Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Philodendron zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Philodendron ist eine der beliebtesten Pflanzen in der heimischen Blumenzucht und gehört zur Familie der Aroiden. Diese immergrüne, mehrjährige Pflanze. Da nicht alle Arten beschrieben sind, reichen ihre Zahlen von 250 bis 900.

Der Name kommt von zwei griechischen Wörtern - Phileo, was Liebe bedeutet, und Dendron - ein Baum. Der Name vermittelt sehr genau das Hauptmerkmal der Pflanze, nämlich die Fähigkeit, sich durch Wurzeln an die umliegenden Bäume zu binden, was eine natürliche Stütze für den Philodendron darstellt. Tatsächlich ist ein Philodendron eine Rebe mit einem halbgrasigen oder holzigen Stamm. Es gibt Arten mit einem ziemlich kräftigen, widerstandsfähigen Stängel, mit dem die Pflanze ohne Unterstützung auf die gewünschte Höhe aufsteigen kann.

Mit Hilfe von Luftwurzeln wird Philodendron an Bäumen befestigt

Die Blätter sind je nach Art unterschiedlich lang - von 11 Zentimetern bis 2 Metern und einer Breite von bis zu 90 Zentimetern. Der Standort ist der nächste. Die Form kann eiförmig, pfeilförmig, herzförmig, oval und andere Formen sein. Philodendron hat eine interessante Eigenschaft - die gleiche Pflanze hat keine bestimmte Blattform. Junge Blätter sehen auf den ersten Blick wie ein Herz aus, ändern sich jedoch in Größe und Form, wenn sie wachsen. Die Farbe ist meist dunkelgrün und die Oberseite des Blechs ist intensiver bemalt als die Unterseite. Weniger verbreitete Arten mit violetten Blättern. Meistens haben lila Blätter junge Blätter, die beim Wachsen diese Farbe verlieren.

Ein weiteres interessantes Merkmal der Pflanze ist das Vorhandensein von zwei Arten von Blättern:

  1. Schuppig - schützt die vegetative Niere. Solche Blätter nennt man Kataphillen. Sie sind dauerhaft und laubabwerfend.
  2. Normales Blatt an einem langen Blattstiel.
Auf dem Stamm des Philodendrons sind Spuren von abgestorbenen Blättern und Kataphillen zu sehen.

Die Wurzeln des Philodendrons sind zwei Arten: Luft und Untergrund. Dank Luftwurzeln Philodendronwird an der Stütze befestigt und erhält Nahrung und Wasser. Luftwurzeln haben kleine Unterschiede, alles hängt von ihrem Zweck ab. Diejenigen, die den Philodendron am Baum halten, sind klein, zahlreich und mit Zotten bedeckt. Die Wurzeln werden länger und dicker gefüttert und können unter die Erde gelangen. Sehr oft ersetzen diese Wurzeln das unterirdische Wurzelsystem, das beschädigt wurde und abgestorben ist.

Der Blütenstand ist ein in eine Decke gewickelter Pfeiler, der in den Farben Rosa, Lila, Hellgrün und Rot gestrichen ist. Blumen bisexuell. Unter Gewächshausbedingungen blühen sie schneller als bei einheimischen.

Die Blütenstände des Philodendrons waren unterschiedlich gefärbt

Die Früchte des Philodendrons reifen je nach Art zu unterschiedlichen Zeiten und stellen eine Beere dar, in deren Inneren sich kleine Samen befinden.

Der Saft der Pflanze ist giftig, deshalb sollten Sie bei der Arbeit Handschuhe tragen.

Philodendron wächst in tropischen Regenwäldern

Unter natürlichen Bedingungen kann die Länge eines Philodendrons mehr als 200 Meter betragen.

Philodendron hat eine positive Wirkung auf die Räumlichkeiten, in denen es sich befindet, und emittiert Phytoncide, die Mikroben bekämpfen. Die NASA hat einen Philodendron auf die Liste der Luftreinigungsanlagen gesetzt.

Pflanzen und Pflege für Philodendron (in Kürze)

  • Blüte: Die meisten Arten sind Blattzierpflanzen.
  • Beleuchtung: leichte Halbschatten für Arten mit grünen Blättern und hellem diffusem Licht für buntes.
  • Temperatur: im Sommer - nicht höher als 25 ° C, im Winter - nicht niedriger als 15 ° C.
  • Bewässerung: Zwischen dem Gießen sollte die oberste Schicht des Substrats trocknen.
  • Luftfeuchtigkeit: vermehrtes, häufiges Sprühen der Blätter empfohlen.
  • Top Dressing: Von Mitte März bis Januar 2-mal im Monat mit einer schwachen Lösung eines ausgewogenen Mineraldüngers.
  • Ruhezeit: nicht deutlich ausgeprägt, aber ungefähr von Januar bis Mitte März.
  • Transplant: im Frühjahr Jungpflanzen - jährlich, Erwachsene - einmal alle 3-5 Jahre.
  • Zucht: Stängel-, Apikal- und Blattstecklinge mit Absatz, einige Arten - horizontale Schichten.
  • Schädlinge: Schuppeninsekten, Thripse, Blattläuse, Spinnmilben, Nematoden, Mehlwanzen.
  • Krankheiten: Wurzelfäule.
  • Eigenschaften: Philodendron-Saft kann giftig sein.

Blume Philodendron Beschreibung

Philodendren haben eine erstaunliche Vielfalt an Lebensformen: Unter ihnen gibt es Halb-Epiphyten, Epiphyten und sogar Hemiepiphyten, aber im Vorteil ihrer Philodendren - Kletterpflanzen, Epiphyten, die Luftwurzeln verwenden, um sich an der Stange zu befestigen. Kein Wunder, dass die Übersetzung "Philodendron" "Ich liebe den Baum" bedeutet. Wenn der Samen des Philodendrons aus dem Boden spross und es keinen Baum gab, in dessen Nähe Sie aufsteigen können, kriecht die Pflanze mit einer langen Peitsche auf den Boden und konzentriert sich auf den Schatten, der vom nächsten Baum, Zaun oder etwas anderem geworfen wird, das der Philodendron als Stütze verwenden kann. Die Wurzeln des Philodendrons liegen im Untergrund und in der Luft. Die Luft ist in zahlreiche kurze und haarige Teile unterteilt, die dazu dienen, die Pflanzen auf dem Träger zu fixieren, und dickere und längere, die zur Extraktion von Nährstoffen und Feuchtigkeit verwendet werden.

  • Die Stiele des Philodendrons sind fleischig, am Grunde holzig, die Blätter wechselständig, gestielt, groß - manchmal bis zu zwei Meter in der Natur. Die Blattplatte kann je nach Art und Sorte oval, gefiedert, pfeilförmig usw. sein. An ein und derselben Pflanze können sich junge und alte Blätter nicht nur in der Größe, sondern auch in der Form unterscheiden. Die Farbe der Blätter ist ebenfalls unterschiedlich, aber die Farbe der Oberseite des Blattes ist immer dunkler als die der Unterseite. Philodendron Blütenstand - ein Ohr mit einem zweifarbigen wachsartigen Spatel wie eine Haube, eine Frucht - eine Beere.

    Einige Philodendren werden sehr groß und benötigen viel Wohnraum. Deshalb werden sie in Gewächshäusern angebaut, um die Lobbys, großen Säle und Wintergärten zu schmücken. Wir interessieren uns aber für den Raum Philodendron, der Ihnen nicht viel Raum und Zeit nimmt, sondern gleichzeitig eine gewöhnliche Stadtwohnung erfrischt und dekoriert.

    Wie pflege ich Philodendron?

    Es ist am besten, einen Heim-Philodendron in einem hellen Halbschatten zu platzieren, in dem direktes Sonnenlicht nicht einfällt, und nicht zu vergessen, dass vielfältige Pflanzenarten mehr Licht benötigen als einfarbige. Achten Sie darauf, dass der Philodendron vor Zugluft geschützt ist. Die Temperatur im Sommer sollte nicht höher als 25 ° C sein. Sprühen Sie an heißen, schwülen Tagen die Pflanze ein oder waschen Sie die Blätter mit abgetrenntem Wasser, um eine Überhitzung zu vermeiden. Im Winter sollte die Lufttemperatur 15 ºC nicht unterschreiten.

