Topfblumen und Pflanzen

Blume mit einzigartigen heilenden Eigenschaften

Pin
Send
Share
Send
Send


Südafrika ist der Geburtsort der duftenden Geranie. Dort nutzten sie erstmals die positiven Eigenschaften von Pflanzen in der Medizin. Geranie wurde im 16. Jahrhundert auf europäisches Territorium gebracht, kam aber etwas später Ende des 18. Jahrhunderts nach Russland. Die Blume galt lange Zeit als Elite, sie war mit kaiserlichen Gärten und Gewächshäusern geschmückt. Englischen Züchtern wurden mehr als 100 Sorten der Blume gezüchtet.

Ätherisches Öl hat die wertvollsten heilenden Eigenschaften. Zu diesem Zweck wird die Pflanze in Armenien, Georgien, der Türkei, Aserbaidschan und den Mittelmeerländern auf moderne industrielle Weise angebaut. Welche Art von Geranie duftet, heilende Eigenschaften und Kontraindikationen für die Pflanze, siehe unten.

Wie ist duftende Geranie nützlich?

Duftende (Raum-) Geranie oder Pelargonie - mehrjährige Pflanze mit abgerundeten Blättern und verzweigten Stielen. Blüten in kleinen und leuchtenden Blüten in verschiedenen Farben. Geranie hat einen ungewöhnlichen Geruch. Die heilenden Eigenschaften von Pflanzen sind seit der Antike bekannt, daher werden die chemische Zusammensetzung und die nützlichen Eigenschaften von Geranien sehr gut untersucht.

Geranie: chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung der Pflanzenstoffe umfasst folgende Bestandteile:

  • Fructose und Glucose,
  • Saponine und Flavonoide, Katechine,
  • eine große Menge an Tanninen (bis zu 4%),
  • chemische Verbindungen mit antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften,
  • Vitamin C und K, Carotin,
  • Mikro- und Makronährstoffe,
  • Alkaloide und Anthocyane.

Der wichtigste Schatz der Geranie ist die Geraniolsubstanz. Dies ist ein wertvoller aromatischer Alkohol, der antimikrobiell wirkt, aber auch in der Parfümerie und Kosmetik weit verbreitet ist. Diese Komponente hat jedoch negative Eigenschaften - sie kann bei längerer und unsachgemäßer Anwendung Allergien und Vergiftungen des Körpers hervorrufen.

Geranie: heilende Eigenschaften

Zählen Sie alle vorteilhaften Eigenschaften von therapeutischen Geranien auf, die unmöglich sind. Es wirkt analgetisch, antiseptisch, bakterizid, harntreibend, gegen Ödeme, antiviral, antidiabetisch und hämostatisch.

Anwendung von duftender Geranie in der Medizin:

  1. HNO-Heilkunde. Zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege - Laryngitis, Antritis, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Mandelentzündung. Besonders wirksam ist ein Mittel von einer Blume gegen Ohrenschmerzen.
  2. Neuralgie. Das Pflanzenheilmittel hilft bei Interkostalneuralgie, die durch Nervenklemmung und Entzündung entsteht. Excellent lindert Schmerzen. Für diese schmerzhafte Stelle mit einer Schicht Geranie einreiben und dann einwickeln, wodurch ein thermischer Effekt entsteht. Ebenso können Schmerzen mit Osteochondrose, Radikulitis und Fersensporn beseitigt werden.
  3. Gynäkologie. Entfernen Sie die Symptome von PMS Geranium Oil hilft. Sie können nur atmen, aber auch drinnen verwendet werden. Ätherisches Öl beruhigt perfekt, lindert Nervosität und Reizbarkeit, verbessert die Stimmung und den Schlaf. Tinkturen und Abkochungen werden zur Behandlung von Ovarialzysten eingesetzt.
  4. Pedikulose. Pelargonium besondere insektizide Wirkung. Aber es ist nicht offiziell anerkannt. Verwenden Sie jedoch in der Volksmedizin für Läuse ein Pflanzenheilmittel von einer Blume.
  5. Nervensystem. Es hilft bei Neurose, Neurasthenie, Schlaflosigkeit, reduziert Verspannungen und entspannt, beseitigt Kopfschmerzen. Nehmen Sie zu diesem Zweck ein Bad mit ätherischem Öl.
  6. Blutungen stoppen. Pelargonie ist bekannt für ihre hämostatische Eigenschaft. Blütenmedikamente werden bei Nasen-, Magen-, Lungen-, Gebärmutter- und Darmblutungen angewendet.
  7. Natürlich abweisend. Zum Schutz vor Mücken, Mücken und anderen Insekten werden Kleidungsstücke mit Geranien behandelt. Dies ist eine großartige Alternative zu Chemikalien. Sicher für Kinder (wenn nicht allergisch).
  8. Desinfektion. Die heimische Pflanze wird wegen ihrer bakteriziden Eigenschaften hoch geschätzt. Die Blume kann verwendet werden, um den Raum während der Epidemie von Influenza und SARS zu desinfizieren. Ätherische Ölquelle zerstört Bakterien, Viren und Pilze.
  9. Dermatologie. Pelargonie hat auch eine wundheilende und regenerierende Wirkung. Es ist für Furunkel, Dermatitis, Schnitte, Geschwüre, Ekzeme, Erfrierungen, Verbrennungen verwendet.

Ätherisches Öl

Ätherisches Öl aus duftender Geranie kann in jeder Apotheke gekauft werden. Die Kosten können jedoch unterschiedlich sein. Dies hängt von der Größe, dem Hersteller und der Art der Blume ab. Zum Beispiel wird Öl aus ägyptischer Geranie sehr geschätzt und kostet daher mehr. Ätherisches Öl wird aus jungen Pflanzen gewonnen, und zwar aus ihrem Landteil.

Das ätherische Öl der Pelargonie hat die folgenden medizinischen Eigenschaften:

  • verbessert die Durchblutung
  • beruhigt das Nervensystem
  • beseitigt Schwellungen
  • heilt Abschürfungen und Wunden,
  • Beruhigt gereizte Haut
  • stimuliert die Immunität
  • lindert Entzündungen bei Grippe und ARVI,
  • regt neues Haarwachstum an
  • beseitigt Schuppen
  • normalisiert die Aktivität der Talgdrüsen und des Stoffwechsels
  • verbessert das Lymphsystem,
  • zerstört Viren und Bakterien
  • hilft bei Herpes
  • Entfernt Cellulite.

Als nächstes betrachten Wie man ätherisches Öl aufträgt:

  1. Massage Das Öl wird zu einer Creme oder Massagebasis (4–5 Tropfen) gegeben.
  2. Heilbäder. Vor dem Baden 8 Tropfen Öl ins Wasser geben. Hervorragende therapeutische Wirkung ergibt eine Mischung aus Öl, Honig und Meersalz.
  3. Anwendungen und Kompressen. Sie werden sowohl warm als auch kalt verwendet.
  4. Einatmen (kalt). 2 Tropfen Öl tropfen auf die Serviette und atmen die Dämpfe langsam ein. Bei Schlaflosigkeit kann eine Serviette neben das Bett gelegt werden.
  5. Einatmen (warm). 4–5 Tropfen werden in warmes (nicht heißes) Wasser gegeben und paarweise mit Mund oder Nase eingeatmet. Sie können Inhalatoren verwenden.

Brühen von Wurzeln und Blättern

Das Kochen eines Suds ist sehr einfach. Nehmen Sie dazu 1 Esslöffel getrocknete Pflanzen, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser hinein und lassen Sie es 5 Minuten bei schwacher Hitze einweichen.

