Bäume

Fichte - Acrocon - Picea abies - Acrocona

Pin
Send
Share
Send
Send


Diese Pflanze gehört zu Fichte, da sie ihre Sorte ist. Sehr interessanter Baum. Eine sehr reife Pflanze kann maximal zwei Dutzend Meter erreichen. In seiner Form ist es asymmetrisch. Der maximale Umfang kann vier Meter erreichen. Dieser Baum ist schwer mit dem Rest der Tannen zu verwechseln. Es hat Originalität in Form von jungen roten Zapfen am Ende der Zweige. Sie erreichen im Herbst ihre Reife, bekommen eine hellbraune Farbe und beginnen nach unten zu hängen. Diese Tanne ist kältebeständig. Es ist eine gute Lösung für die Landschaftsgestaltung. Kann auf jedem Boden wachsen, verträgt keine niedrige Luftfeuchtigkeit, trockenes Klima. Dieser Baum ist immergrün. Die Schönheit ihrer Krone spielt mit verschiedenen Farben, die sich je nach Jahreszeit ändern.

Pflanzen, Fichten pflegen

Die Landung beginnt mit der richtigen Standortwahl. Der Boden sollte locker und leicht trocken sein. Stellen Sie sicher, dass sich kein Grundwasser in der Nähe befindet. Am Boden der Grube muss unbedingt eine gute Entwässerung von Steinen oder Sandschichten erfolgen. Wenn Sie mehrere Abstände gepflanzt haben, ist es empfehlenswert, den Abstand zwischen ihnen zu berücksichtigen. Für den maximalen Durchmesser einer erwachsenen Pflanze ist es besser, einen Mindestabstand von drei Metern einzuhalten. Bis zu einem halben Meter tief wird ein Loch gegraben.

Der Wurzelhals sollte direkt über dem Boden platziert werden. Zum Anpflanzen verkauft man spezielle Mischungen, in die man eine Pflanze einpflanzen kann. Nach dem Pflanzen muss die Fichte mit einer ausreichenden Menge Wasser von mindestens 30 Litern bewässert werden. Es ist notwendig, Düngemittel herzustellen, die von Hand aus dem Kompost hergestellt oder vorab im Laden gekauft wurden.

Ein kleiner Baum verträgt Hitze nicht sehr gut. Sie müssen ihn daher alle sieben Tage mit 20 Litern Wasser gießen. Achten Sie darauf, Unkraut um den Baum zu entfernen, um sich zu lösen. Für den Winter das Wurzelsystem mit Torf oder Stroh isolieren. Düngemittel werden alle sechs Monate angewendet. Dies kann im Frühjahr und im Spätherbst erfolgen.

Es ist notwendig, den Status von Filialen zu überwachen. Krank oder trocken ist es wert, abgeschnitten zu werden. Dies geschieht im Sommer, wenn die kleinste Saftbewegung auftritt.

Grundsätzlich bereitet die Pflege dieses Baumes aber keine besonderen Schwierigkeiten. Alles, was benötigt wird, ist nur zu helfen, die Pflanze stark zu wachsen. Nur kleine Bäume können bei sehr niedrigen Temperaturen sterben. Ein erwachsener Baum kann Temperaturen unter vierzig Grad aushalten.

Allgemeine Beschreibung der Sorte

Der Baum ist eine Fichtenart. Diese langsam wachsende Art wurde erstmals 1890 in Schweden in einem Wald in der Nähe der Stadt Uppsala entdeckt. Diese Fichte ist in Europa am beliebtesten, weshalb sie auch als europäische Fichte bezeichnet wird.

In jungen Jahren wird der Baum recht klein sein. Ein Baum wird auch im Alter von 30 Jahren nicht riesig - sein Wachstum wird nur 3-5 Meter betragen, und sein Durchmesser wird 2-4 Meter betragen. Acrocone wächst sehr langsam - für das Jahr kommen nur 8-10 Zentimeter und 8 Zentimeter Höhe hinzu.

Die Lebensdauer dieses unglaublichen Nadelbaums beträgt 30-50 Jahre. Acrocon kann weder Zwerg- noch Hochfichtenarten zugeordnet werden. Seine Struktur ist asymmetrisch. Es hat keine bestimmte Form. Dies mindert aber nicht die dekorativen Eigenschaften, sondern macht es im Gegenteil originell.

