Topfblumen und Pflanzen

Echinacea purpurea: heilende Eigenschaften, Gebrauchsanweisungen und Eigenschaften

Pin
Send
Share
Send
Send


Mehrjährige Kräuter mit ausgeprägten immunomoduliruyuschimi Eigenschaften, hat auch antivirale, antimikrobielle und antibakterielle Wirkung, ist weit verbreitet in der Pharmakologie und der traditionellen Medizin eingesetzt.

Heilende Eigenschaften und Kontraindikationen von Echinacea wurden zuerst von nordamerikanischen Schamanen beschrieben. Die Indianer nannten dieses Gras "goldene Blume" und "Abendsonne". Sie rettete sich vor vielen Krankheiten: Sie wurde gegen Erkältung, Kopfschmerzen, Wunden, Verbrennungen, Geschwüre und Geschlechtskrankheiten behandelt und als Gegenmittel gegen Bisse giftiger Insekten und Schlangen eingesetzt. Wurde in Form von Abkochungen eingenommen, gemischt mit anderen Kräutern. Echinacea kam im 17. Jahrhundert nach Europa. Anfangs wurde es nur als Zierpflanze verwendet, später wurde es in der Medizin eingesetzt.

Merkmale von Echinacea purpurea

Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet "Echinos" "Igel". Vielleicht lag der Name der Pflanze an den inneren spitzen Blüten. Wenn sie trocknen, sehen sie wie Stacheln aus. Was ist berühmt für Echinacea purpurea Gras?

Vertriebsgebiet

Die Heimat dieser Pflanze ist der östliche Teil Nordamerikas. Hier wächst Echinacea in freier Wildbahn, findet sich an den sandigen Ufern von Flüssen, steinigen Böden und mag Trockengebiete. In Europa wurzelte das Gras als landwirtschaftliche Nutzpflanze, die häufig in privaten Parzellen, Parks und Gärten als Zier- und Heilpflanze angebaut wird.

Botanische Beschreibung

Echinacea purpurea. Botanische Illustration von Sidenham Edwards von The Botanical Magazine, vol. 1., nein. 2, 1792 Jahre.

In der Gattung gibt es 11 Arten dieser Pflanze. Der berühmteste von ihnen - Echinacea weiß, lila, schmalblättrig. Sie werden in der traditionellen Medizin eingesetzt. Nur wenige Menschen haben von der paradoxen, täuschenden, blutigen Tenessian-Echinacea gehört - all dies sind Zierpflanzenarten, die unsere Blumenbeete und Vorgärten schmücken. In der Volksmedizin wird Echinacea purpurea am häufigsten verwendet. Wie sieht diese Pflanze aus?

  • Sie kann bis zu 1,5 m hoch sein.
  • Die Blätter sind schmal, oval, kurz weichhaarig und mit kleinen Nelken.
  • Gerader, rauer Stiel teilt sich.
  • Am gespaltenen Stiel bilden sich Blütenstände in Form von Körben.
  • Der Durchmesser der Körbe kann 15 cm erreichen.
  • Interne röhrenförmige Blüten - spitz, dunkelrot oder bräunlich.
  • Reed Randblumen sind rosa, lila.

Echinacea blüht seit langem, beginnend ab Ende Juni und endend mit den ersten Frösten im zentralrussischen Streifen. Manchmal finden Sie einen anderen Namen für diese Art von Gras - Rudbeckia lila. Dies ist ein falsches Synonym. In modernen botanischen Katalogen gibt es zwei verschiedene Arten.

Heilwirkung

Was sind die heilenden Eigenschaften von Echinacea? Dank welcher nützlichen Substanzen ist es in der traditionellen und traditionellen Medizin beliebt?

  • Chemische Zusammensetzung . Es gibt viele Spurenelemente im Gras. Darunter befinden sich Reserven von Zink, Selen, Eisen, Mangan, Silizium, Kalzium, Kobalt, Silber, Kalium und anderen Spurenelementen. Die Blume ist reich an Vitaminen, wertvollen ätherischen Ölen, Tanninen, organischen Säuren, Polysacchariden, Alkaloiden, Glykosiden und Harzen. Es gibt darin Enzyme, Flavonoide, Phytosterole, Saponine. Heilsubstanzen finden sich in Blüten, Stielen, Stielen, Grundblättern und Rhizomen von Echinacea.
  • Immunmodulator Solche bekannten Pflanzen wie Ginseng, Zitronengras, Eltherococcus sind Stimulanzien des Immunsystems, dh sie beleben den Körper und stellen eine beeinträchtigte Immunität wieder her. Echinacea hat ein anderes Wirkprinzip: Es drängt das Immunsystem dazu, unabhängig zu arbeiten und eine interne Ressource zu nutzen. Es ist klinisch erwiesen, dass das Kraut als antivirales Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von ARVI, Influenza, eingesetzt werden kann.
  • Antioxidans. Dank Selen, einer Gruppe der Vitamine B und C, kann Echinacea freie Radikale binden und aus dem Körper entfernen, wodurch Krebs und vorzeitiges Altern des Körpers verhindert werden.
  • Antiseptikum und Antibiotikum. Die entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften des Krauts waren den nordamerikanischen Indianerstämmen gut bekannt. Und heute werden Präparate auf Echinacea-Basis äußerlich zur antiseptischen Behandlung der Haut verwendet, aber sie werden auch oral bei viralen (einschließlich Herpes), pilzlichen und bakteriellen Infektionen eingenommen. Durchführung klinischer Studien, in denen nachgewiesen wurde, dass Echinacea gegen Staphylokokken und Streptokokken wirksam ist.

Indikationen zur Verwendung

  • Erkältung, Erkältung, Grippe (Behandlung und Vorbeugung).
  • Entzündungsprozesse in der Nasenschleimhaut, Mundhöhle, Rachen.
  • Erkrankungen der Atemwege.
  • Ein Magengeschwür.
  • Harnwegsinfektion.
  • Äußerlich: Dermatitis, trophische Geschwüre, Verbrennungen, Wunden, Furunkel, Ekzeme, Insektenstiche, Psoriasis.

Das Medikament ist auch für die Rehabilitation nach längerer Krankheit, Strahlentherapie für onkologische Diagnosen, zur Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper im Falle einer Vergiftung mit Chemikalien, Schwermetallen vorgeschrieben.

Gegenanzeigen

Was sind die Gegenanzeigen für Echinacea purpurea?

  • Autoimmunerkrankungen.
  • Hilfsmittel
  • Tuberkulose.
  • Multiple Sklerose.
  • Leukämie und Leukämie.
  • Individuelle Empfindlichkeit gegenüber Gras.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Ältere Menschen nehmen nur begrenzte Dosen ein.
  • Kinder unter 12 Jahren.

Echinacea kann für Menschen mit Erkrankungen des Immunsystems am gefährlichsten sein. Das Medikament kann zu unvorhersehbaren Immunschwankungen führen, die ein Risiko für Gesundheit und Leben darstellen. Aufgrund fehlender klinischer Studien werden jedoch einige Einschränkungen eingeführt (z. B. Schwangerschaft, Stillzeit, Alter). Der Schaden von Echinacea ist in diesem Fall nicht belegt, aber der Nutzen ist klinisch nicht bestätigt.

Wie man Echinacea in der Pharmakologie und in der traditionellen Medizin verwendet

Das wertvollste in Echinacea - sein Saft. Alkohol, Zitronensäure, Zucker werden in der Pharmakologie als Konservierungsmittel verwendet, Wodka und Honig in der traditionellen Medizin. Saft wird aus Tinkturen hergestellt, aber es wird auch trockener Kräuterextrakt verwendet (Blüten, Blätter, Stängel, Wurzeln).


Freisetzungsformen in der Pharmakologie

Echinacea-Arzneimittel sind in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich. Kräuterextrakt wird auch anderen Arzneimitteln zugesetzt, die das Immunsystem aktivieren.

  • Tinktur. Es wird auf der Basis von frisch zerkleinertem Echinacea purpurea (Wurzeln und Rhizome) und 50% Ethylalkohol hergestellt. Zur Prophylaxe 2-mal täglich 5-10 Tropfen einnehmen. Während der akuten Infektionsperiode und im Anfangsstadium der Krankheit werden verstärkte Dosen empfohlen: Tinktur kann 6-mal täglich 15 Tropfen getrunken werden. Lesen Sie mehr über die Verwendung von Echinacea Tinktur in unserem anderen Artikel.
  • Sirup Es enthält nicht nur Echinacea, sondern auch Hagebuttenextrakte, Rowan und grünen Tee. Zur Vorbeugung von saisonalen Virusinfektionen kann Sirup einmal täglich in einem Esslöffel eingenommen werden. Sie können das Medikament 3 Wochen lang trinken. Dann machen sie eine Behandlungspause für einen Monat, auf Empfehlung des Arztes wiederholen sie den Kurs.
  • Pillen Der Trockenextrakt wird aus Echinacea purpurea gewonnen und schmalblättrig. Erwachsene dürfen 3-4 mal täglich 1 Tablette einnehmen. Tabletten schlucken nicht, sondern lösen sich vollständig im Mund auf. Die therapeutische Wirkung wird eine Woche nach Beginn der Aufnahme beobachtet. Die Behandlungsdauer sollte 2 Monate nicht überschreiten. Tabletten sind für Kinder unter 12 Jahren verboten. Haltbarkeit - 3 Jahre. Die bekanntesten Handelsnamen von Echinacea-Tabletten - Immunal, Immunorm. Ebenfalls angeboten wurde das Nahrungsergänzungsmittel "Neolin Echinacea" in Form von Brausetabletten mit Zusatz von Ascorbinsäure und Zink.

Es wird nicht empfohlen, Arzneimittel auf Echinacea-Basis zusammen mit Immunsuppressiva und Glukokortikosteroiden einzunehmen. Kräuter schwächen die Wirkung dieser Medikamente.

Wie man zu Hause Medizin macht

Echinacea ist in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Heiler mit langjähriger Erfahrung ziehen es vor, diese wertvolle Pflanze selbst anzubauen und beraten bei der Zubereitung von Echinacea-Tränken.

Echinacea-Tee zubereiten

  1. Nehmen Sie 1 Teelöffel trockenes Echinacea-Kraut.
  2. Gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser.
  3. Bestehen Sie auf 30 Minuten.

Sie können Tee 1 Glas pro Tag zur Vorbeugung nehmen. Zu Beginn der Erkältung der Grippe, ARVI, können Sie eine Portion trinken - 3 Tassen pro Tag, zusätzlich mit Honig.

Zubereitung der Mischung mit Honig

  1. Zerkleinern Sie die trockenen Pflanzenteile zu Pulver.
  2. Nehmen Sie 100 g Pulver.
  3. Gib 300 g Honig hinein.
  4. Gründlich mischen.

Diese Mischung kann dreimal täglich in einem Esslöffel Tee eingenommen werden. Es wird zur Prophylaxe von ARVI, Müdigkeit und Kopfschmerzen empfohlen.

Zubereitung von Alkoholtinkturen

  1. Nehmen Sie 20 g trockenes Echinacea.
  2. Gießen Sie 200 g Wodka.
  3. Bestehen Sie darauf, 14 Tage, regelmäßig zu schütteln.

In therapeutischen Dosen wird die Tinktur 3-mal täglich 30 Tropfen eingenommen, sie kann mit Wasser verdünnt werden.

  1. Nehmen Sie 1 Teelöffel trockenes Echinacea-Kraut.
  2. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser.
  3. 15 Minuten im Wasserbad halten.
  4. Bestehen Sie auf 1 Stunde.

Nimm dreimal am Tag einen Sud für eine halbe Tasse. Frische Blätter und Blüten können anstelle von trockenem Gras verwendet werden.

Drug Reviews

Sie schreiben viel über Echinacea, und in den meisten Fällen gibt es positive Meinungen von Menschen, die die Wirkung dieser Heilpflanze erfahren haben.

