Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Sonnenblume: Beschreibung, Sorten, Zusammensetzung, Verwendung, Rezepte

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Felder mit Sonnenblumen sehen erstaunlich schön aus - Pflanzen, deren Blütenstände auf Kinderbildern der Sonne ähneln. Dieses goldgelbe Wunder sieht nicht nur gut aus, es ist auch sehr nützlich.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was eine Sonnenblume ausmacht. Einjährig oder mehrjährig diese Pflanze, unter welchen Bedingungen sie wächst, welche Arten es gibt, Sorten, lernt man, indem man sie liest.

Die Geschichte der Sonnenblumenölproduktion begann in England Ende des 18. Jahrhunderts. Seitdem wurden verschiedene Sonnenblumensorten entwickelt, die sich durch eine hohe Resistenz gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten auszeichnen.

Allgemeine Informationen

Jährliche Sonnenblumen sind die wichtigsten Ölsaaten der Welt. Es reagiert auf die angewandten agronomischen Technologien und ist sehr nützlich und fruchtbar. Nicht umsonst in der Heraldik symbolisiert eine Sonnenblumenblume Wohlstand und Fruchtbarkeit. Darüber hinaus ist die Pflanze der Sonne bei jedem Wetter in jedem Bereich bemerkenswert ähnlich und schafft eine helle und warme Atmosphäre.

Sonnenblumen werden auf fast allen fruchtbaren landwirtschaftlichen Flächen als Rohstoff für die Herstellung von hochwertigem Pflanzenöl angebaut. Und es wird als Heil- und Zierpflanze verwendet.

Es stellt sich heraus, dass es eine weitere ungewöhnliche Art gibt - die knollenförmige Sonnenblume. Es gilt als Gemüsepflanze.

Die einjährige Sonnenblume (die Familie der Compositae) ist eine Pflanze mit einem guten Wurzelsystem, die relativ schnell bis in die Tiefe des Bodens wächst (unter besonderen Bedingungen bis zu 5 Meter) und 120 cm breit ist. Der dendritische Stamm der Pflanze ist hoch (reicht) und 4 Meter), mit Haaren bedeckt. Ovale herzförmige Blätter sind groß, mit spitzen Spitzen.

Sonnenblumenblütenstand ist ein mehrblumiger Korb (in ölhaltigen Formen mit einem Durchmesser von 15-20 cm) mit einer leicht konvexen oder flachen Scheibe. An den Rändern befinden sich große Blüten - ungeschlechtlich, schilffarben, gelb-orange, und die mittleren bedecken das Gefäß vollständig - bisexuell, röhrenförmig, viel kleiner.

Und eine Vielzahl von Samen hat reife Sonnenblumen. Ein jährliches Kraut hat eine Samenfrucht, die aus einem Kern und einer Schale besteht. Sonnenblumenkerne enthalten im Durchschnitt 22-27% Öl und in den besten Sorten 46% oder mehr. Ein Korb enthält je nach Sorte und Art der Sonnenblumenpflege 200 bis 7000 Samen.

Es hat ausgezeichnete heilende Eigenschaften (adstringierend, entzündungshemmend usw.) einjährige Sonnenblume. Formel einer Blume: * Л (5) Т (5) П1.

Sonnenblume in Russland

Sonnenblume ist eine typische Pflanze der Steppen- und Waldsteppenzonen bei allen klimatischen Bedingungen. Etwa 70% aller Kulturen der Welt konzentrieren sich auf ganz Russland. Diese Pflanze ist die wichtigste Ölpflanze, die in Russland angebaut wird. Aus den Samen des Landes wird Speiseöl und technisches Öl hergestellt.

Verarbeitungsreste verschwinden auch nicht: Der Kuchen wird zur Aufbereitung von Nutztierfutter verwendet, aus Asche wird Kali aus den Stängeln gewonnen sowie Dünger, wobei die größten Sorten (bis zu 3-4 m) mit einer riesigen grünen Masse als Silagekultur kultiviert werden.

Kulturgeschichte

Heimatpflanzen ist das südliche Territorium Nordamerikas. In Russland wurde die einjährige Sonnenblume bereits im 18. Jahrhundert aus den Ländern Westeuropas eingeführt. Ursprünglich wurde es als Zierpflanze angebaut, aber später verwendeten sie Sonnenblumenkerne als Delikatesse und begannen deshalb, es immer mehr in Gärten und Gemüsegärten anzubauen.

Es ist bekannt, dass der Anbau von Sonnenblumen genau wie eine Ölpflanze in einer Feldfrucht mit dem Namen eines Leibeigenen Bokarev in Verbindung gebracht wird, der erstmals 1835 Öl daraus entwickelte.

Die Kultur der Sonnenblumen in Woronesch und Saratow war anfangs besonders verbreitet und trat dann in anderen russischen Regionen auf.

Jährliche Sonnenblume: Lebensform

Formen der einjährigen kultivierten Sonnenblume werden in 3 Gruppen eingeteilt:

  • Gryzovye, der große Samen mit einem kleinen Kern hat, in Verbindung mit dem sie einen niedrigen Ölgehalt haben. Im Perikarp einer solchen Sonnenblume gibt es keine Schalenschicht, daher wird diese Pflanze durch die Spuren der Sonnenblumenmotte relativ leicht beschädigt.
  • Ölsaaten haben kleinere Achänen mit einem Panzer im Perikarp,
  • Mezheumki, der die Übergangsformen zwischen Ölsaaten und Nagetiersorten darstellt.

In Russland sind die Ölblumensorten von größtem industriellen Interesse.

Über Sorten von Sonnenblumen

Die einjährige Sonnenblume hat eine Vielzahl von Sorten, die in unserer Zeit kultiviert wurden und den Anforderungen der bestehenden Produktion voll und ganz entsprechen.

Es gibt Sorten der Vor- und Zwischensaison. Es gibt dekorative, weit verbreitete Dekorationsmittel für die Garten- und Parkflächen. Im Folgenden sind einige der häufigsten Sonnenblumensorten in Kultur aufgeführt.

Frühreife Sorten

Sonnenblumen-Albatros zeichnet sich durch einen eher hohen Ölgehalt aus. Die Sorte ist dürreresistent, resistent gegen Krankheiten und Schädlingsbefall. Reagiert perfekt auf umfangreiche Anbaumethoden. Diese Sorte wird bis zu 195 cm hoch.

Buzuluk enthält 54% Öl in Samen. Sehr dürreresistente Sorte mit stabilem Ertrag unter verschiedenen klimatischen Bedingungen. Benötigt düngende und hochwertige landwirtschaftliche Techniken. Ihre Höhe erreicht 168 cm.

Zwischensaison Sorten

Vielzahl Flagman hat eine große Ernte. Der Ölgehalt beträgt 55%. Ziemlich hohe Pflanze, die 206 cm erreicht.

Der Favorit hat auch einen hohen Ölgehalt - 53%. Unterscheidet sich Sorte und Beständigkeit gegen hydrolytische Zersetzung des Öls, und daher hat der resultierende Rohstoff eine niedrige Säurezahl. Die Pflanze wird bis zu 200 cm hoch.

Die hochproduktive Sorte Master enthält 54% Öl in Samen. Dankbar reagiert auf die Einführung geeigneter Mineraldünger.

Alle diese Sorten sind sehr fomopsenverträglich, resistent gegen Ginsterraps, Motten von Sonnenblumen und pudrigen falschen Tau.

Ein bisschen über die knollenförmige Sonnenblume (Topinambur)

Diese Art wird als Futtermittel, technische oder dekorative Kultur angebaut. Die Pflanze wächst gut in südlicheren Klimazonen. Dies liegt daran, dass es je nach Sorte nur von September bis November reift. Der Ertrag an Topinambur beträgt bis zu 35 Tonnen gereifte Knollen pro Hektar.

Es gibt eine andere Pflanze, die durch Kreuzung erhalten wird - Topinsa-Sonnenblume. Knollen mit einer großen ovalen Form haben eine solche Sonnenblume.

Wachsende Sonnenblume: Bedingungen

Die Pflanze verlangt nach Böden, von denen die besten sandiges Kernozem, lehmiges und reich an verschiedenen Nährstoffen sind. Sandböden sind ungeeignet. Frühlingsgerste, Winterweizen, Mais und Hülsenfrüchte sind hervorragende Vorgänger für Sonnenblumenkerne. Auch hier wird die Sonnenblume nicht früher als in 7-9 Jahren am selben Ort gesät. Es lohnt sich nicht, es am Ort des Anbaus von Wurzelfrüchten, Topinambur und mehrjährigen Kräutern im vergangenen Jahr zu säen, und zwar nach den Kulturen, die häufig an Krankheiten leiden.

Sonnenblume reagiert gut auf Befruchtung. Die gefährlichsten Schädlinge für Pflanzen sind Drahtwürmer, Kravchikkäfer, Shpononka und Sonnenblumenbarben. Gegen Schädlinge und Krankheiten (Weißfäule und Rost) werden verschiedene Methoden angewendet: agrartechnisch, chemisch, mechanisch.

Wie kultiviere ich die jährliche Sonnenblume? Der Hauptweg besteht darin, aus Samen unmittelbar im Freiland zu wachsen. Kann gepflanzt und vorbereitete Sämlinge werden.

Zur Aussaat werden Samen von Zonensorten mit relativ hoher Keimfähigkeit und guten Aussaateigenschaften verwendet. Samen sollten in der Regel kalibriert werden, da sie exakt gleich groß sind und gleichmäßig sprießen, was den Ertrag erhöht.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Sonnenblume nach dem Erhitzen des Bodens auf +10 säen. +12 ° C, andernfalls sinkt die Samenausbeute.

Es ist neugierig

Sonnenblume einjährig auf der ganzen Welt gewachsen. Aber die Sonnenblume ist eine echte russische Pflanze, sie ist im Ausland anerkannt. Ein wesentlicher Bestandteil der ländlichen Landschaft sind diese gelben Blüten mit schwarzen Samen in der Mitte.

Im deutschen Vergnügungspark Europa-Park (der größte in Deutschland und der zweitgrößte in Europa, gemessen an der Besucherzahl) gibt es eine russische Zone, in der Sonnenblumen wachsen. Und in Berlin, in einem seiner Stadtteile, ist im Sommer das „Sonnenblumenlabyrinth“ angeordnet: ein Sonnenblumenfeld mit verschlungenen Wegen. In Österreich gibt es einen Park von Sonnenblumen mit diesen Pflanzen, mit einer Vielzahl von Arten und Sorten.

