Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wie schön und richtig pflanzen Dahlien auf der Baustelle?

Pin
Send
Share
Send
Send


Bevor Dahlien im Freiland gepflanzt werden, müssen einige Vorarbeiten durchgeführt werden. Das Pflanzen von Dahlien ist nur bei Einsetzen einer stabilen Hitze erforderlich, und unvorbereitete Pflanzen können spät blühen. Tuberöse Dahlien sind beliebte Stauden, und die Frage, wie man sie richtig anpflanzt, ist für viele von Belang.

Frühlingsarbeiten bestehen aus bestimmten Phasen. Gekauft oder gekauft
Pflanzen Pflanzenmaterial wird auf Knospung geprüft, dann wird eine Wurzelteilung durchgeführt. Setzen Sie sich dann zum Wachsen in das Substrat. Auch die Bepflanzung des Gartens erfolgt nach bestimmten Regeln.

Wir bekommen Dahlien aus dem Lager

Einige Gärtner möchten ihr Leben im Frühling erleichtern und berühren die Dahlien nicht bis zur Landung. Unvorbereitete Pflanzen blühen spät am Tag - näher am Fall. Für einige Sorten und auch bei der schwierigen Reifung des Wurzelsystems ist diese Option schlecht geeignet.

Dahlienknollen, die in einem Unterfeld oder Keller gelagert werden (wie sie in vielen Ländern Chrysanthemen überwintern), werden im letzten Jahrzehnt des März oder Anfang April (im Mittelgürtel und in klimatisch ähnlichen Gebieten) entnommen. Gekaufte Blumensetzlinge verbleiben bis zu diesem Zeitpunkt im Keller, im Kühlschrank - bei niedrigen positiven Temperaturen, ohne übermäßige Feuchtigkeit. In der Regel wachen Anfang April bereits im Keller Dahlien auf und in der Nähe des Stängels sind kleine Sprossen zu sehen. Wenn sich blasse Triebe früh ausbreiten, brechen sie aus - danach erwachen neue Knospen.

Ablehnung von Dahlienknollen

Entfernen Sie von den Wurzeln alle verrotteten, kleinen trockenen Stücke sowie die Knollen, die an den beschädigten Verbindungswurzeln hängen. Wunden können mit pharmazeutischem Grün geätzt werden.

Der wichtigste Ort für eine Dahlie ist der Wurzelhals. Es befindet sich im Bereich der Stamm- und Wurzelgrenze
aufwachen und Triebe wachsen lassen. Wenn es keinen Wurzelhals gibt oder er faul ist, ist er hoffnungslos
Schöpfung der toten Natur. Aus Knötchen wachsen keine Triebe.

Wichtig sind auch verdickte Knollen - als Vorrat an Wertstoffen. Wenn alle Knollen verfault sind oder an gebrochenen Wurzeln hängen, funktionieren sie nicht mehr. Aber mit einem kräftigen Wurzelhals und einer lebhaften Verdickung im unteren Bereich kann der Schössling überleben - wenn nur eine Knospe der Blüten wach ist.

Die Nieren an den Wurzeln wecken

Ein stark getrocknetes, zerknittertes Pflanzgut geht verloren, aber nicht immer. Es ist sinnvoll, eine Wiederbelebung zu versuchen: eine Lösung eines zuverlässigen Stimulators (Epin Extra, Zirkon, HB-101) einfüllen, dann mit einem angefeuchteten Substrat (Kokosnussfaser, Torf, Moos, Vermiculit, verbrühtes Sägemehl, manchmal unter Zusatz von Sand) bestreuen und warm halten ( ab +20 Grad). Ebenso tun, wenn noch nicht erwachte Knospen an scheinbar gesunden Wurzeln. In der Regel schlüpfen sie während einiger Frühlingswochen.

Wenn die Wurzeln der Dahlien perfekt ausgereift verlegt, mit Paraffin behandelt und der Turgor beibehalten wurden, genügt es, einige Zeit ohne Pulver in einem warmen Raum zu stehen und gelegentlich etwas mit Wasser zu bestreuen, um die Knospen zu wecken.

Wurzelteilung

Riesige "Federn" mit vielen erwachten Nieren sollten nicht in ihrer ursprünglichen Form gepflanzt werden. Die optimale Anzahl von Trieben auf einer Pflanze ist eins oder zwei, dann werden sie mächtig sein. Mit einem scharfen Messer bewaffnet, werden die großen Wurzeln der Blüten so geschnitten, dass jeder Teil des Wurzelkragens auf mindestens eine Niere fällt (zwei oder drei sind erlaubt). Wunden werden mit Holzkohlepulver gepudert.

Ansonsten kommen vor allem bei der modernen Serie modische kurzwachsende Dahlien zum Einsatz
Galerie Sie werden nur zum Zwecke der Reproduktion geteilt.

Wachsende

Sämlinge, die in den Frühlingsgarten oder in Beete mit bereits gewachsenen Trieben gezogen wurden, bildeten Knospen und erfreuten sich längerer Blüte. Daher lagen die Dahlienwurzeln im April (oder Ende März) im Wachstum. Jede Pflanze wird in einen separaten Behälter gestellt. Wenn Sie eine große gemeinsame Box verwenden, teilen Sie die Partitionen. Die Wurzeln werden mit einem feuchten losen Substrat (wie zum Aufwecken der Nieren) bestreut, das nicht höher als die Höhe des Wurzelkragens ist. An einem hellen Ort aufbewahren und einer Temperatur von nicht weniger als + 20 Grad einhalten.

