Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Amur Flieder Beschreibung

Pin
Send
Share
Send
Send


Amur Flieder - eine der vielen Sorten dieser Pflanze. Es wird nicht nur zur dekorativen Dekoration von Gärten verwendet, sondern auch als bodenstärkende Pflanze. Dieser Flieder hat einen anderen Namen - Flieder "treskun". Sie bekam es wegen Kabeljau, der rohe brennende Zweige der Pflanze ausstößt.

Amur Flieder: Beschreibung

Amur Flieder ist ein mehrstämmiger Laubstrauch, der eine Höhe von bis zu 10 Metern erreichen kann. Es hat eine schöne ausladende Krone. Besonders attraktiv wird es, wenn es geformt ist. Nach der Landung im ersten Jahr entwickelt sich der lila „Treskun“ (Amur) eher langsam und bildet fast keine jungen Triebe. Die ganze Kraft des Sämlings zielt darauf ab, ein Wurzelsystem zu schaffen. Zuerst ist es nicht tief. Im zweiten oder dritten Jahr gehen die Wurzeln tief in den Boden. Allmählich wird das Wachstum aktiver und im Alter von 10 Jahren verwandelt sich ein kleiner Busch in einen sehr schönen Buschbaum.

Erwachsene lila Stämme sind solide und langlebig. Sie erreichen 30 cm Durchmesser. Sie sind mit dunkelgrauer Rinde bedeckt. Das Holz ist weiß und sehr hart. Junge Triebe haben eine rotbraune Farbe und ähneln etwas Kirschzweigen. Sie werden oft als Kraftstoff verwendet. Beim Brennen knistern sie stark, Funken fliegen einige Meter.

Amur-Flieder, dessen Foto Sie in unserem Artikel sehen, hat Blätter, die sich in Farbe und Form nicht von denen anderer Vertreter der Gattung Flieder unterscheiden. Sie sind auch in dunkelgrüner Farbe bemalt, die sich durch eine regelmäßige Ellipsoidform auszeichnet. Die Blätter sind groß und bis zu 11 cm lang.

Wie Sie wissen, verändert gewöhnliches Flieder im Herbst nicht die Farbe des Laubs. Im Gegensatz dazu wird Amur-Flieder, dessen Foto und Beschreibung jetzt in allen Veröffentlichungen für Gärtner zu finden ist, im Herbst in verschiedenen Farben bemalt. Zu diesem Zeitpunkt ist es ungewöhnlich schön, die Blätter können einen violetten oder goldorangen Farbton haben. Darüber hinaus unterscheidet sich diese Art von Flieder in Bezug auf die Blütezeit von dem gewohnten Gartengarten. "Treskun" beginnt Ende Juni zu blühen und erfreut drei Wochen lang mit seinen Knospen.

Amur lila Blüten sind klein - nicht mehr als sechs Millimeter im Durchmesser. Sie bestehen aus vier Blütenblättern und deutlich abgegrenzten Staubblättern. Blumen werden in ziemlich großen Blütenstandrispen gesammelt. Sie erscheinen an den Enden der jungen Triebe in großer Zahl und umhüllen buchstäblich den gesamten Strauch. Sie sind cremefarben oder häufiger weiß gestrichen, haben ein angenehm zartes Aroma - dies zieht Bestäuber an und ist eine ausgezeichnete Honigpflanze für sie.

Amur Flieder hat keine Früchte. In den bereits blühenden Knospen befinden sich Samen, die gepflanzt werden können und neue Sämlinge erhalten. Um die Blüte in der nächsten Saison reichlicher zu machen, müssen trockene Rispen entfernt werden. Sie können als therapeutisches Mittel zur Herstellung von Wasserausgüssen und Alkoholtinkturen verwendet werden, die bei der Behandlung bestimmter Hautkrankheiten sehr wirksam sind.

Amur Flieder "Sudrushka"

Diese Sorte ist bei Gärtnern sehr beliebt. Es ist ein mehrstämmiger Strauch mit einer sich ausbreitenden dicken Krone. In der Höhe erreicht zehn Meter. Sie können 5 bis 11 cm lang sein und haben, wenn die Blätter gerade blühen, eine violett-grünliche Farbe, im Sommer verfärben sie sich dunkelgrün, während die Unterseite heller bleibt.

Die Blüten sind klein, cremefarben oder reinweiß, haben ein starkes Honigaroma. Befindet sich auf kurzen Stielen in Form breiter, großer, panikförmiger Blütenstände. "Sudrushka" blüht zwanzig Tage lang üppig.

Heute wächst Amurflieder auf vielen Gartengrundstücken. Das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze ist einfach. Diese Fliederart bevorzugt offene, sonnige und windgeschützte Gebiete. Das Gelände sollte im Frühjahr, wenn das aktive Schmelzen des Schnees einsetzt, und im Herbst mit anhaltenden Niederschlägen gut entwässert und nicht überflutet sein. Stehendes Wasser kann schon für kurze Zeit das Absterben junger Wurzeln provozieren.

Flieder ist unprätentiös, blüht aber nur auf fruchtbaren, leicht sauren oder neutralen, bröckeligen Böden, die viel Humus enthalten, üppig. Saure Böden werden zum Kalk empfohlen. Tonig schwere Böden können durch Zugabe von Sand und Humus verbessert werden. Wenn das Grundwasser sehr dicht ist, muss es entwässert werden.

Bevor der Flieder in die Landegruben gepflanzt wird, muss er Kompost oder Humus und Superphosphat sein. Es ist besser, Sträucher im August zu pflanzen, da die Knospen im Frühjahr in Flieder früh anschwellen und die Pflanze in diesem Zustand keine Transplantationen verträgt. Befindet sich Ihr Pflanzgut in Behältern, können diese jederzeit gepflanzt werden.

Diese unprätentiöse Pflanze - Amur Flieder. Bewertungen Gärtner überzeugen uns davon. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Pflanze keine Pflege benötigt. Wir haben bereits gesagt, dass fruchtbarer, lockerer Boden für diese Pflanze wichtig ist. Daher ist es von Zeit zu Zeit notwendig, Unkraut auszugraben und den Boden um den Stamm herum zu lockern. Unkräuter sind für einen jungen Busch besonders gefährlich, wenn seine Wurzeln noch nahe an der Oberfläche liegen. Das gefährlichste gilt als Weizengras, Schlaf, Löwenzahn. Wenn Sie den Boden lockern, fließt mehr Feuchtigkeit und Sauerstoff zu den Wurzeln der Pflanze.

Im Frühsommer braucht die Pflanze viel Wasser - etwa 30 Liter pro Quadratmeter. Wenn zu diesem Zeitpunkt die Niederschlagsmenge mäßig ist, kann die Bewässerung leicht reduziert werden. Bis zum Ende des Sommers und des Herbstes müssen die Büsche nur bei Trockenheit bewässert werden.

Ebenso wichtig ist es, den Boden nicht zu überfeuchten. Übermäßiges Gießen kann zu einer frühen Knospenentwicklung im Frühjahr oder zum Einfrieren junger Triebe im Winter führen. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen wird Amurflieder nicht weiter als bis zur Landegrube bewässert, und dann wird die Bewässerungsfläche vergrößert.

