Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wie und was man Lilien im Garten für üppige Blüte füttert

Pin
Send
Share
Send
Send


Verwandte Artikel Wenn Sie Blumen schneiden, müssen Sie so viele Blätter wie möglich am Stängel halten, denn wenn mehr als ein Drittel der Blätter entfernt wird, kann sich die Blüte im nächsten Jahr verschlechtern oder verschwinden.

Wenn die weit verwachsenen Zwiebeln nach dem Beschneiden der Stängel nicht selbst verfaulen, sollten sie vorsichtig geteilt werden.

Bei der Auswahl der Zwiebeln muss darauf geachtet werden, dass der Boden nicht beschädigt wird. Nach dem Kauf sollten die Zwiebeln mit 10% Karbofos von saugenden Schädlingen behandelt werden. Fügen Sie vor dem Überwintern jeder Lilie eine Handvoll Torf hinzu und bedecken Sie sie. Dazu können Sie Folgendes verwenden:

Kleine Zwiebeln von hoher Sorte - 10-12 cm.

Saubere, nicht betroffene Zwiebeln mit Wurzeln, die ausreichen, um eine halbe Stunde lang in einer 0,1% igen Kaliumpermanganatlösung eingelegt zu werden. Nach dem Abspülen und Abrichten die Zwiebeln an einem schattigen Ort trocknen, die Wurzeln um 5 cm abschneiden und in die vorbereitete Erde einpflanzen. Gießen Sie die Erde am Vorabend der Landung bei trockenem Wetter in die gewünschte Tiefe. Wenn der Boden bereits feucht genug ist, gießen Sie ihn direkt beim Einpflanzen in die Rille.

Während der Knospenbildung ist es wünschenswert, dem Boden wieder Ammoniumnitrat zuzusetzen und auch alle vegetativen Teile der Blüte mit geeigneten Schädlingsformulierungen zu behandeln, die die Lilien noch gesünder machen. Die nächste Phase der Sommerfütterung findet Mitte Juli statt. Sie müssen dem Boden ein Substrat aus doppeltem Superphosphat hinzufügen und

Für Frühling und Sommer müssen die Zwiebeln dieser schönen Blumen die grüne Masse erhöhen, den oberirdischen Teil der Lilie zur Blüte bringen, diesen Prozess beenden und sich auf einen neuen vorbereiten. Ohne eine gute Ernährung ist es unwahrscheinlich, dass Lilie mit solch einer großen Menge fertig wird. Die Frühjahrsfütterung fördert nicht nur das Wachstum der Pflanze, sondern auch ihre Blüte. Deshalb sollte die erste Fütterung nach dem Einpflanzen von Lilien erfolgen, sobald die Wurzeln der Pflanze Nährstoffe aufnehmen können.

Die Lilien werden in Gruben mit einem Durchmesser von bis zu 40 cm gepflanzt, wenn die Zwiebeln groß sind, bis zu einer Tiefe von mindestens 15 cm. Bereiten Sie im Voraus eine gute Drainage am Boden der Fossa vor, dies kann eine Kies- oder Sandschicht von bis zu 5 cm sein. sehen

Feuchtigkeitslilien müssen gegossen werden, besonders am Ende des Sommers, wenn eine üppige Blüte und Reifung der Zwiebeln einsetzt. Bewässern Sie die Pflanzen morgens oder nachmittags streng unter der Wurzel (ohne die Blätter zu berühren).

Lilie - eine der häufigsten und beliebtesten Blumen in den Gartengrundstücken. Eine große Vielfalt an Sorten, eine große Auswahl an Farben und eine einfache Kultivierung ermöglichen es Ihnen, auf dem Gelände spektakuläre Blumenarrangements zu kreieren.

Lilien: Pflanzen und Pflegen im Freiland

Nadelstreu oder Sägemehl sowie Stickstoffdünger können auf die Wurzelzone aufgetragen werden. Es wird im Frühjahr in den Boden eingebracht, bevor die ersten Triebe erscheinen. Blumen können auch mit organischen oder mineralischen Düngemitteln gefüttert werden, zum Beispiel mit einer Lösung aus fermentierter Königskerze (1:10, niemals frisch), Nitroammophos oder Ammoniumnitrat.

Wie man gute Lilienknollen auswählt

Dann werden sie sorgfältig untersucht, die Schuppen werden mit braunen oder rostigen Flecken entfernt, die Zwiebeln selbst werden unter einem Wasserhahn (oder in zwei Wässern) gewaschen, wonach sie für 20 Minuten in eine Lösung von Karbofos gegeben werden. Für die Zubereitung benötigen Sie 1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser.

Bei der Wahl eines Pflanzplatzes müssen Sie die Höhe der Sorte, Größe, Form und Farbe der Blume berücksichtigen. Hoch im Hintergrund in einem Blumengarten oder in getrennten Gruppen gepflanzt. Und kleine Leute werden auf einem alpinen Hügel gut aussehen.

Lily - von lat. Lilium ist eine Pflanzengattung, die zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae Juss) gehört. Dies ist ein mehrjähriges Kraut, das Zwiebeln züchtet.

Lily Pflanzregeln

Die Tiefe wird am unteren Rand der Glühlampe angezeigt. Der Abstand zwischen den Lilien hängt auch von der Höhe ab. Zum Beispiel benötigen große Lilien 20-25 cm, mittlere 10-15 cm. Machen Sie Rillen oder Löcher für die Zwiebeln, die 10 cm tiefer sind, als sie sein sollten, wenn sie Wurzeln haben. Gießen Sie einen Hügel mit Flusssand auf den Grund des Lochs, legen Sie die Zwiebel hinein, glätten Sie die Wurzeln und füllen Sie das Loch mit Erde.

Der Boden für alle Arten von Lilien sollte nahrhaft, locker und gut durchlässig sein. Dazu gehören sandige Böden, leichter Lehm und gut gedüngte Gartenflächen. Nasse, schwere Böden führen zu Fäulnis und zum Absterben der Zwiebeln, da sich zwischen den Schuppen Feuchtigkeit ansammelt. Um dies zu beheben, tragen Sie Sand, Perlit oder anderes Backpulver auf diesen Boden auf.

Dazu ist es notwendig, dass sich der Boden auf mindestens +6 ° C erwärmt. Am häufigsten tritt diese Temperatur Mitte Mai auf (in den nördlichen Gebieten kann sich das warme Wetter etwas später einstellen). Um den Zeitpunkt der Befruchtung genau zu bestimmen, achten Sie auf die Sämlinge der Lilien, die ein Minimum von 10 cm erreichen sollten. Gleichzeitig sollten die Blätter der Pflanze beginnen, sich vom Stamm zu entfernen. Vorher wird jedoch kein Dünger empfohlen - die Wurzeln sind noch nicht fertig.

Lily Pflege: Dünger

Lilienknollen pflanzen eine in jede solche Landegrube und bedecken sie, indem sie den Boden um die Pflanze herum verdichten, so dass der Boden die Oberseite der Knolle vollständig bedeckt. Vergessen Sie nicht, dass die optimale Pflanztiefe für eine Zwiebel 15 cm beträgt. Markieren Sie dann die Landestelle der Lilie, indem Sie mit den Händen auf dem Boden einen Kreis um das Pflanzloch legen und eine Handvoll granulierten Düngers einfüllen.

Während der Knospung wird die Lilie wie im Frühjahr gefüttert. Außerdem muss der Boden vorsichtig mit einer Schicht Sägemehl oder gemähtem Gras gemulcht werden. Intensive Verdunstung von Feuchtigkeit führt zum Austrocknen des Bodens, was für Lilien während der Vegetationsperiode höchst unerwünscht ist. Das Eindringen von Wasser in die Blätter kann zu Krankheiten führen. Darüber hinaus ist nicht oft, aber reichlich Bewässerung erforderlich. Nur dann erreicht das Wasser die Wurzeln der Lilie und verbleibt nicht in der oberen Bodenschicht. Eine Überhitzung des Bodens ist ebenfalls sehr schädlich und beeinträchtigt die Lebensprozesse in der Glühbirne.

Geheimnisse der erfolgreichen Pflege von Lilien

Wie alle Kulturpflanzen benötigen Lilien fruchtbares Land und regelmäßige Düngung. Top Dressing Lilien, regelmäßiges Gießen, Lockern - das sind die Grundregeln der Pflege.

Nun reagieren Lilien auf Holzasche, sie kann mehrmals pro Saison hergestellt werden. Es hilft den Blüten, größer, farbintensiver und der Pflanze selbst - resistenter gegen Krankheiten - zu werden.

Wenn die Zwiebeln sauber sind und Wurzeln aufweisen, müssen sie eine halbe Stunde lang in einer Kaliumpermanganatlösung von 0,1% geätzt werden. Dann werden sie im Schatten getrocknet, die Wurzeln werden auf 5-10 cm geschnitten und erneut gepflanzt.

