Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Lilien im Frühling pflanzen - wie pflege ich Pflanzen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Orientalische und asiatische, knusprige und röhrenförmige Lilien auf zahlreichen Sorten und Arten konkurrieren leicht mit Gladiolen und Tulpen. Aber der Gärtner ist nicht genug, um Ihre Lieblingslilienknolle auszuwählen, zu pflanzen und auf freiem Feld zu pflegen - dies ist die Grundlage für die zukünftige Blüte.

Dank der prächtigen Formen der Lilie genannt die königliche Blume. Eine solche Pflanze wird jeden Garten schmücken, aber viele Neuankömmlinge behandeln Lilien mit Besorgnis und Besorgnis, weil sie befürchten, mit der Pflege einer königlichen Pflanze nicht fertig zu werden. Tatsächlich ist die Pflege der meisten Arten von Gartenlilien nicht zeitaufwändig, und das Pflanzen von Blumen ist eine Herausforderung für Anfänger.

Bedingungen für das Pflanzen von Lilien im Freiland

Die Vegetationsperiode der Lilie beginnt im zeitigen Frühjahr, wenn ein kräftiger Spross über dem Boden zu sehen ist. Dann verwandelt es sich in einen aufrechten Blattstiel, der mit einer oder mehreren großen Blüten in verschiedenen Formen und Farben gekrönt ist. Im Herbst verblasst der oberirdische Teil und bleibt unter der Erde locker, bestehend aus modifizierten Blättern.

In den meisten Regionen überwintern beliebte Liliensorten recht gut, daher können Lilien im Frühjahr und Herbst im Freiland gepflanzt werden. Wenn keine Gefahr des Tiefkühlens des Bodens besteht, werden die Zwiebeln im Frühherbst gepflanzt.

Nach der Blüte in Pflanzen gibt es eine Ruhephase, in der die Vegetationsperiode nicht aufhört, sondern aufhört. Dieser Moment ist perfekt zum Einpflanzen oder Umpflanzen. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters akklimatisieren sich die Zwiebeln und wurzeln, so dass sie mit dem Einsetzen des Frühlings sofort wachsen.

Nicht weniger beliebt ist das Pflanzen von Lilien im April und Mai. Es wird in Regionen mit strengen Wintern sowie bei Sorten mit geringer Frostbeständigkeit angewendet. Im Frühlingsblumenbeet werden richtig überwinternde Zwiebeln nicht eingeweicht und verrottet. Wenn sie in den aufgetauten und erhitzten lockeren Boden gelangen, bleiben sie nicht hinter den im Herbst gepflanzten Lilien zurück. Bei östlichen Hybriden wird die Aussaat im April bevorzugt. Diese Methode hat jedoch ihre Nachteile. Die empfindlichsten Pflanzen bilden möglicherweise keine Tochterzwiebeln und blühen weniger luxuriös, als wir möchten.

Wann werden im Frühjahr Lilien im Freiland gepflanzt? In der mittleren Spur tritt der optimale Zeitpunkt im April oder Anfang Mai ein. Zu diesem Zeitpunkt ist der Boden warm genug und die Gefahr von Frost für das Auftreten der ersten Triebe ist vorbei.

Die Bedingungen für das Pflanzen von Zwiebeln in verschiedenen Regionen können erheblich variieren. Zum Beispiel, am Ende des Sommers oder Anfang September, wird das Pflanzen von Lilien im Freiland im Ural bessere Ergebnisse bringen als im Frühjahr.

Die Zwiebel wird Zeit zum Reifen haben und Sommerblumen werden entzücken. Im Frühjahr in den südlichen Bereichen der Lilie früher gepflanzt. Im Herbst - das Gegenteil. Mit der Landung darin zu verzögern, und in einem anderen Fall ist es nicht notwendig. Zum Beispiel ist es im März besser, die Zwiebeln der Tiger- und Tibetlilien direkt nach dem Auftauen in den Garten zu bringen. Viele asiatische und östliche Hybriden sowie die schönsten röhrenförmigen Lilien halten die Landung aus.

