Gemüse

Paprika auf der Fensterbank

Pin
Send
Share
Send
Send


Wer scharfes Essen liebt, sollte unbedingt die Fensterbank Pepper Spark aufsetzen. Diese beliebte Zimmerpflanze ist unter anderem auch sehr schön. Wachsen ist überhaupt nicht schwierig. Damit sich der Pfeffer gut entwickelt und aktiv Früchte trägt, sollte er rechtzeitig gegossen und gedüngt werden.

Allgemeine Beschreibung

Es gibt verschiedene Sorten von Indoor-Pfeffer Spark. Auf Wunsch können Sie auch als kleine Pflanze (20-30 cm) und höher (bis zu 50 cm) pflanzen. Der untermaßige kompakte hausgemachte Pfeffer Spark ist besonders bei Fans von Zimmerpflanzen beliebt.

Der dekorative Wert dieser Pflanze wird durch dunkelgrüne scharfe kleine Blätter und helle Früchte dargestellt. Die Form und Farbe der letzteren kann sehr unterschiedlich sein. Auf Fensterbänken wachsen Sorten mit runden, pflaumenartigen, kegelförmigen Früchten. Sowohl gelbe als auch rote oder violette Pfefferkörner sehen sehr gut aus. Während der Reife ändern die Früchte dieser Pflanze ihre Farbe. Daher kann der Busch gleichzeitig Früchte verschiedener Schattierungen anbauen. Es sieht sehr beeindruckend aus. Geschmack Pfeffer kann auch anders sein. Es gibt Sorten von beiden sehr stechenden Früchten und nicht zu scharf.

Das Licht ist Pfeffer, dessen Blüten sich in besonderer Schönheit nicht unterscheiden. Meistens sind sie weiß oder lila gefärbt, klein und sehen etwas rau aus. Ihr Wert liegt nur darin, dass sie anschließend leuchtende Früchte mit Samen anbauen, die sich zum Selbstpflanzen eignen. Gleichzeitig können an der Pflanze bis zu 50 Pfefferkörner reifen. Gleichzeitig hört der Busch immer noch nicht auf zu blühen. So können die Ernten fast das ganze Jahr über entfernt werden.

Landezeit

Vermehrt Indoor-Pfeffer Twinkle meist nur Samen. Dies ist der einfachste Weg, um in relativ kurzer Zeit eine starke, auffällige und produktive Pflanze zu erhalten. Früher in der Fachliteratur gab es Tipps zum Pflanzen von hausgemachten Pfeffersamen zur gleichen Zeit wie gewöhnliche Gartensämlinge, dh Ende Februar - Anfang März. In den Foren relevanter Themen erfahrener Liebhaber von Zimmerpflanzen können Sie jedoch in letzter Zeit häufig eine Empfehlung hören, diesen Vorgang etwas früher durchzuführen. Tatsache ist, dass, wenn Sie den Funken im November landen, bis zum Sommer viel größere und hellere Früchte darauf wachsen werden.

Pfeffer-Funken-Obacht: Welches Land zu verwenden

Der in der Literatur zu findende Ratschlag, diesen Pfeffer in eine speziell zugekaufte Erde zu pflanzen, wird auch heute von vielen erfahrenen Blumenzüchtern abgelehnt. Fans dieser schönen und auch nützlichen Pflanze haben bemerkt, dass sie sich am besten anfühlt, wenn sie in normalen Gartenboden gepflanzt wird. Das Einzige ist, dass es ratsam ist, solches Land mit verrottetem Dünger vorzudüngen. Dieser Verband sollte gedämpft werden. Andernfalls kann der Pfeffer mit einem schwarzen Bein infiziert werden. Bei Überhitzung in Gülle sterben alle pathogenen Bakterien ab (durch hohe Temperaturen). Während der Lagerung können sich jedoch wieder Mikroorganismen im organischen Substrat festsetzen.

Wie zu pflanzen

Funken - Pfeffer, dessen Samen in einem Fachgeschäft gekauft oder einem Freund eines Hobbyzüchters entnommen werden können. Der Topf für diese Pflanze wird normalerweise klein genommen. Blumentopf von 1 l zum ersten Mal wird völlig ausreichen. In Zukunft muss Pfeffer höchstwahrscheinlich zwei- oder dreimal umgepflanzt werden. Diese Zimmerpflanze kann 5 Jahre lang Früchte tragen. Es wird jedoch in der Regel nicht mehr als zwei oder drei gewachsen. Dann wird der Pfeffer gegen einen neuen ausgetauscht. Tatsache ist, dass es zu diesem Zeitpunkt einige seiner dekorativen Eigenschaften verliert und anfängt, viel geringere Erträge zu produzieren.

