Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Weigela pflanzt und pflegt im Freiland die Schnittreproduktion

Pin
Send
Share
Send
Send


Weigela Bristol Ruby (WeigelaBristolRubi) - Strauch der Geißblattfamilie, von Juni bis Mitte Juli mit rubinroten Blütenständen dekoriert.

Der nächste dekorative Höhepunkt beginnt Ende des Sommers und kann einen Monat dauern.

Herbstgeschmack betont wieder blühen die Pflanzen. Diese Art von Gartensträuchern wurde 1941 von den Vereinigten Staaten gezüchtet.

Heute Pflanze sehr beliebt nicht nur in Amerika, sondern auch in europäischen Ländern.

Strauchfeatures

Die Höhe eines erwachsenen Busches kann 3 Meter erreichen. Er besitzt ausladende Krone mit leicht hängenden Trieben bis 3,5 Meter Durchmesser.

Auf dem Hintergrund von hellgrünem Laub, groß, bis zu 5 Zentimeter, sehen Blumen großartig aus. Sie ähneln längliche Trichterdekorieren die Spitzen der Triebe oder in den Achseln der Blätter gesammelt.

Himbeer-Knospen offenbart in einer zarten rosa Farbe, die, wenn sich die Blume öffnet, heller und reicher wird.

Die Weigelapflege besteht in der rechtzeitigen Bewässerung der Pflanze und der Lockerung pristvolny der Kreise. Hygienische und verjüngende Strauchschnitt und Winterunterkunft für junge Sämlinge sind erforderlich.

Einen Ort auswählen

Weigela kann im Halbschatten wachsen, aber blüht reichlich nur im Freien. Es entwickelt sich gut auf der Südseite der Gebäude.

Zerbrechliche Triebe empfindlich gegen kalte Winde und Zugluft, daher wird empfohlen, die Pflanze mit mittelhohen Sträuchern zu umgeben.

Sie liebt leicht fruchtbare Böden und wächst am besten auf neutralem oder schwach alkalischem Lehm und Sandalen.

Die Antwort auf die häufig gestellte Frage: „Warum blühen Veilchen nicht zu Hause?“ - lernen Sie aus unserem Material.

In unserem Artikel erfahren Sie mehr über die wichtigsten Regeln für die Pflege von Rhododinodron in Innenräumen.

Und hier ist, warum Nephrolepis Blätter trocken und fallen - lesen Sie den Link: http://sad-doma.net/houseplants/paporotniki/nefrolepis-uhod.html

Weigela braucht bei großzügiger Bewässerung (besonders bei Jungpflanzen), verträgt aber keine Sümpfe des Bodens.

Feuchtigkeit zu bewahren im Mai, wenn der Boden bereits warm genug ist, mulchen Baumstämme mit Torf, Sägemehl oder kleinen Kieseln

Das erste Mal wird der Strauch im zeitigen Frühjahr über der Schneeschmelze gefüttert Mineraldünger. Das zweite Mal werden im Stadium der Nierenbildung Phosphor und Kalium eingeführt. Im Juli wird der Boden mit einer Königskerzenlösung gedüngt im Verhältnis 1:10.

Zucht

Weigela wird normalerweise vermehrt Pfropfen. Zu diesem Zweck werden Mitte Mai Stecklinge mit 10 cm langer Lignifikation des letzten Jahres genommen, im Juni - Segmente von grünen Trieben oder Spätherbst - holzige Stecklinge mit 3 bis 5 Paar Knospen, die 15 bis 25 cm lang sind.

Ihre mit Heteroxin behandelt und wurzelt in Kisten mit fruchtbarem Boden. An einem festen Platz werden im Alter von 3 Jahren Setzlinge gepflanzt.

Krankheitskontrolle

Weigela kann im trockenen Sommer oder von Blattläusen befallen werden Blattkäfer. In diesem Fall wird die Pflanze mit Aufgüssen aus Wermut, bitterem Pfeffer und Knoblauch besprüht. Pestizide werden gegen schwere Schäden eingesetzt.

Pilzkrankheiten - Rost, Blattflecken und Graufäule werden mit Topsin-Lösung vor dem Öffnen der Knospen (3%) oder während der Vegetationsperiode (1%) gewarnt. Wird zur Behandlung von Bordeaux-Flüssigkeit verwendet.

Sorten und Typen

Weigela blüht Die Blume ist ein 3 Meter hoher Strauch. Die Blätter sind staubig, haben eine kleine Daune. Blüten bilden rosa Blütenstände. Aus dieser Sicht abgeleitet Weigela lila, alba, pink, Victoriaund existiert auch bunte Arten.

Weigela Hybrid eine Pflanze, die einen großen Strauch bildet, der viel blüht. Es wird bis zu 1,5 Meter lang. Blumen kommen in verschiedenen Farben.

Die häufigsten Sorten Bristol Rubin und Roter Prinz.

Weigela Middendorf Meter Pflanze mit Blüten von gelber Farbe.

Weigela Bepflanzung und Pflege im Freiland

Das Pflanzen und Pflegen der Weigelas auf freiem Feld erfordert Kenntnisse der Blütenmerkmale. Weigela wird am besten im Frühjahr gepflanzt, da die im Herbst gepflanzten Pflanzen im Winter absterben.

