Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Schattenliebende Sträucher für Gartenstauden

Pin
Send
Share
Send
Send


Es ist am einfachsten, lichtliebende Kulturen (von denen die überwältigende Anzahl) auf ihrem Land zu identifizieren. Das Problem entsteht in schattigen Gebieten, in denen weit entfernt von allen Obstbäumen und Sträuchern der Garten wachsen kann. Neben dem Schatten des Schattens der Zwietracht! Der Schatten der Bäume unterscheidet sich vom Schatten der Nordseite des Hauses. Wie Sie verstehen, ist es im zweiten Fall dichter. Der Schatten eines einzelnen Baumes ist nicht wie der taube Schatten einer Gruppe von Plantagen. Es kann vorübergehend und leicht sein (und wird normalerweise von vielen Pflanzungen wahrgenommen), und es kann dauerhaft und dicht sein, was ein großes Problem bei der Auswahl eines schwach beleuchteten Bereichs eines geeigneten Baums oder Strauchs darstellt.

Sie können versuchen, lichtliebende Obstbüsche für den Garten an einem schattigen Ort anzupflanzen, aber die Rückkehr von ihnen im Vergleich zu der erwarteten ist völlig entgegengesetzt, da sich die Pflanzen nur an ungünstige Bedingungen anpassen müssen und versuchen, in ihnen einfach zu überleben, ganz zu schweigen von ihrem hohen Ertrag.

Sträucher im Schatten als dekorative Elemente des Gartens

Im Schatten empfiehlt es sich, schattenliebende Obstbäume und Sträucher für den Garten zu pflanzen. Übrigens können einige von ihnen überraschenderweise die Sonne überhaupt nicht ausstehen und können Verbrennungen durch ihre Strahlen bekommen.

Schattenliebende Obstbäume und Sträucher für den Garten werden die schattigen Plätze mit ihrem Laub beleben, und oft sind es nicht die Blumen, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sondern die Blätter: originell, vielfältig, die dem allgemeinen Erscheinungsbild ein dekoratives Aussehen verleihen. Faktoren wie die vielfältige Form der Blätter (reniform, lappig, herzförmig, lanzettlich), ihre ungewöhnliche Textur (Farbtöne, geprägte Adern, Pubertät) und sogar die Lage am Stängel (abwechselnd, nicht deckend und nicht schattierend) können in einer kleinen Sonnenecke des Gartens auftreten um eine attraktive Komposition zu kreieren, aus der Sie später eine großartige, qualitativ hochwertige Ernte erzielen können.

Die Liste der empfohlenen Pflanzen im Schatten der Kulturpflanzen

Für das Pflanzen im Schatten eignen sich schattenresistente Obstbäume und Sträucher für den Garten, wie zB:

  • Johannisbeerrot, Rosa, Weiß, Schwarz, Alpin,
  • himbeere
  • Brombeere
  • älteres schwarzes,
  • haselnussbraun
  • Hartriegel,
  • Viburnum,
  • Geißblatt essbar
  • berberitzenbeere
  • Stachelbeere
  • deren männlich,
  • Apfelbaum

Johannisbeeren wachsen in der Sonne und helfen im Schatten

Natürlich bringen schattenliebende Obststräucher, die an sonnigen Orten für den Garten gepflanzt werden, viel bessere Früchte, aber wenn es keine Alternative gibt, sind dies optimale Pflanzen, die qualitativ im Schatten wachsen können.

Johannisbeere - eine der am besten für das Wachstum im Schatten von Sträuchern. Einfach in der Pflege, es in allen seinen Varianten leicht und schnell zu reproduzieren. Große Beeren erfreuen sich an kompakten Büschen von ertragreichen Sorten wie Pygmäen, Meerjungfrauen und Kräftigen.

Alpine Johannisbeere ist ein wunderschöner hoher (ca. 2 m) Strauch, der sich durch gelbe Blüten und anmutige Blätter auszeichnet. Die Blüte erfolgt im Mai, und im Juli ist die Kultur bereits in der Lage, appetitlich aussehende rote Beeren zu befriedigen, in der Tat völlig geschmacklos. Johannisbeere ist eine winterharte Pflanze, die dem Vorteil einer solchen Kultur zugeschrieben werden kann.

Schattenschutz: Holunder-Schwarz

Holunder-Schwarz ist, wie andere schattentolerante Obstbüsche für den Garten, eine wunderbare Dekoration für jeden Standort und darüber hinaus in der Lage, ihn effektiv vor Schädlingen zu schützen. In einem starken Schatten wird es sehr schwierig, die Pflanze wird den Halbschatten ruhig übertragen. Schwarze, glänzende Früchte bleiben an den Büschen auch nach dem Laubfall erhalten. Beeren, Blüten, Blätter und Rinden einer Pflanze besitzen die heilenden Eigenschaften einer einzigartigen chemischen Zusammensetzung.

Strauch des Lebens - Geißblatt

Schon die Interpretation des Kulturnamens („Leben“ und „Jugend“) zeigt den enormen Nutzen einer solchen Pflanze. Der Strauch, dessen Höhe 2,5 Meter erreichen kann, hat gelblich-braune Rinde und hellgrüne längliche Blätter. Nicht alle Obststräucher für den Garten zeichnen sich durch eine solche Vitalität aus, dass das Alter des Geißblattes unter natürlichen Bedingungen hundert Jahre überdauern kann. Eine solche Pflanze wird aufgrund ihrer starken entzündungshemmenden Eigenschaften, ihrer choleretischen und harntreibenden Wirkung sowie der Wahrnehmung von Schutzfunktionen, insbesondere bei Vergiftungen des Körpers, für den Anbau im Bereich der Datscha empfohlen. Interessanterweise wird der erste Schnitt einer Pflanze 5-7 Jahre nach dem Pflanzen durchgeführt, da sie zu langsam wächst. Mit einem solchen Strauch kann das Grundstück im Schatten zu einem echten Beerenförderer werden. Hauptsache, Sie haben Zeit, um eine reichliche Ernte zu ernten!

Schattenpflanzen für die Gesundheit

Kalina ist ein wunderschöner Strauch, den man zu jeder Jahreszeit bewundern kann. Im Sommer erfreut die Pflanze das Auge mit attraktiven kugelförmigen oder umbellierten Knospen, die hellrosa oder schneeweiße Blüten haben. Im Herbst sorgt das geschnitzte Laub, das mit verschiedenen Beerenschattierungen an den Zweigen spielt, von jugendlichem Orange bis zu sattem Purpurrot, für Bewunderung. Die Früchte von Viburnum können bis zum Schneefall hängen bleiben und die Vögel in dieser Zeit ausnutzen. Nützliche Eigenschaften dieser Kultur wurden erfolgreich in der traditionellen Medizin eingesetzt. Obststräucher für den Garten, insbesondere Viburnum, zieren die Datscha nur und verleihen ihr einen Hauch von Adel und Zierschönheit.

Hagebutte (die meisten Sorten) ist auch eine schattenliebende Pflanze. Im Sommer erfreut es Sie mit duftenden, leuchtenden Blüten und einem Hummelschwarm, der für den Garten nützlich ist. Im Herbst bringt die Pflanze eine wunderbare Ernte nützlicher Beeren hervor, die nach dem Trocknen die heilende Grundlage für viele medizinische Formulierungen werden.

