Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Einer der häufigsten Farne - Orlyak und sein Foto

Pin
Send
Share
Send
Send


Farne gelten als die ältesten Pflanzen der Welt. Es gibt ungefähr 20.000 Arten, aber nicht alle sind essbar. Es gibt zwei Meinungen über das Auftreten des Namens "Orlyak".

Das erste ist, dass die Pflanze eine Blattform hat, die einem Adlerflügel ähnelt. Zweitens zeigt der Schnitt, wenn Sie den Stiel schneiden, wie die Gefäßbündel die Silhouette eines Doppeladlers bilden. Es wächst fast überall außer in der Arktis, Wüsten und Steppen.

Anlagenbeschreibung

In Russland ist es im europäischen Teil, im Fernen Osten, im Ural und in Sibirien verbreitet. In China gilt Korea und Japan als Delikatesse.

Orlyak ist eine grasbewachsene Staude mit einer Höhe von 30 bis 100 cm. Es ist anspruchslos für die Zusammensetzung des Bodens, bevorzugt sonnige Gebiete, wächst schnell.

Wurzeln eines dunklen Schattens, die horizontal und vertikal kriechen, dehnen sich in der Breite aus. Aus ihnen wachsen einzelne Blätter (Wedel) auf langen, dichten Blattstielen. Blätter doppelt oder dreifach gefiedert, dreieckige, stumpfe Spitzen, nach unten gebogen. An der Unterseite des Blattes befinden sich Sporangien, und es entwickeln sich Sporen.

Drei Hauptunterschiede Adlerfarn von anderen Arten:

  • blätter werden einzeln vereinbart,
  • die Pflanze bildet keine Büsche,
  • Die Ränder der Blätter sind nach unten gefaltet.

Vegetativ vermehrt durch die Wurzeln, die unterirdisch wachsen und sich großflächig ausbreiten. Die Bildung junger Wurzeln erfolgt im Frühjahr und Herbst. Der zweite Weg - einen Streit zu werfen. Der Wind verbreitet sie über weite Strecken. Die Sporen reifen von Juli bis September.

Orlyak ist die erste Pflanze, die nach einem Brand in einem verbrannten Bereich erscheint. Seine Sammlung in den Wäldern schadet der Natur nicht, die Pflanze erholt sich schnell und wächst.

Sammeln und Ernten von Farn

Orlyak Pflanze kann an der Datscha angebaut werden. Es ist notwendig, das Rhizom im Wald mit einem Klumpen Erde zu nehmen und es auf der Stelle zu pflanzen. Orlyak winterhart, braucht keinen Unterschlupf, braucht keine besonderen Bedingungen zu schaffen. Er braucht keine Pflege, Bewässerung. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Pflanze schnell wächst und dass Sie jeden Frühling eine stabile Ernte erzielen können.

Iss junge wöchentliche Triebe (rachises) von 5 bis 20 cm Länge. Die Wurzeln sind auch essbar, sie enthalten viel Stärke. Sie werden getrocknet und zum Kochen verwendet.

Die Rohstoffsammlung dauert von Mai bis Juni. Das Signal zum Beginn der Sammlung wird ein blühender Vogelkirschbaum sein, Maiglöckchen, Flieder, und das Ende der Sammlung kommt, wenn die Triebe aufhören zu brechen, wenn sie gebogen werden und flexibel und faserig werden. Das heißt, sie sind alt, sie schmecken bitter, sie enthalten bereits weniger nützliche Substanzen.

Die Rohstoffe müssen sofort nach der Sammlung recycelt werden, nach einigen Stunden sind die Triebe rau. Farn kann einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn es längere Zeit gelagert wird, wird es ohne Behandlung unbrauchbar und geschmacklos. Farn wird in gekochter, gebratener, eingelegter Form verwendet, Salate und Saucen werden zu Suppen hinzugefügt. In roher Form nicht verwenden.

Die einfachste Art zu lagern ist das Salzen. Die gesammelten Sprosse werden gewaschen, in kleinen Bündeln zusammengebunden, dicht in Schichten in einem Glas, Fass oder einem anderen Behälter verpackt, wobei jede Schicht mit Salz bedeckt ist (¼ Gewichtsteil des Produkts). Oben müssen Sie die Last setzen. Den Behälter drei Wochen stehen lassen. Dann wird die Ladung entfernt, die Flüssigkeit abgelassen und der Farn so verschoben, dass die oberen Schichten unten und die unteren oben liegen. Wir müssen eine Essiggurke vorbereiten und Farn hineingießen, die Ladung für eine Woche legen.

Gesalzenes Produkt wird mehrere Jahre gelagert. Vor Gebrauch werden die Triebe mindestens 7 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht. Wasser muss ständig gewechselt werden. Dann nicht mehr als fünf Minuten kochen, und sie können mit Gewürzen gebraten oder für Salat verwendet werden.

Triebe können getrocknet werden. Sie müssen in Salzwasser gekocht und dann spröde getrocknet werden. In Stoffbeuteln trocken lagern. Vor Gebrauch in Wasser einweichen, damit sie weich werden.

Nützliche Eigenschaften des Adlers

Orlyak gewöhnlich kann gegessen werden, es ist reich an Vitaminen und Nährstoffen. Es ist notwendig, es rechtzeitig zu sammeln und richtig zu kochen. Nützliche Eigenschaften:

  • kalorienarmes Produkt,
  • Enthält Vitamine und Mineralien: Stärke, Kalium, Kalzium, Phosphor, Vitamin E, Carotin, Jod, Kupfer, Ballaststoffe,
  • wenn es regelmäßig Sprossen gibt, wird die Immunität gestärkt,
  • die Arbeit des Herzens und der Gefäße verbessert sich,
  • normalisiert den Stoffwechsel
  • lindert Krämpfe
  • stärkt das Knochengewebe
  • stabilisiert den Blutzuckerspiegel
  • hilft der Schilddrüse, richtig zu arbeiten
  • normalisiert die Arbeit des Magens,
  • entfernt Keime, Giftstoffe,
  • harntreibend,
  • normalisiert das Nervensystem,
  • senkt den Cholesterinspiegel,
  • verjüngt den Körper.

Fern Orlyak: Fotos und Beschreibung

In der Natur gibt es über zehntausend Sorten Farn Alle von ihnen sind auf der ganzen Welt verstreut und haben sich im Laufe der Jahre des Wachstums an das Gelände angepasst. In Bezug auf das Klima unseres Landes wachsen hier mehrere Arten von Farnen, von denen eine Orlyak ist.

Große Pflanze - mehrjährig. Es erschien vor 55 Millionen Jahren und ist eine der wenigen ältesten Flechtendie nicht nur zu unserer Zeit überlebt, sondern auch ihr Aussehen unverändert beibehalten. Sie erreicht eine Höhe von fast 70 Zentimetern und in den südlichen Regionen bis zu 2 Metern und ist unprätentiös für den Boden.

Zu Hause lebt der Farn Orlyak viel länger als unter natürlichen Wildbedingungen. Mit der richtigen Pflege wird die Pflanze dem üppigen Kronenwachstum bis zu mehreren Jahrzehnten gerecht.

Sehen Sie den Farn Orlyak auf dem Foto unten deutlicher:

Merkmale Pflege nach dem Kauf

Der erste Schritt zum Erfolg ist der Kauf eines gesunden Farns.

Man muss auf sein Aussehen achten: Das Laub muss elastisch sein, ohne gelbe Flecken, träge Segmente und Parasiten, das Wurzelsystem muss intakt und intakt sein.

Nachdem er Orlyak nach Hause gebracht hat, sollte er ihn für einen Tag an einem schattigen Ort lassen. Anschließend in einen zuvor vorbereiteten geräumigen Topf mit Erdmischung umpflanzen.

Das Loch im Topf sollte tief gegraben werden, eine dünne Schicht Kompost aufbringen und die Wurzeln der Pflanze vorsichtig in die Aussparung legen. Nach der Landung sofort reichlich mit speziellen Mitteln gießen, die die Anpassung erweichen und beschleunigen.

Im Haus wird sich Farn Orlyak wohlfühlen an einem dunklen Ort, nicht in der Nähe von Zentralheizungsbatterien. Sonnenfensterbänke sind für ihn grundsätzlich kontraindiziert - es ist besser, einen Topf mit einer großen Pflanze auf die gegenüberliegende Seite des Fensters zu stellen.

