Topfblumen und Pflanzen

Warum werden Petunien zu gelben Blättern?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die meisten Floristen pflanzen jedes Jahr leuchtende Jahresblumen auf ihren Parzellen. Die schönste und flauschigste Pflanze gilt als Petunie, die durch die Schaffung eines Blumengartens erfolgreich kultiviert werden kann. Es wächst auch gut in Schubladen, auf normalen Balkonen. Viele stehen jedoch vor dem Problem, Sämlinge zu zwingen. Sehr oft ist die Pflanze krank, daher haben Anfänger eine Frage, warum sich die Blätter von Petunien bei normaler Bewässerung und Beleuchtung gelb färben.

Die Vielseitigkeit der Blume zeigt sich in allem: Sie wird in Blumenbeeten und Blumentöpfen akklimatisiert, blüht sehr lange und hat ein zartes, angenehmes Aroma. Übrigens gibt es praktisch keine Allergie gegen diese Pflanze. Und die Herbsttopfkomposition aus Petunien ist eine großartige Alternative zu künstlichen Gegenstücken. Um einen dicken Strauch zu bekommen, müssen Sie auf die Qualität der Sämlinge achten und die notwendigen Düngemittel vorbereiten. Gute und pflegeleichte Sorten gelten als "Taifun" und glänzende "Fortuny". Vor dem Keimen der ersten Triebe müssen Informationen darüber eingeholt werden, warum sich die Blätter der Petunien gelb färben und was getan werden muss, um diesen Defekt zu beheben.

Destillation von Blumen zu Hause

Sie können fertige Setzlinge kaufen, aber es ist ziemlich teuer, daher ist es besser, Petunienbüsche aus gekauften Samen anzubauen. Um früh blühen zu können, werden die Samen Mitte Februar ausgesät. Verwenden Sie als Behälter für Setzlinge geeignete Behälter mit relativ großen Drainagelöchern. Samen werden direkt auf vorbereiteten Boden gesät, der bereits hydratisiert sein sollte. Für einen besseren Bodenkontakt wird das Saatgut leicht angedrückt, aber nicht bestreut. Nach dem Auflaufen der Triebe ist es zunächst besser, den Boden nicht zu düngen. Sie können sie wässern oder eine schwache Manganlösung aufsprühen. Wenn die Blätter bei Petunien gelb werden, passiert dies häufiger bei Setzlingen. Eine erwachsene Pflanze ist selten von dieser Krankheit betroffen. Beim Keimen von Samen muss die Lufttemperatur von + 24 ° C bis + 26 ° C gehalten werden. Die oberen Behälter sind mit natürlichem, atmungsaktivem Material bedeckt, um Feuchtigkeit zu bewahren. Sie sollten auf einer warmen und hellen Fensterbank stehen. Wenn Sie anstelle des üblichen Glases oder Films Taschentücher verwenden, können Sie starke Sämlinge mit starken Stielen züchten. Als die Erzeuger herausfanden, warum sich die Blätter der Petunien gelb färben, kamen sie zu dem Schluss, dass dies in den meisten Fällen auf ein Ungleichgewicht im Mineralfutter der Pflanzen zurückzuführen ist.

Mangel an Spurenelementen in Blütenpflanzen

Nach dem Entstehen der ersten Triebe können Sprossen ihre Farbe ändern oder sich zum Boden lehnen. Um zu verstehen, warum Petunienblätter gelb werden, müssen Sie eine kleine visuelle Diagnose durchführen. Fehlt der Pflanze Stickstoffdünger, sind die Stängel und die Knospe der zukünftigen Blüte nicht hell, sondern blassgrün gefärbt. Darüber hinaus können gelbe oder braune Flecken auf ihnen erscheinen. Das Pflanzenwachstum hört fast auf und die Seitenwurzeln beginnen zu sterben.

Wenn nicht genug Phosphor vorhanden ist, sind die Blätter dunkel: lila, blaugrün oder sogar lila. Bei einem solchen Mineralienmangel kann die Blüte später oder gar nicht beginnen. Die Ränder der Blätter werden braun oder orange.

Mangel an Kalium verursacht eine Krankheit in der Pflanze wie Chlorose. Erfahrene Züchter beantworten die Frage, warum Petunienblätter gelb werden und nennen diese Krankheit den Hauptgrund. Wenn Sie nicht rechtzeitig Kalium herstellen und mit der Chlorose beginnen, stirbt die Pflanze mit Sicherheit ab. Der Ausbringvorgang dieses Mineraldüngers sollte regelmäßig durchgeführt werden, da er von schweren Böden auf Torfbasis zu schnell ausgewaschen wird.

