Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Flower Rose - eine Beschreibung mit einem Foto der Pflanze, ihrer Bepflanzung und Kultivierung, nützlichen Eigenschaften, Verwendung beim Kochen und zur Behandlung, Rezepte aus Rosenblüten

Pin
Send
Share
Send
Send


Rosen - eine der beliebtesten Blumen der Welt. Viele lieben sie für ihr außergewöhnliches Aroma und ihre exquisite Schönheit. Bei der wissenschaftlichen Beschreibung dieser Pflanze geht es in der Regel nicht nur um das Aussehen, sondern auch um die Wachstumsbedingungen, die Vielfalt der Rosensorten, ihre vorteilhaften Eigenschaften und die Geschichte der Selektion.

Beschreibung der Rose. Die Geschichte und die nützlichen Eigenschaften der Blume

In den Kulturdenkmälern verschiedener Nationen, die uns seit undenklichen Zeiten begegnen, finden sich zahlreiche Bilder von Rosen. Vor fünftausend Jahren wurde die wilde Rose im Nahen Osten „domestiziert“.

Historische Dokumente aus der Vergangenheit weisen darauf hin, dass die Königin der Blumen schon damals von Chinesen und Indern verehrt wurde.

In den Mythen des antiken Griechenlands und den Legenden des Römischen Reiches ist Rose eine bleibende und oft die Hauptfigur.

Die Beschreibung einer Rose in einem wissenschaftlichen Stil impliziert notwendigerweise die Angabe der zahlreichen vorteilhaften Eigenschaften der Königin der Blumen. Spurenelemente und Vitamine (beide in großen Mengen) sowie die einzigartigen Eigenschaften von ätherischem Rosenöl machen diese Pflanze zu einem unverzichtbaren Rohstoff für die Medizin, insbesondere für die Kosmetik.

Hohe bakterizide Aktivität

Behandlung von Hautkrankheiten (wie Akne, Ekzeme usw.), Entfernung von Juckreiz

Fähigkeit, das Nervensystem zu beruhigen

Inhalationen mit Abkochung von Blüten oder Rosenöl zur Behandlung von Neurosen und Depressionen

Heilmittel gegen Erkältung, Grippe, Husten, Halsschmerzen

Hautstraffung und Faltenreduzierung, Glättung von Narben, Dehnungsstreifen und Narben

Abführmittel und Anthelminthikum pharmakologische Wirkung

Schleimige und harzige Substanzen, die in Form von Marmelade am aktivsten sind

Bei der Beschreibung der Rose nach wissenschaftlichem Stil ist zu erwähnen, dass die Pflanze zur Herstellung von Parfums verwendet wird Das ätherische Öl der südländischen Schönheit ist die Basis von mehr als neunzig Prozent aller Damenparfums.

Aussehen stieg

Beim Verfassen einer Beschreibung einer Rose in einem wissenschaftlichen Stil müssen die folgenden Fakten angegeben werden:

  • Rosenbusch - weitläufig. Zusammen mit einer solchen Form findet man oft eine schmale, pyramidenförmige.
  • Höhe - von 30 cm bis zu einem Meter. Es gibt Sorten, peitschenartige Triebe erreichen 6 m.
  • Die Farbbeschreibung von Rosen erfolgt am besten durch Dichter. Botanik sagt auch, dass die Blüten dieser Pflanze äußerst vielfältig sind. Sie sind weniger als 2 cm, während andere fast 20 cm erreichen.
  • Die Mindestanzahl der Blütenblätter beträgt 5, die Höchstanzahl 128.
  • Eine Rosenreihe hat einzelne Blüten. Andere Blütenstände beeinflussen die Zahl auf zweihundert Rosen.
  • Färbung - die gesamte Farbpalette, außer vielleicht blau.
  • Damastrose verströmt den Geschmack, der als Standard anerkannt ist. Neben ihm gehören diese Blüten zu einer Vielzahl von Frucht- und Zitrusaromen. Sie verbreiten auch den Duft von Gewürzen und Weihrauch.

Rosenzuchtbedingungen

Der einzelne Name "Rose" bezieht sich auf viele Sorten und ganze Arten von Wildrose, sowohl von Menschen als auch von Wildtieren kultiviert. "Gezähmte" Pflanzen erfordern viel Aufmerksamkeit und ständige Pflege:

  • Rosen lieben Hitze, vertragen aber ein kaltes Klima.
  • Schatten ist schlecht für sie. Diese Pflanzen verdorren beim geringsten Anflug.
  • Aber Dünger und Drainage beim Anbau von Rosen sind nützlich.
  • Erfordert auch regelmäßiges Gießen - ein Versprechen von langer und voller Blüte.
  • Eine wichtige Rolle spielt das ständige Beschneiden der Pflanzen.

Es gibt mehr als 15 Tausend. Einige von ihnen sind alt, der Rest ist modern (dh nach 1867 gezüchtet). Ein großer Beitrag zur Entwicklung der neuen Linie gehört dem Franzosen A. Guyot.

Im Garten werden am häufigsten großblumige Teerosen verwendet. Sie können mehrmals im Jahr blühen und werden nur für eine kurze Pause unterbrochen. Besondere Eleganz macht ihre dekorativen Eigenschaften sehr attraktiv.

Am elegantesten sind Miniaturrosen - Dekoration des Innenhofs oder sogar eines Balkons.

Kletterrosen brauchen Unterstützung. Aber die Bögen und andere komplexe Strukturen sehen in ihrem hellen Rahmen großartig aus.

Rosenpark unprätentiös, kann ungeschützt überwintern. Oft dienen sie als Absicherung.

Die sogenannten romantischen Rosen - gustomahrovye. Der Rand ihrer Blütenblätter ist geschnitzt und die Mitte der Blüte besteht aus vier Abschnitten.

Urheberrecht an der Schönheit

Heutzutage enthält der Name der Sorte häufig kommerzielle Synonyme. In gewissem Sinne ist es eine Ware, auf die der Käufer aufmerksam gemacht werden muss.

Registrierungsnamen schützen die Züchterrechte. Und sie behandeln ihre Urheberschaft genauso ehrfürchtig wie Fotografen ihren Namen unter einem Foto oder die Autoren unter einem Text. Hier hilft die Veröffentlichung des thematischen Weltkatalogs.

Seit 1930 ist das Urheberrecht für neue Rosen registriert. Der Präzedenzfall ereignete sich in den Vereinigten Staaten. Ein nebliger Albion rühmt sich eines Aktes von Sortenpflanzen und Samen. Wenn eine patentierte Blumensorte zu kommerziellen Zwecken vermehrt wird, ziehen die Produzenten einen Prozentsatz des Einkommens an den Autor ab. Ähnliche Regeln gelten in vielen Ländern.

Die Federation of Rose Communities hat einen weltweiten Status. Die Publikationen „Moderne Rosen. The World Encyclopedia of Roses “(Dies ist der detaillierteste Leitfaden für diejenigen, die sich mit der Geschichte und Gegenwart der Arten- und Sortenvielfalt der Königin der Blumen befassen, in der die Beschreibung von Rosen in einem wissenschaftlichen Stil gegeben wird). Die Zusammenfassung des Verzeichnisses interessiert viele.

Rosenblüte: Eigenschaften

Kalorie: 1 kcal.

Der Energiewert des Produktes Flower Rose:
Protein: 0 g.
Fett: 0 g.
Kohlenhydrate: 0 g.

Rose Blume - ein Symbol der Schönheit, da die Zartheit seiner zarten Blütenblätter harmonisch mit scharfen Dornen kombiniert wird. Die Rose gehört zur Familie der mehrfarbigen Hagebutten. Die Pflanze ist in den meisten Fällen ein verzweigter Strauch, dessen Stängel mit Dornen bedeckt sind. Die Rose hat grüne Blätter und große duftende Blüten in verschiedenen Farben (siehe Foto).

Es gibt viele Legenden über das Aussehen dieser Blume, aber alle sind irgendwie mit Liebe verbunden. Nach einer der Legenden erschien die Rose aufgrund der Bemühungen der Göttin Flora, die sich unwiderruflich in Cupido verliebt hatte. Die verliebte Göttin beschloss, eine Blume zu kreieren, die sowohl Traurigkeit als auch Freude verkörpert. So erschien eine Rose. Als die Göttin die Blume sah, wollte sie den Namen ihres Geliebten sagen, aber anstelle von "Eros" konnte sie nur "wuchs" sagen. Seitdem ist die Rose, die Flora als Symbol für nicht reagierende Gefühle geschaffen hat, zu einem Wahrzeichen für alle Liebhaber geworden. Eine andere Legende besagt, dass die Blume aus dem Schaum geboren wurde, der den Körper der antiken griechischen Göttin der Schönheit nach dem Baden bedeckte. Die Götter sprühten Nektar auf die Rose, um ihr ein bezauberndes Aroma zu verleihen und sie schöner zu machen. Ursprünglich war die Rose schneeweiß, aber als Aphrodite die Verletzung von Adonis bemerkte, rannte sie in das Dickicht, wo ihre Geliebte starb, die Dornen die Füße der Göttin verletzten und ihre Blutstropfen scharlachrote weiße Blüten trugen.

Zum ersten Mal begann diese erstaunliche Blume im alten Rom zu wachsen. Römische Schriftsteller priesen die Schönheit der Blume aus dem 5. Jahrhundert. Die Römer wuchsen in Gärten, in denen zuvor nur Nutzpflanzen (Gewürze, Heilkräuter) gewachsen waren. Während der Karolingerherrschaft wurde die Rose als Heilblume angebaut, wobei auch die Dekorativität und Schönheit dieser Pflanze hervorgehoben wurde.

