeignet zum Beizen und Einmachen.

Frühreife, gegen Krankheiten beständige Sorte, die bestäubt werden muss. In offenen Pflanzungen von Samen und Setzlingen gewachsen. Reift am Tag 46-48. Früchte sind eiförmig, dunkelgrün, tuberkulös. Sie haben einen guten Geschmack. Neben Salaten kann zum Salzen und Einmachen verwendet werden.

Strauch-Geschenk

Frühreifend bestäubte Sorte mit einer Reifezeit von 47-50 Tagen. Im Freiland gepflanzt. Die Früchte sind dunkelgrün, mittelgroß und haben einen guten Geschmack. Geeignet für Gurken und Wintervorbereitungen.

Frühreifes Kind mit einer Stiellänge von nicht mehr als 30 cm. Geeignet für den Anbau im Freiland. Reift bis 40 Tage nach Keimung der Sämlinge. Die Früchte sind dunkelgrün mit einer etwa 9 cm langen, knollenförmigen Oberfläche, die resistent gegen Mehltau und Viren ist.

Pflanzen im Freiland

Zum Anpflanzen solcher Gurken können Samen direkt im Freiland oder in Form von vorgewachsenen Sämlingen verwendet werden. Das Pflanzmuster ist in Reihen mit einem Reihenabstand von 45-60 cm und einem Abstand von 15-30 cm zwischen den Büschen, abhängig von der ausgewählten Sorte. Um die Entwicklung von Krankheiten zu vermeiden, sollten Sie nicht zu dick pflanzen.

Pflanzen von Sämlingen von Buschgurken im Freiland

Gurkensamen werden Ende Mai in den Boden gesät, wenn der Boden und die Luft bereits gut erwärmt sind. Für die normale Keimung benötigt diese Pflanze eine Temperatur von + 20-25 ° C. Rückfröste sollten nach Möglichkeit mit einer Folie oder Agrofaser überzogen werden.

Für Setzlinge werden Samengurkensamen Ende April bis Anfang Mai ausgesät. Bei optimaler Temperatur erscheinen die Sämlinge für 5-6 Tage. Bis zur Landung im Boden sollten die Sämlinge das Alter von 20 Tagen erreichen. Zum Schutz vor Temperaturschwankungen wird empfohlen, das Gerät unter einer Folienabdeckung abzulegen.

Pflegeeigenschaften

Spritzgurken bedürfen keiner besonderen Pflege. Dank seiner Kompaktheit ist es noch einfacher, da zum Beispiel Buschformen müssen nicht gekniffen und gebunden werden. Die Pflege dieser Gurkensorte beschränkt sich auf folgende Tätigkeiten:

  • gießen - regelmäßig und ausreichend reichlich vorhanden, jedoch ohne übermäßige Feuchtigkeit, um die Entstehung von Pilzkrankheiten zu verhindern, vorzugsweise am frühen Morgen oder am späten Abend festgesetztes und nicht kaltes Wasser;
Sprühgurken müssen regelmäßig gegossen werden
  • Top Dressing - systematisch, da sich die Buschformen intensiver entwickeln als der Langstiel, benötigen sie daher mehr Nährstoffe in Form von Stickstoff- und Kalidüngemitteln;
  • Bodenlockerung - regelmäßig, insbesondere nach dem Gießen, aber achten Sie darauf, das Wurzelsystem in der Nähe der Oberfläche nicht zu beschädigen.
  • Unkrautbekämpfung und die Entfernung von trägen oder kranken Blättern und Früchten - in zu dicken und verunreinigten Pflanzungen - erhöht die Wahrscheinlichkeit, Krankheiten zu entwickeln und Schädlinge aufzutreten.

Krankheiten und Schädlinge

Sträucher können wie gewöhnliche Gurken an folgenden Krankheiten leiden:

  • Mehltau - Pilzkrankheit, deren Symptom ein weißer (manchmal - selten) mehliger Belag auf den Blättern ist;
  • Perinosporose - Falscher Mehltau, erkennbar an zahlreichen hellgelben Flecken auf den Blättern,
  • Cladosporia oder brauner Olivenfleck - auch eine Pilzkrankheit, die auf den Blättern und Früchten in Form kleiner, runder Geschwüre mit einem grünbraunen oder olivgrünen Farbton auftritt;
  • Anthraknose - Eine Krankheit, bei der eine große Menge brauner Flecken auf den Blättern und feuchte Geschwüre auf den Früchten auftreten.
  • Sklerotinien oder Weißfäule - entwickelt sich aus Pilzen und befällt die gesamte Pflanze, beginnt aus zahlreichen weißen Körpern zu wachsen und bedeckt nach und nach Stängel, Blätter und Früchte mit einer kontinuierlichen Beschichtung, die ihr Erweichen und Verrotten verursacht.
  • graue Fäule - bakterielle Krankheit, manifestiert in Form von vagen wässrigen braunen Flecken, die schnell rauchgrau werden;
  • Wurzelfäule - Es ist ein Zeichen für schnell welkende Blätter und verfaulte rote Wurzeln.

Krankheiten entstehen aus folgenden Gründen:

  • Ernteausfall,
  • kontaminiertes Saatgut
  • trockener oder zu feuchter Boden in Kombination mit eingedickten Pflanzungen,
  • mit kaltem Wasser gießen
  • schlechte Bodenbearbeitung zwischen Pflanzen,
  • späte Ernte von Pflanzenresten und Unkräutern.

Neben Krankheiten sind die Feinde von Gurken auch einige Gartenschädlinge. Dazu gehören:

  • melonenblattlaus,
  • gurke
  • spinnmilbe,
  • sprösslingsfliege,
  • gallen nematode,
  • whitefly gewächshaus
  • Schnecken
  • Bären,
  • thrips,
  • Drahtwurm.

Die wichtigsten Methoden zur Schädlingsbekämpfung - Besprühen und genaue Einhaltung des Gurkenanbaus, insbesondere der Bodenvorbereitung.

Buschgurken sind eine hervorragende Alternative zu klassischen Langstielsorten, wenn der Pflanzplatz begrenzt ist. Sie sind unprätentiös und resistent gegen Krankheiten, und als Reaktion auf einfache Pflege sind sie bereit, mit einer üppigen Ernte von leckeren Früchten zu erfreuen. die für den Winter frisch oder geerntet verwendet werden können.

Ein bisschen über Kustovom

Die Sorte ist ziemlich alt und bewährt. Der Antrag auf Eintragung in das staatliche Zuchtleistungsregister wurde von den Autoren bereits 1975 gestellt. Nach Prüfung an Zuchtversuchsstationen wurde die Sorte 1980 in das staatliche Register eingetragen und für die gewerbliche Erzeugung in unserem Land empfohlen. Vielen erfahrenen Gärtnern vertraut. Einige haben es seit Jahrzehnten gewachsen.