Himbeeren - lecker und duftend, eine beliebte Beere für Erwachsene und Kinder, deren Vorteile jedem bekannt sind. Als schattenresistente Pflanze ist sie für den Boden, auf dem sie wächst, sehr anspruchsvoll. Die für die Landung vorgesehene Stelle sollte mäßig feucht und vor stechenden Winden geschützt sein. Am besten geeignet für das Wachstum in den Farbvarianten - Turner, Marlboro, Crimzon Mammut. Beim Anpflanzen einer Reihe von Himbeeren und Äpfeln sollte die Verträglichkeit von Obstbäumen und Sträuchern im Garten berücksichtigt werden. Diese Nachbarschaft ist für beide unrentabel. Das schnell wachsende, oberflächennahe Himbeerwurzelsystem entzieht dem Boden alle Nährstoffe und verdammt so den fruchtbaren Nachbarn zu einem hungrigen Dasein. Der Apfelbaum wiederum wird während der aktiven Entwicklungsphase, die mit der Blüte und Frucht von Himbeeren zusammenfällt, großzügig mit den letzten Schädlingen geteilt, deren Zerstörung durch Versprühen das Eindringen von Giften auf reife Himbeeren verursacht.

Cornel und Filbert: nützlich und schön

Cornel ist eine ungewöhnliche Kultur, die jedoch ihre medizinischen und technischen Eigenschaften nicht beeinträchtigt. Sie stellt einen Busch oder Baum dar, dessen Höhe etwa 2,5 Meter beträgt. Sie hat eine gut belaubte, kompakte Krone, die dem Gebiet, in dem sie wächst, ein ordentliches und gepflegtes Aussehen verleiht. Der Geschmack von saftigen, duftenden Früchten ist süß mit einem gewissen Grad an angenehmer Säure. Durch die Böden ist die Pflanze unvorsichtig, trägt aber auf gut gedüngten leichten Böden optimal Früchte. Die Produktivität steigt schrittweise: Im Alter von 5 bis 10 Jahren kann die Pflanze bis zu 25 kg Früchte produzieren, in 15 bis 20 Jahren - von 40 bis 60 kg, in 25 bis 40 Jahren - bis zu 100 kg schöne, hochwertige Beeren.

Die Hasel, die wegen ihrer schmackhaften Früchte bei Gärtnern immer beliebter wird, verträgt Schatten und wächst bis zu einer Höhe von 5 Metern. Früh blühend, bevor das Laub aufblüht, bildet es anmutige Ohrringe an den Enden der Triebe, wenn man sie betrachtet, steigt die Stimmung im Vorgriff auf den Beginn lang erwarteter warmer Tage.

Berberitze für die Dekoration

Berberitze, ein verzweigter dorniger Strauch, ist groß, aber seine Zwergsorten, die für die Ernte geeignet sind und effektiv als dekorative Hecke verwendet werden, sind bei Gärtnern am gefragtesten. Kultur hat eine hohe Winterhärte. Saure Beeren werden am häufigsten in der Industrie verwendet. Berberitze bevorzugt neutrale Böden, zeichnet sich durch einfaches Überleben und schnelles Wachstum aus. Benötigt regelmäßigen Schnitt. Berücksichtigt man die Verträglichkeit von Obstbäumen und Sträuchern im Garten, so wird die Berberitze optimal mit Himbeeren kombiniert und kann in der Nachbarschaft problemlos mitwachsen.

Beerensträucher für Schatten

Stachelbeere, die den Boden mäßig beansprucht, wächst gut im Schatten, gekennzeichnet durch Winterhärte, hohe Erträge. Beeren sind reich an vielen nützlichen Substanzen.

Brombeere sowie die rote Heckenrose galten bis zu einem gewissen Zeitpunkt als ausschließlich lichtliebende Pflanze. Diese Aussage wurde durch praktische Überlegungen widerlegt: Solche Kulturen tragen Früchte an halbdunklen Orten und erfreuen den Verbraucher mit ihren schmackhaften und gesunden Früchten.Obstbäume und Sträucher im Garten (Sie können in diesem Artikel Fotos davon sehen), wobei Sie nicht nur auf ihre agrotechnischen Eigenschaften achten, sondern auch Ihre eigene Fantasie verwenden, um eine schöne Herbstkomposition zu kreieren, die eine Vielzahl von Farben spielt: Grün, Orange, gelb, lila. Der helle Bereich wird mit seinem Kontrast gefallen und gibt dem Gärtner eine großartige Stimmung und Inspiration, um zukünftige Meisterwerke zu schaffen.

So wählen Sie schattenresistente Sträucher für den Garten

Schattentolerante mehrjährige Sträucher werden herkömmlicherweise in drei verschiedene Gruppen eingeteilt, nämlich: Beeren, blühende und dekorative Blattpflanzen. Jede dieser Anlagen hat sowohl bestimmte Vor- als auch Nachteile. Und es gibt auch solche Arten von Sträuchern, die nicht nur sehr beeindruckend aussehen, sondern auch nützliche, duftende und unglaublich schmackhafte Früchte liefern. Erfahrene Gärtner und Gärtner raten grundsätzlich vom Kauf von Pflanzgut auf natürlichen Märkten ab, da die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist. Es ist am besten, Setzlinge in speziellen Geschäften zu kaufen, die einen guten Ruf haben. Unter den verschiedenen Arten von Sträuchern können die beliebtesten und häufigsten identifiziert werden.

Rhododendron

Dieser Strauch hat ein sehr spektakuläres Aussehen, besonders in der Blütezeit, wenn er fast vollständig mit Blütenständen bedeckt ist, die aus Blüten gesättigter Farbe bestehen. Seine belaubten Teller sind fleischig. Rhododendron fühlt sich von hohen Bäumen und Sträuchern, in denen viele andere Pflanzen einfach sterben können, gut beschattet.

Garten Jasmin

Dieser Strauch ist bei Gärtnern und Gärtnern sehr beliebt. Diese sehr schöne Pflanze ist eine hervorragende Dekoration für fast jeden Standort. Jasmin sieht während der Blüte besonders eindrucksvoll aus. Zu dieser Zeit sind seine Zweige mit schneeweißen üppigen Blütenständen bedeckt, von denen ein sehr angenehmer und recht starker Geruch ausgeht. Ein wichtiger Vorteil dieses Strauchs ist seine geringe Belastung des Standortes sowie der Bodenqualität. Gartenjasmin kann sich an absolut alle Wachstumsbedingungen anpassen. So widersteht es perfekt Trockenperioden und hat auch keine Angst vor recht frostigen Wintern. Um Ihre Website kompakt und ordentlich Busch zu schmücken, muss es systematisch und oft geschnitten werden.

Schattenresistente Beerensträucher

Solche mehrjährigen Pflanzen sind für diejenigen Gärtner und Sommerbewohner geeignet, die sich wünschen, dass die von ihm angebauten Pflanzen nicht nur sehr schön sind, sondern auch bestimmte Vorteile bringen.

Dieser Strauch ist in östlichen Ländern sehr beliebt. Es ist schnellwüchsig und frostbeständig. Es genügt, sich nur um ihn zu kümmern, und er verträgt auch eine Trockenperiode perfekt. Ein solcher Strauch hat kleine, sehr schöne Blattteller, die im Herbst ihre grüne Farbe zu sattem Burgunder verändern. An der Berberitze wachsen Beeren mit hohem Geschmack. Sie werden beim Kochen zum Kochen einer Vielzahl von Gerichten verwendet.