Für die Bepflanzung ist das Gelände hoch genug vom Grundwasser und vor Zugluft geschützt aufzunehmen. Der Standort der Pflanze sollte gut beleuchtet und der Boden mit Humus gedüngt sein. Der Säuregehalt des Substrats sollte neutral sein und Ton oder Sand enthalten.

Um einen Strauch zu pflanzen, müssen Sie ein Loch von ca. 40 cm graben und eine Drainage hineinlegen, sowie einen Komposteimer für das Top Dressing, der mit 100 Gramm Nitrophoska gemischt werden muss. Der Abstand zwischen den Büschen sollte je nach Höhe der Art zwischen 80 cm und zwei Metern liegen.

Nach dem Pflanzen sollte die Pflanze gut gewässert werden und die Fläche mit Mulch bedeckt werden. In Bezug auf die Bewässerung ist Weigela nicht besonders launisch - es muss im Sommer und nicht sehr oft gemacht werden. Sie müssen auch den Bereich von Unkraut reinigen und ihn lösen.

Weigela Dünger

Wenn Nitrophoska während des Pflanzens angewendet wurde, sind zwei Jahre Weigeldünger nicht erforderlich. Im dritten Frühjahrsjahr, bevor das aktive Wachstum der Stängel einsetzt, wird Ammophosdünger verwendet.

Bei der Knospenbildung wird mit Superformat gedüngt. Machen Sie im Herbst, wenn es Zeit ist, die Baustelle auszugraben, Holzasche.

Während der Blüte braucht Veygela keine besondere Pflege. Diese Blume ist für Gärtner sehr wertvoll, da sie zweimal im Jahr blüht.

Weigela beschneiden

Weigelbüsche müssen so geschnitten werden, dass sie gesund und schön sind. Bei jungen Pflanzen sollten nur erkrankte Zweige abgeschnitten werden, und die bereits erwachsenen Weigels müssen eine Krone bilden.

Weigela wird auch nach der ersten Blüte des Jahres geschnitten. Vierjährige Sträucher müssen verjüngt werden, indem alle dreijährigen Zweige entfernt werden, und jüngere sollten um die Hälfte verkürzt werden.

Mit der Ankunft des Herbstes, wenn alles Laub aus dem Busch fällt, müssen Sie einen Hügel von etwa zwanzig Zentimetern Höhe hämmern. Zweige biegen sich in den Boden oder binden. Als nächstes wird die Pflanze mit Rubedydoy bedeckt.

Weigela Zuchtstecklinge

Der vegetative Modus wird normalerweise bevorzugt. Hierfür können Sie Ausschnitte und Layouts verwenden. Halbholzige Triebe aus dem letzten Jahr werden im März und junge Triebe im Juli geschnitten. Die Schnittgröße beträgt ca. 15 cm, von denen die unteren und die oberen Blätter abgeschnitten sind.

Die Seite, mit der der Schnitt in den Boden gesteckt wird, wird mit Mitteln behandelt, die die Wurzelbildung stimulieren.

Sie müssen das Material ganz flach in den Boden stecken, damit es von oben auf den Boden kommt. Dann die Sämlinge mit Dosen bedecken und jeden Tag lüften und etwas gießen.

Weigela Reproduktion durch Schichtung

Die Methode der schichtweisen Reproduktion wird nach dem Standardschema durchgeführt. Sie müssen nur den Stiel bis zum Boden biegen und die Rinde leicht abschneiden, und nächstes Jahr haben Sie einen neuen Strauch.

Denken Sie jedoch daran, dass junge Pflanzen erst im Alter von drei Jahren verpflanzt werden können.

Krankheiten und Schädlinge

Probleme mit Weigela sind in der Regel mit unsachgemäßer Pflege oder Schädlingen verbunden, die sie in der Hitze am häufigsten betreffen.

  • Das Fehlen der Blüte ist normalerweise mit einem zu starken Beschneiden der Triebe des letzten Jahres oder einer übermäßigen Befruchtung mit organischer Substanz verbunden.
  • Trockene Blätter an den Büschen entstehen meistens durch saugenden Schädlingssaft, beispielsweise durch Spinnmilben.
  • Schwaches Buschwachstum und Lethargie im Allgemeinen können mit Schädlingen in Verbindung gebracht werden, die die Wurzeln befallen, wie z. B. die Larven der Maikäfer.
  • Ein schlechtes Wachstum kann auch durch unzureichende Düngemittel, Nährstoffe oder schlechte Beleuchtung verursacht werden.

Allgemeine Daten und Beschreibung

Den Namen des Strauchs gab der deutsche Botaniker, Apotheker und Chemieprofessor Christian Weigel. Eine Hybridsorte Bristol Ruby (Bristol Ruby) wurde 1941 von amerikanischen Züchtern gezüchtet, später wurde sie auf der ganzen Welt populär. Die Pflanze ist in Ländern mit kaltem und gemäßigtem Klima gut akklimatisiert.

Beschreibung: Der Strauch wird bis zu drei Meter hoch. Kronenausbreitung - 3-3,5 Meter Durchmesser, die Stiele sind gerade, lang. Die Blätter sind hellgrün, gegenständig, gestielt, mit gezackten Rändern, ohne Nebenblätter. Winterknospen haben mehrere Schuppen. Der Busch wirft erst im Spätherbst Blätter ab, was seine Attraktivität und Dekorativität erhöht.