Um ein Verrotten der Wurzeln zu vermeiden, müssen Sie am Boden des Topfes Kieselsteine ​​und Scherben abtropfen lassen. Weiter in der Kapazität wird der vorbereitete Boden, der mit Mist gemischt ist, gegossen und leicht angefeuchtet. In einem Topf wird normalerweise auf 3 Samen (bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 1 cm) gepflanzt. Anschließend können Sie im Tank den stärksten Pfeffer hinterlassen. Nach dem Pflanzen sollte der Boden im Topf vorsichtig mit nicht zu viel Wasser bewässert werden.

Pflanzentransplantation

Übertragen Sie Pepper Spark sofort in einen großen Topf machen, wie 60-65 Tage nach dem Pflanzen. Entwässerung sollte in den Tank gelegt werden. Boden ist besser, die gleiche Zusammensetzung zu verwenden, die in einem kleinen Topf war. Ein Erdballen in einem alten Behälter sollte zuerst mit einem Messer von den Wänden getrennt werden. Am Tag vor dem Umschlag muss die Pflanze reichlich gegossen werden. Dann wird dieser Vorgang viel einfacher. Dann wird der Pfeffer vorsichtig entfernt und in einen neuen Topf gegeben. In letzterem sollte man zunächst 3-5 cm Gartenerde abtropfen lassen. Nachdem der Pfeffer in den Topf gegeben wurde, sollte der freie Raum zwischen der Scholle mit den Wurzeln und den Wänden des neuen Behälters mit Erde gefüllt werden.

Wohin den Topf stellen?

Unmittelbar nach dem Einpflanzen muss der Samenbehälter mit einer Folie abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt werden. Wenn die Schleifen erscheinen, wird der Topf auf die Fensterbank übertragen. Nachdem die Pflanzen 2-3 echte Blätter haben, werden die zusätzlichen Sämlinge entfernt.

Feuer - Licht liebender Pfeffer. Auch bei sehr starkem Sonnenlicht hat er keine Angst. Daher ist es am besten, einen Topf mit dieser brennenden, hellen Pflanze am Südfenster anzubringen. Im Winter sollten Paprikaschoten möglichst mit einer Leuchtstofflampe beleuchtet werden.

Die Heizbatterie muss in der kalten Jahreszeit mit einer Decke oder einem Stück dickem Stoff abgedeckt werden. Überhitzender Pfeffer, den Funken auf der Fensterbank, wie auch an jedem anderen Ort, nicht mag. Die optimale Temperatur dafür im Winter ist 19-22 ° C.

Wie man wässert

Im Sommer die Erde unter dem Pfeffer anfeuchten, Funken sollten recht häufig sein. Das Gießen erfolgt, nachdem der Boden im Topf 1 cm trocken ist. Natürlich ist es nicht erforderlich, ein „Moor“ im Tank anzuordnen. Andernfalls kann der Pfeffer Wurzeln faulen. Im Winter ist die Bewässerung reduziert. Einmal in der Woche wird in diesem Zeitraum völlig ausreichen.

Wenn das Licht am Südfenster ist, sollte natürlich vorsichtig gewässert werden und versucht werden, nicht auf die Blätter zu fallen. Andernfalls treten Verbrennungen auf. Verwenden Sie zur Bewässerung nur getrenntes Wasser bei Raumtemperatur. Das Bleichen von Pfeffer kann, wie die meisten anderen Zimmerpflanzen, sehr schädlich sein.

Wie man düngt

Das Licht ist Pfeffer, der sowohl mit Gülle als auch mit komplexen universellen Kaufmitteln gefüttert werden kann. Im letzteren Fall können Sie zum Beispiel Nitrophoska (1 Dose pro 10 Liter) verwenden.

Eine sehr gute Lösung wäre auch die Blattdüngung von Pfefferholzasche (2 Esslöffel. Bestehen Sie auf 3 Liter Wasser). Sprühen Sie die Pflanze sollte reichlich vorhanden sein. Führen Sie diesen Vorgang nur morgens oder abends durch, um die Blätter nicht zu verbrennen.

