Topfblumen und Pflanzen

Anbau von Stevia zu Hause und auf dem Land: Pflanzung und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Stevia (Stevia rebaudiana) oder Stevia, ein zweijähriges süßes Honiggras, ist ein mehrjähriger Strauch aus der Familie der Astera (Clumpy). Seine Heimat gilt als Süd- und Mittelamerika.

1887 wurde der südamerikanische Naturforscher Antonio Bertoni erstmals von Stevia in Paraguay entdeckt. Dann wurde sie in Europa bekannt. Stevia wurde von Akademiemitglied N.I. nach Russland gebracht. Wawilow von der Expedition nach Lateinamerika.

Stevia wird in der traditionellen Medizin verwendet. Gegenwärtig ist diese Pflanze als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion und als Zuckerersatz für Diabetiker weit verbreitet. Die Pflanze enthält Rebaudioside und Steviosid, deren Süße 300-mal höher ist als der übliche Zucker aus Zuckerrüben und Zuckerrohr.

Stevia ist eine ziemlich erschwingliche Pflanze. Es kann zu Hause oder in Ihrem Garten angebaut werden.

Stevia Herb Beschreibung

Dieser krautige, reich verzweigte Halbstrauch erreicht eine Höhe von 0,8-1 Metern. Blätter gepaart. Ihre Länge beträgt 2-3 Zentimeter. Wurzelsystem entwickelt. Stevia blüht in kleinen weißen Blüten.

Stevia enthält mehr als 100 sekundäre Pflanzenstoffe. Es ist reich an Steviosid, Terpenen und Flavonoiden. Steviosid in den Blättern ist 10-18 mal höher als die Süße von normalem Zucker.

1 Blatt oder 1/4 Teelöffel zerdrückte Blätter ersetzen 1 Teelöffel Zucker.

Stevia enthält auch solche süßen Diterpenglycoside wie: Dulcosid A, Rebaudiosid AE, Steviol Biosid.

Es enthält:

  • Spurenelemente, Ballaststoffe, ätherische Öle, Polysaccharide, Antioxidantien (Quercetin, Rutin).
  • Mineralien wie Calcium, Phosphor, Kupfer, Zink, Magnesium, Kalium, Chrom und Selen.
  • Vitamine: Gruppen B, A, C, E, P, D.

Bedingungen für den Anbau von Stevia

Stevia ist eine subtropische Pflanze, die bei einer Temperatur von + 24-25 Grad in einem halbfeuchten Klima wächst. Für das Wachstum und die üppige Blüte von Honiggras werden 140 Millimeter Regen pro Jahr benötigt. Sie wächst auf lehmigen und sandigen, sauren, feuchten, aber nicht überfluteten Böden. Salzböden und Tiefland sind nicht für den Anbau von Stevia geeignet.

Saatgutvorbereitung

Um die Samen auf Keimfähigkeit zu prüfen, fallen sie nacheinander in ein Glas Wasser. Alle am Boden angesiedelten Samen sind zum Pflanzen geeignet, auf der Oberfläche schwimmende werden weggeworfen.

Bewährte Samen werden in warmem Wasser eingeweicht. Dann werden sie auf Papier getrocknet, woraufhin Sie mit der Aussaat beginnen können.

Bodenvorbereitung

Hierfür werden Kunststoffbehälter oder -becher verwendet. Eine Mischung aus 2 Teilen Gartenerde, 1 Teil verfaultem Humus und 1 Teil Sand wird in den Behälter gegossen. Torf zum Anpflanzen von Stevia ist besser nicht zu verwenden. Die Bodenmischung wird gerührt, im Ofen bei einer Temperatur von +100 Grad kalziniert oder mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet. Nachdem das Wasser abgelaufen ist, können Sie mit der Aussaat beginnen.

Die Aussaat erfolgt Ende März - Anfang April. Die Samen werden oberflächlich ausgesät oder durch 2 Samen in jede Vertiefung gelegt und leicht mit Erde bestäubt. Das Substrat wird aus einer Sprühflasche befeuchtet. Die Kapazitäten sind mit Glas oder Folie abgedeckt und werden an einem warmen Ort entfernt.

Sämlingspflege

Eine Phytolampe wird neben das Fassungsvermögen von gesätem Saatgut gestellt, was zur schnellen Keimung des Saatguts beiträgt. Kondenswasser, das sich auf dem Glas oder der Folie angesammelt hat, wird täglich entfernt.

Samen keimen sehr schnell, nach 1-2 Wochen erscheinen die ersten Triebe. Nach der Keimung der Setzlinge sollten die Tageslichtstunden mindestens 15 Stunden betragen, und die Lufttemperatur sollte +24 bis 25 Grad betragen.

Der Boden wird mit Setzlingen angefeuchtet, während er durch die Palette austrocknet. Wenn 3-4 Blättchen auf den Sämlingen erscheinen, sitzen die Pflanzen in Torftöpfen.

Sämlinge bereit in 8-10 Wochen zu verpflanzen. Für den Eigenanbau wird Stevia in einen großen Topf mit einem Volumen von 2 Litern umgepflanzt. Der Boden ist mit einer zwei Zentimeter dicken Drainagelage (feiner Kies, Kiesel, Vermiculit) gefüllt.

Pflanzen im Freiland

Sämlinge sollten abends oder bei bewölktem Wetter besser nachgepflanzt werden. Die Landung erfolgt im Mai oder Juni, nachdem der Frühlingsfrost vorbei ist und sich die Luft nachts auf +15 Grad erwärmt hat.

  • Das Pflanzland sollte hell und vor Zugluft und Wind geschützt sein.
  • Am besten geeignet sind die Süd- oder Westhänge mit leichtem, lehmigem oder sandigem Boden mit neutraler Säure.
  • An Lehmstandorten werden Flusssand und Humus hinzugefügt und an sandigen Standorten werden Lehm und Humus hinzugefügt.

Zur Erleichterung des Umpflanzens in Freilandpflanzen verbleiben diese in Torftöpfen. Die Landung erfolgt in einem Abstand von 40 Zentimetern und 50 Zentimetern zwischen den Reihen.

Jeder Strauch wird mit einem Topf 10-15 Zentimeter vertieft und mit Erde bestreut. Nach dem Einpflanzen wird jede Pflanze reichlich gewässert und eine Woche lang mit einer zugeschnittenen Plastikflasche oder einem Folienvlies abgedeckt.

Sommerpflege

Stevia sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit erhalten bleibt und lockert, jätet, putzt und schneidet.

Bewässerung sollte regelmäßig sein. Der Boden wird beim Trocknen angefeuchtet. Zur besseren Erhaltung der Feuchtigkeit ist der Boden um die Pflanzen herum mit einer Schicht organischen Mulchs (Sägemehl, Stroh, Nadeln) bedeckt. Für die Bewässerung benötigen Sie gekochtes oder abgekochtes Wasser. Das Jäten und Auflockern des Bodens (in Abwesenheit von Mulch) erfolgt nach jeder Bewässerung.

Ergänzende mineralische und organische Düngemittel (Königskerzeninfusion oder verrotteter Humus) werden als Stevia-Top-Dressing verwendet. Die Fütterung wechselt und findet alle 2 Wochen statt.

Die einzige Krankheit, die Stevia schädigen kann, ist das schwarze Bein. Es betrifft Pflanzen im Keimlingsstadium. Um die Krankheit zu vermeiden, muss der Boden während des Pflanzens desinfiziert werden, außerdem sollten wir die Drainage nicht vergessen. Bewässerung sollte häufig sein, aber gemäßigt.