Die Blüten stehen einzeln oder in mehreren Stücken auf länglichen, blättrigen Trieben, die aus den Achsen der oberen Blätter wachsen. Ihre Farbe kann weiß, gelb, orange, pink, lila, dunkelrot sein. Die Blume besteht aus fünf Blütenblättern, die in Form einer Glocke verbunden sind. Weigela Bristol Ruby blüht von Mai bis Juni, in warmen Klimazonen kann es ein zweites Mal blühen - im August.

Die Farbe der Blüten ändert sich mit der Zeit - die kürzlich blühenden Blüten sind blass, aber mit der Zeit wird ihre Farbe hell und gesättigt. Weigela Blooming ist eine hervorragende Dekoration für jeden Garten und jedes Grundstück, aber ohne Blumen sieht es ziemlich schön aus.

Anstelle der Blüten bildet sich eine Frucht - eine holzige Schachtel mit ovaler oder zylindrischer Form. Samen sind klein, eckig, geflügelt.

Agrotechnik

Weigela Bristol Ruby ist eine anspruchslose Pflanze, die keine besonderen Bedingungen erfordert. Aufgrund der guten Pflege beträgt das Wachstum des Busches 25-30 cm pro Jahr, die Triebe wachsen in Länge und Breite.

Zum Pflanzen oder Umpflanzen sollte Weigela im Frühjahr vor der Blüte stehen. Das Pflanzen im Herbst kann zum Absterben der Pflanze führen, sie hat keine Zeit, sich niederzulassen, und friert im Winter ein. Die besten Sämlinge sind über 3,5 Jahre alt.

Weigela Bristol Ruby liebt fruchtbaren Boden ohne Staunässe und Wasserstagnation. Es ist besser, einen Platz für die Bepflanzung im Licht zu reservieren, aber der Busch wächst und blüht im Halbschatten.

Wenn Sie mehrere Büsche pflanzen, sollte der Abstand zwischen ihnen zwischen 2,5 und 3 Metern liegen. Die Löcher sind in einer Tiefe von 55 bis 60 cm in Form eines Quadrats mit einer Seitenlänge von 50 x 50 cm gebohrt.

Auf schwerem, lehmigem Boden sollte sich am Boden der Grube eine 15 cm dicke Drainageschicht befinden, die mit Blähton oder Kies ausgekleidet ist. Sandboden kann ohne Drainage auskommen. Die Wurzeln mit einer Mischung aus Torf und der obersten Schicht fruchtbaren Bodens bestreuen, die in gleichen Mengen entnommen wird. In das Loch können Sie etwas Mineraldünger geben und Wasser einfüllen. Der Wurzelhals sollte besprengt bleiben und sich auf Bodenniveau befinden.

Nach dem Pflanzen wird der Strauch gewässert, nach dem Schrumpfen wird der Boden auf das vorherige Niveau gefüllt, der Wurzelkreis wird mit Sägemehl, Torf oder zerkleinerter Rinde gemulcht. Dies hält die Feuchtigkeit, verhindert die Ausbreitung von Unkräutern und schützt die Wurzeln vor Überhitzung im Sommer.

In Zukunft wird die Pflanze nur mäßig gegossen, um eine erneute Befeuchtung des Bodens zu vermeiden. Der Boden muss am nächsten Tag nach jeder Bewässerung gelockert werden.

Wurden während der Aussaat Dünger ausgebracht, wird der Strauch das nächste Mal während der Knospenbildung mit Kalium und Phosphor gefüttert. Das nächste Mal kann im Oktober mit Kalidünger gedüngt werden.

Bristol Ruby Weigela Shrub muss jährlich gekürzt werden. Nach der Blüte - im Juli werden die alten Triebe zu einer gesunden Knospe oder zur Hälfte geschnitten. Junge Triebe sind auch verkürzt. Jedes Jahr sollten mindestens 25% der Triebe entfernt werden. Dank des Stutzens ergibt sich eine üppige, schöne Form.

Anlagenbeschreibung

Bereits 1941, nach der hartnäckigen Arbeit amerikanischer Züchter, wurde eine Vielzahl von Ziersträuchern entwickelt. Heute ist Weigela Bristol Ruby eine beliebte Pflanze bei Gärtnern in Amerika und in vielen europäischen Ländern. Dies ist eine mehrjährige Pflanze, deren Haltbarkeit 50 Jahre beträgt.

Ein ausgewachsener Strauch erreicht eine Höhe von fast 3 m, seine sich ausbreitende Krone erreicht einen Durchmesser von 3,5 m und die Triebe hängen leicht herab. Die Blätter sind lang, hellgrüner Schatten. Fallen Sie spät, aber die letzte Herbstfarbe ist gemütlich.

Blüten in Form von langgestreckten großen Trichtern mit einem Durchmesser von ca. 5 cm. Sie befinden sich auf den Triebspitzen oder in den Blattnebenhöhlen. Knospen von zarter purpurroter Farbe mit oranger Mitte. Aber je mehr es sich öffnet, desto heller und gesättigter wird der Schatten.

Strauch hat die Eigenschaft, wieder zu blühen. Die erste Blüte - Juni und Juli. Wieder - Ende August und September. Die Pflanze erhöht die Frostbeständigkeit, wenn sie reift.

