Obststräucher

Goji-Beere in der Moskauer Region: Pflanzen und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Es gibt nur wenige Menschen, die noch nie von Goji-Beeren gehört haben. Die attraktive Werbung für dieses „Wunder aus dem Osten“ hat in den letzten Jahren Internetseiten gefüllt. Goji wird oft als „magisches“ Naturheilmittel zur Gewichtsreduktion angeboten, aber es ist auch bekannt, dass die Pflanze viele unschätzbare Spurenelemente enthält, die für den menschlichen Körper von Vorteil sind.

Aber ist es wirklich notwendig, Goji-Beeren zu essen, um sie ständig für angemessenes Geld zu kaufen? Schließlich können die Voraussetzungen für den Anbau dieser Wunderpflanze in Russland geschaffen werden. Wer Goji probieren möchte, um abzunehmen, nach einer Quelle für Mikroelemente und Vitamine Ausschau zu halten oder einfach nur die Datscha mit einer ungewöhnlichen Pflanze abwechseln möchte, der wird sicherlich interessiert sein, was eine Goji-Beere ist, was sie anpflanzt, wächst und für wen sie sich interessiert auf russischem Boden.

Östliches Wunder

Heimatwunderbeeren und das Gebiet, in dem sie zum ersten Mal von ihrer Nützlichkeit erfahren haben, gelten als Tibet. In China wird die Geschichte der Verwendung von Goji in Lebensmitteln auf Zehntausende von Jahren geschätzt. Seit dem letzten Jahrhundert hat Goji in vielen Ländern der Welt eine unglaubliche Popularität erlangt. Für die heilenden Eigenschaften der Goji-Beere gilt sie zu Recht als eines der nützlichsten natürlichen pflanzlichen Heilmittel. Der Strauch mit länglichen leuchtend roten Früchten hat viele Namen: gemeine Dereza, tibetische (oder chinesische) Berberitze, Wolfsbeere, Wolfsbeere, chinesische Dereza ...

Dereza gehört zur Familie der Solanaceae. Von den mehr als 40 Pflanzenarten, die den wissenschaftlichen Namen „Dereza“ tragen, wird üblicherweise Dereza außerhalb Chinas angebaut. Aufgrund seiner Einfachheit und relativen Pflegeleichtigkeit ist diese Pflanze in Asien, Afrika, im Kaukasus, in der Ukraine, in der Primorje sowie in Zentralrussland sehr beliebt und sehr schön kultiviert.

Die Vorteile von Goji-Beeren für den Menschen

Goji-Beeren, deren Anbau und Pflege in den chinesischen Provinzen bereits industrielle Ausmaße angenommen haben, werden in der traditionellen Medizin Chinas und Tibets unglaublich geschätzt.

Die Eigenschaften dieser "magischen" Beeren können nicht überschätzt werden. Goji ist eine unschätzbare Quelle von mehr als zwanzig Mineralstoffen, einer Reihe von natürlichen pflanzlichen Fetten und Kohlenhydraten, 18 seltenen Aminosäuren, Linolsäure, Proteinen, Fettsäuren, Ballaststoffen, essentiellen Vitaminen C, E und Gruppe B.

Natürlich ist die Goji-Beere, die auf russischem Territorium gepflanzt und gepflegt wird, in Bezug auf die Menge an Mineralien und Vitaminen ähnlichen Früchten, die in den Bergen Tibets oder in China angebaut werden, deutlich unterlegen. Aber auch „Goji aus der Datscha“ kann den menschlichen Körper mit der täglichen Norm aller oben aufgeführten Substanzen versorgen.

Zusätzlich zur Verwendung dieser Beeren für das bekannteste Ziel des Gewichtsverlusts löst der Goji-Verzehr viele medizinische und physiologische Probleme: Verbessert den Stoffwechsel und den Hautzustand, senkt den Blutzuckerspiegel, reguliert den Melatoninspiegel, hilft bei Depressionen und Schlafstörungen, verbessert die Immunität und fördert die Verjüngung. Organismus. Es ist die Meinung, dass es die Verwendung von Goji ist - das Erfolgsgeheimnis von Athleten aus dem Reich der Mitte, der Grund für ihre unglaubliche Ausdauer.

Klimatische Bedingungen und Boden für den Anbau von Goji

Äußerlich verbreitetes Wermut ist ein hoher Strauch mit kleinen Blättern und dünnen flexiblen, eher stacheligen Zweigen. Der blühende Strauch ist mit zarten lila Blüten bedeckt, und die Wolfsbeere, bekannt als Goji-Beere, ist länglich, mittelgroß und leuchtend rot. Die Fähigkeit des Waldkrauts, im rauen Gebirgsklima des Himalaya zu wachsen und Früchte zu tragen, legt nahe, dass die Pflanze sehr lebensfähig ist und Frost bis zu –15 Grad standhält.

"Die Beere des Glücks und der Langlebigkeit" fühlt sich im gemäßigten russischen Klima an einem Ort mit viel Sonnenschein und durchschnittlicher Luftfeuchtigkeit großartig an. Der Boden, auf dem Baumrinde angebaut wird, kann beliebig sein, daher ist die Pflanze sehr anspruchslos. In den Vororten der Datscha können erfolgreich Goji-Beeren angebaut werden, deren Anbau und Pflege im Artikel behandelt werden.

Goji-Setzlinge aus Stecklingen

Wie baut man Goji-Beeren im Bereich der eigenen Hütten an? Ein Sämlingsbaum kann aus Samen oder Stecklingen wachsen.

Stecklinge können durch Ausrutscher erhalten werden. Um dies zu tun, bücken sie sich mitten im Sommer an einem bereits vorhandenen Busch, der mindestens drei Jahre alt ist, auf den Boden und lassen starke Äste hineinfallen. Vor dem ersten Frost wird der Zweig geschnitten und ausgebreitet.

Stecklinge können separat geschnitten werden. Etwa 10 cm lange Stecklinge werden vorsichtig aus dem Mutterstrauch herausgeschnitten und müssen so geschnitten werden, dass mindestens 1 cm altes Holz ist. Der Rand wird mit einer Wurzel behandelt und die Stecklinge werden im Gewächshaus gepflanzt. Im Winter geeignet für diesen und isolierten Balkon.

Wie man aus Samen Setzlinge züchtet

Wenn es nicht möglich ist, Stecklinge zu erhalten, kann man einen Schössling Gerste aus Samen ziehen, die aus reifen Goji-Beeren gewonnen wurden. Das Pflanzen und Pflegen von Samen unterscheidet sich etwas von den "Stecklingen".

Die Samen werden aus vollreifen Goji-Beeren gewonnen. Sie müssen vor dem Einpflanzen nicht gekeimt werden. Es wird empfohlen, sie nur ein paar Stunden in einem Immunsystemstimulator - Zirkon oder Epin - einzutauchen. Die Samen werden in eine Mischung aus Kompost und Sand mit mittlerer Drainage und neutralem Boden gegeben. Die Samen werden dicht nebeneinander in ein Gewächshaus oder einen anderen ziemlich hellen Ort mit konstant warmer Temperatur gepflanzt und mit einer Folie bedeckt. Die Bewässerung erfolgt mit einem Spray.

Nach dem Erscheinen von zwei Blättern auf einem Strauch sitzen die Pflanzen in tiefen Behältern, und die Spitzen kneifen. Unter Gewächshausbedingungen werden die Hölzer mindestens ein Jahr lang aufbewahrt und dann in den Boden gepflanzt.

