Topfblumen und Pflanzen

Viola ampelnoe: wächst aus Samen, Pflanzen und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Einer der Vorteile der Blume ist die einfache Pflege. Aus diesem Grund wird sie von den meisten Gärtnern als Dekoration für eine Wohnung oder eine Sommerresidenz verwendet. Die Leute nennen es auch Stiefmütterchen.

Die Anzahl der Arten von Bratschen ist riesig: zweifarbig, dreifarbig, fleckig und so weiter. Moderne Gärtner bevorzugen aber zunehmend die Bratsche ampelnoi. Die Bewertungen dieser Blume sind größtenteils positiv. Die Blumenzüchter bemerken solche Pflanzeneigenschaften wie Kältebeständigkeit, Anspruchslosigkeit und natürlich leuchtend üppige Blüten.

Auf der Ampelform der Bratsche

Eine Ampella Viola ist eine einjährige Blüte der Familie der Veilchen. Der Pflanzenstrauch ist kugelförmig und erreicht eine Höhe von zwanzig Zentimetern. Der Durchmesser der Blüten - etwa fünf Zentimeter. Farbe - einfarbig oder mehrfarbig. Die Ampella Viola beginnt im Frühjahr zu blühen und dieser Vorgang dauert bis zum ersten Frost.

Die Blätter der Pflanze sind schmal und haben die Form eines Ovals. Zu Beginn ihrer Entwicklung streckt sich die Bratsche nach oben. Sobald jedoch die Blüte beginnt, fallen die Triebe langsam nach unten.

Um diese Blumen zu züchten, müssen Sie bestimmte Regeln befolgen. Das Wichtigste ist, die notwendigen Voraussetzungen für das Leben einer Ampel zu schaffen:

Wenn Sie diesen Grundsätzen folgen, werden Sie viele Probleme beim Anbau von Ampella-Viola umgehen.

Viola Wonderfall F1 Misty Waters

Ampellasorten

Auf dem Markt gibt es Ampelnaya-Geigen verschiedener Arten, zum Beispiel:

    Wonder Fall Golden mit roten Flügeln. Ampel Viola, die in einem Hängekorb gut aussieht, mit Trieben von einem halben Meter Länge und vielen großen Blüten. Es verträgt Kälte (bis zu minus sieben Grad) und beginnt innerhalb von 13 Wochen nach dem Einpflanzen der Samen zu blühen. Sämlinge einer Verzweigungspflanze werden zu Beginn der Frühlingsperiode in hängende Becken gepflanzt.

Wonderfall Yellow Red Wing

Viola Wonderfall Purple und Blue Shades

Bratsche "Pearl Falls"

Wachsen aus Samen

Es gibt nur einen Weg, diese Pflanze in unserem schwierigen Klima zu züchten - Samen für Sämlinge im zeitigen Frühjahr zu säen. Und im Freiland kann es im Herbst oder Sommer gepflanzt werden.

Die Aussaat im Herbst setzt voraus, dass im nächsten Frühjahr Ampella-Viola-Blüten erscheinen. Startsau braucht bis zum Ende des Sommers. Im Herbst hat die Pflanze Zeit zum Keimen und sobald der Winter beginnt, verstecken sich die kleinen Büsche der Bratsche unter dem Schnee. Nach dem Ende der Kälte im April beginnt der Busch zu blühen.

Wenn der Florist die Bratschenblüte im Sommer genießen möchte, empfehlen Experten, die Samen für die Sämlinge im zeitigen Frühjahr zu säen. Um ohne Probleme zu blühen, verzichten Sie nicht auf zusätzliche Beleuchtung. Die Blüte dauert nicht lange: Das Ergebnis wird in 60 Tagen sein. Diese Methode wird zum weiteren Einpflanzen von Sämlingen in Schwebetanks oder Erde verwendet.

Wenn Sie die Bratsche im Juni säen, beginnt sie gegen Ende des Sommers zu blühen. Im Winter geht es unter den Schnee und blüht im Frühjahr wieder.

Der Prozess des Wachstums von Samen der ampelösen Bratsche

Eine Pflanze zu Hause anzubauen ist nicht schwierig. Eine hervorragende Basis für Setzlinge sind verschiedene Schubladen oder Töpfe. Sie können sogar Behälter unter dem Joghurt verwenden.

Beachten Sie! Für eine ordnungsgemäße Saatgutpflege muss der Boden vor der Aussaat gelockert und mit Mineralien gedüngt werden.

Sie können auf Torfmischung zurückgreifen: Es ist keine ständige Düngung erforderlich. Die Bodenmischung besteht aus Gartenerde, Torf und Humus. Land und Torf müssen gleich groß sein und Humus halbieren. Nachdem alle drei Komponenten gemischt wurden, müssen sie mit Kapazitäten für den Sämling gefüllt werden. Nun halten wir uns an folgenden Aktionsplan:

  1. Befeuchten Sie den Boden und pflanzen Sie Samen. Hierfür fertigen wir Gruben mit einer Tiefe von 5 Millimetern. Der Abstand zwischen den Rillen - 2 Zentimeter.
  2. Dann bestreuen wir die Gruben mit Erde und verschließen den Behälter mit einer transparenten Folie oder einem Glas. An einem warmen Ort aufbewahren.
  3. Jeden Tag lüften wir morgens und abends zehn Minuten lang den Boden, Entfernen der transparenten Abdeckung.
  4. Wenn die ersten beiden Blätter erscheinen, füttern wir die Sämlinge mit Hilfe von Mineraldüngern. Weiter machen wir es. monatlich.
  5. Vergessen Sie nicht die Kommissionierung: In einem Monat müssen Sie die zukünftige Geige in separaten Boxen mit einem Durchmesser von nicht mehr als zehn Zentimetern anordnen.
  6. Verwenden Sie die Hintergrundbeleuchtung für frühe Aufnahmen. Die Beleuchtung sollte mindestens 14 Stunden am Tag dauern.

Jetzt beginnt das Pflanzen im Freiland oder im Hängekorb. Grabe für jeden Busch ein Loch von fünf Zentimetern. Abstand zwischen ihnen etwa zehn Zentimeter. Wir lassen den Keimling zusammen mit dem erdigen Klumpen in die Aussparung fallen, nachdem wir zuvor zwei Kieselsteine ​​auf den Boden gelegt haben. All dies schlafen wir ein und gießen Wasser. In den ersten Tagen halten wir die Pflanze im Schatten. Also stellten wir uns die schwierige Frage, wie man eine Bratsche baut!

Viola Wonderfall Rose Shades

Weitere Pflege

Nach dem Einpflanzen der Ampella Viola kann es für den Floristen zu Problemen bei der weiteren Pflege der Blumen kommen. Damit die Bratsche so effizient wie möglich blüht, sollten folgende Aktionen ausgeführt werden:

  • die Pflanze muss täglich in mäßigem Volumen gegossen werden,
  • Wir dürfen die regelmäßige Fütterung des Mineraldüngers Viola nicht vergessen (mindestens einmal im Monat).
  • Unkräuter, die die normale Entwicklung der Blüten beeinträchtigen, müssen rechtzeitig entfernt werden.
  • Boden sollte regelmäßig gelockert werden,
  • im Winter sollten Sie auf die Verwitterung der Pflanze achten, dazu können Sie Stroh oder kleine trockene Zweige verwenden, die das Wurzelsystem vor Kälte schützen,
  • und schließlich stellen wir fest, dass es regelmäßig notwendig ist, die getrockneten Enden der Pflanze zu schneiden.

Wenn Sie diesen Empfehlungen folgen, werden Sie und Ihre Familie lange Zeit das einzigartige Aroma und die schöne Blüte der Ampelbratsche genießen!

Samen für Setzlinge pflanzen

Sämlinge für die weitere Landung im Freiland zu Hause zu züchten, ist kein schwieriger Prozess. Die Kapazität kann beliebig sein. Es können Töpfe, Kisten, Tassen sein.

Der Boden sollte locker und nährstoffreich sein. Torfmischung ist gut geeignet:

  • 2 Teile Torf,
  • 2 Stück Gartenland,
  • 1 Teil des Humus.

Alle Komponenten müssen sorgfältig gemischt und in Behältern verteilt werden. Damit sich die Sämlinge schneller und besser entwickeln können, muss eine Drainage vorhanden sein. Als nächstes gehen Sie wie folgt vor:

  1. Um die Samen in eine feuchte Erde zu pflanzen, sollten die Gruben jeweils 5 mm betragen. Zwischen den Gruben sollten 2 cm bleiben.
  2. Das Loch mit Erde bestreuen und den Behälter mit Folie abdecken, um den Effekt eines Gewächshauses zu erzielen. Behälter an einem warmen Ort reinigen.
  3. Jeden Morgen und Abend, um den Film zum Lüften zu entfernen. Es wird für 10 Minuten reichen.
  4. Wenn Sie die ersten beiden Blätter keimen, füttern Sie sie mit Mineraldünger. Dieser Vorgang wird 1 Mal pro Monat durchgeführt.
  5. Nach 4-5 Wochen die Bratsche in separaten kleinen Behältern abschütten. Ihr Durchmesser sollte 10 cm nicht überschreiten.
  6. Sorgen Sie für eine zusätzliche Abdeckung der Sämlinge. Pflanzen brauchen mindestens 14 Stunden am Tag Licht.

Im Mai, wenn es keinen Frost gibt und sich der Boden erwärmt, können Sie Setzlinge im Freiland pflanzen:

  • Für 1 Busch braucht man eine 7 cm tiefe Pflanzgrube. Halten Sie zwischen den Gamben einen Abstand von 10-15 cm ein.
  • Am Boden der Gruben liegt die Entwässerung. Dafür reichen ein paar Kieselsteine.
  • Nehmen Sie die Pflanze aus dem Tank und senken Sie sie zusammen mit der erdigen Kugel in das Loch.
  • Mit Erde bedecken, aber nicht stampfen.
  • Achten Sie darauf, zu wässern. Es ist wichtig zu bedenken, dass das Gießen nur an der Wurzel durchgeführt wird, um ein Herabfallen auf das Laub zu vermeiden.

Erfahrene Züchter empfehlen, die Pflanze in den ersten Tagen mit einem Schatten zu versehen, damit sie sich besser an die neuen Bedingungen gewöhnt.

Samen in offenen Boden pflanzen

Damit die Bratsche nicht nur zu einer Jahreszeit, sondern auch zu mehreren Jahreszeiten wächst und sich an ihrer Schönheit erfreut, können Sie die Samen zu Beginn oder Mitte des Sommers sofort in den Boden pflanzen.