Sträucher pflanzen

Um einen Weigel Busch Bristol Ruby zu pflanzen, sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Ende März oder Anfang April ist die am besten geeignete Zeit für dieses Verfahren. Der Boden wird warm genug sein. Zum Anpflanzen wird empfohlen, Sämlinge zu kaufen, die mindestens 3 Jahre alt sind.

In dieser Zeit wird die Pflanze kräftiger und wächst besser an einem neuen Ort an. Nur Sie müssen die Grundregeln der Landung einhalten:

Die Wahl des Ortes. Es sollte gut beleuchtet und vor Zugluft und Nordwinden geschützt sein. Dies kann die Südseite des Gebäudes oder der Hang der Südausrichtung sein.

Reichlich blühende Weigelas

Dazu eignen sich auch leicht schattierte Bereiche. Ein starker Schatten führt zu einer schwachen Blüte und verzögert die Samenreife und bewaldete Triebe.

Bodenfruchtbarkeit. Es sollte leicht sein, aber neutrale, leicht alkalische Lehm- und Sandsteine ​​sind am besten geeignet.

Es sollte in lockere, frische Erde gepflanzt werden, aber nicht zu nass. Laubboden oder Humus, Sand und Rasen sollten im Verhältnis 2: 2: 1 in der Bodenmischung enthalten sein.

Vorbereitung der Landegrube. Wenn mehrere Sträucher gepflanzt werden, beträgt der optimale Abstand zwischen ihnen 2,5 - 3 m, um ihnen freien Platz für das Wachstum zu bieten.

Drainage während des Pflanzens erforderlich. Es ist für eine ausreichende Entfernung von Feuchtigkeit erforderlich. Der Boden ist 15 cm mit einer Schicht Kies oder Schutt bedeckt. Ein Teil der Pflanze in der Nähe des Wurzelhalses sollte sich auf Bodenniveau befinden.

Nachdem die Pflanze in den Boden gepflanzt wurde, muss sie mit Sägemehl oder Rinde gut gegossen und gemahlen werden.

Die Umsetzung der Grundregeln für das Pflanzen wird die Hauptvoraussetzung für den Anbau eines gesunden, starken Busches sein.

Sich um Weihela kümmern

Der junge Weigelbusch Bristol Ruby braucht sowohl im Frühjahr als auch im Spätherbst systematische Pflege.

Weigelastrauch, der beschnitten werden muss

Damit die Sträucher besser wachsen und sich entwickeln können, müssen trockene und kranke Zweige systematisch beschnitten und entfernt werden. Dieser Vorgang sollte 1 Mal in 2 - 3 Jahren durchgeführt werden.

Sanitärschnitt erfolgt im Frühjahr oder Frühsommer. Nach der Blüte verkürzen sie die welken Triebe und entfernen die trockenen vollständig.

Wenn Sie die Fläche mit einer verblassten Blume kürzen, muss der Schnitt verarbeitet werden. Verwenden Sie dazu die Gartenbar, die Sie in einem Fachgeschäft gekauft haben.

Bei richtigem Schnitt kann die Pflanze wieder blühen.

Weigela Bristol Ruby benötigt regelmäßiges mäßiges Gießen. Es wird durchgeführt, während der Boden trocknet. Bei übermäßiger Feuchtigkeit kann die Pflanze absterben. Im Herbst wird es zur besseren Reifung des Holzes vor dem Frost allmählich reduziert.

Lockern und mulchen

Nach dem Gießen der Pflanzen und dem Entfernen des Unkrauts lösen sie den Boden. Seine Tiefe beträgt 5–8 cm, der Durchmesser des Laufes eines losen Kreises beträgt 2 m. Zum Mulchen wird Sägemehl verwendet.

Schichtdicke - 10 cm.

Blühende Weigela nach der Fütterung

Um eine üppige Blüte zu erzielen, muss Weigele Bristol Ruby gedüngt werden. Die erste Deckbeizung erfolgt im zeitigen Frühjahr über ungeschmolzenem Schnee mit Mineraldünger: Harnstoff (20 g), Superphosphat (10 g) und Kalidünger (10 g) pro 1 Quadratmeter. m. Es verbessert den Zustand der Pflanze nach Frost.

Der Anfang - die Mitte des Sommers - der Zeitraum für die zweite Fütterung mit doppeltem Superphosphat (30 g) und Kaliumsulfat (30 g) pro 1 Busch oder 1 Quadratmeter. m. Es stimuliert die Wiederblüte.

Einige Gärtner haben die dritte Beizung im letzten Jahrzehnt des Septembers durchgeführt, indem sie Phosphor-Kalium-Dünger angewendet haben, um die Triebe des laufenden Jahres besser zu versteifen und die Knospen der nächsten Saison zu bilden. Dadurch kann die Pflanze die Winterkälte leichter übertragen.

Vorbereitung auf den Winter

In Klimazonen mit mildem Winter kann Weigela nicht abgedeckt werden. Es reicht aus, die Büsche zu hacken und den Stammkreis mit Kompost oder Torf zu mulchen.