  • Bewertungen zur Anwendung von Echinacea bei Kindern. Es gibt viele widersprüchliche Informationen zu diesem Problem. Zum Beispiel wurden früher auf Echinacea basierende Medikamente oft Kindern im Vorschulalter zur Vorbeugung von SARS und Influenza verschrieben. Zugegebenermaßen hat es sich in der Pädiatrie bewährt. Nach Einnahme des Arzneimittels bei Kindern wurden jedoch zunehmend allergische Reaktionen in Form von Schwellungen, Urtikaria und Juckreiz beobachtet. Daher werden heute in der Mehrzahl der Anweisungen zu dieser Phytopräparation Altersbeschränkungen festgelegt - 12 Jahre. Alkohol Tinkturen und Pillen sind für Kinder unter 12 Jahren kontraindiziert. Sie können schwache Tees, Tees und Sirup anbieten. In jedem Fall sollte die Entscheidung zur Einnahme von Echinacea von einem Arzt getroffen werden.
  • Bewertungen von Echinacea zur Stärkung des Immunsystems. Immunomoduliruyuschie Eigenschaften von Echinacea klinisch nachgewiesen. In der Pharmakologie ist es ein wertvoller medizinischer Rohstoff. Ja, und die langfristige Praxis der Verwendung von Kräutern in der traditionellen Medizin bestätigt, dass es bei der Vorbeugung von ARVI und Grippe wirksam ist. Es ist nur wichtig zu wissen, dass die therapeutische Wirkung 7–10 Tage nach Behandlungsbeginn eintritt.
  • Bewertungen von Echinacea als adaptogener Wirkstoff. Neben der Immunmoduliruyuschey hat das Gras eine tonisierende, adaptogene Eigenschaften. Nach dem Empfang spüren die Menschen einen Anstieg an Kraft und Vitalität, eine gesteigerte Effizienz und eine leichtere Übertragung von physischem und emotionalem Stress. Wenn es jedoch zu einer übermäßigen Erregung des Nervensystems und zu Schlaflosigkeit kommt, deutet dies auf eine Überdosis des Arzneimittels hin.

Echinacea - zwar natürlich, aber immer noch ein Immunmodulator. Das Immunsystem ist eines der mysteriösesten und am wenigsten erforschten Systeme unseres Körpers, und seine Reaktionen auf äußere Einflüsse können die unerwartetsten sein. Daher sollte die Verwendung von Gras angemessen und ausgewogen sein, auch wenn keine Gegenanzeigen vorliegen. Empfohlene Konsultation eines Immunologen vor der Einnahme des Arzneimittels.

Echinacea purpurea ist ein Phytopräparat der ersten Wahl zur Stärkung des Immunsystems und wird in der traditionellen und traditionellen Medizin aktiv eingesetzt. An zweiter Stelle stehen die antimikrobiellen Eigenschaften dieser Heilpflanze. In der modernen Pharmakologie traten sie in den Hintergrund, aber die heilende entzündungshemmende Kraft von Echinacea beeinträchtigt diese Tatsache nicht.

Echinacea von Krankheiten

Purple Echinacea ist eine Pflanze aus Nordamerika. Jeder Teil davon hat heilende Eigenschaften. Die Wurzeln, Blätter und Blüten enthalten anregende Substanzen, die Viren, Pilze und Bakterien zerstören können.

Im Laufe der Jahre verwendeten die Indianer Echinacea zur Behandlung von Erkältungen, Diphtherie, Malaria, Blutvergiftung und vielem mehr. Diese Pflanze hat viele nützliche Eigenschaften, aber es gibt auch Kontraindikationen.

Anlagenbeschreibung

Echinacea purpurea - eine Pflanze der Gattung Asterovs. Fast bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Blume in der traditionellen Medizin verwendet und begann dann als Gartenkultur zu wachsen. Seit 1938 wurde es in der amtlichen Medizin eingesetzt. Dr. Madaus führte eine Studie über lila Echinacea durch, wonach er begann, die Pflanze gegen Halsschmerzen, Mandelentzündung und Entzündungen der inneren Organe einzusetzen. Die Liste der Krankheiten, bei denen die Pflanze hilft, wird ständig aktualisiert. Später wurde Echinacea offiziell in die Arzneibücher vieler Länder eingeführt und begann auch, als medizinischer Rohstoff bei der Herstellung verschiedener pharmazeutischer Präparate verwendet zu werden.

Chemische Zusammensetzung

Im Bodenteil von Echinacea befinden sich viele sehr unterschiedliche nützliche Elemente. Es gibt Schleim, Teer, Polysaccharide, ätherische Öle, Hydroxyzimtsäuren, Saponine, Polyamide, Echinacin, Echinacosid, Enzyme, Vitamine, Phytosterole, Palmitin- und Linolsäuren.

Die Wurzel enthält viel Inulin, Polysaccharide, Harze. Es enthält auch ein ätherisches Öl, Phenolcarbonsäuren, Betain, Echinacosid und Echinacin, Vitamine, Enzyme und andere nützliche Elemente.

Die Blüten der Pflanze enthalten viel ätherisches Öl.

Pflanzeneigenschaften

Die Verwendung von Echinacea purpurea ist sehr weit verbreitet. Diese Pflanze hilft bei der Bewältigung vieler Krankheiten, wird aber vor allem als Immunstimulans eingesetzt. Pharmakologische Unternehmen produzieren Echinacea purpurea Tinktur. Sie ist gebrauchsfertig. Das Medikament wird auf der Basis eines Extrakts aus lila Echinacea oder aus dem Saft der Pflanze hergestellt.

Das Kraut hat antibakterielle, fungizide, viralostatische und entzündungshemmende Eigenschaften. Echinacea-Präparate sind starke Aktivatoren von Makrophagen, Lymphozyten und Granulozyten. Dies stimuliert die Funktion des Immunsystems: Die Pflanze stimuliert sanft die Arbeit der Nebennierenrinde, erhöht die Produktion von Hormonen. Auch in der Zusammensetzung der Pflanze enthaltene Arzneimittel haben antiallergische und antirheumatische Eigenschaften.

Die Gebrauchsanweisung von Echinacea purpurea besagt, dass diese Pflanze bei Depressionen, akuten Virusinfektionen der Atemwege, entzündlichen Erkrankungen, rheumatoider Arthritis, Hepatitis, Blasenentzündung, Prostatitis sowie bei Wunden und Geschwüren, Verbrennungen hilft.

In der Volksmedizin werden Abkochungen, Extrakte, Aufgüsse verwendet. Die Medikamente werden als Antiseptikum zur Entfernung von Warzen bei körperlicher Müdigkeit eingenommen. Gute Ergebnisse zeigen Produkte auf Echinacea-Basis nach Antibiotikabehandlung, Strahlentherapie und Anwendung von Zytostatika.

Echinacea kann in Form von Tee gebraut werden, um die Immunität zu stärken und zu erhöhen. Dazu gießt man mit einem Teelöffel Rohmaterial kochendes Wasser in die Teekanne. Tee für zehn Minuten hineingegossen. Es wird einmal täglich, jedoch nicht länger als eine Woche, eine Tasse eingenommen. Es ist besser, solche Tees mit anderen Produkten abzuwechseln, indem Sie Echinacea einmal pro Woche und andere Vitamintees an anderen Tagen einnehmen, die das Immunsystem stärken können.

Dosierung von Tabletten und Lösung

Pharmakologische Unternehmen stellen Echinacea in Form von Tabletten und Lösungen her. Nach den Anweisungen, Echinacea lila in Form von Tabletten kann für Kinder ab dem Alter von zwölf Jahren und Erwachsene, eine Tablette dreimal täglich verwendet werden. Für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren wird das Medikament in einer Dosierung von 1 Tablette 1-2 mal täglich verschrieben. Kindern zwischen vier und sechs Jahren wird das Medikament einmal täglich auf einer Tablette verschrieben.

Die Lösung zum Einnehmen wird dreimal täglich in der vom Arzt verordneten Dosierung angewendet. Achten Sie darauf, die Lösung vor dem Gebrauch mit Wasser zu verdünnen.

Die Empfangsdauer beträgt maximal acht Wochen.

Echinacea Alkohol Tinktur

Tinktur kann in der Apotheke gekauft werden, und Sie können es selbst tun, zu Hause. Verwenden Sie dafür alle Teile der Pflanze, einschließlich Rhizome.

Um die Tinktur zuzubereiten, müssen Sie fünfzig Gramm zerkleinertes Rohmaterial in ein dunkles Glasgefäß geben und Alkohol (0,25 l) einfüllen. Das Mittel wird zwei Wochen lang infundiert und in regelmäßigen Abständen geschüttelt. Nachdem die Zusammensetzung infundiert ist, wird sie filtriert.

Alkoholtinktur wird zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Es kann zum Reiben bei schmerzhaften Gelenken verwendet werden, machen Sie Nachtkompressen damit.

Bewährte Tinktur zur Verbesserung der Immunität. Nehmen Sie dazu dreimal täglich vor den Mahlzeiten fünfzehn Tropfen des Arzneimittels ein. Kindermittelwert wird mit einem Tropfen pro Lebensjahr angegeben.

Alkohol hilft gut bei eitrigen Wunden. Dazu wird ein Esslöffel Tinktur mit einem Löffel Wasser verdünnt. Das resultierende Werkzeug wird mit einer Wunde behandelt.

Wenn Radikulitis und Myositis Kompressen zeigen. Für sie müssen Sie ein Stück Stoff nehmen, es mit Tinktur befeuchten und an der wunden Stelle befestigen. Oberseite bedeckt mit Plastik und einem Schal.

Infusionspflanzen

Für die Herstellung der Infusion verwendeten Blumen. Ein Teelöffel Rohstoffe wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und zwei Stunden lang hineingegossen. Dann wird das Werkzeug gefiltert. Готовый настой применяется при эмоциональном перенапряжении, а также при хронических стрессах. С этой целью стакан препарата выпивается в течение суток мелкими глотками.

При простуде принимают средство по половинке стакана трижды в день.

Gute Ergebnisse werden durch die Verwendung einer Infusion zur Steigerung der Wirksamkeit gezeigt: Zu diesem Zweck wird die Infusion zweimal täglich in einem Glas getrunken.

Bei Übergewicht wird empfohlen, vor dem Essen ein halbes Glas Infusion zu trinken, um das Verlangen nach Süßigkeiten zu reduzieren.

Sie können das Öl selbst zubereiten und fertig kaufen, zumal der Preis für Echinacea purpurea niedrig ist (Tinktur 50 ml kostet 150 Rubel).

Um das Öl zuzubereiten, werden Wurzeln genommen, gründlich gewaschen und durch einen Fleischwolf geleitet. Dann werden einhundert Gramm des erhaltenen Breis über 0,5 Liter Sonnenblumenöl gegossen und drei Wochen an einem kühlen, dunklen Ort aufgegossen. Danach wird dieses Tool gefiltert. Das fertige Produkt wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Ölquelle hilft bei Zwölffingerdarmgeschwüren oder Magen, ein Teelöffel Öl wird mit der gleichen Menge Sanddornöl gemischt und einmal täglich auf leeren Magen oral eingenommen. Die Therapie dauert zwei Wochen.

Bei Bronchitis wird dreimal täglich Öl verwendet. Achten Sie darauf, Wasser zu trinken.

Gute Ergebnisse werden durch die Verwendung eines Echinacea-Medikaments zur Behandlung dermatologischer Erkrankungen erzielt. Öl hilft bei Ekzemen, Dermatitis. Zur Behandlung wird es mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

Nach dem Ölen alle drei Stunden die Mundwinkel zwei Wochen lang einfetten.

Echinacea Abkochungen

Von Echinacea können Sie Brühen kochen. Für sie werden Blüten und Blätter verwendet. Trockene, zerkleinerte Rohstoffe werden mit Wasser ausgegossen und in Brand gesetzt. Das Produkt wird fünf Minuten gekocht, dann abgekühlt und filtriert.

