Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Callas: Pflanzen und Pflegen im Freiland

Pin
Send
Share
Send
Send


Überraschend schöne Garten-Callas sind in Garten- und Haushaltsgrundstücken immer häufiger geworden. Diese blühende Kultur kann zu Recht als echte Dekoration des Gartens oder Blumengartens angesehen werden. Pflanzen mit guter Pflege und optimalen Wachstumsbedingungen blühen lange. Umfassende Erfahrung im Gartenbau ist nicht erforderlich, es reicht aus, nur einige Grundkenntnisse über Pflanzung und Pflege zu erwerben.

Calla Garden - eine Pflanze aus der Familie der Aroiden hat einen tropischen südafrikanischen Ursprung. In der Blumenzucht gibt es eine Vielzahl von Arten und Sorten dieser Blume, von denen einige auf einer Fensterbank in einem Blumentopf und andere auf offenem Boden wachsen können. Callas sind gleichermaßen gut an Raumbedingungen und Blumenbeete angepasst.

Garten Callas oder bei den Menschen "Calla" unter natürlichen Bedingungen können nur bei warmen Temperaturen im Winter blühen, aber in unseren Regionen fühlen sie sich in der Frühlings- und Sommersaison in der freien Natur wohl. Die Technologie des Züchtens von Callas ist Dahlien sehr ähnlich.

Auswahl des Pflanzenmaterials

Bei der Auswahl einer Vielzahl von Garten-Callas müssen verschiedene Pflanzenvarianten in Betracht gezogen und eine der am besten geeigneten Arten ausgewählt werden, die in Aussehen und Wachstumsbedingungen am besten zur Geltung kommt. Die beliebtesten und häufigsten Sorten bei Blumenbauern in unserem Land sind Calla Ethiopian und Rehmanni. Diese Sorten gelten als sehr launisch, haben aber alle dekorativen Eigenschaften. Große, auffällige Blüten erheben sich auf einem Stiel in einer Höhe von etwa einem Meter und blühen lange.

Wenn möglich, wird empfohlen, nur Knollen „lokaler“ Herkunft zu kaufen, da diese schneller wurzeln und früher zu blühen beginnen, im Gegensatz zu denen, die aus anderen klimatischen Bedingungen stammen. Hochwertige Knollen sollten nicht träge oder geschrumpft aussehen und groß sein. Beim Kauf müssen Sie jede Einheit Pflanzgut sorgfältig prüfen.

Landeplatz

Auf dem Gartengrundstück wird empfohlen, nur sonnige Stellen für Callas zum Anpflanzen oder im Extremfall Halbschatten zu wählen. Blumen mögen Hitze und viel Licht, und selbst in einem leichten Schatten ändert sich ihr Wachstum und ihre Entwicklung leicht in eine negative Richtung. Obwohl diese kapriziösen Blüten in den Mittagsstunden Verbrennungen durch die sengende Sonne bekommen können und ihre Blätter in dieser Zeit besser pritenyat sind. Landeplatz sollte nicht in Zugluft sein.

Bodenbedarf

Es ist wünschenswert, dass der Boden fruchtbar und säurearm ist. Callas können auch auf Lehmböden gepflanzt werden, wenn Sie ein Grundstück vorgraben und beim Graben gleiche Teile aus Sand und Torf herstellen. Da sich das Ausblühen der Kultur des überschüssigen Stickstoffs im Boden negativ auswirkt, wird das organische stickstoffhaltige Futter in einer minimalen Menge benötigt.

Knollen pflanzen

Für jede Knolle muss ein separates Loch mit einer Tiefe von 5 bis 10 cm gemacht werden. Das Pflanzmaterial wird in das Loch gelegt, mit Erde bestreut und reichlich gewässert. Der Abstand zwischen den Pflanzungen beträgt 30 bis 40 cm. Die Pflanztiefe hängt von der Größe der Knolle ab. Es wird nicht empfohlen, die Oberfläche des Pflanzlochs fest zu verschmutzen.

Knollen sprießen

Kann zum Anpflanzen und Keimen von Knollen verwendet werden. Diese Methode wird als effektiver angesehen. Die Keimung kann im zeitigen Frühjahr (Ende März) beginnen. Für das Einpflanzen jeder Knolle ist es notwendig, einen einzelnen Blumentopf von geringer Größe oder eine große Kapazität für sämtliches Pflanzmaterial zu wählen. Bodenmischung ist universell geeignet, für blühende Zimmerpflanzen oder für Setzlinge. Die Bewässerung sollte regelmäßig zweimal pro Woche erfolgen.

Es wird empfohlen, gekeimte Knollen einer Aushärtung zu unterziehen, beginnend etwa eine Woche, bevor die Knollen in offenes Gelände überführt werden. Um das Risiko von Stress in Pflanzen während der Transplantation zu verringern und den Wurzelteil zu erhalten, wird empfohlen, die Methode des Umschlags mit vollständiger Erhaltung des irdenen Komas anzuwenden.

Garten Gartenpflege Regeln

Da Gartenblumen exotische Blumen sind, benötigen sie auch besondere Pflege. Es muss sorgfältig beachtet werden, und dann tragen günstige Bedingungen zu einer frühen (etwa sechs Wochen nach dem Pflanzen) und längeren Blüte bei (fast bis zum Mittherbst). Die Hauptpflege besteht in der rechtzeitigen Bewässerung, Düngung und Pflege des Bodens in Form der Lockerung und Freisetzung von Unkrautbeeten. Sie sollten sich keine Sorgen um Krankheiten und Schädlinge machen, denn Callas sind in der Lage, sich selbstständig zu wehren, ohne vorbeugende Maßnahmen und ohne den Aufwand an Arbeitskräften und Ressourcen.

Nachdem Knollen (nicht gekeimt) 10-15 Tage lang auf offene Beete gepflanzt wurden, findet der Wurzelbildungsprozess statt. Die Knollen können nur mit Wurzeln keimen. Während dieser Zeit wird nicht empfohlen, den Boden anzufeuchten und zu gießen, um die ordnungsgemäße Wurzelbildung nicht zu beeinträchtigen.

Die erste Bewässerung erfolgt erst nach dem Auftreten von Sprossen (dies ist ungefähr in 15-20 fünf Tagen). Bewässerungswasser darf nicht auf die Knollen fallen.

Mit dem Aufkommen der ersten vollen Blätter können Sie je nach Niederschlag und Lufttemperatur alle 4-7 Tage zu einer regelmäßigen mäßigen Bewässerung übergehen.

Düngemittel und Düngemittel

Umfassende Mineralstoffzusätze eignen sich als gute Nahrung für Garten Callas. Ein Quadratmeter Land reicht für 30-40 g Dünger. Ein solches einmaliges Top-Dressing für die Saison versorgt die Pflanze mit ausreichender Ernährung und allen notwendigen Nährstoffen.

Um den für Gartenschwielen optimalen Säuregehalt des Bodens zu erhalten, wird eine zusätzliche Bewässerung auf Zitronen- oder Essigsäurebasis empfohlen. Eine angesäuerte Lösung von zehn Litern Wasser und einem Esslöffel Säure wird im Sommer 2-3 Mal in den Boden gegeben.

Tuber Speichermethoden

Mit der Ankunft des ersten Herbstmonats ist es notwendig, die Calla-Knollen auf die Winterperiode und die Überwinterung vorzubereiten. Da Fröste das Wurzelsystem von Pflanzen schädigen können, wird empfohlen, die Knollen auszugraben, bevor sie erscheinen.

Garden Callas Knollen sollten vorsichtig vom Boden entfernt, die Wurzeln von Bodenresten bestäubt und vorsichtig unter kaltem Wasser abgespült werden. Zerbrechliche Wurzeln können leicht beschädigt werden, so dass der gesamte Vorgang sorgfältig und sorgfältig durchgeführt wird. Die ersten 2 Wochen wird die Pflanze zusammen mit den Blättern in einem kühlen Raum gelagert, in dem die Lufttemperatur im Bereich von fünf bis fünfzehn Grad Celsius gehalten wird. Während dieser Zeit gehen alle Nährstoffe, die im Blattteil sind, in die Knollen. Nach 2 Wochen können getrocknete Wurzeln und Blütenblätter geschnitten werden. In dieser Form sind die Knollen für die Langzeitlagerung bereit.

Günstige Bedingungen für die Lagerung von Knollen - ist eine stabile Temperatur im Raum. Die Temperatur sollte nicht unter 5 ° C fallen und nicht über 15 ° C steigen. Zu diesem Zweck können Sie den Keller, den Keller oder den Balkon nutzen. Es wird empfohlen, jede Knolle in eine eigene Papiertüte zu stecken. Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit spielen in diesem Zeitraum keine besondere Rolle. Knollen, die sorgfältig für die Lagerung vorbereitet wurden, bleiben bis zur Frühjahrspflanzung in ausgezeichnetem Zustand. Alle Qualitätsmerkmale ändern sich nicht.

