Topfblumen und Pflanzen

Chlorophytum - Arten, Pflege, Nutzen für den Menschen

Pin
Send
Share
Send
Send


Leute, die in der Sowjetunion verwurzelt sind, werden sagen:
- Ach, Chlorophytum! Hat sich seit der Kindheit gestört.

Tatsächlich war diese Pflanze in den 70er und 80er Jahren sehr beliebt. Sie könnten ihn in jeder Wohnung treffen, ganz zu schweigen von Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, Unternehmen. Dies liegt nicht nur daran, dass nur in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens exotischere Zierpflanzenarten „gefunden“ wurden, sondern auch daran, dass sich das Chlorophyt leicht vermehrt, problemlos wurzelt und keine Probleme bei der Pflege verursacht.

Im Laufe der Zeit wurde er von moderneren Bewohnern und einem wahren Freund, der fast vergessen war, aus dem Gebäude vertrieben. Aufgrund der äußerst positiven Wirkungen auf den Menschen wird Chlorophytum jedoch wieder populär. Vor allem Menschen, die einen gesunden Lebensstil führen, und Menschen, die einfach keine Zeit für besondere Pflege haben und einen grünen Freund haben möchten, sollten auf ihn achten.

Chlorophytum Beschreibung

Chlorophytum (Chlorophytum) erhielt seinen Namen von zwei lateinischen Wörtern - "cloros", was grün bedeutet, und "phyton" - eine Pflanze. Und keine Features mehr, nur eine grüne Pflanze. Vielleicht ist das sein Geheimnis. Es ist zwar nicht nur rein grün und mit weißen, mandarinenfarbenen Streifen, sondern die Hauptsache ist grünes, schnell wachsendes sattes Grün.

Sein heimischer Lebensraum sind die Tropen, Subtropen Afrikas, Asiens und Amerikas. Es wächst auf vulkanischen und sedimentären Böden in den Auen von Flüssen, Bächen und Stauseen. Er liebt Feuchtigkeit, kann aber aufgrund der besonderen Struktur der Wurzeln Trockenheit widerstehen. Die Wurzel ist verzweigt, fleischig mit vielen Verdickungen, wo die Pflanze sozusagen Feuchtigkeit ansammelt und Reserven für einen regnerischen Tag bildet. Aufgrund des sich stark entwickelnden Wurzelsystems mit günstiger Luftfeuchtigkeit wird Chlorophytum in seiner Heimat zur Kräftigung von Hängen, Gefällen, dh zur Bekämpfung von Bodenerosion, Rinnenbildung und Erdrutschen eingesetzt.

  • Die Blätter Chlorophytum haben eine lange, freihängende, satte grüne Farbe, es gibt Sorten mit weißen, orangefarbenen Längsstreifen. In der Rosette gesammelte Blätter. In freier Wildbahn gibt es Exemplare bis zu 1 m Durchmesser. Unter den Bedingungen einer Wohnung kann die Pflanze einen Durchmesser von 50 cm erreichen.
  • Die Blütezeit fällt von Mai bis Juni. Chlorophytum wirft einen langen Stiel aus, auf dem mehrere kleine weiße Blüten erscheinen. Diese Blumen haben kein dekoratives Interesse. Später erscheinen die Stiele als kleines "Baby" mit Luftwurzeln. Eine starke Pflanze mit guter Luftfeuchtigkeit kann mit Kindern "aufgehängt" werden.

Zu welcher Familie Chlorophytum gehören soll, haben Wissenschaftler noch nicht entschieden. In der frühen Version wurde diese Pflanze der Familie "Lily" zugeordnet, später laut Royal Botanical Gardens in Kew - dies ist die Familie "Asparagus", einige gehören zu der Familie "Agave" Chlorophytum.

In den heimischen Weiten ist Chlorophyt aufgrund des schnellen Wachstums und der Vermehrung durch „Whisker“ sehr verbreitet. Es gibt einen afrikanischen Stamm, der die Pflanze als Talisman für Mutter und Kind nutzt. Aborigines betrachten es auch als heilend für schwangere Frauen.

Der schwedische Botaniker Karl Thunberg beschrieb Chlorophytum (nach einer Expedition nach Afrika Ende des 18. Jahrhunderts) erstmals als Vertreter immergrüner Staudenkräuter.

Häusliche Pflege für Chlorophytum

Foto der Chlorophytum-Grünhaubenpflege zu Hause

In diesem Artikel wurde von Anfang an der Schwerpunkt auf die Tatsache gelegt, dass Chlorophytum eine sehr unprätentiöse und winterharte Pflanze ist. Er wird auf jedem Boden leben, in der Sonne und im Schatten, mit reichlich Bewässerung und mit Unterbrechungen in der Bewässerung. Dieser Abschnitt widmet sich jedoch den Bedingungen, unter denen sich der tropische Assimilator wohlfühlt und das Maximum seiner dekorativen Eigenschaften entfalten kann.

  • Unter Berücksichtigung des natürlichen Lebensraums von Chlorophytum stellen wir fest, dass das Temperaturwachstumsregime recht breit ist: von +15 bis +27 Grad.
  • Kann kurz auf +10 Grad absinken.
  • Es fühlt sich großartig an ohne direktes Sonnenlicht oder unter einer kurzen Sonne.
  • Im Sommer reagiert es gut auf „Spaziergänge“ - Sie können Blumentöpfe auf Loggien und Balkonen stellen.
  • Verträgt keinen absoluten Mangel an natürlichem Licht.

Es ist zu beachten, dass die "gestreiften" Kopien lichtempfindlicher sind: Wenn sie nicht vorhanden sind, werden die Streifen weniger ausgeprägt.

Denken Sie bei der Bewässerung daran, dass sich Chlorophytum in den Auen der Flüsse ansiedelt, was bedeutet, dass es feuchten Boden bevorzugt. Es wird empfohlen, die Pflanzen im Sommer zweimal pro Woche und im Winter einmal zu gießen. Verwenden Sie für Zimmerpflanzen wie gewohnt getrenntes Wasser. Nicht in der Mitte des Strauchs wässern, sondern den Boden vom Topfrand anfeuchten.

  • Der Vorteil dieser Pflanze ist die starke Verdickung in den Wurzeln, in denen sich Wasser ansammelt, so dass Chlorophyt eine Bewässerungspause von bis zu 10 Tagen aushalten kann. Ja, es wird verblassen, „Ohren“ werden gesenkt, aber überleben.
  • Reichliches Gießen regt das Wachstum des Wurzelsystems an, so dass die Wurzeln aus dem Topf herausragen.
  • Natürlich sollte die Pflanze nicht gegossen werden - es kann zur Wurzelfäule kommen.
  • Bezüglich der Luftfeuchtigkeit gibt es keine besonderen Beanstandungen, bei starker Hitze den Strauch auf Wunsch mit einer Airbrush einsprühen.

So pflegen Sie Chlorophytum zu Hause Chlorophytum geflügelt oder orange

Chlorophytum ist ein Haustier. Halten Sie es sauber, indem Sie getrocknete oder vergilbte Blätter entfernen. Denken Sie daran, dass die "Kinder" auf den Layouts den Saft der Mutterpflanze ziehen. Sie sollten sie daher sofort entfernen, wenn Sie nicht vorhaben, das Chlorophyt zu vermehren.