Lilien fühlen sich gut in der Sonne, bevorzugen aber Halbschatten. In der starken Sonne müssen sie reichlich gewässert werden, damit sie nicht zu verkümmert werden und nicht schnell verblassen. Für Lilien ist zumindest morgens eine solare Beleuchtung sehr wichtig. Sie sind jedoch gefährlich für große morgendliche Feuchtigkeitstropfen, die zu Blattverbrennungen führen können. Wenn das Wetter nass ist, kann sich eine solche Verbrennung in Botrytis - Graufäule verwandeln.

Ein Stängel wächst aus einer Zwiebel, normalerweise einfach, manchmal kann er sich oben etwas verzweigen. Die Blätter sind spiralförmig angeordnet, weniger Kreise. In der Ecke des letzten unteren Blattes erscheint eine Niere, die allmählich wächst und sich in eine neue Zwiebel verwandelt. Diese Birne wird nächstes Jahr blühen.

Warum ist es wichtig, der Frühlingsfütterung Zeit zu widmen?

Lilien lieben Mineraldünger sehr, im Frühjahr - mit Stickstoffgehalt, im Herbst - ohne. Kaufen Sie solche Düngemittel in Granulatform, die speziell für Knollenblumen hergestellt wurden. Es ist notwendig, eine Parzelle im Frühjahr mit dem Auftreten der ersten Triebe mit Lilien zu düngen, und im Oktober, bevor die Pflanze nach Abschluss der Blütezeit in eine Ruhephase fällt.

Die Größe der Zwiebeln, die Art der Lilie sowie die Zusammensetzung des Bodens wirken sich direkt auf die Pflanztiefe aus. Die häufigste Option - die Tiefe des Lochs sollte das Dreifache des Durchmessers der Birne selbst betragen.

. Dieser Verband hilft, den oberirdischen Teil der Pflanze zu stärken und die Blüten lebendiger zu machen. Dies macht sich besonders bemerkbar, wenn Sie Lilien mit rosa oder leuchtend roten Blüten pflanzen.

Top Dressing kann auch die Pflanze schädigen. Eine hohe Konzentration mineralischer Zusatzstoffe im Boden kann die Blüte beeinträchtigen: Die Pflanze beginnt langsamer zu wachsen, die Wurzeln und die oberirdischen Teile sind träge und anfällig für Krankheiten.

Das Wachstum von Zwiebelarten von Blütenpflanzen, einschließlich Lilien, wird durch die Düngung mit Mineraldüngern günstig beeinflusst. Viele Gärtner, die sich für den Anbau von Lilien interessieren, empfehlen die Verwendung von granulierten Düngemitteln für Zwiebelblumen, die speziell für diese Pflanzengruppe entwickelt wurden.

Wie im Frühling arbeiten?

Die Zusammensetzung des Bodens spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Wenn Lilien schwach werden oder im Laufe der Zeit die Farbe wechseln, bedeutet dies, dass sie an einen neuen Ort verpflanzt werden müssen. Der Boden muss nicht zu sauer sein, ohne Beimischung von Ton, gut gedüngt mit Blattkompost oder verfaultem Humus. Lose, fruchtbare, von Unkräutern befreite Böden, gute Drainage und rechtzeitige Befeuchtung fördern das aktive Wachstum und die üppige Blüte der Lilien während der Sommersaison.

Wann wird der erste Dünger für Lilien hergestellt?

Frischer Dünger wird nicht benötigt, da er die Bildung gesunder Zwiebeln verringern kann, was die Winterresistenz verringert und die Blüte verringert.Der Boden zum Pflanzen sollte im Voraus vorbereitet werden, wenn das Wetter trocken ist - es sollte auf die erforderliche Tiefe vergossen werden. Wenn es nicht zu trocken ist, können Sie es in die Landerille gießen. Das Land sollte locker und nahrhaft und durchlässig sein - zum Beispiel leichter Lehm, sandiger, gedüngter Boden, kultivierter Gemüsegarten. Wenn der Boden schwer und feucht ist, können die Zwiebeln verrotten. Dieses Land sollte mit Sand, Perlit oder anderem Backpulver ergänzt werden.

Top Dressing von Lilien im Sommer - Empfehlungen für Anfänger

Die Vermehrung der Lilien erfolgt durch Zwiebeln, die sich in Bodennähe am Stängel bilden, sowie durch am Stängel wachsende Zwiebeln aus der Luft. Wenn sie leicht abfallen, sind sie reif und können sofort gepflanzt werden.

Wird die Lilie aus Samen ausgesät, so erscheint im ersten Jahr eine kleine Zwiebel, die bis zu sieben Jahre alt werden kann und erst dann einen blühenden Stiel bringt. Dann lässt sie die Stängel mit Blumen jährlich.Organische Dünger sind für Lilien grundsätzlich nicht geeignet, da sie Pilzkrankheiten verursachen.Auf leicht sandigem Boden wird tiefer gepflanzt als auf schwerem Boden.

Bei der Arbeit während der Blüte von Lilien ist es wünschenswert, Dünger in flüssiger Form zu verwenden. Granulatformulierungen sind unwirksam - zu wenig Zeit, um sich vollständig im Boden aufzulösen und von der Pflanze aufgenommen zu werden. Es ist auch effektiver, nach reichlich Wasser zu füttern.

Gartenlilien - Pflanzen und Pflege, Fotos und Videos (Ost, Weiß, Röhren)

Wenn es sich um organische Düngemittel handelt, z. B. Kompost, ist zu beachten, dass solche Zusatzstoffe häufig Unkrautsamen enthalten. Sie wachsen viel schneller als Lilien, als Ergebnis einer solchen Fütterung kann sich herausstellen, dass das gewachsene Gras die Sämlinge von Blumen übertönt, das Licht und die Nährstoffe von ihnen wegnimmt. Daher sind vorsichtiges und häufiges Entgittern und Entfernen von Unkraut unverzichtbar.

Befruchten Sie die Lilien zweimal im Jahr. Im Herbst Oktober wird mit stickstofffreien Düngemitteln gedüngt, und im Frühjahr, sobald die jungen Blätter auf der Bodenoberfläche erscheinen, enthalten sie Stickstoffdünger. Sie sollten keine organischen Dünger verwenden, überschüssige organische Substanz im Boden trägt zur Infektion von Lilien mit Pilzkrankheiten bei, aber das Einbringen von Holzasche in den Boden hat den gegenteiligen Effekt. Zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Ausbreitung von Schädlingen wird empfohlen, Lilien bis zu dreimal im Jahr mit einer 1% igen Lösung der Bordeaux-Mischung zu besprühen.

Wenn Sie sich entscheiden, Lilien auf Ihrer Website zu pflanzen, beginnt Ihre Bekanntschaft auf der Ladentheke. Die beste Lösung wäre, Lilienzwiebeln in einem Fachgeschäft oder auf Blumenmessen von Sammlern zu kaufen, die oft echte Profis für den Anbau gesunder Pflanzen sind.

Das erste Top-Dressing einer Lilie wird im zeitigen Frühjahr direkt nach einer Schneedecken-Abfahrt vorgenommen. Etwaiger Stickstoffdünger sollte auf den Boden aufgebracht werden. Eine ausgezeichnete Option - Ammoniumnitrat mit einer Rate von 1 EL. l auf 1 Platz. meter

Noch ein paar Geheimnisse des Wachstums

Wenn Sprossen auftauchen, wird Bordeauxflüssigkeit oder Lazurin in den Boden verschüttet (9 Liter 1 Esslöffel Soda, Ammoniak und Kupfersulfat, die in 1 Liter warmem Wasser gelöst wurden). Wenn die Knospen erscheinen, wird Ammoniumnitrat wieder gedüngt. Der vegetative Teil wird gegen Krankheiten und Schädlinge behandelt, um eine volle Blüte im nächsten Jahr zu gewährleisten. Und zum dritten Mal, spätestens im Juli, müssen Sie unter den Pflanzen ein doppeltes Superphosphat herstellen, ebenfalls 1 EL. Löffel für 10 Liter Wasser und Calimagnese - 1,5 EL. Löffel pro 10 Liter.

Im Gegensatz zu Tulpenzwiebeln müssen Lilienzwiebeln sofort gepflanzt werden, ohne auszutrocknen, da sie keine Schutzhülle haben und die Wurzeln erhalten bleiben. Müssen sie längere Zeit gelagert werden, können Sie sie kurz in Kisten oder Säcke falten und mit feuchtem Torf, Kiefernsägemehl oder Moos verschieben.