Warme Brühe, 1 Esslöffel zu den Mahlzeiten zu essen. Bei Erkrankungen der oberen Atemwege 3-mal täglich eingenommen. Aber auch Brühe kann eingefroren werden. Mit Eiswürfeln das Gesicht abwischen. Dadurch wird das Erscheinungsbild der Haut verbessert und flache Falten werden entfernt.

Heilsaft ist auch sehr leicht zu bekommen.. Frische Blätter einer Pflanze werden zerdrückt und dann gut ausgewrungen. Die resultierende Flüssigkeit wird zur Behandlung von Augenkrankheiten verwendet. Saft hilft viel in den frühen Stadien der Kataraktentwicklung. Es wird empfohlen, den Saft 1 Mal am Tag mit einem Tropfen zu verarbeiten. Dies bewahrt nicht nur das Sehvermögen, sondern verbessert es in einigen Fällen.

Saft hilft auch gegen Eiterung in den Augen und erfrischt die Augen. Zum Saft der Geranie können Sie etwas gekochtes Wasser und Honig hinzufügen. Die entstehende Flüssigkeit wischt das Gesicht und wäscht die Augen am Morgen und vor dem Schlafengehen.

Besonders beliebte Tinktur aus RaumgeranienSie gilt als die Heilsamste. Um es zuzubereiten, mahlen Sie 10 Blätter Geranie und gießen 1 Glas kaltes (gekochtes) Wasser ein. Lassen Sie es 8 Stunden ziehen.

Tinktur spülen Sie den Hals und waschen Sie die Nase für Erkältungen. Bei regelmäßiger Anwendung der Infusion kommt es zur Auflösung von Salzablagerungen in den Gelenken. Es hilft auch bei neuralgischen, zahnärztlichen und Kopfschmerzen.

Die Infusion wird zur Herstellung von Kompressen verwendet.. Fügen Sie dazu Kampferalkohol und Mehl (Roggen) hinzu. Eine solche Wärmekompresse hilft bei Otitis, Radikulitis, Osteochondrose, wird aber auch als Anästhetikum eingesetzt.

Gegenanzeigen zur Behandlung von Geranien

Die wohltuenden Eigenschaften von duftender Geranie sind unbestritten, aber es sollte bedacht werden, dass jedes pflanzliche Heilmittel Kontraindikationen hat.

Eine Reihe von Gegenanzeigen für die Verwendung von Pelargonien:

  1. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Geranie, die sich im Auftreten von Allergien äußert.
  2. Vorsicht ist geboten bei chronischen Erkrankungen des Verdauungstraktes, der Leber.
  3. Altersbeschränkungen. Es sollte nicht von älteren Menschen und Kindern unter 12 Jahren angewendet werden. Oder erst nach Rücksprache mit einem Arzt, wenn Nutzen und Schaden beurteilt werden.
  4. Da die Auswirkungen auf den Fötus nicht vollständig geklärt sind, ist es nicht ratsam, dieses Produkt für schwangere und stillende Frauen zu verwenden.
  5. Die spezielle Zusammensetzung des Pelargons kann zu einer Erhöhung der Blutviskosität beitragen. Dieser Faktor wird zu Beginn der Behandlung unbedingt berücksichtigt.
  6. Die Pflanze hat eine hypotonische Wirkung, daher wird von Menschen mit niedrigem Blutdruck abgeraten, die Mittel im Inneren zu verwenden.

In jedem Fall müssen Sie vor der Behandlung mit duftenden Geranien einen Arzt konsultieren. Geranie, deren nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen bei verschiedenen Krankheiten unbedingt berücksichtigt werden müssen.

Die in der Medizin verwendeten Geranienarten

Die folgende Liste von Pflanzen ist die Geranien des mittleren Gürtels, die in den meisten Teilen Russlands mit Ausnahme des hohen Nordens und des Fernen Ostens wachsen. Sie blühen von Anfang Juni bis August. Sie ziehen es vor, in feuchten Böden, Schluchten und Wiesen, in Waldlichtungen und Waldrändern, in spärlichen Laub- und Nadelwäldern zu wachsen. Für medizinische Zwecke verwendet Stiele, Blüten, Blätter, Wurzeln. Die chemische Zusammensetzung entspricht der von duftender Geranie.

Heilende Pelargonien:

  1. Kran- oder Wiesengeranie. Es wird auch Feldgeranie genannt. Anwendung bei Blutungen, Hormonstörungen, Verstopfung und Durchfall, Gastritis und Kolitis, Tumoren, Schlaflosigkeit und Neurose, Bronchitis und Halsschmerzen sowie zur schnellen Heilung von Knochen in Frakturen. Aber auch Abkochungen und Infusionen aus dieser Pflanze werden äußerlich gegen Dermatitis, Furunkel, Krätze, Furunkel, Ekzeme, Augenkrankheiten und zur Linderung von Zahnschmerzen eingesetzt.
  2. Sumpfgeranie. Zieht es vor, im Marschland, in Weiden zu wachsen. Sie können sich in allen Teilen Europas treffen. Im Vergleich zu anderen Pelargonien wird es in der Schulmedizin selten eingesetzt. Obwohl es auch antiseptische, adstringierende, entzündungshemmende Eigenschaften hat.
  3. Rote, blutrote oder blutrote Geranien. Die Pflanze enthält eine große Menge an Tanninen, Carotin und Vitamin C. Das therapeutische Wirkungsspektrum ist das gleiche wie das der Wiesengeranie. Die Pflanze ist jedoch besonders wirksam bei Steinnierenerkrankungen, Blutungen verschiedener Genese, Rheuma und Haarausfall. Darüber hinaus wird seit der Antike das rote Pelargonie zur Behandlung von Unfruchtbarkeit verwendet.
  4. Waldgeranie. Wächst bevorzugt in gemäßigten Zonen Russlands sowie in Sibirien und im Kaukasus. Es wird in der Volksmedizin nur selten angewendet, hauptsächlich jedoch bei Durchfall und Magen-Darm-Beschwerden, bei Blutstillung und bei rheumatischen Schmerzen.

Aus allen Arten von Geranien können Sie Abkochungen, Tinkturen und Tinkturen für den externen und internen Gebrauch herstellen.

Eigenschaften

Die duftende Staude zeichnet sich durch eine abgerundete Form der Blätter und einen verzweigten Stiel aus. Die Blüten sind klein, farblich unterschiedlich. Ein charakteristisches Merkmal der duftenden Geranie ist der Geruch.

Bereits im 16. Jahrhundert bemerkten die Europäer, dass viele nützliche Eigenschaften diesen erstaunlichen Duft tragen. Früher galt Geranie als "Blume der Armen", da sie in größerem Umfang von armen Menschen angebaut wurde. Der Geruch von Abgasen beseitigte Verbrennungen, Ruß im Raum, reinigte die Luft von giftigen Verbindungen und übermäßiger Feuchtigkeit. Später bestätigten Wissenschaftler das Vorhandensein antibakterieller Eigenschaften.

Die duftende Blume ist in der Schule eine regelmäßige Fensterbank. Da die ausgestoßenen Substanzen gefährliche Mikroflora töten und schädliche Insekten abschrecken. Geranie und ihr ätherisches Öl werden häufig in der traditionellen Medizin und Kosmetik verwendet.

Chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung der Pflanzenstoffe umfasst folgende Bestandteile:

  • Flavonoide,
  • Katechine,
  • Glukose und Fruktose,
  • saponine,
  • Tannine bis zu 4%,
  • Pektine
  • organische Säuren
  • ätherisches Öl
  • Phytonzide,
  • Kohlenhydrate und Mineralien, insbesondere viel Kalzium,
  • Carotin
  • Vitamine
  • Alkaloide
  • Tannine
  • Stärke.

In der grünen Masse der Geranie ist ein weiterer wertvoller Bestandteil - Geraniol. Diese aromatische alkoholhaltige Substanz hat antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften. In der Parfümerie anwenden.

Medizinische Eigenschaften

Dank all der Substanzen, aus denen sich die duftende Geranie zusammensetzt, verfügt sie über eine große Liste nützlicher Eigenschaften. Alle von ihnen sind schwer aufzulisten. Hier sind die wichtigsten: antiseptische, harntreibende, abschwellende, bakterizide, entzündungshemmende, antioxidative Eigenschaften.

In der Volksmedizin wird duftende Geranie verwendet:

  1. Bei der Behandlung von Erkrankungen der HNO-Organe, Otitis, Sinusitis, Mandelentzündung, Mandelentzündung. Es wird angenommen, dass das Mittel gegen Blumen sehr wirksam bei Ohrenschmerzen ist.
  2. Geranie hilft oft bei der Bewältigung der Symptome gynäkologischer Erkrankungen. Ätherisches Öl beseitigt unangenehme Empfindungen während der PMS-Phase, wirkt beruhigend auf das Nervensystem, lindert Reizungen und sorgt für einen guten Schlaf. Laubabkochungen eignen sich zur Behandlung von Ovarialzysten.
  3. Behandlung von Pedikulose. Insektizid Geranium charakteristische insektizide Wirkung. Kräuterzubereitung hilft, Läuse und ihre Larven loszuwerden.
  4. Hervorragende Schmerzlinderung bei Geranien mit neuralgischen Erkrankungen. In diesem Fall wird die betroffene Stelle mit einem natürlichen Mittel behandelt und mit Zellophan umwickelt, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen. Ebenso lindern sie Schmerzen bei Radikulitis, Interkostalneurose und Osteochondrose.
  5. Geranie wird bei Blutungen eingesetzt. Blumenmedizin kann innere Blutungen blockieren.
  6. Duftender Duft ist eine hervorragende Alternative zu Chemikalien, um Mücken, Mücken und andere schädliche Insekten zu vertreiben. Besonders sicheres Werkzeug für Kinder, nur bei Abwesenheit von Allergien.
  7. Die heilenden Eigenschaften von Geranien bei dermatologischen Erkrankungen sind unverzichtbar. Es behandelt Furunkel, hilft bei Verbrennungen, Dermatitis, Geschwüren, Ekzemen.
  8. Die duftende Geranie dient als natürliches Desinfektionsmittel. Anwendung zur Reinigung und Desinfektion der Luft in Innenräumen bei Epidemien, Grippe und ORVI.

Applikationsmethoden

Nützliche Bestandteile in Blättern, Wurzeln, Stamm, Blüten von Geranien. Sie sind Infusionen, Abkochungen, Extrakte von ätherischen Ölen, Reiben gemacht. In der Schulmedizin werden häufiger die jungen grünen Blätter der Pflanze verwendet.

Bereiten Sie das Werkzeug einfach genug zu Hause vor. Gießen Sie dazu kochendes Wasser über einen Teil der trockenen Blätter und Wurzeln der Blüte und lassen Sie diese bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Dann die Mischung abkühlen lassen, abseihen.

Verwenden Sie die Abkochung vorzugsweise in Form von Hitze und 1 Löffel während einer Mahlzeit. Infusion empfohlen, um zu verwenden:

  • bei Erkrankungen der oberen Atemwege Husten - 3 mal täglich trinken,
  • bei Angina und Ulkus 2-3 mal täglich einen Esslöffel für einen Monat verwenden,
  • Verwenden Sie bei Ekzemen einen Ausguss von Geranien in Form von Lotionen und Bädern.
  • Wenn Sie die Brühe einfrieren, können Sie Ihr Gesicht mit Eiswürfeln abwischen, was sich gut im Aussehen der Haut widerspiegelt.

Um die Heilflüssigkeit aus der Blume zu bekommen, sollten Sie die grüne Masse hacken und den Saft auspressen. Der resultierende Wirkstoff ist sehr hilfreich bei der Behandlung von Katarakten in einem frühen Stadium. Es wird empfohlen, die Augen täglich mit einem Tropfen zu bedecken. Dieses Verfahren wird nicht nur das Sehvermögen retten, sondern auch verbessern.

Der Saft der Pflanze kommt gut mit Erkältungen und verstopfter Nase zurecht.. Es ist notwendig, ein paar Tropfen Saft in den Nasengang zu tropfen. Nach 2-3 Tagen nimmt die Schleimmenge ab und die Schwellung geht zurück. Bei inneren Blutungen wird empfohlen, 1 Mal alle 2 Stunden 25-30 Tropfen frischen Saft einzunehmen.

Schädliche Eigenschaften

Leider hat duftende Geranie nicht nur positive, sondern auch negative Eigenschaften. Bei der Einnahme von pflanzlichen Arzneimitteln ist darauf zu achten, dass diese eine Erhöhung der Blutviskosität hervorrufen und auch eine hypotonische Wirkung haben können.

Es wird empfohlen, vor der Einnahme einen Allergietest durchzuführen.

Pflege und Fortpflanzung

Es besteht kein Zweifel, dass duftende Geranie eine nützliche Pflanze ist und es nicht schadet, sie in Ihrem Haus zu haben. Es ist jedoch wichtig, einige Regeln für den Blumenanbau zu kennen.

  1. Sorgen Sie für helles Licht. In der Sonne sollte die Blüte mindestens 3-4 Stunden pro Tag sein.
  2. Die Temperatur ist wichtig, im Sommer + 25 ° C, im Winter + 15 ° C. Dies sind extreme Temperaturwerte.
  3. Lose, atmungsaktive, leichte Erde.
  4. Jährlich schneiden und verpflanzen, vorzugsweise Mitte März.
  5. Nur dann mäßig gießen, wenn der Boden ganz trocken ist.
  6. Duftende Geranie vermehrt sich vegetativ, es können Stecklinge sein, die nach dem Beschneiden einer Pflanze zurückbleiben. Vor dem Einpflanzen lohnt es sich jedoch, die Stelle der Schnitte mit einem Antiseptikum abzuschneiden, um die Möglichkeit von Fäulnisschäden auszuschließen.

Wir kommen also zu dem Schluss, dass Sie mit einer duftenden Geranie, die zahlreiche heilende Eigenschaften und eine reichhaltige Zusammensetzung aufweist, den Weg zur Apotheke vergessen können. Es ist jedoch wichtig, sich mit den Gegenanzeigen und grundlegenden Empfehlungen für die Pflege der Blume vertraut zu machen.

Arten und Sorten von duftenden Geranien

Geranie ist die Heimat von Südafrika. Die Blätter und Stiele der Pflanze sind mit dünnen Drüsenhaaren bedeckt, die ätherisches Öl enthalten. Beim Brechen der Haare gelangt es in die Luft und gibt einen charakteristischen Geruch ab.

Sorten von duftenden Geranien riechen unterschiedlich - Rosen, Äpfel, Zitronen, Orangen, Ananas, Pfirsiche, Minze, Lavendel, Eisenkraut, Wermut, Kiefer, Kokosnuss, Mandeln, Karamell.