  • Für Chlorophytum ist jeder neutrale Boden geeignet: ein universelles Substrat oder ein Substrat für Begonien, Palmen, Rosen.
  • Sie können die Bodenmischung selbst kochen. Nehmen Sie dazu zwei Teile Blatt- und Grasland sowie einen Teil Humus und Sand. Seien Sie nicht verkehrt, ein wenig Kohle hinzuzufügen.
  • Am Boden des Topfes befindet sich eine obligatorische Drainage - Blähton, Vermiculit, Tonscherben.
  • In der Wachstumsphase einer jungen Pflanze kann sie im Frühjahr einmal im Jahr mit mineralischen oder organischen Düngemitteln und erwachsenen Pflanzen gefüttert werden.

Chlorophytum Orange erfordert etwas mehr Pflege. Um die Helligkeit der Blattstiele und Blätter zu erhalten, müssen die seitlichen Fortsätze regelmäßig entfernt und vor der direkten Sonne verborgen werden (dies ist ein kritischer Parameter). Eine wöchentliche Ergänzung mit komplexen Düngemitteln in geringen Dosen ist ebenfalls erforderlich. Geben Sie einmal im Monat Eisen in das Gießwasser (Ferrovit, Eisenchelat). Entfernen Sie während der Blütezeit auch die Blüten, da diese die Pflanze schwächen. Dies ist ein Minus für die Dekorativität.

Vegetative Vermehrung und Transplantation von Indoor-Chlorophytum Samenvermehrung

Reproduktion von Chlorophytum durch Teilen des Buschfotos

Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung von Chlorophytum ist die Transplantation. Dadurch, dass die Pflanze eine Transplantation benötigt, werden Ihnen folgende Zeichen gezeigt:

  • Die Wurzeln sprossen aus dem Loch am Boden des Topfes.
  • keine neuen Triebe und Blüten
  • das Wachstum der Pflanze hörte auf, es schien zu stoppen.

Nehmen Sie dann den Topf für ein Viertel mehr und verpflanzen Sie die Pflanze im zeitigen Frühjahr. Erfahrene Züchter empfehlen dies jährlich. Da die Transplantationsregeln mit den Regeln der vegetativen Vermehrung identisch sind, werden wir sie später beschreiben.
Chlorophytum kann auf folgende Arten vermehrt werden:

  • Samen
  • "Kinder" - kleine Blattrosetten am Ende des Stiels,
  • Seitenschichten,
  • Teilung des Busches.

Verschiedene Arten von Chlorophytum schlagen eine oder mehrere Reproduktionsmethoden vor.

Fortpflanzung von Chlorophytum mit Rosetten

Zimmerpflanze Chlorophytum Zucht Rosetten Foto

Crested und Curly Chlorophytum wirft einen Schnurrbart aus, so dass es am einfachsten ist, sie mit Blattrosetten zu vermehren.

  • Von der Mutterpflanze müssen Sie das "Baby" trennen und es verwurzelt in die Wasser- oder Sand-Torf-Mischung legen.
  • Die Wurzeln bilden sich ziemlich schnell und wenn sie eine Länge von 3 cm erreichen, kann die junge Pflanze an einem festen Platz gepflanzt werden.
  • Lassen Sie uns ehrlich sein, dass Sie diese Phase überspringen können, indem Sie eine Blattrosette direkt in den Boden fallen lassen. Nur ein Florist ist ruhiger, wenn die Pflanze noch eine Wurzel hat.

Natürlich ist diese Methode wegen des Fehlens von "Whiskern" nicht für Kap- und geflügelte Chlorophytum geeignet.

Ein anderer Weg - die Aufteilung des Busches

Wie man zu Hause Chlorophytum transplantiert und den Busch teilt

Ein solches Verfahren wird nicht nur zur Reproduktion, sondern auch zur Verjüngung von Chlorophytum durchgeführt. Halten Sie es alle drei bis vier Jahre.

  • Sie müssen den Topf zuerst mit Chlorophytum anfeuchten, die Pflanze nach ein paar Stunden aus dem Topf nehmen, mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden und Wurzeln und Triebe auf jeder Teilung hinterlassen.
  • Entfernen Sie beschädigte, getrocknete und verrottete Wurzeln und versuchen Sie nicht, den gesamten Erdraum auszuschütteln.
  • Das Pflanzgut mit der fertigen Bodenmischung in Töpfe geben und unten abtropfen lassen, die Wurzeln leicht einstreuen und reichlich einfüllen.
  • Chlorophytum ist in der Regel leicht zu transportieren. Diese Methode eignet sich für alle Raumchlorophytum.

Das geflügelte Chlorophytum bildet keine „Whisker“, sondern Seitenschichten, die auch als Pflanzgut dienen können.

Der schwierigste Weg - Samenvermehrung

Es ist eher für professionelle Züchter geeignet. Aber wenn Sie es wagen wollen.

  • Die Samenkeimung ist recht gering - etwa dreißig Prozent. Tauchen Sie die Gaze mit den Samen für einen Tag in das Wasser. Das Wasser muss jedoch alle 4 Stunden gewechselt werden.
  • Verteilen Sie dann die Samen auf der Oberfläche der Mischung aus Torf und Sand und befeuchten Sie die Erde mit einer Spritzpistole.
  • Decken Sie den Samenbehälter mit Folie oder Glas ab und stellen Sie ihn an einen warmen Ort.
  • Jeden Tag muss die Folie oder das Glas gereinigt, das Kondensat entfernt und die Sämlinge gelüftet werden.
  • Die Keimung dauert 30-40 Tage.
  • Nach dem Auftreten von 2-3 echten Blättern - können Sie an einen dauerhaften Ort umgetopft werden.
  • Öffnen Sie letzte Woche vor dem Umpflanzen das Gewächshaus vollständig, damit die Sämlinge an die Umgebungstemperatur und -feuchtigkeit gewöhnt sind.
  • Setzlinge oder junge "Kinder" werden besser gleich in ein paar Stücke in einen Topf gegeben, dann sieht der Topf prächtiger aus.

Krankheiten und Schädlinge, Symptome unsachgemäßer Pflege

Warum Blätter bei Chlorophytum trocknen Was tun?

Chlorophytum ist überraschend resistent gegen verschiedene Krankheiten, am häufigsten tritt Wurzelfäule auf, wenn die Pflanze überläuft. Über diese Anlage wird Ihnen unbedingt ein Signal gegeben. Und der Rest der Pflegefehler wirkt sich sofort auf das Chlorophytum aus.