Wenn an einer Stelle drei Stiele „abgefeuert“ werden, muss der mittlere Stiel (in der Regel kürzer als die anderen) ausgebrochen werden - er wird nicht benötigt. Wenn die verbleibenden Triebe (oder ein einziger Trieb) vier Blattpaare bilden, kneifen Sie die Spitzen zur besseren Verzweigung zusammen. Mit
Nachzucht benötigen junge Triebe von Dahlien, die zum Pfropfen getrennt werden.

Dahlie pflanzen

Für geringwüchsige Sorten, die in Töpfen wachsen, gibt es eine spezielle Technologie. Aber jetzt sprechen wir über die traditionelle, unbefestigte Platzierung von Dahlien in der Datscha. Diese Blüten sollten nicht in feuchten, sumpfigen, zu sauren Gebieten gepflanzt werden. Sie brauchen auf jeden Fall einen Raum, der von der Sonne gut beleuchtet wird. Noch besser, wenn dieser Ort vor kalten Winden geschützt ist. Der Abstand zwischen niedrigwachsenden Sorten beträgt einen Viertelmeter, die mittleren einen halben Meter und die hohen bis zu einem Meter.

Pflanzgruben (in Form eines bedingten Würfels von dreißig Zentimetern Größe) für Knollen von Blüten werden mit Dolomitmehl (wenn der Boden sauer ist) und Holzasche gefüllt - von einer Handvoll mit ausgereiftem Humus - ein Paar guter Handvoll, komplexer Mineraldünger (wie Fertik, 50 Gramm) und etwas mehr Superphosphat (Esslöffel). Im Lehm wäre es schön, ein wenig Sand hinzuzufügen. All dies ist gut gemischt.

Dahlien werden so gepflanzt, dass der Wurzelhals fünf Zentimeter tiefer wird und der erste Zwischenstamm verborgen bleibt. Dann gießen wir den Boden (es ist nützlich, Kornevin oder Gumi zum Wasser zu geben), nach einer Weile mulchen wir. Der beste vorübergehende Schutz vor der Kälte und dem sengenden Sonnenschutzmaterial. Es ist besser, ihn auf irgendeine Art von Unterstützung zu werfen, damit es einen guten Luftspalt gibt.

Hauptmerkmale

Dahlie (Dahlia) - ist eine mehrjährige Pflanze. In der Höhe können die Blüten 2-2,5 Meter erreichen. Sie haben hohle Stiele und einfache einfache Blätter. Die Blütenstände ähneln Körben mit einem Durchmesser von 3 bis 30 cm. In der Mitte des Blütenstandes befinden sich röhrenförmige Blütenblätter, die von verschiedenfarbigen Schilfblättern umgeben sind. Das Wurzelsystem der Pflanze ist sehr leistungsfähig und besteht aus knollenartigen, fleischigen, verdickten Wurzeln.

Jedes Jahr im Herbst stirbt der oberirdische Teil der Pflanze ab. Es bleiben nur kräftige Wurzeln übrig, die Nährstoffe für das Wachstum neuer Knospen ansammeln.

Unter unseren Bedingungen können die Dahlienknollen nicht dem Winter überlassen werden. Sie frieren und sterben. Daher sollten sie im Herbst bis zur neuen Saison ausgegraben und gelagert werden.

Die Knospen, aus denen neue Stängel und Blätter hervorgehen, befinden sich am Wurzelhals der Pflanze. Daher ist es notwendig, nicht nur die Wurzelfrüchte, sondern auch einen Teil des Stammes über ihnen zu bewahren.

Dahlien-Arten

Die Züchter züchteten eine Vielzahl von Dahliensorten. Bis heute gibt es rund 15.000 Sorten. Blumen haben alle möglichen Formen und Farben: von weiß bis schwarz.

Die wichtigsten Arten von Dahlien:

  • nicht gebogen (einfach). Sie unterscheiden sich in einfachen Blütenständen, die aus röhrenförmigen Blütenblättern in der Mitte und einer Reihe von Schilfblättern an den Rändern bestehen. In der Höhe erreichen 50-100 cm. Der Durchmesser des Blütenstandes beträgt 15 cm. Einfache Dahlien werden aus Samen gezogen, als einjährige Pflanze,
  • Kragen. Diese Art von Dahlie hat zwei Reihen von Schilfblättern. Darüber hinaus ist die innere Reihe von Blütenblättern kleiner als die extreme Größe und in einer anderen Farbe gefärbt. In der Höhe erreichen diese Dahlien 2 Meter,
  • anämisch. Diese Art von Dahlie besteht aus mehreren Reihen von Schilfblättern, die allmählich röhrenförmig werden,
  • Pfingstrose. Diese Art ist in ihren Farben der Pfingstrose sehr ähnlich. Blütenstände bestehen aus einer Vielzahl ovaler Blütenblätter, die in mehreren Reihen spiralförmig angeordnet sind. In der Mitte der Blütenblätter drehen und glatt die röhrenförmigen Blütenblätter schließen. Blüten der Pfingstrosendahlie können klein sein (ca. 7 cm) und einen Durchmesser von 35 cm erreichen,
  • sphärisch. Diese Dahlien haben üppige, runde Blüten. Lange Schilfblätter verdrehen sich an den Enden und bilden einen kugelförmigen Blütenstand. Im durchmesser erreichen von 8 bis 20 cm,
  • Pompons. Diese Art von Dahlien in Form von Blumen ist die gleiche wie kugelförmige Dahlien. Ihre Blütenstände sind jedoch kleiner (bis zu 7 cm Durchmesser).

