Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wie Rhododendron in der Leningrader Region wachsen?

Pin
Send
Share
Send
Send


In den letzten Jahren sind Rhododendren bei Gärtnern unglaublich beliebt. In Regionen mit rauen klimatischen Bedingungen treten zunehmend üppige Sträucher auf, die dicht mit großen Blüten bedeckt sind. Und das ist nicht verwunderlich, denn die Züchter haben in den letzten Jahren viele Sorten herausgebracht, die bei stark negativen Temperaturen überwintern und gleichzeitig blühende Knospen bewahren können.

Blumenbeet Rhododendron

Jetzt können die Bewohner der nördlichen Hauptstadt Rhododendren in der Region Leningrad pflegen und pflanzen. Aber was sollten unerfahrene Blumenzüchter wissen, damit der Anbauprozess keine Enttäuschungen mit sich bringt und der neue Bewohner des Blumenbeets mit langer Blüte zufrieden ist?

Boden für Rhododendren

Rhododendren sind sehr anspruchsvoll an die Zusammensetzung und Struktur des Bodens. Sie wachsen nur im Halbschatten auf feuchten, durchlässigen Böden mit hohem Säuregehalt. Versuche, diese wunderliche Blume unter verschiedenen Bedingungen zu züchten, führen fast immer zum Scheitern. Bevor Sie eine luxuriöse Pflanze an Ihrem Standort anpflanzen, sollten Sie sich daher darum kümmern, ein geeignetes Substrat zu beschaffen.

Torfmoos

Der ideale Boden für den Anbau von Rhododendren ist zersetzter Hochmoor-Torf mit einem Säurewert zwischen 3,4 und 4,5. In spezialisierten Gärtnereien wird dieser Torf in Packungen mit verschiedenen Kapazitäten verkauft, und die erforderlichen Informationen sind auf der Verpackung enthalten.

Nadelstreu

Wenn es aufgrund von Umständen nicht möglich ist, Hochmoor-Torf zu kaufen, kann dieser durch Kiefernstreu aus Kiefern- oder Fichtenwald ersetzt werden. Damit die Pflege und Anpflanzung von Rhododendren im Leningrader Gebiet keine Schwierigkeiten verursacht, sollten nur halbverrottete Nadeln verwendet werden, die seit mehreren Jahren am Boden liegen.

In keinem Fall können grüne, frische Nadeln nicht aufgetragen werden.

Um die Qualität der Pflanzenmischung zu verbessern, werden Tannennadeln mit grobkörnigem Flusssand und Erde aus Eichenwäldern gemischt. Das aus Nadeln, Sand und Sodaland bestehende Substrat hat eine ausreichende Porosität, nimmt Wasser gut auf, bildet jedoch keinen Feuchtigkeitsstau, was sich positiv auf die Entwicklung des Wurzelsystems der Rhododendren auswirkt.

Um sicherzustellen, dass der von Ihnen vorbereitete Boden für die Bearbeitung geeignet ist, ist es nützlich, den Säuregehalt zu überprüfen. Es ist wünschenswert, dass sich der pH der Marke 3,5 - 4,5 nähert.

Es gibt viele gängige Methoden zur Bestimmung des Säuregehalts des Bodens, die Zuverlässigkeit solcher Messungen entspricht jedoch leider nicht immer der Realität. Daher ist es besser, Lackmuspapiere oder pH-Tester zu verwenden, die in Gärtnereien verkauft werden.

Vorbereitung der Landegrube

Um Rhododendron mit den notwendigen Bedingungen für Wachstum und reichliche Blüte zu versorgen, ist es notwendig, eine Pflanzgrube vorzubereiten. Die Abmessungen des zukünftigen Lochs sollten um ein Vielfaches größer sein als die Wurzeln des Sämlings. Da das Wurzelsystem der Pflanze oberflächlich ist, sollte die Grube nicht zu tief sein, 35–45 cm sind ausreichend, aber Sie können eine Breite von 50–60 cm einnehmen.Der Boden, der aus der Grube ausgewählt wurde, wird durch einen vorbereiteten Untergrund ersetzt.

Rhododendron Pflanzgrube

In Fällen, in denen in der Datscha Tonböden oder Lehm vorherrschen, wird die Tiefe der Landegrube um 10 - 15 cm erhöht und die Drainageschicht auf den Boden gelegt. Das kann sein:

  • gebrochener Ziegelstein
  • Kies
  • Trümmer
  • Tonscherben
  • Schiefer gebrochen.

Ein solches Entwässerungssystem schützt in Zukunft das Pflanzenwurzelsystem vor dem Einweichen und Verrotten. Die Drainageschicht sollte ca. 10 - 15 cm betragen, die Tiefe, um die das Landeloch vergrößert wurde.

Es ist ratsam, einige Tage vor dem Einpflanzen von Rhododendron im Freiland ein Loch vorzubereiten. Dies ermöglicht es, den Boden gut zu wässern, so dass er dicker wird, nachlässt und Zeit zum Austrocknen hat.

Sämlinge pflanzen

Vor dem Einpflanzen wird der Sämling aus dem Versandbehälter entnommen, in einen Behälter mit Wasser getaucht und 30 Minuten stehen gelassen, damit die Lücken im irdenen Koma mit Feuchtigkeit gefüllt werden und nach dem Einpflanzen keine Lufthohlräume um das Wurzelsystem entstehen.

Rhododendron pflanzen

Achten Sie beim Pflegen und Pflanzen von Rhododendren auf freiem Feld darauf, dass sich der Wurzelhals der Pflanze genau auf Bodenniveau befindet. Die Tiefe sowie die Höhe über dem Boden wirken sich negativ auf die Pflanzenentwicklung aus.

Bäumchen pflanzen

Um ein Versehen in dieser scheinbar einfachen Angelegenheit zu vermeiden, wird empfohlen, die vertikale Schienenlandemethode zu verwenden. Als Latte können Sie ein beliebiges Brett, einen Stock, einen Zweig oder sogar einen Spatenstiel verwenden. Dazu wird eine Schiene über die vorbereitete Landegrube geworfen, ein Loch entsprechend der Größe des Erdkoms der Pflanze gegraben und anschließend ein Schössling angebracht.

An der Schiene kann man deutlich erkennen, ob sich der Wurzelhals auf Höhe der Bodenoberfläche befindet oder ob die Größe des Lochs angepasst werden muss, indem der Sämling angehoben oder umgekehrt auf die erforderliche Tiefe abgesenkt wird.

Nachdem die erforderliche Position des Wurzelkragens erreicht ist, wird das Loch mit Erde bedeckt, verdichtet und gründlich angefeuchtet. Bitte beachten Sie, dass es nicht erforderlich ist, den Boden im ersten Kreis fest zu manipulieren und insbesondere zu zertrampeln.

Nachlässige Bewegungen können zu einer Verletzung der Integrität des Wurzelsystems führen, und in Zukunft wird die Pflanze für eine lange Zeit krank sein und sich anpassen. Es ist ganz gut, den Boden zu häuten, damit die Wurzeln selbständig die optimale Position einnehmen können.

Nach der Landung kann pristvolny Kreis gemulcht werden, um eine erhöhte Verdunstung von Feuchtigkeit zu vermeiden. Als Mulch wird am häufigsten verwendet:

Diese Pflege und Anlandung von Rhododendren im Freiland kann als abgeschlossen angesehen werden. Jetzt müssen Sie sich um neue Haustiere kümmern.

Rhododendren vertragen kein Austrocknen des Wurzelsystems. Schon der geringste Feuchtigkeitsmangel führt zu traurigen Folgen. Die Pflanze fängt an zu schmerzen und manchmal faltet sich das Laub. Daher ist das erste, was Sie für einen Bäumchen sorgen müssen - regelmäßiges Gießen und Besprühen.

Bewässerung Rhododendron Busch

Man sollte sich jedoch nicht hinreißen lassen und das Gebiet mit Rhododendron in einen kleinen Sumpf verwandeln, der Überfluss an Feuchtigkeit kann die Entwicklung von Wurzelfäule und den Tod der Pflanze auslösen. Es ist notwendig, den „goldenen Mittelwert“ zu finden und das nötige Gleichgewicht zu halten, um sicherzustellen, dass der Boden immer mäßig feucht ist, aber keine stehende Feuchtigkeit aufweist.

Bewässern Sie die Pflanzen für die gesamte Saison. Während des ganzen Frühlings und bis zur Sommermitte ist es reichlich, am Ende des Sommers wird die Bewässerung reduziert, aber bevor sie die Pflanze verlassen, setzen sie sich im Winter wieder fort und versuchen, der Pflanze vor dem Winterschlaf so viel Feuchtigkeit wie möglich zu spenden. Der Mangel an Wasser in den Wurzeln und Trieben während der Winterperiode trägt zum Einfrieren von Rhododendron bei.

Es gibt eine Menge Düngemittel, die direkt zur Fütterung von Rhododendron bestimmt sind. Sie können jedoch konventionelle Düngemittel für andere Kulturen verwenden.

Beachten Sie in diesem Fall Folgendes:

  • Stickstoff wird verwendet, um grüne Masse (Triebe und Blätter) aufzubauen,
  • Kalium zur Entwicklung und Stärkung des Wurzelsystems,
  • Phosphor für Knospen, reichlich blühende und pflanzende Blütenknospen.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Düngemitteln sollten Magnesium, Eisen und Natrium angewendet werden, um die Entwicklung verschiedener Krankheiten zu verhindern. Torfböden sind schließlich sehr knapp und der Nährstoffgehalt ist begrenzt.

Es sollte nicht auf Wurzeldünger beschränkt sein, Rhododendren reagieren auf das Abdecken mit Blattpräparaten. Eine der am häufigsten für solche Pflanzen verwendeten ist Uniflor.

Beachten Sie beim Kauf, dass sie unterschiedliche Richtungen haben:

Wenn Sie Top-Dressings unter Rhododendren bringen, müssen Sie sich nicht an bestimmte Daten binden. Alles ist rein individuell und hängt von den klimatischen und wetterbedingten Bedingungen ab. Es ist wichtig, die Entwicklung des Gartens und des Haustieres genau zu überwachen, und er selbst wird Ihnen sagen, was und wann er braucht.

Zum Zeitpunkt des Wachstums der vegetativen Masse erfolgt die Einführung von stickstoffhaltigen Arzneimitteln. Es kann sowohl Nitrat als auch Harnstoff sein. Die Periode des Stickstoffs vom Beginn des Frühlings bis zum Hochsommer.

In der zweiten Sommerhälfte ist es ausgeschlossen, das Wachstum der Triebe zu verlangsamen. Stark wachsende Stängel rauben einem Busch viele Kräfte, sie haben nicht die Zeit, gleichzeitig zu reifen, und sie frieren bei den ersten niedrigen Minustemperaturen aus.

Kaliphosphatdünger werden sowohl während der aktiven Blüte als auch zum Zeitpunkt des Pflanzens von Blütenknospen benötigt.

Es gibt viele gegensätzliche Ratschläge. Jemand empfiehlt, die Düngergabe in der zweiten Sommerhälfte vollständig einzustellen, während andere auf einer regelmäßigen, systematischen Düngung während der gesamten Saison bestehen.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass in einem eher rauen Klima, das in der Region Leningrad, im Ural und in Sibirien vorherrscht, die Pflanze stimuliert werden muss, damit sie für eine sichere Überwinterung reifen kann. Daher sollte ab Juli Stickstoff vollständig eliminiert werden, während Phosphor-Kali-Stickstoff im Gegenteil verstärkt werden sollte.

Wurzelverband ist wünschenswert, um mit Laub abwechseln. Nur so kann die Pflanze im Winter vollständig „gereift“, schmerzfrei gepflegt und im Frühling bei kaltem Klima erwacht werden.

In der Regel ist auf der Verpackung angegeben, in welchem ​​Verhältnis die Zubereitungen zur Herstellung einer Nährlösung gemischt werden sollen. In der Regel ist dies ein Esslöffel ohne Objektträger oder eine Streichholzschachtel Dünger pro 10 Liter Wasser. Für einen jungen kleinen Busch reicht es durchaus aus, 5 Liter auf einmal zu füttern, für einen Erwachsenen kann die Dosis jedoch auf 10 Liter erhöht werden.

Düngen Pflanzen sollten nicht mehr als 1 Mal in 2 Wochen sein. Daher sollte Rhododendron einen Monat lang zweimal gefüttert werden, eine Wurzel ein Hartholz.

Düngemittel sollten nicht sofort nach dem Pflanzen angewendet werden. Die erste Fütterung erfolgt 2 Wochen nach dem Pflanzen im Freiland.

Vorbereitung auf den Winter

Obwohl die Züchter großartige Arbeit leisten und jährlich hybride Rhododendronsorten produzieren, die in den harten russischen Wintern überleben können, reicht ihr Einsatz manchmal nicht aus.

Schutz für den Winter

Und wenn in der Moskauer Region die Pflanzen für den Winter noch ohne Schutz bleiben können, geht die Pflege und Bepflanzung von Rhododendren in der Leningrader Region mit dem obligatorischen Bau von Unterkünften für Haustiere im Garten einher.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Rhododendren nicht so sehr aus der Kälte als aus den Winden gefrieren. Schüttelfrost trägt zur Bewitterung der Feuchtigkeit der Triebe bei, und ausgetrocknete Stängel sterben ab. Es ist also notwendig, nicht nur vor Frost, sondern auch vor Wind zu schützen.

