Gemüse

Wie pflanze und pflege ich grüne Bohnen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Bohnen sind die ältesten Arten von Hülsenfrüchten. Aufgrund der reichhaltigen Vitaminzusammensetzung erfreut es sich besonderer Beliebtheit. Er ist es, der die Bohnen zu einem willkommenen Gast auf unserem Tisch macht. Sie haben gelernt, es in allen Ecken unseres Heimatlandes anzubauen, obwohl es aus dem fernen Südamerika stammt.

Drei Arten von grünen Bohnen

  1. Schälen - diese Bohne hat eine dichte Pergamentschale, die Früchte sind bekannte Bohnen,
  2. Halbzucker - eine Schale mittlerer Härte,
  3. Zucker (oder Spargel) - die Schale ist fast nicht vorhanden, weiche, zarte Schote, die häufig in Lebensmitteln verwendet wird.

Diese Kultur ist von Natur aus unprätentiös, aber aus irgendeinem Grund pflanzen Gärtner sie nach dem Restprinzip - wo immer es nötig ist. Und das machen sie umsonst. Überlegen Sie sich vor dem Pflanzen, wo Sie es ansetzen sollen. Wählen Sie einen windgeschützten Standort. Der Boden sollte leicht, fruchtbar und mit mäßiger Luftfeuchtigkeit sein. In Gegenden, in denen Kartoffeln, Kohl oder Tomaten angebaut wurden, fühlt sich Haricot großartig an.

Bereiten Sie im Herbst ein Grundstück vor, auf dem diese Ernte gepflanzt werden soll, da der Boden im Voraus gegraben werden muss und im Winter etwas Dünger ausgebracht werden muss. Erfahrene Gärtner empfehlen die Verwendung von komplexen organischen Düngemitteln. Darüber hinaus müssen Sie den Boden mit Superphosphat und Kaliumchlorid bestreuen.

Bereiten Sie den Boden mit Beginn des Frühlings weiter für das Pflanzen vor. Machen Sie dazu einen komplexen Mineraldünger mit einem hohen Gehalt an Kalium. Wenn alle Düngemittel richtig angewendet werden, ist die Ernte garantiert. In diesem Boden befinden sich bereits alle notwendigen Nährstoffe für eine vollständige Bepflanzung und das weitere Wachstum dieser Kultur.

Bohnen sind eine wärmeliebende Kultur, daher lohnt es sich, Samen zu pflanzen, wenn die Erde bereits warm genug ist. Die Temperatur der Erde muss mindestens 18 Grad betragenund die Lufttemperatur beträgt 20-25 Grad. Bis Ende Mai - Anfang Juni ist es soweit.

Es sei daran erinnert, dass keine Eile erforderlich ist, um Samen zu pflanzen. Bevor Sie die Samen der Bohnen anbauen, werden sie erhitzt. Dieser Vorgang sollte auf einer Solarfensterbank durchgeführt werden. Das Aufwärmen dauert etwa zwei Wochen. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass das Aufwärmen natürlich sein sollte. Danach die Samen 20 Minuten lang in einer Lösung aus Kaliumpermanganat einweichen und dann gut unter fließendem Wasser abspülen. Dann wieder einweichen, aber zwei Tage lang in einfachem Wasser bei Raumtemperatur. Achten Sie darauf, das Wasser zu wechseln.

Pflanzensamen vier Zentimeter tief. Denn jeder von ihnen im Boden vertieft sich. Nachdem der Samen gepflanzt wurde, streuen Sie Humus auf jede Vertiefung. Die ersten Triebe gehen nach 10 Tagen.

Bohnen: Anbau und Pflege

Wenn die Setzlinge bereits eine Höhe von 7 cm erreicht haben, müssen sie gestapelt und der Boden um die Setzlinge herum mit Sägemehl oder Torf gemulcht werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang für etwa zwei Wochen und wieder, wenn sich die Sämlinge in dichten Reihen schließen. Vor dem Fruchten müssen die grünen Bohnen mehrmals gefüttert werden, nämlich mit Holzasche Superphosphat zugeben.

Noch ein gutes Dressing - Es ist eine Lösung von Kaliumpermanganat. Lösen Sie es so auf, dass es hellrosa ist, und gießen Sie es über die Blätter direkt in das Loch.

Wasser sollte die Bohnen moderat sein, aber regelmäßig: Dürre mag sie nicht. Wenn der Eierstock zu binden beginnt, reduzieren Sie ihn. Weniger häufig gießen, dafür aber häufiger. Der Boden sollte zu diesem Zeitpunkt wieder mulchen.

Gießen Sie diese Kultur sehr gut mit Kräuteraufguss. Es ist sehr einfach, aber effektiv für das Wachstum und die Frucht. Um es zu machen, hacken Sie alle Unkräuter und legen Sie sie in ein Fass, füllen Sie alles mit Wasser. Bestehen Sie auf 7 Tage - und Sie können gießen. Vor dem Gießen wird ein Liter dieser Infusion in 10 Liter Wasser verdünnt.

Ein paar Tipps zur Pflege von grünen Bohnen

  1. Bevor es einmal in der Woche blüht, kann es weniger sein. Andernfalls wirkt sich ein Überfluss an Wasser nachteilig aus. Sie beginnt sofort, zusätzliche Blätter zu geben.
  2. Wenn die Pflanze blüht, wird die Bewässerung verdoppelt.
  3. Nach jeder Bewässerung muss das Land gepflügt werden.
  4. Wir brauchen sorgfältig ein Loch, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.
  5. Füttern Sie die Pflanze, sobald der erste Eierstock erscheint.
  6. Wenn die Kultur eine Länge von zwei Metern erreicht hat, müssen Sie die Spitze abklemmen, damit sie im Eierstock wächst.

In Sibirien wachsen

Der Anbau von Bohnen in Sibirien ist nicht so schwierig, wie es scheint. Obwohl diese Kultur thermophil ist, ist nichts unmöglich. Bei der Landung in den sibirischen Breiten Wählen Sie die richtige Note. Es gibt viele Bohnensorten, aber am besten sind frühe und mittlere Reifung für diese Region. Da der Sommer hier relativ kurz ist, müssen wir solche Sorten wählen. Bohnen, die lange reifen, eignen sich am besten für südliche Breiten. In Sibirien kann man versuchen, es als Keimling unter die Folie zu pflanzen, was den Reifungsprozess für einige Zeit beschleunigen wird. Ansonsten ist die gesamte Pflege dieser Anlage die gleiche wie in anderen Regionen.

Welche Art von grünen Bohnen auf der Datscha wachsen

Oft sind die Datscha-Parzellen sehr klein. Um möglichst viele Gemüsepflanzen anzubauen, müssen die Sommerbewohner daher Platz für den Anbau sparen. Normalerweise bekommen Bohnen einen Platz, der von anderen Pflanzen übrig bleibt, und manchmal vergessen Gärtner, ihn in ihren Garten zu pflanzen. Sie machen einen großen Fehler. Schließlich ist das Land nach der Ernte dieser Pflanze mit Stickstoff gesättigt und es kann jede Ernte darauf angebaut werden: Die Ernte ist fast garantiert.

Wählen Sie die richtige Sorte, um grüne Bohnen zu pflanzen und nicht viel Platz auf der Baustelle einzunehmen. In einer Vielzahl von Sorten dieser Pflanze wird es immer solche geben, die kompakt in Ihrem Sommerhaus wachsen. Zum Beispiel der "Kran" - ein wunderbarer KompaktabfallSeine Früchte haben einen süßlichen Geschmack, den viele Sommerbewohner bereits lieben konnten. Es gibt mehrere kompaktere Sorten, die während des Pflanzens viel Platz einnehmen und jeden Sommer die Bewohner mit ihrer Ernte erfreuen.

Bohnen sind eine alte und beliebte Kultur, die aufgrund ihrer Zusammensetzung den gesamten menschlichen Körper positiv beeinflusst. Der Anbau erfordert keinen großen Aufwand an Energie und Platz, aber Sie profitieren von einer solchen Pflanze in hohem Maße. Züchte es in deinem Ferienhaus und sei gesund!

Sortenauswahl

Bilder von Bohnen:

Bohnen gelten als eine der ältesten vom Menschen kultivierten Pflanzen. Alle Arten werden normalerweise in drei große Gruppen eingeteilt - Schälen, Halbzucker und Zucker (Spargel). Der Hauptunterschied liegt in der Struktur der Schale.

String Beans bezieht sich auf den letzteren Typ und kann zusammen mit den Hülsen verwendet werden. Abhängig von den Eigenschaften des Wachstums scheiden sich Locken- und Buschsorten ab. Darüber hinaus ist die Kultur in der Regel durch die Farbe der Hülse unterteilt.

Am häufigsten findet man grüne, weiße, gelbe und sogar violette Schattierungen der Muschel. Es hat keinen Einfluss auf den Geschmack und die Qualität der Ernte. Bisher wurden mehrere Dutzend Sorten gezüchtet, die sich in Aussehen, Ertrag und Reife unterscheiden.

Die beliebtesten sind:

  1. Saksa 615. Frühe Sorte, Reifezeit - 50 Tage. Buschbohnen, die durchschnittliche Höhe der Pflanze beträgt 35-40 cm. Die Hülsen sind smaragdfarben, leicht gewölbt. Der Geschmack ist süß.
  2. Hirschkönig. Buschsorte, mittelreif. Stark gebogene Schoten sind hellbeige gefärbt.
  3. Panther. Bush ertragreiche Sorte. Die Reifezeit ist durchschnittlich. Die Schale ist hellgelb gefärbt. Gärtner feiern exzellenten Geschmack.
  4. Hölle Rem. Die lockige Sorte duftet während der Blüte nach Waldpilzen. Die Hülsen sind hellgrün, die Früchte von rosa Farbe. Bohnen haben einen ungewöhnlichen Geschmack, der für exotische Gerichte verwendet wird.
  5. Lila Königin. Buschart. Die Hülsen sind lang, können bis zu 15 cm groß werden. Früchte und Schalen purpurfarben, sieht sehr dekorativ aus. Am häufigsten für die Erhaltung verwendet.
  6. Fatima. Beliebte lockige Zwischensaison-Sorte. Die Hülsen können bis zu 20 cm lang und in einem mattgrünen Farbton gestrichen sein. Sie bemerken einen hohen Ertrag und eine gute Qualität der Obstlagerung.

Bei der Auswahl einer Sorte sind die Reifezeit sowie die Frostbeständigkeit und der Ertrag zu berücksichtigen. Auf diese Weise können Sie auch unter widrigen klimatischen Bedingungen eine große Anzahl von Früchten anbauen.

Wann pflanzen?

Bohnen - thermophile Kultur, die Samen werden direkt im Freiland gepflanzt, wenn keine Frühlingsfröste drohen. In der Mittelzone und in den südlichen Regionen Russlands werden die Anlandungen ab der zweiten Maihälfte durchgeführt.

Im Norden ist es ratsam, die Landung auf das erste Jahrzehnt im Juni zu verschieben, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt und sich eine konstant positive Lufttemperatur einstellt. Es wird empfohlen, kalte grüne Frühlingsbohnen frühestens Anfang Juni nach der Sämlingsmethode zu pflanzen.

Einen Ort auswählen

Für den Anbau von grünen Bohnen geeignetes offenes und gut beleuchtetes Gelände. Die Kultur wächst auf einem leichten und nahrhaften Boden gut, es ist unmöglich, einen erhöhten Säuregehalt zuzulassen.

Empfohlene Vorläufer sind Kartoffeln, Kohl oder Karotten. Pflanzen Sie keine Bohnen in Lehmbereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit sowie in unmittelbarer Nähe zum Grundwasser.

Der größte Ertrag kann auf sandigen oder sandigen Böden erzielt werden.

Bohnen dieser Art können auch in Gewächshäusern sowie in großen Behältern auf der Terrasse oder in der Loggia angebaut werden. Zu diesem Zweck ist es wünschenswert, lockigere Sorten zu wählen, die dekorativer sind.

Vorbereitung der Bohnen zum Anpflanzen

Einige Tage vor dem Pflanzen können Sie mit der Vorbereitung des Samens beginnen. Dazu werden sie auf spezielle Trockner oder auf die Batterie gelegt. In warmen Regionen wird der Eingriff am besten unter freiem Himmel durchgeführt. Die optimale Temperatur zum Erwärmen der Samen beträgt 30-35 ° C.

Bei Verwendung des Trockners dauert der Vorgang bis zu 2 Tage, beim Trocknen ist es natürlich, die Samen 5-7 Tage lang aufzubewahren. Danach werden die Samen einen Tag lang in warmes und sauberes Wasser getaucht. Alle 4 Stunden muss das Wasser gewechselt werden. Wenn Sie gekauftes Pflanzenmaterial verwenden, sollte es einige Stunden vor dem Ausschiffen mit einer 1% igen Kaliumpermanganatlösung behandelt werden.