  • Nadel (Kaktus). Die Blütenstände dieser Art haben dünne Blütenblätter, die sich zu Röhrchen verdrehen und Zapfen ähneln. Nadel- (Kaktus-) Dahlien-Unterarten sind halbnadel- (Halbakaktus-) und chrysanthemenartig. Je nach Art ist die Länge der Blütenblätter unterschiedlich,
  • Nymphen. Diese Art von Dahlie hat flache Blütenstände. In der Mitte ist die Blüte durch die röhrenförmigen Blütenblätter flauschig und an den Rändern befinden sich flache, breite Schilfblätter in mehreren Reihen.

Aufgrund der Vielfalt der Dahliensorten ordnen sie die Blumenbeete auf dem Gelände sehr schön an, bilden Grenzen und nutzen sie auch als separate Topfpflanzen.

Samenvermehrung

Beim Anbau von Dahlien werden viele Blumenzüchter durch die Tatsache gestoppt, dass die Knollen dieser Blume nicht im Boden überwintern können und bestimmte Bedingungen eingehalten werden müssen, um sie in der Winterperiode zu konservieren. In diesem Fall können Sie Samen zum Pflanzen von Dahlien verwenden. Dies werden einjährige Pflanzen sein. Meistens vermehrten Samen nicht-doppelte (einfache) oder Kragendahlien.

Das Einpflanzen von Samen kann im Frühjahr direkt in den Boden erfolgen. Aber dann wird Sie die schön blühende Dahlie erst gegen Ende des Sommers begeistern. Damit es ab dem Frühsommer blüht, ist es notwendig, Blumen durch Setzlinge zu züchten.

Bei Setzlingen werden die Samen im April ausgesät. Die Samen werden in einen vorbereiteten Behälter mit Sand gegeben und mit einer Sandschicht bedeckt. Gut angefeuchtet wird der Behälter mit einer Folie oder einem transparenten Deckel abgedeckt und an einen warmen Ort mit einer Temperatur von 25-27 Grad gestellt. Nachdem das dritte Blatt auf den Sämlingen erschienen ist, werden die Sämlinge in separate Tassen geschleudert, in denen sie wachsen, bevor sie auf der vorbereiteten Stelle von Bord gehen.

Fortpflanzungsknollen

Das beste Ergebnis in der Dahlienzucht erzielt man durch die Verwendung von Knollen zum Anpflanzen. Sie können auf dem Markt von Floristen oder in speziellen Blumengeschäften gekauft werden, und Sie können alte, gewachsene verwenden.

Wenn Sie neue Knollen kaufen, müssen Sie dies weder im Herbst noch im Winter tun. Es ist besser, Knollen im späten Frühjahr zu kaufen, wenn sie bereits im Boden gepflanzt werden müssen. Gesunde Knollen sollten kräftig und fleischig sein, vorzugsweise mit kleinen Sprossen.

Wenn Sie im nächsten Jahr alte Knollen zum Anpflanzen verwenden möchten, müssen diese zunächst ordnungsgemäß gepflegt werden. Dazu die Pflanze vorsichtig ausgraben, die Knollen vom oberirdischen Pflanzenteil trennen und mit Sand und Asche gießen. Der Ort, an dem die Knollen dieser Blume gelagert werden, sollte warm und ohne Zugluft sein. In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, die Knollen zu inspizieren und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wo pflanzen

"Der beste Platz für Dahlien im Land ist die Südseite des Hauses (und Sie müssen sie dort näher an der Wand pflanzen) sowie um Gruppen von höheren Pflanzen, auch auf der am meisten beleuchteten Seite."

Blumen dieser Art lieben:

Dahlien lieben helle, gut beleuchtete Bereiche

Für sie reichen Niederungen und Winde, die von sieben Winden geblasen werden, nicht aus. In der ersten Phase sterben sie an übermäßiger Feuchtigkeit und Ansammlung kalter Luft, in der zweiten Phase können sie aufgrund der Zugluft nicht überleben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Pflanze in einem Gewächshaus versteckt oder in das Dickicht von Büschen und Bäumen gepflanzt werden sollte. Es braucht einen regelmäßigen Frischluftzufluss. Auf dieser Grundlage ist der beste Platz für Dahlien im Land die Südseite des Hauses (und pflanzen Sie sie dort, wo sie näher an der Wand stehen müssen) sowie in der Nähe von Gruppen größerer Pflanzen, auch von der beleuchteten Seite.

Dahlien vorzugsweise auf der Südseite des Hauses gepflanzt

Ein paar Worte über den Boden

Für das Anpflanzen von Dahlien wird der Boden im Voraus vorbereitet. Blumen fordern die Zusammensetzung des Bodens. Das Land in dem für Dahlien bestimmten Gebiet sollte durchlässig sein, eine lockere Struktur und Fruchtbarkeit aufweisen. Es sollte kein Wasser stagnieren. Wenn ein solches Risiko besteht, ist es besser, es durch eine qualitativ hochwertige Entwässerung zu verhindern. Stehendes Wasser wird die Niederlage von Knollen und Wurzeln mit Fäulnis provozieren, und dies ist mit der Tatsache behaftet, dass Sie in dieser Saison nicht nur ein schönes Blumenbeet verlieren, sondern auch Pflanzenmaterial für das nächste Jahr.