Die große Gefahr ist mit viel Schnee behaftet. Bei starkem Schneefall können Äste abbrechen.

Verfahren vor dem Winterschlaf:

  • Seit dem Ende der Sommersaison beginnt die Pflanze, die Feuchtigkeit aktiv zu nähren und regelmäßig zu gießen. In Abwesenheit von Niederschlag ist es notwendig, täglich zu gießen.
  • Mit dem Einsetzen der Fröste kann der stielnahe Kreis mit Rinde, Nadeln, Zapfen oder einer Nussschale mulchen. Bei niedrigen Pflanzen reicht eine 6 bis 10 cm dicke Mulchschicht aus, bei Erwachsenen kann sie auf 20 cm erhöht werden. Beachten Sie, dass sich die Wurzeln unter der gesamten Oberfläche der Krone befinden, was bedeutet, dass Sie eine ziemlich große Fläche bedecken müssen.
  • Schutz eingestellt, wenn das Thermometer auf die Marke fällt - 10. Bei höheren Temperaturen kann die Pflanze verdunsten und der Schaden durch einen solchen Schutz ist mehr als gut.
  • Es ist ratsam, eine Schutzhütte in Form eines Kegels oder einer Pyramide zu errichten, damit sich auf der Oberfläche kein Schnee ansammelt. Bilden Sie dazu den Rahmen aus Stäben oder Lamellen.
  • Vliesstoffe werden als Abdeckung verwendet und in 2 Schichten eingewickelt. In Gebieten mit starkem Frost können Sie zusätzliche Tannenschutzräume verwenden.

Denken Sie daran, dass immergrüne Rhododendren sowie viele Nadelbäume in der Wintersonne verblassen. Blattplatten beginnen aktiv, Feuchtigkeit zu verdunsten, wodurch die Pflanze entwässert wird, und das Wurzelsystem kann sie nicht füllen, da der Boden noch gefroren ist. Daher ist es notwendig, die Winterunterkunft erst zu entfernen, nachdem der Schnee gefallen ist und sich der Boden erwärmt hat.

Anordnung der Grube und Landung im Boden

Pflanzen sollten nicht in jeder einzelnen Grube, sondern in einer gemeinsamen Grube stehen. Um einen Landeplatz vorzubereiten, müssen Sie:

  1. Entfernen Sie im gewünschten Bereich eine Erdschicht mit einer Tiefe von 1 m (dies geschieht so, dass sich das Wurzelsystem im freien Raum befindet).
  2. Die seitlichen Bereiche der vorbereiteten Aussparung sollten mit einem speziellen Sieb aus natürlichen Materialien abgedeckt werden (es verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und verschiedenen Verbänden in den normalen Boden).
  3. Decken Sie den Boden bei 25-30 cm mit Brocken Ziegel oder großen Schotter ab und bedecken Sie ihn dann mit einer weiteren 10-15 cm dicken Sandschicht.
  4. Füllen Sie die Grube mit vorbereitetem Boden.
  5. Spitze mit Stücken der Barke der Nadelbäume.

Wenn der Platz fertig ist, können Sie mit dem Pflanzen beginnen.

Rhododendron ist sehr wasserliebend, daher achten Gärtner besonders auf das Gießen im Sommer sowie auf die Bildung von Blütenknospen. Für diese Zwecke wird gesammeltes Regenwasser verwendet, da Leitungswasser die Pflanzen schädigt.

Es ist sehr wichtig, regelmäßig Rhododendron zu gießen.

Vergessen Sie nicht, die Nadelrinde zu ersetzen, die im Herbst-Winter unter der Einwirkung von Feuchtigkeit verrottet. Am besten tauschen Sie es im Frühjahr aus, wenn die Pflanze gerade aufwacht. Um einen rosa Baum vor Frost zu schützen, muss er fest mit einem Spanbond, Lutrasil oder anderen verfügbaren Vliesstoffen bedeckt sein.

Empfehlungen für die Fütterung von Rhododendron- und Düngererde

Die Periode der Düngung des Bodens und der Fütterung der Pflanze beginnt im Frühjahr und im Hochsommer. Experten empfehlen, Anfang März Stickstoffdünger zu verwenden, aber Ende Juni Phosphat- und Kalidünger (wenn der Rhododendron verblasst und junge Triebe erscheinen).

Es ist wichtig! Eine weitere Option ist eine ideale Fütterung - Kuhmist. Es sollte mit Regenwasser (Verhältnis 1:15) gemischt werden, 7-10 Tage lang hineingegossen werden und dann diese Mischung zur Wurzel geben.

Rhododendren werden auf zwei Arten vermehrt:

  • Samen
  • Stecklinge
  • Impfung
  • Teilen der Wurzel des Busches.

Zum Züchten von Saatgut benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie den Untergrund vor (mischen Sie 3 Teile Torfboden mit 1 Teil Sand).
  2. Samen pflanzen, mit Sand bestreuen.
  3. Mit Glas abdecken.
  4. In einen hellen Raum stellen.
  5. Wasser als der Boden trocknet.

Wenn die Samen keimen, muss die junge Frucht in einen anderen Behälter (größerer Durchmesser) umgepflanzt werden. Während des ersten Wachstumsjahres sollten sie im Gewächshaus stehen und dann im Freiland gepflanzt werden.

Herstellung von Rhododendron-Stecklingen

Für die Vermehrung durch Stecklinge werden benötigt:

  1. Schneiden Sie die Triebe auf Stecklinge 5-8 cm.
  2. Entfernen Sie die Blätter von der Unterkante der Stecklinge.
  3. Um 12-16 Uhr legen Sie sie in eine Substanz, um das Wachstum anzuregen (Sie können es im Laden finden)
  4. Dann in eine Torf-Sand-Mischung (3: 1) geben und mit Polyethylen bedecken.
  5. Wachsende Stecklinge im Torfboden bei einer Temperatur von 8-12 Grad.
  6. Im Frühjahr zur weiteren Keimung im Freiland landen.

Schädlinge und Krankheiten, die Rhododendron betreffen

Häufige Schädlinge sind Schildfische, Spinnmilben, Schnecken, Rüsselkäfer, Rhododendronfliegen, Mehlwanzen und Wanzen. Um die Pflanze vor lästigen Kreaturen zu bewahren, ist es notwendig, sie mit speziellen Chemikalien zu behandeln, die in einer Pflanzenapotheke zu finden sind.

Von Wanzen befallene Rhododenronblätter

Zu den häufigsten Krankheiten zählen jedoch Pilzkrankheiten (Krebs, Rost, Blattfleck). Um die Kultur von Flecken und Rost zu befreien, wird sie mit Kupfersulfat behandelt. Bei Krebs müssen alle betroffenen Triebe abgeschnitten werden. Aus prophylaktischen Gründen empfehlen Experten die Verwendung von Bordeaux-Flüssigkeit (die Behandlung wird im frühen Frühjahr und im späten Herbst durchgeführt).

Natürlich ist es ziemlich schwierig, Rhododendron in meinem Garten anzubauen. Aber wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, wird eine so schöne Pflanze ihre heftige Farbe für mehr als ein Jahr erfreuen. Probieren Sie es aus und Sie werden auf jeden Fall Erfolg haben!

Rhododendron im Garten: Foto

Laubwechselnde Azaleen (Rhododendren) - Pflanzen und Pflege im Garten

Laubwechselnde Azaleen, Rhododendren, wachsen gut und blühen im Garten mit der richtigen Bepflanzung und Pflege. Einschließlich in der Mittelspur und in nördlichen Gebieten, zum Beispiel in der Leningrader Region und in Karelien. Obwohl immer noch viele Gärtner es nicht wagen, diese schönen Pflanzen anzubauen, halten sie sie für launisch, langsam wachsend und nicht kälteresistent.

Und vergebens. Immerhin waren die ersten Hybriden von Azaleen in E.L. Regel vor 1917 durch Kreuzung wilder japanischer Azaleen und niederländischer Gartensorten. Und heute gibt es viele weitere moderne Sorten winterharter Rhododendren.

Solche Rhododendren fühlen sich in den Gärten der Vororte ohne Schutz für den Winter großartig an. Rosa, orange, rote und gelbe Kugeln aus Rhododendron-Blüten erscheinen im Frühjahr, wenn Knospen in den Bäumen zu blühen beginnen. Aus einer Blütenknospe entstehen 4-6 trichterförmige Blüten. В диаметре каждый цветок составляет 6-8 см. Цветение длится около 3 недель, но и всё лето рододендроны очень декоративны, благодаря красивой зелени. А осенью листья приобретает красные тона, становясь особым украшением сада.

При посадке рододендронов очень большое значение имеет почва. Этим растениям нужна кислая, питательная почва, торфяно-вересковая. Ton Tonböden eignen sich gar nicht für den Anbau dieser Pflanzen im Garten. Zum Anpflanzen von Rhododendron graben sie ein Loch mit einer Tiefe von 50 cm und einem Durchmesser von 70 cm. Die Hälfte des Lochs ist mit Sphagnum gefüllt, ein Viertel mehr mit Blatthumus, gemischt mit loser, nahrhafter saurer Erde. Wenn es sich bei Ihrem Standort um einen solchen Boden handelt, können Sie den Boden zum Ausheben eines Lochs verwenden.

Das Wasser unter der Pflanze sollte nicht stagnieren. Wenn Rhododendron gepflanzt wird, erfolgt die Drainage über die Drainage. Bei Laubazaleen sind die Wurzeln oberflächlich und klein, und der Boden unter ihnen sollte immer feucht sein. Um die Feuchtigkeit besser zurückzuhalten, sollte der Boden um den Strauch herum mit Torf oder Laubhumus gemulcht werden. Eine Schicht Mulch wird mit einer Dicke von 6 bis 10 cm aufgetragen.

Das Füttern von Garten-Rhododendren hat seine eigenen Eigenschaften. Die Verwendung von einfachen stickstoffhaltigen Düngemitteln für diese Pflanzen ist ineffizient und spricht auf Ergänzungsmittel für Pflanzen an, die auf sauren Böden wachsen. Düngemittel müssen blühen. Wenn Sie dies früher tun, können Blütenknospen anfangen zu bröckeln. Nicht düngen und zu spät, "vor dem Winter", Azaleen weniger winterhart. Die letzte Fütterungsperiode für Rhododendren im Garten - zwei Monate vor dem Einsetzen des Frosts.

Es ist am besten, im Frühjahr laubwechselnde Rhododendren zu pflanzen. Und Sie können es nach dem Beginn der Blüte tun. Die zweite Transplantationsperiode ist im August und Anfang September. Es ist jedoch unerwünscht, sie während der Entwicklung der Nieren des nächsten Jahres zu verpflanzen.

Die Pflanztiefe wird wie vor der Transplantation beibehalten. Der verpflanzte Strauch ist von einer kleinen, etwa 10 cm hohen Seite aus Moos und Nadeln umgeben. Ziel ist es, den Schnee im Winter zu verzögern, wodurch die Wurzeln der Pflanze vor Frost geschützt werden.

Fortpflanzung von sommergrünen Azaleen

Im Gegensatz zu vielen Pflanzen vermehren sich laubwechselnde Rhododendren leicht durch Samen. In Azalea Regel reifen sie Mitte September. Aussaat im zeitigen Frühjahr. Die Keimung der Samen sollte in einem kühlen Raum bei einer Temperatur von 10-15 Grad erfolgen, da sonst das Risiko des Todes von Sämlingen hoch ist. Die Samen werden in einer Mischung aus Torf oder Nadelboden und Sand auf die Oberfläche gesät. Dann werden sie mit einer Planke oder nur einem Finger in den Boden gedrückt. Befeuchten Sie die Erde von oben mit Samen aus einem Spray.

Wenn 2-3 echte Blätter auf den Sämlingen erscheinen, tauchen sie ab. Für den Sommer werden die Setzlinge in ein belüftetes Gewächshaus gestellt, das vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Für den Winter im ersten Jahr werden sie mit Sphagnum oder Nadeln bedeckt. Aus Samen gezüchtete Rhododendren blühen im fünften bis zehnten Jahr.

Garten-Rhododendren werden auch durch Pfropfen vermehrt. Beschaffung von Stecklingen, die im Juli erzeugt wurden, wenn im nächsten Jahr Knospen gelegt werden. 3-4 Stecklinge bleiben auf den Stecklingen und schneiden sie in zwei Hälften. Es ist sehr wichtig, die Blätter oben auf dem Schnitt zu belassen.

Die unteren Enden der Stecklinge werden vor dem Pflanzen in eine Lösung eines Wurzelbildungsstimulators (Heteroauxin) getaucht, dann werden die Stecklinge zum Wurzeln in eine Mischung aus Torf und Sand in einem Verhältnis von 4: 1 gegeben. Es ist wünschenswert, die Bodenheizung zu organisieren. Am einfachsten ist es, die Behälter mit Stecklingen auf der Bank oder speziell angefertigten Stützen über dem Boden anzuheben, damit der Boden mit warmer Luft erwärmt werden kann.

