Gemüse

Bohnen: Anbau und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Gartenbohnen sind eine ausgezeichnete Gemüsepflanze, die wegen ihrer wohltuenden Eigenschaften, ihrer einfachen Anpflanzung und ihres Anbaus unter Gärtnern gebührenden Respekt genießt. Außerdem liefern die Bohnen bei richtiger Pflege eine wunderbare Ernte. Heute werden wir darüber sprechen, wie Spargelbohnen im Freiland richtig angebaut werden (Fotos sind beigefügt).

Beschreibung populärer Sorten und bestehender Sorten

Spargel oder auch grüne Bohnen genannt, ist eine mehrjährige Kletterpflanze mit Federblättern. Die Entwicklung der Blüten erfolgt in den Nebenhöhlen. Früchte - Muschelbohnen mit großen Bohnen im Inneren, zwischen denen sich eine schwammartige Trennwand befindet. Bohnen enthalten viel Eiweiß und nützliche Spurenelemente.

Haricot - die Pflanze, die nicht viel Licht benötigt. 12 Stunden am Tag reichen aus, um eine reiche Ernte zu erzielen. Das große Plus der Kultur ist, dass sie zur Selbstbestäubung befähigt ist, was bedeutet, dass es möglich ist, mehrere Sorten auf einmal zu kultivieren. Und zum Wort über Sorten. Spargelbohnen können nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden:

  1. Nach Reife: frühe Reife (2 Monate), mittelfrühe Reife (2,5 Monate), mittlere Reife (2,5-3 Monate), mittlere Reife (bis zu einhundert Tage) und späte Reife (Reife über 100 Tage).
  2. Die Form der Landpflanze: lockig, Busch.
  3. Je nach Geschmackseigenschaften und Anwendungsbereich: Schälen, Zucker und Halbzucker.

Bohnen schälen (Getreide) Es wird nur für den Verzehr von Getreide angebaut, da die äußere Schale ziemlich hart ist und daher nicht als Lebensmittel verwendet werden kann. Solche Bohnen werden am besten nur in einem warmen Klima angebaut, da sie in der mittleren Spur einfach nicht reifen und in dieser Form einfach ungenießbar sind. Die beliebtesten Getreidebohnensorten sind:

  • Ballade Diese Zwischensaison-Sorte hat keine Angst vor Dürre und enthält eine große Menge Protein. Es hat grüne Schoten und Körner von hellgelber Farbe mit lila Spritzer.
  • Ruby Diese Sorte ist auch Zwischensaison. Es hat schmale Hülsen mit Burgunder Bohnen. Es hat ausgezeichnete Geschmackseigenschaften.
  • Schokoladenmädchen. Dies ist eine mittelspäte Bohne, der Strauch erreicht eine Meterhöhe. Hülsen - lang, gelb.

Spargel (Zucker) Bohnen es wird normalerweise fast ausschließlich in Lebensmitteln verwendet, das heißt zusammen mit den Schoten, weil sie keine spezielle permanente Schicht enthalten, wie beim Schälen. Diese Sorte ist die leckerste. Es hat auch eine interessante Eigenschaft: die Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper. Die beliebtesten Sorten von grünen Bohnen sind:

  • Ölkönig. Frühe Sorte für eine reiche Ernte. Es hat Schoten mit einem zarten Geschmack.
  • Hölle Rem. Sorte mit Kletterbüschen und hellrosa Bohnen mit zartem Pilzgeschmack.
  • Kran Es hat eine ziemlich kompakte Größe Büsche, auf denen faserlose Hülsen reifen, gekennzeichnet durch zarten Geschmack.

Pflanzen im Freiland

Da es sich bei der Spargelbohne um eine eher thermophile Pflanze handelt, sollte die Parzelle im späten Frühjahr (nicht früher als im Mai) mit Samen besät werden, wenn das Wetter gleichmäßig warm wird und sich die Luft auf mindestens 10 Grad erwärmt.

Haricot "liebt" fruchtbaren, leicht wasserdurchlässigen Boden mit tiefem Grundwasser. Es ist unerwünscht, Flächen mit lehmigem, zu nassem oder stickstoffreichem Boden für den Spargelanbau zu verwenden (da Spargel selbst in der Lage ist, Spargel anzubauen).

Die Pflanzstelle für Bohnen muss im Herbst vorbereitet werden: graben Sie 4 kg Humus, ein paar Esslöffel Dolomitmehl, einen Löffel Nitrat und Superphosphat und (vorzugsweise) Kaliumchlorid pro Quadratmeter der Parzelle.

Im Frühjahr, ein paar Tage vor der Aussaat, muss die Erde umgegraben und mit einem Rechen begangen werden, um leicht zu „flusen“. Wenn der Boden zähflüssig ist, können Sie Sand hinzufügen: ca. 5 kg pro Meter Anbaufläche. Achten Sie darauf, den Boden mit schwachem Kaliumpermanganat zu desinfizieren.

Vor dem Einpflanzen der Samen von Spargelbohnen müssen die Bohnen aussortiert und weggeworfen werden. Füllen Sie sie mit ausreichend heißem Wasser und lassen Sie sie etwa fünfzehn Minuten einwirken. Sie haben Zeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und schwellen leicht an - dann erscheinen die Triebe viel schneller. Nach dem Einweichen müssen die Samen in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert werden, um junge Triebe vor Schädlingen zu schützen.

Bohnensamen werden bis zu einer Tiefe von höchstens 6 cm in das Loch gepflanzt, wobei der Abstand zwischen ihnen etwa 20 cm beträgt (dies bezieht sich auf die Buschsorten). Der Abstand zwischen den Reihen sollte nicht mehr als einen halben Meter betragen. Der Abstand zwischen den Samen der Klettersorten sollte etwas größer sein - etwa 30 cm. In jede Vertiefung werden 5-6 Bohnen gegeben. Nach dem Einpflanzen der Samen muss die Aussaatfläche angefeuchtet und leicht verdichtet werden.

Council Wenn die ersten Triebe erscheinen, sollten nur die „stärksten“ Sämlinge (2-3 Stück) in den Löchern verbleiben, der Rest sollte entfernt werden.

Pflanzenvermehrung im Freiland

Um die Spargelbohne schnell und effizient im Freiland zu vermehren, müssen die Sämlinge ständig überwacht werden. Bis die ersten Knospen erscheinen, sollten Bohnensämlinge regelmäßig gegossen werden: reichlich, aber nicht oft (nicht mehr als einmal pro Woche). Der Boden sollte nicht trocken sein.

Wenn die Pflanzen die ersten Blätter haben, sollte das Gießen vollständig gestoppt werden. Wenn die Bohnen zu blühen beginnen, wird das Bewässern wieder aufgenommen und die Häufigkeit wird um das Zweifache erhöht.