Lilien vermehren auch Schuppen, Stängel oder Blattstiele, aber solche Methoden sind nicht besonders verbreitet. Die meisten Arten bilden eine Menge Samen, die am besten im Februar in Gewächshäusern ausgesät werden, im Frühjahr die Kisten mit Setzlingen, die in die Luft getragen werden sollen, und zu Beginn des Sommers Setzlinge in die Beete pflanzen.

Es gibt viele Arten von Lilien: Es gibt ungefähr 85 Arten und Hunderte von Gartenformen. Das Verbreitungsgebiet der Anlage ist Nordamerika und Eurasien. Sie kamen unter Peter I. nach Russland. Sie unterscheiden sich in Struktur, Größe, Farbe, Aroma und Zeitpunkt der Blüte, wodurch es möglich ist, blühende Lilien im Garten zu haben, die im frühen Frühling beginnen und im späten Herbst enden.

Machen Sie auf keinen Fall Mist oder Kompost! Die im Boden abgelagerte Holzasche schützt die Blüten jedoch vor Schädlingen. Um das Entstehen von Krankheiten zu verhindern, besprühen Sie die Pflanzen dreimal im Jahr mit einer Lösung aus Bordeaux-Mischung.Tiefe, bis zu der die Lilien gepflanzt werden sollen:

Röhrenlilien sind im Mai sehr frostempfindlich. Sie benötigen nahrhafte lockere Böden mit guter Drainage in einem sonnigen, windgeschützten Gebiet.

  • Wenn der Boden in Ihrer Gegend nicht müde von mehrjährigen Pflanzungen ist, enthält er viel Humus, und Sie müssen die Pflanzen in den ersten Jahren nach dem Pflanzen der Lilienknollen nicht füttern. Aber wenn die Erde nicht mit nützlichen Mikroelementen zufrieden ist, hat sie eine schlechte Zusammensetzung, es ist unmöglich, auf Dressings zu verzichten, oder die Pflanzen werden schwach.
  • In der Pflege von Lilien zum größten Teil unprätentiös, aber es gibt immer noch ein paar Geheimnisse, die Sie wissen müssen, wenn Sie anfangen, diese schöne Pflanze zu züchten.
  • Wenn Sie versuchen, Lilien zu kaufen, sollten Sie auf jeden Fall besonders auf die Auswahl der vollwertigen Pflanzenzwiebeln achten. Lilienknollen sollten so groß wie möglich, nicht übergetrocknet, mit fleischigen Schuppen ausgewählt werden. Anzeichen von Krankheiten und mechanischen Schäden an einem Teil der Glühbirne sind nicht akzeptabel. Überprüfen Sie daher die Schuppen, Wurzeln und den Boden sehr sorgfältig.
  • Wer organischen Dünger bevorzugt, kann fermentierte Königskerze zur Bewässerung verwenden (frische Königskerze ist für diese Zwecke aufgrund aggressiver krankheitserregender Mikroflora nicht geeignet) im Verhältnis 1:10.
  • Top Dressing wird auch in Gegenwart von Graufäule durchgeführt, damit die Zwiebeln Nährstoffe aufnehmen. Sie können die Beete über den Sommer zwei- oder dreimal mit Asche bestreuen, da dies sowohl Dünger als auch Vorbeugung gegen krankheitserregende Pilze ist.
  • Die Art und Größe der Lilien hängt von der Pflanztiefe sowie der mechanischen Beschaffenheit des Bodens ab. Im Durchschnitt ist dies eine Tiefe, die mit Ausnahme einiger Arten das Dreifache des Durchmessers beträgt. Wenn der Boden leicht sandig ist, sollte er tiefer gepflanzt werden. Der Abstand zwischen den Lampen hängt auch von der erwarteten Höhe und Leistung ab. Groß - nach ca. 20-25 cm, untermaßig - 10-15 cm.

Bis zum Frühjahrspflanzen können die Zwiebeln im unteren Fach des Kühlschranks aufbewahrt werden, so dass die Temperatur leicht über Null liegt. Sie sollten in einer Plastiktüte mit Löchern sein, die mit Sphagnum oder hochtrockenem Torf gefüllt ist. Kann in ein Foliengewächshaus, Töpfe oder Plastikflaschen gepflanzt werden. Und schon im Freiland sollte gepflanzt werden, wobei nach dem Frühlingsfrost ein Stück Erde zurückbleibt.

Pflege und Dünger

Sorten dieser Blüten unterscheiden sich in der Regel in der Blüte. So blüht die Safranlilie ziemlich früh - Anfang Juni und Candidum oder schneeweiß - Mitte Juni. Die königliche Lilie, zusammen mit der Lilie Slim, blüht zur gleichen Zeit und braucht keinen Schutz für den Winter. Lily Wilmot blüht im Juli und die Magnificent Lily - Ende September - Anfang Oktober.

Die optimale Anordnung der Lilie - das Oberteil mit Blumen in der Sonne und das Bein - im Schatten. So vermeiden Sie eine Überhitzung der Glühlampe. Чтобы лилии хорошо шли в рост, возле них нужно посадить низкорослые растения, например, хосту, лён или колокольчик. Так же можно чередовать между собой виды лилий разной высоты. Таким образом, нижняя часть стебля будет затенена, а луковица защищена от перегрева.​​крупные луковицы низкорослых сортов – 10-12 см,​

​Азиатские сорта лилий – самые неприхотливые​

​Чтобы цветы хорошо развивались и росли весь летний сезон, весной им нужно обильное внесение азота в почву. Eine der Optionen für Düngemittel in diesem Zeitraum ist die Verwendung von Ammoniumnitrat, das mit einem Löffel pro Quadratmeter Boden hergestellt wird. Ammoniumnitrat kann durch Nitroammofoskoy ersetzt werden.

Der Ort, an dem die Lilien gepflanzt werden, sollte besser so gewählt werden, dass der untere Teil des Stängels der Pflanze im Schatten liegt. Dies verhindert ein Überhitzen und Austrocknen des Bodens um die Glühbirnen. Zu diesem Zweck können Sie Lilien in Kompositionen mit verkümmerten oder mittelgroßen Blumenkulturen pflanzen. Lilien lassen sich besonders gut in solchen Pflanzungen mit Taglilien, Wirten, Nivyanik und Glocken kombinieren.Kaufen Sie Lilienknollen am besten im frühen Frühling oder Herbst, bevor sie im Boden landen. Die Fristen für das Einpflanzen von Zwiebeln in den Boden sind im Herbst - Ende Oktober, im Frühjahr - Anfang Mai.

Aschewasser (ein Glas Asche in einem Eimer Wasser) eignet sich auch als Dünger. Es ist zu beachten, dass sich die Einführung von Asche günstig auf die Entwicklung von Lilien auswirkt. Sie können es direkt in den Boden bringen oder in regelmäßigen Abständen im Frühling und Sommer Wasser mit Asche gießen. Wenn die Blumenzwiebeln im April / Mai an einem neuen Ort landen, ist im Frühjahr ein Top-Dressing der Lilien erforderlich.

Die meisten Lilien benötigen eine Winterisolierung. Nachdem die Herbsttransplantation vorbei ist, aber bevor es heftig regnet, müssen die Zwiebeln für den Winter mit Blättern, Fichtenblättern, Torf und darüber - mit Plastikfolie - bedeckt werden. Es muss ganz sein. Dieses Verfahren ist für östliche Girbids obligatorisch.

Sorten von Lilien

Kleine Zwiebeln verkümmerter Sorten - 7-8 cm,

Unter den östlichen Hybriden gibt es Sorten, die sich nicht durch eine gute Wintertoleranz auszeichnen. Pflanzen Sie die Zwiebeln bis zu einer Tiefe von 15-20 cm ein, damit sie nicht einfrieren. Diese Blüten haben das herrlichste Aroma, erfordern aber auch eine gute Pflege.

Verwenden Sie aus organischen Düngemitteln fermentierte Königskerzenlösung, die mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt ist. Es ist unerwünscht, frische Königskerze zu verwenden, da diese eine „aggressive“ Mikroflora aufweist, wodurch die Lilienknollen krank werden und absterben können. Im Frühjahr können Sie Lilien und Aschelösung füttern: 200 Gramm gesiebte Holzasche in 10 Liter Wasser auflösen. Sie können es entweder zusammen mit dem Gießen oder einmal pro Woche im Laufe des Frühlings etwas in den Boden geben.

Glühbirnen kaufen

Die Pflege der Lilien während der Blüte soll ein wenig Gießen sicherstellen. Wenn die Blütezeit mit einer Dürre zusammenfällt, ist es notwendig, mehrmals viel Wasser über die Blumenfläche zu gießen, um einen Wassermangel der Zwiebeln zu vermeiden. Nach dem Aufblühen der Lilien können Sie das Gießen ganz einstellen.