Frottiersorten werden gepflanzt, wenn sich Luft und Boden auf +10 Grad erwärmen. Aber die kanadische, knusprige Lilie und eine Reihe anderer Sorten lassen sich besser erst im Herbst umpflanzen.

Um nicht mit der Zeit des Pflanzens auf offenem Boden und der Pflege von Lilien verwechselt zu werden, ist es beim Kauf von Zwiebeln wichtig zu wissen, um welche Art es sich handelt.

Lilien im Freiland pflanzen

Geeignet zum Pflanzen von gesunden Zwiebeln mit dichten Schuppen ohne Anzeichen von Rost, Beschädigung oder Schimmel.

Bevor das Pflanzgut ins Blumenbeet gelangt:

  • Lampen sortiert nach Sorten und Größen,
  • schwache, erkrankte und bodenschädigende Exemplare ablehnen,
  • reinigt geeignet zum Einpflanzen von Zwiebeln aus getrockneten Wurzeln und Schuppen,
  • gewaschen, in einer Lösung von Kaliumpermanganat aufbewahrt und mit einem Fungizid, beispielsweise Phytosporin oder einer Grundierung, behandelt.

Der Ort, an dem die Lilien im Freiland gepflanzt werden, richtet sich nach den Vorlieben der Pflanzen. Am besten fühlen sich die meisten Lilien in der Sonne oder im Halbschatten. Große Blütenstiele können vom Wind beeinflusst werden. Daher wählen sie einen Standort mit natürlichem Schutz in Form von Sträuchern, Bäumen und hohen Graspflanzen aus.

Für alle Lilien wird ein lockeres, leichtes Substrat benötigt, in dem die Zwiebeln leicht Wurzeln schlagen, nicht unter stehender Feuchtigkeit, Fäulnis und Bodenschädlingen leiden. Die Grundlage für den Nährboden wird eine Mischung aus gleichen Teilen Rasenfläche, Torf, grobem Sand und gut verrottetem Humus sein.

Frischer Dünger oder andere organische Stoffe unter der Lilie können nicht hergestellt werden, da die Gefahr besteht, dass empfindliche Schuppen, Insekten und aggressive Mikroflora verbrennen.

Die meisten kultivierten Liliensorten bevorzugen neutrale Böden, aber wenn amerikanische Hybriden gepflanzt werden sollen, werden dem Boden sauerere Torf- oder Fallennadeln zugesetzt, um den Säuregehalt zu erhöhen. Unter den röhrenförmigen Lilien wird jedoch nicht nur das Substrat desoxidiert, sondern zusätzlich Kreide, Dolomitmehl oder andere alkalisch reagierende Bestandteile zerkleinert.

Landegruben tun dies im Voraus und sorgen am unteren Rand der Entwässerungsschicht für ein sandiges Hemd. Die Tiefe wird anhand der Größe der Pflanzen und ihrer Zwiebeln bestimmt:

  • große Zwiebeln sind 12–20 cm begraben,
  • kleine Exemplare - von 7 bis 10 cm.

Je höher der Stängel, desto tiefer wird die Lilie im Freiland gepflanzt. Der Abstand zwischen einzelnen Pflanzen kann je nach Durchmesser des bewachsenen Busches zwischen 15 und 30 cm variieren.

Die Zwiebeln werden auf eine Drainageschicht aus Kies oder Blähton gepflanzt, dicht mit fruchtbarem Boden bestreut und mit einer Vollstickstoff-, Kalium-Phosphor- und Mineralzusammensetzung aromatisiert. Um jede Zwiebel ein sandiges Hemd machen und dann wieder mit Erde bestreuen. Landeplätze verdichtet, bewässert und gemulcht.

Die gleiche Methode wird angewendet, wenn im Herbst Lilien gepflanzt werden müssen. Das Ausgraben erfolgt einen Monat nach Beendigung der Blüte. Alle Zwiebeln müssen mit einer rosa Kaliumpermanganatlösung behandelt werden.

