Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wann kann ich Tulpen an einen anderen Ort verpflanzen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Tulpen - das ist die allererste Gartenkultur, die im Frühling von ihrer Schönheit begeistert sein wird. Wenn Sie jedoch jedes Jahr einen prächtigen Blumengarten anlegen möchten, vergessen Sie nicht, diese mit der richtigen Pflege zu versehen.

Tulpentransplantation - eine wichtige Komponente dafür.

Wie werden Tulpen umgepflanzt? Diese Frage kann jeder mit ähnlichen Erfahrungen beantworten.

In diesem Prozess ist es notwendig, eine Reihe von bestimmten einzuhalten Regeln und Musterund die Bepflanzung wird erfolgreich sein und die Zwiebeln und folglich auch seltene Sorten bleiben erhalten.

Das Umpflanzen ist bei allen Tulpen notwendig, da die Größe der Blüte von ihr abhängt, dem Keimprozess. Es trägt bei zu:

  • Dünger Boden,
  • Entfernung infizierter oder kranker Knollen zur Erhaltung der gesamten Pflanze,
  • den Lebensraum der Blume verändern,
  • Trennung der Babys für normales Wachstum,
  • Dimensionierung Glühbirnen.

Tulpenpflege nach der Blüte - trägt zur Bildung starker Zwiebeln für eine erfolgreiche Transplantation bei

Nachdem die Pflanze verblasst ist, muss sie jeden Tag 2 Wochen lang gegossen werden. Passen Sie die Feuchtigkeitsmenge so an, dass der Boden 35-40 cm durchnässt ist, da das Wurzelsystem nicht für die Aufnahme von Feuchtigkeit aus den tiefen Schichten des Bodens geeignet ist.

Es ist notwendig, die Blume mit Mineraldüngern mit Kalium und Phosphor zu füttern. Dies ist notwendig für die Bildung von Babys, Flocken ersetzen die Glühbirne. Gießen Sie Wasser in den ausgewählten Behälter und geben Sie etwa 30 g Dünger hinzu. Mischen Sie alles gründlich. Wir wässern nach dem Schema von 10 l / m².

Die Samenkörbe und die welke Blüte müssen entfernt werden, da sie Nährstoffe aufnehmen und die Zwiebel sich nicht normal bilden kann.

Tulpen nach der Blüte verpflanzen

Nach der Blüte der Tulpen kommt eine Zeit des Friedens. Es beginnt auf unterschiedliche Weise, je nach Art der Anlage. Der Durchschnitt variiert jedoch von Ende Mai bis Mitte Juli. Zu diesem Zeitpunkt hören Gärtner und Gärtner auf, Blumen zu gießen, bis die Stängel und Blätter getrocknet sind.

Transplantation besteht aus einigen Stufen:

  • Tulpen ausgraben
  • Vortrocknen,
  • Kalibrierung und Keulung,
  • Grundtrocknung,
  • Vorbereitung zum Pflanzen,
  • Kochstelle
  • Tulpenzwiebeln pflanzen.

Sie können Tulpen ausgraben, wenn die Blätter gelb geworden sind, die Stängel weich geworden sind und verblasst sind. Wir graben uns mit einer Heugabel ein und versuchen, es weit weg zu schaffen, um die Blume vor Beschädigungen zu schützen. Ziehen Sie die Pflanze dann vorsichtig vom Boden ab und achten Sie darauf, keinen Teil davon zu verlassen.

Getrocknete Tulpenzwiebeln

Extrahierte Zwiebeln falten sich im ausgewählten Behälter. Wir legen die Zwiebeln und Babys zum Trocknen an einen trockenen und warmen Ort und immer unter das Dach, um keinen Sonnenbrand zu bekommen.

Nach 3 Tagen sind sie ausgetrocknet und Sie können die Blätter entfernen und lange Wurzeln zurückschneiden. schüttle den Boden ab.

Nach der Reinigung können Sie mit der Kalibrierung fortfahren. Zunächst wählen wir die größten Zwiebeln aus, von denen im nächsten Jahr die stärksten und größten Tulpen erscheinen werden. Dann wählen Sie den Durchschnitt. Kinder werden separat gepflanzt und werden in einem Jahr nicht blühen.

Inspiziere und wirf alle kranken Lukichiki weg. Normalerweise haben sie Längsstreifen. Einmal ausgelegt und in getrennten Kartons verteilt, können Sie bis zum Herbst trocknen.

Wie und wann man Tulpen in den Boden umpflanzt

Das Hauptkriterium ist das Einsetzen von kaltem Wetter. Wenn der Boden kühl geworden ist, wurzeln die Tulpen und werden nicht zu Frost.

Vor dem Umpflanzen muss der Boden vorbereitet werden.

Dafür ist es wichtig:

  • Nicht überflutetes Gebiet unter dem Einfluss von Schnee, der im Frühjahr schmilzt. Wenn es keinen geeigneten Ort gibt, ist es ratsam, das Bett leicht anzuheben, indem Erde eingeschüttet wird.
  • Der Standort sollte sonnig und windgeschützt sein.
  • Dünger auf den Boden auftragen: Humus, zerkleinertes Gras und Asche (bei saurem Boden).