Zelentsy-Sträucher wachsen in Büscheln

Die Sorte ist nicht hybride, Sie können Ihre Samen sammeln, daher bauen einige Gärtner seit Jahrzehnten Kustovaya an. Sie geben die überschüssigen Samen an ihre Freunde und Nachbarn weiter, weil viele Menschen den Namen dieser Sorte nicht einmal kennen und sich nicht erinnern. In der Zwischenzeit unterscheidet sich die Sorte Kustova im Gegensatz zu vielen Hunderten von Sorten, die sich oft sehr ähneln, leicht durch ihr Aussehen von den üblichen Gurken und langen Wimpern. Obwohl es sehr schwierig ist, es von seinen Gegenstücken, Buschsorten wie Malyshok, Malysh, Korotyk, zu unterscheiden, ist es nur in Bezug auf die Größe eines bereits entwickelten Busches. Diese drei Burschen geben keine Wimpern, die länger als 50 cm sind, das heißt, sehr kompakt und daher weniger produktiv. Sorte Kustovoy in dieser Reihe hat den höchsten Busch, weil er mehr Ertrag bringt.

Empfohlen für den Anbau in allen Regionen unseres Landes, in denen es je nach Klimabedingungen möglich ist, Gurken anzubauen. Und auch wegen der kurzen Reife- und Fruchtzeit besser als bei vielen anderen Sorten, die für den Anbau in kalten Regionen geeignet sind.

Zelentsy (Frucht) dieser Sorte unterscheidet sich nicht von vielen klassischen Sorten mit langer Peitsche, weder im Aussehen noch im Geschmack. Die Sorte ist früh reif, unter normalen Bedingungen ergeben sich die ersten Früchte bereits 45–50 Tage nach der Keimung. Die Länge der grünen Blätter beträgt 8–12 cm, das Gewicht bis zu 100 g. Obwohl es natürlich niemand verbietet, grüne Blätter in der Größe von Wurzeln, 7–8 cm oder wachsende Gurken zu sammeln, bis die Samen in einem braunen Hoden vollreif sind und ein Gewicht von bis zu 25 cm und etwa 300 Gramm haben.

Gorchat nicht mehr als andere Sorten wegen widriger Umstände. Die Frucht ist dünn und daher sehr gut für Salate geeignet. Geht zum Salzen, aber mit Einschränkungen, wie viele andere frühe Sorten. Es eignet sich gut zum Salzen mit kurzer Haltbarkeit, zum Beispiel als "gesalzene" Gurken. Es wird auch in offenen Gerichten nach zahlreichen "Fass" -Rezepten gesalzen, aber wenn sie zu lange gelagert werden, werden Gurken weich. Und es wird nicht empfohlen, es unter versiegelten Deckeln in Dosen aufzubewahren - die Deckel quellen oft.

Gurken wachsen "fünf" auf einmal mehrere Eierstöcke neben auf einem Trieb.

Der Hauptunterschied zwischen Sorten nur in Form von Wimpern. Es sieht eher aus wie eine Zucchini, wächst im Busch, mit mehreren Trieben auf einmal von der Wurzel. Gibt keine langen Wimpern von mehr als 60–70 cm.

Der Busch unterscheidet sich deutlich von anderen Sorten.

Vorteile Sorten

Im Freiland sehr unprätentiös und winterhart, verträgt es widrige Bedingungen besser als andere neue Sorten - Kälte, Dürre, Wind, Krankheit. Gut geeignet für die Kultivierung in Gebieten, die von den Augen des Wirts entfernt sind, wenn keine Möglichkeit besteht, die Pflanze ständig zu pflegen. Obwohl natürlich, wie jede andere Pflanze, der beste Ertrag unter günstigen Bedingungen erzielt wird, der allen Gurkensorten gemeinsam ist.

Pflegeleicht. Keine Notwendigkeit, am Spalier zu binden, um einen Busch zu bilden, pasynkovat. Es ist nicht mit benachbarten Trieben verflochten, es ist immer ausreichend gut durch die Sonne, es wird gelüftet. Daher sind unter dem Busch und im Busch ungeeignete Bedingungen für die Entwicklung vieler Krankheiten - Mehltau, Grau- und Weißfäule und andere.

Er hat Zeit, die Ernte früh und freundlich zu geben, bis im Hochsommer bei vielen Kulturpflanzen aufgrund von Hitze und Feuchtigkeit eine Vielzahl von Krankheiten auftaucht.

Никакого дополнительного ухода и особенных подкормок, кроме рекомендуемых для всех без исключения сортов огурцов, не требует. Напротив, требует меньшего количества воды при поливе. Компактные плети испаряют и требуют намного меньше воды, чем классические сорта. Достаточно в сухую жаркую погоду поддерживать грунт под кустом во влажном состоянии.

Nachteile Vielfalt

Aus zwei Gründen ist es nicht für den Innenanbau geeignet.

Erstens die Bienen bestäubende Sorte. Und den Zugang für die Ankunft von Bienen in geschlossenen Gewächshäusern oder Gewächshäusern unter Beibehaltung des Temperaturregimes zu öffnen, ist nicht immer einfach.

Zweitens verliert Kustovoy im Hinblick auf den Treibhausertrag erheblich an den neuesten Hybrid-Hochsorten für Gewächshäuser. Sorten mit einer langen Peitsche vergrößern die neue Wimper und bilden einen neuen Fruchtknoten und damit eine zusätzliche Ernte. Kustovoy trainiert mit ihrer kurzen, kräftigen Peitsche den ersten „Spring Backs“ des Eierstocks, und hier endet die Frucht so gut wie. Aus geschäftlichen Gründen ist eine Sorte nicht zum Verkauf geeignet. Und diese Klasse teurer Quadratmeter Gewächshäuser zu besetzen, ist einfach unrentabel.

Daher wird die Sorte nicht für die industrielle Produktion in Gewächshäusern empfohlen, sondern nur für die gewerbliche Produktion für den Eigenverbrauch in privaten Parzellen.

Landefunktionen

Aufgrund der Tatsache, dass die Wimper in Breite und Länge nicht viel wächst und viel weniger Platz einnimmt als Sorten mit einer langen Wimper, wird Kustovaya in einem Abstand von 45–50 cm in einer Reihe und 70–80 cm dazwischen näher bepflanzt in Reihen. Es ist dichter als bei Gurken mit langen Wimpern auf freiem Feld ohne Strumpfband auf senkrechtem Spalier. Aufgrund der Tatsache, dass Kustova pro Pflanzenfläche häufiger gepflanzt wird, gleicht dies den geringen Ertrag deutlich mit dem Ertrag an Früchten pro Flächeneinheit aus.