Pflanzen im Freiland

Die nächste wichtige Etappe bei der Kultivierung von Goji ist das Pflanzen und Pflegen von Sämlingen. Am besten pflanzt man Holzwracks im Frühjahr. Da es sich bei dieser Pflanze um eine Fremdbestäubung handelt, müssen mindestens zwei Sträucher daneben gepflanzt werden.

In das Loch gepflanzte Baumstämme, ca. 40 cm tief und ca. 50 cm breit. Der Abstand zwischen den Büschen der Goji-Beeren muss mindestens 1,5 Meter betragen. Das Land, auf dem die Pflanze befüllt werden soll, wird mit einer großen Menge Kompost vermischt, etwa 8-10 kg (Torf oder Humus reichen aus) unter Zusatz von 200 g Superphosphat und 40 g Holzasche oder Kaliumsulfat. Schössling sollte leicht eingegraben sein, dicht mit vorbereiteter Erde bestreuen, es ist gut zu gießen. Bedecken Sie den Boden um den Sämling mit einem Schutzfilm oder Strohhalm.

Und wertvolle Informationen für diejenigen, die kein Sommerhaus haben, aber eine eigene Goji-Beere haben möchten. Das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze ist unter den Bedingungen des Hauses möglich. Um zu Hause gesunde Beeren anzubauen, braucht man einen großen Topf, damit die kräftigen Goji-Wurzeln frei wachsen können. Um ein günstiges Umfeld zu schaffen, ist es notwendig, einen Goji-Busch mit viel Licht zu versorgen. Der Ort, an dem Goji-Beeren wachsen, gepflanzt und zu Hause gepflegt werden, sollte an einem Ort liegen, an dem die Pflanze nicht der kalten Luft von einem Fenster oder einer Tür und übermäßig hohen Temperaturen ausgesetzt ist, z. B. von einem Heizkörper oder einem Herd. Die Regeln für die regelmäßige Pflege solcher Zimmerpflanzen sind einfach: Fügen Sie nicht gleichzeitig Mineralzusätze mit organischen Zusätzen hinzu, sondern sorgen Sie für eine konstante, aber nicht zu starke Bewässerung. Und es wird angenehm sein, einen Busch von Goji-Beeren bei einer kühlen Temperatur zu „überwintern“. Von den Minuspunkten der "Heimat" Goji - die Nährstoffe in ihnen enthalten ein Minimum, viel weniger als in der "Sommer" -Instanz.

Strauchpflege

Der Hauptvorteil der Goji-Beere - das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze ist ganz einfach. Die Pflege von Strauchbarbarum nach dem Pflanzen sieht wie folgt aus:

  • Nach Bedarf zweimal pro Woche in trockener Zeit gießen.
  • Sie können die Pflanze füttern, aber nur während der Vegetationsperiode.
  • Wenn Sie ein ästhetisches Aussehen wünschen, können Sie die Pflanze schneiden und Äste schneiden.
  • Für den Winter kann Goji entweder sorgfältig mit Zweigen bedeckt oder in einen tiefen Behälter gepflanzt und im Keller zum "Winter" geschickt werden.

Wie Sie sehen können, wachsen nur Goji. Beeren, Pflanzen und Pflege in den Vororten, für die in dem Artikel beschrieben werden, werden bei Gärtnern immer beliebter.

Ernte: Merkmale

Nicht weniger wichtige Informationen als der Anbau von Goji-Beeren, Pflanzen, Pflege - wie man reife helle Beeren richtig sammelt. Hier gibt es eine Funktion. Ein aus Samen gewachsener Strauch bringt erst im dritten oder sogar vierten Jahr nach dem Pflanzen Goji-Beeren hervor.

Sie müssen nur reife Beeren pflücken, wenn sie einen leuchtend roten Farbton erhalten haben! Beeren, die am Zweig nicht reif sind, dürfen grundsätzlich nicht gegessen werden, da sie Vergiftungen verursachen können.

Außerdem sollten Sie den Kontakt mit frischem Goji mit offener Haut vermeiden. Wenn Sie mit bloßen Händen Beeren pflücken, kann der Saft auf der Haut zu Reizungen und Verfärbungen führen, wenn Sie Ihre Hände in einer dunklen Farbe oxidieren. Die traditionellste Art der Ernte ist das Schütteln von Beeren von Zweigen auf Stoffen. Falls erforderlich, schützen die Hände mit frischen Beeren die Handschuhe besser.

Wie man reife Beeren lagert und isst

Wie kann man eine Ernte von Goji-Beeren aus einem Busch retten? Goji-Beeren werden am häufigsten in getrockneter Form verzehrt. Genau so verkaufen sie die meisten Verkäufer in unserem Land.

Um nützliche Elemente in einer reifen Beere zu erhalten, sollte sie nur auf natürliche Weise getrocknet werden, ohne den Stiel zu trennen und die Beeren im Schatten zu verteilen. Sowohl die Verwendung von Konservierungsmitteln als auch die Wirkung von Ofentrocknung oder direkter Sonneneinstrahlung beeinträchtigen die Qualität von Trockenfrüchten.

Ein Zeichen dafür, dass die Beere in den gewünschten Zustand getrocknet ist - Peeling der Haut. Danach muss Goji vom Stiel getrennt und in einen Vorratsbehälter gelegt und an einem dunklen, trockenen Ort aufbewahrt werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es nicht sicher ist, große Mengen von Goji-Beeren sofort zu essen - der Körper muss sich daran gewöhnen. "Überdosierung" kann zu Dehydration und Nierenproblemen führen. Eine sichere Tagesdosis dieses pflanzlichen Mittels ist ein Esslöffel für einen Erwachsenen.

Goji-Beeren können in jeder Form verzehrt werden. Am einfachsten ist es, Beeren in einer Menge von 1 Esslöffel pro 150 ml kochendem Wasser zu brauen. Nach 30 Minuten ist das Getränk fertig zum Verzehr und sollte zusammen mit den gebrühten Beeren eingenommen werden.

Goji wird auch eine hervorragende Ergänzung zu allen Gerichten sein: Suppen, Desserts, Müsli, Salate, Saucen ... Neben Beeren werden getrocknete Rinden von Wermut und getrocknete Blätter dieses Strauchs für medizinische und tonische Tinkturen und Tee verwendet. Trotz der wundersamen Eigenschaften von Goji sollten Sie sich an die Vorsichtsmaßnahmen erinnern und vor der Verwendung der Beeren dieser Pflanze einen Arzt konsultieren und sich mit den bestehenden Kontraindikationen vertraut machen.

Wie sieht eine Pflanze aus?

Goji ist ein StrauchbaumWächst bis zu 3 Meter hoch. Ihre Äste sind dünn, hängend, mit Stacheln besetzt und gelblichen Trieben. Die Blätter haben die Form einer Ellipse, sie sind kurz sitzend, wechselständig angeordnet. Oben auf dem Laub ist grün und der untere Teil der Blätter - bläulich.

Blüten Wolfsbeere glockenförmig, rosa-lila. Die Früchte sind die gleichen Goji-Beeren - orangerot, leuchtend. Sie ähneln dem Aussehen von Sanddorn, nur länglicher Form. Die Pflanze sieht gut aus in Form einer Hecke. Es kann nicht nur entlang des Zauns gepflanzt werden, sondern auch, um den Vorort in Zonen zu unterteilen. Dereza verträgt einen Haarschnitt perfekt.

