Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Die offenen Narzissen blühten: Was tun?

Pin
Send
Share
Send
Send


Narzisse ist eine Blume, die Schönheit symbolisiert. In den hellweißen Knospen befindet sich eine kleine rot-orangefarbene Krone. Die Pflanze hat einen zarten exquisiten Stiel und strahlt einen herben "orientalischen" Geschmack aus. Die Blüte wird von Zwiebeln vermehrt. Durch die richtige Pflege der Narzissen nach der Blüte wird die Population dieser Pflanze erhalten und vergrößert. Heute werden diese Blumen nicht nur zur Dekoration von Blumenbeeten und Landschaften, sondern auch als Topfpflanze zu Hause angebaut.

Blumen Narzissen. Pflege

Da diese Pflanze unprätentiös ist, kann für ihre Kultivierung absolut jeder Gartenboden verwendet werden. Die Blume fühlt sich sowohl in der Sonne als auch im Schatten großartig an. Es kann auch auf stark mit Humus gedüngten Böden gut wachsen. Das Einzige, was beim Pflanzen einer Pflanze vermieden werden sollte, sind feuchte Böden, in denen das Wasser in der Nebensaison lange Zeit stagniert. Es ist sehr wichtig, das Land im Voraus vorzubereiten. Ungefähr einen Monat vor dem Pflanzen sollten Blumen ausgegraben werden. Und vergessen Sie natürlich nicht, Dünger aufzutragen.

Eine Pflanze zu pflanzen ist am besten im Frühherbst oder Spätsommer. In einer Tiefe von ca. 12-15 cm sollten Zwiebeln platziert werden, aus denen später Narzissen hervorgehen. Landung muss richtig bewässert werden. Um die Narzissen nach der Blüte zu pflegen, müssen sie aus dem Boden gegraben werden. Je nachdem, wann Sie die Zwiebeln entfernen möchten, sollten Sie daher beim Pflanzen einen gewissen Abstand einhalten.
Wenn die Samen nach ein oder zwei Jahren in einem Abstand von 10 cm voneinander platziert werden sollen. Wenn Sie eine größere Anzahl von "Kindern" haben möchten, pflanzen Sie die Blumen so, dass die Abstände zwischen ihnen mindestens 20 cm betragen.

Die Pflege von Narzissen nach der Blüte und während ihres aktiven Wachstums beinhaltet die obligatorische Fütterung von Pflanzen. Es wird empfohlen, Düngemittel während der Knospenbildung zu verwenden. Ammoniumnitrat ist für diese Zwecke am besten geeignet. Sie können auch Nitrophosphor- und Stickstoff-Kalium-Dünger verwenden. Es ist zu beachten, dass Blumen keinen hohen Säuregehalt vertragen.

Narzisse nach dem Blühen

Nachdem die Knospen zu verblassen beginnen, müssen sie vorsichtig abgeschnitten werden, damit sich die Samen nicht verwickeln.
Wenn die Blätter gelb werden, können Sie die Zwiebeln ausgraben. Um sie vor Krankheiten zu schützen, wird empfohlen, sie vor der Lagerung mit Fungiziden zu verarbeiten. Dann sollten die Zwiebeln getrocknet und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden.

Zuhause Narzisse. Pflege

Beim Einpflanzen in einen Topf sollte die Zwiebel so platziert werden, dass ihr 1/3 Teil auf der Oberfläche liegt. Danach muss die Pflanze gewässert werden. Dann muss der Topf mit der Glühbirne an einen dunklen Ort gestellt werden, dessen Temperatur +5 Grad nicht überschreitet. Sobald die Narzisse sprießt, kann sie in einen normalen Raum gebracht werden. Bei regelmäßiger Bewässerung zeigt die Blume bald ihre ersten Knospen. Nächstes Jahr im Herbst können gegrabene Zwiebeln im Freiland gepflanzt werden. Zum Wachsen in einem Topf werden sie normalerweise nicht mehr verwendet.

Wenn Narzissen verblassen

Was tun mit Narzissen, nachdem sie geblüht haben?

Es gibt einige Arten von Narzissen, die sich in Höhe, Laub und Blütenfarbe voneinander unterscheiden können. Gleiches gilt für den Zeitpunkt der Blüte: Es gibt frühe Sorten, es gibt neuere. Und obwohl die Narzisse in erster Linie eine Frühlingsblume ist, wird ihre Blüte direkt vom Klima des Anbaugebiets und den Wetterbedingungen in einer bestimmten Jahreszeit beeinflusst.

In Zentralrussland, wo diese Blumen zusammen mit Tulpen die ersten sind, die nach einem langen und kalten Winter ihre Blüte genießen, können Narzissen Ende April oder Anfang Mai blühen. Für die südlichen Regionen des Landes wird die Aufbauphase auf einen früheren Zeitpunkt verschoben. So wurden Anfang April die Gärten der Südländer mit blühenden Narzissenblumen geschmückt. Im Norden hingegen blüht die Pflanze im Frühsommer, wenn die Luft und die Erde warm genug sind (Anfang oder Mitte Juni).

Narzissen auf dem offenen Gebiet

Aber erfreuen Sie die Augen der Narzissen nur ein wenig länger. Die durchschnittliche Blütezeit beträgt ca. 2 Wochen. Natürlich hängt viel von der Vielfalt ab. Zum Beispiel blüht die Narzisse Martha Washington 8-9 Tage und die Sorte Agafon blüht 3 Wochen lang zitronengelb. Dies ist jedoch eine ziemlich kurze Zeit. Dieser Mangel an Narzissen wird durch die Tatsache kompensiert, dass sie sehr früh blühen, fast unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist, und außerdem ist es überhaupt nicht mühsam, sie zu pflegen.

Nachdem die Narzissen verblasst sind, verbleibt nur noch das Laub, das mit der Ankunft des Herbstes verblasst, wenn die Vegetationsperiode dieser Pflanzen zu Ende geht.

So blühen die Narzissen je nach Sorte und Wuchsgebiet im späten Frühjahr oder Frühsommer.

Narzissen blühten: Was tun auf freiem Feld?

Wie pflege ich Narzissen nach der Blüte? Damit sie gut wachsen und ihr Wachstum von einer üppigen und üppigen Blüte begleitet wurde, brauchen sie eine Art Pflege. Besondere Fähigkeiten sind nicht erforderlich, da die Veranstaltungen einfach und für den Floristen nicht belastend sind.

Zu Ihrer Information! Die Vegetationsperiode endet von August bis September. In dieser Zeit müssen Sie das bis dahin trockene Laub sorgfältig abschneiden und den Hauptstrauch intakt lassen.

Also, Narzissen blühten, was kommt als nächstes mit ihnen? Während der Blütezeit müssen Pflanzen nur gelegentlich gegossen werden, wenn dies erforderlich ist. Nach der Blüte der Narzissen wird für ca. 2 Monate davon abgeraten, das Laub in irgendeiner Weise zu behandeln. Fakt ist, dass trotz fehlender Blumen die Vegetationsperiode weitergeht. Die Pflanze nimmt Nährstoffe aus dem Boden auf und entwickelt sich weiter. Durch das Laub bekommen die Narzissen Sonnenlicht. Wenn Sie es zu früh entfernen, kann es die Anlage beschädigen. Wenn die Narzissen jedoch in einem Blumenbeet wachsen, müssen sie regelmäßig geschnitten werden, um übermäßiges Wachstum zu vermeiden.

Düngemittel werden auch im Herbst angewendet. Als Feed können Sie verwenden:

Es ist wichtig! Keinen frischen Mist herstellen. Es kann Schädlingslarven enthalten, die im Frühjahr das junge Wachstum auffressen und sogar die Zwiebeln schädigen können.

Wenn Narzissen auf der Parzelle wachsen, müssen Sie nach der Blüte auch mit Zwiebeln arbeiten. Wenn der Gärtner sie nicht ausgräbt, sondern den Winter im Boden verbringen möchte, muss der Standort mit Mulch bedeckt werden. Da es gut geeignet ist:

Dies ist besonders wichtig für junge Pflanzen, deren Zwiebeln durch Kälte beschädigt werden können. In Gegenden mit warmem Klima ist jedoch kein Mulchen erforderlich.

Viele Gärtner überlegen, ob sie im Herbst die Zwiebeln der Narzissen ausgraben sollen. Es sollte beachtet werden, dass dies nicht oft gemacht werden sollte. Also, junge Zwiebeln sollten nicht ausgegraben werden, sie können durchaus im Boden überwintern, es reicht aus, sie mit einer Schicht Mulch zu bedecken. Erwachsene Exemplare müssen jedoch noch graben. Dies liegt vor allem daran, dass sie recht schnell wachsen und viele Kinder bilden. Das Graben der Pflanze wird für 3 Jahre nach dem Pflanzen empfohlen. Die beste Zeit dafür ist August oder September, dh wenn die Narzissen die Vegetationsperiode beenden.

Separat sollte über Pflanzentransplantation gesprochen werden. Tun Sie dies nicht jedes Jahr, da diese Prozedur, die zu oft durchgeführt wird, dazu führen kann, dass Narzissen an einer neuen Stelle einfach aufhören zu blühen. Wenn nicht notwendig, dann verpflanzen Sie sie und brauchen nicht. Anzeichen dafür, dass die Pflanze nicht mehr am alten Ort wachsen kann, können sein:

  • kleine Blütenstände,
  • keine Blüte mehr als 2 Jahreszeiten hintereinander,
  • schwere Schäden durch Schädlinge und Krankheiten.

Es ist wichtig! Im Allgemeinen kann die Narzisse innerhalb von 5-6 Jahren an einer Stelle wachsen.

Beim Graben und Lagern der Glühbirnen sollten Sie bestimmte Regeln und Techniken beachten, damit diese nicht versehentlich beschädigt werden.

Daher sollten die Glühbirnen mit einem gut geschliffenen Spaten aus dem Boden genommen werden. Graben Sie tief, um die Glühlampen nicht zu beschädigen. Unmittelbar nachdem sie an die Oberfläche gebracht wurden, sollten sie in einen dunklen Raum gebracht werden. Wenn Sie die Glühbirnen im offenen Sonnenlicht lassen, können sie beschädigt werden. Um Schäden zu vermeiden, sollten Kinder nicht sofort nach dem Graben getrennt werden. Dies ist besser, wenn sie etwas austrocknen.