Um den Busch vor starken Frösten zu schützen, ist Schnee die beste natürliche Isolierung. Da der Winter in letzter Zeit unvorhersehbar geworden ist, sollte ein spezieller Lufttrockenschutz gebaut werden, um die Pflanze vor der schneefreien Kälte zu schützen. Das über dem Strauch angebrachte Skelett wird mit Abdeckmaterial (Lutrasil oder Spanbond) umwickelt.

Fichte Fichtenzweige oder trockenes Laub werden zum Verlegen von Hohlräumen verwendet. Die gesamte Struktur ist oben mit Plastikfolie überzogen. Damit der Wind den Film nicht abbläst, wird er mit schweren Gegenständen auf den Boden gedrückt.

Es gibt eine andere Möglichkeit, die Pflanze vor starkem Frost zu schützen. Entlassung, Fichtenzweige, trockenes Laub wird durch den Boden geschossen. Hier sind verwandte Äste, die zum Boden gebogen sind.

Weigela in freier Wildbahn

Metallklammern sind in dieser Position fixiert. Eine Schicht Dämm- und Abdichtungsmaterial - Dachmaterial, Dachbahn, Polyethylenfolie wird darauf aufgetragen.

Schützen Sie die Sträucher mit anderen Methoden vor dem Einfrieren. Es muss nur verhindert werden, dass Feuchtigkeit eindringt. Es kann zur Entwicklung von Pilzkrankheiten und anderen Problemen führen.

Растение должно быть обеспечено доступом кислорода, так как без него вейгела может погибнуть.
Работы, связанные с подготовкой к зимнему периоду, следует проводить при отрицательной температуре воздуха. Почва должна быть слегка подмерзшей. Um keine tränkenden und vypryanie Pflanzen zu provozieren, ist das Verlegen von Abdeckmaterialien auf feuchten Böden verboten.

Im ersten Jahr nach der Landung muss Weigel Bristol Ruby abgedeckt werden. Nach einigen Jahren nimmt die Winterhärte zu. Weigela wird durch Frost schnell wiederhergestellt, da sie eine hohe Fähigkeit zur Bildung von Trieben aufweist, die Blüte jedoch eher schwach ausfällt.

Vor Winterfrösten ist es ratsam, den Boden um den Strauch herum zu lockern und zu bebauen. Nehmen Sie den Boden aus dem Garten und gießen Sie einen kleinen, 20 cm hohen Hügel in die Mitte. Torf oder Kompost wird zum zusätzlichen Mulchen von Baumstämmen verwendet.

Selbst wenn es keinen Unterschlupf gibt, verhärten diese Maßnahmen die Pflanze und sichern sie im Winter.

Sie sollten die Weigela nicht zu früh erwärmen. Es kann sogar von einem leichten Einfrieren profitieren. Es kann Schutz geboten werden, wenn die Erkältung kommt und die Pflanze die Vegetationsperiode beendet.

Um den Busch erfolgreich zu überwintern, ist die Einhaltung der Regeln der Landtechnik ein Muss.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Weigela Briston Ruby braucht Schutz vor Schädlingen wie Nagetieren, Blattläusen. Aufgrund von Krankheiten kann die Pflanze mit Aufgüssen von Shag, Zwiebeln, Knoblauch, bitterem Pfeffer, Kartoffeloberteilen und Wermut behandelt werden.

Weigela in Landschaftsgestaltung

Einige Medikamente werden auch zum Verkauf angeboten. Rostige Flecken und Fäulnis helfen, Topsin zu entfernen. Während des Wachstums wird der Busch mit einer 1% igen Lösung des Arzneimittels gespült, bis sich die Knospen aufgelöst haben - 3%.

Die ersten Anzeichen einer bakteriellen Schädigung der Blätter, begleitet von violetten oder gelblichen Herden, vorzeitigem Sturz und weißer Blüte, können mit einer speziellen Mischung beseitigt werden. Büsche mit Kalkmilch und Kupfersulfat verdünnt verarbeiten.

Die Stelle, an der sich die Büsche befinden, wird von abgefallenen Blättern befreit. Es kann viele Schädlinge und Krankheitserreger von Pilzerkrankungen geben.

Um gesunde Sträucher zu züchten, sollten Sie diese einfachen Regeln für die Pflege befolgen.

Teilung und Reproduktion

Weigela Bristol Ruby wird durch Schneiden von steifen und grünen Stecklingen vermehrt. Der Beginn des Sommers - die Zeit der Vorbereitung von Grünschnitt. Zu diesem Zweck werden Triebe verwendet, deren Länge bei letztjährigem Holz 10 cm beträgt. Der verwendete Wachstumsstimulator hilft dem Grünschnitt, gut zu wurzeln.

Im Herbst wird das Schneiden von vollständig versteiften Stecklingen durchgeführt. Ihre Länge sollte 15 cm betragen, mit drei Knospen. Gehackte Stecklinge werden in Kisten gelegt und mit einer Folie fest verschlossen.

Die Stecklinge sind gut gewässert und das gebildete Laub wird mit warmem Wasser besprüht. Die Entwicklung des Wurzelsystems wird in 25 Tagen erfolgen. Und erst nach 1 - 2 Jahren können Sie einen Strauch an einen festen Platz pflanzen.

Ursachen, die Weygela Bristol Ruby Bloom beeinflussen

Strauch, richtig gepflanzt, wird die Blüte erfreuen

Einer der Hauptgründe ist die falsche Passform. Wenn Weigela Bristol Ruby im Schatten ist, ist die Blüte schwach oder gar nicht vorhanden. Es gibt ein Problem mit der Alterung von Trieben und die Samenreife ist verzögert.

