Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Eingemachte Hortensie

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Hortensia zu Hause wächst und gepflegt wird, ist sie eine halbstrauchige, weitläufige Pflanze, die einen Meter hoch ist und große ovale Blätter (10-15 cm lang) mit Kerben an den Rändern aufweist. Große Blütenstände (ca. 35 cm lang) sind regenschirmförmig und bestehen aus kahlen kleinen Blüten an den Rändern und Früchten im Mittelteil.

Die Farbpalette kann mit Hilfe des Bodens angepasst werden: Ein saurer Boden färbt die Blüten in einem blauen Farbton, ein neutraler Boden verleiht eine weiße oder beige Farbe und eine alkalische Farbe - lila oder rosa. Die Hortensiefrucht ist eine Schachtel mit einer großen Anzahl von Samen.

Arten und Sorten von Hortensienraum

Weiße und cremefarbene Hortensien

  • Hortensia Frau E. Mouillere - Durchmesser der Blütenstände bis zu 20 cm, Blüten von 1-5 cm, Blätter sind schmal.

  • Hortensia Soeur Therese - Blüten von regelmäßiger Form, Blütenstanddurchmesser bis 20 cm, Strauchhöhe - 35-40 cm. Frühe Blüten.

Hortensie Pink

  • Hortensia Goliath - Strauch, bis zu 70 cm hoch, Blütenstände ziemlich groß (30 cm) von dunkelrosa Farbe, Ränder der Kelchblätter tief eingeschnitten. Beginnt spät zu blühen.

  • Hortensia Hamburg - hat kleine Blüten (bis zu 5 cm) von rosa Farbe, die im Blütenstand mit einem Durchmesser von 16-18 cm gesammelt sind und eine Strauchhöhe von 40 cm erreichen.

  • Hortensia Europe - der Strauch erreicht eine Höhe von 50 cm, blüht mit großen Blüten (bis zu 6 cm) in Blütenständen mit einem Durchmesser von ca. 25 cm und ist reich blühend.

Rote Hortensien

  • Hydrangea Red Sensation - kastanienrote Blütenstände. Wenn Sie dem Boden Eisen- oder Aluminiumsulfatsalze beifügen, kann die Farbe lila-burgundrot werden.

  • Hortensia Prima - Durchmesser der Blütenstände bis zu 18 cm, während die Blüten selbst klein sind - nicht mehr als 3,5 cm, die Höhe des Stiels beträgt 20-25 cm.

Blaue Hortensie

  • Hortense Airlie Blue - hoher Strauch mit hellblauen Knospen.

  • Hortensia Ramars Mars - Diese Sorte zeichnet sich durch ihre Kompaktheit aus. Blütenstände mit einem Durchmesser von 20 cm haben ein Merkmal: Im Laufe der Zeit verfärben sich die Blütenblattspitzen grün.

Bewässerung von Hortensien

Im Sommer ist häufiges und reichliches Gießen erforderlich, im Frühling und Sommer - es nimmt ab und im Winter ist es praktisch ausgeschlossen (nur leicht anfeuchten, damit der Boden nicht austrocknet).

Wasser für die Bewässerung sollte bei Raumtemperatur abgesetzt oder eingefroren (aufgetaut) werden. Darüber hinaus sollte man die regelmäßige Luftbefeuchtung nicht vergessen. Aus dem Spray sprühen.

Hortensia ändert die Farbe

Der Hortensia-Raum hat ein weiteres ungewöhnliches Merkmal und die Fähigkeit, einen farbigen Busch herzustellen.

Dies erfolgt unter Verwendung einer anderen Zusammensetzung des Substrats, zum Beispiel durch Zugabe einer Lösung von Ammonium-Kalium-Alaun (4-5 / l) oder Eisensalz, Färben des Blütenstands blau, Kalk ergibt eine rosa oder lila Farbe und weiße oder cremefarbene Blüten wachsen normalerweise in neutraler Erde . So können Sie einen mehrfarbigen Strauch machen, indem Sie verschiedene Dünger zu verschiedenen Teilen des Topfes hinzufügen.

Transplantation von Hortensien

Jedes Jahr wird eine Raumschönheitstransplantation durchgeführt, die den Topf um einige Zentimeter vergrößert. Mit Vorsicht ersetzen.

Stellen Sie einen Abfluss auf den Boden des neuen Topfes, streuen Sie etwas neuen Boden ein, entfernen Sie dann vorsichtig die Blume und den gesamten Boden aus dem alten Topf und stellen Sie sie an einen neuen Ort.

Nether mit frischem Substrat füllen und gießen. Danach wird eine Schicht Torf zum Mulchen daraufgelegt (verlangsamt die Verdunstung der Feuchtigkeit).

Ist es notwendig, die Hortensie für den Winter zu trimmen

Schnitthortensie ist erforderlich. Es findet zweimal im Jahr statt.

  • Die ersten, nach dem Ende der Blüte, vor dem Winterschlaf, wenn schwache, verblasste Triebe zu Boden geschnitten werden, und die starken - um die Hälfte.
  • Das zweite Mal im Frühjahr, wenn neue Triebe stark gedehnt werden, werden sie gekürzt, um die Pflanze nicht zu beschweren.

Hortensia Wintervorbereitungen

Die Zeit des Winterschlafes beginnt die Hortensie nach der Blüte. Zu diesem Zeitpunkt sollte es an einem dunkleren und kühleren Ort entfernt werden.

Wenn diese Bedingung erfüllt ist, hat die Blume nach reichlicher Blüte Zeit, sich auszuruhen und Kraft zu sammeln, und ab Februar erwachen die Knospen (die Pflanze kann an ihren gewohnten Platz zurückgebracht werden). Andernfalls kommt die nächste Blüte nicht früher als in einem Jahr.

Fortpflanzung von Hortensienstecklingen im Herbst zu Hause

Schneiden - die zuverlässigste Reproduktionsmethode. Wenn diese Prozedur im Januar-Februar durchgeführt wird, wird es im nächsten Herbst einen echten Busch von 3-4 Trieben geben, und wenn später, wird die Pflanze nur einen Stamm in Betrieb nehmen. Stecklinge mit mindestens drei Internodien werden von den Wurzeltrieben abgeschnitten. Die unteren Blätter brechen ab und die oberen werden zur Hälfte (für große Blätter) oder zu einem Drittel (für kleine Blätter) geschnitten.

Der Trieb ist ca. 8 cm lang, wird in ein vorbereitetes Substrat aus Torf und Sand gelegt, gewässert und mit einem Glas oder einer geschnittenen Plastikflasche abgedeckt, um Feuchtigkeit zu gewährleisten. Jeden Tag an die Luft und lassen Sie den Boden nicht austrocknen. Etwa einen Monat später kann die Pflanze durch Bewurzelung in einen separaten Topf umgepflanzt werden, wobei zunächst ein Durchmesser von 8-9 cm ausreicht.

