Gemüse

Wie man im Frühjahr Knoblauch pflanzt

Pin
Send
Share
Send
Send


Ehrenplatz unter den Lieblingsgärtnern Gemüse besetzen Zwiebeln und Knoblauch. Um eine gute Ernte zu erzielen, muss man natürlich wissen, was wann und unter welchen Bedingungen gepflanzt werden muss und wie man eine bestimmte Ernte pflegt. Bei kompetenten Landwirten gibt es immer ein paar Tricks im Bestand, mit denen sie das gewünschte Ergebnis erzielen.

Knoblauch im Herbst und Frühling (Winter und Frühling)

Knoblauch kann wie Getreide zweimal im Jahr gepflanzt werden - im Frühjahr und Herbst. Daher sind alle Sorten in Frühling und Winter unterteilt. Jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile. Nehmen Sie Winterknoblauch. Die Landung auf dem Grundstück erfolgt im Herbst. Es reift besser, hat große Zähne, Fülle und einen herzhaften Geschmack. Aber um es länger als ein paar Monate zu halten, funktioniert es auch nicht im Kühlschrank. Die Köpfe fangen an schwarz zu werden, sich zu verschlechtern und zu faulen. Der Frühling ist viel besser für die Langzeitlagerung geeignet, er reicht für den gesamten Herbst, Winter und Frühling, und wenn die Ernte reich ist, dann für den nächsten Sommer.

Merkmale der Frühlingsbepflanzung

Bevor Sie mit der Gartenarbeit beginnen, müssen Sie herausfinden, welche Erde zum Anpflanzen von Knoblauch geeignet ist. Natürlich steht Tschernozem an erster Stelle. Darüber hinaus sind lehmige Böden gut - leicht und mittel. Natürlich benötigen sie einen guten Dünger, Humus. Wenn die Pflanzen wachsen, müssen dem Boden stickstoffhaltige und kaliumhaltige Zusätze zugesetzt werden. Ohne eine solche Fütterung werden Knoblauchknollen mit kleinen Nelken klein. Und nun ein paar Grundregeln, wie man im Frühjahr Knoblauch pflanzt:

  1. Es ist notwendig, den richtigen Zeitpunkt zu wählen. Der Boden sollte sich mindestens um +5 Grad erwärmen und die Frostgefahr sollte beseitigt sein, da sonst der Knoblauch gefriert und nicht keimt. Daher liegt die optimale Landezeit in der Mitte - Ende April oder Anfang Mai. Zögern Sie jedoch nicht. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt verpassen und nicht wissen, wann und wie Sie im Frühjahr Knoblauch anpflanzen sollen, hat er zum Zeitpunkt der Ernte einfach keine Zeit mehr, um richtig zu wachsen und zu reifen.
  2. Für das Pflanzen im Frühling und Herbst ist es notwendig, die Zähne zu sortieren. In der gleichen Reihe sollte etwa gleich gepflanzt werden - da die Größe die Wachstumsrate beeinflusst. Deshalb tun Sie dies: Kleine - bis kleine, mittlere - bis mittlere und große sollten in einer Reihe gepflanzt werden. Dann können Sie Knoblauch im Laufe der Zeit ausgraben.
  3. Die folgende Regel besagt, wie man im Frühjahr Knoblauch anpflanzt: Er muss im Voraus gekeimt werden. Zu diesem Zweck sollten geerntete Zähne, die immer gesund sind, einige Stunden in warmem Wasser eingeweicht werden. Mit etwas „blauem Stein“ - Kupfersulfat „nachbessern“. Dadurch werden verschiedene krankheitserregende Larven und Bakterien abgetötet, und offensichtlich fallen gesunde Sämlinge in den Boden. Dann können sie in ein leicht angefeuchtetes Tuch gewickelt und im Gemüsefach liegen gelassen werden, bis die Sprossen im Kühlschrank freigesetzt werden.
  4. Wie man im Frühling Knoblauch pflanzt, bis zu welcher Tiefe - eine weitere wichtige Frage. Tiefe Pits sollten nicht gemacht werden - drei Zentimeter reichen aus. Schließlich sind die ersten Knoblauchtriebe klein, es wird ihnen schwer fallen, durch eine dicke Erdschicht zu gelangen, und die Ernte wird viel länger reifen müssen.
  5. Land vor dem Zähnepflanzen sollte entsprechend vorbereitet werden. Zuallererst sollten zukünftige Reihen mit einer schwachen Lösung des gleichen Vitriols gewässert werden. Die Anteile der Lösung - 1 Löffel (Tisch) in einem Eimer Wasser. Im Allgemeinen sind Medikamente, die Kupfer (Cuprum) enthalten, eine große Hilfe bei der Bekämpfung von Schädlingen und Pflanzenkrankheiten. Sie sind auch gut zum Schutz von Tomaten vor Blattläusen und anderen Parasiten.
  6. Für Knoblauch sind Licht und Wärme wichtig. Daher sollte es an sonnigen oder leicht schattigen Standorten gepflanzt werden. Der Boden muss nass sein, aber nicht nass, kein Feuerraum, sonst verfault die Pflanze einfach.
  7. Und die letzte Regel: Um Platz zu sparen, pflanzen viele Besitzer mehrere Pflanzen nebeneinander, Rücken an Rücken. Knoblauch verträgt also keine Nachbarn wie Gurken und Zwiebeln. Ordnen Sie deshalb ihre Betten in einiger Entfernung voneinander an. Bei der Landung selbst sollte der Abstand zwischen den Löchern in der Reihe 6-8 und zwischen den Reihen - 10-15 Zentimeter betragen. Viel Glück im Garten und eine gute Ernte!

Die Vorteile des Frühlingspflanzens

Der Hauptgrund für den Wunsch der Gärtner, im Frühjahr Knoblauch anzupflanzen, ist die Qualität der Ernte: Ein Gemüse, das in dieser Zeit gepflanzt wurde. unterscheidet sich in der Haltbarkeit: Knoblauchknollen bleiben fast den ganzen Winter über erhalten, ohne ihre Nährwert- und Geschmackseigenschaften zu verlieren.

Darüber hinaus ist ein solcher Knoblauch resistenter gegen Schädlinge und Krankheiten, die häufig unter Winterzwiebelkulturen leiden. Zusätzlich sorgt ein richtig gepflanztes Gemüse für freundliche Triebe: Das Land an der Baustelle hat sich gut erwärmt, und die Gefahr von Nachtfrösten ist vorbei. Wenn Sie also aus irgendeinem Grund vor dem Winter keinen Knoblauch pflanzen konnten, sollten Sie nicht verärgert sein - schließlich kann dies im Frühjahr geschehen.

Saatgutvorbereitung

Frühlingsknoblauch hat mittelgroße Köpfe, bestehend aus 15–20 Läppchen, die spiralförmig angeordnet sind. Bereiten Sie sich auf den Frühling vor. Die Bepflanzung sollte im Herbst erfolgen.

