Obststräucher

Blueberry Bleukrop - Merkmale der Landung und Pflege der beliebtesten Sorte

Pin
Send
Share
Send
Send


Blaubeere - ein Bewohner der Taiga Wiesen und Sümpfe. Dank moderner Agrartechnologie können jedoch viele Waldfrüchte in Hausgärten erfolgreich wachsen. Blueberry Bleukrop wird besonders von Gärtnern geliebt. Die Beschreibung der Sorte, die wir so detailliert wie möglich präsentieren, wird den geringsten Zweifel beseitigen, dass diese wunderbare Beere gekauft und in seinem Garten gepflanzt werden muss. Warum muss man Heidelbeeren anbauen und warum genau Bleukrop? Das Wichtigste zuerst.

Anbaufläche

Wenn Sie eine Anlage auf Ihrer Website in Betrieb nehmen möchten, müssen Sie unbedingt herausfinden, woher sie stammt. Es hilft zu verstehen, welche besondere Pflege ein neues grünes Haustier erfordert. Was die Heldin unseres Artikels angeht, wäre es richtiger, „American Blueberry Bleukrop“ zu sagen.

In der Beschreibung der Sorte wird notwendigerweise darauf hingewiesen, dass sie von amerikanischen Züchtern gezüchtet wurde und seit 1952 im industriellen Einsatz bekannt ist. In den USA ist Bleukrop ein Maßstab und wird in ganz Nordamerika aktiv angebaut. Und in der Natur kommen Blaubeeren in allen Regionen vor, in denen es im Sommer nicht heiß und im Winter nicht kalt genug ist.

In Russland wird es in allen Regionen mit gemäßigtem Klima angebaut, einschließlich der Region Moskau, der Region Leningrad, des Fernen Ostens, des Transurals und Westsibiriens.

Es ist anzumerken, dass die Sorte Blyukrop oft einfach Amerikanische Heidelbeeren oder Amerikanische Heidelbeeren genannt wird, da die Früchte dieser beiden eng verwandten Beerenkulturen sehr ähnlich sind. Es gibt jedoch signifikante Unterschiede, hauptsächlich in Bezug auf Ertrag und Geschmack. Achten Sie daher beim Kauf eines Bäumchens darauf, dass es sich um den Heidelbeer-Bleukrop handelt. Die Beschreibung der Sorte oder vielmehr ihrer äußeren Merkmale wird dazu beitragen, nicht mit der Wahl zu verwechseln.

Was bedeutet die Sorte Blyukrop

Alle Pflanzen der Blaubeerarten gehören zur Familie der Heiden und sind Laubgehölze. Im Frühjahr erscheinen eiförmige, spitze Blätter mit satten Grüntönen auf ihren Zweigen. Den ganzen Sommer über, auch ohne Beeren, sind die Büsche sehr ästhetisch. Besonders schön werden sie jedoch im Herbst, wenn sich die grüne Farbe des Laubs in rot-himbeer-orange-lila ändert. So sieht Blueberry Blueberry aus.

Bei der Beschreibung der Sorte, deren Foto die Attraktivität besser zeigt als Worte, haben wir uns entschlossen, mit der Krone zu beginnen, damit diejenigen, die die fragliche Pflanze auf ihrem Land anpflanzen möchten, das Beste aus den landschaftlichen Höhepunkten machen. Blueberry Bleukrop ist wie andere Vertreter der Art langlebig und erfreut sich bei richtiger Pflege einer bis zu 100-jährigen Schönheit. Gleichzeitig nimmt die Höhe eines üppigen, aber kompakten Busches, der aufgrund dessen 1,7 bis 2,1 Meter erreicht hat, nicht mehr zu.

Für die richtige Pflege ist es sehr wichtig zu wissen, welche Merkmale des Wurzelsystems der Blaubeer-Bleukrop aufweist. Die Beschreibung der Sorte ist unvollständig, wenn Sie nicht angeben, dass die Wurzeln dieser Beere klein und faserig sind und sich in einer Tiefe von höchstens 40 cm über der Erdoberfläche befinden. Da sie keine Zotten aufweisen, werden sie von Hyphen spezieller Pilze gefüttert, die ihre Oberfläche umschlingen und in sie eindringen. Die Wurzeln der Blaubeere wachsen mit der Schwellung der Nieren, stoppen sie ab etwa Mai und setzen sie während der Reifezeit der Beeren wieder fort. Sobald die Lufttemperatur stabil auf +5 sinkt, schlafen die Wurzeln bis zum Frühjahr ein.

Blaubeerblüten ähneln Fässern ohne Kappe oder Glocken, bei denen die Blütenblätter fast nicht gebogen sind. Ihre Farbe kann weiß oder rosa sein und die Länge erreicht 1 cm. Blaubeeren blühen im Mai, bestäubt von Insekten.

Beschreibung der Beeren

Egal wie schön der Busch ist, für köstliche, duftende und sehr gesunde Beeren wird der Heidelbeer-Bleukrop angebaut. Eine Beschreibung einer Sorte, deren Fruchtfoto aus den Seiten von Gartenzeitschriften stammt, ist undenkbar, ohne eine Geschichte darüber, welche Art von Ernte auf alle wartet, die sich ordnungsgemäß um ihre Zucht kümmern. Diese Sorte gehört zur Zwischensaison, daher reifen die Beeren bis in die letzten Julitage. Die Ernte wird bis Ende August verschoben, da die Reifung ungleichmäßig ist. Im Allgemeinen gibt der Busch für die Saison 7-8 und manchmal mehr als ein Kilogramm, und die Beeren sind groß (bis zu 2 cm Durchmesser und bis zu 20 Gramm Gewicht), straff, mit starker Haut, faltenfrei, nicht quetschen und nicht knacken sowie an den Zweigen kann bis zum Winter bleiben.

Runde, leicht abgeflachte Beeren von dunkelblauer, fast schwarzer Farbe. Blauer Schatten gibt ihnen eine Art Plakette, die den Namen der Form gab. Sie werden in relativ großen Büscheln gesammelt, wodurch der Heidelbeer-Bleukrop so appetitlich aussieht. Die Beschreibung der Sorte lässt immer erkennen, dass der Geschmack der Beeren süß und mit einer besonderen Säure ist. Einige Gärtner sagen jedoch, dass die Beeren, die sie bekommen haben, nur sauer sind. Dies deutet darauf hin, dass die Ernte zu früh begonnen hat oder die Pflanzen ohne Einhaltung der Regeln angepflanzt wurden.

Einen Platz für die Landung auswählen

Einige glauben, dass der Heidelbeer-Bleukrop überhaupt nicht launisch ist. Die Beschreibung der Sorte, deren Anbau wichtige Merkmale aufweist, hilft bei der Entscheidung, ob der Anbau auf dem Gelände einfach ist oder nicht. Als Erstes sollte jeder Gärtner, der sich versammelt hat, um eine Blaubeere anzulegen, den richtigen Ort auswählen. Es muss eine sonnige, windige Ecke sein, denn im Schatten trägt diese Pflanze viel weniger Früchte.

Die zweite Bedingung ist Bodenfeuchtigkeit. Da der natürliche Lebensraum der Blaubeeren Feuchtgebiete sind, versteht es sich, dass sie Feuchtigkeit liebt. Idealerweise haben sie einen Ort mit Grundwasser gefunden und liegen in einer Tiefe von 45 bis 60 cm. In diesem Fall behalten sie den Feuchtigkeitsgehalt der Heidelbeere bei. Befindet sich das Grundwasser zu nahe an der Oberfläche, kann es zu stehendem Wasser kommen, was nicht gut ist. Zuerst fängt der Busch an zu schmerzen, und dann kann er vollständig absterben. Wenn Sie nur einen solchen Standort haben, müssen Sie vor dem Anpflanzen von Blaubeeren eine qualitativ hochwertige Drainage vornehmen. Etwas besser, wenn das Grundwasser tiefer liegt als nötig. In diesem Fall stirbt die Pflanze nicht ab, aber es ist notwendig, den ganzen Sommer zu beobachten, damit die Luftfeuchtigkeit dafür ausreicht.