Boden für Dahlien sollte locker sein

Der Säuregehalt des Bodens sollte leicht positiv oder neutral sein. Zu saurer Boden ist Kalk, das heißt, sie bringen gelöschten Kalk hinein. Zu alkalischer Boden mit Torf angesäuert. Wenn für Dahlien der Boden an der Datscha aufgrund eines Überschusses an Toneinschlüssen zu schwer ist, wird die Luftdurchlässigkeit durch Zugabe der Mischung erhöht:

Blatthumus erhöht die Durchlässigkeit des Bodens

Für Böden mit geringer Wasserdurchlässigkeit sind folgende Zusätze vorgesehen:

1. Grobkörniger Flusssand.

3. Kleine Schlackensiebe von Kohle.

Strukturverbesserungen des Bodens und eine Steigerung seiner Fruchtbarkeitsindikatoren werden durch die Einführung organischer Düngemittel erreicht.

Dahlien müssen regelmäßig gefüttert werden

Es ist darauf zu achten, dass das Grundwasser an der Pflanzstelle nicht zu nahe an die Oberfläche kommt. Die Mindesttiefe sollte 70 cm betragen.

Die Bildung von Knollen in Blüten erfordert eine große Menge an Nährstoffen und ausreichend Feuchtigkeit. Dies deutet darauf hin, dass der Boden im Dahlienanpflanzungsgebiet an der Datscha am Ende der Saison einfach aufgebraucht ist und im nächsten Jahr die Blumen hier nicht wachsen werden. Für Blumenbeete muss man sich einen neuen Platz suchen.

Council Es ist klar, dass es in der Datscha nicht so viel freies Land gibt, um es ein Jahr lang „ruhen“ zu lassen, und Sie können dort sicher alle Pflanzen außer Astern pflanzen. Diese Blüten sind von zu geringer Qualität für Dahlien und anfällig für die gleiche Art von Krankheit. Ein solcher Wechsel führt zu einer Anhäufung von Krankheitserregern der Blüteninfektion im Boden und die Pflanzen werden einfach wiedergeboren oder sterben sogar ab.

Sprießen

Wenn Sie es nicht riskieren und die Dahlienknollen im Voraus aus dem Winterschlaf wecken möchten, müssen Sie wissen, wie es richtig gemacht wird. Bevor Sie Material in den Boden legen, müssen Sie sich auf diese Aktion vorbereiten.

Der Prozess ist wie folgt. Irgendwann einen Monat vor der geplanten Bepflanzung kann die Wurzel aus dem Lager genommen und sorgfältig auf Beschädigungen und Fäulnis untersucht werden. Die erkannten Schadstellen werden entfernt und darüber hinaus radikal zu einem sauberen und vollkommen gesunden Gewebe. Abschnitte werden desinfiziert, mit Holzkohle bedeckt. Wenn keine Asche vorhanden ist, können Sie die Knollen 15 bis 20 Minuten in eine schwache Kaliumpermanganatlösung eintauchen oder die Grundierung verarbeiten. Jetzt sind die Dahlien zur Keimung bereit, aber nicht in der Hütte, sondern zu Hause.

Klassifizierung und beliebte Sorten

Moderne Dahlie - Dies sind Hybriden, die sich unter dem Namen Dahlia Cultorum (Dahlia cultorum) verbinden. Die Pflanze hat zahlreiche hohle Stängel, aufrecht, verzweigt, an der Basis verholzt, 30-190 cm hoch. Die Blätter sind einfach, grün oder rotbraun. Blütenstandskörbe mit einem Durchmesser von 3-30 cm.

Sie blühen innerhalb von 1-3 Monaten und unterscheiden zwischen Frühsorten (Anfang Mai), Mittelsorten (ab der zweiten Julihälfte) und Spätsorten (ab Anfang August)..

Es sind mehr als 15.000 Sorten bekannt, die nach Blütenstandsformen eingeteilt sind.

Hierbei werden folgende Gartengruppen unterschieden:

  • Non-Shag oder Minion (Sorten Sneezy, Yellow Hammer, Murilio),
  • Anemone (Commet, Servina),
  • Kragen (Alsterguss, Claire de Lune),
  • Pfingstrose (Scarlet Beauty, Little Dream, Twiling Time),
  • Dekorativ (Contraste, Kelvin Floodlight, Procyon),
  • Sphärisch (Eveline, Cherida),
  • Pompon (New Baby, Buntling, Noreen),
  • Kaktus (Irischer Besuch, Doris Day, Walhalla),
  • Chrysantheme oder Semi-Akazie (Apache, Ambition, Top Choice),
  • Miniatur (Bambino, Little John, Rotkäppchen),
  • Gemischt.

Zuchtmethoden

Die Saatgutvermehrung wird zur Zucht von verkümmerten Dahlien mit nicht gefüllten Blüten und Kragenblüten verwendet, die als Piloten verwendet werden. Die Aussaat der Sämlinge erfolgt im März, die Aussaat erfolgt Anfang Juni. In der Regel handelt es sich um eine Mischung aus Blütenstandfarben ("Funny guys"). Sie geben keine Knollen.

Die verbleibenden Dahlien werden vermehrt, indem das Wurzelnest geteilt wird, grüne Stecklinge, selten durch Pfropfen.

Die Teilung erfolgt vor dem Anpflanzen im Freiland Anfang Mai oder früher.wenn Sie vorhaben, sie für eine frühere Blüte in Töpfen anzubauen. Vor dem Teilen wird die Temperatur auf 15 ° C erhöht, die Hackfrüchte mit einem scharfen Messer entlang des Stiels in 2 bis 4 Stücke geschnitten, die Schnitte mit Holzkohle und Schwefel bedeckt (1: 1). Daher sollte die Delenka aus 1-2 Knollen, 1-2 Knospen und Teilen eines mehrjährigen Stängels bestehen.