Eine frühe Reife der Sorte wird die volle Wirkung erzielen, wenn die Gurken Setzlinge sind. Von Ende März bis Anfang April werden die Samen in einem separaten Behälter mit einem Fassungsvermögen von 0,5 Litern gepflanzt und in einem warmen und hellen Raum gezüchtet. Und mit dem Einsetzen von nachhaltiger Wärme ins Freie. Dies ist normalerweise Mitte Mai.

Es ist auch nützlich, die rasche Vollendung der Fruchtbildung mit Hilfe der zeitlichen Streuung der Pflanzung auszugleichen. Das heißt, die Sämlinge können zu unterschiedlichen Zeiten gepflanzt werden - Ende März für die erste Landung im Freiland, Mitte April für die zweite und Anfang Mai für die dritte. Und dann werden Sie mit Gurken nicht 21 Tage, sondern die ganze warme Jahreszeit verbringen.

Wie jede Gurkensorte wächst Kustova jedoch besser unter der einfachsten Folie. (Nicht zu verwechseln mit teuren hohen Gewächshäusern). Und wegen der geringen Größe des Busches ist es besser als bei langstieligen Sorten, die für den Anbau unter einem solchen Schutz geeignet sind. Es reicht aus, einen Bogen improvisierten Materials über die Gartenbetten zu kleben - Draht- oder Glasbeschläge oder spezielle industrielle Produktionsbögen, um die Folie darüber zu spannen. Dies erschwert die Pflege ein wenig - bei heißem, sonnigem Wetter muss eine Seite des Tierheims leicht geöffnet werden, da sonst die Temperatur über 50 Grad steigen kann und die Gurken einfach brennen und die Bienen nicht in der Lage sind, unter die Folie zu fliegen und den Eierstock zu bestäuben.

In der Nacht und bei bewölktem Wetter werden Gurken komplett geschlossen gehalten.

Wenn Sie die Website jedoch nur selten besuchen und keine Gelegenheit zum pünktlichen Öffnen und Schließen des Films besteht, empfiehlt es sich, je nach Wetterlage und Tageszeit eine Seite offen zu halten.

Shelter beschleunigt die Reifung, erhöht den Ertrag und den Geschmack von Gurken - bei höheren Temperaturen gewinnt jede Frucht mehr Zucker, Fructose und andere Nährstoffe.

Es funktioniert für alle Sorten, aber Gurkensorten mit langen Wimpern unter Schutz gehen schief, fallen auf den Boden, untere Blätter wenden sich ab, Krankheiten beginnen, wegen der Verdickung der Pflanzen gibt es nicht genug Licht.

Kustovoy werden all diese Mängel nur wegen des kompakten Busches vorenthalten.

Notenprüfungen

Das schreiben Leute, die diese Sorte ausprobiert haben, im Internet:

Vadim February 20, 2017 18:29 Die Sorte ist nicht schlecht, es macht Sinn, sie anzubauen. Es nimmt wenig Platz ein und die Gurken sind kühl, glatt und knusprig.

Vadim

https://pomidorchik.com.ua/ovoshi/ogurcy-kustovoj/reviews/

Ich empfehle Pelagia Ilyinichna 1. Februar 2016, 15:13 Uhr Ich empfehle die Sorte für den Anbau, sie nimmt nicht viel Platz ein, die Geschmackseigenschaften des Zelentsy sind gut, das einzige, was mir nicht gefallen hat, war der nicht hohe Ertrag der Sorte.

Pelageya Ilinichna

https://pomidorchik.com.ua/ovoshi/ogurcy-kustovoj/reviews/

Ich weiß, dass viele Gärtner, die sich bereits mit der Gurke getroffen haben, nicht mehr zum Klettern zurückkehren wollen. Die Pflege ist nicht kompliziert, es gibt keine Features. Und es ist viel bequemer zu ernten, nur um den heißen Brei herumzulaufen und die Ernte zu ernten. Außerdem gilt die Buschgurke als "stressresistent". Auch wenn Ihnen der Sommer bei guten Wetterbedingungen nicht gefällt, können Sie trotzdem mit der Ernte rechnen. Kranke Gurken wund auch extrem selten. Die Gurken selbst sind zart und lecker, nicht bitter. Der Ertrag ist durchschnittlich, aber es hängt noch viel von den Bedingungen und der Ernährung der Pflanze ab.

Seite otzyvy.pro

http://otzyvy.pro/reviews/otzyvy-ogurec-kustovoy-foto-156431.html

Nach zahlreichen Berichten von Gärtnern, die seit vielen Jahren mit dieser Sorte arbeiten, ist Kustovoy eine bewährte Sorte für den Eigenverbrauch, die keine besondere tägliche Pflege und unnötige Arbeit erfordert.

Vorteile:

  • frühe Reifung
  • anspruchslose landwirtschaftliche Praktiken,
  • kompakter Busch
  • sparsame Nutzung von Landeflächen
  • ausgezeichneter Geschmack,
  • Resistenz gegen Gurkeninfektion,
  • verschiedene Verwendungen,
  • kleine Fruchtgröße ist praktisch für die Konservierung,
  • lange lagerung

Die Nachteile sind nicht sehr hohe Erträge, aber die Qualität des Obstes und die einfache Landtechnik überlagern diesen Nachteil.

Wachsende Sämlinge von Buschgurken und kümmern sich um sie

Für eine frühere Ernte werden Setzlinge zum Anpflanzen verwendet, aber die Aussaat von Samen im Freiland ist auch eine akzeptable und völlig gerechtfertigte Methode zum Anbau von Buschgurken.

Die Bedingungen für das Einpflanzen von Setzlingen hängen vom Zeitpunkt des Einpflanzens in den Boden ab, der wiederum vom Klima abhängt - für die meisten Regionen ist dies Ende April oder Anfang Mai. Bei richtiger Pflege und guter Saatgutqualität können in drei Wochen gesunde Setzlinge entstehen.

Boden- und Saatgutvorbereitung

Der Boden für die Sämlingszucht kann im Laden gekauft oder selbst gekocht werden: 2 Teile Gartenerde, verrottetes Sägemehl, Humus und ein Teil Torf.

Die Qualität der zubereiteten Mischung wird durch Mineraldünger (berechnet auf einem Mischungseimer) verbessert: 1 TL. Harnstoff und Kaliumsulfat, 1 EL. l Nitrophosphat, Wirkstofflösung, zerkleinertes Doppelsuperphosphat und 3 EL. l Asche gesiebt.