    Luftfeuchtigkeit Sollte, wenn nicht wie in einem tropischen Wald, es immer noch sehr hoch sein, wird der Mangel an Feuchtigkeit sofort das Aussehen der Blätter beeinflussen: Sie werden kleiner und einfacher in der Form. Bereiten Sie sich deshalb auf häufiges Sprühen vor - das zeichnet die Pflege eines Philodendrons aus. Bewässerung Philodendron sollte so organisiert sein, dass das Substrat nicht lange trocken bleibt, da sonst die Dürre die dekorativen Eigenschaften der Pflanze sofort beeinträchtigt - zuerst trocknen die Blätter an den Blättern aus, dann trocknen die ganzen Blätter im unteren Teil der Pflanze aus und fallen ab. Ein Feuchtigkeitsüberschuss führt dazu, dass Philodendronblätter färben sich gelb. Gelber Philodendron hingegen in einigen anderen Fällen, beispielsweise bei Überdüngung mit Düngemitteln. Wasser zur Bewässerung sollte entweder gekocht oder getrennt verwendet werden.

    Philodendron-Dünger.

    In tropischen Wäldern ernähren sich Philodendren von tierischen Exkrementen, verrottetem Laub von Bäumen, Insekten, Regenwasser und darin gelöstem Staub. Philodendronarten in Innenräumen sprechen gut auf Düngemittel mit einem gleichen Prozentsatz an Stickstoff, Kalium und Phosphor an. Die Konzentration der Lösung sollte jedoch um 20% geringer sein als die von den Herstellern angegebene. Je häufiger die obere Beizung, desto geringer sollte die Konzentration sein. Die Ruhezeit am Philodendron ist mild, fällt aber in die Winterzeit, sodass nach dem neuen Jahr das Ankleiden vorübergehend unterbrochen und das Gießen bis Mitte März reduziert wird.

    Transplantation von Philodendron nach Hause.

    Philodendron wird im Frühjahr bei Bedarf umgepflanzt: Jungpflanzen - jährlich, Erwachsene - einmal in 3-4 Jahren. Die Notwendigkeit kann als zu beengter Topf oder Erneuerung des alten Bodens angesehen werden. Substrat Für diese tropische Pflanze muss sie schwach sauer, leicht, porös, atmungsaktiv und gleichzeitig nahrhaft sein. Die Basis dafür kann als Erde für Orchideen dienen, bestehend aus Holzkohle, Torfmoos, Torf und Rinde. Zu dieser Mischung müssen Sie Perlit oder Sand, Hochtorf und Blatt (Gras) Humus hinzufügen. Eine solche Zusammensetzung wird Luftzugang zu den Wurzeln bereitstellen und wird, nachdem sie schnell Wasser durchgelassen hat, für eine lange Zeit feucht bleiben. Sie benötigen keine speziellen Anweisungen zum Umpflanzen des Philodendrons: Verwenden Sie am besten die Übertragungsmethode und fügen Sie dann einen neuen Topf zum neuen Topf hinzu.

    Philodendron-Reproduktion

    Philodendron vermehrt sich vegetativ mit apikalen oder Stängelschnitten sowie einem Blatt mit Absatz. Der Schnitt sollte mit Schwefel oder Kohle bestreut werden, um Fäulnis in feuchter Umgebung zu vermeiden. Die Zucht ist im Frühjahr oder Sommer erforderlich, und Pflanzenteile, die bereits Luftwurzeln gebildet haben, eignen sich am besten zum Anpflanzen. Zum Wurzeln wird eine Mischung aus Gartenerde mit Vermiculit und Sand verwendet. Es ist ratsam, den bewurzelten Teil der Pflanze unter eine Plastiktüte zu legen, um Gewächshausbedingungen zu schaffen. Von Zeit zu Zeit muss Polyethylen entfernt werden, um die Pflanze zu lüften und Kondensat zu entfernen. Wenn dann der Stiel oder das Blatt Wurzeln schlägt, wird es in eine nahrhaftere Erde umgepflanzt.

    Philodendron golden schwarz Andre (Philodendron melanochrysum andreanum)

    - Hochdekoratives Aussehen aufgrund seiner Heterophilie (Heterogenität): junge Blätter sind klein (5-7 cm lang) - herzförmig, kupferrot und Erwachsene erreichen eine Länge von 40 bis 80 cm (in der Natur natürlich), in der Form - mehr länglich, Farbe - bronzegrün mit weißlichen Adern und schmalem hellem Rand. Zu Hause anspruchsvoll in Bezug auf Luftfeuchtigkeit.

    Philodendron-Warze (Philodendron verrucosum)

    Sehr beliebt bei Gärtnern, weil es unglaublich schön ist: Herzförmige Samtblätter mit einer Länge von 15 bis 20 cm und einer Breite von 10 cm wachsen auf Blattstielen, die dicht mit Warzenborsten besetzt sind. Das Problem der Art ist, dass sie keine trockene Luft verträgt.

    Philodendron bikonikulär (Philodendron bipinnatifidum)

    und Philodendron Selloum. Trotz der äußerlichen Ähnlichkeit, die viele irreführt, handelt es sich um zwei verschiedene Typen. Sie sind große Kletterpflanzen mit einem starken Holzstamm. Der Zweistrom-Philodendron ist eine Seltenheit, und der Sello-Philodendron ist in der Kultur weit verbreitet.

    Philodendron erröten (Philodendron erubescens)

    - die berühmteste unter den Blumenzüchtern, die als Grundlage für Züchter diente, die erfolgreich die Teilnahme vieler Sorten mitbrachten. Der Stamm der Liane ist rot-grün gefärbt, mit zunehmendem Alter färbt er sich grau-golden, wenn er verholzt ist. Die Blattstiele sind an der Basis dunkelrot gefärbt, die Blätter sind 25 bis 30 cm lang, 15 bis 20 cm breit und die Abdeckung für das duftende Ohr der weißen Farbe ist 15 cm lang, dunkelviolett. Die Pflanze ist völlig unprätentiös, verträgt seltenes Gießen, schlechte Beleuchtung und unzureichende Luftfeuchtigkeit.

    Darüber hinaus werden Philodendron-Typen wie die Philodendron-Pfeilspitze, die Philodendron-Skala, das Philodendron-Caplenoid, der elegante Philodendron, der Efeu-Philodendron, der gelappte Phylodendron und viele andere in der Kultur kultiviert.

    Philodendron: häusliche Pflege, Artenbeschreibung

    Philodendron ist eine mehrjährige immergrüne Rebe, die zur Familie der Aroid gehört. In freier Wildbahn kommt diese Pflanze in den tropischen Wäldern Lateinamerikas, Mexikos und Australiens vor. Der Name der Rebe wird übersetzt als "die Bäume lieben" . Der Name der Pflanze ist darauf zurückzuführen, dass sie flexible Stängel hat, mit deren Hilfe der Philodendron in tropischen Wäldern an den Stämmen hoher Bäume befestigt wird und so zu hellem Licht gelangt.

    Verschiedene Arten von Philodendron werden in speziellen Gewächshäusern oder in botanischen Gärten angebaut. Einige Arten sind auch für den heimischen Anbau geeignet. Regeln für die Pflege solcher Arten sind einfacher. Selbst Anfänger in der Blumenzucht kommen mit solchen Ansichten zurecht.

    Sehen wir uns die wichtigsten Arten von Blumen-Philodendron genauer an und wie Sie diese Innenblume zu Hause pflegen.

    Allgemeine Beschreibung

    Klasse des tropischen Kriechpflanzenphilodendrons ist ziemlich vielfältig. Sie können in Bezug auf ihre Art sehr unterschiedlich sein. Zu dieser Vielfalt gehören epiphytische, semi-epiphypitische und terrestrische Arten von Philodendron. Auch eine Vielzahl von Arten umfasst Kletterpflanzen und Zwergsträucher.

    Pflanzenwurzelsystem ist oberflächlich und stark verzweigt. Zusätzlich zu den Wurzeln werden in jedem Zwischenraum Luftwurzeln an den äußersten Enden der Stiele gebildet. Diese Luftwurzeln dienen als Befestigung an den Stützen und sind auch für die Fütterung notwendig. An den Wurzeln befinden sich sehr dünne Haare, mit deren Hilfe die Wurzeln entwickelt und an den Baumstämmen befestigt werden können.

    Die Pflanze hat einen ziemlich langen Stiel.aber sehr dünn. Die Länge des Stiels kann je nach Art zwischen einigen Zentimetern und 3 Metern variieren. Der untere Teil des Philodendron-Sprosses entweicht mit der Zeit und wird mit einer harten braunen Rinde bedeckt. Das Holz am Stiel wird so dicht, dass die Pflanze nicht mehr benötigt wird.