Pflege für Frühlingslilien im Freiland

Nach dem Pflanzen im Freiland benötigen Lilien Aufmerksamkeit und kompetente Pflege. Wenn die Zwiebeln im Herbst auf den Boden treffen, mulchen sie nur. Die Hauptvegetation beginnt mit dem Abschmelzen des Schnees, dann kommt im Frühjahr die Zeit für die umfassende Pflege der Lilien im Freiland. Pflanzenpflege umfasst:

  • gießen
  • Düngung, Wachstumsförderung, Blüte und Reifung der Zwiebeln,
  • Lockern und Jäten,
  • Vorbeugende Behandlung von Schädlingen, Fäulnis und anderen Krankheiten.

Große Pflanzen brauchen Unterstützung und ein Strumpfband. Diese Maßnahme sowie das regelmäßige Lockern und Jäten unterstützen die Stärke und das Wachstum der Lilien.

Lilien lieben mäßig feuchte Böden, und das Trocknen kann die Anzahl und Größe der Blüten verringern, und überschüssiges Wasser ist eine gefährliche verrottende Knolle. Bewässerung kombiniert mit der Einführung der Düngung und Bodenbearbeitung von Schadpilzen. Zu Beginn des Wachstums benötigen Lilien mehr Stickstoffdünger, aber bereits die zweite Beizung erfolgt mit Superphosphat. Sehr gute Pflanzen reagieren auf das Gießen einer Lösung aus Holzasche. Es kann auch in Mulchmaterial eingemischt werden.

Zur Pflege der Lilien im Freiland gehört im Mai das Gießen mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit. Nach 2 Monaten werden die gleichen Wirkstoffpflanzen gesprüht. Überwachen Sie im Sommer sorgfältig das Auftreten von Insektenschädlingen, die sowohl die Stängel als auch die Blätter und die Lilienknollen befallen.

Lilien im Frühling pflanzen und verpflanzen - was müssen Sie wissen?

Das erste, woran Sie denken müssen, ist, dass Sie ein Jahr lang keine Blumen pflanzen, da Lilien mehrjährige Pflanzen sind. Das bedeutet, dass Sie sich gründlich auf das Pflanzen vorbereiten sollten. Lilienknollen müssen mindestens fünf Jahre lang an einem Ort sein, um Energie zu gewinnen.. Und wenn Sie ständig eine Pflanze graben, werden die Lilien geschwächt und anfälliger für Krankheiten.

Dies wird die Frage beantworten, ob es möglich ist, Lilien im Frühjahr umzutopfen - dies ist unerwünscht, wenn Sie keine zerbrechlichen Blüten erhalten möchten, die akut auf die geringste Infektion ansprechen. Sie können die Zeit der Ausschiffung nicht verpassen, da die Zwiebeln der Pflanzen schnell genug austrocknen. Und wenn Sie feststellen, dass sie ihre Elastizität verlieren, müssen Sie unbedingt mit der Arbeit beginnen.

In diesem Fall müssen Sie sich im Voraus um den Ort kümmern, an dem die Bepflanzung stattfinden soll, und wenn dort andere Pflanzen wachsen, das Beet ausheben, Dünger auftragen - erst dann können Sie mit der Arbeit beginnen. Übrigens ist es am besten, die Pflanzen Mitte März oder Anfang April zu pflanzen, aber auch Herbstarbeiten sind willkommen, wenn Sie Ihren Blumengarten richtig auf den Winter vorbereiten.

Wichtig: Lilien bevorzugen sandigen oder lehmigen Boden, außerdem sollte der Boden „luftig“ und feuchtigkeitsdurchlässig sein, weshalb er qualitativ gelockert werden muss.