Gartenrosen wurden Ende des 18. Jahrhunderts bekannt, zu dieser Zeit wurden überraschend schöne Pflanzen aus Asien gebracht, deren Blüten ein angenehmes Aroma hatten und an den Geruch von Tee erinnerten. Die ersten Informationen über die Rose stammen aus alten indischen Quellen, obwohl Persien als Geburtsort der Blume gilt. Die Perser betrachteten die weiße Rose als Geschenk an die Menschen Allahs. Es gibt eine Version, nach der die Blume ihren Namen zu Ehren der Insel erhielt, auf der sie zu wachsen begann - Rhodos. Kultivierte diese Blume seit mehr als 5000 Jahren, wie archäologische Daten belegen. Scharlachrote Rose war schon immer ein Symbol der Liebe, im Mittelalter musste der Herr seiner Dame rote Rosen geben.

Pflanzen und wachsen

Sie können in Ihrem Ferienhaus eine Rose pflanzen und züchten, wenn Sie alle notwendigen Voraussetzungen dafür schaffen. Meist sind Rosen wärmeliebende Blumen, deshalb sollten sie an einem sonnigen Ort gepflanzt werden. Sehr oft werden Rosen aus Stecklingen, also vegetativ, gezogen. So können Rosen auch unter den Bedingungen einer Stadtwohnung gezüchtet werden.

Dazu braucht man eine geschnittene Rose und Kartoffel. Kartoffeln enthalten viele Nährstoffe, die der Rose helfen, sich schneller niederzulassen. In die Kartoffel sollte ein Loch gemacht werden, in das Sie die geschnittene Rose einsetzen möchten. Die Blume in der Kartoffel fängt sehr schnell an zu wurzeln. Sobald dies geschieht, sollte die Rose zusammen mit den Kartoffeln in den Boden gepflanzt werden.

Nützliche Eigenschaften

Nützliche Eigenschaften dieser Blume aufgrund des Vorhandenseins einer großen Menge ätherischen Öls. Rosenöl ist eines der wertvollsten in der Kosmetik und Parfümerie. Das Aroma von Rosen ist Teil vieler Parfümkompositionen. Ätherisches Öl hat eine positive Wirkung auf das Nervensystem, hat eine milde beruhigende Wirkung. Das Aroma von Rosen stimuliert das Gehirn. Um nur 1 Gramm ätherisches Öl zu erhalten, müssen Sie ungefähr 30 Kilogramm Blütenblätter verarbeiten. In Bulgarien gibt es sogar ein ganzes Rosental, in dem ein sehr wertvoller rosa Ölsaat angebaut wird. Bulgarisches Rosenöl gilt als das beste der Welt. Weltberühmt sind auch Produkte mit ätherischem Rosenöl, die zur Pflege der Gesichtshaut verwendet werden.

Rosenblätter enthalten Fettsäuren, die Stellen Sie die Schutzeigenschaften der Haut wieder her, lindern Sie Entzündungen und Reizungen. Eine Aufschlämmung von Rosenblättern wird für 5-10 Minuten auf verschiedene Hautprobleme aufgetragen. Rosenblätter töten schmerzhafte Mikroorganismen und fördern die Heilung. Der Brei aus Blütenblättern ist wirksam gegen Ekzeme und Akne und wird auch zur Linderung von Entzündungen bei Psoriasis verwendet.

Hautprobleme helfen auch bei der Lösung der üblichen Badetechniken mit Rosenblättern oder Rosenöl. Zur Herstellung der medizinischen Infusion sollte ein Glas Blütenblätter mit einem Glas kochendem Wasser gebraut und in einem verschlossenen Behälter darauf bestanden werden, die ätherischen Öle zu schonen. Infusion sollte dem Bad hinzugefügt werden. Filter ist nicht notwendig.

Kochen verwendet

Beim Kochen werden Rosenblüten verwendet, um das Berühmte zu machen Rosenmarmelade. Das Rezept für diese nützliche Süße ist auch unter dem romantischen Namen "Rache der Frau" bekannt. Für Marmelade reichen 200 Gramm Rosenblätter, ein Kilogramm Zucker und ein Glas Wasser. Die Blütenblätter werden mit Zucker bedeckt und zwei Tage kandiert. Zwei Tage später wird Sirup aus Zucker und Wasser unter Zugabe von Zitronensaft zubereitet, dann werden Blütenblätter in Zucker zu dem Sirup gegeben und bis zur Fertigstellung gekocht.

Wildrose oder Wildrose kann auch zum Brauen von aromatisierten Getränken verwendet werden, die auch als "chinesischer Tee" bezeichnet werden. Für die Zubereitung dieses Getränks müssen die Blätter auf besondere Weise vorbereitet werden. Die Blätter sollten einen Tag im Schatten getrocknet und dann in die Handflächen eingerieben werden, bis die Blätter den Saft nicht mehr austrocknen. Vorbereitete Blätter werden auf ein Backblech mit einer kleinen Schicht gegossen und mit einem feuchten Tuch abgedeckt. Das Backblech wird 6-10 Stunden bei einer Temperatur von 26 Grad gehalten. Anschließend werden die fermentierten Blätter 40 Minuten bei einer Temperatur von 100 Grad getrocknet. Der Tee wird wie gewohnt mit einem Teelöffel pro Tasse kochendem Wasser zubereitet. Das Getränk erweist sich als sehr lecker und nützlich.

Rose Flower Vorteile und Heilmittel

Die Vorteile von Rosen sind enorm. Auf dieser Basis können also verschiedene Wundheilmittel hergestellt werden. Zum Beispiel zur Beseitigung von Furunkeln, zur Behandlung von Verbrennungen und Hauterkrankungen Bereiten Sie eine Salbe aus Butter und Rosenblättern vor. Für die Salbe genügen ein paar Gramm Blütenpulver und 100 Gramm Butter. Die Salbe erweist sich als sehr zart und wohlriechend, außerdem ist sie aufgrund der bakteriziden Eigenschaften der Rose recht wirksam.

In der Volksmedizin gibt es viele Rezepte für die Verwendung von Rosenöl. Diese Art von Öl ist ein ausgezeichnetes AntiseptikumDies erweitert den Anwendungsbereich erheblich. Am besten kocht man Rosenöl auf Olivenölbasis. Dazu gießen Sie 2 Tassen Blütenblätter in ein Glas Olivenöl und ziehen es drei Wochen lang an einem dunklen Ort ein. Während dieser Zeit muss die Ölflasche von Zeit zu Zeit geschüttelt werden. Nachdem die Mischung filtriert ist, wird das Öl in eine andere Flasche gegossen. Rosenöl wird äußerlich bei Hautkrankheiten oder einfach zur Pflege empfindlicher Haut eingesetzt, innerlich bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Trinken Sie zweimal täglich 1 Teelöffel medizinisches Öl pro Stunde nach den Mahlzeiten.

Mit Angina und Mandelentzündung Halsschmerzen werden mit Essig aus Rosen behandelt. Um den Essig zuzubereiten, gießen Sie Rosenblätter (ca. 100 Gramm) mit 9% Essig und lassen Sie sie eine Woche einwirken. Bei Erkrankungen des Rachens wird der Essig mit Wasser in einer Menge von 1 Teelöffel Essig pro Glas Wasser verdünnt, wobei diese Lösung den Hals mehrmals täglich bis zur vollständigen Genesung gurgelt.

Schaden einer Rosenblüte und Gegenanzeigen

Rose kann den Körper schädigen, wenn Sie überempfindlich sind. Während der Schwangerschaft wird die Verwendung von ätherischem Rosenöl nicht empfohlen. Machen Sie vor der Verwendung des ätherischen Öls unbedingt einen Test auf Verträglichkeit dieses Produkts. Dazu werden ein paar Tropfen verdünntes Öl auf die Ellenbogenbeuge aufgetragen. Wenn allergische Reaktionen auftreten, sollte die Verwendung des Öls abgebrochen werden.

VIP-BYKET.RU

  • Blumen nach dem Stück sammeln Sie Ihren eigenen Blumenstrauß
  • Blumensträuße fertig Blumensträuße

  • nach Menge
  • zusätzlich
  1. Startseite>
  2. Artikel>
  3. Rosen - Blütenbeschreibung

Rosen - Blütenbeschreibung

Rosen sind unter den vielen schönen Pflanzen sehr beliebt. Denn nur sehr wenige von ihnen lassen sich in Bezug auf Geschmack, Formenreichtum, außergewöhnliche Farbe und auch lange und üppige Blüten mit ihnen vergleichen.

Diese Blume hat eine magische Anziehungskraft und außergewöhnliche Schönheit, die von jeher die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich gezogen hat.

Viele von ihnen haben eine große Anzahl von Märchen und Legenden über die schöne Rose geschrieben, da sie bei allen Nationen der Welt sehr beliebt und beliebt war.

Bis heute gibt es mehrere tausend verschiedene Rosensorten. Dies ist jedoch keine Grenze, da die Züchter ständig versuchen, neue, seltene, einzigartige, interessante, aber nicht weniger reizvolle Sorten zu bringen.

Rosenblume Beschreibung

Rosen - Sträucher mit einer Höhe von 0,15 m bis 2 m und mehr, mit geraden oder bogenförmigen Trieben, die mit Dornen bedeckt sind. Die Blätter sind komplex und gefiedert. Und Blüten mit einer doppelten Blütenhülle und vielen Staubblättern und Stempeln, klein (von 1 bis 16 cm Durchmesser) und groß, einzeln oder in natürlichen Sträußen gesammelt - Blütenstände.

Die Gattung Rose gehört zur Familie der Rosaceae und vereint mehr als 300 Arten, die in gemäßigten Klimazonen wachsen. Es gibt viele verschiedene Formen von Rosen und es gibt mehr als 20.000 Sorten. Die kultivierten Rosen gehören zu einer großen Sorte, der Rose, und umfassen 135 Arten.