Das Wurzelwerk ist langsam. Schwache Wurzeln bilden sich erst gegen Ende des Sommers auf Stecklingen. Stecklinge, die in einem Behälter oder einer Schachtel wurzeln, sollten früh im Boden gepflanzt werden und im Winter kühl, aber bei einer positiven Temperatur (+ 1-4), z. B. in einem Keller, gelagert werden. Wenn die Stecklinge sofort im Freiland verwurzelt sind, können sie dort erfolgreich überwintern, müssen aber einen Unterschlupf organisieren, zum Beispiel aus Sphagnum. Aber sie müssen die Pflanzen bedecken, wenn offensiver Frost auftritt, bei warmem Wetter im Herbst können die geschützten Stecklinge die Knospen knospen.

Im folgenden Jahr müssen die Pflanzen zumindest bis zum Ende des Wachstums nicht umgepflanzt werden.

Und nun zur einfachsten und effektivsten Methode zur Reproduktion von Azaleen - Laubschichtung. Dieser Prozess wird im zeitigen Frühjahr produziert. Verwenden Sie Triebe im letzten Jahr. Sie werden mit Kupferdraht überzogen und tropfenweise hinzugefügt, wobei sie mit Hilfe spezieller Haken oder Schrottmaterialien, wie Schleudern oder Kreuzstangen, im Boden befestigt werden. Das Land um Sie herum muss daran denken, den ganzen Sommer über regelmäßig Feuchtigkeit zu spenden. Zur besseren Durchwurzelung können die Stecklinge alle 20 bis 30 Tage mit einer Heteroauxinlösung gegossen werden. Die Trennung von der Mutterpflanze erfolgt erst im Herbst des Folgejahres. Aber die neue Azalee blüht im Frühjahr nächsten Jahres.

Das Material wurde unter Verwendung des Artikels K.Samofal, Science and Life, Nr. 5-6, 1992 hergestellt.

Rhododendron - Landung und Pflege

Rhododendren sind überwiegend wärmeliebende Pflanzen, daher ist es für das Mittelband besser, frostresistente Arten zu wählen. Dies sind kanadische und japanische Arten, Rhododendren von Schlippenbach und Vazhei, gelbe Rhododendren und niedrige Kamtschatka. Einige Pflanzensorten können auch gegen niedrige Temperaturen beständig sein, sind aber für einen unerfahrenen Gärtner noch schwieriger zu pflegen.

Wo pflanzen

Zunächst müssen Sie entscheiden, wo Rhododendron besser gepflanzt werden soll. Die Wahl des Ortes hängt von der Gesundheit des Busches und der Blütenfülle ab. So vertragen die Pflanzen trotz der Hitzeliebe die helle Mittagssonne nicht - mäßiges Licht wird ihnen passen. Daher sollten sie in Schutzzonen gepflanzt werden, vorzugsweise von der Nord- oder Nordostseite des Hauses.

Es ist auch notwendig, keine Landung auf offenem, vom Wind verwehtem Gelände zu machen. Wenn es keinen anderen Ort gibt, können Sie die Büsche von einer oder zwei Seiten mit dekorativen Sieben und hohen Hecken schützen. Dies schützt die Blumen vor dem Wind und beeinträchtigt nicht das Aussehen des Gartens.

Rhododendren sehen zwischen den Bäumen wunderschön aus, aber hier muss man vorsichtig sein - der konstante Schatten schadet auch der Pflanze. Es ist besser, sie außerhalb der Schattenzone von der Krone aus zu pflanzen, aber auch hier von der Nordseite. Aufgrund des Oberflächenwurzelsystems von Rhododendren vertragen sie sich nicht mit Fichten, Linden, Birken, Espen, Ahorn, Ulmen oder Kastanien - diese Bäume nehmen die gesamte Feuchtigkeit auf. Bäume mit einem tiefen Wurzelsystem - Eichen und Kiefern - werden von der blumigen Ergänzung begeistert sein. Kommen Sie auch gut mit den Rhododendren von Apfel, Kirsche, Birne oder Pflaume zurecht.

Wie pflanze ich

Wichtig ist nicht nur die Wahl des Standortes, sondern auch das Verständnis, wie Rhododendron richtig gepflanzt werden kann. Sie können also weder zu tief in der Grube noch zu flach platziert werden. Es ist unmöglich, sowohl den Wurzelhals zu vertiefen als auch einen Teil des Wurzelsystems auf der Oberfläche zu belassen.

Die Pflanzgrube für eine ausgewachsene Pflanze wird mit einem Durchmesser von 60 cm und einer Tiefe von 40 cm ausgegraben. Je nachdem, welche Art von Erde benötigt wird, wird ein Substrat darauf gelegt. Für Rhododendren wird also saurer Boden benötigt, sodass zu gleichen Teilen eine Mischung aus Spitzentorf, Lehm und Kiefernstreu hergestellt wird. Das Substrat wird am Boden der Grube gegossen, es wird gut gewässert, Rhododendron wird aus dem Behälter gerollt und der verbleibende freie Raum wird mit der verbleibenden Mischung gefüllt. Auch hier ist alles gut gewässert und auf ca. 5 cm Mulch gegossen - es wird die Feuchtigkeit für eine lange Zeit behalten.

Für einen jungen zweijährigen Busch kann ein Loch kleiner gemacht werden - ungefähr 30 mal 30 cm, und zwei oder drei Jahre später wird ein ungefähr 15 Zentimeter breiter und ungefähr 20 Meter tiefer Graben um den Umfang dieses Lochs gegraben, das mit dem gleichen Substrat gefüllt ist.

Solche kleinen Pflanzen leiden jedoch stark unter Windböen, weshalb sie am besten nicht im Freien gepflanzt werden. Wenn die Büsche dann nach einigen Jahren stärker werden, können sie an einen anderen Ort gebracht werden. Darüber hinaus tolerieren Rhododendren leicht Transplantationen und sind aufgrund des kompakten Wurzelsystems sehr leicht zu graben.

Rhododendron pflanzen Sie am besten im Frühjahr - dann hat die Pflanze Zeit, vor dem Winter Wurzeln zu schlagen. Gleichzeitig können sie bereits blühend gepflanzt werden, um vor allem einige Blütenstände zu entfernen, so dass die Pflanze keinen großen Aufwand betreiben muss, um die Blüten zu pflegen.

Wie man wässert

Bevor Sie Rhododendren gießen, sollten Sie einen Moment in Betracht ziehen. Paradoxerweise sollten sie einerseits reichlich bewässert werden und andererseits, um einen Wasserstau zu verhindern. Daher sollte der Boden locker sein, aber wenn das Wasser im Frühling nicht lange austritt, müssen Sie eine gute Drainage organisieren. Rhododendren wachsen auch bemerkenswert in Hochbeeten, die 10-15 cm über dem Niveau der Quellflut liegen.

Aus dem gleichen Grund enthält das Substrat, in das die Büsche gepflanzt wurden, notwendigerweise Lehm. Andernfalls werden Torf und Kiefernstreu in der ersten Trockenperiode zu einem Klumpen, der kaum eingeweicht werden kann, um die Wurzeln nicht zu verschütten oder zu beschädigen.

Wasser braucht weichen, besten Regen oder Schmelze. Zumindest ist eine Durchströmung geeignet, aber keinesfalls eine Sanitärinstallation. Chlor und andere ausfallende Verunreinigungen können die Anlage beschädigen. Auch müssen regelmäßig Blätter mit Wasser besprüht werden. Sie sollten keine Angst haben - Sie müssen nicht jeden Busch mit einer Spritzpistole umrunden, eine spezielle Düse für einen Schlauch mit "Regen" -Modus reicht aus.

Düngung Rhododendren am besten im Frühjahr und Herbst. Im Frühjahr verwenden sie entweder organischen Dünger - Stallmist oder Mineraldünger - Spezialdünger für Rhododendren oder einen beliebigen Stickstoffdünger. Im Herbst muss mit Superphosphaten gedüngt werden. Gleichzeitig werden die Büsche in jedem Fall zuerst gut bewässert und erst dann werden verdünnte Düngemittel ausgebracht. Dies hilft, die Wurzeln vor "Brennen" zu schützen.

Trimmen und Überwintern

Bei der Frage, wie man die Büsche von Rhododendron pflegt, ist das Beschneiden nicht der letzte Ort. Damit der Busch weiter gedeiht, müssen Sie vor der Samenbildung verblasste Blütenstände abschneiden. Dies schont die Pflanzenressourcen und regt die Blütenbildung für die nächste Saison an.

Um einen schönen Ball zu bilden, wird Anfang März beschnitten. Junge Triebe beschnitten über schlafenden Knospen. Wenn Sie alte Büsche erneuern oder die Krone verkleinern müssen, schneiden Sie nur 2-4 cm dicke Triebe (unter der Gabel). Platzieren Sie den zu behandelnden Schnitt mit Ölfarbe oder "Gartenpech" - dies verhindert eine Infektion. Der ganze Busch kann nicht für die Renovierung geschnitten werden - im ersten Jahr wird eine Hälfte geschnitten, in der zweiten - die zweite. Andernfalls erholt sich die Pflanze viel länger.

Für den Winter brauchen Sie nur die immergrünen Pflanzen abzudecken - unmittelbar nach dem ersten Frost. Wenn die Temperatur über Null liegt, können die Buchsen verrotten. Shelter besteht aus weißem Abdeckmaterial, das leicht mit Bindfäden zusammengebunden ist. Die Belüftungsöffnungen verlassen nicht nur den Boden, sondern auch den Deckel - der untere wird mit ziemlicher Sicherheit mit Schnee bedeckt sein. Laubwechselnde Arten vertragen leicht Frost, ihre einzige Schwachstelle ist der Wurzelhals. Es ist mit einer 15 cm dicken Schicht Mulch (Torf, Laub) bedeckt.

Trotz der offensichtlichen Komplexität kann sich auch ein unerfahrener Gärtner um Rhododendren kümmern. Verbringen Sie ein wenig Zeit und versorgen Sie Ihren Garten den ganzen Sommer über mit leuchtenden Farben!

Rhododendron-Pflege

"Rhododendron" bedeutet auf Griechisch "Rosenbaum". Im Nordwesten und in Leningrad gibt es immer noch eine Meinung über die "Launen" dieser Pflanzen: Es wird angenommen, dass sie im Winter gefroren sind und im Sommer, angeblich, besondere Pflege benötigen. Ich hatte die Gelegenheit, solche Meinungen zu zerstreuen, indem ich in der Region Leningrad mehr als ein Dutzend Gärten mit massiven Rhododendron-Bepflanzungen schuf.

Wahrscheinlich besteht keine Notwendigkeit, auf die spezifischen Details dieser Pflanzen einzugehen, weil Experten haben alle Arten und Sorten von Rhododendren ziemlich ausführlich untersucht, charakterisiert und beschrieben.

Der Schlüssel zum Erfolg beim Anbau von Rhododendren in der Region Leningrad liegt in der Auswahl der winterresistenten Sorten, der Einhaltung der agrotechnologischen Methoden zur Anpflanzung und Pflege dieser Pflanzen.

Meine Erfahrung mit Pflanzen gibt ein stetiges, positives Merkmal des Rithodendrons des katavbinischen „Grandiflorum“ (Rhododendron carawbiense „Grandiflorum“). Diese Sorte ist sehr winterhart, hat ein gutes jährliches Wachstum von 10-15 cm und dunkelgrüne Blätter.

Auswahl des Landeplatzes

Beginnen wir also mit der Auswahl eines Landeplatzes. Rhododendron fühlt sich im Halbschatten wohl, d.h. Irgendwo im Schutz eines Nadelwaldes müssen wir dies ebenso berücksichtigen wie die Perspektive der gesamten Landschaftskomposition. Wir bereiten Gruben oder Gräben zum Auffüllen mit Gemüseerde vor.

Diese Pflanzen vertragen keine direkten Sonnenstrahlen. Ich möchte Sie auch daran erinnern, dass bei der Auswahl von Landeplätzen in der Nähe von Häusern und Gebäuden die Wahrscheinlichkeit berücksichtigt werden muss, dass Schnee von den Dächern fällt, was zum Abreißen von Ästen und zum Absterben von Pflanzen führt.

Einzelsitz

Ein Pflanzplatz für Rhododendren sollte nicht für jede Pflanze einzeln vorbereitet werden, sondern für eine. Wofür der Boden für die gesamte Pflanzengruppe kontinuierlich bis zu einer Tiefe von mindestens einem Meter beprobt wird (das Wurzelsystem der Rhododendren sollte sich angenehm anfühlen).

Entlang der Seitenkonturen einer solchen Grube muss eine Abschirmung aus ökologischen Materialien angebracht werden, damit das Wurzelsystem in der Nähe der wachsenden großen Bäume unseren Pflanzen keine Feuchtigkeit und Nährstoffe entzieht.

Bodenvorbereitung

Nachdem die Sitze fertig sind, muss eine saure lockere Erde mit hohem Humusgehalt vorbereitet werden. In saurem Torf müssen Tannennadeln, Waldboden und Zapfen hinzugefügt werden.

Am Boden der Landegrube oder des Grabens legen wir eine halbverdickte (gebrochene) Ziegelschicht von 20-30 cm, dann eine Sandschicht mit einem großen Anteil von 10-15 cm - dies dient der Verbesserung der Boden- und hydrologischen Bedingungen und der Bodenbelüftung. Außerdem schlafen wir alle mit einer Mischung aus saurem Torf, Humusböden, Nadeln und Blättern ein. In der oberen Schicht die Rinde von Kiefer und Fichte hinzufügen. Der Boden sollte locker und belüftet sein.