"Blumenkönigin" bis zu einer Tiefe von ca. 20-25 cm gepflanzt, wenn die Zwiebeln groß sind. Falls sie kleiner sind, muss das Loch ebenfalls kleiner gemacht werden. Der Durchmesser und die Tiefe des Grabens hängen somit von der Größe der Pflanzenzwiebeln ab. Wenn Sie ein schönes Blumenbeet machen möchten, pflanzen Sie die Blumen am besten in kleinen Gruppen (4 bis 5 Stück) mit einem Abstand von 10 cm dazwischen. Wenn die Zwiebel bereits Wurzeln hat, müssen diese beim Pflanzen gerade ausgerichtet werden, damit keine Schäden entstehen. Schließlich führt dies in schweren Fällen zum Tod der ganzen Blume.

Lilien: Pflanzen im Frühling und Pflege - Feinheiten und Geheimnisse

Das Pflanzen von Lilien im Frühling sowie das Pflegen von Pflanzen birgt mehrere Geheimnisse. Wenn Sie sie kennen, dann züchten Sie wirklich schöne und gesunde Blumen, die ein schönes und duftendes Blumenbeet bilden. Pflanzen Sie zum Beispiel niedrige Sorten näher an den Wegen, aber hohe Blüten werden am besten in der Mitte der Parzelle platziert. Der Landeplatz selbst sollte sonnig sein, aber ein leichter Schatten während des Tages verlängert die Blütezeit.

Übrigens, Lilien "mögen" besonders, wenn sie am Boden ihrer Stängel vor der Sonne geschützt sind. Und weil man auf einem Beet verkümmerte Blumen pflanzen kann (Veilchen oder Gänseblümchen), die gleichzeitig vor der Sonne schützen und eine zusätzliche Dekoration des Geländes darstellen. Obwohl Lilien stark und gesund genug sind, können sie mit verschiedenen Problemen konfrontiert sein. Besonders gefährlich sind beispielsweise morgens große Tautropfen, die als „Linsen“ wirken. Aus diesem Grund können Lilien Verbrennungen erleiden, die in Zukunft zur Entstehung einer Krankheit wie Botrytis (Graufäule) führen.

Hauptaspekte für die Pflege von schönen Blumen

Die Pflege von Frühlingslilien bedeutet auch das richtige Gießen. Aufgrund der Tatsache, dass die Wurzeln der Blüten eine Länge von zwei Metern erreichen können, sollten Sie die Pflanzen mit hoher Qualität gießen, damit kein Wasser auf die Knospen und Blätter fällt. Übrigens ist mäßige Luftfeuchtigkeit für Lilien die ganze Saison über nützlich. Achten Sie daher darauf, dass der Boden um den Stamm nicht sehr trocken ist. Die Pflanze hat nach der Blüte ein besonderes Bedürfnis nach Feuchtigkeit, wenn der Prozess des Bulkens und der Nährstoffkonservierung für den Winter stattfindet..

Natürlich ist es notwendig, die Wichtigkeit der Düngung zu beurteilen, sonst nimmt die Blume einfach nicht die Substanzen auf, die sie für die Entwicklung und vor allem für eine normale Überwinterung benötigt. Wie alle Blumensorten außer Röhrenförmige Lilie, Sind die "Vorfahren" der in Nadelwäldern wachsenden Wildtypen, müssen Sie zum Beizen von Streu und Sägemehl, die in die Zone des Wurzelsystems eingebracht werden, verwenden - Lilien wachsen wunderschön. Und damit sie der Pflanze nicht den dringend benötigten Stickstoff entziehen, stellen wir entsprechende stickstoffhaltige Düngemittel her.

Wie grabe und verpflanze ich Lilienknollen?

Wenn Sie bereits beschlossen haben, Lilien zu verpflanzen, gehen Sie dieses Problem sorgfältig an. Schneiden Sie den Stiel und die Blätter vorsichtig mit einer Gartenschere ab und gehen Sie zu dem versteckten "Teil" der Blume - der Zwiebel. Sie müssen mit Gartengabeln graben, während Sie so genau wie möglich sein müssen. Wenn Sie die Wurzeln beschädigen, können Sie die ganze Zwiebel sicher werfen.