Brühe hilft bei der Bewältigung des Zusammenbruchs: Dafür trinken sie ein Glas Geld und teilen es in vier Dosen auf. Bei Nierenerkrankungen wird dreimal täglich ein Auskochen von einhundert Millilitern vorgenommen.

Echinacea kann zum Waschen von Wunden verwendet werden.

Gute Ergebnisse zeigen eine Pflanze mit einem Hautausschlag: Um damit umzugehen, benutzte Lotion.

Anbau von Echinacea

Das Wachsen von Echinacea in Ihrem Garten ist sehr einfach. Diese Pflanze vermehrt sich durch Samen und Teilung des Busches. Die letztere Methode ermöglicht es Ihnen, schnell große Pflanzen mit einem starken Wurzelsystem zu erhalten. Echinacea purpurea wird am besten im Frühjahr gepflanzt. Bei der Buschteilung im ersten Jahr kann man Rohstoffe sammeln.

Bei der Aussaat im ersten Blütejahr nicht. Die Pflanze erhöht aktiv die Wurzelmasse und blüht im zweiten Jahr. Die Blüte beginnt Mitte Juli und dauert bis zum Frost.

Die Pflanze wird an sonnigen Standorten gepflanzt. Obwohl es gut im Schatten wächst. Wenn Sie den Busch in der Sonne und im Schatten vergleichen, sind die Büsche im Schatten kräftiger, mit großen Blättern und riesigen Blüten. Es gibt keine weiteren Unterschiede.

Echinacea Purpure Care ist sehr einfach. Die Pflanze muss reichlich bewässert werden. Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit und ist daher sehr reichlich bewässert. Es reagiert gut auf Befruchtung. Während der gesamten Vegetationsperiode wird die Pflanze zweimal pro Saison gefüttert. Ende September werden die Stängel beschnitten.

Nach der Blüte reifen die Samen. Um neue Pflanzen zu bekommen, streuen Sie sie einfach dorthin, wo Sie neue Büsche bekommen möchten. Im nächsten Jahr werden sie aufsteigen, und in einem Jahr werden sie mit reichlich Blüten und viel medizinischem Material erfreuen.

Wie man sammelt

Zur Behandlung von Krankheiten werden alle Pflanzenteile eingesetzt. Sammeln Sie es bei trockenem, sonnigem Wetter, unmittelbar nach dem Morgentau. Beim Sammeln von Rhizomen spielen die Wetterbedingungen keine Rolle.

Die Blätter der Jungpflanzen des ersten Lebensjahres sammelten sich im Herbst. Bei Pflanzen des zweiten und der folgenden Lebensjahre werden die Blätter im Frühjahr abgeschnitten, sobald sie blühen. Es ist unmöglich, das Laub vollständig zu entfernen, da in diesem Fall der Strauch nicht blüht.

Die resultierenden Kräuter werden in einem belüfteten Raum getrocknet. Die Sonnenstrahlen wirken sich nachteilig auf das Werkstück aus. Daher müssen Sie die Wahl des Ortes für die Trocknung der Rohstoffe sorgfältig abwägen.

Die Blütenstände der Pflanze werden zu Beginn ihrer Blüte gesammelt. Zu diesem Zeitpunkt enthalten sie viele nützliche Substanzen. Nach einem Schnitt in etwa drei Wochen blüht Echinacea wieder auf.

Die Blütenstände werden wie die Blätter getrocknet. Dieses Video zeigt eine Methode zum Brauen von Blumen.

Rhizome werden entweder im frühen Frühling oder im späten Herbst geerntet, nachdem der oberirdische Teil der Pflanze beschnitten wurde.

Alle vorbereiteten Rohstoffe werden in Behältern aus Glas oder in Stoffbeuteln gelagert. Rohstoffe werden nicht nur zur Behandlung von Krankheiten, sondern auch als Prophylaxe für verschiedene Krankheiten eingesetzt.

Haupteigenschaften von Echinacea

  • Echinacea kann eine Höhe von bis zu 80-150 Zentimetern erreichen.
  • Es hat gerade und in einigen Fällen locker verzweigte Stiele, die leicht mit kleinen Borstenhaaren bedeckt sind.
  • Die Pflanze hat ein gut entwickeltes starkes Wurzelsystem mit starken Zweigen.
  • Bei Echinacea haben basale Blätter eine ovale, schmale Form mit einer kaum wahrnehmbaren Ptosis und Nelken, die sich entlang des Umfangs jeder Packungsbeilage befinden.
  • Die Stängelblätter der Pflanze unterscheiden sich in der lanzettlichen Form und verjüngen sich bis zur Basis des Schnittes. Echinacea-Blätter haben eine satte grüne Farbe.
  • Alle Blätter stehen gleichmäßig am Stiel der Blüte.
  • Der raue Stiel der Pflanze spaltet sich ganz oben, wo sich die Blütenstände der Pflanze bilden, die optisch der Form kleiner Körbe ähneln.
  • Der Durchmesser der Blüten kann 15 Zentimeter erreichen.
  • Blüten haben eine hellviolette oder dunkelrote Farbe.
  • Blütenblätter haben spitze Enden.
  • Echinacea blüht im zweiten Lebensjahr.
  • Der Beginn der Blüte erfolgt am Ende des Frühlings - Anfang Juli.
  • Die Blütezeit beträgt zweieinhalb Monate.

Der Prozess der Pflanzenreproduktion erfolgt durch Einpflanzen von Samen in den Boden oder durch Trennen der Rhizome. Es ist wichtig zu beachten, dass bei Echinacea nur röhrenförmige Blüten fruchtbar sind.

Biologische Zusammensetzung und therapeutische Eigenschaften von Lila Echinacea

In der Pharmakologie werden alle Teile von Echinacea purpurea verwendet, beginnend mit den Blättern, dem Stamm, den Blättern und endend mit der Wurzel und den Blütenständen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass diese Pflanze in der Pharmakologie weit verbreitet als therapeutisches Mittel eingesetzt wird, das einzigartige heilende Eigenschaften aufweist. Die therapeutische Wirkung wird durch das Vorhandensein vieler nützlicher Elemente in der Pflanze erzielt.

Nützliche Elemente, aus denen die Pflanze besteht

  • Echinacea purpurea - Es ist ein ausgezeichneter Immunmodulator, dessen wichtigstes Wirkprinzip darin besteht, die Arbeit des Immunsystems zur Bekämpfung von Viren und Infektionen in Gang zu setzen. Aus diesem Grund werden Infusionen und Abkochungen dieser Pflanze häufig zur Behandlung von Erkältungen, akuten Atemwegsinfekten, Influenza und als antivirales Therapeutikum verwendet, das das Immunsystem dazu bringen kann, zum Wohle des Körpers unabhängig zu arbeiten.
  • Das Vorhandensein von Echinacea Kalium hilft, das gewünschte Wasser-Salz-Gleichgewicht des Körpers aufrechtzuerhalten, das für die normale Funktion des Herzens so notwendig ist.
  • Die Resistenz des Körpers gegen verschiedene Viren und Infektionen nimmt aufgrund des Vorhandenseins eines Elements wie Synarine. Dieses Element wirkt sich auch günstig auf den Heilungsprozess von Patienten aus, die an Erkältungen und ARVI leiden.
  • Echinacea enthält KalziumDies stärkt die Knochen und verhindert, dass schlechtes Cholesterin vom Blut aufgenommen wird.
  • Zur Vorbeugung gefährlicher Krankheiten wie Schlaganfall oder Herzinfarktist eine Substanz namens Betainin der Zusammensetzung von Echinacea enthalten.
  • Erhöht das Hämoglobin im Blut und ist direkt an der Sauerstoffversorgung des Blutes beteiligt, so ein Element wie Eisen.
  • Echinacea Tinkturen und Abkochungen helfen, die Darmfunktionen zu normalisieren und Diabetes zu bekämpfen. Erreicht einen ähnlichen Effekt durch die Anwesenheit in der Pflanze Inulin.
  • Hilft bei der Stärkung von Arterien und Blutgefäßenund stärken auch das Knorpelgewebe eines solchen Elements wie Silizium.
  • Starkes Antioxidans und Blocker der Entwicklung von onkologischen Pathologien, wirkt Selen.
  • Aufgrund des Vorhandenseins von Bräunungskomponenten in der Pflanze ist der Körper stark entzündungshemmende und krebserregende Wirkung.
  • Er ist direkt am Stoffwechselprozess beteiligt und verbessert die Zusammensetzung des Blutes, das zu Echinacea gehört Kobalt.
  • Starke antimykotische Wirkungen haben Polyene.
  • Stärkt das Haar, verbessert den Zustand von Nägeln und Haut Zink.
  • Die in Echinacea enthaltenen Flavonoide stärken die antiviralen Schutzfunktionen des Körpers. Auch dieses Element hat eine hervorragende antiallergische und krampflösende Wirkung.
  • Verbessern Sie die Schilddrüse und das ZNS hilft Mangan.
  • Antioxidative Eigenschaften Vitamin A. Er beteiligt sich auch an der Normalisierung visueller Funktionen.
  • Produzieren antivirale Immunität und zur raschen Wiederherstellung von geschädigtem Gewebe tragen Polysaccharide bei.
  • Purpur-Echinacea ist außerdem mit Vitaminen wie C und E gesättigt, die das Immunsystem stärken und eine starke entzündungshemmende Wirkung haben.
  • Hervorragende harntreibende und antiseptische Eigenschaften haben Phenolcarbonsäuren.
  • Das Vorhandensein von ätherischen Ölen in der Zusammensetzung der Heilpflanze hat eine bakterizide Wirkung auf den Körper des Patienten.

Wie Sie sehen können, hat Echinacea eine starke immunmodulatorische, antiallergische, antivirale, entzündungshemmende und krebserregende Wirkung. Aufgrund der reichhaltigen Zusammensetzung an nützlichen Elementen in der Pflanze trägt die Verwendung von Arzneimitteln mit dem Gehalt an Echinacea zur raschen und wirksamen Behandlung zahlreicher Krankheiten und pathologischen Zustände bei.

In einigen Fällen wird es effektiv sein, lila Echinacea zu verwenden

Bis heute ist Echinacea Teil von mehr als 250 patentierten Medizinprodukten. Darüber hinaus wird die Verwendung von Arzneimitteln, die Echinacea enthalten, in den folgenden Fällen wirksam sein.