Bei Anbau in nördlichen Breiten wird empfohlen, das Auftreten von Sprossen auf Samen zu erzielen. Dies geschieht normalerweise, wenn die Bohnen 2-3 Tage lang in warmem Wasser eingeweicht werden. Im Süden ist dieses Verfahren nicht erforderlich.

Bodenvorbereitung

Land zum Anpflanzen von grünen Bohnen sollte im Herbst vorbereitet werden. Zu diesem Zweck werden während des geplanten Grabens organische Stoffe in einer Menge von 7 kg / m 2 sowie Kaliumchlorid (45 g / m 2) und Phosphatdünger (25 g / m 2) ausgebracht.

Zusätzlich wird empfohlen, Humus für den Winter hinzuzufügen oder während des Pflanzens auf die oberste Bodenschicht zu legen. 14 Tage vor der Aussaat wird die Parzelle reichlich mit einem Wachstumsstimulator bewässert und anschließend mit einem Film verschlossen, damit sich die Erde ausreichend erwärmen kann. Dieser Trick verbessert die Samenkeimung auch in kalten Regionen.

Wie pflanze ich?

Nach ausreichender Erhitzung des Bodens und der Vorbereitung der Samen können Sie mit dem Pflanzvorgang beginnen.

Führen Sie dies nach folgendem Algorithmus durch:

  1. Im Garten müssen je nach Bodendichte Vertiefungen angebracht werden. Die optimale Aussaattiefe beträgt 2-7 cm. Auf schweren Böden sollten die Bohnen so tief wie möglich an der Oberfläche und in der Lunge liegen - tiefer.
  2. Bush-Sorten werden in Schachbrettreihenfolge in einzelnen Brunnen ausgesät. In jedes Loch sollten zwei Samen gelegt werden. Der optimale Abstand zwischen den Reihen beträgt 25 cm.
  3. Nach dem Pflanzen müssen Sie die Fläche ausgleichen und mulchen. Als Mulch verwendet man 2-3 cm Sägemehl-, Humus- oder Torfschicht, danach sollte das Bett reichlich mit warmem, festgesetztem Wasser bewässert werden.

Für Klettersteige sollten auf der gesamten Grundstücksfläche stabile Stützen angebracht werden. In der Regel werden hierfür Drähte, Pfähle oder Kunststofflamellen verwendet. Es wird empfohlen, U- oder X-förmige Stützen zu bauen. Die Stützpfeiler werden in unmittelbarer Nähe zu jeder Vertiefung angebracht, aber mit dieser Pflanzmethode kann der Abstand zwischen den Pflanzen auf 20 cm verringert werden.

Abfahrt nach der Landung

Trotz der dichten Schale der Samen wächst das Pflanzgut schnell und gleichmäßig zusammen, die Bohnen wachsen sehr schnell. Die ersten Triebe erscheinen innerhalb von 5 bis 6 Tagen bei einer Lufttemperatur im Bereich von 15 bis 20 ° C. Junge Pflanzen reagieren empfindlich auf Temperatur und Nachtfrost. Daher sollte der Kamm nachts mit Folie oder Agrofaser bedeckt werden.

Obdach kann nach der ersten Wachstumswoche entfernt werden, während sie die erste Ernte verbringen.

Darüber hinaus sollten Sie beim Anbau von grünen Bohnen die folgenden Pflegeregeln beachten:

  1. Zusätzlich zur ersten Ernte innerhalb von 7-10 Tagen nach dem Pflanzen sollte der Vorgang durchgeführt werden, wenn die Pflanzen eine Höhe von 15 cm erreichen. Während der Saison sollte der Boden als oberste Schicht der Bodenverdichtung aufgelockert werden. Gleichzeitig ist es wünschenswert, den Mulch zu wechseln, um das Wachstum von Unkräutern zu vermeiden.
  2. Bei Klettersorten sollten Kneifspitzen verwendet werden, um die Fruchtbildung zu verbessern. Das Verfahren wird durchgeführt, wenn die Bohnen eine Länge von 1,5 bis 2 m erreicht haben.
  3. Zusätzlich zur Frühjahrs- und Herbstdüngung des Bodens während des Grabens wird zur Pflege während der Saison zweimal Dünger ausgebracht. Beim ersten Einsatz der komplexen Mineralstoffe werden die Knospen aktiv an der Pflanze gebildet, beim zweiten Einsatz wird die Düngung in den Fruchtprozess eingebracht. Empfohlen wird eine Mischung aus Superphosphat (15 g) und Holzasche (50 g) pro 1 m 2.
  4. Bohnen - feuchtigkeitsliebende Kultur, insbesondere Klettersorten. Das Gießen ist notwendig, um während der Saison mäßig zu pflanzen. Während der aktiven Bildung von Knospen und Früchten wird das Gießen verstärkt.

In feuchten und schweren Böden besteht die Gefahr einer Infektion der Bohne mit Infektionskrankheiten. Unter diesen sind Mehltau, Rost und Bakteriose am häufigsten.

Bei den charakteristischen Flecken auf der Pflanze müssen alle betroffenen Stellen entfernt und zerstört werden. Und erst danach sollte eine vollständige Behandlung aller Pflanzen mit einem komplexen Fungizid (Topas, Fitosporin-M, Skor, Kupfersulfat und andere) entsprechend der Dosierung durchgeführt werden.

Ernte und Lagerung

Nach der Bildung der Eierstöcke ist es notwendig, die Pflanzung regelmäßig zu überprüfen, da beim Anbau von grünen Bohnen die Erntezeit einfach übersprungen wird, was zu einer Verschlechterung des Geschmacks der Ernte führt.

Die Früchte sammeln sich alle zwei Tage stufenweise an. Die Laufzeit hängt von der Sorte ab und variiert zwischen 50 und 100 Tagen ab dem Zeitpunkt der Pflanzung.

Die Schoten sollten im Stadium der Milchreife gepflückt werden, dies kann durch die folgenden Parameter bestimmt werden:

  • die Schoten sind weich, gut gebogen,
  • grüne Bohnen werden im Inneren gebildet, nicht größer als Weizenkorn,
  • Früchte erreichten je nach Sorte eine Länge von 10-20 cm.

Nachdem die Ernte gebildet ist, wird sie alle zwei Tage geerntet, die Ernte kann bis zum ersten Frost fortgesetzt werden. Das Entfernen der Schoten stimuliert die Fruchtbildung, daher sollte der Vorgang so vollständig und regelmäßig wie möglich durchgeführt werden. Wenn Sie vorhaben, die Bohnen auf den Samen zu lassen, bleiben sie so lange wie möglich im Garten, bis sie voll ausgereift sind.

Nach der Ernte sollte die gesamte Ernte sorgfältig untersucht, Schoten mit Anzeichen von Krankheit und Fäulnis weggeworfen und dann gewaschen werden. Grüne Bohnen sind am besten in gefrorener Form aufzubewahren. Nach der Entnahme wird es in den erforderlichen Portionen in Säcke gefüllt und dann in den Gefrierschrank gestellt. Frische Kultur verschlechtert sich schnell.

Bohnen - eine nützliche und wertvolle Kultur, die eine starke Gründüngung ist. Heute werden frostresistente Sorten gezüchtet, so dass sie in Sibirien und im Ural angebaut werden können.

Pflanzen und Pflegen ist auch für Anfänger einfach. Besonderes Augenmerk sollte auf das Pflanzen nach dem Setzen der Früchte sowie während der Ernte gelegt werden - die Spargelbohnen reifen schnell, was sich direkt auf den Geschmack auswirkt.

Grüne Bohnen wachsen

Bohnen, Pflegedrehen säen Leerzeichen, garten und blumenbeete 25. Juli 2014, 12:28 Wenn Sie eine gesunde Ernährung voller natürlicher Vitamine bevorzugen, sollten Sie auf jeden Fall Gerichte aus grünen Bohnen oder Spargelbohnen zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

Ich baue Bohnen für den Sommerkonsum und für die Ernte im Winter an. Da die Bohne Hitze liebt, wurde sie Anfang Mai ausgesät, um die Möglichkeit von Frühlingsfrösten auszuschließen. Die Aussaat erfolgte in einem gut vorbereiteten Boden, dem im Herbst Humus beigemischt wurde.

Er pflanzte eine Linie, der Abstand zwischen den Pflanzen betrug 20 cm. Da der Boden nass war, bewässerte er nicht. Nachdem die Triebe erschienen waren, zog ich die Wandteppiche an jeden Busch, damit er sich darüber wälzte.

Und so ist sie aufgewachsen. Während des Wachstums düngte er zusätzlich mit Flüssigdünger für Pflanzen und einer Lösung aus gut fermentiertem Pferdemist, die Bohnen mögen nicht viel Stickstoffdünger. Jäten und Auflockern des Bodens sind erforderlich.

Und jetzt beginnt sich das Ergebnis zu manifestieren, die Bohnen haben geblüht. Ein bisschen mehr und ich mag das Ergebnis ihrer Arbeit nicht. Bohnen sind gebrauchsfertig und für Rohlinge.

Ich mache die Ernte für den Winter. Ich pflücke die Bohnen, wasche sie unter fließendem Wasser, nehme auch etwas Paprika, wasche sie, entferne den Kern, schneide ihn mit Scheiben, nehme Knoblauch,

В глубокую посуду наливаю воду, довожу до кипения, ложу порезанные крупно стручки фасоли, перец, довожу до кипения, солю, добавляю молотый черный перец, уксус, и быстро укладываю в стерилизованные банки (0.7 литра), добавляю два-три зубчика чеснока, главное что б фасоль не разварилась и стручки не лопнули, закатываю крышками, переворачиваю, укутываю и через сутки готово. Очень хорошая закуска!

Как вырастить стручковую фасоль?

Für den Anbau sollten grüne Bohnen unter ihrem sonnigen Platz gewählt werden.

Der Boden sollte ziemlich fruchtbar sein, die Verwendung von stickstoffhaltigen Mineraldüngern ist jedoch ausgeschlossen, da sich starke Spitzen bilden und die Schoten selbst klein sind. Grüne Bohnen sind zwei Arten von Busch und lockig.

Beim Anbau von Buschbohnen werden die Samen in Reihen mit einem Abstand von 25-30 cm und einer Tiefe von 2,5-3 cm gelegt. Lockige Bohnen benötigen zwischen den Pflanzen einen Abstand von etwas mehr als 35-40 cm und bilden so eine Art Stütze oder Gitter mit einer Höhe von 1,5 m wie Schmerlen.

Der Anbau von grünen Bohnen jeglicher Art ist jedoch noch besser, um Keimlinge zu produzieren. Während eines Monats werden die Samen in getrennten Gläsern oder Töpfen gepflanzt. Die empfohlene Temperatur für den Anbau von Setzlingen von grünen Bohnen beträgt 14-16 Grad, Wasser mäßig.

Das Einpflanzen der Setzlinge in den Boden fällt mit dem Einpflanzen der Gurken zusammen, in Sibirien ist es Mitte Mai. Wenn nach dem Pflanzen der Bohnensämlinge Nachtfrost möglich ist, muss dieser mit Folie abgedeckt werden.

Die Pflege von grünen Bohnen besteht hauptsächlich darin, den Boden um die Pflanzen herum zu lockern. Es ist ausreichend, einmal pro Woche 1,5-2 Liter pro Pflanze zu gießen. Während der Massenblüte erhöhte sich der Wasserverbrauch um das 1,5-2-fache.

Sie kultivieren grüne Bohnen sowohl auf einem Spatel als auch, um Getreide zu erhalten. Paddel ist eine unreife Hülse. Beide haben einen guten Nährwert.

Der Proteingehalt im Bohnenkorn ist 3,5-mal höher als in Kartoffeln. Das Schulterblatt enthält Eiweiß, Vitamine und Zucker. Es beginnt zu sammeln, sobald es alle 3-5 Tage die richtige Größe erreicht.

Sträucher, die Samen erhalten sollen, werden nicht ausgeraubt, bis die Schoten voll ausgereift sind. Am Ende der Sommerperiode, vor dem Frost, werden alle grünen Bohnensträucher aus dem Garten entfernt, zu großen Trauben zusammengebunden und an einem warmen, belüfteten Ort aufgehängt. Nach ein paar Wochen reifen die Schoten schließlich. Durch den gekonnten Anbau von grünen Bohnen können erfahrene Gärtner auch in Sibirien eine recht anständige Ernte erzielen. Lesen Sie unbedingt den Anbau von Zwiebeln

Grüne Bohnen anbauen

Grüne Bohnen erfreuten sich aufgrund ihres Auftretens in Supermärkten großer Beliebtheit, wo sie in der kalten Jahreszeit durch ihre zarte grüne Farbe auffallen. Mittlerweile sind die Bohnen nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch leicht zu züchten.

Grüne Bohnen - eine Bohnensorte, die im Gegensatz zu Getreide saftige und lange Schoten mit kleinen Samen enthält. Es wird als Ganzes konsumiert (zusammen mit den Hülsen, die die meisten Nährstoffe enthalten).