Das Schneiden wird von Ende Februar bis Mitte April in geschlossenem Gelände durchgeführt.. Korneklubni wird mit einer Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert, in Kisten gelegt und mit leichtem Nährboden bedeckt, gewässert und warm gehalten (20-25 ° C). Dadurch keimen die Knospen, die Temperatur sinkt (15 ° C).

Die Keimlinge werden für Stecklinge verwendet. Ihre Länge beträgt ca. 10 cm, sie enthalten 2-3 Internodien, die apikale Knospe, der untere Abschnitt ist unter dem Blatt ausgeführt und vorzugsweise mit einem Stück Wurzel-Hals-Gewebe.

Bewurzelte Stecklinge in einer Mischung aus Torf und Sand (2: 1) bei Raumtemperatur für 2 bis 2,5 Wochen. Dann werden sie in Töpfe gepflanzt, Anfang Juni auf der Straße angebaut und zusammen mit Setzlingen gepflanzt.

Выращивание георгинов из черенков способствует их лучшему росту и обильному цветению.

Как и когда сажать георгины?

Для посадки выбирают солнечные, защищенные от сильных ветров участки. Песчаные и тяжелые почвы не пригодны, они должны быть плодородными, слабокислыми или нейтральными.

Участок желательно подготовить осенью, перекопать его, внести перегной или компост (на 1 кв. m 15-20 kg), 20-30 g Superphosphat, auf sauren Böden - 200-300 Tote. 2-3 Wochen vor dem Einpflanzen von Dahlien werden im Frühjahr 20-30 g Kalidünger ausgebracht.

Wie man Dahlien pflanzt? Abhängig von der Höhe der Sorte beträgt der Abstand zwischen den Pflanzen 25-80 cm. Für jede Pflanze wird ein Loch gemacht, und für große wird sofort ein Pflock eingeschlagen. Korneklubni bestreut mit 3-5 cm Erde, Sämlinge und Stecklinge vertiefen sich zum ersten Blattpaar.

Pflanzen pflegen. Wie kann man Dahlien retten?

Die Pflanze benötigt einen hohen Gehalt an Düngemitteln, daher verbringen wir zwei Fütterungen:

  • in der Knospungsphase - komplexer Dünger im Verhältnis von Stickstoff, Phosphor und Kalium 2: 1: 1,
  • zu Beginn der Blüte - Phosphat-Kalium-Dünger (1: 1).

Bei allen Sorten ist es notwendig, eine Formation auszuführen, die reichlich blüht. Wenn sie einen Wurzelstock gepflanzt haben, bleiben beim Nachwachsen 2 starke Triebe auf der Pflanze. Der Rest bricht an der Basis aus. Bei Dahlien aus Stecklingen bleibt 1 Stiel übrig.

Pashing wird durchgeführt, d.h. Seitentriebe bis zum 4. Laubpaar von unten entfernen. Niedrigwachsende Sorten haben keine Stiefkinder. In der zweiten Hälfte des Sommers ist es wünschenswert, die Blätter im unteren Teil der Pflanze zu entfernen, um den Stiel auf eine Höhe von 10-15 cm zu spuden.

Korneklubni graben jährlich Ende September - Anfang Oktober nach den ersten Herbstfrösten. In diesem Fall werden die Stängel geschnitten, die restlichen Pflanzenteile 10-12 Tage bei Raumtemperatur getrocknet. Die Lagerung der Dahlienknollen im Winter erfolgt bei 3-7 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 60-75%.

Die Verwendung von Dahlien hängt von ihrer Größe ab.. Niedrig wachsend - in Grenzen, Rabatkah, Arrays. Große Gruppen, Bandwürmer, gewöhnliche Bepflanzungen. Auch gepflanzt neben einjährigen und mehrjährigen Astern, Zinnien, Löwenkehlchen.

Bei Verwendung als Schnitt werden Blütenstände mit langen und starken Stielen bei voller Blüte abgeschnitten.

Wie man Dahlien pflanzt

Wie man Dahlien pflanzt

Zwei bis drei Wochen vor dem Pflanzen von Dahlien im Freiland werden die Rhizome der Pflanzen von den Orten entfernt, an denen sie gelagert wurden, und für das Pflanzen vorbereitet. Geschrumpfte Bereiche und Stellen mit Fäulnis sorgfältig entfernt und mit Klärgruben bestreut. Damit die Wurzelknospen aufwachen und wachsen, werden die Knollen bei einer Temperatur von 18 bis 20 Grad Celsius speziell im Licht gekeimt, in Schachteln mit Erde gefüllt und mit jeglichem hygroskopischen Material (Torf oder Moos) bestäubt.

Straßenblumen werden in vorbereiteten Gruben mit einer Tiefe von 5 bis 8 cm gepflanzt. Denn das Strumpfband der Büsche sollte sofort in der Mitte der Aussparung der Pflöcke angebracht werden, um eine mögliche Beschädigung der Blume in Zukunft zu vermeiden. Das Landeintervall beträgt etwa einen Meter. Wenn man Dahlienstecklinge pflanzt, entstehen zwei in einem Loch, die Blätter sollten sofort zusammengebunden werden. Nach dem Verdichten des Bodens mit den Händen muss der Landeplatz bewässert werden.

