Topfblumen und Pflanzen

Passionsblume - häusliche Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Sobald sie nicht Passionsblume in verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Kontinenten nennen. Australier bezeichnen es als "Marquis". Brasilianer nennen es eine süße Schüssel. Und einheimische Blumenzüchter wurden wegen ihrer Ähnlichkeit mit dem Stern der königlichen Belohnung - dem St.-Andreas-Orden - "der Ritterstern" genannt. Diese Pflanze ist nicht nur für die Schönheit geschaffen, ihre Früchte werden aktiv in der Kosmetik, Medizin und Küche verwendet. In der Höhe kann sich die Passionsblume bis zu 10 m erstrecken. Zum "Klettern" an den Wänden des Stängels gibt es stark verdrehte Schnurrhaare, mit denen sie sich an die Stämme tropischer Bäume klammert.

Passionsblume erhielt seinen Namen dank der ersten christlichen Missionare, die auf den amerikanischen Kontinent kamen. Sie waren überzeugt, dass diese blühende Rebe das Leiden Christi symbolisierte. Daher wurde er bei seinem Namen genannt, was übersetzt aus dem Griechischen wörtlich Folgendes bedeutet - „die Blume des Leidens“.

Wie sieht es aus?

Passionsblume hat mehr als 400 Arten. Passionsblume essbar - die häufigste von ihnen. Passionsblume ist eine Ampelpflanze (Kletterpflanze), daher ist der Hängetopf das bequemste Zuhause für sie. Stängel heftig leidenschaftlicher Blumen fallen aus den Töpfen, als wäre Hefeteig in der Pfanne aufgegangen. Ihre saftige grüne Farbe fügt sich perfekt in das Innere des Hauses ein. Und Blumen, die ein völlig kosmisches Aussehen und ein starkes Aroma haben, werden zum wahren Stolz eines Amateurbauers. Die Schönheit der Pflanze zu beurteilen, kann an den Eigenschaften des Tisches liegen.

Tabelle - Aussehen und Eigenschaften der Passionsblume

Die heilenden Eigenschaften der Frucht

Die Pflanze gilt seit jeher als medizinisch. Passionsblumenfrüchte (Passionsfrüchte), die einige Pflanzenarten hervorbringen, sind ein Nährstofflager. Sie enthalten:

  • Vitamin A,
  • Vitamin C,
  • Alle Vitamine der Gruppe B.

Die Schale der Frucht ist reich an Ascorbinsäure und ein ständiger Bestandteil von Vitaminkomplexen und Nahrungsergänzungsmitteln. Blätter von Raumlianen können als Schmerzmittel verwendet werden. Sie werden gründlich geknetet und dann auf die wunde Stelle oder Wunde aufgetragen. In alten Zeiten behandelten Arzneimittel, die auf der Basis von Passionsblumen hergestellt wurden, Menstruationsschmerzen, Schlaflosigkeit und sogar Ruhr.

Pflege für Passionsblume zu Hause

Passiflorenzucht zu Hause ist eine einfache und lohnende Angelegenheit. Liana wächst sehr schnell und fast nie launisch. Es wird eine lange und duftende Blüte fesseln, außerdem ist die Möglichkeit, eine tropische Frucht auf der Fensterbank zu züchten, sehr verlockend. Der Weg zum Herzen der blühenden und fruchtenden Passionsblume ist das ganze Jahr über eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine angenehme warme Lufttemperatur. Wenn Sie sicher sind, dass Sie dem Weinstock solche Bedingungen bieten können, können Sie Ihre floristische Sammlung mit dieser ampelösen Pflanze auffüllen.

Die Pflege der Passionsblume nach dem Kauf beginnt mit der Auswahl des optimalen Standortes für die Blume. Wenn Sie eine Terrasse oder einen Balkon auf der Sonnenseite haben, setzen Sie dort eine Liane ab. Sie liebt die direkten Sonnenstrahlen und bedankt sich für die großzügige Blüte. Im Winter reicht das Tageslicht nicht aus. Der leichte Tag der Passionsblume sollte unabhängig von der Jahreszeit etwa 12 Stunden dauern. In der kalten Jahreszeit muss der Erzeuger daher künstliche Lichtquellen verwenden. Manchmal ist es notwendig, dasselbe im Sommer zu tun, wenn sich der Topf mit den Lianen im Schatten oder an einem dunklen Ort befindet.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Kälte, starke Hitze und niedrige Luftfeuchtigkeit sind die Hauptfeinde der Passionsblume. Die optimale Temperatur für einen lianenartigen Strauch liegt zwischen 20 und 26 ° C. Die Temperatur über 32 ° C wird als kritisch angesehen.

Passionsblume braucht konstantes Sprühen und Luftfeuchtigkeit über 70%. Aufgrund von Feuchtigkeitsmangel beginnt die Pflanze zu schmerzen. Es beeinflusst sofort die Qualität seines Laubs. Die Heizperiode gilt als die gefährlichste Zeit für Zimmerreben. Von Oktober bis April sollte die Zimmerblume häufiger als üblich gegossen werden, da aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit die oberste Schicht des Bodens schnell trocknet. Wünschenswert ist der Einsatz von Haushaltsluftbefeuchtern. Andernfalls ist es unmöglich, ein ausreichendes Feuchtigkeitsniveau zu erreichen.

Passionsblume mag Gleichgewicht. Das Gießen sollte erfolgen, wenn die oberste Schicht der Erde austrocknet. Auf keinen Fall darf eine Pflanze eingegossen werden. Dies kann zu Feuchtigkeitsstauungen führen, die zum Absterben der Blüte führen. Im Winter lohnt es sich auch nicht, die Bewässerung ganz aufzugeben. Erfahrene Floristen empfehlen mindestens alle zwei Wochen, die Erde im Topf anzufeuchten. Für die Bewässerung können Sie nur getrenntes oder vorgefiltertes Wasser verwenden.

Die Periode des aktiven Wachstums und der Blüte, die als vegetativ bezeichnet wird, dauert von der Passionsblume ab dem frühen Frühling bis zum Ende des letzten Herbstmonats. Zu diesem Zeitpunkt benötigt die Anlage eine obligatorische monatliche Fütterung. Zu diesem Zweck können Sie einen beliebigen komplexen Dünger für Weinreben erwerben. Im Winter, wenn die Zimmerpflanze ruht, ist kein Top-Dressing erforderlich.

Unter den Empfehlungen zur Pflege von Passiflora in einem Topf können wir einen solchen Moment hervorheben: Nur Pflanzen, die das Alter von drei Jahren erreicht haben, müssen transplantiert werden. Zuvor ist es nicht empfehlenswert, den Topf Passionsblume zu wechseln. Die Häufigkeit der Transplantation Passiflora - alle drei bis fünf Jahre.

Stecklinge

Eigenschaften Um Passiflora-Stecklinge vermehren zu können, müssen Sie Pflanzenmaterial aus der Mutterpflanze entnehmen. Das Schneiden der Passionsblume wird in der Zeit von Mitte März bis Mitte April empfohlen. Der Schnitt erfolgt so, dass jeder Schnitt mehrere Internodien hat. Die Schnittfläche wird mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert. Dies schützt das Pflanzenmaterial vor Verrottung.

  1. Mit frisch geschnittenen Stecklingen Asche bestreuen oder in Wasser tauchen (in beiden Fällen müssen die Gewächshausbedingungen für das Pflanzgut eingehalten werden).
  2. Bewurzeln Sie nach zwei Monaten jeden Schnitt in einem separaten Behälter.
  3. Verwenden Sie zum Anpflanzen von Stecklingen eine neutrale oder leicht saure Erde.

Eigenschaften Wenn Sie sich für den Anbau von Passionsblumen aus Samen entscheiden, kaufen Sie am besten eine Samenpackung von einem seriösen Hersteller. Selbst gesammelte Samen ergeben nur 30% der Sämlinge. Und wenn Sie Passionsblumensamen pflanzen, die vor mehr als einem Jahr gesammelt wurden, sollten Sie überhaupt nicht mit Sprossen rechnen. Die Keimung eines solchen Materials übersteigt 2% nicht.

  1. Wir führen die Skarifizierung jedes Samens durch (wir stechen in eine harte Schale).
  2. Die Samen für zwei Tage in Wasser bei Raumtemperatur einweichen.
  3. Aufgetauchte Samen werden geerntet und weggeworfen. In Sprossen werden sie sich niemals drehen.
  4. Die restlichen Samen werden auf den Boden gelegt und mit den Fingern leicht in den Boden gedrückt.
  5. Wir decken mit Glas ab, wir bieten einen 12-stündigen Lichttag und eine Lufttemperatur von 25ºC.
  6. Nach dem Erscheinen mehrerer Blattpaare verpflanzen wir die Triebe in verschiedene Töpfe und setzen die traditionelle Pflege fort.