Goji Berry Vorteile

Goji wird nicht nur zur Dekoration geschätzt. Die heilenden Eigenschaften dieser Pflanze sind seit mehr als einem Jahrhundert bekannt und werden bei der Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Dereza gibt für die Saison keine einzige Ernte ab, da die Frucht von Mai bis Oktober reicht. Am nützlichsten sind Beeren, die im August gewachsen sind.

Für medizinische Zwecke werden die Beeren verwendet für:

  • übergewichtig
  • Diabetes mellitus
  • Arteriosklerose,
  • Impotenz
  • Sehstörungen
  • Schlafstörungen.

Es wird angenommen, dass die Früchte dieses Strauchs den Körper verjüngen, das Immunsystem stärken, die Auswirkungen von Stress abbauen. Athleten nehmen Drogen, um sich zu erholen und die Ausdauer zu erhöhen. Frische Beeren werden nicht verzehrt, sie sind giftig. Die aus dem Strauch geerntete Vorernte muss getrocknet werden.

Samen pflanzen

Diese Methode eignet sich für diejenigen Wer hat Goji Beeren getrocknet. Wenn die Trocknung gemäß der richtigen Technologie bei einer Temperatur von nicht mehr als 50 ° C durchgeführt wurde, behalten die Samen ihre Keimung bei. In einer Beere können bis zu 30 Samen sein. Auf einer so gepflanzten Pflanze erscheinen in einem Jahr einzelne Beeren. Geben Sie reichlich Getreide, wenn Sie 4-5 Jahre lang Goji aus Samenbusch anbauen.

  • Wenn Sie frische Beeren zur Verfügung haben, müssen die Samen in Handschuhen entfernt werden, sonst kann der brennende Saft zu Hautreizungen führen. Es ist besser, getrocknete Beeren im Voraus 1-2 Stunden in warmes Wasser zu legen. Nachdem Sie die Samen aus den Beeren genommen haben, wickeln Sie sie über Nacht in ein feuchtes Tuch und legen Sie sie unmittelbar vor dem Einpflanzen für 4 Stunden in eine Wachstumsstimulatorlösung.
  • Der Boden für die Keimung sollte eine durchschnittliche Dichte und neutrale Säure-Base-Reaktion aufweisen. Wenn Sie die Bodenmischung selbst herstellen, nehmen Sie 2 Teile Lehm in 2 Teile Lehm. Die Samen werden auf der Oberfläche ausgebreitet und nur leicht in den Boden gedrückt, so dass sie eine Tiefe von 2-3 mm haben, da sie sonst nur schwer keimen können.
  • Nach dem Pflanzen wird ein Behälter mit Samen mit Wasser besprüht und mit einer Folie bedeckt, wodurch ein Treibhauseffekt entsteht. Tägliche Landung Luft, Schutz erhöhen. Die Keimung erfolgt bei normaler Raumtemperatur. Nach dem Erscheinen der Triebe öffnen sich die Filme auf einer Seite. Der Boden wird regelmäßig mit einem Spray leicht angefeuchtet. Eine Woche später wird das Tierheim komplett entfernt.
  • Sämlinge tauchen nach dem Erscheinen von zwei Blattpaaren in getrennte Töpfe ein. Mitte Mai werden im Garten ausgewachsene Pflanzen gepflanzt. Einige hinterlassen einen Wichs für die Haushaltsführung. In diesem Fall benötigen Sie einen größeren Topf. Sträucher müssen einen hellen Platz im Haus und eine kalte Überwinterung bei einer Temperatur von + 10 ° C bieten. Verwenden Sie als Top-Dressing Humus und komplexen Mineraldünger.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Wahrscheinlich wird Ihnen jemand Holzwurm-Stecklinge anbieten, zum Beispiel Ihre Nachbarn auf dem Land, die beschnitten haben. In diesem Fall können Sie die Pflanze durchwurzeln und schließlich einen ausgewachsenen Strauch mit heilenden Beeren bekommen. Die beste Zeit für die Ernte von Stecklingen - Mitte Frühling und Spätsommer.

  • Aus dem Busch werden halbholzige Triebe von 10-12 cm Größe geschnitten.
  • Die Stecklinge werden eine Weile in Wasser eingeweicht, dann in Abschnitte des Kornevins getaucht und im Gewächshaus zum Wurzeln gepflanzt.
  • Das Auftauchen der Wurzeln merkt man am Erscheinen neuer Blätter, wenn die Pflanze ins Wachstum ging, dann war das Wurzeln erfolgreich.
  • Wenn junge Pflanzen stärker werden, werden sie an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

In den ersten Monaten nach dem Pflanzen wächst der Strauch langsam - das ist normal. Die erste Überwinterung von Wolfsbeeren sollte unter dem Deckmantel von Fichtenzweigen erfolgen. Diese Pflanze trägt 2-3 Jahre lang Früchte.

Angekaufte Sämlinge pflanzen

Wenn Sie Goji-Beeren-Setzlinge gekauft haben, ist das Pflanzen und Pflegen in der Region Moskau durchaus möglich und nicht mehr überraschend. Pflanzgrube für Setzlinge muss im Voraus vorbereitet werden. 2 Wochen vor dem Pflanzen graben sie ein Loch, das einen halben Meter tief und etwa 40 cm im Durchmesser ist, und bereiten auf die gleiche Weise eine Landestelle für die Pflanzen vor, die an einem festen Ort gepflanzt wurden, nachdem sie zuvor einen Sämling aus Samen zu Hause gezogen hatten.

In Regionen mit kaltem Klima werden im Frühjahr Setzlinge gepflanzt, damit sie im Sommer kräftiger werden und die Überwinterung gut aushalten. In warmem Gelände kann im Herbst gelandet werden. Es ist besser, einen zweijährigen Schössling zu erwerben, da er schneller Früchte trägt.

Die Landung erfolgt wie folgt:

  • Der Boden der Landegrube ist mit einer Sandschicht bedeckt.
  • Dann legen Sie die Hälfte des Bodens aus fruchtbarem Boden, der zu gleichen Anteilen mit Humus vermischt ist.
  • Düngemittel werden in Form von 150 Gramm auf die Erde aufgetragen. Doppelsuperphosphat und Eschenholz. Sie werden gründlich mit dem Boden vermischt.
  • Ein Schössling wird senkrecht auf dem vorbereiteten Boden aufgestellt, mit der restlichen Erde bedeckt und verdichtet. Der Wurzelhals bleibt auf Bodenniveau.
  • Der Keimling ist reichlich bewässert und mulcht die Oberfläche um den Torf herum.
  • Wenn mehrere Pflanzen gepflanzt werden, muss ein Abstand von 2 Metern eingehalten werden.

Pflege für gemeinsamen Baum

Nach der Landung auf einem festen Platz verringert sich die Pflege eines Goji-Busches regelmäßig gießen bei trockenem Wetter, Unkraut und periodischer Befruchtung. Pristvolny Kreis muss sich lockern, um frei zu den Wurzeln zu lüften.

Schnittbüsche mit Goji-Beeren produzieren für ihre eigene Bequemlichkeit. Ernte einfacher zu sammeln mit geringen Instanzen. Да и ягоды на компактных растениях вырастают крупнее. Со сбором урожая торопиться не стоит. Ягодки должны хорошо вызреть и обрести ярко-красный цвет, ведь незрелыми плодами можно отравиться.