Wenn es in Ihrer Gegend ständig starken Wind gibt, kann die Bewässerung erhöht werden. Feuchtigkeit sollte den Boden um mindestens 40 cm sättigen.Wächst Flieder in der Nähe der Autobahn, sollten die Blätter im Frühjahr und Sommer mit einem Wasserstrahl von Schmutz und Staub gereinigt werden.

Amurflieder brauchen die richtige Ernährung. Bereits im zweiten Jahr können Stickstoffdünger ausgebracht werden. Dies erfolgt normalerweise in Form von drei Ergänzungen (50 Gramm pro Saison). Ammoniumnitrat kann auch verwendet werden (70 Gramm).

Die erste Oberflächenbehandlung erfolgt einen Monat nach dem Auftauen des Bodens, die zweite und folgende - in 3 Wochen. Sehr oft wird Asche aus getrockneten oder geschnittenen Zweigen als komplexer Dünger verwendet.

Da die Pflanze unter natürlichen Bedingungen ziemlich massiv ist, sollte der Bildung eines Busches große Aufmerksamkeit geschenkt werden. Der erste Schnitt erfolgt im dritten Lebensjahr der Flieder. Die Hauptstämme verlassen die Zweige, die den Busch verlängern. Triebe, die tief in die Krone eindringen, vollständig abschneiden.

Zucht

Amurflieder wird auf verschiedene Arten vermehrt:

Im Spätherbst können Sie bei nassem Wetter Samen sammeln. Anschließend werden die Kartons mehrere Tage bei Raumtemperatur getrocknet. Um die Samen zu schichten, werden sie mit feuchtem, feinem Sand im Verhältnis 1: 3 gemischt und in einem Behälter mit Öffnungen für den Wasserfluss belassen. Es sollte sich in einem kühlen Raum befinden (nicht mehr als +5 Grad). Erfahrene Gärtner nutzen dazu das untere Regal des Kühlschranks.

Gärtner Bewertungen

Die meisten Besitzer der Datscha-Parzellen, auf denen Amur-Flieder wächst, freuen sich über die Tatsache, dass sie diesen duftenden Strauch auf ihrem Land gepflanzt haben - die Pflege ist nicht kompliziert und die Blüte ist lang und reichlich. Der einzige Nachteil der Pflanze, den die Besitzer bemerken, ist das lange Warten auf blühende Sträucher.

Amur lila Pflanzdaten

Pflanzenmaterial sollte einen gesunden, gut verzweigten Lappen haben. Der Durchmesser des Wurzelsystems und seine Länge beim Graben - 25-30 cm.
Die Gesamthöhe der Sortenflieder im Busch beträgt je nach Handelsqualität 0,5–0,7 m und mehr. Die Anzahl der Skelettäste in der ersten Klasse 4-5, die zweite - 3-4. Das Alter des Sprosses beträgt zwei Jahre.
Die beste Zeit zum Anpflanzen von Flieder in der zentralen Zone des europäischen Teils Russlands ist die zweite Augusthälfte - Anfang September. Fliederbüsche, im Spätherbst oder Frühjahr umgepflanzt, mit wachsenden Knospen, schwieriger zu wurzeln und im ersten Jahr nach dem Pflanzen kaum vermehrt. Gleichzeitig ermöglicht das rasche Einsetzen der Ruhephase in Flieder, dass sie nicht nur im Herbst, sondern auch im Sommer, etwa ab Mitte Juli, erfolgreich gepflanzt werden kann. L. A. Kolesnikov hat noch früher Flieder umgepflanzt - kurz nach der Blüte in der Phase der vollen Bräunung der Triebe.
Hervorragende Ergebnisse werden durch das Umpflanzen von Blattsetzlingen Ende Juli bis August erzielt, insbesondere wenn sie mit einem Erdballen ausgegraben werden. Dies sollte jedoch auf eine minimale Zeitspanne zwischen dem Graben und dem Pflanzen reduziert werden, und am Ende der Arbeit ist es notwendig, die Pflanzen reichlich zu gießen. Bei Flieder, die zu diesem Zeitpunkt umgepflanzt wurden, verblassen die Blätter nicht, die Wurzeln beginnen schnell zu wachsen, und im Frühjahr ist der Zustand der Büsche fast der gleiche wie der der nicht umgepflanzten.
Flieder wird bei kühlem, wolkigem Wetter oder abends gepflanzt. Nicht in feuchte Erde pflanzen, trocken muss gewässert werden. Die Größe des Komas an den Wurzeln eines Sämlings muss mindestens 25 x 25 cm betragen.
Vor dem Einpflanzen wird die Krone mäßig beschnitten, die langen Wurzeln werden leicht gekürzt und die beschädigten und erkrankten werden entfernt. Bei Setzlingen, die für den Landschaftsbau verwendet werden, sollte das Wurzelsystem beim Graben lang gehalten werden und einen Durchmesser von 25 bis 30 cm haben, abhängig von den Sorten- und Artenmerkmalen. Jährliche Triebe werden um zwei bis drei Knospenpaare verkürzt. Dies ist notwendig, um den oberirdischen Teil mit dem Wurzelsystem auszugleichen, das beim Graben geschnitten wurde. Pflanzen stehen in der Mitte der Grube auf einem Hügel fruchtbaren Bodens. Die Wurzeln verteilen sich gleichmäßig und schlafen allmählich mit Erde der gleichen Zusammensetzung ein. Boden verdichtet.
Die Pflanztiefe hängt von der Art der Pflanze und der Art der Sämlingszucht ab. Sämlinge aller Fliederarten werden so gepflanzt, dass sich der Wurzelhals nach dem Pflanzen auf Bodenniveau befindet. Setzlinge, die auf einen gewöhnlichen Fliederfond gepfropft und 3-4 cm höher gepflanzt wurden, um die Anzahl der Triebe zu verringern.
Setzlinge von Sortenfliedern, die auf Ungarisch und Flieder gepfropft wurden, um später auf ihre eigenen Wurzeln übertragen zu werden, sind 5 bis 8 cm tief.
Nach dem Pflanzen wird der Boden des Stammkreises reichlich bewässert. Wenn das Wasser absorbiert wird, mulchen sie mit einem halb gereiften Blatt, Torf oder Humus von 5 bis 7 cm Dicke. Die Anzahl der gesägten etwas unter dem ersten Zweig der Krone.

Wasser und Feuchtigkeit

Zuallererst braucht die Kultur fruchtbaren und ständig gelockerten Boden. Daher ist es sehr wichtig, Unkrautpflanzen um den heißen Brei zu lockern und zu jäten. Unkraut ist im Allgemeinen für junge Exemplare gefährlich, da Amurflieder ein flaches Wurzelsystem hat.

In der Sommersaison muss der Strauch reichlich mit 20 Liter Wasser pro Quadratmeter gegossen werden. Wenn es häufig regnet, wird die Bewässerung reduziert. Ab Herbstbeginn wird empfohlen, das Gießen abzubrechen und nur bei starker Dürre zu gießen.

Überläufe sind gefährlich für Flieder. Sie können zu vorzeitigem Knospen an den Trieben führen, und im Winter kann das Wurzelsystem einfrieren.

Wenn die Kultur in der Nähe der Hänge oder in der Stadt wächst, müssen die Blätter durch Besprühen mit Wasser von Staub und Schmutz gereinigt werden.