Fazit

Ausgedehnte Felder mit blühenden goldenen Sonnenblumen sehen auch bei schlechtem Wetter malerisch, hell und fröhlich aus. Wer seinen Garten dekorieren und die gleiche helle, gemütliche und fröhliche Atmosphäre schaffen möchte, kann schöne dekorative einjährige Sonnenblumen verwenden.

Sie haben überraschend flauschige gelbe Blüten, in denen es fast keinen sichtbaren Samen gibt. Sogar ihre Sorten haben schöne weiche Namen: Teddybär, Teddybär, Teddybär, Teddybär, Teddybär. Tatsächlich ist die Blume eine goldene, saubere Kugel, eher wie ein Pelzbommel. Solche Sonnenblumenbären sehen in Blumenbeeten sehr eindrucksvoll aus und blühen lange.

Diese niedliche, unprätentiöse Blume mit leuchtend gelben Blütenblättern bringt mehr Licht, Frische und viel Sonnenenergie in den Garten.

Jährliche Sonnenblume

Sonnenblume ist eine einjährige Pflanze, die bis zu 2,5 Meter hoch wird. Repräsentiert die Sonnenblumenfamilie Compositae. Die Pflanze hat einen dichten, geraden Stiel mit einer schwammigen Mitte, die Pfahlwurzel ist verzweigt. Der Stiel ist mit großen Blättern an langen Blattstielen verziert. Die Form der Blätter ist herzförmig, die Oberfläche ist rau. Jeder Stiel darüber ist mit einer schönen, großen, gelben Blume mit einer schwarzen Mitte verziert.

Sonnenblumenfrucht - schwarze oder gestreifte Samen, die in der schwarzen Mitte der Blume wachsen und reifen. Pflanze blüht je nach Pflanzzeit, Klima und Wetter. Die Hauptperiode fällt von Juli bis August, die Sonnenblumenfrüchte sind Sonnenblumenkerne, die von August bis September reifen.

Wenn die Sonnenblume zu blühen beginnt, sind ihre Köpfe die ganze Zeit der Sonne zugewandt. Wenn die Blüte vollständig geöffnet ist, friert der Kopf ein und dreht sich nicht mehr zur Sonne.

In der Natur gibt es zwei Arten von Sonnenblumen:

  • einjährige Olive,
  • mehrjährige topinambur.

Ein bisschen über Sonnenblumensorten

Die einjährige Pflanze hat eine Vielzahl von Sorten, von denen unterschieden werden kann frühe und mittlere Jahreszeit. Dekorative Sonnenblumen, die Gärten und Parks schmücken, gelten ebenfalls als häufig.

Betrachten Sie die gebräuchlichen Sorten dieser Pflanze genauer.

Zu den frühreifen Sorten gehört die Sorte. Albatroswelches sich durch seinen hohen Ölgehalt auszeichnet. Er hat keine Angst vor Dürre, Schädlingen und Krankheiten. Es reagiert gut auf umfangreiche Anbaumethoden. In der Höhe erreicht die Pflanze dieser Sorte 195 cm.

Für frühreife Sorten Buzuluk, die 54% Öl in Samen enthält. Die Pflanze hat keine Angst vor Trockenheit, hat einen guten Ertrag bei unterschiedlichen klimatischen Bedingungen. Dies erfordert ein qualitativ hochwertiges Dressing und eine gute Technologie. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt 168 cm.

Von der Zwischensaison können Sorten unterschieden werden Flaggschiff, die eine hohe Ausbeute hat. Der Ölgehalt erreicht 55% und die Höhe einer erwachsenen Pflanze erreicht 206 cm.

Aus der Zwischensaison fällt auf Liebling, deren Ölgehalt 53% erreicht. Pflanzen dieser Sorte sind resistent gegen hydrolytischen Abbau des Öls, so dass die resultierenden Rohstoffe eine niedrige Säurezahl aufweisen. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze erreicht 200 cm.

Sortieren Der meister erreicht 54% des Öls. Die Pflanze ist winterhart und reagiert sehr gut auf Mineraldünger.

Klubnonosny Sonnenblume, er Topinambur, als Dekorations-, Futtermittel- oder technische Kultur angebaut. Die südlichen Klimazonen sind für ihn am besten geeignet, da die Früchte je nach Sorte nur von September bis Oktober ausgesät werden.

Abhängig von den Wetterbedingungen kann der Ertrag der Topinambur variieren. Im Durchschnitt sind es 35 Tonnen pro Hektar.

Wachstumsbedingungen

Sonnenblume wächst und Gute Ernte auf sandigen, schwarzen und lehmigen Bödenreich an verschiedenen Nährstoffen. Ungeeignet für den Anbau sind Lehmböden. Die Pflanze wächst gut an Land, wo zuvor Mais und Hülsenfrüchte, Winterweizen und Gerste angebaut wurden. Es wird nicht empfohlen, es an derselben Stelle zu pflanzen, da die Ernte sehr schwach sein wird. Wieder können Sie an derselben Stelle Sonnenblumen frühestens in 7–9 Jahren säen. Gut gedüngte Böden bringen einen hohen Ertrag, wenn Sie eine Sonnenblume pflanzen.

Bei Schädlingsbekämpfungspflanzen, die die Sonnenblume häufig verwendet, werden chemische, mechanische und agronomische Methoden angewendet.

Für die Aussaat verwenden Sie Samen, die sofort im Freiland gepflanzt werden. Sie sind vorkalibriert, weil die Keimung der Pflanzen und eine gute Ernte davon abhängen. Pflanzen von Samen, die erst nach Erwärmung des Bodens auf 10-12 Grad Celsius erzeugt wurden. Das Einpflanzen von Samen in ungeheizten Boden führt zu einem Rückgang der Keimung und des Ernteertrags.

Verwendung von Sonnenblumen

Hauptölsaat - Das ist eine Sonnenblume. Sonnenblumenöl aus der Verarbeitung von Samen hat einen ausgezeichneten Geschmack und ist für den Menschen sehr wertvoll. Es wird in natürlicher Form in Lebensmitteln sowie in Form von Margarine und Kochfetten verwendet. Sonnenblumenöl wird in der Süßwaren-, Back- und Konservenindustrie verwendet. Fast abfallfreie ProduktionAls der Kuchen, der nach der Verarbeitung der Samen übrig bleibt, gilt auch ein Nährwert. Es enthält viel Protein mit essentiellen Aminosäuren. Darüber hinaus wird der Kuchen zur Herstellung von Halva und zur Zubereitung von Haustierenahrung verwendet.

Die Seifen- und Farbenindustrie verwendet zur Herstellung von Sonnenblumenöl minderer Qualität. Darüber hinaus wird es zur Herstellung von Linoleum und Wachstuch, wasserfesten Stoffen und Isoliermaterialien, Stearin usw. verwendet.

Brasilien zeichnete sich durch die Herstellung von Flugbenzin „Proseny“ mit den Eigenschaften von Kerosin aus. Dieser Kraftstoff riecht jedoch nicht unangenehm, da als Rohstoff Sojabohnen, Sonnenblumen und Baumwolle, genauer gesagt deren Samen, verwendet werden. Es gab sogar eine Meldung in der Presse, dass bereits ein Flugzeug mit dem neuen Kraftstoff geflogen war.

Wenn wir überlegen SonnenblumenkerneIhre Haut ist ein ausgezeichneter Rohstoff für die Herstellung von Ethylalkohol, Futterhefe, Kunstfasern und Kunststoffen. Und es bleibt viel bei der Herstellung von Süßigkeiten.

Pflanzenstängel verwendet bei der Herstellung von Papier und Pappe. In den Steppenregionen, in denen Brennholz knapp ist, werden sie jedoch als Brennstoff verwendet. Die nach der Verbrennung gewonnene Asche ist ein ausgezeichneter Phosphor-Kalium-Dünger.

Im 19. Jahrhundert wurde Kali aus der Asche der Halme und der gedroschenen Körbe gewonnen. Er diente als Rohstoff für die Herstellung von Schießpulver.

Grüne Triebe Sonnenblume wird als Tierfutter verwendet, ihr Nährwert kann mit dem Nährwert von Maissprossen verglichen werden. In manchen Fällen wird eine junge Sonnenblume gemäht und als Grünfutter für Rinder verwendet.

Sonnenblume liebt Bienen sehr. Während der Blütezeit errichten die Imker ihre Bienenhäuser häufig in der Nähe der Felder mit Sonnenblumen. Das Produkt, das Bienen produzieren, heißt Sonnenblumenhonig. Es ist transparent im Aussehen, hat ein wunderbares Aroma und einen wunderbaren Geschmack - es wird von Experten dieses Produkts sehr geschätzt. Honig wird auch für medizinische Zwecke als Erkältungs- und Antivirusmedikament verwendet.

Laut japanischen Wissenschaftlern ist Sonnenblume eine wertvolle Ernte, die absorbiert Motoremissionen. Die Messungen wurden auf den Autobahnen durchgeführt, an die die Ernten dieser Ernte angrenzten, und wo solche Ernten fehlten.

Abschließend möchte ich sagen, dass eine so schöne Pflanze Rohstoffe enthält:

Die Anlage ist universell einsetzbar, da völlig abfallfrei.

Medizinische Eigenschaften der Pflanze

Rohe Samen sind gut für den menschlichen Körper. Sie sind:

  • Druck ist normal
  • die Ausscheidung von Auswurf erleichtern,
  • Blutgefäße stärken
  • das nervensystem stärken
  • Reduzieren Sie die Manifestation von Allergien.

Zusätzlich zu diesen vorteilhaften Eigenschaften von rohen Samen kann man ihre harntreibende Wirkung nennen.

Sonnenblumenöl wird überall verwendet. Mehr dazu steht im vorigen Absatz.

Die Wurzel der Pflanze trägt zur Auflösung und Entfernung von Salzen aus dem Körper bei. Zubereitungen, die auf der Wurzel einer Pflanze basieren, werden zur Behandlung von:

  • Arthritis
  • arthrose,
  • Osteochondrose,
  • Entfernen von Sand und Steinen aus den Nieren und der Gallenblase.

Но самолечением заниматься ни в коем случае нельзя, даже если четко знаешь, как нужно приготовить то или другое лекарство в домашних условиях. Обязательно нужна консультация специалиста, анализы и полное обследование.

Для изготовления лекарственных препаратов применяют и цветки растения. Препараты лечат от таких заболеваний, как:

  • Gelbsucht
  • Durchfall,
  • Erkältungen
  • Bronchitis
  • Keuchhusten
  • Asthma bronchiale
  • Rheuma
  • Neurasthenie
  • Herpes,
  • Gicht.