Betrachten Sie die Hauptsymptome:

  • Die Blätter sind verwelkt, obwohl der Boden feucht ist. Auf jeden Fall - Überlauf und wenig Licht. Dringend verpflanzen, gleichzeitig verfaulte Wurzeln entfernen, die Schnittflächen mit Kohle bestreuen, den Platz zu einem helleren wechseln, die Bewässerungshäufigkeit verringern,
  • In der Mitte des Blattes erschienen braune Streifen. Der Grund liegt wieder in der Wurzelfäule und Überlauf, es könnte noch ein zu großer Topf für diese Pflanze sein. Die Behandlungsmethoden sind die gleichen, pflanzen Sie den Busch nur in einer kleineren Kapazität um.
  • Chlorophytum trockene BlattspitzenDann kann es zwei Gründe geben - entweder zu trockene Luft oder Überlauf und möglicherweise Stagnation des Wassers in der Pfanne. Es sollte die Luft um die Pflanze herum befeuchten, auf die Pfanne achten, die Häufigkeit des Gießens. Stellen Sie einen Behälter mit Wasser in die Nähe der Pflanze - dies erhöht die Luftfeuchtigkeit. Auch der Grund kann ein Überschuss an Natrium im Boden sein, Sie sollten die Blume einfach in einen leichten Nährboden umpflanzen.
  • Blatt trocknet vom Stiel - Der Grund für das seltene Gießen in der heißen Jahreszeit und bei sehr trockener Luft. Es ist einfach zu entfernen - gießen und besprühen Sie die Pflanze,
  • Das Auftreten brauner Flecken auf den Blättern deutet auf einen Sonnenbrand hin. Nur ein Ausweg - von der Sonne entfernen, gut, oder einen zusätzlichen Schatten erzeugen,
  • Gestreifte Chlorophyten begannen plötzlich zu verblassen und verloren ihre färbende Helligkeit - Dies ist ein Mangel an Nährstoffen und Licht. Es ist Zeit, die Pflanze zu füttern und kann bereits verpflanzen, den Ort ändern,
  • Wunderschönes, grünes Laub bricht leicht ab. Bewegen Sie sich daher vorsichtig von Ort zu Ort, ohne mechanische Schäden zu verursachen. Auch solche Beschädigungen können zu Haustieren führen - um dann die abgebrochenen Blätter nicht zu vermeiden. Leider können sie nicht wiederhergestellt werden.

Wenn wir über Schädlinge sprechen, dann können seltene Gäste Blattläuse, Fadenwürmer, Mehlwanzen oder Thripse sein. Es wird notwendig sein, Insektizide anzuwenden, aber in keinem Fall die empfohlene Konzentration zu überschreiten, und wenn die Kolonien der Schädlinge klein sind, dann versuchen Sie es mit Volksmethoden.

Crested Chlorophytum oder Chlorophytum comosum comosum

Chlorophytum mit Haube Chlorophytum comosum variegata Foto

Die beliebteste Sorte von Chlorophytum, im Original, hat lange lanzettliche Blätter von hellgrüner Farbe. Auf dem langen Pfeil (80-100 cm) blühen 5-7 unscheinbare helle Blüten, und später erscheint ein Baby.

Einige der dekorativeren, gestreiften Sorten von Chlorophytum Crested sind jetzt beliebt:

  • "Variegatum" - Chlorophytum, bei dem die Blätter an den Rändern mit hellen Streifen umrandet sind,
  • "Vittatum" - diese Art von weißen schmalen Streifen nimmt den zentralen Teil des Blattes ein,
  • "Mboyeti" - eine Pflanze mit dunkelgrünen Blättern. Das Blatt ist breiter und hat eine gewellte Kante - eine interessante Form,
  • "Atlantik - dieses Chlorophytum hat dünne lockige Blätter,
  • „Ozeanscharfe, weniger lange Blätter, mit weißen Streifen eingefasst. Der Busch sieht ordentlich aus,
  • "Maculatum" - macht eine Vielzahl von Farben, da die Streifen auf dem Blatt gelb sind,
  • „Curty Locks“ ist eine Sorte mit breiten weiß-grün gestreiften Blättern, die sich zu einer lockeren Helix falten.

Chlorophytum Curly Bonnie

Chlorophytum lockige Bonnie Chlorophytum comosum ‘Bonnie’ Foto

Es ist sehr ähnlich zu Chlorophytum crested, aber seine Blätter hängen nicht herunter. Kurze Blätter sind zu einer Spirale verdreht, was dem Busch einen ungezogenen Look verleiht. In der Mitte des Blattes befindet sich ein cremefarbener Streifen. Der ganze Busch sieht kompakt aus.

Cape Chlorophytum

Chlorophytum Kap Chlorophytum capense Foto

Krautige Staude mit grünen breiten Blättern von 3 cm Breite und bis zu 60 in der Länge. Wirft kurze Stiele mit kleinen weißen Blüten aus, am Ende der Blüte bilden sich keine "kleinen Kinder" auf den Pfeilen. Dies ist der Hauptunterschied zum Chlorophytum crested.

Chlorophytum geflügelt, es ist Orange oder Orchinostar

Chlorophytum orange häusliche Pflege Chlorophytum amaniense Foto

Überhaupt nicht wie ihre Kameraden. Eine sehr schöne Pflanze erreicht eine Höhe von 40 cm. Dunkelgrüne Blätter an länglichen orangefarbenen Blattstielen werden abwechselnd in eine Rosette gelegt. Wirft einen kurzen Stiel, der einem Maiskolben ähnelt.

Im häuslichen Garten gibt es solche Sorten:

  • "GreenOrange" - ein breites Blatt hat ein ausgeprägtes Mandarinenband und wird im Ton des Bandes auf einen hellen Blattstiel gelegt,
  • "FireFlash" - ist der vorherigen Klasse sehr ähnlich, nur auf dem Blatt gibt es nur Reflexionen des orangefarbenen Stiels.

1. Luftreinigung

Chlorophytum ist einer der effektivsten grünen Luftreiniger. Es nimmt Kohlenmonoxid, Aceton, Formaldehyd, Nikotin und viele andere Schadstoffe auf. Eine dieser Blumen, die nur in der Küche gezüchtet werden müssen, damit wir in den Räumen, in denen wir rauchen, weniger Kohlenmonoxidgas aus dem Ofen einatmen, um Nikotin zu minimieren, fast überall, wo wir Möbel aus Spanplatten verwenden, die Formaldehyd freisetzen.

2. Luftbefeuchtung

Dieses Kriterium ist nicht nur für Menschen mit Lungenerkrankungen wichtig, sondern auch für alle, denen jugendliche Haut am Herzen liegt. Chlorophytum sammelt sich und verdunstet natürlich Feuchtigkeit, wodurch die Feuchtigkeit in städtischen, ausgetrockneten Wohnungen erhöht wird.
Es gibt eine Statistik, wonach ein ausgewachsenes Chlorophytum in der Lage ist, alle pathogenen Mikroflora auf zwei Quadratmetern (sehr ungefähr) zu zerstören und auch die Luft zu befeuchten (weil Sie sie wässern).

3. Für Fans von Feng Shui

Laut Legenden bringt Chlorophytum Frieden und Harmonie in das Haus, weil sein zweiter Name "Familienglück" ist. In der Nähe der Blume herrscht Ruhe, Streitigkeiten klingen ab, Konflikte. Er meistert erfolgreich nicht nur die Luftreinigung, sondern auch die Aura-Reinigung, beseitigt Verzerrungen auf persönlicher Ebene und bringt Harmonie in das Leben eines vielbeschäftigten Menschen.

4. Für Katzenliebhaber

Diese Eigentümer von Häusern und Wohnungen fressen häufig die Blätter von Chlorophytum, da dies zur Reinigung des Magens beiträgt. Es ist nicht giftig, aber es ist besser, grün gekeimtes Gras in der Zoohandlung zu kaufen.
Wie Sie sehen können, ist Chlorophytum eine grüne Ecke Ihres Hauses, auch ein Filter und ein Luftbefeuchter. Eine Freude für die Augen, eine Wohltat für die Gesundheit.

"Portrait" von Chlorophytum

Chlorophytum wird eine farbenfrohe Bereicherung Ihrer Sammlung sein. Er gibt ein üppiges saftiges Grün, von dem im Laufe der Zeit eine Menge "Schnurrhaare" mit Kindern hängen werden. Seine Besonderheit sind fleischige Wurzeln, die wertvolle Feuchtigkeit ansammeln können, da die Pflanze Verzögerungen beim Gießen aushält. Und wenn Sie regelmäßig gießen und mindestens ein Minimum an Dünger herstellen, wird es bald viele Kinder geben.