Pilzinfektion

Von allen Pilzinfektionen ist die Petunie am anfälligsten für eine Krankheit namens Mehltau. Gleichzeitig bekommen die Blätter der Pflanze eine weiße Blüte und fangen an, sich gelb zu färben. Die Infektion erfolgt aufsteigend, dh von den unteren zu den oberen Blättern. Wenn die Zeit nicht bemerkt und keine Maßnahmen ergriffen werden, können alle dicht bepflanzten Pflanzen absterben. Zu Hause ist Mehltau weniger verbreitet. Es infiziert normalerweise Blumen, die auf offenem Feld wachsen.

Bei den ersten Anzeichen einer Krankheit ist es notwendig, die betroffenen Blätter sofort zu entfernen und die restlichen Pflanzen mit Schwefel zu bestreuen. Sie können auch Fungizide verarbeiten.

Übermäßige Feuchtigkeit

Verstöße gegen die Bewässerungstechnologie können auch zu einer Gelbfärbung der Blätter führen. Petunien vertragen keine übermäßige Feuchtigkeit. Unter solchen Bedingungen ist die Anlage beginnen Wurzeln zu faulen. In fortgeschrittenen Fällen verfaulen die Wurzeln vollständig und die Pflanze stirbt ab. Um dies zu vermeiden, müssen Sie einige Regeln befolgen:

  • Petunie ist leichter zu ertragen, eine kleine Dürre. Deshalb ist es besser, weniger zu gießen als zu übertreiben.
  • Es ist notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern, damit sich kein Wasserstau bildet und Sauerstoff zu den Wurzeln gelangt.
  • Beschädigte Pflanzen oder Pflanzenteile sind sofort zu entfernen. Die restlichen Blüten sollten zur Dekontamination mit einer blassen Lösung von Kaliumpermanganat bewässert werden.

Es manifestiert sich in Verletzung der Prozesse der Photosynthese bei Petunien. Infolgedessen färben sich die Blätter gelb. Um Chlorose zu vermeiden, ist es wichtig zu verstehen, warum sie auftritt. Eine häufige Ursache ist Mangel an Eisen und überschüssigem Kalzium im Boden. Calcium sammelt sich an, wenn Pflanzen mit zu hartem Wasser bewässert werden. In diesem Fall ist es ausreichend, destilliertes Wasser zu verwenden und eisenhaltige Zubereitungen aufzutragen. Auch die Ursache für Chlorose kann sein alkalische Bodenumgebung. Um die alkalische Umgebung zu neutralisieren, muss dem Wasser zur Bewässerung regelmäßig etwas Zitronensaft zugesetzt werden. Aber vergessen Sie nicht, dass Petunien nicht zu sauer Umgebung mögen.

Temperatur sinkt

Es kann schwierig sein zu verstehen, warum die Blätter der Petunie plötzlich gelb wurden. Wenn die Pflege der Anlage richtig war, liegt der Grund vielleicht in den Schwankungen der Lufttemperatur. Dann können Sie versuchen, günstige Bedingungen für Blumen zu schaffen. Wenn sich die Kiste mit der Petunie beispielsweise auf dem offenen Balkon befindet und eine starke Abkühlung verspricht, können Sie die Pflanze vorübergehend in den Raum bringen.

Insektenschädlinge

Wenn Sie sich fragen, warum Petunienblätter anfingen, sich gelb zu färben, sollten Sie die Pflanzen sorgfältig untersuchen. Schließlich können wir eine so häufige Ursache wie die Aktivität von Insekten nicht ausschließen. Es gibt drei Arten von Insekten, die am häufigsten auf Petunienblättern vorkommen:

  1. Blattlaus. Dieses Insekt setzt sich im unteren Teil der Blätter in großen Kolonien ab und ernährt sich von Pflanzensaft. Deshalb fangen die von diesem Schädling befallenen Blüten an, sich gelb zu färben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Blattläuse loszuwerden. Sie können dies versuchen, indem Sie die Pflanze mit einem speziellen Präparat oder einer Seifenlösung besprühen. Sie können Blattläuse mechanisch von den Blättern entfernen, dh mit Ihren Händen oder einem Wasserstrahl unter Druck.
  2. Spinnmilbe. Es ist so klein, dass es schwer zu bemerken ist. Aber die Zecke gibt vor, mit einem dünnen Netz um die Blätter der Petunie gewickelt zu sein. Wie eine Blattlaus trinkt die Spinnmilbe den Saft aus der Pflanze und schädigt dadurch ihre Zellen. Dies führt schnell zu Schäden, Vergilbung und Austrocknung der Blätter. Akarizide helfen, die Zecke loszuwerden. Sie können auch eine Reihe von Feldfrüchten anpflanzen, die die Zecke erschrecken. Zum Beispiel Veilchen, Aloe, Ringelblume oder Löwenzahn. Es ist erwähnenswert, dass die Spinnmilbe liebt, wenn es trocken und warm ist. Sobald die Lufttemperatur sinkt oder es regnet, stoppt die Zecke ihre Aktivität und fällt in eine Art Winterschlaf.
  3. Weiße Fliege. Wie die vorherigen Schädlinge ernährt sich die Weiße Fliege von Saft und schädigt die Gesundheit von Petunien irreparabel. Es sieht aus wie viele weiße kleine schwarze Fliegen, die auf der Rückseite des Blattes sitzen. Wenn Sie das Blatt berühren, fliegen die Mücken weg. Auf den Blättern erscheinen charakteristische weiße Flecken. Wenn die Weiße Fliege Zeit hatte, die Larven zu verschieben, wird es praktisch nutzlos, sie zu bekämpfen. Die Larven sind sehr zäh. Was tun, wenn sich die Weiße Fliege auf Petunien niedergelassen hat, die Larven aber noch nicht beiseite gelegt hat? Es ist notwendig, die Blumen mit einer Lösung aus Seife und chemischen Präparaten zu verarbeiten. Das Sprühen sollte wiederholt werden, bis die Mücken verschwunden sind.

Was tun, um einer Petunie vorzubeugen? Zur Vorbeugung genügt die richtige Pflege der Pflanze. Zu Hause ist es besser, einen Container mit einer Blume auf der Fensterbank an der Südseite zu installieren. Bei trockener Hitze ist es ratsam, Petunien öfter mit einer Sprühflasche zu besprühen und täglich zu gießen.

Verwelkte Blüten sollten sofort entfernt werden, da sonst die Blütenpracht abnimmt. Um dem Mangel an Spurenelementen vorzubeugen, ist es wünschenswert, die Pflanzen während der gesamten Blütezeit mit komplexen Düngemitteln zu versorgen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit auch starke Temperaturschwankungen und lassen Sie keine Blumen im strömenden Regen. Vorbehaltlich dieser Regeln wird Petunie ihre üppige Schönheit bis zum ersten Frost erfreuen.

Wachstumsmerkmale

Der Unterschied zwischen gewöhnlichen Petunien aus Ampel und Kaskaden ist, dass sie langsamer wachsen. Alle Pflanzen entwickeln zuerst einen zentralen Spross und dann mit ausreichender Beleuchtungsseite. Bei einer gesunden Pflanze weichen die seitlichen rechtwinklig von den mittleren ab, strecken sich aber nicht nach oben. Wenn der Züchter Probleme mit der Sprossbildung bemerkt, muss er zunächst die Bedingungen für die Pflege der Blüte ändern. Wenn Sie sie ändern, nimmt der Busch eine andere Form an.

Sie lehnen es auch aus einem anderen Grund ab, zu kneifen: Alle in russischen Häusern gezüchteten Petunien sind Hybriden, die immer eine schöne Buschform haben, ohne agrotechnische Techniken anzuwenden. Nur wenn Ampelsorten von Petunien wachsen, kneifen sie die Büsche und ergeben eine ungewöhnliche Form in Form einer riesigen "Kugel".

Ampel-Petunien können lange Wimpern haben, wenn sie 3 Monate lang nicht blühen dürfen. Verweigern Sie dazu die Düngung mit Spezialdüngern.

In der Topfpflanze

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters fühlen sich Zimmerpflanzen unwohl. Die Ursachen für schlechte Gesundheit liegen auf der Hand: trockene Luft im Raum, eine Verletzung des Feuchtigkeitsniveaus. Im Sommer scheint die Sonne hell und mit Beginn des Herbstes regnet es häufiger als bei klarem, sonnigem Wetter. Aufgrund dessen werden die Blumen krank und die Blumenzüchter finden sie an den gelben Flecken auf den Blättern. Ihre Kanten und Spitzen werden gelb.