Abteilung für Hortensienbüsche

Der einfachste Weg, den Hortensienstrauch zu teilen. Führen Sie diesen Vorgang während der jährlichen Transplantation durch.

Zu diesem Zweck wird der Strauch vorsichtig aus dem Topf genommen und in Teile geteilt (die Anzahl der Teile hängt von der Dicke des Rhizoms ab), so dass jeder eine ausreichende Anzahl von Wurzeln und Trieben aufweist. Auf jeder geteilten Parzelle werden Wurzeln und Sprosse gekürzt und in neue Töpfe mit vorbereiteter Erde gegeben.

Hortensie aus Samen zu Hause

Hortensiensamen werden am Ende des Winters auf das zuvor vorbereitete und in die Schachteln für Setzlinge gegossene Substrat ausgesät: eine Mischung aus Blatt, Grasland, Humus, Sand und Torf (1: 1: 1: 0,5: 0,5). Streuen Sie keine Erde darauf.

Befeuchten und mit Glas oder Folie abdecken. Täglich Luft und Feuchtigkeit nach Bedarf. Mit dem Aufkommen von Trieben wird das Glas (Film) entfernt, die Sämlinge werden verdünnt. Sobald die Blätter (2-3) auf den jungen Trieben erscheinen, werden sie mit der gleichen Erde in getrennte Töpfe (7-8 cm Durchmesser) umgepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

  • Graufäule - wirkt sich auf die Pflanze bei zu hoher Luftfeuchtigkeit aus. Behandlung: Behandlung Bordeaux-Flüssigkeit.
  • Spinnmilbe und Blattlaus - beeinträchtigt den Busch bei unzureichender Feuchtigkeit. Behandlung: Wischen Sie die Blätter und Triebe mit Seife und einem Schwamm ab, wenn es nicht hilft, dann in einer Woche mit einem Actellic behandeln.
  • Gelbe blätter - unzureichende Bewässerung, Stickstoffmangel im Boden oder zu alkalischer Boden, der Chlorose verursacht. Um sie wieder kräftiger und farbiger zu machen, wird dem Wasser Eisensulfat (10 g / l) oder Eisensulfat (2 g / l) zur Bewässerung zugesetzt.
  • Der Hydrangea-Raum beginnt zu trocknen(Tipps trocken) - aufgrund mangelnder Feuchtigkeit und Bewässerung sowie aufgrund fehlenden Düngemittels. Beheben Sie die Mängel, da sonst Blätter und Knospen entfernt werden. Vergessen Sie also nicht, nach Bedarf zu gießen, zu sprühen und zu düngen. Folgen Sie der Pflanze, wird es zeigen.
  • Geräumige Hortensie blüht nicht - Dies ist eine Folge der Tatsache, dass die Pflanze im Winter nicht ruhte, sondern weiter wuchs und blühte, nachdem sie viel Energie aufgewendet hatte. Im Spätherbst muss der Busch geschnitten und an einem kühlen, dunklen Ort zum Überwintern platziert werden. Und im Frühjahr, um zurück zu kommen und sich weiter zu kümmern, wird die Hortensie mit Sicherheit wieder blühen.
  • Braune Flecken auf den Blättern erscheinen - mangelnde Bewässerung.
  • Lichtflecken auf den Blättern - Lichtüberschuss. Ordne die Blume im Schatten neu an. Hortensia hat Angst vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • Langsames Blütenwachstum - zu wenig Dünger. Es lohnt sich zu füttern.

Beschreibung, Aussehen, Eigenschaften

Schöne blühende mehrjährige Strauchart. Hortensia home - kompakte Büsche mit vielen Stämmen. Die Blätter sind groß und intensiv gefärbt. Blüten unterschiedlicher Größe werden je nach Sorte in kugelförmigen Blütenständen gesammelt. Färbung - Flieder, Creme, Rosa, Weiß. Die Farbe variiert je nach Säuregehalt des Bodens. In alkalischen Böden sind die Blüten lila und rosa, in säureblau und in neutralweiß.

Bei guter Pflege erreichen einzelne Hortensiensorten eine Meterhöhe. Jeder Busch ziert bis zu sieben Blütenstände. Blumen blühen ganz oben auf den Trieben. Die Größe des Blütenstandes hängt von ihrer Anzahl an einem Busch ab. Je kleiner, desto größer die Blüten. Als Zimmerpflanze ist Hortensie farbintensiver als Gartensorten.

Beliebte Arten

Etwa 80 Sorten gehören zur Familie der Hortensien. Indoor-Hortensien - kompakt, zu klein. Die meisten von ihnen sind künstlich, insbesondere für die Bedingungen der Wohnung abgeleitet.

  • Hydrangea paniculata. Eine niedrige Sorte von nicht mehr als einem halben Meter. Die Knospen bilden sich im Juli, die Massenblüte beginnt erst Ende August. Blumen sind weiß, oft mit dem Übergang zu lila und purpurroter Farbe. Unterscheidet sich in der erhöhten Kältebeständigkeit.
  • Hydrangea macrophylla. Hoher Strauch bis zu zwei Metern. Unterscheidet sich sehr große Blätter ovoide Form. Die Farbe der Blüten hängt von der Zusammensetzung des Bodens ab. Blüte im Spätsommer. Wird häufiger für den Außenanbau verwendet. Wählen Sie als Topfkultur verkümmerte Sorten.
  • Hortensie ist eichenartig. Die durchschnittliche Höhe beträgt etwa einen Meter. Die Blätter sind wie Eiche geformt. Die Blattfarbe ist im Sommer grün und wird im Herbst rötlich. Blumen ändern auch ihre Farbe als Blüte.
  • Hortensie Baum. In gemäßigten Breiten wird es oft in Gärten und Parks angebaut. Höhe - von einem bis drei Metern. Die Blätter sind groß, kugelförmig oder abgeflacht Blütenstände, weiß.

Temperatur und Beleuchtung

Um den Ort dafür zu bestimmen, ist es wichtig, einen Ort zu wählen, an dem die direkten Sonnenstrahlen nicht fallen, aber das Licht im Überfluss vorhanden ist. Ideal für Hortensien ist ein Abstand von 2-3 Metern zum Fenster. In diesem Fall ist die Entwicklung normal und die Blätter erscheinen nicht als helle Flecken.

Bei der Temperatur geht es vor allem darum, starke Schwankungen zu vermeiden und die Hortensie vor Zugluft zu schützen. 19-22 ° Hitze - das ist der Indikator, bei dem sich die Blumen so wohl wie möglich fühlen. Am besten reinigen Sie die Hortensie zum Überwintern in einem dunklen, kühlen Raum (bis zu 9 ° C), z. B. im Keller, und bringen Sie sie gegen Februar wieder in den Raum zurück. Ohne einen solchen Temperaturabfall blüht die Pflanze erst im nächsten Jahr.