Nachdem Sie es aus dem Boden gegraben haben, untersuchen Sie die Glühbirne und entfernen Sie alle braunen Blütenblätter. Stellen Sie sicher, dass Sie es unter Wasser waschen und dann für 15-25 Minuten in Carbofos einweichen. Wenn die Zwiebeln sauber sind, müssen sie nur 20 Minuten in einer Lösung aus Kaliumpermanganat ruhen. Danach stellen Sie die Zwiebeln in den Schatten, wo sie austrocknen sollen. Danach die Wurzeln einer Blume um 8-10 cm abschneiden und in die vorbereitete Erde einpflanzen.

Wir empfehlen zu lesen

Übrigens, wenn Sie möchten, dass Lilien schnell wachsen, biegen Sie den Stock nicht mit organischem Dünger. Dies führt schließlich zu einem Ungleichgewicht zwischen dem vegetativen und dem Wurzelteil der Lilien. Jetzt wissen Sie, ob es möglich ist, Lilien im Frühling zu pflanzen, wann genau dies möglich ist und wie Sie ihre normale Entwicklung sicherstellen können, damit Ihr Blumengarten noch attraktiver wird!

Lily: Arten Arten

Lilie (Lilium) - ist eine mehrjährige Blütenkultur, die zur Familie Lilein gehört. Die Pflanzenstiele sind gerade und hoch (einige Sorten werden 1, 5 m hoch), mit kleinen glänzenden Blättern. Blumen können verschiedene Formen haben: hohl, trichterförmig, sternförmig oder glockenförmig. Sie bestehen jedoch immer aus 6 länglichen Blütenblättern und der gleichen Anzahl von Staubblättern.

Schema: Arten von Lilien nach der Struktur der Stängel

Obwohl das Wort "Lilie" wörtlich "ganz weiß" bedeutet, können Blüten moderner Sorten einen anderen Farbton haben: gelb, orange, rot, lila, lila, pink. Sehr beliebt bei Sommerbewohnern sind Sorten mit einer kombinierten Farbe.

Der unterirdische Teil der Pflanze besteht aus einem einreihigen (seltener zweistufigen) Wurzelsystem und einer Zwiebel. Es ist die Zwiebel, die die Nährstoffquelle für die Kultur und das Brutorgan der Art darstellt.

Wilde Lilie - der Vorläufer der Hybridsorten

Wann pflanze ich eine Lilie?

Wie Sie wissen, können Lilien im Frühling und in der Mitte des Herbstes gepflanzt werden - alles hängt vom Wunsch des Züchters ab.

Die Herbstpflanzung gilt als die günstigste. Eine niedrige Temperatur und eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit ermöglichen es der Pflanze, sich normal anzupassen und zu wurzeln - wodurch das Stressniveau der Kultur verringert wird. Deshalb ist es besser, im Oktober in den südlichen Regionen Russlands Lilien zu pflanzen.

Vorbereitung für das Pflanzen von Lilien im Freiland

Es sollte jedoch beachtet werden, dass die meisten Liliensorten im Frühjahr gepflanzt werden müssen - studieren Sie die Eigenschaften der von Ihnen ausgewählten Sorte.

Einen Platz für das Pflanzen von Lilien wählen

Wählen Sie vor dem Pflanzen der Ernte auf offenem Boden sorgfältig einen Anbauort aus. Die Pflanze wächst gut an windgeschützten, sonnigen Orten (wenn Sie eine Lilie in der Nähe des Hauses pflanzen möchten, beobachten Sie, von welcher Seite der Sonne die meiste Zeit des Tages scheint).

Zum Anpflanzen von Lilien passen Sie an jeden sonnigen Platz in Ihrem Garten

Wenn Sie den Standort ausgewählt haben, graben Sie den Boden aus und entfernen Sie die Wurzelreste anderer Pflanzen (insbesondere Unkräuter). Lilien können mit anderen Blütenpflanzen auf dem gleichen Blumenbeet gepflanzt werden - die Kultur fühlt sich dadurch nicht schlecht an. Die Hauptsache, dass die "Nachbarn" nicht zu hoch waren und keinen Schatten von Lilien erzeugten. Aus diesem Grund sollte es nicht unter Bäumen oder Sträuchern gepflanzt werden.