Es ist besser, mit dem Lösen des Bodens zu beginnen, nachdem die Triebe eine Höhe von 6 bis 7 cm erreicht haben. Das zweite Mal erfolgt das Lösen (gleichzeitig mit dem Ernten) einige Wochen nach dem ersten Mal. Beim letzten Mal wird der Boden gelockert, bevor sich die Bohnenbüsche zu schließen beginnen.

Damit die Entwicklung von Bohnen schnell und effizient vonstatten geht, müssen Sie ihr dabei ein wenig helfen. Daher sind spezielle vertikale Stützen (1,5 m) für das Klettern von Bohnen vorgesehen. Darauf ein Seil oder einen Draht legen. Sojabohnensprossen werden mitgeschickt.

Dünger und Dressing

Wenn die ersten Blätter auf Bohnensprossen erscheinen, können Sie beginnen, in Form von Superphosphat in einer Menge von 30-40 g pro Quadratmeter zu füttern. Und wenn die ersten Knospen erscheinen, geben Sie Kaliumsalz in den Boden - etwa 10 g pro Flächeneinheit. Während der Fruchtreife sollte der Boden mit Dünger in Form einer Holzaschelösung gedüngt werden.

Council Dem Boden sollte kein Stickstoff zugesetzt werden, da die Bohnen ihn selbst produzieren. Wenn der Stickstoffgehalt im Boden zu hoch ist, wird die Ernte recht bescheiden ausfallen, aber es wird viel Grün sein.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Am häufigsten leiden die Bohnen an solchen Krankheiten: Falscher Mehltau, Bakteriose und Anthracnose. Es ist ganz einfach, die Ausbreitung dieser Krankheiten aktiv zu verhindern: Sie müssen nur sorgfältig vorgehen, infizierte Pflanzen vernichten, sauren Böden Kalkstein hinzufügen und die Samen vor der Aussaat desinfizieren. Um die Bohnen vor Pilz- und Virenbefall zu schützen, sollten Kupferpräparate verwendet werden.

Darüber hinaus kann die Pflanze auch Schnecken fressen, deren Auftreten verhindert werden kann, indem Unkräuter rechtzeitig entfernt und der Boden regelmäßig angefeuchtet wird. Wenn sie angezeigt werden, müssen Sie sie nur löschen.

Die Kombination von grünen Bohnen mit anderen Pflanzen

Die Pflanze brütet gut im Boden mit Vorgängern wie: Vertretern der Familie der Nachtschattengewächse (Tomaten, Kartoffeln, Auberginen), Kohl. Bei den Vorgängern der Hülsenfruchtfamilie ist die Kombination jedoch unwahrscheinlich (und auch bei Bohnen).

Gemüse wie Zwiebeln, Kohl, Gurken, Tomaten, Rüben und andere sind gute „Nachbarn“ für Bohnen.

Die Ernte von Spargelbohnen kann bereits 14 Tage nach den ersten Blüten der Pflanze beginnen (wenn Sie den zarten Geschmack junger Schoten genießen möchten). Ansonsten können Sie ernten, wenn die Schoten trocken und die Früchte voll ausgereift sind.

Damit war unser Artikel beendet. Wir haben den Anbau und die Pflege von Spargelbohnen im Freiland eingehend geprüft. Gute Ernte!

Der älteste Vertreter der Hülsenfrüchte

Bohnen gelten nicht ohne Grund als Biologen und gelten als älteste Kulturpflanze der Welt. Offiziell gibt es drei botanische Bohnensorten.

  1. Die Schale, aus der die Bohnen gewonnen werden, ist durch eine dichte Pergamentschale gekennzeichnet.
  2. Halbzucker - dieser Typ hat eine Pergamentschale mittlerer Härte.
  3. Zucker, er ist Spargel, in dem die Pergamentschale völlig abwesend ist, und es gibt eine grüne, saftige und weiche.

In der Gartenkultur nennt man die letzte grüne Bohnensorte, die mit den Schoten gegessen wird. Im Gegensatz dazu schälen Sorten, deren Hülsen nicht für Lebensmittel geeignet sind.

Nützliche Eigenschaften von grünen Bohnen

Weitere zwei Arten können nach der Wachstumsmethode in Bohnen unterteilt werden.

Beim Anbau aller Bohnensorten sind die agrartechnischen Grundnormen zu beachten, zu denen die folgenden Punkte gehören.

  1. Bohnen vertragen keine sandigen, sauren und zu schweren Böden.
  2. Er liebt Licht, Feuchtigkeit, Hitze und Trockenheit mit Schwierigkeiten. Wenn die Trockenzeit zum Zeitpunkt der Blüte abfällt, kann der Eierstock abfallen und es findet keine Ernte statt.
  3. Bohnen mögen keine Zugluft und Winde. Die Pflanze muss ruhig wachsen.
  4. Die Aussaat erfolgt frühestens mit der Erwärmung des Bodens auf + 13 ° C (Mai - Juni).
  5. Vor der Aussaat werden die Samen erhitzt und eingeweicht.
  6. Die Samen der Pflanze sind nicht mehr als sieben Zentimeter tief.
  7. Triebe aller Sorten müssen sich lockern und vorzugsweise mulchen.
  8. Wenn der Stängel 15 Zentimeter wächst, müssen die Pflanzen gespült werden.
  9. Für Klettersorten ist es notwendig, unmittelbar nach dem Pflanzen eine Stütze bereitzustellen.

Sorten von grünen Bohnen

Übrigens!Nicht alle Sorten haben klassische grüne Hülsen. Einige Früchte sind weißlich, gelblich und sogar hellgelb, violett. Daher ist es besser, sich bei der Ernte nicht auf die Farbe der Früchte zu konzentrieren, sondern auf die Laufzeit der erwarteten Milchreife, die auf der Packung mit Samen angegeben ist.

Erwachsen werden

Bohnen sind thermophil, aber nicht zu viel. Dies ist kein exotischer Vertreter der afrikanischen Flora, die Sie nur dann brauchen, um Setzlinge zu züchten und zu pflanzen, wenn die letzte mögliche Frostgefahr vorüber ist. Bohnen können zusammen mit anderen Gartenfrüchten sicher im Frühjahr direkt auf den Kamm gesät werden, wobei die Bohnen einer vorläufigen Vorsaatbehandlung unterzogen werden.

Bohnen auf Grate säen

Wie man Bohnen vor der Aussaat verarbeitet

Bohnensamen müssen sich erwärmen. Und es ist am besten, es auf natürliche Weise zu tun, nicht in der Batterie, sondern in der Sonne. In der industriellen Landwirtschaft werden sie in speziellen Trocknern erhitzt, wobei die Temperatur bei + 30 ° C ... 35 ° C gehalten wird. Der Vorgang dauert zwei Tage. Akzeptabel für Sommerbewohner Option - Erwärmung der Sonne. Dazu muss das Saatgut auf die Südschwelle gelegt und dort mindestens eine Woche aufbewahrt werden. Danach müssen die Bohnen eingeweicht werden. Der Tag, an dem die Samen in warmem, sauberem Wasser verbracht werden (viermaliger Wasserwechsel), reicht aus.