Wenn die Lilien im Voraus gekauft werden, können die Zwiebeln in einer Verpackung mit Perforationen an einem dunklen, kühlen Ort bei Temperaturen von nicht weniger als 4 ° C aufbewahrt werden, z. B. im unteren Bereich des Kühlschranks. Der Lagerraum sollte trocken und mit ausreichender Luftzufuhr sein. Unter solchen Bedingungen kann die Lilienknolle zu wachsen beginnen. In diesem Fall müssen Sie die Verpackung öffnen und sicherstellen, dass der junge Stiel nicht deformiert wird.

In diesem Fall wird gut verfaulte Komposterde in den Boden eingebracht (es ist besser, gebrauchsfertigen dekontaminierten Kompost zu verwenden) oder Blatthumus. Sie können keinen frischen Dünger herstellen, selbst wenn er mit dem Boden vermischt ist, da die Gefahr der Fäulnis der Zwiebeln mit diesem verbunden ist.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Wenn die Rosen die Königinnen des Gartens sind, dann sind die Lilien die Herzogin. Um jedoch reichlich zu blühen, sollten Sie nicht auf Dressings verzichten. Was genau

Ein unscheinbarer Lilienstrauch verbraucht viele chemische Elemente aus dem Boden, um große Blüten zu bilden. Aber ist es auch notwendig, Lilien verschiedener Arten zu füttern? Ja, alle Lilien können nach demselben Standardschema gedüngt werden, das unten gezeigt wird. Einige Arten (Lily Henry, David, Royal, Kaukasier, Kinky, Tubular, und auch Orleans und Niederländische Hybriden) müssen den Boden vor dem Pflanzen kalken, der Rest ist kontraindiziert.

Top Dressing von Lilien bei der Landung

Wenn der Boden, in den die Zwiebeln gepflanzt werden sollen, ruht, fruchtbar, Humus ist, kann kein vorgepflanzter Dünger ausgebracht werden. In anderen Fällen muss der Boden gedüngt werden. Welche Art von Dünger zu wählen ist, hängt von den Vorlieben des Gartenbesitzers ab.

Lilien lieben organisch (Ausnahme - frischer Mist, der auf keinen Fall hergestellt werden kann). Die Ausbringmenge an organischem Dünger ist Standard: 7-8 kg Humus oder gereifter Kompost pro 1 m². Gleichzeitig können Sie doppeltes Superphosphat (100 g pro 1 Quadratmeter) zugeben. Wenn es Holzasche gibt, ist dies ein großer Erfolg, denn die Lilien lieben es und reagieren auf die Zugabe von Asche auf den Boden mit großen und leuchtenden Blüten, wodurch die Winterhärte und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten erhöht werden. Holzasche wird mit einer Menge von 100 g pro 1 m² hergestellt.

Wenn es keine organischen Substanzen gibt, machen Sie welche MineraldüngerEinschließlich Stickstoff, Phosphor und Kalium (bei Frühjahrspflanzung) und Phosphor und Kalium (bei Herbstpflanzung). Es gibt viele Arten von Mineraldüngern. Je nachdem, welche von ihnen zur Hand waren, können sie in der auf der Packung angegebenen Dosierung hinzugefügt werden.

Top Dressing Lilien können mit Gießen kombiniert werden

Spitzenbehandlung von Lilien im Frühjahr

Zu diesem Zeitpunkt benötigen Lilien wie alle Pflanzen dringend Stickstoff, ohne den sie nicht genug vegetative Masse für eine qualitativ hochwertige Blüte gewinnen können. Die erste Frühlingsbehandlung kann auch bei schmelzendem Schnee durchgeführt werden. Dazu wird Ammoniumnitrat oder Harnstoff über die Bodenoberfläche gestreut - 2 EL. auf 1 qm

Wenn die Baustelle einen Hang hat und das Schmelzwasser größtenteils davon abfließt, ist es nutzlos, eine solche Behandlung durchzuführen. In diesem Fall beginnen die Blumen später zu fressen, wenn der Boden etwas austrocknet. Fermentierte Königskerze oder der gleiche Harnstoff (Ammoniumnitrat) ist geeignet, aber in Form einer Lösung - 1 EL. auf einem Eimer Wasser (1 Quadratmeter).

Top Dressing von Lilien im Herbst

Die Pflanzen haben bereits geblüht, es scheint noch kein Herbst zu sein, aber der Sommer neigt sich dem Ende zu. Zu diesem Zeitpunkt laufen intensive Prozesse in der Glühbirne unter der Erde ab, Nährstoffe werden für das nächste Jahr gespeichert. Phosphat-Kalium-Supplementation erhöht die Winterresistenz von Lilienknollen signifikant. Zu diesem Zweck werden Superphosphat und Calimagnese verwendet. Nehmen Sie auf einen Eimer Wasser 1 EL. Doppelsuperphosphat (oder 2 einfache) und 1,5 EL. Kalimagnezii. Superphosphat löst sich schlecht, daher muss das Wasser zuerst leicht erwärmt werden. Die resultierende Lösung ist eine Schuppenlandung - 1 Eimer pro 1 m².

Die letzte Operation der Saison ist auch in gewisser Weise düngend, sie wird bereits im Spätherbst durchgeführt. Legen Sie die Zwiebeln bis zum Frühjahr in die bereits gefrorene Erde, und kompostieren Sie sie mit einer Schicht von 10 cm. Dies dient gleichzeitig als Dressing für das nächste Jahr und als Bewitterung für den Winter.

Pass gut auf die Lilien auf. Nur in diesem Fall können Sie ihre prächtige Blüte und ihr einzigartiges Aroma genießen.

Was wird benötigt?

Wie Sie wissen, benötigen alle Pflanzen in der Knospungsphase große Mengen an Stickstoff, was sich direkt auf die Bildung der vegetativen Masse auswirkt, die nicht nur zur Blüte, sondern auch zur Vorbereitung der Zwiebel auf den Winter erforderlich ist (Abbildung 1).

Abbildung 1. Farbdünger für den Frühling

Alle diese Prozesse erfordern eine Menge Nährstoffe, daher ist der Frühlingsvorgang für die volle Entwicklung der Pflanze, die Bildung von grüner Masse und starke Knospen äußerst wichtig.

Eigenschaften

Das Federverfahren hat seine eigenen Eigenschaften. So ist es möglich, beliebige Stoffe nur in die erhitzte Erde zu bringen, damit das Wurzelsystem der Pflanze im Wasser gelöste Nutzstoffe aufnehmen kann, sonst gehen sie einfach mit dem Schmelzwasser weg.

Hinweis: In Zentralrussland ist diese Zeit in den ersten Tagen des Monats Mai. Ein zusätzliches Signal ist die Länge der Triebe - sie sollte mindestens 10 cm betragen, während die Blätter beginnen, zur Seite des Stiels abzuweichen.

Sie sollten wissen, dass die Einführung von Nährstoffen in einigen Fällen schädlich ist, da ein Überangebot an Mineralstoffen das Wachstum von oberirdischen Teilen und Wurzeln hemmt. Denken Sie daran, dass jedes Make-up nach Bedarf durchgeführt werden sollte.

Wenn beispielsweise der Boden im Blumengarten sehr fruchtbar ist und nicht durch mehrjährige Pflanzen geschwächt wird, ist in den ersten Jahren nach dem Pflanzen der Zwiebeln keine zusätzliche Anwendung von Substanzen im Frühjahr erforderlich. Im Gegensatz dazu fühlen sich die Pflanzen in dem geschwächten, armen Boden unwohl und es werden jedes Jahr weniger Blumen wachsen. Zusätzlich fallen Unkrautsamen zusammen mit organischer Substanz in den Boden, die sich viel schneller entwickeln und schließlich die jungen Triebe der Zierpflanze ersticken können, und ständiges Unkraut jäten ist sehr mühsam und zeitaufwendig.

Diese Kulturen stellen während der gesamten Vegetationsperiode hohe Anforderungen an das Nährmedium des Bodens.

Daher ist es wichtig, die folgenden Regeln für die Fütterung im Frühjahr zu kennen (Abbildung 2):

  1. Im ersten Jahr Nach dem Einpflanzen der Zwiebeln wird organisches Material (Mist, Humus) aufgebracht. Sie sollten wissen, dass Humus vor dem Pflanzen in den Boden eingebracht wird und Gülle zur Herstellung von Gülle (ein halber Liter Gülle pro Eimer Wasser) verwendet wird, die mit Setzlingen bewässert wird.
  2. Im zweiten und dritten Jahr nach der Ausschiffung Pflanzen werden mit komplexen mineralischen Zubereitungen aus Stickstoff, Kalium und Phosphor im Verhältnis 1: 2: 2 gefüttert.
  3. Im zweiten Lebensjahr Zusätzlich zu Mineraldüngern wird empfohlen, Ammoniumnitrat in einer Menge von 30 g pro 1 m² zuzusetzen. Diese Substanz wird während der gesamten Vegetationsperiode dreimal angewendet (nach dem Auflaufen der Sämlinge, während der Knospungsphase, in der Blütephase).
Abbildung 2. Die wichtigsten Düngemitteltypen für die Kultur

Ebenfalls im 3. Wachstumsjahr wird Dünger aus Superphosphat (20 g pro 1 Quadratmeter), Ammoniumnitrat (50 g pro 1 Quadratmeter) und Kaliumsalz (25 g pro 1 Quadratmeter) ausgebracht. Dieses Verfahren muss dreimal entsprechend den Wachstumsstadien der Kultur durchgeführt werden.