  • Ausgewählt Samen werden in einen Beutel gegebenDieser wird dann bis zu einer Tiefe von 0,5 m in den Boden eingegraben und mit Kompost, Folie oder Laub bedeckt, wodurch die Samen vor starkem Frost geschützt werden. Wenn die Menge des Pflanzenmaterials gering ist, kann es in den Kühlschrank gestellt werden.
  • Mit Beginn des Frühlings wird empfohlen, den Knoblauch in Scheiben zu zerlegen, die Schuppen zu entfernen und 7 bis 9 Stunden in eine Lösung zu legen, die das Wachstum des Wurzelsystems stimuliert.
  • Nach dem Einweichen Das Saatgut muss in ein feuchtes, weiches Tuch gewickelt werdenin eine Plastiktüte geben, an die Luft gehen lassen und in den Kühlschrank stellen. In der Regel wird der Eingriff etwa einen Monat vor der Frühjahrspflanzung durchgeführt. Halten Sie den Stoff ständig feucht: Dazu müssen Sie ihn regelmäßig mit Wasser anfeuchten. Innerhalb von 30 Tagen erscheinen auf bis zu 5 cm langen Knoblauchzehen Wurzeln.
  • Untersuchen Sie das Pflanzmaterial sorgfältig und entfernen Sie beschädigte und betroffene Zähne sowie zu kleine Köpfe.

Die Zähne werden je nach Größe in Gruppen eingeteilt: groß, mittel, klein. Beim Pflanzen sollten sie an verschiedenen Stellen platziert werden, damit sie sich während des Wachstums nicht gegenseitig beschatten. Darüber hinaus können Sie mit dieser Methode in Wellen ernten, dh wenn die Frucht reift.

Bodenvorbereitung

Es wird empfohlen, im Frühjahr so ​​früh wie möglich Knoblauch auf den Kopf zu pflanzen: Das Gewürz hat eine hohe Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen und ist in der Lage, sich auch bei minimalen positiven Werten zu entwickeln. Verzögern Sie den Prozess nicht, da die Kultur sonst möglicherweise keine Zeit zum Wachsen hat. Wenn Sie alle Regeln der Landtechnik einhalten, können Sie Ihre erste Ernte am Ende des Sommers oder im Frühherbst erzielen.

Jeder Gärtner weiß das schon lange Knoblauch hat kein gut entwickeltes Wurzelsystem und erfordert daher das Einpflanzen nur in gut angefeuchteten Böden. Kultur zieht es vor, in Gebieten mit neutralem Boden zu wachsen. Wenn der Boden in Ihrem Garten leicht sauer ist, können Sie versuchen, ihn mit Asche zu verdünnen. Ungefähr 14–15 Tage vor dem Pflanzen wird der Boden auf dem Kamm mit Humus oder Kompost gedüngt, wonach die Oberfläche mit einem Gartenharken ausgegraben und geebnet wird.

Wir machen Betten

Die Frühlingsbepflanzung erfolgt jedoch im Herbst in geraden Reihen. Beim Bilden von Betten Sie müssen das folgende Landemuster einhalten: Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte ca. 5 cm betragen, die Einbettungstiefe sollte nicht mehr als 4 cm betragen.Wenn die zu bepflanzende Kultur jedoch zu großfruchtigen Sorten gehört, sollte der Abstand um 2–3 cm erhöht werden.Der empfohlene Reihenabstand beträgt ca. 40 cm, was die Pflege erheblich erleichtert : Jäten, Gießen, Lockern.

Rillen mit Pflanzenmaterial werden mit Erde bestreut und von oben leicht zugeschlagen. Formbetten sollten vorzugsweise mit einer Schicht Mulch bedeckt werden. Dazu können Sie normales trockenes Gras oder Kiefernnadeln verwenden. Dieses Verfahren ist nicht zwingend erforderlich, kann jedoch zum Erhalt der Bodenfeuchtigkeit und zum Schutz des Ernteguts vor dem Austrocknen verwendet werden.

Bei trockenem Wetter muss das in feuchte Erde gepflanzte Pflanzgut zusätzlich bewässert werden. Die ersten Triebe erscheinen nach zwei Wochen.

Eigenschaften, die Knoblauch im Frühjahr pflanzen

Das glauben viele Knoblauch kann auf jeden freien Platz im Garten gepflanzt werdenDies ist jedoch nicht ganz der Fall. Tatsache ist, dass die Pflanze zur Gruppe der lichtliebenden Pflanzen gehört, daher sollte der Bereich darunter angemessen gewählt werden. Wichtig ist auch die Pflanzreihenfolge: Wechseln Sie jedes Jahr den Standort der Knoblauchbeete, da Sie sonst einen erheblichen Ertragsrückgang riskieren und Knoblauch auch Schädlingen aussetzen.

Bei der Landung Machen Sie keine übermäßigen Anstrengungen und drücken Sie die Zähne in den Boden - Auf diese Weise ist es möglich, die noch nicht geformten Wurzeln zu beschädigen. Es ist auch wichtig, die Kulturpflanzen zu berücksichtigen, die in der Region vor dem Anpflanzen von Knoblauch gewachsen sind. Pflanzen Sie auf keinen Fall Gewürze nach Tomaten, Zwiebeln und Kartoffeln. Die idealen Vorgänger sind jedoch Zucchini, Gurken, Kohl und Bohnen. In den Nachbarn können Erdbeeren wachsen, für die Knoblauch der perfekte Schutz gegen Schädlinge ist.

Wie man Knoblauchzehen pflanzt

Die Zähne werden in einem Abstand von 6–8 cm und 20–30 cm zwischen den Reihen bis zu einer Tiefe von 2 cm von unten nach oben gepflanzt. Begraben Sie die Samen nicht zu sehr, da zu viel Erde (mehr als drei Zentimeter) das Schlüpfen der Knoblauchpflanzen verhindern kann.

Sofort nach der Landung Fütterung mit Ammoniumsulfatlösung durchführen (2 EL / 10 l Wasser), während für 1 m² 4 - 5 l Nährflüssigkeit vorhanden sind. Knoblauch ernährt sich im Juli wieder - so können Schädlinge die Bepflanzung nicht angreifen. Nach dem Erscheinen der Triebe können Sie Phosphat-Kalium-Dünger herstellen (50 - 60 Gramm Kaliumsulfat und 90 - 100 Gramm Superphosphat). Die Dosierung ist für 10 m² Knoblauchplantage ausgelegt. Auch Ammoniumnitrat (60 gr.) Wird als Top-Dressing verwendet.

Knoblauch ist eine feuchtigkeitsliebende Ernte.erfordert daher eine regelmäßige Bewässerung. Sie sollten in dieser Angelegenheit jedoch nicht eifrig sein, da die Stagnation der Bodenfeuchtigkeit alle Ihre Bemühungen zum Anbau von Gewürzen zunichte macht. Die Erde sollte nicht ständig in ihrem rohen Zustand sein.

Zwiebel pflanzen

Im Frühjahr kann Knoblauch mit Zwiebeln gepflanzt werden. Dies ist die am besten geeignete Pflanzmethode, da hiermit das Krankheitsrisiko erheblich verringert und der Saatgutfonds verbessert werden kann.