Сбор и сушка ягод годжи

Тем, кто выращивает на участке дерезу обыкновенную, советуют собирать урожай расстелив под кустом ткань. Die Pflanze sollte geschüttelt werden, um Beeren zu reifen. Es ist besser, die Haut mit Handschuhen mit möglicherweise Beerensaft vor Verbrennungen zu schützen. Zu Hause ist es wünschenswert, die Ernte auf natürliche Weise zu trocknen, ohne einen Herd zum Trocknen zu verwenden.

Am besten unter einem Baldachin im Schatten trocknen.in einem gut belüfteten Raum. Die Beeren werden in einer dünnen Schicht ausgelegt und von Zeit zu Zeit gewendet. Die Rohstoffbereitschaft wird dadurch bestimmt, dass sich die Haut abzulösen beginnt. Die trockenen Beeren entfernen den Stiel. Fertige Rohstoffe werden in Stoff- oder Papiertüten, Pappkartons gelagert.

Botanische Referenz

Es stellt sich sofort die Frage, wo Goji-Beeren wachsen und was es überhaupt ist. Die Pflanze ist ein sommergrüner Strauch, der zur Familie der Solanaceae gehört. Die Pflanze heißt auch Wolfsbeere (im Volksmund, obwohl sie nichts damit zu tun hat), rote Mispel, chinesische Dereza, chinesische Wolfsbeere, gemeine Dereza, Zamaniha, tibetische Berberitze. Heimat - Ningxia Hui (Tibet), China. Das Verbreitungsgebiet umfasst den Südosten und Zentralasien, den Kaukasus, die Primorje, Zentralrussland und die Ukraine.

Im erwachsenen Zustand erreicht die Pflanze eine Höhe von 3 m und die Krone einen Durchmesser von 6 m (Fotos des Goji-Busches werden gezeigt). Die Zweige sind hängend und stachelig mit kleinen Blättern, die auf hellgrünem und auf grauem Grund gemalt sind. Die Wurzel ist sehr mächtig, wächst im Boden und nicht auf der Oberfläche.

Die Blüte erfolgt im Juni und dauert bis Oktober. Die Knospen blühen lila, rosa, braun-lila und haben ein angenehmes Aroma.

Am Ende der Blüte bilden sich längliche Beeren von purpurroter oder orange Farbe.

Frisches Obst zu essen ist grundsätzlich unmöglich, da es giftige Bestandteile enthält. Nach dem Trocknen können die Beeren verwendet werden.

Einen Ort auswählen

Die Pflanze wächst sehr schnell und hat gleichzeitig ein gut entwickeltes Wurzelsystem. Es sollte entweder in Gebieten ohne Vegetation oder entlang von Stützen gepflanzt werden, um eine Hecke zu bilden.

Bei der Auswahl eines Ortes ist äußerste Vorsicht geboten, da dereza in der Nähe befindliche Pflanzen "zerdrücken" kann.

Es ist am besten, sonnige Gebiete oder in einem kleinen Schatten zu sammeln. Beachten Sie auch, dass die Höhe der Pflanze drei Meter erreicht - sorgen Sie für eine zuverlässige Unterstützung.

Anforderungen an Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Boden

Wie gesagt, dereza ist frostbeständig und hält Temperaturen im Bereich von -26 bis +40 ° C stand. Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. Erträgt ruhig Dürre.

Der Strauch ist nicht kapriziös gegenüber dem Boden. Bevorzugt werden alkalische und neutrale Substrate. In sauer kann man auch eine Pflanze pflanzen, die sich dort aber etwas schlechter entwickelt.

Das einzige, was einen Keil nicht toleriert, ist Wasserstagnation. Gehen Sie daher beim Gießen sehr vorsichtig vor und pflanzen Sie die Pflanze nicht in Bereichen mit steinigem Untergrund.

Gießen und füttern

Die tibetische Berberitze wird je nach Alter gegossen. Im ersten Jahr sollte nicht mehr als zweimal pro Woche gewässert werden. Wenn die Pflanze erwachsen ist, kann sie seltener gegossen und je nach Witterung und Trockenheit reguliert werden.

Befruchten Sie nur die Jungen. Verwenden Sie für diese Zwecke Superphosphat oder Humus. Nach dem Wachstum einer erwachsenen Pflanze ist eine Fütterung nicht mehr erforderlich, da sich dereza auch in sehr armen Gebieten wohlfühlt.

Zucht

Zur Zucht nach drei Methoden.

Samen werden aus vorgetrockneten Beeren gewonnen. Um den Samen zu erhalten, nehmen Sie trockene Früchte, tauchen Sie sie in Wasser und ziehen Sie die Samen heraus, wenn sie weich sind. Damit sie gut wachsen, müssen Sie einen Wachstumsstimulator aushalten. Nachdem sie in einem Behälter mit einer Mischung aus normaler Erde und Torf im Verhältnis 1: 2 ausgesät wurden, werden sie 2-3 mm in den Untergrund eingegraben.

Um die richtigen Bedingungen für die Keimung aufrechtzuerhalten, wird der Behälter mit einer Folie abgedeckt und an einen warmen, für Licht unzugänglichen Ort geschickt. Wenn Sprossen kommen, wird die Dose ans Licht gebracht und vor Kälte und Zugluft geschützt. Das Gießen erfolgt aus dem Spray. Nach einer Woche kann der Film entfernt werden, und wenn 3-4 Blätter gebildet sind, Pflücken (Transfer) der Sämlinge in getrennte Töpfe (tief).

Ständig im Freiland werden die aus heimischen Samen gewonnenen Goji-Setzlinge im Frühjahr gepflanzt, wenn die Gewissheit besteht, dass der Frost nicht oder bereits zu Beginn des Sommers wiederkehrt.

Sämlinge pflanzen

Diese Option ist akzeptabel, wenn Sie selbst gezüchtete Goji-Setzlinge gekauft haben oder das Pflanzmaterial von Ihren Händen gekauft haben.

Mit dieser Methode sollten zwei Wochen vor dem Ausschiffen Löcher mit einer Größe von 40-50 cm gemacht werden. Wenn für die südlichen Regionen im Herbst „geerntet“ wird, dann für die kälteren - im Frühjahr. Dadurch vertragen die Pflanzen den Frost gut.

In jeden Brunnen wird grober Sand gegossen und die Hälfte mit einem Substrat aus Humus und fruchtbarem Boden von jeweils 8 kg bedeckt. Dort werden 30 g Kaliumsulfat hinzugefügt (es kann durch ein Glas Holzasche ersetzt werden), 0,15 kg doppeltes Superphosphat werden direkt in einer Grube gemischt und ein Schössling wird gepflanzt, mit fruchtbarem Boden bedeckt und dann gewässert. Pristvolny Kreis muss mit Humus oder Torf gemulcht werden.

Der Abstand zwischen den Prüflingen muss mindestens 2 m betragen.

Stecklinge

Und jetzt erzähle dir, wie man ein Goji aus Stecklingen züchtet. Von einer erwachsenen Pflanze werden Stecklinge in Längen von jeweils 10-12 cm geschnitten. Dann werden sie in eine wurzelbildende Lösung gegeben und zum Wurzeln in das gebaute Gewächshaus gepflanzt und an einen warmen Ort gestellt. Es ist am besten, die Anlandung des Materials Ende Juli bis Anfang August durchzuführen. Im Frühjahr wächst die Wurzel so stark, dass ein Goji im Freiland gepflanzt werden kann. Die Pflege einer jungen Pflanze unterscheidet sich nicht wesentlich von einer erwachsenen.