Der Durchmesser und die Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt ca. 50 cm. Wie auf dem Foto zu sehen ist, sind die Blätter lang, schön und haben die Form eines Bogens. Laubfarbe von grün bis hell oder creme. Es gibt verschiedene Sorten. Jetzt beliebte Art mit breiten lanzettlichen Blättern.

Die Pflanze selbst hat die Form einer Rosette, von der saftige Blätter, die 80 oder sogar 100 cm lang sind, in einer wunderschönen Kaskade herunterfallen und von kleinen Kindern, die an den Zweigen hängen, und kleinen weißen Blüten ergänzt werden.

Die Blume ist einem Stern sehr ähnlich. Располагается в самом конце длинных побегов. Цветущий хлорофитум выглядит еще наряднее. Затем крошечные цветы-звездочки превращаются в детки. С их помощью растение очень быстро укореняется.

Растение подвешивают на стену, ставят на подставку, полочку или горку. На столе, подоконнике оно также отлично смотрится.
Живет около 10 лет.

На самом деле, хлорофитум покрывает кору деревьев, он эпифит. Его родина – Южная Африка. Ab dem 19. Jahrhundert kam er nach Europa.

Nützliche Eigenschaften von Chlorophytum

Die vorteilhaften Eigenschaften von Chlorophytum sind seit langem bekannt. Sie sind sogar wissenschaftlich belegt. Seine saftigen Blätter können die Luft reinigen und sogar Kohlenmonoxidpartikel entfernen. Daher wird es in Küchen und in Wohnräumen aufgestellt. Auch traditionell in Schulen, Kliniken, Regierungsbüros platziert. Dieser Vertreter der Flora wirkt sich positiv auf den Menschen aus, schafft eine Wohlfühlatmosphäre.

Für eine bessere Effizienz ist es notwendig, dass die Steckdose gut wächst und die maximale Anzahl von Kindern gibt. Dies trägt zu einer guten Bewässerung und mindestens ein paar Stunden am Tag in der Sonne bei. Dann wird der maximale Sauerstoff freigesetzt, während Formaldehyd, Stickoxide, Gasverdampfung usw. absorbiert werden.

Laut Zeichen und Aberglauben bringt diese Blume Glück ins Haus.

Arten und Sorten von Chlorophytum

Arten von Chlorophytum sind sehr unterschiedlich.

  • Chlorophytum crested (Chlorophytum comosum). Am häufigsten. Er wächst, wenn viele Kinder auftauchen, und die langen Blätter bilden eine üppig grüne Kaskade. Kinder und schaffen Charakteristik des Wappens. Es gibt eine Reihe von Formularen:
    • Chlorophytum comosum vittatum. In der Mitte des Blattes befindet sich ein charakteristisches weißes Band (eines oder mehrere auf einmal).
    • Chlorophytum comosum variegatum. Weiße Streifen zieren die Ränder der Blätter.
    • Chlorophytum comosum bonnie. Dieses geschweifte Chlorophytum ist sehr beliebt geworden. Es hat weniger Blätter und ist an den Rändern leicht gewellt, weil der Strauch sehr elegant ist.

  • Kap (Chlorophytum capense). Buchsen an den Pfeilen sind nicht ausgebildet. Es ist größer, hat breiteres Laub.

  • Chlorophytum geflügelt (Chlorophytum amaniense). Der zweite Name ist Orange Chlorophytum oder Chlorophytum Orange. Diese exotische Art hat breite lanzettliche Blätter und lange Blattstiele. Es gibt Sorten, bei denen die Landschaften wunderschön orange gefärbt sind (Fire Flash). Es sieht sehr ungewöhnlich und frisch aus. Unter natürlichen Bedingungen kommt es in Südafrika, Australien, vor. Diese Sorte erfreut sich weltweit zunehmender Beliebtheit. Blumenzüchter schätzen es für Dekoration und Schlichtheit.

Chlorophytum Pflege

  • Temperatur Es ist besser, ein Temperaturregime von 15 bis 18 Grad vorzusehen, aber es ist vorübergehend in der Lage, einer niedrigeren Temperatur (bis zu 8 Grad) zu widerstehen.
  • Luftfeuchtigkeit Die Pflanze pflegt eher trockene Luft, erfordert kein regelmäßiges Sprühen. Wenn Sie das Laub besprühen möchten, ist Ihr Haustier nur für diese Aufmerksamkeit dankbar, da es unter natürlichen Bedingungen in der Nähe von Wasser wächst. Einmal im Monat lohnt es sich, die Pflanze unter einer Dusche mit kaum warmem Wasser zu waschen. Durch diesen Vorgang wird der angesammelte Staub von den Blättern abgewaschen und die Büsche stimuliert. Aber Sie sollten sie nicht abwischen, da die Blätter zerbrechlich sind und leicht Falten auftreten.
  • Bewässerung Alle Arten lieben Feuchtigkeit, obwohl sie dem vorübergehenden Austrocknen eines erdigen Komas standhalten können. Überbenetzung und Übertrocknung vermeiden. Bei unsachgemäßer Bewässerung trocknen oder bräunen die Blattspitzen.
    Einmal pro Woche genug gießen. Der Sommer hat öfter gegossen - zweimal pro Woche.
  • Top Dressing. Zum Zurichten verwenden Sie besser Mineraldünger (Mai-September).
  • Transplant Pflanzen Sie es nicht oft um. Dies sollte getan werden, als die Wurzeln begannen, aus dem Topf zu schauen. Pflanzen - im Frühjahr alle 1-2 Jahre.
  • Boden Die Blume beansprucht den Boden nicht. Es ist besser, eine lockere Mischung aus Rasen, Hartholz und Sand (3: 2: 1) zu nehmen.
  • Beleuchtung Die Pflanze benötigt kein Licht. Es trägt Licht und Halbschatten. In einem Raum mit großen Fenstern kann es sogar in die Tiefe gestellt werden. Wenn Sie möchten, dass die Pflanze so üppig wie möglich ist, platzieren Sie sie näher am Licht. Wenn die Fassung blass ist, ist nicht genügend Licht vorhanden.

Wenn das Blatt trocken endet

Da es ein grasartiger Vertreter der Flora ist, sind seine Blätter ziemlich dünn. Am verwundbarsten sind sie bei den Tipps.

  • Wenn die Blattspitzen trocken sind, ist die Blüte trocken oder heiß. Oft trocknen die Blätter durch übermäßige Sonne oder unregelmäßiges Gießen aus. Bei solchen Erscheinungen müssen Sie regelmäßig gießen und die Luft um das "grüne Haustier" sprühen.
  • Sollte es vorkommen, dass die Pflanze gelb wird, fast der gesamte Auslauf getrocknet ist, brauchen Sie keine radikalen Maßnahmen zu befürchten. Der gesamte Auslass ist an der Wurzel abgeschnitten. Wenn das Wurzelsystem intakt ist, werden im Laufe der Zeit neue Blätter freigesetzt.

Indoor Chlorophytum ist also überhaupt keine so einfache Pflanze. Er hat sehr interessante Arten, obwohl auch der klassische Haubenschopf makellos aussieht.

Was so "nimmt" Blumenzüchter dieser Pflanze

Es ist einfach: Es ist schön, unprätentiös und blüht sogar. Und natürlich ist dies eine wunderbare „Amulett“ -Kreatur, die sich in Töpfen wunderschön grün färbt, und wenn Sie möchten, sogar auf einem offenen Balkon.