Es gibt eine dritte, vielleicht wichtigste Bedingung, ohne die der Heidelbeer-Bleukrop nicht wächst. Die Beschreibung einer Sorte, deren Anbau in der Einhaltung der obigen Regeln besteht, zeigt, dass diese Pflanze nur stark saure (pH nicht mehr als 4) und leichte Böden benötigt. In schwerem Lehm wachsen Blaubeeren wahrscheinlich nicht, auf alkalischen Böden und selbst auf neutralen Böden fangen sie an zu schmerzen und verschwinden schließlich. Auch bei pH 5-6 hat diese Pflanze kein schönes Aussehen und trägt sehr schlecht Früchte. Wenn daher im Hinterhof des Bodens normale Säure vorhanden ist, muss diese künstlich abgesenkt werden, und nur dann sollten Blaubeeren gepflanzt werden.

Überprüfen Sie den pH-Wert des Bodens im Labor. Ein ungefähres Bild erhalten Pflanzen wie Moose, Sauerampfer, Minze, Butterblumen, Heidekraut, die keine Säure mögen. Wenn das Gebiet jedoch von Weizengras, Spritzwasser und Wolfsmilch dominiert wird, muss der Säuregehalt für Blaubeeren von uns selbst hergestellt werden. Wie? Aufgeblähtes Sägemehl und saurer Torf tragen zur Erhöhung bei. Sie müssen dem Landeplatz hinzugefügt und mit dem Boden vermischt werden. Auf diese Weise wird eine Bodenentlastung angestrebt. Einige Gärtner empfehlen, den pH-Wert mit Zitronensäure, Äpfelsäure oder Essigsäure zu senken und den Boden durch Zugabe von Sand und Torf im Verhältnis 3: 1 aufzuhellen.

Ausbreitung durch Stecklinge und Schichtung

Blueberry Bleukrop wird hauptsächlich vegetativ gezüchtet. Eine Beschreibung einer Sorte, deren Tugenden so zahlreich sind, zeigt sicherlich, dass es besser und einfacher ist, Heidelbeeren durch Schichtung zu vermehren. Dazu müssen Sie den Zweig zum Boden neigen (es ist wichtig, dass der Untergrund an dieser Stelle aus Torf besteht und Sie müssen darauf achten, dass Sie ihn schleifen), etwas drücken und die Kontaktstelle mit demselben Untergrund bestreuen. Viele Gärtner bedecken diesen Entwurf zusätzlich mit einer Folie. Wenn Sie dies zu Frühlingsbeginn tun, wird die Schichtung im Herbst Wurzeln schlagen, aber Sie müssen sie erst im nächsten Frühjahr vom Busch trennen.

Die zweite Züchtungsmethode für Blaubeeren ist das Schneiden. Dazu werden im Spätherbst Triebe geschnitten, an denen die Rinde bereits holzig geworden ist. Sie werden verpackt und bis zum Frühjahr an einem kühlen Ort aufbewahrt. Etwa Ende März werden Stecklinge mit einer Länge von 20 bis 25 cm herausgeschnitten, in eine Schachtel mit einem Substrat aus Torf und natürlich Sand gelegt, gewässert und die ganze Zeit darauf geachtet, dass der Boden feucht ist. Die Box wird ins Gewächshaus gestellt oder einfach die Folie darüber ziehen. Die Stängelwurzeln sollten sich bis zum Ende des Sommers bilden. Dann werden sie für einen dauerhaften Aufenthalt verpflanzt.

Samenvermehrung

Nicht jeder weiß, dass Blueberry Bleukrop mit Samen brütet. Sortenbeschreibung (hohe Schönheit wird sicherlich viele Gärtner ansprechen) bietet manchmal diese Methode an, die natürlich mühsamer ist, aber am Ende wird es möglich sein, viele Sämlinge auf einmal zu bekommen. Wie Blaubeeren aus Samen wachsen? Es ist besser, sie vor dem Winter zu säen, wenn es bereits kalt ist, aber der Frost noch nicht begonnen hat. Wenn Sie den Vorgang auf den Frühling verschieben, müssen die Samen den ganzen Winter über im Kühlschrank geschichtet werden.

Bereiten Sie vor der Aussaat die Vertiefungen oder Rillen vor. Ihr Boden ist gestampft, saurer Torf, Sägemehl, Kiefernnadeln und Sand, der dreimal so hoch sein sollte wie die anderen Bestandteile, schlafen dort ein. Legen Sie die Samen darauf, bedecken Sie sie mit dem gleichen Substrat von etwa 1 cm und Wasser. Im Frühjahr müssen sie keimen. Weitere Sorgfalt besteht darin, den Boden um die Sämlinge herum zu jäten und zu lockern, zu gießen und mit Stickstoffdüngern zu düngen. Dies wird getan, um Sämlinge begann schnell, ihre Kraft zu erhöhen. An der Aussaat wachsen junge Heidelbeeren 2 Jahre. Während dieser Zeit können Gärtner die schwächsten und am wenigsten vielversprechenden Pflanzen ablehnen. Diejenigen, die im dritten Jahr verbleiben, werden an dem für sie ausgewählten Ort gepflanzt.

Wenn alles richtig gemacht ist, wird Blueberry Bleukrop sehr wenig Ärger verursachen. Bei der Beschreibung der Sorte, für deren Pflege einige Kenntnisse erforderlich sind, wird besonders darauf geachtet, wie sie angebaut wird. Wie oben erwähnt, benötigen Blaubeeren saure, leichte Böden und ausreichend Feuchtigkeit. Dies sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Wenn die Gartenfläche des Bodens keinen ausreichenden pH-Wert für Blaubeeren aufweist, müssen zum Pflanzen Gruben mit einer Tiefe von etwa einem halben Meter und einem Durchmesser von etwa einem Meter gepflanzt werden, die Wände mit Brettern, Folien oder Blechen aus Zinn verlegt und die entstandenen Strukturen mit saurem Torf und Sand gefüllt werden. Sie können auch verrottetes Sägemehl, Tannennadeln und sogar Nadelwald verwenden, achten Sie jedoch darauf, den pH-Wert zu überprüfen. Wir erinnern Sie daran, dass der Indikator innerhalb von 3-4 liegen sollte. Der Heidelbeer-Bleukrop wird in die auf diese Weise vorbereiteten Gruben gelegt (obwohl die Setzlinge in der Baumschule gekauft wurden, obwohl die Stecklinge oder Stecklinge Wurzeln geschlagen haben, sogar die Büsche, die aus Samen gewachsen sind).

Nachdem die Pflanze gepflanzt wurde, wird der Boden mit Sägemehl oder Kiefernnadeln gemulcht und eine Schicht von ca. 12 cm verteilt, um die gewünschte Feuchtigkeit zu erzielen. Bei weiterem Gießen und besonders beim Auflockern des Bodens sollte nicht vergessen werden, dass das Wurzelsystem des Strauches sehr bodennah liegt.

Es gibt eine andere Möglichkeit, einen Boden für Blaubeeren mit der gewünschten Säure zu schaffen. Es besteht aus der Zugabe von Schwefelpulver (250 Gramm pro Kubikmeter) oder Mineraldüngern wie Harnstoff, Nitroammophos und Ammoniumnitrat für ein oder zwei Jahre zum Boden, bevor der Strauch gepflanzt wird. Wichtig: Heidelbeeren können nicht mit organischen Stoffen gedüngt werden.

Die Sonne ist eine weitere Bedingung, die erfüllt sein muss, damit Blaubeer-Bleukrop schmackhafte Früchte liefert. Die Beschreibung der Northern High Variety enthält einen Hinweis darauf, dass viel weniger im Schatten der Beeren gebunden ist, dass sie später reifen und dass ihr Geschmack mit einer ziemlich greifbaren Säure erhalten wird.

Hilft, den Ertrag von Blaubeer-Bleukrop und den jährlichen Schnitt zu steigern. Es sollte Ende Februar - Anfang März stattfinden. Hauptsächlich wird prophylaktisch geschnitten (kranke, beschädigte Triebe werden entfernt) und verjüngt (alte Äste werden in Bodennähe entfernt). Wie bei jedem Obstbaum oder Strauch erfolgt auch der Schnitt mit dem Ziel, die Krone zu verdünnen.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Anbau von Blaubeer-Bleukrop keine so einfache Sache ist, aber es lohnt sich, leckere und gesunde Beeren zu probieren.

Blueberry Bleukrop. Beschreibung der Sorte. Northern große Sorte

Einige Autoren unterscheiden diese Sorte, obwohl dies nicht ganz der Fall ist, da es sich bei der Northern Tall um eine Blaubeerensorte handelt, deren Hauptmerkmal die Höhe der Pflanze ist. Einige ihrer Vertreter können bis zu 4 Meter lang werden, im Durchschnitt aber bis zu 2-2,2 Meter. Kanada und die nördlichen Staaten von Amerika sind die Heimat der Arten. Hier kann jeder Busch bis zu 10 kg Beeren produzieren, aber in Russland ist dieser Indikator viel niedriger.