Beachten Sie! Nachdem alle Zwiebeln ausgegraben wurden, müssen sie in Holzkisten gelegt und an einem warmen, trockenen Ort gelagert werden. Gut geeignet für diesen Keller oder Keller.

Das Umtopfen von Narzissen sollte im Herbst 2-3 Wochen vor dem Frost erfolgen. Bestimmte Daten hängen von den Wetterbedingungen in einer bestimmten Region ab. Verpflanzen Sie keine Narzissen an einem Ort in der Nähe der alten. Zum Einpflanzen von Zwiebeln, die es wert sind, in die Erde gegraben zu werden, kleine Löcher mit einer Tiefe von 5 bis 6 cm. Der Abstand zwischen ihnen sollte nicht weniger als 8 cm betragen, dann muss der Boden der Brunnen bewässert werden. Jede Aussparung ist auf eine einzelne Glühbirne gelegt, die mit Erde bedeckt ist. Nach dem Schlafengehen muss man mulchen.

Tipps und Tricks von erfahrenen Floristen und Gärtnern

Narzissen sind bei russischen Gärtnern so beliebt, dass erfahrene Gärtner ein ganzes Arsenal an Tricks und nützlichen Tipps zur Pflege dieser Pflanzen haben. Was machen erfahrene Gärtner nach der Blüte mit Narzissen?

Viele Züchter raten, auch junge Zwiebeln nicht unnötig zu graben, sondern zu mulchen. Zusätzlich zu den oben genannten Mitteln, die als Mulch verwendet werden, verwenden viele von ihnen dafür abgefallene Blätter. Sie halten perfekt warm und lassen die Zwiebeln auch in den frostigsten Wintern nicht durchfrieren.

  • Nach dem Beschneiden sollte das Laub nicht weggeworfen werden, es ist besser, es neben dem Ort des Wachstums zu lassen. Auf diese Weise können Sie schnell die Position der Zwiebeln finden, wenn Sie verpflanzen müssen.
  • Beim Graben von Narzissen sollten die verletzten (beschädigten) Kinder nicht geworfen werden. Sie können mit Holzasche gegossen und an einem trockenen, warmen und separaten Ort gelagert werden. Die meisten von ihnen können durchaus lebensfähig sein.
  • Narzissenknollen sind für Menschen giftig, daher müssen erfahrene Gärtner Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn sie mit ihnen arbeiten. Die Verwendung von Gummihandschuhen und Händewaschen mit Waschmittel am Ende der entsprechenden Manipulationen.

Trotz der einfachen Pflege von Narzissen nach der Blüte ist es ein sehr wichtiger Teil ihrer Kultivierung und Zucht. Bei richtiger Pflege der Pflanzen und Einhaltung der einschlägigen Regeln der Landtechnik erfreuen sie von Jahr zu Jahr die Augen des Gärtners mit zarten und zerbrechlichen Frühlingsblumen.

Was müssen Sie beachten, um Narzissen wachsen zu lassen?

Im Allgemeinen ist die Pflege dieser Pflanzen minimal und die meisten Eingriffe werden im Frühjahr durchgeführt, wenn sie aus dem Boden auftauchen und blühen. Am Ende der Blüte ziehen sich die Sträucher zurück und müssen nicht gepflegt werden, sodass sie nicht gestört werden müssen.

Wenn Sie Narzissen in ein Blumenbeet pflanzen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Bewässerungshäufigkeit,
  • Unkrautentfernung
  • Fütterung,
  • Vorbereitung auf die Ruhezeit.

Anforderungen zum Gießen von Narzissen

In den meisten Fällen haben Narzissen genügend Feuchtigkeit, die im Frühjahr nach dem Abschmelzen des Schnees im Boden verfügbar ist. Wie alle Knollen verhalten sie sich negativ zu ihrem Überschuss und beginnen zu faulen. Wenn es jedoch wenig Schnee gäbe und der Frühling sich keinen Niederschlägen hingibt, würde es nicht schaden, die Büsche einmal pro Woche zu gießen. Dies ist besonders wichtig, wenn die Narzissen Knospen binden und abgeben. Sie müssen die Knollenfeuchtigkeit nach dem Ende der Blüte noch einen Monat lang sättigen, wenn sie sich auf die Ruhe vorbereiten.

Achten Sie auf Sauberkeit auf den Narzissenbetten

Wie alle Blumen lieben Narzissen offene Flächen, daher sollte der Bereich, in dem sie wachsen, regelmäßig von Unkraut befreit werden. Es ist besser, dies manuell zu tun, damit die Birnen den Zerhacker nicht berühren. Aber Sie können die Gänge und diese Gartengeräte nur sehr vorsichtig und nicht tief lösen.

Um das Wachstum von Unkräutern zu verhindern und sich von häufigem Unkrautbefall zu befreien, helfen Mulchbetten. Darüber hinaus lässt der Mulch nicht zu, dass Feuchtigkeit schnell verdunstet und die Bewässerungshäufigkeit verringert wird.

Müssen Narzissen und wie oft gefüttert werden?

Narzissen produzieren Nachkommen, Blüte und ohne Dünger, aber nur in den ersten Jahren. In Zukunft werden jedes Jahr die Knospen immer kleiner und die Blüten - umso kleiner. Um dies zu verhindern, müssen sie im zweiten Jahr nach dem Pflanzen mit einem Mineralienkomplex gefüttert werden. Nur eine Anwendung im zeitigen Frühjahr ist ausreichend.

Werden im Garten aber besonders wertvolle großblumige Sorten angebaut, zum Beispiel zum Schneiden, werden sie in 4 Stufen und etwas anders gedüngt:

  1. Wenn aus dem Boden Triebe erscheinen, bilden Sie einen Mineralkomplex.
  2. In der Anfangsphase der Bildung von Stielen - Stickstoff-Kalium-Dünger.
  3. Vor der Blüte - wieder komplexer Dünger.
  4. Mit blühenden Knospen - Phosphat-Kalidünger.

Gülle für Dünger Narzissen entfällt.

Wie pflege ich Narzissen nach der Blüte?

Pflege für verblasste Narzissen als solche gibt es nicht. Alle Arbeiten bestehen darin, die Stiele rechtzeitig zu beschneiden, damit sie keine Früchte bilden und die Säfte aus den Zwiebeln ziehen.

Und noch eine Nuance - es ist unmöglich, das Laub zu schneiden, bis es vollständig austrocknet, weil wir damit den Zwiebeln Nährstoffe entziehen. Damit es nicht stört und das Bett ordentlich aussieht, kann man die Blätter in Zöpfe flechten oder in Schwänze binden.

Es wird empfohlen, alle 4 Jahre die Büsche mit ihrer parallelen Teilung neu zu pflanzen. Für ein paar Jahre wächst die Knolle über viele Kinder und der Busch wird dicht, was sich auf die Qualität der Blüte auswirkt. Im Frühsommer Narzissen ausgraben, Zwiebeln trocknen und bis zum Frühherbst lagern. Dann werden sie an einem neuen Ort gepflanzt. Narzissen überwintern gut, sie müssen nicht abgedeckt werden - es sei denn, sie werden in der aktuellen Saison gepflanzt oder verpflanzt.

Anbau und Pflege von Narzissen

Narzissenpflege ist einfach. Narzissenzwiebeln kaufen kann man in Blumengeschäften. Beim Kauf sollten Sie die größten Exemplare auswählen. Wenn sie klein sind, müssen sie wachsen, was die Blüte um ein ganzes Jahr verschieben kann.

Narzissen - Pflanzen ganz unprätentiös und erfordern keine besonders komplexe Pflege. Sie wachsen gut im beleuchteten Bereich und im Schatten.

  1. Pflanzenzwiebeln brauchen im August oder September. Bevor das Material in den Boden gepflanzt wird, muss die Baustelle vorbereitet werden.
  2. Einen Monat vor dem Pflanzen graben sie Erde aus und tragen Torf- oder Kompostdünger auf. Wenn der Boden zu schwer ist, können Sie Sand hinzufügen.
  3. Die Tiefe des Lochs wird berechnet, indem der Durchmesser des Kolbens mit 3 multipliziert wird.
  4. Nachdem die Zwiebel in den Boden gepflanzt wurde, wird sie leicht eingestreut und verdichtet. Sie können das Loch leicht mit einer Torfmischung mulchen.
  5. Die Narzissen sollten alle 5-6 Jahre nachgepflanzt werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Glühbirnen im Laufe der Zeit stark schrumpfen. Dadurch werden die Blüten selbst nach und nach kleiner.

Pflanzen müssen besonders bei trockenem Wetter sorgfältig gegossen werden. Damit die Zwiebeln genügend Nährstoffe aufnehmen können, müssen sie immer eine feuchte Erde bereitstellen. Während der Blütezeit Narzissen müssen mit speziellen mineralischen Zusatzstoffen für blühende Zierpflanzen gefüttert werden.

Lagerung von Glühbirnen im Winter

Um die Narzissenbirnen funktionsfähig zu halten und um in der nächsten Saison gesunde Pflanzen mit schönen Blumen in Ihrem Garten zu erhalten, können Sie den Keller oder den Kühlschrank benutzen.

Nachdem das Pflanzgut ausgegraben und vorbehandelt wurde, wird es in Behälter gefüllt mit einer leichten, rieselfähigen Bodenmischung. Sie können die Mischung verwenden aus Sägemehl und Torf. In einem solchen Bodenwurzelungsprozess wird viel schneller stattfinden. Gleichzeitig können Narzissen bei niedrigen Temperaturen nicht früh aufgehen.

Es wird nicht empfohlen, die Lampen in Haushaltskühlschränken aufzubewahren. Bei dieser Temperatur können sie zu keimen beginnen. Pflanzenmaterial kann nur dann in den Kühlschrank gestellt werden, wenn vor dem Aussteigen nicht mehr als 2 Monate vergangen sind. Im Frühjahr kann es in die Gemüseabteilung des Kühlschranks gestellt werden.. Unter solchen Bedingungen haben die Zwiebeln keine Zeit zum WachsenEine gute Aushärtung findet jedoch vor der Landung statt.