Vergilbte Blätter sind ein Zeichen für eine schmerzhafte Reaktion auf Zugluft und kalte Luft. Im Sommer sorgen Klimaanlagen oder offene Lüftungsöffnungen für ein angenehmes Mikroklima in den Häusern. Lüften Sie den Raum, reinigen Sie die Petunien zur Seite oder verstecken Sie sie hinter dem Karton vor dem kalten Luftstrom.

Im Gegensatz zu anderen Zimmerpflanzen ist Petunie gerne direktem Sonnenlicht ausgesetzt. Gelbe Flecken auf den Blättern sind kein Zeichen von Verbrennungen.

Die Hauptgründe für die Gelbfärbung von Petunien im Topf:

  • Aufgrund unsachgemäßer Pflege und Nichtbeachtung der Bewässerung.
  • Auch fällt Petunie häufig Schädlingen zum Opfer. Mehltau ist eine Pilzkrankheit, die sich aufgrund einer starken Veränderung der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur entwickelt. Zuerst erscheint eine weißliche Blüte auf den Blättern, aber ohne etwas zu unternehmen, verwandelt sie sich bald in gelbliche Flecken.
  • Ein weiterer Schädling ist die Spinnmilbe. Obwohl die rote Spinne klein ist, fügt sie der Pflanze unglaublichen Schaden zu. Er spinnt seine Blätter und Stiele. Sie erhalten weniger Nährstoffe, die für die Entwicklung benötigt werden. Um Petunien nicht mit Tabaktinktur einzusprühen und die Blätter mit Seifenwasser zu waschen, halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum unter Kontrolle und lassen Sie die Erde nicht zu stark benetzen.
  • Chlorose ist ein weiterer Grund für das Vergilben von Blättern. Diese Krankheit wird durch unsachgemäßes Gießen und häufiges Düngen mit kalziumreichen Düngemitteln hervorgerufen. Manchmal entwickelt sich eine Chlorose aufgrund der Tatsache, dass der Florist die Petunie mit hartem und nicht gut angesiedeltem Wasser wässert.

Petunien, die in Töpfen wachsen, sind empfindlicher. Eine Änderung der Inhaltsbedingungen führt zu Problemen bei der Bildung von Chlorophyll in den Blättern. Aus diesem Grund entwickelt sich eine gefährliche Krankheit, Chlorose. Um zu verhindern, dass die Blätter dadurch vergilben, werden die Töpfe beim Umpflanzen mit Gülle, Eichenblattkompost oder Sphagnum versetzt. Wenn die Pflanze vor kurzem transplantiert wurde und sie sich nicht um die Versauerung des Bodens gekümmert hat, muss sie bis zur nächsten Transplantation mit saurem Wasser bewässert werden. Auch Pflanzen, die in Töpfen blühen, benötigen Eisenpräparate.

Wie gehe ich mit dem Problem um?

Um zu verhindern, dass sich die Blätter der Petunie gelb färben, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass genügend natürliches Licht vorhanden ist. Wenn das Licht nicht ausreicht, kaufen Sie Leuchtstofflampen und verwenden Sie sie als künstliche Lichtquelle.

Wenn die oberen Blätter der Pflanze gelb geworden sind, braucht sie Nährstoffe. Erhöhen Sie in diesem Fall die Dosierung der Düngung oder düngen Sie sie häufiger als zuvor. Das Wichtigste ist, es nicht zu übertreiben: Petunien blühen nicht aufgrund eines Überschusses an Düngemitteln.

Wenn Anzeichen von Chlorose festgestellt werden (Absterben der Spitzen, ein schwaches Wurzelsystem), wird der Dünger Uniflor-Micro mit Petunien gefüttert.

Notwendige Pflege

Petunia leidet nicht an saisonalen Krankheiten, wenn der Florist es einmal am Tag gießtam späten nachmittag. Dies beugt Spinnmilben vor. Übermäßiges Gießen ist nutzlos, wenn kleine Punkte auf den Blättern erscheinen. Damit die Petunie nicht verschwindet, geben sie sie dringend für ein paar Tage auf und lockern täglich den Boden. Beim Auflockern des Bodens erhalten die Wurzeln eine zusätzliche Dosis Sauerstoff. Petunien beginnen wieder zu gießen, wenn sich auf der oberen Erdschicht eine Kruste gebildet hat.

Eine blühende Pflanze muss alle zwei Wochen regelmäßig gedüngt werden. Verblichene Blüten werden immer mit einer Schere entfernt, um das Auftreten neuer Knospen zu fördern. Wenn Fäulnisspuren an den Wurzeln gefunden werden, kaufen sie ein Fungizid, aber vor der Verarbeitung wird der dunkle Teil des Stängels zerstört.