Kurze Beschreibung

Goji bedeutet auf Chinesisch "dereza", wie sie vom Volk genannt werden. Die Pflanze gehört zur Familie der Solanaceae. Dereza ist ein reich wachsender Strauch, der bis zu 3 m hoch wird.

Die Zweige des Busches sind stachelig mit kleinen Blättern. Das Rhizom wächst mächtig Triebe tief im Untergrund.

Wenn Sie zu Hause anfangen, Goji-Beeren anzubauen, werden diese mit der Zeit dekorativer: Die Zweige werden angenehmer gelblich, die Blätter werden oben grün und unten grau-blau.

Blühende Wichser bewundern von Juni bis Oktober. Die Blüten färben sich rosa bis dunkelviolett und duften zart und angenehm.

Wenn die Beeren reif sind, umhüllen sie den Zweig vollständig, haben eine längliche Form und eine leuchtend rote Farbe. Die durchschnittliche Länge der Früchte beträgt ca. 2 cm. Die Pflanze beginnt drei Jahre nach dem Pflanzen Früchte zu tragen.

Wie man beim Kauf die Setzlinge auswählt

Wählen Sie die Sämlinge für die Zukunft der Pflanze immer sorgfältig aus, da sich Ihre Wahl in den nächsten Jahren auf die gesamte Ernte auswirken wird.

Befolgen Sie diese Richtlinien:

  1. Vertrauen Sie nur vertrauenswürdigen Verkäufern und kaufen Sie besser Setzlinge in Baumschulen. Sie können also voll und ganz auf die Qualität der Sorte vertrauen.
  2. Ein wichtiger Aspekt ist das Vorhandensein eines speziellen Etiketts mit dem Namen der Sorte, die am Sämling selbst angebracht ist.
  3. Bäumchenstämme müssen ohne Blätter kaufen. Obwohl es so aussieht, als wäre ein kleiner Busch mit grünen Blättern besser zu wählen, ist es immer noch eine falsche Meinung, und ein solcher Sämling wird nur für kurze Zeit leben.
  4. Achten Sie unbedingt auf die Wurzeln, sie können auf keinen Fall nicht trocken sein. Die Pflanze wird am besten mit einem kleinen Stück Erde gekauft.
  5. Überprüfen Sie die Goji-Setzlinge auf Spuren von Schädlingen oder Krankheiten.

Auswahl und Vorbereitung der Website

Goji-Beeren eignen sich am besten für alkalische Böden, können jedoch mit jeder Bodenzusammensetzung wachsen. Wählen Sie einen Ort, an dem viel Sonnenlicht fällt und das Wasser nicht stagniert.

Um einen Platz für das Pflanzen eines Sämlings vorzubereiten, graben Sie ein Loch mit einer Breite von 50 bis 60 cm und einer Tiefe von 40 cm. Wenn Sie mehrere Büsche pflanzen, platzieren Sie die Löcher in einem Abstand von 1,5 bis 2 Metern voneinander.

Für ein besseres Wachstum und eine bessere Entwicklung der Pflanze etwa 200 g Superphosphat sowie 9–10 kg Humus und 40 g Holzasche in die Grube geben und alles gut mischen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung Landung

Wenn Sie daran interessiert sind, wie die Goji-Beeren angebaut werden, und dies in der Region Moskau tun möchten, werden im Folgenden die detaillierten Anweisungen zum Pflanzen dieses Strauchs beschrieben.

Sämlinge können sowohl im Laden gekauft werden, als auch selbst gezüchtet werden. Goji-Samen keimen ziemlich schnell und brauchen keine Behandlung. Weiche sie ein, bevor du mit einer Lösung aus "Zirkon" oder "Appin" landest, und warte ein paar Stunden. Wählen Sie eine mittlere Erde, vorzugsweise neutrale Säure.

Wählen Sie für Setzlinge einen gut beleuchteten, warmen Ort, an dem die erforderliche Luftfeuchtigkeit und Temperatur problemlos eingehalten werden können. Zugluft oder Überhitzung durch verschiedene Wärmequellen vermeiden.

Wenn die Keimlinge gekeimt sind, legen Sie sie an einen leicht abgedunkelten Ort und nach dem Erscheinen mehrerer grüner Blätter können Sie sie in verschiedene Töpfe mit einer Tiefe von etwa 7 cm pflanzen, was für die Wurzeln aufgrund ihres schnellen Wachstums günstiger ist.

Wenn der Sämling bereit ist, in den Boden gepflanzt zu werden, bereiten Sie wie oben beschrieben ein Loch dafür vor. Beim Einpflanzen in den bereiten Busch graben, Wasser gut gießen und mit Torf murren. Wenn Sie Goji-Beeren aus Samen anbauen, blühen diese im zweiten Jahr, geben aber im dritten oder vierten Jahr Früchte.

Sämlinge werden am besten im Frühjahr gepflanzt, wenn die Lufttemperatur über 20 ° C liegt, im Herbst wird dies nicht empfohlen, da im Winter ein hohes Pflanzensterberisiko besteht.

Angesichts der klimatischen Bedingungen in der Region Moskau wird empfohlen, zuerst einen Strauch in ein Gewächshaus zu pflanzen, in dem er 6 Monate aufbewahrt werden sollte.

In den ersten Monaten nach der Aussaat entwickelt sich der Keimling nur sehr langsam. Äußerlich ähnelt die Pflanze einem Tomatenstrauch, wächst jedoch allmählich schneller und ist etwa 80 cm hoch.

Während der Entwicklung erscheinen grüne Blätter. Die Blüte beginnt in Form kleiner violetter und weißer Blüten, die bis zum ersten Frost Bestand haben.

Wie man sich interessiert

Die wichtigste Pflege für Goji-Beeren im ersten Lebensjahr. In dieser Zeit ist die Anlage am anfälligsten und verschiedenen Umweltbedrohungen ausgesetzt.

Die ersten zwei Jahre für die Anlage sind für ihn entscheidend. Also nimm es ernst.

Sie können die Shelter Trunks Spezialfolie bei längerem Frost oder Regen verwenden. Im Erwachsenenalter ist der Strauch sowohl gegen Trockenheit als auch gegen Regen resistent. Außerdem müssen Sie nur während der Trockenzeit gießen, wenn sich die Pflanze unter direkter Sonneneinstrahlung befindet.

Um einen gesunden Strauch zu bilden, düngen Sie den Boden, bevor Sie Setzlinge hineinpflanzen. Tragen Sie danach jedes Frühjahr im Frühjahr Kompost und spezielle organische Düngemittel mit einem hohen Gehalt an Kalium, Stickstoff und Phosphor auf.

Wenn Sie ein Anfänger im Gärtnern sind, können Sie fertige Düngemittelmischungen in einem Fachgeschäft kaufen. Kompost und andere Mineralstoffzusätze können Sie selbst herstellen.

Das Wachstum von Wolfsbeeren erfolgt in einem relativ schnellen Tempo, und bald kann die Pflanze eine Höhe von 3-4 Metern erreichen. Der Strauch wird beschnitten, um die Erträge zu erhöhen und das Aussehen zu verbessern.

Entfernen Sie dazu die zusätzlichen Skelettäste, lassen Sie die stärksten. An ihnen bilden sich Fruchtschultern, an den Schultern bilden sich Fruchtzweige. Um ihr Wachstum zu stimulieren, schneiden Sie die Zweige jährlich ab, so dass nicht mehr als vier Knospen an jedem Zweig verbleiben. Es ist auch nützlich, eine spezielle Stützstruktur für den Busch zu bauen, damit sich seine Triebe nicht über den Boden ausbreiten.