Für den Anbau von Bratschen sollte ein Platz mit etwas feuchtem Boden vorgesehen werden. Dieser Ort sollte nicht sehr sonnig sein. Der Halbschatten ist ideal.

Bereiten Sie den Boden zum Pflanzen vor:

  1. Erstellen Sie eine Entwässerungsschicht aus Kieselsteinen oder zerbrochenen Ziegeln
  2. Gießen Sie eine Schicht Sand von 2-3 cm auf die Drainage und nivellieren Sie es,
  3. Füllen Sie dann den Boden und mischen Sie Gartenerde mit Humus des gleichen Volumens.

Nachdem Sie den Boden vorbereitet haben, um mit dem Pflanzen der Samen zu beginnen:

  • Machen Sie flache Rillen, die 10 cm voneinander entfernt sind.
  • In die Rillen die Samen säen und die Erde darüber streuen,
  • Nun gießen und mit Rillen Sägemehl bestreuen.

Für die Entwicklung und Blüte der Ampelbratsche sind nicht nur die richtige Passform und ein guter Platz wichtig. Ein erfolgreicher Anbau hängt direkt von den Pflegebedingungen ab.

Pflegeeigenschaften

Eine Ampella Viol zu pflegen wird nicht so schwierig sein. Es ist wichtig, mehrere Bedingungen zu beachten:

  • Ständiges Lösen und Benetzen ist wichtig für den Boden. Bewässerung sollte jeden Tag erfolgen, jedoch in Maßen. Erhöhen Sie die Wassermenge bei heißem, trockenem Wetter.
  • Es ist wichtig, verblasste Knospen rechtzeitig zu entfernen, damit sich neue Blüten entwickeln können.
  • Einmal im Monat mit Superphosphat oder Ammoniumnitrat füttern. Zur Herstellung der Lösung werden 30 g Dünger pro Quadratmeter verwendet.
  • Bei einsetzender Winterkälte sollte das Wurzelsystem mit trockenen Zweigen, Fichtenzweigen oder Stroh gedämmt werden.
  • Im zweiten Jahr müssen die Pflanzen geschnitten werden, wobei der Stamm nicht mehr als 5 cm über dem Boden verbleibt.

Wenn Sie die Geige auf dem Balkon oder auf der Fensterbank anbauen, sollten die Blumen im Freien stehen. Zu Hause sind Luft und Licht in erster Linie wichtig für die Blume.

Amplone Viola kann von Krankheiten wie Schwarzbeinigkeit, Graufäule, Mehltau oder Fleckenbefall betroffen sein. Wenn eine der Krankheiten auftritt, werden die infizierten Büsche entfernt und die gesunden zurückgelassen.

Zur Vorbeugung kann die Pflanze mit einer Lösung aus Soda oder Waschmittel behandelt werden, wonach Sie gemahlenen Schwefel verwenden können.

Serdy Ampelny Viola so beliebte Sorten:

Wonder Fall Golden mit roten Flügeln - perfekt zum Einpflanzen in einen Hängekorb. Die Triebe werden bis zu 50 cm groß und an einem Strauch wächst eine große Anzahl von Blüten.

Die Blüte beginnt bereits 3 Monate nach dem Pflanzen. Frostbeständige Sorte. Eingepflanzt in Töpfe kann zu Beginn des Frühlings sein.

Schwarzer Wasserfall - Nach unten hängende Triebe werden bis zu 30 cm groß Die Sorte zeichnet sich durch eine hellgrüne Pflanzenmasse und viele dunkelviolette Blüten mit einem Durchmesser von 5 cm aus. Die Blüte dauert von Mai bis September.

Pearl Falls - eine Sorte, die zum Aufhängen von Töpfen geeignet ist. Blüht weiße und lila Blüten. Blüte - vom frühen Frühling bis zum späten Herbst.

Wenn die Samen richtig gepflanzt werden und alle Bedingungen für die Pflege eingehalten werden, wird die Ampel die ganze Saison mit ihrer Schönheit, Leichtigkeit und ihrem Charme erfreuen.

Beliebte Artikel

  • Sakura - nicht nur japanische Kirsche - 37.694 mal angesehen
  • Schöne Orchideen - 30,324 Ansichten
  • Nachtschatten (SOLANUM) - "Jerusalem Cherry" oder "Coral Tree" - 27.014 Ansichten
  • Wie Pflanzen Winterschlaf halten - 25.659 Aufrufe
  • Warum verfärben sich Blätter im Herbst? - 22,356 Ansichten
  • Drei Möglichkeiten, Bonsai zu züchten: aus Samen, Pfropfen und Vermehrung durch Luftschichten - 22.075 Aufrufe
  • So ein anderer Brei. Wie alt und wie viel Brei kann Babys gegeben werden - 22.022 Aufrufe
  • Cinches (SCINDAPSUS) - “bloody ivy” in englischer Sprache - 21.553 Aufrufe
  • Moos oder "Islandmoos" - enthält ein starkes Antibiotikum - 20.996 Aufrufe
  • Giftpflanzen (Fotos mit Beschreibung) - 20.990 mal angesehen

Sorten und Sorten

Wachsende Kapuzinerkresse auf dem BalkonPetunie auf dem Balkon - Optionen für die Dekoration des BalkonsDargestellt durch eine zweifarbige Hybride, die das Ergebnis der Kreuzung zweier Arten von Bratschen (Horn und Vittrog) war. Dies sind ziemlich hohe Büsche von 30 cm Höhe und die Größe der Blüten von leuchtender Farbe beträgt 4 cm.Es sollte auch Unkräuter entfernen, die während des Wachstums in der Nähe der Pflanze auftreten. Es ist auch notwendig, die getrockneten Blumen mit Samen abzuschneiden, damit die Bratsche die maximale Intensität und Dauer hat. Die Pflanze muss einmal im Monat zusätzlich gefüttert werden. Top-Dressing besteht in der Bearbeitung des Bodens mit Ammoniumnitrat oder Superphosphat - diese Düngemittel werden mit einem Anteil von 30 Gramm pro Quadratmeter Land berechnet.Die Aussaat erfolgt von Februar bis März im Gewächshaus oder in Behältern für Setzlinge. Wann es am besten ist, eine Bratsche zu pflanzen, hängt von der Sorte und dem Zeitpunkt ihrer Blüte ab. Beispielsweise sollten frühblühende Sorten im Februar ausgesät werden, um im April Sämlinge im Freiland zu pflanzen. Die Samen werden in die Erde gesät und mit einer Sprühflasche leicht angefeuchtet. Mit Sand, Torf oder leichtem Boden bestreut.

Wir bauen zuhause Bratsche an

- Der Durchmesser einer Blüte beträgt bis zu 8 cm.

Es gibt viele Legenden und Aberglauben rund um die Bratsche. Die Franzosen betrachten die Blume als Symbol des Todes und die Deutschen assoziieren sie mit einer bösen Stiefmutter. Slawen glauben an die Legende, wonach sich das arme Mädchen Anyuta in einen Mann aus einer reichen Familie verliebt hat und er sie vor der Hochzeit verlassen hat. Anuta starb, ohne sich mit dem Verlust abgefunden zu haben, und auf ihrem Grab wuchsen wunderschöne Blumen, die von den Menschen Stiefmütterchen genannt wurden. Trotz der traurigen Geschichten wird der Anbau dieser Blume von Gärtnern auf der ganzen Welt praktiziert.

Zukünftig können regelmäßig Stiefmütterchen gefüttert werden, deren Pflege auch darin besteht, den Boden zu lockern und zu gießen. Gießen Sie zum Beispiel vor dem Knospen Wasser mit darin gelöstem Nitroammophoska (ein Esslöffel Dünger wird auf den Eimer gegeben). Vor der Blüte, Art. Löffel Superphosphat und gewässert. Wir sind nicht faul, das Unkraut zu entfernen, damit es die Pflanzung nicht verschluckt.

Sobald die Erde austrocknet, machen wir Rillen mit einer Tiefe von nicht mehr als einem Zentimeter und verteilen die Samen nicht dick, streuen,Wissenschaftlich ist diese Pflanze in zwei Arten unterteilt: Viola Vitrocca und Violet Tricolor. Die letztere Art hat kleine Blüten und vermehrt sich perfekt durch Selbstsaat: Wenn Sie sie loslassen, verteilen sie sich auf dem gesamten Standort. Viro Vitrokka lässt sich jedoch besser aus Samen ziehen, um ein dekoratives Aussehen, leuchtende Farben und eine gute Blüte zu erhalten. Sie ist es, die heute in modernen Vorgärten, Blumentöpfen und Schubladen auf den Balkonen zur Schau stellt. Ausgedehnte Büsche wachsen in einer Höhe von nicht mehr als 25-30 cm.Kapuzinerkressensamen können direkt in Balkonbehälter gepflanzt werden, ohne auf das Keimen der Sämlinge in separaten Töpfen zu warten. Oft werden diese beiden Methoden kombiniert. Die Sämlinge wurzeln lange und die Samen keimen schnell, so dass es keinen großen Unterschied zwischen ihnen gibt. Der Abstand zwischen den Pflanzungen in Behältern beträgt 20 cm. Die Tanks müssen entwässert sein, da sonst übermäßige Feuchtigkeit zum Verfall bereits schwacher Wurzeln führt. Ampel Kapuzinerkressen werden sofort unter Umgehung des Keimlingsstadiums in separate Hängetöpfe gepflanzt. Auf dem Grundstück wird gepflanzt und der Blumentopf auf dem Balkon in warmem Zustand entnommen.

Petunien werden in Blumentöpfen oder Balkonbehältern zu einem Zeitpunkt gepflanzt, an dem die Außentemperatur hoch genug ist und keine Kälteeinbrüche drohen. Dies ist normalerweise Anfang und Mitte Mai. Die Pflanzbehälter sollten tief und breit sein, damit der Boden in ihnen lange Zeit Feuchtigkeit speichert. Zum gleichen Zweck kann dem Boden ein Hydrogel mit einer Rate von 5: 1 zugesetzt werden. Der Abstand zwischen benachbarten Trieben beträgt 10-15 cm.