Temperatur

Fern Orlyak behält einen ziemlich weiten Temperaturbereich bei - von +10 Grad bis +25.
Im Sommer kann die Pflanze an Orten ausgesetzt werden, die vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind und die Flechten schädigen. Hauptsache, es ist vor Kälte und Wind geschützt.

Luftfeuchtigkeit

Bei der häuslichen Pflege von Farn Orlyak ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit zu beachten. Im Sommer müssen die üppige Krone und der Stängel der Pflanze ständig angefeuchtet werden. Die Blätter sollten täglich mit einer Sprühflasche besprüht werden, die die Luft umspült. In trockener Umgebung fängt der Farn an zu schmerzen.

Orlyak gießt gerne reichlich vom frühen frühling bis zum späten herbst wird der boden 2 mal pro woche angefeuchtet, bis zum kleinsten austrocknen.

Im Winter wird die Bewässerung reduziert, sodass der Eingriff 1 Mal in 2 Wochen durchgeführt wird. Während dieser Zeit ist das tägliche Sprühen ausreichend, um den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt der Pflanzen aufrechtzuerhalten.

Düngemittel und Fütterung

Fern Orlyak reagiert sehr empfindlich auf chemische Düngung.

Befruchten Sie die Pflanze nach dem Winterschlaf, um die Kraft wiederherzustellen und das Wachstum anzukurbeln. Sie werden jeweils einmal wöchentlich in der angegebenen Dosierung hergestellt.

Die Pflanze braucht selten eine Transplantation. Dies ist nur dann sinnvoll, wenn ein ausgewachsener, fermentierter Farn für einen warmen Sommer im Freiland landet oder wenn der Topf, in dem er wächst, für ein überwachsenes Wurzelsystem klein geworden ist.

Kronfarn benötigt keinen saisonalen Schnitt. Zu Hause Inhalt Orlyak vergießt keine Blätter. Die im Garten wachsenden Flechtenblätter ersetzen die verblassten Blätter im Frühjahr durch neue, die zu ihrem früheren gesunden Aussehen zurückkehren.

Sporenvermehrung

In freier Wildbahn züchtet Orlyak Sporen, da es sich um eine asexuelle Pflanze handelt.

Schneiden Sie unter häuslichen Brutbedingungen im Herbst ein Blatt aus einer Pflanze, schneiden Sie es ein und stecken Sie es zum Trocknen in einen Papierumschlag.

Ende Januar werden Sporen, die ein feines Pulver sind, in vorbereitete Schachteln mit Erdmischung gegossen, mit einer Sprühflasche bewässert und mit dickem Glas bedeckt.

Nach 2 Monaten erscheint auf der Bodenoberfläche grünes Moos - dies ist die Basis für zukünftige Sämlinge. Während dieser Zeit wird das Glas entfernt, um Sauerstoff bereitzustellen.

Wenn einzelne Elemente zusammenwachsen und an Größe zunehmen, können sie in separate Töpfe mit kleinem Durchmesser verpflanzt werden. Bis zum Frühjahr sind die Sämlinge fertig und können in eine andere Erde gepflanzt werden. Dies ist eine ziemlich schwierige Methode, die nur selten angewendet wird und eine leichtere Alternative bevorzugt.

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Der einfachste Weg, viel Pflanzenmaterial zu bekommen, besteht darin, den Busch in separate Teile zu teilen. Das entwickelte und starke Wurzelsystem der Pflanze ermöglicht es Ihnen, dies unbeschadet des Hauptfarns zu tun und viele Kinder für das Pflanzen vorzubereiten.

Der Vorgang wird im zeitigen Frühjahr nach dem Ende des Frosts durchgeführt, sobald das Thermometer-Thermometer konstant über 0 steht.

Fern Orlyak nicht von Knollen und Trieben vermehrt.

Krankheiten und Schädlinge

Farn Orlyak ist häufig anfällig für parasitäre Krankheiten. Seine Krone ist von einer Sense, Thripsen und einer weißen Fliege befallen. Wenn der Pflanze nicht rechtzeitig geholfen wird und das Insekt nicht gerettet wird, kann es sterben. Zur Bekämpfung von parasitären Schädlingen mit chemischen Insektiziden. Wenden Sie sie mit Vorsicht gemäß den Anweisungen an, um den empfindlichen Orlyak nicht zu beschädigen.

Nützliche Eigenschaften

Farn Orlyak wird nicht nur zur dekorativen Dekoration des Haus- oder Gartengrundstücks verwendet.

Die erfolgreiche Anwendung in Medizin und Kochen ist bekannt. Wie auch immer, Farn Eaglet hat nicht nur nützliche Eigenschaften, sondern auch Kontraindikationen.

Bewertungen über die Möglichkeit der Verwendung von Pflanzen in diesen Bereichen sind sehr umstritten.

Ärzte haben lange die heilenden Eigenschaften von Farn erkannt. Brühen seiner jungen Triebe und Blätter liefern gute Ergebnisse bei der Behandlung von Erkrankungen der Milz und des Verdauungssystems.

Sie sind bei verschiedenen Hustenarten wirksam und haben antiparasitäre Eigenschaften.

Besonders in Orlyak grundiertes Rhizom. Es hat eine einzigartige therapeutische Wirkung:

  • stimuliert das Wachstum
  • verbessert den Austausch von Jod und Kalium,
  • verbessert die Leistung
  • baut stress ab
  • stärkt die allgemeine Immunität
  • hilft, den Stoffwechsel zu beschleunigen.

Japanische Wissenschaftler behaupten, dass die Verwendung von Farn-Rhizom-Abkochung funktioniert Ausscheidung von Radionukliden.

Junge Triebe - eine wahre Delikatesse. Sie können gekocht, gebraten, gebacken und zu Salaten hinzugefügt werden. Unbehandelte Triebe werden nach 2 Tagen giftig. Vom Geschmack her ähnelt Orlyak Pilzen, und das Einsatzgebiet beim Kochen ist dasselbe.

Gegenanzeigen

Viele Wissenschaftler stehen dem Einsatz von Farn für medizinische und kulinarische Zwecke skeptisch gegenüber. Dies liegt daran, dass der Pflanzensaft Gifte enthält.

Die Verwendung von Orlyak ist kontraindiziert:

  • schwangere Frauen
  • stillende Mütter
  • kleine Kinder
  • Patienten mit Unverträglichkeit gegenüber dem Stoff.

Symptome einer Farnvergiftung Ausgesprochen: Übelkeit, starker Schwindel, Erbrechen, allergische Reaktionen, Nieren- und Leberprobleme.

Fern Orlyak nimmt unter Zierpflanzen einen würdigen Platz ein. Es ist leicht, ihn zu pflegen, und das Ergebnis wird jedem Fan der Heimfloristik gefallen.

Kalorien- und Nährwert

Eaglet hat einen eher geringen Kaloriengehalt, was es zu einem attraktiven Bestandteil der Diätkarte macht. Übrigens verwenden viele Ernährungswissenschaftler diese Pflanze erfolgreich in ihrer Praxis: Sie empfehlen den Patienten, sie Salaten und Fleischgerichten zuzusetzen, gesunde Aufgüsse und Abkochungen zu trinken.

Kaloriengehalt - 34 kcal pro 100 g Wenn wir über den Nährwert dieses Wunders in seinen Eigenschaften der Pflanze sprechen, ist es erstaunlich, aufgrund des ungewöhnlichen Prozentsatzes:

  • Kohlenhydrate - 5,54 g,
  • Fett - 0,4 g,
  • Proteine ​​- 4,55 g

Das Rhizom dieser Pflanze enthält medizinische Inhaltsstoffe:

  • Tannine, die eine ausgezeichnete Verdauung bieten,
  • verschiedene ätherische Öle und Fette,
  • Flavonoide,
  • Orlyakovich Gerbsäure, Glutaminsäure, Asparaginsäure, Nikotinsäure und Blausäure,
  • Alkaloide
  • stärkehaltige Substanzen und Saponine,
  • Riboflavin, Tocopherol und Carotin (in jungen Trieben enthalten),
  • verschiedene Enzyme, insbesondere Glycosid und Thiaminase (ein Enzym, das an der Hydrolyse von Thiamin beteiligt ist).

Die wertvolle Zusammensetzung von eaglet wird durch die folgenden Mikroelemente dargestellt:

  • Nickel und Kalium,
  • Magnesium, Kupfer und Schwefel,
  • Phosphor, Natrium und Mangan,
  • Kalzium und Jod.