Es gibt mehrere Dutzend Sorten in dieser Art. Das Hauptkriterium für ihre Auswahl ist der Zeitpunkt der Fruchtbildung (frühreifende Blaubeeren, Zwischensaison, spätreifende Blaubeeren) und die Größe der Beeren. Zu den ersten beliebten Sorten zählen Patriot, Liberty, Aurora, Bluetta. Sie alle reifen bis Anfang Juli. Zu den Zwischensaison-Sorten zählen Chandler (die größten Beeren), Bluecrop, Bluejay, Duke, Hardyblue, Reka (sehr fruchtbare Sorte) und viele andere. Sie fangen ab Mitte Juli an, Beeren zu pflücken. Durch die Spätreife, die im August erbringt, gehören die Sorten Jersey, Elizabeth, Bluegold.

Blueberry Bleukrop. Beschreibung der Sorte. Undersized Schönheit

Es gibt einen Sumpf (oder sumpfige) und untergroße Heidelbeeren. Sumpf und Sumpf können auch untergroßen Arten zugeordnet werden, da die Höhe ihrer Büsche 0,8-1 Meter nicht überschreitet. Sie sind attraktiv, weil sie auf sumpfigen Böden und in Gebirgsregionen sowie im Halbschatten wachsen können, aber ihr Ertrag ist gering, nur bis zu 2-4 kg Beeren aus einem Busch. Die Beeren selbst sind etwas kleiner als die der großen Sorten und enthalten mehr Säure. Russische Züchter züchteten solche Sorten von Sumpfblaubeeren - Taiga Beauty, Iksinskaya, Blue Placer.

Gemäß den Regeln für Anbau und Pflege unterscheiden sich untermaßige Blaubeeren praktisch nicht von hohen, sondern wachsen nur bis zu einem halben Meter, seltener - bis zu 1 bis 1,2 Meter. Daher bringt es einige Ernten weniger ein und seine Beeren sind kleiner, aber auch sehr schmackhaft und gesund. Ein weiterer Unterschied ist die geringere Launenhaftigkeit von untergroßen Heidelbeeren. So ist es weniger anspruchsvoll für die Säure des Bodens und kann bei pH 5-6 gut wachsen, und wenn der Boden nicht leicht genug ist, wird diese wunderbare Pflanze auch nicht pflücken und wählen. Von einem Busch sammeln untergroße Blaubeeren während einer Saison nur bis zu 3 kg Beeren. Da sie jedoch auf der Baustelle enger gepflanzt werden können, entspricht der durchschnittliche Ertrag dem hoher Arten. Beliebte Sorten: Northblue, North Country, Northland.

Unbestreitbare Verdienste

Heute bietet der Markt für Setzlinge und Saatgut eine Vielzahl von Heidelbeersorten, von denen jede ihre Vor- und Nachteile hat. Unter den Sorten erfreut sich Blaubeer-Bleukrop einer besonderen Nachfrage. Die Beschreibung der Sorte und die Merkmale aller Indikatoren sind oben aufgeführt. Sie sehen, diese Beere erfordert Aufmerksamkeit, ist aber aufgrund des hohen Ertrags, der hervorragenden Qualität der Beeren und der schönen dekorativen Erscheinung wertvoll. Ein weiteres für Gärtner nützliches Merkmal ist die Immunität gegen Obstkrankheiten und die hohe Frostbeständigkeit. Ohne Schutz hält Blyukrop bei Schneebedeckung ruhig Temperaturen bis -34 Grad Celsius stand.

Viele Gärtner und Eigentümer von Hausgrundstücken mögen den Heidelbeer-Bleukrop. Beschreibung der Bewertungen von Personen voll bestätigen. Insbesondere wird festgestellt, dass es ungewöhnlich fruchtbar ist, nur viele Beeren werden nicht sofort erhalten, sondern erst im 4-5. Jahr nach dem Pflanzen. Wenn Sie Blaubeeren aus Samen anbauen, muss die Ernte noch länger warten. Ein weiterer wichtiger Vorteil einer Sorte ist ihre Frostbeständigkeit. Wenn jedoch im strengen Winter kein Schnee fällt, können einzelne Zweige der Pflanze darunter leiden. Einige Gärtner bemerken mangels Kultur, dass sie dem Boden und im Allgemeinen dem Platz auf dem Grundstück gegenüber anspruchsvoll sind.

Blueberry Bleukrop - Sortenbeschreibung

Die Arbeiten zum Anbau von Blaubeeren begannen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Sorte Blyukrop erblickte 1941 das Licht und gilt bis heute als eine der besten. Er erlangte 1952 aufgrund der hohen Erträge und der Fähigkeit, die Winterfröste leicht zu ertragen, große Beliebtheit. Der einzige Nachteil für den industriellen Anbau ist die nicht gleichzeitige Reifung der Beeren (Ende Juli bis Anfang September), die die Ernte erschwert.

Die Blaubeerblaubeerbeschreibung lautet wie folgt:

  1. Hoher (bis zu 2 m) kreuzbefruchteter Strauch mit gut verzweigten Trieben. Der Durchmesser der Buchse ist vergleichbar mit ihrer Höhe.
  2. Junge Blätter haben eine weiche grüne Farbe, reifen dunkelgrün. Die Form der Blätter ist länglich, Länge bis zu 8 cm, Breite bis zu 4 cm. Die Kanten sind glatt.
  3. Die Blüte beginnt im Mai, die Blüten sind weiß oder blassrosa, bis zu 1 cm lang und in Trauben gesammelt.
  4. Beginnt 3-4 Jahre nach dem Pflanzen mit der Fruchtbildung. Ягоды небольшие (до 2 см), темно-синие с белесым налетом.

Голубика Блюкроп – характеристика

Сорт среднего срока созревания, высокоурожайный (до 9 кг с куста). Корневая система мочковатая, хорошо разветвленная. Предпочитает легкие кислые почвы с хорошими дренажными характеристиками. Морозостойкость голубики Блюкроп высокая, позволяет переносить зимние морозы до -34°С и весенние заморозки. Без специальной обработки легко поражается некрозом (ствола и ветвей), мучнистой росой и рядом вредителей. Нуждается в регулярной обрезке. Die Beeren sind angenehm säuerlich, vertragen leicht den Transport.

Blueberry Bleukrop - Anbau

Wer eine gesunde Beere pflanzen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass der Anbau von Blaubeeren zu Hause mit dem richtigen Pflanzgut beginnt. Sämlinge werden am besten in spezialisierten Baumschulen gekauft. Schösslingsalter nicht weniger als 3 Jahre, Höhe 30-40 cm, wohlgeformtes Wurzelsystem. Für maximale Fruchtbarkeit benötigt der Blaubeer-Blukrop eine gute Beleuchtung. Daher sollte der Pflanzort nicht in der Nähe von anderen Büschen und Bäumen liegen. Der Abstand zwischen benachbarten Heidelbeersträuchern sollte mindestens 2,5 Meter betragen.

Blueberry Bleukrop - landen und gehen

Die geeignetste Zeit für Landungsarbeiten ist das Frühjahr, wenn die Lufttemperatur +15 erreicht. + 17 ° C Erlaubt und im Herbst Blaubeeren Blukrop pflanzen, aber nicht später als im September, damit der Strauch Zeit hatte, Wurzeln zu schlagen, um sich stark abzukühlen. Um den Sämling zu platzieren, muss ein Loch von 50 x 50 cm gegraben und eine dicke Schicht Drainage (zerbrochene Steine, Schutt) auf den Boden gelegt werden. Füllen Sie die Grube mit einem sauren Substrat (eine Mischung aus schwarzem Boden, saurem Torf und Sand) und setzen Sie den Keimling zusammen mit einem Klumpen Erde. Dann mit einer Schicht Substrat bestreuen, so dass der Hals unter einer Schicht von drei Zentimetern liegt.