Gewachsene Pflanzen müssen beschnitten werden. Wenn die gepflanzte Pflanze 20 Zentimeter hoch ist (ungefähr 4 Monate nach der Aussaat der Samen), wird der zentrale Stängel in der Mitte des Internodiums in einer Höhe von 5 Zentimetern von der Spitze abgeschnitten. Kurze Triebe müssen um 1/3 gekürzt und zweimal lang sein. Unten an den Stielen sollten mindestens 3 Blätter sein. Plätze schneidet gefettetes Gartenfeld.

Der weitere Schnitt erfolgt alle sechs Monate. Dieses Verfahren fördert die Bestockung der Pflanze und das Wachstum neuer Blätter.

Zucht

Stevia wird durch Samen und Stecklinge vermehrt.

Die Eigenschaften der Mutterpflanze beim Wachstum von Stevia aus Samen können nicht übertragen werden, was die Süße der Blätter beeinflusst. Um die Eigenschaften von Stevia zu erhalten, müssen Sie zuerst Sämlinge anbauen. Wir dürfen nicht vergessen, die Samen auf Keimung zu prüfen, sonst sprießt der kleinere Teil beim Säen. Außerdem müssen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit beachten.

Alle 3-4 Jahre werden die Büsche durch Schneiden der Stecklinge aktualisiert. Von den Triebspitzen werden Stecklinge mit einer Länge von 5-15 cm abgeschnitten. Sie sollten ein paar obere Blätter sein.

Zum Anpflanzen wird Rasenboden, Sand, verrotteter Humus und Töpfe oder Kisten genommen. Stecklinge werden in den Boden gepflanzt und mit Folie oder Glas bedeckt.

Bei einer Lufttemperatur von + 24-25 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit kommt es in 3-3,5 Wochen zu Wurzelbildung. Bewurzelte Setzlinge werden bei einer Nachtlufttemperatur von nicht weniger als +15 Grad in offenen Boden umgepflanzt. Stevia wächst auch gut im Haushalt, als Zimmerpflanze in Töpfen. In den nördlichen Gebieten kann es zu Hause angebaut werden.

Überwintern (zu Hause)

Im September muss Stevia geschnitten, ausgegraben und in eine Schachtel mit feuchtem Sand gelegt werden. Die Büsche darüber werden mit einer Schicht Sand bestreut und im Keller gelagert. Sie können auch Honiggras in einen Topf geben und in eine beheizte Loggia, auf einen Balkon, eine Fensterbank oder in ein Gewächshaus stellen.

Die westliche oder östliche Seite ist am besten für sie. Im Winter wird es unbedingt von fitolampa beleuchtet.

Nützliche Eigenschaften von Stevia

Wenn Sie Stevia mit anderen Zuckeraustauschstoffen vergleichen, ist es das sicherste. Es ist weniger giftig und schmeckt gut. Es gibt keine Nebenwirkungen, hat eine gute Verträglichkeit. Darüber hinaus kann diese Pflanze unabhängig zu Hause oder im Garten angebaut werden.

Stevia ist nützlich bei verminderter Immunität, Blutkrankheiten, Erkrankungen des weiblichen und männlichen Genitals, Schilddrüsenfunktionsstörungen, Fettleibigkeit der Verdauungsgenese, Erkrankungen der Mundhöhle, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, Diabetes, Bluthochdruck, Atherosklerose, Pankreatitis, Dispensary Nervensystem, Hautkrankheiten, einschließlich Kinderdiathese.

Es normalisiert den Bluthochdruck, senkt den Blutzuckerspiegel, reduziert das Verlangen nach fetthaltigen Lebensmitteln und hilft beim Abnehmen.

  • Wenn Stevia dem Mundwasser zugesetzt wird, trägt dies zur Verbesserung der Mundgesundheit bei.
  • Antibakterielle Eigenschaften von Pflanzen werden zur Behandlung von Hautkrankheiten und kleinen Wunden eingesetzt.
  • Die Infusion von Stevia stärkt das Haar, glättet Falten und verleiht dem Gesicht Frische.

So bereiten Sie Stevia auf den Winter vor

Die Blätter werden zu Beginn der Blüte geerntet (3-4 Monate nach der Aussaat). Die ersten Blätter werden entfernt und nach innen gedreht. Die Stängel werden in einem Abstand von 5-6 cm vom Boden abgeschnitten. Gesammelte Blätter können frisch verwendet (im Kühlschrank aufbewahrt) oder in einem Glas oder einer Papiertüte getrocknet werden. Die Blätter werden an einem belüfteten, dunklen Ort oder in einem elektrischen Trockner getrocknet.

Geerntete Blätter werden bis zu 2 Jahre gelagert. Sie können daraus Pulver machen, indem Sie sie in einem Mörser mahlen und in einem Glas an einem dunklen Ort aufbewahren.

Heilende Infusion

Zur Vorbereitung der Infusion wird eine Thermoskanne genommen, 20 g trockene Blätter werden gegossen und mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt. 12 Stunden hineingegossen. Die resultierende Infusion wird in einen sterilisierten Behälter gegossen. Die restlichen Blätter werden nochmals mit einem halben Glas kochendem Wasser überflutet. 8 Stunden hineingegossen. Infusionen werden kombiniert und anstelle von Zucker verwendet. Es wird 7 Tage im Kühlschrank aufbewahrt.

Die Infusion wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Es hilft bei Übergewicht, Darmkrankheit, Leber, Niere, Schilddrüse. Es ist auch wirksam in Form von Kompressen für Wunden, Spülen mit Gingivitis, Stomatitis und Halsschmerzen.

Gekochte Infusion, die in Sirup umgewandelt wurde. Es wird vielen Gerichten hinzugefügt, indem Zucker ersetzt wird. Sirup ist ein hervorragendes Antiseptikum. 1 Jahr im Kühlschrank aufbewahrt.

Infusion von Stevia und Hypericum

10 g Stevia-Pulver und 30 g Hypericum, gossen 200 ml kochendes Wasser und infundierten 2 Stunden lang. Die belastete Infusion wird in 3 Dosen aufgeteilt und 3 Mal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten mit Arteriosklerose und Diabetes eingenommen.

Ein Teelöffel getrocknete Blätter und ein halber Teelöffel grüner Tee sollten über 200 Milliliter kochendes Wasser gegossen und 5 Minuten lang hineingegossen werden. Abseihen, ein Blatt Minze und eine Zitronenscheibe hinzufügen. Dieser Tee stärkt das Immunsystem, wirkt tonisierend.

Infusion von Stevia und Kamille

1 Teelöffel Stevia und 1 Esslöffel Kamille werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen. Kühlt auf 35 Grad ab, wird filtriert und als Spritze gegen Soor und Vagina-Dysbiose verwendet. Sie müssen täglich morgens 10 Tage lang duschen.

Der Verzehr von Zucker und Fleischprodukten sollte in dieser Zeit auf ein Minimum reduziert werden. Für eine bessere Wirkung können Sie zusätzlich Tee aus Stevia trinken.

Stevia-Extrakt

20 g trockene Stevia-Blätter gossen 200 ml Alkohol ein und wurden 24 Stunden an einem warmen Ort stehen gelassen. Gefiltert und als Tonikum angewendet.