Rosen gibt es in verschiedenen Farben: weiß, gelb, pink, apricot, kupfer, orange, rot, lila, magenta, grün. Blumen sind: einfarbig, zweifarbig, mehrfarbig, gemischt, bemalt und gestreift. Die meisten Rosensorten - duftende Blüten. Die Früchte sind klein und groß, mit einer Vielzahl von Farben und Formen.

Eine Rose ist eine Pflanze mit einem aktiven Wachstum, das mit einem runden Ende nach oben wächst. Die Rose gehört zu den Blüten von sehr großer Bedeutung, denn sie ist die beliebteste Blume der Welt, die Blumensträuße reich und luxuriös macht.

Die Rose wird klassisch gehalten, dh 1/3 des Stiels wird gerodet und dann in einem spitzen Winkel abgeschnitten. Die Lebensdauer der Pflanze hängt direkt von der Sorte ab.

Die Geschichte der Rose. Die Rose ist eine der ältesten Blüten, sie ist seit der Antike bekannt. Sie wurde sowohl von den alten Griechen als auch von den Römern bewundert, ihre Schönheit wurde von mittelalterlichen Minnesängern gesungen und die Mönche wuchsen in Klostergärten auf. Sie versuchten auch neue Noten abzuleiten.

Viele Jahrhunderte lang war die Rose ein Symbol für Schönheit, daher wird die Schönheit einer Frau mit dieser Blume verglichen. Kultiviert und ausgewählt die besten Rosensorten im Alten Osten, in China, Indien und Kleinasien. Die Auswahlarbeiten für den Anbau von Hybriden von Blumen waren im 18. Jahrhundert in Europa weit verbreitet.

Wie Sie wissen, blühen bis zum 19. Jahrhundert in Europa die am meisten dominierten Rosen einmal pro Saison. Bis zum Ende des Jahrhunderts gab es etwa 4.000 solcher Rosensorten, und erst später traten Sorten auf, die sich durch ihre Fähigkeit zur Wiederblüte auszeichneten. Dies war der Anstoß für die Arbeit der Züchter an der Hybridisierung sowie für die Entwicklung neuer Sorten, die die ursprünglichen Formen für die Schaffung der Hauptgruppen moderner Blumen darstellten.

Многовековая культура цветов различных климатических, а также почвенных условий, появление большого разнообразия садовых форм роз, причем довольно сложного происхождения и с разными биологическими особенностями, а также декоративными качествами, которые вызвали необходимость их объединения в садовые группы.

Но такое объединение весьма условное, оно помогает ориентироваться в выборе ассортимента роз, а также разработке приемов выращивания

Описание цветка роза

Это растение представляет собой кустарник, имеющий жесткие стебли или зеленые побеги высотой от двадцати сантиметров до шести метров. Побеги растения имеют шипы различной величины и формы. Однако есть сорта, которые совсем не имеют шипов. Листья у растения сложные, состоящие из пяти-восьми маленьких листочков. Цвет листьев может быть от светло-зелёного до темно-бордового. Размножают розы черенками или делением куста.

Цветёт это растение несколько раз в течение всего лета. Сорта растения различаются по форме куста и окраске цветов. На одном побеге бывает как один, так и несколько цветков. Цветы имеют разное количество лепестков. Простые бутоны могут иметь от пяти лепестков, а густомахровые — до ста тридцати.

По количеству лепестков выделяют несколько групп:

  • Простые розы имеют в цветке максимум семь лепестков,
  • Полумахровые. Имеют от восьми до двадцати лепестков,
  • Махровые. Имеют более двадцати лепестков,
  • Густомахровые. Haben Sie mehr als sechzig Blütenblätter.

Die Größe der Knospen dieser Blume ist sehr unterschiedlich und es ist sehr überraschend, da die Knospen der kleinsten Rose der Sorte „C“ nicht mehr als ein Reiskorn sind und die größte Knospe etwa achtzehn Zentimeter beträgt.

Pflegetipps

Wenn Sie einige der Empfehlungen befolgen, können Sie jede Sorte dieser Pflanze auf eigene Faust anbauen.

  1. Gepflanzte Sträucher sollten mindestens einmal pro Woche gewässert werden. Bei trockenem Wetter müssen Sie dies häufiger tun.
  2. Füttere die Pflanze im Frühling und Frühsommer. Als Top-Dressing für diese Pflanze benötigen Sie spezielle Düngemitteltypen. Sie können in Fachgeschäften abgeholt werden.
  3. Um alte Sträucher abzuschneiden, benötigen Sie den zeitigen Frühling oder den Herbst. Benötigte trockene Äste entfernen.
  4. Um Schädlinge zu bekämpfen, muss man sich mit Spezialwerkzeugen eindecken. Es ist zu beachten, dass jede Pflanzensorte einen eigenen Schädling hat.
  5. Es ist notwendig, den Zustand der Sträucher genau zu überwachen, und wenn die geringste Läsion auftritt, sollte die Pflanze mit Pilzen behandelt werden. Andernfalls kann die Krankheit zu seinem Tod führen.

Diese Pflanze ist anspruchslos. Wenn Sie die Empfehlungen befolgen, ist es einfach, einen gesunden und schönen Strauch mit schönen Blumen zu züchten.

Medizinische Eigenschaften

Rose hat eine Vielzahl von heilenden Eigenschaften. Es ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Medizinische Rohstoffe sind meist Blumen. Zur Behandlung werden Aufgüsse und Essig aus den Blütenblättern sowie Rosenöl verwendet, das antiseptisch und entzündungshemmend wirkt.

Diese Pflanze hat folgende heilende Eigenschaften:

  • Antiseptisch,
  • Wundheilung
  • Beruhigend
  • Entzündungshemmend,
  • Restaurativ.

Die aus den Blütenblättern dieser Blume hergestellte Salbe ist ein gutes Mittel gegen Furunkel und Dekubitus.

Besonders nützlich ist der Honig mit Rosenblättern, der unabhängig hergestellt wird. Dazu wird der übliche Honig mit einer Abkochung der Blütenblätter vermischt.

Es hat starke heilende Eigenschaften und hat eine tonisierende, entzündungshemmende und tonisierende Wirkung. Die Anwendung wird bei chronisch entzündlichen Lungenerkrankungen empfohlen. Rosenhonig hat ein unübertroffenes Aroma und einen einzigartigen Geschmack.

Rosenblütentee ist auf der ganzen Welt beliebt. Es wird als eigenständiges Getränk gebraut und auch mit anderen Komponenten gemischt. Für dieses Getränk werden sowohl frische als auch getrocknete Blütenblätter verwendet. Köstlicher, gesunder und duftender Tee aus dieser Blume ist ein gutes Antiseptikum. Es trägt zur Verbesserung der Magen-Darm-Schleimhaut sowie als antivirales und antibakterielles Mittel bei.

Besonders aktiv eingesetzte Blume in der Kosmetik. Extrakte aus den Blüten dieser Pflanze haben eine ausgeprägte heilende Wirkung. Der Extrakt daraus eignet sich gut zur Pflege von dünner und empfindlicher Haut, die anfällig für allergische Reaktionen ist. Die Blütenblätter dieser Blume enthalten viele natürliche Fettsäuren, die in der Lage sind, die Schutzfunktionen der Haut wiederherzustellen und auch wirksam gegen alternde Haut vorzugehen. Cremes mit zusätzlichem Öl helfen bei der Bekämpfung von Hautentzündungen, Schuppenbildung und Reizungen.

Rose als Symbol

Diese Blume hat eine andere Symbolik. Erstens ist es ein Symbol für Liebe und Schönheit. Interessanterweise ist die Rose in den arabischen Ländern ein Symbol für männliche Schönheit, in Europa für weibliche und in Indien ein Symbol für abstrakte Schönheit und Macht.

Eine andere Rose gilt als magische Blume. In der deutschen Mythologie gehört es zu den magischen Menschen - Feen, Zwerge -, die unter ihrem Schutz stehen.

Sprache der Blumen:

  • Weiße Rose - bedeutet Liebe, Reinheit, Lachen, Spaß. Diese Farbe eignet sich für jeden Anlass.
  • Rot ist ein klassisches Symbol für leidenschaftliche Liebe und Loyalität. Gleichzeitig verkörpert er Freiheit, Veränderung und Neuheit.
  • Pink bedeutet zarte Liebe, tiefe Zuneigung, perfektes Familienglück.
  • Gelb - ist derzeit ein Symbol für Verrat und Trennung. Vorher galt die gelbe Blume jedoch als Glücksblume. Gelbe Farbe galt als die schönste und überwog in der Farbe der Kleidung der Kaiser sowie der Priester. Diese Farbe ist ein Symbol für Sonne, Weisheit, Freude, gute Laune, Adel und Ehre.
  • Orange ist ein leuchtendes Symbol für Persönlichkeitsstärke, es kann sowohl große Freude als auch leidenschaftliches Verlangen bedeuten.

Im Christentum ist die Liste der Bedeutungen von Rosen sehr umfangreich. Weiße Rosen sind ein Symbol für Unschuld, Martyrium, Keuschheit, ewiges Leben, göttliche Liebe und so weiter.

Beschreibung der geknitterten Rose und ihrer Früchte

Rose geknittert (Hagebutte geknittert, Rose Rugoza) - Wild wachsende Sicht aus Fernost, Ostasien, repräsentiert einen hohen (bis zu 2 Meter), weitläufigen Busch.