Beschreibung der Passionsblume essbar

In der Natur repräsentiert diese Pflanze Klettern immergrünen Strauch oder mehrjährige und einjährige krautige Pflanzen mit holzigen Stielen. Essbare Passionsblume hat dunkelgrüne, einfache, ganze oder gelappte Blätter. Auf sehr langen Stielen wachsen ausgefallene, farbenprächtige, sternförmige, große Achselblüten mit einem Durchmesser von 10 cm und 5 Blütenblättern, die die Zahl der Wunden Christi symbolisieren, große Hochblätter, fünf Kelchblätter und in der Mitte der Blüte ein Eierstock mit drei Narben. Um die herum gibt es fünf Staubblätter mit ziemlich großen Staubbeuteln.

In den meisten Arten haben Blumen ein angenehmes Aroma, aber leider sind sie nicht berühmt für ihre Haltbarkeit. Blüte von Juli bis Oktober. Bei vielen Arten sind duftende und große Früchte mit einer Länge von bis zu 6 cm essbar. Nicht kapriziöse und schnell wachsende Passionsblume aus eigenem Anbau wächst wie eine Ampelpflanze.

Häusliche Pflege

Was sollte die richtige Pflege für Passiflora zu Hause sein?

  1. Zunächst ist die Anlage sehr anspruchsvoll für eine gute Beleuchtung, daher ist der beste Ort dafür die Schwelle, die sich am Fenster an der Südseite des Gebäudes befindet.
  2. Wenn es möglich ist, eine Blume im Sommer im Freien zu platzieren, sollten Sie dies unbedingt ausnutzen, da die Pflanze keine Luft verträgt, die im Stillstand ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Blume nützliche Zugluft sein wird oder er plötzliche Temperaturabfälle mag.
  3. Unter anderem verträgt die Pflanze keine extreme Hitze: Die Temperatur in dem Raum, in dem sich die Innenblume befindet, sollte im Sommer nicht über 30 ° C liegen, und eine gute Erholung der Pflanze im Winter ist bei einer Temperatur von nicht mehr als 10 bis 14 ° C möglich ° C
  4. Zur häuslichen Pflege von Passiflora gehört auch eine hochwertige Bewässerung. Es sollte regelmäßig durchgeführt werden. Sie sollten nicht warten, bis der Boden austrocknet. Das überschüssige Wasser, das sich in der Pfanne ansammelt, muss jedoch ausgegossen werden.
  5. Es sollte die Luftfeuchtigkeit erhöhen, indem die Pflanzen aus dem Spray gesprüht werden. Diese Prozedur wird am besten an den Abenden eines jeden Tages durchgeführt, und einmal pro Woche ist es nützlich, eine warme Dusche zu haben, insbesondere bei heißem Wetter. Es lohnt sich, beim Baden von Pflanzen besonders aufmerksam zu sein, um die sehr empfindlichen Stängel der Passionsblume nicht zu beschädigen.

Pflege für die meisten Pflanzen auch erfordert rechtzeitiges Trimmen (einmal im Jahr), was intensives Wachstum und Qualitätsverzweigung stimuliert. Aufgrund der Tatsache, dass sich Blüten nur an jungen Trieben bilden, müssen die Sekundärtriebe des letzten Jahres im Frühjahr um ein Drittel gekürzt werden. Im Sommer wird empfohlen, das Wachstum, das sich an der Basis der Blüte bildet, auszuschneiden. Nach einer Blüteperiode müssen sehr lange und kahlköpfige kleine Triebe entfernt werden, und der Rest muss ungefähr 3/4 ihrer ursprünglichen Länge abgeschnitten werden. Der erste Schnitt erfolgt, wenn die Pflanze drei Jahre alt ist.

Die Düngung mit organischen und mineralischen Düngemitteln ist ein weiterer Bestandteil der Passionsblumenpflege. Im Zeitraum von Februar bis September werden die Düngemittel abwechselnd etwa alle 2 Wochen im vorbefeuchteten Boden ausgebracht. Das ungefähre Verhältnis der nützlichen Elemente ist wie folgt:

Einmal in 6 Wochen ist es ratsam, von April bis September zu tun Blatt-Top-Dressing-Pflanzen. Wenden Sie kein Düngemittel an, wenn Sie krank sind, die Blüte ruht oder wenn die Passionsblume unter für sie ungewöhnlichen Bedingungen enthalten ist.

Damit die Blüte genügend Kraft zum Blühen hat, muss sie in einem kühlen und hellen Raum - in einer erwärmten Loggia oder auf der Veranda, in der die Pflanze nicht leuchtet, nicht sprüht und auch nicht füttert - vollständig ruhen. Die Häufigkeit und Intensität der Bewässerung sollte auf ein Minimum reduziert werden. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Innenblüte in dieser Zeit einige Blätter verliert - dies ist durchaus üblich.

Wenn Sie keine Gelegenheit haben, eine kühle Überwinterung für Passiflora zu arrangieren, stellen Sie den Topf an den dafür üblichen Platz und pflegen Sie ihn genauso wie zuvor, aber seien Sie darauf vorbereitet, dass die Blätter der Pflanze bald anfangen, sich gelb zu färben und dann abfallen.

Vorsicht ist geboten Passiflorastämme hatten eine starke Unterstützung. Sie müssen auch rechtzeitig Triebe von Pflanzen in die von Ihnen gewünschte Richtung senden. Die Stängel wachsen ziemlich schnell und werden mit der Zeit klumpig, und eine große Anzahl von Blüten, Knospen und Blättern machen sie sehr träge und unglaublich schwer.

Die Transplantation der jungen Passiflora wird jährlich bei einem Erwachsenen durchgeführt - alle zwei bis drei Jahre, normalerweise im Frühjahr, wobei alle Triebe des letzten Jahres vorab beschnitten werden. Ein Topf zum Umpflanzen sollte klein genommen werden, damit die Pflanze so viel wie möglich und üppiger blühen kann und stattdessen nicht dem Wachsen von Grüns verfällt. Passionsblume bevorzugt Erde mit ungefähr der gleichen Zusammensetzung: Torf, Rasen, Blattboden und Sand - alle zu gleichen Anteilen. Passiflora sollte mit einer Umschlagmethode gepflanzt werden, dh ohne das Erdbett zu stören.

Krankheiten und Schädlinge

Passionsblume leidet am häufigsten an folgenden Schädlingen:

  • weiße fliege,
  • mehlwanze,
  • thrips,
  • Blattlaus
  • Spinnmilbe

Die meisten dieser Insekten können durch aktar, fitoverm oder aktellik vernichtet werden, und nur Mealybugs erfordern möglicherweise einen einzigartigen Ansatz: Sie helfen, sie zu bekämpfen. Cypermethrinpräparate: "Inta-vir", "Emperor" oder "Arrivo".

In Bezug auf Infektionskrankheiten gibt es Fälle, in denen Passionsblumen von Bakterien, Braun- und Ringflecken, Seuche, Wurzelfäule, gelbem Mosaikvirus, Fusarium und Schorf befallen sind. Leider ist es in diesen Fällen meistens nicht möglich, die Passionsblume zu heilen. Die beste Lösung, die angeboten werden kann, besteht darin, die Blüte mit dem Topf zu entfernen, um das Risiko einer Infektion benachbarter Zimmerpflanzen auszuschließen.

Pflanzeneigenschaften

Die Menschheit seit jeher Kenntnis der heilenden Eigenschaften von Passiflora - Die Inkas verwendeten Tee aus der Pflanze, weil sein Hauptmerkmal eine beruhigende (beruhigende) Wirkung ist. Medikamente aus der Passionsblume können die Schlafdauer und -qualität verbessern und den Patienten vor unangenehmen Empfindungen beim Aufwachen bewahren.

Zusätzlich zu der beruhigenden Wirkung auf den menschlichen Körper kann Passionsblume mit analgetischen, krampflösenden, krampflösenden und entzündungshemmenden Eigenschaften aufwarten. Die Pflanze verbessert das Gedächtnis, erhöht die Potenz, steigert die Effizienz, reduziert Nervosität und Reizbarkeit. Da Passionsblume die Wirkung von Amphetamin erfolgreich kompensiert, wird sie mit großem Erfolg bei der Behandlung von Alkoholismus und Drogenabhängigkeit eingesetzt. Und was am wichtigsten ist: Bei all diesen unglaublichen Eigenschaften haben Passionsblumenpräparate absolut keine Nebenwirkungen und machen nicht abhängig. Daher kann diese Pflanze sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern eingesetzt werden.