    Das Laub ist besonders dekorativ. Die Blätter bilden sich abwechselnd an langen Blattstielen. Die Länge eines Blattes kann 2 Meter erreichen. Ovale Blechteller, gefegt, zerlegt oder handförmig. Es ist auch erwähnenswert, dass sich die Form der Blattplatte derselben Liane während des gesamten Lebenszyklus mehrmals ändern kann. Neben dem üblichen Blattstiel wächst beim Philodendron auch die sogenannte Kotophilie. Hierbei handelt es sich um schuppige Blätter, die zum Schutz der vegetativen Knospen dienen. Wenn die Blätter der Pflanze abfallen, verbleiben einige Kerben am Stamm an der Stelle, an der die Blattstiele befestigt sind.

    Während der Blüte Auf einem Philodendron können sich 1 bis 11 Blütenstände in Form eines Pfeilers bilden. Sie befinden sich einzeln oder in einer Gruppe. Das Ohr sitzt auf einem kurzen und dichten Stiel. Die Farbe des Pfeilers kann hellgrün, creme oder pink sein. Ein Ohr wird bis zu 25 cm lang. Im oberen Teil des Ohrs befinden sich männliche Fortpflanzungsblumen. Nach einer kleinen Lücke von sterilen Blüten sind ganz unten weibliche Blüten zu sehen. Nahe dem Blütenstand ist ein rötlicher oder cremefarbener Farbton.

    Bestäubung von Philodendron tritt mit Hilfe von speziellen Brotwanzen oder Krebstieren auf. Es ist zu beachten, dass die Blüte männlicher Blüten nicht mit der Aktivität weiblicher Blüten zusammenfällt, so dass zur Bestäubung mehrere Blütenstände erforderlich sind, die zu verschiedenen Zeiten blühen. Das Ohr des Philodendrons wächst zunächst gerade und wird vom Schleier leicht verdeckt. Nach einer Weile biegt sich der Pfeiler nach unten und seine Abdeckung breitet sich zur Seite aus. Nach einem erfolgreichen Bestäubungsprozess kehrt es in seine normale aufrechte Position zurück und ist vollständig mit einem Schleier bedeckt. Nach der Blüte anstelle von Blüten erscheinen saftige Beeren runder Form.

    Die Fruchtreife kann bis zu einem Jahr dauern.. Während dieser Zeit versteckt sich der Pfeiler fest unter dem Schleier. Wenn die Früchte gereift sind, werden sie weiß, grünlich oder gelb. In jeder Frucht gibt es kleine und dichte Samen.

    Die Hauptarten zu Hause angebaut

    In seiner Familie hat Philodendron mehr als 400 Pflanzenarten. Schauen wir uns die beliebtesten dieser Arten an..

    • Philodendron warzig. Diese dekorative Variante ist sehr beliebt. Es zeichnet sich durch seine kriechenden, weichen Triebe aus. Die Blätter des Warzen-Philodendrons sind samtig, gestielt, 20 cm lang und 10 cm breit. Der Blattteller ist herzförmig. Starke Borsten auf dem Blatt sichtbar. Die Platte ist dunkelgrün gestrichen, entlang der Adern befindet sich ein Bronzemuster. Die Blütenstände sind unter einem gelben Schleier verborgen, dessen Länge 7 cm beträgt.
    • Philodendron errötet. Dünne und spröde Triebe dieser Art werden 180 cm lang. Im Laufe der Zeit versteifen sich die Triebe des rötenden Philodendrons und verwandeln sich in einen starken vertikalen Stamm. Die Blätter sind länglich, haben spitze Kanten. Die Länge eines Blattes beträgt 30 cm und die Breite 25 cm. Die Oberfläche des Blattes ist glänzend, hellgrün. Auf der Rückseite des Blattes befindet sich eine rötliche Färbung.
    • Philodendron klettern. Diese Art ist eine flexible Kriechpflanze mit dünnen Stielen. Kletter-Philodendron wird oft als Ampelpflanze angebaut. Bei dieser Art handelt es sich um große herzförmige Blätter, deren Länge 15 cm und Breite 10 cm erreicht.
    • Philodendron-Atom. Diese Art ist die kapriziöseste Pflanze mit aufrechtem und kurzem Stiel. Auf den Stielen befinden sich dekorative fünffingrige Blätter mit gewellten Rändern. Die Blattteller sind hellgrün, glänzend, Länge erreicht 30 cm.
    • Philodendron efeuförmig. У этого ползучего вида растения побеги достигают в длину 6 м. Побеги покрываются очередными листьями в виде сердца. Листовые пластины имеют кожистую или блестящую поверхность. Длина одного листа достигает 30 см. Листья окрашены в темно-зелёный оттенок. Во время цветения красные початки окутываются зелёным покрывалом.Nach blühenden Früchten von hellgrüner Nuance, runde Form.
    • Philodendron-Cello. Die Stängel der Cello-Arten erreichen eine Höhe von 3 m und werden mit der Zeit schwerer. An den Stielen befinden sich dreieckige oder längliche herzförmige Blätter an langen Blattstielen. Die Blätter sind tief eingeschnitten und nehmen eine Doppelpenisform an. Die Länge eines Blatttellers beträgt 90 cm. Die Blattfarbe kann grün oder graugrün sein.
    • Philodendron gitarrenartig. Diese Art ist eine feuchtigkeitsliebende Rebe, deren Länge 2 m erreicht. Der flexible Stamm braucht zuverlässige Unterstützung. Auf den Stielen ist ein leuchtendes Laub von dunkelgrüner Farbe. Schon in jungen Jahren ähnelt es einem länglichen Herzen, das sich in der Mitte allmählich verengt und die Form einer Gitarre annimmt.
    • Philodendron lobular. Diese Kriechpflanze zeichnet sich durch einen dickeren und biegsamen Stiel aus. Darauf sind Blattstiele von smaragdgrüner und eiförmiger Form. Mit zunehmendem Alter wird das Laub zuerst in 3 und dann in 5 Teile zerlegt. Die Länge eines Blechs beträgt 40 Zentimeter.
    • Philodendron Evans. Diese Art ist berühmt für ihre schönen Blätter, die 80 cm lang und 50 cm breit sind. Die Blattplatten sind glatt und glänzend, dreieckig oder herzförmig. Die Ränder der Blechplatte sind gewellt. Junges Laub zeichnet sich durch seinen bräunlich-grünen Farbton mit hellgrünen Adern aus. Im Laufe der Zeit werden die Blätter dunkelgrün.
    • Philodendron strahlend. Diese schnell wachsende Liane ist berühmt für ihre unprätentiöse Natur. Ihre Länge beträgt eineinhalb bis 3 m, an den Stielen befinden sich harte Blätter, deren Länge 20 cm erreicht.
    • Philodendron anmutig. Diese Art ist eine ziemlich mächtige und große Pflanze mit einem einzigen flexiblen Trieb. Darauf stehen breite ovale Blätter, die eine Länge von 70 cm erreichen und tief zerlegt sind und sich grün färben. Das Ohr der Pflanze ist in eine cremegrüne Decke mit rosafarbenem Rand gewickelt.
    • Philodendron Xanadu. Diese Art ist eine verholzte Liane, auf der sich große längliche Blätter von hellgrüner Farbe befinden. Die Länge eines Blattes erreicht 40 Zentimeter. Junge Blätter sind weich und werden mit der Zeit gefiedert.
    • Philodendron Skandens. Diese Art hat lockige, flexible Triebe, die sich sowohl im Schatten als auch im Halbschatten gut entwickeln können. An den Stielen sind grüne Blätter herzförmig mit einem glänzenden Glanz. Die Länge einer Blattplatte erreicht nur 16 cm.

    Häusliche Pflege

    Wenn wir zu Hause über Pflege sprechen, dann Philodendron braucht wenig Aufmerksamkeit. Diese Pflanze ist recht unprätentiös und wird sogar den kurzen Urlaub der Besitzer überleben können. Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, diese Rebe in Ihrem Zuhause anzupflanzen, müssen Sie sich nicht nur mit den Regeln der Pflege vertraut machen, sondern auch einen Platz für diese Pflanze zuweisen. Einige Jahre später nimmt der Philodendron viel Platz in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus ein.

    • Tropische Liane wächst bevorzugt im Halbschatten, neigt aber auch zur Sonne.
    • Es wird empfohlen, einen Philodendron näher am Ost- oder Westfenster zu haben.
    • Die Pflanze bevorzugt helles diffuses Licht.
    • Liana muss vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.
    • Im dunklen Raum verlieren die Blätter ihre helle Farbe.