Beschreibung zerknitterte Rosen sollten mit ihren Blättern beginnen: Sie sind dunkelgrün, faltig, oben blank und von unten kurz weichhaarig, sehr ungewöhnlich und dekorativ. Die Triebe sind mit zahlreichen Spikes unterschiedlicher Länge und Dicke ausgestattet, die den Busch zuverlässig schützen.

Wie auf dem Foto zu sehen, hat die Rose faltige Blüten, große weiße oder purpurrote, einzelne oder in Gruppen von bis zu 6 cm Durchmesser, die an den Enden der Triebe von Juni bis Herbst erscheinen und blühen:

Sie sind bisexuell und sehr duftend, resistent gegen alle widrigen Wetterphänomene - ob Regen oder Wind, Hitze oder vorübergehende Abkühlung. Blumen werden sowohl auf den letzten als auch auf den jungen Trieben des laufenden Jahres gelegt, daher geben sie eine so üppige Blüte.

Der gleiche Reichtum und die gleichen Früchte sind faltig: Sie sind groß (bis zu 2,5 cm Durchmesser), hellscharlachrot, fleischig, essbar, ähnlich wie kleine Paradiesäpfel.

Oft sind auf dem Busch gleichzeitig Blüten und Früchte aufgrund ungleich gealterter Triebe. Die Frucht einer faltigen Hagebutte hängt bis zum späten Herbst und ist ein wertvoller Fund für Vögel und Menschen.

Rose geknittert bezieht sich auf die haltbaren Stammbüsche.

Im ersten Jahr erscheint aus dem Samen ein 7–12 cm langer, unverzweigter Trieb mit bis zu 14 Blättern. Im zweiten Jahr entwickelt sich die apikale Knospe nicht und mehrere Seitenäste wachsen von den oberen Seitenknospen ab. Zusätzlich entwickeln sich 2-3 starke Triebe aus der Basis des Stängels, die 20–25 cm erreichen und als Ackersprosse oder Substitution bezeichnet werden.

Im dritten Jahr verzweigen sich Ackersprosse, und unterhalb ihrer Basis entwickeln sich vom Wurzelhals weitere 4-5 stärkere, 40-45 cm hohe Sprosse, die im Jahr ihres Auftretens blühen können. Im selben Jahr beginnt die Entwicklung des Rhizoms am Wurzelhals, der im Herbst die Wurzeltriebe bildet.

Im vierten Jahr entwickelt sich das Wurzelsystem zunächst schwach und unbedeutend. Ackertriebe bilden keine Wurzeln.

Schauen Sie sich das Foto an: Der faltige Dornbusch bleibt von Juni bis Oktober in einem Zustand konstanter Blüte:

Dies geschieht durch die Entstehung neuer Ersatztriebe und das völlige Absterben der alten erst im sechsten Lebensjahr. Deshalb wird dieser Strauch auch die Remontantrose genannt.

Beschneiden und Vermehrung von faltigen Rosen

Die Kenntnis der Biologie der Triebbildung trägt zur Verjüngung des Busches bei. Beim Beschneiden von faltigen Rosen werden 5-6 Jahre alte Triebe und verblasste Spitzen entfernt. Eine solche Pflege sorgt für eine reichliche und konstante Blüte.

Rose rugosa - eine frostsichere Pflanze, die sowohl harten als auch winterlichen Temperaturen mit zeitweiligem Auftauen standhält, ohne Schaden zu nehmen.

Im Sommer ist es hitzebeständig, erfordert keine systematische Bewässerung. Der Boden ist auch nicht anspruchsvoll, bevorzugt aber gut durchlässigen, mäßig feuchten, nicht überfluteten Lehm.

Bei der Pflege einer faltigen Rose ist für eine regelmäßige Blüte eine regelmäßige Fütterung mindestens zweimal im Monat erforderlich, wobei mineralische Volldünger und organische Dünger abwechseln.

Geknitterte Hagebutten, zusammen mit Hagebutten, werden am häufigsten als Wurzelstock für Zuchtrosen verwendet.

Der Nachteil als Stock ist die Fülle an Wurzeltrieben, die jedoch aufgrund des starken Wurzelsystems, des guten, bequemen Wurzelkragens und des Nachlaufens der Rinde während des Saftflusses vernachlässigt werden muss. Der Bestand ist für hohe Sorten aus der Gruppe der Remontanten am vielversprechendsten.

Die Vermehrung von faltigen Rosen erfolgt durch Samen, Wurzelsauger und Stecklinge. Die Stecklinge werden im Herbst geschnitten und in einer Kiste mit feuchtem Sand bei einer Temperatur von +4 ... + 5 °.

Samen vermehren sich hauptsächlich auf Vorrat. Samen reifen von Ende Juli bis Oktober. Sammeln Sie sie, sobald die Früchte anfangen, sich zu färben, und lassen Sie die Schale nicht aushärten. Die Aussaat erfolgt sowohl im Herbst unmittelbar nach der Ernte als auch im Frühjahr nach vorläufiger Schichtung.

Rosensorten sind faltig und die wohltuenden Eigenschaften von Hagebutten

In einer Kultur bekannten dekorativen Formen mit weißen, rosa und roten Frottierblüten.

Die beliebtesten faltigen Rosensorten:

"Conrad Ferdinand Meyer".

"Die Königin des Nordens."

"Neues Land".

In den Niederlanden wurde heutzutage die dekorative Form dieser wilden Rose ohne Triebe und ohne Dornen gezüchtet, was die Perspektive des Bestandes anzeigt.

Zu seiner Zeit schenkte I. V. Michurin der zerknitterten Hunderose große Aufmerksamkeit.

Er schuf Sorten:

"Tee".

"Blumenstrauß".

"Morgenröte des Ostens."

"Die Königin des Nordens."

"Nelke" mit gefüllten nelkenähnlichen blüten.

Und halbgefüllte Sorten - duftend und groß:

"Dr. Eclair."

Georges Kain.

Die Früchte dieser Rose sind ein wertvolles Vitaminhilfsmittel. Lediglich Vitamin C enthält und enthält bis zu 2,7% sowie Carotin die Vitamine B, E, R. Die vorteilhaften Eigenschaften von faltigen Hagebutten beruhen auch auf ihrem hohen Gehalt an Mineralsalzen, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium.

Sie werden roh verwendet - zur Herstellung von Marmeladen, Konfitüren, Säften und in trockener Form - für Tinkturen und für medizinische Zwecke als Arzneimittel gegen Stoffwechselkrankheiten, Anämien und Entzündungen.

Leckere Marmelade und Kissel werden aus zerknitterten Hagebuttenblättern zubereitet, aus denen Rosenöl und duftendes Rosenwasser gewonnen werden.

Geschichte und Geographie der Rosen

Die erste Hybridrose wurde 1867 von Jean-Baptiste Guillot eingeführt. Alle Blumen der Art nach diesem Datum wurden "Moderne Gartenrosen" genannt.

Blumen gehören zur Gattung Rosa, die etwa 100 Arten mehrjähriger Sträucher der Familie Rosaceae aufweist. Diese Blüten sind vor allem in den gemäßigten Regionen der nördlichen Hemisphäre weit verbreitet. Die ganze Welt liebt die Schönheit, deshalb können auch Kinder die Rosenpflanze äußerlich beschreiben.

Die meisten Arten sind in Asien beheimatet, wachsen aber auch in Nordamerika, Europa und Nordwestafrika. Blumen aus verschiedenen Regionen der Welt hybridisieren leicht, was zur Entstehung von Typen führt, die die Elternformen überlappen, was es schwierig macht, die wichtigsten Ausgangsarten zu bestimmen. Es wird vermutet, dass an der Kreuzung, die letztendlich zur Entstehung vieler Arten von Gartenvertretern führte, weniger als 10 Arten beteiligt waren, hauptsächlich Eingeborene aus Asien.

Viele Blüten wachsen wegen ihrer schönen Knospen, die von Weiß über verschiedene Gelb- und Rosatöne bis hin zu dunklem Purpur und Kastanienbraun reichen. Die meisten von ihnen haben ein köstliches Aroma, das je nach Art und klimatischen Bedingungen variieren kann.

Damastrosenblüten und einige andere Arten sind die Quelle von Attaren, die in der Parfümerie verwendet werden. Darüber hinaus haben viele Arten, insbesondere Hagebutten, essbare Früchte, die reich an Vitamin C sind und manchmal zum Einmachen verwendet werden.

Pflanzenmorphologie

Rosen sind Sträucher, deren Stängel in der Regel reichlich mit Dornen oder Dornen verschiedener Formen und Größen bewaffnet sind. Blüten von wilden Schönheiten haben normalerweise fünf Blütenblätter, wohingegen sich bei Pflanzen, die von Menschen gezüchtet werden, diese Zahl oft verdoppelt (das heißt, sie haben mehrere Sätze von Blütenblättern).

Die Größe der rosa Blüten variiert von winzigen Miniaturen mit einem Durchmesser von 1,25 cm bis hin zu Hybriden mit einem Durchmesser von mehr als 17,5 cm. Die rosa Knospe ist fleischig, manchmal essbar, die Beerenfrucht variiert normalerweise von rot bis orange.

Morphologische Beschreibung von Rosen für Kinder:

  1. Pflanzen sind Einjährige, mehrjährige Gräser, Sträucher oder kleine Bäume.
  2. Blätter - abwechselnd oder gegensätzlich, einfach oder komplex, oft mit Stacheln, meist mit Nebenblättern, bewaffnet.
  3. Früchte - verschiedene Arten: Knochen, Multipole, Kästen.

Das verbindende Merkmal der Familie sind volle, perfekte, aktinomorphe Blüten mit einer ausgeprägten becherförmigen Hypothese und vielen aufgerichteten Staubblättern. Die Blütenhülle und die Staubblätter sind am Rand der Blütenröhre befestigt (Hypophie). Kleine Blüten haben leicht verfügbaren Nektar auf der Mundscheibe, und Insekten sammeln reichlich Pollen.