Foto der Hortensieraum-Sorgfalt zu Hause: Bewässerung und Fütterung

Der zweite Name der Blume, Hortensie (wörtlich "Wanne mit Wasser"), sagt eine große Liebe zum Wasser aus. Hortensie zu Hause im Sommer braucht regelmäßige und großzügige Bewässerung und in der Nebensaison - in moderater. Im Winter müssen Sie die Menge an Feuchtigkeit im Topf besonders sorgfältig kontrollieren, um ein Verrotten des Wurzelsystems und den Tod der Pflanze zu vermeiden.

Aufgetautes, regnerisches oder festgesetztes Wasser eignet sich hervorragend für Hortensien. Gelegentlich können Sie Zitronensaft (5-7 Tropfen pro Liter) hinzufügen. Dies verhindert das Vergilben der Blätter. Nach dem Trocknen wird die Rettung durch systematisches Versprühen und natürlich durch die Entfernung der Blumentöpfe von den Heizgeräten erreicht.

Im Sommer sollten organische und mineralische Zusätze auf den Boden aufgetragen werden, um die Entwicklung und das Timing des Blühens von Hortensien zu beschleunigen. Auch das Versprühen von Gibberellin ist für solche Zwecke geeignet (0,1 g pro 1 Liter Flüssigkeit). Mit dem Erscheinen der ersten Blüten kann dem Bewässerungswasser eine schwache Manganlösung zugesetzt und im Winter ganz aufgegeben werden.

Hydrangea Raumpflege und Verpflanzung

Ein geeigneter Boden ist eine Mischung aus Rasen- und Laubboden, Torf und normalem Sand im Verhältnis 2: 1: 0,5: 1. Es ist auch wichtig, die gute Drainage nicht zu vergessen.

Um einen bestimmten Hortensienfarbton zu erzielen, können Blumen den Säuregehalt des Bodens verändern, in dem sie angebaut werden. Für Blau brauchen Sie einen saureren Boden, weiße und beige Blütenblätter blühen neutral und rosa ist ideal alkalisch. Auch

Hydrangearaum: einziehen, um Farbe zu ändern

Dieses Phänomen erklärt sich aus der Fähigkeit von Pflanzen, Aluminium anzusammeln. Sie können die Erde mit Hilfe von Tannennadeln, Torf oder Sägemehl oxidieren und zur Alkalisierung etwas Asche, Kreide oder Kalk hinzufügen. Darüber hinaus gibt es spezielle Dressing Company Color Me mit dem Inhalt der notwendigen Elemente, um der Hortensie die gewünschte Farbe zu verleihen.

Hortensienwurzeln neigen dazu, in der Breite zu wachsen. Töpfe sollten niedrig und ziemlich breit sein. Jeder neue Topf sollte 1,5-mal größer sein als der vorherige.

Pflege und Beschneiden von Hortensien zu Hause

Nach der Blüte muss der Strauch geschnitten werden, sodass nur gesunde Stiele übrig bleiben. Von schwachen Trieben, wie auch von der Blumenspitze, sollte man in Zukunft loswerden, dass sich ein schöner und üppiger Strauch bilden könnte.

Hydrangearaum - Pflanzenausschnitt

Wie man die Hortensie zu Hause vermehrt

Die Hortensie des Hauses reproduziert sich auf zwei Arten: durch Teilen oder Pfropfen. Während der Transplantation kann eine erwachsene Blume sauber in zwei oder mehr Sträucher aufgeteilt werden. Für die Stecklinge werden in der Regel kleine junge Triebe (bis zu 6 cm lang) ausgewählt, mit einer speziellen Kornevin-Zubereitung eingeschnitten und unter einer Kappe in feuchte Erde gelegt. Sie wurzeln bemerkenswert.

Wie man die Hortensie zu Hause vermehrt: beschneiden und verpflanzen

Zu Hause Hortensien anbauen: Krankheiten und Schädlinge

Hortensienpflege zu Hause ist ganz einfach - besonders lecker bei Spinnmilben, Blattläusen und Stängelnematoden. Das Eindringen der ersten beiden Schädlinge ist für Ihre Pflanze keine Strafe, da Sie sie leicht durch normales Besprühen mit Wasser, Reiben der Blätter mit Seife und Wasser und Verwenden von Aktellik oder anderen Insektiziden entfernen können. Wenn der Fadenwurm die Büsche angreift, kann die Pflanze leider nicht gerettet werden.

Topfhortensie: Wie man eine gesunde Pflanze wächst

Wenn Sie zu Hause mit der Pflege von Hortensien beginnen, müssen Sie wissen, dass sie am häufigsten Krankheiten wie Graufäule, Chlorose und Mehltau befallen können. Eine Mischung aus Kupfersulfat (15 g) und grüner Seife (150 g), gelöst in einem Liter Wasser, leistet bei letzterer Krankheit hervorragende Arbeit.

Bordeaux-Flüssigkeit - ein großartiges Mittel gegen Graufäule. Wenn Sie dem Wasser zur Bewässerung Chlor (10 g / Liter) hinzufügen, vermeiden Sie Chlorose.

Hortensia Zimmer Pflanzen und Pflege, die nicht viel Aufwand und viel Zeit in Anspruch nimmt, wird ein echter Segen für Anfänger Blumenbauern sein. Befolgen Sie die Ratschläge von Experten und Empfehlungen der führenden Gärtner auf dem Gebiet der Agrartechnologie, dann schmücken schöne Pflanzen Ihr Zuhause mit ihrer Blüte und erfreuen Sie mit Duft.

Was sind die Arten von Raumhortensie

Die häufigsten Pflanzenfarben sind:

Einzelne Sorten, die von Züchtern gezüchtet wurden, können in verschiedenen Farbtönen lackiert werden. Trotz der unterschiedlichen Farbe der heimischen Sträucher können Blütenstände unterschiedlicher Farben einen Durchmesser von bis zu 30 cm erreichen. Häufig hat die Hortensie 1 bis 7 Blütenbündel, manchmal aber auch mehr als 10 Blütenstände.

Unter Floristen und Liebhabern von Blumen sind blaue, rote, rosafarbene und cremefarbene Pflanzensorten sehr beliebt. Die Blüten in den Blütenständen haben unter geeigneten Bedingungen eine leuchtende Farbe und einen Durchmesser von 4 bis 7 cm.

Inhaltsmerkmale

Wie bei jeder Pflanze müssen Hortensien gepflegt werden, um ein angenehmes Wachstum und eine gute Blüte zu gewährleisten. Je nach Jahreszeit benötigt die Blume zusätzliche Nahrung, eine bestimmte Art der Bewässerung und Beleuchtung.

Je nach bevorzugter Farbe sollte eine gewisse Säure des Bodens eingehalten werden.

Weiße und cremefarbene Blüten wie neutrale Erde, rote und rosa Farben können nur auf alkalischen Böden wachsen. Die blauen und blauen Nuancen der Hortensie behalten jedoch ihre Farbe ausschließlich auf dem Boden mit hohem Säuregehalt. Um den Boden selbst herzustellen, müssen Sie zwei Teile Sodaland, 1 Teil Lagenboden, die Hälfte Torf und einen Teil Sand nehmen.