Bohnen vor der Aussaat einweichen

Wie man ein Bett unter den Bohnen kocht

Der Boden braucht eine normale alkalische Reaktion, jedenfalls nicht sauer. Holzasche oder Dolomitmehl helfen, die Säure zu entfernen. Wenn Sie sich über die Säureparameter des Bodens auf der Parzelle nicht sicher sind, geben Sie trotzdem Asche in den Brunnen, damit sich die Pflanze besser entwickelt.

Entfernung der Bodensäure mit Holzasche

Sandstein und schwere Lehmböden reichen nicht aus. Am besten ist es, wenn der Boden leicht, fruchtbar und mäßig trocken ist.

Ein wichtiger Parameter für grüne Bohnen, insbesondere Klettersorten - die Abwesenheit von Wind. Der Standort sollte nicht nur aufgewärmt, sondern auch windgeschützt gewählt werden. Es ist besser, die Pflanzen im Halbschatten als im Luftzug zu platzieren.

Befreien Sie das Beet und die umliegenden Wege von Unkraut, bevor Sie Bohnen säen. Tomaten, Kartoffeln und verschiedene Kohlsorten werden ausgezeichnete Vorgänger für die Ernte sein.

Ob es notwendig ist, daran zu erinnern, dass die Stelle, die ab Herbst angebaut werden soll, umgegraben und mit Düngemitteln gefüllt werden muss. Obligatorisch biologisch - traditionell 6 kg pro Quadratmeter, Superphosphat - 35 g, Kaliumchlorid - 20 g.

Im Frühjahr muss zusätzlich ein Komplex mit hohem Kaliumgehalt hinzugefügt werden - dieses Element der grünen Bohnen wird mehr benötigt als alle anderen Gartenpflanzen.

Samen aussäen

Samen sind vorbereitet, der Kamm wartet auf neue "Mieter". Um zur Anlage zu gelangen, ist es notwendig zu entscheiden, welches Schema durchgeführt werden soll.

Übrigens!Die Tiefe der Aussaat von Bohnensamen hängt von der Dichte des Bodens ab. Wenn die mechanische Struktur leicht ist, kann sie eingegraben werden. Wenn schwer - so viel wie möglich an die Oberfläche säen. In allen Fällen beträgt der Tiefenbereich der Bohnen jedoch 2-7 cm.

Bush Sorten in Reihen (zwei, drei) oder in einem Schachbrettmuster gesät. Brunnen haben eine bestimmte Tiefe. In jede Vertiefung passen zwei Bohnen. Halten Sie zwischen den Löchern einen Abstand von ca. 25 cm ein und zwischen den Reihen: zwei - 45 cm, drei - 35 cm.

Requisiten zum Klettern Bohnen

Lockensorten werden unterschiedlich ausgesät. Es gibt übrigens noch halbwachsende Arten. Ihre Aussaat erfolgt wie das Klettern. Vor der Aussaat auf den vorbereiteten und bearbeiteten First werden starke Stützen montiert. Sie können von jedem Design und aus jedem verfügbaren Material sein. Sie können starke Drähte in Bögen biegen, U-förmige oder X-förmige Pfähle, Rohre und Kunststoffleisten einsetzen. Geeignet und Mesh-Rahmen, auf dem Rahmen gespannt. Die Hauptsache ist, dass die Wimpern der Pflanze etwas zu fangen haben.

Brunnen werden in unmittelbarer Nähe der Pfeiler hergestellt. Es ist für sie Bohnen bis zum Licht und eine gute Ernte zu klettern. Der Abstand zwischen den Löchern kann hier verringert werden - 20 cm sind ausreichend.

Triebe und Pflege

Geerntete Bohnen, trotz der harten Schale und der beeindruckenden Größe des Samens, nicht lange. Bereits am sechsten Tag nach der Aussaat tritt ein starker Spross aus dem Boden aus. Die Hauptsache - die richtige Temperatur. Für erfolgreiche Aufnahmen am Tag sollte es ungefähr + 20 ° C sein.

Keimen der Bohnensamen

Junge Sprossen sind empfindlich gegen Nachtkälte. Deshalb müssen sie bei der geringsten Gefahr eines Minus am Boden über Nacht mit einem Spinnvlies überzogen werden. Und am achten - zehnten Tag müssen alle Triebe abspritzen.

Nachdem die Pflanzen eine Höhe von 15 cm erreicht haben, müssen sie umgeleitet werden. Und wiederholen Sie den Vorgang während der gesamten Saison mehrmals, da der Boden nach dem Gießen nachlässt.

Tipp!Sobald die Peitschen der Kletterbohnen eine Länge von zwei Metern erreichen, müssen ihre Spitzen eingeklemmt werden. Dies erhöht die Fruchtbildung.

Bohnen mittelreifer Sorten beginnen bei richtiger Pflege am vierzigsten Tag nach dem Tag der Keimung mit der Massenblüte. Drei weitere Wochen werden für die Bildung vollwertiger Eierstöcke benötigt. Und danach - Achtung! Die Ernte der grünen Bohnenhülsen beginnt zehn Tage nach der Bildung der Eierstöcke. Wenn Sie diesen Moment verpassen und perederzhat Pads auf Wimpern mindestens eine Woche, wird ihr Geschmack deutlich verschlechtern.

Bean Care Council

Zusätzlich zum vorbereitenden Auftanken des Bodens im Herbst und Frühling müssen grüne Bohnen zusätzlich gefüttert werden. Mindestens zweimal während der Vegetationsperiode muss die Kultur ernährt werden - beim Eintritt in die Knospungsphase und zu Beginn der Fruchtphase.

Düngemittel - Superphosphat gemischt mit Holzasche (15 /
50 g pro Quadratmeter). Wenn ja, können Sie den Verbandkomplex mit einem hohen Gehalt an Molybdän, Bor und Mangan ergänzen. Wenn es keinen speziellen Dünger gibt, der diese drei Mikroelemente enthält, hilft gewöhnliches Kaliumpermanganat, aus der Situation herauszukommen. Mittelrosa Lösung bewässerte die Pflanzen auf den Blättern und im Loch.

Für grüne Bohnen ist Feuchtigkeit wichtig, vor allem bei Curling-Sorten mangelt es an Bewässerung. Aber Wasser intensiv und oft werden die Bohnen nur während des Drängens der Wimpern und Knospen benötigt. Sobald sich der Eierstock zu formen begann, sollte weniger häufig, aber häufiger gegossen und der Boden um die Büsche gemulcht werden.