Beim Einpflanzen ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals nicht eindringt. Wenn Rhododendren entlang von Gebäuden gepflanzt werden, in denen im Winter Schnee von den Dächern rutschen kann, empfehle ich, zusammenklappbare Rahmen für den Winter zu installieren, wie auf dem Foto gezeigt.

Fütterung und Pflege

Das Wurzelsystem der Pflanzen ist nicht tief, so dass der Baumstamm nicht gelöst werden kann. Ende März - Anfang April sollte mit stickstoffhaltigen Düngemitteln gedüngt werden (Ammoniumsulfat 15-20 hn Busch). Mitte Juni müssen Kali- und Phosphatdünger hergestellt werden. Sie können Pflanzen am Ende des Sommers nicht düngen, um ihr Wachstum nicht zu provozieren. Kalk und Chlor sollten vermieden werden. Bei trockenem und heißem Wetter werden die Büsche reichlich mit Regenwasser bewässert. Im Frühjahr ist es notwendig, pristvolny Kreis mit Kiefer und Fichtenrinde (2-3 cm Schicht) zu mulchen.

Im Bereich der Fütterung sollte das Wurzelsystem der Pflanzen nicht Kalk, Asche, Ton sein, weil Dies verändert den Säuregehalt des Bodens gegenüber der alkalischen Umgebung und beeinträchtigt die Vitalität der Pflanzen. Ph-Boden sollte 4,5-5 sein.

Während des Pflanzens wird empfohlen, eine 10% ige wässrige Lösung mit einem Anti-Stress-Medikament "extrasol" herzustellen. 10-15 Minuten, um den Wurzelballen mit einer Lösung im Bad zu halten.

Rhododendren sind sehr feuchtigkeitsliebende Pflanzen und empfindlich gegen Austrocknen des Bodens. Daher sollte der Bewässerung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, insbesondere während der Knospungsphase. Es wirkt sich sehr positiv auf Pflanzen aus, wenn es mit gesammeltem Regenwasser bewässert wird. Rhododendren können jedoch nicht mit kaltem und chloriertem Wasser bewässert werden.

Wenn die Pflanzen Pilzkrankheiten ausgesetzt sind, müssen die kranken Blätter entfernt und die Büsche mit „Kaptan“ oder „Fogmarite 25W“ besprüht werden. Wenn die Blätter gelbbraun werden und die Pflanzen verkümmert sind, handelt es sich um Chlorose - eine Krankheit, die durch einen Überschuss an Kalk im Boden verursacht wird. In diesem Fall ist die Pflanze besser zu transplantieren. Gestreckte und kahle Triebe im April. Alle 3-4 Jahre wird ein radikaler Schnitt in einer erwachsenen Pflanze durchgeführt.

Vor Winterbeginn sollten die Sträucher gut mit Wasser (aufgetautem Boden) abgegossen werden.

Der erste Winter wird empfohlen, um Rhododendren mit Vliesstoffen zu bedecken - Spinnvlies, Lutrasil usw. Es ist besser, Rahmenschutz zu verwenden. Im Frühjahr ist es notwendig, die Pflanzen an mehreren Empfängen zu öffnen: für 10-15 Tage bei bewölktem Wetter - um Sonnenbrand zu vermeiden. Wenn Sie die obigen Empfehlungen beachten, können Sie die Probleme vermeiden, die mit dem Anbau dieser Pflanzen verbunden sind. Erfolg ist garantiert.

Text und Foto: Nikolay Voronkov, Landschaftsarchitekt, Designer, Gärtner

Landschaftslösungen №1 (12)

Verwandte Artikel:

"Rhododendron" bedeutet auf Griechisch "Rosenbaum". Im Nordwesten und in Leningrad gibt es immer noch eine Meinung über die „Launen“ dieser Pflanzen: Es wird angenommen, dass sie im Winter gefroren sind und im Sommer eine besondere Pflege benötigen. Ich hatte die Gelegenheit, solche Meinungen zu zerstreuen, indem ich in der Region Leningrad mehr als ein Dutzend Gärten mit massiven Rhododendron-Bepflanzungen schuf.

Wahrscheinlich besteht keine Notwendigkeit, auf die spezifischen Details dieser Pflanzen einzugehen, weil Experten haben alle Arten und Sorten von Rhododendren ziemlich ausführlich untersucht, charakterisiert und beschrieben.

Der Schlüssel zum Erfolg beim Anbau von Rhododendren in der Region Leningrad liegt in der Auswahl der winterresistenten Sorten, der Einhaltung der agrotechnologischen Methoden zur Anpflanzung und Pflege dieser Pflanzen.

Meine Erfahrung mit Pflanzen gibt ein stetiges, positives Merkmal des Rithodendrons des katavbinischen „Grandiflorum“ (Rhododendron carawbiense „Grandiflorum“). Diese Sorte ist sehr winterhart, hat ein gutes jährliches Wachstum von 10-15 cm und dunkelgrüne Blätter.

Rhododendron-Arten

Diese Pflanze hat mehr als 18 Arten, die es geschafft haben, sich bei uns niederzulassen. Одни из них выглядят аккуратными кустиками, которые украсят любую комнату, другие же имеют более весомые габариты, значит, их выращивание потребует открытого пространства.

Ознакомимся с многообразием рододендрона, который может быть представлен следующими видами:

Данный тип может достигать высоты до 2 м, имеет короткие листья и время цветения майское. Рододендрон даурский обладает успокоительным эффектом для центральной нервной системы и стимулирует сердечную деятельность, если из него заваривать настой. Geeignet zum Pflanzen im Garten oder Gewächshaus.

Blühender wilder Rosmarin in der Transbaikal-Taiga. Für Transbaikalia ist dieser erstaunlich schöne Strauch ein Symbol der Region.

Diese Sorte hat einen Erdbeergeschmack, der auch nach dem Schneiden und Trocknen der Blätter erhalten bleibt. Aus diesem Grund wird Adams Rhododendron aktiv in Form von Kräutertees verwendet, und junge Triebe gelten als ein hervorragendes Mittel zur Bekämpfung von Cholera, Diphtherie und Streptokokken.

Der Beginn der Blüte von Rhododendron Adams.

Diese Art von Pflanze ist nicht nur eine dekorative Gartendekoration, sondern auch eine Nährstoffquelle. Der kaukasische Rhododendron schützt perfekt vor Rheuma in verschiedenen Formen und hat außerdem eine therapeutische Wirkung auf die Atemwege bei katarrhalischen Erkrankungen.

Kaukasischer Rhododendron auf den Steigungen der Berge.

Diese Pflanze ist eine hervorragende Lösung für die Dekoration eines Gartens, da sie eine üppige Blüte aufweist. Das Pflanzen und Pflegen der Blumen auf freiem Feld ist nicht schwierig.

Japanischer Rhododendronstrauch mit zarten cremefarbenen Blüten. Der Strauch erreicht eine Höhe von 0,5 - 1 Meter.

Diese Blume sollte in Töpfen mit großem Durchmesser gepflanzt werden, da sie ein ziemlich breites Wurzelsystem hat. Im Sommer und im warmen Herbst sollte diese Pflanze im Schatten entfernt werden, aber vergessen Sie nicht, ihre Blätter regelmäßig zu besprühen und den Boden zu düngen.

Und das ist nicht die ganze Liste dieser Pflanzen, die in unseren Breiten gepflanzt werden können, auch in Moskau. Pflanzen und Pflege erfordern keinen gewissenhaften Ansatz. Egal ob Adams Rhododendron oder ein anderer, jeder unerfahrene Gärtner kann eine solche Aufgabe übernehmen. Erwähnenswert sind nur die unterschiedlichen Blütezeiten. Um den Garten zu jeder Jahreszeit schick aussehen zu lassen, sei es im Herbst oder im Sommer, lohnt es sich, die Zeit des Rhododendron-Blühens für eine bessere Pflege genauer kennenzulernen.

Einen Landeplatz wählen

Wenden wir uns Pflanzen zu, die in Gärten wachsen, zum Beispiel Daurian oder kaukasischen Rhododendron. Eine solche Blume benötigt nicht nur sauren Boden, sondern auch einen Ort, an dem ein Minimum an direkter Sonneneinstrahlung herrscht. Darüber hinaus hat die Blume Rhododendron Angst vor starken Zugluft, so dass dieser Moment auch gepflegt werden sollte. In der Natur wächst es im Schatten großer Bäume. Wenn sich also Kiefern oder dicke Fichten auf dem Grundstück befinden, ist es am besten, japanischen Rhododendron oder eine andere Art davon zu pflanzen. Einer der wichtigsten Punkte ist das Fehlen von Wasserstagnation.

Wenn Sie eine Pflanze auf Ihrer Baustelle anpflanzen, sollten Sie sich erkundigen, wie sehr er die Sonne braucht. Wenn es sich um einen immergrün blühenden Typ handelt, sollte er so viel wie möglich im Schatten stehen. Sonst blüht es einfach nicht.

Die beste Option für den Busch ist der Anbau in der Nähe eines natürlichen oder künstlichen Reservoirs.

In diesem Fall hat die Luft immer eine optimale Feuchtigkeit.

In der Tat erfordert jede Blume, sei es Adams Rhododendron oder der Laubbaum, bestimmte Regeln. Wie aus den obigen Ausführungen hervorgeht, gibt es jedoch keine besonderen Schwierigkeiten bei ihrer Umsetzung.

Wie pflanze ich eine Pflanze?

Für diejenigen, die sich entscheiden, ein neues Highlight in Ihrem Garten zu machen, zum Beispiel Dahuri-Rhododendron, sollten Sie wissen, wie dieser Busch wächst. Es hat seine eigenen Merkmale und Regeln der Pflege. Aber fangen wir mit der richtigen Passform an:

  1. Japanischer Rhododendron wird am besten im Frühjahr gepflanzt.

Dadurch kann sich der Strauch schnell an die neuen Bedingungen gewöhnen und seine Wurzeln sind gut mit dem neuen Boden verbunden. Wird die Anlage jedoch mit einem geschlossenen System ausgewählt, kann die Landezeit später gewählt werden.

  1. In der Natur wächst diese Blume im humusreichen, bröckeligen und sauren Boden, und selbst der Rhododendron des Kaukasus findet solche Bedingungen vor.

Bereiten Sie daher vor dem Einsetzen des Sämlings in den Boden einen Untergrund vor, auf dem sich Laubboden, Nadelbaumstreu, Torf und natürlich Düngemittel befinden sollten.

  1. Das Wurzelsystem dieser Pflanzen ist sehr empfindlich. Sobald der Strauch gepflanzt ist, wird das Mulchmaterial darauf gestreut.

Zu diesem Zweck wird am besten die Rinde von Kiefern und Kiefernstreu in Betracht gezogen. Die Schicht sollte 5 cm betragen, jedoch nicht weniger.

Um Rhododendron erfolgreich zu machen, müssen Sie die Regeln für die Pflege einer solchen Pflanze kennen. Und es gibt zu viele von ihnen, und sie sind nicht so kompliziert:

  1. Im Sommer ist es erforderlich, der Bodenfeuchte eine konstante Zeit zu widmen. Es ist jedoch wichtig, dies hier nicht zu übertreiben, da die Pflanze durch übermäßige Feuchtigkeit verrottet.
  1. Wenn es sich um einen kaukasischen Rhododendron handelt, ist die Luftfeuchtigkeit sehr wichtig. Daher müssen nicht nur die Blätter, sondern auch die Blüten, wenn sie erscheinen, ständig besprüht werden.
  1. Zur Bewässerung mit Fluss- oder Regenwasser. Wenn Sie normales Leitungswasser oder artesisches Brunnenwasser verwenden, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass der Busch nicht blüht. Dies ist darauf zurückzuführen, dass eine solche Flüssigkeit eine zu hohe Konzentration an Kalzium und Magnesium enthält, wodurch der Boden versalzt wird.
  1. Wenn verblasste Knospen auf der Pflanze erscheinen, müssen sie so abgebrochen werden, dass die Achselknospen erhalten bleiben. Nur so kann die Blütenpracht im nächsten Jahr gesteigert werden.

All diese Momente ermöglichen es Ihnen, eine unglaubliche Schönheit im Garten zu schaffen. Vielleicht ist das einzige, was zu sagen ist - die Region. Wenn zum Beispiel Rhododendren in der Moskauer Region gepflanzt werden, genauer gesagt, sollte der Pflanzort von einer solchen Position aus gewählt werden, dass die Sonne zumindest eine Blume bekommt. Und wenn dies ein Gebiet von St. Petersburg ist, sollte es keine Probleme mit der Luftfeuchtigkeit geben. Daher ist es empfehlenswert, einen Strauch nicht nach der dekorativen Blüte, sondern nach den klimatischen Erfordernissen zu wählen, um auch im Moment des Kaufs keine Fehler zu machen.

Überwinternde Pflanzen

Die Winter in unserer Region sind nicht immer angenehm und mild, daher muss Ihr Garten eine gute Überwinterung gewährleisten. Aber es hängt alles davon ab, welche Art von Pflanze auf der Baustelle wächst:

  1. Wenn es sich um Laubpflanzen handelt, benötigen sie keinen Schutz. Das Maximum, das hier benötigt wird, ist, die Pflanzflächen mit trockenen Blättern zu bestreuen.
  1. Für immergrüne Arten ist Schutz nötig, aber nicht so sehr zum Schutz vor Frost, sondern zum Trocknen.
  1. Wenn die Außentemperatur zum Beispiel im Herbst nicht unter 10 ° C fällt, kann der japanische Rhododendron oder ein anderer nicht abgedeckt werden, da er gegen solche Fröste ausreichend beständig ist. Die beste Zeit für ein Tierheim ist der November.