Acrocon mit anderen Vertretern von Fichten zu verwechseln, ist unwahrscheinlich. Eine weitere Besonderheit des Baumes sind ungewöhnliche rote Beulen. Es ist bemerkenswert, dass sie auch in jungen Bäumen reifen.

Nadelbäume unterschiedlichen Geschlechts unterscheiden sich in der Farbe. Männlicher Frühling in rötlich-gelb und weiblicher Frühling in hellem Purpur und bis zum Herbst braun. Wenn Sie glauben, Bewertungen Züchter, erscheinen am häufigsten auf dem Baum weiblichen Zapfen. Dieser Umstand wird von Landschaftsarchitekten sehr geschätzt.

Beschreibung der Nadeln und des Rumpfes

Im Frühjahr wurde diese Sorte mit neuen Trieben von hellgrüner Farbe und schönen Knospen gegessen. Die Zweige verlängern sich im Sommer und die Zapfen färben sich braun und dehnen sich aus. Der Baum selbst ist in einem graugrünen Farbton gestrichen.

Acrocons-Nadeln bleiben das ganze Jahr über grün. Aufgrund dieser Umstände behält das mit Akrokon verzierte Grundstück der Datscha zu jeder Jahreszeit seine dekorativen Eigenschaften. Dünne Nadeln dieser Fichte haben eine dunkelgrüne Farbe. Ein weiteres Merkmal ist die Tatsache, dass die Nadeln erst im Alter von 12 Jahren vom Baum fallen.

Der gerade Stamm hat eine braune Rinde, die beim Wachsen des Baumes rotbraun wird und ein etwas rissiges Aussehen annimmt.

Die dekorativen Eigenschaften des Acrocons machen es so beliebt. Wenn der Gärtner jedoch möchte, dass sein Baum ein edles und gepflegtes Aussehen hat, muss von Zeit zu Zeit ein formgebender Schnitt durchgeführt werden, da die Form dieses Baums selbst asymmetrisch und unregelmäßig ist.

Die ideale Zeit für die Formgebung ist von Ende Mai bis Anfang Juni. Ernte wert junge Triebe. Wenn der Baum mehrere Spitzen hat, wird empfohlen, nur eine davon zu belassen und dabei die attraktivste zu wählen.

Pflanzen und Züchten

Es wird nicht empfohlen, diese Fichte selbst zu reproduzieren, wenn Sie nicht viel Erfahrung mit solchen Arbeiten haben. Es ist besser, diesen Prozess erfahrenen Gärtnern anzuvertrauen und einen Sämling zu kaufen, der bereits in einer speziellen Gärtnerei gepflanzt wurde.

Sie können auch einen jungen Baum kaufen und ihn schon in jungen Jahren selbst anbauen. Oder kaufen Sie einen mehr oder weniger erwachsenen Sämling mit größeren Abmessungen.

Dieser Baum produziert Phytoncide, die typisch für die meisten Nadelbäume sind. Phytoncide sind Substanzen, die in der Luft schweben und Pilze und mikrobielle Organismen unterdrücken können, sodass der Baum weniger anfällig für Krankheiten ist.

Wenn Sie diesen Baum auf Ihrem persönlichen Grundstück pflanzen möchten, sollten Sie einen Ort wählen, der so weit wie möglich vom Grundwasser entfernt ist. Sie müssen auch eine 20-30 cm dicke Drainageschicht aus Ziegelresten oder Sand vorbereiten.

Wenn Sie vorhaben, eine Gruppe dieser Bäume zu züchten, bedenken Sie, dass der Abstand zwischen ihnen bei Erwachsenen mindestens 2-3 Meter betragen sollte. Die Tiefe der Landegrube sollte mindestens 50-70 cm betragen.

Die ideale Zeit zum Pflanzen ist der frühe Frühling. In diesem Moment, als der ganze Schnee gerade geschmolzen war. Sie können den Acrocone aber auch im Herbst landen, bis Sie auf harten Frost gestoßen sind.

Nach der Landung

Wenn die Landung des Acrocone abgeschlossen ist, reichlich gießen und düngen. Halten Sie den Boden ständig feucht und locker. Beim Auflockern des Bodens muss jedoch eine größere Genauigkeit beachtet werden, ohne dass mehr als 5 bis 7 Zentimeter erforderlich sind. Tatsache ist, dass sich dieses Fichtenwurzelsystem in Bodennähe befindet.