Es ist ratsam, den Boden im Herbst selbst vorzubereiten und in Säcken oder großen Behältern einfrieren zu lassen, um Schädlinge zu vernichten. Legen Sie den Boden einige Tage vor dem Einpflanzen in einen Behälter mit Drainagelöchern, verdichten Sie ihn leicht und lassen Sie 1 cm Abstand zum Rand und gießen Sie eine schwache Manganlösung darüber.

Das im Geschäft gekaufte Saatgut ist zur Aussaat bereit, und selbst angebautes Saatgut muss speziell behandelt werden:

  • Wählen Sie bei der Inspektion dichte, nicht deformierte Samen von ungefähr der gleichen Größe aus.
  • Tauchen Sie sie in eine Salzlösung (10 g pro 200 ml Wasser), mischen Sie, entfernen Sie die verschütteten leeren Samen und spülen Sie sie unter fließendem Wasser ab.
  • Zur Desinfektion für drei Stunden im Ofen (60 ° C) ohne Überhitzung aufbewahren, in einen Beutel legen und 30 Minuten in einer Lösung von 1 g Mangan in 1 Liter Wasser aufbewahren, abspülen,
  • Befeuchten Sie einen Beutel mit Samen mit warmem Wasser, legen Sie ihn in einen Beutel und erhitzen Sie ihn (nicht auf die Batterie), bevor Sie keimen - die Keimung erfolgt in 3-4 Tagen.
  • Samen mit Sprossen, die in ein feuchtes Tuch gewickelt sind, sollten zwei Tage lang in den Kühlschrank gestellt werden, damit das Tuch nicht austrocknet.

Diese einfache Behandlung erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Temperaturschwankungen.

Aussaattechnik:

  • Gießen Sie die Erde vorher in Gläser und behandeln Sie sie mit einer Manganlösung mit warmem Wasser.
  • Machen Sie Vertiefungen im Boden und verteilen Sie die gekeimten Samen, einen in jeder Tasse,
  • mit trockener erde bestreuen und mit einem zerstäuber anfeuchten,
  • Stellen Sie die Gläser in die Pfanne, bedecken Sie sie mit Folie oder Glas und stellen Sie sie an einen warmen, hellen Ort ohne Zugluft.

Ungefähr nach 5-6 Tagen erscheinen Triebe, dann muss der Film entfernt werden und die Blätter regelmäßig zum Befeuchten aufsprühen. Temperaturbedingung innerhalb von 20 ° standhalten.

Sämlinge in den Boden verpflanzen

Kräftige Büsche mit 3-4 hellgrünen Blättern stehen bereit, um in den Boden gepflanzt zu werden. Die Erde sollte sich an diesem Punkt auf 18 ° und mehr erwärmen. Der Standort muss an einem sonnigen Ort gewählt werden, der vor den kalten Nordwinden geschützt ist. Verwenden Sie zum Schutz vor Kälte mobile Abdeckungen und Bögen mit einer Folie.

Es wird nicht empfohlen, in Gebieten zu pflanzen, in denen Kürbis und Gurke vorher gewachsen sind, und nach Kartoffeln, Bohnen, Kohl und Tomaten zu pflanzen, ist eine gute Option.

So machen Sie eine Transplantation:

  • Um den Boden auf der Baustelle im Voraus auszugraben und Humus oder Kompost (5-6 kg pro 1 m²) hinzuzufügen,
  • Löcher, 15 cm tief, in einem Abstand von 40-50 cm positioniert, mit warmem Wasser vergossen,
  • einen Tag vor dem Pflanzen, um die Sämlinge zu gießen,
  • schneiden Sie eine Tasse und einen Spross zusammen mit einem Stück Erde senkrecht in das Loch, bedecken Sie es mit Erde und verdichten Sie es leicht (Pflanze überwucherte Sämlinge schräg),
  • Gießen Sie Pflanzen, Erde mit Stroh, Heu, Blätter.

Vorbereitungsschritte:

  • das Gewächshaus mit blauem Vitriol (150 g pro 10 l) verarbeiten,
  • entfernen Sie alle Pflanzenreste, entfernen Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 5 cm,
  • die Erde zu graben, gleichzeitig Dünger und Düngemittel mit Kalium und Phosphor (40 g pro 1 m²) herzustellen,
  • an einem gut beleuchteten Ort zur Vorbereitung des Kamms, 25 cm hoch und 0,5 m voneinander entfernt,
  • Graben Sie 15 cm tiefe Löcher in einem Abstand von 30 cm dazwischen.

Weitere Aktionen sind ähnlich, wenn Setzlinge in Freiland umgepflanzt werden.

Sämlingspflege

Gurkenkulturen mögen es nicht, wenn der Boden austrocknet. Es wird daher empfohlen, ihn alle zwei Tage morgens oder abends mit warmem Wasser zu gießen. Aber übermäßiges Befeuchten wirkt sich unerwünscht auf den Zustand des Wurzelsystems aus - die Wurzeln beginnen zu faulen.

Wenn Sie die Temperatur unter 16 ° C senken, sollten Sie die Folie und das Abdeckmaterial dehnen oder eine tragbare Abdeckung über die Landungen legen.

Empfehlungen für die Aussaat im Boden:

  • Die Samen werden in vorbefeuchteten, flachen Vertiefungen in einem Abstand von 10-15 cm ausgelegt.
  • Reihenabstand - 45cm,
  • mit Erde bestreuen und Pflanzfolie schließen,
  • mit der Entstehung von Filmaufnahmen, um den Lichtbogen mit dem Film zu heben oder zu setzen,
  • Bodenmulch.

Weitere Pflege ist das Gießen (um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern), das Lösen der Oberfläche während der Bildung einer Kruste und das Entfernen von Unkräutern.

Bei Bedarf können Sie Requisiten so platzieren, dass die Früchte den Boden nicht berühren.

Durch die Einhaltung der Regeln für den Anbau von Setzlingen und die Aussaat von Saatgut wird eine frühzeitige Ernte knuspriger kleiner Gurken erreicht.

Marina, Jekaterinburg

Sprühgurken haben letztes Jahr versucht zu wachsen. Interessiert an ungewöhnlichen Eigenschaften. Ich habe Ende Mai 4 Büsche mit Samen unter die Folie gepflanzt, die als dekorative Handlung ausgegeben wurden. Wenn die Büsche mit Gurken aufgehängt werden - die Aussicht ist unglaublich. Ich war mit dem Ergebnis zufrieden - ich liebe kleine knusprige Gurken. Die Familie benutzte sie frisch, ich machte auch gesalzene. Leicht gesalzen im Allgemeinen perfekt erhalten! Heute möchte ich die Stelle hervorheben und mehr Sträucher pflanzen. Vielleicht probiere ich Rohlinge.