Fortpflanzung von Passiflora durch Samen

Wenn Sie Samen von Ihrer eigenen Pflanze sammeln, dann sollten Sie das mit wissenWundervolles Pflanzmaterial hat eine Keimrate von ca. 30%und im letzten Jahr waren es nur 1-2%, deshalb sollten Samen nur von einem zuverlässigen Lieferanten gekauft und im zeitigen Frühjahr oder im späten Winter ausgesät werden.

Vor der Aussaat müssen die Samen der Passiflora zersägt werden - beschädigen Sie die harte Schale mit einem feinen Schleifpapier. Danach wird das Pflanzgut zwei Tage in warmem Wasser (24-26 ° C) eingeweicht. Nach dieser Zeit ist es notwendig, die Samen, die auf der Oberfläche schwimmen, wegzuwerfen, da sie nicht lebensfähig sind.

Gequollene Samen sollte auf der Oberfläche des Bodens ausgebreitet und leicht in den Boden gedrückt werden. Um eine hundertprozentige Feuchtigkeit zu erzeugen, die für die Keimung der Samen erforderlich ist, muss der Behälter mit einer luftdichten transparenten Folie oder einer Glassaat abgedeckt werden, wodurch die Struktur unter diffuses helles Licht gesetzt wird. Behälter mit Setzlingen sollten bei einer Temperatur von 21-26 ° C aufbewahrt werden.

Wenn die ersten Sprossen erscheinen, wird das Glas oder der Film entfernt und die Triebe werden mit Hilfe einer zusätzlichen Beleuchtung mit einem Lichttag von zwölf Tagen versehen. Wenn die Setzlinge in die Poren des ersten Paares echter Blätter eindringen, tauchen sie sehr vorsichtig, während sie versuchen, einen irdenen Ball auf den Wurzeln zu halten und die Setzlinge nicht tief in den Boden einzubetten. Das Wachsen von Passiflora ist ein ziemlich langer Prozess: Man kann die ersten Triebe von einem Monat bis zu einem Jahr erwarten, und eine aus Samen gewachsene junge Pflanze wird erst nach acht langen Jahren blühen.

Passionsblumenstecklinge

Passionsblume vermehrt durch StecklingeAus dem Frühjahr neue Triebe geschnitten. Pflanzenmaterial muss einen Wachstumspunkt haben und nicht weniger als 2 Blattpaare. Beim Pfropfen wird das untere Blattpaar entfernt und der untere Teil von Wurzelbildnern schonend bearbeitet. In den Topf geben wir mit einer Drainageschicht den Boden aus Schwarzerde und Rasenboden zu gleichen Anteilen. Mit einem Bleistift mehrere tiefe Löcher in den Boden bohren, damit sie bis zum Boden reichen, und die Stecklinge in diese Löcher einführen, damit das verbleibende Blattpaar auf dem Pflanzgut bündig mit der Oberfläche abschließt.

Dann wird das Substrat angefeuchtet und ein Gewächshaus aus der durchsichtigen Plastiktüte und dem gewölbten Draht über den Stecklingen aufgebaut. Die Verpackung muss jeden Tag etwa 5 Minuten lang entfernt werden, um eine gute Belüftung der Stecklinge zu gewährleisten.Der Boden sollte niemals austrocknen, und die Wartungstemperatur für eine erfolgreiche Wurzelung der Passionsblume sollte etwa 21 ° C betragen. und wenn die jungen Keimlinge erwachsen werden und kräftiger werden, sollten sie in eine spezielle Erde für Passionsblumen verpflanzt werden.

Stecklinge können auch in Wasser verwurzelt werden: In ein Drei-Liter-Glas Wasser wird ein Stück Holzkohle und Pflanzgut gegeben. Dann bleibt nur zu warten, bis die Stecklinge junge Wurzeln bekommen - es kann anderthalb bis zwei Monate dauern. Wasser kann dabei auf keinen Fall gewechselt werden.

Arten von Passionsblumen

Hier sind die häufigsten Arten von Pflanzen, die zu Hause angebaut werden:

  • Пассифлора съедобная (Passiflora edulis). Наиболее часто культивируемый вид этого растения. Естественными местами произрастания являются: Аргентина, Бразилия, Парагвай и Уругвай. Имеет цветки кремово-белого оттенка, круглые или яйцевидные душистые плоды длиной до 6 см, из которых часто готовят напитки и сладости. Нам данный вид более известен под названием маракуя.
  • Blaue Passionsblume (Passiflora caerulea). Eine ziemlich häufige Art, bei der es sich um eine immergrüne verholzte Liane mit einzelnen duftenden Blüten handelt. Es hat eine blaue Frucht mit einer orangefarbenen Beere.
  • Lacypaca (Passiflora laurifolia). Brasilien gilt als Geburtsort der Pflanze. Es hat Blätter, die Lorbeer ähneln, aber viel größer sind.

Passionsblumentypen und Namen mit Foto

Ansicht von Passiflora Alat In freier Wildbahn wächst sie schnell und erreicht 5 Meter. Zu Hause misst die Pflanze bescheidener. Blumenzüchter züchten es in einem Gewächshaus oder an einem sonnigen Fenster. Die Blüten haben dunkelrote oder orange Töne mit einem angenehmen Geruch. Blätter länglich 10-15 cm lang.

Für das Wachstum müssen Sie eine Stütze einrichten, für die die Pflanze an langen Schnurrbärten haftet. Es ist auch notwendig, die Rebe oft zu beschneiden, damit mehr Blüten erscheinen. Diese Art wird von duftenden Früchten geschätzt, die eine dunkelgelbe Fleischfarbe haben. Die Früchte ähneln einer Birne, sind jedoch 15 cm lang und haben einen Durchmesser von bis zu 10 cm.

Passionsblume Foetis (veränderbar) Die Stängel dieser Pflanze sind mit kleinen Haaren bedeckt. Die Blüten sind weiß oder cremefarben mit einem Durchmesser von 6 cm. Die kleinen orangefarbenen Früchte haben ein saftiges Fruchtfleisch. Foetida feuchtigkeits- und lichtliebende Pflanze, die oft besprüht und dort aufbewahrt werden muss, wo viel Licht ist. Alle zwei Wochen müssen Sie Dünger mit hohem Fluorgehalt füttern.

Passionsblume Royal Star Diese Pflanze hat Blüten mit einem weißen oder blauen Farbton. Im Durchmesser erreichen sie 10 cm Früchte sind orange und ähneln Hühnereiern. Während des aktiven Wachstums sollte die Blume jede Woche reichlich gegossen und gefüttert werden. Unterschiedliche Frostbeständigkeit und unprätentiöse Kultur.

Passionsblume Lavendel Lady schnell wachsende Liane mit großen (10-12 cm) Blüten, die in ihrer Form einem Stern ähneln. Blütezeit - von April bis Mitte Herbst. Charakteristische Merkmale der Pflanze sind schnelles Wachstum und Vitalität. Wenn Sie zu Hause wachsen, ist es notwendig, eine moderate Bodenfeuchtigkeit und eine gute Beleuchtung aufrechtzuerhalten.

Passionsblume Blue Cassiopeia

Die Pflanze hat dunkelblaue Blüten mit einem Durchmesser von 12 cm. Nach der Blüte gibt gelbe und ungenießbare Früchte. Wenn zu Hause eine Blume wächst, ist es notwendig, eine hohe Stütze zu bilden, damit die Triebe der Reben an langen Ranken haften. Die Pflanze blüht vom frühen Frühling bis zum mittleren Herbst.

Riesige Passionsblume (tetraedrisch) in freier Wildbahn wächst in den Tropen Amerikas. Der Stamm dieser immergrünen Rebe hat eine tetraedrische Form. Große Blüten mit einem Durchmesser von 10 cm ähneln Glocken. Außen sind sie dunkelrot und innen weiß oder lila. Gelbgrüne Früchte, länglich bis zu 30 cm Länge und 10 cm Breite. Die Anlage ist in der Lage, sich nahezu allen Bedingungen anzupassen.

Passionsblume Süße Granadilla

Diese Art hat lange und glatte Lianen, auf denen breite Blätter von dunkelgrüner Farbe wachsen. Die Blüten sind groß mit lila und weißen Blütenblättern. Essbare Früchte sind hellgelb, orange oder rötlich gefärbt.

Damit die Pflanze blühen und Früchte tragen kann, muss sie an einem hellen Ort stehen. Im Sommer ist es notwendig, die Blätter täglich zu besprühen, da die Luftfeuchtigkeit nicht ausreicht. Lassen Sie nicht zu, dass Erde und stehendes Wasser austrocknen. Frühling und Sommer müssen alle zwei Wochen gedüngt werden.