Die Kinder werden zuerst verpflanzt, da sie dafür mehr Zeit benötigen. Und nach 10 Tagen können Sie mittlere und große Zwiebeln sicher pflanzen. Wir pflanzen sie auf verschiedenen Beeten und der entsprechenden Tiefe. Nach dem Pflanzen werden die Zwiebeln zum Schutz vor Frost mit Gras oder Blättern bedeckt.

Viele fragen sich: Wann kann man Tulpen umtopfen und ist das während der Blüte möglich? Sie können verpflanzt werden, aber die Blume kann man nicht retten. Befolgen Sie dazu die folgenden Regeln, sonst erhalten Sie kein gutes Ergebnis:

  • Pflanze mit einem Stück Erde zu graben, ohne die Wurzeln zu beschädigen,
  • die Blume schneiden und den Stiel mit 2 Blättern belassen,

Im Herbst Tulpen pflanzen

Die Zwiebeln müssen vor dem Einpflanzen eine halbe Stunde in einer Kaliumpermanganatlösung eingeweicht werden. Sorgfältig auf Schimmel untersuchen. Wenn Sie es finden, müssen Sie es gründlich waschen und den Grad der Beschädigung beurteilen.

Für bettlägerige Kinder legen wir Furchen von etwa 1 Meter Länge in einem Abstand von 15 Zentimetern und einer Tiefe von 7 Metern an. Wir setzen die Glühbirnen nach jeweils 5 Zentimetern ein und werfen sie auf den Boden. Große und mittlere Tulpen gepflanzt in einem Blumenbeet. Wir machen es ungefähr 50 * 50, um 15 Farben einzuschließen.

Wir graben ein Loch, gießen Sand und Erde hinein und installieren dann die Glühbirnen.

Wenn Sie diese wunderschönen Blumen züchten, vergessen Sie nicht, sie neu zu pflanzen. Als Ergebnis erhalten Sie in einem Jahr wunderschöne Blumen mit einem berauschenden Aroma.

Tulpen können im Frühjahr umgepflanzt werden, wenn sie keine Zeit hatten oder dies im Herbst versäumt haben. Dazu müssen Sie die Glühbirnen bei einer Temperatur von +5 Grad lagern und zum Schutz vor Feuchtigkeit in Paketen anordnen. Wir pflanzen in der erhitzten Erde bis zu +8 Grad bis zu einer Tiefe von 10 cm. Damit können Sie nicht zögern, da sie im Frühjahr blühen sollten. Das Ausrotten von Glühbirnen dauert ungefähr einen Monat. Versuchen Sie daher, die Zeit korrekt zu berechnen.

Blumenpflege nach dem Pflanzen

Mit dem Einsetzen des Frühlingstaus erscheinen die ersten Triebe. Dies geschieht gegen Ende März und Anfang April. Damit sie gut wachsen können, ist es notwendig, sie richtig zu pflegen:

  • Wir entfernen alles Material, mit dem die Pflanze bedeckt war, um die Erde schneller aufzuwärmen.
  • Besondere Sorgfalt bei erkrankten Pflanzen anwenden. Es macht sich bei unterentwickelten Sprossen bemerkbar,
  • Um die Blüte herum müssen Sie jeden Tag den Boden lockern, um die Wurzeln besser mit Nährstoffen zu versorgen.
  • Vor der Blüte ist mäßiges Gießen erforderlich, da sich Krankheiten entwickeln können. Aber sobald die Knospen erschienen, müssen Sie die Menge an Feuchtigkeit mutig erhöhen,
  • muss unbedingt füttern langweilen, um ihr Wachstum und ihre Qualitäten zu verbessern.

Anwendung im Landschaftsbau

Dank dieser Blumen können Sie leuchtende und farbenfrohe Kompositionen kreieren. Am häufigsten verwendet werden: Arten von:

  • Papagei,
  • Terry,
  • Untergröße
  • Liliacevet,
  • Darwin-Hybriden,
  • Grüne Blumen,
  • Einfach
  • Wild
  • Mit Fransen und anderen.

Normalerweise werden sie in der Blütezeit in Gruppen gepflanzt: früh, mittel und spät. In Größe und Höhe aufnehmen. Um eine wunderbare Komposition zu erhalten, werden sie normalerweise in kleinen Beeten oder auf einem Weg auf einer grünen Wiese gepflanzt. Sie sind die gefragtesten Blumen, die an allen wichtigen Orten gepflanzt werden.

Wann kann ich Tulpen umtopfen?

Es ist schwierig, die genauen Daten der Umpflanzung von Tulpen zu nennen. Oft hängen diese Feinheiten mehr von den Eigenschaften der Pflanzensorte selbst ab. Dennoch gibt es einen optimalen Zeitraum, in dem die Pflanze optimal in die Erde eingebracht wird - dies ist der Herbst (von der ersten Septemberdekade bis zur ersten Oktoberdekade).