Calla Funktionen

Diese Blume ist eine mehrjährige krautige Pflanze aus der Familie der Aroiden oder Aronnikows. Diese Pflanzenkultur hat mehrere zusätzliche Namen:

  • wissenschaftlich - zantedeskiya (nach dem Namen des deutschen Botanikers, der die Blume im Namen seines polnischen Botanikers D. Zantedeski nannte),
  • Volksmarsch Calla.

Viele halten unsere Heldin für eine Zimmerpflanze, aber entgegen der gängigen Meinung in den letzten Jahren werden sie zunehmend als Gartenblumen gezüchtet. Immerhin fühlen sie sich auf offenem Boden wohl.

Der natürliche Lebensraum dieser exotischen Blumen ist ein Territorium von Afrika und Subtropen. Ihre Heimat ist Afrika und Südamerika, wo Calla am häufigsten feuchte und nasse Plätze einnimmt.

Diese Kultur ist ein enger Verwandter der Sumpfkalla. Sehr oft wird sein Name direkt unserer Heldin zugeordnet. Oft ist diese Blume in der Komposition von Hochzeitssträußen für ihre weißen, zarten Blütenblätter enthalten, was an das Brautkleid der Braut erinnert.

Calla Beschreibung

Diese Kultur ist eine mehrjährige, blühende Pflanze.

In der Natur gibt es zwei Hauptgruppen dieser Farben:

Einige Experten argumentieren, dass ein Fehler vorliegt. Aber das ist nicht so. All das hybride Arten von Callas im Garten haben Rhizom und Arten mit Knollen versorgt. Gleichzeitig fühlen sich alle Arten auf offenem Boden wohl.

Die Höhe des Stängels dieser Pflanze kann im Bereich von 30 bis 150 cm liegen. Die spezifische Höhe hängt vom Blütentyp ab.

Callablätter wachsen an vegetativen Trieben. Sie sind ziemlich groß und einzeln, werden bis zu 14 cm lang und 11 cm breit, haben eine herzförmige Blattform und eine glatte und glänzende Oberfläche. Callas haben einen dekorativen Wert.

Diese Pflanzenkultur hat eine sehr unauffällige und auf einem zylindrischen Pfeiler befindliche Blüte, die sich hinter einer Decke aus weißem Laken versteckt. Die Blätter haben eine spitze Spitze. So Original "Umschlag„In der Regel akzeptiert jeder die gleiche, berühmte und geliebte Blume.

Die Blüten selbst haben ein subtiles und angenehmes Aroma, das etwas an Vanille erinnert.

Die Farbe der "Tagesdecke" ist zu Beginn der Blüte weiß, nach der Bestäubung wird sie grün. Darüber hinaus gibt es Arten, die einen Schleier solcher Farben haben:

Die Blütezeit der Calla beginnt Anfang Mai und endet im Juli.

Dann kommt die Zeit für die Bildung von Früchten, die aussehen kleine rote Beeren.

Eines der Hauptmerkmale unserer Heldin ist die Fähigkeit, den Bereich, auf dem sie wächst, wie ein Teppich zu bedecken. Es bildet ein einzigartiges Muster.

In der Volkserfahrung wird Calla als lebendes Barometer verwendet: In der Regel treten, bevor der Niederschlag auf das Blatt fällt, Wassertropfen auf, die Tränen ähneln.

Die beliebtesten Sorten und Arten von Calla

Alle Arten und Sorten sind, wie bereits erwähnt, in Knollen und Rhizome unterteilt.

Rhizome - immer hybridZum Beispiel äthiopische Calla. Zu den Knollen zählen alle Pflanzenarten dieser Blüte. Dazu gehören beispielsweise Calla Elliott und Calla Rehmann.

Alle Blüten von Calla werden hauptsächlich nach der Struktur des Wurzelsystems gruppiert. Sie sind auch in Gruppen unterteilt. Alle von ihnen sind acht Arten von Callas Stauden. Am beliebtesten sind jedoch:

  • Äthiopischer Calla,
  • Calla Eliot
  • Calla Rehmann,
  • Sumpf Calla
  • weißgefleckte Calla und andere.

Etappen der Vorbereitung für das Pflanzen von Calla

Phase 1. Vorbereitende Vorbereitung

Das Anpflanzen und Pflegen dieser Pflanze ist für Züchter in der Regel nicht besonders schwierig. Um jedoch eine gesunde und schöne Blütenpflanze zu erhalten, müssen Sie mehrere Vorbereitungsstufen für das Pflanzen durchführen.

Sie müssen mit dem Kauf eines gesunden und hochwertigen Pflanzmaterials beginnen und dieses dann auf Ihrem finden haushaltsgrundstück optimal geeigneter Ort zum Pflanzen von Blütenschönheiten.

Stufe 2. Die Wahl des Materials für die Landung

Pflanzenmaterial zum Anpflanzen und Wachsen muss genau für die Sorten gekauft werden, die bereits erfolgreich und für die Bedingungen des Gebiets, in dem es wachsen wird, ausreichend akklimatisiert wurden. Um Fehler bei der Auswahl zu vermeiden, ist es ratsam, alle Fragen in Fachgeschäften zu klären.

Sie können auch ein Knollenpflanzgut kaufen. Dann müssen Sie sie sorgfältig untersuchen. Knollen müssen frei von Krankheiten oder Beschädigungen sein. Sie sollten sein elastisch und starküberlegene Knollen müssen am Leben sein. Knollen sind viel billiger als fertige Setzlinge.

Für diejenigen, die lieber mit Setzlingen arbeiten, können sie problemlos in Behältern gekauft werden. Danach sollten sie sofort in offenen Boden gepflanzt werden.

Es ist nicht erforderlich, die Knollen- oder Callasämlinge auf vorübergehenden Märkten oder von unbekannten Verkäufern zu erwerben.

Es sollte auch beachtet werden, dass sich die Blumen auf den Etiketten von dem unterscheiden, was im wirklichen Leben wächst. Es ist unwahrscheinlich, dass die Pflanzen in Ihrer Umgebung eine so satte und leuchtende Farbe haben, zumal praktisch alle Bettwäschesorten unmittelbar nach der Bestäubung grün werden.

Versuchen Sie, Calla-Setzlinge zu pflücken, auf deren Grundlage die Zusammensetzung geplant wurde, da diese Pflanzen durch eine hohe Höhe der Blätter und eine Fülle von Blütenschattierungen gekennzeichnet sind.

Phase 3. Landeplatz auswählen

Callas wachsen in der Natur in der Regel auf feuchten Böden in tropischen Wäldern. Das heißt, in dem Gebiet, in dem das Pflanzen dieser Pflanzen geplant ist, sollten alle notwendigen Wachstumsbedingungen geschaffen werden. Das Optimum ist das Gebiet in der Nähe von kleinen Teichen - Seen oder Teichen, wo die Bodenfeuchtigkeit hoch ist.

Wenn der Standort kein natürliches oder künstliches Reservoir hat, müssen Sie sicherstellen, dass der Landeplatz nicht sehr dunkel ist, andernfalls die Farben des Calla-Futter ihre Farben verlieren.

Die Wahl des optimalen Ortes kann auch von der beabsichtigten Zusammensetzung abhängen. Unsere Heldin sieht jedoch großartig aus, nicht nur in der Nähe anderer Blütenpflanzen in Blumenbeeten, sondern auch in Einzelpflanzungen. Wenn Sie einen grünen Teppich auf Ihrer Website haben möchten, stellen Sie ein paar Exemplare zusammen und essen Sie bald ein wundervolles Muster.

Phase 4. Auswahl und Vorbereitung des Geländes

Unsere Schönheiten bevorzugen fruchtbare und nahrhafte Böden, die gut hydratisiert und mäßig dunkel sind. Es ist zu beachten, dass der Boden mit einem sehr hohen organischen Gehalt das Wachstum dieser Pflanzen verlangsamt, da diese Pflanze exotisch ist und sehr lange auf unseren Böden Wurzeln schlagen kann. In diesem Zusammenhang ist es am besten, im Voraus eine spezielle Mischung in speziellen Geschäften zu kaufen.

Optimaler Untergrund für ein besseres wachstum von calla sollten grasland, sand, blattboden und torf enthalten sein

Bevor Sie Pflanzen pflanzen, sollten Sie das ausgewählte Stück Erde gründlich ausgraben, um es atmungsaktiv und leicht zu machen.

Technologie des Pflanzens von Calla im offenen Boden

Die beste Zeit, um Callas im Freiland zu pflanzen, ist der Frühling, vorzugsweise der erste Mai. Es war dann, dass Sie nicht die Rückkehr der niedrigen Temperaturen erwarten können, die die Landung schädigen konnten.