Passionsblumen Reed Diese Pflanze ist in den Bergen Süd- und Mittelamerikas verbreitet. Lianen werden 4 Meter lang, haben breite und glatte Blätter mit einer Länge von 8-10 cm und große Blüten mit weißen und rosa Blütenblättern. Nach der Blüte erscheinen kleine Früchte gelb oder orange. Für aktives Wachstum ist eine hohe Luftfeuchtigkeit mit einer Temperatur von 18-25 Grad Celsius erforderlich.

Passionsblume Incarnath (Fleisch rot) Wachstumsbereich - Nordamerika. Ein anderer Name "Passionsblume Aprikosenrebe". In der Höhe erreicht 10 Meter. Stängel und Blätter sind glatt mit langen Blattstielen. Die Blüten sind klein, haben eine Vielzahl von Farben, aber meistens gibt es einen violetten Farbton. Die Pflanze gibt gelbe Früchte mit einem angenehmen Geschmack.

Passionsblume Edulis (essbar). Lianen dieser Art erreichen eine Länge von zehn Metern. Diese Art gibt eine exotische Frucht namens "Passionsfrucht". Säfte und Eiscreme werden aus Früchten hergestellt und in Pharmazeutika und Kosmetika verwendet. Die Blüten sind weiß und lila bis 3 cm Durchmesser.

Passiflora Karulea (blau). Die schnell wachsende Pflanze stammt aus den brasilianischen Tropen mit Wurzeln im Mittelmeerraum und in England. In Russland heißt es oft "Kavalierstern»Vermutlich wegen der Ähnlichkeit einer Blume mit Vintage-Premium-Zeichen. Diese Art hat Blüten mit blauen und weißen Reflexen mit einem Durchmesser von 12 cm und Früchte, die nicht länger als 6 cm sind.

Passionsblume Molissima (Banane)

Diese Pflanze stammt ursprünglich aus dem Andenhochland. Unterschiedlich leckere und große (bis zu 12 cm) Früchte. Creepers erreichen eine Länge von 7 Metern. Sie sprießen rosa Blüten mit einem duftenden Geruch. Zuhause "Molissima"Hat eher bescheidene Dimensionen. Diese Pflanze benötigt besondere Sorgfalt bei der Einhaltung der richtigen Lufttemperatur, Bodenfeuchtigkeit und Licht. Die ersten Früchte tragen zwei Jahre nach dem Pflanzen.

Passionsblume Violacea wächst schnell, besonders nach der Beschneidung. Es hat lange Triebe mit dichtem Laub. Ideal für die vertikale Gartengestaltung. Die Pflanze blüht den ganzen Sommer über jedes Jahr. Gibt duftende Blüten in verschiedenen Schattierungen - von weiß bis hellrosa mit einem Durchmesser von ca. 5-7 cm. Die Knospen erscheinen am Tag, ersetzen sich aber ständig. Die Pflanze ist kältebeständig, verträgt Frost 15 Grad Celsius.

Passionsblumenpflege zu Hause

Passionsblume lockt mit der Schönheit von Blumen und exotischen Früchten. Füllt den Raum mit seinem angenehmen Aroma. Es schafft im Haus die Atmosphäre der fernen Tropen. Aufgrund dieser Eigenschaften schätzen Blumenzüchter die Passionsblume und züchten sie mit Sorgfalt.

Dies ist eine unprätentiöse Pflanze, aber um zu blühen und zu gefallen, müssen Sie in der Lage sein, sie nach einfachen Regeln zu pflegen.

Im Sommer ist die Pflanze immer direktem Sonnenlicht ausgesetzt und die Erde trocknet schnell. Gießen Sie es daher rechtzeitig. Versuche es jeden Tag. Der Boden sollte mäßig feucht sein.

Sprühen Sie auch regelmäßig grüne Blätter mit einer Sprühflasche ein. Verwenden Sie weiches und verteidigtes Wasser. Sprühen Sie die Pflanze abends ein, damit die Feuchtigkeitströpfchen keine Blattverbrennungen verursachen. Versuche nicht auf die Blumen zu fallen.

Tipp! Um eine angemessene Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, stellen Sie den Topf auf ein Tablett mit nassen Steinen.

Holmskyoldia gehört zur Familie Luminous und wird auch als Zimmerrebe angebaut. Blumen sind zwar nicht mit Passiflora vergleichbar, haben aber auch ein sehr dekoratives Aussehen. Die Pflanze lässt sich leicht für die häusliche Pflege anbauen und unterliegt allen Haltbarkeitsregeln. Alle notwendigen Empfehlungen für den Anbau und die Pflege dieser Pflanze finden Sie in diesem Artikel.

Boden für Passionsblumen

Land für den Anbau von Passiflora muss weich, fruchtbar und gut belüftet sein. Die Läden verkaufen fertige Versionen des Bodens, zum Beispiel für Zitrone oder Begonie.

Wenn Sie den Boden selbst herstellen, müssen Sie zu gleichen Teilen Laub- oder Grasland mit Torf und Sand mischen.

Tipp! Machen Sie eine Drainageschicht (2-3 cm) aus Schutt, kleinen Steinen oder Blähton am Boden des Topfes. Diese Drainage leitet überschüssige Feuchtigkeit aus dem Boden ab und schützt die Pflanze vor Feuchtigkeit.

Passionsblütentransplantation

Das Wurzelsystem und die Triebe der Passiflora nehmen rasant zu. Daher muss es in der Anfangsphase jedes Jahr neu gepflanzt werden. Dies erfolgt Ende März oder Anfang April. Erwachsene Pflanzen müssen alle drei Jahre verpflanzt werden.

Bevor Sie eine Blume an einen neuen Ort bringen, bereiten Sie sie vor. Schneiden Sie dazu die Reben auf 1/3, entfernen Sie getrocknete Triebe und verarbeiten Sie die Schnittflächen mit Kaliumpermanganat.

Topfgröße für Passiflora

Zu Beginn des Wachstums benötigt die Blume einen normalen Plastikbehälter mit einem Durchmesser von nicht mehr als 10 cm. Da sich die Passionsblume entwickelt, ist es notwendig, größere Töpfe auszuwählen.

Versuchen Sie, eine Kapazität zu wählen, die die Reserve in Bezug auf das Bodenvolumen verlassen hat. Zur Transplantation passen sowohl Plastik- als auch Keramiktöpfe.

Dünger für Passiflora

Füttern Sie die Blume mit organischen Düngemitteln oder Mineralkomplexen. Top Dressing mit Wasser und Wasser verdünnen.

Dies sollte im Frühjahr und Sommer dreimal im Monat erfolgen. Führen Sie von April bis September alle anderthalb Monate eine Blattapplikation durch, die aus Spurenelementen besteht.

Tipp! Für die Pflanze wird der Wechsel von organischen und mineralischen Düngemitteln sinnvoll sein.

Passionsblume im Frühjahr beschneiden

Die rechtzeitige Beschneidung wirkt sich positiv auf den Zustand der Blüte aus. Dieses Verfahren trägt zu einer üppigen Verzweigung der Reben, einer üppigen Blattdichte und einer reichhaltigen Blüte bei. Beschneiden Sie im zeitigen Frühjahr und im späten Herbst, wenn die Pflanze verblasst.

Befreien Sie sich vollständig von trägen und trockenen Trieben, und die alten verkürzen sich fünf Zentimeter über der Knospe. Stellen Sie die Blume nach dem Schneiden zwei Wochen lang an einen dunklen Ort und setzen Sie sie dann wieder dem Licht aus.

Tipp! Die erste Beschneidung kann ein Jahr nach dem Pflanzen durchgeführt werden, wenn die Pflanze geformt und ausgereift ist.

Passionsblume Blüte

Erhält die Pflanze genügend Licht, blüht sie vom Frühjahr bis zum Spätherbst. Wenn ein Zweig reift (dies geschieht in einem Monat), erscheinen viele Blüten darauf.

Damit die Passionsblume bis zum Spätherbst üppig blüht, drehen Sie sie nicht zu einem Ring, sondern richten Sie sie auf, indem Sie eine hohe Stütze setzen.

Passionsblume im Winter

Die meisten Arten dieser Pflanze haben Angst vor Frost. Im Winter wirken sich Temperaturen unter +12 Grad Celsius nachteilig auf die Blüte aus. Bewahren Sie die Pflanze in einem warmen Raum auf, damit sie nicht vergeht.

Vermeiden Sie außerdem das Austrocknen des Bodens und sorgen Sie für eine gute Beleuchtung.

Tipp! Bewahren Sie Passiflora an Orten auf, an denen plötzliche Temperaturänderungen und Zugluft auftreten. Sie kann alle Blätter und Knospen verlieren.

Samen Passionsblume

Die Hauptmethode für den Anbau von Passiflora. Die geeignete Zeit hierfür ist Februar und März. Wenn Sie ein angenehmes Umfeld für das Pflanzen von Setzlingen schaffen, erhalten Sie das Ergebnis in zwei Wochen.