Treskun benötigt viele Düngemittel und Nährstoffe, darunter Kalium, Stickstoff, Phosphor, Kalzium und andere Elemente.

Düngemittel mit einem Stickstoffgehalt dürfen ein Jahr nach dem Pflanzen der Ernte hergestellt werden.

Ein Extrakt aus Königskerze, Hühnermist und Gülle wird auch als Dressing wirksam eingesetzt.

Schneiden Sie den Baum, wenn der Flieder drei Jahre alt ist. Gleichzeitig beschnittene Triebe, die tief in die Krone hineinragen. Es entfernt auch Äste, die sich über den Boden ausbreiten oder nach unten wachsen.

Führen Sie den Schnitt im Frühjahr und am Ende der Blüte beschnittenen Blütenstände beschnitten. Frühlingsschnitt ist wünschenswert, bis die Knospen erscheinen.

Der Schnitt verleiht dem Strauch ein schönes und attraktives Aussehen und ist auch ein hervorragender Anreiz für die Entwicklung neuer junger Triebe mit Knospen.

Anlagenbeschreibung

Amur-Flieder ist ein leuchtender Vertreter von mehrstämmigen Laubgehölzen, die oft bis zu 10 Meter hoch werden. Aufgrund der schönen üppigen Krone ist die Pflanze bei Hausbesitzern sehr beliebt und schmückt oft die Gärten in Zentralrussland.

Nach der Landung in den ersten Stadien zeigt der Flieder kein aktives Wachstum, da alle seine Kräfte auf die Bildung des Wurzelsystems gerichtet sind. Anfangs ist die Wurzel nicht tief, aber jedes Jahr gehen ihre Prozesse tiefer und tiefer in die Erde. Im Laufe der Zeit beginnt der Busch aktiv zu wachsen und wird nach 10 Jahren zu einem echten Baum.

  • Der Stamm einer erwachsenen Pflanze erreicht einen Durchmesser von 30 Zentimetern, ist langlebig und ziemlich solide. Die Rinde hat eine dunkelgraue Farbe, aber das Holz selbst ist hell und schwer.
  • Die Blätter von Amur-Flieder sind genau die gleichen wie die seiner Verwandten, ein dunkelgrüner Farbton. In der Länge werden sie 10 - 11 Zentimeter groß, die Form ist ellipsoid.
  • Die Blütezeit beginnt Ende Juni und dauert 2 Wochen.
  • Die lila Blüten sind in der Regel 6 mm groß. Alle Blüten sind in großen Blütenständen gesammelt, die die gesamte Pflanze umgeben. Ihre Farbe ist schneeweiß oder milchig. Die Knospen sind mit einem zarten Aroma versehen, wodurch sie viele Honigpflanzen anziehen.

Amur Flieder produziert keine Früchte. In Knospen bilden sich Samen, die manchmal zur Vermehrung der Pflanze verwendet werden.

Gemeinsame Sorten und Arten

Heute kann man im Handel nur Samen der Sorte "Sudarushka" finden. Es wird von der russischen Firma Gavrish produziert. Der Strauch hat eine üppige, dichte Krone, es gibt Fälle, in denen der Flieder bis zu 10 Meter hoch wurde. Die Pflanze ist jahrhundertelang lebensfähig, widersteht der städtischen Umwelt und ist frostbeständig.

Flieder-Überlebender: Alles, was Sie wissen müssen, um einen luxuriösen Amur-Flieder zu züchten

Amur Flieder ist ein schöner Zierbaum. In der Natur ist Amurflieder im Fernen Osten, im Primorsky-Territorium, in der Amur-Region sowie im Osten Chinas und Koreas verbreitet.

Der Baum wird nicht nur als dekorativer, sondern auch als bodenstärkender Baum verwendet. In seiner natürlichen Umgebung wächst Flieder auf den Berghängen und in Waldgebieten.

Die Auswahl dieser Kultur begann im 19. Jahrhundert. In dieser Zeit brachten viele Sorten Holz. Amur-Flieder wird als langlebiger Baum bezeichnet, da er 100 Jahre lang an einem Ort wachsen kann.

Interessant Auch die Art der Flieder heißt Kabeljau. Vielleicht liegt es daran, dass Äste beim Verbrennen alter Äste einen starken Knall verursachen, der auch in einer Entfernung von mehr als 10 Metern zu hören ist. Ein weiterer Vorschlag ist, dass ein solcher Name mit dem Knacken von Samenkapseln in Verbindung gebracht wird.

In der Natur kann die Kultur bis zu 20 Meter hoch werden. In der Kultur wächst ein Baum im Durchschnitt auf 10 Meter. Der Baum hat eine weit ausladende Krone, die nicht nur in der Blütezeit, sondern auch im Herbst dank zahlreicher grüner Blätter großartig aussieht.

In den ersten Jahren nach dem Pflanzen entwickelt sich der Baum extrem langsam. Flieder bekommt seinen luxuriösen Look nur 10 Jahre seines Lebens. Der Stamm hat einen Durchmesser von ca. 30 cm. Die Rinde des Stammes ähnelt optisch der Rinde eines Kirschbaumes. Es hat in der Jugend eine dunkelrote Farbe und dann eine dunkelgraue Farbe.

Die Blätter von Amur-Flieder unterscheiden sich nicht von den Blättern anderer Kulturarten. In der Länge erreichen sie 11 cm in Form - herzförmig, Farbe - dunkelgrün. Mit der Ankunft des Herbstlaubs ändert sich ihre Farbe. Dies ist eine Besonderheit der langlebigen Amur. Sie nehmen lila und goldene Farben an.

Der Unterschied dieser Sorte besteht auch darin, dass sie etwas später blüht als gewöhnlicher Flieder. Die Blüte beginnt Mitte Juni und dauert für drei Wochen.

Weiße Blüten aus 4 Blütenblättern mit länglichen Staubblättern sind klein - nur 5 mm im Durchmesser. Sie werden in großen panikförmigen Blütenständen gesammelt. Die Blütenstände haben einen Durchmesser und eine Länge von ca. 25 cm. Die Blüten haben ein sehr angenehmes Aroma, das nicht nur Menschen, sondern auch Insekten anzieht.

Amur Flieder bildet keine Früchte. In den verblassten Knospen werden jedoch Samen gesammelt, aus denen später neue Sträucher wachsen können.

Es werden nur Samen der Sorte Sudarushka zum Verkauf angeboten. Der Produzent ist das Agrartechnikunternehmen Gavrish (Russland). Beim Kauf von Amur-Jungpflanzen ist es sehr schwierig, eine Sorte zu identifizieren. Im Moment ist es keine so gebräuchliche Fliederart wie zum Beispiel Flieder.

Sudarushka ist die häufigste Sorte von Amur-Flieder. Der Strauch hat eine dicke und ausladende Krone. Seine Höhe kann 10 Meter erreichen. Листья имеют длину около 10 см. При распускании листочки имеют светло-зеленую окраску, в летний период становятся темно-зелеными, а осенью обретают пурпурные и золотистые тона.

Мелкие цветки имеют белую или слегка кремовую окраску. Обладают невероятно приятным медовым ароматом. Цветки собраны в крупные (до 25 см) соцветия в форме метелок. Цветение начинается ближе к июлю и длится в течение трех недель. Die Frucht und Blüte beginnt frühestens 9 Jahre nach dem Pflanzen eines Busches mit Hilfe von Samen.