Es gibt viele Sorten, die auf dem sogenannten Spargel keine Heulentscheidungen treffen. Übrigens neben grün gelb und gelegentlich lila gibt es auch grüne Bohnen Busch und lockig.

Der Busch bringt schnell eine Ernte hervor und klettert später Obst, aber Sie können es bis zum Frost einsammeln. Darüber hinaus ist es eine schöne dekorative Kultur - erhalten Sie einen schönen Zaun.

Wie wählt man einen Ort für den Anbau von grünen Bohnen

Wachsende Bohnen liefern nicht. Es zu beschmutzen ist anspruchslos. Die Hauptsache, die benötigt wird, ist warm. Aus diesem Grund ist es in nördlichen Regionen besser, die Pflanze in sandigen Boden zu pflanzen - sie erwärmt sich schneller oder macht ein warmes Gartenbeet, besonders wenn der Lehmboden und das Klima feucht sind.

Übrigens, die Bohnen - ein großartiger Siderarat, Pflanzenassistent. Seine Wurzeln ziehen sich zusammen und wandeln Stickstoff aus dem Boden um, der in der Nähe wachsender Pflanzen wachsen kann. Auch die Bohnen halten Schädlinge ab.

Wann grüne Bohnen pflanzen?

Pflanzen werden frühestens geerntet, wenn sich die Erde richtig erwärmt und Frostgefahr besteht. Für die mittlere Zone unseres Landes ist dies Ende Mai - Anfang Juni.

Nun, ein paar Wochen vor dem Aussteigen, decken Sie das vorgeschlagene Bett mit einer Schicht Polyethylen ab, um sich schneller aufzuwärmen. Die Bohnen werden bis zu einer Tiefe von ungefähr 3 Sekunden gepflanzt. Es ist vernünftig, einen Strauch entweder in engen Beeten oder in Reihen zu pflanzen - 2-3 Reihen hintereinander.

Zwischen den Pflanzen 7-10 cm und zwischen den Linien - 40 cm. Anfänger sollten wissen, dass einige Buschbohnensorten schnell eine Ernte bringen, aber die Frucht ist sehr kurz. Daher ist es möglich, die Aussaat mehrmals im Abstand von 2-3 Wochen durchzuführen: Vor dem Pflanzen von Klettersorten werden zwei zwei Meter lange Stangen angebracht und ein Draht oder ein spezielles Nylongewebe mit langen Abständen dazwischen gezogen.

Es ist unerwünscht, ein Netz als Unterlage zu verwenden, da es im Herbst schwierig sein wird, Pflanzenschlaufen davon zu entfernen. Die Aussaat erfolgt beidseitig im Abstand von 30 cm. Kann mit Nestern bepflanzt werden.

Dazu in ein Loch fünf Bohnen stecken und in die Mitte eine Holzstange setzen. Metall- und Kunststoffstifte sind nicht geeignet, die Pflanzen können sich nicht daran festhalten. Wenn die Triebe wachsen und den Lockenstab loslassen, richten Sie ihn vorsichtig gegen den Uhrzeigersinn.

Wie pflege ich grüne Bohnen?

Obwohl die Pflanze Dürre normalerweise verträgt, muss sie systematisch gegossen werden - die spätere Bildung und Entwicklung der Schoten hängt davon ab. Ende Mai, wenn die Sämlinge eine Höhe von 6 bis 8 cm erreichen, ist es notwendig, die Oberseite zu kneifen, um die Entwicklung von Seitenknospen zu beschleunigen. Die erste Behandlung mit Superphosphat erfolgt, wenn das erste Blatt gebildet wird, das zweite - mit Kaliumsalz während des Knospens. Zum Ankleiden können Sie Kuhdung verwenden: mit Spülung kombinieren, 1: 10 Humus in Wasser auflösen oder verfaulten Mist auf Mulch auslegen, um zu faulen. Bei einer Höhe von 2 m die Pflanzen von oben kneifen, um das Entstehen von Eierstöcken zu stimulieren.

Warum sollten auf der Parzelle Spargelbohnen angebaut werden?

Tursh ist eine rentable Kulturpflanze. Folgendes wird beschrieben 7 Hauptvorteile im Garten anbauen:

1. Die faserlose Struktur und der delikate Geschmack junger Hülsen (sie werden auch als Schulterblätter bezeichnet) und ihr hoher Nährwert (der Proteingehalt von Bohnen übersteigt den von Fisch, besteht aus etwa 30 Aminosäuren, Tee aus den Höckern von Bohnen hat heilende Eigenschaften)

2. Hoher Ertrag (bei richtiger Agrartechnologie können während der Vegetationsperiode 3-5 kg ​​Blätter von einer Pflanze gesammelt werden),

3. Lange Fruchtzeit

4. Pflegeleicht,

5. Dekorative Qualitäten - Dank der Fähigkeit, schnell eine grüne Masse aufzubauen, vor deren Hintergrund gelbe, violette, rote oder weiße Blüten mit hellen Flecken verstreut sind, können die Bohnen für die Landschaftsgestaltung des Geländes verwendet werden.

6. Steigert die Bodenfruchtbarkeit - Spargelbohnen fixieren und akkumulieren wie andere Mitglieder der Leguminosenfamilie Stickstoff im Boden aufgrund von Knötchenbakterien.

7. Zum Schutz vor Wind und Muttermalen - das satte Grün der Spargelbohne erzeugt einen durchbrochenen Schatten und schützt empfindliche Pflanzen wie Gurken und Tomaten vor Windböen. Zu diesem Zweck wird es auf der Südseite des Gartens oder rund um das Gewächshaus gepflanzt. Maulwürfe und Spitzmäuse mögen den Geruch von Bohnen nicht und umgehen die Bereiche, entlang deren Umfang diese Ernte gepflanzt wird.

Spargelbohnen: Anpflanzen, Sortenselektion

Auswahl und Vorbereitung des Sitzplatzes

Für den Anbau von Spargelbohnen wählen Sie einen sonnigen Ort mit Schutz vor den kalten Nordwinden. Am besten sind leichte Hanglagen im Südwesten oder Süden. Diese Kultur bevorzugt fruchtbare, lockere Böden. Schwere Böden oder Tieflandfeuchtgebiete für den Anbau von Bohnen sind nicht geeignet.

Die Handlung beginnt im Herbst vorzubereiten. Beim Graben werden organische (5-7 kg / m2 Humus) und mineralische Düngemittel verwendet: Kaliumchlorid (20 g / m2), Superphosphat (30 g / m2). Es muss nicht mit Stickstoff gedüngt werden - es reichert sich im Boden an, weil es mit Knötchenbakterien in Wechselwirkung steht. Ein Überschuss an Stickstoff führt zu einem intensiven Wachstum der grünen Masse zum Nachteil der Fruchtbildung - die Anzahl der gebildeten Eierstöcke nimmt ab, die Schoten bilden kleine.

Die besten Vorstufen für Spargelbohnen sind der Nachtschatten (Tomaten, Kartoffeln, Auberginen), alle Arten von Kohl, Wurzelgemüse (Rüben, Karotten, Petersilie, Sellerie), Gurken.

Anbaumethoden

Abhängig von der Art der grünen Bohnen gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese Ernte anzubauen.

Buschsorten werden in kleinen Reihen oder in einem Schachbrettmuster gepflanzt. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 0,4 bis 0,45 m und in der Reihe zwischen den Pflanzen 0,2 bis 0,25 m.

Zum Eisstockschießen müssen Sie eine Unterlage vorbereiten.

Wachsen Sie es auf diese Weise:

• Gnezdovoy - 9-12 Bohnen werden auf einem runden Beet mit einem Durchmesser von 0,8-0,9 m gepflanzt und eine Struktur ist aus Pfählen wie eine Hütte aufgebaut,

Pfahlstütze in Form eines Zeltes

• Auf einem Spalier mit gespannten Seilen - dies ist die beste Option für lianenähnliche Bohnen. Jede Pflanze wird mit der maximalen Lichtmenge versorgt, der Nahrungsbereich wird gut belüftet (d. H. Das Risiko der Entwicklung von Fäulnis wird verringert). Darüber hinaus ist mit dieser Methode der Anbau der Ernte viel einfacher - die Schoten sind sichtbar

Seilspalier zum Einrollen von Spargelbohnen

• Entlang der Gebäudewände und an diesen Stützen befestigten Zäunen bilden die im Wachstum befindlichen Bohnen spektakuläre "grüne Teppiche", die dem Gelände zusätzliche Dekoration verleihen.

Begriffe und Technik der Aussaat im Boden

Im Freiland werden Spargelbohnen abhängig von den klimatischen Bedingungen der Regionen ausgesät: In der mittleren Spur ist es die zweite Maihälfte, in den nördlichen Regionen - Anfang Juni, im Süden - die zweite Aprilhälfte, wenn die Frostgefahr vorüber ist. Zu diesem Zeitpunkt erwärmt sich der Boden in einer Tiefe von 10 cm auf + 8-10 ° C.

Das Pflanzen umfasst die folgenden Schritte:

• Bohnensortierung - für die Aussaat wählen Sie ganze, intakte Samen,

• Ausgewählte Körner werden 10-12 Stunden in warmem Wasser quellen gelassen.

• Gequollene Samen werden an einem vorbereiteten Ort in einer Tiefe von 4-5 cm auf leichten Böden und 2-3 cm auf Lehm gepflanzt.

• Nach der Aussaat wird die Beetoberfläche mit Humus gemulcht. Wenn die Gefahr des Einfrierens besteht, benötigen Sie ein Cover mit einem Film,

• Triebe erscheinen 7-10 Tage nach der Aussaat. Wenn sie dick sind, werden sie verdünnt und halten 10-25 cm zwischen den Pflanzen in einer Reihe. Während dieser Zeit lockert sich zwischen den Reihen. Durch die Belüftung des Bodens wird die Vitalität der stickstofffixierenden Knötchenbakterien gesteigert und in der Folge die Pflanzenentwicklung verbessert.

• Wenn die Büsche eine Höhe von 10 cm erreichen, haben sie nur wenig Knospen.

In den nördlichen Regionen wird zur Verkürzung der Erntezeit empfohlen, Sämlinge zu Hause oder im Gewächshaus zu ziehen. Es ist besser, die Bohnen sofort in Einweg-Torfbecher zu pflanzen, um die Erdscholle beim Aussteigen aus dem Beet nicht zu zerstören - die Bohnen tolerieren keine Schädigung des Wurzelsystems.

Bohnen pflanzen und pflegen: Samen, Bodenvorbereitung

Nicht nur Getreide, sondern auch grüne Bohnen erfreuen sich aufgrund ihrer Schlichtheit und ihres guten Ertrags bei den einheimischen Sommerbewohnern großer Beliebtheit. Das Pflanzen und Pflegen der Pflanzen erfordert keine besonderen Vorkenntnisse und Kosten und ist daher für alle Gärtner geeignet. Eine große Sortenvielfalt ermöglicht den erfolgreichen Anbau von grünen Bohnen in jeder Region. Der Artikel behandelt die Ratschläge der Gärtner - Anpflanzen und Pflegen von grünen Bohnen, die Vorbereitung der Samen und des Bodens für das Anpflanzen im Freiland sowie die Schädlingsbekämpfung und andere nützliche Tipps.

String (Spargel) Bohnen

Viele Gärtner, die eigenständig Bohnen in ihrem Sommerhaus anbauen, kennen die köstlichste Pflanzensorte als Hülsenfrucht, sie ist eine Spargelbohne - der Spargel zeichnet sich durch längere Hülsen aus, aber das Prinzip des Pflanzens und Pflegens ist in etwa dasselbe. Bohnen anzubauen und zu pflegen ist nicht allzu kompliziert, und das saftige und pflegende Produkt kann im Sommer auf dem Tisch serviert werden. Frische grüne Schoten stehen für diejenigen zur Verfügung, die kein eigenes Land haben - Sie können Spargelbohnen erfolgreich zu Hause anbauen - auf einer verglasten Loggia oder Fensterbank.

Spargelbohnen unterscheiden sich von normalen Stringern in längeren Hülsen.

Grüne Bohnen pflanzen und pflegen

Spargel und grüne Bohnen sind eine Art, genauer gesagt, Spargel ist eine der Sorten der grünen Bohnen. Es zeichnet sich durch eine große Länge der Hülsen und den Mangel an klaren Körnern in ihnen aus. Außerdem sind die Türen selbst weicher, da in ihnen keine harte Pergamentschicht wächst, was ihnen gute kulinarische Eigenschaften verleiht.

Bohnen - kalorienarmes Produkt, reich an Vitaminen, Aminosäuren, organischen Säuren, Flavonoiden und Mineralstoffen. Es wird häufig zum Kochen als Gemüsezutat in Salaten, Beilagen, ersten und zweiten Gängen verwendet. Spargelsorte erhielt ihren Namen für den charakteristischen Geschmack, der an Spargel erinnert.