Geschwüre, Furunkel, Verbrennungen und verletzte Stellen sollten 30 Minuten lang mit trockenem Stevia-Pulver oder frischen Blättern gepudert und dann mit warmem Wasser abgespült werden.

Anbau von Honig Stevia zu Hause

Der heutige Artikel ist all jenen gewidmet, die nicht nur schöne, sondern auch nützliche Pflanzen zu Hause oder auf dem Land sehen möchten. Ist es möglich, Stevia zu Hause anzubauen, damit uns diese berühmte Bewohnerin der südlichen Breiten mit ihren saftigen, süßen Blättern erfreut?

Natürlich haben viele Gärtner dieses Gras, das für seinen Geschmack und seine heilenden Eigenschaften bekannt ist, schon seit langem auf den Fensterbänken und Sommerhäusern angebaut.

Wie kaufe ich Stevia Samen?

Da wir Stevia direkt aus den Samen anbauen, lohnt es sich, im Voraus herauszufinden, woher sie stammen.

Diese Pflanze gehört zur Familie der Astrovs oder Compositae, und trotz der weit verbreiteten Meinung, dass nur ein geringer Prozentsatz der Samen keimt, wird Stevia in den nördlichen Ländern sehr erfolgreich, jedoch häufiger als einjährige Pflanze kultiviert.

Kleine Stevia-Samen - nur 0,5 mm breit und 4 mm lang - können einfach im Online-Shop gekauft und per Post erhalten werden.

Auf spezialisierten Standorten finden Sie unterschiedliche Verpackungen und können dementsprechend eine große Preisspanne für diese Anlage erzielen. Die Mindestanzahl der Samen in einer Packung beträgt 7-10 Stück mit der Garantie eines hohen Keimanteils.

Heute lohnt sich die Frage nicht mehr, wo und wie man Stevia-Samen kauft - bestellen Sie eine exotische Pflanze und erhalten Sie sie per Post!

Wie man die Samen von Stevia sät

In den meisten Fällen wird empfohlen, bereits gewachsene Stevia-Setzlinge zu kaufen, insbesondere wenn keine Erfahrung mit dem Anbau von Pflanzen aus Samen vorliegt. Diese Methode wird als zuverlässiger angesehen.

Wenn Sie sich jedoch versuchen möchten, sollten Sie herausfinden, worauf Sie beim Pflanzen dieses Grases mit Samen besonderen Wert legen sollten.

Auswahl von Stevia Samen

Um Stevia mit einem maximalen Prozentsatz an Keimung zu säen, wählen wir das Material durch die Methode des Windes aus, dh geben einfach jeden Samen frei und sehen, wie er fällt.

  • Wenn schnell und streng nach unten - der Samen ist gut.
  • Wenn es sich dreht und dreht, ist es besser, es nicht zu pflanzen, es wird höchstwahrscheinlich nicht zu Trieben führen.
zum Inhalt

Welches Land für die Aussaat von Stevia

Der Boden für den erfolgreichen Anbau von Stevia sollte aus schwarzem Boden und Humus im Verhältnis 3: 1 bestehen.

  • Wenn der Boden zu lehmig erscheint, Sand hinzufügen.
  • Das Ideal ist Lehm mit Kompost.
  • Es ist auch möglich, vorgefertigten Boden zu kaufen, da der Oberflächenkorvus von Stevia sehr empfindlich gegenüber verschiedenen Fremdeinschlüssen ist.

Vor dem Pflanzen (wir produzieren es Mitte März) befeuchten wir die Samen mit warmem Wasser und legen sie auf ein sauberes Tuch oder Papier, bis sie vollständig trocken sind.

Aufgrund ihrer geringen Größe lohnt es sich nicht, die Samen nach dem Pflanzen abzudecken. Legen Sie einfach Stevia auf die Oberfläche eines feuchten Bodens, bestreuen Sie es mit Wasser und bedecken Sie es mit Plastikfolie, einer Scheibe einer Plastikflasche oder einem Glas mit geeignetem Durchmesser.

Von Zeit zu Zeit befeuchten wir den Boden durch Besprühen und halten ihn an einem gut beleuchteten Ort an einem warmen Ort - die Temperatur sollte nicht unter 22-25 ° C fallen. Unter diesen günstigen Bedingungen keimen die Samen innerhalb von 5-7 Tagen.

Wir beenden die Aussaat von Stevia spätestens Mitte Mai.

Honiggrassämlinge

Wenn die ersten Triebe unter dem Film oder der Dose erscheinen, achten Sie darauf, dass Unkraut nicht darunter ist. Es wird leicht sein, sie von Stevia-Sämlingen zu unterscheiden: Letztere wachsen sehr langsam und sind sehr klein.

Wenn alle Samen aufgegangen sind und es scheint, dass sie zu oft wachsen, sollten wir sie durch einen tauchen. Wir verpflanzen junge Pflanzen in getrennte Schalen mit der gleichen Bodenzusammensetzung, damit sie gut etabliert sind.

Wenn wir nicht vorhaben, Stevia auf freiem Feld anzubauen, pflanzen wir sofort Sprossen in einem breiten, flachen Topf, da das Wurzelsystem dieses Krauts, wie wir uns erinnern, oberflächlich ist und in der Breite wächst.

Die resultierenden Keimlinge tauchen am besten im Alter von 2 Monaten im Gewächshaus oder in den Töpfen - für viele ist es praktischer, das Mikroklima der Pflanze zu überwachen.

Denken Sie daran, dass in diesem Fall der Topf im Voraus vorbereitet und für eine erwachsene Pflanze konzipiert werden sollte.

Sitzende Setzlinge werden ebenfalls mit einer Dose oder einer Plastikflasche abgedeckt, um ein optimales Maß an Wärme und Feuchtigkeit zu erzielen.

Beim Pflanzen von Sämlingen von Pflanzen im Freiland

Das Pflanzen im Freiland ist frühestens Mitte oder Ende Juni erlaubt, damit die Bodentemperatur 10-15 ° C und nicht weniger beträgt.

Darüber hinaus müssen Stevia-Setzlinge zwei Wochen vor der geplanten Pflanzung mit dem Aushärten beginnen. Dazu öffnen wir die eineinhalbmonatigen Pflanzen und stellen sie zunächst für ein paar Stunden an die frische Luft, wodurch sich die „Lüftungszeit“ allmählich erhöht.

Wenn sich die Setzlinge daran gewöhnt haben, den ganzen Tag über außerhalb des Tierheims zu sein, verpflanzen Sie sie auf freiem Boden. Mit einer solchen Vorbereitung wird Stevia im Land trotz seiner geringen Frostbeständigkeit nicht so schwer zu züchten sein.

Verpflanzung von Stevia aus offenem Boden

Ende August und Anfang September müssen die Pflanzen ausgegraben und in einen Topf gepflanzt und in ein Gewächshaus gestellt oder in ein Haus gebracht werden, da die Mindesttemperatur, bei der die Pflanze nicht stirbt, 4 ° C beträgt.

Wenn Sie vorhaben, das Gras im Winter am Leben zu erhalten und es zu Beginn des Sommers wieder ins Freie zu bringen, sollten Sie es nicht riskieren - wir entfernen Stevia viel früher von Zugluft und Frost.

Wir überwachen den PH-Indikator: Er muss neutral sein. Wenn der Boden zu sauer oder im Gegenteil alkalisch ist, halten wir Stevia auch im Freien in Töpfen, ohne es in den Boden zu pflanzen.