Es gibt natürliche Arten von Pelargonien mit duftenden Blättern - duftend, lockig, rosa, Eichenlaub, Kapitän, Filz usw.

Сорта душистых пеларгоний природных видов:

  • Chocolate Mint (войлочная). Куст высотой до 30 см со свисающими побегами, листья зеленые с шоколадным пятном в центре, пахнет мятой, цветки мелкие, розовые.
  • Attar of Roses (головчатая). Ca. 45 cm groß, die Blätter sind groß, dreilappig, riechen nach Rose, die Blüten sind lila.
  • Cy's Sunburst (lockig) Kleines, hellgrünes, gewelltes Laub mit gelbem Rand, es riecht nach Zitrone, die Blüten sind rosa.
  • Rieseneiche (Eichenlaub). Die Blätter sind groß, lappig und riechen nach Balsamico.
  • Rotblumige Rose (pink). Die Blätter sind durchbrochen, palchatorassechennye, graugrüne Farbe, blüht üppig rot-rosa leuchtende Blüten.

Heute wurden viele Hybridsorten gezüchtet, die sich nicht nur in Blüten und Blättern, sondern auch im Geruch von den natürlichen Arten unterscheiden können:

  • Citronella. Dunkelgrüne mehrteilige Blätter mit einem starken Aroma von Zitrusfrüchten, rosa Blüten.
  • Copthorne. Strauch etwa 50 cm groß, die Blätter sind dunkelgrün mit einem Zederngeruch, die Blüten sind purpurrosa mit roten Flecken.
  • Grace Thomas. Bush ist bis zu 90 cm groß, die Blätter sind tief eingeschnitten, riechen nach Zitrone und Himbeere, die Blüten sind blassrosa mit hellen Flecken.
  • Joy Lucille. Bis zu 60 cm groß, Blätter mit Menthol-Minz-Duft, Blüten rosa-lila.
  • Zitronenkuss. Üppiger Strauch ca. 40 cm, die Blätter sind rau, gezähnt, mit einem angenehmen Zitronenduft, die Blüten sind lila-karminrot.

Die Intensität des Geschmacks hängt von den Wachstumsbedingungen ab - Lufttemperatur, Sonnenlicht und Feuchtigkeitsmenge. Es ist ratsam, die Sorte auszuwählen, deren Aroma am meisten geschätzt wird und die nur positive Emotionen hervorruft.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Die Verwendung von Geranie in der Medizin ist mit ihrer entzündungshemmenden Wirkung verbunden. Wenden Sie es zum Beispiel bei Zahnschmerzen an. Kauen Sie dazu ein Geranienblatt oder legen Sie es auf den schmerzenden Zahn. Zerknitterte Blätter werden für Kinder außen an die Wange gebunden, die Einnahme wird nicht empfohlen. Diese Methode wird auch bei Babys beim Zahnen angewendet.

Geraniensaft wird in das Wasser gegeben und mit ARVI und Halsschmerzen gurgeln. Es kann auch bei Rhinitis, Sinusitis und Sinusitis in die Nase geträufelt werden.

Lässt Auskochen behandeln:

  • Herzkrankheit
  • Bluthochdruck
  • gastritis,
  • Darmentzündung
  • Urolithiasis.

Frische und getrocknete Geranienblätter werden als medizinischer Rohstoff verwendet. Gebrochene Blätter lindern starke Ohrenschmerzen und lindern Entzündungen, auch bei chronischer Otitis.

Kompressen mit zerdrückten Blättern werden bei Radikulitis und Osteochondrose eingesetzt, sie werden auf die wunde Stelle aufgetragen, und der Schmerz geht schnell vorbei.

Geraniensaft heilt Wunden und Verbrennungen auf der Haut. Bei erhöhtem Blutdruck wird eine zerknitterte Folie auf das Handgelenk aufgebracht, nach einer Weile nimmt der Druck ab.

Alkoholtinktur

So bereiten Sie die Tinktur 1 EL. zerkleinerte Triebe werden in ein Glas gegeben, 100 ml reinen 95% igen Alkohol eingegossen. Decken Sie es ab und legen Sie es 2 Wochen lang an einen warmen, dunklen Ort. Während dieser Zeit findet die Extraktion von nützlichen Substanzen statt, sie wandern von der Pflanze in die Alkoholtinktur. Es kann für medizinische Zwecke verwendet werden.

Duftende Geranie (Pelargonie)

Mehrjährige krautige Pflanze der warmen Klimazone. Viele Arten von Geranien sind beliebte Zimmerblumen. In der Volksmedizin wird es als bakterizid, antiseptisch, hämostatisch, entzündungshemmend und analgetisch eingestuft.

Die positiven Eigenschaften duftender Geranien wurden im Heimatland der Pflanze, in Südafrika, entdeckt. In Europa wurde die Pflanze im 16. Jahrhundert gebracht. Es kam Ende des 18. Jahrhunderts nach Russland und galt als Elite-Blume, die königliche Gewächshäuser und edle Gärten schmückte. In England wurden im 19. Jahrhundert etwa 1000 Sorten dieser Blume gezüchtet. In der Botanik ist es üblich, winterharte und wärmeliebende Sorten dieser Pflanze zu unterscheiden, aber im Freiland können sie in einem gemäßigten Klima nicht wachsen. Daher sind viele Geranienarten in unseren Breiten zu Zimmerpflanzen geworden. Um wertvolles ätherisches Öl zu erhalten, wird diese Blume heute in Georgien, Armenien, Aserbaidschan, der Türkei und im Mittelmeerraum nach industriellen Methoden angebaut.

Heilwirkung

Medizinische Eigenschaften von Raumgeranien:

  • bakterizid,
  • Wundheilung
  • krampflösend,
  • Schmerzmittel
  • beruhigend
  • entspannend
  • resorbierbar
  • hämostatisch,
  • entzündungshemmend,
  • abschwellende mittel,
  • anziehen
  • Erweichungsmittel
  • verjüngend
  • Antivirus,
  • antibakteriell,
  • insektizid,
  • Diuretika,
  • immunstimulierend.

Was sind die heilenden Eigenschaften von Geranienblättern? Sie enthalten:

  • ätherisches Öl
  • Phytonzide,
  • Flavonoide,
  • Pektine,
  • Harz
  • Tannine
  • gummi
  • Glykoside,
  • Tannine
  • organische Säuren
  • Mineralstoffe (insbesondere viel Kalzium),
  • Kohlenhydrate
  • Saponine
  • Cumarine
  • Stärke.

Die Zusammensetzung wurde als duftendes Geraniol befunden. Es hat eine antimikrobielle Wirkung und ist auch in der Kosmetik und Parfümerie weit verbreitet. Geraniol hat jedoch schädliche Eigenschaften - es kann bei Überdosierung und längerem Gebrauch Allergien und Vergiftungen hervorrufen.

Was sind die Symptome und Diagnosen bei der Behandlung von Geranien, die von Nutzen sind?