Erfahrene Gärtner empfehlen, den Busch regelmäßig zu beschneiden, damit die Pflege erheblich erleichtert wird. Dies wirkt sich natürlich auf die Menge der Ernte aus, aber die Beeren sind in diesem Fall viel größer. Hieraus erhöht sich der Gehalt an nützlichen Nährstoffen.

Goji-Beeren sind ausreichend winterfest und halten Temperaturen bis –25 ° C stand. Für dieses Wrack ist es jedoch erforderlich, mit einem Schwamm oder einem Vliesmaterial einen guten Schutz zu bieten.

Leichte Erfrierungen sind für eine Pflanze grundsätzlich nicht besonders gefährlich, da sie sich mit Hilfe junger Triebe schnell erholen können. Wenn Sie immer noch Angst vor Frostschäden am Strauch haben, pflanzen Sie die Pflanze in tiefe Gefäße und lagern Sie sie bis zum Frühjahr in Kellern.

Krankheits- und Schädlingsprävention

Wie jede Pflanze wird auch Holzrinde von Schädlingen und verschiedenen Krankheiten befallen. Es kann unter den schädlichen Auswirkungen von Blattläusen, dem Kartoffelkäfer und den Raupen der Wintermotte leiden. Bei der Bekämpfung dieser Parasiten hilft Ihnen die Infusion von Wermut.

Kümmere dich von Anfang an darum, um ihre Manifestation zu vermeiden. Verwenden Sie nur alkalische Erde und verdünnen Sie die Pflanzungen rechtzeitig.

Der Anbau von Brocken zu Hause ist unter den Bewohnern der Moskauer Region eine weit verbreitete Beschäftigung. Das Klima in diesem Gebiet ist optimal für das Wachstum und die Entwicklung von Beeren, die in Zukunft ein hervorragender Helfer und Arzt für Sie sein werden.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Konzentration an nützlichen Substanzen in solchen Pflanzen sehr gering ist. Und wenn Sie sie verwenden, um Ihre Gesundheit zu verbessern, ist es ratsam, echte Goji-Beeren zu kaufen, die in ihrem Heimatland unter Einhaltung aller notwendigen Bedingungen angebaut wurden.

Was ist das

Chinesische Goji-Beeren - es ist nichts wie Dereza oder vielmehr die Früchte dieses Baumes. Im Volk sind sie als Wolfsbeeren bekannt. Diejenigen, die nicht essen können, um nicht vergiftet zu werden. Es stellt sich heraus, dass nicht alles so beängstigend ist. Schließlich gab dieser Name unserem Volk viele Pflanzen, die möglicherweise nicht giftig sind. So wie es bei Goji-Beeren ist.

Achtung! Goji-Beeren werden manchmal als „tibetische Berberitzen“ bezeichnet, und skrupellose Verkäufer versuchen möglicherweise, Berberitzen-Setzlinge oder deren Früchte anstelle von Wolfsbeeren zu verkaufen. Das sind aber ganz andere Pflanzen.

Die Heimat dieser Pflanze ist Tibet. Dort begann er es zu benutzen und erkannte das Meer an seinen nützlichen Eigenschaften. Vielleicht erreichen tibetische Mönche mit Hilfe von Goji-Beeren legendäre Gesundheit und Langlebigkeit. Heute wird es in fast allen Teilen Asiens, in der Ukraine, im Kuban, im Kaukasus und sogar in den Vororten angebaut. Der Monat der Gerstenfrucht hängt von der Region ab: von Mai bis September. Die Pflanze liefert im August die nützlichsten Beeren.

Äußerlich hat dereza die Form eines Busches, dessen Höhe 3 m erreicht und dessen hängende Zweige dünne, stachelige Dornen und kleine Blätter haben. Die Krone der Pflanze ist sehr voluminös - bis zu 6 m. Das Wurzelsystem ist auch stark. Goji-Beeren sind leuchtend orange und sehen aus wie Sanddorn, nur sind sie größer - 1,2 cm lang.

Warum sie anbauen?

Erstens Strauchbarbaren - sehr schön und dekorativ. Es kann eine großartige Dekoration für jedes Infield sein. Es kann als Hecke verwendet werden, da es ziemlich dick ist. Außerdem kann dieser Strauch zugeschnitten werden, um ihm eine beliebige Form zu geben.

Aber der Hauptvorteil dieser Pflanze liegt im Nutzen für den Körper. Nicht umsonst heißt er in Tibet: "Ein Heilmittel für 1000 Krankheiten". Wasser ist nur eine kleine Liste von Problemen, mit denen Goji-Beeren fertig werden können:

  • Fettleibigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • sexuelle Dysfunktion bei Männern
  • Diabetes mellitus,
  • Schlechte Sehstärke,
  • Rückenschmerzen,
  • anämie,
  • Entzündung des Nasopharynx,
  • Lymphknotenentzündung
  • hohes Cholesterin im Blut
  • Funktionsstörung des Gehirns oder des Rückenmarks,
  • Stress, Neurose, Depression.

Außerdem geben sie Kraft und steigern die Ausdauer, tragen dazu bei, die Jugend lange zu erhalten.

Vorteile können nicht nur Beeren bringen. Ein Abkochen der getrockneten Wurzel dieser Pflanze hilft also, Husten und Fieber zu bekämpfen. Es wirkt harntreibend und abführend. Aber die Wolfsbeerblätter beleben nicht schlechter als Kaffeebohnen.

Wie man sie multipliziert

Sie können Holzschnitte als Samen und mit Hilfe von Stecklingen vermehren. Die zweite (vegetative) Methode ist einfacher, aber die erste (Samen-) Methode ist effektiver.

Goji-Beeren mit Samen im Inneren müssen bei einer Temperatur von nicht mehr als 50 ° C getrocknet werden, um die Lebensfähigkeit der Samen im Inneren der Frucht zu erhalten. Jede Beere - etwa 50 Samen. Danach werden die Beeren wieder eingeweicht und die Samen herausgenommen.

Council Der Saft frischer Beeren kann Verbrennungen auf der Haut der Hände verursachen. Daher können diejenigen, die Samen aus frischen Früchten extrahieren möchten, leiden. Sie können Haushalts- oder medizinische Gummihandschuhe verwenden, um dies zu vermeiden.

Wenn die Samen von den Früchten entfernt wurden, sollten sie für 4 Stunden auf ein feuchtes Tuch gelegt werden, um ein besseres Wachstum zu erzielen. Während die Samen mit Feuchtigkeit gesättigt sind, müssen Sie den Boden vorbereiten, der aus 2 Teilen Lehm und 1 Teil Torf besteht. Der Boden wird gelockert, entwässert und Samen werden dort ausgesät. Sie müssen nicht vertieft werden, 2-3 mm reichen aus. Die Schachtel mit den zukünftigen Sämlingen wird mit einer Folie abgedeckt und in einen Raum mit einer Temperatur von 20-25 ° C gestellt. Nach einer Woche kann der Film entfernt und der Boden mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Im Frühjahr können Weidensämlinge in schwach sauren oder stark alkalischen Böden in den Freiland gebracht werden.

Die Vermehrung durch Stecklinge erfolgt im Juli oder August wie folgt. Von einer erwachsenen Pflanze müssen Sie einen Prozess von 10 cm oder etwas mehr abschneiden. Gleichzeitig muss am Griff ein Stück Altholz sein, sonst wird es nicht verwurzelt. Der Schneidevorgang muss in die Wurzel getaucht und im Gewächshaus gepflanzt werden.