Evgenia, Pskov

- Gurken wachsen für den Sommerkonsum. Ruß wo es einen Platz gibt, aber natürlich sonnig. Es gibt einen Platz für einen Busch - ich pflanze einen Busch, mehr Platz - ich pflanze 2-3 Busch. Ich verwende Humus und Kompost aus Düngemitteln, weil wir fruchtbaren Boden haben, alles gut wächst. Versuchen Sie es in Zukunft mit einem Mineral-Dressing. Ich mag den kompakten Busch - es ist praktisch, vorsichtig zu sein und zu gießen. Ja, da es keinen separaten Platz gibt, pflanze ich Setzlinge. Günstig bei solchen Landungen. Die Ernte ist nicht besonders reichlich, aber wenn Sie die Sorte mögen, warum pflanzen Sie sie dann nicht einfach zum Vergnügen an?

Sortenbeschreibung

Die von Bienen bestäubte Sorte ist daher in erster Linie für den Freiland bestimmt, wo sie Zugang zu bestäubenden Insekten hat. In der Anfangsphase des Wachstums werden Filmhütten für Gurken als vorübergehende Mittel verwendet.

Der Ertrag bienenbestäubter Sorten (im Gegensatz zu selbstbestäubten Sorten, die für Gewächshäuser bestimmt sind) hängt weitgehend von äußeren Faktoren ab: Temperaturabfall, Trübung des Wetters, Insektenaktivität. Die Kustovaya-Gurke wird vom 10. Mai bis 10. Juni durch Setzlinge oder durch direkte Aussaat auf vorbereitete Beete gepflanzt, wenn der Boden tagsüber auf + 15 ... 20 ° C und nachts auf nicht weniger als + 8 ° C erhitzt wird. Unter günstigen Bedingungen kann diese Sorte den vom Hersteller angegebenen maximalen Ertrag liefern: bis zu 5-6 kg / m 2 Früchte mit gleichmäßiger Ausstrahlung.

Diese Sorte hat eine recht frühe und einladende Fruchtbildung, die die Haupternte für 3 Wochen liefert. Dies vermeidet den Verlust, der mit Ausbrüchen von häufigen Kürbiserkrankungen verbunden ist, die normalerweise später auftreten.

Als Hauptvorteil der Sorte wird die kompakte Größe der Pflanzen angesehen, die nicht zu Dickichten heranwachsen, sondern eher Miniaturkürbisbüschen ähneln. Aus diesem Grund nehmen sie nicht viel Platz ein und eignen sich für kleine Grundstücke. Darüber hinaus erfordert die "Kustovoy" keine konstanten stading Seitentriebe und Formation. Die Pflanzen sind determinant (das Wachstum des Mittelstiels stoppt nach dem Legen eines Blütenpinsels bei 60-70 cm), mit mäßigen Verzweigungen und kurzen Wimpern (35-60 cm), Blattachseln und Internodien verkürzt, wodurch die Blattmasse reichlich erscheint.

Die empfohlene Pflanzdichte von Buschgurken beträgt nach dem Schema 70 x 30 cm. Beim Anbau genügt es, die üblichen agrartechnischen Anforderungen einzuhalten: regelmäßig gießen, rechtzeitig düngen, den Boden mulchen oder Unkraut jäten und Bodenbearbeitung durchführen. Buschformen gelten als die anspruchslosesten, pflegeleichtesten und erntefreundlichsten.

Zelentsy sind kurz (9-12 cm lang), wiegen durchschnittlich 100-110 g, haben eine längliche eiförmige Form, schwache Riffelung und dunkelgrüne Farbe mit kurzen hellen Streifen. Die Schale ist nicht dicht, bedeckt mit großen Knollen und schwarzer Pubertät. Ausgezeichneter Geschmack, Knusprigkeit und saftiges Grün bieten vielseitige Verwendungsmöglichkeiten: Sie werden als frischer Salat sehr geschätzt und sind ideal für alle Arten von hausgemachten Produkten (Einlegen, Einmachen). Früchte haben eine gute Transportfähigkeit und Haltbarkeit bei längerer Lagerung.

Da die Kustovaya-Gurke eine Bienen bestäubende Sorte ist, reifen in ihren Früchten ausgewachsene Samen. Viele Gärtner ziehen es vor, ihr eigenes Saatgut zum Zwecke der weiteren Kultivierung zu sammeln. Die Erzeuger bieten sowohl konventionelles als auch verarbeitetes Saatgut an, das mit Schalen überzogen ist und Beschichtungs- oder Einlegetechnologien verwendet werden (ohne Vorbereitung der Aussaat). Die Zusammensetzung der Schutz- und Nährstoffschalen umfasst Wachstumsstimulanzien, zugelassene Pestizide sowie Mikro- und Makroelemente, die Folgendes bieten:

  • Steigerung der Keimung um 7-10%
  • Ertragssteigerung um 15-20%
  • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Nach Angaben der meisten Gärtner ist Kustovaya Gurke resistent gegen Olivenflecken (Cladozoriosis), Mehltau, Bakteriose und auch unter widrigen Wetterbedingungen tolerant, verträgt jedoch keine Hitze und direkte Sonneneinstrahlung.

Ekaterina, 40 Jahre alt, Kudymkar (Perm Region)

Zuletzt machte er auf eine Tüte Gurkensamen (Firma Gavrish) namens Kustovoy aufmerksam. Ich habe in der Beschreibung gelesen, dass die Büsche klein sein sollten, ohne zu kneifen und eine gute Ernte zu geben. Gekauft vor Gericht. Eingeweichte, gekeimte Samen wurden direkt im Freiland gepflanzt, die Keimrate lag bei 80-100%. Gewöhnliche Kletterpflanzen mit langen Wimpern wuchsen und verstanden nicht, vielleicht war es überhaupt kein „Busch“. Die Gurken wurden einzeln in die Achsen gestrickt, was dazu führte, dass der Ertrag geringer war als bei anderen Sorten. Der Verkäufer im Laden riet mir, parthenkarpik mit begrenzten oder schwachen Verzweigungen (Hector, Malyshok-Krepyshok, etc.) zu nehmen, aber ich wollte nur bestäubt werden. Nächstes Mal werde ich einige andere auswählen.

Andrei, 53 Jahre alt, pos. Süleja (Gebiet Tscheljabinsk)

Wir pflanzen diese Gurke seit vielen Jahren und betrachten sie als sehr geeignet für unseren kleinen Gemüsegarten. Ein großes Plus ist, dass es einfach ist, sich um ihn zu kümmern und keine unterschiedlichen Gitter zu bauen. Sträucher sind kompakt, dekorativ, wachsen sehr mäßig, nehmen nicht viel Platz ein. Die Gurken reifen am 50. Tag nach dem Pflanzen. Die Ernte fällt kurz aus, aber gleichzeitig und gütlich. Grundsätzlich salzen wir diese Gurken und legen sie in Banken ein. Es wird kräftig und knusprig und schmeckt wunderbar.