Beachten Sie jedoch, dass Pflanzzwiebeln liefern Ihnen nur Qualitätssaatgut für die Herbstsaat. In diesem Fall ist eine vollwertige Ernte erst im nächsten Jahr nach dem Sammeln der Winterernte möglich.

Das Pflanzenmaterial wird bis zum Frühjahr in offenen Plastiktüten in einer 2–3-fach gefalteten Zeitung aufbewahrt. Vor dem Pflanzen müssen die Samen aktiviert werden, d. H. Wachsen gelassen werden. Dazu werden sie 40 Tage vor dem Einpflanzen in den Kühlschrank gestellt. Wenn Sie diese Regel ignorieren, erhalten Sie Pflanzen, die bis zum Herbst grün bleiben und Pfeile geben. Gleichzeitig erweisen sich Zwiebelknollen als klein und unreif - sie sind nicht lebensmitteltauglich und können nicht als Pflanzgut verwendet werden.

Der Anbau einer Zwiebelkultur wird ein einsprachiger Knoblauch sein, der Ideal für die Landung im Winter.

Halten Sie die Samen in einem Abstand von 7 - 8 cm voneinander, während auf 1 m² bis zu 15 Zwiebelböcke (groß) entfallen. Auf sandigen Böden werden die Samen bis zu einer Tiefe von 2-3 cm gepflanzt, auf schweren bis zu 1,5-2 cm

Häufige Fehler beim Anpflanzen von Frühlingsknoblauch

Beim Anbau von Knoblauch und anderen Feldfrüchten haben Gärtner auch gewisse Fehler, die mit dem Anpflanzen von Gewürzen und der weiteren Ernte zusammenhängen.

  • Wie die Praxis zeigt, bei Verstoß gegen die LandebedingungenBesteht für eine bestimmte Kultur eine solche, wird die Qualität der Kultur erheblich gemindert. Winterknoblauch, der im Frühling gepflanzt wurde, wird natürlich keimen und Früchte tragen, aber er wird nicht das sein, was wir gerne erhalten würden. Aber diese Pflanzen versorgen Sie während der Sommersaison mit frischem Grün.
  • Eins mehr ist genug häufiger Fehler Gärtner ist das Anpflanzen von Knoblauch verzögertwenn die durchschnittliche Tagestemperatur sicher über +5 Grad bleibt. In solchen Fällen erhöhen Pflanzen bis zum Spätherbst eher die grüne Masse als die Zwiebeln.

Hauptsorten

Sorten zum Frühlingspflanzen bedingt kann in folgende Gruppen eingeteilt werden:

  • Nichtschießen - Aleysky, Abrek, Yelenovsky, Victoria, Yershovsky, Moskau, lokaler Kalininsky, Sochi.
  • Einen Pfeil geben. Zum Beispiel Guliver.
  • Ungewöhnlich. Dies können Flavour- oder Kledor-Sorten sein, die von französischen Züchtern gezüchtet wurden. Sie haben cremefarbene Läppchen.

In Moskau zeigten gute Knoblauchsorten wie Moscow, Aleysky und Kalininsky local gute Erträge.

Um großen Frühlingsknoblauch anzubauen, braucht man nur Befolgen Sie die Regeln der Pflanzung und PflanzenpflegeUnd wissen auch, wann man im Frühjahr Knoblauch pflanzen soll. Nachdem Sie die grundlegenden Empfehlungen gelesen haben, können Sie leicht eine reiche Ernte der Gewürze erzielen, die von den Menschen so geliebt werden.

Wann genau im Frühjahr pflanzen?

Knoblauch, im Frühjahr gepflanzt, genannt Frühling. Je nach Region ist es notwendig, klimatische Besonderheiten beim Pflanzen zu berücksichtigen.

Die Pflanzarbeiten sollten Ende April oder Anfang Mai erst nach dem Abschmelzen des Schnees beginnen, wenn sich der Boden auf plus fünf Grad erwärmt hat. Die Landezeit hängt von der Region und den klimatischen Bedingungen ab. Wenn zum Beispiel Knoblauch in der Region Moskau gepflanzt wird, muss auf den Monat April gewartet werden, und in einer warmen Region können Ende März Setzlinge gepflanzt werden.

Allgemeine Regeln für die Landung

Lassen Sie uns nun über die wichtigsten Regeln für das Pflanzen von Knoblauchpflanzen im Frühjahr sprechen:

  1. Die Frostgefahr sollte ausgeschlossen sein. Wenn der Boden nicht auf +5 Grad erhitzt wird, kann der Knoblauch einfach nicht keimen, weil er gefriert. Je nach Klima und Region kann die Aussaat Mitte April beginnen und bis Anfang Mai dauern. Es ist auch unmöglich, den richtigen Zeitpunkt für das Einpflanzen zu verpassen, wenn Sie Knoblauch mit einer Verzögerung einpflanzen, er möglicherweise nicht wächst oder keine Zeit zum Reifen hat.
  2. Vor dem Pflanzen ist es unbedingt erforderlich, die Zähne in drei Haufen zu sortieren: im ersten Haufen sind sie klein, im zweiten mittelgroß, im dritten der größte. Tatsache ist, dass in der gleichen Reihe Zähne der gleichen Größe gepflanzt werden sollten, damit Sie Knoblauch von einem Bett ernten können und gleichzeitig reifen. Die Größe der Nelken hat großen Einfluss auf die Wachstumsgeschwindigkeit des Knoblauchs und die Reifezeit.
  3. Vor dem Anpflanzen des Knoblauchs im Frühjahr muss die Keimzeit eingehalten werden. Wählen Sie dazu gesunde, sortierte Zähne aus und lassen Sie sie einige Stunden in warmem Wasser einweichen. Vodichku, in dem Knoblauch eingeweicht ist, braucht einen kleinen Fleck Kupfersulfat. Kupfersulfat hilft bei der Zerstörung von Bakterien und krankheitserregenden Larven an Setzlingen. Wickeln Sie die Sämlinge nach 2-3 Stunden in einen leicht feuchten Lappen. Im Kühlschrank befindet sich ein spezielles Gemüsefach, sodass Sie die Sämlinge aufbewahren müssen, bis die Sprossen freigesetzt werden.
  4. Die Tiefe der Knoblauchgruben sollte 3 Zentimeter nicht überschreiten, da der Knoblauch sonst nur sehr schwer keimen kann. Die ersten Knoblauchsprossen sind recht klein, so dass es schwierig ist, eine dicke Erdschicht zu durchbrechen. Die Ernte wird auch sehr lange reifen.
  5. Das Land ist auch speziell für den Anbau von Knoblauchzehen vorbereitet. Zunächst werden die zum Anpflanzen von Knoblauch ausgewählten Reihen mit einer schlecht vorbereiteten Kupfersulfatlösung bewässert. In einem Eimer einen Esslöffel Kupfersulfat auflösen. Gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge verwenden Arzneimittel und Produkte, die Kupfer oder Cuprum auf unterschiedliche Weise enthalten.
  6. Sonnenlicht ist für eine Knoblauchpflanze sehr wichtig, daher sollten die Zähne an einem sonnigen Ort gepflanzt oder an einem warmen Ort leicht beschattet werden.
  7. Damit eine Knoblauchpflanze nicht zu faulen beginnt, sollte sie nicht in eine Feuerkammer oder feuchte Erde, sondern in eine feuchte Erde gepflanzt werden.
  8. In keinem Fall können nicht mehrere Ernten angepflanzt werden. Knoblauch verträgt keine Nachbarn wie Zwiebeln und Gurken. Die Zähne sollten 6 bis 8 Zentimeter voneinander entfernt gepflanzt sein und zwischen den Betten sollte ein Abstand von 10 bis 15 Zentimetern bestehen.
  9. Es ist falsch, Winterknoblauch im Frühjahr zu pflanzen. Die Ernte wird natürlich Winterknoblauch ergeben, aber sein Geschmack, Menge und Größe werden nicht so sein, als ob er im Herbst gepflanzt würde.
  10. Das Saatgut muss ständig aktualisiert werden, da sonst ein hohes Risiko für Knoblauchweißfäule besteht.
  11. Die Wurzeln des gekeimten Knoblauchs sollten beim Pflanzen nicht beschädigt werden. Drücken Sie die Nelke daher nicht in die Erde.