Grüne Bohnen gießen

Tipp!Für die Bewässerung von grünen Bohnen verwenden erfahrene Gärtner ein Geheimnis - Unkräuter werden in ein großes Fass gegeben, das in der Sonne steht (Unkräuter, die nach dem Unkrautjäten in einem Gemüsegarten leicht gehackt werden können), und mit Wasser nach oben geschüttet. Die Infusionsdauer sollte sieben Tage betragen. Von Zeit zu Zeit muss es gemischt werden. Nach einer Woche wird ein Liter fertiger Kräuteraufguss in zehn Liter Wasser verdünnt und mit Bohnen übergossen. Sie reagiert auf diese Feuchtigkeit mit der Fleischigkeit der Schoten und gesunden kräftigen Stielen.

Wichtige Punkte der Ernte

  1. Bei der frühen Sorte beginnt die Ernte am 50. Tag nach dem Ausspucken der ersten Triebe aus dem Boden.
  2. In der Zwischensaison - am 70. Tag.
  3. In der späten Reife - am 100..

Im Zustand der Milchreife die Schoten abreißen. Es zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • die Hülsen sind nicht hart, biegen, nicht brechen,
  • Die Länge einer Hülse beträgt 10 bis 20 cm (abhängig von der Sorte).
  • In der Schote befindet sich eine grüne Bohne von der Größe eines Weizenkorns.

Bohnenhülsen in einem Zustand milchiger Reife

  1. Die Ernte erfolgt schrittweise alle zwei Tage.
  2. Те стручки, которые вы своевременно не сняли, оставьте на семена, а впредь проверяйте плети более тщательно.
  3. Удаление стручков стимулирует плодоношение. Это означает, что чем больше вы соберете фасоли, тем больше ее вырастет.
  4. Сбор может продолжаться до заморозков.
  5. Урожай с метра квадратного посадок фасоли стручковой – два килограмма.

Спаржевая фасоль: сорта

Spargelbohnen sind eine Sortengruppe einer einjährigen Pflanze der Art Bohnen der Bohnengattung. Die Besonderheit der Spargelsorten besteht darin, dass sich im reifen Zustand keine dichte Pergamentschicht in den Klappen bildet, die den Verzehr ermöglicht. Oft bilden sich auch in den Hülsen der Spargelbohne keine Bohnen, wie bei Getreidesorten.

Asparagbohne ist ein kalorienarmes Produkt, das reich an Vitaminen, Aminosäuren, organischen Säuren, Flavonoiden und Mineralien ist. Es wird häufig zum Kochen als Gemüsezutat in Salaten, Beilagen, ersten und zweiten Gängen verwendet. Der Name der Sorte für den Geschmack erhalten, Spargel ähnelt.

Die folgenden Spargelbohnensorten sind bei den russischen Sommerbewohnern am gefragtesten:

  • Lila Königin Eine wunderschöne Buschpflanze, die Obst und Zierpflanzen vereint. Ermöglicht dunkelviolette Schoten mit einer Länge von bis zu 15 cm. Die Sorte ist krankheitsresistent und in vielen Regionen pflanzbar.
  • Sachs 615 (ohne Faser). Sprühen von frühreifen Hybriden mit einer Höhe von bis zu 45 cm und grünen Hülsen bis zu 12 cm. Sehr beliebt wegen seines hohen Vitamingehalts.
  • Ölkönig. Buschsorte mit einer Vegetationsperiode von 55 Tagen. Bis zum Ende des Sommers ergeben sich gelbe Schoten mit unverwechselbarem Geschmack.
  • Gewinner Eine lockige, flachblättrige Sorte, die während der Blüte den Garten mit feuerroten Blüten schmückt. Bringt abgeflachte Früchtekapseln mit einer Länge von bis zu 30 cm.
  • Panther Eine weitere Strauchsorte mit gelben faserlosen Früchten. Unterscheidet sich durch hohe Resistenz gegen Pilzkrankheiten und besonderen würzigen Geschmack.
  • Hölle Rem. Lockige Sorte mit hellen Hülsen und seltenen lila-rosa Körnern. Unterscheidet sich in charakteristischem Pilzaroma und hoher Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten.
  • Spargelbohnen Serengeti. Die Anpflanzung dieser frühreifen Sorte ist in allen Klimazonen möglich. Die Pflanze ist resistent gegen viele Krankheiten, hat einen guten Geschmack und einen hohen Ertrag.

Besonders hervorzuheben sind die Zuckersorten der Spargelbohnen Melody, Fatima, Caramel, Oleniy Korol und Zhuravushka. Für die mittleren und nördlichen Breiten ist es notwendig, zwischen frühreifen oder mittelreifen Hybriden zu wählen, die in 50-80 Tagen reifen. Spät reifende Bohnensorten eignen sich für den Anbau im Süden, da sie mindestens 100 Tage nach der Aussaat reif werden.

Pflanzen und Sorgfalt der grünen Bohne auf dem offenen Gebiet

Für den Anbau von Spargelbohnensamen im Freiland müssen gut beleuchtete Flächen mit leicht fruchtbarem Boden vorgesehen werden. Wenn in der letzten Saison Kartoffeln, Kohl, Zwiebeln oder Karotten in diesem Land gewachsen sind, ist das noch besser. Auf Lehmböden und grundwasserarmen Böden überleben die Bohnen nur sehr ungern.

In Gebieten mit langen kalten Wintern ist es besser, mit dem Anbau von grünen Bohnen in einem Gewächshaus zu beginnen, um keine Zeit zu verlieren, da der Boden nicht ausreichend erwärmt wird. Diese Kultur ist sehr kälteempfindlich und stirbt in der Regel bei Temperaturen unter + 5 ° C. Aus diesem Grund werden bereits gesäte Bohnen mit einer Folie mit unerwartetem Kälteeinbruch überzogen.

Wurde bereits eine Spargelbohne auf einer bestimmten Parzelle angepflanzt, wird empfohlen, diese erst nach 4 Jahren wieder aus Samen zu kultivieren. Dies ist kein Problem, da nach einer bestimmten Ernte, die den Boden mit Stickstoff anreichert, alle Gartenpflanzen gut wachsen.

Im Herbst wird der Boden unter den Spargelbohnen vor dem Tiefgraben mit organischer Substanz, Kaliumchlorid und Superphosphat in einer Menge von 7 kg / m 2, 45 g / m 2 bzw. 25 g / m 2 angereichert. Vor der Aussaat von Samen in der Hütte sollte ein Düngemittelkomplex mit einem hohen Kaliumanteil von 25 g / m 2 eingebracht werden. Nach dem Auslegen des Saatguts wird empfohlen, das Beet von oben mit Humus zu bestreuen und die Pflanzen während der Saison bis zu 3 Mal mit Mineralmischungen zu füttern. Einführungsschema: in den flachen Rillen entlang der Reihen in einem Abstand von 15-20 cm. Ein Verband muss in der Phase des Setzens der Knospen gemacht werden.