Larisa, 33 Jahre alt, p. Surhahi (Republik Inguschetien)

In der letzten Saison ein paar Gurken dieser Sorte gepflanzt. Sehr zufrieden mit ihrer geringen Größe. Geißel kurz, Strumpfbänder nicht erforderlich, ist es bequem, Gurken zu sammeln. Zelentsy am Strauch nicht überwachsen, bleiben klein und grün, gerupft für eine lange Zeit nicht verblassen. Der Ertrag ist ziemlich durchschnittlich, aber ich mochte den Geschmack - süß, aromatisch, saftig. Ich habe Samen von einer reifen Gurke gesammelt, jetzt habe ich vor, diese Sorte in einem Jahr wieder zu pflanzen.

Pavel, 47, Cherson (Ukraine)

Meiner Meinung nach ist Kustovaya Gurke nicht für unser Klima geeignet. In der Sonne und in der Hitze fangen die Blätter schnell an, gelb und trocken zu werden, die Büsche tragen weniger als einen Monat lang Früchte. Gurken äußerlich nicht beeindruckt, und der Geschmack ist gewöhnlich, viele bitter an der Basis. Die Ausbeute ist mittelmäßig. Weit entfernt von der besten Note.

Valeria, 39 Jahre alt, Omutninsk (Kirower Gebiet)

In unserem Land wachsen Gurken auf freiem Feld, daher pflanzen wir von Bienen bestäubte Sorten an: Shorty, Yerofey, Kustovoy zur Konservierung und Graceful für Lebensmittel. Was ich besonders mag Kustova, dass er schnell und gemeinsam Früchte trägt, keine Krankheiten nur Zeit für ihn haben. Семена покупаем не самые дешевые, а окрашенные и покрытые оболочкой, чтобы не морочиться с разными замачиваниями и протравливаниями. Всхожесть у них высокая, и растут потом быстро. Огурчики небольшие и ровные, с черными шипами. При засолке и мариновке вкус и хруст у них отменный.

Sehen Sie aus wie die Originalsorten der Zuchtsaatgutfirma "Search", siehe folgendes Video:

Sie arbeitete mehrere Jahre als Redakteurin für Fernsehprogramme bei führenden Produzenten von Zierpflanzen in der Ukraine. In der Datscha erntet sie am liebsten in der Landwirtschaft, aber dafür ist sie bereit, regelmäßig Unkraut zu jäten, zu pflücken, zu kneifen, zu wässern, zu binden, auszudünnen usw. Ich bin davon überzeugt, dass die köstlichsten Gemüse- und Obstsorten aus eigenem Anbau stammen!

Fehler gefunden? Markieren Sie den Text mit der Maus und klicken Sie auf:

Kompostierte organische Rückstände verschiedenster Herkunft. Wie macht man? In einem Haufen, einer Grube oder einer großen Schachtel reihen sie alles in eine Reihe: Küchenreste, Oberteile von Gartenfrüchten, vor der Blüte geschnittenes Unkraut, dünne Zweige. All dies wird mit Phosphatmehl, manchmal Stroh, gemahlen oder Torf gepaart. (Einige Sommerbewohner fügen spezielle Kompostierungsbeschleuniger hinzu.) Mit Folie abdecken. Während der Überhitzung wird der Haufen in regelmäßigen Abständen bewegt oder an die frische Luft gebohrt. Normalerweise „reift“ Kompost 2 Jahre lang, aber mit modernen Zusätzen kann er sogar in einer Sommersaison fertig sein.

Der Oklahoma-Bauer Karl Burns entwickelte eine ungewöhnliche Sorte von mehrfarbigem Mais namens Rainbow Corn. Die Körner der einzelnen Maiskolben haben unterschiedliche Farben und Schattierungen: Braun, Rosa, Lila, Blau, Grün usw. Dieses Ergebnis wurde durch die langfristige Auswahl der am häufigsten gefärbten gewöhnlichen Sorten und deren Kreuzung erzielt.

Natürliche Toxine sind in vielen Pflanzen zu finden, keine Ausnahme und in solchen, die in Gärten und Gemüsegärten angebaut werden. In den Gruben von Äpfeln, Aprikosen und Pfirsichen gibt es Blausäure (Blausäure) und in den Spitzen und der Haut von unreifen Nachtschatten (Kartoffeln, Auberginen, Tomaten) Solanin. Aber keine Angst: Ihre Anzahl ist zu gering.

Es wird angenommen, dass einige Gemüse- und Obstsorten (Gurken, Sellerie, Kohlsorten aller Art, Paprika, Äpfel) einen "negativen Kaloriengehalt" aufweisen, dh, dass während der Verdauung mehr Kalorien verbraucht werden, als enthalten sind. In der Tat verbraucht der Verdauungsprozess nur 10-20% der mit der Nahrung aufgenommenen Kalorien.

Im kleinen Dänemark ist jedes Stück Land sehr teuer. Daher haben sich die örtlichen Gärtner daran gewöhnt, frisches Gemüse in Eimern, Großgebinden und Schaumkästen anzubauen, die mit einer speziellen Erdmischung gefüllt sind. Mit solchen agrartechnischen Methoden können Sie auch zu Hause eine Ernte erzielen.

Die Heimat des Pfeffers ist Amerika, aber die Hauptzüchtungsarbeit für den Anbau süßer Sorten wurde in den 20er Jahren insbesondere von Ferenc Croat (Ungarn) durchgeführt. 20. Jahrhundert in Europa, hauptsächlich auf dem Balkan. Pfeffer ist bereits aus Bulgarien nach Russland gekommen, deshalb hat er seinen gewohnten Namen - "Bulgarisch".

Humusverrotteter Mist oder Vogelkot. So wird es zubereitet: Mist wird auf einem Haufen oder einem Haufen gestapelt, eingebettet in Sägemehl, Torf und Gartenerde. Burt mit einem Film bedeckt, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu stabilisieren (dies ist notwendig, um die Aktivität von Mikroorganismen zu erhöhen). Der Dünger "reift" innerhalb von 2-5 Jahren - abhängig von den äußeren Bedingungen und der Zusammensetzung des Ausgangsmaterials. Das Ergebnis ist eine lose homogene Masse mit einem angenehmen Geruch nach frischer Erde.