  1. Dieses Video enthält schrittweise Anleitungen zum Keimen von Bratschensamen. Die Aussaat erfolgt in vorgeweichten Torfbechern, die den Keimen den Durchbruch ermöglichen. Die Videosequenz wird von erläuternden Kommentaren begleitet, die das Verständnis aller Aktionen erleichtern. Nachdem Sie das Video angesehen haben, können Sie zu Hause selbständig Blumen züchten.
  2. Das Wachsen und Pflegen einer Pflanze ist denkbar einfach. Wenn Sie alle Regeln genau einhalten, können Sie in Ihrem Garten gesunde und reich blühende Bratschenbüsche beobachten. Verstöße gegen den agrartechnischen Prozess können zu zusätzlichen Schwierigkeiten führen, wie zum Beispiel dem Auftreten von Schädlingen und Pflanzenkrankheiten. Bei richtiger Pflege von Veilchen können diese Schwierigkeiten nicht auftreten und wirken vorbeugend.
  3. Wenn Triebe erscheinen, tauchen die Pflanzen ab. Die Aussaat junger Triebe erfolgt schnell, um ein Ausdünnen und Ziehen des Stängels zu verhindern. Der Pflückabstand beträgt maximal 20x20 cm, oft üben sie das direkte Einpflanzen von Samen in separate Töpfe. Mit Beginn des Sommers werden die Sämlingstöpfe wie gewohnt auf einen Balkon oder ein Blumenbeet gestellt.
  4. Roter Charme
  5. Blumenbratsche Vittrak Swiss
  6. Viola ist eine Dekoration eines Häuschens, Gartens, Balkons, mit vielen Farben, Formen und Größen.
  7. Viola ist anfällig für Überbestäubung, sodass Sie unerwartet für sich selbst plötzlich der einzige Besitzer einer Instanz mit einem ungewöhnlichen Muster oder einer ungewöhnlichen Farbe werden können. In diesem Fall können Sie die Samen sammeln und im nächsten Jahr säen. Sammle die Samen, wenn die Schachtel weiß oder gelb wird. Es ist wichtig, den Moment vor dem Öffnen nicht zu verpassen, und die Samen wachen nicht am Boden auf. Die Pflanze ist winterhart genug, aber unter einer Schicht von Fichtennadeln winterfest. Es ist unmöglich, Büsche mit Blättern oder Sägemehl zu bedecken - bei häufigem Auftauen werden sie nur nass.
  8. Wenn Sie den Behälter mit Glas abdecken, können Sie eine Plastiktüte oder Frischhaltefolie tragen. Wir halten uns bis zur Keimung an einem warmen, dunklen Ort auf, wir lüften regelmäßig,
  9. ​У цветков виолы крупные, гофрированные или гладкие по краям лепестки, которые отличаются разнообразной сочной расцветкой. Darüber hinaus können die Blüten eintönig sein, mit originellen Strichen und Flecken in verschiedenen Farben: Weiß, Rot, Gelb, Dunkelviolett, Himmelblau, Burgunder usw. Die beeindruckendste Sortengruppe

Kapuzinerkresse ist eine wärmeliebende Pflanze, daher sind Frost und scharfe Temperaturabfälle für sie zerstörerisch. Aus diesem Grund sollte es erst Mitte Mai auf dem Balkon gepflanzt werden, wenn die Gefahr einer Temperatursenkung vorüber ist. Ausschiffung an einem wolkigen Tag.

Für eine normale Entwicklung ist nur Pflege erforderlich, und die Kultivierung auf dem Balkon ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Sowohl hier als auch auf der Straße gibt es Schädlinge, mit denen man kämpfen muss, seine eigenen Besonderheiten beim Gießen und Füttern.

  • 3 Wachsende Bratsche auf dem Balkon
  • Die häufigste Bratschenkrankheit ist der Mehltau, der die Blätter, Stängel und Blüten der Pflanze bedeckt und auf ihrer Oberfläche weiße oder graue Blüten verbreitet. Die Entstehung dieses Phänomens ist auf eine unsachgemäße Fütterung zurückzuführen, sondern auf die Verarbeitung der Pflanze, die nur mit Hilfe von Stickstoffdüngern durchgeführt wird. Das einfachste Mittel, das die Bratsche gegen diese Krankheit heilen kann, ist die Behandlung der Pflanze mit gemahlenem Schwefel oder Haushaltsseife mit Soda.
  • Von April bis Mai werden Bratschensämlinge im Freiland gepflanzt. Blumen mögen Halbschatten, können aber an sonnigen Orten gepflanzt werden. In der Sonne werden die Blüten groß, blühen aber zweimal schneller. Die Blüten der Pflanze sind kreuzbefruchtet, daher sollten die Sorten in einem Abstand voneinander stehen. Grundversorgung:

(Scharlach)

Sämlingspflege

Rotkäppchen (leuchtend rote Blüten mit Verdunkelung der Mitte).Blumenbeete mit Violablumen bestückenVioletter Wittrock, besser bekannt als die Viola oder die violette Trikolore - eine blumendekorative Kultur, die bei Sommerbewohnern und Gärtnern hoch geschätzt wird. Stiefmütterchen - ein so liebevoller Name, der fest mit der Bratsche im Volk verbunden ist - zeichnen sich durch eine beneidenswerte Ausdauer aus und erfreuen das Auge auch mit einer langfristigen Blüte. Die meisten Bratschensorten stellen jedoch hohe Anforderungen an die Beleuchtungsstärke, die bei der Auswahl des Pflanzplatzes berücksichtigt werden muss. Im Halbschatten fühlt sich die Bratsche auch ziemlich gut an, obwohl gleichzeitig ihre Blüten merklich kleiner sind.

Wenn Sprossen erscheinen, bringen wir sie für 5-7 Tage ans Licht und öffnen sie leicht, um Zugang zu frischer Luft zu erhalten.

Rokoko

Wachsende Bratsche aus Samen.

Trotz der Tatsache, dass die Kapuzinerkresse Licht benötigt, kann direktes Sonnenlicht die Kapuzinerkresse schädigen, so dass es unerwünscht ist, sie auf der Südseite anzubauen. Von der Nordseite, wo der Schatten fast immer ist, fühlt es sich ziemlich gut an, aber es blüht schlimmer. Außerdem hat diese zerbrechliche Pflanze Angst vor starken Winden, weshalb es besser ist, sie nicht auf offenen Balkonen und in den oberen Stockwerken anzubauen. Es eignet sich eher für Loggien oder vollverglaste Strukturen.

Petunia liebt Feuchtigkeit und sollte daher regelmäßig gewässert werden, damit der Boden nicht vollständig austrocknet, aber nicht überflutet wird. Übermäßiges Gießen und Stagnieren des Wassers kann zur Verrottung des Wurzelsystems und zum späteren Absterben der Pflanze selbst führen. Wenn das Wasser schlecht aufgenommen wird, müssen Sie den Boden lockern und trocknen lassen. Vollständig trockener Boden führt jedoch zu einer Störung des Petunienwachstums sowie der direkten Sonneneinstrahlung, weshalb hier alles in Maßen erfolgen sollte. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt insbesondere von der Kapazität ab, in der die Pflanze wächst. Blumen in Blumentöpfen werden häufiger bewässert als in Behältern oder Kisten. Bei heißem Wetter morgens oder abends ist es wünschenswert, die Pflanze zu besprühen. Die Häufigkeit und Häufigkeit der Hauptbewässerung wird je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit bestimmt.

Alle zwei Jahre Bratschenkultur

Das Wachsen von Petunien auf einem Balkon erfordert Licht, daher sollte es auf der Sonnenseite im Süden, Südwesten oder Südosten erfolgen. Der Rest der Petunie ist unprätentiös, so dass seine Kultivierung und Pflege für sie nicht besonders komplex sind.

Um die Schädlinge zu vernichten, die gerne die Blätter der Bratsche fressen, nämlich die Raupen, sollten Sie die Pflanze mit Chlorophos oder der zubereiteten Tinktur aus Tabak besprühen.

Die Besonderheiten des Wachstums von Sämlingen

Unter den Veilchensorten von Wittrock sind Pflanzen am beliebtesten, die die folgenden Anforderungen erfüllen:

Violet Wittrock verträgt keine Dürre, so dass das Blühen von Pflanzen in Abwesenheit von Bewässerung normalerweise nicht auftritt. Staunässe mag übrigens auch die Bratsche nicht - in diesem Fall ist die Pflanze durch die Erkrankung des "schwarzen Beins" vom Absterben bedroht. Um ein Verstopfen des Bewässerungswassers zu vermeiden, sollten gut entwässerte Abschnitte unter die Gambe gelegt werden. Der Boden sollte feuchtigkeits- und luftdurchlässig sein und eine gute mechanische Struktur aufweisen.

Jede Woche füttern wir die Setzlinge mit einer schwachen Lösung von Blumendünger. Wir gießen regelmäßig die getrocknete Erde, aber denken Sie daran, dass die Bratsche bei Überbenetzung zu einem schwarzen Bein neigt.

Gekennzeichnet durch sehr stark blühende und gewellte Blütenblätter mit Rand. Nicht weniger lecker

Die Erde in einem Blumentopf oder einem üblichen Gefäß sollte mäßig feucht und auf keinen Fall übergetrocknet sein. Um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, ist eine Entwässerung angeordnet. Vor dem Auftreten der Knospen wird die Pflanze reichlich gewässert, und dann wird die Bewässerung verringert. Um die Blüte zu verbessern, brechen verblassende Blumen, bevor sie von selbst abfallen.

Balkondekoration mit Petunie, Kapuzinerkresse, Geige

Am häufigsten wird diese Pflanze nach dem Aussehen der Blumen ausgewählt, die ihre Hauptdekoration darstellen. Sie sind weiß, rosa, leuchtend rot, burgundrot, lila und sogar zweifarbig. Ihre Blütenblätter können gewöhnlich sein, mit Rändern an den Rändern oder Frottee. Sie unterscheiden sich in der Größe.

Was sind die Arten und Sorten der Bratsche

(Große Blüten in verschiedenen Farben).

  • Haben Sie eine großartige Farbe
  • Viele üben den Anbau der Bratsche in zweijähriger Ernte, indem sie im Sommer oder besser gesagt von Juni bis Juli Samen auf offenem Boden säen. Nach 1 - 2 Wochen erscheinen in der Regel Triebe, und im August werden gewachsene Sämlinge an einem festen Platz gepflanzt. Solche Pflanzen blühen erst im Frühjahr des nächsten Jahres, aber in Bezug auf die Blühdauer und den Blütenstand geben sie Keimlingen, die aus Keimlingen gewachsen sind.
  • Schon mit zwei echten Blättern aufgenommen, die Setzlinge in einzelne Tassen geschoben,

Die Blüte der Kapuzinerkresse muss im Stadium der vegetativen Entwicklung beginnen. Als Düngemittel werden komplexe Düngemittel verwendet, die mit Wasser verdünnt werden. Die Bewässerungshäufigkeit beträgt 1 Mal pro Woche. Es ist besser, keine stickstoffhaltigen Dünger zu verwenden - sie verringern die Intensität der Blüte, erhöhen die Anzahl der Blüten und verwenden Phosphorkomponenten. Eine kostengünstige und effektive Art der Fütterung ist die Befruchtung mit Asche, die das Aussehen der Knospen stimuliert. Zur Herstellung einer Nährstoffmischung werden 10 g oder 5 Teelöffel Asche in 1 Liter Wasser verdünnt. Sie müssen es vor der Blüte verwenden, danach stoppt die Fütterung.