Einen Ort auswählen

Mittel lehmiger Boden, Schwarzerde, leicht lehmiger Boden eignen sich gut zum Anpflanzen von Knoblauch. Boden mit hohem Säuregehalt führt zu Erkrankungen der Knoblauchpflanzen.

Нельзя сажать зубчики чеснока в тех местах, где раньше был посажен лук, картофель, огурцы или помидоры, в качестве соседей по посадке чеснок их также не переносит.

Отлично подойдут для высадки места, где в прошлые года росли смородина, кабачки, крыжовник, бобовые, клубника, малина или капуста. Поскольку чеснок луковая культура, поэтому она ежегодно должна высаживаться в разных местах.

Die Hauptsache ist, einen warmen, von der Sonne gut beleuchteten Ort zu wählen, an dem der Knoblauch ausreichend Sonnenlicht erhält. Der gewählte Ort sollte gegraben werden, dann das Bett lockern, alle Unkräuter entfernen und viel der vorbereiteten Lösung in einen Eimer Wasser mit drei Esslöffeln normalem Salz gießen. Der Boden ist innerhalb von zwei Tagen nach den Eingriffen zum Anpflanzen von Knoblauchzehen bereit.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Nur Schnittlauch in den Boden zu pflanzen, reicht nicht aus. Pflanzenmaterial muss zuerst vorbereitet werden. Wenn das Saatgut richtig verarbeitet wird, wirkt es sich positiv auf die Lagerzeit des Ernteguts und seine Menge aus.

Die Vorbereitung besteht aus drei Schritten: Kalibrierung, Desinfektion und Keimung:

  1. Kalibrierung ist es, Knoblauchzehen zu sortieren. Wenn der Frühlingsknoblauch sorgfältig kalibriert wird, werden qualitativ und quantitativ hervorragende Früchte erzeugt. Zuallererst sollten Sie rissige, beschädigte, kleine und unregelmäßig geformte Nelken vom Stapel entfernen. Es ist am besten, dichte, gesunde, große, ganze Sämlinge zum Pflanzen auszuwählen.
  2. Desinfektion. Zur Desinfektion der Sämlinge muss eine Lösung vorbereitet werden. 400 Gramm Holzasche mit 2 Liter Wasser verrühren, die Lösung eine halbe Stunde kochen und abkühlen lassen. Danach wird das Saatgut eineinhalb Stunden in dieser Lösung aufbewahrt.
  3. Sprießen Wenn Sie die Setzlinge von Frühlingsknoblauch keimen, werden Sie mit den Ergebnissen beim Pflanzen im Frühling zufrieden sein. Die Keimung sollte wie folgt erfolgen: Die Sämlinge zwei Stunden lang in kupfersulfatfarbenem Wasser einweichen. Wickeln Sie sie dann in ein feuchtes Tuch und stecken Sie sie in einen Beutel aus Polyethylen. Der Vorgang dauert nur wenige Tage und sollte bei Raumtemperatur durchgeführt werden.

Pflege danach

Es gibt einige Regeln für die Pflege von Knoblauch:

  1. Da die Knoblauchpflanze einen feuchten Boden bevorzugt, sollte die Bewässerung nicht vernachlässigt werden. Innerhalb von 4 Wochen, nachdem der Knoblauch gepflanzt wurde, muss er gewässert aufbewahrt werden. Nach dieser Zeit ist es möglich, die Pflanzen nur bei starker Dürre zu gießen. Vergewissern Sie sich jedoch, dass kein Feuchtigkeitsüberschuss vorliegt, da sonst das Wurzelsystem beschädigt wird.
  2. Der Boden sollte gedüngt werden. Zur Bildung von Knoblauchzehen werden Phosphor und Kalium benötigt. 60 Gramm Kaliumsulfat oder 100 Gramm Superphosphat reichen für 10 Quadratmeter. Natürlich hängt die Art des Bodens davon ab, wie oft der Boden gedüngt und ernährt werden muss. Ein Top-Dressing ist für Chernozem nicht erforderlich, da es praktisch alles enthält, was für ein gutes Wachstum und eine gute Reifung erforderlich ist. Und wer in den Vororten lebt, muss alle zehn Tage den Boden anreichern.
  3. Um eine konstante Luftzirkulation im Boden aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, diesen zeitweise zu lockern.
  4. Unkraut muss beseitigt werden, da sonst ein starkes Unkrautwurzelsystem nicht die Möglichkeit bietet, vollwertige Zwiebeln zu bilden.
  5. Knoblauch wird mit stickstoffhaltigen Düngemitteln gedüngt, um den besten Ertrag zu erzielen. Einige Wochen nach der Aussaat, wenn die ersten Triebe erscheinen, kann der Boden mit Kaliumchlorid gedüngt werden. Die zweite Fütterungszeit kommt, wenn Knoblauchknollen gebildet werden.

Knoblauch im Frühjahr auf den Kopf pflanzen

Viele Gärtner ziehen es vor, im Frühjahr Knoblauch zu pflanzen, denn in diesem Fall können Sie mit minimalem Aufwand eine großzügige Ernte von Wurzeln erzielen. Zum Anpflanzen Knoblauchzehen verwenden - dies ist die beliebteste Pflanzmethode, die sich durch Einfachheit auszeichnet.

Wenn Sie Knoblauch anpflanzen, um große Wurzeln zu bekommen, beginnen Sie, sobald das Häuschen Schnee schmilzt und sich der Boden auf +5 Grad erwärmt, aber nicht mehr. Wenn Sie zu spät pflanzen, wächst die Knoblauchfeder, nicht der Kopf. Knoblauch ist eine frostbeständige Kultur, die keine Angst vor nächtlichen Temperaturabfällen im Frühling hat.