In freier Wildbahn wächst es in Australien und auch im südlichen Afrika.

Es ist bemerkenswert, dass die Botaniker sich immer noch nicht einig sind, bei wem Chlorophytum als Verwandter, Spargel oder Agave gilt, da nicht klar ist, zu welcher Familie diese Pflanze gehört.

Die meisten Arten beginnen im März zu blühen. Kleine weiße Sterne blühen den ganzen Frühling.

Es ist wichtig! Moderne Biologen sind sich sicher: Diese Pflanze reinigt die Luft sehr sauber.

Daher wird empfohlen, es in dem Haus zu kaufen, in dem die Reparatur gerade beendet wurde und die Eigentümer die unangenehmen Gerüche von neuen Tapeten, Farben, Klebstoffen, Laminaten usw. bekommen. Auch die "Braut" kommt mit dem Geruch von Tabakrauch zurecht, so dass viele Großmütter immer noch eine Blume in den Gängen züchten.

Übrigens, laut Feng Shui, reinigt eine Blume nicht nur die Luft, sondern auch die Aura eines Menschen in der Nähe. Ein weiterer positiver Bonus für den Pot, nicht wahr?

Moderne Arten dieser Blume

Nicht jeder weiß, aber die Blütenarten sind fast 200. Richtig, nur wenige können als relevant bezeichnet werden.

  • Crested Die gleiche Art von "Großmutter", die in unseren Tagen im zweiten Kreis Mode zu machen begann. Diese beliebte Art hat viele Sorten - zum Beispiel nicht mit weißen, sondern mit gelben Streifen oder spiralförmig verdrehten Blättern.

  • Geschweift Ist auch als Chlorophytum Bonnie bekannt. Wenn die Haubenstrauchblätter an den Seiten hängen, ragen diese mit einer „Pistole“ heraus, dh sie drehen sich leicht von oben. Sträucher wie Chlorophytum werden klein. Es ist wahrscheinlich die schönste aller weißgrünen Arten in Bezug auf die Farbe der Blattplatte, da sie in der Mitte einen weißen Streifen aufweist, dann grün wird und an den Rändern dunkelgrün wird.

  • Laxum. Er hat auch weiße Streifen, aber sie gehen nicht in die Mitte, sondern entlang der Ränder der grünen Blätter. Ein Merkmal des Formulars ist, dass es keine Tochterunternehmen bildet.

  • Kap Mein Klassenlehrer würde ihn "Bräutigam" nennen, da seine Blätter keine weißen Streifen aufweisen. Diese Art brütet nur durch Teilen des Busches, da sie keine Rosetten bildet.

  • Orange Er sieht überhaupt nicht nach Chlorophytum aus, gehört aber dennoch zu dieser angesehenen Familie. Es ist schön und ungewöhnlich, es blüht auch nicht mit Sternchen, sondern mit etwas ähnlichem wie ein Maiskolben. Wenn Sie irgendwo den Namen "Orchid Star" oder "Winged Chlorophytum" ​​sehen, sollten Sie wissen: Dies sind Synonyme für den Namen dieser Art.

Welche Fürsorge braucht er?

  • Licht Dies ist eine seltene heimische Art, die direktes Sonnenlicht liebt (obwohl maximal ein paar Stunden pro Tag). Das östliche Fensterbrett ist am besten für ihn geeignet. Nach dem Mittagessen bevorzugt die Pflanze einen hellen Schatten.
  • Temperatur Im Sommer jeden (damit sich die Pflanze auch in einer Balkonschublade wohlfühlt) und im Winter - nicht weniger als 10 Grad.
  • Bewässerung Im Sommer benötigt Chlorophytum Feuchtigkeit, daher sollte alle 2-3 Tage eine Gießkanne mitgeführt werden. Im Winter kann es seltener bewässert werden, und wenn Sie den Boden vollständig austrocknen lassen, überlebt die Blume dies. Außerdem reagiert die Pflanze gut auf Dochttransporte, die Sie mit Ihren eigenen Händen ausführen können, wenn Sie eine Blume verpflanzen.
  • Top Dressing. Im Frühjahr und Frühsommer kann Chlorophytum eine Mischung für Blattzierpflanzen verabreicht werden. Bringen Sie es einmal alle 14 Tage.
  • Transplant Eine gute Zeit ist das Ende des Winters und der Beginn des Frühlings. "Alte Männer" werden alle paar Jahre umgepflanzt, junge Büsche - öfter einmal im Jahr. Übrigens kann diese Pflanze neben Töpfen und Töpfen auch auf ein Blumenbeet gepflanzt werden (und im Herbst wieder ins Haus gepflanzt werden). Er ist „freundlich“, also kann er mit anderen Blumen in einen Topf gestellt werden.

  • Boden Pflanze nach Geschmack lockerer, nahrhafter, neutraler Erde. Keine schlechte Wahl: Sand (1 Teil), Blattboden (2 Teile), Grasland (2 Teile), Humus (1 Teil).
  • Krankheit. Chlorophytum hat selten, aber immer noch Wurzelfäule. Er kann auch eine bakterielle Infektion bekommen. All diese Probleme entstehen durch Transfusionen. Gießen Sie Ihr Haustier daher nur selten und mäßig. Wenn jedoch die Blattspitzen zu trocknen begonnen haben, geben Sie der Pflanze im Gegenteil zu wenig Wasser. Oder vielleicht bittet Chlorophytum, es zu sprühen (dieses Verfahren ist für Chlorophytum in den Sommermonaten sehr wünschenswert).
  • Gefährliche Insekten. Die Schönheit der Pflanze kann die Spinnmilben sowie Blattläuse, Fadenwürmer und Mehlwanzen verderben.
  • Besondere Pflegebedingungen. Die Pflanze setzt einen Schnurrbart frei und dehnt sich in einem Topf aus. Daher schneiden viele Züchter häufig den Busch, um ein schönes „Bild“ zu erhalten und alles Unnötige zu entfernen. Von Mitte des Herbstes bis zum Beginn des Winters hält die Pflanze "Winterschlaf", füttere sie nicht, gieße selten. Dann "erwacht" es und kann sogar blühen.

Beschreibung des Heimchlorophytums

Chlorophytum gehört zur grasartigen Gattung der Liliengewächse. Laut den Royal Botanical Gardens gehört es zur Familie der Asparagaceae, laut der GRIN-Website gehört die Pflanze zur Familie der Agaven. Chlorophytum unter natürlichen Bedingungen wächst in Australien, südlichen Regionen Afrikas, Asiens und Amerikas. Die Leute nennen ihn "Brautschleier", "grüne Lilie", "fliegender Holländer".

Einkeimblättrige Pflanzenkultur hat herabhängende Stängel und lange lineare Blätter, die von Wurzelbalken gebildet werden. Stängel in Form eines Bogens haben kleine Blüten, die sich in lockeren Rispen sammeln. Am Ende der Blütezeit werden sie blättrig und zeichnen sich durch Luftwurzeln aus. An starken Pflanzen bilden sich in großen Mengen hängende Stängel. Die Früchte werden durch kleine Kästchen dargestellt.