Wie jede andere Pflanze benötigt auch die Petunie eine regelmäßige Fütterung. Hierzu werden Kalidünger eingesetzt, um die Blüte zu verbessern. Sie müssen die Pflanze alle zwei Wochen abwechselnd mit Wurzel- und Blattdressing füttern. Stimulatoren werden verwendet, um den Widerstand gegen Temperaturänderungen zu erhöhen und das Erscheinungsbild zu verbessern.

    Petunie auf dem BalkonAmpella viol

Viola gehörnte BlumeAltona

An das Klima angepasstGartenbeete mit im Sommer gepflanzten Stiefmütterchen sind für den Winter mit Stroh, Laub oder Fichten isoliert, was das Wurzelsystem vor dem Einfrieren bei starkem Frost schützt.

Ende April werden die Setzlinge temperiert - auf der Straße oder auf dem Balkon

Mit einem Durchmesser von Blumen bis zu 10 cm.

  • Die Hauptfeinde der Kapuzinerkresse beim Wachsen auf dem Balkon sind Spinnmilben, Blattläuse, Kohlmotten und Kreuzblütler. Zur Bekämpfung von Spinnmilben können Sie Alkohol (nicht technisch!) Verwenden, der zum Versprühen der Pflanze benötigt wird. Alternativ werden gebrauchte und chemische Zusammensetzungen in Blumengeschäften verkauft. Dieselbe Asche, die durch ein Sieb gesiebt wird, wird erfolgreich mit anderen Schädlingen fertig. Das entstandene Pulver besprüht Blätter und Stängel, woraufhin die Insekten verschwinden. Dies sollte an einem windstillen Tag erfolgen, damit die Asche nicht von der Pflanze gesprengt wird.Um die dichtesten Sträucher zu bilden, werden lange Stiele halbiert, was die Blüte stimuliert. Nach diesem Vorgang wird die Pflanze mit Düngemitteln gefüttert. Wenn die Stiele wachsen, werden die Blüten kleiner und ihre Anzahl nimmt ab.Die Wahl des Grades einer Petunie hängt davon ab, wo sie aufgewachsen ist. Es gibt Sorten, deren Stängel nachwachsen - sie eignen sich für Töpfe oder hängende Vasen. Andere wachsen senkrecht nach oben und landen im Boden und bei einem Balkon in den Bodenvasen. Arten von Petunien:. Zu den Merkmalen dieser Art von Blüten gehört die Form eines Busches, der ein kugelförmiges Aussehen hat und eine Höhe von 20 cm erreicht. Während der Blütezeit ist der Strauch mit einer großen Anzahl von fünf Zentimeter hohen Blüten bedeckt, die ein atemberaubendes Aroma aufweisen.Schutz für den Winter Sägemehl, Fichte.Viola duftende Blume(Beige),Krankheitsresistent.Im Frühjahr ist es ratsam, zwei Dressings mit einer Lösung komplexer Dünger zu halten: vor dem Auswerfen der Knospen und zu Beginn der Blütephase. Es ist zu beachten, dass die Bratsche keinen Frischmist verträgt, der auch die Krankheit "Schwarzes Bein" verursachen kann. Es ist besser, organische Substanzen nicht als Düngemittel für Stiefmütterchen zu verwenden, sondern nur mineralische Düngemittel. Zum Beispiel verwenden sie bei der Vorbereitung der Beete zum Pflanzen Superphosphat und Ammoniumnitrat und versiegeln jeweils 20 Gramm der Präparate pro Quadratmeter. meterNach dem Erhärten können Sie die Setzlinge jederzeit in ein Blumenbeet schicken. Mehrfarbige „Augen“ verpflanzen sich bemerkenswert gut, auch wenn sie blühen. Sie können einzelne Büsche oder in einem Abstand von mindestens 30 cm vom Busch pflanzen.
  • Für eine reichblühende Bratsche an fruchtbaren feuchten Standorten an sonnigen Orten platzieren. Auf schlechtem Boden im Schatten dehnen sich die Triebe und bilden kleine Blüten, die schnell welken.Unter den Erkrankungen der Kapuzinerkresse ist Graufäule die häufigste, deren Ursache Botris ist. Es zeigt sich in Form von graubraunen Flecken auf den Blättern und Stielen. Die Behandlung besteht darin, die Pflanze im Stadium der vegetativen Entwicklung mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit zu besprühen. Alle betroffenen Bereiche werden entfernt und verbrannt.Selbst auf engstem Raum eines Balkons kann sich eine Petunie mit der Krankheit infizieren. Unter den möglichen Krankheiten sind Chlorose, Schwarzbeinigkeit und Mehltau zu erwähnen. Die Ursache für alle drei Krankheiten ist eine - übermäßige Bewässerung und Stagnation des Wassers im Boden. Das erste, was Sie tun müssen, ist, den Boden im Topf zu trocknen und dann die Häufigkeit des Gießens zu kontrollieren.Garten,Auch beliebtViola ist eine Pflanze, die zur Familie der Veilchen gehört und in Gebieten mit gemäßigtem Klima, hauptsächlich in Gebieten mit bergigem Boden, wächst. Die Pflanze hat viele Sorten, die von verschiedenen Quellen beschrieben werden, vierhundertsiebenhundert Arten. Verschiedene Arten von Bratschen wachsen in Brasilien, Südamerika und Afrika, Neuseeland und so weiter. Bei gewöhnlichen Menschen hat die Blume einen gemeinsamen Namen "Stiefmütterchen". Dies ist eine ziemlich alte blühende Pflanze, die von Menschen verwendet wurde, um Häuser zu dekorieren, sowie Zeremoniensäle für Feierlichkeiten. Ihre Blumen wurden oft zu Kränzen gewebt, was sie zu einer äußerst beliebten Pflanze mit einer reichen Geschichte und Charakter machte.Die neueste Errungenschaft der Auswahl war Viola Ampelnaya. Die Pflanze ist für den Anbau in hängenden Töpfen auf dem Balkon vorgesehen, da sie eine volumetrische Kugel mit vielen Blüten bildet. Ampelveilchen verträgt Kälte perfekt, unprätentiös, nachdem das Einpflanzen der Samen in den Boden nach 14-15 Wochen zu blühen beginnt. Der Anbau dieser Art unterscheidet sich praktisch nicht von der Reproduktion der Vittrock-Blume. Das Ampelviolett eignet sich zum Dekorieren von Blumenbeeten, Bergbahnen, Blumentöpfen und Hängetöpfen (siehe Foto).Anderland
  • Unterscheiden Sie zwischen früh blühenden und spät blühenden Pflanzen. Es gibt Arten, die den ganzen Sommer über blühen - gehörnte und dreifarbige Veilchen. Zu den Frühlingsblumenstielen zählen die Altai-Bratsche, Klobuchkovaya, Labrador. Durch spät blühende Pflanzen tragen sie eine anmutige Geige.

    In Regionen mit strengen Wintern, in denen großblumige Sortenpflanzen nicht die geringste Chance haben, im Freiland zu überwintern, ist der Anbau von Bratsche durch Setzlinge oft die einzige Möglichkeit. Die Kultivierung derselben Bratsche wie eine Zimmerpflanze scheitert ebenfalls an den Anforderungen an die Lichtstärke. In diesem Fall müssten die Stiefmütterchen nicht mit Leuchtstofflampen, sondern mit Quecksilberlampen beleuchtet werden, die viel Strom verbrauchen, was wirtschaftlich nicht machbar ist.

    Samen in den Boden pflanzen

    Welcher Boden für Sämlinge vorzubereiten

    Das Züchten dieser sanften Kreaturen zu Hause ist überhaupt nicht problematisch: Sie haben einen gelehrigen und nicht launischen Charakter. Samen werden normalerweise zur Vermehrung verwendet. Um den Zeitpunkt für die Aussaat zu bestimmen, ist es notwendig, Ihren Wunsch zu bestimmen, die ersten Blumen zu sehen. Experten raten dazu, die Bratsche einjährig oder alle zwei Jahre zu züchten, da sie dann das attraktivste Aussehen hat und sich durch ihre üppige Blüte auszeichnet.

    • Viola ist eine großartige Pflanze, die Frost perfekt verträgt, Feuchtigkeit liebt und sich auf lockerem und fruchtbarem Boden gut anfühlt. Sie können lernen, wie man die Geige auf dem Balkon züchtet und anfängt zu schauspielern.
    • Anzeichen von Chlorose sind vergilbte Blätter. Im Falle ihres Auftretens wird die Pflanze mit speziellen Präparaten behandelt, die Eisenchelat enthalten. Das schwarze Bein befällt hauptsächlich Keimlinge von Petunien, und um es zu bekämpfen, reicht es aus, das Gießen einfach zu reduzieren. Mehliger Tau ist durch das Auftreten von Flecken auf den Blättern gekennzeichnet. In diesem Fall werden die infizierten Blätter entfernt und die Pflanze mit Topaz-Fungizid besprüht. Zur Vorbeugung wird das Sprühen alle drei Wochen wiederholt.
    • Cascade

    Viola ist die perfekte Dekoration für jeden Blumengarten mit einer großen Auswahl an Farben und Formen. Oft wird die Pflanze in Töpfe für den Hausgarten gepflanzt, die auf dem Balkon oder der Fensterbank zerbrochen werden können.

    Violet Wittrock liebt lehmigen Boden, gut genährt und ständig nass. Die Pflanze verträgt nicht:

    Wie man Bratschensamen pflanzt

    Trimardo Flower (Bratsche Wittrock)

    Beim Anbau von Bratschensämlingen ist es möglich, die Lichtexposition gegenüber gewöhnlichen Leuchtstofflampen zu begrenzen. Spezielle Beleuchtungskörper wie Phytolampen sind jedoch für diese Zwecke besser geeignet. Ohne zusätzliche Beleuchtung kann man nicht auskommen, da die Aussaat der Samen auf Setzlinge vorzugsweise von Dezember bis Februar erfolgt, dann besteht die Garantie, dass die Pflanzen im Pflanzjahr blühen. Es ist notwendig, die Beleuchtung von Pflanzen so zu gestalten, dass die Länge der Tageslichtstunden mindestens 14 - 16 Stunden beträgt. Und selbst in diesem Fall werden Setzlinge oft herausgezogen. Das Wachstum von Sämlingen kann durch die Verwendung des Wachstumsreglers Alar begrenzt werden, während es ausreicht, 1 - 2 Behandlungen mit dem Präparat durchzuführen.