Sorten von grünen Bohnen

  • Lila Königin Eine interessante Strauchsorte, die Frucht- und Zierfunktionen vereint. Ermöglicht dunkelviolette Schoten mit einer Länge von bis zu 15 cm. Die Sorte hat keine Angst vor vielen Krankheiten und eignet sich zum Anpflanzen in verschiedenen Regionen.
  • Kran Kompakte Pflanze, die einen halben Meter hoch wird. Nicht kapriziöse Sorte mit beneidenswerter Produktivität. Der delikate Geschmack von faserlosen Schoten bleibt beim Einmachen und Einfrieren perfekt erhalten.
  • Sachs 615 (ohne Faser). Sprühen von frühreifen Hybriden mit einer Höhe von bis zu 45 cm und grünen Hülsen bis zu 12 cm. Sehr beliebt wegen seines hohen Vitamingehalts.
  • Ölkönig. Buschsorte mit einer Vegetationsperiode von 55 Tagen. Bis zum Ende des Sommers ergeben sich gelbe Schoten mit unverwechselbarem Geschmack.
  • Eine häufig vorkommende, schnell reifende Klettersorte, deren Früchte bis zu 13 cm lang werden. Bis zu 10 Hülsen pro Saison werden von einer Pflanze gesammelt.
  • Gewinner Eine lockige, flachblättrige Sorte, die während der Blüte den Garten mit feuerroten Blüten schmückt. Bringt abgeflachte Früchtekapseln mit einer Länge von bis zu 30 cm.
  • Karamell Frühreifende faserlose Bohnen, von vielen Gärtnern als die besten unter den Arten bezeichnet. Gibt kurze Schoten mit großen Samen. Die Pflanze ist beliebt wegen ihrer hohen Immunität gegen verbreitete Viren.
  • Fatima. Sorte Curlingbohnen mit einer durchschnittlichen Reifezeit. Das Wachstum kann 3 Meter betragen, aber das Laub ist immer durchschnittlich. Gerade Schoten entsprechen - können bis zu 21 cm groß sein. Sie haben einen guten Geschmack und eine zarte faserfreie Struktur.
  • Panther Eine weitere Strauchsorte mit gelben faserlosen Früchten. Unterscheidet sich durch hohe Resistenz gegen Pilzkrankheiten und besonderen würzigen Geschmack.
  • Hölle Rem. Lockige Sorte mit hellen Hülsen und seltenen lila-rosa Körnern. Unterscheidet sich in charakteristischem Pilzaroma und hoher Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten.
  • Neringa. Sprühen Sie die Sortenreife in 7-9 Wochen. Es gibt grüne lange (14-16 cm) Schoten mit saftigen Schärpen ohne Pergamentschicht. Die Pflanze eignet sich hervorragend für Früchte unter verschiedenen Bedingungen, universell in der Verarbeitung.
  • Hirschkönig. Kustovaya Art von grünen Bohnen, die sehr leckere Früchte hat. Helle gelbe reife Hülsen haben dichte weiße Körner nach innen. In warmen Regionen ist eine Doppelernte pro Saison möglich.
  • Bona. Pflanze mit einem kompakten Strauch bis zu einer Höhe von 40 cm. Ergibt gerundete Schoten in einer Länge von 13-16 cm ohne eine Pergamentschicht mit 5-6 weißen Samen. Von Gärtnern für Krankheitsfestigkeit, gute Produktivität und vielseitige Verwendbarkeit geschätzt. Reift 50-75 Tage nach der Aussaat.
  • Blauer See. Eine große Sorte, die eine starke Unterstützung braucht. Grüne Schoten werden 16 cm lang und reifen 50-56 Tage nach dem Aussaatdatum der Bohnen. Im Inneren bilden sich kleine weiße Samen. Es ist eine fruchtbare Hybride mit anständiger Resistenz gegen Infektionen und Krankheiten.
  • Süßer Mut. Buschpflanzensorte mit schneller Reifung. Unterscheidet sich zylindrische Hülsen von gelb, die bis zu 16 cm lang werden.
  • Gina. Kustovoy frühe reife Sorte mit leicht gebogenen Hülsen von bis zu 17 cm Länge und hervorragenden Eigenschaften, die beim Einmachen erhalten bleiben. Sehr geschätzt wegen Produktivität und Krankheitsresistenz.
  • Paloma. Holländische Bohnen zur frühen Aussaat. Reichlich fruchtende, dunkelgrüne Schoten von 11-12 cm. Universell im kulinarischen Einsatz.
  • Bergold Hochwertige Buschsorte mit weichen Hülsen ohne Pergamentschicht. Leicht gewölbte Früchte werden bis zu 14 cm lang und in Eis- oder Dosenform perfekt haltbar gemacht.
  • Nagano. Spargelbohnen vom niederländischen Hersteller. Geeignet für die Aussaat mit früher bis mittlerer Zeit. Hohe Stabilität, gute Ausbeute 13 cm Hülsen. Gut beim Einfrieren und Konservieren.
  • Mascott Westliche niedrigwachsende Sorte mit einer Reifezeit von 50-55 Tagen nach dem Stanzen. Für dichte, faserlose Schoten mit einem angenehmen Knirschen mag Mascott die Franzosen sehr gern. Sie können zu Hause auf der Fensterbank wachsen.
  • Pensil Under Black Wax. Niedrige italienische Bohnen mit Büschen bis zu 40 cm Höhe. Unterscheidet sich in guten Erträgen, ausgezeichnete Warenqualitäten von Früchten, hohe Immunität. Die Früchte werden 15 cm groß und sind gut konserviert und gefroren.
  • Kentucky Blue Pole. Die von vielen amerikanischen Landwirten bevorzugten Bohnen haben eine Wachstumsphase von 65 Tagen. Kletterpflanze mit einer Gesamtlänge von 2,5 Metern. Es ist in seinen Wachstums- und Fruchtmerkmalen der Sorte Blue Lake sehr ähnlich.
  • Голд Майн. Кустовая фасоль, называемая некоторыми дачниками сверхсладкой. Крепкие вертикальные кусты дают до 800 грамм сочных стручков.
  • Спаржевая фасоль Серенгети. Посадка этого скороспелого сорта возможна во всех климатических зонах. Этот сорт отличает устойчивость ко многим болезням, а также приятные вкусовые характеристики и высокая урожайность.
Für die mittleren und nördlichen Breiten ist es notwendig, zwischen frühreifen oder mittelreifen Hybriden zu wählen, die in 50-80 Tagen reifen. Spät reifende Bohnensorten eignen sich für den Anbau im Süden, da sie mindestens 100 Tage nach der Aussaat reif werden.

Grüne Bohnen: Pflanzen und Pflegen am richtigen Ort

Das erste, woran Sie denken müssen, bevor Sie Bohnen pflanzen, ist das perfekte Grundstück im Garten. Dieser Pflanze im letzten Moment einen Platz zuzuweisen, an dem sie sich herausstellt, ist falsch, da sie in Bezug auf die Beleuchtung und die Beschaffenheit des Bodens ziemlich launisch ist:

  • Zu Beginn der Entwicklung benötigen Bohnen intensives, aber nicht unnötig langes Sonnenlicht. Sie sollten die Pflanzen nicht länger als 12 Stunden am Tag erreichen.
  • Geschweifte Sorten von grünen Bohnen müssen neben die Stütze gepflanzt werden, um Zweige zu heben, und wenn solche fehlen - um selbst ein Spalier zu machen. Die Praxis, drei Pflanzen mit einer Stütze in Form eines hohen Stativs zu pflanzen.
  • Haricot wächst gut und trägt Früchte, wenn es nach Kartoffeln, Zwiebeln, Gurken, Karotten, Kohl und anderen Wurzelpflanzen gepflanzt wird.
  • Schlechte Vorläufer für grüne Bohnen sind Sonnenblumen, Hülsenfrüchte und Hülsenfrüchte sowie mehrjährige Kräuter wie Klee.
  • Buschsorten von grünen Bohnen wachsen gut in den Reihen der Kartoffeln und des Kohls, sie brauchen keine Stützen für das Weben.

Wann werden grüne Bohnen im Freiland gepflanzt?

In den meisten Fällen wird die Aussaat von grünen Bohnensamen von Mitte Mai bis Anfang Juni durchgeführt. Der Hauptindikator ist der Grad der Erwärmung der Erde in der Tiefe, in die sie eingebettet sind (5-6 cm). Hier sollte die Temperatur mindestens + 10 ° C betragen. Grundsätzlich sollte in den russischen Regionen das Einfrieren zu diesem Zeitpunkt enden. Wenn nach der Wettervorhersage ein wiederholter Temperaturabfall zu erwarten ist, müssen die Kulturen mit Polyethylen oder einem nicht gewebten Gartentuch abgedeckt werden.

Das Pflanzen von grünen Bohnen sollte auf sehr lockeren Böden bis zu einer Tiefe von 60 mm erfolgen. Je härter der Boden, desto näher an der Oberfläche sollten die Samen positioniert werden, damit die Struktur des Bodens den Spross nicht beeinträchtigt. Anlandeschema:

  • bei Buschsorten: 15-20 cm zwischen den Löchern und 35-40 cm zwischen den Reihen, die optimale Reihenanzahl für die Fremdbestäubung beträgt 4,
  • Für Klettersorten: 20-30 cm Abstand zwischen den Löchern bei obligatorischer Anwesenheit einer starken nicht-plastischen Stütze (die Zweige können sehr schwer werden).

In beiden Fällen wird empfohlen, 2-3 Bohnen pro Well zu werfen, um eine Keimgarantie zu erhalten. Mindestens einer von ihnen wird definitiv durchbrechen. Und wenn ein paar auftauchen, müssen Sie nur den stärksten unter ihnen auswählen und den Rest herausziehen.

Nach der Aussaat die Beete gießen und mit einem Rechen auf den Boden drücken. Wenn die Sämlinge durchbrochen werden, sollten sie rechtzeitig gespudt werden, um mehr Stabilität zu verleihen und die Entwicklung zu beschleunigen.

Wie man den Boden und die Samen der grünen Bohnen vorbereitet

Es ist gut, wenn das für die Bepflanzung ausgewählte Grundstück aus Nährboden und, was noch wichtiger ist, gut durchlässigem Boden besteht. Das üppige Land ermöglicht es den Bohnen, sich durch Wurzelknollen unabhängig von Stickstoff zu ernähren. Sie sollten nicht riskieren, in Lehmböden oder in Gebieten mit engem Grundwasserfluss zu pflanzen - die Samen können einfach nicht aufsteigen.

Um den Ertrag zu steigern, muss das Land vor dem Tiefgraben mit Humus oder heißem Kompost angereichert werden. Ammoniumnitrat unter Zusatz von Calciumchlorid und Superphosphat ist ebenfalls ein nützlicher Zusatz. Stickstoff wird nicht benötigt - wenn Sie den Boden ständig lockern, wird er von den Pflanzen selbst im Übermaß produziert.

Vorverarbeitung von Bohnen:

  1. Gehen Sie durch das Getreide und entsorgen Sie es.
  2. Bei Raumtemperatur nicht länger als 12 Stunden in Schmelzwasser einweichen.
  3. Legen Sie die Bohnen vor der Aussaat für 3-5 Minuten in eine Lösung aus 2 g Borsäure und 10 Liter Wasser.

Spargelbohnen: Anpflanzen und Pflegen von Sämlingen

Für die Samenkeimung vor der Aussaat können Sie folgende Methode anwenden:

  1. Gießen Sie sie in einen Leinensack (oder binden Sie sie mit einem Tuch zusammen) und tauchen Sie sie in eine leichte Lösung aus Kaliumpermanganat, die auf 35–40 ° C erhitzt wurde.
  2. Spülen Sie die Körner mit sauberem fließendem Wasser und wickeln Sie sie 5-6 Tage lang in ein feuchtes Tuch. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit während dieser Zeit zu halten.
  3. Bei einer Temperatur im Bereich von + 20- + 30 ° C und in feuchter Umgebung keimen die Samen schnell.

Die Aussaat von Sämlingsbohnen ist im April anzustreben. Darüber hinaus ist es notwendig, Pflanzen in einem Gewächshaus oder unter einer Folie zu platzieren, da sie zunächst extrem temperaturempfindlich sind.

Es ist besser, nach dem 6 × 6 cm-Schema zu pflanzen - es ist für die Pflanzen praktisch, zu wachsen, aber auch für den Gärtner, sie zu pflegen. Samen für Setzlinge müssen in einer Tiefe von ca. 2 cm liegen.

  • für sprießen und eine gute sprossenentwicklung muss der boden ständig gewässert werden und gleichzeitig locker bleiben
  • Nach dem ersten Unkraut können Sie die Plantagen mit einem Kuhstall (1: 6 mit Wasser) oder Ammoniumnitrat (20 g pro 1 m2) füttern.
  • Sie sollten nicht nur die Sämlinge überfluten - der Boden wird nass benötigt, sondern ohne stehendes Wasser - damit die Samen fermentieren können,
  • Während des Sommers ist es notwendig, diese Fütterung mehrmals durchzuführen, aber für 10 l der Mischung sollten etwa 40 g Superphosphat zugesetzt werden.
  • Zum Schutz vor niedrigen Temperaturen in der kalten Jahreszeit ist es erforderlich, die Sämlinge im Herbst mit Strohkompost oder Stallmist zu bedecken.