Wie man die Lilie im Frühjahr düngt

Das Top-Dressing im Frühjahr zur Blüte in der Zukunft unterscheidet sich vom Rest durch eine erhöhte Menge an angewendetem Stickstoff. Die Quellen dieser Substanz können sowohl organische als auch mineralische Verbindungen sein.

Bei Bio-Produkten können Sie fermentierte (nicht frische) Königskerzenlösungen verwenden, die mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt sind. Gute Wirkung auf das Wachstum von in Wasser verdünnter Holzasche (ein Glas Asche in einem Eimer Wasser). Es wird einmal während des Gießens hergestellt oder regelmäßig in kleinen Portionen im Laufe des Frühlings hinzugefügt.

Es wird auch empfohlen, verrotteten Humus auf dem Blumenbeet zu machen, sowohl Mist als auch Kompost. Ammoniumnitrat (1 EL pro 1 Quadratmeter) und Nitroammofoska werden im Frühjahr unter Mineralprodukten verwendet.

Welche Art von Lilienblumen?

Dies sind mehrjährige Knollenblumen. In der Welt gibt es eine Vielzahl von Arten und Sorten. Am beliebtesten sind Hybriden aus Lilienröhren, Asiaten, Wäldern und anderen.

Die Zwiebeln sollten nicht öfter als alle vier Jahre neu gepflanzt werden, sonst verlangsamt sich das Pflanzenwachstum. Außerdem ist es wünschenswert, eine Art von 3-4 Zwiebeln zusammen zu pflanzen.

Lilien pflanzen

Normalerweise werden die Zwiebeln im Herbst gepflanzt, wenn das Wurzelsystem wächst. Sie können im zeitigen Frühjahr Lilien pflanzen, nur dann sollten Sie im Sommer nicht auf die Blüte warten.

Als Platz für die Zwiebeln muss man die Sonne wählen, Schatten und Halbschatten sind für diese Stauden nicht geeignet. Der Boden sollte gut entwässert und fruchtbar sein und ein Minimum an organischer Substanz enthalten. Saure Böden sind nicht für Lilien geeignet, daher wird der Boden vor dem Pflanzen mit Kreide oder Dolomitmehl gekühlt und das Beet während des Lilienwachstums regelmäßig mit Holzasche bestäubt.

Die Zwiebeln sind 8-10 cm tief gepflanzt und im Herbst tiefer als im Frühjahr. Große Blütenpflanzen tiefer. Übermäßiges Vertiefen der Zwiebeln führt dazu, dass die Pflanze nicht blüht und eine solche Zwiebel in 2-3 Jahren an einen neuen Ort verpflanzt werden muss. Da im Laufe der Zeit die Glühbirne tiefer in den Boden eindringt, kann sie wiedergeboren werden. Interessanterweise vermehrt sich die Zwiebel viel schneller.

Befinden sich Nagetiere auf dem Grundstück, werden die Zwiebeln in speziellen Körben oder in einem Metallgitter gepflanzt.

Wenn dem Boden vor dem Pflanzen Holzasche oder Foundationol zugesetzt wird, werden die Pflanzen vor Krankheiten geschützt.

wachsende Lilien

So pflegen Sie Lilien im Frühling

  • Wenn es für den Winter einen Schutzplatz für Lilien gab, müssen Sie diesen entfernen und das Bett lockern, um die Wurzeln mit Luft zu versorgen. Das Lösen sollte sorgfältig und vorsichtig erfolgen, um die Sprossen nicht zu beschädigen.
  • Nach dem Überwintern müssen die Zwiebeln mit Nahrung ergänzt werden. Daher ist es notwendig, Stickstoffdünger (Ammoniumnitrat 1 Esslöffel pro Quadratmeter) aufzutragen oder ein Beet mit komplexem Dünger wie Nitroammophoska (40-50 g / 10 l Wasser) oder einer Königskerzenlösung im Verhältnis 1:10 zu vergießen.
  • Mit dem Auftauchen von Sämlingen sollte das Beet von Unkraut befreit und gelockert werden.
  • Ein Lilienbeet wird seit dem Frühjahr wiederholt mit Holzasche auf etwa ein Glas pro Quadratmeter bestäubt.
  • Behandeln Sie das Beet mit einer Lösung aus Lazurin oder Bordeaux-Flüssigkeit, um das Pflanzen von Blumen vor möglichen Schädlingen und Krankheiten zu schützen. Sie können eine hausgemachte Lösung für die Behandlung von Pflanzen und Böden herstellen. Dazu 9 Liter Wasser gießen, einen Esslöffel Ammoniak, Backpulver und Kupfersulfat herstellen, das bereits in einem Liter Wasser verdünnt ist, und als letztes in einen dünnen Strom von dünnem, konstantem Rühren einfüllen.

Pflege von Lilien während der Saison

Die weitere Pflege von Pflanzen für ein Blumenbeet ist nicht schwierig: Es genügt zu jäten, wir müssen lockern, gießen und füttern.

In der Trockenzeit müssen Sie regelmäßig gießen, damit der Boden nicht austrocknet. Das Gießen sollte sorgfältig und vorsichtig erfolgen, damit kein Wasser auf die Blätter und den Stiel fließt, damit Sie sich verbrennen können. Übermäßiges Gießen kann zwar zum Verrotten der Knollen und zu deren Tod führen.

Wenn die Knospen erscheinen, ist es notwendig, die Lilien mit Dünger zu füttern, der Phosphor und Kalium enthält. Dazu können Sie Superphosphat, Holzasche, Kaliumnitrat oder einen komplexen Dünger für Blumen verwenden.

Beeinträchtigt nicht die Behandlung von Pflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten.

Die Pflanze liebt die Sonne, aber eine Überhitzung der Zwiebeln ist nicht erwünscht, daher ist es einfacher, das Gartenbeet mit Heu, Stroh, Fichtenzweigen und Sägemehl zu mulchen.

wie man Lilien im Frühling pflegt

Lilien zum Überwintern vorbereiten

Nachdem die Lilie gedeiht, werden die Knospen geschnitten und das Blatt muss entfernt werden, nachdem sie sich gelb verfärbt haben.

Damit ein Blumenstrauß aus Lilien ausbricht, reift die Knolle umso besser, je länger der Stängel an der Pflanze haftet, und es wird leichter, Nahrung aus dem Laub, dem Stängel und den Wintern zu gewinnen. Getrocknete Stängel sollten nicht im Herbst geschnitten, sondern im Frühjahr entfernt werden. Durch das Beschneiden der Stängel unter der Wurzel im Herbst werden die Zwiebeln geschwächt, die im nächsten Sommer möglicherweise nicht mehr blühen. Im Herbst können Sie die Stiele abschneiden und so 15 cm hohen Hanf zurücklassen.

Nach der Blüte ist es notwendig, Phosphor-Kalium-Dünger mit Lilien in das Blumenbeet zu geben, um die Zwiebeln zu reifen.

Zur Vorbeugung von Krankheiten wird Bordeaux Liquid angelandet.

Wie du siehst Frühjahrspflege für Lilien ist unkompliziert. Und diese mehrjährigen Knollenblumen sind so zart und anmutig, dass sie an jeder Datscha immer einen Platz finden. Mit der richtigen Pflege wird diese schöne Blume den Besitzern viele Jahre lang gefallen.

Wenn Sie einen Fehler finden, markieren Sie bitte einen Text und klicken Sie auf Strg + Enter.

Wo pflanzen

Bei asiatischen Hybriden, LA-Hybriden und OT-Hybriden ist ein Winterschutz gegen Feuchtigkeit nicht erforderlich, aber gut. Zu beachten ist, dass bei einsetzenden Starkregen im September Pflanzungen erst nach dem Einfrieren des Bodens von oben mit einer Folie abgedeckt und Blätter darunter gelegt werden können, da sonst Mäuse die Zwiebeln erreichen können.

In unserer Gasse ist es optimal, Lilien von September bis Oktober und einige Hybriden später zu pflanzen.