Botanische Beschreibung einer Rosenblüte:

  • Calix - 5 Kelchblätter,
  • Krone - 5 lose Blütenblätter,
  • männliches Geschlechtsorgan - meist zahlreiche Staubblätter
  • weibliches Fortpflanzungsorgan - Stempel, einer oder mehrere, wenn einer, dann eine Verbindung, bestehend aus 2−5 Früchten, wenn mehrere, dann einfach. Eierstock ist höher oder niedriger.

Die Morphologie des Fötus ist sehr unterschiedlich, in den Hüften ist es ein fleischiges Hypanthium, das zahlreiche Nüsse umgibt, in Erdbeeren - ein vergrößertes fleischiges Gefäß, das mit Früchten bedeckt ist, in Brombeeren - eine aggregierte Frucht mit einem länglichen Gefäß, das zahlreiche Knochen trägt. Zu den Früchten der Rosaceae zählen auch Äpfel und Mandelkerne.

Einige Arten

Fragen zur Artenzahl sind bis heute offen. Viele Auseinandersetzungen darüber, wie viele Arten von Pink tatsächlich existieren, weil viele der Vertreter unglaublich ähnlich sind. Arten werden als wild wachsend und als solche klassifiziert, die vom Menschen kultiviert und hybridisiert werden.

Es gibt mehrere Hauptklassen von Gartenvertretern. Die bekannteste und beliebteste Klasse sind die hybriden Teestuben, in denen die meisten Blumen in Gewächshäusern und Gärten gezüchtet und in Blumengeschäften verkauft werden. Sie sind in allen Farben erhältlich und haben große, symmetrische Blüten.

Polyanthan sind sehr robuste Blüten, die dichte Trauben winziger Knospen produzieren. Rosen Floribunda sind auch robuste Hybriden, die das Ergebnis der Kreuzung von Hybrid-Tee mit Polyantha waren. Grandiflora-Blüten sind relativ neue Hybriden, die durch Kreuzung von Hybrid-Tee und rosa Rosen gewonnen werden. Grandiflora produzieren Blüten, die auf hoch winterharten Sträuchern wachsen.

Unter anderen Klassen von modernen Rosen sind in letzter Zeit populär geworden:

  • lockig, deren dünne Stängel sich auf dem Spalier erheben können,
  • Strauch, der sich in große Büsche verwandelt,
  • Miniatur, das sind Pflanzen mit winzigen Blüten.

Insgesamt gibt es Tausende identifizierbarer Sorten in dieser und anderen Klassen.

Pflegehinweise

Rosen sind das ganze Jahr über erhältlich und werden entweder in Form von Samen oder in Form von Stecklingen verkauft. Wenn Sie vorhaben, in einem Topf zu wachsen, können sie jederzeit gepflanzt werden. Pflanzen müssen regelmäßig gefüttert werden und die Menge der Fütterung hängt von der Art des Bodens ab, in den sie gepflanzt wurden. Das Zurückschneiden ist ebenfalls wichtig und sollte für eine lange frostfreie Zeit nach Mitte Februar erfolgen.

Blumen können mit einer Reihe von Krankheiten infiziert werden, von denen die meisten durch Pilze verursacht werden. Mehltau erscheint als grauweißer Belag auf der Oberfläche junger Blätter und Stängel. Der schwarz getupfte Pilz erscheint als auffälliger dunkler Fleck auf den Blättern und lässt sie fallen.

Rost ist auch eine häufige Krankheit von Rosen. Blattläuse sind häufige Insektenschädlinge auf Blättern und jungen Stielen.

Königin der Blumen in der Parfümerie

Diese Pflanze gefällt nicht nur mit Schönheit, sondern wird auch aktiv in der Parfümerie eingesetzt. Das ätherische Rosenöl ist das wertvollste und gefragteste in der Parfümindustrie. Es wird als ein so wertvolles Produkt angesehen, dass sein Wert auf dem internationalen Markt höher ist als der von Gold und Platin.

Es ist erwähnenswert, dass trotz der Vielzahl von SortenParfümeure verwenden nur wenige Sorten dieser Blume. Dies ist Rosa Damascene oder Damascus Rose, die in der Türkei und in Bulgarien wächst, sowie Rosa Centifolia oder Maya, die in Marokko und in Frankreich wächst. In der Parfümerie werden mehrere weitere Sorten dieser Blume verwendet, diese beiden Sorten gelten jedoch als die wertvollsten und gefragtesten.

Bulgarisch wird im Tal der Rosen in Bulgarien angebautoder Damaskus stieg seit dem zwölften Jahrhundert. Diese Sorte ist für Parfümeure von großem Wert. Bulgarien ist der größte Rosenölproduzent der Welt.

In Frankreich werden die berühmtesten Plantagen dieser Pflanze in der provenzalischen Stadt Grasse angebaut. Dort werden die französischen Rosen und die Mairosen angebaut.

Rose ist eine der schönsten und majestätischsten Blumen der Welt. Parfüm mit dem Duft dieser Blume besticht durch seine Eleganz und Vielseitigkeit der Aromen. Kosmetika, die auf Extrakten dieser herrlichen Blume basieren, verleihen Frauen Schönheit und Selbstvertrauen.

Rose - Beschreibung, Eigenschaften, Fotos

Der erste beschrieb den rosafarbenen antiken griechischen Philosophen und Botaniker Teofast. Er untermauerte auch die wissenschaftlichen Eigenschaften von Wild- und Gartenrosen sowie die wichtigsten Techniken der Agrartechnik und -züchtung.Infolge der unermüdlichen Arbeit der heutigen Züchter gibt es sehr viele auffällige Rosen mit ihrer Schönheit, die durch Kreuzung und langfristige Selektion mehrerer Sorten wilder Hagebutten gewonnen werden.

Je nach Sorte hat der Rosenstrauch folgende Form:

  • ausbreitend
  • kriechend (Bodendecker),
  • schmale pyramide,
  • hängend

Die Höhe der Rose liegt zwischen 20 und 30 cm bei Miniatursorten und 6 m bei langblühenden Rosen, die in heißen Regionen kultiviert werden.

  • Miniaturrosen werden 25-35 cm groß
  • Die Höhe der Polyanthusrosen beträgt 30-45 cm (einige Sorten erreichen 60 cm).
  • Hybride Tee- und Floribunda-Rosen haben eine Höhe von 30-90 cm,
  • Kletterrosen erreichen eine Länge von 2,5 bis 6 Metern.

Bei einigen Rosensorten sind die Zweige kahl, bei anderen sind sie mit kleinen Setae bedeckt. Dornige Rosensträucher können dicht mit kurzen geraden Dornen oder mit großen gekrümmten Dornen bedeckt sein.

Rosenblätter können ledrig, dicht, glänzend oder länglich, elegant mit einer spitzen Spitze sein. Die Farbe der Blätter reicht von hellgrün bis dunkelbraun.

Die Blüten einer Rose haben einen Durchmesser von 1,8 bis 18 cm, und die Anzahl der Blütenblätter kann zwischen 5 (in einfachen Knospen) und 128 (in dichtem Doppel) liegen. Durch die Anzahl der Blütenblätter emittieren:

  • Einfache Rosen (maximal 7 Blütenblätter pro Blume)
  • Halbgefüllte Rosen (8 bis 20 Blütenblätter in einer Blume),
  • Terry Rosen (mehr als 20 Blütenblätter in einer Blume),
  • Doppelrosen (über 60 Blütenblätter in Blüte).

Die Form der Blume hat mehrere Optionen: Pompon (kugelförmig), Krug, rund, flach, konisch oder kelchförmig, becherförmig, Rosette, Kreuzrosette.

Welche Farbe haben Rosen?

Das Farbspektrum der Rosen ist mit Ausnahme einer rein blauen Farbpalette sehr vielfältig: Es gibt rote Rosen, Scharlach, Weiß, Creme, Aprikose (Pfirsich), Orange, Gelb, Rosa, Purpur, Kastanienbraun (Dunkelrot), Dunkelviolett, Grün , lila, blaue, schwarze Rosen.

Nachfolgend sind die Rosensorten nach Farben sortiert:

RotundscharlachrotRosen: Sorten Amadeus, Belkanto, Flammentanz, Dortmund, Santana, Salita, Botero, Grande Amore, Klavier, Kirschmädchen, Mädchenführung, Centenary Rose, Aus Rosenheim, Candia Meidiland, Paprika, Roter Korsar Fulda, Jugendliebe, William Shakespeare (2000), Heidelberg.

WeißeRosen: Weise Wolke, Eisberg, Pascali, Lawine, Frau Karl Druschki, Jungfrau, Margaret Merril, William und Catherine, Kathedrale von Winchester, Madame Hardy, Meifaissell, Kent, Panda Meidiland, Gourmet-Popcorn, Alba.

Aprikose(Pfirsich)Rosen: Grace, Caramella, Kronprinzessin Margareta, Charles Austin, Bengali, Rosmarin Harkness, Bengali, Belvedere.

LichtpinkRosen: Sorten New Dawn, Sebastian Kneipp, Schwanensee, Rokoko, Winchester Cathedral, Queen Elizabeth, The Fairy.

PinkundHimbeereRosen: Königin von Schweden, Alan Titchmarsh, Geist der Freiheit, Rosa Robusta, Jasmina, Maxi Vita, Fortuna, Hochzeitsglocken, Hansapark, Junge Amulette Lycidas, Johan Wolfgang von Goethe, Louise Odier, Bonica, Terracota, Cameo.