Diese Fichte ist ein eher unprätentiöser Baum. Es sind keine besonderen Bedingungen für Entwicklung und Wachstum erforderlich. Aber stehendes Wasser im Boden oder zu trockene Luft, kann es sterben. Im Erwachsenenalter ist die Pflege einer Pflanze minimal, aber in den ersten 1-2 Lebensjahren des Baumes ist eine ständige Pflege erforderlich.

Der ideale Boden für Acrocons ist lehmiger und sandiger Boden. Idealer Ort - halbschattig oder sonnig. Die Pflanze ist sehr frostbeständig und übersteht den Winter mit Temperaturen von bis zu -40 Grad Celsius.

Wenn es sich jedoch um junge Setzlinge handelt, müssen sie mit einer Fichte erwärmt werden. In einem besonders heißen Sommer kann Wasser bewässert werden (nur während der dunklen Tageszeit, damit es keinen Sonnenbrand bekommt). Es ist auch zu bedenken, dass Acrocon saubere Luft liebt und keine Abgase und andere Verunreinigungen verträgt, sodass es in der Stadt schlecht wächst.

Was verspricht Acrocon (Fichte)

Dies ist eine großartige Pflanze für eine kleine Fläche. Trotz der Tatsache, dass Acrocron eine Fichte ist, entspricht es nicht ganz den üblichen Vorstellungen eines Nadelbaums. Zunächst hat sie ein paar hängende Zweige, die den Eindruck einer Art Chaos erwecken. Außerdem wächst es extrem langsam und erreicht niemals eine gigantische Größe. Der Hauptvorteil von Acrocone (Fichte) ist jedoch die Eleganz in bestimmten Momenten des Lebens. Im Frühjahr ist es mit einer Fülle von Zapfen dekoriert, die eine scharlachrote Farbe haben. Wenn es reift, wird es etwas dunkler, bleibt aber attraktiv braun, bis es abfällt.

Elc Acrocon: Landung und Pflege

Im Gegensatz zu vielen Nadelbäumen ist dieser Baum sehr anspruchsvoll. Acrocon - Fichte, die eine ausreichende Beleuchtung benötigt, gleichzeitig aber etwas Schatten spendet. Ohne die Sonne wird der Baum blass und verlangsamt das ohnehin schon schwache Wachstum. Bei hellem Licht fängt man an "auszubrennen" und leidet unter Verbrennungen unserer Leuchte.

Picky Acrocone (Fichte) und auf den Boden. Neutral und alkalisch sind dafür nicht geeignet, Fruchtbarkeit sollte überdurchschnittlich sein, Salzgehalt ist absolut inakzeptabel. Ebenso wie die Sümpfe: Bei übermäßiger und noch konstanterer Luftfeuchtigkeit stirbt Acrocone (Spruce) innerhalb eines Monats.

Aber die Frostbeständigkeit dieses Baumes in der Höhe. Selbst bei -40 sterben nur Sämlinge, die von den Wirten nicht vor Kälte geschützt werden.

Sich um den Weihnachtsbaum zu kümmern ist ziemlich primitiv. In der Sommerhitze sollte es mit Anzeichen einer befallenen Fichtenblattlaus gegossen werden. Sofort vor dem strengen Winter Maßnahmen ergreifen - einen „Neuankömmling“ mit einem Gewürzgrün aufdrängen. Der Rest - lass den Baum in Ruhe. Es ist genug für sich, um Ihnen ein Minimum an Ärger zu bereiten.

Und aus den Ästen kann man einen Baum bekommen

Ein Bäumchen zu kaufen ist eine riskante Sache. Wer weiß, wie ehrlich der Verkäufer ist. Daher ist es besser, alleine zu tun. Dazu müssen Sie sich um eine gesunde Kopie der Fichte kümmern und einen Ast in der Nähe der Krone abschneiden. Entfernen Sie dann die Nadeln vom Boden und geben Sie die Spitze in eine sehr schwache Lösung von Kaliumpermanganat. Nach dem Prozess wird in eine Mischung aus Sand und Erde für Nadelpflanzen gelegt und mit Polyethylen umwickelt oder mit einer abgeschnittenen Wasserflasche abgedeckt. Im Frühjahr kann der Baum gepflanzt werden und nach ein paar Jahren wird Sie Acrocone (Tanne) mit seinen schüchternen Nadeln begeistern.