Spitzenbehandlung eines Stevia-Honigs

Nach einem Monat kann Stevia in ein Gewächshaus überführt werden. Там стараемся держать молодые растения в том же микроклимате — теплом и влажном. В это же время пора начинать подкормку.

Чтобы вырастить стевию в теплице или в домашних условиях опрыскиваем растения один раз в две недели, чередуя органические и минеральные удобрения. Разводим их по инструкции.

Место для высадки

Während junge Pflanzen stärker werden, bereiten wir einen Platz auf der Baustelle vor, wenn der Wunsch und die Gelegenheit bestehen, Honig-Stevia auf offenem Boden anzubauen.

Der Standort sollte unter Berücksichtigung aller Bedürfnisse der Pflanze ausgewählt werden - auf keinen Fall Tiefland, um keine Feuchtigkeit anzusammeln, sollte er den ganzen Tag über gut beleuchtet sein. In der Nähe sollte es keine anderen Pflanzen geben, wir weisen Stevia einen eigenen Bereich zu.

Adulte Pflanzen beschneiden

Wenn die Triebe im Gewächshaus oder zu Hause auf der Fensterbank 20 cm erreichen und nach dem Pflanzen 2 Monate vergangen sind, schneiden wir die Spitzen ab. Am besten von Mitte Mai bis Anfang Juni. So werden wir zum Auftreten von Seitenfortsätzen beitragen und einen Strauch in mehreren Zweigen bilden, der im Herbst in Lebensmitteln verwendet werden kann.

Schneiden Sie den Trieb so ab, dass an einer erwachsenen Pflanze ein Teil mit einem Paar Internodien verbleibt.

Wurzelschnitte von Stevia

Wir haben es nicht eilig, die restlichen Stecklinge wegzuwerfen, denn mit ihrer Hilfe vermehrt sich Stevia schneller und zuverlässiger als durch das Einpflanzen von Samen.

Bewurzelte Stecklinge von Stevia wie folgt:

  • in ein Glas mit leicht gesüßtem Wasser (1 TL Zucker pro 1 Liter) geben,
  • Decken Sie den Behälter mit einem undurchsichtigen, vorzugsweise schwarzen Material ab. Im Dunkeln erscheinen die Wurzeln schneller
  • Damit das Schneiden gleichmäßig steht, befestigen wir es in einem Kartonständer, der auf dem Glas platziert ist, damit die Blätter nicht ins Wasser fallen.
  • Alle 3 Tage wechseln wir die süße Lösung und damit die Wurzeln am schnellsten erscheinen, besprühen wir sie mit Blättern.

Mit einer solchen häuslichen Pflege ist es in zwei Wochen möglich, Stevia in den Boden zu verpflanzen.

Eine frisch gepflanzte Pflanze wird unter Folie oder Glas aufbewahrt und wir öffnen sie nicht früher als in einer Woche. Stevia benötigt zur Beruhigung eine hohe Luftfeuchtigkeit und Erde.

Bei Agrotechnik-Stevia wird es mindestens zwei Monate nach dem Auflaufen der Sämlinge in den Freiland umgepflanzt. Wir sprühen und gießen die vorgehärtete Pflanze regelmäßig in die Luft, um eine maximale Süße der Blätter zu erzielen, da Stevia, die auf dem Land und nicht zu Hause angebaut wird, die süßeste ist.

Wenn wir herausgefunden haben, was diese Pflanze anpflanzt und wie wir sie pflegen, finden Sie heraus, wie Stevia hergestellt werden kann.

Stevia-Honig ernten

Wie Sie wissen, ist Stevia ein ausgezeichneter natürlicher Süßstoff, der keinen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursacht. Infolgedessen kann es von beiden Arten von Diabetikern verwendet werden.

Darüber hinaus ist Honiggras mehrere hundert Mal süßer als gewöhnlicher Zucker, sodass zum Süßen von Getränken und Speisen nicht viel erforderlich ist.

Stevia kann auf verschiedene Arten geerntet werden.

Stevia trocknen

Das Trocknen und Mahlen der Blätter ist eine der einfachsten Erntemethoden.

  • Wenn die Zeit der Ernte kommt, schneiden wir die Stängel mit einer Schere ab und pflücken Blätter von ihnen.
  • Trocknen Sie sie auf bequeme Weise - in der Sonne, im Ofen bei leichter Hitze oder im Trockenschrank.

Die Hauptsache ist, sie nicht länger als 12 Stunden bei hohen Temperaturen zu übertreiben, damit die Süße nicht verloren geht.

Getrocknete Blätter werden in einer normalen Kaffeemühle oder einer Mixschüssel gemahlen, in ein Glas gegossen und mehrere Jahre gelagert.

Verwendung von getrocknetem Stevia

  1. Wenn nötig, fügen Sie dem Getränk hinzu, das wir brauen, und verwenden Sie sie als Kräutertee.
  2. Für die Zubereitung von Backwaren oder anderen Desserts auf Stevia-Basis 80-100 g gehacktes Blatt in einen Leinensack geben und 1 Liter kochendes Wasser aufbrühen. Nach 10-12 Stunden haben wir eine süße Brühe.
  3. Wenn Sie Stevia zu Brei, Teig oder fermentierten Milchprodukten hinzufügen möchten, können Sie es nicht einmal brauen, sondern einfach zu feinem Pulver mahlen. Wir haben es so richtig gestellt.

Stevia kann aber nicht nur zum Trocknen der Blätter verwendet werden, sondern auch auf verschiedene andere Arten - durch Kochen eines Sirups oder Extrakts.

Stevia-Extrakt-Rezepte

Um einen Extrakt aus Stevia-Blättern zu Hause herzustellen, können Sie Alkohol und Wasser verwenden. Der Unterschied wird in der Süße liegen - im ersten Fall wird es noch greifbarer.

Wir füllen uns mit trockenen Blättern und Wodka oder anderem starken Alkohol wie Whisky oder Brandy.

  • Füllen Sie die getrockneten Blätter von Stevia mit Alkohol im Verhältnis 1:10 und bestehen Sie darauf, Tag.
  • Dann filtern wir und können es direkt verwenden, indem wir es mit sauberem Wasser verdünnen, und wir können die resultierende Flüssigkeit erwärmen, aber nicht zum Kochen bringen, dies hilft, den Alkoholgehalt zu reduzieren.

In ähnlicher Weise machen wir Wasserextrakt.

  • Füllen Sie die Blätter im Verhältnis 1: 5 mit Wasser und beginnen Sie bei sehr schwacher Hitze zu verdampfen.
  • 15 Minuten gedrückt halten, dann filtrieren und weiter erwärmen, bis das Flüssigkeitsvolumen 5-mal abnimmt.
zum Inhalt

Stevia Home Sirup

Stevia Sirup zu Hause wird auf die gleiche Weise gemacht.

  • Halten Sie den wässrigen Extrakt im Feuer, bis er die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Der aus Stevia gewonnene Sirup wird in einem sterilen Gefäß verschlossen und nach Bedarf zu Gebäck oder Getränken gegeben.

Jetzt wissen Sie, ob Stevia zu Hause angebaut werden kann, wie man es am besten macht und warum seine wundervollen Honigblätter nützlich sein können!

Da diese Pflanze ein echtes Lagerhaus für nützliche Substanzen ist, haben Sie keine Angst vor dem Versagen und verschieben Sie das Pflanzen - versuchen Sie jetzt, „Zuckerplantagen“ auf Ihrem Fensterbrett zu organisieren!