Zusätzlich zu diesen Erkrankungen tritt der Blütenstand bei Erkrankungen der Leber, des Magens und des Zwölffingerdarms, des Darms und der Bauchspeicheldrüse sowie bei Gelenkrheumatismus auf.

Die Zubereitungen werden aus Sonnenblumenblättern hergestellt, um die folgenden Krankheiten zu bekämpfen:

  • Migräne,
  • Neuralgie
  • Fieber
  • Urtikaria,
  • Schuppenflechte,
  • gastrointestinale kolik,
  • Erkältungen
  • Asthma bronchiale.

Aus den Blütenblättern wird als Diuretikum eine Infusion hergestellt, die bei Krebs oral eingenommen wird. Blütenblätter werden zur Herstellung äußerer Salben verwendet, die die alten Geschwüre bei Diabetes und einigen anderen Krankheiten behandeln.

Mit dem Sonnenblumenstiel werden Medikamente gegen Erkrankungen der Nieren, der Harnwege und der Schilddrüse hergestellt. Während der Einnahme von Medikamenten hatten viele Menschen Schmerzen in den Gelenken, was auf die Reinigung der Gelenkbeutel von schädlichen Schichten hinweist.

Heilgetränke kochen

Zubereitungen aus Sonnenblumen werden oral als Abkochungen, Tinkturen und Tinkturen eingenommen.

Zum Kochen von Brühe müssen 2 EL nehmen. l Trocknen Sie die Blüten der Pflanze, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein und kochen Sie sie 10 Minuten bei schwacher Hitze. Nachdem die Brühe eine Stunde lang bestand, muss sie abgelassen und mit kochendem Wasser auf das ursprüngliche Volumen gebracht werden. Nehmen Sie die Brühe auf 3 EL. l in 20 minuten vor den Mahlzeiten, aber nicht öfter als 4 mal am Tag.

Infusion aus SonnenblumenHeilt Erkältungen und lindert Fieber. Um es zu kochen, müssen Sie 2 EL nehmen. l Blütenblätter, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie 10 Minuten. Den daraus resultierenden "Trank" musst du nachts trinken.

Bei Tinktur breiteres Wirkungsspektrum. Es wird eingenommen, um die Aktivität des Verdauungstrakts zu verbessern und den Appetit zu verbessern. Es wird für Malaria, Neuralgie und Lungenerkrankungen verschrieben. Für die Zubereitung der Tinktur benötigen Sie trockene Sonnenblumenblätter und Wodka in der Menge von 250 Gramm. Drei Esslöffel Blumen werden mit Flüssigkeit gefüllt und eine Woche lang an einem trockenen und dunklen Ort aufgegossen. Nach einer Woche muss die entstandene Tinktur abgelassen und zweimal täglich 40 Tropfen eingenommen werden.

Gegenanzeigen

Es wird nicht empfohlen, Medikamente auf der Basis von Sonnenblumen bei Patienten mit Gastritis oder Ulkuskrankheiten einzunehmen. Geröstete Samen sind in großen Mengen für übergewichtige nicht wünschenswert. Und das alles, weil sie zu kalorienreichen Lebensmitteln gehören.

Die Verwendung von Sonnenblumen ist für Menschen mit individueller kultureller Unverträglichkeit kontraindiziert.

Bevor Sie Medikamente auf der Basis von Sonnenblumen einnehmen, müssen Sie in jedem Fall Ihren Arzt konsultieren und feststellen, ob eine Allergie vorliegt.

Anlagenbeschreibung

Name der Sonnenblume ( Helianthus ) aus dem Lateinischen wird übersetzt als "Blume der Sonne" (oder Sonnenblume). Und dieser Name kommt bei weitem nicht von ungefähr, denn die großen Blütenstände der Sonnenblume, die von leuchtend gelben Blütenblättern gesäumt sind, ähneln wirklich der Sonne. Darüber hinaus hat die Sonnenblume eine einzigartige Fähigkeit, die darin besteht, dass die Pflanze nach der Sonne den Kopf dreht und damit den Weg vom Sonnenaufgang zum Sonnenuntergang zurücklegt.

Es ist anzumerken, dass die meisten Sonnenblumenarten einjährige Pflanzen sind, obwohl es Stauden gibt, die hauptsächlich krautige Pflanzen darstellen.

Die Sonnenblume zeichnet sich durch eine dicke und kräftige Wurzel aus, die oben rau und spitz ist und zwischen 15 und 35 liegen kann. Die Spitze des Stiels hat einen großen Korbblütenstand, der von grünen Blättern von unten umgeben ist, aber außerhalb des Korbs befinden sich goldene Blüten.

Sonnenblumenfrucht ist ein Samen mit einem Kern. Je nach Pflanzenart ist die Haut der Achänen weiß oder schwarz.

Mehrjährige Sonnenblume (Topinambur)

Dies ist eine Knollenpflanze, die in Russland besser unter dem Namen "Erdbirne" bekannt ist, in Europa jedoch viele Jahre Sonnenblume als "Topinambur" bezeichnet werden.

Die Heimat der Erdbirne ist Brasilien, von hier aus wurde die Pflanze zusammen mit den Indianern des Tupinambus-Stammes nach Europa gebracht (daher der Name der Pflanze „Topinambus“).

Diese lichtliebende und dürreresistente Pflanze wird als dekoratives Element, Lebensmittel und Heilpflanze verwendet. Topinamburknollen enthalten also Inulin, Makro- und Mikroelemente, Pektine, Vitamine C und B, Eisensalze. Der Topinambur reichert jedoch keine Schadstoffe und Nitrate an.

Inulin ist ein Polysaccharid, bei dessen Hydrolyse der für Diabetiker unschädliche Zucker Fructose ist.

Topinambur enthält eine große Menge Eisen, Mangan, Kalzium sowie Magnesium, Kalium und Natrium. Darüber hinaus reichert diese Art von Sonnenblumen aktiv Silizium direkt aus dem Boden an. Es muss gesagt werden, dass es Proteine, Pektin, Aminosäuren und nützliche organische und Fettsäuren im Topinambur gibt.

Es ist wichtig! In der Topinambur gibt es 8 Aminosäuren, die ausschließlich von Pflanzen synthetisiert werden (das heißt, sie werden nicht im menschlichen Körper synthetisiert). Wir sprechen von Histidin, Arginin, Valin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Tryptophan.

So sind biologisch aktive Substanzen die Grundlage für die heilenden Eigenschaften der Topinambur.

Topinambur ähnelt einer gewöhnlichen Sonnenblume, hat aber auch unterirdische Triebe (sogenannte Stolonen), auf denen sich Knollen wie Kartoffeln bilden. Eine mehrjährige Sonnenblume an einem Ort wächst 30 (oder sogar 40) Jahre, obwohl ein hoher Ertrag nur in den ersten drei bis vier Jahren erbracht wird.

Die Topinamburknollen haben medizinische Eigenschaften, die den Stoffwechsel normalisieren, was sich positiv auf die Behandlung von:

  • Diabetes mellitus
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Gicht
  • Arteriosklerose,
  • Fettleibigkeit.

Zubereitungen von Topinambur zur Behandlung von Urolithiasis und Cholelithiasis sowie zur Vorbeugung von Herzinfarkt. Topinambur entfernt perfekt Giftstoffe und alle Arten von Schlacken aus dem Körper und beruhigt auch das Nervensystem.

Sammlung und Lagerung von Sonnenblumen

Medizinische Rohstoffe für Sonnenblumen sind:

  • marginale blumen,
  • verlässt,
  • Samen,
  • stamm,
  • die Wurzeln.

Das Sammeln der Rohstoffe erfolgt während der Blütezeit, wobei es wichtig ist, Blumen und Blätter getrennt zu sammeln: Es wird beispielsweise empfohlen, die Randblumen der Körbe zu Beginn der Blüte und die Blätter am Ende abzuschneiden.

In der Medizin werden hellgelbe Schilfblumen verwendet, die so brechen, dass die Körbe selbst nicht beschädigt werden. Die gesammelten Blüten werden sofort an einem gut belüfteten Ort getrocknet, so dass die natürliche Farbe erhalten bleibt. Der Geruch von getrockneten Rohstoffen beim Einweichen sollte schwach sein und Honig, aber der Geschmack - ein wenig bitter.

Sonnenblumenblätter lösen sich von den Stielen, und sehr große Blätter sollten nicht geerntet werden, insbesondere wenn sie durch Rost beschädigt oder von Insekten gefressen werden. Die Blätter werden an der Luft getrocknet, aber immer im Schatten (Sie können spezielle Trockner verwenden). Richtig getrocknete Blätter sollten rau und scharf abgegrenzt sein und stark behaarte Adern haben. Getrocknete Rohstoffe haben eine dunkelgrüne Farbe und einen bitteren Geschmack, während der Geruch von getrockneten Blättern fehlt.

Sonnenblumenwurzeln werden im Herbst (bzw. Ende September) geerntet (herausgezogen), also nach der Reife, sowie beim Sammeln der Samen. Zu dieser Zeit haben die Wurzeln der Pflanze heilende Eigenschaften.

Sonnenblumenkerne reifen bis September.

Blumen und Blätter werden nicht länger als zwei Jahre in Stoffbeuteln aufbewahrt.

Sonnenblume Eigenschaften

  • choleretisch
  • fiebersenkend
  • abführmittel
  • krampflösend,
  • antitussiv,
  • Erweichen,
  • immunmodulatorisch,
  • einhüllend
  • adstringierend
  • antirheumatisch,
  • anti-sklerotisch,
  • schleimlösend.

Sonnenblume gewöhnliche Behandlung

Sonnenblumen werden häufig zu Gesundheitszwecken verwendet, da viele biologisch aktive Substanzen in der Pflanze vorhanden sind, die für das normale Funktionieren des gesamten Organismus wichtig sind.

In der Medizin werden solche Pflanzenteile verwendet:

  • Samen,
  • wurzel
  • Blumen,
  • Blütenstände,
  • Blütenblätter
  • Stiel.

Samen (Samen)

Rohe Samen haben folgende Eigenschaften:

  • zur Normalisierung des Drucks beitragen
  • die Ausscheidung von Auswurf erleichtern,
  • verhindern sklerotische Veränderungen direkt in den Blutgefäßen,
  • das Nervensystem normalisieren,
  • das Auftreten von Allergien reduzieren.

Darüber hinaus haben Sonnenblumenkerne eine schleimlösende, erweichende und harntreibende Wirkung und werden daher häufig bei der Behandlung von Kehlkopf-, Bronchial- und Lungenerkrankungen eingesetzt.

Aus Sonnenblumenkernen erhält man Sonnenblumenöl, das Bestandteil von Salben, Pflastern, wirksamen Öllösungen ist.