Zucht

Die meisten Lilien werden im Frühherbst gepflanzt. Befinden sich bereits 4-5 Jahre alte Lilien im Garten, können Sie Anfang August mit dem Graben, Teilen und Umpflanzen beginnen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass ihre Blüte aufgrund der Erschöpfung des Bodens geschwächt ist und sie nicht mehr genügend Platz für die Fortpflanzung haben. Manchmal können sie öfter transplantiert werden, einmal alle zwei oder drei Jahre. Bei Schädlingen - Thripsen oder schweren Läsionen mit Grauschimmel - ist es auch besser, die Stelle zu wechseln.

Niedrige Noten können entlang der Gleise und hohe entlang der Mauern und Zäune gepflanzt werden. Gut mit anderen mehrjährigen Blumen kombiniert.

Pflanzen und Umpflanzen

Die Pflege von Lilien besteht hauptsächlich aus gründlichem Jäten und gutem Gießen, insbesondere während der Blütezeit. Eine reichliche Bewässerung ist nur bei Trockenheit erforderlich und kann nach der Blüte vollständig gestoppt werden.

Große Zwiebeln mittlerer Wachstumssorten - 12-15 cm,

Asiatische Lilien unterscheiden sich in Winterhärte und Ausdauer, daher kann der Standort sowohl auf der Sonnenseite als auch im Schatten gewählt werden. Der Boden ist leicht sauer oder neutral, gut gedüngt. Solche Blumen strahlen überhaupt keinen Duft aus, was jedoch durch die Einfachheit der Pflege ausgeglichen wird.

Sie können dem Boden auch hinzufügen, wo Lilienknollen gepflanzt werden, Humus oder verfaulter Kompost. Und das Beste ist, krümeligen Biohumus zu verwenden, der als Ergebnis der Vitalaktivität von Regenwürmern gebildet wurde.

Wenn Sie eine Lilie in einen Strauß schneiden, achten Sie darauf, einen Teil des Stiels mit Blättern über dem Boden zu belassen. Dadurch kann die Glühbirne ihre volle Entwicklung fortsetzen. Der Schnitt muss schräg erfolgen, damit das Regenwasser nicht in den Stiel fällt und nicht verrottet. Im Herbst alle Lilienschösslinge abschneiden und bis zu 20 cm hohe Stängel hinterlassen.

Ein angenehmes Merkmal der wachsenden Lilien ist ihre Fähigkeit, an einem Ort bis zu fünf Jahren zu wachsen und sich voll zu entwickeln. Die Hauptsache - einen geeigneten Platz für eine Blume im Garten zu wählen. Лилии – любители умеренно увлажнённых мест в полутени с хорошо дренированной почвой.​

​Подкормка лилии во время цветения​

​По весне допускается оставить торф, а вот листья с лапником следует снять с посадок пораньше, чтобы ростки не повредились.​

Die Wurzeln von Lilien können bis zu zwei Meter tief sein. Während der Trockenzeit sollten sie unter der Wurzel gewässert werden. Es ist jedoch unerwünscht, die Blätter anzufeuchten. Sie sollten auch für eine längere Wasserretention gemulcht werden. In diesem Fall kann sich der Boden nicht lockern.

Lilien können bis Ende August - Anfang September nachgepflanzt werden. Dies hängt vor allem vom Zustand der Zwiebeln ab, die nach der Blüte sehr erschöpft sind. Daher sollte es nach der Blüte der Lilie mindestens einen Monat oder sogar die Hälfte dauern, bis sie verpflanzt werden kann. In dieser Zeit gewinnt die Glühbirne an Fahrt.

Wenn Sie Zwiebeln kaufen, müssen Sie herausfinden, zu welcher Gruppe die jeweilige Sorte gehört, damit Sie beim Wachsen und Pflegen leichter navigieren können, da verschiedene Sorten unterschiedliche Einstellungen erfordern. Zum Beispiel beherbergen Sorten von LA-Hybriden und Eastern-Hybriden für den Winter. In letzterem Fall verlängert sich die Blütezeit erheblich, und die Zwiebeln haben in unseren Breiten möglicherweise keine Zeit, sich mit Nahrungsmitteln für den Winter zu versorgen.

Kleine Zwiebeln mittelgroßer Sorten –8-10 cm,

Lily Pflege und Fütterung

Graben Sie die Glühbirnen vorsichtig aus, um sie nicht zu beschädigen. Hierfür eignen sich am besten Garten-Heugabeln. Schütteln Sie den Boden und inspizieren Sie ihn sorgfältig. Entfernen Sie die Schuppen mit braunen oder rostigen Stellen von den Zwiebeln. In fließendem Wasser abspülen und 20 Minuten in eine Lösung von Karbofos (pro 10 Liter Wasser - 1 Esslöffel) geben.

Verwenden Sie auf keinen Fall frische Dungzwiebeln, die sofort verrotten.

Damit Lilien im Winter nicht unter Frost leiden, müssen sie abgedeckt werden. Sie können für Schutz Sägemehl, Folie, Agrofaser, Fichtenzweige und andere Materialien verwenden. Die Hauptsache ist, zu überprüfen, ob der Boden und das Material vollständig trocken sind. Im Frühjahr nach dem Verschwinden der Frostgefahr muss der Unterstand entfernt werden, um die Entwicklung normaler, unverformter Lilienschösslinge zu gewährleisten.

Die günstigste Zeit zum Anpflanzen von Lilien ist Ende September, wenn die Pflanze noch in Ruhe ist. Zu den Aktivitäten vor dem Pflanzen gehören die Entfernung beschädigter Schuppen, die Verkürzung von Keimwurzeln und die Behandlung der Zwiebeln mit einem systemischen Fungizid. Lilien reagieren sehr schnell auf die Verwendung von Wachstumsstimulanzien, so dass sie auch sicher verwendet werden können. Zum Beispiel verarbeiten wir zuerst die Zwiebeln mit einer 0,2% igen Lösung der Grundierungsmasse für 20 Minuten, trocknen sie und bewahren sie in einer halben Stunde auf.

Während der Frühlingsbehandlung von Gartenpflanzen können Sie die Triebe von Lilien mit Bordeaux-Mischung besprühen. Sie schaden dem nicht, retten aber Pflanzen vor Schädlingen, die Lilien parasitieren - es gibt mehrere Dutzend von ihnen. Durch die richtige Pflege und rechtzeitige Einführung der notwendigen Nährstoffe können Sie wunderschöne Lilien züchten (Fotos einiger Sorten sind unten aufgeführt).

Garten und Garten: Lilien (Video)

Während der ganzen Saison sollten die Lilien mit mäßiger Luftfeuchtigkeit versorgt werden, und im Frühsommer und nach der Blüte haben sie den größten Wasserbedarf.

Vor dem Umpflanzen muss der Stiel der Lilie in Bodennähe geschnitten werden, damit ein kleiner Penechka übrig bleibt. Abgestorbene Stiele sollten vorsichtig von den ausgegrabenen Zwiebeln abgeschraubt werden.

Tubular Hybrids sind sehr effektiv, wachsen gut in alkalischen Böden und vor plötzlichen Frühlingsfrösten geschützt. Und die Weiße Lilie hat einen bestimmten Entwicklungszyklus, sie muss im August gepflanzt und nicht begraben werden. Im Winter ist es gut geschützt und kann umgepflanzt werden, wenn es im nächsten Frühling verblasst und eine Ruhephase eintritt.

Die Lilien müssen diagonal geschnitten werden, wobei der größte Teil des Stiels mit Blättern von etwa 8 bis 18 cm belassen wird, damit die Zwiebel weiter wächst. Wenn der Schnitt gerade ist, fällt Regenwasser in den Kern des Stiels und verursacht Fäulnis.

Große Blumenzwiebeln hoher Sorten - 15-20 cm,

Achten Sie genau auf den Zustand der Lampen.

Im Sommer ist es auch sehr wichtig, vernünftig zu düngen. Erfahrene Gärtner empfehlen für diesen Zweck die Verwendung von Holzasche, die während der Sommersaison etwa fünfmal eingeführt wird. Dieser Dünger wirkt sich positiv auf das Wachstum der Pflanze aus, sodass Sie größere Blüten erhalten. Wenn Sie nach allen Regeln arbeiten, sind die Blüten üppig, hell und groß. Darüber hinaus hilft das Sommerdressing, Lilien resistenter gegen verschiedene Krankheiten zu machen.

Düngung beim Pflanzen

Natürlich das Das erste Mal, dass Lilien gefüttert werden, erfolgt im Frühjahr beim Einpflanzen von Zwiebeln an einem festen Ort. In der Landegrube wird fruchtbarer Boden mit Humus und Holzasche gemischt. Humus hilft der Zwiebel, sich schneller an einem neuen Ort niederzulassen, und Asche ist reich an Stickstoff, was sich positiv auf das Wachstum von Trieben und die üppige Blüte auswirkt. Darüber hinaus verbessert die Verwendung von Holzasche als Dünger für Gartenlilien die Frostbeständigkeit der Pflanze. Die optimale Menge beträgt 100 Gramm Asche pro Quadratmeter. oder eine große Handvoll Asche (Rat der erfahrenen Gärtner). Es wird auf dem Boden um die Pflanze herum verteilt und mit dem Boden vermischt.