Begriffe und Methoden zum Anpflanzen von Narzissen

Wenn Ihre Narzissen 5-6 Jahre lang an einem Ort wachsen, müssen sie an einen anderen Ort verpflanzt werden. Diese Blumen jedes Jahr zu verpflanzen ist nicht sinnvoll. Gleichzeitig mit der Transplantation können gegrabene Zwiebeln abgetrennt und transplantiert werden. Zu diesem Zeitpunkt bildet sich um viele Kinder eine große Mutterknolle.

Eine Besonderheit der Narzisse ist, dass sie auch im Frühjahr während der aktiven Blütezeit sitzen kann. Es ist jedoch nicht erforderlich, diesen Vorgang durchzuführen unnötig notwendig. Trotzdem ist es besser zu warten, bis die Blume blüht.

Wenn Sie eine bestimmte Pflanze im Garten ausgraben oder pflanzen möchten, müssen Sie sie sorgfältig ausgraben und zusammen mit einer erdigen Kugel an einen neuen Ort verpflanzen. Если растение необходимо кому-то подарить или перевезти, корни вместе с комом земли заворачивают во влажную ткань. В любом случае цветок необходимо посадить в грунт как можно быстрее.

Прежде чем пересаживать этот цветок, новый участок в саду следует тщательно перекопать, подкормить перегноем и тщательно удалить все камешки и части сорных растений.

Unmittelbar vor dem Einpflanzen der Narzissenzwiebeln in den Boden muss das Fungizid in die Lösung getaucht und 2-3 Stunden stehengelassen werden. Dies hilft, die Entwicklung von Pilzkrankheiten zu vermeiden.

Es besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Sie können das Laub nach der Blüte für 2 Monate nicht schneiden. Sonnenlicht gelangt durch die Blätter zu den Zwiebeln.
  2. Nach 2-3 Monaten, wenn das Laub endgültig getrocknet ist, schneiden Sie es vorsichtig ab und entfernen Sie es aus dem Hauptstrauch.
  3. Mit dem Einsetzen des Herbstes ist es notwendig, Düngemittel zu füttern, die sich in Wasser auflösen.
  4. Die jungen Pflanzen darauf sind für die Winterzeit mit einer Schicht Humus oder Blattnarbe bedeckt.

Junge Blumenzwiebeln nach der Vegetationsperiode sollten nicht gegraben werden. Es ist besser, alle 3 Jahre zu graben, damit der junge Busch der Mutter Busch gibt. Erwachsene Zwiebeln im Alter von 3 Jahren graben sich nach der Vegetationsperiode Ende Juli, Anfang August aus.

Nachdem das Laub getrocknet ist, haben die Zwiebeln keine Ruhephase, sie atmen weiter, wachsen und erhalten die notwendigen Nährstoffe. Das Einbaumaterial der Narzissen atmet ebenfalls. Bei einer Transplantation sollten Sie also nicht länger als 2 Monate ziehen.

Es ist wichtig! Entfernen Sie keine vergilbten und verwelkten Blätter, um die Pflanzung von Zwiebeln während der Transplantation zu erleichtern.

Die Notwendigkeit für das Verfahren jedes Jahr

Es wird nicht empfohlen, jährlich Blumen zu pflanzen. Die Transplantation sollte frühestens in 3-5 Jahren erfolgen, wenn die Zwiebeln überfüllt sind. Aus der Mutterknolle können je nach Sorte und Wachstumsbedingungen in einer Vegetationsperiode 2 bis 5 Stück Babys geformt werden.

Für zusätzliches Pflanzgut darf man die Zwiebeln nach 3 Jahren ausgraben. Bei einer jährlichen Transplantation können sie schwächer werden und 2 Jahre lang nicht mehr blühen. Um kräftige und reichlich blühende Pflanzen zu erhalten, ist eine frühere Umpflanzung nach 6 Jahren erforderlich. Die Hauptmerkmale für eine Transplantation sind kleine Blütenstände, eine Verlangsamung des Wachstums und das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen auf Blüten.

Eine jährliche Transplantation ist zulässig, wenn die Zwiebeln krank sind. Nach dem Ausgraben müssen sie sorgfältig inspiziert, kranke Kinder entfernt und mit einer speziellen Lösung behandelt werden.

Vorsichtsmaßnahmen umfassen:

  1. Es ist besser, die Zwiebeln mit einem scharfen Spatel oder einer Gartengabel auszugraben und sie in den Boden zu vertiefen, um sie nicht zusammen mit einer erdigen Scholle zu beschädigen.
  2. Nach dem Graben das Laub mit einem scharfen Messer schneiden, und die Wurzeln sollten nicht geschnitten werden, bis sie schließlich austrocknen.
  3. Schütteln Sie das Material vom Boden, ohne es voneinander zu trennen, und lagern Sie es.
  4. Lassen Sie sie nicht an einem offenen, sonnigen Ort, damit sie nicht von der Sonne verbrannt werden.
  5. Nachdem sie ein wenig getrocknet sind, trennen Sie die Hände voneinander und entfernen Sie überschüssige Erdreste.
  6. Trennen Sie die Zwiebeln nach dem Trocknen von der Mutter. Um sie nicht zu verderben.

Wenn durch das Trennen der verbundenen Kinder vom Elternmaterial dieses beschädigt wird, ist es möglich, die Stelle der Verschrottung mit Holzasche zu pudern. Um Verrottung oder Verderb während der Lagerung zu vermeiden. Es ist besser, die verletzten Kinder getrennt von den ganzen Köpfen mit Asche zu behandeln.

Es ist wichtig! Wenn die Blüten 6-7 Jahre lang an einem Ort gewachsen sind, ohne sie zu verpflanzen, um die Zwiebeln nicht zu zerschneiden, ist es besser, eine große Schaufel zu verwenden. Landungen können wachsen und eine große Fläche einnehmen.

Lampenlagerungsregeln

Die Zwiebeln werden nach dem Entfernen aus dem Boden 5-10 Minuten an der frischen Luft trocknen gelassen. Es ist besser, einen leicht schattierten Ort zu wählen, um Sonnenbrand zu vermeiden. Bei regnerischem Wetter werden sie in einen geschlossenen Raum mit guter Belüftung zur Belüftung überführt.

Danach müssen sie unterirdisch oder in einem Keller mit einer optimalen Temperatur von 15 bis 18 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 60 Prozent gelagert werden. Vor dem Absenken der Zwiebeln in den Keller, sortiert nach Art und in Holzkisten oder Spezialpaletten, können die Schichten mit Papier verschoben werden. Nicht in geschlossenen Paketen lagern, sonst verrotten sie.

Der Untergrund muss entlüftet werden, damit frische Luft ungehindert hineinströmen kann. Wenn es feucht ist, können Sie einen Ventilator für die Luftzirkulation einsetzen. Jeden Tag, um das Material auf Fäulnis oder Krankheiten zu untersuchen. Entfernen Sie sofort die faulen Köpfe, damit die Infektion nicht auf gesunde Zwiebeln übergeht. Sie dürfen nicht lange gelagert werden, die Lagerdauer sollte etwa einen Monat betragen.

Benötige ich eine Behandlung?

Starke und gesunde Zwiebeln von Narzissen erfordern keine zusätzliche Verarbeitung. Um Fäulnis zu vermeiden, kann das Pflanzenmaterial 10 Minuten in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung eingeweicht werden.

Geschälte Narzissenköpfe können vor der Lagerung mit einer Lösung der Droge Malathion gegen Würmer und andere Schädlinge vergiftet werden. Bereiten Sie dazu eine Lösung von 2 Litern reinem Wasser vor und geben Sie 2 ml hinzu. Droge. Legen Sie das Material in die fertige Lösung und lassen Sie es eine halbe Stunde einweichen. Nach gründlichem Trocknen und vor dem Einpflanzen zur Aufbewahrung ins Zimmer schicken.

Begriffe des Einpflanzens in den Boden

Die beste Zeit, um Narzissen in den Boden zu pflanzen, ist der Herbst, Ende August, Anfang September. Während dieser Zeit haben die Zwiebeln Zeit, Wurzeln zu schlagen und nicht zu wachsen. In jeder Region muss der Zeitpunkt des Frostes beachtet werden. Es ist möglich, selbst zu rechnen, 3 Wochen bevor der erste Frost der günstigste Zeitpunkt ist.

Wenn die Aussaat Ende September und Anfang Oktober stattgefunden hat, können die Sämlinge für den Winter von oben mit einer Schicht trockenen Laubs bedeckt werden, die nicht mehr als 15 cm hoch ist.

Ein Ort ist besser, um einen neuen aufzunehmen, an dem sich ausgeruhtes Land befindet. Es ist besser, den früheren Ort, an dem die Narzissen gewachsen sind, nicht anzupflanzen. Über 3 Jahre ist der Boden erschöpft, es können schädliche Mikroorganismen vorhanden sein, die Blüten wachsen nicht gut.

Je nach Zwiebelgröße, ca. 20 cm, wird ein Loch gegraben, für eine schnelle Blüte reicht eine Tiefe von 5-10 cm. Auf den Boden werden eine Schicht Sand, Humus und 1 Esslöffel Mineraldünger gelegt. Nachdem sich eine Drainageschicht gebildet hat, wird die Zwiebel in ein Loch gelegt und mit einer Schicht Erde darüber bestreut, wodurch sie leicht eingedickt wird. Beim Einpflanzen ist ein Mindestabstand von 10-15 cm zwischen den Pflanzen einzuhalten.Wenn verschiedene Blumensorten eingesetzt werden, ist es möglich, die Pflöcke mit Inschriften des Sortennamens in der Nähe der Köpfe zu vertiefen.

Es ist wichtig! Die Zwiebel der Narzisse ist giftig, alle Arbeiten und der Kontakt mit ihnen sollten mit Gummihandschuhen erfolgen.

Jetzt gibt es eine riesige Auswahl an sortenreinen Narzissen, die ihren Wirt während der Blüte im Frühjahr mit farbenfrohen Farben begeistern werden. Wenn man sie richtig pflegt und alle Pflanzregeln einhält, wird die Pflanze stark und gesund sein und keinen Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt sein.