Blueberry Bleukrop - Pflege

Blueberry Bleukrop zeichnet sich, wie andere Vertreter der Heide, durch eine unprätentiöse Natur aus. Die Pflege von Blaubeeren umfasst die folgenden Vorgänge:

  1. Regelmäßiges Gießen. Wassersträucher erfordern viel, aber es ist wichtig, ihre Stagnation zu verhindern. Nicht weniger katastrophal für ihn wird eine lange Dürre sein. Die Bewässerung erfolgt alle 3 Tage zweimal täglich: am frühen Morgen und nach Sonnenuntergang. Um die Mulchschicht nicht mit einer Gießkanne mit Sprinkler zu verwischen.
  2. Bodenlockerung. Unkraut ist für eine erwachsene Pflanze nicht schrecklich, aber junge Setzlinge können leicht darunter leiden. Daher muss das Jäten ein Teil der regelmäßigen Pflege für Blueberry Bleucrop sein.
  3. Mulchen. Nach dem Jäten und Jäten sollte der Boden um den Strauch herum mit einer Schicht Mulch (Sägemehl, Tannennadeln, Moos oder Torf) bedeckt werden. Es wird nicht nur die Feuchtigkeit in der Heidelbeer-Erde behalten, sondern auch den richtigen Säuregrad beibehalten.
  4. Beschneiden. Läuft im Herbst. Drei Jahre nach dem Pflanzen werden nur die unteren Triebe verkürzt, wodurch das Wachstum der Sträucher stimuliert wird. Ab dem vierten Jahr kombinieren Sie das Bilden und das hygienische Beschneiden, um das Mahlen von Beeren zu verhindern. Gleichzeitig werden alle unteren Äste entfernt, so dass nur noch aufrechte Triebe übrig bleiben.

Blueberry Bleukrop - Reifezeit

Die Zeit für die Ernte der säuerlichen und sehr gesunden Beeren beginnt Mitte Juli. Die Reifezeiten von Blaubeeren werden je nach Wachstumsbedingungen gestreckt. Beeren reifen nicht gut, die letzten erreichen Mitte September ihre Reife. Dies ist etwas schwierig zu ernten, was es zu einem mehrstufigen Vorgang macht. Früchte können zum Frischverzehr, zur Verarbeitung oder zum Einfrieren verwendet werden.

Heidelbeersorten: Arten und allgemeine Merkmale

Blaubeere ist der Name einer Beere und einer Pflanze, die zur Familie der Heiden gehört. Heimat dieser Art ist Nordamerika. In diesem Land, in den Grenzgebieten zu Kanada (Ontario, Nova Scotia) und einigen Bundesstaaten (Alabama, Wisconsin, South Carolina), wächst diese großartige Pflanze. Diese Orte sind der natürliche Lebensraum dieser Art. Blaubeeren in Europa können in den nördlichen Gebieten wachsen, weil der für sie geeignete Boden dichtes Walddickicht und Sumpfland ist.

Anbau von Kulturblaubeeren begann erst 1909 in Amerika. Dann verbreitete sich diese Art von Beeren überall und zeigte neue Sorten von Blaubeeren, die widerstandsfähiger gegen verschiedene Böden und Klima waren.

Auf dem Territorium unseres Landes betrachten die meisten Menschen Blaubeeren noch immer als Waldbeere, aber in letzter Zeit kommt diese Pflanze immer häufiger in Gärten und in Sommerhäusern vor. Aufgrund der Vielzahl von Hybridsorten und -arten ist diese Pflanze unprätentiös geworden und eignet sich hervorragend für eine gute Ernte sowie zur Dekoration eines Gartengrundstücks.

Es gibt drei Haupttypen von Heidelbeersorten..

  • Hohe Blaubeeren. Eine der jüngsten Arten. Es wurde zum ersten Mal in Amerika entfernt. Ein charakteristisches Merkmal dieser Art sind sehr hohe Büsche, was sich aus dem Namen ergibt. Nicht selten werden einige Blaubeeren mit Blaubeeren verwechselt, weil es in der Übersetzung von Blaubeeren sowohl Blaubeeren als auch Blaubeeren bedeutet. Diese Sorte Beeren eignet sich hervorragend für das Territorium unseres Landes und ist daher die beliebteste Sorte. Sorten von hohen Blaubeeren: Patriot, Bleukrop, Nelson, Bluegold, Elizabeth, Chandler, etc.
  • Die gemeine Blaubeere ist eine andere Art mit vielen Namen: sumpfig, untergroß und sumpfig. In dichten Wäldern und Sümpfen bilden sich dichte Dickichte mittlerer Größe (50-110 cm).
  • Schmale Blaubeeren - diese Art erfreut sich auch bei Gärtnern zunehmender Beliebtheit. Kanada gilt als der Geburtsort dieser Art von Blaubeeren. Es zeichnet sich durch Frostbeständigkeit und Schlichtheit aus.

Es ist anzumerken, dass auf dem Territorium unseres Landes die hohen Blaubeerarten die am meisten kultivierten sind, aus denen sie eine große Anzahl von Sorten hervorgebracht haben.

Landeplatz

Es ist sehr wichtig, ausreichend auf die Auswahl des richtigen Landeplatzes zu achten.

Wählen Sie einen gut beleuchteten Ort, aber nicht in der Sonne. Die Pflanze braucht einen leichten Schatten, da Blaubeeren aus dem Wald kommen, wo es keine sengende Sonne gibt. Der Ort muss vor den kalten, starken Winden geschützt werden.

Grundwasserdurchgang sollte nicht sehr tief sein. Blaubeere ist ein feuchtigkeitsliebender Strauch, und seine Wurzeln liegen nicht tief, so dass der beste Abstand zum Grundwasser 70 cm beträgt.

Außerdem muss bei der Auswahl eines Ortes berücksichtigt werden, welche Anlage sich zuvor an diesem Ort befand. Wenn der letzte Bewohner dieses Ortes Limettenköder benötigte, dann wächst die Blaubeere hier nicht.

Es ist nicht notwendig, nach dem Zufallsprinzip hohen Heidelbeer-Bleukrop zu pflanzen, ohne sich zuerst um die Zusammensetzung des Bodens zu kümmern. Beim Anbau von Gartenblaubeeren ist die Zusammensetzung und Struktur des Bodens wichtig.. Der natürliche Lebensraum dieses Strauchs ist WaldDaher sollte das Land während des Pflanzens dem Wald ähnlich sein. Die Kombination von Sand und Torf macht das Land leicht und zum Pflanzen geeignet. Achten Sie auch auf den Säuregehalt. Der Strauch wächst bevorzugt in Böden mit einem Säuregehalt von 3.6-5.1. Wenn Sie Lehm oder Schwarzerde haben, müssen Sie auf jeden Fall die Oxidation der Erde durchführen. Wofür es möglich ist, den Landeplatz mit Apfelsäure oder Essigsäure zu verschütten.

Für eine größere Ähnlichkeit mit den natürlichen Lebensraumbedingungen können abgefallene Blätter, Baumrinde und Sägemehl in den Boden gegeben werden.

Auswahl der Sämlinge

Für die Bepflanzung empfiehlt es sich, 2-3 Jahre alte Setzlinge zu wählen, bei denen bereits ein Zuwachs von bis zu 35-40 cm zu verzeichnen ist. Wenn Sie keine erwachsene Pflanze haben, wenden Sie sich an eine Baumschule oder einen professionellen Gärtner. So können Sie sicher sein, dass Sie genau die Bluetooth-Variante kaufen. Es ist sehr riskant, aus den Händen des Basars zu kaufen, da Sie als Setzlinge keine Garantie erhalten.

Vor der Landung ist es zwingend erforderlich Alle Sämlinge müssen überprüfen, sie aus dem Behälter nehmen und das Wurzelsystem vorsichtig bereitstellen.

Landefunktionen

Das Landeverfahren ist nicht sehr kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn Sie sich sorgfältig vorbereitet haben, läuft die Landung reibungslos ab, wodurch Sie einen gesunden Busch bekommen. Meist bringt eine richtig gepflanzte Heidelbeerernte bereits im dritten Lebensjahr Ernte.