Eine in dieser Zeit gepflanzte Pflanze hat Zeit, sich fest im Boden zu verwurzeln, sich auf die Überwinterung vorzubereiten und rechtzeitig in die Blütephase einzutreten.

Leider ist eine Herbsttransplantation nicht immer möglich. Viele interessieren sich für die Frage: Kann man Tulpen im Frühjahr umtopfen? Gärtner geben eine ziemlich zweifache Antwort auf diese Frage. Grundsätzlich ja. Es ist jedoch erforderlich, mit äußerster Sorgfalt und mit äußerst sorgfältiger Behandlung der Glühbirnen umzugehen.

Achtung! Mit der Frühjahrstransplantation sollten Tulpen nicht rechtzeitig auf blühende Pflanzen warten. Außerdem können wir mit größerer Wahrscheinlichkeit sagen, dass die Pflanze möglicherweise nicht so schön und üppig blüht. Aber mit dem richtigen Ansatz wird das Ergebnis positiv sein.

Es ist erwähnenswert, dass die Frühlingspflanzung am besten von den Tulpen getragen wird, die den Winter in speziellen Behältern „erlebt“ haben. Auf diese Weise ist es möglich, die Transplantation so effizient wie möglich durchzuführen und die Möglichkeit einer Beschädigung der Blumenzwiebeln praktisch auszuschließen.

Wann ist die Transplantation möglich?

Um die Zweckmäßigkeit des Umpflanzens von Tulpen zu verstehen, muss zunächst herausgefunden werden, in welchen Fällen im Allgemeinen ein ähnliches Verfahren durchgeführt werden muss, da diese Pflanze durchaus 4 Jahre an einem Ort „leben“ kann.

Der erste und ganz natürliche Grund für eine Tulpentransplantation kann ein längerer Aufenthalt an einem Ort sein (länger als 4 Jahre). Der zweite Grund für die Transplantation (und dringend) kann das Fehlen oder die unzureichende Blüte der Pflanze oder die Verformung ihrer Blütenblätter sein. Solche "Symptome" deuten auf die Niederlage einer Pflanze durch Schädlinge hin oder darauf, dass der Boden nicht ganz zur Tulpe passte.

Frühlingslandung

Eine Transplantation im Frühjahr ist natürlich nicht besonders wünschenswert, aber wenn es keinen Ausweg oder die Umstände gibt, ist es wichtig zu wissen, wie man es richtig macht. Also, zuerst müssen Sie die schönsten und gesündesten Zwiebeln auswählen und sie in einen Behälter mit vorbereiteter Erde pflanzen. Wählen Sie die Kapazität sehr sorgfältig aus: Die Tiefe sollte 15 cm nicht überschreiten. Der Transplantationsprozess wird am besten bis Ende April durchgeführt.

Halten Sie beim Einpflanzen der Zwiebeln einen Mindestabstand von 3 cm ein und streuen Sie nach dem Einpflanzen einige Zentimeter Erde darauf und gießen Sie sie vorsichtig ein. Wenn die ersten Triebe erscheinen, können Sie die Pflanze im Freiland pflanzen.

Herbst Pflanzen

Was das Pflanzen im Herbst betrifft, so ist dies, wie bereits erwähnt, die harmloseste Option für Tulpen. Beginnen Sie also ungefähr Mitte Juli mit dem Umpflanzen. Zu diesem Zeitpunkt färben sich die Schuppen auf den Zwiebeln bräunlich. Versuche nicht zu spät zu kommen, sonst fängt die Pflanze an, Wurzeln zu schlagen, und dann wird der Transplantationsprozess viel schwieriger. Die eingegrabenen Zwiebeln an der frischen Luft oder an einem gut belüfteten Ort trocknen lassen.

Zu Beginn des Herbstes müssen trockene Zwiebeln gründlich von Schalen und trockenen Stängeln gereinigt, in schwachem Kaliumpermanganat zum Schutz vor Schädlingen und Krankheiten gehalten, getrocknet und in den Boden gepflanzt werden.

Denken Sie daran, dass der Pflanzbereich praktisch windstill und ausreichend beleuchtet sein sollte. Der Boden muss am Vorabend der Bepflanzung gedüngt werden.

Das ist im Prinzip alles, was Sie über die Feinheiten des Umpflanzens von Tulpen an einen neuen Ort wissen müssen. Viel Glück!

Merkmale der Frühjahrstransplantation

Gärtnern wird geraten, im Frühjahr nicht zu verpflanzen: Die Glühbirne hat wenig Zeit, sich zu beruhigen. Die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, Tulpen im Frühjahr vor dem Einsetzen konstanter Hitze umzutopfen und auf ihre Blüte zu hoffen, ist einfach. Hierfür gibt es einige Tricks:

  • Die Zwiebel wird nicht vom Boden entfernt, um die bewachsenen Wurzeln nicht zu beschädigen, sondern mit einer Erdscholle ausgegraben und an einen neuen Ort verbracht.
  • Bei der zweiten Variante werden die Zwiebeln ausgegraben und für das Umpflanzen im Sommer vorbereitet. Im Winter werden sie in einen großen Kunststoff- oder Metallbehälter (mindestens 15 cm tief) gepflanzt. Wenn im Frühjahr Sprossen direkt im Behälter erscheinen, werden sie an einer ausgewählten Stelle gepflanzt.