Die Hortensie in einem Topf kann bis zu 4 Jahre alt werden, muss jedoch gleichzeitig jährlich umgepflanzt werden, um eine üppige und üppige Blüte zu erzielen. Das Wurzelsystem der Blüte liegt horizontal, weshalb man niedrige und breite Töpfe bevorzugen sollte.

Hydrangea wird durch die Methode des Umschlags verpflanzt, so dass die Wurzeln dem geringsten Trauma ausgesetzt sind und die Pflanze weniger Stress erfährt. Normalerweise erfolgt das Pflanzen und Umpflanzen der Zimmerblume im Herbst, nachdem der Busch die Blätter abgeworfen hat.

Da die Farbe der Pflanze von den Eigenschaften des Bodens abhängt, gibt es verschiedene Arten von Dressings, die für die Helligkeit der Blütenstände sorgen. Die Erde wird mit Sägemehl-, Torf- oder Kiefernnadeln oxidiert. Das alkalische Milieu entsteht durch Einmischen von Kalk, Asche oder Kreide in den Boden. Auch in Fachgeschäften können Sie Industriedünger kaufen, die die Farbkraft regulieren.

Temperatur, Licht und Luftfeuchtigkeit

Während des Wachstums und der Blüte sollte die Pflanze in Räumen mit guter Beleuchtung und einer Temperatur von 18-22 Grad gehalten werden. Die Blume mag feuchten Boden und muss daher während der aktiven Jahreszeit 2-3 Mal pro Woche gegossen werden. Гортензию лучше всего выращивать недалеко от больших окон, которые выходят на западную либо восточную сторону. Прямые солнечные лучи могут оставить на цветке серьезные ожоги.

Во время периода покоя комнатный кустик нужно поливать один раз в 2-3 недели. В домашних условиях цветок зимой можно отнести на балкон для достижения условий искусственной зимы. Wenn die ersten Knospen anschwellen, muss die Pflanze in einen warmen, beleuchteten Raum gebracht und die Bewässerungsfrequenz erhöht werden.

In dem Raum, in dem die Blume wächst, muss das ganze Jahr über eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen. Das erste Anzeichen für eine niedrige Luftfeuchtigkeit im Innenraum ist das Austrocknen der Blattspitzen der Pflanze.

Die einfachste Möglichkeit für eine lokale Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Raum ist ein Behälter mit Wasser, der neben der Topfzusammensetzung steht. Außerdem werden die Blätter durch regelmäßiges Besprühen gesünder aussehen.

Hortensie beschneiden

Das Beschneiden spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung des Blütenstrauchs und der Verteilung der Substanzen durch die Pflanze. Lange, schwache Triebe haben eine nicht darstellbare Form, die das Aussehen der Blüte stark beeinträchtigt. In der Regel wird der Schnitt oder Schmutz zweimal im Jahr durchgeführt - im Herbst und im Frühjahr.

Im Herbst bildet sich die Basis des Busches, die als Rahmen für neue Triebe dient. Schwache Triebe werden vollständig entfernt und die starken in zwei Hälften geschnitten, wonach die Pflanze an einen neuen Wachstumsort verpflanzt wird. Im Frühjahr bricht das Haus zusammen oder schneidet schwache Triebe ab, die die normale Bildung des Busches stören.

Wie Indoor-Hortensie multipliziert

Beim Anbau von Pflanzen ist es wichtig, Wachstumsperioden zu beobachten und eine Fortpflanzung nach dieser Zeit zu erzielen. Die Blume hat drei Arten der Fortpflanzung:

Die einfachste und gebräuchlichste Methode ist das Pfropfen. Im Februar, wenn der Busch ein aktives Wachstum beginnt, werden junge Triebe geschnitten und in eine Nährlösung gegeben. Die Stecklinge haben in der Regel eine Größe von 7-8 cm und 3 Internodien. Das Auswurzeln der Sämlinge erfolgt innerhalb einer Woche, so dass im Sommer die ersten Blütenstände ausgeworfen werden können.

Am zweithäufigsten ist die Art und Weise, in der der Busch in mehrere Teile unterteilt ist. Auf dem Foto sieht dieser Vorgang recht einfach aus, erfordert jedoch äußerste Vorsicht und Sorgfalt. Beim Spalten eines Busches ist es wichtig, dass jeder Delenka einen Wachstumspunkt und eine starke Wirbelsäule aufweist.

Das Wachsen einer Blume aus Samen ist ein ziemlich mühsamer Prozess. Im Februar werden die Samen auf die Bodenmischung gelegt, gewässert und mit Glas bedeckt. Der Boden sollte täglich bis zur Keimung mit einer Spritzpistole angefeuchtet werden. Nach dem Auftreten der ersten Sämlinge wird das Glas entfernt und die Sämlinge werden täglich angefeuchtet und gewässert. Wenn das erste Paar von echten Blättern auf Sprossen erscheint, sausen die Sämlinge. Nach der Ernte werden sowohl Setzlinge als auch ausgewachsene Pflanzen gezüchtet.

Schädlinge und Krankheiten

Obwohl die Hortensie die Indoor-Version der Blüte ist, kann sie ebenso weh tun wie die Unterarten der Straße. Die Hauptkrankheiten der Pflanze sind:

  1. Graufäule. Die Krankheit befällt die Hortensie mit regelmäßigem Überlauf und hoher Luftfeuchtigkeit. Die einfachste Behandlungsmöglichkeit besteht darin, die Pflanze mit Bordeaux-Flüssigkeit zu behandeln und die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren.
  2. Falscher Mehltau. Die Krankheit entwickelt sich auch mit einem Überschuss an Feuchtigkeit. Die Krankheit wird mit Medikamenten behandelt, die Kupfer und Fungizide enthalten.
  3. Blattlaus und Spinnmilbe. Bei geringer Luftfeuchtigkeit besetzen Insekten die Blume und verderben ihr Aussehen. Blattläuse können leicht mit Karbofos, Aktellik oder einer Lösung auf Seifenbasis vertrieben werden. Die Zecke hat auch Angst vor der Seifenlösung und wird durch häufiges Versprühen beseitigt.
  4. Nematode. Die Krankheit ist nicht behandelbar und die betroffenen Bereiche sollten entfernt werden.
  5. Vergilbte Blätter. Die Pflanze verfärbt sich am häufigsten bei seltener Bewässerung, Stickstoffmangel und Chlorose, die durch einen Alkaliüberschuss im Boden verursacht wird. Wenn die Ursachen beseitigt werden, stellt die Hortensie ihre hellgrüne Farbe sehr schnell wieder her.

Für eine regelmäßige und reichhaltige Blüte ist es wichtig, dass die Blüte rechtzeitig ruht. Die durch kontinuierliches Wachstum geschwächte Pflanze ist weniger krankheitsresistent und blüht möglicherweise das zweite Jahr in Folge nicht.