Ein erheblicher Teil der Sämlinge wird höchstwahrscheinlich für die weitere Kultivierung noch ungeeignet sein. Daher ist es im Frühjahr vor dem Umpflanzen notwendig, geeignete Pflanzen auszuwählen. Qualitative Kandidaten müssen ein sicheres Wurzelsystem, 5-7 gute Triebe und ein gesundes Aussehen haben.

Pflanzen und Sorgfalt der grünen Bohne auf dem offenen Gebiet

Für den Anbau von Saatgut für Spargelbohnen im Freiland müssen natürlich beleuchtete Flächen mit hellem und nahrhaftem Boden versehen werden. Ein Bonus für die Produktivität wird sein, wenn in der letzten Saison Kartoffeln, Kohl, Zwiebeln oder Karotten in diesem Land wachsen. Auf Lehmböden und Böden mit dichtem Grundwasser überleben die Bohnen nur sehr ungern.

In Gebieten mit langen, kalten Wintern ist es besser, mit dem Anbau von grünen Bohnen in einem Gewächshaus zu beginnen, um keine Zeit aufgrund der unbedeutenden Erwärmung des Bodens zu verlieren. Diese Kultur reagiert sehr empfindlich auf Kälte und stirbt normalerweise bei Temperaturen unter + 5 ° C. Aus diesem Grund werden bereits gesäte Bohnen mit einer Folie mit unerwartetem Kälteeinbruch umwickelt.

Wenn eine Spargelbohne bereits auf einer bestimmten Parzelle gewachsen ist, wird empfohlen, die Samenproduktion erst nach 4 Jahren wieder zu kultivieren. Dies ist kein Problem, da nach einer bestimmten Pflanze, die den Boden mit Stickstoff anreichert, alle Gartenkulturen gut wachsen.

In den Herbstmonaten wird das Land unter den Spargelbohnen vor dem Tiefgraben mit organischer Substanz, Kaliumchlorid und Superphosphat in einem Volumen von 7 kg / m2, 45 g / m2 bzw. 25 g / m2 angereichert. Vor der Aussaat von Samen in der Hütte sollte ein Düngemittelkomplex mit einem hohen Kaliumanteil von 25 g / m2 eingebracht werden. Nach dem Auslegen des Saatguts empfehlen Experten, ein Humusbett über das Bett zu gießen und die Bohnen während der Saison bis zu dreimal mit Mineralmischungen zu füttern. Das Schema der Einführung: in kleinen Rillen, parallel zu den Reihen in einem Abstand von 15 bis 20 cm geführt. Ein Futter ist in der Phase des Abbindens der Knospen unbedingt erforderlich.

Spargelbohnensamen werden ähnlich wie andere Hülsenfrüchte ausgesät. Dies muss gestartet werden, wenn die Erde in einer Tiefe von 50-60 mm auf +10 ° C erhitzt wird und der Frost aufhört. Die zuvor ausgewählten Bohnen werden zur besseren Keimung zunächst 10 Stunden in Schmelzwasser eingeweicht. Viele Sommerbewohner tönen das Wasser leicht mit Kaliumpermanganat und bringen dort Wachstumsbeschleuniger ein, dies ist jedoch keine obligatorische Praxis. Es wird auch angenommen, dass die Samen nicht eingeweicht werden müssen, wenn der Boden während des Pflanzens ausreichend feucht ist.

Einige Minuten vor dem Legen werden die Bohnen zur Erhöhung der Immunität gegen Krankheiten auch 5 Minuten in einer wässrigen Borsäurelösung (0,2 g / l) aufbewahrt. Anschließend werden die Samen auf mehrere Stücke in die Vertiefungen mit einer Tiefe von 3 bis 5 cm gegeben. In der gleichen Furche für buschige Bohnensorten sollten zwischen den Vertiefungen 10 bis 15 cm verbleiben und die Rillen sollten in einem Abstand von 25 bis 30 cm zueinander angeordnet sein. Curly Hybrids sollten einen Abstand von 20-30 cm zwischen sich und 0,5 m zwischen den Reihen haben.

Übermäßige Feuchtigkeit ist etwas, das die Spargelbuschbohnen nicht wirklich mögen. Das Wachsen sollte von einer moderaten, aber regelmäßigen Bewässerung einmal pro Woche begleitet werden, wobei sich das Volumen während der Blütezeit verdoppelt. Nach dem Gießen wird empfohlen, den Boden um die Pflanzen herum zu lockern, um den Luftzugang zu den Wurzelknollen nicht zu behindern. Wir müssen auch ständig das Unkraut entfernen, da es den Boden erschöpft. Um den Ertrag zu steigern, wird empfohlen, während des Anbauprozesses zwei Ergänzungsmittel aus Mineralkomplexdüngern zu verwenden.

Grüne Bohnen: wachsen aus Samen zu Hause

Spargelbohnen können in Innenräumen durchaus erfolgreich wachsen, beispielsweise auf einer verglasten Loggia oder einem gut beleuchteten Fensterbrett. Es ist natürlich besser, die Buschsorten zu wählen, die nicht höher als 50 Zentimeter sind. Auf dem Balkon können lockige Sorten gepflanzt werden, und wir sollten auch nicht bereit sein, diese von innen zu einem Raumdschungel zu verweben.

Grüne Bohnen - wachsen in einem Gewächshaus

Die Pflanzung kann als Direktsaat im Becken zum Anbau und als Sämlingsmethode durch Torftöpfe erfolgen. Die Pflanzzeit hängt von den individuellen Bedingungen ab. Sie können sogar den Anbau das ganze Jahr über organisieren. Für eine solche Kultivierung sind die Kultursorten Maska, Fatima, Violetta, Zelenostuvkovy 517 und Golden Neck gut geeignet.

Das Wachsen eines Hauses erfordert oft zusätzliche Beleuchtungseinrichtungen, aber Pflanzen brauchen keinen langen Lichttag. Der Pflanzboden sollte zu zwei Dritteln aus Gartenland und zu einem Drittel aus Humus bestehen. Sie müssen es ständig locker halten. Top-Dressing ist wünschenswert - es reicht aus, mehrmals im Monat Komplexe mit Kalium und Phosphor zu verwenden. Nur beim Sammeln von Saatgut lohnt es sich, fruchtbare Zweige zu erhalten.

Anbau von Spargelbohnen in Sibirien

Sibirien ist eine ziemlich raue Wetterregion mit einem kurzen Sommer, der sich nicht optimal auf den Anbau von Kulturpflanzen auswirkt. Die meisten Bohnensorten wachsen unter solchen Bedingungen nur ungern. Beachten Sie daher beim Pflanzen und bei der Pflege die folgenden Empfehlungen:

  1. In Anbetracht der kurzen Saison sollten die schnellsten Sorten ausgewählt werden.
  2. Bohnen lieben die Wärme, daher muss das günstige Wetter warten. Die Aussaat erfolgt in der Regel frühestens Ende Mai. In der kalten Quelle ist es besser, an eine Setzlingspflanzung zu denken.
  3. Samen werden am besten trocken gepflanzt, ohne einzuweichen.
  4. Bohnen müssen nach der Bildung von Sprossen über 10 cm abspritzen, damit sie nicht vom Wind oder ihrem eigenen Gewicht getötet werden.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie Kletterpflanzen fesseln, da es viel regnet und die Blätter und Schoten auf dem Boden verrotten können.
  6. Bei kaltem Wetter ist es besser, das Filmmaterial abzudecken.

Die Ernte sollte durch Reifen der Schoten erfolgen. Wenn frühreife Sorten gepflanzt werden, beginnt die Ernte im August. Nach dem Entfernen der reifen Früchte sollten sie in der Luft reifen, hängen oder sich unter einem Baldachin ausbreiten. Dadurch können die verbleibenden Hülsen schneller erreicht werden. Bei Frost unter -1 ° C kann die Pflanze vollständig herausgezogen und auch zum Reifen aufgehängt werden.

Wachsende grüne Bohnen: Pflege nach dem Pflanzen

Bevor die Pflanzen in die Blütephase eintreten, beträgt die optimale Bewässerungsfrequenz einmal pro Woche. Und das basiert auf heißem Wetter. Wenn der Sommer nicht mit Hitze verwöhnt, müssen Sie die Intensität anpassen, indem Sie den Blattanteil der Bohnen betrachten - ein Überschuss an Feuchtigkeit regt das Wachstum an. Zu Beginn der Blüte müssen Sie die Gießmenge verdoppeln. Nach jedem Gießen muss der Boden gelockert werden, um keine Kruste zu bilden, die verhindert, dass Luft an die Wurzeln gelangt.

Superphosphatbefruchtung kann nach dem Erscheinen des Eierstocks mit Blättern erfolgen. Das zweite Dressing - beim Knospenbinden mit Kalisalz.

Nachdem die Pflanzen eine Höhe von 2 Metern erreicht haben, müssen Sie ihr Wachstum stoppen, indem Sie auf die Oberseite drücken. Dies provoziert übrigens die Bildung von Eierstöcken.

Schädlingsbekämpfung

Häufige Krankheiten für Bohnen sind Mehltau, Weißfäule, Rost, Bakteriose und Hülsenfrüchte. Der zuverlässigste Weg, dies zu vermeiden, ist die Auswahl von hochwertigem Saatgut. Es ist daher besser, es an einem guten Ort zu kaufen und die GOST-Bestimmungen einzuhalten.

Bei Niederlage durch mehligen Tau auf einer Schote und Laub taucht weißer Staub oder ein Film auf. Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, müssen diese Teile abgerissen und weggeworfen oder sogar verbrannt werden. Danach müssen die Büsche zweimal pro Woche mit einer Lösung aus Milchpulver und Wasser (1: 9) besprüht werden. Erfahrene Gärtner empfehlen außerdem, 1 Teil Backpulver oder Apfelessig in die Lösung zu geben.

Die Erntezeit hängt von den Merkmalen der Sorte ab, nämlich von der Vegetationsperiode. Die beste Zeit zum Sammeln ist der Morgen, wenn sich noch Tau auf den Schoten befindet. Die entfernten Früchte sind besser nicht zu übertreiben, sondern zu sammeln, während sie grün und saftig sind.

Wahl der Samen von grünen Bohnen

Zum Zeitpunkt der Reifung werden die Bohnen in frühe - 50 Tage vor der Ernte, die Zwischensaison - 70 Tage und die Spätreife - von 80 Tagen unterteilt. Daher können Sie in Zentralrussland im Freiland drei verschiedene Sorten ernten.

Im Ural werden am besten spät reifende Sorten mit Setzlingen angepflanzt, wodurch zwei Wochen an Ernte gewonnen werden können. Aber in Sibirien sollten Sie sich die frühreifen Sorten ansehen, die zwischen 45 und 60 Tagen reifen, und natürlich ist es besser, Setzlinge zu züchten.

Frühreife Sorten eignen sich besser für den sofortigen Lebensmittelgebrauch, während die Sorten in der Zwischensaison und spät einfrieren können.

Grüne Bohnen - die besten Sorten

Von den frühreifen Sorten sind die besten Saks, Melody, Caramel. Sie haben einen ausgezeichneten Geschmack und Krankheitsresistenz.

Die Zwischensaison-Sorten Oleniy root, Crane und Panther haben einen hohen Ertrag und sind ideal zum Einfrieren. Außerdem nimmt der Geschmack dieser Sorten beim Einfrieren zu.

Sie sind gut für die mittlere Band unseres Landes. Schöne lila Schoten mit einem einzigartigen Geschmack verleihen der Purple Queen Sorte.

Winner gilt als die erfolgreichste spätreifende Sorte von Bohnen. Es hat die höchste Ausbeute, sehr lange Hülsen und ist zum Einfrieren geeignet.

Vorbereitung für das Pflanzen von grünen Bohnen

Die Auswahl eines guten Pflanzgutes beginnt mit der Auswahl der Samen. Beschädigte Früchte sofort ablehnen oder verfärben.

Dann werden sie in leicht gesalzenes Wasser getaucht und gemischt, um Luftblasen zu entfernen. Leere, ungeeignete Bohnen bleiben flott und gute Vollgewichte sinken auf den Boden. Schwimmende Samen werden mit einem Löffel entfernt. Die restlichen Bohnen werden mit fließendem Salzwasser gewaschen und leicht getrocknet.

Saatbohnen vor dem Pflanzen verarbeiten

Zur Desinfektion werden die Samen 30 Minuten lang in eine Lösung aus Kaliumpermanganat getaucht. Dann gewaschen und 10 - 12 Stunden in Wasser stehen lassen. Ein längeres Einweichen der Bohnen wird nicht empfohlen, da dies zum Säuern führen kann.

Das Aushärten von Saatgut ist in Regionen mit besonderen klimatischen Bedingungen erforderlich. Es erhöht die Beständigkeit der Sämlinge gegen nächtliche Temperaturabfälle und verringert Ernteverluste. Zum Aushärten werden eingeweichte Bohnensamen 5-6 Stunden bei einer Temperatur von + 4 Grad in den Kühlschrank gestellt.