Sonnenblumenapplikation

Sonnenblumentinktur aus Blättern und Blüten wird verschrieben, um den Appetit und die Aktivität des Magen-Darm-Trakts zu verbessern. Darüber hinaus wird die Tinktur bei Malaria, Lungenerkrankungen und Neuralgien eingesetzt.

Um die Tinktur vorzubereiten, 3 EL. Die Blumen werden mit einem Glas Wodka gefüllt und eine Woche an einem dunklen Ort stehen gelassen. Nach der festgelegten Zeit wird die Tinktur gefiltert und zweimal täglich 40 Tropfen getrunken.

Allergie gegen Sonnenblumen

Eine Sonnenblumenallergie wird häufig durch die Empfindlichkeit des menschlichen Körpers gegenüber Pflanzenpollen ausgelöst, die beim Eindringen in die Bronchien eine negative Reaktion des Immunsystems hervorrufen. Im schlimmsten Fall kann durch Pollinose (oder eine allergische Reaktion auf Pollen) Asthma entstehen, eine Krankheit, die mit Atemnot und Husten einhergeht. Daher ist es wichtig, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Allergie gegen diese Pflanze bereits vor Beginn der Verwendung von Sonnenblumenpräparaten festzustellen. Und das hilft dem Allergologen, der Anamnese sammelt und Tests verschreibt, um das Allergen zu klären oder Allergien zu beseitigen.

Im Allgemeinen geht die Pollinose häufig mit einer allergischen Rhinitis einher, die an folgenden Anzeichen erkennbar ist:

  • starker Juckreiz in der Nase
  • paroxysmales Niesen
  • verstopfte Nase
  • Geruchsreduzierung,
  • Schmerzen in den Ohren.

Darüber hinaus kann sich vor dem Hintergrund der Pollinose eine allergische Bindehautentzündung entwickeln, die mit folgenden Symptomen einhergeht:
  • juckende Augen
  • Rötung der Augenlider
  • Tränenfluss.

Das offensichtlichste Anzeichen für eine Sonnenblumensensibilisierung ist die Saisonalität der Allergie: Wenn beispielsweise die Blütezeit der Pflanze abgelaufen ist, vergeht das Unwohlsein von selbst.

Falls der Bluttest die Empfindlichkeit gegenüber Sonnenblumen bestätigt, müssen Sie Ihre Ernährung einschränken, ausgenommen Produkte wie Melone, Sonnenblumenöl, Kürbis und Topinambur.

Sonnenblumenhonig

Sonnenblume ist eine Honigpflanze, deren Honig eine goldgelbe Farbe, ein schwaches Aroma und einen leicht säuerlichen Geschmack hat. Diese Art von Honig kristallisiert in kleinen groben Körnern.

Sonnenblumenhonig hat keinen hohen Grad an Klebrigkeit (im Gegensatz zu anderen Honigsorten), seine Kristalle schmelzen leicht im Mund und hinterlassen eine sehr angenehme Frucht und einen sauren Nachgeschmack.

Dieser Honig wird nicht nur wegen seiner heilenden Eigenschaften geschätzt, sondern auch wegen seines einzigartigen Aromas, das sowohl frisch gemähtem Heu als auch Pollen ähneln kann, sowohl reifen Aprikosen als auch grünen Tomaten (manchmal erinnert der Geruch von Sonnenblumenhonig sogar an den Geschmack von Bratkartoffeln).

Wissenschaftler haben gezeigt, dass Sonnenblumenhonig das reichste Spektrum der nützlichsten Aminosäuren enthält, die der menschliche Körper für die Proteinsynthese benötigt. Darüber hinaus enthält dieser Honig Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und dabei helfen, Schwermetallsalze und Schlacken aus dem Körper zu entfernen.

In der traditionellen Medizin wird Sonnenblumenhonig traditionell zur Behandlung von Herzkrankheiten, Durchfall, Bronchitis und Malaria, zur Verbesserung der Darmfunktionen sowie zur Linderung von Verdauungskoliken eingesetzt. Auch dieser Honig kann als wirksames Tonikum und Diuretikum verwendet werden.

Sonnenblumenhonig ist nützlich für Menschen, die an Krankheiten wie Arteriosklerose, Osteoporose und katarrhalischer Neuralgie leiden. Wir sollten die antibakteriellen Eigenschaften von Sonnenblumenhonig nicht vergessen, dank derer er zur Behandlung von Erkältungen, Grippe, Husten, Katarrh der oberen Atemwege und Lebererkrankungen eingesetzt wird.

Sonnenblumenhonig zeichnet sich durch einen relativ hohen Gehalt an Carotin, Vitamin A und Duftstoffen mit bakteriziden Eigenschaften aus und wird daher zur Beschleunigung der Wundheilung eingesetzt.

Es wird empfohlen, diese Art von Honig gleichzeitig mit Apfelessig zu verwenden. Dazu mischen Sie ein Glas Wasser bei Raumtemperatur, einen Esslöffel Sonnenblumenhonig und einen Esslöffel Apfelessig. Diese Mischung wird morgens auf nüchternen Magen getrunken, nicht weniger als einen Monat.

Es ist wichtig! Sonnenblumenhonig enthält einen hohen Prozentsatz an Pollen, daher wird er nicht für Menschen empfohlen, die anfällig für Allergien sind.

Nützliche Eigenschaften der Honigsonnenblume

Leider ist Sonnenblumenhonig in unserem Land bei weitem nicht immer gefragt, was in europäischen Ländern nicht der Fall ist, in denen dieser Honig notwendigerweise in der Schul- und Kindergartenkost enthalten ist. Unsere Landsleute bevorzugen keinen Sonnenblumenhonig, da er schnell kristallisiert (dieser Honig enthält nicht mehr als 20 Tage in flüssiger Form und kristallisiert manchmal im Bienenstock selbst). Gleichzeitig bekommt Honig nach der Kristallisation Bitterkeit.

Eine schnelle Kristallisation beeinträchtigt jedoch nicht die medizinischen Eigenschaften dieses Honigs, der eineinhalb Mal so viel Glukose enthält wie andere Honigsorten.

Glukose benötigt keine zusätzliche Verarbeitung direkt im Magen, da sie sofort in den Blutkreislauf aufgenommen wird und sich im Körper ausbreitet.

Glukoseeigenschaften:

  • Stärkung der Wände des Herzmuskels,
  • Erhöhen Sie die Stärke der Blutgefäße
  • Tragen Sie zur Normalisierung des Herzens bei.

Eigenschaften der Honigsonnenblume:
  • Normalisierung des arteriellen und venösen Kreislaufs,
  • Ausscheidung von Toxinen
  • verbesserte Leberfunktion
  • Prävention von Ödemen,
  • Stärkung des Herzmuskels,
  • Förderung der Blutbildung, die die Erneuerung des Körpers beschleunigt.

Sonnenblumenlecithin

Lecithin ist ein wesentlicher Bestandteil des Wachstums und der Entwicklung des Körpers. Es ist Lecithin, das Bestandteil aller Zellmembranen des menschlichen Körpers ist und als Hauptbestandteil der Schutzmembran nicht nur des Gehirns, sondern aller Nervenfasern fungiert. Einfach gesagt, ohne Lecithin ist eine normale Funktion von Herz, Leber, Nieren und anderen Organen unmöglich.

Lecithin ist für die "Reparatur" und die regelmäßige Erneuerung der Körperzellen verantwortlich, da es Teil des sogenannten "guten" Cholesterins ist, das das "schlechte" aus einem im Gefäß befindlichen arteriosklerotischen Plaque entfernt und so zur Wiederherstellung seines Lumens beiträgt.

Im Allgemeinen übt Lecithin drei Hauptfunktionen aus:
1. Erhaltung der im ganzen Körper transportierten Energie.
2. Sicherstellung des Aufbaus von Zellmembranen.
3. Bereitstellung adaptiver Eigenschaften des Organismus.

In einer Pflanze wie einer gewöhnlichen Sonnenblume ist eine große Menge Lecithin enthalten, das den Körper wie folgt beeinflusst:

  • verhindert die Entwicklung von Krankheiten, die durch Funktionsstörungen des Nervensystems ausgelöst werden,
  • positive Wirkung auf die geistige Entwicklung,
  • produziert Acetylcholin, das den normalen Stoffwechsel von Fetten und Cholesterin sicherstellt,
  • stärkt das Gedächtnis
  • normalisiert die Fortpflanzungsfunktion (ohne Lecithin können Frauen kein gesundes Kind empfangen, gebären und gebären),
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen den Einfluss toxischer Substanzen,
  • stimuliert die Gallensekretion
  • verhindert die Entwicklung von Multipler Sklerose,
  • verbessert die Aufmerksamkeit
  • erhöht die körperliche Ausdauer
  • fördert die Aufnahme der Vitamine A, D, E und K,
  • schützt die Leber vor den negativen Auswirkungen von Konservierungsstoffen, Insektiziden, Toxinen sowie Drogen und Alkohol.

Brühe mit Prostataadenom

Getrocknete Sonnenblumenwurzeln (etwas weniger als ein Glas) werden in drei Litern Wasser gekocht (für die Zubereitung des Suds wird nur Emaille verwendet). Der Sud wird drei Stunden lang infundiert und ein Liter pro Tag eingenommen.

Darüber hinaus werden bei Prostatadenomen Einläufe aus Sonnenblumenöl-Sedimenten gezeigt, die nicht raffiniert sein dürfen. Einläufe werden für 10 Tage gemacht, für die 100-150 g Öl mit Sediment in einen erhitzten Einlauf gegossen und in den Anus eingeführt werden sollten.

Sonnenblumenwurzel-System

Das Sonnenblumenwurzelsystem ist sehr umfangreich. Dank ihr nutzt er Wasser und Nährstoffe aus einer großen Menge Erde. Die Stamm- (Haupt-) wurzel wächst senkrecht und dringt 2-3 m tief in den Boden ein, von wo aus sich ausreichend starke und stark verzweigte Seitenwurzeln ausbilden, die je nach Bodenfeuchte und Nährstoffverteilung 2-3 Schichten bilden. Neben der Pfahlwurzel und ihren Zweigen bildet die Sonnenblume Stängel, die in einer feuchten Bodenschicht vom halbtrockenen Knie wachsen. Stammwurzeln sind sehr verzweigt und nehmen aktiv Wasser und Nährstoffe auf.

Sonnenblumenstiel

Стебель культурных форм неразветвленный, округлый или ребристый, покрытый жесткими волосками. Середина его наполнена губчатой тканью. Во время созревания верхняя часть его вместе с корзиной наклоняется. Большинство сортов достаточно высокорослые — высота их в степных районах 130-160 см, в лесостепных 140-180 см и более.