Mit Wärme und Sorgfalt, Endokrinologin Dilyara Lebedeva

Allgemeine Beschreibung

Eine Pflanze wie Stevia ist vielen Menschen schon lange bekannt. In der Antike verwendeten die Indianer diese Pflanze, um verschiedene süße Getränke zuzubereiten, und nannten sie Guarani. In Europa lernten die Menschen dank eines Botanikers, Antonio Bertoni, der in Paraguay Kultur studierte, etwas über Honiggras.

Natürlich wollen viele, dass solch süßes Gras immer zur Hand ist.

Deshalb ist die ideale Lösung Anbau von Stevia aus Samen zu HauseDies ermöglicht die Kontrolle der Qualität und Reinheit des Produkts. In freier Wildbahn wächst diese Pflanze auf dem Territorium tropischer Wälder, so dass das Wachsen von Stevia in unserem russischen Klima auf freiem Feld ziemlich problematisch ist, aber auf Wunsch ist alles möglich.

Wachsende Stevia zu Hause aus Samen

Um Stevia aus Samen zu Hause zu züchten, benötigen Sie ein besonderes Raumklima aufrechterhalten. Erfahrene Blumenzüchter sagen, dass diese Kultur ziemlich launisch ist, hohe Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit erfordert, die jungen Triebe sehr empfindlich sind und die gleichzeitig gekauften Stevia-Samen bei guten Trieben nicht besonders gut ankommen.

Aus diesem Grund bevorzugen es viele Menschen, fertige Produkte zu kaufen Honiggrassämlinge und pflanze sie in einem Topf oder auf offenem Boden in ihrem Sommerhäuschen.

Wenn Sie jedoch den großen Wunsch haben, Stevia zu Hause selbst anzubauen und gleichzeitig einen süßen Samenstrauch zu züchten, können Sie sich mit einigen einfachen Regeln für die Pflege und Wartung dieser Pflanze vertraut machen.

Wie kann man aus Samen Setzlinge ziehen?

Zuallererst ist es notwendig, Samen zu bekommen, die in Zukunft zu vollwertigen Sämlingen heranwachsen können.

Zum Glück jetzt so Samen können in Fachgeschäften gekauft werden. Wenn es in Ihrer Nähe keine solchen Läden gibt, können Sie Samen in einem der vielen Online-Läden bestellen und einfach auf das Paket warten. Um sich aber um den Kauf von Pflanzgut zu kümmern, ist es im Voraus notwendig, da empfohlen wird, spätestens Mitte März zu säen.

Bodenauswahl

Dieser Artikel ist sehr wichtig für Honiggras beim Pflanzen.

  • Stevia bevorzugt einen leichten, gedüngten Lehmboden. Wenn es Ihnen so vorkam, als wäre der Boden zu lehmig, dürfen Sie etwas Sand hinzufügen. Hierfür ist auch eine Mischung aus drei Teilen Tschernozem und einem Teil Kompost geeignet.
  • Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, guten Boden selbst zu mischen, können Sie eine fertige Bodenmischung in einem Fachgeschäft kaufen, da das Pflanzenwurzelsystem oberflächlich und sehr empfindlich gegen verschiedene Verunreinigungen, Kieselsteine ​​und Ablagerungen ist.
  • Es lohnt sich auch auf die Säure des Bodens zu achten, in der Natur ist es gereift 5 PH. Zu Hause wird empfohlen, sich an einen neutralen Indikator für den Säuregrad des Bodens zu halten.
  • Apropos die Auswahl der Töpfe für Stevia, die mit der notwendigen Erde gefüllt werden, sollten sie nicht sehr tief, sondern breit sein. In diesem Fall ist zu beachten, dass das Wurzelsystem des Honiggrases oberflächlich ist.

Landung auf offenem Boden

Mit dem Einsetzen der Hitze können Sie darüber nachdenken, wie Sie Stevia in Ihrem Ferienhaus im Freien anpflanzen können. Zuvor ist es jedoch erforderlich, die Sämlinge vorab zu härten und an warmen Tagen an einen warmen, vor Zugluft geschützten Ort zu bringen. Mit der Zeit sollte der Zeitraum, in dem die Sämlinge an der frischen Luft gefunden werden, allmählich zunehmen.

Der Pflanzvorgang im Freiland kann 8-10 Wochen nach der Keimung und erst dann beginnen, wenn die Luft draußen warm genug geworden ist. Sämlinge wurden in der Regel im Juni im Freiland gepflanzt, als der Boden bereits erhitzt war bis zu 10 Grad oder mehr. Andernfalls können junge Pflanzen ruiniert werden.

Stevia ist eine ziemlich launische Kultur, die in fast allen Bereichen skurril ist, sogar am Landeplatz. Für Honiggras wird empfohlen, Parzellen auf den Erhebungen auszuwählen, damit sich das nach dem Niederschlag abfließende Wasser nicht am Wurzelsystem der Pflanze ansammelt. Gleichzeitig sollte der Ort abgeschieden, vor Zugluft und Wind geschützt, gut beleuchtet, mit hellem und sauberem Boden ohne Steine ​​und viel Lehm sein. Die Säure im Boden sollte neutral sein.

Sie sollten auch darauf achten, dass Honiggras gerne alleine wächst, daher wird es nicht empfohlen, es neben andere Kulturen zu pflanzen.

Wenn Sie den idealen Ort für das Anpflanzen von Stevia auf freiem Feld ausgewählt haben, können Sie mit dem Hauptprozess fortfahren. Zu diesem Zweck muss jeder Spross zusammen mit einer erdigen Scholle vorsichtig aus dem Topf genommen und in einem vorbereiteten Loch in einer nicht sehr großen Tiefe eingepflanzt werden. Das Wurzelsystem der Sämlinge muss leicht gestampft, mit einer Grundierung bedeckt und großzügig mit einer Schicht Mulch bestreut werden, damit das Wurzelsystem der Pflanzenoberfläche die ideale Luftfeuchtigkeit beibehält.

Stevia-Setzlinge sollten in einiger Entfernung gepflanzt werden 40 cm voneinander entfernt. Zwischen den Zeilen sollte sein 50 cm.

Um Pflanzen erfolgreich zu züchten, wird empfohlen, die Beete mit Folie abzudecken. Sie können jeden Spross auch eine Woche lang mit einer separat geschnittenen Plastikflasche bedecken. Aber wenn es gleichzeitig auf der Straße warm ist, können die erfahrenen Setzlinge ohne zusätzlichen Schutz auf dem freien Feld Wurzeln schlagen.

Der Lebensraum von Stevia

Heimat süße strava - Paraguay. Daher liegt dieses Land in Südamerika Die Hauptbedingungen für den Anbau von Stevia sind Hitze, Sonne und Sand.

Die optimale Temperatur liegt bei 23-28 Grad Celsius. Schutz vor starkem Wind und Zugluft ist erforderlich.

Boden - Sand oder eine Mischung aus Sand und Humus mit einem schwach sauren Medium (pH 5,5-6). Das Land sollte locker und sehr leicht sein. Stevia verträgt vor allem Torf und kalkhaltige Böden.

Da es in Südamerika keine kalten Winter gibt, verträgt Stevia keine Kälte. Daher wird es in einem Topf auf der Fensterbank oder als einjährige Pflanze auf dem Boden angebaut oder zu Hause.