In den südlichen Regionen, zum Beispiel in der Ukraine, auf der Krim und im Krasnodar-Territorium, im Kuban, soll ab Mitte April Knoblauch gepflanzt werden. In der Region Moskau und Zentralrussland - in der zweiten Aprilhälfte. In Sibirien, im Ural, lebende Sommerbewohner pflanzen ab Anfang Mai Knoblauch auf den Kopf.

Von Ende Mai bis Anfang Juni wird Knoblauch Pfeile freisetzen, über die die Mehrheit der Sommerbewohner verfügt. Wenn dies nicht getan wird, kann der Kopf klein werden, da die Kultur viel Saft und Nährstoffe für die Bildung von Samen ausgibt. Einige Gärtner lassen absichtlich ein paar Pfeile übrig, um dann die Zwiebeln zu sammeln und die Samen zum Pflanzen zu verwenden. Sammeln Sie den Samen, nachdem der Samenkasten zu knacken beginnt. Die Pfeile werden geschnitten, gebunden und im Schatten getrocknet. Im folgenden Frühjahr können diese Samen zum Züchten großer Knoblauchzehen verwendet werden.

Wie man im Frühling Knoblauch pflanzt geht das richtig?

Erfahrene Gärtner empfehlen, bei großen Knoblauchzehen die Fläche mit Königskerze und Harnstoff zu düngen.

Das Einpflanzen von Frühlingsknoblauch in den Frühlingskopf ist ein einfaches Verfahren, sodass selbst unerfahrene Gärtner die Technologie problemlos beherrschen können. Wählen Sie zunächst einen geeigneten Landeplatz. Knoblauch wächst gut und wird nicht krank, wenn er nach Kohl, Hülsenfrüchten und Zucchini gepflanzt wird. Wenn Sie in einem Garten pflanzen, in dem die Ernte im letzten Jahr gewachsen ist, kann die Pflanze häufig krank werden und unter Schädlingen leiden, die sich im Boden angesammelt haben.

Das Einpflanzen von Frühlingsknoblauch auf den Kopf erfolgt nach folgenden Empfehlungen erfahrener Sommerbewohner:

  1. Die Vorbereitung der Baustelle umfasst das Auflockern der Beete und die Düngung. Als Top-Dressing im Frühjahr Kompost oder Humus machen.
  2. Knoblauchzehen zubereiten. Zu diesem Zweck werden die Köpfe ordentlich in Zähne geteilt, wobei darauf geachtet wird, sie nicht zu beschädigen. Durch Krankheiten geschädigte Gewürznelken, Schädlinge werden weggeworfen. Geeignetes Pflanzgut für 3 Tage in einem feuchten Tuch in den Kühlschrank stellen. Es ist notwendig, sie im Fach für Gemüse zu ordnen.
  3. Nachdem der Knoblauch herausgenommen und über Nacht in Wasser bei Raumtemperatur eingeweicht wurde.
  4. Zur Vorbeugung von Infektionen bei Pflanzenkrankheiten mit dem Medikament "Fitosporin". In die fertige Lösung eingeweichte Zähne laut Gebrauchsanweisung des Arzneimittels.
  5. Die Behandlung von Knoblauch mit Wachstumsstimulanzien beinhaltet das Einweichen in eine Lösung der Epin-Biopräparation. Es ist harmlos für den Menschen und Knoblauch wächst nach der Verarbeitung besser.
  6. Betten vorbereiten. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 20 cm, der Abstand zwischen den Köpfen einer Reihe beträgt je nach Sorte 5-10 cm. Rillen haben eine Tiefe von ca. 5-8 cm.
  7. Die Gewürznelke wird beim Einpflanzen einige Zentimeter tief eingetaucht, das Beet wird bewässert und mit Erde bestreut.

Die ersten Triebe erscheinen 2 Wochen nach dem Pflanzen. Bis zu diesem Zeitpunkt erhöht die Pflanze die Wurzelmasse intensiv. Während der Saison wird empfohlen, Mineraldünger herzustellen, zum Beispiel Asche von Obstbäumen, Ammoniumsulfat. Erfahrene Gärtner empfehlen, bei großen Knoblauchzehen die Fläche mit Königskerze und Harnstoff zu düngen.

So pflanzen Sie Frühlingsknoblauch im Frühling richtig, Video:

Knoblauch im Frühjahr auf den Kopf eines jeden Sommerbewohners pflanzen. Kultur erfordert keine besondere Pflege. Es reicht aus, die Plantagen regelmäßig zu gießen, den Boden zu lockern, Dünger aufzutragen und Unkraut zu bekämpfen. Dann werden Sie große Knoblauchzehen mit ihrem Geschmack und ihrer Größe überraschen. Wir bieten an, unsere Erfahrungen und Geheimnisse des Anbaus von großem Knoblauch im Land zu teilen.

Landedaten

Winter- und Frühlingssorten zuordnen. Sie unterscheiden sich in Aussehen, Geschmack und Pflanzzeit. Beides kann nicht jedes Jahr an der gleichen Stelle gepflanzt werden. Diese Pflanzen verbrauchen eine große Menge an Nährstoffen, der Boden sollte nach dem Ernten von Knoblauch Zeit zum "Ausruhen" haben. Das Einpflanzen nach Solanaceen (Tomaten, Paprika, Kartoffeln usw.) ist ebenfalls unerwünscht.

Es lohnt sich, auf die Größe und Position der Zähne jeder Klasse zu achten.

Im Winter werden Knoblauchsorten gepflanzt

Winterknoblauch hat die gleichen großen Zähne, die gleichmäßig um den Stiel verteilt sind. Die Anzahl der Zähne ist gerade, sechs oder acht Stück, manchmal mehr. Der zentrale Stamm ist ein ungenießbarer Teil, der in Form eines hohen Pfeils mit Samen aus dem Boden kommt. Der Stumpf ist die Basis, sehr dicht und dick, das Wurzelsystem ist gut entwickelt, daher ist es nicht leicht zu trennen. Winterpflanzen können nach Geschmack scharf und halbinselförmig sein.

Die beschriebene Knoblauchsorte wird vor dem Winter gepflanzt. Die günstigste Zeit ist die zweite Hälfte von September oder Oktober. In diesem Fall hat jede Nelke Zeit, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen, was bedeutet, dass Ihnen im Sommer eine gute Ernte garantiert wird. Beim Kochen werden Winterfrüchte im Sommer und Herbst am häufigsten verwendet. Diese Sorten überstehen die Überwinterung nicht. Daher pflanzt die Wirtin jährlich und die zweite Unterart der Pflanze - den Frühling.