Im ausgewählten Bereich müssen kleine Löcher gegraben werden, deren Größe 5-10 cm tief sein sollte.

Wenn die Knollen in den Boden gepflanzt werden, wird empfohlen, sie vorab zu schichten und mit einem Wachstumsstimulator zu behandeln.

Vor dem Abstellen der Setzlinge im Freiland Callas vorzugsweise vorglühen innerhalb von 7-8 Tagen.

Für eine gute zukünftige Ernte ist es nützlich, eine kleine Menge Drainage am Boden der Pflanzlöcher anzubringen. Dieses Ereignis verhindert stehendes Wasser in der Nähe der Wurzeln. Dazu passen kleine Steine, Kies.

Calla Knollen sind Tuberkel gepflanzt. Wenn Sie Setzlinge in den Boden verpflanzen, müssen Sie diese vorsichtig aus den Töpfen nehmen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Andernfalls kann die Pflanze möglicherweise nicht klettern. Es ist wichtig zu wissen, dass das Wurzelsystem dieser Pflanzen extrem zerbrechlich ist.

Wenn mehrere Pflanzen in der Nähe gepflanzt werden, sollten Sie einen Abstand von 30-40 Zentimetern einhalten.

Wenn Sie Mineraldünger anbauen, reicht dies für 30 Gramm pro Quadratmeter Ihres Gartens. Wenn dies zu Beginn des Einpflanzens der Pflanze in den Boden geschieht, können Sie den Prozess des Anbaus der Ernte und des Anbaus nicht mehr ernähren.

Nach der Entwässerung wird das Pflanzgut in die Pflanzgruben gegeben und anschließend mit demselben Boden bestreut, in den sie gepflanzt wurden. Stark abdichten ist nicht erforderlich. Im Boden gepflanzte Knollen sollten erst nach dem Erscheinen der ersten Blätter gewässert werden. Sämlinge können jedoch gewässert werden, sobald sie sich im Boden befinden.

Calla gießen

Unmittelbar nach dem Einpflanzen der Knollen in offenen Boden ist keine Bewässerung erforderlich. Der Boden kann erst nach 14 Tagen leicht angefeuchtet werden. Erst zu diesem Zeitpunkt hat die Pflanze genug Zeit, um ihr Wurzelsystem zu formen. Das Gießen wird sehr sorgfältig durchgeführt, wobei darauf zu achten ist Feuchtigkeit fiel nicht auf die Knollen. Erst wenn die ersten Blätter erscheinen, kann diese Pflanze regelmäßig gegossen werden. Übertreiben Sie es nicht, es reicht 1 Mal in 6-7 Tagen. Wenn der Sommer trocken ist, nimmt die Bewässerung zu.

Nach dem Gießen ist es für die Pflanze sehr nützlich, den Boden zu lockern. Nur so kann die Atmungsaktivität und Leichtigkeit des Bodens gewährleistet werden. Genau bei dieser Art von Land können wir von der Landung aktives Wachstum erwarten.. Durchbruch sollte sehr ordentlich seinversuchen, die Wurzeln nicht zu beschädigen, weil wir uns bereits daran erinnern, wie zerbrechlich sie in dieser Schönheit sind.

Erfahrene Züchter sollten Würmer zur natürlichen Lockerung des Bodens verwenden.

Fazit

Каллы — это уникальные и удивительные тропические цветы, которые отлично себя ощущают не только в комнатных условиях, но и в открытой почве. Дополнительный плюс заключается в достаточно простом, можно сказать, даже минимальном уходе за этими растениями. В связи с этим не следует пугаться сложностей и все-таки попробовать вырастить самостоятельно этот чудесный экзотический цветок на своем приусадебном участке. Schließlich haben Sie alle Chancen, eine helle und schöne Dekoration für Ihren Garten zu erhalten.

Garten Callas: Pflanzen und Pflege

Calla ist eine der attraktivsten für Gärtner von Pflanzen, die sich durch das Vorhandensein von länglichen, leicht gewellten Blüten auszeichnet. Seine Heimat ist Afrika, aber lange Zeit schmückt diese Blume die Gartengrundstücke in allen Ecken der Welt. In Russland wird es oft Hochzeitspflanze genannt. Mit ihrer Hilfe werden Innenräume dekoriert, Brautsträuße kreiert und vieles mehr.

Für einen Anfänger scheint die Pflege von Gartenschwielen ein sehr komplizierter Prozess zu sein, aber mit der Erfahrung wird klar, dass es sich um eine nicht kapriziöse Pflanze handelt. Zuerst müssen Sie sich für die Wahl des Bodens entscheiden. Es sollte ziemlich sauer sein. Die beste Option umfasst die folgenden Komponenten:

  • Grasland
  • torf
  • Blatt Erde
  • etwas Sand.

Callablumen: Wachsen im Garten

Wenn Sie also Calla anbauen möchten, ist das Pflanzen und Pflegen auf freiem Feld bei der Auswahl bestimmter Sorten von Erfolg gekrönt. Am besten für das russische Klima geeignet sind Arten wie:

Da es sich immer noch um exotische Blumensorten handelt, müssen beim Anbau bestimmte Regeln eingehalten werden. Wenn Sie es richtig machen, können Sie große Blütenstände bis zu 1 Meter blühen lassen.

Beim Kauf einer Knolle sollte man nur die Größten bevorzugen. Sie sollten keine Mängel oder übermäßig viele "Falten" aufweisen. Sie können ab Ende Februar gekauft werden. Blumen, die an die örtlichen Gegebenheiten angepasst sind, werden leichter und schneller verwurzelt.

Erworbene Knollen müssen auf das Tablett gelegt und dann einige Zeit an einem bestimmten Ort aufbewahrt werden. Die optimale Lufttemperatur liegt gleichzeitig zwischen +5 und +7 ° C. Viele Züchter empfehlen, das Pflanzenmaterial im Kühlschrank aufzubewahren, ohne zu vergessen, es regelmäßig umzudrehen.

Bereits im April sollten fertige Knollen in einen Behälter gepflanzt und dann mit einer bestimmten Menge Erde (nicht mehr als 3 cm dick) bestreut werden. In diesem Stadium sollte die Lufttemperatur mindestens + 20 ° C betragen.

Bitte beachten Sie, dass sich auf jeder Pflanzknolle eine Erhebung befindet, von der aus Pfeile und Stiele hergestellt werden. Die Knollen brauchen also genügend Platz. Nicht sofort gießen, sondern im Bett ausruhen lassen und erst nach wenigen Tagen die Erde anfeuchten.

Wenn Sie eine gesunde und schöne Calla züchten möchten, sollten Sie im Frühsommer mit dem Pflanzen und der Pflege auf freiem Feld beginnen. Die optimale Tiefe der Löcher beträgt ca. 10 cm. Zu diesem Zweck wird empfohlen, nur sonnige Plätze im Garten zu wählen. Schattierte Bereiche funktionieren nicht, da sich dies nachteilig auf die Wachstumsrate der Blume auswirkt. Entwürfe sollten auch nicht sein.

Wenn Sie bemerken, dass die Callablätter die sengenden Sonnenstrahlen und Verbrennungen nicht vertragen, versuchen Sie, sie um die Mittagsstunden zu beschatten.

Wie pflege ich Calla?

In den meisten Fällen bewältigen Callas Schädlinge selbständig und neigen nicht dazu, sich zu verletzen. Ansonsten brauchen sie regelmäßige Pflege. In der Zeit, in der die Knollen noch anfangen, ihr Wurzelsystem zu bilden, sollte die Bewässerung abgebrochen werden. Sie kann erst nach dem Erscheinen der ersten Aufnahmen fortgesetzt werden. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht auf die Knollen selbst fällt. Regelmäßiges Gießen beginnt mit der Bildung vollwertiger Blätter. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von der Niederschlagsmenge und der Lufttemperatur ab. Im Durchschnitt reicht es aus, die Callas alle 4-7 Tage nur einmal zu gießen.

Wachsende Calla

Callas bevorzugen saure Böden. Die beste Bodenzusammensetzung für sie: 2 Teile Grasland, 1 Teil Laubland, 1 Teil Torf und 1 Teil Sand. Und wenn Sie Knollen aus einer bestehenden Anlage verwenden, müssen diese gründlich gereinigt und mehrere Stunden in einer Desinfektionslösung aufbewahrt werden. Es ist in einer schwachen Manganlösung möglich.


Calla blüht auf

Je nach Art haben die Callas eine Wurzel in Form einer Gruppe von Knollen oder in Form eines mächtigen, verzweigten Rhizoms. Im ersten Fall vermehrt sich die Pflanze mit neuen jungen Knollen, im zweiten Fall durch Teilen des Busches, und beide Arten können durch Samen vermehrt werden (was in seltenen Fällen verwendet wird).