Pflanzen prozess:

  • Die beste Zeit zum Pflanzen ist der mittlere Frühling oder Herbst. Experten raten jedoch nach wie vor zur Pflanzung im Frühjahr, damit sich die Blaubeeren auf den Winter vorbereiten können.
  • Entfernen Sie vor dem Pflanzen die Sämlinge aus den Behältern und verteilen Sie die Wurzeln vorsichtig.
  • Bereiten Sie dann einen speziellen Boden vor - eine Zusammensetzung aus Wald, Sand und Torf. All dies muss gemischt werden, um einen geeigneten Boden zum Anpflanzen von Blaubeeren zu erhalten.
  • Zwischen den Blaubeersträuchern muss ein großer Abstand sein - bis zu 2 Meter. Bedauern Sie auch nicht den Abstand zwischen den Reihen, da in einigen Jahren die Büsche wachsen werden.
  • Graben Sie ein Pflanzloch unter Berücksichtigung der Größe des Pflanzenwurzelsystems.
  • Legen Sie am Boden des Lochs eine Drainageschicht (20-25 cm) auf, die aus Schutt oder zerbrochenen kleinen Ziegeln bestehen kann.
  • Nach dem Gießen den vorbereiteten Boden. Zur Verbesserung des Oxidationsprozesses kann Schwefel zugesetzt werden. Das Hinzufügen von Kiefernnadeln zum Boden ist ebenfalls willkommen. Dies trägt zur Erhaltung der Säure des Bodens bei.
  • Vergessen Sie beim Einpflanzen eines Sämlings nicht, dass dieser tiefer als im Behälter eingepflanzt werden muss.
  • Nach dem Pflanzen den Strauch unbedingt gründlich gießen und mit Mulch füllen.

Pflegeeigenschaften

Anbau von Blaubeeren Blaubeeren erfordern nicht viel Aufwand. Allerdings, um stark zu werden und ein gesunder Strauch und bald eine gute Ernte bekommen, brauchen Sie die Pflanze, um die richtige Pflege zu gewährleisten.

  • Nach dem ersten Pflanzen ist eine ständige Bewässerung erforderlich.
  • Regelmäßiges Unkraut entfernen.
  • Lockerung. Öffnet die Luft im Boden. Dieser Vorgang muss sorgfältig durchgeführt werden, um die oberflächennahen Wurzeln nicht zu beschädigen.
  • Mulchen Blaubeere feuchtigkeitsliebend. Um ein starkes Verdunsten der Flüssigkeit zu verhindern, gießen Sie regelmäßig den Mulch ein - eine Mischung aus Nadeln, Rinde und Sägemehl.
  • Köder. Heidelbeeren werden nicht mit Bio-Dressing gedüngt. Der Dünger wird für sie sorgfältig ausgewählt, um die Erde nicht zu desoxidieren. Bor, Phosphor und Stickstoff sind standardisiert. Beobachten Sie den Busch, um festzustellen, welche Art von Köder benötigt wird: Kalium - die Triebspitzen werden schwarz, die Blattspitzen welken, die Phosphorblätter werden lila, die Stickstoffblätter werden gelblich und das Wachstum verlangsamt sich. Nach dem Pflanzen müssen Sie zweimal Dünger-Komplex hinzufügen. Nach dem Köder wird zweimal im Jahr durchgeführt: im Juni und April. Sie können Düngemittel anwenden, die für alle Vereskovs geeignet sind (z. B. Rhododendren).
  • Ein wesentliches Element der Pflege ist das Schneiden der Pflanze. Es wird in der Regel im vierten Lebensjahr der Pflanze hergestellt. Dies ist notwendig, um den Ertrag zu erhöhen, da die Beeren im Laufe der Zeit schrumpfen, wenn sie nicht geschnitten werden.
  • Der Busch für den Winter muss bedeckt sein, damit er nicht stirbt. Sie können den Film nicht anwenden - Heidelbeeren können sterben. Bevor Sie abdecken, müssen Sie sich zum Boden bücken und sie befestigen und sie dann fest mit Kiefernnadeln abdecken. Die Pflanze ist im Oktober geschützt und öffnet, wenn Schnee schmilzt.

Hauptschädlinge und Krankheiten

Die Besonderheit beim Anbau der Blaubeer-Bleukrop-Sorte ist ihre Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge. Trotzdem können Büsche diesen Problemen ausgesetzt sein.. Betrachten Sie die häufigsten von ihnen.

  • Graufäule. In der Regel handelt es sich um reife Beeren, auf denen sich ein Daunenpilz bildet. Die Büsche sind anfällig für diese Krankheit, die mit Stickstoff überfüttert sind oder zu jäten begonnen haben.
  • Mumifizierung von Beeren. Diese Krankheit wird durch einen Pilz verursacht, der einen Busch vollständig treffen kann, von Beeren bis zu Trieben. Heidelbeeren können mit Hilfe von Fungiziden behandelt werden.
  • Blattlaus (schwarz und rot). Es befällt alle Teile des Busches und legt eine große Anzahl von Eiern. Während des Auftretens von Blattläusen färben sich die Triebe und Blätter gelb und verdorren. Zur Bekämpfung von Sprühfunken, aktar.
  • Nieren-Tick. Dieser Parasit ist mit bloßem Auge nicht sichtbar. Milbe saugt Pflanzensaft und ist auch Krankheitsüberträger. Zur Bekämpfung werden Vitriol und Nitrafen eingesetzt.
  • Krebs Stiel. Diese Krankheit gilt als eine der gefährlichsten. Anfänglich bilden sich an den Trieben kleine Flecken, die schließlich zunehmen und zu einem verschmelzen und den Busch vollständig beeinträchtigen. Die Behandlungsmethode ist mäßig düngen und gießen, Behandlung mit Fungiziden.

Heidelbeeren sind ein ziemlich launischer Strauch, der eine sorgfältige Umsetzung aller landwirtschaftlichen Praktiken erfordert. Trotzdem haben die meisten Gärtner bereits die Standard-Beerenkulturen aufgegeben und nach und nach kleine Blaubeerplantagen auf ihren Parzellen angelegt, da dies eine großartige Pflanze ermöglicht, die eine große Ernte an medizinischen Beeren hervorbringt.

Dieser Blyukrop - die Beschreibung der blauen Felder des alten Bewohners

Werden Sie zum Maßstab der blau-grauen Sorte. Trotz einiger Mängel ist die Hauptsorte der Industrieplantagen und Gärtner beliebt. Blueberry Bleukrop ist ideal für das Klima des größten Teils Russlands, der Ukraine und Weißrusslands. In Europa werden 60%, in der Republik Belarus 80% der Industrielandungen für ihn reserviert! Was hat die Gunst der Landwirte und Gärtner verdient, was ist gut und was sind die Nachteile - Beschreibung, Eigenschaften, Grundlagen des Anbaus und der Pflege.

1941 in den USA gezüchtet, seit 1952 in Produktion, durch Kreuzung von GM-37 (Jersey x Pioneer) x CU (Stanley x June), J. Darrow, J. Klark und F. Coville, O. Freeman erhalten. Geeignet für manuelle und maschinelle Sammlung. Es wird sowohl frisch als auch zur Verarbeitung zum Einfrieren verwendet.

  • Je nach Alter tragen die Büsche 4-9 kg.
  • Sie reift Anfang August - von der dritten Juli-Dekade bis Ende August - Anfang September: Die Fruchtzeit wird verlängert. Vom Beginn der Massenblüte bis zu den ersten Ladungen von 51-63 Tagen.
  • Hohe Wuchskraft, Stängel stehen aufrecht, hohe Pflanzen breiten sich aus, erreichen eine Höhe von 1,7-2 m.
  • Die Blätter sind dunkelgrün, mittelgroß und spitz.
  • Die Blüten sind groß, relativ kälteresistent - halten einem Rückfrost von - 7 ° C stand.
  • Die Früchte sind hellblau mit einer hellblauen Patina, die in lockeren kleinen Pinseln gesammelt ist. Beeren mit mittlerem Gewicht sind groß - bis zu 22 mm Durchmesser, langlebig und mit einer kleinen Blütenhülle. Der Geschmack ist durchschnittlich, mittelmäßig, in der technischen Reife kann sauer sein. Dicht, nicht rissig, für langfristigen Transport und Lagerung geeignet. Sekundärbeeren sind langlebiger und für die maschinelle Ernte geeignet.
  • Hohe Frostbeständigkeit -28 ... -34 C.

Vor- und Nachteile: Bewertungen über Blyukrop

Oft wird von der Tendenz gesprochen, den Strauch mit Früchten zu überladen und die charakteristische rötliche Farbe der Früchte zu einem frühen Zeitpunkt der Reife zu erwähnen. Das ist tatsächlich so. Um eine Überlastung zu vermeiden, werden ausgewachsene Pflanzen gewissenhaft rationiert, Früchte werden zum Zeitpunkt der technischen Reife in der Vollfärbung geerntet.