Sonnenblumenblätter

Die Blätter sind oval-herzförmig mit einer spitzen Spitze und gezackten (gezackten oder gerippten) Rändern, die unteren zwei-, drei-superalen, entlang des Stiels höheren - wechseln sich ab. Die Größe der Blattspreiten hängt nicht nur von der Sorte und den Wachstumsbedingungen ab, sondern auch von ihrer Lage am Stängel. Die meisten Blätter sind mittelgroß. Sie sind alle mit kurzen, steifen Haaren bedeckt. Blattstiele sind lang, gleich oder länger als die Blattspreite. Bei einigen Sonnenblumenstecklingen (z. B. Fuchsin) haben die Blattränder eine violette Farbe mit unterschiedlicher Intensität (Anthocyanin), was ein wichtiges Sortenmerkmal ist. Die Anzahl der Blätter ist sehr unterschiedlich. Normalerweise haben Sorten unter normalen Wachstums- und Entwicklungsbedingungen 28-34 Blätter.

Blütenstand der Sonnenblume

Der Blütenstand ist ein mehrblütiger runder Korb. Die äußere Oberfläche des reifen Korbs hat eine überwiegend konvexe, seltener flache oder konkave Form. An den Rändern sind in mehreren Reihen Blätter eingewickelt, die vor der Blüte fest aneinander angrenzen, und der Blütenstand hat die Form einer Zwiebel. Bei einigen Formen von Sonnenblumen sind die Blätter der Hülle kurz, weshalb eine offene Scheibe vor dem Blütenstand geblüht hat, dies ist jedoch kein sortentypisches Merkmal. Unter günstigen Bedingungen erreicht ein reifer Korb einen Durchmesser von 18 bis 22 Zentimetern und mehr.

Im Korb bilden sich zwei Arten von Blüten: Schilfrohr, mittelröhrenförmig. Reed Blumen sind unfruchtbar, selten gleichgeschlechtlich, weiblich mit ausreichend großen gelben oder orange-gelben, manchmal blassgelben Blüten, die ein großes Blütenblatt ist.

Sonnenblumenkorb Form

Röhrenblüten (800-1500 davon im Korb) haben Zahnhüllblätter, eine fünfzähnige Krone, deren Blütenblätter zu einem Röhrchen verschmolzen sind. Die Blütenkrone der meisten Sorten ist gelb und bei Sorten vom Typ Fuchsinki dunkelviolett. In der Blüte befinden sich fünf Staubblätter, die mit Staubbeuteln zusammengewachsen sind und eine Röhre bilden, in die der Pollen bei der Reife ausläuft. Der Stempel hat einen Ovar mit einem Nest, eine Säule und eine zweischneidige Schnauze. Der Pollen ist klebrig, gelb, mit charakteristischen Spitzen auf der Oberfläche. Die Sonnenblume ist vom blühenden Typ. Der Pollen reift zuerst und später - das Stigma. Korb blüht 7-10 Tage.

Sonnenblumenfrucht

Sonnenblumenfrucht - Achäne mit ledriger Fruchtwand (Schale), die den Kern enthält. Der Wert der Sorte hängt vom Gewichtsverhältnis von Kern und Schale ab. Die am häufigsten vorkommenden aschereichen Sonnenblumensorten, die eine Blattigkeit von 18-23% aufweisen.

Es gibt zwei Haupttypen von Form und Größe von Sonnenblumenkernen: Ölsaaten - längliche oder abgerundete längliche Form, luzalnye - meistens länglich. Der Zwischenort zwischen diesen Arten von Sonnenblumenkernen ist Mezheumok.

Die Farbe der Sonnenblumenkerne ist weiß, grau oder schwarz mit einer unterschiedlichen Anzahl von Streifen von weißer oder grauer und dunkelgrauer Farbe (Schiefer). Die Masse von 1000 Samen variiert je nach Wachstumsbedingungen zwischen 40 und 120 g.

Sonnenblumenkorb Schnitt Art der Sonnenblumenkerne

Ein wichtiges Merkmal von Sonnenblumensorten ist das Vorhandensein einer dünnen Schicht von Zellen, die etwa 70% Kohlenstoff enthalten und daher schwarz gestrichen sind, in der Samenhülle. Diese Zellschicht, die sich unter der Epidermis nahe der Oberfläche des Samens befindet, wird als gepanzertes Phytomelan bezeichnet. Es beugt Schäden an den Samen der Larven der Sonnenblumenmotte vor.

Was ist eine Sonnenblume und wie sieht sie aus?

Eine einjährige Sonnenblume oder Sonnenblume ist eine nützliche Ölpflanze, die dankbar ist und auf eine gute Pflege anspricht.

Das ist interessant! In der Heraldik - der Wissenschaft, die alle Wappen der Welt untersucht - sind die Blumen von Sonnenblumen als Symbol für Fruchtbarkeit und Wohlstand dokumentiert.

Unabhängig davon, welches Wetter außerhalb des Wetters herrscht, trägt eine ähnliche Sonnenpflanze zur Schaffung einer warmen und hellen Atmosphäre in jedem Garten bei.

Wo sehen Sonnenblumen aus und warum verwandelt sich die Sonnenblume in die Sonne? Dieses Phänomen ist nur für junge Blüten der Pflanze charakteristisch, die sich noch nicht vollständig geöffnet haben. Die ungeöffnete Sonnenblumenknospe bewegt sich den ganzen Tag der Sonne entgegen. Dies ist auf das ungleichmäßige Wachstum des Stiels zurückzuführen, ein Phänomen, das als Heliotropismus bezeichnet wird.

Der Anbau von Sonnenblumen ist in jedem fruchtbaren Land möglich, und die daraus resultierenden Rohstoffe werden anschließend zum Kochen von Pflanzenöl verwendet. Darüber hinaus wirkt die Kultur als Heil-, Zier- und Heilpflanzen.

Informationen! Eine andere ungewöhnliche Art der Kultur ist die Knollen-Sonnenblume, die gegessen werden kann.

Die einjährige Sonnenblume gehört zur Familie der Asteraceae. Sein Wurzelsystem entwickelt sich schnell zu einer Tiefe von mindestens 150 cm (manchmal erreicht diese Zahl 5 Meter) und einer Breite von bis zu 120 cm.

Zu den Hauptmerkmalen der Sonnenblume gehören:

  • hoher, mit feinen Haaren bedeckter, holziger Stiel, der eine Höhe von 4 Metern erreicht,
  • große Blätter haben eine ovale Herzform und spitze Spitzen,
  • Der Blütenstand der Sonnenblume wird durch einen Korb mit mehreren Blumen dargestellt - sein Durchmesser beträgt 20 cm, die Korbscheibe ist flach und der Haken ist leicht konvex.
  • Blumen sind an den Rändern gelegen, sind schilf und ungeschlechtlich, sie haben einen gelb-orangen Farbton,
  • Die mittleren Blüten sind viel kleiner, röhrenförmig und bisexuell.

Eine reife Pflanze hat viele Samen. In der einjährigen Kräuterkultur gibt es eine Samenfrucht, die die Schale und den Kern enthält. Die Zusammensetzung der Sonnenblumenkerne enthält Öl in der Menge von 30%, unter Vertretern der Elite-Sorten kann der Indikator mehr als 47% betragen.

Achtung! In einem Korb befinden sich je nach Pflanzentyp und Sorgfalt 300 bis 8000 Samen.

Zu den Vorteilen der einjährigen Kultur zählen hervorragende heilende Eigenschaften - entzündungshemmend und adstringierend.

Wo wachsen Sonnenblumen in den Vororten? Diese Frage interessiert oft diejenigen, die Orte für inszenierte Fotoshootings und wunderschöne Aufnahmen auswählen. Leute in verschiedenen Foren schreiben, dass sie an folgenden Stellen Felder mit Sonnenblumen gesehen haben:

  • Wenn man von Hotky nach Sergiev Posad durch Semkhoz fährt (mit dem Auto), dann gibt es auf dem Weg dorthin ein solches Feld.
  • in der Nähe der Danone-Pflanze befindet sich ein kleines Sonnenblumenfeld,
  • auf der Simferopol Autobahn vor Podolsk ist ein riesiges Sonnenblumenfeld schwer zu fahren,
  • auf der Autobahn Novorizhskoye in der Nähe von Mansurovo.

Es sei daran erinnert, dass in den Vororten Sonnenblumen am besten ab Ende Juli, während ihrer Blütezeit, zu schießen sind.

Besonderheiten und Beschreibung der Sonnenblumensorten

Einjährige Pflanze hat eine große Vielfalt. Es gibt eine Vielzahl von Sonnenblumenhybriden, die bis heute aktiv kultiviert werden und die detaillierten Schritt-für-Schritt-Kriterien und Anforderungen der industriellen Produktion voll erfüllen.

Sorten können sowohl in der Zwischensaison als auch in der Vorsaison sein und zehnblättrige Zierpflanzen aufweisen. Letzteres kann zur Dekoration eines Park- oder Gartenbereichs verwendet werden. Zu den frühreifen mehrjährigen Sorten gehören:

  1. Sonnenblumen-Albatros, der einen ziemlich hohen Ölgehalt hat. Die Sorte ist dürreresistent, resistent gegen Schädlinge und verschiedene Krankheiten. Fühlt sich gut an mit umfangreichen Anbaumethoden. In der Höhe erreicht 2 Meter.
  2. Sonnenblume Buzluk, deren Samen bis zu 55% Öl enthalten. Diese Sorte hat einen stabilen, wetterunabhängigen Ertrag und eine hohe Trockenheitstoleranz. Beim Anbau von Buzluk müssen hochwertige landwirtschaftliche Praktiken eingehalten und regelmäßig Dünger ausgebracht werden. Diese Unterart wird bis zu 170 cm hoch.

Für Sorten mit mittlerer Reife können Sie hier eine Sorte mit der Bezeichnung Favorit auswählen: Sie hat einen hohen Ölgehalt - bis zu 55%. Eine Sorte hat keine Angst vor einer hydrolytischen Zersetzung, da ihre Samen eine niedrige Säurezahl haben. Die durchschnittliche Höhe der Pflanze beträgt 2 m. Unter den ertragsstarken Sorten werden auch Flagship und Master unterschieden. Während des Anbaus müssen Sie regelmäßig die entsprechenden Mineraldünger herstellen.

Achtung! Alle oben genannten Kulturarten sind resistent gegen Krankheiten wie Falscher Mehltau, Fomopsis, Ginster und Sonnenblumenmotte.