Bei unzureichender Feuchtigkeit und Nährstoffen gibt es keinen blühenden Strauch.

Weigelawurzeln sind ein beliebter Ort für viele Käfer. Sie können das Wurzelsystem schädigen und die Pflanze selbst hört nicht nur auf zu blühen, sondern kann vollständig absterben.

Während Sie sich das Video ansehen, erfahren Sie mehr über Weigel.

Weigela Bristol Ruby ist die perfekte Lösung für die Dekoration des Gartens. Mit einfachen Regeln wird die Pflanze das schnelle Wachstum und die reichliche Blüte in 2,5 Jahren zu schätzen wissen.

allgemeine Informationen

Bristol Ruby Weigela Sorte wurde 1941 von amerikanischen Züchtern gezüchtet. Der bis zu 3 m hohe Strauch mit eleganter Krone und üppiger Blüte wurde nicht nur in den USA schnell geschätzt.

Die Pflanze ist in verschiedenen Ländern mit gemäßigtem Klima gut verwurzelt. Jetzt ist diese Sorte von Weigela-Hybriden in vielen Teilen Europas zu finden.

Der Strauch blüht an beleuchteten Stellen gut, verträgt aber Schatten gut. Der Boden sollte fruchtbar und nicht durchnässt sein.

Reiches Rubinrot, innen - orange, bis zu 4 cm lang Die Knospen der glockenförmigen Form sind in 3-4 Stück in ordentlichen Blütenständen gesammelt. Strauch blüht im Mai und Juni.

HellgrünDie Form ist eiförmig, die Länge beträgt 6 bis 10 cm. An Herbsttagen legt der Strauch seine Blätter lange nicht ab und behält ein attraktives Aussehen.

Dekorative Eigenschaften, Landschaftsgestaltung

Aufgrund des hellen Laubes und der Knospen von sattem Schatten gehört der Strauch zur Gruppe der hochdekorativen Pflanzen. Eine üppige Blüte ist ein weiterer Vorteil der Weigelasorte Bristol Ruby.

Scrub wird für verwendet:

  1. Einzel- und Gruppenlandungen. Mitten auf einem gepflegten Rasen sehen blühende Weigelas großartig aus. Zwei oder drei Büsche können sicher behaupten, die zentrale Komposition in einem kleinen Garten zu sein.
  2. Erstellen Sie Hecken. Blühender "Zaun" lässt niemanden gleichgültig. Auch ohne helle Weigelaknospen schmückt der Hybrid Bristol Rubi jeden Teil mit üppigem Grün.

Foto: Weigela Hybrid Bristol Ruby (Weigela Bristol Ruby).

Liguster Landung

Pflege Sorten. Lesen Sie darüber in unserem nächsten Artikel.

Und dieser Artikel erzählt von dem glänzenden Zwergmispel.

Pflanzen und pflegen

Die Anlage ist recht unprätentiös, es sind jedoch agrartechnische Maßnahmen erforderlich. Bei guter Pflege wächst der Strauch in Länge und Breite bis zu 30 cm pro Jahr. Der Durchmesser der dicken Krone erreicht 3,5 m.

Wenn im Garten Platz ist, halten Sie den Abstand zwischen den Büschen auf 2,5 bis 3 m. Pflanzen werden gepflanzt in den vorbereiteten Boden bis zu einer Tiefe von 60 cm. Die Grube ist recht geräumig: 0,5 x 0,5 m.

In der Landegrube eine Entwässerungsschicht aus Kies oder Blähton mit einer Dicke von 15 cm anordnen.Die Zusammensetzung der Bodenmischung ist Torf und fruchtbarer Boden. Proportionen - 1: 1.

Fügen Sie beim Pflanzen eine kleine Menge komplexer Mineraldünger für diesen Pflanzentyp hinzu. Wurzelhals in Bodennähe.

Achten Sie darauf, die Pflanze zu gießen. Das Loch mit einer Schicht Rindenmulch oder Torf bestreuen.

Tipp! Die Pflanze nicht überfluten. Weigela-Sorten Bristol Ruby vertragen zu wenig Bodenfeuchtigkeit. Boden regelmäßig lockern, Verhärten und Verkrusten vermeiden.

Wie Weigelia Hybrid zu düngen? Befolgen Sie den Zeitplan:

  1. Zum ersten Mal machen Mineraldünger beim Pflanzen. Während des Knospens den Busch mit Kaliphosphatverbindungen füttern.
  2. Organische Düngemittel, die ein ausreichendes Wachstum anregen, sollten bis Mitte Juni ausgebracht werden.
  3. Im Oktober Kalidünger hinzufügen.

Bilden Sie die richtige Krone brauchen jährlich. Mitte Juli, nach dem Ende der Blüte, alte Triebe zu einer gesunden Knospe abschneiden. Kürzen Sie sie um etwa die Hälfte.

Wenn der junge Wuchs gut gedehnt ist, kürzen Sie ihn. Befolgen Sie die Regel: Mindestens ein Viertel der Triebe muss jedes Jahr geschnitten werden.