Zum ersten Mal wird Pfeffer gedüngt, bevor er aktiv wächst. Müssen nicht zu oft gefüttert werden. Im Winter reicht es aus, die Pflanze einmal zu düngen - im Januar. Im Sommer wird häufiger gedüngt - etwa zweimal im Monat.

Krankheiten und Schädlinge

So wächst der Pfeffer Funken auf der Fensterbank. Ihn zu pflegen ist relativ unkompliziert. Darüber hinaus betrifft die Krankheit ihn nicht oft. Ist die Raumluft zu warm und zu trocken, können Pflanzen von Blattläusen befallen werden. Es ist notwendig, es mit Hilfe von Insektiziden zu bekämpfen. Dies kann beispielsweise "Fitoverm" oder "Agromertin" sein. Sie können diese Werkzeuge spätestens zwei Wochen vor der Ernte verwenden.

Wofür kann verwendet werden

Am häufigsten werden die Früchte von Pfeffer-Funken verwendet, um verschiedenen Arten von Gurken einen würzigen Geschmack zu verleihen. Auf ein Drei-Liter-Glas Tomaten oder Gurken legen Sie normalerweise 2-3 Schoten. Sie können die Früchte auch als Medizin verwenden, indem Sie sie dem Wodka hinzufügen.

Pepper Spark enthält eine große Menge an Vitaminen. Darüber hinaus können sie fast jedem Gericht einen einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma verleihen. Viele Hausfrauen verwenden die Früchte dieser Pflanze für Zazharki Borscht, geben sie in den Eintopf, gesalzen mit Speck usw.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Fackel Viele werden noch immer Chilischoten genannt. Es ist am häufigsten in osteuropäischen Ländern. Diese mehrjährige Pflanze gehört zur Gattung "Capsicum" - eine Mischung aus chilenischem und Cayennepfeffer. Aufgrund seiner hohen Leistung ist es als natürliches Antiseptikum positioniert und dient als ausgezeichneter Geschmacksverstärker.

Diese Pfeffersorte wurde von einem spanischen Seefahrer, Christoph Kolumbus, nach Europa gebracht. Bisher wird Pepper Spark in Wohngebäuden auf Fensterbänken angebaut und zum Kochen verwendet.

Pfeffer dieser Sorte hat folgende Eigenschaften:

  1. Ihre Höhe beträgt etwa 40 Zentimeter.
  2. Die Anzahl der Eierstöcke kann bis zu 50 Stück betragen.
  3. Für 12 Monate aus dem Busch, der sich auf der Fensterbank befindet, können Sie etwa 100 Perchin sammeln.
  4. Die Länge des Fötus reicht von 2,5 bis 5 Zentimeter.
  5. An der Basis der Figur reicht von 0,8 bis 1,2 Zentimeter.
  6. Das Fruchtgewicht beträgt ungefähr 20 - 50 Gramm.
  7. Die Früchte ändern ihre Farbe, wenn sie reifen. Anfangs sind sie grün, nach ein wenig gelb, und die reifen Früchte sind leuchtend rot.
  8. Die Form von rotem Pfeffer kann mit einer spitzen Spitze, einer länglichen Pyramide, oval und rund sein.

Diese Sorte gehört zu den mittelfrühen. Ungefähr 120 Tage vergehen vom Spross bis zur technischen Reife. Wachsende Paprika Ein Funke auf der Fensterbank ist nicht der einzige Weg, er kann in Gewächshäusern und auf offenem Boden wachsen und sich gut entwickeln.

Pfeffersamen Funken

Auf der Fensterbank angebauter Pfeffer beginnt am Ende des Sommers die ersten Früchte zu produzieren oder frühen Herbst. Gereifte Früchte haben eine satte rote Farbe. Aus diesen Früchten müssen Samen gewonnen werden. Pflanzenmaterial wird empfohlen, um sich zu zersetzen und ein wenig zu trocknen. So können Sie die Samen vor der Ankunft des Frühlings speichern, wenn sie gepflanzt werden müssen.

Um das Pflanzgut zu entfernen, wird empfohlen, die Früchte erst nach vollständiger Reife zu pflücken. Samen können der Konservierung und einer Vielzahl von Gerichten zugesetzt werden, da sie auch eine Pikantheit und Schärfe aufweisen.

Wie man Funken pfeffert, um zu Hause zu pflanzen

Die effektivste und Paprika lässt sich am besten anbauen, indem man sie pflanzt und auf einer Fensterbank anpflanzt. Pflanzkapazität sind Kisten für Setzlinge. Es wird nicht empfohlen, beim Pflanzen von Samen tiefe Löcher zu bohren. Es reicht aus, sie nur um 1 Zentimeter zu vertiefen. Nachdem die Samen gepflanzt sind, müssen sie mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden.