Die Sorte ist beständig gegen städtische Bedingungen und Frost. Treskun kann bis zu 100 Jahre alt werden. Sudarushka sieht in Gruppen- und Einzellandungen spektakulär aus, während Hecken und verschiedene Landschaftskompositionen geschaffen werden.

Landing Amur Flieder ist wünschenswert, um am Ende der Sommer- oder Frühherbstsaison durchzuführen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt eine Pflanze pflanzen, besteht die Möglichkeit, dass der Sämling vor dem Einsetzen des kalten Wetters Zeit hat, Wurzeln zu schlagen. Wenn die Blätter der Setzlinge bereits zerfallen sind, ist es zu spät, sie in den Boden zu pflanzen.

Zum Pflanzen von Sträuchern ist es erforderlich, ein Loch zu graben, dessen Größe 50 bis 50 Zentimeter betragen sollte. Es wird empfohlen, dem Boden organische Düngemittel und Holzasche zuzusetzen. Es wird empfohlen, einen Sämling am späten Nachmittag zu pflanzen, wenn es draußen kühl ist.

Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass sich der Wurzelhals des Sämlings auf gleicher Höhe mit dem Boden befindet.

Es ist wichtig! Damit sich die Pflanze besser ansiedelt, wird empfohlen, Setzlinge zu kaufen, bei denen das Wurzelsystem geschlossen ist. Dies erleichtert nicht nur den Pflanzprozess, sondern auch die zukünftige Pflege des Bäumchens.

Trotz der Tatsache, dass Treskun als eine unprätentiöse Kultur gilt, erfordert die Pflege von Treskun bestimmte Fähigkeiten und die Einhaltung einer Reihe von Merkmalen.

Anwendung im Landschaftsbau

Die Kultur ist resistent gegen städtische Bedingungen. In diesem Zusammenhang wird es häufig für die Landschaftsgestaltung von Parks, Plätzen und Stadtgassen verwendet.

Kultur ist großartig, um die Haupteingänge von Gebäuden zu dekorieren.

Perfekt verrücktes Aussehen in der Nähe von natürlichen und künstlichen Stauseen. In der Nähe mit Teichen blüht die Flieder häufiger, und die Blütenstände werden größer.

Einzelpflanzung Amur Flieder entlang des Zauns.

Da die Pflanze eine langlebige Pflanze mit einer dichten und breiten Krone ist, wird sie häufig zur Erzeugung von Hecken verwendet.

Amur treskun lässt sich perfekt mit anderen Fliederarten kombinieren, mit niedrig wachsenden Sträuchern, einjährigen und mehrjährigen Blüten.

Treskun macht im Hintergrund eine gute Figur niedrige Sträucher.

Gute Partner können sein:

  • Pfingstrosen,
  • Buchsbaum
  • Genialer Zwergmispel,
  • Drummond-Ahorn,
  • Und andere.

Amur-Flieder, Amur-Arten, wie man pflanzt und welche Pflege benötigt wird

Im Frühling, wenn die Natur in die warme Jahreszeit eintritt und alles wiederbelebt und blüht, blüht einer der attraktivsten und duftendsten Sträucher. Es geht um Flieder.

Meistens erfolgt die Blüte im Mai, genauer gesagt in der Mitte dieses Frühlingsmonats. Flieder ist berühmt für sein attraktives Aussehen und seine heilenden Eigenschaften.

Die Blütezeit beträgt ca. 20 Tage. Es gibt jedoch Ausnahmen.. Zum Beispiel können die Sorten von Jose, Bumerang über 12 Monate mehrmals blühen.

Oft wird dieser Baum für die Attraktivität von Sommerhäusern verwendet. Aber ein besonderer Ort in seiner Medizin.

Medizinische Eigenschaften

Experten haben die Vorteile dieses Typs bereits untersucht. und mit großer Freude verwenden Sie diese Pflanze zur Behandlung.

  1. Tinkturen machen
  2. Kräutertees
  3. Kompressen machen
  4. Salbe

Sammeln Sie dazu die Nieren, die sich noch nicht aufgelöst haben. Auch Flieder kann den Blutzucker senken.

Stellen Sie sich vor dass Blumen eine Person retten können von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Malaria und sogar Rheuma. Eine Kräuterinfusion wird bei Diabetes und Magengeschwüren angewendet.

Gekochte Brühe verbessert die Immunität und besiegt ARVI. Auch Flieder hilft bei der Heilung und schützt vor nervösen Störungen.

Nicht nur die Blüten dieser Pflanze, sondern auch die Rinde haben medizinische Eigenschaften. Zum Beispiel eine Abkochung daraus gemacht hilft bei Dermatitis. Ärzte empfehlen eine solche Tinktur, um Problemzonen der Haut abzuwischen. Es hilft auch bei Gelenkschmerzen und Osteochondrose.

Wo wächst

Dieser Strauch hat fast 30 verschiedene Arten und etwa 1,5 Tausend Hybriden in seiner Gattung. Sie sind alle hell und Terry, unterscheiden sich jedoch in der Größe und manchmal in dem Jahr, in dem die Blumen blühen.

Der Amur-Typ ist ein schöner und zugleich zierender Baum. Es wächst hauptsächlich an solchen Orten:

  1. Fernost
  2. China
  3. Korea
  4. Primorsky Krai
  5. Amur-Region

Der Baum ist nicht nur dekorativ, sondern auch bodenstärkend.

Oft zieht der Flieder es vor, an den Hängen der Berge und dort zu wachsen, wo die Wälder sind. Um Versuche durchzuführen, begann im 19. Jahrhundert die Züchtung mit dieser Pflanze. Von diesem Zeitpunkt an begannen viele Sorten dieses Baumes zu wachsen.

Eine andere Amur-Sorte wird als Pflanzenlangleber bezeichnet. In einem Bereich kann es über hundert Jahre wachsen.

Amur Flieder: Charakteristik und Beschreibung

Amur-Typ bezieht sich auf mehrstämmige Laubgehölze. Es kann bis zu 10 Meter lang werden. Es hat eine luxuriöse Krone, besonders nach dem Formen.

Die Sorte Amur hat noch eine Unterart - Treskun.

Im ersten Jahr, als der Baum gepflanzt wurde, wächst der Strauch langsam. Junge Triebe bilden sich fast nicht.

Während dieser Zeit sind alle Bemühungen des Sämlings auf die Bildung des Wurzelsystems des Baumes gerichtet. Zuerst ist es flach, aber nach zwei oder drei Jahren werden die Wurzeln tiefer.

Nach einiger Zeit wird das Wachstum intensiver. Wenn der Busch das Alter von 10 Jahren erreicht, wird ein kleiner Busch ein schöner Baum. Gewachsene Stämme sind stark, hat einen Durchmesser von mehr als 30 Zentimetern.

Charakteristische Ansicht:

  1. Rinde satte graue Farbe
  2. Das Holz ist leicht und schwer genug
  3. jüngere Triebe haben eine rötliche Farbe und sehen aus wie Kirschzweige

Sie werden sehr oft als Treibstoff verwendet. Wenn sie brennen, stoßen sie einen Crash aus, und die Funken fliegen in verschiedene Richtungen bis zu einer Entfernung von einem Meter und mehr.