Die Proteine, aus denen der Adlerfarn besteht, sind aufgrund ihrer Eigenschaften mit Getreide (Weizen, Hafer) vergleichbar. Die wichtigste Verwendung von Farn ist jedoch mit einer hohen Konzentration biologisch aktiver Elemente verbunden.

Erstaunliche Vorteile

Ärzte verwenden Farnkraut seit langem und sehr erfolgreich in ihrer Praxis: Die positiven Eigenschaften dieser Pflanze helfen, viele Krankheiten zu heilen. Beispielsweise ist es für Patienten angezeigt, die an folgenden Erkrankungen leiden:

  • trockenes und nasses pleurisy,
  • Kopfschmerzen und Brustschmerzen,
  • Gelbsucht (Morbus Botkin),
  • schmerzende Gelenke und Knochenschmerzen,
  • Durchfall,
  • Geräusche in den Ohren
  • Funktionsstörungen des Darms, des Magens und der Milz.

An diesen therapeutischen Eigenschaften enden die Klammern nicht. Gut hilft Abkochung, hergestellt aus seinen Blättern und Wurzeln, bei Verstopfung. Die Pflanze wird zur Linderung von Schmerzen, zur Beseitigung von Würmern und zur Ausscheidung von Urin (bei Verletzung der harntreibenden Funktion) verwendet.

Die analgetische Wirkung dieser Pflanze war übrigens lange bekannt. Vor vielen Jahrhunderten wurde der Farn auf Wunden, Verbrennungen, Prellungen angewendet. Und er hat selbst die schlimmsten Schmerzen erlitten.

  1. Besonders nützlich für Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen. Zum Beispiel verbringt er viel Zeit am Computer oder am Fernseher.
  2. Aufgrund des Jodgehalts in seiner Zusammensetzung schützt die Zahnspange eine Person vor Leukämie und Strahlenkrankheit.
  3. Im beschleunigten Modus wird der gestörte Stoffwechsel wiederhergestellt, was zu einem schnellen und komfortablen Gewichtsverlust beiträgt.
  4. Entfernt hervorragend die Erregung des Nervensystems und starke Anspannung, führt zu einem normalen Pulszustand.
  5. Stellt den Vitaminmangel im Frühjahr vollständig wieder her.
  6. Entfernt schwere und schädliche Metalle, Radionuklide, verbessert die Aktivität des endokrinen Systems. Die Leistungsfähigkeit des Menschen nach dem Anlegen der Zahnspange steigt erheblich.
  7. Brackens werden auch für ulzerative Manifestationen und Krämpfe verwendet. Er behandelt aktiv Rheuma, Hämorrhoiden und Ischias.

Wie Sie sehen können, sind die heilenden Eigenschaften dieser Farnart wirklich endlos. Die Hauptsache ist, zu lernen, wie man die Pflanze erntet und wie man sie richtig anwendet.

Sammel- und Nutzungsbedingungen

Wenn die Farnblätter jung sind, werden sie zur Herstellung von Salaten verwendet. Darüber hinaus kann die Zahnspange für den zukünftigen Gebrauch vorbereitet werden - Pickle oder Pickle. Dies ist eine großartige Würzung für Fleisch- und Fischgerichte. Die alten Blätter der Pflanze sollten jedoch nicht gegessen werden, sie können getrocknet und später für Aufgüsse, Lotionen und Abkochungen verwendet werden.

Wenn eine Person wegen Ischias, Rheuma und anderen schmerzhaften Empfindungen besorgt ist, sollten pflanzliche Rohstoffe gedämpft und in das Badezimmer gegeben werden.

Damit der Farn davon profitiert, sollte er im zeitigen Frühjahr geerntet werden. Immerhin verliert er im Sommer und Herbst einige der heilenden Eigenschaften.

Junge Triebe müssen im Kühlschrank und nicht länger als 2 Tage gelagert werden. Wenn Sie innerhalb des angegebenen Zeitraums keine Zeit haben, eaglet zu verwenden, wird es giftig und schädlich für den Körper.

Schaden und Gegenanzeigen

Trotz dieser Fülle nützlicher Eigenschaften hat eaglet seine eigenen Kontraindikationen. Zuallererst sollten Sie bedenken, dass diese Pflanze giftige Substanzen in ihrer Zusammensetzung enthält. Aus diesem Grund ist es vor der Anwendung erforderlich, einen erfahrenen Kräuterarzt oder homöopathischen Arzt zu konsultieren.

Es ist strengstens verboten, Adlerfarn in Lebensmitteln zu verwenden oder zur Behandlung von Infusionen und Abkochungen auf der Basis von Frauen während des Stillens sowie schwangeren Frauen zu verwenden.

Die Dosierung muss während der Zubereitung des Arzneimittels eingehalten werden. Wenn Sie diese Regel nicht beachten, können Übelkeit, starker Schwindel, Würgen, Krämpfe und starke Kopfschmerzen auftreten.

Es kann sogar tödlich sein, insbesondere wenn Sie zur Behandlung minderwertige Triebe oder Farnblätter verwendet haben. Haben Sie nach dem Gebrauch der Pflanze eines der oben genannten Symptome bemerkt? Sofort einen Arzt rufen und den Magen gründlich ausspülen.

Beschreibung und Vorbereitung

Orlyak gewöhnlich hat ein starkes tief liegendes Wurzelsystem, große gefiederte Blätter (Wedel) mit gebogenen Kanten an langen Blattstielen, die eine Höhe von eineinhalb Metern erreichen. In den Monaten Juli bis August kommt es zu sphärischen Auseinandersetzungen (nicht jährlich).
Als medizinischer Rohstoff in der Schulmedizin werden die Wurzeln und das Gras (Blätter) von Adlerfarn verwendet. Заготовку травы производят в мае, когда верхушка побега начинает выпрямляться, или когда побеги выпрямились, но листья еще не распустились: срезают молодые побеги и сушат в электрической сушилке при температуре 20°С. Корни выкапывают и сушат ранней весной.
An einer Stelle können Sie 3-4 Jahre lang einen Rohling herstellen, danach müssen Sie 2-3 Jahre Pause machen.

Chemische Zusammensetzung

Orlyak gewöhnlich ist reich an: Flavonoiden, Phenolen, Tanninen, Kohlenhydraten, Carotinoiden, Bernsteinsäure, Kaffeesäure, Ferulasäure, Fumarsäure und anderen organischen Säuren. Aufgrund seiner Zusammensetzung wirkt der Brack auf den menschlichen Körper fiebersenkend, schmerzlindernd, antitussiv, anthelmintisch, adstringierend, harntreibend, tumorhemmend, antiemetisch, wundheilend und tonisierend.

In der Volksmedizin wird Orlyak gewöhnlich verwendet bei:

  • Erkältung, Fieber, Halsschmerzen,
  • Husten, Bronchitis, trockene Pleuritis, Tuberkulose,
  • Kopfschmerzen, Migräne,
  • gastralgie,
  • Myalgie
  • ansteckende hepatitis,
  • Infiltration der Milz,
  • Rheuma, Arthritis, Gelenkschmerzen,
  • Durchfall
  • Hämorrhoiden,
  • helminthiasis,
  • rahite
  • Krämpfe
  • Strahlenkrankheit
  • Geräusche in den Ohren
  • Abszesse, Ekzeme, Geschwüre, Verbrennungen, Diathese,
  • Haarausfall.

Infusion von Migräne:

  • 1 EL. trockene zerrissene Blätter von Adlerfarn,
  • 1 EL. kochendes Wasser.

Adler mit kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen und abseihen. Dreimal täglich 60 ml einnehmen. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 20 Tage. Diese Infusion kann auch zur Entzündung der Eierstöcke eingenommen werden. Bei Hämorrhoiden aus der Brühe von Adlerfarnblättern bilden sich Lotionen.

Brühe beim Husten:

  • 1 TL klammerblatt,
  • 1 TL zerquetschte Adlerfarnwurzel,
  • 400 ml kochendes Wasser.

Adler mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten kochen lassen und dann eine Stunde ziehen lassen. Belastung. Nehmen Sie 3-4 mal täglich 50 ml ein, wenn Sie husten. Darüber hinaus kann dieser Sud zur Behandlung von Migräne, Magen- und Gelenkschmerzen eingenommen werden.
Brühe gegen Arthritis:

  • 3 EL. Adlerfarnwurzel,
  • 500 ml kochendes Wasser.