GelbRosen: China Mädchen, Friesia, Lichtkonigin Lucia, Rugelda, Graham Thomas, Goldenes Gewürz, Goldenes Zeitalter, Landora, Arthur Bell, Goldene Hochzeit.

RosendunkellilaFarben: Sorten Munstead Wood, Falstaff, Ascot, Astrid Grafin von Hardenberg.

GrünRosen: Grünes Eis, Limone Sublime, Grünärmel, Grüner Diamant, Einzigartige Grüne Rose, Grüner Planet, St. Patricks Day, Jade, Limbo, Melannie.

BrownRosen: Schwarzer Tee, Julias Rose, Schokoladenrüschen, Estelle de Meilland, Leonidas, Kaffeepause

FliederundlilaRosen: Rhapsody in Blue, Burgunder-Eis, Mitternachtsblau, Blauer Nil, Veilchenblau.

SchwarzRosen: Sorten Barkarole, Black Magic, Black Baccara, Tradescant. (Tatsächlich sind diese Rosen nicht schwarz, sondern kastanienbraun. Sie scheinen nur unter bestimmten Lichtverhältnissen schwarz zu sein.)

Mehrfarbige Rosen

Neben einfarbigen Sorten gibt es viele Varianten von Farbkombinationen. Sorten von mehrfarbigen Rosen:

  • Rote und weiße Rosen (Sorte Star n'Stripes),
  • Orangegelbe Rosen (Kolibrisorte - Colibri),
  • Cremige rosa-orange Rosen (Sorte Barock - Barock),
  • Goldgelbe Rosen mit rosa Rand (Sorte Talisman),
  • Pink, Creme und Aprikosenrosen (Chicago Peace Sorte),
  • Rot-golden-cremefarbene Rosen mit Streifen und Flecken auf den Blütenblättern (Decor Harlequin - Décor Arlequin),
  • Weiße und rosa Rosen (Sorte First Lady - First Lady, Eden Rose 85 - Eden Rose 85),
  • Cremig gelbe Blüten mit rosa Rand (Sorte Gloria Day - Gloria Dei),
  • Purpurrote Rosen mit einer weißen und silbernen Tönung (Monica Bellucci-Sorte - Monica Bellucci),
  • Terrakotta-Rosen mit cremefarbenen Flecken (Sorte Paul Gauguin),
  • Cremerosen mit Kirschrand (Nostalgie - Nostalgie),
  • Gelbe Rosen mit rotem Rand (Pullman Orient Express - Pullman Orient Express),
  • Gelb-rosa Rosen (Mittsommer - Mittsommer),
  • Weiße Rosen mit gelbem Herzen (Pilger - Pilger),
  • Gelb-purpurrote gestreifte Rosen (Broceliande - Broceliande).

Sortieren von Sternen und Streifen

Sortieren Sunshine Babylon Eyes

Besoldungsgruppe Monica Bellucci

Schokoladen-Rüschen

Es gibt auch Sorten von Rosen, die während der Blüte ihre Farbe ändern:

  • Die Sorte Sunmaid Rose ändert ihre Farbe von gelb nach orange und rot.
  • Die Rosensorte Reine des Violette (Rein de Violette) verfärbt sich von lila nach violett-lila,
  • Rose Pur Caprice (Pur Caprice) hat eine goldrote Farbe, aber im Laufe der Zeit erhält es eine grünliche Färbung,
  • Roses Greensleeves (Greenslives) blühen rosa-cremefarbene Knospen, die ihre Farbe in hellgrün ändern,
  • Rose Happy Chappy (Happy Chappy) ändert die Farbe von Orange nach Pink.

Rosenduft

Einige Rosensorten haben ein unübertroffenes, subtiles Aroma, beginnend mit dem Geruch von klassischen Damastrosen, Zitrusfrüchten und endend mit subtilen Noten von Gewürzen und exotischem Weihrauch. Und andere Rosen haben im Gegenteil entweder einen schwachen Geruch oder gar keinen Geruch.

  • Das Aroma von Himbeeren verströmt Rosen Prestige de Lyon, Grand Gala, Mainauduft, Madame Isaac Pereire,
  • Der Geruch von Anis hat Rosen der Sorten Grisbi und Paul Ricard,
  • Fruchtaromen sind Rosensorten Caprice De Meilland, Sonia Meilland, Frederic Mistral, Goldelse, Eden Rose,
  • Der Geruch von Äpfeln verströmt Rosen New Dawn, Zephirine Drouhin,
  • Zitronenduft verbreitet Rosen von Rustica, Madame Hardy, Duftwolke, Prinzessin Alexandra von Kent, Jubiläumsfeier, Goldenes Fest, Wohlbefinden,
  • Der Duft von Weißdorn sind magische Meillandecor Rosen,
  • Der Duft von Honig und Mandeln verbreitet Rosen Winchester Cathedral,
  • Der Aprikosengeruch hat eine Rose Liv Tyler,
  • Der Duft von Bananen kann von Rosen Meifaissell und Summer Song rühmen,
  • Das Aroma von Himbeeren und Bananen verströmt Rosen Laurent Cabrol,
  • Das Aroma von Süßkirschen und Melonen verbreitet Paul Bocuse Rosen,
  • Der Duft von Trauben und Birnen sind Lady Emma Hamilton Rosen,
  • Die Noten von Mango und Zitrone haben eine Rose Notre Dame du Rosaire,
  • Der Geschmack der Passionsfrucht verströmt Rose Rose Harkness,
  • Zimt und Orangen riechen nach der Rose Georges Denjean.

Wo wachsen Rosen?

Wildrosenarten, bekannt als Wildrose, wachsen in ganz Europa, in Asien und Nordamerika. Die ersten Gartenrosen tauchten im alten Rom und im alten Griechenland auf und Schönheiten-Rosen kamen erst Ende des 18. Jahrhunderts nach Nordeuropa, wo sie aus Asien gebracht wurden. In den Gärten Russlands erschien die Rose erst Ende des 19. Jahrhunderts.

Rose ist eine wärmeliebende Pflanze, daher können die besten Kultivierungsergebnisse in Regionen mit warmem Klima erzielt werden. Heutzutage sind Länder wie Holland, Kolumbien, Äthiopien, Kenia und Ecuador führend im Anbau und Verkauf von Rosen.

Speziell für die Regionen mit riskanter Landwirtschaft wurden viele frostresistente Sorten entwickelt, die unter Einhaltung bestimmter agrartechnischer Normen hervorragende Ergebnisse liefern. Daher kann die Rose in unserer Zeit in jedem Teil der Welt gefunden werden.

Rose Klassifizierung

Die moderne Klassifikation von Rosen basiert nicht auf ihrer Herkunft, die oft in der Tiefe des Zeitalters verloren geht, sondern auf den biologischen und dekorativen Eigenschaften einer Klasse oder einer bedingten Gruppe. Die moderne Klassifizierung von Rosen wurde 1976 von der World Federation of Rose Societies (WFRS) genehmigt. Die neueste Version ist in Modern Roses XI veröffentlicht. Die Weltenzyklopädie der Rosen. Akademische Presse. 2000

  • Art (Sp) - Wilde Rosen
  • Alte Gartenrosen - Alte Gartenrosen
    • Alba (A) - Alba Rosen (A)
    • Ayrshire (Ayr) - Rosen Aishire (Ayr)
    • Bourbon & Kletter Bourbon (B & Cl B) - Bourbon Roses und ihre Climmer (B)
    • Boursalt (Bslt) - Roses Bourseau (Blst)
    • Centifolia (C) - Centifolnye-Rosen (tafelförmige Rosen) (C)
    • Damast (D) - Damastrosen (D)
    • Hybride Bracteata (HBc) - Bracciata-Rosen-Hybriden (Bq)
    • Hybrid China & Klettern Hybrid China (HCh) - Chinesische Rosenhybriden und ihre Kletterer
    • Hybride Eglanterie (HEg) - Hybride Eglanterie (Eg)
    • Hybrid Foetida (HFt) - Thetis Rose Hybrids oder Lutea (ft)
    • Hybride Gallica (HGal) - Hybriden aus gallischen Rosen oder französische Rosen (Gal)
    • Hybride Multiflora (HMult) - Hybriden der Multiflora Rose (Mult)
    • Hybrid Perpetual (HP) - Hybriden der Rose Remontant (Rem)
    • Hybrides Sempervirens (HSem) - Sempervirens (Sem) Rose Hybrids
    • Hybride Setigera (HSet) - Setiger's Rose Hybrids (Seth)
    • Hybride Spinosissima (HSpn) - Spinosyssima (Spin) -Rosenhybriden oder Pimpinellifolia-Rosenhybriden (Hybrid Pimpinellifolia) oder kleinblättrige Rosen.
    • Verschiedenes OGR (Sonstiges OGR) - Sorte alter Gartenrosen (Misk)
    • Moos & Klettermoos (M & Cl M) - Rosenmoos und ihre Klimmer (Moos)
    • Noisette (N) - Noisette Roses (Lärm)
    • Portland (P) - Portlandrosen (P)
    • Tee & Klettertee - Teerosen und ihre Klimmer
  • Moderne Rosen - Moderne Gartenrosen
    • Floribunda & Klettern Floribunda (F & Cl F) - Floribunda und ihre Kletterer (Fl)
    • Grandiflora & Climbing Grandiflora (Gr & Cl Gr) - Grandiflora und ihre Kletterer (Grand)
    • Hybride Kordesii (HKor) - Cordes Rose Hybrids (Cor)
    • Hybride Moyesii (HMoy) - Moyesi-Rosen-Hybriden (Mo)
    • Hybrider Moschus (HMsk) - Moschus-Rosen-Hybriden (Moschus)
    • Hybrid Rugosa (HRg) - Rugosa Rose Hybrids (Teppich)
    • Hybrid Wichurana (HWich) - Vishurana Rose Hybrids, Vihurian Rose Hybrids oder Vihura Rose (Vish) Hybrids
    • Hybrider Tee und Kletternder Hybrider Tee (HT & Cl HT) - Hybride Teerosen und ihre Kletterpflanzen (Chg)
    • Kletterpflanze mit großen Blüten (LCl) - Kletterpflanze mit großen Blüten (Plt)
    • Miniatur (Min) - Miniatur Rosen (Min)
    • Mini-Flora (MinFl) - Roses Miniflora (MinF) oder Roses Patio - Patio
    • Polyantha (Pol) - Polycantha-Rosen (Geschlecht)
    • Strauch (S) - Sträucher (Shr)
zurück zum Inhalt ↑

Scrubs (halbgewebte Rosen, Sträucher)

Erdnüsse sind eine Klasse von Rosen, die im vertikalen und horizontalen Gartenbau verwendet werden. Innerhalb der Klasse gibt es 3 informelle Gruppen:

  • nostalgische Peelings (gilt als eine Art von Peeling und wird nicht offiziell einer separaten Gruppe zugeordnet), einschließlich der Gruppe der englischen Rosen und einiger Sorten berühmter deutscher und französischer Marken.