Es kann an einem sonnigen oder schattigen Ort wachsen. Und dennoch muss ein solcher Strauch ziemlich selten und mäßig gewässert werden, während er einer Trockenperiode standhält. Die Pflanze wächst sehr leckere Beeren, die oft für die Herstellung von Marmelade verwendet werden.

Diese Pflanze bevorzugt nur säurefreie Böden. Wenn der Boden sauer ist, wird empfohlen, Sand hinzuzufügen. Auf Haselnüssen wachsen ganz leckere Nüsse.

Schattenresistente dekorative Blattpflanzen

Diese Gruppe umfasst viele Pflanzen. Hier sind einige davon.

Diese Pflanze hat spektakuläre Blätter mit gesättigter Zitronenfarbe. Es kann zusammen mit anderen Sträuchern und einzeln gepflanzt werden. Es ist frost- und dürreresistent und pflegeleicht.

Dieser Strauch wächst sehr schnell und bedarf keiner besonderen Pflege. Im Winter sieht es auch recht beeindruckend aus. Blätter mit satten Farben verleihen Ihrem Garten mit Sicherheit einen besonderen Reiz.

Solch ein immergrüner Strauch liebt Feuchtigkeit. Bei systematischer Bewässerung wird es sehr üppig und kann sogar blühen.

Solche schattentoleranten Sträucher sind eine wunderbare Dekoration für jeden Standort.

Unterschiede zwischen Sträuchern und Bäumen

Sträucher verwendet im Landschaftsdesigne, genießen Sie ständig die verdiente Aufmerksamkeit. Daher gibt es in zahlreichen Baumschulen immer eine große Auswahl dieser beliebten Pflanzen.

Zwischen Sträuchern und Bäumen gibt es Zwischenformen von Pflanzen. Der Hauptunterschied ist das Vorhandensein des Hauptstamms in verschiedenen Richtungen, aus denen mehrere Zweige wachsen. Beispielsweise können folgende Pflanzen in Form eines Baumes oder eines Strauches wachsen:

  • Walnuss
  • Einige Arten von Ulmen und Weiden.
  • Weißdorn

Dies hängt von der Art des Schnittes und den Bedingungen ab, unter denen sie wachsen.

Zum Beispiel kann ein dunkelroter Buchenwald mit regelmäßigem Beschneiden und Anpassen des Wachstums in einen Strauch verwandelt und zur Gestaltung einer malerischen Hecke verwendet werden. Diese Hecke verliert im Winter nicht ihr braunes Laub. Wenn Sie es jedoch zulassen, dass es frei wächst, ohne es zu beschneiden, wird aus einer solchen Buche bald ein Baum.

Bodenvorbereitung

Um das erwartete Ergebnis zu erzielen, müssen Sie verantwortungsbewusst vorgehen Auswahl der richtigen Sträucher. Für bestimmte Pflanzentypen ist eine spezielle Bodenzusammensetzung erforderlich.

Aufgrund der Tatsache, dass viele schattenliebende Arten an die Bedingungen des Waldes angepasst sind, sollte bei der Bepflanzung auf die Vorbereitung des Bodens geachtet werden. Der Boden muss nahrhaft und neutral sauer sein. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, tolerieren die Pflanzen die Transplantation leicht und wachsen schließlich zu schönen, üppigen Büschen heran.

Es ist notwendig, einen Standort für das Pflanzen im Voraus zu planen, damit sie sich während des Wachstumsprozesses nicht gegenseitig einschränken. Es sollte Sträucher aufnehmen, unter Berücksichtigung der Höhe der erwachsenen Pflanzen. Niedrig wachsende schattenliebende Ziersträucher eignen sich daher besser zum Dekorieren und Verstärken der Hänge und Böschungen. Die Form der Sträucher, ihre Größe sowie die Blütezeit vieler Pflanzen können durch regelmäßiges Beschneiden der Zweige kontrolliert werden.

Freier SpeicherplatzDie zwischen den Sträuchern verbleibenden Pflanzen können mit Bodendecker oder schattenliebenden Blumen gefüllt werden. Das sieht nicht nur schön aus, sondern verhindert auch ein schnelles Austrocknen des Bodens. Für diese Zwecke sehr gut geeignet gewöhnliche Maiglöckchen. Zu Beginn des Frühlings erfreuen sie das Auge mit zarten, schönen Blüten und für den Rest der Zeit mit wunderschönen Blättern von saftig grüner Farbe. Lilien neigen dazu, aktiv zu wachsen, wodurch zusätzliche jährliche Pflanzungen neuer Pflanzen überflüssig werden.

Auswahl an Schattenpflanzen

Um in Zukunft nicht zu sehr auf die Zukunft zu achten, sollten Sie Sträucher für den Garten wählen, an die natürlichen Gegebenheiten angepasst Ihre Region. Der Versuch, ungeeignete Sträucher zu züchten, kann erfolgreich sein, bringt aber mehr Ärger als Freude.

Ein zusätzliches dekoratives Element von Sträuchern sind saftige, leuchtende Früchte, die jedoch oft ungenießbar sind.

Arten von Geißblatt

Schattenliebende Sträucher sind die meisten Arten von Geißblatt.

  • Es lohnt sich, auf das tatarische Geißblatt zu achten, es ist unprätentiös und während der Blütezeit sehr schön, dargestellt durch eine Vielzahl von Gartenformen, die sich in Blütentönen von Weiß bis Hellrot unterscheiden.
  • Ein eher seltenes alpines Geißblatt mit leuchtend roten Früchten und einer sehr dichten Krone ist eine gute Wahl.
  • Maaca-Geißblatt oder auch Amur-Geißblatt genannt, kann in Baumform angebaut werden.
  • Das beliebteste ist essbares Geißblatt. Diese Pflanze ist ein Busch bis zu einem Meter hoch. Die Beeren reifen im Hochsommer. Sie haben ein saftiges rot-lila Fruchtfleisch und einen süß-sauren Geschmack.

Hazel und Euonymus

Хорошо приспособлена к условиям недостаточной освещённости дальняя родственница берёзы — лещина обыкновенная, также известная как лесной орех. Для ландшафтного дизайна лучше подходят искусственно выведенные садовые формы, имеющие листву различных окрасок.

Бересклеты бывают листопадными и вечнозелёными. Этот род объединяет в себе как кустарники, так и небольшие деревья.

Sie machen im Herbst mit leuchtenden Früchten und interessanter Laubfärbung auf sich aufmerksam. Der warzige Euonymus hat Früchte und Blätter in rosa Tönen, während der geflügelte Euonymus von purpurroten Tönen dominiert wird.

Kalina und Holunder

Verschiedene Arten von Viburnum zeichnen sich auch durch eine erhöhte Farbtoleranz aus. Sie werden den Garten das ganze Jahr über schmücken. Kalina gewöhnlich ist eine gute Wahl für die Dekoration des Gartens. Und seine Früchte werden als Heilmittel für viele Krankheiten eingesetzt.

Kalina ist ein immergrüner Strauch und blüht im Winter. Es ist attraktiv wegen seiner Farben Weiß und Rosa. Gute Passform für Gärtneranfänger, da anspruchslose Pflege.