Vorbereitung für den Anbau von Stevia aus Samen

Es gibt zwei Hauptphasen, deren korrekte Umsetzung gute Chancen auf Graskeimung gewährleistet.

  • Bodenvorbereitung. Um einen Boden zu schaffen, der dem von Stevia ähnlich ist, müssen Sie Sand, Chernozem und Humus mischen. Sie können in Gartencentern gekauft werden, und Sie können es selbst im Wald bekommen. Entfernen Sie die oberste Laubschicht, um Humus zu erhalten. Die weiche Schicht zur festen Schicht des Bodens ist Humus. Schwarzerde und Sand sind besser im Laden zu kaufen. Sie müssen die Komponenten mischen - 2 Teile Sand, ein Teil Humus und 1% schwarzen Boden. Übrigens habe ich im Internet fertige Bodenmischungen speziell für den Anbau von Honiggras gesehen.
  • Stevia Seeds. Samen können gekauft werden, und im Falle eines langfristigen Anbaus von Gras ist es möglich, es als Ernte und als angenehmen Bonus selbst zu ernten. Achten Sie beim Pflücken auf das Aufziehen der Samen. Hebe einen Samen einen halben Meter über den Boden und wirf ihn. Wenn es schnell fällt, ist das Saatgut zum Wachsen geeignet. Langsam fliegendes Getreide ist leer. Sie sind nicht zur weiteren Verwendung geeignet.

Wie Stevia aus Samen zu Hause wachsen

  • Eine gute Zeit für Setzlinge ist März - April. Auch wenn Sie zu Hause Gras anbauen, ist es wichtig, die Jahreszeiten zu respektieren. Wenn zusätzliche Beleuchtung verwendet wird, kann Stevia einen Monat früher gepflanzt werden.
  • Die Kapazität für den Anbau kann beliebig sein. Anfängern wird geraten, keine großen Kisten anzufangen, sondern mich auf einen Plastikbecher zu beschränken.
  • Die Dicke des Bodens sollte 10 cm betragen.
  • Die Samen 30 Minuten lang in warmem Wasser einweichen. Dann etwas abtrocknen.
  • Wie man Stevia-Samen pflanzt - mache viele kleine Rillen in den Boden von 5 Millimetern und lege dort 1-2 Samen. Mit Erde bedecken. Sprühen Sie etwas Wasser auf das Spritzgerät.
  • Stevia Pflanze liebt Wärme und Licht. Decken Sie die Setzlinge daher mit einem Plastik- oder Glasdeckel ab und stellen Sie sie an einen sehr hellen Ort. Idealerweise sollten Sie es unter eine Leuchtstofflampe stellen. Sie können aber nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.
  • Wenn die Sämlinge auftauchen, müssen sie verdünnt und die Abdeckung entfernt werden.
  • Verfolgen Sie die Bodenfeuchtigkeit. Es sollte leicht nass sein. Wenn Sie können - machen Sie die Grundbewässerung.
  • Wenn das Gras 5 cm hoch ist, pflanzen Sie es in die Sämlingserde. Der Unterschied ist folgender: Anstelle eines Teils des Sandes muss ein Teil des Bodens hinzugefügt werden. Pflanzen Sie Sprossen in der Tiefe der ersten Blätter.
  • Einmal pro Woche müssen Sie Stevia mit Mineraldünger füttern.
  • Wenn das Gras 10-12 Zentimeter erreicht, schneiden Sie eine kleine Spitze. Dann beginnt die Verzweigung.
  • Die Keimlingszeit von Stevia beträgt 8 Wochen.
  • Nachdem Sie es in einem dauerhaften Lebensraum pflanzen können - in einem Blumentopf. Vergessen Sie nicht, die untere Drainageschicht aus Kieselsteinen zu machen. Genug 3 Zentimeter. Nächster Keimling Boden.

Langzeitanbau von Stevia zu Hause, Pflege

Bei langwüchsigem Stevia kann es mit Stecklingen vermehrt werden. Es ist viel effizienter und einfacher als die Verwendung von Saatgut. Dazu den Trieb im ausgewachsenen Gras ab einem Alter von 2 Monaten mit Blättern abschneiden. Mai ist die beste Zeit..

Pflanzen Sie es bis zu einer Tiefe von 4 Zentimetern. Nun gießen und mit einer Dose oder einem Film bedecken, wodurch ein Gewächshaus entsteht. In der warmen und gut wässernden Umgebung keimen die Stecklinge innerhalb von 10 Tagen.

Vergessen Sie nicht, dass Honiggras ein gutes Licht braucht. Aber es kann an den direkten Sonnenstrahlen sterben. Außerdem muss es ein- oder zweimal pro Woche gewässert werden.

Zweimal im Monat können Sie die Pflanze mit Dünger füttern.

Wie Stevia auf dem Land im Freiland angebaut wird

Bereiten Sie die Sämlinge wie oben beschrieben vor.

  • Stevia sollte bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 15-20 Grad am Boden gepflanzt werden. Dies ist normalerweise Mai oder Juni.
  • Graben Sie den Boden aus und entfernen Sie alle Unkräuter. Süßgras verträgt die Nachbarschaft mit anderen Pflanzen nur sehr schwer.
  • Gepflanzte Setzlinge benötigen eine Tiefe von 6 Zentimetern. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt ca. 30 Zentimeter. 300 g Humus in jede Vertiefung geben. Gießen Sie nach dem Pflanzen einen Liter warmes Wasser ein und spritzen Sie die trockene Erde nicht mehr als ein Drittel der Höhe der Pflanze ab.
  • Decken Sie die Pflanzstelle für 2 Wochen mit Agrofasern ab.

Wenn Sie Honiggras auf dem Boden anbauen, ist es wichtig, sich an die Kälteunverträglichkeit zu erinnern. Daher müssen die Wurzeln im Winter graben und bis zur nächsten Pflanzung lagern. Diese Methode, Stevia zu züchten, ist effektiver als jedes Jahr und basiert auf Samen, da die Wurzeln jedes Jahr stärker werden und mehr und mehr Pflanzen produzieren.

Die Wurzeln überwintern in einer Kiste mit Erde bei einer Temperatur von 4 bis 8 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von etwa 80 Grad. In der Regel unter solchen Bedingungen im Keller oder Keller.

Ernte

Zu Beginn der Blüte, 16 Wochen nach dem Pflanzen, ist es bereits möglich, die lang erwartete Ernte zu sammeln. Dies ist normalerweise die Sommersaison. Der Stielstiel wird in einer Höhe von 5 cm über dem Boden geschnitten. Das Gras wird zu Büscheln gebunden und getrocknet.

Wenn das Gras als Saatgut angebaut wurde, wird das Getreide im September geerntet.

Ende September können die Wurzeln für die Lagerung ausgegraben werden, wenn der Anbau im Freiland erfolgt.

Wenn Sie zu Hause Stevia anbauen, können die Blätter dauerhaft abgerissen werden.

Das Trocknen des Grases dauert nicht länger als 12 Stunden. Und Sie können die Blätter mit einer Kaffeemühle hacken.

In diesem Artikel finden Sie Informationen zu Stevia und seiner Süße.

Botanische Beschreibung

Stevia ist eine ausdauernde Staude der Familie Astrov, die im Querschnitt von Insekten bestäubt wird. In der Wildform sind Exemplare zu finden, die eine Höhe von 60 bis 120 cm erreichen und äußerlich einem verzweigten Strauch mit einfachen paarweisen Blattplatten ähneln. Weiße Blüten sind klein und in Blütenständen gesammelt. Samen sind klein (nur 0,5 x 4 mm).