Chlorophytum ist eine Art Filter für die Luftreinigung, daher ist es ein geeignetes Element für die Küche: Es schützt den Raum vor schädlichen Verunreinigungen und verschiedenen Kochgerüchen. Die Blume trägt nicht nur zur Reinigung, sondern auch zur Luftbefeuchtung bei. Um den Feuchtigkeitsaustausch zu verbessern, sollte die Pflanze regelmäßig gewässert werden, indem 2 bis 3 Tabletten Aktivkohle in den Boden gegeben werden. Manche Menschen glauben, dass das Vorhandensein von Chlorophytum im Raum eine gemütliche, ruhige und harmonische Atmosphäre schafft. Feng-Shui-Anhänger glaubendass die Blume die Reinigung der Aura und die Organisation der Lebensstabilität fördert.

Chlorophytum: Pflanzenarten

Es gibt mehr als 200 Arten von Chlorophytum auf der Welt, aber professionelle Züchter und Liebhaber von Zimmerpflanzen ziehen es vor, nur wenige Sorten dieser Blume anzubauen. Die beliebtesten Kulturarten:

  • Cape Chlorophytum. Lineare und schmallanzettliche Blätter zeichnen sich durch eine hellgrüne Farbe ohne helle Streifen in der Mitte aus, die in vielen Kulturarten vorkommen. Blattteller erreichen eine Länge von einem halben Meter und eine Breite von 3-4 cm. Die Blüte zeichnet sich durch kurze Stiele und unansehnliche Blüten aus. Kinderrosetten dieses Typs werden nicht gebildet. Das Teilen eines Strauchs ist eine häufige Art, eine Pflanze zu züchten. Wurzeln sehen aus wie dichte Knollen.
  • Chlorophytum lockig. Ein anderer Name für grüne Lilie ist "Bonnie". Die Blüte besteht aus verschiedenen verdrehten Blättern und einer kompakten Krone. Die Zeichnung auf den Blatttafeln wird in Form eines breiten weißen Streifens, der entlang des Blattes verläuft, und eines dunkelgrünen Randes dargestellt. Der lockige Schnurrbart wird nicht länger als 0,5 cm. Sie blüht vom Frühling bis zum Spätsommer.
  • Chlorophytum Laxum . Eine seltene in Russland vorkommende Art hat verengte herabhängende Blätter, deren Ränder einen hellen Rand haben. Dünne Blätter bilden eine verdickte Rosette. Die Anlage hat keine Tochterprozesse. Blumen haben einen hellen Schatten.
  • Chlorophytum Ozean. Die kompakte Pflanze besitzt lineare Blätter mit einer Länge von 50–60 cm und einer Breite von 3–3,5 cm. Die hellgrüne Farbe ist charakteristisch für glatte Blattplatten. Stiele werden 20 - 25 cm groß.
  • Chlorophytum Ocean . Der kompakte Strauch mit gelbgrünen Blättern wird 25 - 30 cm groß und blüht halbjährlich. Die weißen Blüten erfreuen das Auge. Ein gebürtiger Südamerikaner hat eine ausgedehnte Blattform an der Basis und verengt sich.
  • Chlorophytum Orange. Chlorophytum wird auch Winged oder Orchinostar genannt. Eine niedrige Pflanze erreicht eine Höhe von nur 30 - 35 cm. Dunkelgrüne Blätter sind auf langen Blattstielen in einer angenehmen rosa-orange Farbe angeordnet. Die Art zeichnet sich durch kurze Stiele aus, die bei reifen Samen wie Maiskolben aussehen. Berühmte Sorten dieser Sorte sind die Sorten "Green Orange" und "Fire Flash", bei denen der Kontrast des dunkelgrünen Tons der Blattteller zu den Blattstielen eines leuchtend orangefarbenen Schattens besonders deutlich wird.
  • Chlorophytum crested. Die mehrjährige krautige Pflanze hat einen kurzen Stiel mit gebogenen Blättern, die eine längliche lanzettliche Form und einen hellgrünen Farbton haben. Stellate Triebe mit kleinen weißen Blüten werden aus Blattbüscheln gebildet. Blattnebenhöhlen bilden junge Exemplare. Dichte und weiße Wurzeln bilden das Wurzelsystem.

Chlorophytums werden in Tisch- oder Bodentöpfen angebaut, sehen aber in Hängetöpfen eindrucksvoller aus.

Merkmale einer Zierpflanze

Die Blüte übertrifft andere ampelöse Arten, da sie leicht zu pflegen ist. Aber zu Hause die Pflanze Chlorophytum hat gewisse Besonderheiten beim Wachsen:

  • Die Blütezeit beginnt im März und setzt sich während der gesamten Vegetationsperiode fort.
  • Chlorophytum Blume ist durch Winterruhe gekennzeichnet, die von Oktober bis Januar dauert,
  • Eine feuchtigkeitsliebende Kultur kann ihre dekorative Wirkung verlieren, wenn sie unter Wassermangel leidet.
  • Blumen können nicht nur zu Hause, sondern auch im Garten gezüchtet werden,
  • Die Pflanze sieht sowohl einzeln als auch zusammen mit anderen Pflanzenarten gut aus.

Damit eine dekorative Blume gepflegt und schön aussieht, müssen dafür bestimmte Voraussetzungen geschaffen werden.

Für die lichtliebenden Pflanzen muss eine helle, aber diffuse Beleuchtung organisiert werden. Am besten wächst es auf den Fensterbänken der Ost- und Westfenster. Von der Nordseite, wo die Sonnenstrahlen selten in den Raum eindringen, wächst auch Chlorophytum gesund, sieht aber nicht mehr so ​​attraktiv aus. Sorten mit buntem Laub sollten in gut beleuchtete Räume stellen, damit sie ihre hellen Schatten nicht verlieren. Auf der Südseite sollte der Zaun vor der heißen Sonne stehen.

Chlorophytum ist nicht sehr temperaturempfindlich. Er überlebt gut mit Raten im Bereich von +11 - 24 Grad. Starkes Weinen kann zu Krankheiten und zum Tod der Blume führen. Sie sollten auch sicherstellen, dass sich in dem Raum, in dem es sich befindet, keine Zugluft befindet.

Damit sich die Pflanze schnell akklimatisiert, muss sie einen geeigneten Boden finden. Zur Aufbereitung des Untergrundes wird zu gleichen Anteilen Humus, Laub und Grasland unter Zusatz einer geringen Menge Flusssand verwendet. Die Blume wird bequem in einem breiten Tontopf sein, in dem es eine Drainage geben muss.

Chlorophytum: häusliche Pflege

Die häusliche Pflege von Chlorophytum umfasst folgende Maßnahmen:

  • gießen
  • sprühen
  • Top Dressing
  • trimmen
  • Umpflanzen

Chlorophytum braucht häufigaber mäßig mit Feuchtigkeit versorgt. Das Gießen erfolgt nach dem Trocknen des Oberbodens. Die Pflanze wird von Frühling bis Herbst reichlich gegossen. Im Winter wird die Bewässerung reduziert. Das Substrat sollte immer feucht sein, damit die Blume richtig wachsen und sich entwickeln kann. Durch schlechte Bewässerung können sich knollenförmige Verdickungen bilden.

Das Sprühverfahren ist nicht vorgeschrieben, obwohl die Pflanze übermäßiger Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Dieses Ereignis sollte durchgeführt werden, wenn sich dünne Staubschichten auf den Blättern ansammeln. Nach dem Sprühen kann Chlorophytum die Raumluft noch besser filtern und sich aktiver entwickeln. In der Sommersaison können Sie für ihn eine Dusche mit warmem Wasser organisieren. Da die Blattplatten Pflanzenkulturen sind zerbrechlich, erfahrene Blumenzüchter empfehlen, sie nicht mit einem Lappen abzuwischen.