  • HNO-Heilkunde. Zur Behandlung von entzündlichen Prozessen der oberen Atemwege - Otitis, Sinusitis, Laryngitis, Mandelentzündung, Mandelentzündung. Dieses Mittel ist am wirksamsten bei Ohrenschmerzen.
  • Neuralgie-Behandlung. Besonders hilft das Medikament gegen Interkostalneuralgie, die als Folge einer Entzündung auftritt, die Nerven einzuklemmen. Das Tool lindert erfolgreich Schmerzen. Reiben Sie dazu eine schmerzhafte Hautpartie mit einer Schicht Geranie ein und wickeln Sie sie dann in Wärme ein. Geranie hilft auch, Schmerzen mit Fersensporn, Radikulitis, Osteochondrose zu lindern.
  • Nützliche Eigenschaften von Geranien in der Gynäkologie. Ätherisches Öl wird in PMS verwendet. Es wird intern eingenommen, sie atmen während Aromatherapie-Sitzungen. Lindert Reizbarkeit und Nervosität, normalisiert Schlaf und Stimmung. Abkochungen und Tinkturen werden für die Resorption von funktionellen Ovarialzysten empfohlen.
  • Pedikulose. Pelargonie hat insektizide heilende Eigenschaften. In der amtlichen Medizin werden sie nicht anerkannt. Bei Läusen verwenden die Menschen jedoch häufig pflanzliche Heilmittel - Extrakte aus Rosmarin, Basilikum, Anis und Pelargonie.
  • Nutzen für das Nervensystem. Es hilft bei Schlaflosigkeit, Neurose, Neurasthenie, lindert Verspannungen, entspannt, lindert Kopfschmerzen. Kann zu therapeutischen Bädern hinzugefügt werden.
  • Blutungen zu stoppen. Geranie ist bekannt für seine hämostatischen Eigenschaften. Es wird oral mit Lungen-, Nasen-, Gebärmutter-, Magen- und Darmblutungen eingenommen.
  • Natürlich abweisend. Mittel verarbeiten Kleidung zum Schutz vor Stichen von Mücken, Mücken und anderen Insekten. Mit Lavendel und Eukalyptus auftragen. Es ist eine sichere Alternative zu Insektendrogen. Kann bei Kindern angewendet werden, wenn keine Allergie gegen die Blume besteht.
  • Desinfektionsraum. Geranie wird wegen ihrer bakteriziden Heilwirkung geschätzt. Es kann verwendet werden, um ein Haus oder einen Raum während eines ARVI oder einer Grippe zu desinfizieren. Ätherisches Öl zerstört nicht nur Viren, sondern auch Pilze und Bakterien (vor allem Staphylokokken).
  • Verwendung im Freien. Die Blume hat regenerierende, wundheilende Eigenschaften. Es wird bei allergischer Dermatitis, Furunkeln, Geschwüren, Schnittwunden, Verbrennungen und Erfrierungen angewendet.

Über andere Arten von Geranien

Es werden ca. 150 Arten der Raumgeranie beschrieben. Sie unterscheiden sich in Höhe, Form und Farbe der Blätter und Blütenstände sowie im Geruch. Es gibt hausgemachte Pelargonien mit dem Geruch von Rose, Mandel, Ingwer, Zimt, Minze. Oft zu Hause angebaute Zitronengeranie oder rosa Pelargonie. Es blüht selten, wird aber durch die schöne dekorative Form der Blätter und den angenehmen Zitronenduft geschätzt. Diese Sorte wird auch in der traditionellen Medizin verwendet. Am häufigsten werden aromatische Tees aus Zitronengeranie hergestellt.

Andere in der Medizin verwendete Arten

Alle unten aufgeführten Arten sind Geranien der mittleren Spur. In ganz Russland mit Ausnahme des Fernen Ostens und des Fernen Nordens verbreitet. Blüte von Juni bis August. Sie lieben gemäßigte feuchte Böden, Steppenwiesen und Schluchten, Waldlichtungen, Waldränder, spärliche Nadel- und Laubwälder. Verwenden Sie für medizinische Zwecke Blätter, Blüten, Stängel und Rhizome. In der chemischen Zusammensetzung aller Arten finden sich wertvolle Substanzen der Gruppe der antioxidativ wirkenden Flavonoide, Catechine und Tannine.

  • Wiesengeranie oder Kranich. Auch im Volksmund heißt es Geranien. Es ist für schwere Perioden, hormonelle Störungen bei Frauen und Gebärmutterblutungen, Hämorrhoiden, Vergiftungen, Gastritis, Kolitis, Ruhr, Durchfall, bösartige Neubildungen, für die schnelle Heilung von Knochen in Frakturen mit Angina, Bronchitis, Sinusitis, Neurose und Schlaflosigkeit. Infusionen und Abkochungen von Geranie werden auch äußerlich bei allergischer Dermatitis, Neurodermitis, Krätze, Ekzem, Furunkeln, Furunkeln, Zahnschmerzen, Rheuma und Gicht sowie Augenkrankheiten angewendet.
  • Geranien-Sumpf. Liebt feuchte Orte, wächst in der Nähe von Sümpfen, in Weiden. Es ist in allen Teilen Europas zu finden - im Osten, in der Mitte und im Süden. In der Volksmedizin wird es im Vergleich zu Wiesengeranien und roten Geranien viel seltener eingesetzt. Obwohl es auch adstringierend, antiseptisch und entzündungshemmend wirkt.

Geranie ist rot oder blutrot, blutrot.

Geranie ist rot oder blutrot, blutrot. Es fanden sich viele Tannine, Schleim, Carotin und Vitamin C sowie Wiesengeranien. Besonders nützlich bei Nierenerkrankungen, Nasen-, Lungen-, Darm-, Gebärmutterblutungen, Rheuma und Haarausfall. Darüber hinaus wird in Volkskräuterkennern empfohlen, rote Geranie mit Unfruchtbarkeit zu trinken.

  • Waldgeranie. Es kommt in der gemäßigten Klimazone Russlands sowie im Nordkaukasus und in Sibirien vor. In der Volksmedizin wird es seltener angewendet - normalerweise bei Verdauungsstörungen, Durchfall, Blutstillung und bei rheumatischen Schmerzen.
  • Aus allen Arten von Geranien können Infusionen, Abkochungen und Alkoholtinkturen für den externen und internen Gebrauch zubereitet werden. Als Styptiker können Sie frischen Saft trinken - 20 Tropfen alle 2 Stunden (mit Wasser verdünnt!).

    Verwendung in der traditionellen Medizin

    Die medizinischen Eigenschaften duftender Geranien sind in Blättern, Blüten, Wurzeln und Stielen enthalten. Am häufigsten werden jedoch in der Volksmedizin Blätter dieser Blume verwendet. Aus ihnen bereiten Brühen, Tinkturen, Alkoholtinkturen, Ölextrakt. Ätherisches Öl kann in der Apotheke gekauft werden. Es ist oft in Salben, Cremes und Lotionen enthalten.

    Frische Blätter und Saft

    Blätter werden äußerlich so verwendet:

    • wunde Stellen reiben
    • zerkleinert und in Form von Kompressen aufgetragen,
    • In der Hand vorkneten, sanft in das Ohr legen, den Schlauch falten, mit Ohrenschmerzen.

    Vorbereitung der Mittelohrentzündung

    1. Nehmen Sie 5 Geranienblätter.
    2. Mahlen Sie in Brei.
    3. 1 EL zugeben. l Kampferalkohol.
    4. Gießen Sie 50 g Roggen oder Haferflocken.
    5. Kneten

    Diese Masse wird mit einem Verband um die äußere Oberfläche des Ohrs gewickelt. Es ist wichtig zu wissen, dass Wärmekompressen gegen Ohrenschmerzen nicht immer hilfreich sind und umgekehrt noch mehr Schaden anrichten können. Daher sind akute Ohrenschmerzen bei Erwachsenen oder Kindern ein Signal, sofort einen HNO-Arzt aufzusuchen.