Wenn es eine Gelegenheit gibt, dann ist es besser, im Herbst zu transplantieren, es wird für die Pflanze viel weniger stressig und die Erfolgswahrscheinlichkeit wird deutlich zunehmen.

Herbsttransplantation

Im Herbst können Tulpen umgepflanzt werden von einem Ort zum anderen mit dem geringsten Risiko von Pflanzenschäden.

Es ist optimal, eine Transplantation 3-4 Wochen vor dem ersten Frost durchzuführen, dann hat die Zwiebel keine Zeit zum Keimen, aber sie hat Zeit, sich gut zu verwurzeln und ist bereit für den Winter.

Für das mittlere Band entspricht diese Zeit dem Zeitraum von der zweiten Septemberdekade bis zur ersten Oktoberdekade für die südlichen Regionen - bis Ende Oktober. In den nördlichen Breiten ist es besser, Anfang September kein Risiko einzugehen und einen Transfer zu tätigen.

Der beste Boden und Platz für Tulpen

Tulpen bevorzugen neutrale oder leicht alkalische, gut durchlässige Böden.. Sie vertragen eine kleine Trockenheit gut, vertragen aber keine übermäßige Feuchtigkeit (die Wahrscheinlichkeit von Fäulnis und Pilzkrankheiten der Zwiebeln steigt).

Bei Lichtmangel werden die Stängel gebogen und gedehnt. Daher fühlt sich die beste Tulpe an einem gut beleuchteten, ruhigen und zugfreien Ort an. Wenn es nicht möglich ist, überschüssige Feuchtigkeit von der Baustelle zu entfernen, lohnt es sich, ein hohes Blumenbeet zu bauen.

Bei der Vorbereitung der Baustelle ist es notwendig, den Boden zu düngen. Zu diesem Zweck sind gut ausgehärtete Gülle, Holzasche, Kompost, Mineraldünger (Salpeter, Carbamid, Nitro oder Ammophoska) geeignet.

Die Zusammensetzung und Menge des ausgebrachten Düngers hängt von der anfänglichen Fruchtbarkeit und dem Säuregehalt des Bodens ab.

Transplantationsregeln

Die Vorbereitung für die Transplantation beginnt mit der Ernte der Zwiebeln. Sie werden nach dem Ende der Blüte ausgegraben und die Tulpenblätter färben sich gelb. Extrahierte Glühbirnen werden sortiert - alt, krank und defekt.

Dann werden sie gründlich gewaschen und an einem warmen, gut belüfteten Ort ohne Sonnenlicht getrocknet (ultraviolettes Licht wirkt sich nachteilig auf die Glühbirnen aus).

Die Temperatur sollte nicht mehr als 30 ° C betragen (optimalerweise von 20 ° C bis 24 ° C) und die Luftfeuchtigkeit sollte 70% nicht überschreiten. Die Trocknung dauert ca. 1 Monat. Von getrockneten Zwiebeln werden Schuppen und Wurzelreste schonend entfernt. Wenn es zu früh zum Einpflanzen ist, können sie mehrere Monate an einem trockenen, kühlen Ort gelagert werden.

Weitere Pflege des Blumenbeets ist das regelmäßige Gießen ohne Regen und das Abdecken mit Mulch (Tannennadeln, Sägemehl, Heu) zum Schutz vor Winterfrost. Tulpen sind anspruchslos und anspruchslos, werden selten krank und von Schädlingen befallen. Eine kleine Aufmerksamkeit, die sie benötigen, ist eine Transplantation alle 1-2 Jahre. Die Freude an den ersten "echten" Frühlingsblumen ist die kleine Mühe wert.

Wann ist eine Transplantation notwendig?

Tulpen müssen in folgenden Fällen umgepflanzt werden:

  • es wächst an einem Ort zu lang
  • trotz der pflege blüht die tulpe nicht,
  • Die Blume hat geblüht, aber ihre Blütenblätter sind ungleichmäßig und deformiert.

Wenn eine Blume längere Zeit an einem Ort wächst, wird die Erde immer noch erschöpft sein, selbst wenn sie gedüngt und gedüngt wird. Und wenn Ihre Blume 4-5 Jahre an einem Ort wächst und Sie sie noch nie umgepflanzt haben, ist es Zeit, dies zu tun.