Wenn zu Hause von der Aussaat bis zum Sammeln von Blättern gewachsen Es dauert ungefähr 16-18 Wochen (für eine Keimlingsperiode beträgt sie 8-10 Wochen). Solch ein süßes Gras, das in einem Raum oder im Garten angebaut wird, ist eine gute Alternative zu synthetischen Drogen.

Samenauswahl

Stevia-Samen sind sowohl im freien Verkauf als auch in Online-Shops erhältlich. Старайтесь выбирать только проверенных поставщиков, давно работающих на рынке. Минимальное количество семенного материала в одном пакетике — 7-10 штук, но при этом производитель обещает их высокую всхожесть.

К сожалению, на практике это далеко не всегда оказывается правдой, и половина семян пустые внутри. Um Enttäuschungen nach der Aussaat (insbesondere in unserem Klima) zu vermeiden, ist es ratsam, das gekaufte Produkt beispielsweise durch eine Segelmethode vorab zu überprüfen. Dazu reicht es aus, jeden Samen aus einer Meterhöhe zu werfen und die Merkmale seines Falls zu bewerten: volle Exemplare erreichen schnell den Boden, während die leeren glatt abtauchen.

Samenkeimung

Um gute Rohstoffe für therapeutische oder kulinarische Zwecke anzubauen, sollten Sie zunächst das ausgewählte Pflanzmaterial richtig vorbereiten und keimen. Diese Prozedur kann nicht als komplex bezeichnet werden, sondern muss sich an eine bestimmte Phase aller durchgeführten Aktionen halten. Die Keimung von Stevia wird wie folgt durchgeführt:

  1. In den gelösten und erhitzten Boden sollten mehrere Rillen gemacht und jeweils für 1-3 Samen gelegt werden, von oben mit Erde oder Vermiculite bedeckt (die Bodenschicht über dem Samen sollte 30 mm nicht überschreiten).
  2. Die oberste Bodenschicht muss angefeuchtet werden. aber nur sehr vorsichtig, um die Samen nicht vom Boden zu waschen (es ist besser, eine Sprühflasche zu verwenden).
  3. Jetzt bleibt nur noch die Box mit einem Kunststoffdeckel zu verschließen und unter eine Leuchtstofflampe stellen, die in den ersten Wochen der Kultivierung konstant brennen sollten (bis zu 15 Stunden Tageslicht verringern sich erst nach drei Wochen wachsenden Stevia). Die Temperatur im Raum sollte + 24 ... + 27 ° C nicht unterschreiten.
Wenn Sie hochwertiges Saatgut erhalten und alle beschriebenen Schritte korrekt ausgeführt wurden, Die ersten Triebe erscheinen nach 1-2 Wochen, und sobald dies geschieht, sollte die Plastikabdeckung entfernt werden. Nach etwas längerem Warten werden Sie die ersten einzelnen Blätter an jungen Pflanzen bemerken - dies kann als Signal für die Ausdünnung von Plantagen angesehen werden (alle schwachen Sprossen müssen herausgezogen werden, wobei nur die stärksten im Boden verbleiben).

Wenn junge Pflanzen eine Höhe von 12-13 cm erreichen, schneiden sie 2-5 cm von der Spitze des Hauptstiels ab und warten auf die Verzweigung.

Bodenauswahl und -vorbereitung

Diejenigen Blumenzüchter, die bereits mit dem heimischen Anbau von Stevia konfrontiert waren, wissen sicherlich um die Launenhaftigkeit dieser Pflanze. Es kann durchaus vorkommen, dass es sich nicht im üblichen Gartenboden festsetzt. Daher ist es besser, bei der Berechnung von 3: 1 den Standard-Chernozemkompost oder -Humus sofort zuzugeben. Wenn das Land auf Ihrer Website sehr lehmig ist, lohnt es sich, in einer zusätzlichen Reihenfolge einen weiteren Teil Flusssand hinzuzufügen. Eine Alternative zu einer solchen vorbereiteten Bodenmischung wird eine gebrauchsfertige Kaufzusammensetzung sein, in der sich Stevia wohlfühlen sollte. Zu den am besten geeigneten Optionen für solche Bodenmischungen gehören:

  • Sand und zweijähriger Humus (2: 1),
  • Sand, Nadelwaldland, Humus (alles in einem Stück)
  • schwarzer Boden und Sand (5:1).
Auf der Verpackung des gekauften Bodens ist fast immer angegeben, woraus die Mischung besteht, daher ist es unmöglich, Fehler zu machen.

Sämlinge härten

Wie bei jeder anderen Zimmerpflanze muss Stevia gelöscht werden, wenn es in offenen Boden gepflanzt wird. Dazu wird es vom Keimort in kleine Gefäße umgefüllt, um sie später regelmäßig an die frische Luft zu bringen (1-2 Stunden pro Tag). Alle Töpfe sollten in strahlendem Sonnenschein stehen und vom Wind frei geweht werden. Sobald die Sämlinge kräftiger werden und sich akklimatisieren, können Sie sie sicher in den Garten verpflanzen.

Transplantation im Freiland

Wenn man bedenkt, dass Stevia eine wärmeliebende Pflanze ist, bringt die Landung auf dem Gebiet der Mittelspur oft nicht das gewünschte Ergebnis, natürlich, wenn Sie nicht bis Mitte oder Ende Juni mit diesem Unterfangen warten. Für das Umpflanzen von Setzlingen sollte die Bodentemperatur mindestens + 10 ... + 15 ° C betragen, obwohl der Mindestwert, bei dem die Pflanze noch lebensfähig ist, bei + 4 ° C liegt.

In südlichen Ländern wird Stevia das ganze Jahr über angebaut, aber in unserem Klima kann es nur im Sommer wachsen. Mit Beginn des Herbstes wird es normalerweise ausgegraben und in einen Topf gegeben, um im Frühjahr erneut gepflanzt zu werden.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Standortes für zukünftiges Wachstum unbedingt den pH-Wert des Bodens, der nahezu neutral sein sollte. In diesem Fall wird ein gutes Substrat als leichte, nicht tonige, durchlässige Erde angesehen, die ständig von den Sonnenstrahlen erwärmt wird. Im Schatten und in der Feuchtigkeit kann diese Pflanze nicht wachsen und stirbt schnell ab.

Der Vorgang des Umpflanzens an den ausgewählten Standort umfasst die folgenden Aktionen:

  1. Die Pflanze vorsichtig aus dem Topf nehmen, Halten Sie den Boden um sein Wurzelsystem.
  2. Bewegen Sie das Gras in eine zuvor vorbereitete Vertiefung auf dem freien Feld, Mit Erde bestreuen und leicht stampfen.
  3. Besprühen Sie den Untergrund mit Wasser aus einer Sprühflasche. (Es wird nicht empfohlen, eine Gießkanne zu verwenden).
  4. Wurzelzone mit reichlich Mulch zerkleinern.weil die Wurzeln der Pflanze sehr nahe an der Oberfläche sind und austrocknen können.
Wenn Sie mehrere Fälle von Stevia zwischen ihnen pflanzen, sollten Sie bei 40-45 cm belassen, Halten Sie den Abstand zwischen den Reihen von 50-60 cm ein. Unter unseren klimatischen Bedingungen hat die Pflanze jedoch keine Zeit, bis sie ihre maximale Größe erreicht hat (die Dauer der Warmzeit ist nicht so lang). Die erste Fütterung erfolgt zwei Wochen nach dem Pflanzen mit verdünnten Mineraldüngern.