  • Arzneimittel, bei denen es sich um Purpurechinacea handelt, werden häufig in komplexen Therapien zur Behandlung verschiedener Formen von Krebserkrankungen eingesetzt. Darüber hinaus war nach medizinischen Beobachtungen bei Patienten, die das Arzneimittel mit Echinacea einnahmen, in 85 Prozent der Fälle ein stetiger Anstieg der Leukozytenzahl zu verzeichnen.
  • Verschriebene Medikamente mit Echinacea, um die Auswirkungen schwerer physischer oder psychischer Müdigkeit zu beseitigen. Oft werden Medikamente zur Vorbeugung von Depressionen verschrieben.
  • Echinacea-Präparate wirken sehr effektiv gegen Hautkrankheiten und Dermatitis verschiedener Genese, begleitet von Erscheinungsformen wie Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Psoriasis, Spuren von schweren Verbrennungen, Abszessen, Geschwüren, schweren Wunden und Karbunkeln.
  • Die medizinischen Eigenschaften der Pflanze sind für Männer bei der Behandlung von Prostatitis, Prostataadenom, Infektionskrankheiten der Genitalorgane und der Harnwege von Nutzen.
  • Für Frauen wird Echinacea bei der Behandlung von Pathologien wie Candidiasis, Syphilis, Chlamydia oder Gonorrhö, entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems und der Eierstöcke unverzichtbar sein.
  • Echinacea-Extrakt ist wirksam bei der Behandlung zahlreicher Infektions-, Atemwegs- und Viruserkrankungen. Zum Beispiel: Halsschmerzen, Scharlach, Mandelentzündung, SARS, Erkältung, Grippe, Entzündung der Nasenhöhle und des Rachens, Osteomyelitis, Meningitis, Herpes, Rhinitis usw.
  • Echinacea bekämpft Entzündungen bei Erkrankungen wie Blasenentzündung, Arthritis, Gastritis, Polyarthritis, Nephritis, Pankreatitis, Hepatitis usw.
  • Verschriebene Medikamente mit lila Echinacea zur Behandlung von Krankheiten, die mit einem schlechten Stoffwechsel einhergehen: Fettleibigkeit, Diabetes, Lebererkrankungen usw.
  • Beseitigt Schmerzen bei starker Migräne und Gelenkschmerzen.
  • Es wird zur Prophylaxe von Leukopenie verschrieben.
  • In der komplexen Therapie hilft Unfruchtbarkeit loszuwerden.
  • Brühen, Tinkturen helfen bei schweren Entzündungen der Mundhöhle: Zahnfleischentzündungen, Stomatitis.
  • Als Inhalation können Sie Echinacea-Tinktur zur Behandlung von Bronchitis und anderen Erkrankungen der oberen Atemwege verwenden.
  • Der systematische Einsatz von Medikamenten mit dem Gehalt an Echinacea hilft, den Alterungsprozess zu verlangsamen, da die Pflanze einzigartige regenerierende Eigenschaften besitzt.

Experten raten dazu, Echinacea zur Vorbeugung und Vorbeugung von Erkältungen zusammen mit der Hauptbehandlung einzunehmen - dieser Ansatz erhöht die Wirksamkeit klassischer Therapien.

Was sind die Gegenanzeigen von Echinacea purpurea

Trotz der Fülle an nützlichen Eigenschaften, die diese einzigartige Pflanze besitzt, weist Echinacea einige eindeutige Kontraindikationen auf, die berücksichtigt werden müssen, bevor Arzneimittel mit ihrem Inhalt eingenommen werden.

  1. Die Hauptkontraindikation ist das Alter der Kinder bis zu sechs Jahren.
  2. Sie sollten keine Arzneimittel mit dem Inhalt der Pflanze einnehmen, wenn beim Patienten Anomalien im Zusammenhang mit Autoimmunerkrankungen beobachtet werden.
  3. AIDS ist eine Kontraindikation.
  4. Bei der akuten Form der Mandelentzündung sollten auch keine Mittel eingesetzt werden, die Echinacea enthalten.
  5. Kann nicht für Menschen mit schwerer Schlaflosigkeit verwendet werden.
  6. Multiple Sklerose und fortgeschrittenes Alter erfordern besondere Sorgfalt bei der Behandlung von Echinacea.
  7. Sie können keine Frauen nehmen, die während der Stillzeit in der Position und Mütter sind.
  8. Gegenanzeigen sind Pathologien wie Leukämie, Tuberkulose, Atherosklerose und Leukämie.
  9. Mit äußerster Vorsicht wird Echinacea bei Patienten verschrieben, bei denen Pathologien im Zusammenhang mit Bindegewebsproblemen diagnostiziert wurden.
  10. Arzneimittel sind auch bei Patienten kontraindiziert, bei denen chronische oder schwere Formen bestimmter Krankheiten festgestellt wurden.
  11. Es ist strengstens verboten, Echinacea bei Personen einzunehmen, die eine persönliche Unverträglichkeit gegenüber dieser Komponente von Echinacea haben.

Bevor Sie Medikamente einnehmen, die Echinacea enthalten, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren, der Ihnen die richtige Dosierung und den geeigneten Therapieverlauf verschreiben kann.

In welcher Form sind die Zubereitungen enthalten lila Echinacea

Bis heute gibt es mehrere populäre pharmakologische Formen der Arzneimittelfreisetzung, die Echinacea enthalten.

  1. Trockene Rohstoffe ausschließlich aus getrocknete Blüten und Blätter von Echinacea. Zur Herstellung von Tinkturen, Abkochungen und medizinischen Tees. Es kann auch zur Inhalation bei Atemwegserkrankungen eingesetzt werden.
  2. Eine komplexe Zubereitung in Form eines Sirups, der nicht nur einen Extrakt aus Echinacea enthält, sondern auch weitere nützliche Bestandteile - Hagebutte, grüner Tee und Vogelbeere. Zur Behandlung und Vorbeugung von Infektions- und Viruserkrankungen.
  3. Trockene Form Echinacea-Extrakt in Form von Tabletten, die in der komplexen Behandlung als adjuvante Therapie bei verschiedenen Erkältungen (Halsschmerzen, SARS, Atemwegserkrankungen) angewendet werden. Diese Form des Arzneimittels ist zur Resorption bestimmt, jedoch nicht zur Einnahme.
  4. Bei der Herstellung verschiedener Nahrungsergänzungsmittel werden auch Extrakte aus Echinacea verwendet. In diesem Fall werden die Tabletten präsentiert in Form von BrausekapselnDiese werden in Wasser vorgelöst und anschließend getrunken.
  5. Die beliebteste Form ist Tinkturen ihrer Echinacea mit Alkoholgehalt. Sie können sowohl äußerlich (zum Spülen, Reiben von Wunden) als auch innerlich zur Behandlung verschiedener Infektionen und Erkältungen eingesetzt werden.
  6. Zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen können Echinacea-haltige Ampullen verwendet werden. In diesem Fall wird die Zusammensetzung des Arzneimittels entweder intravenös oder intramuskulär verabreicht. Kann eine kurze Nebenwirkung verursachen, die nach kurzer Zeit von selbst vergeht. Eine Stornierung des Medikaments ist in diesem Fall in der Regel nicht erforderlich.
  7. Um das Immunsystem zu stärken und die Reservefunktionen des Körpers auszulösen, werden am häufigsten Kapseln zum Einnehmen verwendet. Sie können nicht nur zur therapeutischen Hilfstherapie, sondern auch zur Vorbeugung von Erkältungen und Infektionskrankheiten eingesetzt werden.

Wenn ein Echinacea-Patient negative Reaktionen aus dem Körper hervorruft: Allergie (in Form von Urtikaria, Juckreiz, Hautausschlag), Übelkeit, Schläfrigkeit, Schwindel oder Körperschmerzen, sollten Sie die Einnahme sofort abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

Nützliche Eigenschaften

Echinacea purpurea hat folgende vorteilhafte Eigenschaften:

  • immunstimulierend,
  • Antitumor,
  • Heilung
  • hämostatisch,
  • entzündungshemmend,
  • antiallergisch,
  • Antioxidans,
  • antimikrobiell.

Echinacea Purpurea Selbst gemachte Medizin

  • Echinacea-Aufguss: 1 Esslöffel gehacktes Kraut der Pflanze einnehmen, 2 Tassen kochendes Wasser gießen, eine Nacht in einer Thermoskanne aufbewahren und dann abseihen. Dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten Magengeschwür, Ödeme, Gelenkschmerzen und Herpes einnehmen. Einzeldosis - 100-150 ml. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Sie können zwei wiederholte Kurse mit Pausen von 5 Tagen verbringen,
  • Abkochung von Echinacea: 1 Teelöffel gehacktes Kraut der Pflanze nehmen, 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen, 15–20 Minuten in einem Wasserbad halten, 30 Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen, um die Immunität zu stärken, das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit zu stärken, Stress abzubauen und das Sehvermögen zu normalisieren. Einzeldosis - 1/3 Tasse. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. После 5-дневного перерыва курс можно повторить,
  • чай из эхинацеи: взять 2 чайные ложки измельченной травы растения, залить 500 мл кипятка, настоять в течение 40 минут, затем процедить. Пить ежедневно по 1–2 чашки. Dieser Tee regt das Immunsystem an, verjüngt und reinigt den gesamten Körper, hilft bei Grippe und Erkältung, Geschwüren, Furunkeln, Ekzemen und verschiedenen entzündlichen Prozessen, fördert die schnelle Genesung nach Operationen oder Langzeiterkrankungen,
  • tinktur aus echinacea: nimm 50 g zerkleinertes kraut aus der pflanze, gieße 1 liter wodka und lasse es 2-3 wochen an einem dunklen ort, schüttle gelegentlich und gieße es dann ab. Nehmen Sie mit weiblichen und männlichen Unfruchtbarkeit, Prostata-Adenom, um die Potenz zu verbessern, mit weiblichen Entzündungsprozessen, Gastritis, Magengeschwüren, Fettleibigkeit, Gefäßkrämpfen dreimal täglich für 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten. Einzeldosis - 20-30 Tropfen. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Sie können zwei wiederholte Kurse mit Pausen von 3 Tagen verbringen,
  • Lotionen und Kompressen: 1,5 Esslöffel zerkleinertes Kraut der Pflanze nehmen, 1 Tasse kochendes Wasser gießen und 2-3 Stunden in einer Thermoskanne ruhen lassen, dann abseihen. Verwendung in Form von Kompressen und Lotionen gegen Psoriasis, Ekzeme, Furunkel, Abszesse, Akne, Herpes, Urtikaria, Verbrennungen, Wunden, Warzen, Abszesse, zur Entfernung von Altersflecken und Sommersprossen, Insektenstichen und Streptokokkeninfektionen.

Informationen über das Medikament sind verallgemeinert, werden zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gesundheitsschädlich!

Während des Lebens produziert der Durchschnittsmensch bis zu zwei große Speichelpools.

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Arzneimittel vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Mittel gegen Babyhusten vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen.

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt ungefähr 2% der gesamten Körpermasse, es verbraucht jedoch ungefähr 20% des Sauerstoffs, der in das Blut gelangt. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden.

Arbeit, die nicht dem Geschmack der Person entspricht, ist für die Psyche weitaus schädlicher als mangelnde Arbeit.

Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der selbst die Grippe nicht mithalten kann.

Laut einer WHO-Studie erhöht eine halbstündige tägliche Konversation mit einem Mobiltelefon die Wahrscheinlichkeit eines Gehirntumors um 40%.

Auch wenn das Herz eines Mannes nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie uns der norwegische Fischer Jan Revsdal gezeigt hat. Sein "Motor" stoppte um 4 Uhr, nachdem der Fischer sich verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Die meisten Frauen haben mehr Freude daran, ihren schönen Körper im Spiegel zu betrachten als am Sex. Also, Frauen, streben nach Harmonie.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

Eine Person, die Antidepressiva einnimmt, wird in den meisten Fällen wieder an Depressionen leiden. Wenn ein Mensch aus eigener Kraft mit Depressionen fertig wird, hat er jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen.

Es gibt sehr kuriose medizinische Syndrome, zum Beispiel die obsessive Aufnahme von Gegenständen. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2500 Fremdkörper gefunden.

Um auch die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, werden wir 72 Muskeln benutzen.

Jeder hat nicht nur einzigartige Fingerabdrücke, sondern auch eine Zunge.

Bei regelmäßigen Besuchen im Solarium steigt die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, wäre der Tod innerhalb von 24 Stunden eingetreten.

Das Herz ist das Hauptorgan, durch dessen Arbeit die Vitalität eines Menschen erhalten bleibt. Junge Menschen haben selten Probleme mit der Arbeit des Herzens.

Pflanzen, Ernten und Lagern

Echinacea-Gras benötigt keine aufwendige Pflege, hat ein angenehmes Aroma, bedingt durch die dekorative Verwendung in der Landschaftsgestaltung. Es wird in Hausgärten angebaut. Fortpflanzung erfolgt vegetativ und Samen. Nach dem Teilen des Busches werden im Frühjahr oder Herbst junge Sprossen gepflanzt. Die Blume ist frostbeständig, aber in strengen Wintern bedeckt sie eine Schicht aus Torf und Tannenzweigen. Für den Anbau von Echinacea geeigneten fruchtbaren Böden mit Drainage wird das Gras auf sandigen Böden schlecht verwurzelt. Wählen Sie zum Pflanzen ein sonniges Grundstück - die Blume benötigt Licht und stirbt an einem dunklen Ort.