Die Temperatur in dem Raum, in dem diese Kultur angebaut wird, sollte im Bereich von 22 bis 24 Grad liegen. Bei den ersten Trieben (ca. 2 Wochen) wird die Temperatur im Raum auf 20 Grad gesenkt. Wenn ein junger Schössling zwei Blätter hat, sollte er in einen separaten Topf gepflanzt werden.

Pfeffer muss innerhalb von zwei Jahren einmal umgepflanzt werden. Es ist wünschenswert, dies im Frühjahr zu tun. Pfeffer wird am besten in einen Topf mit großem Durchmesser umgepflanzt.

Und dennoch kann der Spatzenpfeffer aus verholzten Trieben gezüchtet werden. Dazu müssen sie aus dem Busch geschnitten und in einen Behälter mit Wasser gegeben werden. Es sollte eine Fluchtmöglichkeit geben, bis die Wurzeln darauf erscheinen. Wenn die Wurzeln gut entwickelt sind, werden sie in vorbereitete Töpfe gepflanzt.

Wie man die Pflanze pflanzt und pflegt

Damit Paprika ihren Meistern lange Freude bereiten kann, müssen mehrere beobachtet werden einfache Regeln und Empfehlungen:

  1. Einen Ort auswählen. Um eine Kultur auf der Fensterbank aufzubauen, sollten Sie einen kühlen und gut beleuchteten Ort wählen. Das Optimum ist das Fassungsvermögen eines Keramiktopfes mit einem Volumen von 3 bis 5 Litern. Am Boden sollte ein Loch sein. Es ist notwendig, damit überschüssiges Wasser übrig bleibt.
  2. Boden. Günstiger Boden zum Anpflanzen von Paprika auf der Fensterbank ist Gartenerde, Humus und Sand. Sie werden im Verhältnis 1: 1: 2 eingenommen. Entwässerungssystem sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Hierfür eignen sich am besten Schotter, Bruchziegel und Blähton. Im Topf muss der Boden jedes Jahr gewechselt werden. Dies wird dazu beitragen, Ihre Kultur vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen.
  3. Beleuchtung. Wenn die Lichtmenge auf dem Fensterbrett nicht ausreicht, werden die Pfefferblätter gelb, die Pflanze wird welk und die Blumen fallen. Für einen kurzen Lichttag werden blau-violette Lampen als zusätzliches Leuchtmittel eingesetzt.
  4. Das Licht ist ziemlich robust, aber wenn nicht Temperatur halten und in dem Raum, in dem es angebaut wird, wird es mehr als 20 Grad geben, die Kultur wird ihre normale Entwicklung einstellen. Eierstöcke und Blätter können fallen oder gelb werden. In einer solchen Situation ist es besser, den Topf mit der Kultur im südöstlichen oder südwestlichen Teil der Wohnung neu zu ordnen.
  5. Bei heißem, trockenem Wetter sollte der Kultur besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Sie braucht regelmäßig sprühen. Es sollte nur abends gemacht werden. Seien Sie nicht sehr eifrig, da es sonst zu einer Erkrankung des Wurzelsystems durch zu viel Feuchtigkeit kommen kann.
  6. Wenn Sie die Pflanze pflanzen, vergessen Sie es nicht. füttern mit organischen Düngemitteln. Während der Vegetationsperiode ist es am besten, Phosphor-Kalium-Verbindungen anzuwenden. Die Pflanze sollte alle zwei Wochen gefüttert werden.

Damit die Pflanze gesund wächst, müssen nicht nur die oben genannten Regeln befolgt, sondern auch während der Wachstumsphase und der Entwicklung von Paprika die richtige Pflege für sie durchgeführt werden.

Schädlinge und Krankheiten

Um Peperoni vor verschiedenen Krankheiten und insbesondere vor Wurzelfäule zu schützen, ist es notwendig, den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens ständig zu überwachen. Wenn sie zu trocknen begannen und die Blätter verdorren, deutet dies darauf hin, dass die Feuchtigkeit im Boden fehlt.

Extrem anfällige Paprikaschote. Leichter Stickstoffmangel.. Dieses Problem manifestiert sich in der Abwesenheit der lang erwarteten Blüte.