Viele Arten von Sträuchern der Holunder-Gattung sind seit langem verwendet worden und als Zierpflanzenund als Frucht aufgrund ihrer ernährungsphysiologischen und heilenden Eigenschaften. Rote oder Cyan-Holunder zeichnen sich durch extreme Einfachheit aus und können auch dazu beitragen, Mäuse hervorzubringen. Schwarze Holunderbeeren sind für den menschlichen Verzehr geeignet. Diese Holunderart wird am besten in windstillen Gebieten gepflanzt.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie schattenresistente Sträucher anpflanzen

In der Natur gibt es viele Schattenpflanzen. Sie ziehen es vor, ohne direkte Sonneneinstrahlung zu wachsen. Farbtolerant - eine größere Gruppe. Dazu gehören auch Kulturen, die sich bei Bedarf an den Schatten großer Bäume oder Gebäude anpassen. Sie benötigen jedoch noch ca. 5-6 Stunden Licht.

Orte um zukünftige Sträucher können Bodendecker und blühende Pflanzen aufnehmen. Unter ihnen sind auch viele, die den Schatten lieben. Zum Beispiel Maiglöckchen. Es ist schön, pflegeleicht und wächst schnell.

In Abwesenheit der Sonne erfordern schattenresistente Sträucher die richtige Zusammensetzung des Bodens. Die Heimat dieser Kulturen ist in der Regel der Wald, daher ist das Land, das sie benötigen, angemessen: mit einem neutralen pH-Wert und einem guten Fruchtbarkeitsniveau. Jeder Typ hat seine eigenen Nuancen. Indikator, dass Sie den richtigen Boden gewählt haben, wird üppiges Wachstum und volle Blüte sein.

Council Es ist am besten, die Sträucher anzubauen, die für Ihre Region spezifisch sind. Sie sind an das Klima und andere natürliche Gegebenheiten angepasst.

Weitere Aspekte des Wachstums von schattenresistenten Sträuchern:

  1. Sie mögen es nicht überfüllt. Beachten Sie den empfohlenen Abstand für jeden Typ.
  2. Verwenden Sie verkümmerte Arten zum Verstärken und Verzieren von Böschungen.
  3. Die Form, Höhe und Blütenfülle vieler Sträucher wird durch gewöhnliches Beschneiden kontrolliert.

Obststräucher für die Schattenecken des Geländes

Es gibt eine kleine Gruppe von Obst- und Beerensträuchern, die in der Lage sind, Pflanzen ohne intensive Beleuchtung zu produzieren. Bei Lichtmangel entwickeln sich die meisten Himbeer- und Brombeersorten ganz normal. Dies ist auf die Herkunft der Kulturen zurückzuführen. In freier Wildbahn wachsen Sträucher in taubem Dickicht und feuchten Schluchten. Brombeeren und Himbeeren passen sich im tiefen Halbschatten an, wenn die Strahlen nur wenige Stunden am Tag auf die Zweige fallen.

Die moderne Selektion hat unter anderen Obstbüschen und -bäumen verschiedene schattentolerante Arten gebracht. Aus ihnen zu wählen ist nicht schwer. Erkundigen Sie sich bei örtlichen Gärtnereien und Gartengeschäften, welche Sorten für den Anbau in Ihrer Region vorbereitet sind, welche im Schatten wachsen können, wie schmackhaft und produktiv sie sind. Vorsicht vor Fälschungen. Arbeiten Sie nur mit vertrauenswürdigen Anbietern, Experten und Herstellern zusammen.

Arten von schattentoleranten Sträuchern für die Dekoration der Website: Namen

Die am besten an einen Schatten angepassten Pflanzen unterscheiden sich in interessanten externen Daten:

  • Flieder Die städtebauliche Kultur ist längst an den hohen Gehalt an Schadgasen in Luft, Frost und Dürre angepasst. Sie ist durchaus in der Lage, sich zu bewegen und im Schatten zu landen, mit der Ausnahme, dass die Blütenfülle etwas abnimmt. Die Beschreibung von Flieder ist weithin bekannt. In der Höhe kann 5 m erreichen.
  • Holunder Die dekorativen Sorten dieser Kultur sind schwarz, rot und kanadisch. Der Busch ist schön, wenn er blüht und Früchte trägt (Abbildung). Holunder ist wie Flieder äußerst widerstandsfähig gegen negative Umwelteinflüsse, einschließlich Lichtmangel.

  • Liguster Seine dichten Äste werden als Material für Lebendfechten verwendet. Gärtner nutzen eine ähnliche Landung an schattigen Orten. Zu solchen Bedingungen ist privet bereit. Der Busch hat ein schönes Laub. Das verträgt nur die Kälte nicht gut.
  • Cornel gewöhnlich. Viele Jahre lang haben Landschaftsarchitekten erfolgreich Hecken und Grünkompositionen in Gruppen angelegt. Blühender Hartriegel im Frühjahr, gelbe Knospen. Während dieser Zeit duftet der Strauch besonders stark. Herbst anstelle von Blumen bilden helle Früchte. Ja, und im Winter sieht Hartriegel oder Holzholz sehr attraktiv aus.
  • Wacholder. Sehr schöne Vertreter von Nadelbäumen. Passt gut zu den meisten Landschaftslösungen auf der Baustelle. Büsche sehen elegant aus wie eine einzige Bepflanzung, umgeben von Blumen. Wacholder spielt keine Rolle, bei welcher Sonnenmenge sie wachsen soll.

  • Jasmingarten oder Chubushnik. Bekannt von den Menschen Liebhaber des Schattens. Trägt Winter, zum Zeitpunkt der Pflege nicht launisch - schattentolerant, unprätentiös, winterhart. Im Sommer ist es reich mit Blüten mit dichtem, starkem Aroma bedeckt.

Andere schattentolerante Sträucher

Die Liste der Pflanzenarten, die zum Pflanzen im Schatten geeignet sind, ist nicht begrenzt. Unter anderen Kulturen:

Weigela ist ein weiterer leuchtender Vertreter von Sträuchern, die Schatten bevorzugen. Es blüht wunderschön, beginnend im späten Frühling. Weigel Pflanzung wird praktiziert, um den Raum um Zäune oder als Teil einer Hecke zu schmücken. Sie kann auch unter einem großen Baum wachsen.

Glyzinien sind während ihrer üppigen Blüte sehr schön. Diese Kultur ist mit Gartenpergolen, Bögen, Pavillons geschmückt, die entlang von Wänden oder Zäunen gepflanzt sind. Die Forsythie während der Blütezeit ist mit hellgelben Blütenständen bedeckt. Es "wärmt" optisch den dunklen Platz im Garten.

Achtung! Dieser Strauch wirft vor dem Winter Laub ab.

Die Schneebeere ist besonders wertvoll beim Fruchten. Früchte wachsen lange darauf, bis zum ersten Frost. Die Beeren sind weiß, leicht grün oder rosa gefärbt und erröten. Rhododendron ist ein weiterer beliebter Strauch im Klima der Russischen Föderation. Es wächst, auch wenn es beschattet ist, unter asketischen Bedingungen. Unterscheidet sich sehr schöne Blüte.

Schattenresistente Pflanzen schmücken die unansehnlichsten Stellen auf dem Grundstück. Gärtner hat 3 Möglichkeiten, eine solche Ecke zu gestalten: Obst, blühende oder dekorative Blattsträucher. Sie haben alle ein attraktives Aussehen.