    Pflanzen und pflegen

    Um im Frühjahr im zweiten Jahr eine reichhaltige und lange Blüte zu erzielen, können Sie die Samen des vorhergehenden Sommers säen: Die Pflanze hat Zeit, genug Kraft anzusammeln. Übrigens werden in beiden Fällen häufig Bratschen durch Setzlinge gezüchtet, da sich dann die Gefahr, dass die Samen austrocknen und nicht keimen, fast halbiert. Wenn der Boden im Blumenbeet jedoch locker ist, kann im Juni-Juli sofort auf freiem Boden gesät werden:

    • Möchten Sie im selben Jahr blühen - säen Sie in den letzten Januartagen oder im Februar für Setzlinge. Wenn Sie im zweiten Jahr eine frühe Frühlingsblüte erzielen, können Sie im Juni Samen in den Boden pflanzen. Wenn Sie früher säen - im Mai können die Sträucher im Herbst wachsen und blühen, was sich negativ auf die Frühlingsblüte auswirkt. Das heißt, im ersten Fall erhalten Sie eine jährliche Pflanze und im zweiten eine zweijährige Pflanze.
    • Die Höhe der Bratschenbüsche variiert häufig zwischen 15 und 40 cm, was wunderschön mit großen Blüten von sieben Zentimetern Durchmesser geschmückt ist. Oft beginnt diese prächtige Pflanze, je nach Sorte, vom Frühling bis zur Kälte das Auge zu erfreuen.
    • Im Sommer ist die Petunie immer auf dem Balkon, und seit Beginn des Herbstes, wenn die Lufttemperatur bereits merklich sinkt, wird sie auf den Winter vorbereitet. Dazu werden die Stängel mit den größten und schönsten Blüten in getrennte Gefäße umgepflanzt und zu lange Triebe geschnitten. Pflanzen werden in den Raum gebracht und für den ganzen Winter auf der Fensterbank gelassen. Unter solchen Bedingungen verlangsamt sich ihr Wachstum und im Frühjahr, mit der Ankunft der Hitze, nimmt es wieder auf. Nächstes Jahr müssen Sie keine Sämlinge mehr säen - es reicht aus, die Sprossen des letzten Jahres in Balkonbehälter zu verpflanzen.
    • Ampelös

    Bratsche zu Hause pflanzen und anbauen

    Da es sich bei der Bratsche um ein mehrjähriges Veilchen handelt, das sehr früh zu blühen beginnt, können Sie das wunderbare Aroma und Aussehen der Pflanze genießen, wenn die Natur vor dem Fenster gerade erst zu erwachen beginnt. Посадка растения не представляет собой особо сложный и высокотехнический процесс, поскольку этот цветок достаточно хорошо приживается в фактически любых условиях.​

    Как посадить цветок семенами и рассадой

    ​В пределах видов по преобладающим оттенкам, размеру цветка, формеразличают подвиды и сорта виолы Виттрока. Наиболее популярными сортогруппами являются:​

    ​Дружное прорастание семян виолы отмечается при температуре от 18 до 20 °C. Отклонение температурного оптимума, как в сторону снижения, так и в сторону повышения, негативно отражается на времени прорастания. Keimen die Samen innerhalb von 5 bis 14 Tagen, wenn die empfohlene Temperatur eingehalten wird, kann das Auflaufen der Keimlinge beim Erhöhen der Quecksilbersäule auf 23 ° C um bis zu einen Monat verzögert werden. Nach dem Austreten von Trieben wird empfohlen, die Temperatur auf 12 - 15 ° C zu senken.

    Richtige Pflege: Gießen und Füttern

    Viola auf dem Balkon - wächst

    Die Besonderheit der Kapuzinerkresse ist das unterentwickelte Wurzelsystem, das zu ihrer Kultivierung gerade zu Hause beiträgt, wo es keinen starken Wind gibt und die Bewässerung reguliert werden kann. Auf den Balkonen beginnt diese Pflanze früher zu blühen als auf der Straße, was ebenfalls von Vorteil ist.

    Mögliche Krankheiten und Schädlinge

    Die ersten beiden Arten haben einen starken Stiel, der nach oben wächst, sodass sie die Regale oder den Boden schmücken. Sie werden in Containern oder großen Töpfen gepflanzt und so angeordnet, dass die Sonnenstrahlen auf sie fallen. Die Ampel-Petunie ist die beliebteste Dekoration von Balkonwänden und Brüstungen, an denen flexible, dünne Stängel wachsen. Es ist diese Ansicht, die den Effekt eines blumigen Wasserfalls erzeugt, der von einem Balkonzaun fließt, der von der Seite so schön aussieht. Für eine harmonische Gestaltung eines Balkons oder einer Loggia können Sie verschiedene Sorten und Farben von Petunien kombinieren.

    Dies ist eine Pflanze, die auf zwei Arten gepflanzt wird - Sämling oder Samen. Die Saatgutkultivierung kann durch Aussaat unter Umgehung der Vorkeimungsschritte direkt an der frischen Luft in den Boden erfolgen. Auf einer Furche, die einen Meter groß ist, sollen etwa fünfzig bis sechzig Samen säen. Dazu ist es notwendig, die Gruben in einem Abstand von etwa fünf Zentimetern zu den vorherigen zu platzieren und jeweils drei Samen in sie zu werfen. Vor der Aussaat können die Samen einige Zeit in einen mit Zirkon oder Epin gefüllten Behälter getaucht werden.

    Arten und Sorten von Bratschen - Beschreibung mit Foto

    Mangel an Sonne(Dunkelblaue Blume),"Trimardo"

    Viola toleriert einen Temperaturabfall von bis zu 5 ° C, der die Entwicklung der Pflanzen etwas verlangsamt, aber gleichzeitig werden die Sämlinge nicht so gedehnt, wenn das Licht nicht stark genug ist.Es ist besser, das Gartenbeet zu priten, damit der Boden nicht austrocknet (Sie können einen Baldachin bauen oder einfach Zweige mit Blättern daneben kleben).Nicht jeder kann und weiß

    Wenn Sie die Samen der Bratsche Ende Februar - Anfang März pflanzen, kann die Blüte bereits im selben Jahr gesehen werden. Die Samen sollten beim Pflanzen nicht mit Erde bedeckt werden, es ist besser, die feuchte Erde herunterzudrücken. Saatgutbehälter werden mit Folie abgedeckt und zum Keimen an einen warmen Ort gestellt.Kapuzinerkresse kann lockig oder ampel sein. Der erste hat ziemlich lange Stängel mit einer Länge von bis zu 2 Metern und die zweiten Triebe sind weniger lang - bis zu 30 cm. Es gibt auch Zwergsorten in Form von kleinen Büschen, die ungefähr 15 cm hoch sind. Sie werden normalerweise in getrennten Blumentöpfen gepflanzt, aber nicht gemeinsam Behälter. Wachsende Kapuzinerkresse auf dem Balkon hat eine Reihe von Merkmalen aufgrund ihrer Zerbrechlichkeit, aber mit der richtigen Pflege wird es den Besitzern mit wunderschönen Blumen gefallen, die während der gesamten Sommersaison blühen.

    Wenn Sie Samen in einem Geschäft oder auf einem Markt kaufen, müssen Sie das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum beachten. Je frischer sie sind, desto besser wächst und blüht die Pflanze.- Dies ist eine wilde Pflanze, dargestellt durch kleine Büsche, die bis zu 15 Zentimeter hoch werden. Meist sind die Sträucher mit kleinen Blüten in den Farben Blau, Gelb und Weiß bedeckt.Samen müssen bis zu einer Tiefe von einem halben Zentimeter abgelegt werden. Anschließend werden die gefüllten Brunnen mit trockener, geriebener Erde und dann leicht mit Wasser bestreut. Es ist wünschenswert, die Oberfläche mit Sägemehl zu bestreuen, um die Bodenfeuchtigkeit länger zu erhalten. Nach einer Woche beginnen die ersten Triebe ihren Weg zu finden. Es ist wünschenswert, die Oberseite des Films zu straffen, um so die jungen Triebe vor äußerer Einwirkung zu schützen. Nach drei Wochen kann das Verdunkelungsmaterial entfernt werden.

    Frischer organischer Dünger.Bambini

    Wachsende Petunien zu Hause

    Nachdem das Paar der echten Blätter gewachsen ist, tauchen die Sämlinge ab und vergessen nicht, die Zentralwurzel um ein Drittel zu reduzieren. Das Pflanzen von Blumen an einem festen Platz erfolgt nach dem Schema 25 × 25 cm.

    Wie Stiefmütterchen zu Hause wachsen

    Es ist wichtig! Behälter täglich lüften, um Kondensat zu entfernen.

    Auswahl von Petuniensamen

    Kapuzinerkresse auf dem Balkon

    • Vorbereitung der Keimlinge von Petunien
    • Die beliebteste Art der Bratsche ist
    • Sämlinge zu Hause so einfach wie möglich anbauen und dabei die Mindesttechnologie für die Pflege junger Sämlinge einhalten. Zuerst müssen Sie spezielle Töpfe mit gepresstem Torf vorbereiten, die einige Minuten in Wasser getaucht werden müssen, um sie mit Feuchtigkeit zu sättigen. Nach dem Einweichen werden die Samen in Töpfe getaucht, nicht mehr als drei Stücke in einem Behälter. Eine Woche später müssen die Sämlinge auf eine neue Erde gebracht werden, und nach weiteren drei Wochen wird die Ernte wiederholt. Der Sämling kann in ein bis zwei Monaten auf die offene Erde gebracht werden. An einem dauerhaften Wachstumsort sollten die Sämlinge einen Abstand von 25 Zentimetern voneinander haben.

    Für eine Blüte geeignetes Substrat aus Lehmboden mit Zusatz von ausgereiftem Humus. Der Pflanzboden wird entwässert, aufgelockert, ohne Humus hinzugefügt und mit Ammoniumnitrat oder Superphosphat gedüngt.

    (Der charakteristische Unterschied ist das Vorhandensein eines gelben Flecks mit hervorgehobenen Adern, siehe Foto).

    Hemalis Blume (Viola Wittrock)

    Viola-Samen werden auf die Oberfläche des angefeuchteten Substrats gesät und mit einer Schicht Vermiculite bestreut. Vor dem Austreten von Trieben müssen die Behälter mit einem Deckel aus durchscheinendem Material oder einer Schicht aus Kunststofffolie abgedeckt werden.

    Denken Sie daran, dass die Pflanze nicht blühen sollte. Wenn die Knospen erscheinen, müssen sie abgeschnitten werden.