Fortpflanzung von Callas-Knollen

Knollen Callas werden in der Regel Ende Februar zum Verkauf angeboten. Gesunde Knollen sollten dicht sein (wie Frühkartoffeln), nur in diesem Fall setzt der Calla bereits im Pflanzjahr Pfeile-Stiele frei. Wenn die Art des Knotens zusammengeschrumpft ist, ist es besser, den Kauf aufzugeben. Das Pflanzenmaterial wird auf dem Tablett ausgebreitet und an einem trockenen, kühlen Ort (+5. +7 ° C) abgelegt. Einige eifrige Hostessen haben sich daran gewöhnt, sie in einem herkömmlichen Kühlschrank aufzubewahren und sie regelmäßig zu drehen und zu lüften.

Im April werden die Knollen in Töpfe gepflanzt, 2-3 cm mit Erde bestreut und die Raumtemperatur auf +20 ° C erhöht. + 22 ° C Bitte beachten Sie, dass sich auf dem Knoten ein Tuberkel befindet - dies ist die Spitze. Knollen brauchen Platz, also legen Sie sie in einen Topf mit einem Fassungsvermögen von 3-3,5 Litern. Sofort nicht wässern, eine Woche einfüllen und darauf achten, dass der Boden in den Töpfen nicht austrocknet.


Calla Knollen. Fotos von callalilyguide.com

Im Frühsommer werden gekeimte Knollen im Freiland gepflanzt. Die Vertiefungen sind 8-12 cm tief und werden nach dem Schema 20 × 20 cm, 35 × 35 cm - für kleine und mittlere Sorten oder nach dem Schema 50 × 50 cm - für große Sorten hergestellt.

Callas werden in der Regel vor dem meisten Frost "zur Ruhe" geschickt. Der oberirdische Teil der Pflanze wird entfernt, die Knollen werden gegraben, wobei 2-3 Blätter auf dem Griff verbleiben, und eingelagert. Nach ein paar Wochen ließen die Blätter trocken und gaben dem Knötchen die gesamte Lebensenergie, wonach sie sorgfältig entfernt wurden. Es ist wünschenswert, das Verfahren des Pflanzens von Knollen jährlich durchzuführen, Callaknollen tolerieren das raue russische Klima nicht.

Zucht Callas Division Busch

Arten von Callas mit einem Baumwurzelsystem werden gepflanzt, indem die Rhizome des Mutterstrauchs geteilt werden. Im Herbst wird der Wurzelhals (Baby) vorsichtig aus dem Hauptrhizom herausgebrochen, um so viel Erde wie möglich auf den Wurzeln zu halten. Dann legen Sie den Rücken in separate geräumige Töpfe.

In Innenräumen bei hoher Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur von +12 ° C lagern. + 15 ° C Im Frühjahr erscheinen Triebe von der Wirbelsäule, und im Frühsommer ist der Afrikaner bereit, im Freiland zu pflanzen. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, einen Busch auf diese Weise zu pflanzen, können Sie fertige Setzlinge in einem Blumengarten kaufen.

Fortpflanzung Callas Samen

Callou kann durch Saatgut vermehrt werden, eine solche Anlandung wird jedoch nur von Züchtern begrüßt. Viele begierige Blumenmädchen klagen über schlechte Samenkeimung. Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, Calla aus Samen zu ziehen, lassen Sie sie 5-6 Stunden in einer Lösung aus Kaliumhumat - einem natürlichen Pflanzen-Biostimulator - einweichen.


Callasamen

Dann die Kerne auf eine zuvor mit einer feuchten Serviette bedeckte Pfanne legen, mit einer anderen feuchten Serviette bedecken, 6-8 Tage an einem warmen Ort lagern und nicht trocknen lassen. Gekeimte Samen werden am besten in Schalen mit dem Boden ausgesät, bis zur Keimung in einem warmen Raum aufbewahrt und erst dann die Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt. Der Fehler einiger Sommerfrauen ist, dass sie die gekeimten Samen sofort in offenen Boden legen, woüberDie meisten von ihnen sterben leider.

Calla Care

Bei der Pflege einer Calla müssen die vier Komponenten ihres erfolgreichen Wachstums beachtet werden: Licht, Wärme, Feuchtigkeit, fruchtbarer Boden. Sie liebt häufiges Füttern und das Vorhandensein von Regenwürmern im Boden, die für eine natürliche Lockerung sorgen. Füttere es alle 2-3 Wochen mit Düngemitteln für die Zwiebelblüten und gieße während der Blütezeit 15-20 g Kalium unter jeden Strauch.


Junge Busch Calla

Lassen Sie sich beim Füttern nicht mit stickstoffhaltigen Düngemitteln mitreißen. Stickstoff trägt zum beschleunigten Laubwachstum bei, aber Kalium wird benötigt, um die Anzahl der Stiele zu erhöhen. Bei richtiger Pflege produziert Garden Calla bis zu 10 luxuriöse Pfeilstiele.

Calla ist wasserliebend, verträgt jedoch keine Überbenetzung des Bodens und benötigt daher häufiges, aber mäßiges Gießen. Der Boden sollte leicht feucht, aber nicht nass und auf keinen Fall übergetrocknet sein. Um das Wurzelsystem zu stimulieren, werden die Stielpfeile abgeschnitten, sobald die Calla verblasst ist. Aber junge Triebe können nicht beschnitten werden. Sein Aussehen verringert die Anzahl der Blütenstiele nur geringfügig, aber der Busch gibt einen angenehmen Pomp.

Calla äthiopisch

Ich präsentiere Ihnen die beiden schönsten Sorten der äthiopischen Calla: Amethyst und Vermeer.

Calla Amethyst

Amethyst zeichnet sich durch violette Zartheit und zartes Aroma aus, das an die Frische der Meeresbrise erinnert. Die Höhe variiert zwischen 60 und 120 cm, abhängig von den Wachstumsbedingungen. Stiel groß, stattlich. Blumen "Amethyst" galten als am besten geeignet, um die Sträuße von Königinnen und edlen Damen zu schmücken.


Calla Amethyst. Foto von procvetok.com

Calla vermeer
Vermeer schimmert in satinierter Kontrastpracht. Weißer Rand auf dem lila Schleier der leicht gewellten Blumenblätter bedeckt hellen Zitronenkolben. Die Blätter sind dekorativ mit weißen Flecken. Wächst nicht über 60-70 cm.


Calla Vermeer. Foto von procvetok.com

Calla Elliot und Calla Remani

Die figürlichen Blüten dieser Callagruppe zeichnen sich durch die reichsten Farbtöne aus: Rot, Gelb, Lila, Weiß. Alle von ihnen zeichnen sich durch einen farbigen Rand um den Rand aus.

Calla remani


Calla remani

Calla Elliot


Calla Elliot. Fotos von nargil.ir

Kalla gilt nicht nur als Hochzeitsblume, sondern auch als Glücksblume. Pflanzen Sie es auf Ihrer Länderseite und überzeugen Sie sich selbst))

Auswahl des Pflanzmaterials

Zunächst müssen Sie verstehen, welche Art von Callas Sie auf Ihrer Website erhalten möchten. Die Lösung dieses Problems wird nicht so schwierig sein, wenn man bedenkt, dass diese Blumen heutzutage in den Läden in einer großen Vielfalt angeboten werden und Sie daher mit Sicherheit die Sorte finden, die Sie am meisten mögen. Wenn wir uns der Praxis des Züchtens von Callas in unserem Land zuwenden, wählen Gärtner meistens die folgenden Arten:

  • Calla Rehmanni (Calla rehmannii),
  • Calla aethiopica Calla äthiopisch.

Unter den Gartensorten waren die Sorten, die auf der Basis von Kalli-Äthiopien kultiviert wurden, am beliebtesten. Bitte beachten Sie jedoch, dass Diese Pflanze ist exotisch, daher wird es nicht so einfach sein, sie in unseren Breiten zu züchten. Bei entsprechender Pflege kann man aus Samen recht große Pflanzen bis zu 1 Meter Höhe bekommen, die mit großen Blüten geschmückt sind.

Auswahlregeln

Um unnötige Schwierigkeiten beim Anbau und der Pflege von Calla-Lilien zu vermeiden, müssen Sie sich kompetent an die Auswahl eines geeigneten Pflanzguts wenden. Es ist möglich, die Qualität von Callaknollen anhand ihrer Größe zu bestimmen: Sie dürfen nicht nur groß genug sein, sondern auch keine Anzeichen von Falten oder Lethargie aufweisen.