Optimale Landezeit

Pflanzen Sie Dahlien richtig ein

Man muss wissen, wie man Dahlien pflanzt und wann dies unter Berücksichtigung der örtlichen klimatischen Gegebenheiten erfolgen sollte. Für das Zentrum Russlands ist die empfohlene Zeit für das Pflanzen von Dahlien auf der Straße nach dem Ende des Frosts. Dies ist Ende Mai - Anfang Juni für das Pflanzen von Knollen und die ersten Junitage - für launischere Pflanzen, die aus Samen oder Stecklingen gezogen werden.

  • zum Anpflanzen von Knollen - vom 25. Mai bis 10. Juni
  • für Stecklinge - nach dem 5. bis 10. Juni.

Durch frühzeitiges Fallenlassen der Dahlien (jedoch erst nach dem 10. Mai) kann eine frühere Blüte erreicht werden. Denken Sie daran, dass solche Blumen vor Frost sicher mit Pappkartons oder Deckschichten abgedeckt werden müssen: Gläser oder Eimer sollten dafür nicht verwendet werden.

Wo soll ich anfangen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Dahlien zu pflanzen. Sie vermehren sich durch Samen, aber das beste Ergebnis kann erzielt werden, wenn Knollen zum Pflanzen verwendet werden. Sie können sie auf dem Markt von Gärtnern kaufen oder die alten verwenden, die Sie von einer blühenden Pflanze hinterlassen haben.

Hier sind einige einfache Möglichkeiten:

  1. Die Knollen im Herbst ausgraben. Wenn Sie diese Blumen bereits haben und Sie sie wollen
    weiterhin zu begeistern und im nächsten Jahr müssen Sie die Knollen richtig ausgraben. Tatsache ist, dass sie Frost und Frost nicht vertragen. Mit dem Einsetzen des ersten kalten Wetters müssen Sie sie ausgraben, einpacken und bis zum Frühjahr an einem warmen Ort aufbewahren. Graben Sie die Pflanze vorsichtig im Abstand von 9 Zentimetern, heben Sie sie dann an und schütteln Sie den Boden vorsichtig. Es ist nicht notwendig, die ganze Erde abzuschütteln, da sie vor Kälte und Beschädigung schützt. Trennen Sie die Knollen von der Pflanze, lagern Sie sie ein und bestreuen Sie sie mit Sand und Asche. Der Ort, an dem sie auf den Frühling warten, sollte warm und ohne Zugluft sein. Sie müssen regelmäßig inspiziert werden, damit keine Fäule entfernt werden muss, da sonst die gesamte Wurzel zugrunde geht. Außerdem müssen sie von Zeit zu Zeit angefeuchtet werden, damit sie nicht schrumpfen. Und wenn die ersten Strahlen der warmen Sonne im Frühling erscheinen, beginnt die Pflanze ihr neues Leben.
  2. Samen in einer Tüte kaufen. Im Herbst können Sie Blumensamen kaufen. Im Gegensatz zu den ersten erfordern sie keine besonderen Lagerbedingungen, aber es wird viel schwieriger sein, eine schöne Blume aus Samen als aus einer Knolle zu züchten. In der Regel werden Samen im Februar zum Verkauf angeboten und nicht zum Anpflanzen im Freiland, sondern zum Anpflanzen im Gewächshaus verwendet. Die Aussaat beginnt im Frühjahr, irgendwann Ende April und im Mai, wenn sich das Wetter abstellt und es warm wird. Zu diesem Zeitpunkt gesunde Sprossen und im Freiland gepflanzt. Viele Gärtner wählen Samen zum Pflanzen, für die keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich sind, und bilden einen nährenden Boden, in dem sie bis zum Frühherbst große und große Blüten wachsen lassen.
  3. Knollen kaufen im Laden oder bei Privatpersonen. Knollen werden im Herbst gekauft, nachdem sie gegangen sind
    erste Erkältung. Sie werden so aufbewahrt, als hätten Sie sie selbst ausgegraben. Das Ergebnis hängt jedoch davon ab, in welchem ​​Zustand sie sich zum Zeitpunkt des Kaufs befanden. Leider kommt es häufig vor, dass einige skrupellose Verkäufer sie beschädigt, krank oder ungeeignet für den Anbau verkaufen. Überprüfen Sie daher den Kauf sorgfältig, bevor Sie ihn kaufen. Wenn es Beschädigungen, Fäulnis oder Schorf gibt, sollten sie nicht genommen werden. Nur gesunde Knollen geben Ihnen große und schöne Blüten, so dass Sie sie im Herbst kaufen können, um eine schöne Pflanze zu züchten. Viele Besitzer verkaufen sie zusammen mit einer Blume, so dass Sie selbst sehen können, welches Ergebnis Sie am Ende haben werden.

Schauen wir uns einmal genauer an, wie man Knollen und Dahliensamen pflanzt. Dies sind einfache Pflanzen, aber Kälte ist für sie zerstörerisch. Oft herrscht im Frühling ein instabiles Klima. Kälte und Wärme ersetzen sich gegenseitig. Wenn es darum geht, mehrjährige Dahlien im Freiland zu pflanzen, hängt dies vom Wetter ab.

Im Sommer sollte es warm und sonnig sein (normalerweise ist es Mitte - Ende Mai). Das erste Gewitter und die Regenfälle, die zu diesem Zeitpunkt auftreten können, sind bereits wärmer als im Frühjahr, und Sie sollten keine Angst haben, dass die Knollen durch übermäßige Feuchtigkeit und Kälte verfaulen oder sich verschlechtern. Daher beginnen die Knollen und Samen zuerst im Gewächshaus zu wachsen, und erst Ende Mai wird es Zeit, Dahlien im Freiland zu pflanzen.