Anlagenbeschreibung

Wenn Sie noch keine Raumhortensie erlebt haben, haben Sie wahrscheinlich ihre ältere Schwester in den Gärten und Blumenbeeten gesehen. Dieser mehrjährige Strauch mit riesigen weißen Blütenbüscheln wird im Volk als „Schicksal“ oder „Braut“ bezeichnet. Es sieht fast gleich aus, nur die Stiele sind viel kleiner.

Es ist ein mehrjähriger Strauch, der mit ovalen Blättern bedeckt ist, die von Nelken umrahmt sind. Kugelförmige Blütenstände können einen Durchmesser von etwa 20 cm erreichen. Die Blüten sind Corymbose, Racemose oder in Form eines Regenschirms. Große Blütenstände an den Rändern der Blüte sind unfruchtbar und fruchtbar. Sie sind normalerweise klein und befinden sich in der Mitte.

Die Raumhortensie ist eine hervorragende Dekoration für jedes Zuhause.

Die Besonderheit von Hortensien aus anderen Pflanzen besteht darin, dass die Farbe ihrer Blüten nicht von der Sorte oder den Auswahlregeln abhängt, sondern von den Eigenschaften des Bodens, in dem der Strauch wächst:

  • neutraler Boden - cremefarben oder weiß
  • Der Boden ist sauer blau
  • alkalischer Boden - rosafarbener Farbton oder Flieder.

Gleichzeitig bleiben die Blütenblätter selbst farblos, und Blütenblätter sind für die Schattierungen und dekorativen Eigenschaften der Blütenstände verantwortlich: Sie erhalten eine helle Farbe.

Zu Hause und mit allen Regeln kann die Hortensie leicht eine Höhe von 1 Meter erreichen.

Pflege der Raumhortensie

Damit sie kräftig und gesund wächst und Sie mit ihrer Blüte so oft wie möglich erfreut, bieten Sie ihr geeignete Bedingungen. Es wird angenommen, dass diese Blume unprätentiös ist. Aber wenn einige der Bedingungen nicht richtig erfüllt sind, beginnt die Hortensie mit der Zeit zu verdorren und zu sterben. Lesen Sie daher unsere Tipps sorgfältig durch und befolgen Sie sie ständig.

Landeregeln

Die Lebensdauer einer Hortensie als Zimmerblume beträgt ungefähr 4 Jahre. Danach muss sie erneut gepflanzt werden. Zusätzlich benötigt die Pflanze eine jährliche Transplantation, die zu einer üppigen Blüte beiträgt. Da das Wurzelsystem einer Pflanze einen horizontalen Typ hat (es wächst nicht nach unten, sondern zu den Seiten), ist es notwendig, breite, geräumige Töpfe auszuwählen. Jeder nächste sollte mindestens eineinhalb Mal größer sein als der vorherige.

Ersetzen Sie die Hortensie in einem größeren Topf für ein gutes Wurzelwachstum.

Zum Anpflanzen von Hortensien bereiten Sie das Substrat in folgendem Verhältnis vor:

  • 0,5 Teile Sand
  • 1 teil torf,
  • 1 Stück Laubboden
  • 2 Stück Grasland.

In einer solchen Mischung muss kein Humus hinzugefügt werden: Es ist schädlich für die Wurzeln der Hortensie.

Wie bei jeder Kulturpflanze wird die Transplantation als Stress empfunden, der sich negativ auf die zukünftige Entwicklung auswirkt. Um die Gefahr zu minimieren, topfen Sie die Blume durch Übertragung um. Am Boden des Topfes eine gute Drainageschicht vorlegen. Wenn die Pflanze in einen neuen Topf gestellt wird, gießen Sie ein frisches Substrat ein. Er muss alle Hohlräume ausfüllen und den Wurzelhals der Blume bündig mit der Erdoberfläche abschließen.

Nachdem Sie die Hortensie umgepflanzt und die Erde angefeuchtet haben, gießen Sie eine Schicht Torfmulch in den Topf. Dadurch bleibt die erforderliche Menge an Feuchtigkeit im Substrat erhalten.

Blumengesteck, Licht- und Temperaturverhältnisse

Hortensia fühlt sich in einem gut beleuchteten Raum großartig an, aber es sollte kein direktes Sonnenlicht geben. Es wird nicht empfohlen, es direkt auf dem Fensterbrett zu halten: Die Blätter werden schließlich mit hellen Flecken bedeckt - Verbrennungen. Aber auch im Schatten kann sich keine Blume entwickeln. Stellen Sie die Blume in den Raum nach Süden, 2-3 Meter vom Fensterbrett entfernt.

Die beste Temperatur für Hortensien liegt bei Raumtemperatur zwischen +18 und +22 Grad. Die Blume verträgt keine plötzlichen Tropfen sowie Zugluft.

Stellen Sie die Hortensie so auf, dass kein direktes Sonnenlicht darauf fällt.

In der Ruhezeit braucht diese Pflanze Kühle und Schatten. Sie können es zu diesem Zeitpunkt in den Keller und bei Bedarf Wasser fallen lassen. Die angenehme Temperatur beträgt +7 - +10 Grad. Im Februar beginnt die Blüte, Knospen zu produzieren - es ist Zeit, sie in die Räumlichkeiten zurückzugeben. Wenn Sie der Hortensie nicht die richtigen Winterbedingungen bieten, blüht sie im nächsten Winter nur in einem Jahr.

Gießen Sie die Blume und die notwendige Feuchtigkeit

Hortensia ist eine sehr feuchtigkeitsliebende Pflanze. Kein Wunder, dass sie einen anderen Namen erhielt - Hortensie oder "ein Fass Wasser". Es wird jedoch auch nicht empfohlen, bei der Bewässerung zu viel zu tun.

Beachten Sie! Die optimale Bewässerungsformel lautet: im Sommer - regelmäßig und viel, im Herbst und Frühling - mäßig. Im Winter, in der Ruhephase, wird nur nach Bedarf gewässert, um stehendes Wasser im Topf zu vermeiden.

Wasser zur Bewässerung muss bei Raumtemperatur entnommen werden. Hervorragender Regen oder Schmelzwasser (nur wenn Sie in einer ökologisch sauberen Region leben). Von Zeit zu Zeit 5 Tropfen Zitronensaft pro Liter Wasser zugeben. Mit einem niedrigen Säuregehalt in der Hortensie fangen die Blätter an, gelb zu werden.

Wenn die Ränder der Hortensienblätter austrocknen, ist die Luftfeuchtigkeit im Raum zu niedrig. Stellen Sie die Blume nicht in die Nähe der Batterie, verwenden Sie Luftbefeuchter. Besprühen Sie die Pflanze so oft wie möglich mit Wasser aus einer Sprühflasche.

Möchten Sie die Blüte beschleunigen und die Dekorativität von Blumen steigern? Dies ist einfach zu bewerkstelligen: Gibberellinsubstanz zum Einstreuen und Versprühen in einer Menge von 0,1 g pro 1 Liter Wasser in Wasser geben.