Blueberry Bleukrop reitet auf Foto

Häufiger jedoch verdienten die negativen Bewertungen von Blueberry Bleucrop eine längere Fruchtzeit mit relativ späten Reifezeiten. Der Vorteil für einen Gärtner für eine Industrieplantage oder Kleinproduktion wird zu einem großen Nachteil: Es ist schwierig, die für den Großhandel erforderliche Menge in einer Sammlung zusammenzufassen. Darüber hinaus sinken die Preise für frühe Blaubeeren in Bezug auf die Vollfrucht allmählich - auch hier macht die Bemerkung Sinn für große Industriebetriebe, die sich zumindest am durchschnittlichen Großhandel orientieren. Für einen Frischmarkt mit kleinen Mengen kann der Nachteil ignoriert werden - insbesondere in Regionen mit einem warmen milden Klima.

Am zeitaufwändigsten bei der Kultivierung war die Beibehaltung des Säuregehalts des Bodens. Die Heidelbeersorte Bleukrop nimmt ihre Veränderungen am wenigsten kritisch wahr - sie reagiert nicht so sehr auf Chlorose, Welke, Produktivitätsabfall - die Pflanzen verdorren nicht bei den geringsten Veränderungen. schmecken.

Ansonsten wird nach Angaben von Gärtnern und Bauern unprätentiös - Bekanntschaft mit der Kultur von ihm angeboten, wie von einer Einlaufstraße, einem eingekreisten Pferd. Es verträgt Dürre, nimmt jedoch feuchtes feuchtes Klima schlecht wahr - anfällig für Krankheitskeime. Hohe Frostbeständigkeit, Frostbeständigkeit der Nieren beim Rückfrieren ist zweifellos von Vorteil.

Die Grundlagen des Wachstums und der Subtilität

Die Pflanzzeit der Sorte Blyukrop ist die beste im Frühjahr (vor Beginn des Saftflusses). Die beste Option für den Gärtner und den Landwirt, der kein eigenes Pflanzgut hat, sind 2-jährige oder 3-jährige Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem. Bei Zweijährigen sollte sich eine Zunahme von bis zu 30-35 cm bilden. Vor dem Einpflanzen, Entfernen des Schösslings aus dem Behälter, die Wurzeln vorsichtig und vorsichtig verteilen, falls sie sich verheddern.

Der Boden ist sauer und leicht. Nicht zufällig sitzen - achten Sie darauf, den Säuregehalt zu messen. Wichtig: Oft geben Lackmus und Instrumente unterschiedliche Indikatoren an - es gibt Gründe, letzteres zu glauben. Ph regulate ist das Thema eines separaten Artikels. Kurz: Seit dem Herbst werden säuernde Düngemittel ausgebracht, die zum Mahlen mit Schwefel in einer Menge von 70-80 g pro laufendem Meter angereichert werden, Nadelholz-Sägemehl (für den Anbau) wird in den Boden eingebettet - es gibt viele Methoden.

Der einfachste Weg besteht darin, die Drainage aus zerkleinertem Feinstein am Boden einer Grube oder eines Grabens zu verlegen. Darauf befindet sich eine Mischung aus Hochmoor-Torf, Sand und Nadelspänen (Rinde, Sägemehl). Es ist wichtig, den pH-Wert zu messen und die gesamte Lebensdauer der Pflanzen zu regulieren. Als einfachste Variante des Substrats - 1/3 des oberen Torfes, 1/3 des Bodens aus Nadelwald (oberste Schicht), 1/3 des Sägemehls und der Büschel.

Sie werden in gut beleuchteten Bereichen gepflanzt, die durchschnittliche Pflanzdichte in Reihen von 2,5 x 1,5 m. Bei der Landung für die maschinelle Sammlung werden Gänge mit einer Länge von bis zu 3,5 m und 0,6 bis 0,8 m hintereinander angepflanzt. Sparen Sie nicht an der Stelle zwischen den Reihen - für 3-4 Jahre erreichen Kronen einen Durchmesser von eineinhalb Metern und können sich schließen.

Die Landegrube 1 x 1 m mit einer Tiefe von 0,4 bis 0,7 m oder ein 5 bis 7 m langer Graben senkt das vorbereitete Substrat - eine Mischung aus Hochmoor-Torf und Sand, gefüllt mit einem Stickstoff-Mineral-Komplex. Beim Pflanzen werden die Setzlinge 4 bis 5 cm eingegraben - sie sollten tiefer wachsen als in einem Behälter. После посадки обязателен достаточный полив и мульчирование в радиусе полуметра прикорневой зоны сосновыми опилками, хвоей, корой – слой мульчи 7-10 см. Неплохо замульчировать сосновым опадом, стружкой и междурядья.

В дальнейшем уход за голубикой Блюкроп мало отличается от выращивания прочих сортов – разве что нуждается в интенсивной обрезке и нормировании побегов.

Что касается подкормок – стандартный для культуры подход: азот осенью не вносят. Der Hauptanteil entfällt auf den NPK-Komplex. Im Frühjahr ist es am einfachsten, Ammoniumsulfat zuzuführen, mit dem der pH-Wert gesenkt werden kann. Zu Beginn der Blüte erfolgt die Aufteilung in drei Ansätze: 1/2 im Frühjahr, 1/4 zu Beginn der Blüte, 1/4 im Eierstockstadium. Reife Pflanzen benötigen große Dosen - zum Beispiel 5-6-Jährige benötigen bis zu 100 g, junge bis zu 50 g. Harnstoff wird auch bei einem pH-Wert von weniger als 5 verwendet, es ist zweckmäßig, bei anderen Werten stärker säuernde Formen von Stickstoff (das gleiche Ammoniumsulfat) zu verwenden. Bei der Ausbringung von Düngemitteln ist es äußerst wichtig, ausreichend zu bewässern. Industrielle Pflanzungen sorgen für eine Tropfbewässerung, die Düngung erfolgt durch Düngung.

Die Top-Dressings werden in mehreren Schritten durchgeführt: Zum ersten Mal - zu Beginn der Vegetationsperiode werden 2/3 der jährlichen Düngerdosis ausgebracht, zum nächsten Mal, wenn sie im Juni gedüngt werden, während der Reifung.

Verwenden Sie häufig Dünger für Heidekraut, Rhododendren, Hortensien und Nadelbäume. Organische Stoffe in Form von Frischdung werden nicht verwendet. Hochtorf, Kompost mit passender Säure, Laubfäule und Nadelstreu werden eingebracht - all dies und Nährstoffe für Mykorrhiza, in kleinen (!) Mengen ist es möglich, Fäulnisdünger beim Einbringen von Säuerungsdünger einzubringen und den Säuregehalt mit anschließender Korrektur zu kontrollieren. Eine ständige Überwachung ist jedoch erforderlich - nicht nur die Reihen und Zwischenreihen müssen angesäuert werden.

Es ist wichtig, den Salzgehalt des Bodens und das Bewässerungswasser so zu regulieren, dass der Säuregehalt auf den gewünschten Wert eingestellt wird.

Rebsorten Bleukrop gibt ab 3 Jahren für Jung- und Altpflanzen aus. Versuchen Sie, als aufrecht stehender Strauch im mittleren Teil auszudünnen. Achten Sie darauf, dass Sie ein kleines Stückchen an der Unterseite des Busches entfernen - bis zu einer Höhe von 35-45 cm. Es verbleiben 5-6 Triebe im Busch. Buschig kleine Teilungen, schwach erkrankte Äste geschnitten.

Beim Pflanzen von zweijährigen Setzlingen oder noch schlimmer von einjährigen Setzlingen im ersten Jahr, um Holz anzubauen, ist es ratsam, die Beeren aufzugeben: Die Blüten am Ende der Blüte werden abgeschnitten. Es wird oft empfohlen, die Pflanzen im ersten oder zweiten Jahr nicht zu beladen - der angegebene maximale Ertrag beträgt 4-5 oder 6 Jahre.

Sie können eine Ernte im 3. Jahr nach dem Pflanzen bekommen - kein Zweifel. Aber was bekommen wir? Die der Holzbildung zugeteilten Kräfte sind auf die Fruchtbildung gerichtet. Dünne Äste werden sich unter dem Gewicht der Ernte biegen, ihr Wachstum wird verlangsamt - wir werden einen kurzen, ausladenden Strauch mit weit auseinanderliegenden Ästen wachsen lassen, die bis zum Boden gebogen sind! Es ist schwierig für den Winter zu decken, es ist nicht kompakt, es ist schwach. Im Garten, wo er der einzige ist, der erlaubt ist. Im kommerziellen Anbau - Nr.