Spargelbohnen pflanzen

Spargelbohnensamen werden wie jede andere Hülsenfrucht ausgesät. Es sollte gestartet werden, wenn die Erde in einer Tiefe von 6 cm auf +10 ° C erhitzt wird und der Frost aufhört. Die vorgewählten Bohnen werden zur besseren Keimung zunächst 10 Stunden in Schmelzwasser eingeweicht. Viele Sommerbewohner tönen das Wasser leicht mit Kaliumpermanganat und fügen Wachstumsstimulanzien hinzu, dies ist jedoch nicht erforderlich. Es wird auch angenommen, dass es nicht notwendig ist, die Samen einzuweichen, wenn die Aussaat in feuchter Erde durchgeführt wird.

Unmittelbar vor dem Legevorgang werden die Bohnen zur Erhöhung der Immunität gegen Krankheiten ebenfalls 5 Minuten lang in einer wässrigen Borsäurelösung (0,2 g / l) aufbewahrt. Danach werden die Samen auf mehrere Stücke in die Vertiefungen mit einer Tiefe von 3 bis 5 cm gegeben. In der gleichen Reihe für die Buschsorten sollten zwischen den Gruben 10 bis 15 cm und zwischen den Reihen 25 bis 30 cm bleiben. Curly Hybrids sollten in einem Abstand von 20 bis 30 cm angeordnet sein voneinander und 0,5 m zwischen den Reihen.

Übermäßige Feuchtigkeit ist etwas, das die Spargelbuschbohnen nicht wirklich mögen. Das Wachsen sollte von einer moderaten, aber regelmäßigen Bewässerung einmal pro Woche begleitet werden, wobei sich das Volumen während der Blütezeit verdoppelt. Nach dem Gießen wird empfohlen, den Boden um die Pflanzen herum zu lockern, um den Luftzugang zu den Wurzelknollen nicht zu behindern. Wir müssen auch ständig das Unkraut entfernen, da es den Boden erschöpft. Um den Ertrag zu steigern, wird empfohlen, während des Anbauprozesses zwei Ergänzungsmittel aus Mineralkomplexdüngern zu verwenden.

Grüne Bohnen: wachsen aus Samen zu Hause

Spargelbohnen können in Innenräumen durchaus erfolgreich wachsen, beispielsweise auf einer verglasten Loggia oder einem gut beleuchteten Fensterbrett. Es ist natürlich besser, die Buschsorten zu wählen, die nicht höher als 50 Zentimeter sind. Auf dem Balkon können lockige Sorten gepflanzt werden, und wir sollten auch nicht bereit sein, diese von innen zu einem Raumdschungel zu verweben.

Die Aussaat kann als Direktsaat in den Becken zum Anbau und als Sämlingsaussaat durch Torftöpfe erfolgen. Die Pflanzzeit hängt von den individuellen Bedingungen ab. Sie können sogar den Anbau das ganze Jahr über organisieren. Für eine solche Kultivierung sind die Kultursorten Maska, Fatima, Violetta, Zelenostuvkovy 517 und Golden Neck gut geeignet.

Das Wachsen eines Hauses erfordert oft zusätzliche Beleuchtungseinrichtungen, aber Pflanzen brauchen keinen langen Lichttag. Der Pflanzboden sollte zu zwei Dritteln aus Gartenland und zu einem Drittel aus Humus bestehen. Sie müssen es ständig locker halten. Top-Dressing ist wünschenswert - es reicht aus, mehrmals im Monat Komplexe mit Kalium und Phosphor zu verwenden. Nur beim Sammeln von Saatgut lohnt es sich, fruchtbare Zweige zu erhalten.

Beschreibung der grünen Bohnen und ihrer Sorten

Diese Ernte gehört zur Familie der Hülsenfrüchte und ist eine einjährige Pflanze. Deshalb muss es jedes Jahr neu gepflanzt werden. Die Pflanze ist weltweit sehr beliebt.

Die Sorte Cog hat ihre Unterschiede und vor allem die Tatsache, dass die Ernte erfolgt, bevor die Körner voll ausgereift sind, und zwar während der Zeit ihrer Milchreife. Diese Bohne hat einen angenehmen und delikaten Geschmack mit einem Hauch von Spargel. Dies gab den Namen der Sorte. Vor allem ist es ein diätetisches Produkt und reich an verschiedenen Vitaminen, die dem menschlichen Körper zugute kommen.

Sie wurde vom amerikanischen Kontinent ins Land gebracht und in einem gemäßigten Klima gefangen. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine unprätentiöse Pflanze handelt, kann auch ein unerfahrener Gärtner ihren Anbau bewältigen. Zunächst muss jedoch eine Sorte ausgewählt werden, von denen es mehrere gibt:

  • Curly - eine Sorte mit langen Hülsen, die dank des mehrfarbigen Zuschnitts als zusätzliche Dekoration des Standortes dienen kann. Es hat flexible Stiele und schöne Blüten.
  • Busch - hat kleinere Früchte, die für Lebensmittel ungeeignet sind. Seine Landung kann notwendig sein, um die Erde mit Stickstoff anzureichern.

Wie wählt man einen Ort für Bohnen

Bohnen sind ziemlich einfach zu züchten.Diese Pflanze ist sehr unprätentiös, mag jedoch keine sauren Böden. Daher ist es besser, einen Standort zu wählen, an dem der Boden eine neutrale Säure aufweist, sich gut erwärmt und es keine Zugluft mit Schwarzerde gibt. Außerdem wäre es besser, wenn das Wasser nicht stagnieren würde.

In solchen Fällen wird der Bohnenkultivierungscode unter rauen klimatischen Bedingungen durchgeführt, bei denen die Tag- und Nachttemperaturen stark abfallen. Es ist besser, die Kultur in einem Gewächshaus oder Gewächshaus zu pflanzen.

Die Pflanze ist nicht frostbeständig und liebt warmes Wetter. Wenn es nur das kleinste Mal gefroren ist, ist es beschädigt und verblasst sofort.

Jedes Jahr werden Bohnen nicht an einem Ort gepflanzt. Der Standort sollte ständig geändert werden. Es ist sehr gut, wenn seine Vorgänger im Garten Karotten, Kartoffeln, Kohl oder Auberginen waren. Aber nach Gemüse wie Zwiebeln, Erbsen und Knoblauch ist es besser, es nicht zu pflanzen. Haricot mag es auch nicht, mit ihnen in der Nachbarschaft zu sein, und es ist nützlich, darüber Bescheid zu wissen.

Es ist notwendig, den Boden für das Pflanzen dieser Ernte im Voraus vorzubereiten, dh in der Herbstperiode. So können Sie eine ziemlich gute Ernte erzielen. Zuerst wird die vorbereitete Fläche ausgegraben und Unkraut entfernt. Dann mit organischen Düngemitteln düngen. Sie können auch Superphosphat und Kaliumchlorid hinzufügen. Und schon im Frühjahr wird vor dem Pflanzen Dünger ausgebracht, der auch Kalium enthält.