Einige Experten erlauben ihnen, im April zu pflanzen. Das hängt von der Art der Pflanze ab. Frühe Sorten werden manchmal Ende April und später von Mai bis Anfang Juni gepflanzt.

Aber auf jeden Fall pflanzen sie im Frühjahr Dahlien.

Bevor Sie die Knollen in ein Gewächshaus oder in eine spezielle Schachtel für Setzlinge pflanzen, müssen Sie sie sorgfältig untersuchen, die beschädigten Stellen mit viel Grün bestreichen und eine halbe Stunde in Wasser mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung stehen lassen. Dann müssen Sie den Boden für das Pflanzen richtig vorbereiten. Torf, Sand und Erde zu gleichen Teilen mischen, dann alles in die Schachtel für Setzlinge geben, so dass der Torf etwas über der Mischung aus Erde und Sand liegt. Installieren Sie danach die Beleuchtung und verteilen Sie die Knollen oder Samen in geringer Tiefe.

Was ist die optimale Tiefe, um Dahliensamen zu pflanzen?

Für Samen, Rillen mit Grabtiefen von 15-20 cm, die reichlich mit Wasser angefeuchtet werden. Für Knollen
30 cm tiefe Gruben von gleicher Breite und Länge. Auf den Boden legen Gülle oder Kompost, Mineraldünger, die mit dem Boden vermischt werden.

Dann wird eine Knolle so platziert und vergraben, dass ihr Hals 2-3 cm unter dem Boden liegt. In der Nähe der Grube wird ein ca. 30 cm hoher Pflock (vorzugsweise 2-3 cm) gegraben, um den Stiel der hohen Blüten zu stützen. Innerhalb einer Woche erscheinen die ersten Stecklinge und sie wachsen sehr schnell.

Sie können sie schneiden, in Wasser tauchen, mit der Korneisch-Pflanzenmischung verarbeiten und dann in den Boden pflanzen. Sie wurzeln sehr gut und können sogar die ersten Blüten geben. Daran ist nichts auszusetzen.

Aber im Mai können Sie Dahlien in den Boden pflanzen. Dazu müssen Sie den Landeplatz mit Humus und Sand bearbeiten, dann einen großen Behälter mit Sämlingen in zwei Teile schneiden und Dahlien in den Boden pflanzen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Zeit und die Wetterbedingungen. Bevor Sie sie pflanzen, müssen Sie auf das Wetter warten, bei dem es definitiv keine für April und Zentralrussland charakteristische Rückkehr des Frosts gibt, sowie auf den Beginn des Monats Mai.

Wenn warmes und trockenes Wetter 3 Tage dauert, können Sie sitzen. Der Boden ist dafür schon warm genug. Aber wenn die Fröste noch kamen, dann müssen Sie ein spezielles Werkzeug verwenden, um sie zu stärken "Lutrasil". Auch wenn der Frost und die Pflanze verderben, überleben die Wurzeln und geben neue Triebe. Aber wenn die Kälte stark war, wird nichts helfen.

Kann ich im Juni Dahlien pflanzen?

Ja, in der ersten Junihälfte, in der zweiten Monatshälfte - wenn es nicht trocken ist (das Wetter ist in der Langzeitprognose zu sehen). Unter entgegengesetzten Bedingungen kann sich die Pflanze nicht niederlassen oder sogar absterben.

Das Pflanzen ist auch für diese Pflanze wichtig. Wie Sonnenblumen drehen sie den Kopf in Richtung der Sonnenseite, und die nördlichen kalten Winde sind für sie sehr schädlich.

Daher sollten Dahlien so gepflanzt werden, dass sie mit Gegenständen, einem Pavillon oder sogar ihrem eigenen Haus vor dem Nordwind geschützt sind.

Experten raten jedoch davon ab, auch mehrjährige Dahlien an einem Ort zu halten. Sie müssen sich also mehrere Optionen für Landeplätze ausdenken. Nach dem Ausgraben der Blumen sollte die Erde mit Lutein behandelt werden. Und das nächste Mal, um eine Pflanze bereits an einem anderen Ort zu pflanzen, wenn der Zeitpunkt der Landung kommt.

Dahlia hat keine Angst vor der Nachbarschaft mit anderen Pflanzen, so kann es neben Rosen, Lilien und Clematis gepflanzt werden.

Viele Gärtner interessieren sich für die Frage, wann und wie man Dahlien richtig füttert. Die erste
Dünger kann auch dann angewendet werden, wenn die Pflanzen in einer Kiste gepflanzt werden, wobei der Boden ordnungsgemäß mit Vitaminen und allen erforderlichen Substanzen gedüngt wird. Sie sorgen für Pflanzenwachstum und stärken das Wurzelsystem.

Der folgende Dünger kann jedoch angewendet werden, wenn die ersten gebildeten Knospen bereits erschienen sind. Es besteht aus Stickstoff, Phosphor und Kalium, die zu gleichen Anteilen gemischt werden. Aber in kleinen Mengen und streng nach Anleitung!

Das letzte Mal, wenn Sie eine Pflanze düngen können, sobald sich die Blüten zu öffnen begannen, eine Mischung aus Phosphor und Kalium. Dann produzieren die Dahlien gesunde und lebensfähige Samen.

Dies sind die Geheimnisse der wachsenden Dahlie, die Ihnen helfen, eine schöne und zarte Pflanze zu kreieren - Ihr Meisterwerk der Blumen!