    Temperatur

    • Es wird empfohlen, Philodendron in einem Raum mit einer Temperatur von 17 bis 24 Grad aufzubewahren.
    • Pflanzen vertragen keine plötzlichen Temperaturschwankungen sowie Zugluft.
    • Im Winter ist eine leichte, aber gleichmäßige Abkühlung von mindestens 13 Grad zulässig.
    • Während der Sommerhitze wird empfohlen, den Raum zu lüften und die Krone des Philodendrons regelmäßig zu sprühen.
    • Philodendron fühlt sich bei hoher Luftfeuchtigkeit im Raum wohler.
    • Tropical Vine muss täglich mit einer Sprühflasche besprüht werden.
    • Es wird auch empfohlen, die Unterlage anzufeuchten und die Schalen mit Wasser und feuchtem Blähton um den Topf zu legen.
    • Es ist erwähnenswert, dass einige Sorten von Philodendron so empfindlich gegen trockene Luft sind, dass sie nur in Gewächshäusern wachsen können.
    • Alle Arten tropischer Reben müssen regelmäßig gebadet werden, da der Staub auf den Blättern das Atmen erschwert.
    • Philodendron braucht häufiges und reichliches Gießen.
    • Zum Gießen muss gut aufbereitetes und warmes Wasser verwendet werden.
    • Nach dem Spülvorgang muss die gesamte überschüssige Flüssigkeit sofort aus der Pfanne entfernt werden.
    • Der Boden im Topf sollte nicht überflutet sein, aber immer ein bisschen nass.
    • Wenn der Raum eine niedrige Lufttemperatur hat, sollte die Bewässerung reduziert werden.

    Dünger und Dressing

    Zwischen Mai und September muss der Philodendron gefüttert werdendie 2-4 mal im Monat von einer stark verdünnten organischen Zusammensetzung durchgeführt wird. Hierzu werden üblicherweise ca. 50% der üblichen Dosis verwendet. Während des restlichen Jahres muss die tropische Liane zweimal im Monat mit Mineraldünger gefüttert werden. Bei jungen Pflanzen in fruchtbarem Boden erfolgt die Fütterung viel seltener. Bemerkenswert ist auch, dass es strengstens verboten ist, verschiedene Arten von Philodendren mit Verbindungen mit hohem Stickstoffgehalt zu düngen.

    Krankheiten und Schädlinge

    Wenn Sie alle Regeln der Pflege für Philodendron befolgen, die tropische Rebe wird nicht an verschiedenen Krankheiten leiden. In diesem Fall ist zu beachten, dass bei der Überflutung des Bodens mit viel Wasser Wurzelfäule auftreten kann. Manchmal kann man auf den Blättern und Trieben den Schild, Spinnmilben oder Thripse sehen. Um diese Schädlinge loszuwerden, müssen Insektizide gesprüht werden.

    Botanische Beschreibung

    Eine umfangreiche Gattung mit mehr als 400 Arten. Dazu gehören Lianen, Subwäscher, epiphytische und terrestrische Formen. Das Wurzelsystem ist verzweigt, meist oberflächlich. Gekennzeichnet durch die Bildung von Luftwurzeln, die der Luft und den Nährstoffen Feuchtigkeit entziehen. Sie befestigen auch die Pflanze an der Stütze. Luftwurzeln sind sehr dünn - dringen leicht in die Rinde ein und wachsen bis zum Stamm.

    Stängel dünn, lang - bis zu 2-3 Meter. Der Boden des Triebs wird mit der Zeit heller. Die Blätter sind wechselständig. Die Form der Blätter hängt von der Sorte ab. Ein charakteristisches Merkmal ist die Veränderung der Blattform mit dem Alter. Zusätzlich wachsen an den Stielen Kataphyllen - kleine Blättchen in Form von Schuppen. Ihre Aufgabe ist es, die vegetativen Knospen zu schützen.

    Als Zimmerpflanze wird Philodendron für Laub angebaut. Blüte bescheiden, fällt nicht auf. Blütenstände - Kolben, einzeln oder in kleinen Gruppen angeordnet. Stiele sind kurz. An der Basis des Ohrs befinden sich weibliche Blüten, an der Spitze - für Männer. Bedeckt mit einem cremefarbenen oder rötlichen Schleier.

    Selbstbestäubung in der Wohnung findet nicht statt. Für die künstliche Bestäubung werden mehrere Blütenstände in verschiedenen Blütephasen benötigt - die Aktivität der weiblichen Blüten stimmt nicht mit der der männlichen überein. Nach der Bestäubung ist der Kolben vollständig unter dem Schleier verborgen und verbleibt in dieser Form, bis die Frucht reift - runde Beeren von weißer, grünlicher oder gelber Farbe.

    Beliebte Arten

    Nicht alle Arten von Philodendren eignen sich für den Anbau in einer Wohnung. Es gibt jedoch viele Sorten, die für Innenbedingungen geeignet sind. Jede Sorte hat es bereits geschafft, hybride kulturelle Sorten zu „erwerben“. Am häufigsten in Wohnungen gefunden:

    • Philodendron warzig. Unterschiedlich weich kriechende Triebe. Die Blätter sind samtig, ziemlich groß und herzförmig. Es gibt steife Borsten auf der Oberfläche. Die Färbung ist dunkelgrün mit einem braunen oder bronzefarbenen Muster entlang der Adern.
    • Philodendron efeuförmig. Kriechende Arten. Die Triebe sind sehr lang - unter natürlichen Bedingungen erreichen sie 6 oder mehr Meter. Die nächsten Blätter sind herzförmig, die Oberfläche ist glänzend oder ledrig. Färbung - grün, monophon. Die Kolben sind rötlich.
    • Philodendron errötet. Die Triebe sind sehr zerbrechlich, dünn. Wachstumsgrenze - bis zu 180 cm. Mit Langlebigkeit. Die Blätter sind länglich, länglich und auf die Spitze gerichtet. Die Oberseite ist hellgrün, die Unterseite ist rötlich.
    • Philodendron gitarrenartig. Die Geißel erreicht zwei Meter. Stiele sind flexibel, wachsen gut nur mit Unterstützung. Unterschiedlich interessante Blattform. In jungen Jahren herzförmige Blätter. Nach und nach herausgezogen, in Form einer Gitarre.
    • Philodendron Sello. Geißel bis zu drei Metern. Mit dem Alter holzig. Die Blätter sind länglich, herzförmig oder dreieckig, tief eingeschnitten und doppelt gefiedert. Die Art hat große Blätter. Farbe neutral - grün oder graugrün.
    • Philodendron klettern. Wird hauptsächlich als Ampelkultur verwendet. Stängel dünn, lang. Die Blätter sind herzförmig und groß.

    Pflegeeigenschaften

    Einfach, eine Pflanze zu züchten. Befolgen Sie für ein vollständiges Wachstum die folgenden Pflege- und Wartungsregeln.

    • Beleuchtung Einige Arten unterscheiden sich Farbtoleranz. Auf einem hellen diffusen Licht wächst aktiver. Die Einwirkung der direkten Sonne ist unerwünscht. In den Räumen auf der Ostseite sind sie in der Nähe des Fensters platziert, auf der Südseite sind sie tief in den Raum hineingedrückt. Vielfältige Sorten stellen höhere Anforderungen an die Beleuchtung.
    • Temperatur Der optimale Bereich für alle Sorten liegt bei 22-30 ° C. Viele vertragen Kälteschnäpper unter 18 ° C nicht. Die Bodentemperatur sollte der Lufttemperatur entsprechen. Auf den kalten Fensterbänken nicht festhalten. Im Winter aus kaltem Glas Isoliermaterial eingezäunt.
    • Bewässerung Feuchtigkeitsliebende Pflanze. Im Sommer gibt es reichlich Wasser, da die oberste Bodenschicht austrocknet. Es ist unmöglich, das Substrat vollständig zu trocknen. Im Winter ist die Bewässerung begrenzt - einmal pro Woche ist genug.
    • Luftfeuchtigkeit Die Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit sind hoch. Es wird empfohlen, die Pflanzen und die Luft um sie herum regelmäßig zu besprühen und die Töpfe in Schalen mit feuchtem Ton zu legen. Der Einsatz spezieller Luftbefeuchter wird empfohlen. Hohe Luftfeuchtigkeit wird mit regelmäßiger Belüftung kombiniert.
    • Boden Leichte, gut durchlässige Bodenmischung verwenden. Dazu passt eine Mischung aus Gartenland mit Torf, Pinienrinde und Perlit. Die Verwendung einer gebrauchsfertigen Erdmischung für Senpoly ist zulässig. Nützliche Ergänzungen - Holzkohle und Sphagnum.
    • Transplant Jährlich für Jungpflanzen in der Phase des aktiven Wachstums. Erwachsene - seltener, wenn das Wurzelsystem wächst. Wurzelkeimung durch Drainagelöcher ist ein Signal zum Umpflanzen. Zusätzlich erfolgt die Transplantation bei der Versalzung und Versauerung des Bodens.
    • Fütterung. Düngemittel werden wöchentlich in geringer Konzentration angewendet - 2-3 mal niedriger als die in der Gebrauchsanweisung angegebene Dosierung. Dankbar reagiert auf die Einführung von Bio. Im Winter wird die Düngung nicht gestoppt, aber ihre Häufigkeit wird auf 1 Mal pro Monat reduziert. Verwenden Sie für vielfältige Formen keine Medikamente mit hohem Stickstoffgehalt. Eine Überfütterung von Jungpflanzen wird nicht empfohlen.
    • Hygiene Die großen Blätter des Philodendrons werden schnell mit Staub bedeckt. Sie werden regelmäßig gerieben. Gehen Sie vorsichtig vor - trotz der Größe sind die Blätter sehr zerbrechlich! Junge, nicht überwachsene Exemplare, die regelmäßig zum Baden in der Dusche verwendet werden können.