Schattentolerant und schattenliebend - was sind ihre Unterschiede

Es geht um Obstbäume und Sträucher, die gut wachsen und im Schatten Früchte tragen. Theoretisch kann jede Pflanze in den Schatten gestellt werden - sie kann überleben. Aber nicht jeder wird in der Lage sein, eine gute und reichliche Ernte zu erzielen. Denn Pflanzen sind wie Menschen anders: Jemand kann sich in der Sonne sonnen, und jemand über dem Rand genügt, um sich im Schatten der Bäume zu bräunen.

Obstbäume und Sträucher im Schatten

Bevor Sie auswählen, welche Obstbäume und Sträucher im Schatten gepflanzt werden dürfen, sollten Sie herausfinden, welche schattenliebend und welche schattentolerant sind.

  • Schattenliebend - das sind Pflanzen, die keine hellen Lichtstrahlen benötigen, im Gegenteil, sie brauchen schlecht beleuchtete Plätze.
  • Farbtolerante Pflanzen können gut wachsen, wo die Sonne scheint, aber sie können auch Schatten spenden. Wenn schattentolerante Obstbäume an einem sehr dunklen Ort gepflanzt werden, geben sie gleichzeitig keine Früchte, obwohl sie möglicherweise blühen.

Schattentolerante Kulturen werden im Allgemeinen als Sciogeliophyten und schattenliebende Kulturen als Sciophyten bezeichnet. Letztere sind in der Natur viel kleiner als diejenigen, die die Sonne lieben oder als schattentolerant gelten.

Viele Gärtner glauben fälschlicherweise, dass ihr Standort für die Pflege eines guten Gartens ungeeignet ist, da er eine Menge "toter" Lichtstellen enthält. In der Tat sind die wahren und tiefen Schatten in der Regel nicht so sehr. Im schlimmsten Fall gibt es einen Abschnitt, in den ein Lichtstrahl überhaupt nicht fällt. Dies kann beispielsweise ein Weg sein, der auf der einen Seite von einem Zaun und auf der anderen Seite von einer Mauer eines Sommerhauses begrenzt wird. Dies ist wirklich der unglücklichste Ort zum Pflanzen, aber wenn es keinen anderen gibt, dann kann es richtig verwendet werden, indem man dort zum Beispiel große Kirschen oder Kirschpflaumen pflanzt. Am Ende werden sie erwachsen und beginnen, die Sonne zu erreichen.

Fachliteratur definiert Penumbra als das Vorhandensein von Strahlen der direkten Sonne für drei Stunden morgens und abends, wenn die Stelle mitten am Tag ohne direkte Sonneneinstrahlung ist. Oder wenn die Baustelle den ganzen Tag gut beleuchtet ist, aber die direkte Sonne nicht darauf fällt.

Auf dem Zettel. Schatten ist, wenn nur der Bereich von drei Tagen beleuchtet ist und der Rest der Zeit die Beleuchtung sehr begrenzt ist.

Es gibt auch das Konzept eines verdünnten Schattens - die Sonne dringt hier allmählich ein, aber nur durch die Blätter von Bäumen. All dies kann als Schattenplätze eingestuft werden. Grundsätzlich können Pflanzen überall wachsen, es ist wichtig zu entscheiden, wo und welche. Ohne Berücksichtigung der Eigenschaften einer bestimmten Pflanze (ihrer Farbtoleranz), ohne Bedingungen für ihre Entwicklung zu schaffen, ist es möglich, solch traurige Ergebnisse zu erzielen:

  • die Frucht wird geschmacklos oder gar nicht gebunden sein,
  • Früchte reifen mit einem Versatz zu den Rändern der Krone,
  • fruchtzweige sterben ab,
  • Die Blätter werden heller, das Holz reift nicht gut und wird nicht abgeschreckt.

Infolgedessen wird ein junger Baum in der Kälte beschädigt und leidet. Und ein Fruchtsämling, der in den ersten Lebensjahren in einen starken Schatten gefallen ist, wird völlig verdorren.

Um all dies zu vermeiden, sollten Sie sorgfältig prüfen, welche Pflanzen an nicht zu hellen Orten gepflanzt werden dürfen und welche nicht.

Welche Obstbäume lieben den Schatten

Die meisten Obstbäume sind lichtbedürftig. Es gibt jedoch auch Menschen, die sich im Schatten recht wohl fühlen.

Nennen wir sie:

  • Kirsche - kann an den abgeschiedensten Stellen des Gartens gepflanzt werden, da sie Schatten und sogar Verdickungen perfekt verträgt.
  • Kirschpflaume - obwohl es sich um einen Südstaatenbaum handelt, ist er gegenüber dem Mangel an direktem Licht eher tolerant, unprätentiös und fruchtbar.
  • pflaumenblaue Pflaumensorten, die für den Anbau im Halbschatten geeignet sind, aber die gelben Sorten leiden unter Sonnenmangel und liefern daher keine gute Ernte,
  • Apfelbaum - außer im Flachland gibt es keine Landeplätze, auch keine schattigen.

Welche Sträucher können im Schatten im Garten gepflanzt werden

Die Auswahl an schattenresistenten Sträuchern ist vielfältiger als bei Obstbäumen. Es kann jedoch absolut keine Beleuchtung übrig bleiben. Mit übermäßigem Schatten wird eine Kultur wie Himbeeren also geschwächt. Was die Johannisbeere betrifft, die traditionell an den ungünstigsten Orten gepflanzt wird, verträgt die rote Farbe eine schlechtere Schattierung als die schwarze Johannisbeere. Gleichzeitig sollte das Pflanzen einer roten Johannisbeersorte in Betracht gezogen werden - ein gutes Deckenlicht ist erforderlich, aber ohne seitliches Licht kann es besser bewältigt werden.

Die folgenden mehrjährigen Sträucher können an schattigen Orten im Land gepflanzt werden:

  • Johannisbeeren verschiedener Sorten - rot, schwarz, weiß,
  • Brombeere
  • himbeeren
  • schwarze holunderbeere,
  • gemeine hasel,
  • Hartriegel und deren Männchen,
  • Kalina,
  • berberitzenbeere
  • Geißblatt

Es ist wichtig! Nicht alle von ihnen wurzeln gleichermaßen in ernstem Schatten. Die meisten erlauben Schatten, tolerieren aber keinen tiefen Sonnenmangel.

Daher ist es nicht erforderlich, sie speziell zu schattieren. Diese Früchte und Beeren lieben den Schatten nicht nur, sondern sind bereit, ihn zu ertragen. Und Beerensträucher mit süßen Früchten auf jeden Fall nur bei ausreichender Beleuchtung gut ausreifen.

Sie können sich darauf konzentrieren, wie sehr der ausgewählte Strauch seinen wilden Waldgenossen ähnelt. Es ist das Merkmal von Waldgemeinschaften, dass Gartenpflanzen unter schattenspendenden Bedingungen leichter wachsen als andere und gut Früchte tragen. Ein Beispiel wäre Brombeere, Johannisbeere, Berberitzenbeersorte, Viburnum. Irga, blaues Geißblatt - all die Pflanzen, die es in der Natur gewohnt sind, in der untersten Ebene des Waldes zu leben und sich zu entwickeln, zeigen sich gut. Und der beste Vertreter in Bezug auf Ausdauer ist der schwarze Aronia und der Haselnuss.