Die Hauptzusätze für Chlorophytum sind mineralische und organische Düngemittel, die abwechselnd zweimal im Monat ausgebracht werden. Die Blume braucht im Frühjahr und Sommer Nährstoffe. Als Düngemittel können Sie komplexe Düngemittel für dekorative Blattblumen verwenden.

Junge Sträucher werden jedes Jahr transplantiert, erwachsene Exemplare - einmal in 2 - 3 Jahren. Die Pflanze braucht eine Prozedur, wenn das Wurzelsystem den Topf vollständig einnimmt. Die Transplantation sollte im Frühjahr erfolgen. Chlorophytum transplantierte Umschlagmethode, zusammen mit einem Stück alten Substrats. Der Freiraum im neuen Tank ist mit Erde der entsprechenden Zusammensetzung gefüllt.

Um den Busch üppiger zu machen, müssen Sie ihn regelmäßig beschneiden. Für die allgemeine Entwicklung ist dieses Verfahren jedoch nicht obligatorisch. Trockene Blattplatten sollten sofort entfernt werden. Gegebenenfalls wird nicht gekürzt. bei der Gewinnung von Samen zur Vermehrung von Kultur.

Saatgutvermehrungsmethode

Chlorophytum-Samen können in einem Fachgeschäft gekauft werden oder Sie können sie selbst durch den Anbau einer heimischen Pflanze erhalten. Pflanzenmaterial sollte im zeitigen Frühjahr gesät werden.

  • Aufgrund des geringen Keimanteils sollten die Samen in Gaze eingewickelt und 24 Stunden in einem Behälter mit Wasser belassen werden. Die Flüssigkeit sollte alle 3 bis 4 Stunden gewechselt werden.
  • Для посадки готовят почвосмесь из торфа с песком.
  • Семена высевают в увлажненный субстрат, слегка вдавливая в землю.
  • Емкость прикрывают стеклом или пленкой и переставляют в темное помещение с температурой +21 - 24 градуса.
  • Während 1 - 1,5 Monaten wird der Behälter mit Pflanzgut regelmäßig gelüftet und der Untergrund befeuchtet.
  • Mit dem Aufkommen mehrerer Blätter werden Sprossen in getrennte Töpfe oder Tassen mit Erde für eine erwachsene Blume verpflanzt.

Eine Woche vor dem Tauchgang müssen die Setzlinge für eine gewisse Zeit ohne Schutz gelassen werden, damit sie sich allmählich an die neuen Bedingungen gewöhnen.

Fortpflanzung der lateralen Prozesse des Chlorophytums

Eine einfache Fortpflanzungsmethode besteht darin, die Babys mit ihren Tochterrosetten von der Mutterprobe zu trennen. Die Prozesse werden sofort in einen permanenten Topf mit dem notwendigen Boden gepflanzt. Um das Wurzelsystem schnell zu formen, werden Steckdosen für mehrere Tage in einen Wasserbehälter gestellt. Mit dem Aufkommen der Wurzeln werden sie in den Boden gepflanzt. Dieser Vorgang kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden.

Teilender Busch

Bei der vegetativen Methode wird ein erwachsener Busch bei der nächsten Transplantation in mehrere kleine aufgeteilt. Der Boden in den vorbereiteten Töpfen ist vorbefeuchtet. Wenn Sie das Wurzelsystem mit einem Messer trennen, sollten Sie versuchen, einen Erdballen zu retten. Sie müssen die Wurzeln der Pflanzen sorgfältig untersuchen und faulen oder trockenen entfernen. Dann wird jeder Strauch in einen separaten Topf gepflanzt.

Krankheiten und Insektenschädlinge

Bei richtiger Pflege ist Chlorophytum praktisch nicht krank. Aber im Falle eines Verstoßes gegen agrotechnische Regeln, er häufig betroffen von folgenden Krankheiten:

  • Trocknen Sie die Spitzen der Blätter. Dies geschieht, wenn der Boden reich an Natrium ist. In diesem Fall sollte die Blüte die Fütterung mit Düngemitteln einstellen, die dieses Element enthalten.
  • Schrumpfendes und schwärzendes Laub. Die Symptome treten am Ende der Blattplatten auf. Dies geschieht in der Regel im Sommer, wenn der Boden aufgrund der Hitze schnell austrocknet und die Pflanze nicht die erforderliche Menge an Aufladung erhält. Reichliches Gießen und regelmäßiges Besprühen beheben das Problem.
  • Schwärzung der Blätter im Winter. Dies geschieht im Winter, wenn zu viel gegossen wurde und die Temperatur im Raum zu hoch war. Bis zum Winter sollte die Wahrscheinlichkeit geringer sein, den Boden zu befeuchten.
  • Verlust der Laubhelligkeit. Das Laub fängt an zu verblassen, wenn der Raum schlecht beleuchtet ist. Bei einem Mangel an natürlichem Licht sollte die Pflanze eine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung sein.
  • Verfall der Blattrosette. Das Problem tritt bei übermäßiger Spülung und unzureichender Bröckeligkeit des Substrats auf.
  • Keine blüte. Junge Sträucher blühen manchmal nicht, weil sie dicht beieinander stehen. Eine größere Kapazität hilft der Pflanze, zu blühen.

Häufige Schädlinge des Chlorophytums sind Spinnmilben, Blattläuse und Mehlwanzen. Aufgrund von Insekten erkrankt die Pflanze häufig an Wurzelfäule oder Fleckenbildung. Um diese Krankheiten zu vermeiden, muss die Pflanze rechtzeitig mit einem Insektizid behandelt werden.

Schöne Pflanze Chlorophytum kann eine hervorragende Wohnkultur sein. Die richtige Pflege sorgt für ein langes Leben und eine attraktive hausgemachte Blume.

Allgemeine Informationen

Aus der Mitte der Rosette wächst ein längliches, lineares oder ovales Laub von bis zu 60 cm Länge, die kleinen, hellen Blüten sind in Pinseln dargestellt. Nach der Blüte liegt die Frucht in Form einer Schachtel vor. Einige Arten bilden nach der Blüte Knospen und es erscheinen zusätzliche Pflanzen aus den Knospen.

Chlorophytum im Volk erhielt den Namen "Spinne" oder "Landlilie". Die Pflanze tauchte erstmals 1794 in der Beschreibung auf, und die europaweite Verbreitung begann im 19. Jahrhundert. Gegenwärtig ist die Pflanze auf der ganzen Welt so verbreitet, dass es schwierig ist, die genaue Anzahl der Arten zu benennen. Nach einigen Angaben gibt es jedoch 200 bis 250 Arten.

Chlorophytum anspruchslose Pflanze, verträgt sich unter fast allen Bedingungen. Die einzige Voraussetzung, die Pflanze liebt reichlich Bodenfeuchtigkeit. Die Pflanze entwickelt sich schnell und mit Beginn der Vegetationsperiode beginnen Blüten und im Laufe der Zeit kleine Rosetten von Blättern zu werfen. Diese Pflanze gilt als guter Luftreiniger gegen Staub und angesammelte schädliche Mikroorganismen.

Chlorophytum Pflege zu Hause

Die optimale Temperatur der Pflanze beträgt 16-20 Grad. Aber nicht unter 8 Grad.