Farnwurzel mit kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Dann die Brühe vom Herd nehmen und zwei Stunden ziehen lassen. Belastung. In mehrere Teile teilen und tagsüber 20 Minuten vor den Mahlzeiten oder 2-3 Stunden nach den Mahlzeiten einnehmen. Diese Brühe wird auch zur Herstellung von Kompressen und Lotionen für die Gelenke verwendet. Sie können es mit Anämie, Scrofula, Durchfall nehmen.
Brühe mit Helminthiasis:

  • 1 EL. zerquetschte trockene Adlerfarnwurzel,
  • 1 EL. kochendes Wasser.

Farnwurzel mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Nehmen Sie dann die Brühe vom Herd und stellen Sie sie an einen warmen Ort, um eine Stunde darauf zu bestehen. Belastung. Dreimal täglich 1/3 Tasse Brühe einnehmen. Diese Abkochung kann auch zum Waschen von Wunden, Hautausschlägen, Furunkeln, Furunkeln und zum Gurgeln bei Halsschmerzen verwendet werden.

Tinktur gegen Parasiten: Füllen Sie die Glasflasche mit Crushed Grass Eagle auf 1/3 Volumen und füllen Sie sie mit Wodka bis zum Rand. 14 Tage an einem dunklen Ort ziehen lassen. Dreimal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen. Diese Tinktur kann auch verwendet werden, um den Körper zu stärken und Krebs zu behandeln.
Tinktur in der Onkologie:

  • frische zerquetschte Adlerfarnwurzel,
  • Cognac.

Füllen Sie den Glasbehälter mit 1/3 Wurzel und füllen Sie ihn mit Cognac bis zum Rand. 21 Tage ziehen lassen. Belastung. Nehmen Sie dreimal täglich 15 ml, gelöst in einer kleinen Menge Wasser, vor den Mahlzeiten ein.
Kompression mit Krampfadern:

  • 15 ml Brei aus frischer Farnwurzel,
  • 15 ml saure Milch.

Mahlen Sie die Farnwurzel zu Brei und mischen Sie sie mit saurer Milch. Tragen Sie die resultierende Masse mit einer dicken Schicht auf die betroffene Stelle auf und fixieren Sie sie mit mehreren Schichten Gaze. Halten Sie eine solche Kompresse sollte 5-6 Stunden betragen.

  • 100 g frische Farnwurzel,
  • 3 Liter kochendes Wasser.

Gießen Sie kochendes Wasser über den Adlerfarn und lassen Sie es drei Stunden köcheln. Die resultierende Brühe wird filtriert und mit Rheuma in das Bad gegeben. Dieses Werkzeug wird auch in Form von Lotionen gegen Ekzeme, Geschwüre auf der Haut, Scrofula usw. verwendet.
Zu Pulver zerkleinertes trockenes Gras des Adlerfarns wird zum Abstauben von Wunden und Verbrennungen verwendet, was zu ihrer schnellen Heilung beiträgt.
Wenn Schmerzen in den Gelenken Kompressen aus den Blättern von gewöhnlichem Adlerfarn machen.
Um das Knochenspleißen nach Frakturen sowie die Behandlung von Hautgeschwüren zu verbessern, werden Packungen aus zerstoßenen, gewöhnlichen Adlerfarnblättern verwendet.
Die Wurzel der Brühe kann für das Haarwachstum in die Kopfhaut eingerieben werden.

Adlerfarn Pflanze

Der Adler ist ein mehrjähriger Grasfarn aus der Familie der Hypolepisaceae (Hypolepidaceae).

Im Lateinischen klingt der Name des Adlerfarns wie Pteridium aguillinum: Das erste Wort bedeutet also "Flügel", während das zweite vom Wort Aquilla - Adler stammt. Diesen Namen erhielt die Pflanze für die Ähnlichkeit der Form der Blätter mit dem Flügel des Adlers.

Es gibt jedoch eine andere Version des Namensursprungs. Fakt ist, dass am Stielschnitt des Adlers Gefäßbündel eine Figur bilden, die in ihren Umrissen einem zweiköpfigen Adler ähnelt.

Dieser essbare Farn erreicht eine Höhe von 30 bis 100 cm und hat ein kräftiges, dickes, kriechendes Rhizom von schwarzer Farbe, dessen Durchmesser 1,5 bis 10 mm erreichen kann. Einzelne Blätter (Wedel) sind in einem gewissen Abstand vom schwarzen Rhizom voneinander getrennt. Der Name der Adlerfarnblätter wurde wegen ihrer Ähnlichkeit mit Palmblättern angegeben (das Wort "Wedel" wird aus dem Griechischen als "Palmzweig" übersetzt).

Es ist anzumerken, dass der Adler die sogenannten Klone bildet, die Gebiete besetzen, deren Fläche 100 - 200 Quadratmeter betragen kann. Solche Klone werden aufgrund des Wachstums und der vegetativen Vermehrung der Rhizome der Pflanze gebildet.

Eine interessante Tatsache! Orlyak hat zwei Arten von Rhizomen:
1. Horizontal - aus der Hauptknospe gebildet, bildet keine Blätter (aus horizontalen Rhizomen werden jährlich neue längliche Wucherungen gebildet).
2. Das verkürzte schräge Blatt - besteht aus Seitenknospen und hat Blätter an der Spitze (ein bestimmter Teil der Seitenknospen "schläft" mit der Zeit ein oder stirbt vollständig ab).

Es gibt eine Meinung, dass die Adlerklone in der Lage sind, auf dem Territorium zu "leben", das sie für Hunderte oder sogar Tausende von Jahren besetzen.

Die grünen Blätter von Adlerfarn haben gleichmäßige, lange und ziemlich starre Blattstiele (oder Rachises, was auf Griechisch "Kamm" bedeutet), während die Lamina merklich zum Blattstiel geneigt ist (manchmal fast horizontal). Auf der Blattunterseite befinden sich Sporangien, in denen sich Sporen bilden und reifen, die zwischen Juli und September vom Wind ausgeschüttet und getragen werden. Aus Sporangien wird ein durchgehender schmaler Streifen gebildet, der entlang der Kante der Blattlappen verläuft. Die länglichen und lanzettlichen Wedel des Adlerfarns sind am Ende stumpf, während sie an der Basis gelappt oder gefiedert sind.

Orlyak ist eine großblättrige Pflanze, bei der die Länge und Breite des Wedels direkt an der Basis im Bereich von 50 bis 150 cm variieren kann.

Es ist möglich, gewöhnlichen Adlerfarn von anderen Arten von Farn durch die folgenden Merkmale zu unterscheiden:

  • einzeln platzierte Blätter
  • gebogene kanten der blätter,
  • längs bedeckte Reihen von Sporangien.

Außerdem bildet der Adler keine Büsche.

Wo wächst der Adler?

Orlyak wächst sowohl in der nördlichen als auch in der südlichen Hemisphäre und bevorzugt Waldgebiete (Hauptsache, diese Gebiete sollten von der Sonne "bevorzugt" werden). Der Adlerfarn wächst an Rändern, Lichtungen und Waldbränden. Aber im Hochland kann diese Pflanze nicht über dem Waldgürtel gefunden werden. Adlerfarn wächst nicht in arktischen Regionen, Steppen und Wüsten.

Auf dem Territorium Russlands wächst diese Pflanze im europäischen Teil des Landes, in Sibirien sowie im Ural und im Fernen Osten.

Am besten verwurzelt man sich auf leichten und eher armen Böden, man findet sie auf Kalkstein. Ich muss sagen, dass diese Pflanze aufgrund der tief liegenden Rhizome und der Fähigkeit zur vegetativen Vermehrung Stecklinge und Brennen perfekt beherrscht, ganz zu schweigen von den verlassenen Feldern, Plantagen und Weiden.

In einigen Fällen bildet der Adlerfarn ein kontinuierliches Dickicht und dominiert daher häufig in der Grasbedeckung.

Brace sammeln und ernten

Für medizinische Zwecke sowie zum Verzehr verwenden sie junge Triebe und Rhizome der Pflanze.