Um sicherzustellen, dass diese Blumen nicht im ersten Jahr sterben, Es wird empfohlen, in unserem Klima gewachsene Knollen zu verwenden. Daher ist es wünschenswert, "lokale" Callas als Pflanzmaterial zu finden. Wenn Sie versuchen, diese Blumen aus importierten Pflanzen zu züchten, selbst wenn sie Wurzeln schlagen, ist es unwahrscheinlich, dass ihre Blüte Ihren Erwartungen entspricht. Und wahrscheinlich erscheinen die ersten Blüten in solchen Pflanzen viel später als gewöhnlich.

Pflanzung und Pflege von Callalilien (in Kürze)

  • Landung: Knollen werden Anfang Mai gepflanzt.
  • Blüte: von Juni bis Anfang Oktober.
  • Graben: im September.
  • Lagerung: im irdenen Koma in einem trockenen Raum bei einer Temperatur von 5-7 ° C
  • Beleuchtung: morgens gibt es ein helles licht, nachmittags ein helles teilschatten.
  • Boden: Gut durchlässiger, fruchtbarer, leicht saurer bis saurer pH-Wert.
  • Bewässerung: mäßig aber regelmäßig, reichlich in trockener Zeit.
  • Oberbekleidung: Düngemittel werden nur während des Pflanzens auf den Boden aufgebracht.
  • Fortpflanzung: vegetativ, je nach Art - Knollen oder Strauchteilung. Die Saatgutvermehrung ist ineffizient und unzuverlässig.
  • Schädlinge: Blattläuse, Thripse, Honigbären, Drahtwürmer und Drahtwürmer.
  • Krankheiten: Rhizoctoniose, Wurzelfäule, Penicillis, Pytium, Ervinia Bakteriengruppe.
  • Eigenschaften: Die Pflanze enthält giftige Alkaloide. Saft in Kontakt mit der Haut verursacht Reizungen und beim Verschlucken Erbrechen, Betäubung und Krämpfe.

Callablumen - Merkmale

Der Anbau von Calla sieht wie jede andere Pflanze die Einhaltung der Regeln der Agrartechnologie vor. Das Hauptmerkmal dieser Blumen ist, dass sie sowohl als Garten-Callas - in Höfen als auch in Wohnungen, in Töpfen oder als Zimmer-Callas - angebaut werden. Aber die allgemeinen Regeln für den Anbau und die Pflege von Callas, wo immer sie wachsen, haben immer noch:

  • - Callas benötigen eine kleine Bepflanzung, dh die Rhizome sind kaum mit Erde bedeckt, um ihren Verfall zu vermeiden.
  • - Was Amateure eine Callablume nennen, ist in der Tat ein Deckblatt oder ein Schleier, der den Kopf eines Blütenstandes umhüllt. In der Tat sind Callablüten klein und unauffällig, obwohl sehr duftend,
  • - Nach dem Einpflanzen sprießt der Calla erst, wenn er sein Wurzelsystem bildet. Sie sollten also nicht nervös sein, wenn für einen Monat keine Keimung erfolgt.
  • - Vorsicht beim Ausgraben der Knollen: Sie können leicht beschädigt werden.
  • - Calla - ein lebhaftes Barometer: Auf seiner Bettdecke und den Blattspitzen vor dem Regen befinden sich Wassertropfen, wie Tränen,
  • - Ein Callatopf, insbesondere ein äthiopischer Topf, ist vorzugsweise porös, damit überschüssige Feuchtigkeit verdunsten kann. Außerdem liebt ein äthiopischer Calla die Einsamkeit und toleriert keine Nachbarn in seinem eigenen Topf.
  • - Jede Callablume blüht etwa einen Monat lang.
  • - Von Zeit zu Zeit sollte die oberste Schicht im Callatopf vorsichtig entfernt werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden, und durch ein frisches Nährsubstrat ersetzt werden.

  • Calla Rehmann

    - Niedrige Calla (bis zu 70 cm hoch) mit rosa Farbe (lila-burgunder oder rot-pink) und schmalen grünen Blättern. Der unterirdische Teil der Pflanze ist eine Knolle, die einer Begonie oder Gloxinia-Knolle ähnelt. Im Herbst verliert es Blätter und erfordert im Winter Ruhe. Beliebte Sorten:

    • Chamäleon - niedrige Calla in einem Topf und im Garten, pfirsichfarbene Tagesdecke mit goldenen Reflexen,
    • Abend - Satinschwarz und Lila Calla,
    • Indischer Sommer - Callarot mit einem Granatapfel-Farbton.

    Calla Elliottiana

    Calla mit großen, grünen, fleckigen, herzförmigen Blättern. Die Bettdecke ist außen gelbgrün und innen gelb. In der Höhe erreicht 50 cm.

    • Gelbe Ecke - sonnig gelbe Blütendecken, große, saftig grüne Blätter in hellgelben Flecken.
    • Vermeer - Die leicht gewellte Abdeckung der Blüte ist außen marmorweiß und innen lila-kirschrot. Die Blätter sind dunkelgrün mit weißen Flecken.
    • Schwarzäugige Schönheit - cremig-cremiger Schleier mit einem leichten Zitronenton, die Blätter sind wie bei anderen Sorten dieser Art fleckig.

    Andere Arten von Calla, die in der Natur wachsen: Weißfleckenkalla (Calla albomaculata), fröhliche Calla (Calla jucunda), duftende Calla (Calla odorata), (Calla pentlandii), kräftige Calla (Calla valida).

    Wachsende Garten Callas

    Callas schmücken den Garten mit ihren majestätischen Blumen so sehr, dass viele Züchter sie gerne in ihrem Haushalt anbauen. Die Lichtungen, auf denen die Callas wachsen, sehen aus wie ein arabisches Ziergemälde: Die Rhizome bilden jedes Jahr ein junges Blattwachstum, darunter elegante Pfeilstiele.

    Calla bevorzugt offene Flächen und fruchtbare Böden, aber es ist ratsam, diese in den heißesten Stunden des Tages zu beschatten: In der sengenden Sonne verdorren die Blätter, brennen und trocknen, daher ist es wichtig, dass in der Nähe Büsche oder Bäume wachsen, die am Nachmittag dem Callam einen schattenspendenden Effekt verleihen. Der Boden muss sauer oder zumindest leicht sauer sein, eine gute Drainage ist erforderlich, da stehendes Wasser in den Wurzeln die Pflanze schädigt. Die optimale Zusammensetzung des Bodens für Callas: Erde, Sand, Torf und Blatthumus zu gleichen Anteilen.

    Calla-Frühling pflanzen.

    Gepflanzte Garten Callas Anfang Mai. Das vorgepflanzte Material wird eine halbe Stunde in einer Lösung aus Kaliumpermanganat aufbewahrt, dann sorgfältig inspiziert und, falls erforderlich, an faulen Stellen auf gesundes Gewebe geschnitten und die Wunden mit grüner Farbe bestrichen. Auf der Baustelle wird komplexer Mineraldünger in einer Menge von 30-40 g pro 1 m² auf den Boden aufgebracht, die Baustelle wird ausgegraben. Dann werden die Knollen in vorbereiteten Löchern in einer Tiefe von 5 bis 10 cm in einem Abstand von 30 bis 40 cm voneinander (abhängig von der Größe der Zwiebel) eingetaucht, eingegraben und die Landestelle wird gut bewässert. Wenn Sie sich erinnern, hat Calla eine Besonderheit: Sie steigt erst auf, wenn sie einen unterirdischen Teil bildet. Wenn Sie also Glück haben, werden Sie in zwei Wochen Sprossen sehen, und wenn Sie nicht so viel Glück haben, in einem Monat. Nicht verzweifeln und nicht versuchen, das Loch zu graben und zu sehen, in welcher Phase der Prozess. Die Callae in den ersten zwei Wochen nicht wässern: Nach dem Pflanzen ist das Gießen ausreichend.

    Es gibt eine Möglichkeit, die Calla für das Anpflanzen im Freiland vorzubereiten: Pflanzen Sie die Calla-Knollen Ende März oder Anfang April in kleinen Töpfen mit einer Tiefe von 2-3 cm in einen speziellen Boden für Setzlinge oder in einen Ofen, der vierzig Minuten im Ofen gebraten wurde. 1-2 mal pro Woche gießen und eine Woche vor dem Einpflanzen in den Boden das Fenster kurz öffnen, um die Pflanze zu härten. Die Verpflanzung von Callas in den offenen Boden erfolgt zusammen mit der Erdscholle.

    Destillation von hausgemachten Callas.