Aber die Blätter der Amur-Sorte sind genau die gleichen wie die anderen Arten dieser Pflanze. Sie haben eine satte grüne Farbe und die richtige elliptische Form. Blattgröße ist groß. In der Länge wachsen bis zu 11 Zentimeter.

In der Herbstperiode flieder ändert nicht die Farbe des Laubs, aber Amur ändert im Gegenteil Farbe und Farbe.

Merkmale und Beschreibung dieser Baumart finden sich in nahezu allen Veröffentlichungen und Fachliteratur für Gärtner.

Im Herbst blüht dieser Baum und verwandelt sich in einen schönen und blühenden Strauch. Die Blätter färben sich lila und goldorange.

Diese Art unterscheidet sich in einigen Punkten von der klassischen Sorte der Fliederblüte.

"Treskun" blüht Ende Juni, ca. 3 Wochen

Amurblick "Treskun" hat kleine Blüten. Sie erreichen etwa 6 Millimeter Durchmesser.

  1. Blumen bestehen aus 4 Blütenblättern
  2. habe klare Staubblätter
  3. Die Blüten sind in großen Blütenständen, sogenannten Rispen, gesammelt

Sie wachsen in erheblichen Mengen an den Spitzen junger Triebe. Dieser schöne Strauch ist fast vollständig bedeckt.

Die Blüten können leichte zarte Töne haben: weiß oder creme. Sie strahlen einen angenehmen zarten Geruch aus.

Sie locken sie zu Bestäubern und sind die beste Honigpflanze.

Amur Flieder trägt keine Früchte. In den blühenden Knospen wachsen Samen. Mit ihrer Hilfe können Sie neue Setzlinge pflanzen und erhalten.

Damit der Strauch in der nächsten Zeit größer und dichter blüht, müssen die verdorrten Rispen abgeschnitten werden.

In Zukunft können sie für medizinische Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel, um einen Wasserausguss zu machen, Alkoholtinktur.

Landungsamur-Arten der Flieder

Flieder vom Amur-Typ ist auf Gartengrundstücken keine Kuriosität. Es ist ziemlich häufig. Das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze ist ganz einfach.

Diese Art liebt die Sonne einfach. Daher ist es besser, einen Ort zu wählen, an dem die Sonnenstrahlen fallen. Das einzige, was Flieder sollte vor starken Windböen und Zugluft geschützt werden.

Gärtner sollten darauf achten, dass der Bereich, in dem Amurflieder gepflanzt wird, gut drainiert ist. Auch im Frühjahr sollte es nicht zu Überschwemmungen kommen, wenn Schnee und Eis zu schmelzen beginnen, sowie im Herbst, wenn es stark regnet.

In keinem Fall darf es auch nur für kurze Zeit zu einem Flüssigkeitsstau kommen. Dies kann schließlich dazu führen, dass sich die Wurzeln verschlechtern und absterben.

Amur-Flieder in Pflanzung und Pflege ist eine unprätentiöse Pflanze, es gibt jedoch einige Merkmale, die berücksichtigt werden sollten.

  1. Der Baum gedeiht am besten, wenn der Boden fruchtbar ist
  2. leicht sauer
  3. neutral
  4. locker
  5. mit viel Humus

Wenn der Boden sauer istsollte verfolgt werden. Wenn die Erde eine lehmige und schwere Struktur hat, können Sie Sand hinzufügen.

Falls Grundwasser in der Nähe ist, ist ein Abwassersystem erforderlich.

Bevor die Sorte Amur in Pflanzgruben gepflanzt wird, muss Kompost, Humus oder Superphosphat in die Gruben gegeben werden.

Es wird empfohlen, Sträucher zu pflanzen am ende des sommers - im august. Im Frühjahr beginnen Flieder vom Amur-Typ, die Nieren anzuschwellen, so dass es unmöglich ist, in diesem Zustand eine Transplantation durchzuführen.

Wenn Sie Material in Behälter pflanzen, können Sie in jeder Zeit pflanzen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Amur-Typ keine Pflege benötigt. Im gegenteil In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, das Unkraut zu entfernen und den Boden in der Nähe des Stammes zu lockern.

Für diese Pflanze sind Unkräuter gefährlich. Besonders für einen jungen Baum. Immerhin sind die Wurzeln noch dicht an der Erdoberfläche.

Beeinträchtigen kann das Wachstum dieses Baumes solche Unkräuter: Weizengras, Löwenzahn und Slyt. Lösen Sie den Boden ist notwendig, um mehr Sauerstoff und Feuchtigkeit zu bekommen zum Wurzelsystem von Amur Flieder.

In den ersten Sommermonaten sollte Amurflieder reichlich gegossen werden. Auf 1 qm ca. 30 Liter. Wenn während dieser Zeit ein Niederschlag auftritt, kann die Bewässerungsmenge verringert werden.

Amur Flieder: Beschreibung, Pflanzen, Wachsen und Pflege

Der üppige Zierstrauch Amurflieder ist in der Region Primorje, Fernost und Amur weit verbreitet. Es ist auch leicht, sich in China und der Republik Korea zu treffen. Die Pflanze erfordert keine besonderen Kenntnisse in der Pflege und gilt als Langleber.

Sie müssen nur bestimmte Regeln einhalten:

  1. Damit die Blüte des Strauchs von Jahr zu Jahr andauert, muss er an gut beleuchteten Stellen gepflanzt werden, gleichzeitig darf es aber keine Winde oder Zugluft geben.

  • Es ist wünschenswert, dass das Wurzelsystem keinen Feuchtigkeitsstau aufweist, der Grundwasserspiegel sollte eineinhalb Meter nicht überschreiten.
  • Der Boden ist feuchtigkeitsbeständig. Bei Bedarf wird der Brunnen mit einer speziell vorbereiteten Mischung gefüllt.

    Pflanzen Sie keinen Busch im Flachland oder in überfluteten Gebieten. Amurflieder wird Ende des Sommers gepflanzt - Anfang des Herbstes, nachdem der Busch vollständig erblüht ist. Dadurch kann die Pflanze bis zum Einsetzen des kalten Wetters Wurzeln schlagen.

    Beachten Sie, dass der Sämling mit Blättern bepflanzt werden muss. Wenn das Laub zerfällt, ist die Pflanzzeit abgelaufen. Wir müssen auf nächstes Jahr warten.

    Bereiten Sie vor dem Pflanzen eines Sämlings ein Loch mit einer Größe von 50 - 60 Zentimetern vor. Die Wände der Grube sollten vertikal sein. Wenn der Boden nicht fruchtbar ist, muss das Loch leicht vergrößert werden, um es mit einer fruchtbaren Mischung zu füllen. Der Keimling wird abends gepflanzt, wenn die Temperatur etwas abfällt. Füllen Sie das Wurzelsystem so auf, dass der radikale Hals auf Bodenniveau bleibt.