Rhizome werden im Herbst oder frühen Frühling (von Mai bis Juni) geerntet, wenn der oberirdische Teil der Pflanze zu wachsen beginnt (der Beginn der Adlersammlung signalisiert die Blüte von Vogelkirschen, Braten, Flieder und Maiglöckchen). Zunächst ist es ratsam, an sonnenverwöhnten Hängen Adlerfarn zu sammeln (die ersten Adler treten in offenen Gebieten auf), dann an Birkenwäldern und Mulden entlang und dann in schattigen Schluchten und Espenbäumen. Es ist wichtig, die Ansammlung von Trieben in einem Dickicht auszuschließen, was natürlich neue Blätter ergibt, aber viel schwächer. Es reicht aus, ein Drittel der Rachis von einer Pflanze zu sammeln, was die Pflanze praktisch nicht schwächt.

Die Rhizome werden vom Boden befreit, wodurch alle kleinen zufälligen Wurzeln entfernt werden, die nicht weggeworfen, sondern separat getrocknet werden. Aber die Basis der Blattstiele sollte mit dem Rhizom belassen werden. Getrockneter unterirdischer Pflanzenteil im Schatten.

Die Adlerblätter werden ausschließlich von jungen Menschen geerntet und zusammen mit den neu aus dem Boden aufgetauchten Trieben, die noch nicht entfaltete Wedel sind (die Höhe der abgeschnittenen Triebe sollte 20-30 cm nicht überschreiten). Es ist wichtig, dass der Durchmesser der geernteten Blätter die Marke von 5 mm überschreitet.

Es dürfen nur saftige, zerbrechliche und leicht brechende Triebe einer Pflanze geerntet werden. Sobald die Triebe beim Biegen nicht mehr brechen und sich nur noch biegen, stoppt die Rohstoffsammlung, weil sie bitter und ungeeignet für Lebensmittel wird. Darüber hinaus ist der Gehalt an Nährstoffen in solchen gehärteten Sprossen minimal.

Die gesammelten Triebe müssen sofort recycelt werden, da sie nach 3-4 Stunden nach der Ernte überladen werden und ihren Nährwert und therapeutischen Wert verlieren. In extremen Fällen können Eglessprossen 24 Stunden im Kühlschrank gelagert werden (bei längerer Lagerung verliert frischer Farn alle Geschmackseigenschaften).

Salzfarn Adlerfarn

Die Triebe werden in kleinen Bündeln zusammengebunden und anschließend in Schichten in ein Fass gelegt (jede Schicht wird mit Salz bestreut). Die verwendete Salzmenge sollte einem Viertel des Gewichts des Adlerfarns entsprechen. Auf die letzte Schicht wird ein Gewicht gelegt, dessen Gewicht dem Gewicht des Farns entsprechen muss (oder größer, aber nicht kleiner sein muss). Nach zwei bis drei Wochen wird die Sole entladen, wonach die Ladung entfernt wird, um die unteren Schichten mit den oberen Schichten zu tauschen. Beim Schichtwechsel wird der Rohstoff erneut mit Salz bestreut.

Es ist wichtig! Da sich die Sole während des Nachsalzens nicht bildet, sollte sie separat hergestellt werden, was eine Salzmenge erfordert, die nicht weniger als 20 Prozent der Solemenge ausmacht. So werden die Schichten mit Salzlösung gegossen, woraufhin eine Last darauf aufgebracht wird, die in einer Woche entfernt wird.

Vor dem Verzehr wird der gesalzene Adlerfarn mindestens sieben Stunden lang in Wasser eingeweicht, dann wird der oberirdische Teil der Pflanze etwa fünf Minuten lang gekocht und zur Herstellung von Salaten, Dressings und Gurken verwendet.

Es ist wichtig! Zusammen mit der Sole verschwindet die Bitterkeit, die für die jungen Triebe des Farns charakteristisch ist. Das auf ähnliche Weise geerntete Adlergras wird bei jeder Temperatur zwei bis drei Jahre gelagert.

Lassen Sie uns noch ein Rezept für die Vorbereitung der Adlerbrühe für die zukünftige Verwendung geben. Die gesammelten Triebe der Pflanzen werden unmittelbar nach dem Zusammenbau 10 Minuten lang in Salzwasser gekocht. Danach wird das Wasser abgelassen und das gekochte Rohmaterial in einer dünnen Schicht ausgebreitet und unter regelmäßiger Drehung getrocknet, bis die jungen Triebe zerbrechlich werden (um das Trocknen der Triebe zu vervollständigen, nicht mehr) vier Tage). Getrocknete Rohstoffe in Stoffbeuteln aufbewahren. Für die anschließende Zubereitung von Trockenadler wird empfohlen, das Wasser tagsüber einzusaugen und das Wasser regelmäßig zu wechseln.

Es ist wichtig! In seiner rohen Form ist Adlerfarn giftig und kann schwere Vergiftungen verursachen, die tödlich sein können.

Zusammensetzung der Zahnspange

Fettöl
Aktion:

  • Hautregeneration
  • Entfernung von Entzündungen
  • Beschleunigung der Wundheilung
  • Förderung der Aufnahme von ätherischen Ölen,
  • Schutz des Körpers vor der Einwirkung krebserzeugender Stoffe.

Bitterkeit
Aktion:
  • Anregung des Appetits
  • Normalisierung der Verdauungsprozesse,
  • erhöhte Ausscheidung von Galle,
  • Wiederherstellung von Kraft und Energie
  • Erhöhen Sie die Immunität.

Carotin
Aktion:
  • Erhöhen Sie die Abwehrkräfte des Körpers
  • Beseitigung von Toxinen
  • die schädlichen Wirkungen freier Radikale neutralisieren,
  • Prävention von Krebs,
  • Regulation der Proteinsynthese,
  • Normalisierung des Stoffwechsels
  • Gewährleistung einer normalen Knochenbildung.

Riboflavin
Aktion:
  • Normalisierung von Redoxprozessen,
  • Normalisierung des Stoffwechsels
  • Gewährleistung des normalen Funktionierens des Nervensystems,
  • Augenverbesserung,
  • Beseitigung von Toxinen
  • Normalisierung des Schlafes.

Tocopherol
Aktion:
  • Stimulierung der Produktion des Hormons Östrogen,
  • fördern die wundheilung
  • Schutz der Haut vor ultravioletter Strahlung,
  • Verlangsamung des Alterungsprozesses
  • Regulierung des Wasser-Lipid-Gleichgewichts,
  • Beseitigung von Hautentzündungen
  • Entfernung von Schwellungen.

Nikotinsäure
Aktion:
  • erhöhte Synthese von Östrogen, Progesteron, Testosteron, Cortison, Thyroxin und Insulin,
  • Bereitstellung aller Arten von Stoffwechsel
  • Beseitigung von Schmerzen,
  • verbesserte Gelenkbeweglichkeit
  • Aktivierung der Funktion der Großhirnrinde,
  • Erweiterung der Blutgefäße
  • erhöhte Durchblutungsgeschwindigkeit
  • Stärkung der sekretorischen und motorischen Funktionen des Magens,
  • Anregung der funktionellen Aktivität von Bauchspeicheldrüse und Leber,
  • Stärkung der Immunität
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Senkung des Blutdrucks.

Glykoside
Aktion:
  • Normalisierung der Herzfunktion,
  • beruhigendes ZNS,
  • Förderung der Erweiterung von Blutgefäßen
  • vermehrtes Wasserlassen,
  • Neutralisation von Mikroben
  • Verdünnung und Ausscheidung von Auswurf.

Lignin
Lignin absorbiert nicht nur, sondern trägt auch zur Elimination von Salmonellen und gelben Staphylokokken, Toxinen, allerlei Allergenen und Schwermetallsalzen durch den Magen-Darm-Trakt bei.

Tannin
Aktion:

  • Entfernung von Toxinen,
  • erhöhte geistige Wachsamkeit
  • verbesserte Verdauung
  • Beseitigung von Entzündungen,
  • Normalisierung der Magen-Darm-Funktionen,
  • Neutralisation von Bakterien und Mikroben
  • eine deutliche Verlangsamung der oxidativen Prozesse
  • Beschleunigung des Wundheilungsprozesses,
  • Stärkung der Blutgefäße.

Stärke
Aktion:
  • lindert Entzündungen
  • Füllt den Körper mit Energie, weil es in Glukose umgewandelt wird,
  • trägt zur Unterbrechung des Tumorwachstums bei,
  • verlangsamt die Aufnahme von Zucker und trägt so zu einer Abnahme des Zuckergehalts bei,
  • in moderaten Dosen verbessert die Darmfunktion.