Die größte Gefahr sind Spinnmilben und Blattläuse für Peperoni. Um sie zu überwinden, müssen Sie Insektizide verwenden. Sobald die ersten Anzeichen von Läsionen auf den Blättern sichtbar werden, sollten sie mit geeigneten chemischen Präparaten behandelt werden, die gemäß der vorgeschlagenen Anleitung zubereitet werden.

Ein besonderer Indikator für die Gesundheit eines Strauchs, der in einem Raum wächst, sind seine Blätter.. Es wird empfohlen, diese regelmäßig zu überprüfen und beim ersten Anzeichen Maßnahmen zu ergreifen.

Denn wenn Sie der Kultur eher helfen, erholt sie sich schneller und erfreut Sie mit einer hervorragenden Ernte.

Transplantation und Vermehrung von Paprika Ogonek

Ein sehr wichtiger Punkt beim Anbau von Paprika ist die Transplantation sowie die Vermehrung. Grundsätzlich wird die Pflanze alle zwei Jahre einmal umgepflanzt. In diesem Fall wird die Kapazität jedes Mal neu und notwendigerweise größer genommen. Beim Umpflanzen das Bodensystem verwenden, das aus Humus, Grasland, Torf und Flusssand hergestellt wird.

Paprika Das Feuer kann sich auf drei Arten vermehren:

  1. Stecklinge.
  2. Sämlinge.
  3. Samen.

Bevor die Samen in den Boden gepflanzt werden, muss ihre Keimung überprüft werden. Dazu müssen sie in Wasser gelegt werden. Wenn ein Samen aufgetaucht ist, kann er weggeworfen werden, da er nicht wächst. Um die restlichen Samen zum Keimen zu bringen, werden sie einen Tag lang eingeweicht. Samen werden auf nährstoffspezifischen Böden ausgesät. Die Aussaat kann zufällig oder bis zu einer Tiefe von 6 Millimetern erfolgen. Danach wurden die Spitzensamen mit einer dünnen Bodenschicht bestreut. Der Boden, in dem sich die Samen befinden, wird besprüht und mit einer Folie bedeckt. Die Aussaat erfolgt im Februar.

Wenn du alles richtig gemacht hast, dann schon In 14 Tagen sehen Sie die ersten Triebe. Die erste Fütterung sollte innerhalb von 10 Tagen mit Königskerzen- oder Hühnerkot erfolgen. Wenn sich in diesen Pflanzen junge Blätter bilden, müssen Sie tauchen. Gleichzeitig sollte Paprika regelmäßig gewässert werden.

Bei der Vermehrung durch Setzlinge werden die Samen in ein feuchtes Tuch gelegt. Sie sollten Raumtemperatur haben.

Pflanzte sie in Torf Töpfe, wenn die ersten Triebe scheinen. Bevor gekeimte Samen gepflanzt werden, muss ein Tag vergangen sein, bevor die Erde gut gegossen werden kann. Nach der Landung wird der Container mit Glas bedeckt und an einen warmen Ort gestellt. Wenn es 4 Blättchen für Setzlinge gibt, sollten diese in einen größeren Topf gepflanzt werden. Ein Drainagesystem ist am Boden des Tanks ausgebildet. Stellen Sie den Topf auf den beleuchteten Platz. Das Gießen erfolgt mit Wasser bei Raumtemperatur durch eine Pfanne. Im Sommer düngen sie in 2 Wochen.

Stecklinge - vegetative Art und Weise Sortenzeichen zu bewahren. Um das Schneiden zu erhalten, müssen Sie den Zweig vom Masterbatch abschneiden und ihn in eine leichte und lockere Erde legen. Wasser und bedecke es mit einer Packung.

Beschreibung und Eigenschaften von Pfefferlicht

Pepper of Light ist eine mehrjährige Pflanze, die durch die Kreuzung von chilenischen und Cayenne-Sorten entstanden ist. Er kommt aus Mexiko und sein Geschmack wurde den Europäern dank Columbus bekannt.

Eine Pflanze auf der Fensterbank wachsen zu lassen ist überhaupt nicht schwierig. Unter günstigen Bedingungen kann Pfeffer leben etwa 6 Jahre.

Pfeffer blüht im Frühjahr und am Ende des Sommers trägt er Früchte. Oft kann man jedoch beobachten, wie es gleichzeitig blüht und Früchte trägt.

Blumen Pfeffer Funken

Плоды на нём отлично образуются и без перекрёстного опыления, но если взять мягкую кисточку и переносить пыльцу, то урожай будет намного богаче.