Wie man für sie sorgt

Die Pflege von Strauchwürmern ist überhaupt nicht schwierig. Die Hauptsache ist, die Kultur rechtzeitig vor Frost zu schützen und abzudecken. Trotzdem ist es eine wärmeliebende orientalische Pflanze.

  1. Bewässerungsregel. Zuerst muss man sich ansehen, wie trocken der Sommer ist. Чаще всего достаточно корневого полива дважды в неделю.
  2. Правило подкормки. Рожденная на Тибете дереза неприхотлива по части грунта. Для нее подойдет даже бедная почва. Auf einer Pflanze mit mittlerer Fruchtbarkeit können mehr Früchte gesammelt werden. Während der Vegetationsperiode muss nur eine junge Pflanze gefüttert werden. Eine erwachsene Pflanze braucht keine zusätzliche Unterstützung.
  3. Die Regel des Zuschneidens. Dereza toleriert das Beschneiden. Dies kann getan werden, um den Strauch vom alten Holz zu befreien und es dekorativ zu machen. Davor brauchen Sie sich nicht zu fürchten, denn am Schnittort erscheinen schnell neue Triebe. Benötigen nur spezielle Gartenscheren.
  4. Überwinterungsregel. Natürlich kann man auf einen warmen Winter hoffen und einen Goji-Busch nicht schützen. Aber es ist besser, es nicht zu riskieren. Im Winter sollte die Pflanze in einen tiefen Behälter umgepflanzt und in den Keller gestellt werden. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie versuchen, den Strauch mit Folie oder Fichte zu umwickeln.

Wie man die Ernte erntet und trocknet

Sammle Goji-Beeren in Handschuhen. Oder Sie können den Stoff auf dem Boden verteilen und den Busch reiben. Wenn Sie es mit bloßen Händen tun, können Sie sich verbrennen. Die Beeren im Schatten trocknen, ohne den Ofen zu benutzen. Sie sind fertig, wenn sich die Haut von selbst ablöst.

Es ist leicht, Goji-Beeren anzubauen, aber Sie müssen sie sorgfältig kochen und verwenden. Dann werden sie nicht schaden, sondern dem menschlichen Körper sehr nützen.

Trimmen und Überwintern

Der Strauch braucht einen regelmäßigen Haarschnitt. In den ersten Wachstumsjahren sind 3-6 stärkste Filialen geplant. Sie sind als Grundlage genommen und mit einem Haarschnitt versehen. Auf diesen Grundgerüstästen bilden sich dann fruchtbare Triebe.

Wenn der Baum zu dekorativen Zwecken angebaut wird, wählen Sie einen Haupttrieb, fahren Sie mit einem langen Pflock und führen Sie dann einen "Haarschnitt" durch, um einen Baum zu formen. Der Eingriff wird durchgeführt, sobald zahlreiche fruchttragende Triebe erscheinen und die Gesamthöhe der Pflanze 1,2 m überschreitet.

Um ein Einfrieren des Wurzelsystems im Winter zu verhindern, sollte der Strauch 10-15 cm hochgesteckt und verbreitet werden.Die Zweige sind mit nicht gewebtem Material (z. B. Agrofaser, Lutrasil) geschützt, in mehreren Schichten gefaltet oder entlassen. Es ist möglich und rückversichert zu werden, zusätzlich eine Runde Äste auf die Landung zu werfen und, sobald der Schnee fällt, große Verwehungen zu machen.

Die Pflanze schützt sich perfekt vor Schädlingen. Aus präventiven Gründen sollte man Wolfsbeeren jedoch regelmäßig auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen untersuchen. Wenn es eines gibt, werden die betroffenen Teile beschnitten und, falls erforderlich, mit insektiziden Mitteln besprüht und in der vom Hersteller auf der Verpackung angegebenen Menge verteilt. Vergessen Sie nicht, dass die Behandlung nicht einmal durchgeführt wird, besonders wenn die Schädlingsinvasion sehr groß ist.

Anwendung und Lagerung

Geerntete Früchte sollten an einem trockenen, lichtfreien Ort gelagert werden. Wenn eine Infusion vorbereitet wird, sollte sie nur an einem kühlen Ort und nicht länger als 2 Tage aufbewahrt werden.

Goji-Beeren werden nicht nur zur Gewichtsreduktion verwendet, sondern auch als Zutat für die Zubereitung von Weinen, Fruchtpüree, Desserts, Suppen, Gebäck, Joghurt, Tee, Säften und Müsli. Samen werden für die Ölförderung verwendet. Frische Beeren schmecken mit einem Hauch von Melone. Sobald die Früchte gefrieren oder trocknen, verschwindet der Geschmack und die Beeren erhalten einen Geschmack, der getrockneten Aprikosen ähnelt.

Im Garten werden hauptsächlich für eine gesunde Ernte eingesetzte Hennen sowie Hecken gepflanzt. Die Pflanze ist unprätentiös und stirbt nicht, wenn Sie nicht gegossen haben oder keinen Dünger eingebracht haben. Wenn Sie jedoch Goji-Beeren auf einer Parzelle anpflanzen, sollten Sie alle Sorten im Voraus in Betracht ziehen und die am besten geeigneten auswählen.

Weit verbreitete Beeren und Medikamente. Also, sie sind gedacht für: Rückenschmerzen, Diabetes, Schlaflosigkeit, Anämie, Fettleibigkeit, übermäßiges Cholesterin, Probleme mit Adenoiden, Sehstörungen, Sportler, die so ihre Kraft wiederherstellen, usw.

Wie Sie sehen, sind Goji-Beeren ein exotischer Strauch, aber Sie müssen nicht in Übersee reisen oder zu einem sagenhaften Preis einkaufen. Es genügt, einige Nuancen zu beobachten, und Sie können problemlos eine Pflanze auf Ihrer Baustelle anbauen und eine sehr beträchtliche Ernte einfahren.

Anbau in den Vororten

Ein echter Werbeboom rund um Goji-Beeren verwandelte die Frucht des Busches in ein teures und verkaufsfähiges Produkt. Goji-Früchte werden aktiv in Online-Shops verkauft. Oft ist es jedoch möglich, die Qualität eines Kaufs erst zu beurteilen, nachdem das Produkt für den vorgesehenen Zweck verwendet wurde. Um Zeit und Geld zu sparen, haben sich fortgeschrittene Gärtner und Gärtner daran gemacht, Dereza gewöhnlich anzubauen - so wird der Strauch in Russland geboren, der wirklich goldene Früchte trägt.

Unter den klimatischen Bedingungen der mittleren Zone und der Moskauer Region fühlt sich der Strauch großartig an und bringt eine wunderbare Ernte hervor. Seine Verwendung ist sowohl zur Gewinnung ungewöhnlicher Beeren als auch zur dekorativen Gestaltung des Geländes möglich. Die Krone des Strauchs kann eine Höhe von 5 Metern erreichen, reagiert gut auf das Zurückschneiden und die Bildung einer bequemen Form. Kleinblättrige Pflanze hat häufige, scharfe Dornen, die die Verwendung von Büschen als Hecke ermöglichen.