Vorbeugende Maßnahmen

Petunien werden niemals gelbe Blätter, wenn:

  1. Der Florist verwendet kein hartes Wasser zur Bewässerung. Er sollte die Petunie nur gießen, wenn der Mutterboden trocken ist. Die Überlastung warnt und verwendet von Zeit zu Zeit, um den Boden zu lockern.
  2. Er überwacht das Temperaturregime sorgfältig. Sie können das Auftreten von violetten und dann gelben Blättern auf der Blüte verhindern, wenn Sie keine übermäßige Lufttrockenheit zulassen. Wenn sie auftauchen, hilft das Besprühen mit flüssigem Ammoniak. Dafür werden fünf Liter Wasser mit 1 ml Ammoniak verdünnt.
  3. Zur Vorbeugung wird Petunie mit eisenhaltigen Düngemitteln gefüttert.

Fazit

Wir haben also auseinander genommen, warum Petunienblätter gelb werden und wie man mit diesem Phänomen umgeht. Petunie wächst nicht nur in Blumenbeeten gut. Sie können es in hängenden Töpfen und Vasen des Hauses auf der Fensterbank oder dem Balkon anbauen. Wenn Sie es regelmäßig aber in Maßen gießen und es mit den notwendigen Düngemitteln füttern, werden die Blätter nicht gelb.

Wie behebe ich Problem Nummer 2?

Es wurde gesagt, dass Mehltau eine Pilzinfektion ist (eine weiße Blüte auf den Blättern), deren Ursache übermäßige Feuchtigkeit und eine starke Änderung der Lufttemperatur ist. Bei einer schwachen Niederlage der Pflanze wird "Fitosporin" und bei einer starken - "Topaz" verwendet.

Um das Problem zu lösen, warum sich die Blätter der Petunie gelb färben, wurde ein für allemal gelöst. Wenn die beiden Probleme beseitigt sind, wird die Pflanze in gedämpften Boden umgepflanzt und die Kontrolle über Temperatur und Feuchtigkeit wird intensiviert.

Eisen fehlt: was tun?

Wenn diese Stauden in Töpfen oder in alkalischen Böden wachsen, benötigen sie normalerweise Fe. Wenn Sie eine Veränderung in der Farbe der Blätter bemerken (und die Streifen hellgrün und saftig geblieben sind), dann liegt der Grund in der Tat in Fe. Sie fanden heraus, warum Petunienblätter in Töpfen gelb werden oder wenn sie im Garten gepflanzt werden, was zu tun ist, raten Sie hier. Eine solche Zusammensetzung wird in den folgenden Verhältnissen hergestellt: 3 Liter destilliertes Wasser, 8 g Vitriol, 2 TL. Zitronensäure. Sie verarbeiten nicht nur den grünen Teil, sondern verwenden ihn auch zur Bewässerung der Blätter.

Wir behandeln Chlorose oder erhöhen den Chlorophyllspiegel.

  • Wasser sollte weich sein, Wasser verteidigt
  • Wenn die Pflanzen zuerst eine violette Farbe annehmen und dann gelb werden, ist das Temperaturregime gestört (Besprühen mit flüssigem Ammoniak oder ammoniakhaltigem Dünger wäre angebracht).
  • die Verwendung von Eisenpräparaten in Chelatform (in Form eines Komplexsalzes von zweiwertigem Eisen von helloranger Farbe).

Hinweis: Vergilbung ist nicht immer ein Indikator für Eisenmangel (möglicherweise ohne Stickstoff, Mangan und andere Spurenelemente), und die unteren Blätter können ihre Farbe ändern

Falsche Bewässerungspetunien

Eine Gelbfärbung der Petunienblätter kann durch zu viel Feuchtigkeit im Boden verursacht werden, was dazu führt, dass das Wurzelsystem der Pflanze zu faulen beginnt. Dadurch verliert der Strauchstiel seine Elastizität, die Blätter der Pflanze werden allmählich heller, werden gelb und trocken. Was ist in dieser Situation zu tun? Wenn die Blätter gelb werden und nichts getan wird, kann Untätigkeit zum Tod der gesamten Pflanze führen. Aufgrund des Wasserüberschusses im Boden entwickeln sich auch Pilzkrankheiten.