Die Knoblauchsorte, die bei der Reifung Pfeile schießt, muss nach dem Auflaufen besonders behandelt werden. Bulb Jibs nehmen eine Menge Nährstoffe auf. Wenn die Herrin nächstes Jahr mit Hilfe von gebildeten Luftsamen pflanzen will, solltest du die Pflanze nicht stören - lass alles wie gewohnt weitergehen. Es ist wichtig zu bedenken, dass in diesem Fall die Knoblauchzehe kleiner und weniger nahrhaft ist. Daher müssen solche Pfeile vor ihrer vollständigen Reifung entfernt werden, um eine reiche Ernte zu erzielen.

Zu Hause, wenn die Betten klein sind, ist das nicht schwer. Beim Anpflanzen im industriellen Maßstab ist das Entfernen der Zwiebel nicht möglich.

Beim Frühling werden Knoblauchsorten gepflanzt

Frühlingsknoblauch besteht aus einer großen Anzahl von Gewürznelken - von 10 bis 20 Stück und mehr. Im äußeren Kreis sind sie groß, sie gehen in die Mitte zurück. Das Fehlen eines zentralen Rumpfes, der im Pfeil rollt, ist der wichtigste äußere Unterschied zum Wintergegenstück. Die Wurzel ist nicht stark entwickelt.

Die Landung erfolgt unmittelbar nach dem Ende der Winterfröste. Am Ende des Sommers können Sie eine lang erwartete Ernte erhalten, die für einen langen Zeitraum gelagert werden kann, bis zu neuen Trieben im nächsten Jahr.

Wie man im Herbst Knoblauch pflanzt

Bevor Sie Knoblauch für den Winter pflanzen, sollten Sie den Boden vorbereiten. Wintersorten brauchen lockeres und fruchtbares Land. Daher sollte der Dünger einige Wochen vor dem Pflanzen hinzugefügt werden, besser 1,5 Monate lang - unmittelbar nach der Ernte der vorherigen Ernte.

Knollenpflanzen verbrauchen eine Menge Nährstoffe, so dass Sie nicht sparen können, wenn Sie den Boden von oben bearbeiten. Für jeden Quadratmeter Land benötigen Sie bis zu einen Eimer Humus oder Kompost

Damit Gewürznelken im harten Winter nicht ausfrieren, sollten sie sich in einer Tiefe von 10 Zentimetern befinden. In der Regel werden die Wintersorten in der zweiten Septemberhälfte oder im Oktober vor dem Frost gepflanzt. Einige Bauern folgen einer Reihe von Traditionen. Einer von ihnen zufolge sollte Knoblauch am 14. Oktober, dem orthodoxen Fest des Schutzes der Heiligen Jungfrau, gepflanzt werden. Andere Gärtner glauben, dass die beste Zeit für die Arbeit auf der Erde in der Zeit liegt, in der sich der Mond in einer abnehmenden Phase befindet.

Tatsächlich ist die durchschnittliche Tagestemperatur in der Region von großer Bedeutung. Befindet sich der Gemüsegarten im Süden des Landes und der Winter kommt viel später, besteht die Gefahr, dass die Pflanze Wurzeln schlägt und vorzeitig aufgeht. Dies wird sich nachteilig auf die zukünftige Ernte auswirken.

Daher können Sie in Gegenden mit milden und frostigen Wintern nicht im Herbst, sondern im tiefen Winter Ende Oktober oder sogar nach dem ersten Schnee Zähne pflanzen. Für den Winter ist es nicht erforderlich, ein Bett mit gepflanztem Knoblauch zu bedecken. Wenn alle Maßnahmen richtig und zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt wurden, ist die Ernte auch nach einem langen harten Winter reichhaltig.

Was tun, wenn Knoblauch noch vor dem Einsetzen des kalten Wetters aufstieg? Wenn der Winter nicht zu kalt ist und der Frost länger andauert, überlebt die Pflanze und trägt Früchte. Obwohl die Ernte in diesem Fall nicht wie erwartet sein wird.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, sollten Sie die gefrorene lose Erde nehmen und die Sprossen, die erschienen sind, besprühen. Ein guter Weg, um die zukünftige Ernte zu erhalten, ist auch Mulch, der aus dem Bodendecker der letztjährigen Ernte oder Baumrinde hergestellt wird. Im Winter wird empfohlen, das Gebiet zusätzlich mit Winterschnee zu bedecken.

Der geformte "Pelzmantel" schützt vorzeitige Triebe vor Kälte

Wenn der Knoblauch vor dem ersten Frost keine Zeit zum Pflanzen hatte und die oberste Schicht der Erde bereits gefroren war, sollten Sie ihn später nicht mehr pflanzen. Die Zähne oder Samen werden keine Zeit haben, um die notwendigen Prozesse für die Wurzelbildung zu produzieren, die Ernte wird schlecht sein. In diesem Fall ist es besser, die Federvielfalt im Frühjahr zu planen.

Wie man im Frühjahr Knoblauch pflanzt

Frühlings-Knoblauchsorten werden im zeitigen Frühjahr gepflanzt. Zuvor sollten die zum Pflanzen bestimmten Köpfe auseinander genommen werden, dann sollte das resultierende Material in einen Beutel gegeben und mit Wasser besprüht werden. In dieser Form sollten die Zähne einige Tage sein. Während dieser Zeit werden sie aufwachen und vielleicht sogar Wurzeln schlagen.

Es ist nicht notwendig, das Land vor dem Pflanzen auf besondere Weise zu kultivieren, vorausgesetzt, es hat seit Herbst den erforderlichen Düngersatz erhalten. Um die zukünftige Ernte vor Schädlingen zu schützen, ist es möglich, den Boden mit einer Vitriollösung im Verhältnis zu einem Tisch vorzubehandeln, um einen Eimer Wasser aufzustellen. Im Frühling ist es nicht richtig, Knoblauch tief zu pflanzen - die Höhe des Bodens sollte nicht mehr als drei Zentimeter betragen. Der Frost ist vorbei und erfordert daher keinen zusätzlichen Wärmeschutz. Nachdem sich der Mutterboden auf +5 Grad erwärmt hat, können Sie mit dem Pflanzen beginnen.

Am häufigsten fällt dieser Zeitraum auf den April. Jede Gewürznelke ist etwa drei oder vier Finger voneinander entfernt.

Es ist besser, sich an die Regel zu halten - Zähne auf gleich große Betten zu verteilen.

Die Größe des Pflanzguts hängt vom Zeitpunkt der Ernte ab. Sie sollten daher in der Anfangsphase aufgeteilt werden.

Viele Hausfrauen, um verschiedene Ernten zu retten, pflanzten nebeneinander. Es sei daran erinnert, dass Knoblauch keine Nachbarschaften mit Zwiebeln und Gurken toleriert. Jedes Jahr am selben Ort kann es nicht gepflanzt werden.

Es ist wünschenswert, auf jeder Seite der Beete kleine Seiten zu haben, damit die Feuchtigkeit nach dem Gießen oder dem Regen länger für die notwendige Pflanzenernährung anhält. Einige Hausfrauen bearbeiten vor Arbeitsbeginn den Boden mit Kochsalzlösung - drei Esslöffel Salz pro 10 Liter Wasser.

Nach dem Einpflanzen des Frühlingsknoblauchs muss reichlich gegossen werden. Es wird erst nach dem Auftreten der ersten Triebe reduziert.