Methode 1 Nach der Blüte eine offene Narzisse pflegen

  1. Es ist sehr wichtig, die Blätter der Narzisse nach der Blüte nicht zu schneiden.
    • Dies liegt daran, dass die Pflanze die Blätter verwendet, um die Energie des Sonnenlichts umzuwandeln, das sie benötigt, um den Winter zu überstehen und im Frühling wieder zu blühen.
    • Die Blätter können erst zwei oder drei Monate nach der Blüte geschnitten werden.

Entfernen Sie alle verblassten, braunen Blätter. Anstatt die Blätter unmittelbar nach der Blüte zu schneiden, warten Sie, bis sie von selbst absterben. Sobald das Laub gebräunt und getrocknet ist, können Sie es schneiden oder reißen.

Füttern Sie die Zwiebeln im Herbst gut mit wasserlöslichem Dünger. Zu dieser Jahreszeit wachsen die Wurzeln am aktivsten, daher ist es besonders wichtig, die Zwiebeln sofort zu füttern.

Decken Sie den Bereich, in dem die Zwiebeln der Narzisse gepflanzt sind, mit einer Schicht organischen Mulchs ab.

Dies ist auch ein guter jährlicher Dünger für die Zwiebeln.

  • Tun Sie dies, bevor die Erde abkühlt, vorzugsweise im Sommer oder Herbst.
  • Es ist gut, als Mulch faulen Mist oder Blatthumus eine Schicht von 3-4 Zoll zu verwenden.

Methode 2 Nach der Blüte die Narzissen pflegen, die in Behältern wachsen

  1. Befruchten Sie die im Behälter wachsende Narzisse mit Knochenmehl.

In Behältern gepflanzte Narzissen erfordern etwas mehr Aufmerksamkeit als Narzissen auf offenem Feld. Füttern Sie die Narzissen nach der Blüte in einem Behälter mit Dünger, z. B. Knochenmehl.

  • Knochenmehl kann ziemlich unangenehm riechen, daher sollte der Behälter nach dem Füttern ein oder zwei Tage im Freien aufbewahrt werden.
  • Lassen Sie die Blumen verdorren und hören Sie auf zu gießen.

    Wenn Sie die Blumenzwiebeln bis zum nächsten Jahr im selben Behälter aufbewahren, geben Sie den Blumen Zeit, vollständig zu verdorren. Normalerweise dauert es ungefähr zwei Monate. Zu dieser Zeit beginnt der Tod der Blätter.

    • Sobald die Blumen verschwunden sind, stellen Sie den Behälter für ca. 3 Monate auf die Seite und gießen Sie ihn nicht.
  • Kümmere dich im Herbst und Winter um Narzissen.

    Stellen Sie den Behälter im Herbst in die richtige Position und gießen Sie ihn gut. Diese Bewässerung ist notwendig für die Blüte der Zwiebeln im nächsten Frühling.

    • Narzissen bevorzugen sauren Boden. Um den Auswirkungen von alkalischem Leitungswasser entgegenzuwirken, können Sie ein wenig komplexes Düngemittel hinzufügen. Oder Regenwasser verwenden.
    • Wenn Sie in einem Gebiet mit strengen Wintern leben, stellen Sie die Behälter für den Winter auf das Zimmer, da die Narzissenzwiebeln nicht in Töpfen mit Frost überleben.
  • Sie können die im Container verwendeten Zwiebeln im Freien landen.

    Narzissen können maximal 3 Jahre in einem Behälter leben, aber im zweiten Jahr ist die Blüte nicht so voll wie im ersten Jahr.

    • Um die besten Ergebnisse zu erzielen, pflanzen Sie die Zwiebeln aus dem Behälter nach dem Absterben des Laubs in den offenen Boden und pflanzen Sie frische Zwiebeln in den Behälter mit frischer Topferde, damit sie in der nächsten Saison blühen.
    • Der nächste Abschnitt beschreibt die Methode zum Umpflanzen von Narzissenknollen aus einem Behälter in offenes Gelände.
  • Methode 3 von 3: Narzisse aus einem Container in ein offenes Gelände verpflanzen

    Im Sommer Narzissen im Freiland verpflanzen. Nach der Blüte können Zimmer oder Narzissen, die in einem Behälter wachsen, in offenen Boden verpflanzt werden. Die beste Zeit dafür ist nach der Blüte, wenn das Laub bereits gestorben ist. Dies geschieht normalerweise im Sommer.

    Wählen Sie ein sonniges Grundstück mit guter Drainage im Garten. Für das Wachstum von Narzissen braucht die Sonne. Gut durchlässiger Boden ist ebenfalls erforderlich, da die Narzissenzwiebeln im feuchten Boden leicht verrotten. Vergessen Sie nicht, auch den Landeplatz von Unkraut zu befreien.

    Fügen Sie organische Substanz zum Boden hinzu. Geben Sie vor dem Pflanzen eine ausreichende Menge Kompost oder organisches Material (z. B. faulen Pferdemist) in den Boden. Wenn Sie nicht wissen, wie viel Sie benötigen, bedecken Sie den Bereich mit einer 2 bis 4 Zoll dicken Schicht organischer Substanz und graben Sie den Boden bis zur Tiefe des Spatenbajonetts aus.

    Zum Pflanzen jeder Zwiebel muss ein Loch gegraben werden, dessen Tiefe das Dreifache des Durchmessers der Zwiebel beträgt. Für eine 2-Zoll-Glühbirne beträgt die Tiefe der Fossa etwa 6 Zoll. Es wäre besser, eine volle Schaufel Kompost auf den Boden der Grube zu geben und die Glühbirne mit dem Boden nach oben darauf zu legen. Das scharfe Ende der Birne sollte nach oben zeigen.

    Decken Sie das Loch mit Wasser und Wasser gut ab. Sie können die Zwiebeln füttern, indem Sie eine Schicht Dünger oder Mulch darüber geben. Gepflanzte Zwiebeln sollten im nächsten Frühling blühen.

    Methode 4 von 4: Teilen und Umpflanzen von Narzissen nach der Blüte

    1. Die Narzissenbirnen alle 7 bis 10 Jahre teilen und umtopfen.

    Nach einigen Jahren können Narzissenknollen zu großen Nestern heranwachsen, in denen sie zu voll werden. Dies geschieht, wenn sich die Glühbirne der Mutter vermehrt und sich aus mehreren miteinander verbundenen Glühbirnen (Babys) zusammensetzt.

    • Dies kann zu einer Verringerung der Anzahl und Größe der Blumen führen. Es ist daher nützlich, die Zwiebeln zu teilen und sie zu pflanzen.
    • Wenn Sie die Zwiebeln teilen, haben Sie auch die Möglichkeit, Narzissen auf einer größeren Fläche anzupflanzen. Dies sollte alle 7-10 Jahre erfolgen, um die besten Exemplare aus dem Narzissenbett auszuwählen.
  • Um zu verpflanzen, warten Sie bis zum Ende der Vegetationsperiode der Narzissen.

    Die beste Zeit zum Umpflanzen von Narzissen ist der Beginn des Sommers, wenn die Vegetationsperiode der Narzissen endet und die Blätter welken, gelb oder braun werden.

    • Wenn Sie dies viel später tun möchten, werden Sie möglicherweise keine Narzissen finden, da die Pflanze eine Weile ruht und keine sichtbaren Spuren auf der Bodenoberfläche zurückbleiben.
    • Daher ist es wichtig zu handeln, während der oberirdische Teil der Pflanze noch sichtbar ist.
  • Verwenden Sie zum Graben der Zwiebeln einen Spaten.

    Graben Sie sehr vorsichtig, um die Glühbirnen nicht zu beschädigen. Fangen Sie an, von der Pflanze weg zu graben, damit Sie die Zwiebel nicht versehentlich abschneiden.

    • Die Zwiebeln sind normalerweise ziemlich tief gepflanzt und haben sich über einen langen Zeitraum tiefer in den Boden eingegraben. Stellen Sie sich also ein, um ziemlich tief zu graben, vielleicht auf einem Spatenbajonett.
  • Trennen Sie die Narzissenknollen vorsichtig mit den Händen.

    Sobald Sie die Glühbirne gefunden haben, trennen Sie sie vorsichtig vom Boden und achten Sie darauf, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Trennen Sie die Lampen vorsichtig durch Drehen voneinander.

    • Wählen Sie so viele geteilte Knollenbabys aus, wie Sie verpflanzen möchten. Bedenken Sie, dass die kleinsten Kinder nur in einem Jahr blühen werden.
    • Zerstören Sie beschädigte, weiche oder verrottete Glühbirnen.
  • Pflanzen Sie so schnell wie möglich gespaltene Zwiebeln.

    Wenn dies nicht möglich ist, dann wissen Sie, dass die Zwiebeln vor dem Pflanzen mehrere Wochen lebensfähig bleiben können.

    • Diejenigen Zwiebeln, die Sie nicht sofort einpflanzen, lagern Sie an einem kühlen, trockenen Ort. Die ideale Aufbewahrungsmethode ist eine Papiertüte in einer dunklen Ecke eines Gartenhauses.
    • Wenn Narzissen auf Ihrem Rasen wachsen, mähen Sie diese Fläche erst, wenn der oberirdische Teil der Narzissen vollständig ausgestorben ist.

    Artikelinformationen

    Diese Seite wurde bisher 33.330 mal angesehen.

    War dieser Artikel hilfreich?

    Narzissen verdienen nicht aus Versehen den Titel eines unprätentiösen Knollens. Sie sind eine der am einfachsten zu ziehenden Frühlingsblütenpflanzen, für die es einfach ist, die richtigen Bedingungen zu finden und die nur minimal zu pflegen. Narzissen erfordern keine unermüdliche Pflege und ständige Aufmerksamkeit und erfreuen sich von Jahr zu Jahr an leuchtenden Blütenköpfen und schönen Blättern. Auch unerfahrene Gärtner können sie anbauen.