    Wenn Sie Amur-Flieder anbauen, müssen Sie einige Regeln für die Pflege befolgen:

    • Wenn Sie keinen Mulch verwenden, müssen Sie den Boden regelmäßig lockern und Unkraut entfernen. Während der Vegetationsperiode muss 3-4 mal gelockert werden. Beim ersten Mal löst sich der Boden im Frühjahr, nachdem er sich erwärmt hat. Alle nachfolgenden Lockerungen werden nach Bedarf durchgeführt.
    • Um ein gutes Wachstum zu erzielen und schöne Blüten zu sehen, sollte die Pflanze regelmäßig gegossen werden. Manchmal kann es zu einer leichten Staunässe kommen. Während der Vegetationsperiode und der Blütezeit ist eine Bewässerung erforderlich.
    • Top Dressing wird auf 2 - 3 Jahre des Lebens einer Pflanze gebracht. Das erste Mal werden Dünger während der Knospenbruch angewendet. Organische Düngemittel sind hierfür am besten geeignet. Die weitere Fütterung erfolgt im Abstand von 3 - 4 Wochen.
    • Um eine schöne Krone zu bilden, muss die Pflanze beschnitten werden. Der Busch muss ausgedünnt, die Triebe verkürzt und die Triebe entfernt werden.

    Wie viele andere Pflanzen kann Amurflieder auf verschiedene Arten vermehrt werden:

    • Samen,
    • Ellenbogen,
    • Stecklinge
    • Impfung.

    Samen müssen im Spätherbst gesammelt werden, es ist wünschenswert, dass dieser Tag eine recht hohe Luftfeuchtigkeit hatte. Dann müssen die Kisten bei Raumtemperatur getrocknet werden und die Samen erhalten.

    Zur Schichtung werden sie mit Flusssand im Verhältnis 1: 3 kombiniert und in einen Raum mit einem Temperaturbereich von nicht mehr als +5 Grad geschickt. Zu diesem Zweck können Sie die Hauptkammer des Kühlschranks benutzen. Nach 2 Monaten können die Samen in eine Schachtel mit gedämpfter Erde gepflanzt werden.

    Um die Pflanze mit Zweigen zu vermehren, genügt es, den Zweig des Busches auf den Boden zu kippen und mit einem Pflock zu fixieren. Manchmal wird ein Ast mit einem Kupferdraht überzogen, um die Bildung des Wurzelsystems anzuregen.

    Amurflieder kann an folgenden Krankheiten erkranken:

    • Ringflecken. Es zeichnet sich durch gelbe oder hellgrüne Flecken auf den Blättern aus.
    • Mosaik. Die gesamte Oberfläche des Blattes ist mit Flecken unterschiedlicher Form bedeckt, was zum Austrocknen des beschädigten Laubs führt.
    • Späte Fäule. Die Knospen entwickeln sich nicht oder öffnen sich nicht und es erscheinen braune Flecken auf der Rinde.
    • Nekrose. Die Spitzen der jungen Triebe sterben ab.

    Verwendung in der Landschaftsgestaltung

    Strauch ist vielen bekannt, weshalb er eine breite Anwendung in Gartengärten, Parks, Villen oder privaten Grundstücken gefunden hat.

    Amur Flieder sieht an und für sich und in Gruppenpflanzungen großartig aus.

    Die Pflanze ist perfekt mit Zierbäumen und Sträuchern kombiniert, was zu großartigen Landschaftskompositionen beiträgt.

    Sehr oft werden Flieder mit Pflanzen wie Milben, Filzkirschen, Tamarisken usw. kombiniert. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Grünfläche mit Flieder zu dekorieren, Sie müssen nur ein wenig Fantasie zeigen.

    Flieder - Pflanzen und Pflege in den Vororten auf freiem Feld

    Ich habe viele Flieder in meinem Garten. Im Frühjahr gefällt eine langlebige Pflanze mit üppigen Blüten. Für lila Licht wird fruchtbarer, gut durchlässiger Boden bevorzugt. Sträucher werden von Setzlingen vermehrt, andere Methoden sind nicht sehr beliebt. Ich werde Ihnen sagen, wie man einen Flieder pflanzt. Wir berücksichtigen auch die Merkmale der Pflege von Ziersträuchern.

    Wie man Sträucher pflanzt

    Ich rate Ihnen, von Mitte Juli bis Ende August einen Flieder zu pflanzen. Es sei daran erinnert, dass sie offen beleuchtete Bereiche bevorzugt. Flieder wurzeln in einem humosen Boden, der im Hinblick auf den pH-Wert innerhalb von 7 liegen sollte. Bevor Sie einen Sämling kaufen, müssen Sie die Wurzeln sorgfältig untersuchen.

    Zum Anpflanzen eignen sich Exemplare mit einem vollwertigen verzweigten Wurzelsystem. Ich rate Ihnen, die Wurzeln auf 30 cm einzustellen. Wenn Sie trocken oder krank sind, entfernen Sie sie unbedingt. Lange Äste abschneiden. Der Abstand zwischen den Exemplaren hängt von der gewählten Sorte ab, der Durchschnitt - 2,5 m.

    Betrachten Sie die Merkmale der Landung. Bilden Sie unter den Pflanzen Gruben mit den Maßen 50 x 50 cm. Wenn sich im Garten sandiger Boden befindet, machen Sie die Gräben 2-mal größer. Füllen Sie die Pflanzen mit einer Nährstoffmischung, bevor Sie sie pflanzen. Die Zubereitung ist einfach: Sie benötigen 17 kg Kompost, 25 g Superphosphat und 250 g Holzasche. Wenn der Boden sauer ist, fügen Sie mehr Asche hinzu.

    Entwässerung sollte am Boden des Grabens verlegt werden. Ich habe gebrochenen Schutt verwendet. Gießen Sie Nährboden über den Abfluss. Auf einem Hügel in der Mitte des Grabens wird ein lila Schössling gepflanzt, dessen Wurzeln sich sanft ausbreiten. Der Wurzelhals sollte sich über die Bodenoberfläche erheben.

    Nach dem Pflanzen müssen die Sträucher Wasser und Mulch mit Humus oder Torf herstellen. Mulch hält die Feuchtigkeit im Boden und schützt die Wurzeln vor dem Einfrieren.

    Bewässerung, Düngung, Pflegeeigenschaften

    Freunde fragen mich, wie ich mich um Flieder kümmern soll. Es ist ganz einfach: Sie müssen die Pflanze wässern und sehr selten düngen. Flieder wächst von selbst. Ich rate Ihnen, es zu gießen, während der Boden austrocknet, damit 1 Busch 15-20 Liter Wasser verbraucht.

    Lösen Sie für eine vollwertige Photosynthese einer Pflanze den Boden um 5 cm und entfernen Sie gleichzeitig das Unkraut. Ich wässere Flieder 1 Mal in 20 Tagen. Wenn das Wetter trocken ist, führe ich häufiger Wasser ein: 1 Mal in 5-7 Tagen.

    Die Pflege eines Strauches kostet Sie nicht viel Zeit! Einmal in 2 Jahren können Sie Stickstoffverbindungen herstellen. Pflanzen, die zwei Jahre alt sind, nehmen Harnstoff positiv wahr. Ich dünge den Flieder mit organischer Substanz: Ich gebe 12 Liter Gülle unter einen erwachsenen Busch. Um ein solches Werkzeug herzustellen, müssen Sie 20% Kuhmist und 80% Wasser nehmen.

    Dünger sollte in einem pristvolny Kreis angewendet werden. Flieder benötigt Kalium und Phosphor. Präparate mit diesen Komponenten werden alle 2,5 Jahre einmal angewendet. Erwachsene Pflanzen benötigen 30 g Kalium und Phosphor.