    Zuchtmethoden

    Die vegetative Vermehrung von Philodendron wird hauptsächlich verwendet. Die optimale Zeit ist Frühling und Sommer. Sie können Stängel und apikale Stecklinge verwenden, Blätter mit Absätzen. Bevorzugt sind Stiele mit Luftwurzeln. Nach dem Schneiden werden Pflanzenteile und Stecklinge sofort mit Kohlepulver oder Asche bestreut.

    Zum Wurzeln leichte Böden verwenden. Eine gute Komposition ist eine Mischung aus Gartenerde mit Sand und Vermiculit. Vor dem Einpflanzen von Stecklingen den Boden anfeuchten. Für schnelles Wurzeln Schutzfolie verwenden oder Plastikbehälter abschneiden. Der Unterstand wird periodisch entfernt, das Kondensat wird entfernt. Nach dem Durchwurzeln auf einen nahrhafteren Boden umpflanzen.

    Arten und Sorten von "Philodendron" mit Fotos

    Die komplexesten und launischsten Unterarten. Kompakt. Bezieht sich auf die Unterart der Reben. Es hat luxuriöse gekräuselte Blätter von smaragdgrüner Farbe. Auf den Blättern sind 5 Klingen. Zu Hause unprätentiös. Es wächst sehr langsam. Lateinischer Name: Philodendron-Atom.

    Auf der Fotoraumblume "Philodendron Atom":

    Skala-Lager

    Wächst aktiv in den USA. Die erste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1845. Lateinischer Name: Philodendron squamiferum. Ist ein Epiphyt. Bezieht sich auf die Unterart der Reben. Auf dem Boden wird nicht gefunden. Sie wächst nur in der Höhe und hält sich an dicht wachsenden Bäumen fest.

    Zieht es unter Raumbedingungen vor, in einem porösen Substrat zu wachsen. Juvenile Blättchen länglich. Jungpflanzen sind einfach. Wenn sie wachsen, wird ihre Form komplexer. Die Anzahl und Tiefe der Aktien erhöht sich. Bei erwachsenen Exemplaren hat die Blattplatte 5 asymmetrische Klingen. In der Länge erreichen die Blätter 40-46 cm.

    Kastanien-Burgunder-Farbtonmit kleinen Fasern bedeckt. Kriechende Decke in weiß-rötlichem Farbton. Die Innenseite ist komplett weiß.

    Auf dem Foto die Zimmerblume "Philodendron Scale-bearing":

    Warty

    Die beliebtesten Unterarten. Es hat außergewöhnliche Schönheit. Lateinischer Name: Philodendron verrucosum. Bezieht sich auf immergrüne Reben. Es hat spröde Stängel. Die Blätter der Pflanze sind samtig, in Form von Herzen. In der Länge erreichen mehr als 18 cm, in der Breite - 8 cm.

    Befindet sich auf kurzen Stielen. In der freien Natur kann die Länge 50 cm in der Breite erreichen - 25-30 cm. Die Stiele sind mit Fasern bedeckt. Decken Sie den bernsteinfarbenen Schatten ab. Von der Saumseite her hat es eine burgunder Farbe. Ideal zum Dekorieren von Gewächshäusern. Wenn trockene Luft stirbt.

    Auf der Fotoraumblume "Philodendron Wart":

    Manchmal wird diese Pflanze "Skeleton" oder "Narrow-Cut" genannt. Lateinischer Name: Philodendron elegans. Die erste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1913. Wächst aktiv in den Tropen Brasiliens und Kolumbiens. Die Formblätter haben die Form eines Hauptschlüssels. Tief gepflanzt, sehen sie aus wie zerklüftete Streifen.

    In der Länge erreichen die Blätter nicht mehr als 45-55 cm. Stamb mit einer großen Anzahl von Internodien, lianovidny. Die erwachsenen Blätter sind jugendlich und asymmetrisch. Sie können sich in Form, Größe und Tiefe der Unregelmäßigkeiten voneinander unterscheiden.

    In der Blattachse bilden sich 2 Blütenstände. Sieht aus wie ein Smaragdschleier. Auf der Rückseite hat eine Himbeerfarbe. Bei Raumbedingungen blüht nicht. Bevorzugt ein poröses Substrat.

    Auf dem Fotoraum Blume "Philodendron Graceful":


    Hybride Kaplenosnogo-Unterart.
    Bezieht sich auf verschiedene Sorten. Sehr wählerisch in Bezug auf Beleuchtung und hohe Luftfeuchtigkeit. Lateinischer Name: P. guttiferum Cobra.

    Auf der Fotoraumblume "Philodendron Cobra":

    Errötend

    Aktiv in Brasilien, an den Küsten von Kolumbien und Costa Rica. Lateinischer Name: Philodendron erubescens. Die erste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1854. Der Name kommt vom Aussehen der Blume.

    Flugblätter, Zweige und Shtambe haben einen kastanienbraunen und blutigen Farbton. Die Unterart bezieht sich auf die Lianen. In freier Wildbahn wächst es um 10-16 Meter. Faltblätter länglich, mit einem spitzen Ende. In der Länge erreichen 30-40 cm. Die Oberfläche der Blätter ist glänzend, smaragd. Das untere Blech hat einen rötlichen Farbton.

    Im Gegensatz zu anderen Unterarten bevorzugt Blushing die Schattierung.

    Auf dem Foto die Zimmerblume "Philodendron Blushing":

    Bezieht sich auf eine holzige terrestrische Unterart.Lateinischer Name: Philodendron xanadu. Früher war Australien der Geburtsort der Pflanze. Aber kürzlich wurde bestätigt, dass Brasilien die wahre Heimat ist.

    Es wächst gut in den Tropen mit feuchter Luft. Blattplatte der Pflanze seziert. Es kann 1,0-1,5 Meter erreichen. Reichlich blühend. Blumen kastanienbraun-lila Schatten. Unter Raumbedingungen blüht fast nicht. Auf dem Territorium der Russischen Föderation wird mit kleinen länglichen Blättern verkauft.

    Die größten Blätter erreichen 25-35 cm. Die Form der Blätter oval, gelappt. Unter Raumbedingungen ist die Pflanze nicht skurril. Kann im Halbschatten mit trockener Luft wachsen.

    Verträgt etwas trockenen Untergrund. Vollwertige Zierblätter bilden sich nur bei hellem Tageslicht. Erfordert reichlich regelmäßiges Gießen.

    Auf dem Fotoraum Blume "Philodendron Xanadu":

    Lateinischer Name: Philodendron scandens. Bezieht sich auf das Klettern von Lianen. Klettert aufgrund der Nebenäste und des Wurzelsystems nach oben. Die Blätter der Pflanze haben die Form von Herzen, sind geschrumpft und haben einen festen Rand.

    Haben Sie einen smaragdgrünen oder braunen Farbton. Bei erwachsenen Blüten kann die Länge 11-15 cm erreichen.Diese repräsentative Flora kann im Halbschatten wachsen. Ohschnell wachsend. Geeignet für den Ampelanbau.