Bodenvorbereitung

Lily verträgt keine Dürre, daher sollte der Boden, in den sie gepflanzt wird, gut feuchtigkeitsableitend sein. Die meisten Liliensorten lieben fruchtbare Böden mit hoher Feuchtigkeitsdurchlässigkeit. Zwar züchten Züchter auch Sorten, die trockene und auch sumpfige Gebiete sicher vertragen. Beim Anbau einer Kultur sollten jedoch schwere Lehmböden und Salzwiesen vermieden werden.

Der optimale Boden zum Pflanzen von Lilien sollte aus Schichten von Kies, Sand und fruchtbarem Boden bestehen.

Unabhängig von der Art des Bodens ist zu berücksichtigen, dass eine Lilie immer noch gedüngt werden muss. Torfdünger, Humus oder verfaulter Kompost (1 Eimer pro 1 m2) sind zur Fütterung geeignet. Wenn Sandverunreinigungen im Boden überwiegen, ist Phosphor-Kalium-Dünger eine gute Option zur Verbesserung der Bodenqualität, der vor dem Pflanzen eingebracht wird (100 g pro 1 m2).

Es ist wichtig! Wenn Sie den Boden beim Pflanzen gut düngen, werden Sie für die nächsten 2 - 3 Jahre angenehme Wachstums- und Entwicklungsbedingungen schaffen.

Je nach Medium sollte der Boden für Lilien alkalisch oder leicht sauer sein. Die Pflanze ist nicht für zu saure Umgebungen geeignet, daher wird sie mit Holzasche (sorgt auch für eine ordnungsgemäße Drainage des Bodens), Kalkstein oder Kreide (200-300 g pro 1 m2) neutralisiert.

Lilien im Freiland pflanzen

Wenn Sie sich entschließen, im Frühjahr Lilien zu pflanzen, sollten Sie dies tun, wenn der Frost bereits zurückgegangen ist, die Trockenzeit jedoch noch nicht begonnen hat. Für jede Region des Landes ist der optimale Zeitpunkt für das Einpflanzen von Lilienknollen in den Boden unterschiedlich.

Bereiten Sie die Lilienknollen wie folgt zum Pflanzen vor:

  • durch die Zwiebeln sortieren, verdorbenes Pflanzgut entfernen,
  • entfernen Sie die lebensfähigsten Proben von blühenden Schuppen,
  • Spülen Sie die Zwiebeln in einer Lösung von Kaliumpermanganat oder Foundationol (dies wird schädliche Bakterien loswerden).

Die Pflanztiefe der Zwiebel richtet sich nach der Art des Bodens:

  • In schweren Böden sollten kleine Zwiebeln bis zu einer Tiefe von 5-6 cm gepflanzt werden, großes Pflanzmaterial - 13-16 cm.
  • Wenn der Boden locker ist - sollte 2-4 cm tiefer als im vorherigen Beispiel gepflanzt werden.

Es ist wichtig! Допускается посадка только качественных луковиц с неповрежденной корневой системой.

После того как посадка завершена, растения следует подкормить органическими и минеральными удобрениями. Если вы высадили лилии осенью, то прикройте клумбу сухими листьями и дополнительным слоем почвы. Это позволит посадочному материалу избежать промерзания.

Принципы ухода

Die Aufrechterhaltung einer optimalen Bodenfeuchtigkeit ist das erste, was Sie im Auge behalten müssen. Die Bewässerung erfolgt beim Austrocknen des Bodens (bzw. wird in trockenen Perioden häufiger gewässert und in regnerischen Perioden kann eine Bewässerung ganz ausgeschlossen werden). Wenden Sie die Technik des Gießens "unter der Wurzel" an (das sogenannte Gießen in Streifen): Oberflächenbewässerung kann Lilien schaden. Bei Bedarf kann ein Top-Dressing zusammen mit der Spülung angewendet werden.