    Ich benutze ein körniges Mittel und baggere es ein paar Zentimeter aus. Flieder nimmt die Lösung der Asche gut wahr. Zur Zubereitung 200 g des Produktes nehmen und in 9 Liter Wasser auflösen.

    Muss ich den Flieder umpflanzen?

    Flieder zum Umpflanzen nach anderthalb Jahren nach der Landung auf dem Gartenbett. Der Strauch hat kräftige Wurzeln, er erschöpft den Boden und schöpft eine große Anzahl von Spurenelementen. Der dreijährige Busch braucht auch eine Spitzhacke. Ich rate Ihnen, den Eingriff Anfang August durchzuführen.

    Junge Flieder sollten im Mai nach der Blüte besser nachgepflanzt werden. Bevor Sie einen Strauch an einem neuen Ort pflanzen, sollten Sie seine Wurzeln untersuchen.

    Если выявите сухие или поврежденные, сразу же удалите их. Проводите пикировку аккуратно, старайтесь не травмировать ваш кустарник. Я пересаживала сирень вместе с земляным комом.

    Следует учитывать, что траншея на новом месте должна быть в 2 раза больше. Es sollte die Pflanze mit dem Wurzelsystem und der erforderlichen Menge an Bodenmischung ausstatten. Junge Flieder müssen geschnitten werden, da sie viele Skelettäste aufbauen.

    Eine Pflanze, die das Alter von drei Jahren erreicht hat, muss angepasst werden. Es ist besser, den Eingriff vor Beginn des Saftflusses und der Nierenschwellung durchzuführen. Infolgedessen sollten sich 7-8 Zweige im gleichen Abstand befinden.

    Zu Frühlingsbeginn empfehle ich Ihnen, die Wurzeltriebe nach einem Jahr zu entfernen - um die Zweige wieder zu schneiden. Korrektiver Haarschnitt erhöht die Dekorativität des Strauchs und schützt ihn sanitär vor Krankheiten. Ich rate Ihnen, gefrorene und gebrochene Zweige zu entfernen.

    Krankheiten, schädliche Insekten

    Flieder gilt als krankheitsresistent. Manchmal infiziert sich die Pflanze mit Echten Mehltau, Bakterienfäule. Was Schädlinge betrifft, kann Kultur angreifen:

    Die beste Vorbeugung gegen Schädlinge ist das Unkraut jäten. Insekten leben in Pflanzenresten und infizieren vorwiegend schwache Pflanzen.

    Um Schädlinge zu vermeiden, sollte Flieder rechtzeitig gewässert, organische Chemikalien und Mineralien hinzugefügt werden.

    Im Kampf gegen Schädlinge sollten Insektizide eingesetzt werden: Malathion, Fozalon oder Bordeaux flüssig 1%. Manchmal ist Flieder krank.

    1. Einige Proben überholen die Bakterienfäule. Bei einer solchen Krankheit werden die Blätter mit Tränenflecken bedeckt. Bakterienfäule führt zu Schrumpfung und Verformung der Blattplatte. Um die Pflanze wiederherzustellen, ist es notwendig, sie mit Chlorhexidin zu behandeln. Das Medikament wird 4-mal im Abstand von 10 Tagen angewendet.
    2. Flieder können Mehltau werden. Dies ist eine Pilzkrankheit, die junge und erwachsene Sträucher betrifft. Wenn sich der Flieder mit Mehltau infiziert hat, blühen die Blätter und färben sich schließlich braun. Die Krankheit entwickelt sich unter Dürrebedingungen. Nachdem Anzeichen von Mehltau festgestellt wurden, sollten die betroffenen Pflanzenteile entfernt und verbrannt und anschließend das Fungizid aufgetragen werden. Anfang März rate ich Ihnen, die Erde mit Bleichmittel zu graben: 100 g pro 1 Quadratmeter. m
    3. Das vertikale Welken von Flieder manifestiert sich durch das Verdrehen von Blättern. Bei einer solchen Krankheit treten dunkle Flecken auf. Um eine Pflanze zu heilen, müssen Sie sie mit einer Lösung aus Seife und Soda einsprühen. Nehmen Sie 100 g von jedem Produkt und verdünnen Sie es in 14 Liter Wasser.

    Lila Stecklinge

    Der Mangel an Pflanzenmaterial ist, dass es lange dauert, um Wurzeln zu schlagen. Für die Reproduktion von Flieder durch Schneiden müssen Sie die Zweige vor dem Beginn der Blüte vorbereiten. Sie sollten nicht zu dick wählen, jeder sollte 3 Knoten haben. Vor dem Einpflanzen der Stecklinge müssen die unteren Blätter entfernt werden, die oberen sollten nur gekürzt werden.

    Ich rate Ihnen, einen schrägen Schnitt zu machen. Um das Wurzeln zu beschleunigen, ist es notwendig, die Stecklinge in ein spezielles Stimulans abzusenken und 15 Stunden zu überstehen. Pflanzen haben Wurzeln im Gewächshaus.

    Bilden Sie ein Sand- und Torfsubstrat für sie. Führen Sie die Substratdesinfektion mit normalem kochendem Wasser durch. Verarbeiten Sie die Schnitte vor dem Pflanzen mit warmem Wasser.

    Stecklinge in einen gemeinsamen Behälter pflanzen, dabei Abstand von mehreren Zentimetern einhalten. Jede Kopie mit Wasser bestreuen, mit Plastikfolie abdecken. Stecklinge entwickeln sich im Halbschatten günstig. Befeuchten Sie das Pflanzgut mit einer Sprühflasche und achten Sie darauf, dass der Sand nicht austrocknet.

    Die Stecklinge haben in etwa 50 Tagen Wurzeln geschlagen. Ich empfehle, sie vor dem Pflanzen im Freiland zu härten, um sie ans Licht zu bringen. Pflanzenmaterial kann im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden. Es ist zu beachten, dass die durch Stecklinge vermehrte Flieder 5 - 6 Jahre blüht!

    Wie wir sehen, ist das Pflanzen und Pflegen von Sträuchern einfach. Flieder ist schön für sich allein, aber für eine üppigere Blüte düngen Sie einmal im Jahr oder 2. Unkraut regelmäßig, gießen Sie Ihre Pflanze. Denken Sie daran, dass es eine rechtzeitige Ernte braucht.

    Amurflieder: Pflanzen und Pflegen, Beschneiden, Gießen

    Von allen Arten der Amur-Flieder, die vielleicht am unscheinbarsten sind, erfordern das Pflanzen und Pflegen der Amur-Flieder jedoch einige Vorkenntnisse. Mal sehen, wo es besser ist, es anzupflanzen, wie man es pflegt und was man besser mit der Gestaltung des Gartens kombiniert.

    Amurflieder: Pflanzen und Pflegen, Gießen, Füttern und Beschneiden

    Diese dekorative Blütenkultur wurde 1855 entdeckt und 1857 von russischen Botanikern beschrieben. Unter natürlichen Bedingungen kommt Amurflieder hauptsächlich in Form eines Baumes vor, der eine Höhe von fast 20 Metern erreicht.

    In Parks, in Gärten und Hinterhöfen wächst diese Art als Strauch in einer Höhe von 5 bis 8 und manchmal bis zu 10 Metern.