Pflanzenerscheinung

Diese Nadelschönheit wächst in der Gegend vom Ural nach Westeuropa. Im „jungen“ Alter ist diese Nadelpflanze klein und blockiert das Grundstück überhaupt nicht. Mit zunehmendem Alter kann sie eine Länge von 3 bis 5 m und einen Durchmesser von 2 bis 4 m erreichen. Dieser wunderbare Nadelbaum wird die Besitzer für etwa 30-50 Jahre begeistern. Fichte ist weder ein Zwerg noch groß. Für das Jahr kann der Baum nicht länger als 10 cm und nicht breiter als 8 cm werden.

Acrocona ist in seiner Struktur asymmetrisch, aber dies beeinträchtigt sein Aussehen überhaupt nicht. Und es ist unmöglich, Nadeln mit anderen Vertretern der Fichte zu verwechseln, denn sie hat rote Zapfen an den Enden von Zweigen, die auch bei sehr jungen Pflanzen auftreten. Männliche Zapfen sind im Frühjahr rötlich-gelb und weibliche Zapfen sind hellviolett und werden im Herbst braun. Züchter behaupten, dass weibliche Beulen viel häufiger auftreten als männliche. Fans des Landschaftsdesigns werden dieses Merkmal der Fichte zu schätzen wissen.

Im Frühjahr ist Acrocona buchstäblich mit Zapfen und hellgrünen jungen Trieben bedeckt. Im Sommer werden die Zweige länger, die Knospen länglich und braun, die Pflanze bekommt eine graugrüne Farbe.

Grüne Nadeln bleiben das ganze Jahr über auf Fichte, sodass der Garten im Winter schön und lebhaft aussieht. Die Nadeln dieser Art fraßen dünne, dunkelgrüne Farbe, 1-2 cm lang, fallen nicht bis 12 Jahre. Der Stamm wurde gerade gegessen, die Rinde war dünn, zuerst braun und dann rotbraun, leicht rissig. Damit der Baum mit seinen dekorativen Eigenschaften zufrieden ist, muss Ende Mai - Anfang Juni die Formation durch Beschneiden von Jungtrieben hergestellt werden. Bei der Bildung mehrerer Spitzen ist es vorzuziehen, eine - schönere - zu hinterlassen.

Fortpflanzung und Pflanzung

Vermehrung von Acrocona-Fichte Es ist wünschenswert, erfahrene Gärtner zu beauftragen. Um diese Schönheit auf Ihrer Website zu bewundern, müssen Sie einen bereits gepfropften Sämling in einem spezialisierten Kindergarten kaufen. Wenn Sie möchten, können Sie eine kleine Pflanze kaufen und sie "von Kindesbeinen an" selbst anbauen oder einen reiferen und größeren Sämling kaufen.

Wie die meisten Nadelpflanzen produziert die Fichte von Acrocone flüchtige Substanzen - flüchtige Substanzen mit antimikrobiellen und antimykotischen Eigenschaften. Die Pflanze ist selten in Stadtparks zu finden, oft in den Hinterhöfen.

Die Acrocona-Bepflanzung beginnt mit der richtigen Standortwahl, die möglichst weit vom Grundwasser entfernt sein sollte. Es wird empfohlen, die Drainage aus Sand oder Bruchsteinen mit einer Dicke von etwa 20 bis 30 cm vorzubereiten.Wenn die Idee der Landschaftsgestaltung darin besteht, Pflanzen in Gruppen zu pflanzen, muss der Abstand zwischen Pflanzen in einer bereits erwachsenen Form etwa 2-3 Meter betragen. Die Landegrube sollte mindestens 50-70 cm tief sein. Es ist ratsam, den erworbenen Sämling in der Frühjahrssaison zu pflanzen - sobald der Schnee schmilzt. Aber Sie können eine Pflanze im Herbst pflanzen, bevor strenger Frost einsetzt.

Nach der Landung Der Baum muss reichlich bewässert und gedüngt sein. Er kann in jedem Fachgeschäft für Gartenprodukte gekauft werden. Der Boden sollte ständig locker und feucht sein. Das Auflockern des Bodens um den Baum erfolgt sehr sorgfältig und nicht tiefer als 5 bis 7 cm. Dies liegt daran, dass das Wurzelsystem der Fichte sehr nahe an der oberen Bodenschicht liegt.