    Anbau und Pflege von Narzissen. © John Stoa

    Narzissen - Pflanzen sind dankbar und unprätentiös. Die Hauptpflege für sie kommt im Frühjahr und es kommt darauf an, sie nach Bedarf zu würzen und zu gießen. Eine Transplantation gilt als die aufwändigste Art, diese Zwiebelknollen zu pflegen: Narzissen können zwar nicht mit Tulpen und Co. verglichen werden, erfordern jedoch ein jährliches Graben (mit seltenen Ausnahmen), um die Dekorativität aufrechtzuerhalten. In günstigen Jahren, wenn das Wetter verdirbt, brauchen die Pflanzen fast keine Pflege und Aufmerksamkeit. Narzissen sind Kulturen, die sich gut in das Konzept eines „faulen“ Gartens einfügen, wodurch Sie die Belastung durch Gartenprobleme erheblich vereinfachen können. Gleichzeitig erfreuen Sie sich mit einer üppigen Frühlingsparade aus duftenden Blumen auch bei minimaler Aufmerksamkeit.

    Narzissen Anforderungen an Feuchtigkeit und Gießen

    Narzissen sind eine jener Pflanzen, die mit wenig Sorgfalt zufrieden sein können. Bei normalem Wetter müssen sie auch während der Blüte nicht regelmäßig gegossen werden. Darüber hinaus ist es sehr gefährlich, den Boden für Narzissen zu überfeuchten. Aber wenn das Wetter nicht nachgibt oder es eine sehr lange Dürre gibt, dann wird für die Narzissenunterstützung eine Bewässerung während der Perioden des Knospens und der Blüte sowie einen Monat danach eingeführt. Ein tief durchdringender Boden reicht aus, um eine Woche zu gießen (und bei weniger heißen Temperaturen - und seltener).

    Das Gießen für Narzissen wird sorgfältig durchgeführt, um das Benetzen von Blüten und Knospen zu vermeiden. Die Verwendung eines Sprinklers ist unerwünscht.

    Unkrautbekämpfung und Bodenlockerung

    Trotz der Tatsache, dass Narzissen dichte Gruppen bilden und ständig wachsen, leiden diese Pflanzen unter der Vernachlässigung von Pflanzungen. Es ist besser, das Unkraut ständig zu bekämpfen, ohne die Chance zu haben, Lieblings-Frühlingsstars zu verhindern. Für diese Knollen bevorzugt man eher mechanisches Unkraut.

    Jäten von Narzissen in Kombination mit einer vorsichtigen Lockerung des Bodens, die flach durchgeführt wird, um die Gefahr von Verletzungen der Zwiebeln und Wurzeln zu vermeiden.

    Die einzige Möglichkeit, einen Narzissenkanal loszuwerden und sich regelmäßig zu lockern, ist das Mulchen des Bodens.

    Knospen beschneiden und Narzissenblätter binden. © Julie Hunt

    Beschneiden Sie die Blüten und Blätter von Narzissen

    Bei Narzissen ist es wünschenswert, die welken Blüten unverzüglich zusammen mit dem Stiel zu entfernen. Die Bildung von Samen in diesem Knollen ist nicht zulässig (es sei denn, Sie hinterlassen einige Pflanzen zum Sammeln von Samen).

    Die Blätter der Narzissen werden nicht entfernt, solange sie nicht nur gelb werden, sondern auch nicht vollständig trocken sind. In dieser Pflanze sollten die Blätter von selbst absterben und natürlich ist es trotz der erheblichen Beeinträchtigung der Dekorativität der Blumenbeete unmöglich, den Narzissen zu „helfen“. Das Trocknen der Blätter dauert fast anderthalb Monate. Während dieser Zeit ist es besser, die Pflanzen nicht zu berühren.

    Bei geringsten Anzeichen von Pflanzenschäden durch Krankheiten oder Schädlinge ist es besser, diese sofort zu entfernen und zu vernichten, auch wenn zu diesem Zeitpunkt Narzissen blühen.

    Verjüngung und Transplantation von Narzissen

    Narzissen gehören größtenteils zur Zwiebel und müssen nicht jährlich gegraben werden. An einem Ort können sie sicher bis zu einem Dutzend Jahre verbleiben. Um jedoch eine hohe dekorative Wirkung und Sorteneigenschaften aufrechtzuerhalten, ist es besser, die obligatorische Trennung und Transplantation alle 4 bis 5 Jahre mit einer Häufigkeit von 1 festzulegen. Es ist immer notwendig, sich auf die Reduzierung der Anzahl der Blüten, die qualitative Verschlechterung der Blüte und nicht auf andere Anzeichen zu konzentrieren. И если нарциссы цветут скудно по сравнению с предыдущим годом, то медлить с пересадкой не стоит. Есть и исключения из правил: новые сорта часто рекомендуют выкапывать ежегодно (ориентироваться лучше всегда на индивидуальные требования и уточнять информацию об этом следует при покупке).

    Нарциссы выкапывают после того, как и у них полностью пожелтеет и поникнет листва. Gleichzeitig ist das spätere Graben etwas früher viel gefährlicher, da das Einsetzen des Nachwurzelns der Zwiebeln die Qualität des Pflanzgutes erheblich beeinträchtigt. Narzissen blühen früh, verlassen aber die Gartenszene nicht so schnell, und in der Regel wird erst Ende Juni bis Juli gegraben.

    Das Graben von Narzissen selbst ist ganz einfach:

    1. Die Zwiebeln werden mit einer großen Menge Erde so sorgfältig wie möglich gegraben und manuell vom Untergrund befreit.
    2. Alle Lampen prüfen, wählen und zerstören Kopien mit den geringsten Anzeichen von Beschädigungen.
    3. Die Glühbirnen werden gereinigt und nach Größe und Sorte sortiert.
    4. Die Desinfektion erfolgt in einer Lösung aus Fungizid oder Kaliumpermanganat.
    5. Trocknen Sie die Zwiebeln im Freien in belüfteten, flachen Behältern und im Schatten 2 bis 3 Tage lang.
    6. Reinigen Sie die Glühbirnen in einem belüfteten trockenen Raum zur Sommerlagerung (gleichzeitig sind gedämpfte Temperaturen von ca. 18 Grad wünschenswert).

    Das Einpflanzen von Narzissen erfolgt im August oder Anfang September auf zuvor vorbereiteten Flächen nach den allgemeinen Regeln zum Einpflanzen von Narzissen (in Gruppen, in einer Tiefe von 10 bis 20 cm, abhängig von der Größe der Zwiebeln). Nach dem Pflanzen müssen die Narzissen in Trockenheit gegossen, gemulcht und für den Winter mit trockenen Blättern geschützt werden (Schutz wird so bald wie möglich entfernt, nachdem der Schnee geschmolzen ist).

    Gesunde Narzissenzwiebeln mit einem gut entwickelten Wurzelsystem. © Lucinda

    Top Dressing für Narzissen

    Damit Narzissen von Jahr zu Jahr eine üppige Blüte genießen, ist es ausreichend, im zeitigen Frühjahr ein einziges Top-Dressing zu vergessen. Sobald es für die Pflanze schneit, ist es besser, eine volle Portion des komplexen Mineraldüngers (50-60 g pro Eimer Wasser) zuzusetzen. Bei normaler Bodenverbesserung und Düngergabe beginnen sie vor dem Pflanzen (Frühjahr) erst ab dem zweiten und auf sehr fruchtbaren Böden mit der Fütterung - ab dem dritten Jahr nach dem Pflanzen (mit Ausnahme von Narzissen, die gegraben werden müssen, oder besonders wertvollen Sorten). Für eine reichhaltigere Blüte können Sie den Top-Dressing im Frühjahr in einen Stickstoff-Dressing und in Kaliphosphat in der Knospungsphase unterteilen oder Sie können zwei identische Top-Dressings ausführen, bei denen die Konzentration an Mineralvolldünger zweimal reduziert ist.

    Wenn Narzissen zum Schneiden angebaut werden oder eine spektakulärere Blüte erzielen möchten, können Sie eine andere Strategie anwenden - Kali-Stickstoff-Ernährung. Bei dieser Strategie werden nicht nur vier Ergänzungen vorgenommen:

    1. Bei Erscheinen der Triebe - voller Mineraldünger.
    2. Mit dem Wachstum der Stiele - Stickstoff und Kalidünger.
    3. Während der Knospungsphase - Vollmineraldünger.
    4. Während der Blüte - Phosphor-Kalium-Dünger.

    In allen vier Fütterungen werden 20-30 g Dünger pro Eimer Wasser und pro Quadratmeter Pflanzgut verwendet.

    Bei organischen Düngemitteln für diese Glühbirne muss sehr vorsichtig sein. Narzissen können keine Gülle vertragen und sollten nicht zur Verbesserung des Bodens vor dem Pflanzen oder zur weiteren Pflege verwendet werden.

    Überwinternde Narzissen

    Narzissen gelten als winterharte Pflanzen und benötigen in der Regel keinen Schutz. Nur beim Umpflanzen und Anpflanzen an einem neuen Ort müssen die Pflanzen für den ersten Winter zusätzlich mit einer Mulchschicht geschützt werden (die Standardoption ist, bis zu 5 cm hohe und trockene Blätter mit derselben Schicht zu mulchen, es können jedoch nur trockene Blätter entfallen). Beim Anbau von Narzissen wird empfohlen, diese jährlich mit Mulchen zu bedecken. Der gleiche Ansatz sollte für sortenreine, frottierte und importierte Narzissen gelten. Das Mulchen vermeidet das Risiko, Narzissen auch in schneefreien Wintern zu verlieren, und wird daher zunehmend in die Liste der obligatorischen Verfahren zur Herstellung der besten neuen Narzissensorten für den Winter aufgenommen, auch unter Bedingungen mit anfänglich hoher Winterhärte.

    Vorbereitung und Verarbeitung von Narzissenknollen. © LianeM

    Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

    Narzissen sind trotz ihres Kulturstatus, der nahezu ungestört wächst, häufig von Schädlingen und Krankheiten betroffen. Wurzelmilben, Nematoden und Zwiebelschwebfliegen treten häufig auf ihnen auf, bei den ersten Anzeichen einer Läsion sollten Insektizide eingesetzt werden, und in Zukunft sollte jede vorbeugende Behandlung jeden Frühling durchgeführt werden, bis Knospen erscheinen.

    An Krankheiten leiden Narzissen unter verschiedenen Arten von Fäulnis, Mosaik, Fusarium und Sklerotinien. Sie bekämpfen diese Krankheiten mit kupferhaltigen Fungiziden (z. B. Kupfersulfat, verdünnt mit Wasser in einer Konzentration von 100 g pro Eimer).