    Es wächst gut im europäischen Teil unseres Landes, im Fernen Osten, und hält sogar den Winter im Polar Botanical Garden sowie in der Region Tomsk und Swerdlowsk aus.

    Die Leute nennen diesen Flieder „Treskun“, weil rohes Brennholz beim Verbrennen bricht und Funken und Kohlen ein paar Meter weit wirft.

    Landung, Standortwahl und Bodenvorbereitung

    Der Standort für den Anbau von Flieder Amur wird an einem gut beleuchteten Ort ausgewählt, der vor starken Luftströmungen und natürlich Winden geschützt ist. Da diese Kultur keine stehende Feuchtigkeit verträgt, sollte sich das Grundwasser in einer Tiefe von mindestens 1,5 bis 2 Metern befinden.

    Das Beste daran ist, dass diese Art auf wasserdurchlässigen, nahrhaften Böden mit viel organischem Boden und einer leicht sauren oder neutralen Reaktion (pH 6,0-7,0) möglich ist. Flieder wächst auch gut und entwickelt sich in mäßig feuchten Gebieten mit schwach alkalischer Reaktion (pH 7,0-7,5).

    Bei der Wahl eines Standortes für den Dauerkultivierung ist zu berücksichtigen, dass bereits eine leichte Verschattung dieser Kultur zu einer Verschlechterung der Entwicklung und einer Verringerung der Blüte führt.

    Auch Orte im Flachland und in zeitweise überfluteten Gebieten sind für Amurflieder nicht geeignet.

    Gruben zum Aussteigen müssen mit senkrechten Wänden mit einer Tiefe von 50 bis 60 Zentimetern versehen sein. Ihre Breite und Länge sollte ebenfalls 50-60 cm betragen.

    Wenn der Boden am Pflanzort nicht für die Zusammensetzung oder den Nährwert geeignet ist, wird die Größe auf einen Meter erhöht und der Boden durch eine Nährbodenmischung aus Humus oder gutem Gartenboden sowie faulem Kuhmist oder Blattkompost ersetzt.

    Die beste Zeit für das Pflanzen dieser Ernte in der mittleren Gasse ist Ende August oder Anfang September. Pflanzen, die im Frühjahr oder Spätherbst gepflanzt werden, wurzeln länger und schwieriger und haben zudem im ersten Jahr der Vegetationsperiode kein Wachstum.

    Die Kenntnis einiger biologischer Merkmale dieser Kultur ermöglicht das Pflanzen und Umpflanzen im Sommer (ab der zweiten Julihälfte). Zu dieser Zeit gibt es eine Ruhephase, und die Pflanzen können sie leicht ertragen.

    Es ist jedoch zu bedenken, dass beim Umpflanzen die Zeit zwischen dem Graben und dem Pflanzen auf ein Minimum beschränkt werden sollte.

    Unmittelbar nach ihrer Fertigstellung werden die Büsche mit reichlich Wasser bewässert, und der Bereich um sie herum ist mit Holzspänen, Schalen oder Blatterde bedeckt (sie mulchen mit einer ziemlich hohen Schicht organischer Substanz).

    Einjährige Zweige werden beim Pflanzen um zwei oder drei Knospenpaare gekürzt. Der Strauch wird in der Mitte der Pflanzgrube auf einer leichten Höhe von gutem Boden platziert, und die Wurzeln werden über das gesamte Volumen verteilt, sorgfältig mit einer fruchtbaren Mischung bedeckt und dann leicht verdichtet.

    Lila Pflege nach dem Pflanzen

    Wer keinen Mulch verwendet, muss den Boden um die Büsche (stängelnaher Kreis) auf jeden Fall lockern und alle Unkräuter mit Wurzeln entfernen. Während der Vegetationsperiode wird in der Regel 3 bis 4 mal bis zu einer Tiefe von 4 bis 7 cm gelockert. Zum ersten Mal wird der Boden im Frühjahr gelockert, sobald er sich gut erwärmt.

    Und nach dem Lösen und Entfernen von Unkräutern werden nach Bedarf durchgeführt.

    Um häufiges Jäten und Lösen zu vermeiden, ist es ratsam, den Boden um den Strauch herum mit einem Mulchmaterial zu bestreuen, da dies dazu beiträgt, die Feuchtigkeit im Boden zu halten, die Unkrautmenge zu verringern und die Pflege der Pflanze zu erleichtern.

    Amurflieder wächst gut und blüht nur bei ausreichender Feuchtigkeit im Boden. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Art manchmal leichtem Staunässe standhält, aber ein oder zwei Tage langes Überfluten der Anbaufläche führt zum Absterben der Pflanzen.

    Der Mangel an Feuchtigkeit führt jedoch zu einer Abschwächung der Entwicklung, zum Blühen und Verwelken der Blätter, insbesondere auf Böden mit viel Sand.

    Eine gute und regelmäßige Bewässerung erfolgt vom Beginn der Vegetationsperiode bis zum Ende der Blüte. Ab der zweiten Sommerhälfte fliederfarbenes Wasser nur bei trockenem und heißem Wetter.

    Übermäßiges Gießen während dieser Zeit kann zu vorzeitigem Erwachen und Nierenwachstum führen.

    Um diese Art von Flieder zu füttern, beginnen Sie mit dem zweiten oder dritten Anbaujahr. Verbringen Sie normalerweise 3 Fütterungen. Zum ersten Mal werden die Sträucher im zeitigen Frühjahr gedüngt, wenn die Knospen gerade erwacht sind.

    Wählen Sie dazu organischen Dünger. Der Rest der Fütterung erfolgt mit einem Abstand von 3-3,5 Wochen. Die beste Lösung dafür ist eine Lösung von Kuhmist oder Vogelkot (jedoch nicht später als im August).

    Bei einer Pflanze werden je nach Alter ein bis drei Futtereimer benötigt.

    Damit Amur-Flieder jedes Jahr gut blüht und eine schöne Buschform hat, wird regelmäßig geschnitten. Während ihres Verhaltens wird der Busch durch Triebe verdünnt und verkürzt, die Triebe werden entfernt und die gebrochenen, deformierten und erkrankten Zweige werden entfernt.

    Flieder im Landschafts- und Landschaftsbau

    Dieser beliebte und berühmte Strauch wird sowohl in Parkanlagen, auf Plätzen als auch in Gärten, Hütten und Hausgebieten gepflanzt. Amur Flieder sieht gut aus in Gruppen von 3-7 Stück und als Einzelpflanze (Bandwurm), sowie in normalen Pflanzungen, die den Zaun oder Zaun bedecken können.

    Es kann auch in Landschaftskompositionen mit Zierbäumen und Sträuchern gepflanzt werden. Flieder sieht neben Van Gutta Spiraea, Tamarisk, Forsythia, Chubushnik, Padubolithic Mahonia, Filzkirschen, Weigella und anderen Zierkulturen spektakulär aus.

    Wie Sie sehen können, gibt es viele Anwendungen von Kabeljau bei der Gartenarbeit auf dem Gartengrundstück, und die wachsende Geographie dieser Zierpflanze ist sehr breit. Wir empfehlen jedem, Amurflieder anzubauen, da für das Pflanzen und Pflegen keine besonderen Gärtnerkenntnisse erforderlich sind.

    Sehen Sie sich das Video an: MIREILLE MATHIEU wenn der weisse flieder wieder blüht 01051967 (September 2020).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send