Medizinische Eigenschaften haben violette und schmalblättrige Sorten. Für die Sammlung der Rohstoffe wird die Pflanze aus dem zweiten Vegetationsjahr entnommen. Während der Blüte im Juli - August die Blätter und noch nicht geöffneten Knospen abschneiden. Verteilen Sie das Gras gleichmäßig auf dem Papier an einem gut belüfteten Ort, der vor direkten Sonnenstrahlen geschützt ist. Ernten Sie die Wurzeln im Spätherbst, wenn der oberirdische Teil der Pflanze austrocknet. Gründlich ausspülen, in Stücke schneiden und in einen Trockner oder Ofen stellen. Halten Sie die Temperatur unter +50 ° C, um ein Verdunsten des ätherischen Öls zu verhindern. Übertragen Sie das Rohmaterial nach dem Trocknen in fest verschlossene Glasbehälter. Das Gras behält nützliche Eigenschaften von 6 Monaten, Wurzeln - 2-3 Jahre.

Echinacea für Männer

Aufgrund der entzündungshemmenden und immunmodulierenden Eigenschaften werden pflanzliche Präparate zur Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalbereichs eingesetzt. Die Inhaltsstoffe hemmen das Wachstum pathogener Mikroflora, beschleunigen die Ausscheidung von Schadstoffen und aktivieren den Regenerationsprozess der betroffenen Gewebe. Wenn die Entzündung der Prostata Gras Infektionen bekämpft, erhöht sich die natürliche Abwehr des Körpers, lindert Schmerzen.

Die Heilpflanze unterstützt ein geschwächtes Immunsystem, beugt Komplikationen vor. Echinacea wird bei malignen Neubildungen im Urogenitalsystem als Adjuvans verschrieben.

Die Akzeptanz von Infusionen erhöht die männliche Potenz, aber die biologisch aktiven Komponenten, aus denen das Gras besteht, verschlechtern die Beweglichkeit der Spermien. Bei der Planung einer Konzeption mit Echinacea ist es vorzuziehen, ähnliche Medikamente durch einen anderen Wirkstoff zu ersetzen oder die Dosierung zu reduzieren.

Heilpflanze für die Gesundheit von Frauen

Das Kraut wird in der Gynäkologie und Endokrinologie als zusätzliches Hilfsmittel eingesetzt. Unter dem Einfluss von Zubereitungen mit Blütenextrakt verbessert sich die Arbeit der Nebennieren und der Schilddrüse, der hormonelle Hintergrund normalisiert sich. Echinacea wird bei entzündlichen Prozessen im Gebärmutterhals und den Eierstöcken, Blasenentzündung, Candidiasis und Chlamydien eingesetzt. Als Immunmodulator erhöht das Kraut die Infektionsresistenz, stoppt die Vermehrung von Pilzen und Bakterien.

Heilpflanze kommt mit der Unterdrückung von HPV-Viren und Herpes zurecht. Echinacea ist auch nützlich bei der Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten. Gras verbessert den Hautzustand, beseitigt Akne und lindert den Juckreiz bei allergischen Hautausschlägen. Die Akzeptanz von Abkochungen und Infusionen reduziert den Appetit, verbessert die Darmfunktion, beschleunigt den Stoffwechsel, entfernt überschüssige Flüssigkeiten und Toxine und hilft beim Abnehmen.

Der Wert von Heilpflanzen für Kinder

Häufige Erkrankungen schwächen die Immunität von Kleinkindern und Schulkindern, vor dem Hintergrund unbehandelter akuter Atemwegsvirusinfektionen treten bei neuem Kontakt mit Viren Komplikationen auf. Die regelmäßige Einnahme von Medikamenten mit Pflanzenextrakt ist eine wirksame Vorbeugung gegen Infektionen in der Epidemie und ein Weg, sich seltener zu erkälten. Die Abkochung beim ersten Anzeichen der Grippe wird die Genesung beschleunigen und das Fortschreiten der Krankheit erleichtern.

Wenn Mandelentzündung, Pharyngitis, Laryngitis mit Kräuterinfusion Gurgeln Entzündungen reduziert, stoppt das Wachstum von pathogenen Mikroorganismen. Das Medikament "Immunal", das Echinacea enthält, wird ab einem Jahr verwendet, andere Tabletten werden mit 4, Tinktur empfohlen - mit 12. Vereinbaren Sie unbedingt ein Behandlungsschema mit einem Kinderarzt. Wenn das Baby allergisch ist, beginnen Sie mit einer kleinen Dosis und überwachen Sie sorgfältig die Reaktion des Körpers.

Die Apotheke verkauft eine Reihe von Arzneimitteln mit einem Extrakt aus Heilkräutern in verschiedenen Formen: Immunorm, Estiphan, Dr. Theiss in Tabletten und Tropfen, Echinacea Compositum in Ampullen für intramuskuläre Injektionen. Für Kinder gibt es Bonbons, Pastillen, Sirupe. In der Homöopathie werden Echinacea Premium-Kapseln als Quelle für Hydroxyzimtsäuren verwendet. Und sie verkaufen auch fertige Alkoholtinktur oder Heilkräuter. Es ist einfach, Heilungswerkzeuge zu Hause herzustellen. In der traditionellen Medizin wird Echinacea zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt.

Um Rohstoffe selbst anzubauen, pflanzen Sie Blumen in Gebieten, die von Industrieanlagen und Autobahnen entfernt sind. Sammeln Sie Blätter und Knospen von gesunden, nicht betroffenen Schädlingen und Pflanzenpilzen.

Erkältungen, Schnupfen, Grippe, ORVI

Nehmen Sie einen Teelöffel fein gehackte Wurzeln und Blätter, 3-4 getrocknete Blütenstände, und ziehen Sie 500 ml kochendes Wasser auf. 40 Minuten ziehen lassen. Bei Anzeichen von Unwohlsein dreimal täglich ein Glas medizinischen Tee trinken.

Bei Unterkühlung 30 g Blütenblätter und Blätter, 500 ml heißes Wasser, 15 Minuten kochen lassen, in eine Thermoskanne gießen. Nach 4-5 Stunden abseihen, dreimal täglich mit Honig oder Himbeermarmelade 125 ml einnehmen.

Prävention, Immunität erhöhen

Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser mit einem Teelöffel zerkleinerten Rohmaterials, stellen Sie den Behälter 10-15 Minuten lang in ein Wasserbad und filtrieren Sie ihn nach dem Abkühlen. Dreimal 100 ml vor den Mahlzeiten einnehmen. Der Sud hat eine stärkende Wirkung, stimuliert die körpereigene Immunabwehr. Die Behandlungsdauer beträgt 14-21 Tage. Nützliche Infusion von 2 Esslöffel getrockneten Kräutern und 250 ml kaltem Wasser. 9-10 Stunden einwirken lassen, abseihen, zwei Wochen lang zweimal täglich 150 ml trinken.

Blasenentzündung und Urethritis

Echinacea lindert Entzündungen, aktiviert die natürliche Immunität. Um die Blütenbrühe zuzubereiten, gießen Sie eine Handvoll getrockneter Blütenknospen in eine Thermoskanne und dämpfen Sie sie mit einem Liter kochendem Wasser. Lassen Sie es stehen und nehmen Sie 50–100 ml 3-5 mal täglich ein.

Auch die kombinierte Sammlung hilft. Mischen Sie zu gleichen Teilen Schafgarbe, Bärentraube, Echinacea Blüten. 10 g Kräuter, 300 ml heißes Wasser gießen, 15 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen. Decken Sie den Behälter mit einer Decke oder Decke ab und lassen Sie ihn eine Stunde lang stehen. Filtern, Volumen auf das Original bringen, 80 ml Essen trinken.

Erkrankungen des Verdauungstraktes

450 ml kochendes Wasser mit einem Esslöffel gehacktem Rohmaterial salzen und 20-25 Minuten kochen lassen. Cool, Filter. Dreimal täglich 100-150 ml erhitzen, um die Arbeit des Verdauungssystems zu normalisieren.

50 g getrocknete Blätter und Knospen werden in 500 ml 70% igen Alkohol gegossen. An einen dunklen, kühlen Ort stellen und den Behälter täglich schütteln. Nach 2-3 Wochen die Lösung abseihen. Essen Sie 3 Mal am Tag 20 Tropfen vor den Mahlzeiten. Machen Sie nach 10 Tagen eine gleich lange Pause. Indikationen für die Verwendung von Tinkturen - Gastritis, chronische Verstopfung, ulzerative Läsionen des Magens und 12 Zwölffingerdarmgeschwür.

Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen

Einen Teelöffel Blätter mit 200 ml kochendem Wasser aufbrühen und 10 Minuten in ein Wasserbad stellen. 1 Stunde unter dem Deckel stehen lassen. Filtern, vor dem Verzehr 100 ml trinken. Verbessert den Zustand von Migräne und Schlaflosigkeit, eine Mischung aus Wurzelpulver, Blüten, Blättern und Honig im Verhältnis 1 zu 3. 3-mal täglich mit Tee anwenden.

Prostatadenom

Bei gutartiger Prostatahyperplasie ist ein Heilkräuterextrakt nützlich. Nehmen Sie frische oder getrocknete Blätter, stellen Sie sie auf den Boden eines Glasbehälters und geben Sie Wodka im Verhältnis 1 zu 10 hinzu. Legen Sie die Blätter 2 Wochen lang an einen dunklen, kühlen Ort. Filtern, dreimal täglich 20-25 Tropfen vor den Mahlzeiten trinken.

Lymphadenitis

Mit der Entwicklung einer viralen, bakteriellen Pilzinfektion breitet sich die pathogene Mikroflora im ganzen Körper aus. Es dringt in die regionalen Lymphknoten in der Leiste und am Hals ein und verursacht Entzündungen. Dies äußert sich in Schwellungen und Schmerzen der Haut um den betroffenen Fokus.

Echinacea bioaktive Substanzen helfen, die Schutzfunktionen des Immunsystems wiederherzustellen, Schmerzen zu lindern, das Wachstum von Keimen zu stoppen. Die Therapie wird mit Antibiotika und antiviralen Medikamenten kombiniert. Bei einer Zunahme der intramammären Knoten werden Frauen einer Ultraschalluntersuchung unterzogen, um Komplikationen zu vermeiden.

Die Alkoholtinktur ist für Erwachsene geeignet: Sie löst 10 Tropfen in Wasser und nimmt sie 4 Mal am Tag ein. Sirup ist für ein Kind ein sicherer Ersatz. Zum Kochen 4 EL einschenken. l gehackte Wurzeln 350 ml kochendes Wasser, 20 Minuten kochen lassen. Fügen Sie 1/4 Tasse frische Minzeblätter hinzu. Abkühlen lassen, filtern, 4-5 Art.-Nr. l Schatz Geben Sie Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren dreimal täglich 5 ml Sirup. Die Resorption vergrößerter Lymphknoten beschleunigt die Verwendung von Kompressen. Das im Verhältnis 1: 2 verdünnte Mulltuch mit Tinktur einweichen, mit einer Baumwollschicht bedecken und an der betroffenen Stelle fixieren.

Entzündung von Mund und Rachen

Kunst schleifen. l rohstoffe, ein glas kochendes wasser aufbrühen, 1 stunde ziehen lassen. Filtern, 3-4 mal täglich zum Spülen verwenden. Es ist zulässig, Alkoholtinktur (zwei Teelöffel pro 250 ml Wasser) zu verwenden. Verfahren lindern Schmerzen und Entzündungen, zerstören Krankheitserreger und regen die Wiederherstellung geschädigter Schleimhäute an.