Alkaloide
Aktion:
  • Normalisierung der Durchblutung
  • Schmerzlinderung,
  • beschleunigte Blutgerinnung,
  • Senkung des Blutdrucks.

Saponine
Aktion:
  • Aufregung des Hustenzentrums,
  • Regulierung des Wasser-, Salz- und Mineralstoffaustauschs,
  • Verbesserung der Wirkung von Hormonen
  • Beseitigung von Entzündungen,
  • Verflüssigung von Sputum.

Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung von Brack nützliche Substanzen wie Jod und Kalium, Calcium und Magnesium, Mangan sowie Kupfer, Natrium, Nickel, Schwefel und Phosphor, die den Körper wie folgt beeinflussen:
  • produzieren Hämoglobin,
  • Schilddrüsenhormone absondern,
  • neutralisieren die Wirkung von Bakterien
  • Stoffwechselprozesse regulieren
  • Insulin synthetisieren
  • regulieren die Arbeit des Zentralnervensystems,
  • entgiften und giftstoffe,
  • verhindern die Bildung von Nierensteinen,
  • das Fortpflanzungssystem normalisieren,
  • stimulieren anabole Prozesse
  • stärken die Knochen
  • sättigen die Zellen mit Sauerstoff,
  • regulieren den Blutzuckerspiegel.

Adler Rhizom

Wurzeln und Rhizome werden als innere Heilmittel bei Gelenkschmerzen, Durchfall und Rachitis eingesetzt.

Äußerlich wird die Infusion der Rhizome der Pflanze für Hautkrankheiten, chronische Wunden, Furunkel, Scrofula und Ekzeme verwendet. Die Infusion in Form von Bädern kann auch zur Behandlung von Geschwüren und Rheuma verwendet werden.

Die Verwendung von Zahnspange in der Medizin

Über Farn als Heilpflanze sprachen auch Plinius und Dioscorides in ihren Schriften, während Avicenna die detaillierte Beschreibung dieser Pflanze und ihre Verwendung im 11. Jahrhundert beschrieb.

Eine interessante Tatsache! Im Mittelalter erarbeitete der Schweizer Arzt und Apotheker Nuffer ein Rezept für Antihelminthika, dessen Grundlage genau der Farn war. Dieses Rezept wurde streng geheim gehalten, was sich nach dem Tod von Nuffer als große Belohnung herausstellte (das Rezept wurde von der Witwe des Apothekers auf Erlass des französischen Königs Ludwig XVI gekauft). Bereits Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Farn in das Arzneibuch der europäischen Länder aufgenommen, um nicht nur Würmer loszuwerden, sondern auch den Verlauf von Arthritis und Polyarthritis zu lindern.

Diese Popularität von Farn beruht auf der vorteilhaften Wirkung von Arzneimitteln aus dieser Pflanze auf den Körper.

Brack-Aktion:
1. Stoffwechselstimulation.
2. Beseitigung von Schmerzen.
3. Stressabbau.
4. Beseitigung von Fieber.
5. Stimulieren Sie den Wachstumsprozess.
6. Tragen Sie zur richtigen Bildung des Skeletts bei.
7. Steigern Sie die Leistung.
8. Verbesserung des Zustands des endokrinen Systems.
9. Förderung der Entfernung von Radionukliden.
10. Beseitigung von Jodmangel.

Ein bisschen Geschichte

Der Farn (dh Adlerfarn) wird seit langem als Nahrungsmittel verwendet.

So wurde diese Pflanze in Russland während der Hungersnot als Ersatz für Brot verwendet, während in Japan der Farn als echte Delikatesse angesehen wurde, da der Geschmack dieser Pflanze, wenn sie richtig zubereitet wird, dem Geschmack von Pilzen der höchsten Sorte ähnelt. In Japan werden Warabi-Mochi-Süßigkeiten aus Farnstärke hergestellt, bei denen es sich um Pasteten mit einer Füllung handelt.

Orlyak wird für den Geschmack in Ländern wie China, Korea und Neuseeland geschätzt.Zum Beispiel, Bewohner der Kanarischen Inseln (fairerweise wächst der Farn reichlich auf den Inseln), Rhizome der Pflanze werden in Mehl gemischt, aus dem sie leckeres, nahrhaftes und gesundes Brot namens Cheleho backen. In Korea werden aus Adlerfarn "Chon" -Pfannkuchen hergestellt, die mit Fleisch, Meeresfrüchten und Gemüse gefüllt werden können.

Es ist wichtig! Die Triebe und Blätter des Adlerfarns wirken fäulnishemmend: Beispielsweise bleiben das von ihnen übertragene Gemüse oder Obst lange frisch und zersetzen sich nicht.

Interessante Fakten! Es wurde festgestellt, dass die Adlerwedel Insekten (Kakerlaken, Wanzen, Fliegen und Spinnen) abwehren können. In Westeuropa verwendeten die Bauern die Blätter der Pflanze zum Füllen von Matratzen und Kissen. Außerdem glaubte man, dass eine solche Verpackung vor Ischias schützt. Und die französischen Frauen verwendeten die Adlerwurzel, um die Haut zu reinigen. Schließlich wird aus den Rhizomen des Farns bis heute ein spezieller Kleber hergestellt, der sich nicht in kaltem Wasser löst (mit diesem Kleber sättigen sie die Rucksäcke, um sie wasserdicht zu machen).

Wie Farnfarn kochen?

Junge Blätter und Triebe des Adlers (sie werden auch "Schnecken" genannt), die keine Zeit zum Wenden hatten, werden anstelle von Spargel oder Oliven verzehrt und auch eingelegt, gebraten und gekocht, da diese Pflanze einen starken Pilzgeschmack hat.

Im Allgemeinen kann Klammer als Beilage oder als Zusatz zu Gemüse-, Getreide-, Fleisch-, Fisch- und Mehlprodukten verwendet werden. Diese Pflanze ist gut mit Kartoffeln, verschiedenen Getreide, Erbsen kombiniert.

Der getrocknete Adlerfisch wird in fein gemahlenem Zustand als Zutat für Saucen oder fette Saucen verwendet.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Pflanze vor dem Auftragen des Adlers wärmebehandelt und eingeweicht werden muss, um die Bitterkeit, überschüssiges Salz und giftige Bestandteile loszuwerden.

Daher besteht die Hauptaufgabe des kulinarischen Spezialisten darin, die Bitterkeit durch Salzen, Marinieren, Trocknen, Einweichen oder Kochen zu beseitigen und dabei eine knusprige Härte zu hinterlassen.

Beim Garen von Brack ist es wichtig, die gewünschte Konsistenz der Triebe zu erzielen, daher ist es besser, die Rohstoffe zu unterkochen als zu verdauen, da die verdauten Wedel ihren Geschmack und ihre Knusprigkeit verlieren. Es wird empfohlen, die Wedel nicht länger als 10 Minuten zu kochen. Danach wird das Wasser abgelassen, der gekochte Adlerfarn unter fließendem Wasser gewaschen und mehrere Tage im Kühlschrank gelagert.

Eine interessante Tatsache! Die Japaner glauben, dass der Farn ausschließlich in Kupfertellern gekocht werden muss, um die hellgrüne Farbe der Pflanze zu erhalten.

Bracken Salate

Aus Adlerfarn können köstliche und sehr gesunde Salate zubereitet werden, deren Rezepte unten aufgeführt sind.

Eiersalat
Zutaten:

  • junge vayi klammer - 100 g,
  • hartgekochte Eier - 2 Stk.,
  • Frühlingszwiebeln - 20 g,
  • Pflanzenöl - 2 EL.
  • Salz nach Geschmack

Die Wedel werden gereinigt, gewaschen, gekocht und fein gehackt und dann mit gehackten Frühlingszwiebeln sowie einem gekochten Ei gemischt. Salat wird gesalzen und mit Pflanzenöl angemacht, stattdessen kann saure Sahne verwendet werden.

Koreanischer Salat
Zutaten:

  • Zwiebel - 100 g,
  • Dosenmais - 100 g,
  • Roggencracker - 100 g,
  • Käse - 100 g,
  • Kalbfleisch - 100 g,
  • Koreanische Möhre - 100 g,
  • Vayi Klammer - 100 g

Die Zwiebeln werden gebraten, der Käse, das Kalbfleisch und die Wedel fein gehackt. Anschließend werden alle Bestandteile des Salats gemischt und mit einer Sauce überzogen, zu deren Herstellung gemischte Bestandteile wie Sauerrahm, Knoblauch und Mayonnaise gehören. Salat Salat nach Geschmack.