    Und deshalb teure Setzlinge in Töpfen auf dem Markt oder im Handel kaufen. Aber warum sollten Sie Geld ausgeben, wenn die Bratsche jeder Art, die Sie mögen, als Jahrbuch auf eigene Faust angebaut werden kann?

    In ein oder zwei Wochen werden Sie die ersten Triebe sehen, die dann in größere Behälter umgepflanzt werden müssen. Diese Landung sollte näher am Sommer erfolgen.

    Anlagenbeschreibung

    • Die einjährige Viola Ampelnaya ist die einjährige violette Familie.
    • Der kugelförmige Busch wird bis zu 20 cm hoch.
    • Die Blüten sind einfarbig oder mehrfarbig und haben einen Durchmesser von 4-5 cm.
    • Die Blüte beginnt im Frühjahr und dauert bis zum Frost.
    • Die Blätter sind oval und schmal.
    • In der Anfangsphase der Entwicklung streckt sich die Bratsche nach oben.
    • Während der Blütezeit sinken die Triebe allmählich ab.
    • Wenn Sie Bratsche anbauen, müssen Sie für eine angemessene Beleuchtung und Temperatur sorgen.
    • Benötigt hochwertigen Boden.

    Aussaatzeit Ampella Viola

    Aussaat von Samen zu Sämlingen - Nur so kann man in einem rauen Klima wachsen. Die Samen werden im Herbst und Sommer auf offenem Boden ausgesät, während die Sämlinge im Frühjahr gepflanzt werden.

    Mit der Herbstsaat wird die Pflanze nächstes Jahr blühen. Die Aussaat beginnt Ende August - Anfang September. Im Herbst gelingt es der Ampelbratsche aufzusteigen, mit Einsetzen des Winters gehen die jungen Büsche unter den Schnee. Mitten im Frühling blüht.

    Zur Blüte kam es schon im ersten Sommer, die Sämlinge werden Anfang März ausgesät. Zusätzliche Beleuchtung wird für eine ordnungsgemäße Entwicklung empfohlen. Die Farbe beginnt nach zwei Monaten.zusammen mit anderen Jahrbüchern. Diese Kultivierungsmethode wird bei der weiteren Bepflanzung von Sämlingen in offenen Böden, Kisten, Töpfen usw. angewendet.

    Wenn Sie die Samen im Frühsommer im Freiland säen, blüht die Blüte Mitte August. Im Winter wird es mit Blumen unter den Schnee gehen, mit der Ankunft des Frühlings wird es wieder blühen.

    Saatgutanbau

    Eine Blume zu Hause anzubauen ist nicht schwer. Zur Aufnahme von Setzlingen werden die unterschiedlichsten Kapazitäten verwendet. Vor der Aussaat der Samen wird der Boden vorbereitet. Es sollte nahrhaft und locker sein. Es ist wünschenswert, ein Torfsubstrat zu verwenden. In Zukunft muss kein Dünger mehr hergestellt werden. Die Bodenmischung ist: Gartenerde, Torf, Humus (2: 2: 1). Die Komponenten werden gründlich gemischt, die Behälter für Setzlinge werden mit dem Substrat gefüllt.

    Für QualitätssämlingeIm Tank entsteht Drainage. Der Boden wird leicht angefeuchtet und erst dann werden Samen eingesät. Zunächst werden kleine Vertiefungen von 3-6 mm gemacht, in die die Samen im Abstand von 1-2 cm eingelegt werden. Befeuchte die Erde. Dann kommt das Abstauben der Rillen mit Erde. Die Kapazitäten werden mit einer Folie abgedeckt und an einen warmen Ort gebracht. Jeden Tag, 10 Minuten morgens und abends, wird der Boden gelüftet - der Film beginnt. Dadurch kann der Pilz vorgebeugt werden

    Mit dem Aufkommen von zwei Blättern Sie können die Sämlinge mit jedem Mineraldünger füttern. Als nächstes wird die Blume monatlich gefüttert. Beginnen Sie zur gleichen Zeit mit dem Pflücken. Dann werden die Pflanzen nach einem Monat in getrennten Behältern abgestellt, deren Durchmesser nicht mehr als 10 cm betragen sollte. Wenn Sie in große Kisten tauchen, muss zwischen den Farben ein Abstand von mindestens 6 cm bestehen.

    Da die Aussaat früh erfolgt, „leuchten“ die Triebe mit Leuchtstofflampen oder speziellen Fitolampen. Die optimale Beleuchtungsdauer beträgt 14-16 Stunden. Im Mai wird es nach Frost in offenen Boden umgepflanzt. Sämlinge werden im späten Frühjahr gepflanzt, wenn sich die Erde etwas erwärmt.

    Die Hauptetappen der Landung im offenen Gelände:

    • Für jeden Busch wurde ein 5-7 cm tiefes Loch gegraben.
    • Der Abstand zwischen den Löchern - ca. 10-15cm.
    • Ein paar Kieselsteine ​​werden auf den Boden gelegt und die Sämlinge mit einer erdigen Scholle abgesenkt.
    • Hinterfüllung mit Erde, gießen.

    Die Erde wird nicht verdichtet, die Pflanze wird nur an der Wurzel bewässert, damit das Wasser nicht auf die Blätter fällt. Wenn Sie eine Pflanze für ein paar Tage mitbringen, wird sie schneller verwurzelt.

    Aussaat im Freiland

    Damit jeden Sommer schöne duftende Blüten erscheinen, wachsen zwei- oder mehrjährige Blüten, wenn im Juni oder Juli in den Boden gepflanzt wird.

    Den Ort der Kultivierung bestimmen. Viola bevorzugt lehmigen, leicht feuchten Boden. Der Ort ist mit einem leichten Schatten ausgewählt. Im Schatten sind die Blütenblätter blass und haben einen geringen Durchmesser.

    Im Schatten blüht eine Pflanze doppelt so lange wie Pflanzen an einem sonnigen Standort.

    Entwässerung kann Kies oder gebrochene Steine ​​sein. 2-3 cm Sand werden auf die Drainageschicht gegossen und eingeebnet. Dann wird der Boden aufgefüllt (eine Mischung aus einer gleichen Menge Gartenerde und Humus).

    In einem Abstand von mindestens 10 cm werden kleine Rillen angebracht, in die Samen gesät werden. Als nächstes werden die Samen mit etwas Erde bestreut und die Erde wird angefeuchtet. Um die Luftfeuchtigkeit zu schonen, werden die Rillen mit Sägemehl gefüllt. Erschienene Sprossen priyatyayutsya von der hellen Sonne. Zu diesem Zweck wird eine dunkle Folie verwendet oder es werden Äste in der Nähe des Blumenbeets geklebt.

    Die Blütenfülle ist abhängig und von der richtigen Stelle und nach der Landung an einem festen Ort zu verlassen.

    Stecklinge pflanzen

    Gerade diese Methode ist wichtig für den Anbau wertvoller Blumensorten, da sie keine unterschiedlichen Sorten vermischt. Die Fortpflanzung durch Stecklinge verjüngt die Bratsche, da sie ab dem dritten Lebensjahr stark wächst und die Farben weniger werden und schrumpfen. Außerdem können Sie mit dieser Methode viel Pflanzenmaterial für die Saison sammeln. Eine Blume zum Beispiel liefert bis zu 45 Stecklinge, das sind fast 50 zukünftige Blumen.

    Das Schneiden kann von Mai bis Juli erfolgen. Hier sind geeignete Pflanzendas sind in der Blütephase. Befolgen Sie diese Richtlinien, um sicherzustellen, dass die Transplantation erfolgreich ist:

    • Wählen Sie einen geeigneten Platz zum Anpflanzen von Stecklingen. Besser geeignete Standorte unter den Bäumen, wo es Schatten und genügend Feuchtigkeit gibt.
    • Grabe ein kleines Bett aus und gieße es reichlich.
    • Wählen Sie bei einer erwachsenen Pflanze die entsprechenden Stecklinge aus und schneiden Sie sie.
    • Verwendet nur grüne apikale Triebe mit zwei oder drei Knoten.
    • Pflanzen Sie die Stecklinge auf das Bett und vertiefen Sie sie um 0,5 cm.
    • Die Stecklinge sollten fest miteinander verbunden sein, damit sich die Blätter berühren.
    • Um ein Welken und ein schnelleres Wurzeln zu verhindern, werden die Sämlinge mit einem feuchten Tuch oder Papier abgedeckt.

    Die folgenden Punkte sind pflegeleicht: Tägliches Gießen und Jäten von Jungpflanzen. Nach 3-4 Wochen sehen Sie die Früchte Ihrer Arbeit - fast jeder Schnitt wird Wurzeln schlagen. Wenn Sie möchten, dass die Blüte noch im selben Jahr erfolgt, führen Sie die Stecklinge von Mai bis Juni durch. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Blüte im Frühjahr nächsten Jahres sein., obwohl viel häufiger.

    Nach dem Durchwurzeln von Stecklingen können sie an einen dauerhaften Wachstumsort verpflanzt werden. Beim späten Pfropfen lassen sich junge Pflanzen in Blumenbeeten besser nicht umsetzen, sondern überwintern, während sie das Laub bedecken.

    • Die Pflanze ist grundsätzlich unprätentiös, sollte aber regelmäßig gelockert und angefeuchtet werden.
    • Die Bewässerung erfolgt täglich mäßig. Bei sonnigem, heißem Wetter wird reichlich Wasser benötigt.
    • Ausgeblichene Blüten werden rechtzeitig entfernt, damit die Blüte nicht vor Ablauf der Frist aufhört.
    • Erwachsene Pflanzen werden monatlich mit Ammoniumnitrat oder Superphosphat gefüttert. Für 1 m² benötigen Sie ca. 30 g Dünger.
    • Um das Wurzelsystem bei Winterfrösten zu erhalten, wird empfohlen, mit Stroh, Fichtenzweigen, trockenen Zweigen usw. zu isolieren.
    • Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen wird beschnitten. Die Stiele werden bis zu 5 cm über dem Boden gehalten.
    • Wenn Sie ein Haus auf Fensterbänken oder Balkonen bauen, sollte das Fenster immer geöffnet sein.
    • Um zu Hause reichlich blühen zu können, muss die Pflanze für frische Luft und ausreichend Licht sorgen.

    Bratsche kann solche Krankheiten verursachen:

    • Spek
    • Mehltau,
    • graue Fäule
    • schwarzes Bein.

    Betroffene Sträucher werden aus der Wurzel entfernt und gesunde zurückgelassen. Zur Vorbeugung wird empfohlen, die Büsche mit Sodalösung oder einer Lösung auf Seifenbasis zu behandeln und dann mit gemahlenem Schwefel zu bestreuen.