Pflanzen sind im ersten Lebensjahr eher schwach. Entfernen Sie daher alle Knospen, um ihre Entwicklung zu verbessern: Die Lilie wird zu viel Energie für die Blüte aufwenden und wird, wenn sie geschwächt ist, nicht in der Lage sein, die Winterfröste zu übertragen. Aber im zweiten und dritten Jahr nach dem Pflanzen wird die Pflanze reichlich blühen. Normalerweise nimmt die Intensität der Blüte im vierten Jahr ab - dies bedeutet, dass die Kultur gefüttert werden muss. Dem fünften Jahr näher rückt die Teilung der Blüten und ihre Transplantation.

Tipp! Vergessen Sie nicht, eine Stütze für Lilien zu schaffen: Unter dem Gewicht ihrer eigenen Stängel brechen diese Kulturen oft.

Fortpflanzung und Verpflanzung von Lilien

Lilien werden durch Zwiebeltrennung vermehrt. Das Verfahren wird an Lilien durchgeführt, die nach 4 bis 5 Jahren gewachsen sind. Die Konzentration der Knollennester ist zu diesem Zeitpunkt mit einer Unterbrechung der Blüte verbunden. Die Zwiebel einer Lilie wird geteilt und von jedem seiner Teile getrennt gelandet. Die Pflege von verpflanzten Zwiebeln erfordert dasselbe wie die Pflege von Pflanzen im ersten Lebensjahr. Geteilte Zwiebeln blühen unter günstigen Bedingungen in einem Jahr.

Einige Sorten von Lilien bringen Blumenzwiebeln hervor. Sie sind direkt über dem Sockel der Hauptlampe angebracht. Solche Zwiebeln sollten sorgfältig getrennt und für den Anbau gepflanzt werden. Diese Pflanzen blühen erst 2-3 Jahre nach dem Pflanzen.

Es gibt auch eine kompliziertere Methode, um Lilien zu züchten - mit Hilfe von Schuppen. Kleine lose Wucherungen werden vorsichtig von der Basis der Mutterknolle getrennt und in einen speziellen Sandstreu gepflanzt. Wurden die Schuppen im Frühjahr gepflanzt, so bilden sich durch deren Herabfallen Zwiebeln.

Beliebte Gruppen von Lilien

Bei der Auswahl von Lilien zum Anpflanzen auf dem Land oder im Hof ​​eines Privathauses sollten Sie auf die folgenden Gruppen von Hybridpflanzen achten:

  • Asiatische Hybridlilien. Schlichte winterharte Sorten mit schalenförmigen Blüten in Weiß, Rosa, Orange, Gelb und mehrfarbiger Farbe.
  • Candidum. Diese Sorten sind für die Anbaubedingungen launisch. Die Blüten haben eine trichterförmige oder röhrenförmige Form, die Farbe ist schneeweiß oder gelb. Im Gegensatz zur Vorgängergruppe haben die Blüten dieser Sorten ein starkes Aroma.

  • Amerikanische Hybridlilien. Die Sorte eignet sich gut für die Zucht in Zentralrussland. Unterschiedlich in moderaten Anforderungen an die Wachstumsbedingungen. Blumen sind mit rosa oder purpurroter Farbe und hellen roten Tupfen stielartig.
  • Eastern Hybrid Lilien. Sorten sind relativ resistent gegen äußere Einflüsse, aber sehr anfällig für Virus- und Pilzkrankheiten. Blumen in verschiedenen Formen und Farben. Geeignet für die Zucht in der mittleren Spur und in den südlichen Regionen Russlands.

Jede der vier Liliengruppen umfasst viele Sorten mit ähnlichen Merkmalen. Die Gruppe sollte aus den Bedingungen der Bepflanzung und des Klimas in Ihrer Region ausgewählt werden. Die Sorte wird ausschließlich nach Ermessen des Gärtners bestimmt.

Pin
Send
Share
Send
Send