Wie und wann man Spargelbohnen pflanzt

Die Pflanzzeit einer Pflanze kann variieren und hängt hauptsächlich von der Region ab, in der sie gepflanzt wird. Das übliche Wahrzeichen ist das Ende des Frosts. Das heißt, für ein gemäßigtes Klima ist dies Ende Mai, Anfang Juni, und für südlichere Regionen ist dies möglicherweise Ende April. Eine gute Keimung der Samen wird bei einer Temperatur von +12 Grad und ein Wachstum bei +25 Grad beobachtet.

Die Bohnen werden je nach Sorte auf verschiedene Weise im Freiland gepflanzt, damit eine Pflanze das Wachstum einer anderen Pflanze nicht beeinträchtigt. Zum Beispiel werden Spargelstrauchbohnen in einem Schachbrettmuster gepflanzt, während lockige Bohnen in größerem Abstand voneinander gepflanzt werden, damit sie benachbarte Büsche nicht verdrehen.

Der Algorithmus zum Pflanzen von Bohnen ähnelt anderen Hülsenfrüchten.. Das heißt, es sieht so aus:

  • Zuerst müssen Sie gute Bohnen auswählen, die unbeschädigt sind, und sie in warmem Wasser einweichen. Es ist nicht nötig, auf das Entstehen von Sprossen zu warten, gerade genug für fünfzehn Stunden. Sie können in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat einweichen.
  • Dann werden sie nach dem Quellen und vor dem Pflanzen etwa zwei Minuten lang in eine Borsäurelösung getaucht. Mit diesem Verfahren können Sie sie vor Parasiten schützen.
  • Die nächste Stufe ist die Aussaat von Samen in den Boden. Bereiten Sie dazu die Rillen in den Betten vor und gießen Sie sie mit warmem Wasser ein. Jetzt können Sie Samen pflanzen. Stellen Sie sie in eine Tiefe von 4-6 cm.
  • Dann wird das Bett von oben mit einer kleinen Schicht Erde oder Humus bedeckt und mit einer Folie bedeckt, die das frühe Keimen erleichtert.
  • dann, nach ungefähr anderthalb Wochen, beginnen die ersten Triebe aufzutauchen.
  • Wenn die Sämlinge zu dick sind, sollten sie so sitzen, dass der Abstand zwischen ihnen ungefähr zehn Zentimeter beträgt.
  • Wenn die Setzlinge eine Höhe von zehn Zentimetern erreichen, sollten sie etwas versteckt sein. Dadurch können die Rhizome gestärkt werden, und zum Klettern von Bohnensorten sollte eine Auflage vorbereitet werden, an der die Pflanze festgebunden werden kann.

Sämlinge werden sehr selten gepflanzt und meistens dort, wo das Klima ziemlich rau ist. Pflanzen und wachsen Hülsenfrüchte können trockene Samen ohne Einweichen sein.

Spargelbohnen: der Anbau und die Pflege davon

Die Pflege der Bohnen ist ziemlich einfach.Aber um eine gute Ernte zu erzielen, muss man es von Anfang an richtig machen. In den ersten Tagen nach der Landung ist keine besondere Pflege erforderlich. Und für den Rest ist Standardpflege erforderlich, nämlich:

  • richtige Bewässerung
  • guter Landeplatz
  • jäten und jäten,
  • Dünger.

Bohnen sind ziemlich feuchtigkeitsliebende Pflanzen und müssen regelmäßig gewässert werden. Sie mögen es auch nicht, wenn sich auf der Erdoberfläche eine trockene Kruste bildet. Daher kann der Garten nach dem Pflanzen gemulcht werden. Sie mag es auch nicht, wenn Wasser in den Wurzeln stagniert, deshalb sollten Sie sich vor dem Pflanzen Gedanken über das Entwässerungssystem machen, damit Sie überschüssiges Wasser zurücklassen können.

Es ist auch erwähnenswert, dass dies eine sehr lichtliebende Pflanze ist. Wenn sie nicht genug Licht hat, dehnen sich die Triebe in der Länge. Für diese Kultur sollten Sie einen Ort wählen, der nicht zu schattig ist. Auch im Schatten kann es zu einer Abnahme der Ausbeute kommen.

Wenn das Beet nicht gemulcht ist, sollten Sie beim Jäten und Lösen sehr vorsichtig mit den Wurzeln der Pflanze umgehen. Es ist unmöglich, dass sie auf der Oberfläche der Erde waren. Dafür bessere Spudbüsche.

Wenn die Pflanze zu langsam wächst und sich entwickelt, kann sie mit einer Infusion von Unkraut oder einer Infusion von Asche gefüttert werden. Sie können die Bohnenbüsche 2-3 mal pro Saison gießen.

Wenn der Stiel der Kletterbohne mehr als eineinhalb oder zwei Meter wächst, sollten Sie die Oberseite des Kopfes einklemmen. Dies verringert die Wachstumsrate der Pflanze und trägt zum Fruchtknoten der Hülsen bei.

Wenn die Schoten anfangen, an der Bohne festgebunden zu werden, kann sie auf den Garten fallen. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, sie wie eine Tomate an Stangen zu binden.

Wir sammeln Spargelbohnen

Wann beim Anbau von Spargelbohnen ernten? Nach der Blüte beginnen die Schoten etwa zwei bis drei Wochen zu binden, und schon zehn Tage nach den ersten Eierstöcken können Sie mit der Ernte beginnen. Um die Frische zu bewahren, sammeln sie es morgens. Es ist besser, die Büsche jeden Tag zu inspizieren und die bereits reifen und zum Kochen geeigneten Büsche abzuschneiden. Eine tägliche Inspektion der Bohnen ist notwendig, um die Schoten nicht zu verpassen und ein Aushärten zu verhindern. Es stimuliert auch die Entstehung neuer Eierstöcke.

Wenn die Bohnen nicht sofort verzehrt werden, können sie für den Winter eingefroren und gelagert werden. Mit Beginn des Herbstes und der letzten Ernte werden die Bohnen nicht an der Wurzel herausgezogen, sondern nur am oberen Teil abgeschnitten, da das Wurzelsystem Stickstoff bindet.

Was Sie über die Krankheiten der Spargelbohnen wissen müssen.

Um eine gute Ernte zu erzielen, sollte die Hülsenfrucht die Krankheiten kennen, denen sie ausgesetzt ist, um ihr rechtzeitig zu helfen. Die Pflanze kann Echten Mehltau befallen und ihre Stängel und Blätter werden dann mit einer leichten Blüte bedeckt. Die Krankheit kann sich mit dem Einsetzen der Blüte der Büsche manifestieren. In diesem Fall sollten die Bohnen mit Biosoda oder Pharmazeutikum behandelt werden, und die schwer beschädigten Bohnen bleiben verbrannt.