Wie man Bäume und Sträucher im Schatten wachsen lässt

Pflanzen, die überleben und im Schatten Früchte tragen können, sind selbst Wrestler. Sie sind bereit, Stress und nicht die bequemsten Wachstumsbedingungen zu widerstehen. Aber wenn eine Himbeere, die an der Nordseite des Hauses gepflanzt ist, große und saftige Beeren schenkt, kann man das nicht über andere sagen.

Beispielsweise sind weiße und rote Johannisbeeren im Prinzip sonniger als Brombeeren mit Himbeeren, aber weil sie sich gut in der Sonne entwickeln und ohne ernsthafte Unterstützung im Schatten vertrocknen können. Daher kann es, wenn nötig, auf schattigen Flächen gepflanzt werden, damit wird es fertig. Johannisbeeren, wie auch eine Reihe anderer schattentoleranter Pflanzen, müssen jedoch helfen.

Auf dem Zettel. Das Leben im Schatten ist ein ständiger Kampf um Licht, Wärme und Existenz. Und in diesem Kampf kann die Pflanze sogar sterben.

Was beeinflusst das Überleben von Pflanzen im Schatten?

  1. Zunächst sollten sie nicht unter Feuchtigkeitsmangel leiden. Wie andere Pflanzen, die Schatten lieben, benötigen sie die erforderliche Menge an Wasser. Es ist unmöglich, den Boden austrocknen zu lassen, was auch bei Hitze von der nördlichen Schattenseite des Hauses durchaus vorkommen kann. Feuchtigkeit wird besonders im späten Frühling mit dem Einsetzen des heißen Wetters benötigt.
  2. Alle Pflanzen für den Schatten müssen gefüttert werden. Sie sind sehr abhängig von Verbänden. Viele versuchen, die Bepflanzung mit Stickstoffdüngern zu füttern. Hier sind Mäßigung und Genauigkeit gefragt: Bei wenig Sonnenlicht muss der Stickstoff sorgfältig und ohne Überfluss abgegeben werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass sich die Pflanze dehnt oder verdickt.

Viele unerfahrene Gärtner interessieren sich für den Boden, bevor sie eine Schattenpflanze pflanzen? In diesem Fall stellen die Pflanzen natürlich noch höhere Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens als unter normalen Bedingungen. Wenn Sie also auch nur einen so unscheinbaren Strauch wie einen gemeinen Gartenviburnum anpflanzen, müssen Sie herausfinden, welche Art von Erde am besten zu ihm passt. In diesem Fall benötigt Kalina ein schwach saures Medium oder neutralen Boden. Gleichzeitig wächst es auf armen, kargen Böden oder auf Torfböden schlecht und blüht nicht.

Es ist wichtig! Vor dem Pflanzen von Pflanzen oder Bäumen im Schatten muss die Verträglichkeit mit dem Boden überprüft werden. Unter Schattenbedingungen kann die falsche Wahl ein belastender Faktor sein, der zum Tod der Pflanze führt.

Beim Pflanzen muss der Boden im Voraus vorbereitet werden. Ein Merkmal der meisten Pflanzen, die im Schatten wachsen können, ist die Fülle der Oberflächenwurzeln. Dies bedeutet, dass der Boden nicht schwer sein sollte. Im Gegenteil, je lockerer, je leichter, desto luftiger die obere Erdschicht, desto leichter wird es für die Pflanze, Wurzeln zu schlagen, desto leichter wird es für sie, unter solch schwierigen Bedingungen zu leben. Lose Böden sorgen für eine bessere Feuchtigkeitsaufnahme der Oberflächenwurzeln von Pflanzen.

Beachten Sie! Es ist jedoch völlig inakzeptabel, dass der schattige Boden ständig überfeuchtet wurde. Übermäßige Feuchtigkeit und darüber hinaus in Kombination mit Pflanzenverdickung oder zu starker Verdichtung kann zu Krankheiten führen. Beide Faktoren - der Wasserreichtum und die Verdickung der Anlandungen - führen daher sehr häufig zum Auftreten von Gartenkrankheiten und Schädlingsbefall.

Da es möglich ist, aus diesem Artikel eine Schlussfolgerung zu ziehen, sollte man sich keine Sorgen machen und verärgert sein, wenn man bedenkt, dass es im Sommerhaus nur wenige offene sonnige Plätze gibt. Selbst schattige und schlecht beleuchtete Orte können mit einem kreativen Ansatz und Nutzen sinnvoll genutzt werden. Darüber hinaus gibt es eine ausreichende Anzahl verschiedener Pflanzen, die zum Wachsen im Halbschatten und Schatten geeignet sind.

Diese Pflanzen werden natürlich nicht vom Ertrag überrascht sein, aber sie geben eine gewisse Menge an Früchten. Und trotzdem ästhetisches Vergnügen Gärtner bringen. Natürlich, mit der richtigen Agrotechnik des Anbaus von Pflanzen und der richtigen Verteilung von ihnen auf dem Gelände und relativ zueinander.

Ideale Solisten für schattige Plätze

Unter den Gartenpflanzen gibt es viele Pflanzen, die mit schlechter Beleuchtung fertig werden können. Gleichzeitig wirken sich verdünnte oder intensivere Schatten, Trockenheit oder im Gegenteil übermäßige Luftfeuchtigkeit auf die Auswahl aus, ermöglichen es Ihnen jedoch, für fast jede Aufgabe den idealen Solisten oder Partner zu finden.

Gleichzeitig bedeutet Schatten nicht, dass Sie die spektakulär schönen blühenden Sträucher nicht bewundern können. Tatsächlich gehören viele der beliebtesten und farbenfrohsten Sterne zu Pflanzen, die auch im Schatten nicht die Fähigkeit verlieren, üppig zu blühen.

Alle Pflanzen, die schattenliebenden Sträuchern in der Natur zuzuschreiben sind, kommen in Waldgebieten vor und begnügen sich mit buchstäblich minimaler Beleuchtung.

Lasst uns die 8. Hauptstars unter Fans abgelegener Orte näher kennenlernen.

Eine Liste der besten schattentoleranten Sträucher finden Sie auf der nächsten Seite.

Hortensien, Magonia und mexikanischer Jasmin

Gut für die Dekoration von nicht sehr schattigen Stellen auf der Baustelle geeignet Hortensien. Sie blühen im Frühsommer und blühen bis zum Frühherbst. Ihre interessanten, großen Blütenstände sehen in trockenen Sträußen gut aus. Schlicht und anspruchslos zur Pflege von Baumhortensien. Die beste Wahl für den Anbau in der mittleren Gasse ist nach Ansicht vieler Gärtner die panikartige Hortensie.

Seine Form mit großen Blüten, die den Namen Grandiflora trägt, verdient besondere Aufmerksamkeit. Tolles Aussehen und Bretenshneider-Hortensie mit großen schneeweißen Blüten, die sich dann in lila verfärben.

Падуболистная магония является вечнозелёным кустарником компактного размера, имеющий блестящие перистые листья. Ранней весной на ней распускаются яркие жёлтые соцветия, а в самом начале осени созревают тёмно-синие пригодные в пищу ягоды.

Shrubby ist auch mexikanischer Jasmin mit Blüten, die nach Zitrusfrüchten duften. Nachdem die Frühlingsblüte abgeschlossen ist, können Sie sie beschneiden.