    Inländische Calla werden im Sommer bei einer Temperatur von 22-25 ° C und im Winter bei einer Temperatur von nicht weniger als 14 ° C angebaut. Der Platz für die Pflanze sollte gut beleuchtet, aber nachmittags vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und vor Zugluft geschützt sein. Der Boden für hausgemachte Callas sollte einen Säuregehalt von ca. pH 6-6 haben. Es wäre schön, Sphagnummoos oder Torf mit Sägemehl in den Nährboden zu geben. Клубень для выгонки каллы должен быть диаметром около 6 см, его высаживают выпуклой стороной вниз в емкость не менее 25 см диаметром, глубина посадки – 5 см. После посадки клубня грунт нужно пролить раствором фунгицида.

    Размножение каллы.

    Calla wird durch Samen vermehrt (diese Methode ist unzuverlässig und das Ergebnis muss sehr lange warten), Knollen und das Teilen des Busches. Die Reproduktion von Calla durch Teilen des Busches sieht folgendermaßen aus: Im Herbst wird der Calla-Spross beim Graben von einem Teil des Rhizoms getrennt und aus einer irdenen Mischung in einen Topf gepflanzt und im Frühjahr in den Frühling gepflanzt. Wenn sich nur äthiopische Calla und ihre Sorten durch Teilen des Busches vermehren, dann vermehren sich die anderen Callae durch Knollen: Im Herbst werden die Knollen ausgegraben, für den gesamten Winter gelagert und im Frühjahr im Freiland gepflanzt.

    Calla nach der Blüte

    Die Pflege von Calla tuberosa und Calla rhizomatosa weist Unterschiede auf. Bei äthiopischen und rhizomatösen Calla kommt die Ruhephase in der Hitze - zu diesem Zeitpunkt verlangsamt sich das Wachstum, hört dann auf, die Calla wird gelb. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Bewässerung reduziert und die Pflanze auf dem Balkon oder im Garten an einen gut beleuchteten Ort gebracht werden, an dem es nicht zu Regentropfen kommt. In der ersten Julihälfte wird die Pflanze aus dem Topf genommen, alle alten Blätter und Nachkommen werden entfernt und in einen Topf mit einer neuen Nährstoffmischung umgepflanzt, an einem hellen Ort platziert und beginnen, die Calla zu gießen und zu füttern, um sie für die nächste Blüte vorzubereiten. Hier ist ein Zyklus von rhizomatösen Topf Calla. Garten Calla bleibt auf dem Gelände bis zum Herbst, im September werden Rhizome ausgegraben und mit einem erdigen Klumpen in einem trockenen, kühlen Raum mit mäßiger, seltener Bewässerung gelagert.

    Nach der Blüte der Knollen Callas färben sich die Decken allmählich grün und trocken, die Blätter werden gelb und trocken. In der dritten Septemberdekade werden die Callas der Gartenknollen sorgfältig ausgegraben, um die Knollen nicht zu beschädigen. Sie werden vom Boden befreit, gewaschen und einige Wochen lang bei einer Temperatur von 5 bis 10 ° C aufbewahrt. Dabei wird darauf gewartet, dass nützliche Nährstoffe von den Blättern zu den Knollen gelangen. Danach werden die toten Blätter leicht entfernt.

    Lagerung von Calla im Winter

    In unseren Breitengraden bleiben Calla-Lilien nicht für den Winter im Boden. Wenn die Blätter absterben, werden sie entfernt, die Knollen werden gut gewaschen, 30 Minuten in der Lösung von Kaliumpermanganat aufbewahrt, erneut gewaschen und an einem dunklen, trockenen Ort zum Trocknen aufbewahrt, und die Knollen, verpackt in Papiertüten, bei einer Temperatur von 5 bis 7 ° C aufbewahrt: in einer Stadtwohnung für diesen Zweck Gemüseboxen in den Kühlschrank stellen.

    Die Rhizome der äthiopischen Calla, wenn Sie nach dem Graben keine Gelegenheit haben, bewahren Sie sie an einem kühlen Ort auf, trocknen Sie sie leicht und lagern Sie sie nach dem Schneiden der Blätter wie die Knollen. Vergessen Sie nicht, wöchentlich zu überprüfen, wie sich die Knollen und Rhizome der Callas anfühlen: Haben sie nicht angefangen, auszutrocknen und von einer zu warmen Temperatur zusammenzucken oder im Gegenteil von hoher Luftfeuchtigkeit zu verfaulen?

    Wenn Sie Calla in einem Topf gezüchtet haben, können Sie es für die restliche Zeit nicht aus dem Topf nehmen, sondern einfach auf eine kühle Veranda oder Loggia. Wenn Sie, ohne Ihre Schönheit ein paar Monate ruhen zu lassen, weiter gießen und auf jede erdenkliche Weise weiteres Wachstum provozieren, können Sie die Calla abtropfen lassen und sie blüht nicht.

    Wie und wo Blumen pflanzen?

    Am besten für den Anbau von Garten Callas geeignet sind warme, sonnige Gebiete, in denen günstige Bedingungen für Blumen geschaffen werden. Es ist unerwünscht, Pflanzen im Halbschatten zu platzieren. denn diese Pflanzen sind bessere Orte, an denen sie möglichst viel Sonnenlicht bekommen. Wenn jedoch den ganzen Tag lang an der ausgewählten Stelle sengende Strahlen auf die Blüten fallen, ist es ratsam, einen Schatten für sie zu schaffen, um Blattverbrennungen zu vermeiden. Sie müssen auch auf den Schutz vor dem Wind achten, da Zugluft auch den Callahs schaden kann.

    Die Zusammensetzung des Bodens muss beachtet werden: Er muss sich durch eine hohe Fruchtbarkeit auszeichnen und eine schwache Säurereaktion aufweisen. Beim Ausbringen von organischen Düngemitteln ist es jedoch erforderlich, die Maßnahme zu beachten, da deren Überschuss zu einem völlig entgegengesetzten Effekt führt. In erster Linie handelt es sich um Stickstoff, dessen übermäßige Menge die Blüte stark beeinträchtigen kann. In Ermangelung anderer geeigneter Stellen ist es möglich, Callas auf lehmigem Boden zu züchten: Vor dem Pflanzen müssen Torf und Sand in gleichen Mengen hinzugefügt werden.

    In der Regel werden im Frühling Garten-Callas gepflanzt.. Bereits in den ersten Mai-Tagen herrscht recht angenehmes Wetter, bei dem die Zwiebeln schnell Wurzeln schlagen und anfangen zu wachsen.

    Bei der Wahl der Zeit ist jedoch Vorsicht geboten, da der letzte Frost Jungpflanzen schaden kann. Für die Bepflanzung werden Gruben mit einer Tiefe von 5 bis 10 cm vorbereitet, ab diesem Zeitpunkt beginnen sie, Blumen zu pflegen. Und die erste Operation, die ausgegeben werden muss, wird das Gießen sein.

    Landefunktionen

    Beim Anpflanzen von Garten-Callas-Knollen ist es wichtig, eine optimale Tiefe beizubehalten, die etwa 10 cm betragen sollte. Es wird empfohlen, die Pflanzen nicht weiter als 30–40 cm voneinander entfernt zu platzieren.. Wenn Sie Blumen pflanzen, sollten Sie den Boden nicht manipulieren, verdichten oder die Zwiebeln selbst in den Boden drücken. Sie müssen sie nur in die vorbereiteten Vertiefungen geben und mit der obersten Erdschicht bedecken.

    Viele Züchter praktizieren die Methode, Callas durch Keimen zu züchten. Hierfür ist ein vorübergehender Topf erforderlich, in den die Knollen gepflanzt werden. Danach werden sie gepflegt, bis sie an einen festen Platz verpflanzt werden können. In einigen Jahren blühen Callas bei dieser Art der Zwiebelzucht oft schon vor dem günstigen Zeitpunkt für die Verpflanzung in den Garten.

    Knollen werden Ende März in Töpfe gepflanzt.Es ist jedoch wichtig, geeignete Behältergrößen auszuwählen. Als Bodenmischung mit fertigem Boden für Setzlinge, die in Blumengeschäften zu finden sind. Die Pflege von Blumenzwiebeln in Töpfen unterscheidet sich nicht von der traditionellen Methode, Blumen zu züchten:

    • Dafür müssen Sie die Erde feucht halten und 2-3 mal pro Woche gießen.
    • Noch vor dem günstigen Zeitpunkt für das Umpflanzen der Blüten in den Freiland müssen die Knollen in 7–8 Tagen ausgehärtet sein.
    • Direkt an dem Tag selbst, an dem Kalluszwiebeln verpflanzt werden sollen, müssen Sie die Pflanzen sehr vorsichtig aus dem Topf nehmen und versuchen, das Wurzelsystem intakt zu halten.

    Wie pflege ich gepflanzte Blumen?

    Es ist wichtig zu bedenken, dass Callas eine tropische Pflanze sind, daher benötigen sie besondere Pflege. Wenn Sie sich gut um Garten Callas kümmern, beginnen sie in der Regel innerhalb von 1,5 bis 2 Monaten nach der Transplantation zu blühen. Außerdem dauert diese Phase bis zum Herbst.