Auch an der Pflanze kann sich Wurzelfäule abzeichnen, die durch Pilze entsteht. Diese Krankheit kann mit einer zu frühen Aussaat von Samen in den nicht erhitzten Boden einhergehen und dann beginnen die Wurzeln langsam abzusterben, das Laub wird gelb und verblasst. Um dies zu verhindern, sollte der Boden besser zum Pflanzen vorbereitet werden. Sie müssen die Pflanzen auch mit Kalidünger aus natürlichen Zutaten füttern. Zum Beispiel eine Bananenschale oder ein Aufguss von Asche.

Anthracnose - Diese Schäden an der Oberseite der Büsche und das Auftreten von braunen Flecken auf ihnen. Flecken können auf Stielen, Blättern und sogar Schoten auftreten. Sämlinge können durch Besprühen mit Phytosporin oder durch thermische Behandlung der Samen geschützt werden. Das heißt, sie sollten vor dem Pflanzen mehrere Stunden in Wasser eingeweicht, dann 5 Minuten auf 50 Grad erhitzt und dann stark abgekühlt werden.

Arten und Sorten von Spargelbohnen für den Freiland

Bohnensamen gibt es in verschiedenen Farben: weiß, gelb, oliv, grün, lila und scheckig.

Spargelsamen (rechts) sind etwas dünner als Gemüsebohnen (links)

Spargelbohnensorten ohne Ballaststoffe sind sehr weit verbreitet. Sie sprießen gut und von ihnen bekommen Gärtner ihre eigenen Bohnen für zukünftige Pflanzungen. Bei der Auswahl eines Pflanzplatzes im Freiland ist zu berücksichtigen, dass folgende Pflanzenformen unterschiedlich sind:

  • Es bilden sich Sträucher mit einer Höhe von 40-60 cm. Die häufigsten Sorten sind Sachs, Crane, Purple Queen, Oil King, Golden Time, Paloma,
  • Curly - der Stiel kann bis zu einer Höhe von ca. 5 m wachsen, er muss eingeklemmt und zusammengebunden werden, bekannte Sorten - Fatima, Winner, Ad Rem, Borlotto.

Wachsende Technologie der grünen Bohnen

Haricot ist anstrengend für den Boden, und es ist besser, ihn auf leicht entwässerten, von Unkraut befreiten Böden zu pflanzen. Tiefliegende Gebiete mit hohem Grundwasserstand gelten als ungeeignet.

Es ist nicht ratsam, die Bohnen vor 3 Jahren über Bohnen oder andere Arten von Hülsenfrüchten zu pflanzen, da sich der flüchtige Boden im Boden ansammelt. Bei kombinierten Anpflanzungen ist das Risiko einer Anreicherung von biologisch aktiven Substanzen, die für monokulturelle Anpflanzungen charakteristisch sind, stark verringert, und es gibt keine Anzeichen für Bodenermüdung. Wenn sie zusammen gepflanzt werden, müssen die Bohnen jedoch von Zwiebeln und Knoblauch getrennt werden - sie hemmen die Entwicklung von Knollenbakterien.

Im Herbst vorbereitete Aussaatfläche. Nach der Ernte der vorherigen Pflanzen wird der Boden mit Sternchen einer anderen Gruppe bepflanzt - Lupine, Wicke oder Klee, bevor Bohnen ausgesät werden. Im Frühjahr wird der Boden ggf. abgeflacht.

Wann sollen Spargelbohnen im Freiland gesät werden? Grüne Bohnen bevorzugen warm. Die Sämlinge sind frostempfindlich (bei kalten Sprossen vergilben sie). Die Aussaat beginnt ab dem dritten Mai-Jahrzehnt, wenn der Boden bereits auf 10-11 ° C warm ist. Für eine zusätzliche Erwärmung des Bodens können Sie vorab (zwei Wochen vor der Aussaat) mit Folie abdecken.

В северных районах для спаржевой фасоли лучше всего подойдут теплые грядки и раннеспелые сорта. У нас на юге кустовая разновидность успевает дать два урожая, а у вьющейся отдача урожая идет не так массово, и она плодоносит до самых заморозков без перерыва.

Семена накануне сева следует замочить как минимум на два часа, а желательно – до появления ростков. Und wenn das Wetter sehr regnerisch ist und die Gefahr der Vermehrung von Schnecken und Schnecken besteht, sollte der Brunnen nach dem Pflanzen mit getrocknetem, getrocknetem Kaffee oder Senfpulver bestreut werden. Diese Weichtiere sind zu gierig für frische Keimlingssetzlinge.

Die Pflanzung von Spargelbohnen im Freiland hängt auch von der Form der Pflanzen ab: Buschpflanzen werden in Schachbeeten der Größe 30 × 30 cm gepflanzt, und Kletterarten sitzen seltener, damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig verschließen, und die Stängel konnten auf Stützen gebunden werden.

Bohnenpflege

Pflanzen brauchen in den ersten Tagen nach dem Pflanzen keine besondere Pflege. Die Triebe, die nach 8-10 Tagen erscheinen, ggf. ausdünnen, kräftige Sämlinge hinterlassen. Die Bohnen vertragen die Kruste nicht, daher muss der Boden um die Büsche gemulcht werden. Das Bett sollte nicht trocken sein, aber auf Staunässe achten. Bei einem Überschuss an Feuchtigkeit sterben stickstofffixierende Bakterien an den Wurzeln ab und die Pflanze verdorrt.

Setzlinge brauchen eine ausreichende Beleuchtung. Beim Pflanzen in schattigen Gebieten steigen die Sämlinge stark an und der Ertrag nimmt ab. Wenn Sie sich jedoch nicht an die Maxime „Ernte um jeden Preis“ halten, ist es akzeptabel, Bohnen in Baumstämme von Obstbäumen zu pflanzen. Sobald Sie solche Pflanzungen ausprobiert haben, wiederholen wir sie jährlich.

Wenn Sie auf Mulch verzichten, achten Sie darauf, dass die Wurzeln beim Jäten nicht freigelegt werden - Knospenbüsche. Wenn sich Pflanzen langsam entwickeln, ist es ratsam, sie mit Unkraut-Tinktur oder EMKami zu füttern. Oder gießen Sie die Pflanzen 2-3 Mal pro Saison mit Ascheaufguss.

Sobald der Stiel der Lockenbohnen zwei Meter wächst, empfehlen wir, die Spitze einzuklemmen, um das Wachstum zu stoppen und das Setzen der Schoten zu stimulieren.

Eine Buschbohne beim Setzen von Früchten kann auf den Boden fallen, also wickeln wir sie auch mit einer Schnur ein und ziehen das Gitter wie Tomaten an.

Ernte

Die Schoten sind in der Zeit von zwei bis drei Wochen nach der Blüte gebunden und in ca. 10 Tagen schon richtig zu ernten. Die Bohnen morgens abreißen, um die Frische der Schulterblätter zu erhalten. Wir empfehlen, die Büsche wöchentlich zu inspizieren und die entsprechenden Schoten abzuschneiden, um ein Verhärten der Früchte zu verhindern und die Bildung eines neuen Eierstocks zu stimulieren. Wenn die Schoten nicht sofort für Lebensmittel verwendet werden, ist es besser, sie einzufrieren.