Wenn die Blume nicht blüht, obwohl Blätter vom Boden auftauchen, ist dies auch ein Signal, dass es Zeit ist, die Tulpe umzutopfen. Tatsache ist, dass die Erdschicht mit der Zeit dichter wird und die Luft die Wurzeln der Pflanze schlecht erreicht. Das Land wird durch die Bewässerung mit hartem Wasser, durch Mineraldünger und auch durch die Kohlendioxidemission der Pflanzenwurzeln beeinträchtigt. Infolge all dieser Bestandteile fehlen der Tulpe Nährstoffe, und sie reagiert darauf mit einem Mangel an Blüte.

Die Notwendigkeit einer dringenden Transplantation wird durch die Verformung der Blütenblätter an der Blüte angezeigt. Wenn die Blütenblätter unregelmäßige Ränder haben, die Blüten der Tulpe immer kleiner werden oder die erscheinende Knospe nicht blüht, sondern gelb wird, ist dies ein Signal, dass die Zwiebel an einen neuen fruchtbaren Ort verpflanzt werden sollte.

Wann ist es besser, Tulpen neu zu pflanzen?

Es ist vorzuziehen, Tulpen im Herbst zu verpflanzen, da die Zwiebel Zeit haben muss, sich an die Transplantation anzupassen, für die bevorstehende Überwinterung stärker zu werden und keine Zeit zum Keimen zu haben, da sonst Frost die Triebe ruiniert.

Das genaue Datum und den Monat der Herbsttransplantation von Tulpen zu bestimmen, ist ziemlich schwierig, nicht nur, weil unser Land aus mehreren Klimazonen besteht. In jedem von ihnen kommt der echte Herbst zu einer anderen Zeit. In Sibirien kann der Frost beispielsweise bereits Ende August einsetzen, und im Süden des Primorsky-Territoriums, insbesondere am Meer, hält die positive Temperatur bis Ende Oktober an.

Der Zeitpunkt der Transplantation hängt jedoch von der Tulpensorte, ihren Vorlieben und Eigenschaften der Pflanze ab. Es wird angenommen, dass die Herbsttransplantation vorzugsweise vom 10. September bis zum 10. bis 15. Oktober durchgeführt wird. Wenn die Zwiebeln in dieser Zeit gepflanzt werden, haben sie Zeit, normal zu wurzeln, und im Frühjahr blühen sie luxuriös.

Ist es möglich, Tulpen im Frühjahr vor der Blüte umzutopfen?

Die Frage, ob es möglich ist, Tulpen im Frühjahr vor der Blüte umzutopfen, war schon immer umstritten. Manchmal ist es jedoch aus irgendeinem Grund einfach unmöglich, die Blume im Herbst zu verpflanzen, und Sie müssen die Transplantation im Frühjahr verschieben.

Dies ist prinzipiell unter bestimmten Voraussetzungen durchaus zulässig. Wir stellen jedoch sofort fest, dass die im Frühjahr gepflanzten Tulpen viel später blühen als die im Herbst gepflanzten. Und die Blüte wird weniger dekorativ sein.

Natürlich ist es vorzuziehen, Tulpen im Frühjahr zu verpflanzen, bevor sie zu blühen beginnen. Es wird empfohlen, dies vor Anfang April zu tun. Sie müssen jedoch die Frühlingsfröste berücksichtigen, die ziemlich stark sein können.

Damit eine Blume eine Transplantation normal erträgt, sollten Sie einige Regeln befolgen:

  • Es sollten nur kräftige, gesunde Zwiebeln umgepflanzt werden, auf denen keine Flecken, Fäulnis oder andere Schäden auftreten dürfen.
  • Im April sollten die ausgewählten Zwiebeln in Plastikbehältern, Behältern oder Töpfen mit einer Tiefe von 12-15 cm gepflanzt werden.
  • луковицы следует высадить в контейнер на расстоянии 4-5 см друг от друга, присыпать землей и полить,
  • после того, как появятся ростки (недели через две), их можно пересаживать в открытый грунт.

In diesem Fall muss sich die Pflanze nicht anpassen, beginnt schnell zu wachsen und zu blühen. Sie können die Zwiebeln im Freiland pflanzen und einen Behälter oder Töpfe direkt in den Boden graben. In diesem Fall lassen sich die Tulpen bei Bedarf viel einfacher an einen anderen Ort umpflanzen.

In jedem Fall muss die Transplantation vor Ende Juni abgeschlossen sein. Andernfalls hat die Blume keine Zeit, sich richtig zu verwurzeln und auf den Winter vorzubereiten, da sie die notwendigen Nährstoffe angesammelt hat.

Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Tulpen sofort im Freiland zu verpflanzen, achten Sie auf das Wetter. Der Boden in einer Tiefe von 10 cm sollte sich auf 10 Grad erwärmen - zu diesem Zeitpunkt sollten die Zwiebeln umgepflanzt werden.

Darüber hinaus werden Tulpen in frühe und späte Sorten unterteilt. Die Pflanzzeit hängt auch davon ab - frühe Sorten können früher gepflanzt werden, aber spätere wie mehr erwärmte Erde.