Die tuberöse Sonnenblume, besser bekannt als Topinambur, wird als technische, Futter- oder dekorative Kultur präsentiert. Für den optimalen Anbau von Pflanzen die geeignetsten Gebiete der südlichen Klimazone. Diese Tatsache ist darauf zurückzuführen, dass es nur im September-November reift (abhängig von der jeweiligen Sorte). Der Ertragsindex einer Knollen-Sonnenblume erreicht 35 Tonnen Knollen, die auf einem Hektar Land geerntet werden können.

Eigenschaften und nützliche Eigenschaften der Kultur

Sonnenblume hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften, die sich aufgrund der einzigartigen chemischen Zusammensetzung ergeben. Aus den Samen der Kultur werden Gemüsesamen gewonnen, die reich an Öl- und Linolsäure sind. Mit Hilfe von Sonnenblumenöl können Sie Cholezystitis sowie Gallendyskinesien loswerden. Darüber hinaus dürfen wir nicht vergessen, dass dieses Produkt beim Kochen weit verbreitet ist.

Die Struktur von Sonnenblumenkernen enthält solche Elemente:

  • Glykoside,
  • Scopolines
  • Phenolcarbonsäuren,
  • Carotinoide und Anthocyane.

In Sonnenblumenkernen ist Magnesium enthalten, dessen Menge sechsmal höher ist als in Roggenbrot.

Es ist wichtig! Experten empfehlen die Verwendung von Saatgut bei der Behandlung von Nierenversagen und um die Gallenblasenerkrankung loszuwerden. Zu Präventionszwecken wird ihre Verwendung bei Atherosklerose, Bluthochdruck sowie bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sehr wirksam sein.

Aufgrund des Gehalts an Kalzium, Zink, Eisen, Jod und Fluor wird die Pflanze häufig zur Herstellung verschiedener Zusatzstoffe und Mittel verwendet, mit denen Sie die Haut von Gesicht und Körper pflegen können. Shampoo, Lippenstift, Babyhygieneprodukte - in der Zusammensetzung dieser und vieler anderer Produkte findet man Sonnenblumenöl. Dieses Öl enthält auch große Mengen an Vitamin F, das die Haut nährt und befeuchtet und das Haar und die Nägel nährt.

Sonnenblume kann eine Person, die an Diabetes leidet, positiv beeinflussen. Tee aus den Blättern dieser Kultur hat schleimlösende, harntreibende und adstringierende Eigenschaften. Blütenblätter können verwendet werden, um Umschläge bei Wunden, Spinnenbissen und Schlangen zuzubereiten.

Sonnenblumentee

In der kulinarischen Industrie wird Sonnenblume häufig beim Backen verwendet. Samen müssen vorgebraten und gehackt werden, und die resultierende Textur muss zum Backen von Keksen als Füllstoff verwendet werden. In Großbritannien wurden junge Pflanzenkörbe verwendet, um Vitaminsalate mit Gemüse zuzubereiten.

Aus dem Blütenstaub, den die Bienen aus den Blütenständen der Sonnenblumenhonigpflanze gewinnen, entsteht sehr schmackhafter Honig, der selbst Bären gerne frisst.

Was sind Schädlinge und wie gehen sie damit um?

Schädlinge, die in der Moskauer Region eine besondere Gefahr für Sonnenblumen darstellen, sind:

  • sonnenblume shponoska,
  • Baumwollschaufel
  • Blattlaus

Shpononka verwendet zur Eiablage die Achseln der Blätter der Sonnenblume. Gelbe Larven haben einen braunen Kopf und drei Beinpaare, die lange Haare bedecken. Die Larven dringen in den Kern der Pflanze ein und durchbrechen ihre Bewegungen von verschiedenen Seiten. Sie ernähren sich vom Stängel und fressen ein Drittel. Mit Beginn des Herbstes werden sie zu Puppen und machen Winterschlaf. Sie können Shponoskoy bekämpfen, indem Sie rechtzeitig ernten und tief pflügen. Hilft auch bei der Behandlung von Pflanzen mit dem Medikament Vanteks.

Der Hauptschädling der Pflanze ist eine Baumwollmotte mit einer Flügelspannweite von 40 mm. Die Farbe der Vorderflügel ist durch einen gelben und grauen Schimmer gekennzeichnet, die der Hinterflügel durch eine helle Farbe, die durch einen burgunderfarbenen Streifen geteilt wird. In der Mitte der Hinterflügel ist oft ein dunkler Fleck zu erkennen. Die Länge der Raupe einer Baumwollmotte beträgt 40 mm, und ihre Farbe kann entweder hellgrün oder braun oder gelb sein. Um die Baumwollschaufel zu bekämpfen, raten die Landwirte, das tiefe Pflügen im Herbst, die rechtzeitige Zerstörung von Unkraut und die ordnungsgemäße Bodenbearbeitung zwischen den Pflanzenreihen nicht zu vernachlässigen.

Der Hauptschädling der Pflanze ist eine Baumwollschaufel.

Blattläuse knabbern eine Sonnenblume. Dies tritt häufig bei erhöhten Lufttemperaturen oder längeren Dürren auf. Marienkäfer ernähren sich vom Hauptteil der Insekten, so dass die Pflanzenlaus keine nennenswerten Schäden an der Ernte verursacht und es nicht erforderlich ist, die Pflanzen mit Chemikalien zu behandeln.

Es ist wichtig! Wenn die Blattlaus aggressiv und reichlich ist, kann sie Plantagen erheblich schädigen und zu Ertragsverlusten führen. In diesem Fall müssen Sie die Anlage sofort mit Chemikalien behandeln.

Mögliche Schäden und Gegenanzeigen

Aufgrund der individuellen Unverträglichkeit der Sonnenblume kann der menschliche Körper geschädigt werden.

Es ist wichtig! Ein Abkochen der Wurzeln der Pflanze ist während der Trächtigkeit, Laktation sowie im Kindesalter strengstens kontraindiziert.

Es wird nicht empfohlen, auf die Sonnenblumenbehandlung zurückzugreifen, wenn sich unlösliche Steine ​​im Körper befinden.

Trotz aller guten Eigenschaften von Sonnenblumenöl kann es nicht in großen Mengen verzehrt werden, da es häufig zu Darmerkrankungen führt.

Sonnenblumenfelder in der Moskauer Region sind die lebendigste, malerischste und fröhlichste Dekoration in jeder Landschaft, auch bei schlechten Wetterbedingungen. Um Ihren Garten zu dekorieren und die gleiche gemütliche und helle Umgebung zu schaffen, können Sie dekorative einjährige Sonnenblumen verwenden, die sich durch volle gelbe Blütenstände auszeichnen, in denen praktisch keine Samen vorhanden sind. Mit Hilfe eines so unprätentiösen Strauchs wird der Garten mit Licht, Sonnenenergie und Frische gefüllt.

Wie sieht eine Sonnenblume aus: die Blätter der Pflanze auf dem Foto

Die Sonnenblume (Helianthus annus) gehört zur Familie der Compositae.

Hagelnde Sonnenblume aus Nordamerika. Dies ist eine alte Kultur. Bei archäologischen Ausgrabungen wurden die Samen gefunden, deren Alter auf 2000 bis 3000 Jahre festgelegt wurde. Die "Blume der Sonne", wie die Sonnenblume genannt wurde, wurde im alten Mexiko verehrt, ihr Bild war aus Gold. Sieht aus wie eine blühende Sonnenblume, sie weiß absolut alles. Aber nur wenige Menschen kennen Sonnenblumenblätter. Wenn Sie darüber nachdenken, werden Sie sich nicht sofort an ihr Aussehen erinnern. So macht ein unvergesslicher Eindruck den Kopf (Blume).

In Europa wurde Sonnenblume aus Nordamerika importiert. Unter Peter I. in Russland angekommen, wurde diese Pflanze mehrere Jahrzehnte nur zu Zierzwecken angebaut. Derzeit ist Sonnenblume die wichtigste Ölsaat in unserem Land.

Sonnenblumen sind in den südlichen Regionen Russlands als Feldfrucht verbreitet, in den nördlichen Gebieten als Silagefrucht.

Sehen Sie, wie die Sonnenblume auf dem Foto der Pflanze aussieht, auf dem Blätter, Stängel und Blütenstände abgebildet sind:

Wo und wie wird Sonnenblume verwendet?

In Bezug auf den Verwendungsort der Sonnenblume ist zu erwähnen, dass die Botanik mit ihren merkwürdigen Anpassungen an das Leben interessant und für jeden vielleicht sogar noch interessanter als eine der nützlichsten Kulturpflanzen ist.

Der gesamte Prozess der Verbesserung und Schaffung dieser kulturellen Sonnenblume, die jetzt jedem von uns bekannt ist, fand in unserem Land statt. Russland kann zu Recht als Geburtsort der kultivierten Sonnenblume bezeichnet werden. Tatsache ist, dass in Westeuropa, wo Sonnenblumenkerne wiederholt aus Übersee entnommen wurden, diese Pflanze häufiger als Zierpflanze oder als Gärtner gezüchtet wurde („Gryzovaya-Kultur“). In all diesen Fällen handelte es sich um verzweigte Formen mit zahlreichen kleinen Blumenkörben, wie sie in ihren Heimatländern in den Steppen und Halbwüsten wuchsen. Weder die Bewohner Westeuropas noch die Bewohner der amerikanischen Prärie dachten an eine solche Entdeckung, da sie Sonnenblumen als Ölpflanze verwenden. Im 19. Jahrhundert begannen die Franzosen damit, aber aus irgendeinem Grund gaben sie es auf.

1779 wurde in Russland bereits in Academic News der Artikel „Über die Herstellung von Öl aus Sonnenblumenkernen“ veröffentlicht. Ende des 18. Jahrhunderts versuchte der berühmte russische Agronom Bolotov selbst, Sonnenblumenöl in seinem Besitz zu erhalten. Die Vorteile von Sonnenblumen waren enorm, da die Kultur den Betrieb mit Nutzöl für Rinder und ausgezeichnetem Aromaöl in Qualität versorgte.

In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts begann der Leibeigene Bokarev aus der Siedlung Alekseyevka in der Provinz Woronesch, in seinem Garten Sonnenblumen anzubauen, seine Samen in einer Handbutterkanne zu verarbeiten und ausgezeichnetes Speiseöl zu erhalten. Bokarev begann, Öl an die Seite zu verkaufen, Sonnenblumenkulturen begannen sich auszubreiten, und die Pflanze selbst, die sorgfältig auf fruchtbarem schwarzen Boden kultiviert wurde, verbesserte alle ihre Eigenschaften, reduzierte die Anzahl der Blumenkörbe, vergrößerte sie jedoch. So entstand in Russland, in der Ukraine, eine kulturell goldgelbe „Blume der Sonne“.