Lavrovishnya, Keriya und Zwergmispel

Drug Laurel Cherry ist auch ein immergrüner, schattenliebender Strauch mit dichtem, glänzendem Laub. Im Frühsommer blühen rassenförmige Blütenstände duftender weißer Blüten darauf.

Dies ist eine ziemlich seltene Pflanze in den Gärten der mittleren Gasse, da sie keine niedrigen Temperaturen verträgt. Für einen sicheren Winter braucht es Schutz.

Die japanische Keriya zeichnet sich durch eine lange Blütezeit im Frühling und Sommer aus, die sich in einigen Fällen im Herbst wiederholen kann. Es ist zu beachten, dass Keria in gut beleuchteten Gegenden häufiger blüht. Aber das fehlende Sonnenlicht trägt es ganz gut. Blüten Keria groß, gelb, zu Blütenständen zusammengefasst.

Die Form der japanischen Kerri Pleniflora, benannt nach William Kerr, der diese Sorte gezüchtet hat, hat gelbe Blüten mit große Frottierblüten. Keria ist eine wärmeliebende Pflanze und braucht daher im Winter Schutz und Schutz vor dem Wind.

Zwergmispel gehören zur Familie Pink. Dies sind laubwechselnde oder immergrüne mehrjährige schattenresistente Sträucher. Diese Pflanzen haben sehr unterschiedliche Formen und Größen. Sie können als Bäume bis zu sechs Metern und untergroße kriechende Büsche wachsen.

Dunkelgrün im Sommer und glänzendes Laub, das sich im Herbst rötet, kann im Winter bleiben oder herunterfallen. Trotz dieser gravierenden Unterschiede haben alle Cotyles ähnliche Eigenschaften, für die sie von Gärtnern geliebt werden. Bei allen Pflanzen dieser Gattung erhalten die Blätter im Herbst eine sehr malerische Farbe, und an den Zweigen reifen schöne Früchte. Die Blütezeit der Zwergmispel liegt im Mai und Juni. Zu dieser Zeit blühen rosa Knospen mit weißen Blüten.

Nadelpflanzen

Auch in Ihrem Garten können Sie verschiedene Arten von Nadelbäumen mit niedrigem Schatten pflanzen. Nadelbäume sind universell und eine gute Ergänzung für jede Art von Garten. Sie können entweder allein oder als Teil verschiedener Zusammensetzungen verwendet werden.

Ephedra anspruchslos an den Ort der Landung und benötigen keine komplexe Pflege. Wenn Sie einen frostsicheren Baum kaufen, ist für den Winter kein Schutz erforderlich. Nur mit dem Einsetzen des Frühlings lohnt es sich ein wenig, ihn vor der direkten Sonne zu schützen, wenn er nicht im schattigen Teil des Gartens gepflanzt wird. Nadelbäume erfordern keine häufige Fütterung.

Eibe und Wacholder

Eine Nadelpflanze wie eine stachelige Eibe ist die schattentoleranteste von allen. Diese Art von Eibe hat ihren Namen aufgrund der spitzen Dornen oben auf der Krone. Es zeichnet sich durch eine extrem niedrige Wachstumsrate aus, verträgt Frost recht gut. Am besten zum Überwintern geeignet kleine dekorative Formenaber sie brauchen Schutz vor hellem Sonnenlicht im Frühjahr. In der mittleren Spur ist die einzige Eibe, die zum Schneiden geeignet ist.

Wacholder ist eine Vielzahl von Nadelpflanzengattungen, darunter 75 Arten. Bis heute werden viele untergroße Sorten dieses Strauchs gezüchtet. Sie wachsen aktiv und sehen im Garten sehr beeindruckend aus. In den USA sind kriechende Wacholder sehr beliebt. Und jetzt erobern sie nach und nach die Liebe russischer Gärtner.

Es gibt mittelgroße Wacholder und sogar baumartige Wacholder, die bis zu fünfzehn Meter hoch sind. Für alle Arten von Wacholder sind charakteristische Eigenschaften:

  • Anspruchslose Pflege.
  • Frostbeständigkeit.
  • Die Fähigkeit, auf jedem Boden zu wachsen.
  • Fähigkeit, einen Mangel an Feuchtigkeit zu tolerieren.

Welche Pflanzen wachsen im Schatten?

Um einen schattigen Bereich des Gartens einzurichten, müssen Sie die Pflanzen kennen, die den Schatten lieben. Viele Gärtner interessieren sich dafür, ob es einen Unterschied zwischen schattenliebenden und schattenresistenten Pflanzen gibt. Es gibt keinen Unterschied, wir sprechen von einer Gruppe von Pflanzen, denen kein direktes Sonnenlicht, sondern gestreutes oder reflektiertes Sonnenlicht fehlt. Farbtolerante Pflanzen für den Garten sind vielfältig. Dies können sein:

  • Sträucher
  • Blumen,
  • Kletterpflanzen
  • rasen
  • Nadelbäume,
  • laubwechselnd,
  • Obstpflanzen,
  • Bäume

Schatten tolerante Gartenblumen

Wenn Sie sich für schattentolerante Blumen für Blumenbeete entscheiden, sollten Sie sich die widerstandsfähigsten und schönsten Optionen ansehen. Darüber hinaus ist es wichtig, die Blütezeit zu kennen, um einen Blumengarten zu gestalten, der vom frühen Frühling bis zum späten Herbst mit Blumen geschmückt wird.

  1. Der Haubenkamm ist hohl. Es blüht im zeitigen Frühjahr, hat interessante Blüten, sehr ungewöhnliche Form.
  2. Anemonen Eichenholz. Sie blüht ab Ende April und den ganzen Mai.
  3. Digitalis Blütezeit - von Juni bis zum Ende des Sommers.
  4. Hosta Winterharter Überlebender, der im August blüht.
  5. Dicentra. Die Blütezeit ist Mai-Juni. Pflanzenhöhe etwa einen Meter.
  6. Astilba. Den ganzen Sommer über blühen rosa, weiß und fleischfarben.
  7. Primel. Je nach Sorte den ganzen Sommer über blühen und sehr schattenspendend. Sie lieben diese Blumen für die Artenvielfalt und die satten Farben.

Schattenresistenter Rasen

Wie Sie wissen, bezeichnet der Rasen die Fläche, auf der das Gras wächst, und erfüllt seltener dekorative und landschaftsbildende Funktionen - zum Anbau von Gras als Nahrung. Es sieht sehr gut aus hellgrünen Rasen in Kombination mit anderen Pflanzen. Es dient als Kontrastgrundlage, aber nicht alle Rasengräser sind bei lichtbedürftigen Pflanzen gleich. Wenn Sie Pflanzen pflücken, die den Schatten lieben, müssen Sie sich um den Rasen kümmern, der kein direktes Sonnenlicht benötigt. Es gibt viele Arten von Rasen, aber wir werden uns auf die beiden beliebtesten konzentrieren.

  1. Parterny Rasen. Diese Ansicht sieht sehr beeindruckend aus, ist aber teuer und erfordert sorgfältige und sorgfältige Pflege.
  2. Maurischer Rasen.Diese Ansicht ist viel einfacher und billiger, aber ihr Erscheinungsbild ist viel weniger spektakulär.