Eine beliebte Sorte dieser Gruppe und die beste rote Rose im modernen England gilt als die Sorte William Shakespeare 2000 (William Shakespeare 2000). Der bis zu 120 cm hohe Rosenstrauch ist mit kleinen Gruppen gefüllter purpurfarbener Blüten mit violettem Schimmer bedeckt.

  • frostbeständige Rosen kanadischer Selektion unterscheiden sich im guten Überleben in den Bedingungen der Wintertemperaturen bis-30-40 Grad.

Die berühmte und beliebte Sorte der Gruppe ist die Rose. Cuthbert Grant (Cuthbert Grant), ein kompakter Busch, der bis zu 120 cm hoch und bis zu 90 cm breit wird. Frottierblüten von lila werden in sauberen Pinseln von 3-9 Stück gesammelt. Die Sorte ist sehr beständig gegen schwarze Flecken, Asche und Rost.

  • Bodendecker-Peelings (gilt als eine Art von Gestrüpp und wird nicht offiziell in eine separate Gruppe unterschieden) bilden eine Gruppe von Sorten, die in hoch- und niedrigkriechende Sorten sowie kleine und große herabhängende Sorten unterteilt ist.

Eine interessante Sorte von großen herabhängenden Rosen ist eine Rose. Sommermorgen (Sommermorgen), zum Bändigen, zum Bepflanzen von Containern und zum Schneiden. Der Strauch bis zu 70 cm und einer Breite von bis zu 1,5 m ist mit kleinen gefüllten Blüten von hellrosa Farbe mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm bedeckt.

Polyanthusrosen

Diese Art ist das Ergebnis der Züchtung von mehrfarbigen und chinesischen Rosen. Die Blüten der Pflanze sind eher klein (3-4 cm Durchmesser) und in corymbosen Blütenständen gesammelt. Es gibt Rosensorten mit den üblichen und gefüllten Blüten in Rosa, Rot und Weiß, mit einem angenehmen Aroma oder absolut geruchlos. Reichlich und lang blühend - bis zum ersten Frost. Die Höhe eines stark verzweigten Busches variiert je nach Sorte zwischen 30 und 60 cm. Polycanthus-Rosen wachsen gut im Freiland, und niedrig wachsende Exemplare werden häufig zu Hause gezüchtet. Die beliebtesten Sorten von Polyantov-Rosen:

  • SortierenOrangeTriumph(Orange Triumph)

Üppiger Rosenstrauch mit dichten Blüten von rot-orange Farbe mit einem Durchmesser von 4 bis 5 cm. Diese Rosensorte ist resistent gegen Pilzinfektionen.

  • Vielzahl von PolyanthusrosenDieFee(Ze Fae)

Die Knospen sind blassrosa. Die Höhe des Busches beträgt 70 cm, die Breite bis zu 1,2 m, an jeder Hand kommen bis zu 10-40 Knospen mit einem Durchmesser von 3-4 cm vor.

  • SortierenWenigWeißHaustier(Kleines weißes Haustier)

Sehr schöne Rosen mit weißen Frottierblumen. Der Strauch wird 80 cm hoch und die Blüten haben einen Durchmesser von 4-5 cm.

Miniatur Rosen

Pflanzen mit niedrigen, 15 bis 50 cm großen, kompakten Büschen, die mit einzelnen oder in Blütenständen gesammelten Blüten bedeckt sind. Die Blütenfarbe ist sehr facettenreich, viele Sorten strahlen ein angenehmes Aroma aus. Das Blühen von Miniaturrosen ist üppig und fast ununterbrochen bis zum stärksten Frost. Je nach Art eignen sie sich sowohl für den Anbau im Freiland als auch als Topfkultur. Wunderschöne Sorten von Miniaturrosen:

  • SortierenWenigSonnenuntergang(Kleiner Sonnenuntergang)

Eine winzige Rose mit kleinen gefüllten Blüten von leuchtend gelber Farbe mit einem roten Rand um den Rand der Blütenblätter. Die Höhe des Busches beträgt 30-40 cm.

  • SortierenMandy(Mandy)

Eine großartige Option für den Innenanbau. Dichte Strauchhöhe von 25-35 cm reichlich mit gefüllten scharlachroten Blüten bedeckt.

  • SortierenLavendelMeillandina(Lavendel Meylandina)

Die Rose ist 40-50 cm hoch und 40 cm breit, die Blütenfarbe ist lila-lila, der Durchmesser der Blüten beträgt 4-6 cm.

  • Miniatur Rosen Goldjuwel (Goldjuvel)

Blütendurchmesser 3-5 cm, Knospen gelb. Die Höhe des Busches erreicht 40-50 cm.

Kletternde Rosen

Pflanzen mit überraschend flexiblen und sehr langen Stielen von 3 bis 6 Metern, die sich hervorragend zum Wachsen auf einer Stütze eignen. Unter den Sorten gibt es Exemplare mit gewöhnlichen oder üppigen gefüllten Blüten in verschiedenen Farben und Größen. Die Kletterrose gilt zu Recht als die Königin der Gartenlandschaft. Sie eignet sich perfekt für die vertikale Gartenarbeit, ist reich blühend, pflegeleicht und reagiert auf kompetente und rechtzeitige Schnitte. Blumenzüchter züchten gerne die folgenden Sorten von Kletterrosen:

  • SortierenSympathie(Sympathie)

Rose mit großen (bis zu 10 cm Durchmesser) gefüllten Blüten von violetter Farbe. Stängel werden 5 m lang, die Pflanze ist frostbeständig.

  • Kletternde RoseIndigoletta(Indigoletta)

Eine Sorte mit außergewöhnlich schönen und duftenden Blüten von lila-bläulicher Tönung. Die Pflanze verträgt Frost gut und ist resistent gegen Krankheiten.

  • Kletternde RosenHamburgerPhoenix(Hamburger Phoenix)

Bei dieser Sorte mit purpurroten Blüten haben die einzelnen Blütenblätter weiße Streifen. Die Höhe der Stiele beträgt 3-3,5 Meter. Die Pflanze winteret gut in einem rauen Klima, das wenig anfällig für Krankheiten ist.

Miniflora oder Patio Rosen

Sorten dieser Art sind verkümmert (von 40 bis 55 cm) und haben reichlich blühende Blüten in den verschiedensten Farben - von schneeweiß und hellgelb bis blassrosa und scharlachrot. Kompakte Büsche sehen in Plantagen vom Containertyp großartig aus, was die Rosenterrasse für private Gartengrundstücke und städtische Rasenflächen relevant macht. Beliebte Arten von Rose Patio:

  • Sort Heidi Klum (Heidi Klum)

Kompakter Strauch mit großen (7-9 cm Durchmesser), sehr duftenden gefüllten Blüten von hellvioletter Farbe. Die Sorte unterscheidet sich durch reichliche Blüte.

  • RoseSchatzHaufen(Hani Haufen)

Sehr schöne lachsfarbene Rose mit angenehm zartem Aroma. Die Höhe des Busches variiert zwischen 45 und 60 cm, die Breite 45 cm.

  • RoseAngelaRippon(Angela Rippon)

Es gehört zur Gruppe der Miniaturrosen und der Patios. Die Blüten sind lachsrosa mit einem starken Aroma. Die Höhe des Busches erreicht 30 cm.

Rosenpflege, Pflanzung und Anbau, Dünger, Schnitt

Es ist besser, Rosensetzlinge in Baumschulen zu kaufen, niederländische oder einheimische Sorten zu wählen, mit Impfpflicht und entwickeltem Wurzelsystem.

Bei der Bestimmung des Platzes für das Pflanzen von Rosen auf offenem Boden wählen sie das sonnigste Grundstück, nur einige Sorten tolerieren Halbschatten und die meisten von ihnen sind ohne helles Licht erschöpft und hören auf zu blühen. Die Zusammensetzung des Bodens kann beliebig sein, aber die Erde sollte neutral, entwässert und gut mit organischen Stoffen gefüllt sein. Auf schwach sauren Böden zeigt sich die durch die Sorte festgestellte Farbintensität nicht in vollem Umfang. Die beste Zeit zum Anpflanzen von Rosen ist Mitte Mai. Es ist notwendig, die Erde mit Schaufelbajonett auszugraben und organische Düngemittel aufzutragen: Asche, Humus oder Kompost.

Sredneroslye-Rosensorten, die in einem Abstand von 50 cm im Freiland gepflanzt wurden, zwischen den kräftigen Sorten einen Abstand von 1 m einhalten.Der Rosenstrauch ist so gepflanzt, dass das Transplantat nach Osten zeigt.