    Auf dem Fotoraum Blume "Philodendron Lazyaschy":

    Mediopikta

    Manchmal wird die Pflanze "Brasilien" genannt. Lateinischer Name: Philodendron scandens f. mediopicta "Brasilien". Es ist eine hybride Efeu-Unterart. Es hat raznoperye Blätter. Die Streifen können Smaragd oder Bernstein sein. Wenn sie älter werden, verlieren sie die Dekorativität der Blätter. Erwachsene Exemplare haben nur smaragdgrüne Blätter.

    Auf der Fotoraumblume "Philodendron Mediapikta":

    Es ist eine Hybride der errötenden Unterarten. Bezieht sich auf schnell wachsende Sorten. Lässt bernsteinfarbenen Schatten. Chereshki und Shtamb - Burgunder. Es wächst gut in hellem natürlichem Licht.

    Auf dem Fotoraum Blume "Philodendron Medusa":

    Es ist eine immergrüne Holzrebe. Lateinischer Name: Philodendron selloum. Die Länge erreicht 1,0-1,5 Meter. Es hat einen glatten, glänzenden Lauf. Eine Besonderheit ist, dass der Stamm Spuren von abgefallenen Blättern aufweist. In der Länge erreichen die Blätter 50-100 cm. Habe mehr als 10 Klingen. Sehr tief schneiden. Kanten mit kleinen Locken.

    Auf dem Fotoraum Blume "Philodendron Sello":

    Lateinischer Name: Ph. scandens f. Micans. Es hat glänzende Blätter in Form eines Herzens. В длину листики достигают 9-16 см. По оттенку они изумрудные. У молодых цветов имеют бордовый оттенок.

    На фото комнатный цветок «Филодендрон Сканденс»:

    Формирование кроны и опоры

    Um eine Krone zu bilden, müssen getrocknete Zweige und Blätter abgeschnitten werden.

    Viele Unterarten dieser repräsentativen Flora wachsen als immergrüne Reben. Daher muss eine solche Anlage sicher abgestützt werden.

    Sie können Pfähle, Moostische, Bögen, Gitter und feuchte senkrechte Wände verwenden.

    Nur wenn man aufrecht wächst, kann man aktiv wachsen und sich voll entfalten. Unentwickelte Blätter werden durch adulte ersetzt und die Pflanze sieht dekorativ aus.

    In den Tropen wird die Regenzeit durch Dürre ersetzt. Unter solchen klimatischen Bedingungen bleibt die Luft jedoch immer stark befeuchtet. Dank der Luftwurzeln nimmt dieser Vertreter der Flora die notwendige Feuchtigkeit perfekt auf.

    Die Blüte kann sich an leichtes Austrocknen des Bodens anpassen. Der Inhalt unter solchen Bedingungen wirkt sich jedoch auf die Größe der Blattplatten aus. Das Gießen sollte reichlich und sehr häufig sein. Wiederbenetzung sollte nicht erlaubt sein. Dies führt dazu, dass das Wurzelsystem verrottet.

    Pflanzen und Umpflanzen

    In freier Wildbahn kann dieser Vertreter der Flora je nach Unterart semi-epiphypitisch oder epiphytisch sein.

    Das Wurzelsystem in solchen Pflanzen nimmt reichlich Luft auf. Daher kann die Blume nicht in gewichteter Erde wachsen. Unter Raumbedingungen muss der Boden Sauerstoff und Feuchtigkeit durchlassen. Die Hauptanforderung an die Bodenluftdurchlässigkeit.

    In Geschäften ist es unmöglich, eine vollwertige poröse Erde zu kaufen, die für "Philodendren" geeignet ist.. Daher muss der Untergrund selbst vorbereitet werden. Dafür brauchen wir schwarzen Boden für Orchideen. Es wird aus Baumrinde, Torf, Holzkohle und Sphagnum hergestellt. Ein solches Substrat nimmt die Hälfte der Kapazität ein.

    Der obere Teil sollte mit Erde aus Torf und Gras Humus besetzt sein. Auch Perlit, grobkörniger Meersand und grüne Erde werden dem Boden zugesetzt. Eine solche Zusammensetzung des Substrats bietet einen ausgezeichneten Luftzugang zum Wurzelsystem der Pflanze. Der Boden wird leicht durch das Wasser passieren. Die Wurzeln bleiben lange nass.

    Anlagenbeschreibung

    Gibt es sehr viele Arten dieser Creeper. Und jede Art zeichnet sich durch ihre unbeschreibliche Schönheit aus. Heute lernen wir die Besten kennen und erfahren, wie man sie pflegt.

    Philodendron in der Natur wächst im tropischen Gürtel Südamerikas. Heute haben es Wissenschaftler geschafft zu zählen über 300 Arten dieser Pflanze.

    Für Blumenliebhaber ist Philodendron da kaum geeignet blüht nur in freier Wildbahn. Zu Hause gibt er keine Farbe. Liebhaber von Zimmerpflanzen schätzen jedoch nicht die Blüten, sondern die Form und Farbe der Blätter, die sehr unterschiedlich sein können. Darüber hinaus hat der Philodendron die Fähigkeit, schädliche Chemikalien aus der Luft aufzunehmen, sodass er sicher als nützliche Zimmerpflanze bezeichnet werden kann.

    In der Natur wächst der Philodendron in Form einer Liane. Natürlich kann eine solche Pflanze nicht in einen Raum gepflanzt werden. Hybriden sind für den Heimanbau geeignet. Sie sind aber auch kleiner neigen dazu, sich zu kräuseln und zu kriechen.

    Verschiedene Sorten von Philodendron unterscheiden sich in Blattform, Stielhöhe und Farbe.

    Mit dem Alter werden die Blätter dieser Pflanze kann die Farbe erheblich ändern. Verschiedene Sorten können daher nur durch die Form der Blätter unterschieden werden.

    In der Pflege von Philodendron ist das ganz einfach. Das Einzige ist, dass er Bedingungen organisieren muss, unter denen er nicht im Dunkeln ist, aber gleichzeitig die Sonnenstrahlen nicht direkt auf ihn fallen. Befindet sich die Pflanze in einer dunklen Ecke, beginnt sie zu wachsen und ihre Blätter verlieren Farbe und Form. Bei direkter Sonneneinstrahlung können gelbe Flecken auftreten.Zeugnis für die Verbrennung.

    Im Frühjahr muss diese Pflanze gefüttert werden, sonst wird sein Wachstum aufhören. Es folgt auch von Zeit zu Zeit, um den Boden, in dem es wächst, zu lockern.

    Bevor Sie einen Philodendron kaufen, müssen Sie sich sorgfältig mit der Sorte vertraut machen und herausfinden, zu welcher Größe er heranwachsen kann. Tatsache ist, dass einige Arten von Philodendron nicht in Innenräumen aufbewahrt werden können. Sie sind für den Anbau in Wintergärten vorgesehen, da sie schnell nach oben wachsen und den gesamten verfügbaren Platz einnehmen.

    Philodendron Xanadu

    Der lateinische Name dieser Pflanze ist Philodendron Xanadu. Diese holzige Pflanze stammt aus den feuchten Subtropen Brasiliens. Im Gegensatz zu den meisten anderen Arten von Indoor-Philoderdron ist Xanadu kein Hybrid. Dies ist eine unabhängige Anlage, Ausgezeichnete Gesundheit und der Wunsch, auf senkrechten Flächen zu klettern.

    Unter natürlichen Bedingungen wächst die Pflanze auf dem Boden und wickelt die Stämme benachbarter Bäume auf. In der Natur können die Blätter eineinhalb Meter groß werden. Die Blattform von Xanadu Creeper ist stark ausgeschnitten. Die Laubfarbe ist grün mit einem weißen Heiligenschein an den Rändern. Die natürliche Umgebung, die diese Pflanze bietet viele rötlich-lila Blüten.

    Philodendron Xanadu eignet sich hervorragend für die Zucht zu Hause. Es kann in der dunkelsten Ecke des Raumes platziert werden, da diese Sicht den Mangel an Licht perfekt aushält. Ihre Vorteile sind wie folgt:

    • Die Pflanze fühlt sich in einem Raum mit unzureichender Luftfeuchtigkeit gut an.
    • Kann ohne Wasser ziemlich lange dauern.
    • Verträgt leichtes Austrocknen des Bodens.

    Wenn der Florist jedoch eine schöne und gesunde Zimmerpflanze haben möchte, wird er Philodendron Xanadu nicht in die oben beschriebenen Situationen bringen.

    Philodendron klettern

    Der lateinische Name ist Philodendron scandens. Es ist eine kriechende Rebe, deren Wurzeln in der Luft liegen. Sie helfen der Pflanze, auf jeder Oberfläche zu klettern. Dank der Wurzeln klammert sich das Philodendronklettern an die kleinsten Vorsprünge.