    Es wird angenommen, dass Narzissen - Blumen elegant und unprätentiös, nur die Gartengrundstücke schmücken. Aber das ist nicht so! Narzissen können gut zu Hause passen. Sie müssen nur wissen, welche Pflanzensorten bevorzugt werden sollen, wie man die Zwiebeln richtig auswählt und die Blumen in die Töpfe pflanzt, wie man sie pflegt. Also, was müssen Sie über Narzissen lernen, die zu Hause wachsen?

    1. Welche Narzissen sollten zu Hause angebaut werden?
    2. Auswahl der Zwiebeln für den Anbau
    3. Tara zur Landung
    4. Bodenauswahl
    5. Pflanzen Sie eine Blume in Innenräumen
    6. Pflanzenpflege
    7. Narzisse nach dem Blühen
    8. Was ist Krankenzimmer Schlafzimmer Narzissen?

    Welche Narzissen sollten zu Hause angebaut werden?

    Narzissen können sich leicht an die häuslichen Lebensbedingungen anpassen, in Töpfen stehen und die Bewohner des Hauses für einen langen Zeitraum von Winter bis Frühling mit wunderschönen Blumen erfreuen. Dazu müssen Sie jedoch wissen, welche Narzissensorten zu Hause angebaut werden können. Wählen Sie häufiger als andere Sorten für Raumbedingungen die folgenden Sorten:

    • Papierartig,
    • Kleine Perle
    • Avalansh,
    • Februar Gold
    • Ziva,
    • Schneeball

    Auch Narzissen werden zu Hause angebaut: "Erlichir", "Verger" oder "Geranium".

    Die anspruchslosesten Haftbedingungen sind "Avalansh", "Paper-like", "Ziva". Sie zeichnen sich durch die längste Blüte aus. Die Blüten von Pflanzen können in verschiedenen Tönen gefärbt sein: gelb, weiß, creme, beige. Die Sorte Avalans zeichnet sich beispielsweise durch weiße Blütenblätter und einen gelben Kern aus. "Erlichir" zeichnet sich durch eine Art samtige Farbstruktur aus. Narzissen verschiedener Sorten können unterschiedlich groß sein.

    Auswahl der Zwiebeln für den Anbau

    Damit sich die Pflanze schnell und einfach an die Raumbedingungen anpassen kann, müssen große, feste Zwiebeln zum Anpflanzen ausgewählt werden. Sie dürfen keine Mängel aufweisen: dunkle Flecken, Kratzer, Löcher, Fäulnis. Gekaufte Blumenzwiebeln für den Innenanbau sind besser, wenn sie sofort in Töpfe gepflanzt werden. Müssen die Zwiebeln vor dem Pflanzen an einem Ort gelagert werden, wählen Sie zu diesem Zweck einen belüfteten Raum, in dem es trocken und warm ist, da die Zwiebeln an einem feuchten und kühlen Ort frühzeitig Wurzeln schlagen können oder von Pilzen befallen sind.

    Tara zur Landung

    Das Fassungsvermögen der Pflanze sollte einen Durchmesser von 15 bis 20 cm und eine Höhe von 30 cm mit Löchern für die Entwässerung und der mitgelieferten Schale haben. Die Tiefe des Beckens verleiht dem Wurzelsystem das volle Wachstum. Wenn Sie niedrige Narzissen anbauen möchten (nicht mehr als 15 cm), können Sie einen kleineren Topf nehmen, der aber tief genug ist, um Wurzeln wachsen zu lassen.

    Nutzboden für Pflanzen ist immer im Fachhandel erhältlich. Das Gartengrundstück mit einer weichen und bröckeligen Struktur ist jedoch perfekt für eine Blume. Zur Verbesserung der Blüte werden dem Boden zusätzliche Bestandteile in Form von Sägemehl, Ton und Flusssand zugesetzt. Im Boden können Sie vor dem Pflanzen auch Bestandteile aus Holzasche oder Mineraldünger herstellen.

    Pflanzen Sie eine Blume in Innenräumen

    Im unteren Teil des Topfes befindet sich eine Drainage, die aus kleinen Steinen (Kieselsteinen) mit einer Höhe von 2 bis 3 cm bestehen kann. Die Drainage wird benötigt, um die Sauerstoffbewegung zu maximieren und überschüssige Feuchtigkeit nach dem Gießen der Pflanze zu entfernen. Drainage goss die Erde auf den Topf. Die Zwiebeln werden durch leichtes Drücken in den Boden gepflanzt, während der obere Teil der Zwiebel über den Boden ragen sollte.

    In einem Topf können durchaus mehrere Zwiebeln gepflanzt werden. Dies wird durch die Größe des Topfes bestimmt. Bei einem Behälter mit einem Durchmesser von 9 cm passen also 3 Zwiebeln mit einer Größe von 1 cm hinein. Die Lampen sollten nicht zusammenkleben. Nach der Landung bewässern sie die Erde mäßig und vermeiden Überlaufen und Fäulnis.

    Um die Keimung der Pflanze optimal zu bewurzeln, wird der Behälter mit der gepflanzten Blume 3 Monate lang in einen Raum mit dunklen und kühlen Bedingungen gestellt. Dort wird die Temperatur auf 3-8 ° C gehalten. Danach sollte die gepflanzte Pflanze ins Licht gestellt werden. Da die „papierähnlichen“ Narzissen und die Sorte „Ziva“ nicht der Kälte ausgesetzt werden müssen, werden sie direkt nach dem Pflanzen auf die Fensterbank gelegt.

    Das Einpflanzen der Zwiebeln erfolgt entsprechend der zu erwartenden Blütezeit. Versuchen Sie, die Pflanze im Frühherbst zu pflanzen, damit sie vor dem Winter blüht. Für die Frühlingsblüte erfolgt die Pflanzung bis zum Ende des Herbstes - dem Beginn des Winters. Um den Zeitpunkt der Aussaat genauer bestimmen zu können, sollten Sie sich mit den Empfehlungen für diese Sorte vertraut machen.

    Pflanzenpflege

    Die Pflege von Narzissen, die als Topfpflanzen zu Hause wachsen, erfordert nicht viel Aufwand. Man muss nur einige der Empfehlungen berücksichtigen, und schöne Narzissen werden den Haushalt und alle Gäste zum Beispiel für den Frauenurlaub am 8. März begeistern. Stellen Sie den Behälter mit der Pflanze zunächst nicht mit anderen Farben dicht auf die Fensterbank. Tatsache ist, dass Narzissen Substanzen mit toxischen Eigenschaften enthalten, die die fragilen Wurzeln von Launen bei der Pflege von Pflanzen beeinträchtigen können.

    Die benötigten Narzissen sofort nach dem Pflanzen gießen. Während der Bewurzelung werden die Pflanzen 1 Mal für 2 Wochen mäßig gegossen. Befindet sich der Behälter mit der Narzisse im Raum auf der Fensterbank, ist je nach Trocknung des Bodens ein häufigeres Gießen möglich. Verwenden Sie zum Gießen besser kein kaltes Wasser und gießen Sie es in die Pfanne. In der Blütezeit wird die Pflanze am Ende der Blütezeit häufiger gegossen - weniger. Wasser die Narzisse gestoppt, als die Blätter gelb werden.

    Zur besseren Anpassung an die häuslichen Verhältnisse, bestehend aus Wurzeln und Blüten, müssen Narzissen mit Stickstoff-Kalium-Dünger gefüttert werden. Zuerst wird gedüngt, wenn sich die Sprossen bilden, dann - wenn die Knospen 1 Mal in 2 Wochen erscheinen. Düngerpflanzen müssen während der Blüte nicht ausgebracht werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Narzisse bei Auftreten der Blüten kühlere Temperaturbedingungen (10-12 ° C) benötigt, um die Blütezeit zu verlängern, die bis zu 3 Wochen dauert.

    Narzisse nach dem Blühen

    Pflanzen benötigen am Ende der Blütezeit etwas Pflege. Trockenblumen werden abgeschnitten. Andere Teile der Narzissen dürfen vollständig trocknen. Innerhalb von 10 Tagen wird die Pflanze mäßig gegossen und gefüttert. Wenn die Blätter der Narzisse vollständig verdorrt sind, werden sie vorsichtig mit einem Messer (Schere) entfernt. Der Behälter mit den Pflanzenzwiebeln wird in einen Raum mit kühlerem Klima gebracht.

    Die Zwiebeln können auch in eine kleine Stofftasche oder eine Papierverpackung gelegt werden, um sie vom Boden zu befreien. Sie können sie an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren, z. B. in einem Kühlschrank. Von Fäule oder anderen Krankheiten befallene Narzissenknollen werden weggeworfen. Zu Hause werden Blumen aus der gleichen Zwiebel höchstens dreimal gezüchtet. Es ist zu beachten, dass mit einer solchen Destillation jedes Jahr weniger Blüten entstehen und die Größe der Blüten abnimmt. In der Regel werden diese Zwiebeln mit Beginn der Sommerperiode auf die Gartengrundstücke übertragen.

    Was ist Krankenzimmer Schlafzimmer Narzissen?

    Am häufigsten treten bei hausgemachten Narzissen Pilzinfektionen auf. Dies passiert, wenn Sie die Pflanze übermäßig gießen oder Pflanzzwiebeln an einem sehr warmen Ort im Raum lagern. Um einer solchen Krankheit vorzubeugen, werden sie vor dem Pflanzen mit Fungiziden behandelt. Auch Schädlinge der normalen Narzissenentwicklung können zu Zecken, Knollenfliegen, spärlichen Würmern - Nematoden - werden.

    Um die Wirkung von Schädlingen zu vermeiden, wird die Erde in einem Behälter mit einer Pflanze gelöst, trockene und träge Blätter werden entfernt und mit Insektiziden behandelt. Neben diesen Maßnahmen zur Vorbeugung von Narzissenerkrankungen müssen Sie die Grundregeln der Pflanzenpflege beachten:

    • Bewässerung sollte nicht sehr groß sein
    • Pflanzenmaterial (Zwiebeln) sollte nicht bei Temperaturen über 10 ° C gelagert werden.