Sich um die südlichen Launen zu kümmern, kann nicht als zu lästig bezeichnet werden, aber Sie müssen einige der Regeln befolgen. Der Schlüssel zu aktivem Wachstum und Wohlbefinden der Pflanze ist also die rechtzeitige und richtige Bewässerung, die mehrmals pro Woche durchgeführt wird (die Wetterbedingungen werden immer berücksichtigt).

In trockenen Zeiten sollte das Land ständig nass sein, aber nicht sehr nass, da Stevia sowohl auf Trockenheit als auch auf Feuchtigkeitsüberschuss gleichermaßen schlecht reagiert. 3-4 Stunden nach dem Gießen ist es sinnvoll, den Boden zu lockern und Unkraut zu entfernen (der Vorgang wird nach Bedarf durchgeführt).

Ernte und Lagerung

Am häufigsten wird das beschriebene Gras zum Zweck der Ernte angebaut, damit die Richtigkeit seiner Sammlung und Lagerung nicht an Relevanz verliert. Dieser Prozess beginnt während der Blüte von Stevia, die bereits 16-18 Wochen nach der Aussaat (ca. im Juli) zu beobachten ist und endet Mitte September.

Schneiden Sie das Gras in einer Höhe von 5-10 cm über der Erdoberfläche ab und sammeln Sie es in getrennten Trauben, um es zum Trocknen in einem gut belüfteten, bedeckten Raum aufzuhängen. Natürlich kann Stevia auch in loser Schüttung getrocknet werden, indem die zerrissenen Blätter und die geschnittenen süßen Spitzen in einer Schicht auf Papier verteilt werden. Wenn möglich, wird eine Lampe oder ein elektrischer Trockner verwendet, um den Prozess zu beschleunigen. In jedem Fall sollte die Pflanze jedoch nicht länger als 12 Stunden trocknen, da sonst ein Großteil der Süße verloren geht.

Getrocknete Blätter lassen sich leicht mit einer herkömmlichen Kaffeemühle zerkleinern. Anschließend können sie zur dauerhaften Lagerung in einen Glasbehälter verbracht werden. Das fertige Produkt wird zur Herstellung von Alkoholtinkturen und Sirupen verwendet, die im kulinarischen Bereich erfolgreich eingesetzt werden.

Wenn Sie mehr an Grassamen interessiert sind (als Pflanzmaterial für die nächste Saison), sollten Sie bis Ende August mit der Ernte fortfahren und sich auf das dunkle Bein der Pflanze konzentrieren. Verpassen Sie diesen Moment nicht, sonst verteilt sich ein voll ausgereifter Samen einfach auf der Parzelle.

Schädlinge und Krankheiten

Stevia hat keine ernsthaften Feinde auf dem Territorium unseres Staates, und Parasiten, die in den mittleren Breiten bekannt sind, bedrohen es praktisch nicht.

  • Das einzige, was beim Wachsen einer Pflanze auftreten kann, ist Es ist ein schwarzes Bein Dies kann in einigen Fällen dazu führen, dass ganze Grasplantagen in der Keimlingsphase ihres Wachstums und ihrer Entwicklung zerstört werden. Um eine Infektion zu vermeiden, müssen Sie den Boden nur rechtzeitig desinfizieren, indem Sie ihn in den Ofen stechen oder in einem Wasserbad dämpfen. Es ist auch nützlich, den Boden mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zu gießen.
  • Gelegentlich leben Weiße Gewächshausfliegen auf Pflanzen, aber sie sind charakteristischer für einheimische Pflanzen. Bei einem massiven Befall dieses Schädlings trocknen die Blätter schnell und fallen ab. Es lohnt sich daher, die schnellsten Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen. Dies kann geschehen, indem der untere Teil der Blattplatte mit Seifenwasser behandelt wird, dann der Boden in den Töpfen einige Zentimeter gelockert wird und Sägemehl, Torf oder Humus hineingegossen werden.

Das sind alle Tricks, um Stevia zu Hause anzubauen. Wie Sie sehen, ist dieser Vorgang nicht besonders schwierig. Sie können also sicher Süßgras auf Ihrem Grundstück anpflanzen, ohne sich um die Probleme beim Anbau kümmern zu müssen.

Was ist Stevia?

Stevia ist eine ganze Gattung von Stauden aus der Familie Astrov, die über 250 Arten von Sträuchern und Kräutern aller Art vereint. Ihre Heimat - die Ebenen und Gebirgsregionen Amerikas. Die beliebteste Art von Stevia ist Honig, der in Vororten angebaut wird. Der Botaniker Stevus studierte diese Pflanze erstmals im 16. Jahrhundert, nach der sie benannt wurde. Die Tatsache, dass die Eingeborenen von Stevia als Lebensmittel verwendet wurden, wurde ursprünglich von dem Wissenschaftler Antonio Bertoni während seiner Expedition nach Paraguay festgestellt. Er bemerkte, dass die Indianer diese Pflanze „Guarani“ nannten und daraus leckere und süße Getränke machten.

Stevia ist ein natürlicher Zuckerersatz.

Tatsache ist, dass Stevia ein natürlicher Zuckerersatz ist: Ein paar Grasblätter reichen aus, um eine Tasse Tee zu süßen. Seine Blätter enthalten eine Substanz, die im 20. Jahrhundert "Steviosid" genannt wurde - es ist hunderte Male süßer als normaler Zucker. Steviosid gilt übrigens als das süßeste Naturprodukt der Welt.

Honig Stevia - Halbstrauch bis zu 80 cm hoch, reichlich verzweigt, mit kleinen gepaarten Blättern und einem entwickelten Wurzelsystem. Es blüht in kleinen weißen Blüten. Jetzt weit verbreitet beim Kochen in asiatischen Ländern und Südamerika.

Die beliebteste Art von Stevia ist Honig-Stevia.

Stevia anbauen

Stevia aus Samen zu züchten ist keine leichte Aufgabe. Dies ist eine sehr launische Pflanze. Die meisten Samen sind letztendlich für den Anbau ungeeignet. Die Keimlingszeit in Stevia beträgt ca. 2 Monate, daher beginnt die Aussaat im April.

    Bereiten Sie die Kisten und den Boden für die Aussaat vor.

Wir bereiten den Boden und den Behälter für das Pflanzen vor

Erzeugen Sie einen Treibhauseffekt

Die ersten Triebe von Stevia

Stevia kann aus Stecklingen gezogen werden. Diese Methode ist viel einfacher als die vorherige, aber es wird eine Mutterpflanze brauchen, die nicht älter als 2 Monate ist. Geschnittene Stecklinge von etwa 10 cm langen Trieben sollten im Mai und Juni sein. Vor dem Durchwurzeln entfernt er die unteren Blätter, gräbt sich dann bis zu einer Tiefe von 6 cm in den Boden ein, besprüht ihn mit Wasser und bedeckt ihn mit einer Dose oder Folie. Zunächst werden die Schnitte und die sie umgebende Erde mehrmals täglich mit einer Spritzpistole besprüht. Die Bewurzelung erfolgt innerhalb von 10 Tagen.

Wachsende Stevia aus Samen

Sehen Sie sich das Video an: Stevia Süßkraut im Garten anbauen und verwerten (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send