Der Rest des Wachstumsschemas ist einfach: regelmäßiges Gießen - wenn nicht mit Tropfbewässerung gepflanzt wird, dann 1-2 mal in 7 Tagen, Lockerung, Fütterung mit Stickstoff-Mineral-Komplex.

Fazit: Diejenigen, die sich entschließen, die Kultur zu erkunden, sind nicht einfach. Wir können die Heidelbeersorte Bleukrop als einfachen und einfachen Einstieg empfehlen: Sie werden es nicht bereuen. Und für den Start des Beerengeschäfts jeder Größenordnung - von 6 Hektar bis hin zu Plantagen in der Größe eines Hektars - die Win-Win-Option, wenn das Klima dies zulässt.

Beschreibung der Pflanzen

Die Geschichte dieser Sorte begann 1908 in Amerika. Lokale Züchter arbeiteten viel mit wilden Blaubeeren und versuchten, Proben zu finden, aus denen man eine Gartenpflanze mitbringen könnte. Ein lokaler Bauer erfuhr von dieser Arbeit und schlug vor, dass Wissenschaftler auf ihrer Farm arbeiten. Seit 1911 wurde mit dem Anbau von Gartenblaubeeren begonnen.

Sehr bald gelang es den Züchtern, mehr als ein Dutzend verschiedene Sorten zu bekommen. Sie alle hatten unterschiedliche Erfolge und Eigenschaften, aber eines ist sicher: Unter ihnen war die Sorte Blyukorp, die die berühmteste und begehrteste wurde.

Ruhm breitete sich schnell aus und außerhalb der USA - die Beere erschien sogar in einer geschlossenen Sowjetunion. Von dort aus war die bereits unabhängige Ukraine und Weißrussland ausverkauft. Blukorp zeigt sich in verschiedenen Klimazonen perfekt, passt sich den unterschiedlichen Wetterbedingungen gut an und ist relativ widerstandsfähig gegen Krankheiten.

Die Büsche von Blucorp sind an sich hoch, da die Sorte als groß gilt. Die Stängel sind aufrecht, ziemlich kräftig. Gleiches gilt für die Breite - die Büsche können stark wachsen und dies muss bei der Auswahl eines Pflanzstandorts berücksichtigt werden.

Kräftige Zweige sind mit sehr schönen Blättern bedeckt - dunkelgrüne, leicht spitze Blätter sehen sehr schön aus.

Da der Busch sehr schön aussieht und zu jeder Jahreszeit gut aussieht, wird er häufig nicht nur als Beerenquelle, sondern auch als Gartendekoration verwendet.

Fruchtmerkmale

Die Sorte besticht einfach durch ihre Produktivität - aus einem Busch sammeln Bilokorp sechs bis neun Kilogramm Beeren. Aufgrund ihrer Größe sind dies nur erstaunliche Ergebnisse. Die Ernte reift ziemlich lange - sie beginnt irgendwann Ende Juli und dauert bis Ende August. In diesem Fall singen die Beeren die ganze Zeit weiter.

Äußerlich ist die Frucht sehr attraktiv. Ziemlich große Beeren (Durchmesser erreicht oft sogar zwei Zentimeter) hellblauer, einzigartiger Farbton. Am Strauch sind sie in kleinen bürstenfreien Gebilden gesammelt.

Die unbestreitbare Würde von Bluecorp, für die Geschäftsleute es so sehr lieben, ist Stärke. Die Beeren haben eine sehr dichte Konsistenz, so dass sie problemlos transportiert und längere Zeit gelagert werden können.

Die Hauptregel ist, Behälter für die Beeren aus natürlichen Materialien zu wählen und sie an einem kühlen Ort zu lagern.

Die Nuancen der Landtechnik

  • Normalerweise haben Blaubeeren Angst zu wachsen, weil sie sehr empfindlich auf Veränderungen im Säuregehalt des Bodens reagieren. Bluecorp ist die einzige Sorte, die nicht sehr stark auf Änderungen dieses Indikators reagiert.
  • Regelmäßiges Gießen ist sehr wichtig. Die genaue Menge an Wasser werden Sie niemandem mitteilen - alles hängt vom Boden ab. Sie können aber problemlos auf dem Boden um die Wurzel herum navigieren - wenn es nass ist, ist alles in Ordnung, und wenn es trocken und rissig ist, müssen sofort Blaubeeren eingegossen werden.
  • Wenn ein Busch zu viele Beeren enthält, schmecken diese möglicherweise etwas säuerlicher. Sie können diesen Moment anpassen, indem Sie zusätzliche Blumen entfernen. Außerdem kann der Geschmack der Säure aufgrund einer zu frühen Ernte zunehmen.
  • Düngung Blyukorp benötigt, aber sie muss mit Bedacht durchgeführt werden - Sie sollten nicht experimentieren, es ist besser, im Laden einen speziellen Mineralkomplex zu kaufen.
  • Es ist besser, den Boden um den Busch mit organischen Materialien zu mulchen - Sägemehl, trockenes Stroh, Nadeln funktionieren gut.
  • Der Strauch braucht einen ungewöhnlichen Schnitt - es ist notwendig, kleine Äste zu entfernen, die bis zu 30 Zentimeter von der Basis wachsen.
  • Die Buchsen sind sehr kältebeständig - ohne zusätzlichen Schutz halten sie Temperaturen bis zu -30 ° C stand.

Gärtner Bewertungen

Ich liebe Blaubeeren - in den letzten Jahren habe ich sie in einem Supermarkt gekauft, aber sie sind sehr teuer, deshalb habe ich nur einen Busch im Garten gepflanzt.

Es stellte sich heraus, dass es nicht schwierig ist, sich um ihn zu kümmern, und ich nehme jede Saison ungefähr fünf Kilogramm Beeren und die Zahl wächst jedes Jahr. Die Ernte reicht mir und meinem Mann sowie all unseren Freunden. Ich rate allen, eine tolle Beere und gut für die Augen.

Schöne Heidelbeeren, bewährte Zeit und Erfahrung. Ich wachse auch, es ist schon das dritte Jahr. Ein kleines Geheimnis - warten Sie, bis die Beere gereift ist - ansonsten schmecken die von Ihnen aufgenommenen sauer und diese Säure geht nicht verloren. Im Allgemeinen sind die Büsche pflegeleicht und schmücken die Website sehr, so dass ich nur gute Dinge sagen kann.

Detaillierte Beschreibung

Blaubeer "Blyukrop" - ein hoher, laubwechselnder Strauch, der in den kalten Ländern der nördlichen Hemisphäre wächst. Die Pflanzenwissenschaftler beziehen sich auf die Heidefamilie. Heidelbeeren haben ein faseriges Wurzelsystem, von dem die Wurzelhaare nicht abweichen.

Die Wurzeln beginnen im Frühjahr und Herbst ein aktives Wachstum, wenn die Bodentemperatur zwischen 0 ° C und +5 ° C liegt. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 4 m und ist viermal höher als die Leistung einer gewöhnlichen Heidelbeere. Interessant ist die Beschreibung der Heidelbeersorte „Blyukrop“ und die Tatsache der Fremdbestäubung. Dies bedeutet, dass die Blume bei Bestäubung durch den eigenen Pollen keine Früchte setzen kann. Strauch wird häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet. Blaubeeren sind bei kulinarischen Spezialisten beliebt - sie geben sie zu Desserts und machen Marmelade.

Die Krone des Busches erreicht einen Durchmesser von zwei Metern. Die Blätter sind gezähnt, hellgrün, länglich. Ihre Länge beträgt bis zu 8 cm, die Breite 4–5 cm. Die Knospen bilden sich von der Astspitze bis zum Stängel. Blyukrop hat starke Zweige.

Wächst aufgrund neuer Triebe an den Stängelspitzen an. Bei der Blüte entstehen weiße Blüten mit einer grünen Tönung.

Die Früchte der amerikanischen Heidelbeere sind dunkelblau und groß. Wenn sie reif sind, ändern Sie ihre Farbe von lila nach blau. Ihr Gewicht ist gering, etwa 2 g, aber der Durchmesser erreicht 2 cm. In Büscheln wachsen alle Beeren fest aneinander gepresst. Beeren reifen innerhalb von drei Wochen.

Boarding-Tipps und Tipps

Blaubeeren - anspruchslose Pflanze, da sie anfangs als wild gilt. Aber die Komplexität des Wachstums in unserer Region liegt im Boden. Heidelbeeren eignen sich sehr saure Böden mit viel Torf.