    Narzissen wachsen zu Hause ist also durchaus möglich. Destillationsanlagen benötigen keine besondere Pflege, Zeit und Geld. Sie müssen beim Pflanzen und Pflegen nur einige Regeln befolgen, und schöne Narzissen schmücken die Wohnung und sind ein großartiges Geschenk, das mit eigenen Händen gezüchtet wird.

    Bauchig und knollenförmig

    Narzissen sind eine Gattung von einkeimblättrigen Stauden aus der Familie der Amaryllis. Blumen blühen unter den ersten mit dem Beginn des Frühlings. In der Umwelt wachsen in Südeuropa, in Asien und im Mittelmeerraum. Von den 60 kultivierten Arten etwa 25, einschließlich Hybridformen. Zu den Zwiebelpflanzen zu gehören, verwirrt die Regeln der Pflege. Unerfahrene Landwirte halten sich an die üblichen agrartechnischen Maßnahmen, wobei sie sich auf Tulpen konzentrieren. Dies ist eine falsche Position. Nur eine kompetente Pflege während der gesamten Vegetationsperiode und nach der Blüte gewährleistet ein gesundes Wachstum für das nächste Jahr.

    1 Pflege nach der Blüte

    Die Blüte der Narzissen wird im Mai und Juni beobachtet. Sie erreichen im dritten Lebensjahr eine maximale Entwicklung. Im Schatten blühen Primeln nicht so bunt, sondern länger. Es ist zu beachten, dass es nicht akzeptabel ist, die Blätter zu berühren, bis die Pflanze vollständig verblasst ist und sie nicht von selbst welken. Weitere 1,5–2 Monate nach der Blüte gelangen die von der Sonne angesammelten Nährstoffe in das Rhizom. Daher werden andere Zwiebeln in der Nähe gepflanzt. Damit herabhängende Blumen das Gesamtbild im Garten nicht beeinträchtigen, pflanzen sie Narzissen in Kompositionen mit spätblühenden Kulturen.

    Narzissen sind in der Pflege recht unprätentiös, gehören aber zu den Pflanzen mit einer kurzen Vegetationsperiode. Schön im zeitigen Frühjahr blühen, und in der Mitte des Sommers beginnen gelb zu werden. In den meisten Fällen handelt es sich um winterharte Blüten, die bei kaltem Wetter im Boden zurückgelassen werden können. Müssen Sie für den folgenden Algorithmus sorgen:

    Die Glühbirne hat zu diesem Zeitpunkt genug von allem, was für die volle Entwicklung der nächsten Saison erforderlich ist. Es werden mineralische Komplexdünger eingeführt, die Stickstoff, Kalium und Phosphor enthalten. Wenn das Laub nicht vollständig abgestorben ist, sollten Sie die nächsten 2-3 Monate nach der Blüte nicht anfassen. Die ersten 10-12 Tage werden die Büsche bewässert, dann ganz gestoppt. Unmittelbar nach dem Absterben der Knospen wird aus Kaliumphosphatdüngern gedüngt.

    Alle nützlichen Substanzen aus den Blättern fließen in die Zwiebeln. Sobald sie natürlich welken, werden sie geschnitten und verbrannt.

    Der untere Rand wird gelockert und mit einer organischen Schicht gemulcht: Torf, Laub oder Sägemehl. Der Vorgang wird durchgeführt, bis sich der Boden abgekühlt hat, und der Unterstand wird im Frühjahr entfernt, wenn die Gefahr eines Kälteeinbruchs vorüber ist.

    Hyazinthenpflege nach der Blüte: umpflanzen, gießen, Zwiebeln lagern

    2 Behälterkulturen

    Solche Exemplare sind anspruchsvoller zu pflegen als Pflanzen im Freiland. Nach der Blüte wird der Boden mit Knochenmehl gefüttert. Warten Sie 1-2 Monate, bis die Pflanze vollständig verdorrt ist, und hören Sie auf zu gießen. Dann werden die Zwiebeln sicher in einem Topf überwintern, ohne zu graben. Nach dem Absterben der Blumen wird der Behälter auf die Seite gelegt.

    Im Herbst kehrt es in seine ursprüngliche Position zurück und wird reichlich mit Feuchtigkeit versorgt. Dies ist eine notwendige Maßnahme zur Blüte im Frühjahr. Die Zwiebeln können in diesem Modus bis zu 3 Jahre lang leben, ohne in offenes Gelände zu verpflanzen. Im zweiten Wachstumsjahr werden die Blüten kleiner. Es ist ratsam, im Sommer nach dem vollständigen Absterben des Laubes neu zu pflanzen.

    Häusliche Pflege für Hippeastrum nach der Blüte

    3 Wann werden die Narzissen verpflanzt?

    Für eine erfolgreiche Durchwurzelung der Zwiebeln vor dem Frost werden sie von September bis Oktober umgepflanzt. Der Boden wird vorgefüttert und ausgegraben, die Brunnen mit einer Drainageschicht versehen. Die Pflanztiefe hängt von der Größe des Kopfes ab, normalerweise 25–30 cm. Sie ist 4–5 cm tiefer im losen Boden und näher an der Oberfläche im Lehmboden. Die Bepflanzung erfolgt in einem Abstand von 15-20 cm, danach gut angefeuchtet und mit Mulch bedeckt.

    Blumen wachsen ruhig an einem Ort, ohne dass eine Transplantation erforderlich ist, bis zu 5-6 Jahre. Sie graben aus, wenn sich in einem Nest viele Zwiebeln bilden. In ähnlicher Weise, wenn es zu einer Verschlechterung der Blüte kommt. Ein geeigneter Zeitraum ist, wenn das Laub vollständig verblasst. Zögern Sie nicht damit, um das Pflanzgut nicht zu verderben. Jährlich umgepflanzte Frottier- und Röhrensorten von Narzissen, die auf Mooren wachsen. Dann eher die ursprünglichen mütterlichen Eigenschaften behalten.

    Es ist zulässig, die Köpfe zum Umpflanzen zu entfernen, wenn die Blätter nicht vollständig verwelkt sind. Es passiert mitten im Sommer. Gehen Sie äußerst vorsichtig vor, um die Glühlampen nicht zu beschädigen.

    Dann werden sie gereinigt und getrocknet. Sortiert nach Qualität: keine Chips und Fäulnis, Läsionen. Sofort schlecht verbrennen. Das ausgewählte Material wird gewaschen, mit Manganlösung desinfiziert, getrocknet. Bis zum Herbst in einem kühlen und belüfteten Raum bei einer Temperatur von + 17 ° C lagern. Von August bis September asymmetrisch gepflanzt. Also, bevor die Frostlandung Zeit hat, sich an einem neuen Ort niederzulassen.

    Pflege der Lilien nach der Blüte - können die Triebe abgeschnitten werden?

    4 Farbteilung

    Das Teilen und Pflanzen von Narzissen kann das dritte Jahr nach dem Pflanzen im Herbst sein. Dann, im nächsten Jahr, wird sich aus den Tochterformationen eine neue Blütenpflanze entwickeln. Nach dem Vergilben der Blätter und dem vollständigen Trocknen werden die Zwiebeln herausgegraben und geteilt. Больные и поврежденные отбраковывают. Всю надземную часть удаляют. Головки просушивают и хранят до высадки в прохладе, не ниже 20°C.

    Перед посадкой грунт перекапывают на большую глубину и убирают все каменистые включения, мусор. При необходимости вносят перегной. Предварительно луковки замачивают в растворе фунгицида на 2–3 часа.

    Eine Schicht feinen Sandes wird in den Boden der Grube gegossen und die Drainage aus expandiertem Ton wird gelegt. Dies schützt die Wurzeln vor Fäulnisprozessen. Wird sofort nach dem Graben umgepflanzt, da frische Luft die Wurzeln schädigt. Platzieren Sie die Landungen mit Wasser und einer Mulchdecke.

    Wenn deine Gelenke oder dein Rücken schmerzen, nimm das in deine Ernährung auf ...

    5 Schutz für den Winter

    Narzissen sind frostbeständige Pflanzen, dies schließt jedoch das Einfrieren der Wurzeln in rauen und schneearmen Wintern nicht aus. Nicht weniger katastrophal sind sie von frühem Auftauen und kurzfristigem Temperaturabfall betroffen. Zu Beginn des Frühlings beginnen die Blumen mit der Natur lebendig zu werden, aber ein starker Temperatursprung kann sie sofort zerstören. Großblütige Narzissensorten, die im Spätherbst gepflanzt werden, sind besonders kälteempfindlich. Sie haben einfach keine Zeit, sich an die neue Umgebung anzupassen.

    Um dies zu vermeiden, wird der Basalkreis mit einer nicht weniger als 20-25 cm dicken Mulchschicht bedeckt, von oben werden die Büsche mit einem speziellen Abdeckmaterial bedeckt, jedoch etwas später. Warten auf eine stabile niedrige Temperatur und leichtes Einfrieren des Bodens. Im Frühjahr werden alle Schutzeinrichtungen entfernt.

    6 Glühlampenspeicher

    Wenn Sie die Narzissen für den Winter in den Raum stellen möchten, graben Sie die Zwiebeln im Juli aus, wenn der Busch seine dekorative Wirkung verliert und ausfällt. Eine ähnliche Periode beginnt unmittelbar nach der Blüte und dauert 2–3 Monate. Hängt von den klimatischen Bedingungen ab. Verzögerungen beim Graben lohnen sich nicht, da die Gefahr einer Narzissenfliege besteht. Dieser Schädling liebt es, Zwiebeln zu essen.

    Kinder vorsichtig getrennt, um nachgewachsene Wurzeln nicht zu verletzen. Weiche und deformierte Proben werden entfernt. Gut unter fließendem Wasser gewaschen, mit Kaliumpermanganat behandelt und getrocknet. Für die Wintersaison werden die Zwiebeln der Narzissen in dünnen Reihen in eine belüftete Holzschachtel gelegt und in einen kühlen Raum gestellt. Kann nicht in Polyethylen verpackt werden. Das ausgestoßene Kohlendioxid, das nicht erodiert, lässt die Narzisstinnen nicht frei atmen und sie sterben. Der optimale Mikroklima-Modus während der Lagerung: Bis Ende August beträgt die Temperatur + 20 ° C, dann - mindestens + 10 ° C vor dem Pflanzen. Die Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 65 und 70%.