Nach dem Einweichen und Aushärten werden nicht gekeimte Samen verworfen.

Bohnensamen pflanzen

Die Bohne ist eine wärmeliebende Pflanze, daher ist zu berücksichtigen, dass sie erst bei einer Bodentemperatur von mehr als 10 Grad zu keimen beginnt. In Zentralrussland werden nach dem 20. Mai im Freiland Bohnen gepflanzt. Im Ural ist dieses Datum später als eine Woche, und in der sibirischen Region sollten die Bewohner bis zum Ende des Nachtfrosts warten und Abdeckmaterial verwenden.

Wenn die Pflanzen auf dem Balkon wachsen und auf den Frost warten, werden sie über Nacht in einen warmen Raum gebracht.

Wachsende grüne Bohnen der Sämlinge

Das Einpflanzen der Setzlinge beginnt einen Monat früher als das Einpflanzen im Freiland. Ebenso wie Gurken, Tomaten und Paprika gepflanzt werden, werden Bohnen in kleine Töpfe mit nahrhafter Erde gegeben und an einen warmen, gut beleuchteten Ort gestellt.

Schützen Sie die Sämlinge beim Wachsen auf der Fensterbank vor Zugluft und niedrigen Temperaturen. Von kalten Samen kann aufhören zu wachsen oder sogar sterben.

Grüne Bohnen ernten

Beginnen Sie selektiv mit der Ernte und verbringen Sie diese in Abständen von einer Woche. Die Lagerung von Bohnen hängt von Ihrem Geschmack und Ihrer Wahl ab, in natürlicher, gefrorener oder in Dosenform.

Die Früchte der frühen Sorten reifen zuerst und werden für kurze Zeit gelagert, da sie sehr schnell Feuchtigkeit verbrauchen. Sie werden am besten sofort für Lebensmittel verwendet.

Lagerkapseln können in Plastiktüten im Kühlschrank mit einer Luftfeuchtigkeit von 85 - 90% aufbewahrt werden. Sie können sie jedoch einfrieren, um die Haltbarkeit zu verlängern. Süße Sorten von grünen Bohnen sind in eingelegter Form wunderschön.

Die Früchte der Zwischensaison-Sorten wurden gegen Ende des Sommers gereinigt. Sie werden in gefrorener Form besser gelagert als andere und verlieren ihren Geschmack nicht. Grüne Bohnen werden in 3–4 cm breite Scheiben geschnitten, fest in Säcke gefüllt und in Gefrierschränke gelegt.

Spät reifende Pflanzen bringen Spätsommer und Frühherbst hervor. В средней полосе именно их заготавливают на зиму, а более ранние сорта сразу используют для еды.

На семена фасоль оставляют из полностью созревших и слегка подсохших стручков. Вылущенные бобы перебирают и слегка подсушивают на воздухе.

Затем семена прогревают в духовке при температуре 55 – 65 градусов в течение 4 часов. Это убьет болезнетворные микроорганизмы и увеличит срок хранения семян.

Видео — выращивание фасоли на даче

Сегодня мы разобрались, как вырастить стручковую фасоль, оказывается это просто. Ich wünsche Ihnen Gesundheit und gute Laune.

Römisch kontemplativ

  • Aktivität: 40k
  • Geschlecht: Mann
Römisch kontemplativ

Bohnen in Sibirien

In Sibirien ist es schwierig, Bohnen anzubauen - mehrere Hülsen reifen und das ist alles. Ich beschloss, ein Experiment durchzuführen - ich kaufte Samen in einem Geschäft, schrieb einen Katalog von einem privaten Gärtner, nahm einen Brieffreund von einem Freund und begann, in den Gartenbetten „zu zaubern“.

Alle Samen habe ich separat gepflanzt, Sorten auf dem Plan markiert. Allerdings wurde die Ernte, wie in den Vorjahren, nicht so heiß - es war egal, woher die Samen genommen wurden.

Ich habe meinen ersten Fehler verstanden - früher habe ich nicht auf die Reifezeit geachtet. Ich fand heraus: Wenn die Bohnen nicht 7-10 Tage reifen, ist die ganze Arbeit weg. Daher blieben von allen Samen nur frühe und mittelfrühe Sorten übrig.

Ich beschloss, ein kleines Experiment mit Samen durchzuführen. Einige wurden trocken in den Boden gepflanzt, andere für die Nacht eingeweicht und andere eingeweicht, in einen Lappen gewickelt und in der Hitze keimen gelassen.

Das Ergebnis hat mich überrascht. Die Hälfte der Samen der dritten Gruppe ist verfault! Nachdem sie einige Tage in einem feuchten Tuch gelegen hatten, verwandelten sie sich in einen „Brei“.

Samen der zweiten Gruppe mussten nach dem Pflanzen gewässert werden, damit die gekeimten Sprossen nicht im trockenen Boden absterben. Das Land trocknete nach dem Gießen schnell aus und eine „Kruste“ bildete sich darauf. Es war notwendig, die Erde zu lockern und den Sämlingen zu helfen. Aber viele Samen starben einfach ab und später trockneten auch die Blätter des Saatbeets aus.

Aber die Samen, die trocken gepflanzt wurden, stiegen auch ohne Bewässerung zusammen! Anscheinend warteten sie auf günstige Bedingungen, bekamen genug Feuchtigkeit und keimten.

Den ganzen Sommer über habe ich meine Bohnen gepflegt, gefüttert und gelockert. Im Herbst sammelten sich an verschiedenen Standorten unterschiedliche Ernten. Jetzt wählte sie das Beste in Aussehen, Geschmack und Ertrag. Etwas korrigierte, etwas änderte sich und als Ergebnis bekam ich mein eigenes wachsendes System. Ich hoffe, dass jemand anderes beschließt, im sibirischen Land Bohnen anzubauen.

Eigene Technik

1. Wählen Sie eine Sorte. Wünschenswert früh und lecker.

2. Warten Sie auf das Wetter. Haricot ist eine wärmeliebende Pflanze, es ist wichtig, dass sie genug von unserer sibirischen Wärme hat. Wir haben sogar Frost im Juni, also säe ich Ende Mai - Anfang Juni, alles hängt vom Wetter ab. Während sie im Boden sind, haben sie keine Angst vor Frost.

3. Trockene Samen aussäen. Triebe mit einer günstigen Temperatur erscheinen in 6-9 Tagen. Jetzt können Sie bei trockenem Wetter etwas gießen, damit sich die Wurzeln schneller entwickeln. Nach dem Gießen und Regen lockere ich definitiv den Boden, damit die Bohnen besser wachsen.

4. Spud, um nicht vom Wind zu fallen. Sobald die Pflanzen 10 cm groß sind, spritze ich sie ab und reche den Boden bis zur Basis des Stiels. Ich wiederhole diese Operation in ein paar Wochen. Dann fallen die wachsenden Bohnen nicht vom Wind oder unter das Gewicht ihrer Blattmasse. In den ersten Jahren habe ich nicht gespudt, und es war eine Schande, als der erwachsene Busch während Windböen fiel und brach.

5. Zweimal füttern. Das erste Mal nach dem Erscheinen der dritten Packungsbeilage - es ist notwendig, die Blätter zu erhöhen. Das zweite Mal in 2-3 Wochen - jetzt wächst die Pflanze Stängel und legt Blüten. Je mehr Blumen es gibt, desto höher ist der Ertrag. Dünger Ich nehme jeden Komplex, sofort mit Mikroelementen.

6. Strumpfband. Im Süden mag es nicht relevant sein, aber wir brauchen es. Die ersten Jahre ohne Strumpfband haben es bewiesen. Wir haben viel Regen und die Blätter, die Schoten auf dem Boden beginnen zu faulen. Um dies zu verhindern, hämmere ich nach 2-3 Metern dicke Stangen in den Boden, binde eine Schnur in einer Höhe von 30-40 cm an sie und lege die Stangen auf eine Schnur. Wenn die Bohnen hoch sind, können Sie ein zweites Mal binden und die Schnur noch höher binden. Jetzt berühren die Blätter nicht den Boden und verderben weniger. Die Schoten bleiben auch sauber.

7. Erntezeit. Im August beginnen die Bohnen zu reifen. Normalerweise produziere ich am Ende des Monats eine selektive Ernte. Ich sammle volle Hülsen, die bereits anfingen, weiß zu werden, aber noch nicht ausgetrocknet sind. Lege sie unter einen Baldachin, wo sie gut reifen. Die auf den Büschen verbleibenden Hülsen wachsen schneller, weil sie jetzt mehr Nahrung erhalten. Reinigen Sie die Büsche vor dem Frost vollständig. Wir haben sie Ende August und Mitte September. Eine leichte Abnahme der Temperatur auf -1 ° C trägt zur Erhaltung der Bohnen bei. Nur die oberen Blätter frieren ein wenig ein, was nicht unheimlich ist. Wenn große Fröste zu erwarten sind, ziehe ich die ganze Pflanze heraus und hänge sie unter einen frostfreien Schuppen bis -5 ° C. Man kann also nicht zu dieser Veranstaltung eilen, denn der Herbst ist immer eine Menge dringender Angelegenheiten.

Wie man wächst und spart

  • Wie man eine Sonnenliege macht
  • Bohnen sind besser in zwei Reihen zu pflanzen.
  • Der Abstand zwischen den Reihen beträgt ca. 30 cm.
  • Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 10-15 cm.
  • Die Breite der Beete beträgt nicht mehr als 50-55 cm, damit die Bohnen besser von der Sonne beleuchtet und besser belüftet werden.
  • Wenn Frost zu erwarten ist, kann die Oberseite mit einem Abdeckmaterial abgedeckt werden.

Trocknen und einfrieren

  • Sie können Bohnen in Gläsern (ohne Deckel) oder in Stoffbeuteln aufbewahren. Meine Banken sind direkt in der Küche. Sie können in der Kälte lagern, weil das Getreide trocken ist und nichts passiert.
  • Ich friere auch die Bohnen ein. Dazu sammle ich reife, aber noch nicht trockene Schoten, schäle die Körner, verteile sie in Zellophantüten und lege sie in den Gefrierschrank. Ich benutze solche Bohnen hauptsächlich für Salate. Sein Vorteil ist, dass es schneller kocht, weil es nicht eingeweicht werden muss.

Richtiges Anpflanzen und Pflegen von Bohnen im Freiland

Bohnen gehören zu den zehn nützlichsten Gemüsesorten. Wenn Sie also Pflanzen für den Anbau in Ihrem Garten auswählen, haben sie immer einen Platz. Damit die aufgewendete Zeit und das aufgewendete Geld mit einer großzügigen Ernte belohnt werden, ist es notwendig, sich mit den Grundregeln der Landtechnik, des Pflanzens und der Pflege während des Anbaus im Freiland vertraut zu machen.

Die Bohnenplantage ist für den Monat Mai geplant. Sollte sich auf die Wetterbedingungen und die richtige Temperatur im Boden konzentrieren, was durch die Indikatoren von 12-15 Grad (in einer Tiefe von 10 cm) angezeigt wird. Nach dem Volkskalender fällt diese Zeit mit der Blüte der Kastanien zusammen.

Zuerst müssen Sie aufrechte Sorten pflanzen und nach einer Woche können Sie mit dem Klettern beginnen. Hülsenfrüchte von Culver sollen Anfang Juli gepflanzt werden. Dies kann auf den Beeten erfolgen, auf denen bereits Ernten von früh reifem Gemüse geerntet wurden.

Erfahrene Gärtner führen die Pflanzarbeiten in mehreren Schritten durch: von Mitte Mai bis Anfang Juli im Abstand von mindestens 10 Tagen.

Sprühbohnensorten müssen Anfang Juli in den Boden gesät werden

Um die Ernte zu beschleunigen, wird empfohlen, den Boden vor dem Aufwärmen mit einer Plastikfolie abzudecken. Bedecken Sie das Bett nach dem Einpflanzen der Samen erneut, bis die Nachttemperatur mindestens 12 Grad beträgt.

Bohnen sind eine hitzeliebende Kultur, daher ist es besser, den Frühling in der zweiten Maihälfte zu pflanzen, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Junge Triebe haben auch vor kalten Winden Angst, weshalb viele Gärtner ihren Platz unter den Apfelbäumen oder am Zaun finden.

Die Mindesttemperatur, die Bohnensämlinge tragen kann, überschreitet -3-4 Grad nicht. Wenn die Fröste kurz wären, würden die Bohnen überleben, aber ihre Entwicklung würde sich verlangsamen und der Ertrag würde sich verringern.

Agrotextilien oder Folien, die für den Bau von Notunterkünften verwendet werden, werden dazu beitragen, die Situation zu ändern.

Sortenvielfalt erschwert die Auswahl. Wenn Schwierigkeiten bei der Bestimmung des Sortiments auftreten, wird empfohlen, bewährte Sorten zu bevorzugen, die an das Klima und die Wetterbedingungen der Region angepasst sind.