Nervenstörungen, Stress, chronische Müdigkeit

30 g Knospen werden in 0,5 Liter kochendes Wasser gegossen und 10–15 Minuten bei mäßiger Hitze gehalten. Den Behälter abdecken und 3 Stunden ruhen lassen. Filtern, dreimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten trinken. Zur Zubereitung der Tinktur 10 g fein gehackte Wurzeln mit 100 ml Alkohol einnehmen. Nach 24 Stunden abseihen, 3-mal täglich 20-30 Tropfen einnehmen.

Offene Wunden, Furunkel, Geschwüre, Verbrennungen

Der Saft der Pflanze wirkt antiseptisch, entzündungshemmend, regenerierend. Verwenden Sie es für Waschmittel und Lotionen. Substanzen im Gras erhöhen die Blutgerinnung und beschleunigen die Heilung. Saft hilft auch bei Insektenstichen, Ekzemen und Schuppenflechte. Bei Verwendung von Alkoholtinkturen 40–60 Tropfen in 100 ml Kochsalzlösung geben, die Gaze in Flüssigkeit einweichen, auf die betroffene Stelle auftragen und mit einem Verband fixieren. Wechseln Sie die Kompresse zweimal täglich.

Bindehautentzündung

Nehmen Sie in einem Glas Wasser Kunst. l Die Wurzeln trocknen und die Lösung 30 Minuten rösten. Cool, Filter. Verwenden Sie für die orale Verabreichung (2 Esslöffel 4-mal täglich), Waschungen und Augenwickel.

Nach der Entfernung von Papillomen hilft die Kräutertinktur, die Immunität zu stärken und das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern. Gießen Sie pflanzliche Rohstoffe mit 70% Alkohol im Verhältnis 1 zu 10, bestehen Sie auf 2 Wochen. Nehmen Sie die Lösung nach der Filtration 30 bis 45 Tage lang dreimal täglich 15 bis 20 Tropfen ein.

Für Haut und Haare verwenden

In der Kosmetik wird die Blume gegen Akne, Entzündungen und Rötungen eingesetzt. Cremes und Tonics mit einem Extrakt aus einer Heilpflanze glätten feine Falten, erfrischen das Gesicht, verbessern die Hautfarbe. Echinacea Saft mit destilliertem Wasser im Verhältnis von 1 zu 2, ist es nützlich, zum Waschen am Morgen und Abend zu verwenden, um Akne loszuwerden, die Heilung zu beschleunigen, die Talgdrüsen zu normalisieren.

Damit die Locken glänzend und gesund aussehen, nicht spalten und nicht herausfallen, Kosmetikmasken mit Heilkräutern auf die Wurzeln auftragen. 3 Esslöffel Klettenöl mit 15 ml Echinacea-Infusion mischen, auf das Haar auftragen, nach 1 Stunde ausspülen. Es ist nützlich, das Abkochen zum Spülen anzuwenden. Zur Zubereitung einen Liter kochendes Wasser einfüllen. l Blätter und Blütenblätter bei schwacher Hitze 15 Minuten stehen lassen. Filter, verwenden Sie die Lösung nach dem Waschen.

Nebenwirkungen

Eine längere Einnahme des Arzneimittels führt zu einer Fehlfunktion des Immunsystems und erhöht die Anfälligkeit des Körpers für schädliche Bakterien und Viren. Deutliche Druckstöße, Schlafstörungen, erhöhte Herzfrequenz. Eine Überdosierung führt zu Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und manchmal zu einem Anstieg der Körpertemperatur.

Um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, nehmen Sie das Medikament nicht längere Zeit ohne Unterbrechung ein. Zulässiger Zulassungskurs - 6-8 Wochen. Befolgen Sie bei der Verwendung von Arzneimitteln in der Apotheke die in den Anweisungen angegebenen Empfehlungen.

Gras ist ein mögliches Allergen, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie empfindlich auf Pflanzen der Familie der Compositae reagieren. Zu den Symptomen einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Echinacea gehören Hautrötungen, Schwellungen, Urtikaria, Juckreiz, Atemprobleme und Engegefühl in der Brust. Wenn allergische Reaktionen auftreten, nehmen Sie eine Antihistamintablette und suchen Sie einen Arzt auf.

Morphologische Beschreibung

Die Pflanzenhöhe erreicht 80-120 cm. Die Stängel sind gerade oder leicht verzweigt und mit borstenartigen Haaren bedeckt. Das vielköpfige Rhizom ist stark verzweigt, zahlreiche Wurzeln dringen tief in den Boden ein und haben einen sehr scharfen Geschmack auf der Sektion.

Die Blätter werden in zwei Arten unterteilt: Stamm und Grund:

  • Die Stängel haben eine lanzettliche Form, sind zum Blattstiel hin verengt, haben eine saftig grüne Farbe und fühlen sich rau an. Auf einem Stiel nacheinander niederlassen.
  • Die Grundblätter sind leicht gezackt und auf langen, in Rosetten gesammelten Blattstielen angeordnet. In der Form ähneln sie einem breiten Oval, das zum Blattstiel hin scharf verengt ist.

Blüten im Alter von 2 Jahren. Der Beginn der Blüte fällt Ende Mai - Anfang Juli, die Dauer dieser Zeit beträgt bis zu 75 Tage. Blütenstände sind lila-violett, ziemlich große Körbe und ähneln in ihrer Form der Kamille. Die Körbe haben eine Größe von 10-12 cm. Der Kern besteht aus röhrenförmigen Blüten von rötlicher oder brauner Farbe und ragt kuppelförmig über den Blütenstand. Schilfblüten sind an den Enden spitz zulaufend, haben einen unterentwickelten Stempel und unterscheiden sich bisexuell röhrenförmig in einer rotbraunen Farbe.

Хорошо размножается семенами, выращивается через рассаду. Может размножаться разделением корневища. Плодоносят только трубчатые цветки. Плод представляет собой четырехгранные, продолговатые семянки бурого цвета, длиной 5–6 мм, с маленьким хохолком.

Истории и сферы применения

Zum ersten Mal wurde Echinacea von Carl Linney in botanischen Schriften beschrieben. Seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts wird es als Gartenfrucht angebaut, es wurden mehrere Sorten gezüchtet.

Der sowjetische Wissenschaftler S. A. Tomilin untersuchte diese Pflanze eingehend und empfahl Echinacea-Präparate gegen Mandelentzündung, Halsschmerzen, Depression, Müdigkeit (geistig und körperlich), Parametrisierung, entzündliche Prozesse in inneren Organen, Infektionskrankheiten akuten und chronischen Verlaufs (Typhus, Erysipel, Diphtherie, Osteomyelitis, zerebrale Meningitis) sowie zur Behandlung von Wunden, Verbrennungen, Geschwüren. Seine Arbeit hat maßgeblich zur Einführung von Pflanzen in der traditionellen Medizin und Homöopathie beigetragen.

In der Volksmedizin wurde die Pflanze verstärkt zur Behandlung verschiedener Infektionen und Verletzungen eingesetzt.

Einige Pflanzensorten, darunter Purpur, die von Gärtnern zu Dekorationszwecken angebaut wurden, zieren die Blumenbeete und Vorgärten. Es blüht wunderschön und lang und sieht sehr ästhetisch aus. Nach dem Schneiden stehen sie noch lange in einer Vase.

Sammlung und Ernte, Anbau

In der Volksmedizin wird empfohlen, alle Pflanzenteile zu ernten:

  • von Juli bis August werden Blumenkörbe aus den Stielen geschnitten,
  • Gras - zu Beginn der Blüte,
  • Wurzeln mit Rhizomen, die mindestens 4 Jahre alt sind - im Spätherbst.

Die Wurzeln werden im Schatten gewaschen und getrocknet. Gras und Knospen werden auch an der Luft an einem gut belüfteten Ort im Schatten getrocknet.

Die Haltbarkeit von Gras beträgt 6 Monate, Blütenstände - 1 Jahr, Wurzeln - 2 Jahre.

Samen dieser nützlichen Pflanze können in der Gartenabteilung des Ladens gekauft werden. Sie müssen länger als einen Monat gekeimt werden, daher sollten sie im Februar gepflanzt werden (sie mögen Hitze und Feuchtigkeit). Sämlinge werden Ende Mai in leicht gedüngte Erde gepflanzt und an einem gut beleuchteten Ort gepflanzt. Blühende Sträucher beginnen mit 2 Jahren.

Bole einfachen Weg - die Teilung der Wurzel. Dies kann im Frühjahr oder Herbst geschehen, wobei ein Teil der Wurzel tief in das Loch eingewachsen wird.

Echinacea-Kraut - heilende und wohltuende Eigenschaften

Echinacea ist eine mehrjährige Pflanze der Familie Astrov. Trotz der Tatsache, dass die Heimat der Pflanze im Osten des nordamerikanischen Kontinents liegt, finden sich in den meisten unserer Grundstücke hohe Grashalme mit purpurroten Knospen.

Echinacea (oder Rudbeckia) ist für viele Gärtner vor allem eine Zierpflanze. Die heilenden Eigenschaften der Blume sind jedoch auch Menschen bekannt, die nicht im Garten arbeiten. Dies ist nicht verwunderlich - viele beliebte Medikamente wurden auf der Basis des Kräuterextrakts entwickelt.

Die Pflanze verdankt ihre Heilkraft einer reichen chemischen Zusammensetzung.

Aufgrund der Anwesenheit von ätherischen Ölen, Vitaminen A, C und E, organischen Säuren, natürlichen Antimykotika, Glykosiden, Tanninen, Antioxidantien und Spurenelementen wie Eisen, Selen, Silizium und Kalzium entspricht der Gesamtnutzen von Echinacea der Wirkung mehrerer Arzneimittel, einschließlich Multivitaminkomplexen und Antibiotika.

Die Verwendung von Pflanzen liefert ein therapeutisches Ergebnis in verschiedene Richtungen.

Echinacea purpurea Wirkstoffe:

  • an der Blutbildung teilnehmen
  • stimulieren die Bildung von Knochen, Nagelplatten, Haaren und Zähnen,
  • Zellalterung verhindern,
  • verhindern die Entwicklung von Tumoren
  • stimulieren die Synthese von Interferon und erhöhen die Immunität,
  • freie Radikale und Toxine binden und zu deren Schlussfolgerung beitragen,
  • die Wiederherstellung von geschädigtem Gewebe unterstützen,
  • verbessern das Schutzpotential der Leber.

Es ist charakteristisch, dass im Gegensatz zu anderen Heilkräutern alle terrestrischen Teile von Echinacea purpurea, sowohl Blütenstände als auch Stängel mit Blättern, von pharmakologischem Interesse sind.

Welche Krankheiten helfen?

Die starke Wirkung der Wirkstoffe von Echinacea purpurea verstärkt die therapeutische Wirkung bei der Behandlung der meisten Infektionskrankheiten (einschließlich Geschlechtskrankheiten) sowie bei Exazerbationen neurologischer Natur.

Die Verwendung von Pflanzenextrakten ist angezeigt für:

  • Atemwegs- und Viruserkrankungen - Influenza, akute Atemwegsinfektionen,
  • chronische Krankheiten - Hepatitis, rheumatoide Arthritis, Prostatitis, Nephritis und Blasenentzündung,
  • Hautveränderungen - eitrige Wunden, trophische Geschwüre, Furunkel, Ekzeme, Psoriasis, Verbrennungen, einschließlich Sonnenbrand,
  • Pathologien der HNO-Organe - Rhinitis, Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis,
  • Pilzinfektionen - Soor, Trichophytie,
  • Infektionskrankheiten - Harnwegsverletzungen, Gonorrhö, Syphilis, Typhus, Scharlach, Meningitis, Typhus, Malaria, Diphtherie, humanes Papillomvirus.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Echinacea geeignet für septische Prozesse, Bienenstiche, Mücken und Schlangen, die Verschärfung des Herpesvirus, Hämorrhoiden, Krebsvorgänge, Streptokokkeninfektionen sowie Kopfschmerzen und Schwindel.