    Sie können nicht die nächsten Zwiebeln von Tulpen und Hyazinthen platzieren. Sie sind auch Stauden, aber mit unterschiedlichen Anforderungen an die Lagerung.

    Überprüfen Sie regelmäßig die Glühbirnen, um verrottende Proben rechtzeitig zu entfernen. Die Quelle von Fäulnisprozessen ist unterschiedlich. Wenn braune Flecken beobachtet werden, handelt es sich um einen Pilz. Bei unangenehmem Geruch - bakterielle Vermehrung. Wenn Sie die Zwiebeln in der Hitze ausgraben, besteht ein hohes Risiko, dass sich während der Lagerung Fusarien bilden. Die Fäule beginnt unten und steigt allmählich an. Anfangs ist dies nicht wahrnehmbar, aber in kurzer Zeit wird der Kopf weicher. Wenn es in den Boden gepflanzt wird, entwickelt sich die Pflanze nicht vollständig, die Blätter werden schnell gelb und fallen ab. Zu den Kontrollmaßnahmen gehören vorsichtiges Zurückweisen von Saatgut, Entfernen alter Ablagerungen und Überfüllen mit Kreide.

    Rechtzeitiges Gießen, Entfernen abgestorbener Knospen, Jäten und Füttern sind obligatorische Maßnahmen zur Pflege von Narzissen nach der Blüte. Die Blätter sind vollständig geschnitten und hinterlassen einen Stumpf von 1,5–2 cm, der auf ein natürliches Welken wartet. Im ersten Lebensjahr können Sie die Pflanze nicht umpflanzen, wenn der Boden gut genährt ist. Aber im Winter sollten Blumen bedeckt sein.

    Pflege für Blumen im Freien

    Nach der Blüte wachsen die Pflanzen im Garten weiter und werden mit Nährstoffen versorgt. Das Laub sollte selbständig austrocknen, ein Abschneiden ist noch nicht erforderlich. Auf die Frage, ob es notwendig ist, Narzissen für den Winter auszugraben, werden wir antworten: Sie können den Winter auf freiem Feld verbringen. Aber Sie müssen verstehen, dass, obwohl diese Pflanze winterhart ist, besonders frostige Winter Zwiebeln schädigen können. Insbesondere im zeitigen Frühjahr macht sich das bemerkbar - die erste Hitze weckt die Pflanze, sie beginnt zu sprießen, und dann kann der auftretende Frost unvermeidlich nur von Pflanzen zerstört werden, die den Boden durchbrochen haben.

    In diesem Zusammenhang müssen Sie darauf achten, die Website abzudecken, zu isolieren.

    Was tun mit Laub?

    Die Blätter unmittelbar nach der Blüte können nicht geschnitten werden. Narzissen verwenden das Laub, um das Sonnenlicht in die Energie umzuwandeln, die sie in der Wintersaison benötigen. Die Blätter werden frühestens 2-3 Monate nach dem Ende der Blüte geschnitten. Zu diesem Zeitpunkt sollten sie verdorren, eine braune Farbe bekommen.

    Merkmale Fütterung

    Im Herbst ist es sehr wichtig, Dünger aufzutragen, da sich zu dieser Jahreszeit das Wurzelsystem aktiv entwickelt und die Zwiebel Nährstoffe benötigt. Die beste Option wäre der Kauf von flüssigem Mineraldünger für Zimmerpflanzen.

    Regeln sorgen in einem Topf

    Narzissen, die nicht auf offenem Feld, sondern in einem Container wachsen, müssen auch für die Wintersaison vorbereitet werden.

    Topfnarzissen erfordern normalerweise mehr Sorgfalt als die, die auf der Straße wachsen. Sie zu düngen ist am besten Knochenmehl. Es ist zu beachten, dass solches Mehl einen unangenehmen Geruch hat, in Verbindung mit dem die Behälter mit der Pflanze nach dem Füttern für 1-2 Tage nach draußen gebracht werden können.

    Hör auf zu gießen

    Narzissen nach der Blüte, was tun mit Gießen? Das Befeuchten des Bodens sollte vorübergehend eingestellt werden. Blumen sollten verdorren, besonders wenn Sie vorhaben, sie im selben Behälter zu züchten. Normalerweise dauert es ungefähr zwei Monate. Das Laub wird allmählich absterben. Einige Gärtner stellen den Topf sofort nach dem Verschwinden der Blumen auf die Seite und gießen die Pflanze überhaupt nicht.

    Gemütliches Überwintern

    Wenn die Pflanze vollständig verdorrt ist, sollte der Behälter in die richtige Position gebracht und die Pflanze reichlich bewässert werden. Die Zwiebel muss mit Feuchtigkeit gesättigt sein und die Narzissen können im Frühjahr blühen.

    Diese Blume liebt saure Böden. Wenn Sie also mit normalem Leitungswasser gießen, empfiehlt es sich, eine kleine Menge eines komplexen Mikronährstoffdüngers hinzuzufügen, der die Alkalität des Wassers neutralisiert. Es ist jedoch besser, wenn möglich, Regenwasser zu verwenden. Töpfe mit Blumen sollten im Winter in einem warmen Raum stehen.

    Narzissen im Freiland umpflanzen (aus dem Container)

    In dem Behälter kann diese Pflanze nicht mehr als drei Jahre wachsen. Wenn wir von Blüte sprechen, wird sie im zweiten Jahr nicht voll sein. Daher muss die Blume in offene Erde umgepflanzt werden. Es ist besser, dies während der Zeit zu tun, in der die Blätter absterben. In Containern können neue, frische Zwiebeln gepflanzt werden, aber die Topferde muss erneuert und gedüngt werden.

    Bedingungen und Landeort

    Im Freiland werden im Sommer Narzissen umgepflanzt. Die Seite sollte gut beleuchtet sein. Aufgrund der Tatsache, dass die Zwiebeln von Pflanzen in überfeuchteten Böden leicht verrotten können, sollte man die gute Drainage nicht vergessen.

    Ebenso wichtig ist es, die Fläche von Unkräutern zu befreien. Es ist wünschenswert, den Boden gut mit organischer Substanz zu düngen, z. B. mit viel Kompost oder verrottetem Pferdemist. Graben Sie nach der Befruchtung die Fläche aus und beobachten Sie die Tiefe des Schaufelbajonetts.

    Landemuster

    Um die Zwiebeln der Narzissen zu pflanzen, müssen Sie Löcher graben. Die Tiefe jeder Narzisse muss das Dreifache des Durchmessers der Zwiebel selbst betragen. Kompost wird am Boden des Lochs gegossen, wonach eine Zwiebel platziert wird. Die scharfe Spitze der Glühbirne sollte immer nach oben gerichtet sein. Danach wird das Loch mit Erde bedeckt und reichlich bewässert.

    Wenn die Narzissen gepflanzt werden, um viele Kinder zu bekommen, wird empfohlen, auf normale Weise zu landen und den Abstand zwischen den Löchern auf 15 bis 20 cm zu halten. Wenn der Abstand geringer ist (10 bis 12 cm), bilden sich weniger Kinder. größere.

    Diese Option eignet sich für Elite-Sorten von Narzissen, die sich jedes Jahr ändern. Auch eine gute Option für Gruppenpflanzungen ist ein "enger Kreis". So können Sie eine Komposition kreieren, die aussieht wie ein wunderschönes blühendes Bouquet.

    Nachsorge

    Da es vor allem auf Narzissen ankommt, ist es sehr wichtig, einige wichtige Punkte zu beachten. Der Boden sollte regelmäßig angefeuchtet und gelockert werden. Als Top-Dressing kann Mulchen (Torf oder Humus) oder eine Schicht organischer Dünger verwendet werden. Sie können den Bereich auch mit einer Schicht trockenem Laub bedecken, dies funktioniert besonders gut in schneefreien Wintern. Frühlingslaub von der Baustelle wird entfernt.

    Zwiebeltrennung nach der Blüte

    In ein paar Jahren wachsen die Zwiebeln und werden überfüllt. Die Zwiebel der Mutter vermehrt sich und bildet um sich herum eine kleine Zwiebel, die Kinder genannt wird. In dieser Hinsicht kann die Anzahl und Größe der Blüten reduziert werden, da die Nährstoffe in die Zwiebeln gelangen, weshalb Trennung und Umpflanzen so wichtig sind.

    Das Graben und Teilen der Zwiebeln von Narzissen muss nicht jedes Jahr, sondern nach Bedarf erfolgen. Im Jahresdurchschnitt werden zwischen zwei und vier neue Glühbirnen produziert. Die Trennung erfolgt in der Regel alle vier bis sechs Jahre. Wenn dringend Pflanzenmaterial benötigt wird, ist es zulässig, Zwiebeln in drei Jahren zu graben, dies ist jedoch unerwünscht.

    Wie man Zwiebeln ausgräbt

    Um die Zwiebeln aus dem Boden zu graben, benötigen Sie einen Spaten. Das Graben sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, um die Glühbirnen nicht zu verletzen und sie nicht zu beschädigen. Aus diesem Grund wird empfohlen, den Boden in einiger Entfernung von der Pflanze selbst zu graben. Sie sollten darauf achten, dass die im Wachstum befindlichen Zwiebeln in den Boden hineingezogen werden, damit Sie sie an einer tieferen Stelle als dort finden können, wo sie gepflanzt wurden.

    Narcissus Division

    Narzissenknollen werden vorsichtig aus dem Boden entfernt, die Hände durch Rotationsbewegungen voneinander getrennt. Beschädigte, faule und weiche Glühbirnen zerstören. Für die weitere Landung wird gutes Pflanzmaterial ausgewählt. Es ist besser, die Zwiebeln sofort nach dem Teilen zu pflanzen. Bewahren Sie das Pflanzenmaterial länger als zwei oder drei Wochen auf. Dies wird nicht empfohlen. An einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Am besten in einer dunklen Ecke, eingewickelt in Papier oder in einer Papiertüte.

    Die Pflege von Narzissen nach der Blüte ist einfach, nimmt aber Zeit in Anspruch. Wenn es richtig ist, sich um die Pflanzen zu kümmern, werden sie im Frühjahr den Züchter mit einer schönen und zarten Blüte erfreuen.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send