Moskauer weiße grüne Hand 556

Eine Pflanze mit mittlerer Reifezeit, von der Aussaat bis zur Ernte vergehen 100 Tage. Der Strauch ist nur 25 cm groß, die Frucht hat eine Pergamentschicht, ist aber sehr dünn. Die Kultur ist unprätentiös, widerstandsfähig gegen Nässe und Dürren.

Lockige Sorte mitte der Frühreife. Die eiförmige Bohne hat eine ockerfarbene Farbe mit einem hellvioletten Muster. Eine Frucht ohne Pergamentschicht und Fasern, die die Struktur weich und weich macht. Die Pflanze ist tolerant gegen Anthracnose, Graufäule.

Für den Ural und die Mittelband

Onar ist eine frühreife Getreidebohne mit einer Reifezeit von 80-90 Tagen, die für den Anbau in einem Landhaus in Zentralrussland empfohlen wird. Durch die Höhe der Sträucher von 35 bis 56 cm haben die Früchte einen hohen Geschmack.

Produktivität von 1 m2 innerhalb von 200 Gramm.

Pink

Die Ernte beginnt 65-85 Tage nach der Keimung der Samen. Der geschweifte Busch erreicht eine Höhe von 3 m und braucht daher Unterstützung.

Marmor-rosa Bohnen enthalten keine Pergamentschicht und Fasern, wodurch sie eine zarte Struktur erhalten. An den Früchten sind violette Streifen und Striche sichtbar. Die Anwendung ist universell, in jeder Bohnenform bleibt ein einzigartiger Geschmack erhalten.

Gewinner

Kultur hat einen hohen Ertrag und Nährstoffeigenschaften der Frucht. Die Länge der Hülsen beträgt ca. 30 cm, die Bohnen sind groß. Kältebeständigkeit und starke Immunität ermöglichen es, eine Pflanze in Sibirien zu kultivieren und zu züchten.

Besonderheit: Peitschen mit schönen feuerroten Blüten können als dekorative Hecke verwendet werden.

Ölkönig

Strauchbohnen mit einer Reifezeit von 1,5 Monaten. Der sanfte und angenehme Geschmack von Röhrenfrüchten lässt keinen Feinschmecker gleichgültig. Die Länge des Saitenteils beträgt ca. 25 cm. Die Anwendung der Ernte ist universell: Ernten in trockener Form, Einfrieren, Konserven.

Um schnelle Triebe zu erhalten und junge Triebe vor Krankheiten zu schützen, sollten die Samen vor dem Pflanzen vorbereitet werden.

Zunächst ca. 20 Minuten in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung einweichen. Nach dem Eingriff werden die Bohnen mit klarem Wasser gewaschen und müssen erneut 2 Stunden in einem Aufguss aus Holzasche eingeweicht werden.

In der Nacht vor der Aussaat werden Erbsenbohnen in eine feuchte Serviette gewickelt, damit sie zu Hause keimen können. Und 5 Minuten vor der Aussaat in den Boden werden sie in eine Borsäurelösung getaucht. Dies schützt die Pflanze vor Krankheiten und Schädlingen.

Keimende Bohnensamen

Bohnensamen beginnen nach 7-10 Tagen nach dem Pflanzen zu sprießen. Liegt die Temperatur von Luft und Boden unter den empfohlenen Werten, keimen die ersten Triebe nach 5-7 Tagen.

Es ist möglich, den Keimungsprozess zu beschleunigen, wenn das Saatgut zu Hause in Wachstumsstimulanzien eingeweicht wird. Trägt auch zu diesem Schutzbettfilm bei.

Junge Triebe müssen aufgezogen werden, um Stabilität zu gewährleisten.

Bewässerungsregeln und -bedingungen

Die Pflanze liebt Wasser, deshalb sollten Sie das Bewässerungsregime nicht unterbrechen. Es ist besonders wichtig, den Boden während der Schotenbildung zu befeuchten.

Die Wassermenge auf dem Strauch wird per Auge bestimmt, der Vorgang wird 1 Mal pro Woche durchgeführt, Hauptsache, der Boden darf nicht austrocknen. Die beste Bewässerungsflüssigkeit ist Niederschlag. Erfahrene Gärtner verwenden destilliertes Wasser, dessen Temperatur nicht unter 18 Grad liegt.

Bohnen mögen Wasser, also sollten Sie den Boden nicht trocknen lassen

Welche Verbände auf dem Bett zu verwenden

Die Kultur reagiert auf Dünger. Nach der Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen müssen mindestens 3 Dressings gemacht werden.

Der erste Eingriff erfolgt 3-4 Wochen nach der Keimung. Ideal für komplexe Düngemittel, die reich an Stickstoff und Phosphor sind. Geeignet ist auch Superphosphat in einer Menge von 30-40 Gramm pro 1 m2.

Nach 3 Wochen müssen Sie ein zweites Mal füttern, es ist notwendig für die Bildung von Früchten (10-15 Gramm. Kaliumsalz pro 1 m2). Das dritte Mal werden Nährstoffe nach 3 Wochen verabreicht.

Eine Überdüngung mit Düngemitteln lohnt sich nicht, Sie können das Wachstum von Laub provozieren und den Fruchtknoten der Hülsen reduzieren.

Bohnen sind eine der wenigen Kulturen, die Schädlinge nicht angreifen. Kann auftreten, es sei denn, Schnecken.

Es ist möglich, ihre Invasion durch rechtzeitiges Jäten zu verhindern, da das Unkraut wächst und einen günstigen Lebensraum für die Parasiten schafft. Wenn Schnecken entdeckt werden, können Sie mehrere Fallen installieren, aus denen Sie regelmäßig Insekten zur Entsorgung entfernen müssen.

Der richtige Zeitpunkt der Ernte auf dem Land oder im Garten

Die Erntebedingungen hängen von Sorten und Kulturarten ab. Spargelbohnen sollten auf den Beeten nicht übertrieben werden, in getrockneter Form verliert das Produkt an Wert.

Wenn die Ernte von Hülsenfrüchten erhalten bleiben soll, können Sie alle unreifen Früchte verwenden. Für die Winterernte ist es jedoch besser zu warten, bis die Schoten trocken sind. Die Hauptsache ist, nicht zu spät zu sein, um keine Bohnen vom Boden zu sammeln.

Pflücken Sie nicht alle Hülsen zur gleichen Zeit an einem Tag, wenn sie vollständig trocken und grünlich sind. Einige Eierstöcke können sich im Schatten ihrer eigenen Spitzen weniger entwickelt haben, sie sollten reifen gelassen werden.

Um die Bohnen schnell aus ihren "Häusern" zu entnehmen, muss man sie nicht unbedingt von Hand sortieren. Mit dem Arbeitsgriffstock, der die Ernte ausknocken kann.

Dazu werden nur getrocknete Schoten auf die Bettdecke gelegt, die Sie mit einem einfachen Werkzeug und mäßigem Aufwand laufen müssen. Es bleibt nur der trockene Teil der Bohnen zu entfernen. Ausgewählte Bohnen trocknen noch und werden erst nach dem Sortieren eingelagert.

Die Agrotechnik der Bohnen ist einfach, sogar ein Anfänger kann sie in der Region Moskau, der Ukraine, dem Ural oder Weißrussland säen und anbauen. Bei rechtzeitiger Durchführung aller Eingriffe erhalten die Vorbereitungen für den Winter ein unglaublich nützliches und nahrhaftes Produkt, das auch die Speisekarte abwechslungsreich macht.

Artenklassifizierung

Zunächst unterteilen Biologen Bohnen in asiatische und amerikanische. Asiatische, besonders langgestreckte, längliche Hülsen mit kleinen Bohnen. In unserem Land und in Europa ist die amerikanische Bohnensorte beliebt, die sich durch dichte kurze Hülsen mit eher großen Früchten auszeichnet.

Die Unterteilung in Arten nach der Form einer Buschpflanze:

  • lockige Bohnen. Sein Hauptstiel kann eine Länge von 2 m erreichen und ist wie der Strauch in Schalen (Getreide) und Spargel (Schnur) unterteilt. Die Getreidebohnen in der Schote haben eine Pergamentschicht, die die Lücke zwischen den Bohnen füllt. Daher werden schälende Bohnenhülsen nicht gegessen. In der Spargelbohne gibt es praktisch keine Pergamentschicht, wodurch die Schoten zum Kochen geeignet sind. Sie müssen nicht auf die Bohnen warten, um dies zu tun. Die Hülsen werden im unreifen Zustand aus dem Stängel geerntet.
  • Korbbohnensorten. Der Hauptstamm einer Pflanze wird normalerweise bis zu 5 m lang. Die meisten Sorten sind dekorativ. In Russland wachsen solche Bohnen jährlich. Aber in Ländern mit einem warmen gemäßigten Klima gefällt es denjenigen mit mehrjähriger Blüte,
  • Buschbohnen sind klein und kompakt. Ihre Höhe überschreitet nicht 60 cm. Diese Art wird in niedrigreine und starkreine Arten unterteilt.

Sprühbohnen nehmen auf dem Gartengrundstück nicht viel Platz ein

Rote Bohnen

Diese Bohnensorte ist bei Sommerbewohnern beliebt und bei Hostessen sehr gefragt. Es ist reich an Eiweiß und enthält viele Antioxidantien. Rote Bohnen können aufgrund ihrer Anzahl mit Johannisbeeren konkurrieren. In der roten Bohne gibt es jedoch giftige Substanzen, deren Zerstörung erst nach einer Wärmebehandlung erfolgt. Sie müssen es mindestens 10 Minuten kochen. Die bekanntesten Sorten sind:

  • Adzuki Kletterpflanze, jährlich. Es hat dreilappige Blätter. Die Blüten sind hellgelb, bisexuell und selbstbestäubend. Wenn die Bedingungen für das Pflanzenwachstum günstig sind, kann es bis zu dreimal pro Saison blühen, was zusätzlichen Ertrag bringt. Adzuki-Schoten mit einer Länge von 5 bis 12 cm. Diese Sorte ist insofern einzigartig, als die Samen bei einer Temperatur von 6 ° C keimen können. Für das Wachstum und die Fruchtbildung einer einjährigen Pflanze sind mindestens 24 ° C erforderlich.
  • Schlucken Diese Sorte gehört zur Bohne. Aussaat im Freiland - in der zweiten Maihälfte. Bei der Landung ist es wichtig, die Lufttemperatur zu berücksichtigen. Die Schwalbe wird bei Temperaturen unter 15 ° C nicht wachsen können. Biologen haben einen hohen Ertrag der Sorte. Trockenresistent
  • Reif. Dies ist eine frühreife Sorte. Sie können innerhalb von 54 Tagen nach der Aussaat im Freiland ernten. Reife Bohnen haben eine kastanienbraune Farbe. Reichlich fructification.

Rote Bohnen sind reich an Proteinen und Antioxidantien

Weiße Bohnen

Diese Art hat eine besondere Vorliebe für Gemüseanbauer gefunden. Weiße Bohnen enthalten sehr wenig Protein: 7 g pro 100 g Bohnen. Es ist reich an Eisen und Ballaststoffen, was zur Verbesserung der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems beiträgt. Große Nachfrage nach Sorten:

  • Blaues auge Es ist eine Art weiße Bohnen mit einem schwarzen Blick in der Mitte einer Bohne. Es hat eine dünne Haut. Enthält viel pflanzliches Eiweiß. Die Pflanze ist reich an Früchten. Es ist eine spätreifende Bohnensorte,
  • Rotkäppchen. Der Name der Sorte wird aus einem bestimmten Grund gewählt. Der rote Fleck am Auge der Bohne erinnert an eine Kappe. Die Sorte ist Zwischensaison. Pflanzzeit im Freiland - April-Mai. Bohnen müssen vor Frost geschützt werden, dazu werden die Beete mit jeglichem Abdeckmaterial, zB Spandbond, angezogen. Die Blüten sind weiß. Bohnen sind resistent gegen Bakteriose und Anthracnose,
  • Lotus Jährlich Sprossen Spargelbohnen. Ist eine frühe reife Sorte. Hülsen dicht, fleischig. Reichlich fructification. Bohnen schneeweiß. Aussaat im Freiland bei einer Temperatur von mindestens 18 ° C

Lotus - Weiße Bush Spargelbohnen

Schwarze Bohnen

Schwarze Bohnen haben in unserem Land keinen großen Erfolg. Aber es ist nützlicher als weiß und rot. Es enthält eine große Menge Protein - 9 g. Darüber hinaus trägt die Verwendung von schwarzen Bohnen zur Normalisierung des Magen-Darm-Trakts bei. Häufig verwendete Sorten dieser Art sind nicht so viele:

  • Preto Spätreifende Sorte. Bohnensorte, die nicht nur eine erstaunliche schwarze Farbe besitzt, sondern auch einen für diese Kultur ungewöhnlichen Geruch. Прето имеет насыщенный аромат ягод и сладковатый вкус с пикантной горчинкой,
  • Кидни. Сорт этой фасоли также является позднеспелым. Окрас Кидни нельзя назвать абсолютно чёрным — бобы отливают на свету красным. При варке они розовеют.