При правильном уходе можно добиться превосходного урожая, даже до 100 штук. А плодоносит растение круглый год.

Достоинства и недостатки сорта

Перец огонёк имеет массу достоинств:

  • es kann sowohl im Garten als auch zu Hause auf der Fensterbank angebaut werden,
  • je nach art er unterschiedlich in Form und Farbe,
  • gefällt nicht nur dem Auge, sondern verleiht Ihren Gerichten auch einen großartigen Geschmack,
  • aufgrund des Inhalts eines Vitaminkomplexes, Nutzen für die Gesundheit,
  • Wenn er im Winter mit künstlichem Licht versorgt wird, trägt er das ganze Jahr über Früchte.

Die Nachteile der Sorte sind die Tatsache, dass das Licht:

  • verträgt kein direktes Sonnenlicht, aber der Wohnort muss gleichzeitig hell sein,
  • nicht lieben Hitze, Kälte und Wind,
  • Wenn sie in einem Gewächshaus wachsen, ist es auch notwendig, Wärme und Licht zu regulieren.
Pepper the Spark unterscheidet sich in Form und Farbe

Samen zu Hause pflanzen

Der am besten geeignete Boden für die Pflanze ist derjenige, der aus den folgenden Bestandteilen besteht:

Diese Substanzen werden in gleichen Mengen aufgenommen und zugefügt. ein Viertel des Sandes.

Nachdem Sie sich für den Boden entschieden haben, müssen Sie nun die richtigen Samen auswählen. Dazu sammeln wir uns im Wassertank und lassen die Samen einen Tag darin einweichen. Diejenigen, die auftauchen, werfen weg und nutzen den Rest zur Landung.

Es ist notwendig, Samen zu pflanzen im zeitigen Frühjahr. Aussaat in eine feuchte Erde mit einer Tiefe von nicht mehr als 1 cm, gleichzeitig muss der Raum auf einer Temperatur von ca. 24 Grad Celsius gehalten werden. Nach 10 Tagen sollte der Pfeffer keimen.

Pfeffersamen Funken

Auflaufende Setzlinge an einem hellen Ort mit einer Temperatur von etwa 20 grad. Wenn die Pflanze die ersten Blätter wegwirft, wird sie verpflanzt und nach 60 Tagen wird das Licht entweder in einen separaten Topf oder auf ein Beet gepflanzt.

Wachstumsbedingungen auf der Fensterbank

Wenn Sie sich an die Empfehlungen halten, haben Sie mit dem Wachsen keine Probleme.

Seien Sie sicher Befolgen Sie die Regeln der Bewässerung. Der Boden muss nicht austrocknen. Das Feuer wird regelmäßig, aber schwach reichlich gewässert, da ein Überschuss an Feuchtigkeit zum Verrotten der Wurzeln führen kann.

Düngemittel müssen zum Zeitpunkt der Transplantation hergestellt werden. Es muss organische Materie sein. Und während der Vegetationsperiode werden alle 2 Wochen Phosphor-Kalium-Präparate angewendet.

Die erste Ernte nach der Aussaat kann bereits geerntet werden in 2-3 monaten.

Die erste Ernte kann in 2-3 Monaten gesammelt werden

Transplantation und Reproduktion

Wenn das Licht auf der Fensterbank wächst, sollte es auf jeden Fall Ersetzen Sie alle 2 oder 3 Jahre in einem größeren Topf. Achten Sie in diesem Fall unbedingt auf die Entwicklung des Root-Systems.

In der Zucht wird das Licht am besten aus Samen gewonnen. Wie das geht, steht oben. Mit Hilfe der Pfropfung können jedoch gute Ergebnisse erzielt werden. Die Blüte des Stängels dauert nur anderthalb Monate, und wenn er durch Samen vermehrt wird, werden solche Ergebnisse nicht erzielt.

Um sich durch Pfropfen zu vermehren, sind die folgenden sehr einfachen Schritte erforderlich:

  • schneiden Sie einen Zweig und stecken Sie ihn in die Erde
  • Die Pflanze gießen und mit Folie abdecken.

Nach 7 Tagen wird das Rooten kommen.