Rosen brauchen regelmäßig reichlich Wasser (1 Mal pro Woche), der Boden sollte mindestens 50 cm in Wasser eingeweicht werden. Ein mineralisches Dressing wird im ersten Jahr nach dem Pflanzen nicht empfohlen: Eine Fülle von Chemikalien kann empfindliche Wurzeln schädigen. Einmal im Monat wird die Rose mit einer Lösung aus Königskerzen (1:10) oder Vogelkot (1:20), mit Wasser verdünnter Asche und Grasaufguss (0,5 Liter pro Eimer) gefüttert.

Ab dem zweiten Jahr werden Rosen 6-mal pro Saison gefüttert:

  • im zeitigen Frühjahr nach dem Entfernen des Unterstandes (Harnstofflösung - 20 g pro 10 l Wasser),
  • nach 14 tagen (Ammoniumnitrat - 30 g pro 10 Liter Wasser),
  • vor der Knospenbildung: alle komplexen Mineraldünger (Agricola für Rosen, Kemira, Health für Rosen),
  • vor der blüte der rosen: Lösung von Königskerzen oder fertigen organischen Düngemitteln (Humate, Baikal Em),
  • nach der blüte: jeder komplexe Mineraldünger,
  • Ende August: Superphosphat (20 g pro 10 l) und Kaliumsalz (10 g pro 10 l).

Für reichlich blühende Rosen ist ein guter Schnitt erforderlich. Bei Parkrosen erfolgt am Ende der Blüte ein schwacher Schnitt, und im Frühjahr werden gefrorene und schwache Triebe geschnitten. Bei Kletterrosen werden nur Äste, die älter als 4 Jahre sind, sowie durch Frost beschädigte trockene Triebe vollständig entfernt.

Um eine Beschädigung der Blütenknospen zu vermeiden, lassen Sie 2-3 blühende Triebe und bis zu 5 Ersatztriebe übrig. Beim Beschneiden von Gartenrosen bleiben 4-5 Knospen übrig, die reichlich blühendes und hochwertiges Schneidematerial liefern.

Mitte Oktober werden die Rosen für den Winter vorbereitet und die Kletterrosen nach und nach zu Boden gebogen. Alle Büsche werden mit Fungiziden wie Bordeaux-Mischung behandelt.

Je nach Sorte werden Lufttrocknungsmethode, Sägemehl, Trockenhackschnitzel und ein obligatorischer Abtrag von 10-12 cm als Unterschlupf verwendet.

Krankheiten der Rosen, Fotos und Beschreibung

Большинство современных сортов роз обладают высокой устойчивостью к болезням и вредителям, но несоблюдение правил агротехники может вызвать ряд серьезных проблем:

Грибковое заболевание, проявляющееся рыжими и бурыми пятнами на листьях розы, а также деформацией побегов. Меры борьбы: пораженные кусты обрабатывают фунгицидами Топаз, Байлетон или 1% раствором бордоской жидкости. В качестве профилактики не допускают загущения куста и проводят весеннюю обработку иммуномодуляторами – Иммуноцитофитом или Цирконом.

  • мучнистая роса

Проявляется в виде белого мучнистого налета на листьях и бутонах. Затем этот налет сереет. Листья розы увядают, скручиваются, засыхают и опадают. Бутоны и цветки засыхают, прекращается рост растения. Особенно часто мучнистая роса появляется в дождливые периоды времени. Kontrollmaßnahmen: Es ist notwendig, alle beschädigten Triebe zu verbrennen. Rosenbusch sollte mit einem der folgenden Mittel behandelt werden: kolloidaler Schwefel, Phytosporin-M, Tiovit-Jet, Basezol, Alirin, Topazskor, Bayleton. Als vorbeugende Maßnahme können Sie einen Rosenstrauch mit Brennnesselextrakt oder Schachtelhalm-Abkochung besprühen.

  • Perinosporoseoder falscher Mehltau

Dies ist eine Pilzkrankheit, die am häufigsten in kalten und feuchten Sommern auftritt. Manifestiert in dem Knacken der Rinde der Stiele, Flecken von rotbraunem oder violettem Farbton auf den Blattplatten (Flecken erscheinen zuerst auf der Rückseite der Blätter), die Bildung von grauer Blüte auf dem unteren Teil der Blätter von Rosen, Schwärzung und Abfallen der äußeren Blütenblätter der Blume. Im Gegensatz zu einem schwarzen Fleck mit Falschem Mehltau beginnen die Blätter von der Spitze der Rose zu fallen. Die effektivste Behandlung des Busches ist die Behandlung mit Profit und Ridomil Gold. Alle betroffenen Triebe müssen geschnitten und verbrannt werden.

  • schwarzer Fleck

Pilzkrankheit, die sich in Form von Flecken manifestiert, zuerst lila-weiß und dann schwarz-braun auf der Oberfläche der Blattplatte. Starke Schäden verursachen Austrocknung, die Blätter der Rose kräuseln sich und fallen. Vorbeugung besteht darin, den Boden in der Nähe des Busches zu graben und die Pflanze im Frühjahr mit Spark zu besprühen. Bekämpfungsmaßnahmen umfassen das Beschneiden infizierter Triebe, das Sammeln trockener Blätter und deren Verbrennung. Zur Behandlung müssen Sie einen Busch mit einer Kombination aus den Medikamenten Profit oder Ridomil Gold (die Mancozeb enthalten) + Scor oder Topaz (die Triazol enthalten) besprühen. Die Verarbeitung des Busches sollte 3 Mal (1 Mal pro Woche) durchgeführt werden.

Manifestiert in Form einer Änderung der typischen Farbe der Blätter in hellgrün oder hellgelb. Die Ränder der Blätter trocknen aus, Knospen von dunklem Schatten bilden sich auf den Blättern. Nach einiger Zeit fallen die Blätter vom Rosenstrauch. Die Gründe sind das Fehlen notwendiger Elemente im Boden: Eisen, Magnesium, Zink und andere sowie übermäßiges oder sehr knappes Gießen. Die beste Maßnahme zur Bekämpfung der Chlorose kann nur das Einbringen der fehlenden Elemente in die Bodensalze und die kompetente Agrartechnik in Betracht gezogen werden.

  • Ascohyte Spotting

Pilzkrankheit mitDie Symptome sind mehrere gelb-weiße Flecken mit einem braunen Rand auf den Blättern eines Rosenstrauchs. Die Blätter färben sich sehr schnell gelb, kräuseln sich und fallen ab. In den abgefallenen Blättern verbleiben Pilzsporen, die verbrannt werden müssen. Zu den Kontrollmaßnahmen gehört das Besprühen der Anlage mit Profit, Kuprozan, Ridomil Gold und Ditan M-45. Gute Ergebnisse werden durch Begasen von Büschen mit kolloidalem Schwefel erzielt.

Schädlinge von Rosen, Beschreibung und Foto

  • Spinnmilbe

Eine Spinnmilbe tritt normalerweise in heißen, trockenen Jahreszeiten auf. Die betroffenen Blätter sind mit gepunkteten hellen Flecken bedeckt, es kann ein Spinnennetz auf ihnen erscheinen, die Blätter färben sich gelb, werden braun und fallen. Die besten Mittel zur Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen gelten als Medikamente Iskra und Fufanon.

  • grüne rosige Blattlaus

Es setzt sich auf rosa Büschen ab, klammert sich an junge Triebe, Knospen, den unteren Teil der Blätter und saugt die Säfte aus ihnen. Eine geschwächte Blattlauspflanze wächst nicht mehr, die Blätter kräuseln sich, die Knospen öffnen sich nicht oder die Blüten haben eine hässliche Form. Als vorbeugende Maßnahme werden Rosen bereits vor dem Knospenbruch mit Insektiziden besprüht. Wenn ein Schädling gefunden wird, werden sie erneut mit Medikamenten wie Actellic, Rogor, Methation behandelt.

  • Rosige Zikaden

Es schadet Rosen sehr. Dieses Insekt ist 3-4 mm lang und hat eine gelbgrüne Farbe mit 2 dunklen Flecken auf dem Kopf. Imago ist sehr mobil, gut springen und fliegen. Larven sind durchsichtig und flügellos. Aufgrund der Aktivität der Rosengewächse sind die Blätter der Rose mit winzigen weißen Punkten bedeckt und wirken wie Marmor. Große Populationen von Tsikadok ernähren sich von Pflanzensaft, was zu Gelbfärbung und schnellem Laubfall führt. Es ist notwendig, den Schädling einer Rose in der Zeit des Massenauftretens ihrer Larven zu bekämpfen: Rosensträucher werden zweimal mit Carbofos oder anderen Insektiziden behandelt, wobei ein Abstand von 10-14 Tagen eingehalten wird.

  • Dienstplan

Die Raupe schädigt die Blätter, Knospen und Triebe junger Rosensträucher und nagt die Pflanze häufig fast vollständig ab. Es ist möglich, den Schädling mechanisch zu bekämpfen, kleine Populationen von Raupen zu sammeln und zu zerstören, wobei die Behandlung mit insektiziden Mitteln Rogor, Arrivo, Inta-Vir mit ihrer großen Ansammlung hilfreich sein wird.

  • bronzovka Käfer

Ziemlich schnell Blütenblätter essen, mit nicht weniger Appetit, Staubblätter und Stempel essen. Schlemmen Sie am liebsten Rosensorten mit Blüten in hellen Farbtönen. Das Maß des Kampfes ist, die Käfer bei Sonnenaufgang zu sammeln, wenn das Insekt regungslos auf den Rosenbüschen sitzt.

Pin
Send
Share
Send
Send