    Aus frisch gemahlenen Blättern wird auch Saft hergestellt. Es wird nur äußerlich angewendet, es wird aus Lotionen, Kompressen hergestellt. Oft verwendet, um Ohren zu behandeln. Es gibt auch Rezepte, die empfehlen, den Saft von Geranien bei Katarakten zu vergraben. Solche Verfahren können die Augen schädigen. Solche Behandlungsmethoden können nicht ohne Rücksprache mit einem Augenarzt angewendet werden.

    Sie können aus trockenen und frischen Blättern sowie aus den Wurzeln einer Blume kochen.

    Abkochung der Blätter kochen

    1. Nehmen Sie 1 EL. l trockene Rohstoffe.
    2. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser.
    3. 1 Minute kochen.
    4. Bestehen Sie auf 30 Minuten.
    5. Belastung.

    Sie können 1 EL trinken. 3 mal täglich zu den Mahlzeiten löffeln. Es wird empfohlen, Geranie-Abkochungen bei Nierensteinen als Diuretikum sowie bei Neurosen, Schlaflosigkeit und Verdauungsstörungen (mit adstringierenden Eigenschaften) zu trinken. Äußerlich angewendet in der HNO.

    Brühe Rezept aus der Wurzel

    1. Nehmen Sie 1 EL. l geschredderte Wurzel.
    2. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser.
    3. 1 Minute kochen.
    4. Bestehen Sie auf 1-2 Stunden.
    5. Belastung.

    4 mal täglich ¼ Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen. Empfohlen, mit Bluthochdruck zu trinken. Sie können sich auch extern in der Dermatologie, Kosmetologie, HNO-Heilkunde bewerben.

    Aus dem Extrakt der Wurzel des südafrikanischen Pelargons Sidovidnuyu produzieren ein beliebtes Medikament "Umkalor" mit einem breiten Wirkungsspektrum - antimikrobiell, antiviral, immunmodulatorisch, mukolytisch. Es wird für Angina, Bronchitis, Tracheitis, Pharyngitis und infektiöse Otitis verschrieben. Viele positive Bewertungen zur wirksamen Behandlung von Sinusitis mit diesem pflanzlichen Arzneimittel. Erlaubt für Kinder nach einem Jahr.

    Die wohltuenden Eigenschaften von Pelargonien bleiben in kalten Aufgüssen am besten erhalten. Es ist möglich, nicht nur auf Blättern zu bestehen, sondern auch auf gemahlenen Wurzeln.

    Kaltbrauen

    1. 10 Geranienblätter zerdrücken.
    2. Gießen Sie ein Glas kaltes abgekochtes Wasser ein.
    3. 1 TL zugeben. Schatz
    4. Bestehen Sie auf 8 Stunden.

    In den Leuten wird diese Infusion Honigwasser genannt. Es wird äußerlich bei Augenentzündungen, zur Heilung von Wunden auf der Haut und zum Spülen von Mund und Rachen angewendet.

    Pelargonium duftend (Blätter und Wurzeln) wird zur Herstellung von Alkoholtinktur verwendet.

    1. Nehmen Sie 3 EL. Esslöffel zerdrückte frische Blätter.
    2. Gießen Sie eine halbe Tasse Wodka (Alkohol 40%).
    3. Bestehen Sie 7 Tage bei Raumtemperatur.
    4. Belastung.

    Bei allen aufgeführten Erkrankungen kann die medizinische Geranium-Tinktur eingenommen werden. Dosierung: ½ Teelöffel 2-mal täglich, verdünnt in einem Esslöffel Wasser. Es ist nützlich, nachts Schlaflosigkeit zu nehmen. Äußerlich kann es in verdünnter Form als Antiseptikum für die Haut, Behandlung von Wunden, Hals, Mundschleimhaut verwendet werden.

    Kosmetologie

    Geranie wird in der Kosmetik am häufigsten in Form eines ätherischen Öls verwendet. Es wird in reiner Form verwendet. Zusätzlich zu verschiedenen Masken bereichern sie die Kosmetik - Shampoos für Haar- und Gesichtscremes.

    • Geranium ätherisches Öl für die Haare. Sie können in die Kopfhaut einreiben, um das Haarwachstum zu beschleunigen. Hilft bei Schuppen und Pedikulose. Zur Vorbeugung von trockener Haut und sprödem Haar wird empfohlen, Öl auf einen Kamm zu tropfen und die Strähnen sorgfältig zu kämmen. Geranie kann mit anderen ätherischen Ölen gemischt werden - Zeder, Rosmarin, Klette, Mandel.
    • Geranium ätherisches Öl für das Gesicht. Das Tool hilft bei Akne, Neurodermitis, Furunkeln, Pilzinfektionen, trockener, schuppiger Haut. Beseitigt Narben, fördert die schnelle Heilung von Wunden, Rissen und Kratzern. Besonders nützlich für empfindliche und trockene Haut. Es hat eine verjüngende, tonisierende Wirkung.

    Vorbereitung des kosmetischen Eises für das Gesicht

    1. Nimm ein Glas stilles Wasser.
    2. Gießen Sie in 1 EL. l Milch und frischer Zitronensaft.
    3. Fügen Sie 3 Tropfen ätherisches Geranienöl hinzu.
    4. Gründlich umrühren.
    5. In Formen füllen und in den Gefrierschrank stellen.

    Eiswürfel können Ihr Gesicht morgens und abends abwischen. Sie können auch als Tonikum Abkochungen und Infusionen von Pelargonien verwenden.

    Die wichtigsten heilenden Eigenschaften einer duftenden Geranie sind desinfizierend, bakterizid, adstringierend, hämostatisch und entzündungshemmend. Pelargonienblätter werden in der HNO seit langem zur Behandlung von Sinusitis und Otitis eingesetzt. Es stoppt auch innere Blutungen, lindert Entzündungen und Schmerzen bei Erkrankungen der Gelenke und Muskeln, hilft bei Neurosen und Schlaflosigkeit. Es ist in der komplexen Therapie in der Gynäkologie enthalten. Geranium ätherisches Öl ist in der Dermatologie und Kosmetik weit verbreitet.

    Pelargonie duftend

    Im zwanzigsten Jahrhundert, auf dem Höhepunkt der Beliebtheit von Geranien, wurde eine große Züchtungsarbeit zur Züchtung von Pelargonien-Hybriden durchgeführt. Als Ergebnis erschienen bunte Zwergsorten, Arten mit zweifarbigen und Frottierblättern.

    Geranie (Pelargonie), duftend

    Pelargonium duftend ist ein unprätentiöser Strauch, dessen Sprossbasis teilweise holzig ist. Die lappigen Blätter dieser Pflanze sind mit Haaren bedeckt und haben einen starken Zitronenduft. Kleine rosa Blüten werden in Regenschirmen gesammelt, die an den Enden der Zweige wachsen. Pelargonium duftet unter günstigen Bedingungen bis zu 2 m hoch und wirkt wie ein echter Strauch. Die dekorativen, medizinischen Eigenschaften und die einfache Pflege ziehen immer noch die Aufmerksamkeit der Pflanzenzüchter auf sich.

    Häusliche Pflege für Pelargonien

    Die Triebe aller Geranien werden beim Wachsen herausgezogen, sie werden kahl und verlieren ihre dekorativen Eigenschaften. Daher sollten sie regelmäßig abgeschnitten und zugeschnitten werden, d.h. bilden die Krone. Die Entfernung des Wachstumspunkts erfolgt am besten im Februar-März mit zunehmender Tageslichtdauer.

    Darüber hinaus ist die richtige Größe des Topfes wichtig, denn je kleiner er ist, desto leichter kann das Wurzelsystem ihn beherrschen und seine ganze Kraft in die Blüte stecken. Während der aktiven Vegetationsperiode benötigt die Pflanze Mineraldünger mit viel Phosphor.