    Der Anbau von Ampella Viola erfordert in allen Phasen Geduld. Vorbehaltlich unserer Empfehlungen Blumen blühen den ganzen Sommer in Ihrem Land oder Balkon!

    Bratsche als mehrjährige Pflanze

    Wenn Sie möchten, dass die Pflanzen mehrere Jahre leben, müssen Sie ein kurzes Zurückschneiden von bewachsenen und verlorenen Ziersträuchern durchführen, wobei der Abstand zur Wurzel nicht mehr als 5 cm beträgt. Nach diesem Vorgang werden die Pflanzen gedüngt.

    Wenn Sie diese einfachen Empfehlungen befolgen, können Sie mehrere Jahre lang eine reichlich blühende Bratsche erzielen.

    Wachsen durch Pfropfen

    Eine sehr einfache und effektive Art der Bratschenvermehrung ist das Schneiden im Freiland. Von Ende Mai bis Anfang Juni werden junge grüne Triebe aus ausgewachsenen Büschen geschnitten und an einem dunklen Ort mit hoher Dichte und geringer Tiefe gepflanzt.

    Die Stecklinge wurzeln aktiv in 3,5 Wochen und werden am Ende des Sommers bereits blühen. Wenn später im Juni geschnitten wird, blüht die Bratsche erst im nächsten Frühjahr. Durch die Vermehrungsmethode der Stecklinge können Bratschen nicht übermäßig wachsen, und es kommt zu einer Verjüngung, die zu einer schnelleren Blüte beiträgt. In einer Sommersaison kann eine erwachsene Pflanze etwa 40 Stecklinge produzieren. Diese Züchtungsmethode wird für besonders wertvolle Sorten angewendet.

    Wachsende Selbstsaat

    Wenn die Pflanze verblasst, bildet sich eine Kugel mit drei Kapseln. Wenn die verblassten Pflanzenteile rechtzeitig entfernt werden, blüht die Bratsche weiter. Ansonsten reifen die Samen, sie dispergieren selbständig und keimen im nächsten Jahr. Gleichzeitig stirbt die Pflanze ab, nur ein getrockneter Strauch bleibt davon übrig.

    Die Beete können von Setzlingen befreit und an andere Stellen im Garten umgepflanzt werden. Samosev liefert keine so hervorragenden Blüteergebnisse wie andere Bratschenzuchtmethoden, kann aber die Arbeit des Gärtners erleichtern. Anzeichen von Sorten mit Selbstaussaat können nicht retten, daher sollten Sie versuchen, den Abstand zwischen den verschiedenen Sorten von Pflanzbratschen mindestens 100 m einzuhalten.

    Charakterviola: Welche Bedingungen sind für Wachstum und Blüte notwendig?

    Wenn Sie wissen möchten, wie man eine Bratsche züchtet, achten Sie auf deren Beschaffenheit.

    Stiefmütterchen - eine problemlose Pflanze, die auf Balkonen und Blumenbeeten üppig blüht

    Viola ist nicht launisch, aber man muss in der Lage sein, eine Annäherung zu finden. Bei der Bratschenpflege sind folgende Faktoren zu beachten:

    1. Beleuchtung und Temperatur

    Eine üppig blühende Bratsche ist nur bei guter Beleuchtung möglich. Positiv ist, dass es sich um diffuses Sonnenlicht und direkte Strahlen handelt. Aber! In allem sollte es ein Maß geben. Wenn der Sommer in Ihrer Region heiß ist, wird die Bratsche in der Mittagssonne verblassen. Die Bratsche ist günstig in Richtung der Frühlings-Mittagsstrahlen ausgerichtet, und die Sommerstrahlen sind zu heiß dafür. Wenn daher ein heißer Sommer vorhergesagt wird, pflanzen Sie die Geige nicht auf offenen, sonnigen Flächen. Südbalkone sind ebenfalls nicht geeignet. Vielmehr wird die Bratsche wachsen und sogar blühen, aber im Durchschnitt erst vor dem Einsetzen der Hitze - bis Juli. Später müssen die Sträucher entfernt werden, da ihre Dekorativität verschwindet (es kommt zu keiner Blüte, die Blätter werden gelb und trocken).

    Der beste Ort für Stiefmütterchen - sonnige Gegenden, aber mit Schatten in den Mittagsstunden. Direkte Sonneneinstrahlung am Morgen oder Abend ist nur von Vorteil. Das heißt, ideal für Bratschen braucht man Halbschatten, mit viel Umgebungslicht. In diesem Fall bleiben die Blätter bis zum Herbst saftig, grün, verblassen nicht. Blumen schrumpfen nicht (dies passiert oft, wenn Bratsche im Schatten wächst, ohne direktes Sonnenlicht). Sie erhalten ein zuverlässiges Ergebnis der Kultivierung, indem Sie eine Geige in den offenen Schatten eines jungen Baumes pflanzen. Oder in der Nähe eines Bildschirms (Zaun, Busch, Blumenbeete), der mittags einen Schatten auf die Geige wirft. Auch für West- und Ostbalkone geeignet.

    Viola im Halbschatten gewachsen

    Виола хорошо развивается в прохладе. Идеальные температуры для нее 10-25°C. Выдерживает она, без потери декоративности, и кратковременный холод до 3-5°C. А вот жара действует на виолу плохо, поэтому часто в жаркое лето (особенно при выращивании на солнечных участках) наступает перерыв в цветении. Вторая волна цветения в этом случае возможна, но только осенью.

    Viola verträgt kein langes Trocknen. Daher ist es notwendig, es oft zu gießen, ohne zu warten, bis der Boden in der Nähe der Wurzeln in Stein verwandelt wird. Aber die Sümpfe sollten nicht aufgezogen werden! Viola ist sehr anspruchsvoll in Bezug auf die Menge an Feuchtigkeit, die verbraucht wird. Mit seinem Überschuss beginnen die Wurzeln der Pflanze zu faulen und verrotten, die Bratsche stirbt.

    3. Füttern

    Damit die Bratsche den ganzen Sommer über blühen kann, muss sie regelmäßig gefüttert werden. Beim Anbau von Bratschen auf dem Balkon, also in Gewächshäusern, ist es notwendig, den Boden wöchentlich zu düngen. Wenn die Blüten im Freiland (auf dem Grundstück) wachsen, kann die Häufigkeit der Befruchtung innerhalb von 3-4 Wochen auf das 1-fache reduziert werden.

    Viola: Landung und Pflege zu Hause

    Viola zu Hause entwickelt sich am besten auf offenen, sonnigen Balkonen. Schlimmer noch - auf den verglasten Balkonen und Loggien. Einige Züchter schaffen es sogar auf Fensterbänken, Bratwürste zu züchten, aber in diesem Fall ist es notwendig, dass das Fenster ständig geöffnet ist. Das Vorhandensein einer großen Menge Licht und frischer Luft ist ein unverzichtbarer Bestandteil für die Kultivierung jeder Gartenpflanze.

    Bratsche wird zu Hause in Blumentöpfe und Balkonkästen gepflanzt. Ampelnye Form - in hängenden Körben, Töpfen, hohen Vasen am Bein. Jeder ausgewählte Behälter sollte Drainagelöcher haben.

    Die Amuel-Sorten von Viola sehen in Hängekörben spektakulär aus.

    Da die Wurzeln der Veilchen zu Fäulnis neigen, sollte beim Pflanzen besonders auf eine gute Drainageschicht geachtet werden. Dazu wird am Boden des ausgewählten Behälters eine mindestens 2-3 cm dicke Schicht Drainagematerial (Ton, Ziegelscherben, Schaum) eingegossen, die von oben eingegossen wird - sie sollte locker, feuchtigkeitsbeständig und atmungsaktiv sein.

    Halten Sie einen Abstand von 10-15 cm zwischen den Bratschen ein, da sonst starke Instanzen die Schwachen unterdrücken und sie aus der Komposition drängen.

    Sämlinge Bratsche in einem Abstand von 10-15 cm voneinander gepflanzt, während für jedes Exemplar der Pflanze mindestens 1-2 Liter Erde zugeteilt werden sollten.

    Wenn Sie Bratschen auf geschlossenem Boden anbauen, müssen Sie die Regelmäßigkeit der Bewässerung überwachen. Die Bewässerung an heißen Sommertagen sollte zweimal täglich erfolgen - morgens und abends.

    Die erste Fütterung erfolgt 2 Wochen nach der Transplantation in den Boden. Außerdem muss die Bratsche jede Woche zu Hause gedüngt werden. Als Düngemittel eignen sich alle mineralischen Komplexdünger für Blütenpflanzen.

    An heißen Tagen kann eine Bratsche in einem Topf ihr dekoratives Aussehen verlieren. Meistens färben sich die Stängel gelb und trocken, der Busch fällt auseinander, die Blüten werden weniger reichlich, die Blüten werden stumpf und schrumpfen. Dann muss die Bratsche geschnitten werden. Normalerweise wird es auf die Hälfte der Stängellänge gekürzt. Hat der Strauch jedoch bereits einen dekorativen Wert verloren, kann er dramatisch zurückgeschnitten werden, wobei ein Abstand von 5 bis 6 cm zu den Zweigen eingehalten wird (die Blätter müssen darauf bleiben!). Nach 2 bis 2,5 Wochen überwächst die Buschbratsche mit jungen Trieben und blüht.

    Viola Trimmen und anschließende Blüte: "vor und nach" Foto

    Stiefmütterchen: Pflege auf freiem Feld

    Im Garten werden am Ende des Frühlings Bratschensämlinge gepflanzt, wenn die Gefahr des Nachtfrosts vorbei ist. Obwohl die Bratsche eine kälteresistente Pflanze ist, sind ihre Sämlinge zu zart. Besonders die, die zu Hause angebaut wird. Daher ist es besser, das Einpflanzen von Sämlingen an warmen und sonnigen Frühlingstagen nicht zu riskieren und zeitlich zu steuern.

    Der Abstand zwischen den Bratschenbüschen beträgt 10-15 cm. Es ist nützlich, eine Handvoll Backpulver (Vermiculit, Perlit, Sand) in jedes Loch unter der Pflanze zu werfen, insbesondere wenn der Boden auf der Baustelle dicht ist.

    Top Dressing für im Garten wachsende Veilchen kann 1 Mal in 1-4 Wochen angewendet werden. Auf einigen Böden müssen Blumen wöchentlich gedüngt werden, auf anderen - einmal im Monat. Dies hängt von der anfänglichen Fruchtbarkeit des Bodens ab.