Schließlich erzeugen verschiedene Sorten in Ihrem Garten einen bezaubernden Teppich aus zarten und schönen Herbstblumen, der einem schönen Bild ähnelt!

Tuber Vorbereitung

Beginnen Sie mit der Vorbereitung der nach dem Winter verbliebenen Knollen für die Aussaat im April.

Zuallererst werden die Knollen von getrockneten Wurzeln gereinigt und mit Grüns auf Schäden behandelt. Dann werden sie in Behältern mit vorbereiteten Nährböden, Torf oder Sägemehl gepflanzt und zwei Wochen lang stehen gelassen. Die Knollen sollten 2-3 cm über dem Boden bleiben.

Nachdem Knospen auf den Knollen erscheinen, produzieren Sie ihre Teilung. Es ist notwendig, sich zu teilen, damit auf jeder getrennten Knolle eine Niere mit einem Wurzelhals ist. Delenki ließ einige Zeit im Boden, goss sie regelmäßig und pflanzte sie dann auf freiem Boden.

Standortwahl und Bodenvorbereitung

Platz zum Pflanzen ist besser im Voraus zu wählen und im Herbst vorzubereiten.

Dahlien bevorzugen einen gut beleuchteten Bereich ohne Zugluft mit gut durchlässigem Boden, damit die Wurzeln der Pflanze nicht verrotten. Es wird nicht empfohlen, Dahlia an der gleichen Stelle zu pflanzen. Und es ist auch nicht ratsam, diese Blumen dort zu pflanzen, wo vorher Astern gewachsen waren. Neben anderen Pflanzen fühlen sich Dahlien großartig an, sodass sie neben Lilien und Rosen gepflanzt werden können.

Land zum Anpflanzen von Dahlien sollte nahrhafte und neutrale Säure sein. Wenn der Boden einen hohen Säuregehalt aufweist, sollte gelöschter Kalk hinzugefügt werden. Ist es dagegen leicht sauer, wird dem Boden Torf zugesetzt.

Für den Nährwert des Bodens werden im Herbst Kompost und Humus in das ausgewählte Gebiet eingebracht und dann umgegraben. Im Frühjahr ist es vor dem Pflanzen erforderlich, reifen, nicht blattförmigen Kompost und Asche auf die Oberfläche des Grundstücks zu streuen und mit einem Rechen gleichmäßig zu verteilen.

Wie pflanze ich Dahlien?

Landeregeln

  • Die Löcher müssen so sein, dass die Wurzeln vollständig darin liegen und noch Platz für Dünger ist. Sie ist ungefähr 30 cm lang und gleich tief.
  • Eine kleine Menge Humus wird auf den Boden der Vertiefungen gegossen und mit Erde bestreut, um Verbrennungen der Knollen zu vermeiden.
  • Dann wird die Knolle in das Loch gelegt und vergraben, so dass der Spross einige Zentimeter über dem Boden bleibt.
  • Bei großen Dahlien muss unmittelbar nach dem Pflanzen eine Stütze angebracht werden, da das Wurzelsystem später beschädigt werden kann.
  • Danach muss der Sämling gewässert und gemulcht werden. Dazu wird der Boden um den Spross herum mit einer Schicht Sägemehl oder kleiner Holzrinde bedeckt, die mit Torf oder Humus gemischt ist.

Pflege für Dahlien

Dahlien wachsen recht unprätentiös. Für eine reichhaltige Blüte müssen Sie den richtigen Ort für das Pflanzen auswählen, die Regeln für das Gießen befolgen und rechtzeitig fressen. Und Pflege umfasst auch Jäten und Staden.

Diese Pflanze sollte reichlich bewässert werden, jedoch mit einer Häufigkeit von 1-2 mal pro Woche, abhängig von der Witterung. Um die Feuchtigkeit zu bewahren, können Sie Dahlien spuden oder mulchen. Vor dem Gießen des Bodens oder der Mulchschicht von den Stängeln müssen die Blüten otgresti und nach dem Gießen erneut gespudt werden. Das Mulchen hilft nicht nur dabei, die Feuchtigkeit zu speichern, sondern auch Unkraut und Schädlinge wie Schnecken loszuwerden.

Zusätzlich zum regelmäßigen Gießen muss die Dahlie gefüttert werden. Das Top-Dressing wird mindestens 3-4 Mal pro Saison durchgeführt, wobei sowohl mineralische als auch organische Düngemittel verwendet werden. Die Pflanze reagiert sehr gut auf Düngergülle. Und während der Blüte müssen Phosphat- und Kalidünger verwendet werden.

Dahlien mit großen Knospen müssen beschnitten oder pasynkovanii. Dies geschieht, um größere und satte Farben zu erhalten. Wählen Sie dazu bei jedem Schuss die 2-3 stärksten Knospen, und der Rest wird entfernt. Und müssen auch die unteren Triebe entfernen, die die Stärke der Haupttriebe wegnehmen. Blühende Blütenstände verbrauchen Nährstoffe, die zur Knospenbildung benötigt werden. Sobald die Blume zu verdorren beginnt, sollte sie daher auch sofort abgeschnitten werden.

Die Pflege von Dahlien ist auch in der rechtzeitigen Pflege der Pflanze, so dass große Blüten den Stängel nicht brechen können. Sie können beginnen, Dahlien zu binden, wenn die Stielhöhe 50 cm erreicht.

Wenn Sie also all diese Geheimnisse des Dahlienanbaus beachten, können Sie diese schöne, helle Zierpflanze auf Ihrem Grundstück anbauen.

Pin
Send
Share
Send
Send