Düngemittel und Fütterung

Während der aktiven Wachstumsphase muss Hortensie gefüttert werden, die einmal in 2 Wochen angewendet werden sollte. Dafür eignet sich jeder Dünger für Blütenpflanzen wie Heidekraut, Rhododendren, Azaleen. Sie können sie problemlos in jedem Baumarkt oder Blumenladen kaufen.

Die Fütterung beginnt im Februar, wenn die Hortensie nach einer Ruhephase beginnt, neue Triebe zu bilden. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze im Winter zu füttern.

Anfänger können entscheiden, dass Innenhortensie nicht beschneiden muss. Das ist falsch. Im Gegenteil, es ist für Raumhortensien das Beschneiden eine sehr wichtige Voraussetzung für die Pflege. Dank ihr nimmt der Busch Gestalt an und die Pflanze als Ganzes verteilt die aus dem Boden gewonnenen nützlichen Substanzen richtig.

Schneiden Sie die Hortensie rechtzeitig, um die Krone des Busches zu bilden

Der Schnitt sollte zweimal im Jahr erfolgen:

  1. Im Herbst, wenn die Hortensie blüht, entfernen Sie die schwachen Triebe unter der Wurzel. Stark um die halbe Länge gekürzt.
  2. Entfernen Sie im Frühjahr zu lange, schwache Triebe.

Sie können die Oberseite der Anlage auch trimmen. So haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Triebe zu züchten und einen üppigen Busch zu bilden.

Stecklinge

Dies ist der einfachste Weg. Findet von Januar bis Februar statt. Schneiden Sie die Stecklinge von den Basalsprossen so ab, dass die Astlänge von 8 cm nicht mehr als 3 Internodien betrug. Entfernen Sie die Blätter vom Boden der Stecklinge. Kürzen Sie die obere Hälfte. Der untere Prozesswurzelstimulator. Stecklinge in Sand und Torf einpflanzen, bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 80 /% und Temperaturen bis zu 20 Grad ins Licht stellen. Es wird empfohlen, die Stecklinge mit Gläsern zu bedecken und sie täglich zum Lüften zu entfernen. Befeuchten Sie den Boden ständig. Nach 3-4 Wochen können die Stecklinge in Töpfe gepflanzt werden.

Hortensiestiel mit Wurzeln

Wachsen aus Samen

Am Ende des Winters abgehalten. Bereiten Sie den Boden zu gleichen Teilen aus Humus, Blättern und Grasland vor. Die Hälfte des Torfes und des Sandes hinzufügen. Geben Sie ein wenig Substrat in einen Topf und streuen Sie die Hortensiensamen auf die Oberfläche, ohne sie in den Boden zu legen. Decken Sie die Glasplatte ab. Täglich mit einer Sprühflasche an der Luft trocknen und das Erntegut anfeuchten, damit der Boden ständig feucht ist, aber nicht nass. Glas kann nach dem Keimen entfernt werden. Wenn 2 Blättchen auf den Sämlingen erscheinen, tauchen Sie sie in Behälter mit dem gleichen Boden.

Fortpflanzung von Hortensiensamen - eine mühsame Aufgabe

Beachten Sie unbedingt die Brutzeit, damit die Hortensie richtig wächst und sich bildet.

Die einzigartige Eigenschaft der Hortensie

Diese wunderbare Blume ist interessant für ihre ungewöhnliche Fähigkeit, die Farbe der Blütenblätter zu ändern. Auf diese Weise können Sie mit Ihren eigenen Händen einen Schatten erzeugen, der sich harmonisch in das Innere des Raumes einfügt. Hydrangea sammelt Aluminium an, so dass seine Blüten die gewünschte Farbe bekommen.

Zum Beispiel färben sich die Blütenblätter rosa, wenn Sie dem Boden Kalk hinzufügen. Das Hinzufügen von Aluminiumsulfat ergibt eine blaue Farbe. Saure Grundierung verleiht Farben und Helligkeit, neutral - edle Blässe. Verwenden Sie zur Oxidation Torf, Nadelböden oder Sägemehl. Für die Alkalität ist es besser, Asche, Kalk und Kreide zu verwenden.

Sie können die Farbe der Hortensie mit kleinen Tricks selbst verändern.

Um blaue Blüten zu erhalten, fügen Sie dem Wasser zur Bewässerung Kaliumalaun hinzu, etwa 8 Gramm pro 1 Liter Wasser. Sie können den Busch auch mit einer Lösung von 50 g Aluminiumcitrat auf 1 Liter Wasser einsprühen.

Einige Blumenzüchter behaupten, dass die Hortensie mit den weißen Blütenblättern aufgrund der Eigenschaften des Bodens oder der Zugabe von Substanzen ihre Farbe nicht ändert. Angeblich unterliegen nur Sorten mit blauen und rosa Blüten solchen Änderungen. Ein guter Grund, zu Hause zu experimentieren. Vor allem, weil Sie auf diese Weise die Blume selbst nicht schädigen.

Video: Besonderheiten Pflege- und Aufzuchtraum Hortensie

Wir hoffen, Sie interessieren sich für diese außergewöhnlich schöne Blume, und unser Rat wird Ihnen helfen, eine Hortensie zu züchten, die stark, gesund und blühend ist. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit und stellen Sie Ihre Fragen. Viel Glück und Komfort zu Ihnen nach Hause!

Hortensien anbauen: Anpflanzen, Pflegen, Gießen, Wissenswertes

Die erste Pflanze wurde Ende des 19. Jahrhunderts auf der Insel Mauritius entdeckt.

Während des Geschäfts der französischen Expedition, in der der junge König Carl Nassau Singen aus Deutschland die Schönheit seiner Schwester Hortense pries. Es wurde ihr Name gefunden.

Richtig, später wurde es von den Botanikern Europas umbenannt. Der passendere Name ist ihrer Meinung nach Hortensie. Wenn man dieses Wort aus dem Altgriechischen übersetzt, bekommt man "ein Gefäß mit Wasser", weil die Hortensie, wie alle Pflanzen der Tropen, sehr feuchtigkeitsliebend ist.

Hortensia blüht von März bis Herbst.Daher wird es von Gärtnern geliebt und häufig für den Anbau zu Hause oder auf dem Grundstück des Hauses verwendet. In unseren Breiten wird großblättrige Hortensie angebaut sowie niedrigwüchsige Sorten in Töpfen.

In der Regel werfen hausgemachte Hortensien viele stark verzweigte, gerade Triebe aus, die in großen Kappen mit rosa, roten, blauen und weißen Blüten enden. Die Blüten sind recht klein, der Durchmesser der Blütenstände erreicht kaum 10 cm, die Blütenstände bilden schöne Blütenblätter von regelmäßiger, rautenförmiger Form. Pflanzen je nach Zusammensetzung der Bodenfarbe der Blütenblätter.