Sie müssen sofort Folgendes tun, um die Blume zu heilen:

  • удалить пораженные части растения, все места срезов обработать фунгицидным препаратом,
  • несколько дней не поливать цветок, пока верхний слой грунта полностью не высохнет, не допускать, чтобы влага застаивалась,
  • разрыхлить грунт, чтобы влага из почвы быстрее испарилась.

Petunia verträgt seltenes Gießen viel besser als übermäßige Feuchtigkeit. Wenn Sie diese Blume längere Zeit nicht gießen, wird sie nach dem Befeuchten des Bodens schnell gesund. Wenn der Busch jedoch nicht zu lange gewässert wird, wird er geschwächt, verliert seine Immunität, es setzen sich verschiedene Schädlinge darauf ab, sodass Sie mit speziellen Präparaten gegen die Krankheiten der Petunien kämpfen müssen. Daher sollte die Bodenbefeuchtung mäßig und regelmäßig sein, es sollte nicht gestattet sein, den Boden sowie stehendes Wasser auszutrocknen.

Spinnmilbe und Mehltau in Petunie

Wenn die Blätter dieser Blume vergilbt sind, kann dies auf Mehltau hindeuten, der eine häufige Pilzinfektion darstellt. Bei dieser Krankheit färben sich die unteren Blätter zuerst gelb, dann alle anderen. Diese Krankheit entwickelt sich aufgrund einer starken Änderung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Wenn sich die unteren Blätter der Petunien gelb färbten und ein weißer Belag auf ihnen erschien, ist die Ursache Mehltau. Wie gehe ich mit dieser Krankheit um? Das erste, was Sie brauchen, um erkrankte Sträucher in desinfizierten Boden zu verpflanzen. Dann müssen Sie die Konstanz von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum genau beobachten.

Färben sich die Blätter gelb und trocken, kann dies auch an einer Spinnmilbe liegen. Diese Zecke tritt aufgrund übermäßiger Trockenheit des Bodens und hoher Luftfeuchtigkeit auf. Als die Blätter zu trocknen begannen und die Blüten nicht mehr auftauchten und ein Spinnennetz auf dem Busch erschien, bedeutet dies, dass die Pflanze mit Spinnmilben infiziert ist. Sie können es mit speziellen Präparaten zerstören, die in einem Blumenladen verkauft werden. Einige kämpfen mit diesem Schädling mit volkstümlichen Methoden, beispielsweise kann mit Seifenwasser, das mit einer Blume besprüht wird, auch Tabaktinktur gesprüht werden. Um das Auftreten dieser Zecke zu verhindern, können Sie die Büsche dieser Pflanze, die im Freiland wachsen, mit etwas Schwefel bestäuben.

Düngemittelpflanzen

Wie füttere ich Petunien, damit sie sich wohl fühlt? Wenn Petunien in Töpfen oder in alkalischen Böden gezüchtet werden, fehlt der Pflanze Eisen, wodurch die Blüte gelb wird. Petunie reagiert ziemlich schnell, wenn Eisen fehlt. Daher ist es wünschenswert, ihm dieses Spurenelement zuzuführen. Es ist auch notwendig, eine Blume in ein saures Substrat zu pflanzen. Wie oft müssen Sie die Pflanze füttern? Die Fütterung sollte nicht mehr als zwei- oder dreimal im Monat erfolgen.

Petunia chlorosis

Diese Krankheit befällt die Blätter der Pflanze. Chlorose führt dazu, dass sich auf den Blättern eine weiße Blüte abzeichnet und sich die Blätter nach einer Weile gelb färben. Die Hauptursache für diese Krankheit ist ein erhöhter Kalziumgehalt im Boden. Calcium reichert sich im Boden an, da es mit normalem Leitungswasser bewässert wird und der Untergrund zu alkalisch oder zu sauer ist.

Um der Chlorose entgegenzuwirken, muss die Blume nur mit festem Wasser gegossen werden. Außerdem muss der Säuregehalt des Bodens kontrolliert und Eisenpräparate als Dünger verwendet werden.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die Petunienblätter aus verschiedenen Gründen heller, gelber und trockener werden. Dies kann auf übermäßige Bodenfeuchtigkeit, verschiedene Krankheiten wie Mehltau und Spinnmilben sowie Blätter zurückzuführen sein, die ihre grüne Farbe durch unsachgemäßen Boden, unregelmäßige Verbände und auch durch Chlorose verlieren. Zuerst müssen Sie herausfinden, warum die Blätter gelb wurden, und dann die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um die Blume zu heilen.

Pin
Send
Share
Send
Send