Eine Frühjahrstransplantation von Tulpen ins Freiland sollte jedoch nur erfolgen, wenn die Pflanze nicht geblüht hat. Dann sollten Sie die Blumen zusammen mit einem großen Stück Erde ausgraben und an einen festen Platz verpflanzen. Dieser Vorgang wird am besten im Juni durchgeführt.

So verpflanzen Sie Tulpen während der Blüte

Das Umpflanzen von Tulpen während der Blüte ist höchst unerwünscht, die Blumenzwiebel wird durch die Entwicklung gehemmt und Sie unterbrechen einfach den Lebenszyklus der Blüte. Auch wenn er nicht stirbt, wirkt sich eine solche Transplantation auf jeden Fall auf das Wachstum und die weitere Blüte der Tulpe aus. Es ist wünschenswert, darauf zu verzichten.

Sollte es dennoch aus irgendeinem Grund notwendig sein, Ihre Tulpen während der Blüte umzutopfen, versuchen Sie, sie mit dem möglichen Bodenstück auszuheben und nach dem Pflanzen reichlich zu gießen.

So bereiten Sie die Zwiebel für das Umpflanzen vor

Pflanzgut - das ist die wichtigste Voraussetzung für gutes Wachstum, Entwicklung und Blüte von Tulpen. Daher sollte die für die Transplantation gegrabene Zwiebel sehr sorgfältig entnommen werden.

Wir stellen sofort fest, dass das Ausgraben der Zwiebeln für die nachfolgende Herbsttransplantation erfolgt, wenn die Tulpen vollständig erblüht sind und alle Blütenblätter verloren haben. In der Regel ist dies Ende Juni - Anfang Juli. Die Glühbirnen sollten bereits leicht gelb sein. Die Zwiebeln an einem warmen, trockenen Tag ausgraben.

Nachdem die Zwiebeln vom Boden entfernt wurden, sollten sie zuerst mit fließendem Wasser abgespült und dann einige Stunden lang im Schatten getrocknet werden. Wenn die Zwiebeln vollständig trocken sind, sollten sie rechtzeitig sorgfältig untersucht werden, um Pflanzenmaterial mit Flecken, Fäulnis oder Schäden durch Insekten zu entsorgen. Solche Glühbirnen sollten zerstört werden.

Sie sollten nicht nur die größten Blumenzwiebeln belassen - mittelgroße Tulpenzwiebeln lassen großes Pflanzenmaterial wachsen, während die größten Blumenzwiebeln im Gegensatz dazu kleinere Blumenzwiebeln vermehren. Dies führt zu einer Degeneration der Sorte.

Außerdem sollten Sie keine sehr kleinen Zwiebeln pflanzen, deren Durchmesser 2 cm nicht überschreitet. Sie züchten keine Kinder oder Kinder sind sehr klein. Die optimale Pflanzgutgröße liegt bei 2,5 - 3 cm Durchmesser. Aus ihnen entstehen die größten Blüten.

Nachdem die Zwiebeln getrocknet sind und Sie sie untersucht haben und die besten ausgewählt haben, sollten Sie sie etwa eine Stunde lang in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung desinfizieren. Danach sollten die Zwiebeln auch im Schatten getrocknet werden, um direktes Sonnenlicht zu vermeiden.

Dann sollten die Glühbirnen an einem trockenen und relativ kühlen Ort aufgestellt werden, an dem kein Sonnenlicht fällt. Dort werden sie „reifen“ und auf den Fall warten, wenn sie an einem dauerhaften Ort gelandet sind. Der Raum sollte belüftet sein, Zugluft sollte jedoch vermieden werden. Auch die Luftfeuchtigkeit im Raum sollte nicht sehr hoch sein - nicht mehr als 70%.

Pflanzbedingungen, Vorbereitung für die Transplantation

Gegen Mitte des Herbstes (es muss daran erinnert werden, dass in jeder Region die Pflanzzeit Ihrer Zwiebeln liegt) sollten Sie den Boden an der Pflanzstelle der Zwiebeln ausheben und Unkraut von dort entfernen. Tulpenzwiebeln bevorzugen einen leichten, lockeren und pflegenden Boden. Vorgefertigte komplexe Düngemittel sollten dem Boden zugesetzt werden - sie versorgen die Zwiebeln mit allem Notwendigen.

Zum Pflanzen sollten reife Zwiebeln einen trockenen, warmen, windstillen Tag wählen.

Transplantationsprozess (Schritt für Schritt Anleitung)

Tulpentransplantationen sind wie folgt:

  • Es wird empfohlen, die Zwiebel unmittelbar vor dem Einpflanzen noch einmal mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat zu behandeln.
  • Kurz vor dem Zeitpunkt der Bepflanzung müssen Sie den Boden ausheben und dort Dünger auftragen. Ab dem Moment des Grabens des Gartens, in dem die Tulpen gepflanzt werden, sollten mehrere Tage vergehen, bis die Pflanzung erfolgt.
  • Der Boden sollte ca. 10 cm tief ausgehoben werden, bei großen Zwiebeln können die Gruben tiefer gemacht werden, bei flachen dagegen etwas kleiner. Zwischen den Löchern sollte ein Abstand von mindestens 10 und höchstens 15 cm bestehen.
  • Die Brunnen vor dem Pflanzen der Zwiebeln sollten gut mit Wasser vergossen werden und warten, bis es vollständig in den Boden eingezogen ist.
  • Die Zwiebeln sollten vorsichtig mit dem Schwanz nach oben in den Schwanz gesteckt und mit Erde bestreut werden.
  • von oben sollten die erdvergrabenen Zwiebeln wieder mit warmem Wasser gewässert werden,
  • Harken Sie vorsichtig die Oberfläche des Bodens.