Ändern Sie die Farbe der Blütenblätter

Diese interessante Blume ist einzigartig seine Fähigkeit, die Farbe der Blütenblätter zu ändern. Sie können dieses Phänomen nutzen, um Ihren eigenen Schatten zu kreieren, der perfekt mit dem Innenraum des Raumes kombiniert wird. Raumhortensie kann "in Reserve" sammeln Aluminium und dadurch bekommen ihre Blumen die notwendige Farbe. Wenn Sie beispielsweise dem Boden Kalk hinzufügen, sind die Blütenblätter blassrosa.

Wenn wir Aluminium hinzufügen, bekommen wir blauhelle farben. Blaue Farbe gibt sauren Boden und neutral - edle Blässe. Um den Boden zu oxidieren, können Sie Sägemehl verwenden. Um den Säuregehalt zu verringern, ist es besser, Dolomitmehl, Asche, Kreide oder Kalk zu nehmen.

Sie können die Farbe der Pflanze mit kleinen Tricks ändern. Um die blauen Blüten zu erhalten, in die Sie eine Blume gießen, geben Sie Kaliumalaun (ca. 9 g pro Liter Wasser) hinzu. Sie können auch ein Sprühgerät verwenden, das eine Zitronensäurelösung enthält (55 g Aluminiumcitrat pro 1 Liter Wasser).

Viele Züchter glauben, dass hausgemachte Hortensien mit weißen Blütenblättern die Farbe nicht ändern können. Daher wird es als unnötig angesehen, dem Boden irgendwelche Substanzen zuzusetzen. Es wird angenommen, dass nur eine Sorte mit rosa oder blauen Blüten die Farbe ändern kann, und dies ist ein guter Grund zum Experimentieren. Gleichzeitig ist eine Schädigung der Blüte ausgeschlossen.

Hortensia. Häusliche Pflege

Geeignet ist die Raumtemperatur, die unter Raumbedingungen auftritt. Die angenehmste Temperatur wird als 20-22 Grad angesehen. Aber nicht unter 18 Grad, da es sich bei einer Blume um einen zerstörerischen Temperaturabfall handelt. Zugluft ist auch für die Anlage zerstörerisch.

Im Sommer kann die Blume im Schatten an die frische Luft gestellt werden. Toller Balkon, der nach Norden ausgerichtet ist. Die Pflanze ist besser vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Hortensia ist eine Laubpflanze. Wenn der Winter kommt, können die Blätter abfallen und Sie sollten nicht glauben, dass die Pflanzen gestorben sind. Unerfahrene Gärtner können die Pflanze loswerden.

Im Winter befindet sich die Hortensie in einem Ruhezustand, sodass sie in einem dunklen, kühlen Raum mit einer Lufttemperatur von 7 bis 10 Grad entfernt werden kann. Ein Abstellraum, Keller oder eine verglaste Veranda ist geeignet. Während des Winterschlafes erfordert die Pflege keine besondere Aufmerksamkeit. Es ist nur zu beachten, dass der Boden nicht austrocknet und manchmal zu wässern ist.

Es gibt einige Aktivitäten, die der Pflanze helfen sollen, die Energie wiederherzustellen, die die Blume für die Überwinterung ausgegeben hat. Geschieht dies nicht, kann die Hortensie nur in einem Jahr blühen. Gegen Ende Februar oder Anfang März kann der Topf ins Haus gebracht werden.

Wenn die Wohnung sehr heiß ist, verliert die Hortensie wieder Blätter. Während dieser Zeit brauchen Hortensien eine gute Lichtquelle, fitolamp perfekt geeignet. Direkte Sonneneinstrahlung nach dem Überwintern wirkt sich nachteilig auf die Pflanze aus und kann zu Verbrennungen führen. Wenn Sie den Topf auf die Fensterbank stellen, können die Blätter der Hortensie ihre Farbe verlieren. Stellen Sie es am besten in 5 m Entfernung vom Fenster auf, wo die Sonnenstrahlen nicht einfallen. В конце февраля когда гортензия просыпается после спячки, у неё начинают появляться первые бутоны, можно поставить на самом солнечным месте.

В жаркие летние месяцы цветок нуждается в хорошем поливе, а весной и осенью полив может быть умеренным. Müssen Sie die Blume im Winter sorgfältig gießen, wenn sie zu nass ist, kann die Wurzel krank werden, was zum Tod der Pflanze führen würde. Chloriertes und raues Leitungswasser passt nicht zur Blüte. Damit die Bewässerung korrekt ist und Ergebnisse liefert, sollte die Hortensie mit getrenntem Wasser gewässert oder gut gefiltert werden. Sie können das Wasser einfrieren und zum Gießen verwenden, wenn es auftaut und Raumtemperatur annimmt.

Wenn der Boden, in dem die Hortensie wächst, säurearm ist, können sich die Blätter gelb färben. Um dies zu vermeiden, können Sie die Blume manchmal mit angesäuertem Wasser gießen, dazu können 5–10 Tropfen Zitronensaft in einem Liter Wasser aufgelöst werden. Wenn es möglich ist, Regenwasser zu sammeln und die Pflanzen zu wässern, ist dies die günstigste Option. Es ist wichtig zu bedenken, dass häufiges Sprühen auch greifbare Vorteile mit sich bringt. Der heimische Lebensraum der Blume ist ziemlich feucht und wenn die Blätter anfangen, sich gelb zu färben, kann dies auf trockene Luft im Raum hinweisen.

Stellen Sie den Topf nicht in die Nähe der Batterie. Ab Mitte Februar, wenn neue Triebe in der Hortensie erscheinen, ist es wichtig, die Pflanze etwa zweimal im Monat rechtzeitig mit mineralischen und organischen Düngemitteln zu füttern. Sie können Dünger kaufen, der einen Komplex verschiedener Substanzen enthält, die speziell für Hortensienblüten entwickelt wurden. Einmal im Monat kann mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat gewässert werden.

Bei einem Mangel an Nährstoffen kann die Hortensie aufhören zu wachsen und keine Knospen freisetzen. Im Winter kann durch Düngung das Pflanzenwachstum im Boden verbessert werden:

Zusätzlich zum Eingießen einer Kaliumalaunlösung in den Topf kann ein Nagel in den Boden eingegraben werden, um die Menge an Eisensalzen im Boden wieder aufzufüllen. Um die Farbe der Pflanze zu fixieren, können Sie 55–60 Gramm Zitronenaluminium pro 1 Liter Wasser nehmen und die Blume besprühen. Um die Kalziumreserven wieder aufzufüllen, können Sie dem Boden Kalk, Asche oder etwas Kreide hinzufügen.

Ein wichtiger Schritt bei der Pflege von Hortensien in einem Topf ist jährliche Transplantation. Dies kann rechtzeitig erfolgen, wenn die Blüte beendet ist, und zwar im Herbst. Nehmen Sie dazu einen breiten Topf, da die Hortensienwurzeln normalerweise horizontal wachsen. Es wird angenommen, dass die Wurzel entlang des Umfangs gleich dem oberirdischen Teil der Blüte ist, daher sollte das Volumen des neuen Topfes zweimal größer sein als das des vorherigen. Wenn eine Blume verpflanzt wird, sollte der Wurzelhals nicht vollständig mit Erde bedeckt sein, sondern bündig mit der Knospe.