    Geranie (Pelargonie) unter Raumbedingungen

    Trotz der Tatsache, dass Pelargonie eine lichtliebende Pflanze ist, muss sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Gleichzeitig hört es bei schlechten Lichtverhältnissen auf zu blühen oder ist auf blasse, seltene, kleine Blüten beschränkt. Die Pflanze stellt hohe Anforderungen an die Winterbedingungen: Die optimale Umgebungstemperatur sollte in dieser Zeit nicht höher als + 10 ... + 12 ° C sein.

    Geranien schaden dem Wassermangel nicht, während sein Überangebot zum Wurzelverfall beiträgt, wie träge, baumelnde Blätter andeuten. Daher sollte die Blume nur dann gewässert werden, wenn der Mutterboden trocknet.

    Anwendung der aromatischen Eigenschaften von duftender Geranie

    Alle Geranienpflanzen sind ätherische Ölpflanzen. Входящие в состав пеларгоний компоненты широко применяются в мыловарении, косметическом и парфюмерном производстве, а также для окраски кожаных изделий.

    Стандартная душистая герань обычно пахнет лимоном. Die Züchter kultivierten auch Sorten mit Noten von Zitronenmelisse, Wermut, Muskat, Pfirsich oder Rose. Der Rückgang der Beliebtheit von Pelargonien in der Raumzucht ergab sich aus der Tatsache, dass nicht jeder den spezifischen Geruch von Geranien sicher tolerieren kann. Ein starkes Aroma zeichnet sich durch das Vorhandensein einer Vielzahl von Phytonciden in der Zusammensetzung der Pflanze aus, die die vorteilhaften Eigenschaften der Raumgeranie bestimmen. Sie reinigen die Raumluft von Keimen und beseitigen unangenehme Gerüche. Sie können aber auch allergische Reaktionen auf Geranien hervorrufen, insbesondere das Erblühen. Daher ist es beim Erwerb von Pelargonien erforderlich, die vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen zu kennen.

    Heilender Geruch nach Geranien

    Wer auf der Fensterbank Geranien anbaut, profitiert in seiner natürlichen Form schon durch das Einatmen des Pflanzenduftes: Die Riechstoffe der Pelargonie lindern Müdigkeit, Reizbarkeit und normalisieren den Schlaf.

    Interessanterweise werden aus duftenden Geranienblättern verschiedene kosmetische Masken hergestellt. Geranienblätter mit Zitronenrosenaroma werden zum Kochen für die Zubereitung von Desserts verwendet.

    Medizinische Eigenschaften von Geranien

    Die duftende Geranie hat bakterizide, entzündungshemmende, analgetische, antiseptische und krampflösende Eigenschaften. Eine gesunde Topfpflanze wirkt beruhigend auf die Menschen im Raum und wirkt wie Antidepressiva. Darüber hinaus ist die beliebte medizinische Komponente der Anwendung dieser Heilpflanze seit langem bekannt:

    • eine Kompresse aus zerdrückten Blättern an Problemzonen (unterer Rücken oder Gelenke) lindert Schmerzen,
    • der Saft der Pflanze heilt Wunden und Hautgeschwüre,
    • Ein frisches Geranienblatt am Handgelenk hilft, den Blutdruck zu normalisieren
    • Infusionen und Abkochungen wirken entzündungshemmend bei Otitis, Halsschmerzen, Entzündungen des Magen-Darm-Trakts,
    • Das Kissen aus getrockneten Blättern normalisiert den Schlaf und lässt Sie die Schlaflosigkeit vergessen.

    Die heilenden Eigenschaften von Geranie sind so, dass darauf basierende Mittel die körperliche und geistige Aktivität steigern und die Emotionen ausgleichen. Für medizinische Zwecke wird Pelargonie zur Behandlung von psychischen Störungen, psychischen Traumata, zur Linderung von Angstzuständen und zur Bewältigung chronischer Müdigkeit und Überlastung eingesetzt.

    Unabhängige Aromabehandlungen mit dem Öl dieser Pflanze geben Sicherheit, helfen sich zu entspannen, erholen sich von einem anstrengenden Tag.

    Die bekannte Geranie, deren vorteilhafte Eigenschaften in der Medizin und Kosmetik weit verbreitet sind, hat regenerierende Eigenschaften, bekämpft Hautausschläge, Peeling, Entzündungen, Erfrierungen und Ekzeme und ist hervorragend für empfindliche Haut geeignet.

    Halbe geologische Eigenschaften von Geranienöl

    Darüber hinaus helfen Präparate aus Pelargonien dabei, Parasiten aus dem Körper zu vertreiben, die bei der Behandlung von Pilzkrankheiten, Läusen, eingesetzt werden.

    Bei der Behandlung von Rachen-, Mandel- und Mittelohrerkrankungen kommt Geranienöl gut mit Erkrankungen der oberen Atemwege zurecht. Sein auf die Schläfen aufgetragenes Tröpfchen lindert Kopfschmerzen und Migräneattacken. Der Verlauf der Aromatherapie mit diesem Medikament hilft, den Blutdruck zu normalisieren. Die direkte Einnahme wirkt abschwellend, senkt den Blutzuckerspiegel und hilft, das Wachstum von Tumorzellen zu stoppen.

    Wie alle Präparate auf der Basis von potenten Pflanzen sollten Produkte aus Geranium-Rohstoffen während der Schwangerschaft, der Stillzeit, bei Vorliegen einer individuellen Unverträglichkeit, Magengeschwüren und niedrigem Blutdruck nicht verwendet werden. Sie sollten nicht von Kindern eingenommen werden.

    Gewöhnliche Geranie, deren medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen untersucht und in den Dienst des Menschen gestellt wurden, kann nicht nur eine Vielzahl von Arzneimitteln ersetzen, sondern auch Schmerzsymptome lindern. Diese Pflanze mit ihrer Präsenz kann die häusliche Atmosphäre harmonisieren. Vor der Einnahme von darauf basierenden Medikamenten wird jedoch empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren.

    Öltinktur

    Auf der Basis von Alkohol Tinkturen kann Öl hergestellt werden, das eine weichere Wirkung hat. Dazu wird Olivenöl in einen Behälter mit gebrauchsfertiger Spiritustinktur aus Geranienblättern gegeben, der 2 Wochen lang an einem warmen Ort aufbewahrt wird. Nach dieser Zeit wird das Öl abgelassen, pflanzliche Rückstände werden verworfen. Lagern Sie das Produkt in einem fest verschlossenen Gefäß an einem dunklen Ort. Das Medikament wird wie eine frische Pflanze verwendet.

    Pflege und Kultivierung zu Hause

    Pelargonie ist eine sehr anspruchslose Zimmerpflanze. Es kann nicht nur auf der Fensterbank, sondern auch auf der Veranda oder im Garten angebaut werden. Es ist gut, es im Sommer an die frische Luft zu bringen und im Herbst wieder in die Wohnung zu bringen. Die Pflanze ist dürreresistent, aber mit einer starken Austrocknung des Bodens beginnt Blätter zu verlieren. Es ist auch unmöglich, es zu gießen - die Wurzeln beginnen sofort zu faulen.

    Pelargonie liebt helles Licht. Im Halbschatten wird das ätherische Öl nicht mehr produziert und das Aroma verschwindet.

    Der Boden sollte neutral oder alkalisch, leicht und fruchtbar sein. Sie können Bodenmischungen mit einer ausreichenden Menge Torf und Sand verwenden. Seit Februar, Pelargonium dosachivayut und beginnen zu fressen, verbringen die Bildung des Busches. Hybridsorten, die durch Zerlegung vermehrt werden.