Sie können lehmigen, gut belüfteten Boden verwenden. Obligatorisch und das Vorhandensein von Humus. Fortpflanzung "Blyukropa" kann als Samen und Schichtung hergestellt werden.

Bester Ort

Das Pflanzland sollte in der Sonne liegen, aber die Beere wächst gut im Halbschatten. Der Landeplatz sollte nicht mit anderen Pflanzen bepflanzt werden, insbesondere nicht mit Büschen mit einer dicken Krone, damit eine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet ist. Die durchschnittliche Dichte der Landung in einer Reihe von 2,5 bis 1,5 m. Die Krone kann bis zu zwei Meter im Durchmesser wachsen.

Bodenvorbereitung

Zum Anpflanzen dieser Sorte wird saurer Boden benötigt (die Zahl variiert von 3,5 pH bis 4 pH). Die Tiefe der Grube 60 cm, Breite 50 cm.

Der Boden besteht aus der folgenden Zusammensetzung:

  • 2 Eimer schwarzer Erde,
  • 20 kg Sauertorf,
  • 2 Eimer Sägemehl
  • 2 Sand
  • zerdrückte Rinde (ein halber Eimer).

Allgemeine Landeregeln

Amerikanische Blaubeeren können im Herbst gepflanzt werden, jedoch nur im September, damit der Busch vor dem ersten kalten Wetter Wurzeln schlagen kann. Auch Pflanze "Blyukrop" kann im Frühjahr sein. In diesem Fall muss der Landeplatz bei sonnigem Wetter mit einer Temperatur von +17 ° C vorbereitet werden. Am Boden der vorbereiteten Grube lag die Rinde von Nadelbäumen. Bedecken Sie das Substrat zur Hälfte, verdichten Sie es und gießen Sie den Rest ein. Wenn die Grube voll ist, machen Sie einen Brunnen in der Mitte und füllen Sie ihn mit einer kleinen Menge Torf.

Der zuvor angefeuchtete Schössling landet in der Nische, in der Torf hinzugefügt wurde. Stellen Sie sicher, dass die Erde 3 cm dick ist und den Stiel bedeckt. Am Ende von 10 Litern Wasser müssen Sie 100 g Essig hinzufügen und die Lösung in die Grube gießen. Erfahrene Gärtner empfehlen, sofort mit Sägemehl von Nadelbäumen zu mulchen.

Pflege ertragreicher Sorten

Blaubeer "Bluecrop" wächst rasant, weshalb die Pflege schwieriger ist als das Pflanzen. Der Hauptteil der Arbeit ist das regelmäßige Beschneiden. In den ersten drei Jahren müssen die unteren Triebe beschnitten werden, damit das Wachstum aktiver wird.

Gärtner machen das im Herbst. Trotzdem ist es ab dem vierten Jahr möglich, nicht nur regulatorische, sondern auch hygienische Kürzungen vorzunehmen. Dabei werden bodennahe Äste entfernt. Lassen Sie nur aufrechte Triebe.

Reichliches Gießen ist wichtig für die Beeren, aber es lohnt sich, darauf zu achten, dass die gemischte Erdschicht nicht beschädigt wird. Dies hilft Gießkannen. Amerikanische Heidelbeeren werden viermal pro Woche gegossen. Es ist ratsam, das erste Mal am frühen Morgen und das zweite Mal nach Sonnenuntergang zu gießen. Im Juli und August, wenn die Temperatur zu hoch ist, sollte die Pflanze häufiger mit Wasser versorgt werden. So wird Blyukrop beispielsweise zweimal pro Woche, montags und donnerstags und zweimal täglich gegossen. Im Winter hält der Strauch Temperaturen bis zu –30 ° C.

Krankheiten und Schädlinge "Blukropa"

  • Stielkrebs - Das größte Problem dieser Blaubeerensorte. Auf den neuen Trieben, in der Nähe der Blätter oder auf ihnen, sind rotbraune Flecken von konvexer Form zu finden. Im Laufe der Zeit werden sie immer mehr und die Krankheit breitet sich auf den gesamten Busch aus. Die Pflanze stirbt ab. Die Behandlung mit Fungiziden hilft jedoch in Form von vorbeugenden Maßnahmen.

  • Fomopsis. Trocknen von Zweigen oder Blättern. Oft empfehlen Pflanzentransplantation und Fungizidbehandlung.
  • Graufäule beeinflusst die Pflanze von der Wurzel bis zur Stielspitze. Die Zweige färben sich zuerst rot und werden dann grau. Hilft im Kampf gegen diese Krankheit, die betroffenen Teile des Busches zu beschneiden und die Äste zu kauterisieren.
  • Nekrotische Spek. Wenn Sie Flecken auf den Blättern bemerken, die sie „angreifen“, sollten Sie die Pflanze entfernen (graben und verbrennen) und andere Sträucher mit Fungiziden behandeln.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Der Strauch ist klein, bringt aber gleichzeitig eine wunderbare Ernte - bis zu 10 kg. Die Frostbeständigkeit ist erstaunlich. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es für den Winter nicht isoliert werden muss.

Früchte sind leicht zu transportieren. Aufgrund ihrer dicken Haut wird die Möglichkeit einer Beschädigung minimiert. Der Nachteil ist, dass für den Großhandel die Reifezeit der Beeren zu lang ist.

Bei der Beschreibung der Pflege der Heidelbeersorte „Bleukrop“ gibt es zwar einige Schwierigkeiten (z. B. Bewässerung und Vorbeugung von Krankheiten), aber dennoch viele positive Rückmeldungen von Gärtnern.

Der Ursprung der Sorte Blyukrop

Seit 1908 erforschte Frederick Vernon Coville im Bundesstaat New Jersey wilde Blaubeeren zur Probenahme. Er würde mit der Auswahl dieser Pflanze beginnen. Über seine Arbeit erfuhr Elizabeth White. 1910 unterstützte sie die Wissenschaftlerin und bot ihrer Farm den Anbau von Preiselbeeren als Testgelände an. Dr. Coville und Mrs. White arbeiten seit 1911 aktiv an der Auswahl von Blaubeersorten. Die Arbeiten waren von Erfolg gekrönt - 15 Sorten konnten herausgebracht und getestet werden. In den Jahren 1915–1916 erschien unter anderem eine große Sorte Blaubeer-Bleukrop.

Blyukrop schlug die UdSSR in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts. Sehr beliebt in Russland, der Ukraine und Weißrussland. Es unterscheidet sich von anderen großen Sorten durch reichlich vorhandene Früchte und große Beeren.

Beeren passen sich erfolgreich an unterschiedliche klimatische Bedingungen an, ohne ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten zu verlieren. Blyukrop, das am wenigsten anfällig für Säuren des Bodens und Dünger ist, wurde bei Hobbygärtnern und auf kommerziellen Farmen beliebt.

Agrotechnik

Der Ertrag von Blaubeeren hängt ganz von der Richtigkeit des gewählten Landeplatzes ab.

Für Sträucher dieser Sorte ist Licht wichtig. Im Halbschatten kann die Pflanze auch wachsen, bringt aber keine reichliche Ernte. Um gepflanzte Büsche müssen hohe Vegetation entfernt und sie beschattet werden. Die Sämlinge selbst können sich beim Wachsen gegenseitig beschatten. Die empfohlene Landedichte beträgt 2,5 x 1,5 m.

Der Boden sollte sauer sein (pH = 3,5–5,0). Wenn der Boden in der Umgebung nicht sauer ist, wählen Sie eine sonnige Stelle mit dichtem Wasserbett, behandeln Sie sie mit Apfelsäure oder einem anderen Oxidationsmittel.

Bei der Messung des Säuregehalts hilft das pH-Meter für den Boden, das zu einem erschwinglichen Preis erworben werden kann.

Unter natürlichen Bedingungen wachsen Blaubeeren in Feuchtgebieten, daher sollte beim Anpflanzen das Vorkommen von Grundwasser berücksichtigt werden. Für die Sorte Blyukrop ist ein oberflächennaher Grundwasserstand (ca. 60 cm) optimal. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, muss der Strauch besonders in der heißen Sommersaison stärker bewässert werden. Stasis Feuchtigkeitsbeere kann nicht tolerieren.

Blaubeeren wachsen sehr schlecht anstelle von Pflanzen, die eine Limettenergänzung benötigen. Zum Beispiel Erdbeeren, Karotten, Knoblauch und so weiter.

Pin
Send
Share
Send
Send