Andere Gerichte

Orlyak kann für verwendet werden Suppe kochen.
Zutaten (0,5 Liter Brühe):

  • Klammerblätter - 100 g,
  • Zwiebel - 1 Stk.,
  • Karotten - 1 Stück,
  • Kartoffeln - 2 Stk.,
  • Mehl - 1 EL,
  • Tomatenmark - 1 EL,
  • Salz nach Geschmack

Fein gehackte Zwiebel mit Mehl und Tomatenmark gebraten. Die Brühe wird mit fein gehacktem Gemüse, Adlerfarnblättern und Zazharka versetzt. Die Suppe wird gesalzen und fertig gekocht.

Adlerfarnblätter können hervorstehen und als separate Beilage, wofür sie gereinigt, gewaschen und geschnitten werden sollen. Als nächstes werden die Adlerfarnblätter in Mehl eingelegt und in Butter gebraten. Diese Beilage wird zu Fleisch-, Fisch- oder Gemüsegerichten serviert.

Abkochung von Würmern

Ein Esslöffel geschnittene und getrocknete Adlerwurzeln wird in eine Emaillepfanne gegeben und mit einem Glas kochendem Wasser übergossen. Danach wird das Medium auf ein mäßiges Feuer gelegt und 20 Minuten lang gekocht. Die Brühe wurde von der Hitze genommen, fest mit einem Deckel bedeckt und eine Stunde lang an einem warmen Ort aufgegossen und dann dreimal täglich durch eine dritte Tasse gefiltert und verzehrt.

Dieselbe Brühe kann bei offenen Wunden, Furunkeln sowie Furunkeln und allergischen Hautausschlägen gewaschen werden. Zusätzlich wird ein Abkochen der Zahnspange empfohlen, um bei Halsschmerzen oder starkem Husten zu gurgeln.

Brühe mit Durchfall, Scrofula und Anämie

3 EL. Farnwurzeln gießen einen halben Liter kochendes Wasser ein und kochen für 15 Minuten, bestehen dann auf dem Hilfsmittel für weitere zwei Stunden, belasten und trinken das resultierende Volumen während des Tages. Die Brühe wird 20 Minuten vor dem Essen (auf nüchternen Magen) oder zwei Stunden nach dem Essen (vorzugsweise über Nacht) getrunken.

Solch ein Abkochen hilft bei Gelenkschmerzen, wenn Sie Lotionen und Kompressen daraus herstellen, die auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden.

Adlerfarn

Jung, zu einer Schnecke verdreht, heißen die Blätter Wedel. Im Allgemeinen ähneln sie den Flügeln eines Adlers, daher der Name. Aus dem Griechischen übersetzt, ist Wedel ein Palmenzweig. Farnzweig sieht ihr wirklich ähnlich. Die unteren Blattfedern können süßen Nektar absondern, der Ameisen und andere Insekten anzieht. Und am Ende des Sommers wirft die Pflanze Sporen aus - das sind Zellen zur Fortpflanzung. Streitigkeiten befinden sich auf der Rückseite der Blätter und sind im reifen Zustand gut sichtbar. Darüber hinaus bringt eine dicke Wurzel jedes Jahr mehr oberirdische Triebe hervor. So vermehrt sich der Farn. Es ist jedoch die vegetative Reproduktion aus dem Rhizom, die diese Kultur bevorzugt, und nicht die Spore.

Adlerfarn wird manchmal als Aggressor-Pflanze bezeichnet. Dies liegt daran, dass es zu aktivem Wachstum fähig ist. Er füllt alle freien Felder im Wald. Er hat keine Angst vor der heißen Sonne oder vor Waldbränden, denn wenn das Laub stirbt, bleiben die tiefen Wurzeln intakt. Gleichzeitig werden so große Plantagen angelegt, dass Farnkraut das Ausbluten fruchtbarer Schichten, beispielsweise auf den Hängen, verhindert. Die Pflanze mit ihrem üppigen Wachstum beeinträchtigt natürlich die Entstehung anderer lichtliebender Pflanzen, einschließlich junger Bäume. Wenn jedoch Kiefern, Tannen oder Fichten in den dichten Gebüschen wachsen, sollten sie keine Angst vor Frösten haben.

Chemische Zusammensetzung

Die Blätter und das Rhizom eines Farns haben viele nützliche Substanzen in ihrer chemischen Zusammensetzung:

  • Carotinoide (Lutein, Carotin),
  • Steroide
  • Tannine
  • Kohlenhydrate (Xylose, Fructose, Arabinose),
  • Lipide
  • organische Säuren (Zimt, Kaffeesäure, Vanillinsäure, Cumarinsäure usw.)

Je nach Proteingehalt ähnelt diese Pflanze wieder Pilzen und Gemüse - mit Kartoffeln oder Kohl. Sein biologischer Wert kommt den Verdiensten von Getreide nahe. In einigen Mengen enthält es Stärke (0,18%), Pektin (0,5%), Cellulose (0,9%).

Und auch der Adlerfarn bleibt in Bezug auf den Gehalt an Vitaminen nicht hinter anderen Nutzpflanzenarten zurück. Die biologische Forschung hat gezeigt, dass es umfasst:

Und der Stärkegehalt in seinen Wurzeln reicht von 40 bis 70% des Trockengewichts.

Farnknüppel

Aufgrund der Vielzahl nützlicher Eigenschaften der Pflanze wird sie seit langem für die industrielle und pharmazeutische Produktion sowie für den persönlichen Gebrauch hergestellt und kultiviert.

Um die Maßnahmen zur Ausrottung der Farnbestände einzuhalten, müssen bei der Ernte bestimmte Bedingungen eingehalten werden. Sammlung wird empfohlen, wenn:

  • Die Länge des saftigen Teils des Blattes erreichte mindestens 20-25 cm.
  • Für die Saison ist es notwendig, einmalig drei Jahre lang den Farn zu schneiden und in den nächsten 2-3 Jahren eine Pause einzulegen.
  • Es wird empfohlen, die gesammelten Rohstoffe bis zu 12 Stunden bei einer Temperatur von 20 Grad zu lagern. Bei einer höheren Temperatur ist noch weniger erforderlich, um die Farnsammlung ohne Verarbeitung zu halten.
  • Frisch zubereitete Triebe werden schnell steif und müssen noch am selben Tag verarbeitet werden.

Die beliebteste Verarbeitungsmethode, der Adlerfarn ausgesetzt ist, ist seine salzen. Die Industriesalzung wird gemäß den technischen Bedingungen (TU 61 RSFSR 01-93-92E) durchgeführt, die in der Sowjetzeit entwickelt wurden. Das recycelte Produkt heißt „Adlerfarn. Salzig vorgefertigt. Sie können es längere Zeit im Kühlschrank aufbewahren und nach Bedarf etwas zu den Lebensmitteln hinzufügen.

Neben dem Salzen ist eine beliebte Verarbeitungsmethode trocknen Blattsprosse. Diese Produktion erfolgt ebenfalls nach allen Normen und Standards (TU 61 RSFSR 01-101-89E). Darüber hinaus ist diese Option zeitsparender, da das Salzen etwa zwei Monate dauert und das Trocknen in 2-3 Tagen erfolgen kann.

Nicht nur die Blätter, sondern auch die Wurzel werden getrocknet. Bei Bedarf wird es über viele Jahre auch mit Teilen gelagert. Die Wurzel wird normalerweise in ein Pulver eingerieben, das zu Mehl und daraus gebackenem Brot gegeben werden kann. Oder den Teig einkneten und Knödel formen. Noch Wurzel wird zum Waschen des Kopfes verwendetweil es in Wasser gut schäumt. Sowie seins kann als Seife verwendet werden (zum Beispiel auf einem Campingausflug).

Anwendung der Orlyak-Pflanze in der medizinischen Ernährung

Farne leben viele Millionen Jahre auf der Erde. In dieser Zeit hat sich nach Angaben von Paläontologen das Erscheinungsbild nicht wesentlich verändert. Obwohl Farn als wild wachsende Pflanze gilt, wurde er schon lange kultiviert. Orlyak gewöhnlich fand seine Verwendung nicht nur als dekorative Kultur, die sich perfekt in die ländlichen Beete einfügt, sondern auch als Heil- und sogar Nahrungspflanze. Es wird zum Kochen von Suppen und Salaten verwendet, in gekocht und gebraten, getrocknet, eingelegt.