Schattenresistente Sträucher

Viele Menschen verwenden schattenresistente Sträucher für den Garten, die den Raum schmücken und eine dekorative Rolle spielen, obwohl es sich um funktionelle Pflanzen handeln kann. Unter den vielen Arten von Sträuchern, die den Schatten lieben, können Sie eine auswählen, die sich perfekt in die Gesamtlandschaft einfügt und diese dekoriert.

  1. Rhododendron. Schattentolerante Heidepflanzen für den Garten während der Blütezeit schmücken jeden Garten.
  2. Berberitze Dieser Strauch wächst schnell, hat keine Angst vor Frost und trägt Früchte.
  3. Forsythie Schlichte Dürre und frostbeständige Pflanze in leuchtenden Zitronenfarben schmücken jeden Garten. Diese Pflanze ist sehr hell und akzentuiert, also pflanzt sie mit Bedacht durch die Nachbarschaft.
  4. Jasmin. Eine schöne und duftende Pflanze, die viele Gärtner für ihre Schlichtheit lieben. Neben der Dekoration der Website kann Jasmin als schmackhafte und gesunde Tee-Ergänzung verwendet werden.
  5. Euonymus. Schöner und heller Strauch, der nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter spektakulär aussieht.
  6. HazelEs ist nicht nur schön, sondern auch eine nützliche Pflanze. Von den Merkmalen des Anbaus - Unverträglichkeit gegenüber sauren Böden, wenn also der Boden, auf dem die Hasel gepflanzt wird, noch sauer ist, ist es notwendig, den Sand zu mischen.
  7. Stachelbeere Dieser Strauch steht gleichermaßen gut in der Sonne und im Schatten. Reichlich wässrige Stachelbeeren sind nicht erforderlich, daher werden sie häufig in Vororten gepflanzt.

Schattenverträgliche Kletterpflanzen

Wenn Sie selbst entscheiden, welche schattenresistenten und kletterpflanzen für einen Garten geeignet sind, sollten Sie sich die vorgeschlagenen Optionen genauer ansehen.

  1. Clematis.Schöner lockiger Strauch mit purpurroten Blumen. Er hat Angst vor Frost, deshalb ist es für den Winter besser, ihn mit Hilfe von Laub oder Torf zu erwärmen.
  2. Wilde Trauben. Das Grün dieser Pflanze wird jeden Garten schmücken, und im Herbst werden die Blätter mit neuen Farben funkeln, weil zu dieser Jahreszeit die Blätter rötlich werden.
  3. Glyzinien. Dies ist ein sehr schöner Strauch, aber mit einer großen Minus - Frostbeständigkeit. Daher ist es in Gegenden mit strengen Wintern besser, das Anpflanzen von Glyzinien abzulehnen.
  4. Efeu Dies ist ein immergrüner Strauch, der bis auf die Bildung seiner Strauchform keiner besonderen Pflege bedarf.

Schattenresistente Nadelpflanzen für den Garten

Bei der Auswahl von Pflanzenarten, die Nadelholz vertragen, müssen Sie die Höhe und die Merkmale der Pflege bestimmen. Es gibt ein paar untergroße Koniferenvertreter, denen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, weil diese schattenresistenten Pflanzen für den Garten aus der Koniferenablösung sehr schön und ungewöhnlich aussehen, besonders wenn sie eine anständige Gesellschaft aufnehmen.

  1. Kanadische Hemlocktanne. Diese Pflanze verträgt keine Hitze, daher ist der Schatten für ihn - eine Voraussetzung. Es ist auch wichtig, eine gute Feuchtigkeitsversorgung zu gewährleisten.
  2. Pine Weymouth Zwerg. Diese Art ist resistent gegen verschmutzte Luft und wird daher häufig in Gebieten in der Nähe von stark befahrenen Straßen gepflanzt.
  3. Wacholder horizontal. Dies ist eine sehr beliebte Pflanze, da sie unprätentiös und interessant aussieht.

Bäume beschatten

Separat sollten Sie schattenresistente Bäume für den Garten in Betracht ziehen, die als schöne Gestaltung des Geländes dienen, Hecken oder zusätzlichen Nutzen in Form von Früchten bringen können. Es gibt viele Möglichkeiten und vieles in der endgültigen Auswahl hängt ganz von persönlichen Vorlieben und klimatischen Merkmalen ab, die für die Bäume, die Sie mögen, nicht immer günstig sind.

Schattenresistente Laubbäume

Laubbäume, gut verträglicher Schatten, sehr viel, aber sie sind auf der Baustelle nicht immer angebracht. Es ist wichtig, bevor Sie festlegen, welche Funktionen die gepflanzten Bäume erfüllen sollen, wie groß sie sind und welche Besonderheiten sie haben. Viele Vertreter von Laubbäumen gehören zu schattenresistenten Bäumen, aber wir haben die anspruchslosesten ausgewählt.

  1. Davidia Wird für die einfache Landung verwendet. Dieser Baum sieht dank cremefarbener Hochblätter wunderschön aus.
  2. Birke Der unprätentiöse Baum, der nicht viel Sonne und Feuchtigkeit verlangt.
  3. Willow. Diese Art hat viele Sorten, unter denen Sie immer etwas für Ihren Garten auswählen können.
  4. Buche. Perfekt verträgt Kronenbildung und unprätentiös. Kann alleine oder in Gruppen gepflanzt werden.

Schattenresistente Obstbäume

Wenn Obstpflanzen schattentolerant sind und keine besondere Pflege erfordern, können sie an der Datscha im schattigen Teil davon gepflanzt werden und sorgenfrei. Solche Pflanzen werden nicht nur wegen ihrer optischen Anziehungskraft, sondern auch wegen ihrer Fruchtbarkeit geliebt. Die Kombination der Schönheit und Nützlichkeit solcher Bäume kann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wofür sie von Besitzern von privatem Land geliebt werden. Unter den Obstbäumen, die die größte Beliebtheit erlangt haben, können Sie etwas für sich selbst auswählen.

  1. Kirsche Dieser Baum wächst in schattigen Gebieten und dichtem Dickicht, erfordert keine besondere Pflege und verträgt Frost gut.
  2. Kirschpflaume Dies ist ein kleiner Baum mit guten Früchten und unprätentiös für den Ort des Wachstums.
  3. Plum Es gibt die Meinung, dass die Pflaume keine Ernte im Schatten hervorbringt, sondern hier eher eine gelbe Sorte.
  4. Apfelbaum Dieser Baum fühlt sich überall gut an, mit Ausnahme des Tieflands, wenn strenger Frost die Pflanze zerstören kann.

Nadelbaum Schatten Baum

Wenn Sie wissen, welche schattenresistenten Bäume für einen Garten am besten geeignet sind, können Sie ein echtes Stück Paradies schaffen. Unter den Nadelbäumen können Sie interessante Zierbäume finden, die den Ort einzigartig und ungewöhnlich machen.

  1. Blaue Fichte. Diese Fichtenart liebt sowohl Schatten als auch Halbschatten. Der Boden wird trocken benötigt, was diesen Baum so anspruchslos wie möglich macht.
  2. Wacholder (große Art). Sie wächst gut an schattigen Orten und benötigt keine reichliche Bodenfeuchtigkeit.
  3. Thuja Dieser Baum ist weder gegen Sonnenlicht noch gegen Feuchtigkeit unprätentiös.
  4. Hemlock (große Art). Sehr schattenfroh und feucht, aber nicht sumpfig.

Pin
Send
Share
Send
Send