Sie können den Dereza-Strauch auf zwei Arten für Ihr eigenes Ferienhaus kaufen - durch Keimen der Samen und durch Pfropfen. Beide Arten, einen Sämling zu bekommen, sind gut - die erste ist Effizienz, die zweite Geschwindigkeit. Der Kauf von Pflanzgut sollte ausschließlich in spezialisierten Farmen und Gärtnereien erfolgen, andernfalls besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass eine gemeinsame Betrugsmethode angewendet wird, bei der der Verkäufer Berberitzen anstelle von Dereza-Samen und -Setzlingen verkauft und es sich um völlig andere Pflanzen handelt.

Auswahl des Pflanzenmaterials

Bisher waren nur wenige Sorten bekannt, die üblicherweise als Goji-Beeren gelten. Jetzt mit dieser Ausgabe ist etwas einfacher, weil wir dank der Arbeit der Züchter heute über viele Sorten und Hybriden von Warthog sprechen können, von denen einige perfekt für den Anbau in den Vororten sind.

  • „New Big“ ist eine einzigartige, großfruchtige Dereza-Sorte, die in Polen gezüchtet wird. Die Sorte zielt auf die Menge der endgültigen Ernte ab, und ihr Hauptmerkmal ist die Größe der Beere, doppelt so groß wie die Früchte des wild wachsenden Bruders. Darüber hinaus ist der Busch gut immun gegen Pilzkrankheiten und beständig gegen Temperatur und Feuchtigkeit.
  • „Goji Lhasa“ ist die häufigste frühreifende Pflanzsorte in der Region Moskau, deren chemische Zusammensetzung und Nährwert fast vollständig dem tibetischen Gegenstück entsprechen.
  • „NF1 Lifeberry“, speziell für den Anbau auf russischem Territorium entwickelt, ist eine Hybride mit großen Beeren mit hohem Zuckergehalt.

Wie bei jeder Hybride ist eine Samenvermehrung nicht akzeptabel, da die Samen nicht die Eigenschaft haben, die Sortenmerkmale der Mutterpflanze zu übertragen. Vegetative Vermehrung ermöglicht Erneuerung und Vermehrung.

Landung vorbereiten

Sämlinge pflanzen Dereza kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Angesichts der Instabilität des Klimas in der mittleren Zone wird jedoch empfohlen, eine Frühjahrspflanzung vorzunehmen, damit der Strauch kräftiger wird und sich auf die erste Wintersaison vorbereitet.

In Anbetracht der Kreuzbestäubungsmethode dieser Pflanze lohnt es sich, zwei oder mehr Sträucher anzupflanzen.

Um über den Ort des Wachstums und die Qualität des Bodens nachzudenken, muss im Voraus entschieden werden. Die Gruben wurden zwei Wochen vor dem vorgeschlagenen Tag der Landung geerntet.

Die Breite und Tiefe der Gruben sollte 50 cm betragen, der Abstand zwischen den Landegruben muss mindestens 2 Meter betragen.

Für Besitzer von schwerem, lehmigem Boden ist es notwendig, den Boden des Pflanzlochs im Voraus mit grobem Sand zu entwässern. Auch in den vorbereiteten Brunnen 8 - 10 kg Humus geben. 70 g Superphosphat und ein Glas Asche werden zum fruchtbaren Boden gegeben, der beim Graben eines Lochs entnommen wird. Nachdem der Sämling in das Loch gelegt wurde, wird diese fruchtbare Schicht mit freiem Raum um den Sämling herum gefüllt. Reichlich wässern und die obere Schicht mulchen, damit die Erde länger feucht bleibt.

Im ersten Monat nach dem Pflanzen der Setzlinge sollte der Zustand des Bodens genau beachtet werden, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern. Die Bewässerung erfolgt nach Bedarf. Am besten, wenn die Wassertemperatur während der Bewässerung der atmosphärischen Temperatur entspricht. Es ist auch notwendig, eine Lockerung zu erzeugen, die dem zerbrechlichen Wurzelsystem des Sämlings hilft, die erforderliche Menge an Sauerstoff zu erhalten.

Nach dem sicheren Anpflanzen eines Bäumchens an einem neuen Ort verliert das Gießen seine häufige Notwendigkeit, da der ausgewachsene Dereza-Strauch gegen sommerliche Dürrebedingungen resistent ist.

Der Schnitt und die Bildung der Krone beginnen im zweiten Lebensjahr der Pflanze an einem festen Ort. Zusätzlich zum dekorativen Effekt können Sie mit dieser Maßnahme den Zustand des Strauchs überwachen, um alte und erkrankte Zweige rechtzeitig zu zerstören.

Das Überwintern im Freiland für den Busch ist gefährlich. Es hält Temperaturen von bis zu -15 Grad stand. Da sich die Bedingungen des russischen Winters nicht vorhersagen lassen, kann die Pflanze im Winter auf zwei Arten konserviert werden:

  1. Niedrige Sträucher mit einer vorgeschnittenen Krone werden mit einer Erdscholle ausgegraben und in einen Behälter gegeben. Weitere Winterlager werden im Keller oder Keller durchgeführt.
  2. Wenn die Übertragung der Pflanze nicht möglich ist, versucht der Busch einfach, so effizient wie möglich zu wickeln. Gartenfolien, dickes Polyethylen, Reste von Abdeckmaterialien und andere verfügbare Materialien können verwendet werden.

Schädlinge und Krankheiten

Die klimatisierten Sorten von Dereza vulgaris sind wie wild wachsende Pflanzen praktisch nicht den schädlichen Auswirkungen der häufigsten Pflanzenkrankheiten ausgesetzt. Auch der für Gartenbewohner äußerst gefährliche Mehltau kann keinen nennenswerten Schaden anrichten.

Erschrecken Sie die Pflanze und das Auftreten von Insektenschädlingen nicht. Ein Strauch kann bestimmte Arten von Blattläusen und Raupen anziehen, die das dekorative Erscheinungsbild einer Pflanze verzerren können. Um solche Folgen zu vermeiden, sollte der Busch im Frühjahr mit einem starken Wermutaufguss behandelt werden.

Ernte

Die Reifezeit der Beeren in jeder Dereza your Sorte. Der Reifebeginn wird jedoch auch von den klimatischen Gegebenheiten des Anbaugebietes beeinflusst. Die durchschnittliche Reifezeit liegt bei Anfang bis Mitte August.

Die Ernte sollte bei trockenem, windstillem Wetter beginnen.

Bei der Ernte von Beeren sollte Goji besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Da die frischen Beeren reizende Haut- und Schleimsäfte enthalten, muss die Entnahme mit Handschuhen erfolgen. Am besten mischen Sie die überreifen Früchte vom Strauch auf den zuvor vorbereiteten Boden.

Anzeichen der Reife der Beeren sind leuchtend rote und schwache Stängel. Der Versuch, frische Beeren zu probieren, wird nicht empfohlen - sie enthalten Toxine, die eine leichte Vergiftung verursachen können.

Da die Beeren nicht frisch verzehrt werden, werden sie getrocknet gelagert. Trocknen Sie sie in Spezialtrocknern oder Öfen, wobei der Temperaturbereich von 50 Grad nicht überschritten werden darf. Nach dem Trocknen bleiben die Früchte fast vollständig erhalten.

Das getrocknete Erntegut wird an dunklen, kühlen Orten mit mäßiger Luftfeuchtigkeit gelagert. Das Fassungsvermögen kann als Segeltuchtasche oder eng anliegende Glasbehälter dienen. Bei sachgemäßer Trocknung und Lagerung können Beeren bis zu 1 Jahr gelagert werden.

Sehen Sie sich das Video an: Red Army Choir: Bella Ciao. (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send