Eigenschaften

Pfefferlicht hat eine Reihe einzigartiger Eigenschaften und wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus:

  1. Er Enthält Vitaminedas verbessert die Funktion des Gehirns, des Nervensystems und des Kreislaufsystems.
  2. Beeinträchtigt die Entwicklung von Krebszellen.
  3. Es sollte von Menschen mit Diabetes und hohem Cholesterinspiegel gegessen werden. Dieser Pfeffer kann sie senken.
  4. Es ist Teil der nützlichen medizinischen Tinkturen.
Pepper the Light hilft bei Diabetes

Kapazitätsauswahl

In der Anfangsphase müssen Sämlinge gezüchtet werden, für die geringe Kapazitäten ausgewählt wurden. Sie können Torftabletten verwenden. Wenn die Pflanzen wachsen, werden sie zuerst in Einwegbecher oder kleine Töpfe und nach einiger Zeit in permanente Töpfe umgepflanzt.

Das Volumen des Topfes sollte 2-3 cm größer sein als das Volumen des Wurzelsystems der Paprika. Für kompakte Pflanzen sind zu große Töpfe nicht geeignet.

Wir wählen den Boden

Für den Anbau von Paprika Spark oder einer anderen Sorte im Laden wählen Sie den Boden, der für Gemüsekulturen geeignet ist. Unabhängig davon kann der Boden aus Sand und Torf hergestellt werden (1: 2). Anstelle von Sand können Sie auch feines Vermiculit oder Perlit verwenden.

Vor der Verwendung des Bodens wird empfohlen, im Ofen zu desinfizieren oder mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zu vergießen. Desinfektion ist die Prävention von Pilzkrankheiten. Sie können auch ein geeignetes Fungizid verwenden.

Schritt für Schritt Aussaatanleitung

Pflanzenmaterial kann trocken ausgesät oder vorgekeimt werden.

  1. Saatgutbehälter sind mit einem feuchten Untergrund gefüllt, in den ca. 1 cm tiefe Rillen eingebracht sind.
  2. Die Samen werden in Rillen mit einem Abstand von 1 cm verteilt und mit Erde bestreut.
  3. Die Pflanzen werden mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht.
  4. Die Behälter werden mit Folie abgedeckt und an einen warmen Ort mit einer Temperatur von +23 bis +26 Grad gestellt.

Vor dem täglichen Auftreten von Trieben wird der Unterstand entfernt, um den Boden zu lüften, Kondensat zu entfernen und die Bodenfeuchtigkeit zu überprüfen. Wenn der Boden trocken ist, wird er mit einer Sprühflasche mit warmem Wasser angefeuchtet.

Pflege für Paprikasämlinge

Sobald die Sämlinge erscheinen, werden die Sämlinge zu einem gut beleuchteten Fensterbrett umgestaltet. Die Lufttemperatur sollte nicht so hoch sein. Paprikasprossen werden bei einer Temperatur im Bereich von +20 .. + 22 Grad gezüchtet.

Im Winter werden Leuchtstofflampen oder Phytolampen über den Sämlingen angebracht. Glühlampen sind nicht geeignet, weil sie die Luft trocknen.

Wenn Batterien funktionieren, sollte die Luft um die Pflanzen herum gesprüht werden, und es wird empfohlen, die Batterien mit feuchten Lappen abzudecken. Kann mit Wasser um den Behälter gelegt werden.

Pflanzen mit zwei bis drei echten Blättern werden in separate kleine Töpfe oder Einwegbecher mit einer Höhe von bis zu zehn Zentimetern und einem Durchmesser von nicht mehr als fünf Zentimetern umgepflanzt. Achten Sie darauf, den Boden der Töpfe zu füllen.

Jeder Spross wird mit Hilfe einer Gabel oder einer speziellen Schaufel zusammen mit einem Erdklumpen gegraben und in bereits mit Erde gefüllte Behälter gegeben. Landungen müssen bewässert werden. Die ersten zwei bis drei Tage müssen sie im Halbschatten halten.

Sobald die Büsche wachsen, werden sie in Töpfe umgepflanzt, 2-3 cm mehr als die vorherigen.

Für ausgewachsene Paprika werden Töpfe mit einem Durchmesser von 20 bis 30 cm ausgewählt, die 10 bis 15 cm groß sind. Bevor Sie jedoch Pflanzen in solche Töpfe verpflanzen, benötigen Sie möglicherweise mehrere Zwischentransplantationen, bei denen Sie jedes Mal einen neuen Behälter mit einem Durchmesser von nur 2-3 cm auswählen mehr alt.