Чёрная фасоль по своему химическому составу способна заменить мясо

Лимская фасоль

Отдельного внимания заслуживает фасоль Лима. Лимская фасоль бывает двух видов: кустовая и вьющаяся. Jährlich Die Pflanze erreicht eine Höhe von 15 m und liebt ein tropisches und subtropisches Klima. Im Krasnodar-Territorium, in der Ukraine und im Kaukasus gut aufgehoben.

Die Blüten der Limabohne sind weiß mit einem grünlichen Schimmer, aber es gibt auch eine violette Farbe. Es ist ziemlich schwierig, Lima mit roten, schwarzen oder weißen Bohnen in Beziehung zu setzen, da die Bohnen, wenn sie reif sind, braun, braun oder hellgrün sein können. Diese Pflanze ist selbstbestäubend, unabhängig von den Anstrengungen von Insekten oder Menschen. Die Länge der Schote beträgt 6 bis 20 cm. Das Gewicht der Bohnen variiert je nach Sorte: 1000 Samen können zwischen 200 g und 1,5 kg wiegen. Es gibt verschiedene Sorten von Limabohnen:

  • Bush feinkörnig,
  • Zucker,
  • Armenisch,
  • Blass-bunt.

Hülsen und Bohnen aus Limabohnen erinnern an einen neuen Monat

Bohnen anbauen

Bohnen jeglicher Art sind thermophil und mögen keine windigen Plätze. Sie bevorzugt leichten, fruchtbaren Boden, kann aber auf fast jedem Teil des Landes wachsen, da diese Kultur eine Besonderheit hat: Sie bereichert den Boden selbst mit den notwendigen Substanzen. Experten empfehlen jedoch, Bohnen erst für das zweite oder dritte Jahr nach der Düngung des Bodens in den Garten zu setzen. Es gibt keine großen Unterschiede bei der Pflanzung und Pflege von Pflanzen verschiedener Arten.

Bohnen pflanzen

Bohnen können mit Setzlingen gepflanzt werden, wie sie es in Zentralrussland bevorzugen, oder sofort mit Samen im Freiland.

Vor dem Pflanzen von Bohnen sollte es vorbereitet werden. Dazu die Samen 12 Stunden in einer Lösung aus heißem Wasser und 1-2 Tropfen Kaliumpermanganat einweichen. Senken Sie die Bohnen unmittelbar vor dem Pflanzen 1-2 Sekunden lang in die Borsäurelösung, um sie vor Schädlingen zu schützen.

  1. Bohnen an Setzlingen zu pflanzen ist nicht schwierig. Töpfe mit Nährgrundierung vorbereiten. Sie können Torf verwenden, er wird in jedem Gartengeschäft verkauft. Wir senken die gekeimten Bohnen in ein 3–6 cm tiefes Loch, das nicht tiefer gepflanzt werden kann, da es für Triebe schwierig sein wird, die Oberfläche zu erreichen.
  2. Verschließen Sie die Töpfe mit Lebensmittelfolie. Sie können unter das Glas stellen. Vor den ersten Trieben halten wir die Temperatur von 20 bis 25 ° C. Nachdem die Sprossen erschienen sind, kann die Temperatur auf 16 ° C gesenkt werden.
  3. Töpfe mit Bohnen müssen auf die Sonnenseite gestellt werden.
  4. Sämlinge können in 14-17 Tagen im Freiland gepflanzt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Außentemperatur nicht unter 15 ° C liegt.

Bohnensämling sollte auf der Sonnenseite stehen

Im Freiland säen

Die Aussaat von Bohnen im Freiland in den meisten Teilen Russlands kann Mitte Mai erfolgen. Die Erde sollte sich auf ca. 12 ° C erwärmen. Die Bohnen werden in 4–6 cm tiefe Löcher mit einem Abstand von 7–8 cm zwischen den Pflanzen gepflanzt. Die Reihenbreite für Buschbohnen beträgt 40–45 cm, für Lockenbohnen ca. 60 cm.

Bei frühzeitiger Aussaat von Bohnen im Boden ist auf Abdeckmaterialien zu achten. Dies kann Spinnvlies, Gartenfilm sein.

Im Freiland pflanzen sie 2–3 Stücke in eine Vertiefung und verdünnen sie dann aus

Kompatibel mit anderen Pflanzen

Wie Sie wissen, vertragen sich Pflanzen nicht immer gut. Ist keine Ausnahme und Bohnen. Es ist nicht notwendig, die Nachbarn Zwiebeln, bulgarische und Peperoni, Knoblauch, Sonnenblumen zu bestimmen. Bohnen mögen keine anderen Hülsenfrüchte wie Erbsen. Aber diese Ernte ist völlig loyal gegenüber Kartoffeln, Kohl, Rettich, Zucchini, Karotten, Auberginen, Tomaten, Brokkoli, Blumenkohl und Gurken. Bohnen können in Gebieten gepflanzt werden, in denen Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Kürbis oder Gurken angebaut wurden.

Ernten im Garten sollten regelmäßig umgepflanzt werden, um eine Erschöpfung des Bodens zu vermeiden. Bohnen können wie Kartoffeln mehrere Jahre hintereinander an derselben Stelle wachsen.

Merkmale des Anbaus von Bohnen im Freiland

Bohnen mögen keine Zugluft, deshalb versuchen Gärtner, diese Ernte entlang von Zäunen zu pflanzen. Damit sind gleich 2 Aufgaben gelöst: Der Schutz der Pflanzen vor dem Wind ist geschaffen, eine Unterstützung für Kletterarten ist nicht erforderlich. Wenn die Bohnen in der Mitte der Parzelle wachsen, sollten Sie sich um das Gitter kümmern. Der einfachste Weg, ein Spaliersystem zu erstellen, besteht darin, 2 Pfosten entlang der Bettkanten zu graben. Eine Schnur oder ein Draht wird zwischen ihnen gezogen.

Wenn die Bohnen nach dem „Nest“ -Prinzip gepflanzt wurden (mehrere Bohnen in einem Loch), lohnt es sich, eine andere Methode zu probieren, die ebenso einfach anzuwenden ist. Neben dem Loch müssen Sie eine Schiene oder Säule graben. Sie können sowohl Holz als auch Kunststoff verwenden.

Bei Sorten mit einer Länge von bis zu 5 m verwenden Gärtner eine Pergola, um auf dem Gelände eine einzigartige Landschaftsgestaltung zu schaffen.

Zum Eisstockschießen können Sie anstelle eines Spaliers auch eine Pergola verwenden

Wie man Bohnen in einem Gewächshaus anbaut

Das Wachsen von Hülsenfrüchten in einem Gewächshaus bietet mehrere Vorteile. Zum Beispiel ist es möglich, zwei Ernten zu ernten, nicht nur eine. Unter solchen Bedingungen sind die Pflanzen vor Frost und anderen ungünstigen Wetterüberraschungen geschützt - Hagel, starker Wind.

Einige Nuancen des Bohnenanbaus im Gewächshaus:

  1. Es ist darauf zu achten, dass der Boden bei Hitze nicht austrocknet und keine Risse bekommt.
  2. Die Lufttemperatur im Gewächshaus sollte 23 ° C nicht überschreiten. Hierzu ist eine regelmäßige Belüftung erforderlich.
  3. Die Luft im Gewächshaus sollte nicht zu trocken sein, da dies zum Auftreten von Blattläusen und Spinnmilben beiträgt.
  4. Um den Pflanzen im Gewächshaus keinen Sonnenbrand zuzufügen, lohnt es sich, die Bohnen am frühen Morgen oder am späten Abend zu gießen.

Wenn Sie Bohnen in einem Gewächshaus anbauen, müssen Sie die Luftfeuchtigkeit überwachen

Was Sie über Wässern und Lockern wissen müssen

Bohnen benötigen viel Feuchtigkeit. Die Erde sollte ständig nass sein. Regenwasser eignet sich natürlich am besten zur Bewässerung, aber wenn es vor dem Fenster nicht regnet, können Sie es mit warmem Wasser gießen. Damit die Feuchtigkeit nicht so schnell aus dem Boden verdunstet, kann der Boden mit Mulch bedeckt werden: Heu, Sägemehl oder Stroh. Mulch schützt nicht nur die Feuchtigkeit, sondern verhindert auch das Auftreten von Unkräutern in der Umgebung der Pflanze.

Damit der Boden nicht reißt, war es einfacher, nach jedem Gießen den Boden etwas zu lockern. Eine tiefe Lockerung wird am besten vermieden, um die Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen.

Top Dressing für Bohnen

Es muss abgewartet werden, bis sich die Pflanze gründlich verwurzelt hat. Es ist dann möglich, die erste Fütterung durchzuführen. Dies sollte ein stickstoffhaltiger Dünger sein. Es wird gemäß den Anweisungen auf der Verpackung hergestellt. Eine Düngung mit Stickstoff ist in Zukunft besser auszuschließen, da durch das Überangebot reichlich Laub im Boden wächst.

Die zweite Fütterung erfolgt in einem Monat. Der Dünger sollte Magnesium, Phosphor und Kalium enthalten. Dieser Prozess ist notwendig für die Bildung von Eierstöcken an Pflanzen.

Anstelle von chemischem Dünger verwenden viele Gärtner fermentierten Vogelkot, eine Infusion von Grasgras.

Schützen Sie Bohnen vor Schädlingen und Krankheiten

Damit die Bohnen nicht wehtun und nicht von Schädlingen befallen werden, müssen Sie einige Grundregeln beachten:

  1. Befolgen Sie beim Pflanzen der Pflanzen unbedingt das Aussaatschema. Wenn das Laub zu dick ist, können die Sonnenstrahlen nicht ungehindert in die Bepflanzung eindringen, und dies kann zum Auftreten von Pilzen führen.
  2. Die Aussaat von Bohnen auf stark bepflanzten Flächen kann zur Entwicklung von Fäulnis auf den Pflanzen führen.
  3. Pflanzen, die durch Schädlinge geschädigt wurden, sollten von der Baustelle entfernt werden.

Gefährliche Schädlinge

Bohnen werden selten von Insekten befallen. Ihre Hauptfeinde sind der Rüsselkäfer und die Spinnmilbe. Letzteres betrifft das Laub der Bohnen, die Eierstöcke erscheinen nicht mehr an der Pflanze, die Stängel werden kahl.

Der Rüsselkäfer hingegen wählt die Schoten als Lebensraum. Sie isst lieber Bohnen als Blätter.

Es ist möglich, mit Spinnmilben und Getreide nur mit Hilfe von Pestiziden fertig zu werden - Fitoverma, Akarina. Wenden Sie sie gemäß den Anweisungen an.

Spinnmilbe ist eine echte Bedrohung für Bohnen

Häufige Krankheiten

Bohnen sind am häufigsten den folgenden Krankheiten ausgesetzt:

  • Weißfäule. Das ist ein Pilz. Hülsen und Stiele sind davon betroffen. Um die Krankheit loszuwerden, wird die Pflanze mit einer Lösung von Kupferoxychlorid (40 g pro 10 Liter Wasser) besprüht.
  • Rost. Gelb-weiße Flecken auf einigen Blättern können ein Zeichen für eine Bohnenkrankheit sein. Rost führt nicht zum Absterben der Ernte, sondern mindert den Ertrag erheblich. Um dem entgegenzuwirken, tragen Sie Bordeaux-Flüssigkeit (5 Liter pro 100 Quadratmeter) auf.
  • Anthraknose. Das Auftreten hellbrauner Flecken auf dem Laub spricht für die primären Zeichen. Eine frühzeitige Behandlung der Anthraknose ist weiterhin möglich. Die Pflanzen werden mit einer Lösung von 100 g Kalk, 100 g Kupfersulfat und 10 l Wasser besprüht. In späteren Stadien ist es unmöglich, den Pilz loszuwerden, daher zerstören die von Anthracnose betroffenen Pflanzen,
  • Bakteriose. Braune, längliche Flecken, umgeben von einem gelben oder dunkelgrünen Rand, sind ein Signal für die Krankheit. Dann fangen die Blätter an, sich in Röhren zu kräuseln und werden gelb. Anschließend bleibt die Pflanze ohne Laub. Bohnen aus Bakteriose zu heilen ist unmöglich. Sollte infizierte Pflanzen loswerden.

Merkmale des Anbaus von Bohnen in verschiedenen Regionen

Die Prozesse des Bohnenanbaus auf dem Territorium unseres Landes, in den GUS-Staaten oder in Europa unterscheiden sich praktisch nicht voneinander. Natürlich beeinflussen die klimatischen Bedingungen die Art und Weise, wie Pflanzen gepflanzt und gepflegt werden. Für hohe Erträge dieses Gemüses in verschiedenen Regionen müssen Gärtner die Sorte der Bohnen bestimmen.

Pin
Send
Share
Send
Send