    Viola im Freien

    Bratsche im Winter: ein paar Nuancen zur Überwinterung von Bratschen

    Im Winter sollte die im Garten wachsende Bratsche vorzugsweise mit Fichtenzweigen oder trockenen Blättern bedeckt und im Frühjahr geöffnet werden, damit es nicht zum Ausbrennen kommt. Blütenpflanzen des zweiten Lebensjahres beginnen im April, zeitgleich mit Krokussen.

    Auf eine andere Art und Weise werden in Innenräumen gewachsene Bratschen überwältigt. Normalerweise endet ihr Lebenszyklus im Herbst mit dem Einsetzen des Frosts. Wenn es jedoch den Wunsch gibt, die Anlage für das nächste Jahr aufzubewahren, warum dann nicht? Sie können nach einer von zwei Möglichkeiten vorgehen:

    Option Nummer 1. Viola gräbt aus Töpfen, die im August und September in den Boden gepflanzt wurden. Vor dem Frost hat die Pflanze Zeit, Wurzeln zu schlagen und sich zu akklimatisieren. 2-3 Wochen vor den angeblichen Frösten ist es ratsam, solche Bratschen nicht blühen zu lassen, um sie nicht zu schwächen. Für den Winter sollten Pflanzen mit Fichtenblättern oder Blättern bedeckt werden.

    Option Nummer 2. Bewahren Sie den Geigenbecher in einem kühlen, hellen Raum auf. Zum Beispiel auf einem beheizten Balkon oder einer Veranda. Die optimale Überwinterungstemperatur beträgt 5-15 ° C. Im Frühjahr werden die konservierten Uterussträucher gepfropft und neue Jungpflanzen angepflanzt.

    In Behälter umfüllen

    Wie die Petunie wird die Kapuzinerkresse aus Sämlingen gezüchtet, die von März bis April ausgesät werden. Vor der Aussaat werden die Samen in Wasser eingeweicht und für einen Tag stehengelassen. Anschließend werden sie dreimal so tief wie sie sind in den Boden gesteckt. Der Boden sollte für die Bewässerung mit warmem Wasser mäßig feucht sein. Nach der Aussaat werden die Saatgutbehälter mit Glas oder Polyethylen abgedeckt und bilden so eine Art Gewächshaus.

    Petunien Pflege

    Wie züchte ich Petunien auf dem Balkon? Es kann sich vegetativ oder durch Samen vermehren. Damit die Pflanze den Besitzern mit ihren Blüten zu Beginn des Sommers gefallen kann, wird sie durch Setzlinge gezüchtet. Es ist notwendig, es Anfang März in den vorher vorbereiteten und erhitzten Boden zu säen. Der Boden besteht zu gleichen Teilen aus dem Gartenboden und der Abnahmemischung, je nach Beschaffenheit sollte er locker und luftig sein. Ein Behälter mit dem Boden einen Monat vor der Aussaat an einen warmen Ort stellen, damit er sich erwärmt.

    Damit die Blüten der Bratsche und das nächste Jahr zufriedenstellend sind, sollte Ende des Sommers (im Juli oder August) auf die Aussaat zurückgegriffen werden. Das Pflanzen im Winter lässt auf Mulchen schließen, und eine Pflanze erfreut sich bereits im März einer atemberaubenden Schönheit mit blühenden Blumen.

    Die neueste Entwicklung der Züchter ist das Züchten von Setzlingen zu Hause auf Torftabletten. Torf ist ideal für Bratschen, da er keine Feuchtigkeit speichert, Wärme speichert und Nährstoffe enthält. Wachsende Veilchen in Torf-Tabletten sorgen für eine hohe Überlebensrate bei Sämlingen, Entwässerung, Nährstoffen und Bodenfeuchtigkeit. Um Gartenschönheiten in Torfkübeln aus Samen zu züchten, müssen Sie die Tabletten in Wasser einweichen. Wenn der Torf anschwillt, legen Sie die Samen darauf und bedecken Sie sie leicht mit Erde. (siehe Video)

    Eine gute Drainage ist eine wichtige Voraussetzung für den Anbau starker und gesunder Sämlinge.

    Wie und wann man Stiefmütterchen pflanzt, haben wir herausgefunden und nun ein paar Worte über das Gehen. Viola ist recht unprätentiös, kann aber nur unter optimalen Bedingungen ihren Charme voll entfalten. Zum Beispiel kann der Busch unter der sengenden Sonne brennen, und im Halbschatten verlieren die Blüten ihre Leuchtkraft und schrumpfen. Es ist ratsam, den Boden zu düngen, bevor die Sämlinge mit verfaultem Kompostmist mit einer Rate von 5 kg pro "Quadrat" bepflanzt werden. Wohlgemerkt

    Wachsende Kapuzinerkresse zu Hause

    Viola ist eine sonnenliebende Pflanze, aber im Schatten kann sie sich auch perfekt fühlen. Aber Sie müssen wissen, wenn Sie einen Balkon auf der Nordseite haben und die Sonne praktisch nicht untergeht, dann wird die Blüte nicht sehr reichlich sein und die Farbe der Blumen wird nicht so hell sein.

    Da das Wurzelsystem von Kapuzinerkresse sehr schwach und nahe an der Oberfläche ist, ist es wünschenswert, die Sämlinge in Behälter zu säen, aus denen der Sprössling zusammen mit der erdigen Kugel leicht entfernt werden kann. Dies schützt die zerbrechliche Pflanze vor Beschädigungen und ermöglicht es Ihnen, sie problemlos in einem gemeinsamen Container zu landen. Als solche Behälter werden Torf oder andere Töpfe verwendet, in denen sich ein abnehmbarer Boden befindet. Solche Töpfe sollten flach und breit genug sein.

    Kapuzinerkresse pflanzen

    Petuniensamen werden in eine angefeuchtete Erde gesät, wonach der Behälter mit Polyethylen oder Glas verschlossen wird, was die Wirkung eines Gewächshauses erzeugt und das Sonnenlicht durchlässt. Der Container selbst wird (wenn möglich) auf die Fensterbank des Südfensters gestellt, damit die Pflanze das maximale Licht erhält. Unter solchen Bedingungen verdunstet die Feuchtigkeit nicht und im Inneren entstehen angenehme Bedingungen für das Keimen der Sprossen.

    . Dies ist das Gartenveilchen, das so gern in Landhäusern und Blumenbeeten wächst. Diese Sorte wurde durch Kreuzung mehrerer Arten von Veilchen gewonnen, um die perfekte Blüte zu erhalten.

    Wenn Blumen bereits im ersten Jahr nach dem Pflanzen mit ihrer Blüte beginnen sollen, müssen Sie im Februar mit dem Anbau von Sämlingen beginnen, um die Triebe bis Ende März in die Erde zu verpflanzen.

    In Balkoncontainer umfüllen

    Zu Hause wird die Keimung der Samen an einem dunklen Ort durchgeführt, der mit Polyethylen bedeckt ist, um die Wirkung eines Gewächshauses zu erzielen.

    Wintersorten: Helios (Zitronenfarbe), Himelsenginin (himmelblaue Farbe), Jupiter (rotviolette Blüten mit weißen oberen Blütenblättern), Mars (blaue Farbe mit Verdunkelung der Mitte), Nardpol (weiß).

    Ab einem Alter von 5 Wochen können Viola-Setzlinge in Töpfe mit einem Durchmesser von ca. 10 cm getaucht werden. Es wird empfohlen, Setzlinge in ungeheizten Gewächshäusern zu ziehen.

    Kapuzinerkresse Pflege

    Frischer Mist kann die Blume nicht aushalten

    Gebrauchte Tanks für Setzlinge werden sorgfältig gewaschen, Plaque an den Wänden entfernt und mit kochendem Wasser mit Soda verbrüht,

    Am Ende des Sommers kann die Bratsche heruntergeschleudert und an einem dauerhaften Ort der Blüte angelandet werden In diesem Fall wird Sie die Farbe nächste Woche begeistern.

    Nach zwei Wochen erscheinen die ersten Triebe. Sämlinge sollten während des gesamten Wachstums in regelmäßigen Abständen härten, wenn das Wetter dies zulässt. Dazu werden an sonnigen, warmen Tagen die Töpfe mehrere Stunden auf den Balkon gestellt.

    Nach dem Erscheinen werden alle Keime aus Glas oder Polyethylen entfernt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie den Zustand des Bodens überwachen, damit er nicht austrocknet. Wenn Blätter an den Stielen erscheinen, werden die Pflanzen aus einem gemeinsamen Behälter in getrennte Behälter umgepflanzt. Dazu können Sie normale Plastikbecher mit einem Loch im Boden verwenden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. In jedes Glas werden 3-4 Gläser gepflanzt.

    Wachsende Bratsche auf dem Balkon

    Aufgrund der besonderen Struktur und Position des Wurzelsystems der Blüte sollte darauf geachtet werden, die Pflanze zu pflegen, den Boden feucht und locker zu halten. Tatsache ist, dass die Wurzeln der Bratsche nur 20 Zentimeter tief sind. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Pflanze von Zeit zu Zeit zu gießen. Wenn es im Sommer nicht trocken ist, ist eine natürliche Bewässerung durch Regen ausreichend.

    Je nach Sorte beginnt der Anbau von zartem Veilchen im Januar bis Februar. Um die Bratsche aus Samen zu züchten, ist eine mehrmonatige tägliche Pflege für zerbrechliche Sämlinge erforderlich. Ab August geerntete Samen. Nach der Blüte bilden sich kleine Kästchen, die bei der Reifung der Samen austrocknen. Sollte es eilig sein, werden Kisten nicht geknackt. Ein Zeichen von reifen Samen dreht die Kiste auf. Die gesammelten Körner werden gereinigt, getrocknet und im Kühlschrank aufbewahrt.

    Wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist, wird die Geige an einem festen Platz im offenen Boden gepflanzt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

    Das Land ist vorzugsweise leicht, aber fruchtbar. Kaufen Sie am besten Erde im Laden und mischen Sie sie mit Sand und Gartenerde (1: 1: 2). Verschütten Sie auf jeden Fall Fungizid zur Desinfektion,

    Viola wird auch aus Teilen von Stielen und Stecklingen angebaut. Eine solche Zucht wird wegen wertvoller Sorten in Anspruch genommen. Das Schneiden kann den ganzen Sommer über erfolgen. In diesem Fall sollten die Stecklinge an einem schattigen Ort wurzeln, die Wurzeln erscheinen in 3-4 Wochen.

    Der Boden für die Kapuzinerkresse ist lockerer und leichter, geeigneter lehmiger und sandiger Boden ohne Stickstoffverunreinigungen. Das Vorhandensein der letzteren führt zu einer Verringerung der Anzahl der Blüten und einem aktiven Wachstum der Stängel.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send