Die Entdeckung einer Pflanze sollte am besten Ende März und Anfang April erfolgen, damit sich die Wurzeln allmählich an den erwärmten Boden anpassen können.

All diese Punkte werden dazu beitragen, den Garten mit einer unvergesslichen Farbe zu dekorieren, und wenn Sie den Standort diversifizieren möchten, können Sie darüber nachdenken, wie der Rhododendron verpflanzt wird, da er sich durch Stecklinge vermehrt. So können Sie nach einer gewissen Zeit ganze lebende Wände aus einem Busch schaffen.

Zuchthähne

Zu Frühlingsbeginn werden an den unteren Zweigen der Pflanze mehrere flache Längsschnitte vorgenommen, die die Rinde überschneiden.

Die Stelle mit Kerben wird mit einem Wurzelbildungsstimulator behandelt.
Sie biegen den Ast an die Erdoberfläche und stecken ihn mit einer Metallklammer fest, die aus einer Elektrode oder einem dicken Draht bestehen kann.

Mit einer Haarnadelschicht einschlafen und mit Feuchtigkeit versorgen.
Der obere Teil der Schaufeltriebe wird angehoben und mit Hilfe einer Stütze in dieser Position fixiert. Ein Stift und ein Seil dienen als Stütze.
Trennen Sie den jungen Keimling im nächsten Frühjahr von der Mutterpflanze.

Beschreibung des Rhododendrons: Sorten und Sorten

Die Gattung der Rhododendren ist sehr umfangreich - mehr als 1 000 Arten, darunter verschiedene Sorten dieser wunderbaren Pflanze. Das natürliche Verbreitungsgebiet der Rhododendren ist auf östliche Länder beschränkt: China, Japan, Korea, der Himalaya, einige Pflanzenarten kommen im Kaukasus, in Nordamerika, in Nordafrika und in Australien vor. Auf europäischem Territorium wachsen in den Bergregionen Deutschlands zwei Rhododendronsorten.

Kultur bezieht sich auf die blühenden Laub- oder immergrünen Sträucher der Heidefamilie. Die Zweige der Pflanze können glatte Rinde oder Pubertät haben. Ledrige, dunkelgrüne, kleine, eiförmige Blätter haben manchmal eine Pubertät. Blüten glockenförmig, trichterförmig, einfach und frottiert. Die Farbe der Blütenblätter variiert je nach Sorte: weiß, rosa, lila, rot, lila. Moderne Rhododendronsorten sind gelb und orange gefärbt. Zahlreiche kleine Samen reifen in Kisten.

Rhododendren, deren Anbau in Russland am akzeptabelsten ist, sind auf 26 Arten beschränkt, die zu den drei Pflanzengruppen gehören.

  • Immergrüne, hohe Sträucher, die auch im Winter kein dunkles, ledriges Laub abgeben. Große Blumen sind in verschiedenen Farben und Tönen bemalt. Für den Anbau immergrüner Rhododendren auf freiem Feld sind einige Regeln zu beachten: Die Pflanzen stehen an Orten mit diffusem Schatten, der Boden für sie muss eine große Menge Torf enthalten.

Tipp: Es ist wichtig, die richtige Umgebung für immergrüne Rhododendron-Arten zu wählen, insbesondere bei der Dekoration von Bereichen in der Landschaftsgestaltung. Es kann sich um alle Arten von Nadelbäumen, Heidekraut und Farnen handeln, die im Freiland wachsen.

  • Mittelgrün (halb immergrün) - niedrige Sträucher, die gut unter einer Schneeschicht überwintern. Die Pflanze zeichnet sich durch eine kompakte Form, eine Vielzahl von Blüten während der Blütezeit aus. Im Winter fällt der Hauptteil der ledrigen Blätter ab, nur ein Wirbel von Blättern bleibt an den Enden der Zweige übrig, aus deren Mitte neues Laub wächst.

  • Laub - Rhododendren dieser Gruppe sind am besten an die Bedingungen des russischen Klimas angepasst. Das Wachsen dieser Pflanzen ist nicht schwierig und die Pflanzen selbst müssen in der Winterperiode nicht speziell angepasst werden. Blüte im Frühjahr, im Herbst wiederholt.

Eine Pflanze pflanzen

Rhododendron: Pflanzen und Pflegen unter Beachtung agrartechnischer Regeln - Pflanzen dürfen im Frühjahr und Herbst umgepflanzt werden. Im Herbst - in einem von drei Monaten, im Frühling - bei warmem, gut etabliertem Wetter, wenn der Boden nicht mehr gefroren ist (normalerweise April oder Mai).

Die Auswahl eines Pflanzortes ist mit besonderer Sorgfalt erforderlich. Das Pflanzen von Rhododendren sollte vor dem vorherrschenden Wind und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Es ist wichtig, dass der Strauch für die Betrachtung verfügbar ist, dann wird das dekorative Erscheinungsbild der Pflanze während der Blüte den Bereich und das Auge schmücken.

Die Landegrube für Rhododendronbüsche wird auf der Grundlage der tatsächlichen Größe des Wurzelsystems vorbereitet und sollte das doppelte Volumen haben. Natürlicher Schmutz sollte vollständig entfernt werden. Um eine Pflanze anzupflanzen, muss eine spezielle Erde vorbereitet werden, die zu gleichen Teilen aus Heideland, Torf, Gartenerde oder Blatthumus, Fäulnismist und Kiefernnadeln (Kiefer) besteht.

Die vorbereitete Grube wird mit einer Mischung gefüllt, ein Platz zum Pflanzen eines Rhododendronstrauchs ist vorbereitet, der streng senkrecht gestellt werden muss. Der Boden um das Wurzelsystem der Pflanze muss fest zusammengedrückt werden - die Bildung von Hohlräumen und "Taschen" im Pflanzboden ist nicht zulässig. Bei hohem Grundwasserstand ist auf dem Grubenboden eine spezielle Drainageschicht vorzusehen. Die oberste Schicht des Bodens nach dem Pflanzen sollte Torfkrume gemulcht werden.

Rhododendron: richtig gießen

Die Bewässerung einer gepflanzten Pflanze erfolgt zum Zeitpunkt der Pflanzung, und zwar in einer Menge, die ausreicht, um den Boden bis zu einer Tiefe von 20-30 cm zu befeuchten.

Tipp: Wenn Sie Pflanzen mit Knospen pflanzen, müssen Sie die meisten davon entfernen.

Pflanzenpflege

Die transplantierte Pflanze erfordert Aufmerksamkeit und sorgfältige Pflege. Rhododendron muss nicht nur regelmäßig und reichlich gewässert werden, sondern auch auf das Laub gesprüht werden, insbesondere wenn es im späten Frühling gepflanzt wird. Der Boden muss gemulcht werden, um eine ausreichende Feuchtigkeit zu gewährleisten. Beim Mulchen sollten Optionen gewählt werden, die den Säuregehalt des Bodens erhöhen.

Das Wurzelsystem der Rhododendren besteht aus zarten, dünnen Haaren, die wie verfilztes Haar aussehen. Eine Auflockerung des Bodens, besonders tief, sollte daher von der Blumenpflege ausgeschlossen werden. Unkräuter in der Nähe der Pflanze müssen regelmäßig entfernt werden.

Das Aussehen der Pflanze zeigt sofort einen Wassermangel oder -überschuss an - die Blätter des Rhododendrons färben sich gelb und fallen ab. Bewässerung ist in ausreichenden Mengen erforderlich, aber ohne Überlauf ist dies eine der wichtigsten Regeln für die Pflege der Kultur.

Um eine ordnungsgemäße Pflege des Rhododendrons zu gewährleisten, ist es wichtig, die bewachsenen Büsche rechtzeitig zu kürzen. Stellen geschnitten, um eine Infektion der Pflanze zu verhindern, mit Farbe oder Gartenplatz bedeckt.

Wenn Sie die einfachen Anforderungen für die Pflege der Pflanze erfüllen, wächst ein wunderbarer blühender Strauch.

Dünger- und Rhododendronfütterung

Bereits im ersten Jahr benötigen umgepflanzte Pflanzen einen gründlichen Dünger, der in kleinen Portionen in stark verdünnter Form ausgebracht wird. Die Pflanze selbst signalisiert den Bedarf an Düngung: Sie hört auf zu wachsen, wirft Laub ab oder die Blätter verfärben sich, die Bildung von Blütenknospen hört auf.

Organischer Dünger für die Aufbereitung von Rhododendronbüschen ist halb zersetzter Dünger, der in Wasser aufgegossen werden muss. Die Deckbeizung erfolgt mit einer wässrigen Mistlösung. Um die Bildung von Blütenknospen sowie die Verlängerung der Blütezeiten zu erhöhen, wird granuliertes Superphosphat oder Doppelsuperphosphat verwendet, das auf feuchten Böden unter den Pflanzen verteilt wird. Nützlich für die Pflanze und zum Düngen mit Mikroelementen. - Düngemittel werden in Form von Bewässerung oder Versprühen der grünen Strauchmasse aufgetragen. Sträucher müssen bis Ende August intensiv gedüngt werden.

Rhododendron-Reproduktion

Beim Wachsen von Rhododendron werden Pflanzen durch Schichtung und Samen vermehrt, ein Busch geteilt, Pfropfen und Stecklinge eingesetzt.

Samenvermehrung - Ein großartiger Weg, um Pflanzen mit verbesserten Eigenschaften zu bekommen. Die Aussaat erfolgt von Ende Dezember bis Ende März. Die zweite Periode, geeignet für die Samenvermehrung von Rhododendren - Ende November.

Aussaat von Samen, die in flachen Schalen oder Kisten mit einer Nährstoffmischung aus Torf, Sand, Nadel- und Grasland zu gleichen Anteilen erzeugt wurden. Die Samen sind für einen Tag eingeweicht. Die Aussaat erfolgt auf der obersten Erdschicht, nicht tief im Boden. Das Befeuchten von Feldfrüchten erfolgt durch Besprühen. Sämlinge müssen eine 12-stündige Tageslichtbeleuchtung erhalten. Der Zeitpunkt der Samenkeimung hängt von der Sorte ab. Die erste Blüte der Sämlinge ist nach 3-4 Jahren möglich.

Diese Methode hat ihre Vorteile, aber bei der Samenvermehrung von Rhododendren dauert es bis zu 5-6 Jahre, bis die Pflanzen voll sind.

Mit vegetativen Methoden der Kulturvermehrung können schnellere neue Pflanzen erhalten werden: Veredelung, Teilung des Busches, Wurzelschnitt.

Krankheiten und Schädlinge

Die Erfüllung der agrartechnischen Anforderungen an Rhododendron gewährleistet ein ausgezeichnetes Pflanzenwachstum und eine hervorragende Pflanzenentwicklung. Wiederholt überfeuchteter oder übergetrockneter Boden, alkalische Bodenreaktionen, Sonnenbrand der Blätter können jedoch einen Anstieg kultureller Krankheiten hervorrufen.

Pflanzen können durch Flecken, Rost und Chlorose geschädigt werden. Seuchenbekämpfungsmaßnahmen - Verbesserung des Zustands der Pflanzen, Einsatz spezieller Instrumente zur Bekämpfung von Seuchen. Rhododendron-Erkrankungen werden häufig durch pathogene Pilze verursacht: Graufäule, Fusarium, Seuche.

Schädlinge, die Rhododendren befallen: Schnecken und Schnecken, die junge Blätter und Knospen fressen. Die Sammlung dieser Schädlinge erfolgt manuell. Außerdem ist die Pflanze geschädigt: Wanzen (Rhododendron), Spinnmilben, Mehlwanzen, Rüsselkäfer, Schuppeninsekten, Rhododendrenfliegen. Die Beseitigung von Schädlingen ist mit systemischen Insektiziden nicht schwierig.

Rhododendron: Kombination mit anderen Pflanzen

Pflanzen in Kombination mit Nadelbäumen und einer Heidegruppe wirkt sich positiv auf die Entwicklung von Rhododendren aus. Es sollte über die Höhe des Rhododendron Busches erinnert werden. Niedrige Sorten sollten nicht im dichten Schatten alter Bäume stehen, aber direktes Sonnenlicht vermeiden.

Eine ausgezeichnete Kombination wird beobachtet, wenn sie sich in der Nähe der Rhododendren von schattenliebenden Farnen und Wirten befindet.

Rhododendron im Landschaftsdesign

In der Landschaftsgestaltung ist Rhododendron ein unverzichtbares Attribut für die Dekoration von Pflanzungen im Halbschatten. Die großen Vorteile der Pflanze sind ihre lange und sehr dekorative Blüte. Rhododendren werden häufig bei der Gestaltung von Heidegärten als Ergänzung zur Bepflanzung von Pinienhainen verwendet. Sieht gut aus in Monopflanzungen.

Niedrig wachsende Rhododendronsorten werden in der Nähe der alpinen Hügel, in Mischgrenzen und dekorativen Blumenbeeten gepflanzt.