Richtiges Pflanzen in getrennten Läppchen

Die beliebteste und traditionellste Art ist das Pflanzen in getrennten Segmenten. Unabhängig davon, ob Winterknoblauch oder Frühling, um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Alle Zähne 2-3 Stunden in eine schwache Manganlösung legen, um Schädlinge zu bekämpfen. Eine andere Methode ist eine Lösung von Kupfersulfat - in 2 Liter Wasser 1 TL. Halten Sie die Zähne nicht länger als 3-4 Minuten. Halten Sie nicht alle diese Aktivitäten gleichzeitig ab. Sie sollten eine der Optionen auswählen.
    Um den Effekt zu verstärken, können Sie die Zähne in eine Kochsalzlösung eintauchen lassen. Ein Esslöffel grobes Salz wird für 1 Liter Wasser benötigt. Es wird empfohlen, Knoblauch in der zweiten Lösung nicht länger als fünf Minuten aufzubewahren.
  2. Die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Sie sollten glatt und dicht sein, gut getrocknet. Jede Nelke muss geschält werden.
  3. Für Frühjahrskulturen, die im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, wird empfohlen, die Zähne vorzuweichen. Dazu wird das getrocknete und verarbeitete Material mit Wasser angefeuchtet und mehrere Tage kühl gelagert. Erforderlich mit der Fähigkeit, Luft zuzugreifen. Wenn sich die feuchten Nelken im Beutel befinden, binden Sie ihn nicht, da sie verrotten können. Nach ein paar Tagen „wacht“ das Pflanzgut auf und setzt Wurzeln oder grüne Stängel frei - Sie können sie also auf den Boden übertragen.

Die Zähne sind in einem bestimmten Abstand voneinander gepflanzt.

Die Erde sollte locker und gut atmungsaktiv sein

Knoblauch ganze Köpfe einpflanzen

Eine andere übliche Methode zum Pflanzen von Winterknoblauch, die manchmal als "faul" bezeichnet wird. Separate und saubere Gewürznelken sind nicht erforderlich. Ein ganzer Kopf, der mit einer der oben beschriebenen Methoden vorbehandelt wurde, ist im Boden vergraben. Bei winterlichen Sorten muss die Pflanze bis zu einer Tiefe von 15 cm eingegraben werden. Zuvor muss jede Vertiefung mit Nährstoffen gefüllt werden. Knoblauch muss immer mit Dünger gefüttert werden, und wenn er mit ganzen Köpfen gepflanzt wird, steigt der Bedarf um ein Vielfaches.

Diese Bepflanzung ist vorzuziehen für Hausfrauen, die wenig Platz für den Garten haben. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, einen separaten Platz für den Anbau von Knoblauch zu vergeben. Überall ist ein üppiger Busch zu sehen: in den Beeten zwischen den Erdbeeren, unweit der Apfelstämme, um die Johannisbeersträucher oder Himbeeren. In diesem Fall schützen die mit speziellen Mitteln behandelten Knoblauchknollen die benachbarten Pflanzen vor Schädlingen.

Für die Bepflanzung werden die schönsten, größten und dichtesten Köpfe ausgewählt. Die obere Schale muss entfernt werden, bis die Nelken sichtbar sind. Der Wurzelsockel muss unbedingt abgeschnitten werden, damit in Zukunft keine Hindernisse für die Keimung neuer Wurzeln mehr bestehen. Es ist wichtig, die Zähne selbst nicht zu verletzen. В рыхлую почву, одобренную компостом и натуральным почвоулучшителем, помещают головку чеснока стеблем вверх и слегка придавливают. Затем лунку закапывают и обильно поливают. Расстояние между лунками должно быть не менее 25–30 см.

Результат такой посадки приятно удивит. В образованном кусте сформируется несколько головок чеснока. Каждая из них будет иметь немного меньший размер, чем при выращивании аналогичного сорта отдельными зубчиками. На вкусовые качества это не повлияет.

Aus einem Busch sprießen geformte Köpfe

Knoblauch mit einer Pfeife pflanzen

Erfahrene Gärtner suchen nach Möglichkeiten, um die jährliche Arbeit zu erleichtern. Eine der Landemöglichkeiten ist also eine Metallpfeife. Sein Durchmesser muss um ein Vielfaches größer sein als das Pflanzgut. Eine Vorrichtung wird in die gelöste weiche Erde eingesetzt, die Erde wird im Rohr festgehalten. Das Ergebnis ist ein Loch, in das die erforderliche Menge an Nährstoffen gegossen wird. Es gibt auch einen Kopf oder eine Knoblauchzehe. Nachdem die Aktion stattgefunden hat, wird die Zwiebel mit zuvor ergriffenem Boden gefüllt. Diese Methode kann zum Anpflanzen von Zwiebeln sowie von Knollenblumen und -pflanzen verwendet werden.

In Fachgeschäften findet man heute ein fertiges Metallgerät in Form einer Pfeife.

An der Außenseite können Kerben angebracht werden, die in Zentimetern angeben, bis zu welcher Tiefe die Landung durchgeführt werden soll.

Knoblauch aus der Luft pflanzen

Winter Knoblauchsorten produzieren charakteristische Pfeile, die die Luftknolle bilden. Sie können auch zum Pflanzen in der nächsten Saison verwendet werden.

Diese Methode scheint unpraktisch und zu lang zu sein, aber Sie können das Quellmaterial einsparen

Bei Samen werden diese Stängel nicht geschnitten und geben ihnen die Möglichkeit, sich vollständig zu formen. Nachdem der Blütenstand zu reißen beginnt, muss er in einem Abstand von 30–35 cm vom Samenbeutel geschnitten werden. Anschließend werden die Luftzehen getrocknet und produzieren die gleichen Schritte wie bei der traditionellen Landung. Die auf diese Weise für den nächsten Frühling gepflanzten Winterkulturen bilden ein einziges Gebiss, das nach einem Jahr wieder ausgesät wird. Erst im dritten Lebensjahr bekommt man eine volle Knoblauchzehe.

Einzelne Zähne sind ein völlig neuer, junger Knoblauch. Wenn ein Gärtner von Jahr zu Jahr nur die Zähne der vorherigen Ernte pflanzt, ist seine Ernte eigentlich gar nicht jung, sondern aus alten Staudenmaterialien hergestellt, er hat weniger nützliche Substanzen und kann chronische Krankheiten haben. Bei der Aussaat von Luftsamen treten solche Probleme nicht auf.

Der Einfachheit halber werden solche Glühbirnen nicht in Einzelteile zerlegt, sondern in ganzen Knospen mit einer Tiefe von 3 bis 5 Zentimetern platziert. Die Vertiefungen sind in einem Abstand von 15 cm voneinander angeordnet. Gewachsene Büschel grüner Knoblauch gehen im Garten nicht verloren, die Pflege ist einfacher. Im nächsten Sommer ist es nicht erforderlich, im ersten Jahr einzelne Zungen zu graben. Sie werden in der kommenden Saison selbständig aufsteigen.