Aber manchmal wächst die Pflanze nicht innerhalb des angegebenen Zeitraums. Der Grund ist eine lange Anpassung des Saatguts an die Umwelt. In diesem Fall können die Sämlinge nach ein oder zwei Monaten erscheinen.

Tipp! Durch das Vorfugen der Samen (mit Sandpapier) und Einweichen in Orangen- oder Zitronensaft wird die Keimzeit verkürzt. Sorgen Sie auch für eine moderate Bodenfeuchtigkeit und überwachen Sie die Lufttemperatur, die 25 Grad Celsius nicht überschreiten sollte.

Fortpflanzungspassionsblume Stecklinge

Diese Methode ist insofern ungewöhnlich, als die Dekadenz von Stecklingen in Wasser auftritt. In diesem Fall muss die Pflanze mit Holzkohle in Wasser getaucht werden. Ändern Sie das Wasser nicht, bis die Wurzeln erscheinen. Der Prozess dauert bis zu zwei Monate.

Tipp! Wenn die Wurzeln erscheinen, pflanze die Pflanze in den Boden und bedecke sie mit einem Gewächshaus - sie sollte sich an die neue Umgebung gewöhnen.

Passionsblumensuppe

Nehmen Sie einen Esslöffel zerdrückte und getrocknete Blätter. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und stellen Sie es für 20 Minuten in ein Wasserbad. Lassen Sie die Lösung ab und kochen Sie sie, bis sich das Volumen halbiert.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen fünf Tropfen Brühe, gemischt mit einem Esslöffel Wasser. Dieses Tool hilft, Probleme mit dem Nervensystem zu beseitigen.

Passionsblütentinktur

Legen Sie zwei Blätter in ein Glas und füllen Sie es mit heißem Wasser. Mit einem Deckel abdecken und 15 Minuten einwirken lassen. Dann entfernen Sie die Blätter.

Verwenden Sie fünfmal täglich einen Teelöffel Tinktur. Dieses Mittel hilft, das Verlangen nach Alkohol zu reduzieren.

Blumenbauer lieben es, diese exotische Pflanze zu züchten. Es zieht mit seiner üppigen Blüte Augen und Gefallen an. Passionsblume hat nicht nur Attraktivität, sondern auch viele heilende Eigenschaften.

Um die Vorteile der Pflanze voll ausschöpfen zu können, müssen Sie sie richtig pflegen. Wenn Sie sich beraten lassen, können Sie Passiflora auch zu Hause anbauen.

Hauptpassionsblume oder Passionsblume - Beschreibung, Foto

Die Passionsblume hat glatte Stiele, deren Länge mehr als zehn Meter betragen kann. Es hat ganze oder gelappte dunkelgrüne einfache Blätter und lange Stiele, auf denen ungewöhnliche sternförmige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm gebildet werden.Die Blüten haben fünf Kelchblätter, fünf Blütenblätter und große Hochblätter. In der Mitte jeder Knospe befinden sich drei Narben, die von fünf Staubblättern mit ziemlich großen Staubbeuteln umgeben sind.

Wann blüht eine Passionsblume (Passionsblume)? Die Blüte beginnt im Juli und dauert den ganzen Sommer an. Bei einigen Arten bilden sich nach der Blüte große essbare Früchte. Sowohl Blüten als auch Früchte haben ein angenehmes Aroma.

Passionsblume ist nach den Zeichen eine Blume der Treue und der Achtung. Beliebte Gerüchte besagen, dass wenn ein Fan einer Frau eine Passionsblume schenkt, er ihr eine lange Beziehung anbietet, die sinnlich und vertrauensvoll sein wird.

Passionsblume blüht nicht

Die Blume braucht eine Ruhephase, in der sie an Blütekraft gewinnt. Wenn sie im Winter unter warmen häuslichen Bedingungen gezüchtet werden, kann die Blüte selten oder gar nicht vorhanden sein. Auch wenn die Passionsblume nicht blüht, sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • gute beleuchtung
  • Hat die Pflanze genug Feuchtigkeit und Nahrung?
  • Ein Überschuss an Stickstoff in Düngemitteln führt zu einer Zunahme des Laubes und Knospen können sich nicht bilden.

Passionsblumenblätter färben sich gelb

Die gelben Blätter der Pflanze sollten zuerst auf das Vorhandensein von Schädlingen untersucht werden. Trockene Luft in der Wohnung und andere widrige Umstände können dazu führen, dass Spinnmilben, Weiße Fliegen, Mehlwanzen und Thripse am Rebstock auftreten. Sie alle ernähren sich vom Saft der Pflanze, wodurch sich die Blätter zuerst gelb färben, dann trocknen und herumfliegen. Schädlinge durch die Verarbeitung von speziellen Insektiziden vernichten.

Andere Ursachen für vergilbte Blätter sind:

  • unzureichende Beleuchtung,
  • Mikronährstoffmängel,
  • überschüssige Feuchtigkeit, in der zuerst gelbe Flecken auf den Blättern erscheinen.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die alten unteren Blätter gelb werden und in einem erwachsenen Busch abfallen. Dies ist ein natürlicher Vorgang.

Die Spitzen der Passionsblume hinterlassen trockene und dunkle Blätter

Dies bedeutet, dass der Raum eine niedrige Luftfeuchtigkeit aufweist, weshalb die Pflanze darunter leidet. Unter solchen Bedingungen muss regelmäßig gesprüht werden.

Die Blätter können jedoch aufgrund von Übertrocknung oder Übersedimentation des Bodens dunkler werden. Wenn die abgedunkelten Blätter anfangen, stark abzufallen, sollte die Pflege überprüft werden.

Pflanzen und Pflege für Passiflora (kurz)

  • Blüte: von Juli bis Oktober.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht (Südfensterbrett).
  • Temperatur: während der Vegetationsperiode - nicht höher als 30 ° C, in der Ruheperiode - 12-14 ° C.
  • Bewässerung: regelmäßig, ohne auf das Trocknen des Bodens zu warten.
  • Luftfeuchtigkeit: erhöht. In der heißen Jahreszeit werden nächtliche Sprüh- und wöchentliche Duschbehandlungen empfohlen.
  • Oberbekleidung: von Februar bis September alle zwei Wochen im Wechsel mit organischen und mineralischen Düngemitteln. Von April bis September zeigen Blattverbände eine gute Wirkung. Während der Ruhezeit benötigt die Pflanze keinen Dünger.
  • Ruhezeit: von Oktober bis Ende Januar.
  • Trimmen: Nachdem die Pflanze das Alter von drei Jahren erreicht hat, werden die kleinen Triebe des letzten Jahres im Frühjahr um ein Drittel verkürzt, die Basalsprosse im Sommer herausgeschnitten und nach der Blüte kahle, zu lange und schwache Triebe entfernt und die normalen um drei Viertel verkürzt.
  • Strumpfband: Die Pflanze braucht eine zuverlässige Stütze, an die die Triebe gebunden werden, bevor sie zu härten beginnen.
  • Transplantation: im zeitigen frühjahr nach dem beschneiden: junge pflanzen werden jährlich transplantiert, erwachsene - einmal alle 2-3 jahre.
  • Fortpflanzung: grüne Stecklinge und Samen.
  • Schädlinge: Blattläuse, Spinnmilben, Thripse, Weiße Fliegen und Mehlwanzen.
  • Krankheiten: Wurzelfäule, Knollenfäule, Fusarium, Schorf, Bakterien, Braun- und Ringflecken, gelbes Mosaikvirus.
  • Eigenschaften: macht nicht abhängig und verursacht keine Nebenwirkungen einer Heilpflanze mit einer beruhigenden, entzündungshemmenden, krampflösenden, analgetischen und krampflösenden Wirkung.

Home Passiflora - Beschreibung

Eine Passionsblume in der Natur ist ein immergrüner Kletterstrauch oder eine einjährige und mehrjährige krautige Pflanze mit holzigen Stielen. Passionsblumenblätter sind einfach, dunkelgrün, gelappt oder ganz. Auf langen Stielen wachsen große, achselständige, sternförmige, farbenprächtige, ungewöhnliche Blüten bis 10 cm Durchmesser. Sie haben fünf Blütenblätter - entsprechend der Anzahl der Wunden Christi, fünf Kelchblätter, große Hochblätter, in der Mitte des Blütenstockes drei Narben und um sie herum fünf Staubblätter mit großen Staubbeuteln. Die Blüten vieler Arten strahlen ein angenehmes Aroma aus, sind aber leider kurzlebig. Passionsblume blüht normalerweise von Juli bis Oktober. Große, bis zu 6 cm lange, duftende Passionsblumenfrüchte sind bei vielen Arten essbar. Die schnell wachsende und nicht kapriziöse Heimpassionsblume wird als Ampelpflanze angebaut.