Arten von Rhododendron: Foto







  • Monarda in deinem Garten. Sorten, Anpflanzen, Pflegen und Züchten im Freiland
  • Freesia - Gast aus Versailles: Pflanzen und Pflegen im Freiland
  • Krokusse - „Wintererwachen“: Landung und Pflege
  • Primorye Armeria - Nordamerikanische Staude: Pflanzung und Pflege

Die Rhododendronpflanze stellte sich für mich als sehr anspruchsvoll in der Pflege heraus. Es war notwendig, einen Platz im Schatten vorzusehen, damit kein direktes Sonnenlicht dorthin gelangt. Sprüht gerne mit kaltem Wasser. Так что учитывайте особенности, если решитесь его посадить. При грамотном уходе будет радовать прекрасным цветением.

Рододендрон кэтевбинский грандифлорум посадка, уход фото

Рододендрон кэтевбинский «грандифлорум»: посадка, уход + фото!

После посадки растение нуждается в правильном поливе, так как для адаптации и развития требуется влага. Die kritischste Zeit dauert bis August, wenn es sehr heiß wird und es immer weniger regnet.

Die Pflanze hat einen kleinen Wurzelballen, der schnell trocknet, daher muss die Blume häufig gegossen werden - alle 2-3 Tage 4-6 Liter Wasser und besprühen - am besten täglich morgens oder abends. Nach Meinung der meisten Experten ist die richtige Bewässerung wichtiger als das Düngen von Dünger. Aber nach 15-20 Tagen nach dem Pflanzen, wenn er Wurzeln, Rhododendron von Ketevba Grandiflorum nimmt, ist es ratsam, ihm 10-15 Gramm komplexer Mineraldünger zu füttern. Von Mitte September bis November trägt eine reichliche Bewässerung zu einer erfolgreicheren Überwinterung der Pflanze bei. Bei trockenem Herbst und wenig Regen alle 5-7 Tage 6-8 Liter Wasser gießen. Besprühen Sie die Pflanze vor dem Frost (Ende September - Anfang Oktober) mit einem kupferhaltigen Wirkstoff (Kupfersulfat, Kupferchloroxid), „Bordeaux-Gemisch“ oder „Fitosporin“, um Pilzerkrankungen vorzubeugen. Zu Beginn - Mitte November (nach dem Eintreffen des ersten kalten Wetters) eine 10-15 cm dicke Schicht Mulch (Torf, Nadeln) darüber streuen und mit Lapniknik oder weißem Stretchsack, Agrofaser oder Lutrasil auf Stangen (Drahtrahmen) bedecken. Luxuriöser hübscher Rhododendron Ketevbinsky.

Wie ist der Winter in Katevbinsk Grandiflorum? + Bewertungen

Die Winterhärte der Hybridsorte „Grandiflorum“ beträgt bis zu –32 ° C und ist auch sehr langlebig. Eine solche Vorbereitung auf den Winter ermöglicht es Ihnen daher, ihn im Frühjahr in der Region Moskau, in der Region Leningrad und in den meisten Fällen sogar im Ural mit Sibirien gesund zu sehen.

Eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit stärkt den "Rosenbaum", eine Fungizidbehandlung schützt Sie vor Krankheiten und ein Winterheim schützt Sie vor Frost und Verbrennungen durch die helle Frühlingssonne.

Wie Sie den Unterstand im Frühjahr nach dem Winter entfernen und weiter im Detail pflegen, lesen Sie in einem separaten Artikel: „PFLEGE FÜR RHODENDRON IM OFFENEN BODEN».

Bewertungen

Nach den Berichten von Blumenzüchtern wächst Rhododendron Katevbinsk Grandiflorum gut, blüht üppig, ist recht leicht und leicht zu reinigen.

Neben der atemberaubenden Schönheit der Blütenstände wird die Hybridsorte vor allem wegen ihrer hohen Winterhärte und Ausdauer geschätzt.

Der beste Beweis für Worte ist die Tatsache, dass „Grandiflorum“ die weltweit beliebteste Rhododendronsorte mit einer sehr reichen Geschichte ist.

ZUSATZ ZU ARTIKEL:

1. WO UND WIE IST ES BESSER, EINE REDOENDENDRON SEEDLINE ZU KAUFEN?

2. REPRODUKTION VON RODODENDRONEN: SCHNITTE, LKW, SAMEN!

3. IM HERBST VERLASSEN UND WIE KANN MAN RHODENDENDON AUF DEN WINTER VORBEREITEN?

4. FROSTBESTÄNDIGE RHODODENDRON-ARTEN: LISTOPAD UND EWIGES GRÜN!

5. WELCHE SORTEN VON ERDGRÜNEN RHODENDRONEN SIND WINTERBESTÄNDIG UND BELIEBT?

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Pflanzen von Grandiflorum und viele Jahre Freude an seiner Schönheit!

Beschreibung, Anbau und Pflege der Sorte Strawberry Alba

Alba Strawberry - Sortenbeschreibung, Anbau und Pflege

Auf den gekennzeichneten vorbereiteten Gartenbeeten werden Brunnen gemacht, bei Bedarf werden Dünger ausgebracht, Brunnenwasser. Das Pflanzen gesunder Erdbeer-Whisker erfolgt senkrecht, der Kern (die Niere) sollte sich in Bodennähe befinden. Der Wachstumspunkt wird nie tiefer, die Wahrscheinlichkeit, dass solche Antennen eingepfropft werden, ist gering (10-15%). Nach dem Pflanzen von Erdbeeren noch einmal unter jedem Busch gewässert.

Weitere Aktionen sind regelmäßiges Gießen, Düngen, Jäten, Lockern. Zum Gießen werden Erdbeeren benötigt, da der Boden trocknet und keine übermäßige Feuchtigkeit und Austrocknung zulässt. Eine unregelmäßige Bewässerung führt zur Entwicklung von Pilz- und Infektionskrankheiten. Ein guter Helfer kann ein Mulch aus Stroh, Heu und gemähtem Gras sein, der die Feuchtigkeit im Boden für einen längeren Zeitraum stützt und aufrechterhält. Wenn kein Mulch- oder Vliesmaterial verwendet werden kann, lockern Sie die Bodenoberfläche rechtzeitig und brechen Sie die Erdkruste auf, damit der Sauerstoff besser zu den Wurzeln gelangt.

Wie wirkt sich die Düngung auf den Ertrag aus?

Es gibt immer die Möglichkeit, auf Düngemittel zu verzichten, aber um den Ertrag von Alba-Erdbeeren zu steigern und die maximale Menge an Früchten zu sammeln, ist es notwendig, die Pflanzen mit zusätzlichen Mikronährstoffen zu füttern. Welcher mineralische oder organische Dünger besser geeignet ist, hängt von Ihren Wünschen und Fähigkeiten ab. Erfahrene Agronomen empfehlen die Verwendung von chemischen und organischen Ergänzungsmitteln.

Schematisch ist die Erdbeerfütterung in vier Phasen unterteilt: Während des Pflanzens im Frühjahr, wenn die ersten jungen Blätter nach dem Setzen der Früchte im Herbst erscheinen, bevor die Erdbeerreihen für den Winter vorbereitet werden. Verwenden Sie beim Pflanzen verschiedene Optionen für Mischungen:

    eine Handvoll Humus in das Loch geben, einen Löffel Superphosphat, eine viertel Tasse Holzasche,
    Eine Handvoll Kompost, 15 Gramm Kaliumsalz, die gleiche Menge Harnstoff, 30 Gramm Superphosphat.

Die erste Frühjahrsfütterung sollte mit Düngemitteln erfolgen, deren Basis stickstoffhaltige Verbindungen sind. Düngemittel werden in Wasser verdünnt und direkt unter der Wurzel eines Erdbeerbusches gewässert, die Gebrauchsanweisung ist zu beachten, ein zu hoher Stickstoffgehalt im Boden erhöht das Wachstum des Erdbeerblattapparates zu Lasten der Fruchtbarkeit.

Die zweite Befruchtung erfolgt während der Blüte oder Fruchtherstellung der Erdbeeren Alba. In dieser Phase werden Kaliumnitrat und Asche eingeführt. Die letzte Endbehandlung erfolgt Ende August / September mit komplexen Mineral- oder Gummidüngemitteln.

Rhododendron ist ein hoher Zierstrauch, der reich an üppigen Blütenständen ist. Die Blume wird häufig zur Gestaltung von Landschaftsbereichen sowie zur Gestaltung von Gartenflächen in vielen Ländern der Welt verwendet. Zum Wachsen dieser Zierstrauchdose und zu Hause zeichnet sich die Pflanze jedoch glücklicherweise durch ihre Schlichtheit aus.

Es genügt, die Besonderheiten der Pflege, Bepflanzung und Fortpflanzung dieser für unsere Breitengrade ungewöhnlichen Pflanzen zu kennen. Und damit der Busch den harten russischen Wintern problemlos standhält, muss eine spezielle winterharte Sorte ausgewählt werden.

In unserem Artikel finden Sie viele Nuancen der Agrartechnik zum Anbauen, Pflegen und Pflanzen dieser exotischen Kultur sowie praktische Empfehlungen von erfahrenen Gärtnern.

Botanische Beschreibung

Rhododendron ist ein typischer Vertreter der Familie Vereskov, die verschiedene Arten von Zimmerpflanzen, Bäumen und Sträuchern kombiniert. Eine Gartenpflanze wird als untergroße Exemplare präsentiert, Büsche, die buchstäblich auf den Boden gelegt werden müssen, sowie riesige üppige Büsche, die erreichen 3-7 m Höhe. Kulturell werden laubwechselnde und immergrüne Rhododendronsorten angebaut.

Die Gattung dieses Strauchs ist in gemäßigten Breiten der südlichen und nördlichen Hemisphäre verbreitet. In Russland variiert der Lebensraum von Pflanzenarten: vom rauen Fernen Osten und Sibirien bis zur warmen Krim. In der wilden Natur wachsen Rhododendren als Einzelpflanze und das ganze Gebüschdickicht. Sie begegnen ihnen oft in der Nähe der Sümpfe und Wälder, in der Nähe der Berghänge in den Waldsteppen und in der Tundra.

Rhododendron erhielt seinen interessantesten Namen aufgrund seines spektakulären Aussehens, das während der Blütezeit am attraktivsten aussieht. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet Rhododendron "Baumrose". Während der Blütezeit ist der Strauch dicht mit rundum recht großen Blüten bedeckt, die in ihrer Form an Rosen erinnern.

  • Blumen aus rhododendron gesammelte üppige knospen, schild oder pinsel mit krone aus roten, lila, rosa und gelben tönen. Die Größe einer einzelnen Blume kann einen Durchmesser von 5 bis 25 cm erreichen, deren Form einer unverhältnismäßigen Glocke mit eleganten und sehr langen Staubblättern ähnelt. Aufgrund der Tatsache, dass die Blüten in dichten Blütenständen zusammengefasst sind, hat ein Zweig aus einem Busch die Form eines echten Straußes. Die Blütezeit beginnt im zeitigen Frühjahr und dauert bei einigen Sorten fast bis sehr kalt. Die Frucht ist eine Kiste mit vielen Samen.
  • Schießt kann abgesenkt oder glatt sein, aber die Blätter von Rhododendron sind sehr vielfältig. Je nach Sorte oder Typ sind sie länglich oder eiförmig, mit oder ohne Blattstiel, einjährig oder mehrjährig.
  • Root-System Diese Kultur ist sehr kompakt und faserig und befindet sich ziemlich nahe an der Oberfläche. Diese Eigenschaft sollte beim Pflanzen oder Pflegen von Rhododendron berücksichtigt werden.

Samenvermehrung

Die Reproduktion einer Kultur mit Hilfe von Samen ist eine ziemlich schwierige und lange Beschäftigung. Diese Methode wird normalerweise von Züchtern praktiziert, um neue Pflanzensorten zu entwickeln. Nach einer bestimmten Technologie kann Rhododendron jedoch auch von Züchtern aus Samen gezogen werden:

  • Die Bepflanzung erfolgt im Frühjahr in Plastikbehältern mit einer fruchtbaren Mischung aus Erde und Torf sowie unter Beigabe von Flusssand. Sämlinge mit Glas bedeckt und an einem gut beleuchteten Ort belassen.
  • Es ist sehr wichtig, an der Oberfläche zu säen, damit die Samen nicht zu tief in den Boden gelangen.
  • Die Samen sollten vorher in Wasser eingeweicht und etwa einen Tag aufbewahrt werden. Dies führt zu einer höheren Keimrate.
  • Der Boden in Behältern muss ständig angefeuchtet werden. Um zu vermeiden, dass der Boden überfeuchtet oder Feuchtigkeit austritt, sprühen Sie am besten Wasser zur Bewässerung aus einer Sprühflasche.
  • Ebenso kann eine Überbenetzung bis zum Absterben einer Pflanze zu einer Übertrocknung führen.
  • Wenn Sie die Setzlinge mit Folie oder Glas bedeckt haben, vergessen Sie nicht, mindestens einmal am Tag regelmäßig zu lüften. Nehmen Sie sich während des fünfminütigen Lüftens einen Moment Zeit, um den Film oder das Glas abzuwischen und das angesammelte Kondensat zu entfernen.
  • Die Behälterbeleuchtung sollte mindestens 12 Stunden am Tag aufrechterhalten werden. Aufgrund des Mangels an natürlichem Tageslicht ist es ausreichend, Leuchtstofflampen zu verwenden.
  • Die ersten Triebe können in ca. 2,5-3 Wochen erwartet werden. Und einen Monat nach dem Pflanzen werden die gewachsenen Sämlinge in offene Töpfe gepflanzt, aber vorher muss getaucht werden. Zur richtigen Pflege gehört es auch, die Raumtemperatur auf 10-12 ° C zu senken.
  • Im Sommer wird empfohlen, die Töpfe der Setzlinge im Halbschatten auf die Straße zu bringen.
  • Sämlinge können erst im nächsten Frühjahr im Freiland gepflanzt werden.