Das Ergebnis Ihrer Arbeit wird deutlich sichtbar sein. Durch regelmäßiges Beschneiden behält die Krone ihre Dicke und schöne Form.

Vorstand: Schere benutzen. Amboss-Gartenschere verletzt und quetscht häufig die Stiele.

Winterhärte

Weigela Bristol Ruby stammt aus dem fernen Asien, die Wetterbedingungen unterscheiden sich etwas von den zentralen und zentralen Teilen Russlands. Die Sorte ist ziemlich kälteresistent, aber nach dem Laubfall, der Anfang November endet, müssen Sie die Pflanze für den Winter vorbereiten.

Nur drei Schritte:

  • Binden Sie die Krone vorsichtig mit einer Schnur und ziehen Sie sie ab
  • Biege die Büsche zu Boden
  • Mit Fichtenzweigen oder trockenen Blättern von oben bestreuen.

Beachten Sie! In frostigen Wintern kann diese Weigel-Hybridsorte bei fehlender Schneedecke leicht gefrieren. Im Frühjahr starke Sträucher schnell wiederhergestellt.

Viele Gärtner wachsen auf ihrer Parzelle Weigela Hybrid Bristol Rubi. Sicher können sie geben einige nützliche Tipps zur Pflege einer Pflanze.

Anna Ivanovna. Samara

Weigela wurde mir von einem Nachbarn vorgestellt. Ich habe ein großes Grundstück, drei Büsche in der Mitte gepflanzt. Weigela wächst gut, drei Meter zwischen den Pflanzen waren genug. Es blüht sehr schön. Wenn Sie immer noch darüber nachdenken, wo Sie die Weigela anpflanzen sollen, empfehle ich Ihnen, die Büsche nicht in der Mitte (wie viele), sondern an den Seiten des Standorts wie Wachtürme anzupflanzen. Sah ein Foto, ungewöhnlich und sehr schön.

Catherine. Moskauer Gebiet.

Ich liebe die Bristol Ruby Sorte. Habe es vor ungefähr drei Jahren im Garten bekommen. Dieses Jahr habe ich Stecklinge für die Zucht vorbereitet. Es ist besser, im Sommer nach der Blüte zu tun. Nehmen Sie leicht steife junge Triebe. Verpassen Sie nicht den Moment, der Stiel muss geschnitten werden, bevor die Knospen wieder blühen.

Evgeny Petrovich. Pskov.

Ich rate Ihnen, in Maßen zu gießen und den Boden gut zu lockern, sonst beginnen die Sträucher zu schwächen. Ich halte die Feuchtigkeit mit Mulch. Meiner Meinung nach gibt es kein besseres Sägemehl oder keine bessere Rinde. Einige meiner Nachbarn in der Hütte spuckten Torf. Mit dieser Methode können Sie die Pflanze nicht noch einmal gießen. Mit Blattläusen im Kampf gegen Infusionsnarben. Gutes hilft beim Abkochen von Knoblauch.

Das erste Mal, dass ich einen Fehler gemacht habe, habe ich diese Art von Weigela-Hybriden in einem Abstand von nur eineinhalb Metern voneinander gepflanzt. Sträucher sind gewachsen, mussten umpflanzen, sind abgenutzt. Zweieinhalb oder drei Meter sind genau richtig. In unserer Gegend gibt es keinen starken Frost, die Pflanzen vertragen den Winter gut. Für alle Fälle binde ich Büsche und bedecke sie mit trockenen Blättern.


https://youtu.be/17KHVRPNQIA

Möchten Sie Ihre Datscha in eine schöne Ecke mit einem originellen Design verwandeln? Achten Sie auf die Zierstrauch-Weigela-Hybride Bristol Rubi. Eine Pflanze mit leuchtenden Blüten und Blättern wird der Höhepunkt Ihres Gartens!

Weigela Bristol Ruby - eine echte Dekoration des Gartengrundstücks. Landschaftsarchitekten verwenden es für Einzel- und Gruppenpflanzungen, um Hecken zu schaffen. Der Busch füllt den Garten mit roten, rosa, cremefarbenen, gelben und weißen Blüten.

Artenvielfalt

Die ersten Exemplare des Weigel wurden aus Japan nach Europa importiert. Die Anlage wird aktiv für die Landschaftsgestaltung in Korea und Ostchina genutzt. Derzeit gibt es rund 190 Sorten dieser Strauchpflanze. Einige von ihnen wachsen unter natürlichen Bedingungen, die meisten Sorten werden durch Kreuzung gewonnen.

  • Weigela blüht. Dies ist der beliebteste Pflanzentyp, der in fast allen botanischen Gärten und Gewächshäusern Westeuropas angebaut wird. Sträucher werden drei Meter hoch. Die Triebe sind dünn und können sich in Form von Bögen biegen. Die Sorte ist kältebeständig, aber bei starkem Frost ohne zusätzliche Schutzdüsen.

Im Ziergartenbau haben solche Hybridsorten von Weigela, die blühen, wie der Weigela-Karneval mit einer hellen zweifarbigen Blütenfarbe, die sanft von Pink zu Hellrot übergeht, und Bristol Ruby-Weigela mit Blüten von sattem Dunkelrot große Popularität erlangt.