Wie Passionsblume wachsen.

Passionsblume zu Hause benötigt eine gute Beleuchtung, daher ist der beste Ort dafür die nach Süden ausgerichtete Fensterbank. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Pflanze im Sommer in der Natur anzulegen, verpassen Sie es nicht, denn die Passionsblumenblume verträgt keine stagnierende stickige Luft. Но это не значит, что ей полезны сквозняки или она не страдает от перепада температур.Darüber hinaus verträgt die Pflanze keine starke Hitze: Im Sommer sollte die Temperatur in dem Raum, in dem sich die Passionsblume befindet, nicht über 30 ° C steigen, und im Winter kann die Pflanze bei einer Temperatur von nicht mehr als 10 bis 14 ° C eine gute Pause einlegen. Passiflora sollte regelmäßig gegossen werden, ohne dass der Boden austrocknet. Das überschüssige Wasser aus der Pfanne muss jedoch abgelassen werden. Die Luftfeuchtigkeit sollte durch nächtliches Sprühen und wöchentliches Duschen bei heißem Wetter erhöht werden. Dies sollte mit Vorsicht erfolgen, wobei darauf zu achten ist, dass die zerbrechlichen Stängel der Pflanze nicht beschädigt werden.

Die Pflege der Passiflora umfasst das jährliche Beschneiden, die Stimulierung der Verzweigung und das intensive Pflanzenwachstum. Da die Blüten nur an jungen Trieben gebildet werden, werden die Sekundärtriebe des letzten Jahres im Frühjahr um ein Drittel gekürzt. Im Sommer müssen Sie das Wachstum, das sich an der Basis der Passionsblume bildet, herausschneiden. Nach der Blüte werden inkongruent lange, kahlköpfige kleine Triebe entfernt, der Rest wird auf drei Viertel der Länge geschnitten. Der erste Schnitt wird an Pflanzen durchgeführt, die das Alter von drei Jahren erreicht haben.

Die Deckung mit mineralischen und organischen Düngemitteln erfolgt von Februar bis September alle zwei Wochen abwechselnd auf einem angefeuchteten Boden. Das ungefähre Verhältnis der Elemente ist wie folgt: N-P-K = 10-5-20. Von April bis September ist es ratsam, alle sechs Wochen eine Passionsblume für die Blattfütterung zu produzieren. Wenden Sie keinen Dünger an, wenn die Pflanze krank ist, ruht oder vorübergehend ungewöhnlichen Bedingungen ausgesetzt ist.

Damit die Passionsblume genügend Kraft für die Blüte hat, muss sie in einem hellen, kühlen Raum - auf der Veranda oder in einer beheizten Loggia - vollkommen ruhig sein. Während dieser Zeit wird die Passionsblume nicht besprüht, nicht beleuchtet oder gefüttert und die Intensität und Häufigkeit der Bewässerung werden auf ein Minimum reduziert. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Pflanze eine bestimmte Menge Blätter verliert - das ist durchaus üblich. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, eine kalte Überwinterung der Passiflora zu arrangieren, lassen Sie sie an ihrem üblichen Ort und pflegen Sie sie weiterhin wie gewohnt. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass die Blätter der Pflanze anfangen, gelb zu werden und abzufallen.

Stellen Sie sicher, dass die Stängel der Passiflora einen starken Halt haben, und senden Sie die Triebe rechtzeitig zur gewünschten Seite - die Stängel wachsen schnell und schwer, und eine große Anzahl von Blättern, Knospen und Blüten macht sie schwer und träge.

Eine junge Passionsblume wird jährlich und eine erwachsene Passionsblume alle 2-3 Jahre zu Frühlingsbeginn verpflanzt, nachdem die Triebe des letzten Jahres abgeschnitten wurden. Der Topf sollte klein genommen werden, damit die Pflanze kein Grün baut und schneller und üppiger blüht. Boden für Passiflora ist für ungefähr diese Zusammensetzung vorzuziehen: Sand, Grasnarbe, Blatt und Torfland zu gleichen Teilen. Die Anlandung der Passiflora erfolgt ohne Störung des erdigen Komas, dh durch Umladung.

Schädlinge und Krankheiten der Passionsblume.

Passionsblume leidet manchmal unter Spinnmilben, Blattläusen, Thripsen, Mehlwanzen und weißen Fliegen. Praktisch alle diese Insekten werden durch eine Aktellik, ein Flyover oder ein Aktar zerstört, nur Mealybugs erfordern einen besonderen Ansatz: Sie benötigen Cypermetrie-Präparate, zum Beispiel Arrivo, Imperator oder Inta-vir. Bei Infektionskrankheiten gibt es Fälle von Passionsblumen, Ring- und Braunfleckchen, Wurzelfäule, Seuche, Fusarium, Schorf und dem gelben Mosaikvirus. Leider ist es in solchen Fällen meistens unmöglich, die Passionsblume zu heilen, daher ist es notwendig, sowohl die Blume als auch den Topf, in dem sie wächst, zu zerstören, um das Risiko einer Infektion anderer Zimmerpflanzen auszuschließen.

Passiflora Eigenschaften.

Die Heilkraft der Pflanze ist der Menschheit seit jeher bekannt - die Inkas tranken Tee aus Passionsblume, da die Haupteigenschaft der Pflanze eine sedierende (sedierende) Wirkung ist. Medikamente aus der Passionsblume verbessern die Schlafqualität und -dauer und lassen beim Aufwachen keine Beschwerden zurück. Neben der beruhigenden Wirkung hat Passionsblume entzündungshemmende, krampflösende, krampflösende und analgetische Eigenschaften, erhöht die Effizienz und Potenz, verbessert das Gedächtnis, lindert Reizbarkeit und Nervosität. Da Passionsblume die Wirkung von Amphetamin ausgleicht, wird sie erfolgreich bei der Behandlung von Drogenabhängigkeit und Alkoholismus eingesetzt. Und das Wichtigste ist, dass die Präparate aus Passiflora bei all diesen wundervollen Eigenschaften keine Nebenwirkungen haben und keine Sucht verursachen. Daher werden sie nicht nur zur Behandlung von Erwachsenen, sondern auch von Kindern verwendet.

Wachsende Passionsblume aus Samen.

Wenn Sie Samen von Ihrer eigenen Passionsblume gesammelt haben, bedenken Sie, dass frisch geerntete Samen eine Keimrate von etwa 30% haben und die Samen des letzten Jahres nur 1-2% betragen. Kaufen Sie also am besten Samen von einem zuverlässigen Lieferanten und säen Sie sie im späten Winter oder frühen Frühling. Bevor die Samen der Passiflora ausgesät werden, werden sie zerkleinert - feines Sandpapier beschädigt die harte Schale. Danach sollten die Samen für zwei Tage in warmem Wasser (25 ºC) eingeweicht werden und nach dieser Zeit die Samen, die noch auf der Oberfläche schwimmen, wegwerfen - sie sind nicht lebensfähig. Die gequollenen Samen werden auf die Erdoberfläche gelegt und leicht hineingedrückt. Um die hundertprozentige Feuchtigkeit zu erzeugen, die für die Keimung der Samen erforderlich ist, wird der Saatbehälter mit Glas oder einer transparenten luftdichten Folie abgedeckt, unter helles Umgebungslicht gesetzt und bei einer Temperatur von 20-25 ° C gehalten. Wenn Sprossen auftauchen, entfernen Sie das Glas oder die Folie und sorgen Sie für eine zusätzliche Beleuchtung der Triebe an einem Tag mit zwölf Stunden Licht. Wenn die Sämlinge das erste Paar echte Blätter haben, tauchen sie vorsichtig und versuchen, einen irdenen Ball auf den Wurzeln zu halten und die Sämlinge nicht übermäßig in den Boden auszubaggern. Das Wachsen von Passiflora ist ein langer Prozess: Sämlinge müssen von einem Monat bis zu einem Jahr warten, und Passiflora aus Samen wird erst in acht Jahren blühen.

Passionsblume essbar (Passiflora edulis).

Am häufigsten wird es als essbares Gebäude oder Granadilla angebaut, wie es in natürlichen Lebensräumen genannt wird - in Uruguay, Paraguay, Brasilien und Argentinien. Es hat cremeweiße Blüten und eiförmige oder runde duftende Früchte von bis zu 6 cm Länge, aus denen Süßigkeiten und Getränke hergestellt werden. Diese Art ist uns als Passionsfrucht bekannt.

Passionsblumenblau (Passiflora caerulea).