    Chesnachki.ru

    Hallo liebe Leser!

    Wer hat keine Geranien gesehen? Und wer hat es nicht auf der Fensterbank angebaut? Es scheint, dass diese Pflanze ein Symbol für Komfort, Wohlbefinden und Gesundheit geworden ist. Und nicht umsonst.

    Geranium duftende medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen sind nicht weniger schwerwiegend als jede Heilpflanze. Aber nur wenige wissen davon. Heute erzähle ich Ihnen von Geranien.

    Pflanze und ihre Zusammensetzung

    Der zweite Name der Geranie ist Pelargonie. Diese Pflanze ist eine mehrjährige, verzweigte Pflanze. Ihre Blütenstände bilden eine Art Kugel. In den Häusern gibt es normalerweise Geranien mit leuchtend roten Blüten, obwohl es in der Natur viele Schattierungen geben kann.

    Pelargonienblätter enthalten viele ätherische Öle und Finolverbindungen, Vitamine, Säuren, Pigmentverbindungen, Flavonoide.

    Der ungewöhnliche Geruch, den Blüten und Blätter von Geranien ausstrahlen, weist Insekten ab. Bereits im 18. Jahrhundert galt diese Pflanze als aristokratisch und wurde nur in Gewächshäusern und reichen Häusern angebaut. Heute steht es vielen zur Verfügung. Und wir freuen uns, seine heilenden Eigenschaften auf unsere Gesundheit anzuwenden.

    Was nützt wohlriechende Geranie?

    Wenn Sie Kopfschmerzen haben, sollten Sie keine schädlichen Medikamente wie "Analgin" oder "Citramon" einnehmen. Nimm das Öl der Pelargonie und rieche es einfach. Kopfschmerzen werden bald vergehen. Geranienöl und Blätter werden in der traditionellen Medizin verwendet:

    • Viren und Krebszellen zu bekämpfen,
    • gegen Geschwüre und Furunkel in der Dermatologie als entzündungshemmendes Mittel,
    • als Beruhigungsmittel gegen Stress, nervöse Störungen, Schlaflosigkeit, Überlastung,
    • zur Heilung von Verbrennungen, Wunden und sogar Knochenbrüchen,
    • im Kampf gegen allergischen Ausschlag,
    • als Diuretikum,
    • um die Blutung zu stoppen,
    • mit Ruhr und Durchfall.

    Zur Heilung werden alle Pflanzenteile, vor allem aber die Blätter verwendet. Sie werden im Juni mit Blumen geerntet, getrocknet und in einem Glasbehälter gefaltet. Die Wurzeln werden zu Beginn des Herbstes ausgegraben, vom Boden gewaschen und getrocknet.

    Bevor Sie mit der Behandlung mit Pelargonien beginnen, liebe Leser, sollten Sie die Kontraindikationen berücksichtigen:

    • chronische Erkrankungen des Magens und des Darms, die durch die Verwendung von Pelargonieprodukten verschlimmert werden können,
    • fortgeschrittenes Alter
    • Schwangerschaft

    Und jetzt werden wir darüber nachdenken, welche Mittel auf der Basis dieser Anlage hergestellt werden können.

    Wie behandelt man Geranien?

    Ich möchte nur die Fans der traditionellen Medizin warnen: Sie können keinen Geraniensaft trinken. Es ist giftig und kann schwere Vergiftungen verursachen. Wenn Sie hausgemachte Rezepte verwenden, beachten Sie unbedingt die Zubereitungshinweise und die angegebene Dosierung.

    Fangen wir mit Öl an. In der Pharmakologie wird es häufig eingesetzt, um den Geruch von unangenehm riechenden Inhaltsstoffen zu beseitigen. Es wird auch verwendet:

    • Druck abbauen
    • mit Diabetes
    • um den Schlaf zu normalisieren und Kopfschmerzen zu lindern,
    • Salze aus dem Körper zu entfernen.

    Aktiv bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit eingesetzt:

    • Aromalampen mit Pelargonienöl herstellen.
    • Körpermassage mit Geranienöl: 7 g Geranienöl pro 30 g Basis.
    • Nehmen Sie ein Bad, indem Sie 8 Tropfen Geranienöl hinzufügen.
    • Trinken Sie im Inneren 7 Tropfen des Produkts mit 100 g Honig (das Öl muss jedoch vollkommen natürlich und nicht aromatisch sein, da es sonst zu Vergiftungen kommen kann).

    Rezepte mit Blättern und ihre Verwendung sind nicht weniger vielfältig:

    • Wenn Gicht ein solches Rezept zubereitet: 1 Esslöffel gehackte Kräuter in ein Glas kochendes Wasser gießen und weitere 5 Minuten kochen lassen. Einmal täglich 2 Esslöffel zu den Mahlzeiten einnehmen.
    • Bei einer Ohrenentzündung können Sie ein Blatt der Pflanze nehmen, es in ein Röhrchen drehen und in das Ohr einführen. Dies wird die Schmerzen lindern. Sie können ein komplexeres Medikament herstellen. Nehmen Sie 5 g Blätter, 1 Esslöffel Kampferalkohol und 50 g Roggenmehl. Brei Blätter bilden Brei. Kneten Sie den Teig mit Alkohol und geben Sie ihm Kugeln in die Ohren. Sie können auch den Saft der Pelargonie in Ihr Ohr tropfen und ihn mit Watte erwärmen.
    • Zur Behandlung der Augen in der Ecke jeder Einheit sollten 2 Tropfen Geraniensaft getropft werden.
    • Bei Zahnschmerzen wird ein Blatt der Pflanze auf den erkrankten Teil des Kiefers gelegt, nachdem er vor dem Extrahieren des Saftes zerkleinert wurde.
    • Bei Nierenerkrankungen sollten 2 Esslöffel mit einem Liter kochendem Wasser aufgebrüht, gezogen und 4 Mal täglich 0,5 Tassen getrunken werden. Ein solches Werkzeug entfernt gut Steine ​​aus den Nieren.
    • Bei Halsschmerzen und Entzündungen des Nasopharynx spült eine Infusion von Blüten und Blättern der Pflanze die Nase und gurgelt. Dazu müssen 20 g Rohstoffe in ein Glas kochendes Wasser gegossen werden.

    Geranie ist ein praktisch universelles Volksheilmittel gegen verschiedene Krankheiten, aber um ein Ergebnis zu erzielen, ist eine langfristige Anwendung erforderlich.

    Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn Ihren Freunden und Bekannten in sozialen Netzwerken mit. Die Informationen in diesem Artikel dienen der Einarbeitung und nicht als Leitfaden zum Handeln.

    Bis wir uns wieder sehen, liebe Leser!

    Wie ich mich in Internet-Betrüger verliebte

    Hallo liebe Leser. Gestern wurde ich von Internetbetrügern getäuscht. Was am anstößigsten ist, ich habe mich immer für eine sehr vorsichtige Person gehalten, meinen Bekannten Bekanntschaften gemacht und gedacht, wer wer ist, das werde ich mit Sicherheit erkennen. Es ist sehr beleidigend, ich fühle mich sehr schlecht. Wer hätte das gedacht?

    Dieser Blog wird von 10875 Müttern gelesen, Tschüss
    mit ihren Kindern spielen.

    Sehen Sie sich das Video an: Каллизия душистая или Золотой ус. Лекарственные растения на подоконнике. Рецепты. (September 2020).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send