Auch die Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle. Chlorophytum kommt bei allen Lichtverhältnissen gut zurecht, aber bei ausreichendem Licht wirken seine Blätter dekorativer und reicher.

Bewässerung von Chlorophytum

Befeuchtungsanlage ist bevorzugt konstant, aber moderat. Das Gießen sollte erfolgen, während der Boden trocknet. Im Sommer 4 mal pro Woche und im Winter je nach Temperatur der Pflanze.

Wenn die Temperatur nicht abnimmt, dann im gleichen Tempo. Wenn die Temperatur jedoch niedriger ist, sollte sie mehrmals pro Woche gegossen werden, um sicherzustellen, dass keine Feuchtigkeitsstauungen im Boden auftreten.

Es ist unprätentiös, Feuchtigkeit in den Raum zu pflanzen, aber es ist notwendig, eine warme Dusche einmal in 30 Tagen zu sprühen und zu halten. Wischen Sie die Blätter nicht vom Staub ab, da die Pflanzen ziemlich zerbrechlich sind.

Düngemittel und Boden für Chlorophytum

Es ist notwendig, die Pflanze während der Vegetationsperiode zu füttern, und dies ist von Frühling bis Herbst. Ungefähr alle 30 Tage ist eine Mineraldüngung erforderlich.

Die Anlage benötigt diesbezüglich nicht viel. Der Boden kann fertig gekauft oder unabhängig gemischt werden.

Dazu müssen Sie einen Teil des Rasens, einen Teil des Laubbodens und einen Teil des Sandes im Verhältnis (2: 2: 1) nehmen

Chlorophytum-Transplantation zu Hause

Viele fragen sich, wie und wann sie Chlorophytum umpflanzen sollen. Die Pflanze muss nach Bedarf umgepflanzt werden, dh sobald das fleischige Wurzelsystem den Behälter gefüllt hat, ist eine Umpflanzung erforderlich.

Die Verpflanzung erfolgt leicht, die Pflanze wird mit dem vorherigen Boden umgedreht und die fehlenden Stellen werden mit einer neuen Erdmischung gefüllt. Die Transplantation erfolgt vorzugsweise im Frühjahr.

Der Chlorophytumtopf sollte frei gewählt, aber besser ausgedehnt als tief sein. Sie sollten Behälter aus Kunststoff oder Keramik wählen, da diese weniger Feuchtigkeit verdunsten und dies ein wichtiger Aspekt für die Pflanze ist.

Chlorophytum beschneiden

Ist es möglich, einen Schnurrbart aus einem Chlorophytum herauszuschneiden? Dies geschieht nach Belieben. Wenn Sie mehr Laub wünschen, entfernen Sie am besten die Schnurrhaare. Andere Gründe, wenn Sie Samen für die weitere Fortpflanzung benötigen, ist der Schnurrbart besser zu verlassen.

Im Allgemeinen muss die Pflanze jedoch nicht beschnitten werden. Nur in regelmäßigen Abständen ist es notwendig, trockene Blätter zu entfernen.

Fortpflanzung von Chlorophytum durch Kinder oder Schichtung

Bereits eine einjährige Pflanze wird Sie mit Babys, die auf dem Schnurrbart erscheinen, erfreuen. Um Wurzeln zu schlagen, müssen die Kinder neben dem Tank prikopieren und dürfen erst nach dem Wurzeln von der Hauptpflanze abschneiden.

Oder es gibt eine andere Möglichkeit, das Jungtier zu schneiden und nach dem Auftreten der Wurzeln ins Wasser zu legen, um dann im Boden zu landen.

Vermehrung von Chlorophytumsamen

Die Samen werden im Frühjahr ausgesät und für einen Tag in Wasser oder einem Wachstumsförderer eingeweicht. Danach werden sie auf den Boden gestreut, und dies ist eine Mischung aus Torf und Sand, die sich leicht in den Boden drückt. Danach wird der Behälter mit einer Folie oder einem Glas abgedeckt. Zum Lüften und Sprühen regelmäßig öffnen.

Die Triebe erscheinen in eineinhalb oder zwei Monaten. Nach dem Entstehen von Trieben muss der Film häufiger entfernt werden, damit sich die Pflanzen an die Raum- und Frischluftverhältnisse gewöhnen. Und nach dem Erscheinen mehrerer Blätter müssen die Sämlinge in getrennte Behälter mit dem Boden für erwachsene Pflanzen eingetaucht werden.

Fortpflanzung durch laterale Prozesse

Das Wurzeln der lateralen Prozesse, der sogenannten Kinder, wird auch als eine nicht weniger verbreitete Methode zur Kultivierung von Chlorophytum zu Hause angesehen. Diese Zuchtmethode ist elementar einfach. Ein ausgewachsenes Chlorophytum bildet neben schönen Blättern auch lange Stielstämme, auf denen Tochterrosetten gebildet werden, deren Aussehen der Mutterpflanze in einer „Miniatur“ ähnelt. Ein solcher Ministrauch ist unmittelbar nach dem Abtrennen vom Stängel bereit zum Einpflanzen in den Boden. Viele erfahrene Züchter empfehlen jedoch, die Steckdose zunächst einige Tage in einem Glas Wasser zu stehen und erst dann, wenn die Wurzeln stärker ausgeprägt sind, in den Boden zu pflanzen. Das Substrat für Jungpflanzen wird wie beim Teilen des Busches vorbereitet.

Die Besonderheit dieser Reproduktionsmethode ist, dass sie zu jeder Jahreszeit verfügbar ist.

Pflanzenvermehrung durch Samen

Das Züchten von Chlorophytum aus Samen zu Hause ist ein mühsamer und langwieriger Prozess, der enorme Anstrengungen und Geduld erfordert. Es ist zu beachten, dass Chlorophytumsamen schnell ihre Lebensfähigkeit verlieren und daher der Prozentsatz der Keimung 25-40% nicht überschreitet. Bevor die Samen in den Boden gesät werden, sollten sie auf eine dünne Schicht Watte gelegt und mit der gleichen Schicht bedeckt und vierundzwanzig Stunden lang in Wasser mit Raumtemperatur gelegt werden, wobei sie in regelmäßigen Abständen frisch werden (viermal täglich). Dann werden die Samen in den Boden gesät, der aus Sand und Torf bestehen und feucht sein soll. Von oben wird das Saatgut nicht mit Erde bedeckt. Ein Behälter mit Setzlingen, bedeckt mit Polyethylen oder Glas und an einem leicht schattierten, warmen Ort. Es muss darauf geachtet werden, eine konstante Temperatur zwischen zweiundzwanzig, fünfundzwanzig Grad und Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Der Saatgutbehälter wird täglich zum Lüften und Versprühen geöffnet. Bei richtiger Pflege erscheinen die ersten Triebe in einem Monat. Jetzt müssen Sie auf das Aushärten von Sprossen achten. Die Zeit der täglichen Belüftung sollte allmählich erhöht werden, und irgendwann in 10-15 Tagen sind die Sämlinge völlig frei von der Folie. Wenn sich zwei Blätter bilden, können die Sämlinge in Blumentöpfe gepflanzt werden.

Die Wahl der einen oder anderen Kulturmethode für Chlorophytum hängt nicht nur von den Vorlieben der Gärtner ab, sondern auch von der Art der Pflanze. Es gibt Sorten, die keine Seitenauslässe bilden. Ein solches Chlorophytum vermehrt sich ausschließlich durch Teilen des Strauchs oder der Samen.

Pin
Send
Share
Send
Send