Orlyak hat einen besonderen Geruch und Pilzgeschmack.

Beispielsweise können nur blühende Blätter einer Pflanze, wenn sie noch in eine Schnecke gewickelt sind, in gekochter, gesalzener oder eingelegter Form verzehrt werden.

Die Russen sind nicht an den frischen Gebrauch gewöhnt, obwohl sie ihn früher anstelle von Brot benutzten. Immerhin gibt es viel Eiweiß, Kohlenhydrate und verschiedene Vitamine in Klammern. Blätter machen Salate, Gewürze und alle Arten von Snacks.

Aber in Japan, China oder Korea werden saftige Stängel häufig als rohes Gemüse verwendet. Von besonderem Wert sind in diesem Fall gerade die jungen frischen Triebwedel. Für die Japaner ist es nur eine Delikatesse. Orlyak wird in großen Mengen in dieses Land importiert, auch aus Russland.

In unserem Fernen Osten ist Adlerfarn seit langem bei indigenen Völkern beliebt. Es wird seit vielen Jahrhunderten in Lebensmitteln verwendet. Gekochte Farnblätter sind etwas bitter. Daher werden sie vor dem Gebrauch einige Minuten mit kochendem Wasser gegossen und dann weitere zwei Stunden in kaltem Salzwasser aufbewahrt.

Betrachten Sie ein paar Rezepte:

Blattsalat

Junge Triebe von Blättern werden gewaschen und gekocht. Fein gehackt und mit Frühlingszwiebeln und gekochtem Ei vermischt. Alles salzen, mit Butter oder Sauerrahm würzen.

  • Farnblätter - 100 gr,
  • Frühlingszwiebeln - 20 gr,
  • gekochtes Ei - 2 Stk.,
  • Salz nach Geschmack
  • Pflanzenöl (oder Sauerrahm) - 2 EL. Löffel.

Blattsuppe

Kochen Sie die Fleischbrühe. Hinzu kommen junge Farnblätter: Adlerfarn, Karotten, Kartoffeln, Mehl und Zwiebeln, in Tomatenmark verkocht. Salz und zur Bereitschaft bringen.

  • Brühe Fleisch oder Huhn - 0,5 l,
  • Farn (Blätter) - 100 g,
  • Kartoffeln - 2 Stk.,
  • Zwiebelrübe - 1 Stk.,
  • Karotten - 1 Stück,
  • Mehl - 1 EL. l.,
  • Tomatenmark - 1 EL. l.,
  • Salz nach Geschmack

Gebratener Farn

Junge frische Blätter werden gewaschen, geschnitten, in Mehl gerollt und in Butter (vorzugsweise Sahne) gebraten. Wird als Beilage für Fisch, Fleisch und Gemüse verwendet.

Adlerfarn im Haushalt

Der Farn ist als Zierpflanze sehr beliebt und wird häufig bei der Gestaltung von Häusern und Grundstücken verwendet. Aus seinen Plantagen kann man unter wachsenden Bäumen feste Felder formen. Dies gibt der Landschaft einen geheimnisvollen Schatten und ein Geheimnis.

Flauschige Büsche mit filigranen Blättern harmonieren mit blühenden Pflanzen in Blumenbeeten und schaffen einen schönen Hintergrund für sie.

Orlyak ist unprätentiös, bevorzugt trockene, lockere und nasse Böden und sieht in natürlichen Stauseen oder handgefertigten Steingärten gut aus.

Im Haushalt wird seit langem Farn verwendet. So haben die noch nicht blühenden Blätter fäulnishemmende Eigenschaften. Sie verschieben die Ernte: Obst und Gemüse, die dann lange frisch gehalten werden können. Blätter schrecken auch schädliche Insekten ab.

Die Dorfbewohner verwenden immer noch Farnkraut, das im nahe gelegenen Wald in ausreichenden Mengen wächst, um Bettzeug, Kissen und Matratzen zu füllen. Es wird angenommen, dass solche Würfe bei Ischias helfen und zusätzlich Fliegen, Kakerlaken und Spinnen abschrecken.

Mädchen verwenden Farnblätter zum Baden, da sie das Gesicht und den Körper reinigen und verjüngen.

Erinnern wir uns an eine weitere mystische Eigenschaft des Farns, die dennoch seit vielen Jahrhunderten von jungen Menschen genutzt wird. Im slawischen Epos glaubte man, dass in der Nacht des Feiertags von Ivan Kupala der Farn blüht. Und derjenige, der ihm eine feurige Blume geschenkt hat, wird sicherlich glücklich sein, einen Schatz zu finden Wer die Blume zuerst sieht, wartet auf eine frühe Liebe und ein glückliches Familienleben. Feiern Sie also den Tag von Ivan Kupala in dieser Nacht, und junge Liebhaber suchen nach einem blühenden Farn.

Diese Kultur hat aber auch Kontraindikationen, die bei der Verwendung des Farns im Haushalt bekannt sein sollten.

  • Adlerfarn gilt als giftige PflanzeDaher können nur die jüngsten Blätter, die noch nicht vollständig entwickelt sind, als Nahrung verwendet werden. Vor Gebrauch müssen sie mehrmals in fließendem Salzwasser gekocht und abgespült werden, um die Bitterkeit zu beseitigen.
  • Übermäßiger Verzehr von Farnblättern kann drohen Avitaminose, weil das Thiaminaseenzym in frischen Sprossen Thiamin (Vitamin B1) in unserem Körper zerstört.
  • Der Adlerfarn enthält Karzinogen namens Ptakviklozid. Aus diesem Grund werden Paportniki-Karzinogene nicht als Viehfutter verwendet, da sie später in der Kuhmilch vorkommen und bei keiner Behandlung zerstört werden.

Therapeutische Verwendung von Farn

Bekannt ist ein solcher Fall, der sich im 18. Jahrhundert ereignete. Der Schweizer Apotheker erfand ein Medikament auf der Basis eines Farns, dessen Zusammensetzung streng geheim gehalten wurde. Nach seinem Tod wurde dieses Rezept vom Leibarzt Ludwigs XVI. Für viel Geld von der Witwe gekauft. Danach, im Jahre 1775, wurde der Farn wegen seiner hohen medizinischen Eigenschaften in die offizielle Pharmakologie vieler europäischer Länder aufgenommen.

Zu präventiven und therapeutischen Zwecken wird der Adlerfarn bei Gefäßerkrankungen, Diabetes mellitus, als Antihelminthikum eingesetzt.

Die Wurzel der Pflanze hat adstringierende Eigenschaften, Sporen werden auf nicht heilende Wunden aufgetragen, Abkochungen und alkoholische Extrakte werden aus den Blättern hergestellt, um Krämpfe, Entzündungen, Darmerkrankungen, Geschwüre und Epilepsie zu behandeln.

Die Wurzeln und Blätter des Farns Bracken werden in der Volksmedizin bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt:

  • Brühe - bei der Behandlung von Husten.
  • Frischer Saft - zur Desinfektion und Wundheilung.
  • Mehl und Kleie aus der Wurzel - von Schmerzen in den Gelenken.

Getrocknete Triebe und Wurzeln des Adlerfarns helfen bei der Bekämpfung von Krankheiten wie:

Hauptrezept für die Verwendung von medizinischen Eigenschaften von Farn:

  • zerdrückter Farnwurzeladler - 3 EL. Löffel mit einer Folie,
  • Wasser - 0,5 l

Farnwurzel wird gemahlen und gekocht. Die kochende Brühe wird etwa 15 Minuten lang auf dem Herd gehalten. Danach entfernen und 2 Stunden ziehen lassen. Dies ist die Zusammensetzung der Tagesdosis, die auf leeren Magen (20-30 Minuten vor einer Mahlzeit) eingenommen wird. Und auch Brühe verwenden für Lotionen und Kompressen bei wunden Stellen (Blutergüsse, Gelenke, unterer Rücken).

Bei der Verwendung von Farn zu Hause ist es jedoch wichtig, das Maß zu beachten. Gifte sind ja auch in jungen Trieben in geringen Mengen enthalten. Sie neigen dazu, sich anzusammeln. Auch Verwenden Sie keine Farnmedikamente Patienten mit Hypotonie (niedriger Blutdruck), schwangere und stillende Frauen sowie Kleinkinder.

Pin
Send
Share
Send
Send