  • Weigela Hybrid. Diese Art hat eine andere Blütenfarbe. Die bekanntesten Sorten wie Weigela Eva Ratke, Candida, Stiriake, Gustav Mallet.
  • Weigela Middendorf unterschiedliche kompakte Größe des Strauches. Die Blätter sind klein und dunkelgrün gefärbt. Unter natürlichen Wachstumsbedingungen wächst diese Art als Unterholz in Nadelwäldern und kommt auch an steinigen Hängen vor. Die Blüten dieser Sorte hängen herab und haben eine rosa Farbe.
  • Koreanische Weigela. Hohe Pflanze. Die Höhe eines Busches in freier Wildbahn kann bis zu vier Meter betragen. Weit verbreitet in Japan und Korea. Die Blüten haben eine zweifarbige Farbe, die von blassrosa an den Blütenblattspitzen bis zu sattem Rot nahe der Basis reicht.

Weigela: Landung und Pflege

In vivo Der Strauch wächst an Orten mit mildem Klima. Daher ist es für den Anbau in Regionen mit gemäßigtem Klima erforderlich, einige Bedingungen zu schaffen, unter denen sich die Pflanze wohler fühlt.

Beleuchtung und Standort

Weigela ist ganz einfach und pflegeleicht. Wenn die Wartungsregeln eingehalten werden, können selbst Anfänger erfolgreich Blumen anpflanzen.

Da der Strauch unter natürlichen Bedingungen in einem warmen und feuchten Klima wächst, ist für ein kräftiges Wachstum und eine kräftige Blüte ausreichend Licht erforderlich. Es ist zu beachten, dass Weigela kein direktes Sonnenlicht verträgt, daher sollte im Sommer auf eine kleine Verschattung der Pflanze geachtet werden. Es hilft, Verbrennungen an den Blättern zu vermeiden. Der bevorzugte Landeplatz ist die West- oder Ostseite des Gartengrundstücks.

Bewässerung von Pflanzen und Feuchtigkeit

Für die Bewässerung von Pflanzen verwendet man Weich-, Sediment- oder Regenwasser. Im Sommer wird der Strauch während der Blütezeit 2-3 mal pro Woche gegossen. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie den Zustand der obersten Bodenschicht überwachen, die nicht zu trocken sein sollte. Nach dem Gießen wird der Boden gemulcht, um das Verdunsten von Feuchtigkeit zu verhindern. Als Mulch können Sägemehl, Späne oder abgefallene Blätter verwendet werden.

Wenn der Boden austrocknen darf, kann die Pflanze Blüten fallen lassen. Bei starker Überfeuchtung des Bodens kann das Wurzelsystem verrotten oder Pilzkrankheiten entwickeln.

Formen und Trimmen

Im zeitigen Frühjahr durchgeführte Sträucher mit hygienischem Schnitt. Im Winter müssen die abgestorbenen Triebe entfernt werden.

Der nächste Schnitt erfolgt am Ende der Blütezeit. Es sollten Äste bis zur ersten Knospe geschnitten werden, sowie schwache und schlecht entwickelte Triebe.

Die Kronenbildung findet alle zwei Jahre statt. In der Regel ist es mit der Verjüngung erwachsener Sträucher verbunden. Um die Weigela zu verjüngen, müssen die dreijährigen Triebe entfernt und der Rest um ein Drittel gekürzt werden.

Pflanzen und Boden

Verwenden Sie zum Anpflanzen zweijährige Sämlinge. Junge Pflanzen werden im zeitigen Frühjahr vor dem aktiven Wachstum der Pflanze gepflanzt. Die Bepflanzung erfolgt in vorbereiteten Landegruben mit einer Tiefe von 0,5 Metern, die mit einer Drainageschicht und Nährboden gefüllt sind. Nach dem Pflanzen sollte der Boden um den Strauch gründlich verdichtet und die Pflanze reichlich gegossen werden. Der Boden um das Weige wird mit kleinen Steinen oder Sägemehl gemulcht.

Zucht

Weigel wird durch Aussaat von Samen oder Stecklingen vermehrt. Für die Vermehrung durch Pfropfen müssen Stecklinge mit einer Länge von bis zu 10 Zentimetern vorbereitet, mit einem Biostimulator verarbeitet und in eine Nährstoffmischung aus Torf und grobem Sand gepflanzt werden. Auch für diese Zwecke können Sie fertige Torftöpfe verwenden. Danach werden die Stecklinge mit Plastikbeuteln oder Gläsern abgedeckt, um eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten. Nach drei Wochen sollten die Stecklinge verwurzelt sein. Nach ihrer Transplantation an einen dauerhaften Ort kneifen sie.

Samenvermehrung

Die Aussaat von Weigelasamen erfolgt im zeitigen Frühjahr. Vorbereitungen sind nicht erforderlich. Samen werden in kleinen Behältern oder Töpfen gesät, die mit nahrhafter Erde gefüllt sind. Decken Sie sie mit Glas ab, um Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu erhalten. Nach dem Erscheinen dieser Blätter tauchen die Setzlinge ab und landen bei Bedarf verdünnt. Im ersten Jahr wachsen die Setzlinge nur sieben Zentimeter. Das aktive Wachstum beginnt im zweiten Jahr. Die Höhe junger Sträucher erreicht einen halben Meter.

Sehen Sie sich das Video an: Stecklinge von der Weigelie - Über den Dächern von Berlin (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send