Pepper Spark: allgemeine Beschreibung, Merkmale der Sorte

Sorte Pfeffer Spark ist im postsowjetischen Raum sehr beliebt. Es ist beim Kochen weit verbreitet: Es wird sowohl für die Zubereitung des ersten als auch des zweiten Ganges sowie für die Konservierung verwendet, wodurch ein ungewöhnlicher, eher herzhafter Geschmack entsteht.

Diese Pfeffersorte wird also von einem kleinen Zierstrauch repräsentiert: Die Pflanze erreicht selten eine Höhe von 0,5 m, kann jedoch an einem Strauch bis zu 40-50 helle pfefferähnliche Feuer entwickeln. Pfefferfrüchte unterscheiden sich in winzigen Größen: In der Länge erreichen sie nur 2-2,5 cm. Das maximale Gewicht einer Frucht beträgt 50 g. Sehr unreife Pfefferkörner haben eine hellgrüne Farbe, sind in einem technischen Reifezustand gelb und schließlich ist eine vollreife Frucht leuchtend rot.

Blütenpflanzen, die zu Hause (auf der Fensterbank) leben, beginnen mit dem Ende des Frühlings und fallen im Übrigen mit dem Beginn der Fruchtbildung zusammen, die bis zum Ende des Sommers anhält. So können Sie von einem Busch bis zu 100 scharfe Pfefferkörner pro Saison sammeln.

Pepper Spark gilt als mehrjährige Pflanze und wird, abhängig von der Agrartechnik ihres Anbaus, mit Sicherheit mehrere Jahre lang (in der Regel 5-6) mit würzig-würzigen Früchten erfreuen.

Feinheiten der Pflege

Nach dem Umpflanzen der Pflanze in den Haupttank beginnt die aktive und regelmäßige Pflegephase, die das schnellste Wachstum einer starken und gesunden Pflanze ermöglicht. Im Allgemeinen besteht der Pflegeprozess für eine junge (und nicht nur) Pflanze aus den folgenden Schritten:

  • Sorgfältiges und regelmäßiges Gießen, dessen Häufigkeit und Häufigkeit je nach Jahreszeit schwankt. Daher benötigen junge Setzlinge im ersten Lebensmonat viel Wasser (der Boden in den Töpfen sollte immer feucht sein). Aber übertreiben Sie es auf keinen Fall: Wenn zu viel Wasser vorhanden ist, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit wie eines schwarzen Beins stark an. Mit dem Einsetzen der Kälte (Ende Herbst) braucht die Pflanze nicht mehr viel Feuchtigkeit, die Bewässerung kann so weit wie möglich reduziert werden.
  • Strumpfband ist etwas, das der Pepper Spark aufgrund seiner Kompaktheit absolut nicht benötigt. Und die Gesamtmasse der Früchte, die an einem Strauch reift, ist so gering, dass sie die Entwicklung der Pflanze praktisch nicht beeinflusst.
  • Achten Sie auf die angenehmen Temperaturbedingungen für Pfeffer: Die Lufttemperatur im Raum sollte 20 Grad nicht unterschreiten. Mit Beginn der ersten kühlen Tage muss die Pflanze von den geöffneten Fenstern entfernt werden, da das Licht Zugluft nicht mag.

Council Neben der großen Wärmemenge des Sparky-Pfeffers ist es notwendig, den ständigen Zugang der Sonnenstrahlen zu gewährleisten. Und das Licht sollte gleichmäßig zu allen Seiten des Busches kommen. Drehen Sie dazu den Pfeffertopf mindestens einmal täglich um 180 Grad.

  • Alle 2 Jahre muss die Pflanze unbedingt in einen großen Behälter mit frischem Bodensubstrat umgepflanzt werden.

  • Mit dem Einsetzen des Frühlings und bis zum Ende des Sommers Mineralkomplexdünger in den Boden geben (Häufigkeit 1 alle 2 Wochen).

Fallen zu viele Eierstöcke, deutet dies auf eine mangelnde Bestäubung der Pflanze hin. Um dieses Problem zu vermeiden, schütteln Sie den Strauch während der Blütezeit leicht (es reicht aus, den Topf leicht von einer Seite zur anderen zu schütteln).

Dies schließt die Berücksichtigung der Eigenschaften des wachsenden Pfeffers Spark auf der Fensterbank ab. Befolgen Sie alle oben aufgeführten Tipps, um eine hervorragende Ernte zu erzielen. Viel Glück!

Sehen Sie sich das Video an: Anzucht Tipps Aussaat auf der Fensterbank Chili Paprika Physalis (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send