Wie ist die Struktur der Blüten im Blütenstand der Sonnenblume: Welche Merkmale gibt es?

Головка или соцветие подсолнечника — этого всем известного полезнейшего растения — конечно, самый большой из всех близко нам знакомых цветов. Головка сантиметров до 40 в поперечнике — не такая уже редкость, а ведь это выходит размер цветка виктории. Однако тут приходится оговориться, что у виктории речь идет действительно об одном цветке, а головка подсолнечника — целое «соцветие», целая «корзинка», как говорят ботаники. Die Struktur einer Sonnenblumenblume ist erstaunlich: In einem großen Kopf kann man über tausend kleine Knospen zählen. Kleine Blumen, die in den "Körben" gesammelt werden, stammen natürlich nicht von einigen Sonnenblumen, sondern von sehr vielen Pflanzen wie Kamille, Klette, Löwenzahn, Kornblume, Mariendistel usw. usw.

Um zu verstehen, was Blütenstand in einer Sonnenblume ist, ist es am besten, den Kopf zu betrachten, wenn die verblassten Blüten an den Rändern bereits abfallen und Samen freigeben, die zu reifen beginnen. Zu dieser Zeit können Sie die Blumen in allen Altersgruppen sehen.

Was ist das Ergebnis einer solchen Farbkombination? Welche Rolle spielt jede Blume in diesem Blütenstand? Die Hauptaufgabe besteht darin, so viele gute Samen wie möglich für die Vermehrung von Sonnenblumen zu erzeugen. Um aus einer Blume einen Samen zu machen, muss der Pollen auf das Stigma des Stempels fallen. Der Samen ist besser, wenn Pollen von einer anderen Blume genommen oder von einer anderen Sonnenblume gebracht werden.

Die Übertragung von Pollen sollte Insekten produzieren. Es kann jedoch vorkommen, dass Insekten dies aus irgendeinem Grund nicht tun. In diesem Fall sollte die Blume, die nicht auf Pollen von der Seite wartet,, wie sie sagt, "im schlimmsten Fall" eine Selbstbestäubung hervorrufen. Wenn die Bestäubung von der Seite bereits durchgeführt wurde, ist eine zusätzliche Selbstbestäubung nutzlos. Wenn es keine Bestäubung von der Seite gab, dann bringt die Selbstbestäubung Samen hervor, wenn auch nicht immer ganz gut. Jede Blume hat also eine solche Aufgabe: Sie sollten eine Selbstbestäubung vermeiden und versuchen, Pollen von der Seite zu bekommen. Gelingt dies nicht, sollten Sie eine Selbstbestäubung durchführen, um nicht verschwendet zu werden. Mal sehen, wie die Blumen mit so einer kniffligen Aufgabe fertig werden.

Kleine Knospen werden ganz in der Mitte platziert, und weiter - größere Knospen. Dies sind "Kinder" und "Jugendliche". Dann beginnen die bereits blühenden Blüten, aus denen dunkle Staubbeutel hervorstehen, die wie ein Muff zusammenkleben. Dies sind Blumen, die die männliche Periode ihres Lebens erleben. Sie sorgen dafür, dass Pollen in den Muff gelangen. Ein im Inneren des Muffs wachsender Stempel - mit einer noch geschlossenen Narbe und daher unbestäubbar - drückt den Pollen nach oben. In der Blüte sticht zu diesem Zeitpunkt Nektar hervor. Die Biene, die diesen Nektar saugt, berührt zweifellos den Blütenstaub und trägt ihn auf sich.

Weiter von der Kopfmitte entfernt befinden sich die Blüten, die die männliche Lebensphase bereits abgeschlossen und die weibliche begonnen haben. Über den Staubbeuteln streckten sich die Stempel, und das Stigma öffnete sich. Nektar sticht weiterhin hervor. Die Biene, die schon auf männlichen Blüten gestanden und mit Pollen bestrichen hat, durchsucht die weiblichen Blüten und bestäubt sie, indem sie die Narben berührt.

Weiter von der Kopfmitte entfernt sind noch ältere Blüten. Die Stempel wurden gekürzt, die Narben gewickelt, damit sie den Blütenstaub ihrer eigenen Blume berühren konnten. Zu diesem Zeitpunkt tritt eine Selbstbestäubung auf, wenn zuvor keine Bestäubung von der Seite erfolgte. Jetzt wird der Nektar nicht mehr abgegeben, die Blüte wird durch Staub und aneinander gepresste Narben blockiert. Eine Biene, die zu einer solchen Blume geflogen ist, verweilt nicht, sondern eilt zu jüngeren Blüten, wo sie sowohl für sich selbst als auch für eine Sonnenblume von Nutzen sein kann.

Während des Lebens der Blume gehen die Staubbeutel zuerst hoch und dann wieder runter. Staubfäden müssen zuerst herausgezogen und dann gekürzt werden. Sie richten sich auf und kräuseln sich. Um zu passen, wo diese Locken passen, ist eine geräumige Kammer in einer Blume sorgfältig angeordnet, so dass die Blume wie ein Glas aussieht, das am Boden aufgeblasen ist. Näher an der Kopfkante verwelkten und fielen die Blüten vollständig und legten den "Belag" der in regelmäßigen Reihen sitzenden Samen frei.

Die Blütenstruktur im Blütenstand einer Sonnenblume ist einzigartig und unterscheidet die Knospen voneinander: Am äußersten Rand des Kopfes sitzen Schilfblüten mit einem Ring. Dies sind kahle Blüten, die keine Samen produzieren. Sie haben weder Staubblätter noch Stößel. Es gibt nur große helle Blütenkrone. Sie wollen nur angeben, aber damit dienen sie der gemeinsamen Sache. Dank dieser kahlen Blumen sehen Insekten aus der Ferne dunkle Sonnenblumenköpfe, die von goldgelben Kronen umgeben sind. Aber welche Blumen in der Sonnenblume bringen leckere und duftende Samen, das sind also die, die sich in der Mitte des Kopfes befinden.

Um den Ring aus Schilfblumen ist eine Ringhülle. Dies sind grüne Blätter, wie Kacheln, die sich überlappen. Die Hülle erfüllte ihren Hauptzweck zu dieser Zeit, als der Sonnenblumenkopf noch eine Knospe war, als die Knospen der Blüten gerade in der Knospe entstanden waren. Dann waren diese Ansätze so sanft, dass sie vor Kälte, Feuchtigkeit und allen Arten von Schädlingen geschützt werden mussten.

Der Blütenstand der Sonnenblume ist eines der deutlichsten Beispiele für die geniale Anpassungsfähigkeit an das Leben, die sich in der Pflanzenwelt und in der Welt der organischen Natur manifestiert. Diese Fitness ist seit langem ein mysteriöses Rätsel, Darwin fand eine natürliche und genial einfache Lösung.

Sonnenblumenpflanze: Botanische Kultur Beschreibung

Ausgehend von einer botanischen Beschreibung der Sonnenblume ist anzumerken, dass es sich um eine bekannte Feldölpflanze handelt, die zur Familie der Compositae gehört. Hierbei handelt es sich um ein einjähriges Kraut mit einer Höhe von 1 bis 1,25 m. Er hat eine Abgangswurzel. Der Stiel ist einfach wie die Blätter, rau.

In Fortsetzung der Beschreibung der Sonnenblumenkultur sagen wir, dass die unteren Blätter abwechselnd gestielt, herzförmig eiförmig und die oberen elliptisch sind. Bei großen, gestielten, herzförmigen, gezähnten Blättern sind die Enden nach außen gebogen und es fließt Regenwasser entlang. Dünne Tropfen solchen Wassers absorbieren die Sonnenblumenwurzeln. Von einer Hauptwurzel geht eine Masse kleinerer seitlicher Wurzeln aus, die nicht über die Blätterkrone hinausragen.

In der Fortsetzung der Beschreibung einer Sonnenblumenpflanze sollte gesagt werden, dass ihre Blüten gelb und apikal sind und in einem großen herabhängenden Korb mit einem Durchmesser von bis zu 25 cm gesammelt sind, der sich der Sonne zuwendet. Die äußeren Blüten sind groß, gelb, lingual, unfruchtbar, die inneren röhrenförmig, kleiner, gelbbraun, bisexuell und befinden sich entlang der gesamten inneren Oberfläche des Korbes. Diese Blütenstände, die einer strahlenden Sonne ähnelten, gaben der Sonnenblume sowohl russische als auch wissenschaftliche Namen: nach den griechischen Wörtern Helios - Sonne und Anthos - Blume.

Außerhalb des Blütenstandes befinden sich falschzungenig leuchtend gelbe Blüten, die keine Samen bilden, aber durch die Vergrößerung der Korboberfläche Insekten anziehen. Innere röhrenförmige Blüten sind fruchtbar, nach ihrer Blüte bilden sich die allen Samen bekannten Fruchtsamen, die Öl und andere nützliche Substanzen enthalten.

Frucht - länglicher ovaler Samen gestreift oder schwarz. Sie blüht von Juli bis August, reift von August bis September.

Diese Pflanze hat die einzigartige Fähigkeit, den Kopf nach der Sonne zu drehen und ihren gesamten Weg vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang zu verfolgen.

Die Sonnenblume hat einige dekorative Formen: mit bunten Blättern, Frotteeblütenständen, die aus Schilfblüten bestehen, mit Frotteeblütenständen, kugelförmigen Blütenständen, Röhrenblüten, verschiedene Farben der Mittelblüten (gelb, braun oder lila und andere).

Derzeit werden viele verschiedene Sorten und Hybriden gezüchtet.

Sehen Sie, wie die Sonnenblumenblume auf dem Foto aussieht, auf dem verschiedene Formen der kulturellen Entwicklung gezeigt werden:

Die besten Sonnenblumensorten: Beschreibung und Foto

In Anbetracht der besten Sonnenblumensorten ist es notwendig, sie in dekorative und landwirtschaftliche zu unterteilen. Mit der folgenden Beschreibung der Sonnenblumensorten können Sie das richtige Pflanzmaterial für Ihren Standort auswählen.