Im zweiten Lebensjahr müssen sie herausgenommen und dann das dritte Jahr getrocknet und erneut gepflanzt werden, um vollwertigen jungen Knoblauch zu erhalten. Das so angebaute Produkt und seine Nachkommen für die nächsten fünf Jahre leiden garantiert nicht an Krankheiten, die solchen Pflanzen inhärent sind.

Knoblauch in zwei Reihen pflanzen

Um Platz zu sparen, wird Knoblauch oft in zwei Schichten gepflanzt. In diesem Fall behindern sich beide Pflanzen nicht gegenseitig. Jeder von ihnen wird ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Die untere Stufe befindet sich in einer Tiefe von ca. 20 cm. Der Brunnen ist mit Düngemitteln angereichert.

Der nächste Samen wird in einem Abstand von 5–10 cm über den ersten gelegt, dh er befindet sich in einer Tiefe von 10–15 cm. Während des Wachstums stören sich die Köpfe nicht, ihr äußerer Teil wächst in einem Busch. Das Ergebnis wird positiv überrascht sein. Die Ernte beider Ebenen hat die gleiche Größe mit einem vollständigen Nährstoffspektrum und den gleichen Geschmackseigenschaften.

Video: Etagenlandung

In diesem Artikel wurden die Knoblauchsorten und die Anbaumethoden untersucht. Wintersorten werden vor Winterfrösten, im Frühjahr - unmittelbar danach - gepflanzt. Das Aussehen der Pflanzen kann leicht unterschieden werden. Winterzwiebeln haben große, ebene Zähne, die jedoch lange gelagert werden. Der Frühling ist in kleinere Komponenten unterteilt, während Sie ihn den ganzen Winter über verwenden können, ohne befürchten zu müssen, dass er verschwindet. Meistens pflanzten Gärtner beide Arten von Amaryllis - weil jeder von ihnen seine unbestreitbaren Vorteile hat. Knoblauch anzubauen ist überhaupt nicht schwierig. Es reicht aus, die oben beschriebenen einfachen Regeln zu befolgen. In diesem Fall wird Ihre Ernte der Stolz der Saison sein und Ihre Familie das ganze Jahr über erfreuen.

Bett und Erde drauf

Es ist besser, das Bett ab dem Herbst vorzubereiten und verrotteten Mist oder Kompost in einer Menge von 1 Eimer pro 2 Quadratmeter einzubringen. Meter Erde. Das Bett sollte vor den Nordwinden geschützt werden. Wenn im Frühjahr mit einer Überflutung eines Gartens mit einem Knoblauchbeet gerechnet wird, sollte höher gegossen werden.

  • Der Boden für Knoblauch wird leicht lehmig, chernozem oder mittel lehmig benötigt. Wenn die Säure der Erde weniger als fünf ist, sollte es Kalk sein. Wenn die oberste Schicht des Bodens klumpig ist, reiben Sie die Klumpen in Ihren Handflächen, kultivieren Sie die oberste Schicht und mulchen Sie mit gesiebtem Torf oder gehacktem Stroh.
  • Der Boden zum Anpflanzen und Kultivieren sollte mäßig feucht sein, aber das Gießen ist vor allem in den ersten Wochen der Vegetationsperiode obligatorisch. Besser oft und nach und nach.
  • Nach dem Erscheinen der ersten Blätter wird Knoblauch mit Stickstoffdüngern gefüttert. Und es ist besser nicht mineralisch, sondern organisch: eine Lösung von Königskerze 1 bis 10 oder Vogelkot 1 bis 15.
  • Das Erscheinen des sechsten Blattes auf dem Keim bedeutet den Beginn der Bildung der Zwiebel. Ab diesem Zeitpunkt muss die Häufigkeit der Bewässerung reduziert und die Pflanzen mit komplexem Kaliphosphatdünger gefüttert werden. Nach einer halben Stunde nach dem Gießen mit einer wässrigen Lösung düngen.
  • Ab Mitte August (in den südlichen Regionen - etwas früher) wird die Bewässerung komplett eingestellt!
  • Alle Kräfte pflanzen, die auf die Zwiebelbildung geworfen werden, denn dies ist die alte Volksmethode: Alle Knoblauchblätter werden in einem Bündel gesammelt und mit einem Faden oder einem Stück Geflecht zusammengebunden.

Wenn wir den Ertrag von Frühling und Winter Knoblauch vergleichen, hält die Palme den Winter mit ihren starken Zwiebeln, großen Gewürznelken und der Geschwindigkeit des Alterns.

Frühlingsknoblauch hat jedoch einen wesentlichen und unbestreitbaren Vorteil: die Haltbarkeit.

Denn wenn der Winter höchstens bis Januar gelagert wird und sich dann gelb färbt, austrocknet, sich mit immer mehr wachsenden Fäulnisflecken bedeckt - dann kann kleiner, unschöner und sich selbst schädigender Frühlingsknoblauch ohne besondere Anforderungen an die Lagerbedingungen Saftigkeit und Ware bewahren Ansicht bis zu 9-10 Monaten.

Kann man im Frühjahr Winterknoblauch säen?

Wenn im Frühjahr noch ein Winterknoblauchfond vorhanden ist und die Pflanzzeit dieser Ernte abläuft, sollten die Winterzähne wie im Frühjahr nur ein wenig früher zum Pflanzen vorbereitet werden - Winterknoblauch, der im Frühjahr gepflanzt wird, sollte verzweigtere und kräftigere Wurzeln ergeben.

Dazu die Zähne aussortieren, die beschädigten vom Ganzen trennen, kalibrieren, aber nicht die gleichen Vorbereitungen wie mit der Feder durchführen. Mach es anders.

Der rechtzeitig gepflanzte Winterknoblauch durchläuft den "kalten" Entwicklungszyklus im Boden unter der Schneedecke. Und erhält so eine Art Verhärtung. Daher sollte eine solche Verhärtung von Winterknoblauch, der den ganzen Winter zu Hause gelagert wurde, nachgeahmt werden. Ihm eine kalte Schichtung zu organisieren.

Dazu werden die Zähne mit Stoff und Polyethylen umwickelt und einen Monat vor der geplanten Landung im unteren Fach des Kühlschranks oder in einer Kiste unter einer Sandschicht auf der Veranda abgelegt. Und nicht in zwei Wochen, als Frühlingssorte. Dann ein oder zwei Tage gleichzeitig mit dem Frühling oder etwas früher gepflanzt.

Im Juli, wenn Pfeile mit Samen geformt werden, müssen sie aus dem Winter entfernt werden, wobei nur 2-3 Stück übrig bleiben, um die Reife zu kontrollieren: Wenn die Schalen der Samenschalen platzen, kann Knoblauch ausgegraben werden.

Mit der richtigen Vorbereitungstechnik vor der Aussaat können Sie also eine gute Ernte an Winterknoblauch anbauen und ihn mit dem Frühling aussäen.

Pin
Send
Share
Send
Send