Gründe für eine Transplantation

Tulpen können 3-4 Jahre lang normal im ausgewiesenen Gebiet wachsen. Manchmal kommt es jedoch vor, dass Tulpen vorzeitig neu gepflanzt werden müssen. Der Grund kann eine schwache Blüte der Kultur oder deren Abwesenheit sein. Die Blüte kann auch rechtzeitig beginnen, aber die Blütenstände, Knospen und Blütenblätter können sich nicht zum Besseren verändern. Dies ist in der Regel mit einer Verletzung der chemischen Zusammensetzung des Bodens, einem hohen Säuregehalt, dem Vorhandensein von Schädlingen oder Krankheiten verbunden.

Eine weitere Transplantation von Sommertulpen kann erforderlich sein, da sich ein dichter Blumengarten bildet oder Blumen wachsen, wenn Sie Ihre Lieblingspflanzen vermehren müssen. Darüber hinaus ist es eine hervorragende Maßnahme zur Verhinderung des Auftretens von Krankheiten und Insektenschädlingen, die es ermöglicht, bereits erkrankte Kulturen von noch gesunden Kulturen zu entfernen.

Wann zu verpflanzen

Sommerbewohner beschäftigen sich immer wieder mit der Frage, wie oft sie Tulpen umpflanzen sollen, um ihre Gesundheit nicht zu schädigen. Dieser Vorgang kann nicht während der Blüte und vor dem Beginn durchgeführt werden. Eine Tulpentransplantation an einen anderen Ort, die im Spätherbst durchgeführt wird, wenn bereits Fröste beobachtet werden, ist immer noch schädlich.

Es ist ratsam, eine Veranstaltung 3 Wochen (oder sogar 1 Monat) vor dem erwarteten Schneefall zu planen, sie bis Mitte Oktober abzuhalten (relevant für die mittlere Zone) und alle Arbeiten vor Ende September abzuschließen (wenn der Anbau in der nördlichen Region erfolgt). Es ist besser, in dem Moment zu verpflanzen, in dem die Kultur verblasst ist und sich gelb färbt und die Temperatur der Erde in einer Tiefe von 10 cm mindestens +8 ° C beträgt.

Wenn Sie sich entscheiden, Blumen im Frühling oder Herbst neu zu pflanzen, müssen Sie die Vor- und Nachteile jeder Periode kennen.

Frühlingsarbeiten sind unerwünscht, aber wenn es keine andere Wahl gibt, sollten sie Ende April stattfinden. Die sanfteste Option für die Tulpe ist, im Herbst an einen anderen Ort zu ziehen. Zu diesem Zeitpunkt erhalten die Zwiebelschuppen bereits eine braune Farbe. Es ist auch wichtig, im Herbst Zeit zu haben, um Tulpen auf der Stelle zu verpflanzen, bevor sie Wurzeln schlagen.

Graben Glühbirnen

Das Graben sollte mitten im Sommer erfolgen. Die Verspätung von Fristen ist mit Wurzeln in Knollen behaftet. Das Ausgraben während des Wurzelns kann die Gesundheit der gesamten Pflanze beeinträchtigen. Damit die Glühbirne und ihre Kinder nicht verletzt werden, ist es besser, mit einer Heugabel zu arbeiten, nicht mit einer Schaufel. Ausgegrabene Pflanzen müssen von Bodenfragmenten befreit werden.

Trocknen und Sortieren

Pflanzenmaterial sollte austrocknen. Zum Trocknen wird es in einen trockenen und belüfteten Raum (ohne Zugluft) gestellt und gleichzeitig warm (+ 20–24 ° C). Die Luftfeuchtigkeit sollte 70% nicht überschreiten. Normalerweise dauert der Vorgang 3-4 Wochen.

Als nächstes werden die Zwiebeln von Schuppen und alten Wurzeln gereinigt. Es ist notwendig, sie zu sortieren, indem kleine und große Kopien getrennt voneinander zerlegt und beschädigte und schwache Kopien entfernt werden.

Die Wahl des Standorts und des Bodens

Bei der Datscha wählt man einen Ort, der nach dem Schmelzen des Schnees nicht überflutet wird. Manchmal muss man Erde einschütten, um das Gartenbeet anzuheben. Zur Vorbereitung des Bodens werden gemahlenes Gras, hochwertiger Humus und Asche (wenn der Säuregehalt über der Norm liegt) in den Boden eingebracht.