Echinacea für Immunität

Aufgrund seiner starken immunmodulatorischen Eigenschaften gilt Echinacea weltweit als eine der wirksamsten Heilpflanzen zur Stärkung der Immunität. Die Auswirkung des Grases äußert sich in einer Erhöhung der Widerstandsfähigkeit der Zellen gegen die Abtötung pathogener Mikroorganismen.

Echinacea purpurea verhindert nicht nur das Eindringen von Mikroben durch die Zellmembran, sondern blockiert auch die Möglichkeit ihrer Ausbreitung im ganzen Körper.

Darüber hinaus tragen die Wirkstoffe des Krauts zu einer Erhöhung der Leukozytenzahl im Blut bei, fördern die Phagozytenprozesse und stimulieren die Produktion von Immunglobulinen.

Vorteile für Kinder

Echinacea purpurea hat die erfolgreichste und am weitesten verbreitete Anwendung bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen im Kindesalter gefunden. Durch die Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers gegen eine Virusinfektion kann die Pflanze nicht nur die Erholungsphase verkürzen, sondern auch das Immunsystem stärken.

Zur Vorbeugung von Kinderkrankheiten werden keine weniger wirksamen Pflanzenextrakte verwendet.

In der Onkologie

Aufgrund der Existenz von Pflanzen wie Echinacea purpurea hat die Möglichkeit der Heilung von Kräuterkrebs echte Aussichten gewonnen.

Es ist erwiesen, dass die Verwendung von Mitteln aus Echinacea die Entwicklung von bösartigen Tumoren im Anfangsstadium stoppt.

Eine der Komponenten in der Zusammensetzung des Krauts, das Glykoprotein, hat die Fähigkeit, atypische Zellen direkt zu beeinflussen.

Darüber hinaus unterstützt die Gesamtwirkung der Wirkstoffe in der Pflanze das Immunsystem in hohem Maße:

  • erhöht die Anzahl der Phagozyten,
  • stimuliert die Synthese von Interferon,
  • verbessert die Funktionalität von T-Lymphozyten,
  • fördert die Produktion von Immunglobulinen, die die Wirkung von Antigenen neutralisieren.

Medikamente auf Echinacea-Basis sind eine großartige Möglichkeit, Krebs vorzubeugen.

Während der schwangerschaft

Es ist bekannt, dass die meisten traditionellen Arzneimittel für werdende Mütter kontraindiziert sind. Daher werden in der Regel pflanzliche Produkte bevorzugt. Und da Echinacea in der Liste der beliebtesten immunmodulatorischen Pflanzen enthalten ist, wird es zuerst ausgewählt.

Medizinische Gutachten zu diesem Thema sind jedoch nicht so einfach. Der Grund dafür ist, dass Studien zur Wirkung von Echinacea auf die Entwicklung der Schwangerschaft und des Fötus nur sehr wenig durchgeführt wurden. Und obwohl es keine spezifischen Kontraindikationen für die Behandlung von Echinacea bei schwangeren Frauen gab, empfehlen Ärzte die Verwendung von Produkten auf pflanzlicher Basis für mehr als eine Woche nicht.

Echinacea bei Erkältungen

Die wichtigste Eigenschaft von Echinacea ist die Fähigkeit, das Immunsystem zu stärken und den Körper im Kampf gegen Krankheitserreger zu unterstützen. Durch den Einsatz von Pflanzen bei Kälte können Sie die gesamte reichhaltige Zusammensetzung der Pflanze nutzen und so die Resistenz gegen Mikroorganismen, einschließlich Viren, erhöhen.

Forscher haben gezeigt, dass die regelmäßige Anwendung von Echinacea-Extrakt die Wahrscheinlichkeit von Erkältungskrankheiten um 55% senkt.

Gebrauchsanweisung für Echinacea

Sie können die Heilkraft von Echinacea purpurea nutzen, indem Sie eine Abkochung, Tinktur und Tee aus einer Pflanze verwenden, oder Sie können fertige pharmazeutische Präparate verwenden, die darauf basieren.

Echinacea Tinktur ist ein Medikament, das aus einem Extrakt aus den Wurzeln einer Pflanze und 60% Ethylalkohol hergestellt wird. Außerdem kann die alkoholische Tinktur von Echinacea zu Hause hergestellt werden. Dazu werden vier Teile zerkleinertes Pflanzenmaterial mit einem Teil Alkohol von 70% gegossen und einen Monat lang aufbewahrt.

Nehmen Sie diese Tinktur 15 Tropfen vor den Mahlzeiten ein - zum Tee hinzufügen oder mit Wasser verdünnen.

Die Verwendung von Tinktur ist indiziert für Patienten mit häufigen Atemwegserkrankungen und Patienten mit langsam heilenden trophischen Geschwüren.

Echinacea Tabletten

Arzneimittel auf Echinacea-Basis sind auch in Form von Tabletten erhältlich, deren pharmakologische Aktivität durch die Wirkung des Kräutersafts erzielt wird. Zu den Indikationen für die Einnahme von Tabletten auf der Basis von Echinacea purpurea-Saft zählen Erkältungen, Grippe, eine Langzeitbehandlung mit Antibiotika und vorbeugende Maßnahmen.

Kinder von 4 bis 12 Jahren nehmen dreimal täglich eine Tablette ein. Die Dosis für Erwachsene beträgt drei Mal täglich zwei Tabletten. Bei Erkältungen wird empfohlen, die Dosis auf fünfmal täglich zu erhöhen.

Brühen und Tees von Echinacea purpurea werden zu Hause zubereitet.

Um die Brühe zuzubereiten, nehmen Sie 10 g trockene Pflanzen und 500 ml Wasser. Das Werkzeug wird mit einem schwachen Aufkochen zur Bereitschaft gebracht, dann bestehen etwa drei Stunden an einem warmen Ort und filtern.

Nehmen Sie vor dem Essen einen Ausguss von Echinacea Need. Kinder bis 7 Jahre - ein Esslöffel, Kinder von 7 bis 14 Jahren - zwei oder drei Esslöffel in zwei Wochen. Eine Einzeldosis für Erwachsene - eine halbe Tasse Brühe.

In Ampullen oder Kapseln

Die intramuskuläre Verabreichung von Echinacea purpurea ist unter Verwendung des Komplexpräparats "Echinacea Compositum" möglich. Die Zusammensetzung des Werkzeugs umfasst neben Echinacea mehrere Heilpflanzen mit entzündungshemmenden, immunmodulatorischen und entgiftenden Eigenschaften.

Eine Einzeldosis einer Injektion für Kinder hängt vom Alter und Gewicht des Patienten ab und wird daher von einem Arzt festgelegt. Es wird gezeigt, dass Erwachsene dreimal pro Woche eine einzelne Durchstechflasche mit 2,2 ml verabreichen.

Charakteristische Anzeichen von Allergien sind:

  • Urtikaria, Erythem und juckende Hautausschläge am ganzen Körper,
  • Husten, laufende Nase, Niesen,
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall,
  • Schwäche, Müdigkeit, Schwindel,
  • Kopfschmerzen.

Die ausgeprägteste Manifestation von Nebenwirkungen ist das Angioödem.

Wenn Sie nach der Einnahme des Arzneimittels aufgrund von Echinacea die geringste Unwohlsein verspüren, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und sofort einen Arzt aufsuchen.

Ärzte gelten in folgenden Fällen als unerwünschte Verwendung von pflanzlichen Produkten:

  • mit tuberkulose,
  • nach Organtransplantationen,
  • wenn der Patient allergische Reaktionen auf Pflanzen der Familie der Asteraceae aufweist - Kamille, Chrysantheme, Ringelblume,
  • mit Leberfunktionsstörungen.

Die Anwendung von Echinacea bei Autoimmunerkrankungen und systemischen Erkrankungen wie Leukämie, AIDS und HIV-Infektionen ist stark kontraindiziert.

Es ist auch nicht erforderlich, Produkte auf der Basis der diskutierten Pflanzen als zusätzlichen Immunmodulator zu verwenden, wenn Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung eingenommen werden.

Echinacea purpurea ist ein erstaunliches Geschenk der Natur, das nur dann die Gesundheit wiederherstellen kann, wenn eine angemessene Behandlungsmethode unter sorgfältiger ärztlicher Aufsicht gewählt wird.

Wirkmechanismus

Die Pflanze hat eine sehr komplexe chemische Zusammensetzung - in einem Komplex haben alle nützlichen Substanzen eine ausgeprägte immunstimulierende Wirkung:

  • die phagozytische Aktivität von Makrophagen erhöhen,
  • stimulieren die Chemotaxis
  • fördern die Freisetzung von Zytokinen.

Im Verlauf der Behandlung kommt es zu einer Zunahme der unspezifischen Immunantwort und der Resistenz gegen die Einwirkung von unerwünschten Faktoren.

Echinacea Anwendung

In Bezug auf die Nützlichkeit wird Echinacea purpurea oft mit Ginseng verglichen - der bekannten "Wurzel des Lebens", und sie nennen es nicht weniger majestätisch - einer Pflanze mit tausend Krankheiten. Eine schöne Pflanze wird auch als "Blutreiniger" bezeichnet.

Die Pflanze ist Teil von mehr als 240 Medikamenten, darunter patentierte Medikamente zur Behandlung von AIDS.

Pflanzenmonopräparate werden unter verschiedenen Bedingungen eingesetzt:

  • geistige und körperliche Erschöpfung,
  • Depressionen
  • Infektionskrankheiten: Scharlach, Erysipel, Gonorrhö, Osteomyelitis, Angina pectoris, Mandelentzündung, Meningitis cerebrospinalis, septische Erkrankungen,
  • Atemwegs- und Viruserkrankungen: ARVI, Herpes, Influenza, virale Rhinitis (Behandlung und Vorbeugung),
  • Entzündungskrankheiten: rheumatoide Arthritis, Polyarthritis, Hepatitis, Nephritis, Blasenentzündung, Adnexitis, Prostatitis, Gastritis, Pankreatitis, Zervixerosion,
  • Erkrankungen im Zusammenhang mit Stoffwechselstörungen: Diabetes, Fettleibigkeit, Lebererkrankungen (als Medikament zur Verbesserung des Immunsystems),
  • Leukopenie durch Bestrahlung oder Behandlung mit Zystostatika,
  • Verstöße gegen die Potenz
  • männliche und weibliche Unfruchtbarkeit (in komplexer Behandlung),
  • in der komplexen Behandlung von Alkoholismus und Rauchen,
  • Zustand nach der Operation, Langzeit-Antibiotika-Behandlung, Chemotherapie,
  • Schmerzsyndrom: Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen,
  • Hautveränderungen: Ekzeme, Schuppenflechte, Verbrennungen, Erfrierungen, trophische Geschwüre, eitrige tiefe Wunden, Karbunkel, Abszesse, Insektenstiche.

Es wird zu prophylaktischen Zwecken bei frühen Anzeichen einer Erkältung mit einer langfristigen antibakteriellen Therapie zur Genesung von Personen angewendet, die sich einer Bestrahlung unterzogen haben oder in für die Bestrahlung ungünstigen Gebieten leben.

Es gibt dokumentierte Fälle der Heilung von Echinacea bei Patienten mit Hautlupus erythematodes, obwohl Autoimmunerkrankungen eine Kontraindikation für die Behandlung darstellen.

Ärzte raten zur Verwendung von Pflanzenpräparaten bei den ersten Anzeichen einer Erkältung oder Grippe zusammen mit der Hauptbehandlung: Die Pflanze kann die Wirksamkeit traditioneller Therapien um 20-40% steigern.

Echinacea Research

Seit Beginn des Einsatzes von Volksheilern ist die Pflanze für die amtliche Medizin von Interesse. In vielen Ländern wurden und werden wissenschaftliche Studien zu den Eigenschaften und Fähigkeiten von Echinacea durchgeführt. Wir geben einige von ihnen.