    Am häufigsten kommt diese Pflanze in den Wäldern Mittelamerikas und der Karibik vor.

    Der Stiel dieser Kriechpflanze ist dünn, aber saftig. Im Laufe der Zeit härtet es aus und wird zu Holz.

    Die Blätter haben lange Blattstiele und feste Ränder. Die Form ist hauptsächlich herzförmig mit einer ausgeprägten scharfen Spitze. Die Oberfläche der Blätter ist glänzend und der Haut leicht ähnlich. Bei Berührung ist es ziemlich samtig.

    Das ursprüngliche Aussehen dieser Schlingpflanze hat dunkelgrüne Blätter, aber zu Hause wachsen Hybriden mit grünen Blättern in gelben Streifen. Darüber hinaus kann die grüne Farbe in einer Vielzahl von Schattierungen auf den Blättern von Philodendron vorhanden sein.

    Für die häusliche Pflege von Philodendron-Scandens sind die folgenden Bedingungen erforderlich:

    • Die Lufttemperatur im Raum sollte 22 ° C nicht unterschreiten und 26 ° C nicht überschreiten.
    • Sie müssen die Pflanze so oft gießen, dass die Erde im Topf überhaupt nicht austrocknet.
    • Die Luftfeuchtigkeit sollte in der Nähe des tropischen Niveaus liegen.

    Einige Züchter können es sich nicht leisten, eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten. Aber dieses Problem ist gelöst. Sie müssen die Pflanzenblätter nur zweimal täglich mit Wasser besprühen.

    Name und Herkunft

    Der Name Liana Philodendron erubescens (lat.) Erhältlich aufgrund der roten Farbe von Blättern, Stielen und Blattstielen. Wenn die Pflanze wächst und wächst, bekommt das Laub grüne Nuancen und die Blattstiele sind immer noch rot.

    Nach der Klassifizierung gehört Philodendron zu den immergrünen Stauden der Familie Aroid, die natürlicherweise in den Tropenwäldern Brasiliens, Kolumbiens und Costa Ricas sowie in Australien wachsen. Diese Familie hat ungefähr 900 Arten (Daten von Forschern des Missouri Botanical Garden).

    Zum ersten Mal wurde eine solche Art 1854 beschrieben. Die wörtliche Übersetzung des Namens bedeutet "liebende Bäume", was die Gewohnheit dieser Pflanze charakterisiert, sich mit ihrem biegsamen, sich windenden Stamm an die Baumstämme zu klammern, um sich auf den Weg ins Sonnenlicht zu machen.

    Errötender Philodendron: häusliche Pflege

    Die Pflanze gehört zu den anspruchslosen Arten, die ohne besonderen Aufwand Züchter von Hausblumen anbauen können. Um angenehme Bedingungen für den Philodendron zu schaffen, müssen die Grundregeln für die Pflege tropischer Arten beachtet werden:

    • Lufttemperatur im Raum ist +23 ... + 28 ° C (im Frühjahr und Sommer), in den Wintermonaten - nicht weniger als +15 ° C,
    • erhöhte Luftfeuchtigkeit, die ein regelmäßiges Besprühen der Blätter aus einer Sprühflasche und Abwischen mit einem angefeuchteten Tuch sowie das Aufstellen einer speziellen Palette mit nassen Steinen ermöglicht,
    • Es wird nicht empfohlen, einen Blumentopf in der Nähe von Heizkörpern oder Heizsystemen aufzustellen. Auch der Philodendron mag keine Zugluft.
    • Wasser ist mäßig, d. h. der Boden sollte immer leicht feucht und trocken sein, um 1/3 der Topfhöhe zu erreichen. Reduzieren Sie die Bewässerungshäufigkeit in den Wintermonaten.
    • der Philodendron mag kein stehendes Wasser nach reichlichem Gießen, wodurch die Sauerstoffzufuhr zu den Wurzeln blockiert wird, die Blätter beginnen sich gelb zu färben, die Wurzeln verrotten, so dass ein Überlaufen oder Austrocknen des Bodens vermieden werden sollte,
    • Die Beleuchtung sollte gut sein, aber die Pflanze sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein (ein breites Fensterbrett mit Fenstern nach Osten oder Westen ist ideal).

    Auswahl des Bodens zum Anpflanzen

    Bei der Auswahl eines Bodens für die Blume eines rötenden Philodendrons müssen Sie folgende Regeln beachten:

    • der Boden sollte porös sein, schwere Erde mit Ton vermischt wird das Atmen des Wurzelsystems verhindern,
    • Sie können den Boden selbst vorbereiten: Fügen Sie Torf, Sand und Blatthumus zu der Mischung für Orchideen hinzu (sie besteht aus: Torf, Holzrinde und Kohle, Sphagnummoos) - diese Komponenten halten die Feuchtigkeit perfekt und lassen die Wurzeln atmen.
    • Für Philodendren gibt es eine fertige Grundierung, die alle notwendigen Komponenten enthält.

    Wenn es in einen Topf gepflanzt wird, wird seine optimale Größe ausgewählt, die dem Alter der Pflanze entspricht: für die Jungen - eine kleinere Größe, dann sollte sie vergrößert werden, wenn sie wächst.

    Befruchtung

    Damit der Philodendron zu Hause rot wird, entwickelt er sich gut. Sie müssen ihn rechtzeitig füttern. Vor allem junge Pflanzen mit einer aktiven Wachstumsphase brauchen sie. Als Dünger in der Natur gibt es fauliges Laub von Bäumen, faulenden Wurzeln und anderen organischen Bestandteilen.

    In einer Apartmentumgebung werden organische, mineralische und komplexe Düngemittel für die Aufbereitung empfohlen. Es ist besonders wichtig, den Philodendron in der Zeit von März bis September rötlich oder gerötet zu düngen. In diesen Monaten ist es besser, alle 2 Wochen eine Top-Dressing-Behandlung durchzuführen. In den kalten Wintermonaten wird die Blüte 1 Mal in 4 Wochen gedüngt, und in einem kühlen Raum können Sie darauf verzichten.

    Die Düngung sollte nach dem Befeuchten des Bodens erfolgen, da die Pflanze sonst unter einem starken Anstieg der Salzkonzentration im Boden leidet.

    Ohne Dressings fehlen dem Philodendron die notwendigen Nährstoffe, was sich in seinem Aussehen niederschlägt: Die Blattplatten werden kleiner und werden gelb, ihre Spitzen fangen an, braun zu werden. Allmählich fangen die Blätter an, träge und leblos auszusehen.

    Transplantation von jungen und erwachsenen Pflanzen

    Transplantierter Philodendron errötet in folgenden Fällen:

    • Bei normaler Entwicklung und gutem Wachstum wird alle 1-2 Jahre eine Blütentransplantation in einem Topf durchgeführt, der größer ist als der vorherige.
    • adulte Pflanzen sollten 1 Mal in 4 Jahren neu gepflanzt werden. Es wird jedoch empfohlen, die Erneuerung der oberen Erdschicht häufig durchzuführen.
    • wenn eine Notfalltransplantation erforderlich ist (bei Krankheit usw.).

    Sie sollten wissen, dass solche Blumen in Geschäften in Töpfen verkauft werden, die für den weiteren Anbau völlig ungeeignet sind. Daher sollte der Philodendron Store sofort in einen großen Behälter mit guter Erde gepflanzt werden. Der Topf sollte breit und von der erforderlichen Höhe sein, Drainagelöcher müssen am Boden gebohrt werden. Vor dem Pflanzen werden Kieselsteine ​​oder Blähton auf den Boden des Tanks gelegt.

    Mit allen Regeln der Wartung und Pflege kann das Erröten des Philodendrons 20-30 Jahre zu Hause leben.

    Sorten und Sorten

    In Fachgeschäften können Sie einen rötenden Philodendron verschiedener beliebter Sorten kaufen:

    • Burgund - eine Blume (lat. P. Erubescens Burgund) entwickelt sich nur langsam, bevorzugt helles, aber diffuses Licht, Blätter, Blattstiele und junge Triebe haben eine weinrote Farbe, wodurch die Menge an Chlorophyll in ihnen verringert wird.
    • Roter Smaragd - eine Pflanze (eine Rüstung. P. erubescens Roter Smaragd) besitzt größere Blätter im Vergleich zu anderen Arten in roter Farbe,

    • Mandarin ist eine interspezifische Hybride (lat. P. x mandaianum), sieht aus wie die oben genannten Sorten, junge Blätter sind rot, werden aber mit zunehmendem Alter grün.
    • Medusa - eine Blume (P. erubescens Medusa) ist lichtempfindlich, wächst schnell, hat eine charakteristische gelbliche Blattfarbe und die Stiele und Blattstiele sind in Rottönen gefärbt.