Auch „frostresistente“ Sorten von Gartenerdbeeren (oft einfach „Erdbeeren“) benötigen Schutz, ebenso wie gewöhnliche Sorten (insbesondere in Regionen, in denen sich schneefreie Winter oder Frost mit Tauwetter abwechseln). Alle Erdbeeren haben oberflächliche Wurzeln. Dies bedeutet, dass sie ohne Abdeckung einfrieren. Die Überzeugung der Verkäufer, dass Erdbeeren „frostbeständig“, „winterhart“, „frostbeständig bis -35“ usw. sind, ist Täuschung. Gärtner sollten bedenken, dass noch niemand in der Lage war, das Wurzelsystem von Erdbeeren zu verändern.

Es gibt keinen natürlichen Schutz für Tomaten vor der Knollenfäule. Wenn die Phytophtora angreift, sterben alle Tomaten (und auch Kartoffeln), egal was in der Beschreibung der Sorten gesagt wird („Sorten, die gegen die Krautfäule resistent sind“, sind nur ein Marketingtrick).

Die Hauptunterschiede der Buschsorten von Gurken

Sprühgurken zeichnen sich durch die schnelle Reife der Früchte aus. Die Erntezeit beginnt drei Wochen nach Beginn der Fruchtbildung. Nach 30 Tagen Sie können die Büsche aus dem Garten ausgraben und eine neue Landung durchführen.

Die Produktivität ist gering, aber die Früchte reifen gleichzeitig. Die Ernte erfolgt vor dem Auftreten der Hauptkrankheiten an der Pflanze, wodurch es möglich ist, keine unnötigen Behandlungen mit Fungiziden durchzuführen und die Ernte nicht zu verlieren.

Bush Gurken - Dies sind Hybridpflanzen, auf denen lange Wimpern nicht wachsen. Dank der Buschform ist das Pflanzen von Pflanzen bequem zu handhaben.

Die Früchte haben die gleiche Größe und eignen sich daher gut zur Vorbereitung auf den Winter.

Wie man eine Vielzahl der Buschgurke wählt

So wählen Sie die richtige Gurkensorte zum Anpflanzen an der Datscha sollten verschiedene Eigenschaften der Pflanze berücksichtigt werden:

  • für einen kurzen Sommer sollten früh reifende Sorten gepflanzt werden, für heiße und lang anhaltende Sorten
  • Fruchtzeit
  • Resistenz gegen die Entwicklung von Krankheiten und Schädlingen,
  • Methode zur Bestäubung von Pflanzen
  • Resistenz gegen die Einflüsse natürlicher Faktoren: Temperaturabfall, Feuchtigkeitsmangel, Trockenheit

Gurkensorten

Derzeit wird eine große Auswahl an Gurkensamen mit kurzen Stielen angeboten. Am häufigsten wurden in den Gartenparzellen folgende Sorten angepflanzt:

  • Baby Frühreife Sorte für den Anbau im Freiland. Diese Sorte hat kurze Stiele bis zu 30 Zentimeter. Die Fruchtperiode der Gurkensorte Baby beginnt 40 Tage nach der Keimung der Samen. Die Länge der Fruchtsorte Malysh beträgt 9 Zentimeter. Die Oberfläche ist tuberkulös und von kräftiger dunkelgrüner Farbe. Der Hybrid ist resistent gegen Mehltau, Gurkenmosaik und Pilzkrankheiten.
  • Shorty. Die Höhe des Busches beträgt 40-45 Zentimeter. Ein Knoten bildet bis zu drei Früchte mit einer Länge von 10 Zentimetern. Früchte haben eine flache ovale oder zylindrische Form. Diese Sorte wird häufig zur Konservierung und zum Frischverzehr verwendet.
  • Kustovoy. Es ist eine frühe reife Sorte, die nur im Freiland kultiviert werden kann. Seitentriebe sind kurz. Die Länge des Stiels überschreitet 70 Zentimeter nicht. Die Früchte sind oval. Die Sorte hat eine lange Haltbarkeit und Geschmackserhaltung.
  • Microsha. Gehört zu den von Bienen bestäubten, frühreifen Universalsorten und reift 45-47 Tage nach dem Auftreten der ersten Triebe. Die Länge des Fötus beträgt 10-12 Zentimeter. Die Oberfläche ist dunkelgrün gestrichen, hat eine leichte Pubertät. Die Ernte erfolgt nach der Reife der Früchte. Die Aussaat im Freiland kann am Ende der Rückfröste erfolgen. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten.
  • Dar. Frühreife Sorte. Die Fruchtzeit beginnt 50 Tage nach der Keimung. Die Länge der Zweige überschreitet 60 Zentimeter nicht Das Gewicht des grünen Grases beträgt 90 Gramm, die Länge - nicht mehr als 10-12 Zentimeter.

Besonders beliebt sind Hybridsorten von Buschgurken, die durch manuelle Bestäubung von Elternsorten gewonnen werden. Die Hauptvorteile von Hybriden Es wird angenommen, dass sie die besten Eigenschaften der Elternpflanzen, Resistenz gegen Krankheiten und hohe Erträge erben.

Der Hauptnachteil des Hybrids - Dies ist die Unfähigkeit, Samen zu sammeln und eine solche Pflanze zu züchten. Viele aus solchen Samen gewachsene Pflanzen tragen keine Früchte oder geben Früchte mit anderen Qualitäten.

Wachsende Buschgurkensämlinge

Mit dieser Methode können Sie früher ernten. Sämlinge wachsen ist einfach genug. Für die Aussaat von Samen können Sie Universalerde oder Erde aus dem Garten verwenden, nachdem Sie sie mit Humus gemischt haben.

Die Aussaat der Samen erfolgt in Holzkisten oder kleinen Tassen. Beim Einpflanzen von Samen, die im Laden gekauft wurden, ist keine Vorbereitung für das Einpflanzen erforderlich. Auf der Baustelle gesammelte Samen bedürfen der Vorbereitung. Vor dem Einpflanzen müssen sie einige Zeit an einem kalten Ort gelagert und in Kaliumpermanganatlösung aufbewahrt werden. Diese Aktivitäten tragen zur Verhärtung des Samens und zur Erhöhung seiner Krankheitsresistenz bei.

Die Triebe erscheinen fünf bis sechs Tage nach der Aussaat der Samen im Boden. Junge Pflanzen Eine rechtzeitige Bewässerung sollte gewährleistet sein. Kisten mit Setzlingen werden in einen warmen Raum gestellt. Nach dem Erscheinen von vier echten Blättern werden die Sämlinge im Garten gepflanzt, wenn sich der Boden auf 20 Grad erwärmt, oder in einem temporären Gewächshaus, um die Pflanzen vor dem Absinken der Temperatur zu schützen.

Nach dem Einpflanzen von Setzlingen sollte systematisch Unkraut jäten und entfernen. Dies wird dazu beitragen, die Erträge zu steigern und Pflanzen vor Krankheiten zu schützen.