Das Flaggschiff bezieht sich auf die mittelreifen Sonnenblumensorten: Die Pflanze erreicht eine Höhe von 210 cm und einen Samenölgehalt von 55–56%. Umweltstabile ertragreiche Sorte, resistent gegen Besen, Falschen Mehltau, Sonnenblumenmotte, Fomopsis. Wenn die Ernte am 15. Mai gesät wurde, kann die Ernte am 15. September beginnen

Gourmand - Eine hochproduktive, mittelreifende Universalsorte, die sowohl für die Herstellung von Butter als auch für die Süßwarenindustrie angebaut wird, hat große Samen mit gutem Geschmack. Die Sorte ist resistent gegen Sonnenblumenmotte, Ginster, Falschen Mehltau, kann in fast allen Gebieten angebaut werden, wird aber für den Anbau in der Waldsteppenzone empfohlen.

Frühling - frühe mittelkräftige Sorte von Sonnenblumen. Der Ölgehalt der Samen beträgt 53%. Die Pflanze ist resistent gegen Ginster, Falschen Mehltau. Es kann bis zum 15. Juni gesät werden, bringt gute Erträge bei Trockenheit. In der Steppenzone verteilt.

Buzuluk - Hochertragsstarke Sorte mit zu geringer Größe. Die Pflanze ist resistent gegen Fäulnis, Mehl, Tau, Fomopsisu und verträgt Trockenheit.

Schauen Sie sich diese Sonnenblumensorten auf dem Foto an, wo die stärksten Eigenschaften der einen oder anderen Art demonstriert werden:

Bedingungen und Merkmale der wachsenden Sonnenblume (mit Video)

Merkmale der wachsenden Sonnenblume sind, dass sie an einem sonnigen, windgeschützten Ort gepflanzt wird. Sie kann auf jedem Gartenboden wachsen, zeigt aber am deutlichsten ihre dekorativen Eigenschaften auf fruchtbaren, leichten, lockeren und leicht sauren oder neutralen Böden.

Wachsende Sonnenblumenbedingungen sind nicht schwierig, und die Pflege umfasst das Beschneiden blühender Blütenstände, damit die Pflanze weiter blühen kann. In einem offenen, windverwehten Gebiet müssen Sie den Stiel an den Pflöcken befestigen.

Die Pflanze gießt sehr gerne regelmäßig und es wird eine reichliche Bewässerung empfohlen. Es reagiert gut auf die Düngung mit komplexen mineralischen und organischen Düngemitteln.

Vermehrt durch Samen, die Mitte Mai direkt in den Boden gesät werden, Nester mit 2–3 Samen, 2–3 cm tief, Sonnenblumensämlinge erscheinen 6–8 Tage nach der Aussaat. Die Blüte erfolgt 75–80 Tage nach der Keimung.

Im kultivierten Gartenbau gezüchtet, sowie mittlere und niedrige Sorten.

Sehen Sie auf dem Video, wie der Anbau von Sonnenblumen durchgeführt wird. Hier werden einige landwirtschaftliche Techniken gezeigt:

Sonnenblumenpflege und Anbau

Wenn Sie die richtige Pflege von Sonnenblumen planen, sollten Sie wissen, dass sie auf schwarzen Böden, Kastanien- und Grauwaldböden gesät werden können, während Salz-, Säure- und Sandböden für diese Kultur nicht geeignet sind.

Die optimale Temperatur für das Samenwachstum beträgt + 20–25 ° C. Die Pflanze hält Fröste bis -6 ° C. Es ist eine lichtbedürftige und sehr anspruchsvolle Nährstoffkultur, insbesondere in der ersten Hälfte der Pflanzenentwicklung.

Das Feld unter dem Anbau von Sonnenblumen mit der richtigen Pflege und Einhaltung der landwirtschaftlichen Kulturpflanzen kann erst nach 7-10 Jahren wieder genutzt werden. Mais, Winterweizen und Hülsenfrüchte werden gute Vorgänger für diese Ernte sein.

Grundlegende Bodenvorbereitung hängt vom Zustand des Feldes ab. Im Herbst vor dem Pflügen sollte das Feld mehrmals bestellt werden (einschließlich Schälen, Eggen, Pflügen), wenn es mehrjährige Unkräuter gibt, und im Frühjahr Eggen und Bearbeiten.

Phosphor- und Kalidünger werden im Herbst unter dem Hauptpflug und im Frühjahr unter dem Anbau - Stickstoffdünger - ausgebracht. Zusammen mit der Aussaat auf der Seite der Reihe wird auch ein kleiner Teil des Phosphatdüngers eingebracht.

Sonnenblumen sollten nach dem Anbau im Frühjahr mit einer durchschnittlichen täglichen Bodentemperatur von + 10–12 ° C ausgesät werden. Vor der Aussaat müssen die Samen eingelegt oder mit mikrobiologischen Präparaten behandelt und dann gerollt werden.

Bodenherbizide können vor der Aussaat angewendet oder durch Eggen ersetzt werden, bevor Sprossen entstehen. Um den Ertrag auf dem Feld zu erhöhen, können Sie die Bienenstöcke mit Bienen herausnehmen. Mit der Sonnenblumenernte beginnen, wenn 85% aller Körbe bräunlich sind.

Die Verwendung von therapeutischen und vorteilhaften Eigenschaften von Sonnenblumen in der Medizin

Interessanterweise war die 1569 von Mexiko nach Spanien eingeführte und in ganz Europa verbreitete Sonnenblume lange Zeit eine Zierpflanze. Hüte und sogar Anzüge schmückten große Körbe mit Knospen. Die praktische Verwendung von Sonnenblumen begann, nachdem ein Bauer aus der Provinz Woronesch zum ersten Mal Sonnenblumenöl aus Samen erhalten hatte. Dann wurden Ölmühlen gebaut. Derzeit werden Sonnenblumensorten gezüchtet, deren Samen mehr als 50% Fett enthalten.

Medizinische Rohstoffe, die die wohltuenden Eigenschaften von Sonnenblumen beinhalten, sind marginale Blüten und Blätter, reife Achänen. Blumen werden den ganzen Sommer über zu Beginn der Blüte einer bestimmten Pflanze gesammelt. Blätter brechen nur grün, intakt durch Insekten oder Krankheiten und Blüten - nur hellgelb, und sie werden ohne Beschädigung aus den Körben gezogen und sofort in einem dunklen Raum getrocknet. Die Blätter werden im Schatten oder in Trocknern luftgetrocknet.

Die fertigen Rohstoffe - grüne Blätter mit bis zu 3 cm langen Blattstielen, leuchtend gelbliche Blüten mit Honiggeruch - werden 2 Jahre gelagert.

Die medizinischen Eigenschaften von Sonnenblumen bestehen darin, dass die Blätter Teer, Kautschuk, Provitamin A (Carotin) in den Farben Glykoside, Cholin und Betain enthalten. Die Frucht hat viel Fettöl. Aus den Früchten gewonnenes Sonnenblumenöl ist Teil der Cremes, Salben als therapeutische Hauptkomponente oder ersetzt die teureren Komponenten. Es wird als Abführmittel verwendet und zur Behandlung und Vorbeugung von Arteriosklerose empfohlen (da es ungesättigte Fettsäuren enthält).

In der Volksmedizin werden Blüten und Blätter der Sonnenblume in Form von Tinkturen zur Behandlung von Fieberzuständen, Malaria und als Bitterstoff zur Verbesserung des Appetits verwendet. Refried Sonnenblumenöl wird in Form von Ölverbänden zur Behandlung von Wunden und Verbrennungen, in der Zusammensetzung von Honig und Milchgetränk zur Linderung des Rachens bei Husten verwendet. Aus jungen Sonnenblumenkörben werden Vitaminsalate zubereitet, die zusammen mit gekeimten Samen die Immunität stärken.

Sonnenblumenpräparate entspannen die glatten Muskeln der inneren Organe, senken die Körpertemperatur, regen den Appetit an und wirken schleimlösend.

In der Volksmedizin wird Schilfbrühe mit Gelbsucht, Herzkrankheiten, Bronchialkrämpfen und Magen-Darm-Koliken, Malaria, Grippe und Katarrh der oberen Atemwege getrunken. Die Alkoholtinktur von Schilfblüten (und manchmal Blättern) wirkt bei Fieber und Neuralgie. Anstelle einer Tinktur können Sie auch einen Sud verwenden, der sowohl als Diuretikum als auch als Mittel gegen Durchfall eingesetzt wird. Aus Sonnenblumen gewonnenes Öl hat hohe Nährwerte und einen hohen Energiewert. Wird wegen des hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren als Prophylaktikum bei Arteriosklerose verwendet. Gekochtes Sonnenblumenöl wird als Heilmittel für frische Wunden und Verbrennungen in Form von Ölverbänden verwendet.

Blüten, Blätter, Früchte und Sonnenblumenöl werden in der Medizin bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege eingesetzt. Die Blüten und Blätter werden als Antifiebermittel verwendet, deren alkoholische Tinktur bei Malaria, Influenza und Katarrh der oberen Atemwege getrunken wird. Frisches Saatgut hilft bei Allergien (Urtikaria etc.).

In England werden aus jungen Sonnenblumenkörben Salate hergestellt.

Sonnenblumenkerne enthalten eine große Menge Öl, das aus Glyceriden von Palmitin-, Stearin-, Arachidon-, Lignocerin-, Öl- und Linolsäure, bis zu 19,1% Protein, 26,5% Kohlenhydraten, etwa 2% Fitin und 1,5% Tanninen besteht.

In der Kosmetik mit Hilfe von warmen Ölanwendungen trockene, verblassende Haut von Gesicht und Händen behandeln.

In der traditionellen Medizin werden die heilenden Eigenschaften der Sonnenblume und ihrer Randblumen genutzt, um daraus eine alkoholische Tinktur herzustellen, die zur Behandlung von Malaria und zur Anregung des Appetits von Patienten verwendet wird.

Aus den Kernen der Samen wird Öl gewonnen, die Fruchtschale (Schale) kann als Brennstoff verwendet werden. Schalenasche ist reich an Mineralsalzen, kann als wertvoller Dünger und für technische Zwecke verwendet werden. Sonnenblumenölkuchen sind ein gutes Futter für die Fütterung von Tieren. Außerdem kann die Pflanze zur Silage verwendet werden, es handelt sich um eine gute Honigpflanze.

Sonnenblume ist die häufigste technische Kultur in Russland. Fast alles Pflanzenöl in der Russischen Föderation wird daraus hergestellt.

Alle Sonnenblumensorten können in Gruppen eingeteilt werden:

  • Ölsaaten mit kleinen Samen und großen Körnern, in denen der Fettgehalt zwischen 53 und 63% liegt,
  • gryznye mit großen Samen, deren Fettgehalt viel niedriger ist - nur 20–35%. Pflanzen sind ziemlich groß, oft werden sie auf Silage gepflanzt.

Sehen Sie sich das Video an: Alfalfa und seine Wirkungen (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send