Gewachsen aus Samen Rhododendron Blüte um das vierte Jahr der Vegetationsperiode.

Rhododendron-Stecklinge

Wie vermehrt man sich richtig mit Rhododendron-Stecklingen? Hier eine kleine Anleitung dazu hilft Ihnen, eine starke und schöne Pflanze zu züchten:

  1. Schneiden Sie die unteren Blätter von den Trieben ab und pflegen Sie das Pflanzmaterial in einer speziellen Lösung, um das Wurzelwachstum zu stimulieren. Der Eingriff sollte mindestens 12-15 Stunden dauern.
  2. Wir legen die Stecklinge in eine Mischung aus Erde und Torf (wie bei der Aussaat) bei ca. 30 °, verdichten den Boden ein wenig und bedecken die Sämlinge mit Plastik- oder Glasgefäßen. Es ist wichtig, die optimale Temperatur im Raum aufrechtzuerhalten - 20-25 ° C.
  3. Nach der ersten Durchwurzelung der Stecklinge, die je nach gewählter Sorte zwei bis fünf Monate dauern kann, pflanzen wir Jungpflanzen zum weiteren Erhärten und Wachsen in getrennten Behältern und senken die Lufttemperatur im Raum auf 10 ° C.
  4. Im Frühjahr sollten die Stecklinge zusammen mit dem Behälter in die Erde gepflanzt und bereits dort angebaut werden. Eine solche Beschäftigung kann bis zu mehreren Jahren dauern, abhängig davon, wie gut die Pflanze Wurzeln geschlagen hat.
  5. Sich entwickelnde Stecklinge werden an einem festen Platz gepflanzt, sobald sie stärker werden. Dies kann in 2-3 Jahren passieren.

Reproduktion durch Schichtung

Diese Art der Reproduktion von Rhododendron wird von vielen erfahrenen Gärtnern als die einfachste und bequemste angesehen Dies gilt für Laubbevollmächtigte.

Im Frühjahr muss der unterste Zweig des Strauchs ausgewählt werden, um die Triebe auf den Boden zu „nageln“. Danach steigt eine kleine Rille bis zu einer Tiefe von etwa 15 cm auf und der ausgewählte Prozess passt genau hinein. Damit das Wurzeln erfolgreicher wird, muss die Schicht in der Mitte mit einer Metallklammer fixiert werden (einen harten Draht verwenden). Anschließend wird der obere Teil der Nut zusammen mit dem Blei mit Erde bedeckt. An der Oberfläche sollte sich nur die Spitze des Triebs befinden, die an einem Holzpflock befestigt ist.

Während dieser ganzen Zeit müssen die Schichten ein regelmäßiges Gießen sicherstellen und das Mikroklima in einem feuchten Zustand konstant halten. Im Frühjahr oder Herbst wird der junge Rhododendron nach vollständiger Durchwurzelung der Pflanze vom Elternstrauch getrennt und in einen neuen, dauerhaften „Aufenthaltsort“ umgepflanzt. Vergessen Sie nicht, die Pflanze für die zukünftige Überwinterung vorzubereiten. Bieten Sie dazu ein hochwertiges Obdach für das Wurzelsystem eines Fichtenzweigs oder eine Schicht trockener Blätter.

Neben den oben genannten Zuchtmethoden auch üben Sie, den Busch zusammen mit dem Wurzelsystem zu teilenoder vielmehr sein Teil. Diese Prozedur wird am besten im Herbst oder Frühjahr durchgeführt, wenn sich die Wurzeln der Pflanze in einem "Winterschlaf" befinden.

Die Reproduktion mit Impfstoffen ist ein ziemlich komplizierter Prozess, der ein gewisses Maß an Erfahrung und Können erfordert. Wird am häufigsten für Rhododendronarten verwendet, die sehr langsam wachsen.

Landefunktionen

Landezeit. Sträucher sollten im Herbst oder Frühling gepflanzt werden, ausgenommen von dieser Regel die Blütezeit und die Zeit danach (10-15 Tage). In der Regel pflanzen Gärtner Rhododendron in der Frühjahrssaison, um ein Einfrieren der Sämlinge zu vermeiden.

Landeplatz. Bevorzugt wird ein windstiller und halbschattiger Ort, am besten auf der Nordseite des Gartengrundstücks. In keinem Fall können die Pflanzen an solchen Orten nicht gepflanzt werden, an denen sich Feuchtigkeit befindet. Es ist besonders wichtig, Ihre Aufmerksamkeit auf die "Nachbarn" des Rhododendrons zu lenken: Sträucher und Bäume mit einem flachen Wurzelsystem werden zu ernsthaften Konkurrenten auf dem Gartengrundstück. Dies kann sich wiederum auf Nährstoffmängel und Feuchtigkeitsmangel auswirken.

Boden. Der Pflanzboden sollte trocken, fruchtbar, locker und sauer sein. Rhododendren vertragen eine neutrale und alkalische Umgebung eher schlecht. Sehr schwere und tonhaltige Substrate können zur Hemmung des Pflanzenwachstums beitragen. Durch die optimale Entwicklung der Sträucher wird das Vorhandensein von Torf im Boden am besten sichergestellt.

Agrotechnika Landung. Bedenkt man, dass die zahlreichen Wurzeln des Rhododendrons oberflächlich angeordnet sind, sollte ein breites (ca. 60 cm), aber flaches (bis zu 40 cm) Loch gegraben werden. Es sollte fast doppelt so groß sein wie der Sämling. Am Boden der Grube sollte eine Drainageschicht von 15 bis 20 cm eingegossen werden, dazu können Sie Schiefer-, Schutt- oder Kieselstücke verwenden. Danach bestreuen wir die Drainage mit einer Mischung aus Torf und Lehm im Verhältnis 2: 1. Nachdem Sie mit der Bodenmischung gestampft haben, legen Sie den Sämling senkrecht in das Loch. Wir füllen es bis zum Wurzelhals mit Erde und verdichten die Erde.

Das ist sehr wichtig Wurzelhals befand sich auf Bodenniveau. Andernfalls kann die Pflanze zu schmachten beginnen und sogar sterben!

  • Wenn die Bepflanzung auf schlechtem Boden erfolgt, sollten mineralische und organische Düngemittel zur obligatorischen Bestellung hinzugefügt werden.
  • Gepflanzte Setzlinge sollten reichlich mit Wasser bewässert werden.
  • Zusätzliches Mulchen des Rumpfkreises (5-7 cm) sorgt für Wassereinlagerungen im Boden. Als Mulch können Torf, Nadeln, Moos oder Laub verwendet werden.
  • Wenn Rhododendron mit Blütenständen oder Knospen gepflanzt wird, sollten diese immer entfernt werden, um die Hauptanstrengungen der Pflanze auf die erfolgreiche Wurzelung des Strauchs zu lenken.
  • Wenn Sie Pflanzen in Gruppen anpflanzen, müssen Sie den Abstand zwischen den Sträuchern einhalten, der von der Größe der zukünftigen Arten (0,5-2 m) sowie vom Verwendungszweck der Pflanzkultur abhängt. Wenn Sie beispielsweise eine „Hecke“ aus Rhododendron machen möchten, müssen Sie die Pflanzen viel häufiger pflanzen (ca. 30-40 cm).
  • Es wird empfohlen, den Strauch in den ersten Tagen nach dem Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung zu bedecken und häufiger mit Wasser zu besprühen.

Das Wurzelsystem von Rhododendron an der Oberfläche macht es sehr einfach, junge Exemplare zu verpflanzen, ohne ihre Wurzeln zu verletzen. Dank dieser Funktion bekommt der Strauch sehr schnell Wurzeln an einem neuen Ort.

Wenn der Rhododendronstrauch eine regelmäßige und gleichmäßige Form hat - es bedeutet, dass Sie es nicht schneiden müssen. Wenn der Strauch zu dick und zu stark gewachsen ist und beschädigte und trockene Zweige hat, muss er im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Dicke Schnitte (2 bis 4 cm) sollten mit Farbe oder Gartenpech behandelt werden, um mögliche Infektionen zu vermeiden. Das Zurückschneiden der verblassten Knospen sollte durchgeführt werden, damit die Pflanze im nächsten Jahr wieder reichlich blüht und das Auge mit seiner Schönheit und Verfeinerung erfreut.

Wir erklären, wie man Rhododendron im Freiland richtig transplantiert und pflanzt. Wir beschreiben die günstigen Pflanzbedingungen: Ort, Boden, Säure und geben schrittweise Anweisungen.

Die Empfehlungen berücksichtigen das besondere Klima der Region Moskau, des Leningrader Gebiets, des Zentralgürtels, des Urals und Sibiriens.

Was soll man für einen Landeplatz wählen?

Bei der Auswahl eines Standortes ist es wichtig, die biologische Besonderheit der Art zu berücksichtigen. Idealerweise sollten die Beleuchtung, die Luftfeuchtigkeit und der Boden so gut wie möglich dem Ort ihres Wachstums in der Natur entsprechen. Im Allgemeinen ist die Luftfeuchtigkeit umso höher, je größer die Blätter sind.

  • Благоприятное место – легкая полутень от высоких деревьев. При этом «розовому дереву» нужно обеспечить тень в пик солнечной активности – с 11.00 до 16.00, а утром и вечером оно должно получать достаточное количество света.

Рассеянная тень – это лучшие условия для развития всех видов растения, особенно там, где резко континентальный климат с холодной зимой, жарким летом и низкой влажностью воздуха.

Es ist besser, auf der Nord- oder Ostseite zu pflanzen, da Rhododendron schattentolerant ist und Schatten besser verträgt als helles Sonnenlicht.

Gleichzeitig können an einem sonnigen, offenen Ort einige Laubbaumarten (Dahurian, Gelb, Kamtschatka, Kanadier oder Japaner) gepflanzt werden. In einem schattigen Bereich mit diffusem Licht wachsen sie jedoch auch besser und blühen schöner.

Der schlechte Ort ist der Standort, der starken Winden und der Mittagssonne ausgesetzt ist. In diesem Fall treten häufig Probleme mit der Blüte, Entwicklung und Überwinterung auf.

Es wird nicht empfohlen, in Gebieten mit hohem Grundwassergehalt zu pflanzen sowie in Gebieten mit Schmelzwasser, das im Frühjahr erwärmt wird. In extremen Fällen können Sie auf einem hohen Grat (10-15 cm) pflanzen, eine gute Entwässerung vornehmen und Gräben ablenken.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund Rhododendron an einem ungünstigen Ort gepflanzt haben, dann kann es transplantiert werden. Der Strauch verträgt die Verpflanzung gut, er wirkt sich oft positiv auf ihn aus. Daher haben Sie immer einen zweiten Versuch auf Lager.

Nachbarauswahl und Landestrecke

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Landeplatzes die umliegenden "Rosenbaum" -Pflanzen. Da die Blume ein flaches Wurzelsystem hat, sind die „Nachbarn“ von entscheidender Bedeutung, damit sie genügend Nährstoffe enthält.

Die besten Nachbarn: Fichte, Lärche und Kiefer - auch in der Natur.

Gute Nachbarn: Birne, Eiche, Kiefer, Apfel, Kirsche.

Schlechte Nachbarn: Ulme, Birke, Weide, Kastanie, Ahorn, Linde.

  • Der Mindestabstand zu großen Sträuchern und Bäumen: 2-3 Meter, von einem Gebäude bis zu 7 Jahren (dann wird der Kalk fast nicht aus der Lösung freigesetzt) ​​- 1,5 Meter. Bei der Landung in einer Reihe - 130-180 cm.

Boden und Säure

Optimale Bodensäure für Rhododendron, pH: 3,0-4,5, er mag saure Böden. Daher ist Torfboden hervorragend. Die Erde sollte humusreich und luft- und feuchtigkeitsdurchlässig sein (locker).

Großblütige Arten sind empfindlicher gegen Bodensäure, selbst eine neutrale Umgebung hemmt ihre Entwicklung.

Bodenmischung zum Anpflanzen

Hauptkomponenten: Heideland, Sauermoos, Laubland (Humus) und Kiefernnadeln. Sie sollten nicht alle unbedingt vorhanden sein, die Hauptsache ist, das Verhältnis: 50/50 organischer Teil und Gartenerde vom Graben der Grube ungefähr zu beachten.

Bei leichtem und mittlerem Lehm, normalem Gartenboden, ist es besser, den Torfanteil zu erhöhen und Tannennadeln hinzuzufügen. In sandigen Böden vermehren sich die Anteile von Lehm, Torf und Humus.

  1. Hoher Torf, Gartenerde (Lehm- oder Grasland) und Sand 3: 2: 1. Eine einfache Mischung, die im Laufe der Jahre und Tausende von Gärtnern getestet wurde.
  2. Hochtorf-, Laub- und Nadelstreu, Sand - 3: 2: 1: 1.