Es wird auch häufig in der Kultur der blauen Passionsblume gefunden - immergrüne Liane mit holzigen Stielen und mit einzelnen, duftenden, hellvioletten oder grünlich-blauen Blüten, deren Durchmesser zehn Zentimeter erreicht. Es gibt Sorten mit rosa und roten Blüten. Die Frucht von Passionsblumenblau ist eine bis zu sieben Zentimeter lange Orangenbeere. Die Heimat dieser Art sind die Anden im Süden Argentiniens sowie Brasilien, Paraguay und Peru. In der Kultur ist diese Ansicht aus dem sechzehnten Jahrhundert.

Passionsblume zart (Passiflora mollissima),

oder bananenpassionsblume, In Bolivien, Kolumbien und Venezuela wachsen rosafarbene Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm und duftende fleischige Früchte, die organische Säuren in hohen Konzentrationen enthalten. Diese Art zeichnet sich durch reichliche Fruchtbildung im ersten Lebensjahr aus. Bananenpassionsblume ist kältebeständig und verträgt Temperaturen bis -2 ºC.

Passionsblume Incarnata (Passiflora incarnata),

oder fleischiges rot der passionflower, oder aprikosenrebe, Erreichen einer Länge von 6 bis 10 Metern. Die Blüten haben unterschiedliche Farben, aber meistens haben die Blütenblätter einen violetten Farbton, die zitronengelben Früchte haben einen angenehmen Geschmack mit einer leichten Säure. Diese Art ist aus medizinischer Sicht die wertvollste - aus den getrockneten Stielen und Blättern von Inkarnaten entsteht Tee, der bei der Behandlung von Neurosen, Schlaflosigkeit, Epilepsie und anderen Krankheiten hilft.

Passiflora graciform (Passiflora gracilis)

aus Brasilien, einjährig mit zylindrischen Stielen, breit dreieckig-eiförmig glatt, flach in drei Lappenblätter und einzelne weiße Blüten mit einem Vorsprung zerlegt. Eine Frucht - ein Multisamen-Beerenrot mit einem Korallenton.

Passiflora trifasciata (Passiflora trifasciata)

aus Peru ist so benannt wegen der drei violetten Streifen auf der Oberseite von dreilappigen Blättern, deren Unterseite purpurrot ist. Bei dieser Art sind die Stiele gerippt, die Blüten sind grünlich oder gelblich-weiß und haben einen Durchmesser von bis zu 4 bis 5 cm. Die Frucht ist eine runde Blaubeere von bis zu zweieinhalb Zentimetern Länge. Eine weitere Besonderheit dieser Art ist ein Duft, der dem Geruch von Flieder ähnelt.

Passionsblatt tetraedrisch (Passiflora quadrangularis)

- die größte Passionsblume mit kräftigen Trieben von bis zu 15 Metern Länge. Es hat hellgrüne ovale Blätter, riesige Blüten bis zu 15 cm Durchmesser und sehr große ovale Früchte bis zu 30 cm Länge mit dicker Haut und saftig süßem Fruchtfleisch. Aber in den Bedingungen einer Wohnung werden die Früchte selten gebunden. Der beste Ort, um Passionsblumen-Tetraeder in unserem Klimagewächshaus anzubauen.

Zusätzlich zu den oben genannten Arten wird manchmal Passiflora in der Kultur gezüchtet: geflügelte, scharlachrote, variable, Kreide- und Imperatrice-Eugenic-Hybride mit großen rosa-blauen Blüten.

Beleuchtung und Belegung

Diese Pflanze braucht nur eine gute Beleuchtung. Es wird daher empfohlen, es auf eine Fensterbank mit Südfenster zu stellen. In der warmen Jahreszeit muss es (wenn möglich) an die frische Luft gebracht werden. Tatsache ist, dass die Passionsblume schlecht wächst und sich in einem Raum mit stickiger stehender Luft entwickelt. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass die Anlage auf Zugluft oder eine plötzliche Temperaturänderung negativ reagiert.

Wie man wässert

Bewässern Sie die Pflanze systematisch, während Sie auf das Austrocknen des Bodens warten, sollte dies nicht der Fall sein. Allerdings muss die zusätzliche Flüssigkeit, die die Glaswanne benötigt, unbedingt abgelassen werden.

Benötigt erhöhte Luftfeuchtigkeit. Dazu sollte das Laub täglich abends vom Sprühgerät angefeuchtet werden sowie einmal wöchentlich, um eine warme Dusche für die Pflanze zu arrangieren (nur in den heißen Sommermonaten). Dieser Vorgang wird sehr sorgfältig durchgeführt, um die zerbrechlichen Triebe nicht zu beschädigen.

Der Schnitt muss jährlich durchgeführt werden. Dies stimuliert das Wachstum sowohl des Busches als auch der neuen Zweige. Im Frühling sollten die Sekundärstiele des letzten Jahres auf 1/3 gekürzt werden, da die Blüten nur auf jungen Trieben erscheinen. Auch im Sommer ist es notwendig, die Triebe, die an der Basis der Pflanze wachsen, zu entfernen. Wenn Passionsblume ottsvetet, müssen Sie die langen, kahlen kleinen Stängel, die das Aussehen des Busches verderben, schneiden. Die restlichen Stängel sollten auf Länge geschnitten werden. Es ist notwendig, mit dem Schneiden der Büsche zu beginnen, nachdem die Pflanze das 3. Lebensjahr erreicht hat.

In der Zeit von Februar bis September muss die Pflanze regelmäßig zweimal im Monat gefüttert werden. Verwenden Sie dazu abwechselnd organische und mineralische Dünger. Düngemittel werden erst nach Vorbefeuchtung des Untergrundes ausgebracht. Dünger sollte mit dem folgenden Verhältnis der Elemente N-P-K = 10-5-20 gewählt werden. Empfohlen 1 Mal in 1,5 Monaten von April bis September, um die Blüte Blattweise zu füttern. Es ist unmöglich, eine Blume zu düngen, wenn sie krank ist, während einer Ruhephase oder nachdem sie an einen Ort mit ungewöhnlichen Bedingungen gebracht wurde.

Ruhezeit

Für eine reichliche und lange Blüte benötigt die Pflanze lediglich eine Ruhephase. Dazu sollte der Topf an einen gut beleuchteten, kühlen Ort gestellt werden, zum Beispiel auf eine warme Loggia oder auf eine Veranda. Während dieser Zeit ist es nicht notwendig, die Blume anzuzünden, zu düngen oder anzufeuchten. Bewässerung sollte sparsam und selten sein. Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn mehrere Blätter herunterfallen, da dies ganz normal ist. Wenn es nicht möglich ist, die Pflanze kühl zu überwintern, kann sie nirgendwo toleriert und gepflegt werden, wie in der warmen Jahreszeit. In diesem Fall verfärbt sich das Laub jedoch wahrscheinlich gelb und beginnt auszusterben. Dies ist ein völlig natürlicher Vorgang.

Merkmale des Wachstums

Für die Triebe dieser Pflanze ist eine ausreichend starke Stütze erforderlich. In diesem Fall müssen Sie die Stiele regelmäßig in die von Ihnen gewünschte Richtung schicken. Dies sollte zeitnah geschehen, da sich schnell wachsende Triebe mit relativ hoher Geschwindigkeit verholzen und viele Blätter, Knospen und Blüten sie schwerer und langsamer machen.

Junge Menschen benötigen eine jährliche Transplantation, und Erwachsene müssen 1 Mal in 2 oder 3 Jahren transplantiert werden. Führen Sie diese Prozedur zu Beginn der Frühlingsperiode durch und schneiden Sie vorher alle Stiele des letzten Jahres. Die Pflanzkapazität ist nicht sehr groß, was zu einer langen und reichlichen Blüte führt. Andernfalls wächst nur grüne Masse. Eine geeignete Grundwassermischung besteht zu gleichen Teilen aus Laub, Rasen und Torf sowie aus Sand. Es ist notwendig, die Methode des Umschlags neu zu pflanzen und gleichzeitig zu versuchen, das irdene Koma nicht zu zerstören.

Krankheiten und Schädlinge

Auf dieser Pflanze können Blattläuse, Mehlwanzen, Spinnmilben, Thripse oder Weiße Fliegen leben. Alle Insekten mit Ausnahme von Mehlwanzen können mit solchen Mitteln wie Fitoverm, Aktellik oder Aktar vernichtet werden. Mahlzeiten mit Cypermetrie, zum Beispiel Emperor, Arrivo oder Inta-vir, helfen, Mehlwanzen loszuwerden.

Passionsblume ist anfällig für verschiedene Krankheiten, daher kann sie infiziert werden: Ring-, Bakterien- oder Braunfleckenkrankheit, Seuche, Schorf, Wurzelfäule, Fusarium oder gelbes Mosaikvirus. Pflanzen von solchen Krankheiten zu heilen ist fast unmöglich. In diesem Zusammenhang empfehlen Experten, es zusammen mit der Kapazität, in der es gewachsen ist, zu zerstören, um eine Infektion anderer Blumen zu verhindern.