Acrocone kann als eine fast unprätentiöse Nadelpflanze bezeichnet werden. Es erfordert keine bestimmten Wachstumsbedingungen, mag jedoch keine trockene Luft und geht unter der ständigen Stagnation von Wasser im Boden zugrunde. Es ist wichtig zu wissen, dass die Pflanze bei der Pflege im Erwachsenenalter unprätentiös ist und dass der junge Baum für mindestens die ersten 1-2 Lebensjahre Aufmerksamkeit und Pflege benötigt. Die Pflanze fühlt sich auf sandigen und lehmigen Böden an sonnigen oder halbdunklen Orten gut an. Acrocone ist eine frostbeständige Pflanze, die im Winter Temperaturen von bis zu -40 Grad Celsius verträgt. Junge Setzlinge müssen jedoch mit Fichtenzweigen erwärmt werden.

In der heißen Jahreszeit, jedoch erst nach Sonnenuntergang (um Sonnenbrand zu vermeiden), kann die Fichte mit Wasser (um zu regnen) auf die Krone gespült werden. Unter städtischen Bedingungen wächst Picea abies Acrocona sehr schlecht, weil sie saubere Luft ohne schädliche Abgase und Gase liebt.

Verwendung von Fichte im Landschaftsbau

Die gemeine Fichte Acrocona ist eine Nadelbaumpflanze, die aktiv zur Landschaftsgestaltung und Veredelung des Hinterhofs verwendet wird. Sie wird natürlich wegen ihres etwas exotischen Aussehens geschätzt.

Eine sehr harmonische und gemütliche Anlage sieht auf Grundstücken mit der Gestaltung folgender Objekte aus:

  • Orientalische Gärten,
  • Steingärten
  • Steingärten,
  • Gruppenlandung
  • Rahmungsgasse
  • Hecke

Erscheinungsverlauf, Beschreibung des Erscheinungsbildes

Es ist bekannt, dass der erste Baum dieser Sorte die Aufmerksamkeit von Fachleuten in der Nähe der schwedischen Stadt Uppsala auf sich zog. Anscheinend geschah dies im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts, da bereits 1890 die ersten Exemplare der ungewöhnlichen Fichte zum Verkauf standen.

Es kommt häufig vor, dass der Name einer Sorte oder einer Hybride mit dem Erscheinungsbild der Pflanze oder einem hellen Merkmal derselben in Verbindung gebracht wird. Unsere Heldin bestätigt dieses gemeinsame Prinzip. Tatsache ist, dass "acro" übersetzt "am Ende" bedeutet. Das hellste Merkmal dieser Sorte ist das Vorhandensein ungewöhnlicher, heller Zapfen, die sich an den Enden jedes Zweigs bilden.

Im Allgemeinen hat die Fichte die Form eines niedrigen, 3-4 Meter hohen Baumes mit einer messerscharfen, breitkegelförmigen Krone, deren Äste dazu neigen, sich zum Boden zu neigen. Dadurch bekommt die Pflanze eine leicht "weinende" Form. Oft stellt sich heraus, dass es richtiger ist, diesen Fichtenbaum als Strauch und nicht als Baum zu bezeichnen - der zentrale Fluchtleiter ist für ihn so unsichtbar. Die unteren Äste neigen dazu, auf dem Boden zu liegen und an seiner Oberfläche zu ziehen.

Die Nadeln haben eine satte grüne Farbe, junge Wucherungen sind viel heller. Für das Jahr wächst Acrocon nur 10-12 cm hoch und 2-3 cm breit. In vielerlei Hinsicht erklärt ein derart langsames Wachstum die insgesamt geringe Größe der Pflanze. Die Farbe der Rinde junger Triebe ist braun, mit der Zeit nimmt sie einen rötlichen Farbton an und wird rau.

Die Dekoration dieser Sorte sind die Unebenheiten. Wie bereits erwähnt, sind sie immer an der Spitze der Triebe. Sobald sich die Erhebung gebildet hat, hört das Wachstum der Branche in der laufenden Saison auf. Zapfen sind sehr dekorativ: groß, zylindrisch, anfänglich hellviolett bemalt, mit der Zeit wird sie hellbraun. Wenn sich viele junge Zapfen auf dem Baum befinden, ist die Fichte den Blütenpflanzen in ihrem Aussehen nicht unterlegen. Es ist bemerkenswert, dass sich Zapfen schon im Alter von drei Bäumen früh bilden.

Pflegehinweise

Acrocon kommt in seiner Landtechnik gewöhnlichen Fichten nahe. Bevorzugt Böden feucht, sandig-tonig, sauer, kann sich aber an andere anpassen, auch an alkalische. Es verträgt nicht nur salzhaltige Böden und Wasserstagnation. Er liebt die Sonne und entwickelt sich gut im Halbschatten. Die Frostbeständigkeit ist hoch, ohne Schutz, der bis zu -35 ° tragen kann. Er mag Hitze und Trockenheit nicht, obwohl sie gegen ihre kurzfristigen Auswirkungen beständig sind. Bei längerer Trockenheit ist reichliches Gießen und (vorzugsweise) regelmäßiges Besprühen der Krone erforderlich.