Jede Bodenmischung muss mit einem komplexen Mineraldünger (30-40 g) ergänzt werden.

Regeln und Tipps

  • Lehm- oder Gartenerde sollte 35-50% des Volumens einer Bodenmischung ausmachen. Der Untergrund war ausreichend locker und feuchtigkeitsdurchlässig und hielt auch die Feuchtigkeit in der Nähe der Wurzeln besser zurück.
    Beim Einpflanzen in eine Bodenmischung mit viel Torf ohne Lehm verdunstet das Wasser schnell und nach dem Trocknen des Wurzelballens ist es aufgrund des Luftkissens schwierig, ihn zu befeuchten.
  • Normalerweise werden 4-6 Standardeimer mit hohem Torfanteil und 3-4 Lehmeimer benötigt, um die Bodenmischung zuzubereiten. Wenn Sie jedoch eine Komponente vermissen, ist es besser, eine kleinere Landegrube (30 * 40 cm) zu bauen, als die Menge an Torf oder Lehm zu reduzieren.
    Und nach 2-3 Jahren um den Rand der Pflanzgrube graben Sie einen Graben mit einer Breite von 10-15 cm / Tiefe von 30-35 cm und füllen ihn mit Erdmischung.
  • Fügen Sie der Bodenmischung keine Blätter, Dünger (in irgendeiner Form), Torf, Sägemehl und Schwarzerde hinzu.

Anleitung zum Einpflanzen von Rhododendron

  1. Grabe ein Landeloch: Tiefe - 31-41 und Breite - 55-75 cm (zweimal tiefer und breiter als der Wurzelballen). Abmessungen aufgrund der Tatsache, dass das Wurzelsystem breiter wächst als im Landesinneren.
  2. Machen Sie unten eine Drainageschicht - 8-10 cm aus gebrochenem Ziegel (nur rot), zerkleinertem Granit, Sand, Kieselsteinen oder kleinem Kies.
  3. Wenn Sie einen Schössling pflanzen, gießen Sie ihn reichlich ein. Wenn der Behälter mit einer trockenen, erdigen Masse gefüllt ist, lassen Sie ihn 60 bis 150 Minuten in Wasser einweichen (bis die Luftblasen nicht mehr austreten), um die Feuchtigkeit zu sättigen.

Einweichen, bevor Wurzelwurzelsämling von Rhododendron gepflanzt wird

  • Probieren Sie einen Sämling in einem Loch an (Hals in Bodennähe) und gießen Sie die Bodenmischung ein. Entfernen Sie den Sämling und gießen Sie ein Loch mit 5-6 Litern Wasser, um den Boden abzusetzen, und imprägnieren Sie die untere Schicht, um das Überleben zu erhöhen.
  • Richten Sie den Sämling in der richtigen Tiefe aus - der Wurzelhals sollte sich auf Bodenniveau befinden (genau wie im Behälter). Da das Substrat jedoch nachlässt, müssen Sie es beim Pflanzen um 3-5 cm anheben.
    Wenn Sie es höher pflanzen, gefriert der Busch im Winter stärker und überhitzt im Sommer. Wenn er zu niedrig ist, fängt er an zu faulen und schlecht zu blühen. Füllen und verdichten Sie die Bodenmischung von oben und von den Seiten nach und nach, um das Luftpolster nicht zu verlassen.

    Die Tiefe des Pflanzens des Schösslingsrhododendrons

  • 30–40 cm Sämling 6–8 l und 60–90 cm mit 10–12 l Wasser im stielnahen Kreis gießen, damit der Boden 20–25 cm tief wird. Fügen Sie bei starker Bodensenkung ein Substrat hinzu.
  • Eine Schicht Mulch aus Torf, Kiefernnadeln, Heideland oder Birken-, Eichen- oder Lindenblättern von 6-8 cm ist unbedingt aufzutragen, um die Feuchtigkeit zu bewahren, den Säuregehalt und die Humusmenge zu erhöhen.
    Schlafen Sie jedoch nicht an der Basis der Blüte (Wurzelhals) ein, um die Schwellung der Rinde im Winter nicht zu provozieren. Es ist besser, ihn mit grobem Sand zu bestreuen, um zu verhindern, dass Fäulnis im Wasser stagniert.
  • Tragen Sie je nach Witterung einen Bäumchen, eine Zeitungskappe oder ein Tuch für 7-12 Tage auf.
  • Wenn Sie ein Exemplar pflanzen, sollten Sie die ersten 2-3 Monate darauf achten, dass der Wind nicht wackelt. Der Pfahl muss unter einer Neigung gegen die vorherrschenden Winde in den Boden getrieben und mit einem Schössling daran gebunden werden.
  • Regeln und Tipps

    • Es ist besser, eine Landegrube zu graben und diese vorher mit Erdmischung zu füllen. Wenn Sie im Frühjahr pflanzen, dann im Herbst und wenn im Herbst, dann 2-3 Monate vor dem Pflanzen.
    • Pflanzen Sie Rhododendron besser bei bewölktem und nassem Wetter.
    • Wenn Sie einen Sämling in einen Behälter pflanzen, müssen Sie die äußeren Wurzeln ("Filz"), die aufgrund einer langen Berührung der Behälterwände ausgestorben sind, sorgfältig abschneiden. Andernfalls können die jungen Wurzeln ihre Bodenschicht nur schwer durchbrechen.
      Sie können 3-4 Schnitte über den Wurzelballen machen und dann die Wurzeln nach unten und zur Seite strecken. Zerstöre vollständig, wen du nicht brauchst! Viele Erzeuger geben jedoch an, dass es keinen Unterschied gibt und Sie einen ganzen Klumpen Behälter ohne Manipulation pflanzen können.
    • 2-3 Jahre alte Setzlinge sollten an einem ruhigen und schattigen Ort gepflanzt werden, damit sie nicht unter Feuchtigkeitsmangel leiden. Die Breite der Grube beträgt 30 cm und die Tiefe 20-25 cm. Für das 4.-6. Jahr den Busch gemäß den Grundanweisungen an einen festen Platz verpflanzen. Diese Methode ist besonders wichtig, wenn sich ein dauerhafter Platz im windigen und sonnigen Teil des Gartens befindet.
    • Wenn ein Busch, der an einem festen Platz gepflanzt ist, Knospen hat, ist es besser, sie zu entfernen (mit Ausnahme von 2-3 Stücken, um die Schönheit zu beurteilen), damit er besser wurzelt.

    Pflege nach der Landung für Rhododendron

    Im ersten Jahr nach dem Pflanzen oder Umpflanzen muss ein Bäumchen regelmäßig gegossen werden. Besonders wichtig ist es, von April bis August häufig zu gießen und in die Hitze zu sprühen, da der Keimling einen kleinen Wurzelballen hat und schnell trocknet.

    Alle 2-3 Tage mit 4-6 Liter Wasser wässern und vorzugsweise jeden Tag sprühen.

    Es besteht kein dringender Bedarf an einer Aufgussbehandlung, das rechtzeitige Gießen ist viel wichtiger, aber vorzugsweise nach dem Wurzeln (15 bis 20 Tage nach dem Pflanzen), um einen komplexen Mineraldünger herzustellen. Verwenden Sie 30% der empfohlenen Dosen für eine erwachsene Pflanze.

    Die Zusammensetzung der Düngung entnehmen Sie bitte dem Artikel zur Pflege der Pflanze - siehe Seitenende.

    Stellen Sie im Herbst sicher, dass Sie den Winter zum Schweigen bringen und mit Fichte oder Abdeckmaterial (Lutrasil, Agrofaser) bedecken. Hämmern Sie die Stangen entlang des Buschumfangs und wickeln Sie sie um sie.

    Wann ist es am besten, Rhododendron zu pflanzen? Frühling oder Herbst?

    Experten halten es für optimal, im Frühjahr (April - Mitte Mai) und im Herbst (September - Mitte November) einen "Rosenbaum" zu pflanzen. In diesem Fall gilt ein kategorisches Verbot des Pflanzens und Umpflanzens nur für die Blütezeit und zwei Wochen danach.

    In der Moskauer Region, in Sibirien, in der zentralen Zone, in der Leningrader Region und im Ural (kalte Winter) wird der Rhododendron im Frühjahr besser gepflanzt, damit sich die Pflanze bis zum Herbst anpassen und erfolgreich überwintern kann.

    Laubbäume lassen sich auch am besten im Frühjahr vor der Blüte und dem Blühen der Blätter pflanzen, da „Herbst“ -Sämlinge häufig im ersten Winter absterben.

    Fortpflanzung durch Stecklinge

    Die Fortpflanzung durch Stecklinge ist eine recht komplizierte Methode, da sich erst ein oder zwei Jahre später neue Wachstumsknospen bilden. Viele Gärtner setzen es dennoch aktiv ein und erzielen auf diesem Gebiet spürbare Ergebnisse. Zum Wurzeln sollte eine gesunde Flucht erfolgen, immer mit der "Ferse", sonst werden alle Anstrengungen zu nichts kommen.

    Als Substrat wird Torf mit einem geringen Zersetzungsgrad verwendet. Zur Schaffung eines günstigen Mikroklimas Pflanzkapazität mit einem Griff in einem transparenten Behälter mit dicht schließendem Deckel installiert. Je nach Sorte bilden sich die Wurzeln nach 2 - 6 Monaten, es ist jedoch möglich, eine Pflanze frühestens ein Jahr später an einem neuen Ort zu pflanzen.

    Pflege und Bepflanzung von Rhododendren in Sibirien, Foto

    Die meisten Bewohner der nördlichen Regionen glauben, dass das Pflanzen und Pflegen von Rhododendren in Sibirien nicht möglich ist. Fotos von Floristen, die diese Schönheiten kultivieren, sagen jedoch das Gegenteil. Liebhaber luxuriöser, üppiger Blütenpflanzen sind durchaus in der Lage, sie an ihrem Standort zu züchten.

    Rhododendronbusch in Sibirien

    Worauf sollte ich beim Anbau von Rhododendren in Sibirien achten? In erster Linie sollten Sie natürlich auf winterharte Sorten achten, die schwere Erkältungen vertragen.

    Am besten bevorzugt man Pflanzen, die in der Region adaptiert wurden, die sogenannten zonierten Exemplare. Ideal, wenn der Schössling aus Samen ausgesät wurde, die im selben Gebiet gereift sind. Dies legt nahe, dass die Pflanze für das Leben in diesem Klima gut geeignet ist.

    Der Kauf einer Pflanze in einem örtlichen Kindergarten ist die beste Option. Denn hier können erfahrene Mitarbeiter Sie mit den nützlichsten Informationen versorgen, Sie über die bestehenden Schwierigkeiten informieren und Ihnen zeigen, wie Sie diese überwinden können.

    Sehen Sie, wie die Rhododendren in Sibirien gepflegt und gepflanzt werden, Fotos von Anwohnern.

    Unter den Bedingungen des nördlichen Klimas wird die Bepflanzung nur im Frühjahr durchgeführt, da die Pflanze bei einer späteren Bepflanzung keine Zeit hat, Wurzeln zu schlagen.

    Die besten Sorten für den Anbau in Sibirien

    Daursky

    Immergrüner Strauch, der bis zu 2 m hoch werden kann, bei günstigerem Klima 4 m hoch. Blütezeit ca. 3 Wochen. Die Farbe der Blütenblätter ist rosa mit einer Mischung aus lila Tönen. Es hat eine hohe Winterhärte.

    Ledebura oder Maral

    Maral im Altai

    Natürlicher Lebensraum

    Halbblättrige Sorte, die für den Anbau in nördlichen Gebieten geeignet ist. Die Blätter sind länglich, klein und nicht länger als 30 mm. Die Unterseite des Blatttellers ist farbintensiver und mit kleinsten Schuppen bedeckt, die Oberseite ist absolut glatt. Die Blütezeit beginnt Ende April und dauert bis Juni. Blumen sind hellrosa.

    Slippenbach

    Slippenbach in Japan

    Natürlicher Lebensraum

    Strauch ausbreiten. Die Blätter sind ziemlich groß und erreichen eine Länge von 10 cm und eine Breite von 5 cm. Die Farbe der Blütenblätter variiert je nach Sorte zwischen Pastellrosa und leuchtendem Orange.

    Pflege und Bepflanzung von Rhododendren im Ural

    Die Pflege und Bepflanzung von Rhododendren im Ural unterscheidet sich nicht wesentlich vom Anbau in Sibirien. Genau wie in Sibirien wurzeln hier folgende Arten:

    Es ist jedoch ratsam, in Zonen aufgeteilte Sämlinge im Ural zu kaufen, damit sich die Pflanzen an der Datscha so schnell wie möglich anpassen können. Im Winter müssen Pflanzen zunächst sorgfältig geschützt werden, auch wenn der Grad ihrer Frostbeständigkeit einer bestimmten Klimazone entspricht.. Schließlich frieren Blütenknospen am schnellsten aus und es ist eine Schande, wenn die Pflanze nach einem harten Winter nicht blüht.

    Pflege und Bepflanzung von Rhododendren im Ural sollten Anfängergärtner nicht erschrecken, denn viele Sibirier haben bei dieser scheinbar unmöglichen Arbeit bereits erstaunliche Fortschritte erzielt.

    Sehen Sie sich das Video an: Tol Hansse - Big city - Op Volle Toeren (September 2020).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send