Es ist nützlich, beim Pflanzen und Superphosphat zu verwenden, es wird auch in Höhe von 100 Gramm pro Quadratmeter gezahlt.

Das Verlassen und Halten solch einfacher Aktivitäten während des Pflanzens von Blumenzwiebeln garantiert eine Verringerung des Vorkommens von Lilien, das Entstehen neuer Triebe, die Bildung einer großen Anzahl von Knospen und eine großartige Blüte in den kommenden Monaten.

Im Frühjahr und Sommer Dressings einplanen

Im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist und die Hitze einsetzt, treten Gartenpflanzen in die aktive Wachstumsphase ein. Für die richtige Entwicklung der Pflanze ist es erforderlich, den Boden anzureichern. nützlich und notwendig für die Blume Mikronährstoffe. Die erste Deckung der Lilien im Frühjahr erfolgt, wenn die Triebe eine Höhe von ca. 10 cm erreichen. Dies ermöglicht:

  • die Kraft der Pflanzen gewinnen
  • akkumulieren die notwendigen Substanzen für die Bildung von Blütenstielen
  • und bilden eine grüne Masse.

Anfänger fragen sich oft: „Wie füttert man Lilien im Frühling, um das Wachstum, die Blüte und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten zu verbessern?“ Die Frühlingsfütterung beschränkt sich auf die Herstellung der folgenden Mineraldünger:

  • Stickstoffdünger. Hierzu gehören alle bekannten Ammoniumnitrat und Harnstoff. Stickstoff ist das erste wichtige Element für das schnelle Wachstum von Trieben und die satte grüne Blattfarbe. Um die Pflanze nicht zu schädigen, müssen diese Substanzen gemäß den Anweisungen genau dosiert werden. Zu viel Dünger führt zu Verbrennungen in der Pflanze, die zum vollständigen Absterben der Blüte führen können. Für die Fütterung von Lilien wird empfohlen, 30 Gramm Nitrat oder Harnstoff pro 1 Quadratmeter zu verwenden. Stickstoffdünger können auf zwei Arten angewendet werden:
    • In Wasser auflösen, den Anweisungen auf der Packung folgen und dann die Pflanze gießen.
    • Streuen Sie die Pellets um den Strauch und legen Sie sie in den Boden.
  • Phosphordünger. Erfahrene Gärtner pflegen ihre Lilien mit Superphosphat. Es ist ein relativ schnell wirkendes Mittel, um den Stress und die Frostbeständigkeit von Pflanzen zu erhöhen, damit sie besser wachsen und blühen. Es funktioniert perfekt wie in der Zusammensetzung mit anderen Düngemitteln und unabhängig. Granulate sind in Wasser eher schwer löslich, daher ist es besser, sie in trockener Form zu lagern und in der Pflanze zu verteilen.
  • Kaliumsalze. Kalidünger tragen dazu bei, die Pflanzenresistenz gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten zu erhöhen und die Sortenqualität zu verbessern. Am gebräuchlichsten ist Kaliumsulfat oder, wie es auch genannt wird, Kaliumsulfat. Bringen Sie es im Frühjahr und nur im Freien. Ein weiterer bei Gärtnern beliebter Kalidünger ist Kaliummagnesia. Wirkt perfekt auf das Wurzelsystem ein und ermöglicht es den Blüten, den durch die Transplantation verursachten Stress in kurzer Zeit zu übertragen.
  • Es ist möglich, nur einen Mineraldünger zu verwenden, der in seiner Zusammensetzung alle notwendigen Elemente für Lilien auf einmal enthält. Dies ist ein Nitroammofosk. - Universaldünger. Es ist ein weiß-rosa Granulat, das sich leicht in Wasser löst. Für Blumen- und Zierpflanzen wählen Sie einen Dünger mit hohem Stickstoffgehalt. Durch die mehrmalige Anwendung von Nitroammofoski kann das Risiko einer Morbidität der Pflanzen verringert werden.

Aus organischen Düngemitteln willkommen Königskerzenaufguss. Darüber hinaus ist die Verwendung von Frischmist und Hühnermist absolut inakzeptabel. Die Vernachlässigung solcher Ratschläge führt zum Tod der Pflanze - sie brennt einfach ab, die Zwiebeln verrotten schnell. Vorbereitung der Infusion wie folgt: 1 Teil Gülle wird 5 Teilen Wasser entnommen. Solch eine "Vitaminmischung" wird 2 Wochen lang infundiert, wonach ein Liter infundierte Königskerze in einem Eimer Wasser verdünnt wird, um die Arbeitslösung herzustellen. Feed Königskerze Infusion kann alle zwei Wochen nicht mehr sein.

Die zweite Frühlingsfütterung von Lilien während der Knospenbildung gehalten. Holzasche wird wieder eingebracht, während der gesamten Frühjahrs- und Sommerperiode wird sie ca. 4-5 mal verwendet. Dieser Dünger gilt als eine der beliebtesten Taglilien. Asche wird in einer Menge von 100 Gramm pro Quadratmeter hergestellt. Dieser Verband stimuliert das Wachstum neuer Triebe, die Knospenbildung, ist verantwortlich für die grüne Farbe der Stängel und Blätter.

Verwenden Sie zum Anpflanzen trockene Asche und geben Sie sie in den Boden. Anschließend bereiten sie Aschewasser - 1 Tasse Asche in einem Eimer Wasser und gießen die Blüten mit einer solchen Lösung. Im August hören sie auf, die Lilien mit Hilfe von Holzasche zu füttern, wodurch die Pflanze beginnt, sich auf eine Ruhephase vorzubereiten. Eine solche Pflege wird die Pflanze für viele Jahre retten.

Nach der Blüte ist vorbei es ist notwendig, Dünger noch einmal mit Mineraldünger zu füttern. Dies geschieht, damit sich in den Zwiebeln nützliche Substanzen ansammeln und die Pflanze die Winterkälte bis zum nächsten Frühling überstehen kann. Hier wird es angebracht sein, Phosphor-Kalium-Dünger zu verwenden. Eine doppelte Behandlung erhöht die Winterbeständigkeit von Blumenzwiebeln erheblich. Superphosphat und Kaliummagnesium nehmen 2 EL. Löffel und in zehn Liter Wasser verdünnt. Es ist wünschenswert, dass das Wasser warm ist, da Phosphatdünger schwer auflösbar sind und hohe Temperaturen es ermöglichen, den Prozess der Herstellung des Top-Dressings zu beschleunigen.

Mit ein wenig Aufwand, der Pflege der Lilien im Sommer und der richtigen Fütterung je nach Jahreszeit, haben Gärtner die Möglichkeit, das wunderbare Aroma und den herrlichen Blick auf den blühenden Garten den ganzen Sommer über zu genießen.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Im Frühling ist es besser, Zwiebeln mit kleinen Sprossen den Vorzug zu geben. Sie sollten nicht Fäule, Mehltau, Flecken und andere Anzeichen von Krankheiten sein. Um die Sämlinge vor Schäden durch verschiedene Pilze und Bakterien zu schützen, führen sie eine Desinfektionsbehandlung durch. Zu diesem Zweck wird das gesamte Pflanzenmaterial vorsichtig mit klarem Wasser gewaschen und anschließend in eine schwache Lösung aus Fungizid oder Kaliumpermanganat getaucht. Dies ist eine grundlegende Grundlage und einer der nützlichen Tipps für die Pflege von Lilien im Land.

Dann wird die Pflanze von beschädigten Schuppen befreit und in mehreren sauberen Wässern gründlich gewaschen. Nach dieser Behandlung können die Zwiebeln mit geschnittenen Plastikflaschen in den Boden gepflanzt werden. Dies ist ein ausgezeichnetes Mini-Gewächshaus für noch zerbrechliche und junge Triebe.

Verarbeitung und Bodenvorbereitung

Lily als Ganzes ist eine unprätentiöse Pflanze, aber im Grunde ist es ziemlich anspruchsvoll. Es verträgt keine schweren Böden, von denen der Wachstumserfolg stark betroffen ist. Es ist besser, lockere, gut durchlässige und fruchtbare Böden zu bevorzugen. Zu Beginn des Frühlings oder sogar Ende des Winters können einige vorbereitende Aktivitäten durchgeführt werden. In Zukunft wird dies den Prozess der Pflege und des Anbaus von Lilien im Land erheblich erleichtern.