Когда ель совсем молодая, она может страдать из-за весенних солнечных ожогов, поэтому в первые 2-3 года её стоит притенять от прямых лучей, особенно весной, когда идёт интенсивный рост побегов.

Обрезку переносит хорошо, при умелом уходе её крону можно формировать в разных формах. Обрезать побеги лучше в начале лета, по окончанию их активного роста.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Этот сорт сильно отличается от традиционных елей, поэтому подходит в первую очередь людям, предпочитающим экзотические, необычные растения. Acrocon wird häufig in Landschaftskompositionen im japanischen Stil verwendet, um den "Garten der Steine" zu dekorieren. Daraus ergibt sich eine große Hecke, eine echte unpassierbare Mauer.

Sieht gut aus als Einzelpflanze, vorausgesetzt, der Garten ist klein. Beliebt in den sogenannten Heidegärten. Die Verwendungsmerkmale hängen weitgehend von der Form ab, die Sie der Krone dieser Fichte gegeben haben: Bögen, breiter Kegel oder "weinende" Silhouette.

Fichte Acrocona (Acrocona)

Fichte Acrocona (Acrocona) - eine 2-3 Meter hohe Fichtenart. Diese Fichtensorte wächst langsam, hat ein jährliches Höhenwachstum von 10 cm und eine Breite von 8 cm. Mit 30 Jahren erreicht sie eine Höhe von maximal 4 m. Der Kronendurchmesser beträgt 2 bis 4 m, die Krone ist breitkegelförmig, unregelmäßig geformt. Dicke, manchmal leicht gebogene Skelettäste, die leicht nach unten hängen. Die Fichtensorte Acrocona wurde 1890 nach Finnland gezüchtet.

In jungen Jahren ist die Rinde bräunlich, glatt und wird später rotbraun. Die Oberfläche der Kruste ist schuppig und rau.

Die Fichte von Acrocon hat dunkelgrüne, nadelförmige, tetraedrische, spitz zulaufende Nadeln mit einer Länge von 1 bis 2 cm und einer Dicke von 0,1 cm. Die Nadeln werden an den Zweigen von 6 bis 12 Jahren gehalten.

Acrocona blüht im Mai. Weibliche Zapfen sind hellviolett, männliche Ährchen rötlich-gelb. Zapfen sind groß, zylindrisch. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist die ungewöhnliche Lage der Zapfen an den Triebenden. Interessanterweise erscheinen Zapfen auch an jungen Pflanzen. Besonders extravagant wirken diese jungen niedrigen Fichten, die mit hellen Zapfen besetzt sind.

Fichte Acrocon farbtolerant, kann in jungen Jahren unter Frühlingssonnenbrand leiden.

Verträgt keine Staunässe. Wenn die Sommerdürre eine reichliche Bewässerung bevorzugt.

Acrocona-Fichte ist winterhart, kann aber in jungen Jahren unter Frühlingsfrösten leiden.

Spruce Acrocone sollte in einen gut vorbereiteten, fruchtbaren, leicht sauren, sandigen oder lehmigen Boden gepflanzt werden. Vor dem Verfüllen von fruchtbarem Land sollte eine Entwässerungsschicht aus einer Mischung aus Schutt und Sand mit einer Dicke von mindestens 10 cm in die Landegrube gelegt werden, da die Fichte von Acrocon den engen Stand des Grundwassers nicht toleriert. Es wird empfohlen, den Boden durch Mulchen mit Torf, gemähtem Gras und Stroh in einem optimalen Zustand zu halten. In der heißen Jahreszeit ist es selten wünschenswert (1 Mal pro Woche), aber viel Wasser.

Verwendet in Steingärten, Steingärten, Kiesgärten, Moosgärten, in japanischen und chinesischen Gärten. für Einzel- und Gruppenlandungen. Dank seiner ausgefallenen Krone, malerisch hängenden Triebe und originalen Zapfen mag diese dekorative Form in Jugendstilgärten angebracht sein. Die Fichte von Acrocon ist für Liebhaber exotischer Pflanzen interessant.

Pin
Send
Share
Send
Send