  • Im Jahr 2001 führten einheimische Wissenschaftler eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie zur Wirksamkeit von Pflanzenpräparaten bei der Behandlung von Patienten mit ARVI durch. An der Studie nahmen 80 Personen teil, von denen jede frühe Symptome von ARVI aufwies. Die Patienten wurden in 2 Gruppen eingeteilt: 1 Gruppe erhielt Echinacea purpurea, 2 - Placebo. Nach den Ergebnissen der Beobachtung betrug die durchschnittliche Dauer der Erkrankung in der 1. Gruppe 6 Tage, in der 2. - Dies führte zu dem Schluss, dass die Pflanzenpräparate die Dauer von Virusinfektionen verkürzen können.
  • Eine parallele Doppelblindstudie wurde durchgeführt, um die Wirkung pflanzlicher Arzneimittel auf die Schwere und Häufigkeit von Erkältungen und Influenza bei Menschen mit erhöhter Anfälligkeit zu untersuchen. 108 Patienten waren an der Studie beteiligt: ​​Die Hälfte von ihnen erhielt 2-4 ml Echinacea-Saft pro Tag und die zweite Gruppe erhielt ein Placebo. Patienten, die den Saft der Pflanze erhielten, taten selten weh, und die Perioden zwischen den Krankheiten wurden länger, die Symptome - weniger ernst. Somit wurde die Zweckmäßigkeit der Anwendung von Echinacea bei Patienten mit reduzierter Immunantwort nachgewiesen.
  • Eine andere Studie bestätigte nur die Wirksamkeit von Pflanzenpräparaten bei der Behandlung von Virusinfektionen der oberen Atemwege. 282 gesunde Menschen im Alter von 18 bis 65 Jahren, die zuvor zweimal im Jahr erkältet waren, nahmen an dieser wissenschaftlichen Arbeit teil. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung erhielt die Hälfte der erkrankten Patienten einen Echinacea-Extrakt: 10 Dosen für die frühesten Symptome der Krankheit und 4 Dosen für 7 aufeinanderfolgende Tage. Die Patienten wurden am 3. und 8. Tag der Erkrankung untersucht.

Während des Beobachtungszeitraums erkrankten 128 Personen: 59 von ihnen erhielten Echinacea-Extrakt und 69 ein Placebo. Bei Patienten, die den Extrakt einnahmen, waren die Krankheitssymptome um 23,1% schwächer.

  • Die Ergebnisse einer Studie, die von Mäusen der kanadischen Universität McGill durchgeführt wurde, legen nahe, dass die Pflanzenpräparate das Leben von Patienten mit Leukämie verlängern. Aufgrund der signifikanten genetischen Ähnlichkeit können die Ergebnisse der Studie auf den Menschen hochgerechnet werden, es sind jedoch zusätzliche Tests erforderlich.

Die Studie wurde an Mäusen mit Leukämie durchgeführt. Nach 13 Monaten mit Echinacea-Medikamenten blieben 74% der Mäuse aus der Versuchsgruppe am Leben, während das Überleben der Tiere, die das Medikament nicht erhielten, nur 46% betrug. Es wurde auch ein Anstieg der Anzahl natürlicher Killerzellen in der Milz und im Knochengewebe von Mäusen festgestellt, die mit dem Pflanzenpräparat behandelt wurden. Auf dieser Grundlage gelangten die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass die Verwendung von Pflanzenpräparaten zu präventiven Zwecken nützlich ist - um die Anzahl der Immunzellen zu erhöhen, die eine Schlüsselrolle beim Schutz vor Onkopathologie spielen und deren Risiko mit zunehmendem Alter steigt.

  • Echinacea kann als Hilfsmittel bei der Behandlung von Krebs eingesetzt werden. Die Studie umfasste 55 Patienten nach einer Strahlentherapie: 85% hatten eine stabile Anzahl von Leukozyten. Bei Patienten, die das Arzneimittel nicht einnahmen, wurde ein stetiger Rückgang der Leukozytenzahl beobachtet.
  • Противовоспалительные свойства растения позволяют использовать его в качестве вспомогательного средства в терапии ревматоидного артрита. Одно из недавних исследований доказало, что применение 15 капель экстракта растения, принимаемых трехкратно в день позволяет снизить выраженность воспалительной реакции на 20-25 %.

Pflanzenpräparate stärken die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers, wirken stimulierend auf das Immunsystem. Darüber hinaus "wirken" die positiven Effekte nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern mit einem noch nicht gebildeten Immunsystem und bei älteren Personen, deren Schutzfunktionen aufgrund der allgemeinen Alterung des Körpers eingeschränkt sind.

Universal-Spiritustinktur von Echinacea

Es kann für alle oben aufgeführten Krankheitsbilder verwendet werden, mit Ausnahme von Alkoholismus, da es Alkohol enthält.

Rohe zerkleinerte Wurzeln oder frische Blumen gießen 70% Alkohol 1: 4 und bestehen auf einem dunklen Ort für 1 Monat oder länger. Nehmen Sie einen halben oder ganzen Teelöffel dreimal täglich an 10 aufeinanderfolgenden Tagen ein.

Dieselbe Tinktur kann äußerlich angewendet werden (halbverdünnt mit gekühltem kochendem Wasser), um Wunden, Karbunkel, Abszesse und heilende Verbrennungen (Behandlung, feuchte Kompressen) zu behandeln. Es hilft auch bei Herpes (Verätzung von Herpesausbrüchen 3-5 mal am Tag.).

Das zweite Rezept für Wodka-Tinktur

Es hilft bei der Entstehung akuter Atemwegsinfektionen, wird zur Vorbeugung von Virusinfektionen eingesetzt.

Nehmen Sie die Blüten von Echinacea, geben Sie sie in ein halbes Liter Gefäß, so dass das Volumen bis zum Rand gefüllt ist, gießen Sie hochwertigen Wodka ein und schließen Sie den Deckel fest. Bestehen Sie an einem dunklen Ort für 40 Tage. Anschließend das Medikament abtropfen lassen und abseihen. Nehmen Sie 15 Tropfen in einer halben Stunde vor den Mahlzeiten ein, verdünnen Sie sie mit etwas Wasser oder geben Sie 3-mal täglich Tinkturen in den Tee.

Tinktur aus rohen Pflanzenwurzeln

Empfohlen zur Behandlung von chronischer Gastritis, Pankreatitis, Psoriasis und allergischen Haut- und Schleimhautausschlägen.

Nehmen Sie 1 Teil rohe Wurzeln und gießen Sie 5 Teile Wodka darauf, bestehen Sie auf einem dunklen Ort für 30 Tage. Nehmen Sie 3-mal täglich 15-20 Tropfen, verdünnt in Wasser.

Es hilft bei Grippe, Erkältungen, entzündlichen Prozessen, nach schweren Krankheiten, Operationen, nach Behandlung mit Antibiotika, bei Alkoholismus. Es kann auch für Ekzeme, Geschwüre und Furunkel verwendet werden.

Nimm 3 Stück. frische Echinacea-Blüten oder trockene Rohstoffe aus zerkleinerten Wurzeln und Blättern (2 TL), einen halben Liter kochendes Wasser gießen und 40 Minuten einwirken lassen. Um Krankheiten vorzubeugen, genügt es, 1 Glas pro Tag und zur Behandlung 3 Gläser pro Tag einzunehmen. Dieser Tee verjüngt den Körper, verlangsamt den Alterungsprozess.

Echinacea Abkochung

Empfohlen bei Grippe und Erkältung, Husten, Schwellung, Magengeschwüren, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen. Es verbessert auch die Sehkraft, regt den Appetit an, normalisiert den Druck, zeichnet sich durch eine tonisierende und tonisierende Wirkung aus. Bei Streptokokkeninfektionen der Haut, Schuppenflechte und Schlangenbissen werden lokale Lotionen vom Abkochen bis zur geschädigten Haut hergestellt.

Nehmen Sie 1 TL. frische oder getrocknete Blätter von Echinacea, 200 ml Wasser einfüllen, eine halbe Stunde im Wasserbad erhitzen und dann abtropfen lassen. Nehmen Sie den dritten Teil eines Glases dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Es wird für die prophylaktische Anwendung im Winter und in der kalten Jahreszeit empfohlen. Stärkt das Immunsystem, regt körperliche Aktivität an, lindert Müdigkeit.

Nimm 30 Gramm. frische oder getrocknete Blumen in einen Emaille-Topf geben, 500 ml kochendes Wasser gießen, das Dach schließen und 10 Minuten kochen lassen. Bestehen Sie darauf, 4-5 Stunden lang warm zu sein, abseihen und nach Geschmack Sirup, Zucker, Honig oder Saft zugeben. Trinken Sie dreimal täglich ein halbes Glas.

Frischer Blütenstandsaft

Hilft bei der Beschleunigung des Heilungsprozesses von Wunden, heilt Akne, Geschwüre und Warzen und beseitigt bei längerer Anwendung Pigmentflecken und Sommersprossen. Wirksam bei der Behandlung von SARS.

Um es zu erhalten, werden die Blütenstände zerkleinert und aus dem Breisaft gepresst. Täglich 3-5 ml unverdünnt auftragen. vor den Mahlzeiten. Äußerlich - die betroffene Haut wird 3-4 mal am Tag behandelt.

Ölextrakt aus Pflanzenwurzeln

Es hilft bei der Behandlung von Magengeschwüren, Gastritis. Lotionen mit dem Medikament zur Behandlung von Verbrennungen, Wundliegen. Mit wohltuendem Öl angefeuchtete Tampons helfen bei der Behandlung von Gebärmutterhalserosion (über Nacht injiziert).

Nehmen Sie 1 Tasse raffiniertes Olivenöl und 50 Gramm. zerdrückte Wurzeln, bestehen für 1 Monat. Innerhalb von 1 Stunde zu akzeptieren. Zweimal täglich 60 Minuten vor den Mahlzeiten.

Echinacea für Kinder

Kräuterkenner und Volksheiler empfehlen die Verwendung von Pflanzenpräparaten in der Pädiatrie ab 1 Jahr. Vertreter der amtlichen Medizin sind mit solchen Schlussfolgerungen etwas zurückhaltender und raten davon ab, vor 3 Jahren Echinacea-Medikamente einzunehmen. Bevorzugte Darreichungsformen - Sirup, Tee, Sud. Alkoholtinktur kann bei Kindern bis 12 Jahren nur äußerlich angewendet werden, zur Behandlung von Akne, Hautschäden.

Echinacea-Präparate werden für Kinder empfohlen, vor allem zur Stärkung der Immunabwehr und zur Erhöhung der Resistenz gegen Infektionserreger, denen Kinder in Kindergärten und Schulen ständig ausgesetzt sind. Auch zur Behandlung von viralen und bakteriellen Infektionen der Atemwege, der oberen Atemwege, der Mundhöhle, der Haut und der Harnwege.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind äußerst selten und können folgende sein:

  • Schwäche, Müdigkeit,
  • Schläfrigkeit
  • Kopfschmerzen und Schwindel,
  • Übelkeit
  • körper schmerzen,
  • dyspeptische Symptome
  • Schmerzen und Halsschmerzen.

Überdosierung und Überschreitung der empfohlenen Behandlungszyklen führen zum gegenteiligen Effekt - Verringerung der Selbstimmunität

Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels können Schwellungen, Rötungen der Haut, Juckreiz, Atemnot, Hautausschlag und eine starke Verschlechterung der Gesundheit auftreten - dies sind mögliche allergische Reaktionen, die bei Nichtbeachtung einen anaphylaktischen Schock entwickeln können!

Wenn während der Behandlung Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und Ihren Arzt um Rat fragen, ob eine Fortsetzung der Therapie angemessen ist.

Sehen Sie sich das Video an: Echinacea purpurea Roter Sonnenhut im eigenen Garten (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send