    Die richtige Pflege von Gartenschwielen hängt direkt mit ihrer physiologischen Besonderheit zusammen: Zum ersten Mal wirkt sich das Leben von Callas auf die Bildung des Wurzelsystems aus, und erst dann beginnen sie zu keimen. Deshalb Es ist sehr wichtig, die Bildung falscher Wurzeln zu verhindern. Dazu müssen Sie frisch gepflanzte Knollen in den ersten zwei Wochen im "trockenen" Modus halten. Der Anhaltspunkt, dass es Zeit ist, mit dem Gießen zu beginnen, ist die Bildung der ersten Triebe. Dies geschieht normalerweise erst nach 2 bis 3,5 Wochen. Wasser Calla müssen sehr vorsichtig sein, um Feuchtigkeit auf den Knollen zu vermeiden. Der einfachste Weg, um diese Bedingung zu erfüllen, wenn Sie den Boden an den Rändern wässern.

    Häufiges Gießen kann nur in dem Stadium erfolgen, in dem die Knollen Blätter bilden. Aber auch hier sollte die Bewässerung moderat sein. Normalerweise reicht es aus, die Callas ein bis zwei Mal pro Woche zu gießen. Abhängig vom aktuellen Wetter kann die Menge der Bewässerung variieren.

    Die Hauptaktivitäten, die Pflege für Calla-Lilien umfassen:

    Zum ersten Mal werden beim Pflanzen von Blumen Düngemittel auf den Boden aufgebracht. An dieser Stelle können Sie das komplexe Mineral verwenden Düngemittel, die gemäß dem Schema auf den Boden aufgebracht werden - 30–40 g. auf 1 Platz. m. Diese Menge Dünger reicht aus, damit die Pflanzen während der Sommersaison keinen Nährstoffmangel haben. Es ist zu beachten, dass für Callas der am besten geeignete Typ leicht saurer Boden ist. Daher muss mindestens zwei- oder dreimal pro Saison mit Zitronen- oder Essigsäure gespült werden, die in einer Menge von einem Esslöffel pro Eimer Wasser zugesetzt wird.

    Callas gehören zu der Gruppe der Pflanzen, die auch bei Maßnahmen zum Schutz vor Krankheiten und Schädlingen keine Probleme bereiten. Tatsache ist, dass sie gegen jede äußere Manifestation dieser Art resistent sind. Manchmal sind Callas an weißen Fliegen interessiert, sie richten jedoch keinen ernsthaften Schaden an Blumen an.

    Wie man gegrabene Callas Gartenknollen lagert?

    Zum Pflanzen und Pflegen von Blumen gehören verschiedene Veranstaltungen während der Saison. Im Herbst ist es notwendig, die Zwiebeln für den Winter vorzubereiten. Normalerweise beginnen sie im September damit. Knollen müssen vor dem Einsetzen des ersten kalten Wetters ausgraben.. Beim Ausheben von Knollen müssen Sie sehr vorsichtig sein, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Als nächstes müssen sie vom Boden gereinigt und abgespült werden. Alle diese Operationen sollten mit besonderer Sorgfalt durchgeführt werden, da die empfindlichen Wurzeln sehr leicht beschädigt werden können. Normalerweise sind zu dieser Jahreszeit noch Blätter an den Knollen, die zurückgelassen werden können.

    Danach werden die Knollen der Gartenfäkalien in einem speziellen Raum gelagert, wo sie zwei Wochen aufbewahrt werden. Sie müssen bei einer Temperatur von + 5 bis + 15 Grad gelagert werden. Diese Zeit reicht aus, damit die Blätter die angesammelten Nährstoffe auf die Knollen übertragen können.

    Wie man Callas auf freiem Feld züchtet

    Callas eignen sich hervorragend für den Anbau auf offenem Feld. Bei entsprechender Pflege erfreuen sie sich den ganzen Monat über an ihrer Blüte.

    Die Pflanze benötigt genügend Platz auf offenen Wiesen. Hält die Sommerhitze tagsüber schlecht aus. Daher ist es gut, neben Sträuchern oder Bäumen zu pflanzen, damit sie leichte Halbschatten erzeugen.

    Für Callas Orte abholen, an denen es keine Zugluft gibt. Sie können die Pflanze schädigen.

    Boden für Callalilien

    Der Boden für den Anbau von Pflanzen sollte fruchtbar und leicht sauer sein. Der ideale Boden für eine Blume ist eine Zusammensetzung aus Torf und Blatthumus, Gartenerde und Sand. Vor der Landung muss unbedingt eine Drainage durchgeführt werden, um Stauwasser in der Nähe der Wurzeln zu vermeiden.

    Da Calla eine feuchtigkeitsliebende Pflanze ist, wäre es gut, ihr einen Platz in der Nähe des Reservoirs zuzuweisen, an dem zusätzliche Feuchtigkeit aus der Luft in die Blätter fließt.

    So bereiten Sie das Landematerial für die Ausschiffung vor

    Zu diesem Zweck wird die Verwendung von starken und starken Knollen empfohlen. In einem geschrumpften und trägen Zustand können sie sich nicht niederlassen. Vor dem Pflanzen werden die Knollen verarbeitet. Erworbenes Pflanzenmaterial wird am Boden des Kühlschranks gealtert.

    Als nächstes bereiten Sie eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat vor, wo die Knollen platziert werden, gefolgt von einer Rehabilitation. Auf die Abschnitte, die durch Entfernen der beschädigten und verfaulten Bereiche erhalten wurden, wurde Brillantgrün aufgetragen.

    Nach allen Stadien sind die Knollen zum Pflanzen bereit.

    Knollen in den Boden pflanzen

    Vorbereitet werden die Löcher in einer Tiefe von 5 - 10 cm in die Pflanze eingebracht, wobei die Löcher nicht mehr als 0,4 m voneinander entfernt sein dürfen, wobei die Größe der Knollen berücksichtigt wird. Sie dürfen nicht in den Boden gedrückt werden. Knollen leicht darüber gestreut.

    Viele Gärtner pflanzten im zeitigen Frühjahr Knollen in flache Töpfe, die zuvor desinfiziert worden waren, und der Boden wurde in einem Ofen kalziniert. Pflanztiefe - 3 cm Damit die Pflanze erwacht, werden sie im April auf den Balkon oder ins Gewächshaus gestellt. Beim Umpflanzen wird die Knolle sehr vorsichtig mit einem Erdballen umgepflanzt, um das Brechen zerbrechlicher Wurzeln zu vermeiden.

    Mach dir keine Sorgen, wenn die ersten 14 Tage keine Triebe sind. Sprossen dehnen sich nicht aus, bis sich ein Wurzelsystem gebildet hat, das fast 30 Tage dauert.

    Gießen und Sprühen für Calla

    Die Pflanze zeichnet sich durch ein solches physiologisches Merkmal aus - die anfängliche Bildung des Wurzelsystems, gefolgt von der Keimung. Um die Wurzeln richtig auszubilden, gießen Sie die Knollen 2 Wochen nach dem Einpflanzen erst nach den ersten Trieben. Dies wird in ca. 3 Wochen kommen. Während des Gießens ist darauf zu achten, dass kein Wasser auf die Knollen fällt.

    Es ist besser, den Boden an den Rändern des Lochs anzufeuchten. Wenn die ersten Blätter erscheinen, ist es möglich, regelmäßig bis zu zwei Mal pro Woche in moderaten Mengen zu gießen, unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen.

    Wenn es draußen kühl ist - Bewässerung wird reduziert, wenn das Wetter heiß ist - nehmen sie zu. Boden nicht überfeuchten oder trocknen.

    Fütterung für die Pflege von Calla-Lilien

    Durch das Hinzufügen zu dem Loch beim Pflanzen von Humus kann die Pflanze während der gesamten Vegetationsperiode nur mit Mineraldünger unter Einhaltung der genauen Proportionen gefüttert werden. Andernfalls führt überschüssiger Stickstoff zu einem vermehrten Wachstum von Callalilien, was sich negativ auf die Blüte auswirkt. Flüssigdünger mit einem ausgewogenen Gehalt an Kalium, Phosphor und Stickstoff - die beste Wahl bei der Wahl eines Top-Dressings.

    Wenn der Boden nicht mit Humus versehen ist, besteht die gesamte Saison aus Königskerzen, die im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt sind.

    Wenn nach der Blüte keine Samen gesammelt werden müssen, lohnt es sich, den Stiel zu schneiden. So wird die Blütezeit dauern.

    Merkmale des Wachstums

    Natürlicher Wachstumsort der Callas - Armlöcher der Flüsse mit einem milden und warmen Klima. Wenn es zu Hause angebaut wird, muss die Bodenfeuchtigkeit kontrolliert werden, insbesondere während der Vegetationsperiode.