Sie sollten einen Ort wählen, der niemals überflutet ist und immer auf der Sonnenseite liegt. Schatten und Halbschatten sind für diese Pflanze grundsätzlich nicht geeignet. Die oberen Schichten des Geländes sind etwa einen halben Meter tief ausgegraben. Als nächstes sorgen Sie für die Entwässerung mit Flusskieseln oder Kies, damit die Feuchtigkeit abfließen kann. Bei Bedarf wird frischer Boden in den Vorort gebracht.

Neues oder altes Land wird mit Kaliumphosphatdünger oder Humus angereichert. Mist und andere organische Substanzen können nicht verwendet werden. Wenn der Boden einen hohen Säuregehalt aufweist, sollte er reduziert werden. Machen Sie dazu Dolomitmehl, Holzasche oder Kreide. Der Zusatz von Foundationol zum Boden schützt Lilien zusätzlich vor Krankheiten. Es ist auch wichtig, den Boden vor dem Pflanzen feucht zu halten.

Primäre Fütterung

Die erste Fütterung ist eine der wichtigsten Phasen der Pflege von Lilien im Frühling. Als Düngemittel im Boden werden in der Regel Holzasche, Ammoniumnitrat oder Nitroammofoska verwendet. Eine Sache ist, auf die Häufigkeit und Dosierung während der Düngung zu achten. Denn ein Überangebot an Nährstoffen wirkt sich ebenso wie deren Mangel nachteilig auf die Pflanzen aus. Der harmloseste Zusatzstoff kann Holzasche genannt werden. Diese Saison kann bis zu sechs Mal gemacht werden. Es schafft nicht nur ein günstiges Umfeld für ein gutes Wachstum, sondern schützt auch Blumen vor Schädlingen und Schimmel.

Wiederholtes Füttern von Lilien

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, ob Sie reichlich und lange blühende Blumen haben, hängt hauptsächlich davon ab, wie die Lilien im Frühjahr in der Hütte gepflegt werden. Fütterung nehmen in diesem Fall nicht die letzte Rolle ein. Sie tragen zur Ansammlung von Kräften bei, die für eine erfolgreiche Knospenbildung notwendig sind. Während dieser Zeit benötigt die Anlage am meisten eine große Menge Stickstoff. Einige Blumenzüchter bringen eine Nitrophosphatlösung in den Boden und nach der Blüte Superphosphat.

Gleichzeitig mit Liliendünger wird empfohlen, die Vorbeugung verschiedener Krankheiten durchzuführen. Zu diesem Zweck wird der Boden im Mai mit einer einprozentigen Bordeaux-Mischung imprägniert. Der Vorgang wird bereits im Hochsommer mehrmals wiederholt, wobei nicht nur der Boden, sondern auch die Pflanze selbst behandelt werden. Liegen deutliche Anzeichen einer Krankheit vor, so füttern Sie weiter, damit die Zwiebeln zusätzlich mit nützlichen Substanzen versorgt werden.

Wann und was sollen Lilien gefüttert werden?

Betrachten Sie die Geheimnisse des Anbaus und wie man Lilien im Land mit Düngemitteln pflegt.

Im ersten Jahr werden die gepflanzten Zwiebeln mit Bio-Zutaten gefüttert. Vor dem Pflanzen wird Humus in den Boden eingebracht, und dann wird eine Aufschlämmung hergestellt, die anschließend mit Wasser besprüht wird. Nehmen Sie auf einen Eimer Wasser in der Regel einen halben Liter Dünger.

Im zweiten und dritten Jahr nach dem Einpflanzen von Lilien wird das Top-Dressing durch komplexe mineralische Verbindungen erzeugt. In ihnen sollte das Verhältnis von Stickstoff, Phosphor und Kalium 1: 2: 2 betragen. Nach zwei Jahren Pflanzenleben wird zusätzlich zu Mineraldüngern Ammoniumnitrat empfohlen. Es sind ungefähr dreißig Gramm pro Quadratmeter Land erforderlich. Mit dieser Substanz wird während der Vegetationsperiode der Lilie dreimal gedüngt (nach dem Auflaufen von Sprossen, Knospen und direkt in der Blütephase).

Im dritten Jahr machen Sie auch einen komplexen Dünger. Es sollte (pro Quadratmeter) aus zwanzig Gramm Superphosphat, fünfundzwanzig Gramm Kaliumsalz und fünfzig Gramm Ammoniumnitrat bestehen. Dieser Vorgang wird entsprechend dem Wachstum der Lilie dreimal wiederholt.

Muss ich nach der Blüte füttern?

Viele fragen sich, wie man nach der Blüte im Land Lilien pflegt. In erster Linie sollte auf die Düngung geachtet werden. Gegen Ende des Sommers beginnen die Blumenzwiebeln bereits damit, Nährstoffe bereitzustellen, die nächstes Jahr für eine vollständige Blüte benötigt werden. Um Lilien zu helfen, sich zu erholen und die strenge Winterkälte zu ertragen, wird empfohlen, ein Top-Dressing zu machen. Normalerweise wird eine Zierpflanze am Ende des Sommers oder zu Beginn des Herbstes mit Phosphor-Kalium-Verbindungen gedüngt. Auch während dieser Zeit sind Ergänzungsmittel auf Kalimagnesia- oder Superphosphatbasis hervorragend.

Nützliche Tipps für Blumenzüchter: wie man Lilien im Land pflegt

Frühling-Sommer-Pflege für Lilien ist eine Reihe von Aktivitäten, die der Pflanze helfen, Vitalität und Schönheit zu bewahren.

Zunächst entfernen sie die Unterstände, unter denen die Sämlinge im Winter gehalten wurden. Nachdem Sie den Boden um die Büsche vorsichtig lösen müssen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie regelmäßig gießen und rechtzeitig organische und stickstoffhaltige Düngemittel herstellen. Mit dem Aufkommen der Knospen wird die Erde mit Kalium-Phosphor-Spitzenbeizen in Form von Kaliumnitrat, Superphosphat oder Holzasche angereichert. Beim Gießen ist es wichtig, die Blätter nicht zu berühren, damit die Feuchtigkeitstropfen nicht zu Verbrennungen führen. Es ist auch notwendig, Unkraut zu jäten und verblasste Knospen zu entfernen. Erfahrene Züchter empfehlen außerdem, die Pflanzenwurzeln mit organischen Stoffen wie Stroh, Sägemehl, Laub oder gemähtem Gras zu mulchen.

Wann und wie beschnittene Stiele?

Wenn es darum geht, die Lilien auf dem Land und im Garten zu pflegen, ist das Beschneiden nicht der letzte Ort. Dieser Vorgang muss in mehreren Fällen durchgeführt werden. Wenn die Blätter faulen, getrockneten oder erkrankten, wenn die Blütenstiele zum Zeitpunkt der Reinigung vor der Lagerung im Winter geblüht haben. Stiele müssen geschnitten werden, um die Dekorativität zu erhalten und die Samenreife zu stoppen. Andernfalls verlieren sie die für das Wachstum notwendige Kraft.

Es wird empfohlen, Pflanzenteile so weit zu entfernen, dass die Blätter den frischen Schnitt ausreichend bedecken. Solch ein kleiner Trick schützt es beim Gießen und die Lilie ist nicht anfällig für verschiedene Krankheiten.

Und wie kann man im Herbst und Ende des Sommers auf dem Land Lilien pflegen? Все очень просто – нужно дождаться, когда все листья станут вялыми и приобретут бледный окрас, тогда их можно обрезать на расстоянии нескольких сантиметров от почвы. Так луковицы легче адаптируются к зиме и весной быстрее дадут молодые ростки.

Решение некоторых проблем

Иногда на лилиях не появляются цветы, и этому есть несколько объяснений. Die Pflanze hat unterentwickelte Zwiebeln oder ein sehr junges Alter, es gab keine Ruheperiode im Winter oder es gab nicht genügend Ruhe. In diesen Fällen kann ein Substratwechsel und der Eintrag von Nährstoffen in den Boden hilfreich sein. Einige Gärtner pflanzen Lilien in zu großen Töpfen. Daher beginnt die Pflanze nur die Wurzel-, Zwiebel- und Blattteile zu wachsen. Die optimale Lösung ist ein kleinerer Topf.

Vergilbte oder getrocknete Blätter sind ein weiteres häufiges Problem. Dieses Problem entsteht durch verdickte Bepflanzung, Mangel an Feuchtigkeit und Nährstoffen. Daher müssen Sie die Zwiebeln pflanzen, füttern und regelmäßig gießen.

Jetzt wissen Sie, wie man im Frühling und Sommer Lilien im Land pflegt. Wenn alles richtig gemacht ist, wird diese luxuriöse Zierpflanze ihre Besitzer für viele Jahre begeistern.

Pin
Send
Share
Send
Send