    Mögliche Probleme mit der Blume und deren Lösung

    Der Philodendron ist zwar rötlich und gehört zu anspruchslosen Pflanzen. Wenn er jedoch zu Hause angebaut wird, können Probleme auftreten, die auf eine unsachgemäße Pflege hinweisen. In einer solchen Situation ist es notwendig, die Regeln für den Inhalt anzupassen und sich dabei auf das Aussehen zu konzentrieren:

    • Das Auftreten brauner Flecken auf den Blattspitzen und deren Abfallen ist auf zu trockene Luft im Raum zurückzuführen, die durch Erhöhen der Luftfeuchtigkeit korrigiert werden kann.
    • Die Bildung von Wassertropfen auf den Blättern ist ein Signal für übermäßige Feuchtigkeit und die Notwendigkeit, diese zu reduzieren.
    • bei übermäßigem Licht fangen die Blätter an, blass zu werden und Farbe zu verlieren,
    • mit einem Mangel an Licht - sie werden flach und träge,
    • Das Auftreten von Fäulnis an den Wurzeln weist auf eine niedrigere Bodentemperatur hin, die durch Erhöhen der Temperatur im Raum korrigiert werden kann.
    • das Auftreten von trockenen braun-schwarzen Flecken spricht von Sonnenbrand, dann muss die Blume an einen anderen Ort gebracht werden,
    • Gelbfärbung der Blätter deutet auf Überfeuchtung des Bodens und Nährstoffmangel hin,
    • Die unteren Blätter können beim Wachsen der Pflanze abfallen, aber Sie müssen sich den Zustand der oberen ansehen: Wenn ihre Farbe in Brauntöne geändert wird, weist dies auf eine erhöhte Lufttemperatur im Raum hin, die im Winter häufig auftritt, wenn sich Heizkörper in der Nähe befinden.

    Fazit

    Viele Hobbyzüchter fragen: "Kann ein Philodendron zu Hause rot gehalten werden?" Schließlich wächst die Pflanze in der Natur in tropischen Wäldern, was bedeutet, dass sie in einem warmen und feuchten Klima lebt, das sich stark von den gemäßigten Breiten Russlands unterscheidet. Unter Beachtung der Regeln für Pflege und Wartung fühlt sich eine solche Blume in den Apartments gut an und erfreut ihre Besitzer mit der hellen Farbe der Blätter.

    Philodendron Medusa

    Der lateinische Name ist Philodendron erubescens Medusa. Diese Pflanze stammt ursprünglich aus Südamerika. Unterscheidet sich in großen Blättern von Pflanzen. Ihre Größe kann 37 cm erreichen.

    Zu Hause wächst diese Art sehr gut. Die Hauptsache ist, die Luftwurzeln gut zu stützen. Die ideale Stütze ist eine Röhre mit Moos im Inneren. Auf dem Foto im Internet sehen Sie ein Beispiel für eine solche Unterstützung.

    Diese Art von Pflanze wird als sehr groß angesehen, daher lohnt es sich nicht, sie in kleinen Räumen zu kaufen.

    Die Pflege von Philodendron erubescens Medusa ist ganz einfach:

    • Im Sommer sollte die Lufttemperatur im Raum bei 18–20 ° C gehalten werden. Im Winter ist darauf zu achten, dass sie 15 ° C nicht unterschreitet.
    • Die Beleuchtung sollte ausreichend sein, ohne dass die Pflanze direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird.
    • Wasser sollte die Pflanze moderat sein. Im Winter sollte die Bewässerung reduziert werden.
    • Düngemittel werden am besten von Frühling bis Herbst verabreicht. Die Fütterung sollte nicht öfter als einmal in 2 Wochen erfolgen.

    Bestimmen Sie die Angemessenheit der Bewässerung kann als Blätter sein. Wenn sie anfangen, gelb zu werden, ist das Wasser zu viel.

    Philodendron Cobra

    Diese Pflanze wächst hauptsächlich in den Wäldern Südamerikas. In der Natur ist es breitet sich mit Hilfe seiner Wurzeln schnell durch die Baumstämme aus.

    Die Blätter haben eine längliche Form und eine ausgeprägte Spitze. Die Farbe der Blätter ist dunkelgrün mit weißen oder silbernen Flecken, die viele Züchter als Sprays bezeichnen. Die Länge der Blätter beträgt 14 cm. Wenn die Pflanze vertikal wächst, können die Blätter bis zu 25 cm lang werden.

    Die Pflege dieser Pflanze zu Hause ist nicht schwierig:

    • Die Lufttemperatur im Sommer liegt bei 27 ° C. Im Winter nicht unter 17 ° C.
    • Die Beleuchtung ist gedämpft.
    • Wasser intensiv.

    Über die überschüssige Feuchtigkeit zu lernen ist ganz einfach: Die Blätter der Pflanze fangen an, sich an den Rändern gelb zu färben.

    Philodendron Atom

    Diese Kriechpflanze hat hervorragende dekorative Eigenschaften. Auf dem Foto aus dem Internet sichtbar die Welligkeit seiner Blätter anziehen. Die Oberfläche der Blätter hat einen leichten Glanz. Farbblätter sind hellgrün. Jedes Blatt ist durch Schnitte in 5 Aktien unterteilt.

    Diese Art wächst eher langsam. Zu Hause ist es selten höher als 60 cm.

    Atomare Inhalte sind nicht schwierig:

    • Die Lufttemperatur muss auf 26 ° C gehalten werden. Achten Sie im Winter darauf, dass die Temperatur nicht unter 19 ° C fällt.
    • Stellen Sie die Anlage nicht in der Nähe von Heizkörpern und Batterien auf.
    • Bewässerung sollte moderat sein.
    • Vergessen Sie nicht, die Blätter regelmäßig mit Wasser zu besprühen.

    Philodendron lappte

    Der lateinische Name ist Philodendron Stenolobum. Diese Liane ist leicht an Blättern zu erkennen, die in drei bis zu 40 cm lange Lappen unterteilt sind. Die Farbe der Blätter ist hellgrün. Unter bestimmten Umständen kann es hellgrün werden.

    Die Pflanze wächst sehr schnell. In nur wenigen Monaten kann es die Raumdecke erreichen. Aus diesem Grund wird es nicht empfohlen, es für kleine Wohnungen zu kaufen. Außerdem muss er beim Wachsen anständige Unterstützung leisten.

    Krankheiten des Philodendrons

    Diese Pflanze ist sehr resistent gegen verschiedene Krankheiten. Если оно заболевает, то это чаще всего связано с появлением вредителей.

    Чаще всего на этом растении селятся:

    • Щитовка. Этот паразит прячется под листком у самого стебля. Выглядит он как светло-коричневая капелька. Пока вредитель маленький, то вред от него незаметен. Но по мере взросления щитовка начинает губить филодендрон.
    • Blattlaus Селится на нижней стороне листа.Es ernährt sich vom Saft der Pflanze und verursacht sehr schnell den Tod. Zur Bekämpfung von Blattläusen verwenden Sie am besten spezielle Medikamente.
    • Spinnmilbe Der Florist kann durch das Aussehen der Pflanze etwas über sein Aussehen erfahren. Seine Blätter schrumpfen, auf ihnen erscheinen Spinnennetze. Das Foto zeigt deutlich, dass die Basis der Blätter rot oder braun gefärbt ist. Das ist ein Parasit. Sie können mit Hilfe von medizinischen Lösungen, die in Fachgeschäften erhältlich sind, damit fertig werden.
    • Mealybug Dieser Parasit frisst am liebsten die Blätter der Pflanze auf. Das Aussehen kann man an weißen Klumpen an den Stielen ablesen. Sie sehen aus wie Watte. Am einfachsten ist es, den Biss zu bekämpfen. Es ist notwendig, ein Wattestäbchen mit Alkohol zu befeuchten und die Stelle abzuwischen, an der der Parasit gesehen wurde. Nach dem Eingriff die Behandlungsstelle mit Wasser abspülen.

    Sehen Sie sich das Video an: Monstera deliciosa Pflege Monstera deliciosa Variegata pflegen gießen Standort Düngen Fensterblatt (Oktober 2021).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send