Pflanzen von Buschgurken im Freiland

Die Auswahl der Buschgurkensamen für den Freiland erfolgt unter Berücksichtigung der klimatischen Bedingungen. Pflanzen brauchen Wärme regelmäßige mäßige Bodenfeuchtigkeit und Umgebungsbeleuchtung. Pflanzen vertragen keine übermäßige Bodenfeuchtigkeit und direkte Sonneneinstrahlung.

Buschgurken können auf jedem Boden angebaut werden. Ein hoher Ertrag wird durch Pflanzen erzielt, die auf leichten, nahrhaften, feuchtigkeits- und luftdurchlässigen Böden wachsen. Das Einpflanzen von Gurken in die gleichen Beete kann alle fünf Jahre erfolgen. Deshalb sollten Sie vor dem Einbringen von organischen und mineralischen Düngemitteln darauf achten.

Buschgurkensamen zum Anpflanzen im Freiland bedürfen der Vorbereitung. Da die Pflanzenstängel empfindlich sind, ist es notwendig, Krankheiten zu verhärten und vorzubeugen.

Vor dem Pflanzen werden die Samen 30 Minuten lang in einer blassrosa Kaliumpermanganatlösung eingeweicht und gründlich in fließendem Wasser gewaschen.

10-14 Tage vor der Aussaat müssen die Betten vorbereiten. Dafür wird Dünger auf den Boden aufgetragen. Kompost, Gülle oder Mineralstoffe können auf dem Bett verteilt und mit einem Rechen abgeflacht werden.

Die Aussaat der Samen erfolgt in den mit Wachstumsförderern behandelten Vertiefungen oder Rillen. Die Samen werden in einem Abstand von 7-10 cm auf ein Beet gepflanzt, der Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 45 cm betragen. Wenn der Boden schwer istIhr Mulch ist Torf. Bei der Aussaat in einen Brunnen muss die Aussaat mit Plastikfolie verschlossen werden. Dies schützt vor Kälte und trägt dazu bei, dass die Sämlinge stabil und hart werden.

Wir sollten nicht vergessen, dass der Film rechtzeitig über das Loch geschnitten wird, denn bei Kontakt mit ihren Trieben kann es zu Sonnenbrand kommen. In diesem Fall ist es sicherer, nicht gewebtes Abdeckmaterial zu verwenden. Wenn Gurken auf diese Weise angebaut werden, erfolgt die Fruchtreife früher.

Pflege für die Buschsorten von Gurken

Sorgfalt ist die rechtzeitige Sammlung von Zelentsov. Da Buschsorten reichlich Früchte tragen, können sich die Zweige bücken oder brechen. Ernte empfohlen einmal alle 3 Tage halten.

Bewässerungspflanzen produzierten nur warmes destilliertes Wasser. Die Verwendung von kaltem Wasser kann zur Entstehung von Krankheiten führen.

Merkmale der Buschgurke

Die Merkmale und die Beschreibung der Buschgemüsekultur beruhen auf folgenden Merkmalen:

  1. Die Büsche sind kompakt, ihre Wimpern haben eine Länge von 50 bis 80 Zentimetern. Die kurzen Internodien geben der Pflanze Pomp.
  2. Aus einem Quadratmeter Bett können drei bis fünf Kilogramm grüne Männer eingesammelt werden. Es ist ein wenig, aber Gurken wachsen schnell zusammen, ohne krank zu sein.
  3. Die Früchte reifen früh, so dass sie sich Ende Juni darauf niederlassen.
  4. Zelentsy ist klein in Länge und Gewicht und eignet sich auch zum Einlegen, Salzen und Kochen von Salaten.

Diese Gemüseart ist bei Gemüsebauern wegen ihrer Schlichtheit, ihres hohen Geschmacks und ihrer Kompaktheit beliebt. Aber unter welchen guten Bedingungen auch immer Gurken gewachsen sind, es wird keine großen Ernten von einem Busch geben.

Beliebte Buschgurkensorten

Unter den berühmten Buschgurken für offenes Gelände lassen sich folgende identifizieren:

  1. Bereits am 47. Tag nach dem Auflaufen der Triebe werden die Früchte der Sorte Mikrosh erhalten. Zelentsy haben eine Länge von zehn Zentimetern und wiegen etwas mehr als hundert Gramm. Das ergibt eine gute Ernte. Dunkelgrün, leicht kurz weichhaarig, eignen sie sich sowohl zum Frischverzehr als auch zum Einmachen.
  2. Für die Sorte Kustova haben die Gemüseerzeuger keine Beschwerden. Da es von Bienen bestäubt wird, ist es für offene Beete geeignet. Kleine grüne, längliche Körper haben viele Hügel auf der Oberfläche, die mit einem dunklen Flaum bedeckt sind. Sammeln Sie zwischen einem Quadratmeter und dreieinhalb Pfund Leckeres, ohne die Bitterkeit von Gemüse. Sie sind gut verträglicher Transport, lange gelagert, ohne sich gelb zu färben.
  3. Grade Dar ist ideal zum Salzen. Immerhin erreichen die Früchte eine Größe von elf Zentimetern, satt mit grüner Farbe und großen Ähren. Es reift früh, Eierstöcke bilden sich in 47 - 52 Tagen nach vollständiger Keimung.
  4. Dunkelgrüne Knollen der Sorte Babygurken werden keine zehn Zentimeter lang. Obwohl die Ernte gering ist - bis zu fünfundvierzig Früchte werden aus einem Busch entfernt -, wird der großartige Geschmack ohne Bitterkeit die Gemüseanbauer erfreuen. Halten Sie die Ernte bis zu zehn Tage lang frisch.
  5. Sprühen Sie Gurke Shorty Früchte früh. An kurzen Stielen am fünfzigsten Wachstumstag gibt es viel leckeres saftiges Zelentsov.
  6. Hybrid Malyshok Krepyshok keine Angst vor Frost, Pilzkrankheiten. Hilarious Zelenets schmeckt in salzigen Sommersalaten.
  7. Die besten niederländischen Sorten werden von Hector F1 vertreten. Gurken breiten sich aufgrund von Krankheitsresistenzen und niedrigen Temperaturen aus. Geerntetes Gemüse hat eine hervorragende Haltbarkeit.
  8. Für Gurken muss ein kleiner Junge mit einem Finger nicht bestäubt werden, damit er in Gewächshäusern und im Garten gepflanzt werden kann. Zelentsy reifte bald, am vierzigsten Tag nach dem Erscheinen der Triebe, in Trauben. Die Früchte duften, haben saftiges Fruchtfleisch und enthalten fast keine Samen. Die Hybride ist unprätentiös im Abgang, ergibt hohe Erträge.

Pin
Send
Share
Send
Send