Zwiebelbehandlung

Vor dem Pflanzen muss das gesamte ausgewählte Material verarbeitet werden, wofür eine Lösung aus Kaliumpermanganat oder Knoblauch verwendet wird. Ein solches Ereignis zielt darauf ab, die Zwiebeln vor einem möglichen Befall mit Schädlingen zu schützen. Sie können auch spezielle Antimykotika (z. B. "Maxim") verwenden. Wenn Sie eine Lösung aus Knoblauch oder Kaliumpermanganat verwenden, brauchen die Zwiebeln eine halbe Stunde - eine Stunde.

Landetechnik

Vor dem Pflanzen wird Sand in das Loch gegossen, und dann wird die Zwiebel vertikal platziert. Die Temperatur der Erde sollte während dieser Zeit etwa +10 ° C betragen. Die Tiefe der Landegrube ist normalerweise dreimal so hoch wie die Höhe jedes Exemplars und mindestens 10 cm. Anschließend wird der Boden in das Loch gelegt, in das die Holzasche gegeben wird. Zwischen den Löchern muss ein Abstand von 10 cm eingehalten werden.

Damit große Pflanzen keine kleinen beschatten, sollten sie in der Mitte und andere am Rande gepflanzt werden. Kinder, die in diesem Jahr nicht blühen und größer werden, legen in der Regel ein separates Gartenbett auf. Anschließend wird der Boden gestampft, die Anlandungen werden mit Sägemehl oder Kiefernnadeln gemulcht und in den Regionen, in denen dies erforderlich ist, auch für den Winter abgedeckt.

Weitere Pflege

Wenn es selten regnet, müssen die Blumen regelmäßig gegossen werden, was mit dem Einsetzen des Frosts aufhört. Um schneller zu sprießen, sollte, wenn im Herbst gemulcht wurde, im Frühjahr das Material entfernt werden. Dann kann sich der Boden nach der Schneeschmelze in kürzester Zeit erwärmen.

Wenn Sprossen erscheinen, müssen Sie diejenigen entfernen, die nicht keimen konnten oder Anzeichen einer Krankheit haben.

Achten Sie darauf, sich zu lockern, damit Sie die Wurzeln der Pflanzen mit Sauerstoff sättigen können. Dies geschieht nach jedem Regen oder Gießen. Für Tulpen schädliches Trocknen oder Überfeuchten der Erde.

Mit dem Aufkommen der ersten Triebe werden zerbrechliche Triebe benötigt, um die Blüten mit Stickstoff zu füttern. Weitere Düngung ist optional, aber wenn Sie möchten, können Sie Ihre Lieblingstulpen mit einem gebrauchsfertigen Mineralkomplex füttern. Wenn die ersten Knospen erscheinen, wird empfohlen, stickstoff- und phosphorhaltige Ergänzungsmittel wieder in den Boden einzubringen. Nach der Blüte sollten die Blüten mit Präparaten gedüngt werden, die genügend Kalium und Phosphor enthalten.

Pflege nach der Transplantation

Nach dem Pflanzen müssen die Zwiebeln gepflegt werden. Daraus. Wie gut Sie die Zwiebeln pflegen, hängt von ihrer Blüte in der nächsten Saison ab und davon, wie leicht sie den Winterfrösten standhalten.

Pflege nach dem Pflanzen sollte wie folgt sein:

  • Die Oberfläche des Bereichs, in dem die Zwiebeln gepflanzt werden, sollte leicht gestampft sein.
  • Vor dem Einsetzen des Frostes müssen die Zwiebeln regelmäßig gewässert werden. Nach Frost sollte das Gießen sofort beendet werden
  • Der Boden sollte für den Winter mit trockenem Laub bedeckt sein. Sägemehl oder Tannennadeln. Dadurch können die Glühbirnen ohne Frostgefahr überwintern.

Tulpenpflege nach dem Keimen

Nachdem. Da im Frühjahr die ersten Triebe zu sehen sind, muss der Boden in der Nähe gelockert werden, um die Wurzeln mit Sauerstoff zu versorgen. Dies sollte nach jedem Gießen erfolgen.

Befeuchte junge Pflanzen sollten mäßig sein und weder ein Überlaufen noch ein Austrocknen des Bodens zulassen. Wasser zur Bewässerung sollte nicht kalt sein.

Nach dem Aufkommen der Sämlinge sollten sie mit stickstoffhaltigem Dünger gefüttert werden, damit die Pflanze Blätter und Blüten bildet. Der gleiche Dünger sollte nach dem Auftreten von Knospen auf den Boden aufgetragen werden. Und das letzte Mal, um die Tulpen zu füttern, sollte nach der Blüte des Kaliumphosphordüngers sein.

Wenn Sie es richtig machen, lassen Sie schöne Blüten und kräftige Zwiebeln nicht lange auf sich warten.

Sehen Sie sich das Video an: Blumenzwiebeln nach der Blüte. umgang und richtig lagern. Haus + Garten #3 (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send