Die Heilkräfte dieser Pflanze sind der Menschheit seit langem bekannt. Also machten die Inkas Tee mit Passiflora, der eine starke beruhigende Wirkung hatte. Aus einer solchen Blume hergestellte Mittel, die sanft auf den Körper einwirken, machen den Schlaf besser und länger, während sich eine Person nach dem Aufwachen nicht unwohl fühlt.

Die Pflanze hat jedoch nicht nur eine beruhigende Wirkung, sondern lindert auch Krämpfe und Krämpfe, beseitigt Entzündungen, ist ein hervorragendes Schmerzmittel, verbessert die Potenz, das Gedächtnis und die Leistungsfähigkeit. Empfohlene Technik für Nervosität und Reizbarkeit. Diese Blume kann die Auswirkungen von Amphetamin auf den Körper ausgleichen und wird daher häufig zur Behandlung von Alkoholismus und Drogenabhängigkeit verwendet.

Diese Pflanze wird auch dadurch geschätzt, dass die daraus hergestellten Zubereitungen keine unerwünschten Nebenwirkungen haben und auch keine Sucht verursachen. Sie werden zur Behandlung von Menschen jeden Alters eingesetzt.

Zuchtmethoden

Passionsblume kann durch Stecklinge oder Samen vermehrt werden.

Bei der Aussaat von Saatgut ist zu berücksichtigen, dass die Keimrate bei frisch geernteten Saatgütern 30% beträgt, während die Keimrate bei den Samen des letzten Jahres nur 1 oder 2% beträgt. Die Aussaat erfolgt am Ende des Winters zu Beginn der Frühlingsperiode. Eine Skarifizierung ist erforderlich, da hierdurch die Samenschale durch feines Schleifpapier beschädigt wird. Dann werden sie für 2 Tage mit lauwarmem Wasser (ca. 25 Grad) gegossen. Die restlichen Schwimmsamen sollten entfernt werden, da sie nicht miteinander verwandt sind.

Säe die Samen auf die Oberfläche des Bodens und drücke sie leicht hinein. Zum Keimen benötigen Sie 100% Feuchtigkeit. Dazu wird der Behälter mit Glas oder Folie verschlossen, an einen gut beleuchteten Ort gestellt (diffuses Licht) und die Temperatur auf einem Niveau von 20 bis 25 Grad gehalten. Nach dem Keimen der Samen muss der Unterstand entfernt werden, und die Sämlinge müssen Licht ausgesetzt werden, um einen hellen Tag von 12 Stunden zu erzeugen. Nach dem Auftreten dieser Blätter ist es notwendig, einen Pick durchzuführen. Versuchen Sie, die Erde vollständig zu verlassen und die Sämlinge nicht zu begraben. Sämlinge können 1–12 Monate nach der Aussaat erscheinen und diese Passionsblume beginnt frühestens nach 8 Jahren zu blühen.

Die Stecklinge werden aus jungen Frühlingsstielen hergestellt. Sie müssen einen Wachstumspunkt und mindestens 2 Paar Blättchen haben. Ein paar Blätter darunter sind abgeschnitten. Der Schnitt muss mit einem Werkzeug behandelt werden, das die Wurzelbildung stimuliert. In den Tank wird eine Drainageschicht eingebracht und mit Schwarzerde und Rasenerde (1: 1) ausgegossen. Es sollte ein Bleistift verwendet werden, der bis zum Boden des Tanks reicht. Legen Sie die Stecklinge so hinein, dass die Blätter über dem Boden bleiben (auf der Oberfläche liegen). Befeuchten Sie den Untergrund und machen Sie eine Mini-Teplichka (gewölbtes Motiv, Folie einwickeln oder Plastikbeutel auflegen). Wir müssen täglich fünf Minuten lüften, den Boden feucht halten und eine Temperatur von 21 Grad haben. Nach 3 Wochen wird das Tierheim entfernt. Verstärkte Stecklinge werden in permanente Töpfe umgepflanzt. Das Wurzeln wird auch in einem Glas Wasser erzeugt (ein Stück Holzkohle muss hineingesteckt werden). Platzieren Sie den Stiel und warten Sie, bis die Wurzeln erscheinen, etwa 1,5 bis 2 Monate. Wasser ändert sich nicht.

Am beliebtesten:

  • Blaue Passionsblume - eine immergrüne Lianoidpflanze, an deren verholzten Trieben einzelne purpurne, rote, rosa oder grünlich-blaue Blütenschattierungen mit elegantem Aroma gebildet werden. Nach der Blüte bilden sich orangefarbene Früchte.
  • Banane oder zarteste Passionsblume - eine dekorative Rebe, die einem Rückgang einer Quecksilbersäule bis zur -2 ° C-Marke standhält. Es hat eine schöne Blüte, in der große rosa Blüten blühen, und reichlich Früchte im ersten Lebensjahr.
  • Пассифлора инкарната – ценный с точки зрения медицины вид, высушенные побеги которого используются для создания чая, обладающего успокоительными свойствами. Цветки окрашены в различные оттенки фиолетового, а ярко-жёлтые плоды имеют кисло-сладкий вкус.
  • Пассифлора трёхполосная – вид с очень декоративными листьями, которые с верхней стороны украшены тремя пурпурными полосками. Зеленоватые или белые с оттенком жёлтого цветы источают дивным аромат, рождающий в воображении образ сирени.
  • Passionsblume essbar ist eine in der Kultur verbreitete Art mit cremeweißen Blüten, an deren Stelle große, duftende Früchte gebildet werden, die der Mehrheit unter dem Namen „Passionsfrucht“ bekannt sind.

Wenn Sie eine exotische Schönheit im Haus züchten, müssen Sie einige ihrer Merkmale berücksichtigen:

  • Wachstumsrate In der natürlichen Umgebung entwickelt sich die Lianoidpflanze sehr schnell, in der häuslichen Umgebung nimmt das Tempo jedoch leicht ab.
  • Früchte. Bei richtiger Pflege im Wohnumfeld ist es auch möglich, die Früchte zu erhalten, die bei den meisten Arten essbar und sehr schmackhaft sind.
  • Blüte Von Hochsommer bis Hochherbst blühen schöne, duftende Blüten, deren Lebensdauer nur einen Tag beträgt.

Die Hauptaufgabe des Züchters, der sich dazu entschlossen hat, eine exotische Pflanze in seinem Haus zu kultivieren, besteht darin, die notwendigen Voraussetzungen für die vollständige Entwicklung der Kriechpflanzen zu schaffen:

  • Beleuchtung Passionsblume verlangt Licht und blüht nur in hellem Licht, was durch Platzieren einer Blume in der Nähe der südlichen Fenster erreicht werden kann. Im Sommer lohnt es sich, die Blume an die frische Luft zu bringen, an einen Ort, der vor Zugluft geschützt ist.
  • Temperatur Eine wärmeliebende Pflanze verträgt keine extreme Hitze. Die optimale Temperaturanzeige liegt im Bereich von 22-25 ° C. Der maximal zulässige Wert beträgt 30 ° C. Mit der Ankunft der winterlichen tropischen Liane ist es notwendig, einen Aufenthalt in einem kühlen Raum zu organisieren, in dem der Temperaturbereich 10-14 ° C beträgt.
  • Luftfeuchtigkeit Wie die meisten Bewohner der Tropen muss auch die Passionsblume täglich abends gesprüht und unter extremer Hitze geduscht werden.
  • Vertrauen. Die Pflanze entwickelt schnell Triebe und Holz, und die Knospen, Blätter und Blütenstände wiegen sie noch mehr, so dass die Blume eine ziemlich starke Unterstützung benötigt.

Achtung! Es ist notwendig, eine Pflanze in einer Dusche sehr sorgfältig zu baden, um zerbrechliche Fluchten nicht zu beschädigen.

Die Wasserversorgung sollte regelmäßig erfolgen und den Boden in einem leicht feuchten Zustand halten. In diesem Fall muss die restliche Flüssigkeit aus der Pfanne nach dem Gießen abgelassen werden.

Im Gange:

  • Starke Triebe berühren sich nicht.
  • Junge Triebe werden eingeklemmt.
  • Apikal und an der Basis wachsende Triebe werden geschnitten.
  • Trockene, kranke und verletzte Äste werden entfernt.
  • Mit Holzkohlepulver geschnittene Stellen.

Nur junge Pflanzen sollten jährlich umgepflanzt werden. Mit zunehmendem Alter der Passionsblume verlängert sich der Abstand zwischen den Transplantationen auf 3-4 Jahre.

Pin
Send
Share
Send
Send