Im Herbst werden die Pflanzen bis zur Wurzel geschnitten und nicht herausgezogen, um das Wurzelsystem der verbleibenden Sämlinge zu erhalten, da die Spargelbohne Stickstoff fängt. Die Buschform kann im Allgemeinen nicht geschnitten werden, sie hält den Schnee im Winter im Garten.

Bohnenkrankheiten: Beschreibungen, Mittel zur Bekämpfung und Vorbeugung

Mehliger Tau - befällt Stängel und Blätter mit einer weißlichen Blüte. Die Krankheit manifestiert sich mit dem Beginn der Blüte. Das Wachstum erkrankter Sträucher verlangsamt sich, die Blätter und Stängel werden gelb, der Ertrag (Quantität und Qualität) nimmt ab. Heilmittel:

  • Behandlung von Standorten mit Pharmaiodus oder Biosoda,
  • Verbrennung beschädigter Pflanzenreste.

Wurzelfäule - Infektion mit verschiedenen Bodenpilzen, wodurch die Pflanze vorzeitig welkt und trocknet. Die Wurzeln werden braun, sterben ab und werden schnell aus dem Boden gezogen. Die Krankheit kann durch frühzeitige Aussaat von Samen in kalten, feuchten Böden verursacht werden. Heilmittel:

  • gute Bodenvorbereitung (da Pilzsporen im Boden verbleiben) - Fruchtfolge, Gründüngung,
  • Auswahl geeigneter Aussaattermine,
  • Top-Dressing mit kaliumhaltigen Naturdüngern: Aschenaufgüsse, Bananenschale.

Anthracnose - Die Anlage ist oberirdisch beschädigt. Braune Flecken befallen Blätter, Stiele und Schoten. Junge Bohnen trocknen aus und Samen werden in reifen Früchten geschädigt. Eine Infektion ist auf Pflanzenresten vorhanden und wird mit Samen übertragen. Heilmittel:

  • Sprühen von Betten aus Fitosporin-M, EM-Präparaten,
  • Thermische Desinfektion von Samen - 4 Stunden in Wasser einweichen, dann 5 Minuten mit heißem Wasser (Temperatur 50 ° C) erhitzen und dann plötzlich in kaltem Wasser abkühlen.

Vorbeugende Möglichkeiten zur Bekämpfung von Krankheiten:

  • Wechsel von Pflanzenkulturen
  • Saatgutvorbehandlung
  • sorgfältiges Mulchen des Grundstücks,
  • sideration,
  • Zerstörung infizierter Pflanzenreste.

Ein modernes Landhaus ohne die Bohnenreihen ist kaum vorstellbar. Je nach Standort und Volumen des Kühlschranks entscheiden die Eigentümer, wo, wie viele und welche Bohnensorten gepflanzt werden sollen. Gefrorene grüne Bohnen sind Teil vieler Gerichte und machen sich in der Winterdiät bemerkbar. Und lockige Formen können entlang eines Zauns oder Zauns gepflanzt werden, und dies wird die Datscha schmücken. Wie Sie sehen, kann jeder Sommerbewohner Spargelbohnen anbauen und pflegen!

Wie Spargelbohnen wachsen?

In Russland ist der Anbau von Langbohne möglich, was die Erfahrung vieler Sommerbewohner und Gärtner belegt. In der Erscheinung ähnelt die Pflanze kaum einer Bohne - nur Früchte sind ähnlich. Der Rest ist etwas Besonderes, sogar wie ein dekoratives Element des Gartens.

Es passiert Vigna entweder lockig oder Busch - es kommt auf die Sorte an. Neben dem ausgezeichneten Geschmack ist es gut für den Boden und die Blüten, die auch den Garten schmücken.

Die Früchte ähneln den jungen, noch nicht gewachsenen Hülsen von Bohnen und Erbsen. Der Unterschied besteht darin, dass sie flacher, manchmal lockiger (je nach Sorte) und viel länger sind, die übliche Länge der Früchte beträgt 30-50 cm. Zur Zubereitung werden die Schoten in der Regel vollständig verwendet: Sie müssen nicht auf die Reife warten und die Früchte „ausklappen“. Sie werden einfach in Stücke geschnitten und in dieser Form zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt.

Kauf von Saatgut

Es gibt verschiedene Sorten von Langbohne, insbesondere japanische und chinesische. Für den Anbau in den östlicheren Regionen Russlands wird ein japanischer Anbau empfohlen - dafür gibt es geeignete Bedingungen. Für den Rest der Regionen passen Chinesen.

Sie können es pflanzen, wie alle Hülsenfrüchte, nur Samen. Diese Samen zu finden ist nicht immer einfach, aber sie sind immer noch im Verkauf. Wenn die Suche in den üblichen Märkten und Abteilungen für Gartenbau keine Ergebnisse erbrachte, dann müssen Sie den Hypermarkt für Waren für Haus und Garten besuchen, wahrscheinlich gibt es das richtige Produkt.

Wir empfehlen zu lesen: Wassermelone, die wächst und sich darum kümmert.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Erdbeeren auf freiem Feld http://rusfermer.net/sad/yagodnyj-sad/posadka-yagod/vyrashhivanie-klubniki-soglasno-gollandskoj-tehnologii.html.

Bedingungen für den Anbau von Spargelbohnen

In der Regel grüne Bohnen - eine anspruchslose Pflanze, und erfordert keine besonderen Bedingungen für ihre Existenz. Benötigen Sie auch keine große Gartenerfahrung und Kenntnisse.

Trotzdem ist es besser, wenn der Boden fruchtbar, sauer und nicht bröckelig ist. Dies wird sofort von Vorteil sein, aber für andere Bodentypen, die nur gedüngt werden müssen, geben Sie die Idee auf. Der Boden ist für das sorgfältige Einpflanzen von Samen vorbereitet - dies wird unten diskutiert.

Wir wählen einen hellen und warmen Ort für die zukünftige Bohne.

Spargelbohnen Pflege

Es wird empfohlen, das Beet unmittelbar am Pflanztag mit einer Folie abzudecken, um die Wärme zu speichern. Triebe können in einer Woche erwartet werden. Nach einer Weile können sie etwas zu viel werden, und dann wird die Sitzmethode angewendet. Sie können den Bereich einfach ausdünnen.

Die Pflanze muss regelmäßig gewässert werden, und dieser Vorgang sollte nicht von selbst ablaufen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Bohnen sehr hart werden und mehrere Meter erreichen können. Wenn du denkst, dass es schon genug ist, mach eine Auswahl aus einem Busch.

Das ist die ganze Sorge. Nichts kompliziertes, nur Regelmäßigkeit ist erforderlich.

Sehen Sie sich das Video an: Stangenbohne pflanzen: Worauf du bei Anbau und Pflege achten musst (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send