    Bei der Bildung des Stiels ist eine lange Beleuchtungsdauer (mindestens 12 Stunden) erforderlich.

    Dann kann es bis zu 10 Stunden dauern.

    Um diese Pflanze erfolgreich zu züchten, ist eine gewisse Ruhezeit erforderlich. In Anbetracht unserer klimatischen Bedingungen ist diese Zeit im Winter.

    Auswahl von Topf und Boden

    Diesem Prozess sollte gebührende Aufmerksamkeit gewidmet werden. Für den Anbau der äthiopischen Calla wird ein ausreichend großer Topf mit einem Durchmesser von nicht weniger als 40 cm und einer Höhe von 0,5 m ausgewählt.Wenn zum Anpflanzen ein kleiner Behälter verwendet wird, kommt es beim Top-Dressing nur zur Entwicklung eines grünen Teils, und es kommt zu keiner Blüte.

    Für den Topf müssen Drainagelöcher vorgesehen werden. Auf den Boden sollten Kieselsteine ​​oder Blähton gelegt werden.

    Wählen Sie den Boden zum Anpflanzen, bevorzugen Sie poröse Strukturen. Aufgrund dessen verlässt überschüssige Feuchtigkeit den Topf und versorgt die Pflanze mit natürlicher Atmung. Es besteht normalerweise aus Torf (1 Std.), Sand (1 Std.), Blatthumus (1 Std.) Und Grasland (2 Std.). Sie können es selbst kochen oder im Laden kaufen.

    Callas unter Raumbedingungen einpflanzen

    Der Landevorgang ist in beiden Fällen nahezu gleich. Die Zwiebeln werden bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm verlegt In einem dekorativen Gefäß haften mehrere Zwiebeln in einem Abstand von 12 cm, so dass sich die Wurzeln gut entwickeln können.

    Pflegeeigenschaften

    Aufgrund der Eigenschaften der Herkunft und Struktur der Calla unterscheidet sich ihre Pflege etwas von anderen Zimmerpflanzen.

    Calla braucht das ganze Jahr über eine gute Abdeckung. Es ist besser, es in indirektem Sonnenlicht zu züchten. Die Pflanze spürt ihren Mangel vor allem im Winter - es darf keine Blüte geben, nur die Entwicklung von Stängeln ist zu bemerken.

    Für weiße Callas ist während der Ruhezeit eine Beleuchtung erforderlich. Bei Farbvarianten geht aufgrund ihres Fehlens eine charakteristische Farbe verloren.

    Optimale Temperatur

    Bei allen Arten von Callas ist eine Kombination aus hoher Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit nachteilig. Dies schafft einen günstigen Boden für Schädlinge. Bei starkem Temperaturabfall hören die Pflanzen auf zu blühen.

    Bei weißen Sorten wird die Temperatur während der Vegetationsperiode auf +18 - 20 ° C gehalten, bei Farbsorten auf +20 - 24 ° C.

    Erforderliches Futter

    In einen Topf gepflanzt, wachsen Pflanzen, wenn die Wurzeln wachsen, füllen den Topf und absorbieren alle nützlichen Elemente des Bodens. Wenn Calla ständig unter Raumbedingungen gehalten wird, muss es rechtzeitig gefüttert und komplex gedüngt werden. Dadurch kann sich die Blume richtig entwickeln.

    Wenn die Pflanze nicht die volle Wärme und Sonneneinstrahlung erhält, braucht sie Dünger und Dressing.

    Zu diesem Zweck werden Universal-Komplexdünger im Abstand von 1 Mal in 2 Wochen eingesetzt. Die Verwendung von Stickstoffdüngern ist bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Blüte beginnt, inakzeptabel. Als Top-Dressing werden dem Boden Harnstoff oder aufgegossene Eierschalen zugesetzt. Ähnliche Verfahren müssen sorgfältig durchgeführt werden. Mit einem Überschuss an Düngemitteln in Pflanzen verfärben sich die Ränder der Blätter gelb und trocken oder sterben sogar ab.

    Rhizomabteilung

    Eine der verfügbaren Methoden zur Aufzucht von Callas ist die Aufteilung des Rhizoms. Während der aktiven Wachstumsphase kommt es zu reichlichem Wachstum, das das Rhizom der Mutter umgibt. Nachdem es für den Winter ausgegraben wurde, werden die Wurzelprozesse und der Hauptstab getrennt und in Töpfe gepflanzt. Im Frühjahr können sie in ein Blumenbeet gepflanzt werden.

    Blumenreproduktion aus Zwiebeln

    Wenn Callah gewachsen ist, werden seine Zwiebeln schnell mit Babys überwachsen. Wenn es nicht jährlich neu gepflanzt wird, bedecken junge Triebe die gesamte Oberfläche des Bodens, was die Pflege erschwert. Wenn Sie Pflanzen aus einem solchen Topf verpflanzen, erhalten Sie Pflanzgut in ausreichenden Mengen.

    Jedes Kind mit einer Niere muss beim Entfernen der Knolle vom Boden sorgfältig von Hand getrennt werden. Es kann sowohl zum Anpflanzen im Freiland als auch für den Topf verwendet werden. Eine leichte Verzögerung beim Entfernen der Zwiebeln führt zum Anwachsen der Kinder und der Mutterknolle. Dann wird das Rhizom einfach in mehrere Teile zerbrochen.

    Zum Pudern der entstandenen Wunden mit Kohlenstaub.

    Samenvermehrung

    Bei Callas ist die Vermehrung mit Hilfe von Samen möglich. Das Vorhandensein von Insektenbestäubern im Raum wird nicht immer beobachtet. Um einen Samen zu erhalten, wird der Pollen häufig manuell mit einem Pinsel von einer Blume auf eine andere übertragen.

    Keine Notwendigkeit, Samen zu lagern. In frisch - die beste Keimung. Собрав, сразу заверните во влажную ткань и оставьте в теплом помещении. По истечении двух дней они начнут проклевываться. Набухшие семена высеваются в влажный грунт для выращивания рассады.

    Чтобы предупредить гниение до появления всходов не поливают.

    Для увлажнения почвы поддон наполняют водой, которая поступит через отверстия для дренажа. Besprühen Sie die besprühte trockene oberste Erdschicht.

    Wenn die ersten Sprossen erscheinen, wird der Topf einem hellen Ort ausgesetzt und die Temperatur bei + 22 ° C gehalten. Sämlinge tauchen nach zwei Monaten in separate Töpfe ein und die Pflanzen werden ein Jahr später an einem festen Platz gepflanzt.

    Getrennte Blumenzüchter üben kein Pflücken, sie säen 2 gequollene Samen in Gläser. Nachdem man unter den aufgetauchten Trieben stark gewählt hat, wird es verlassen, und ein anderer wird herausgeworfen oder in einen anderen Topf verpflanzt.

    Junge Pflanzen verlangen nach Bewässerung, wenn der Boden trocknet.

    Krankheiten und Schädlinge

    Callas zu Hause sind von Blattläusen und Spinnmilben betroffen. Befreien Sie sich von Schädlingen hilft die Seifenlösung zum Auftragen auf die Blätter. Wenn dieses Tool nicht funktioniert, werden Insektizide zur Verarbeitung verwendet.

    Hohe Luftfeuchtigkeit führt zur Niederlage einer Blume mit Pilzkrankheiten in Form von:

    1. Graufäule - das Auftreten einer gräulichen Blüte auf Blüten und Blättern. Zur Verarbeitung von Fungiziden,
    2. Braunfäule - Schrumpfen von Blättern und Stielen. Um das Gießen zu unterbinden, wird Hydrogel auf den Boden aufgetragen, Callou wird mit Fungiziden behandelt.
    3. bakterieller Zerfall - Verdunkelung der Blatt- und Stielbasis mit allmählichem Verwelken und Vergilben des Bodenteils. Die Krankheit wird praktisch nicht behandelt, die betroffenen Pflanzen werden zerstört,
    4. Anthracnose - das Auftreten und allmähliche Anwachsen brauner Flecken auf den Blättern vor der Bildung eines rötlichen Kreises mit einer hellen Mitte. Entfernen Sie die betroffenen Teile, die gesamte Pflanze wird mit Fungiziden behandelt.

    Durch die Erfüllung der Grundbedingungen für die Pflege und Aufrechterhaltung von Callas kann das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen vermieden werden.

    Es ist praktischer, Blumen zum Schneiden im Wintergarten oder Gewächshaus zu schneiden. Und in einer Wohnung oder einem Haus sind Calla-Blumentöpfe eine großartige Innendekoration, die für gute Laune sorgt.

    Sehen Sie sich das Video an: Engelstrompete - Wunderschöne Giftpflanze (Juli 2021).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send