Am Boden muss eine ziemlich dicke Drainageschicht verlegt werden. Die Raumhortensie wird zusammen mit dem alten Boden in den neuen Topf gepflanzt, und der freie Raum kann mit neuem Boden gefüllt werden.

Sie können den Boden zu Hause selbst mischen. Dazu müssen Sie drei oder mehr der unten vorgeschlagenen Zutaten zu gleichen Teilen einnehmen.

  • Kalzinierter Flusssand.
  • Torf.
  • Kompost
  • Humus.
  • Gartenland.
  • Aluminiumoxid

Florist muss wissen, wie man Hortensien pflegt, die zu Hause wachsen, denn mit guter Pflege wird die Farbe Sie und Ihre Freunde mit ihrer Schönheit begeistern.

Schädlinge und einige Hortensienkrankheiten

Sie müssen wirklich versuchen, Krankheiten und die durch Insekten verursachten Schäden vollständig loszuwerden oder zu vermeiden. Die Spinnmilbe ist der häufigste Schädling, von dem einheimische Pflanzen betroffen sind. Um die Zecke loszuwerden, können Sie den Busch mit Wasser oder Seifenwasser behandeln und Insektizide verwenden. Es gibt Fälle, in denen Blattläuse besiegt wurden.

Es gibt viele Krankheiten, die unter Innenhortensie leiden.

  • Die gefährlichste Krankheit ist graue Fäule. Auf den Blättern treten nasse Flecken auf, sie können auch an den Stängeln oder an anderen Stellen des Strauchs auftreten. Bei den ersten Symptomen muss sofort mit dem Handeln begonnen werden, damit sich die Krankheit nicht über die Blüte ausbreitet. Der einfachste Weg, um die Hortensie zu behandeln, ist Bordeaux oder Fungizide. Beschädigte Blätter sollten entfernt werden.
  • Stängelnematode - Anzeichen für einen starken Dekorationsverlust. Leider ist die einzige Kampfmethode sehr radikal - die Zerstörung der Pflanze, die diese Krankheit durchgemacht hat.
  • Mehliger Tau - Dies ist eine andere Farbe, oft weiß. Es kann dunkler werden. Solch eine Pflanze sollte Dünger gefüttert werden, der Phosphor und Kalium sein wird.

Hortensie wird gelb - Das Problem tritt sehr oft auf. Der Grund, warum die Blätter ihre Farbe ändern, kann eine unsachgemäße Pflege der Blume sein, nämlich eine unzureichende Bewässerung der Pflanze, ein Mangel an Stickstoff oder Chlorose. Chlorose - eine Krankheit, die dadurch entsteht, dass der Boden im Topf alkalisch ist. Wenn die Situation korrigiert wird, verbessert sich die Anlage.

Wenn die Hortensie trocknet - In der Regel geschieht dies, weil der Florist nicht rechtzeitig gesprüht oder die Blume nicht gegossen hat. Manchmal kann es zu einem Mangel an verschiedenen Nährstoffen im Boden kommen oder die Wurzeln der Pflanze wurden beim Umpflanzen verletzt. In jedem Fall ist es die falsche Pflege der Blume, die die Pflanze austrocknen lässt. Wenn Sie die Fehler rechtzeitig korrigieren und sich strikt an alle Regeln halten, wird Sie die Hortensie wieder mit ihrem Erscheinungsbild begeistern.

Wenn die Hortensie fällt. Die nächste Stufe nach dem Trocknen der Blätter ist der Herbst. Hier erfordert die Pflanze eine schwierige Bewässerung, es wird mehr Aufmerksamkeit von der systematischen Befeuchtung der Luft benötigt, bevor sich die chemische Zusammensetzung des Bodens ändert. Deshalb müssen Sie die Blätter der Hortensie besprühen und den Boden regelmäßig gießen.

Die Pflanze blüht nicht. Dies kann passieren, wenn die Hortensie im Winter überhaupt nicht „ruht“, das heißt, sie hat ihre ganze Kraft für den Winter ausgegeben, aber sie hatte nicht genug Kraft, um zu blühen. Deshalb braucht sie eine gute Pause von 75 bis 85 Tagen in einem kühlen, dunklen Raum. Auch wenn es nicht wie eine schwache Pflanze aussieht, müssen Sie einen geeigneten Raum dafür finden.

Entfernen Sie in diesem Fall alle Blätter, kürzen Sie die starken Triebe um die Hälfte und schneiden Sie die schwachen an der Wurzel ab. Nehmen Sie danach den Topf in den Raum und stellen Sie ihn auf die Seite. Es ist besser, dies Anfang Dezember zu tun, damit die Hortensie Ende Februar wieder zum Leben erweckt wird. Wenn dieses Ritual jedes Jahr befolgt wird, besteht kein Zweifel daran, dass die zugewiesene Zeit der Hortensie stark blühen wird.

Fazit

Hortensie oder Hortensie ist eine blühende Zierstaude. Gehört zur Familie der Hortensien, deren Pflege nicht schwierig ist. Heute gibt es verschiedene Garten- und Innensorten, die in Form von Bäumen und Sträuchern vorkommen.

Hortensie wächst in den Zimmern, viel kleiner als die Verwandten und blüht kleinere Blüten, im Gegensatz zu den Exemplaren, die im Garten wachsen.

Unter natürlichen und natürlichen Bedingungen kommt die Blume in Japan, China, in ganz Südostasien sowie auf dem nordamerikanischen Kontinent vor.

Die Pflanze ist einzigartig in ihrer Fähigkeit, die Farbe der Blütenblätter abhängig von der Zusammensetzung des Bodens zu ändern: Blautöne werden im sauren Boden sauer, Flieder oder Rosa im alkalischen, der neutrale Boden kann einen weißen oder cremefarbenen Farbton erzeugen.

Gegenwärtig werden Sorten gezüchtet, deren Farbe zweifarbig ist und sich durch einen sauberen Übergang von blau oder rosa nach weiß unterscheidet.

Hortensienraum: Sorten

Zu Hause wird großblättrige Hortensie in Töpfen angebaut, mittlerweile gibt es über hundert Sorten. Die Sorten unterscheiden sich in Farben (blau, rot, pink, creme und weiß) und Namen ("Ramars Mars", "Goliath", "M - me E. Mouillere" usw.).

Hydrangea-Raum: Landung und Pflege

Das Umpflanzen von Hortensien sollte mindestens 4 Jahre dauern. Dies ist der Begriff ihres Lebens als Zimmerpflanze. Danach muss es neu gepflanzt werden. Mit einer jährlichen Transplantation wird die Pflanze eine üppige Blüte für die Besitzer bieten. Die Wurzeln wachsen in der Breite, daher sollte der Topf größer sein als der vorherige.

Für geräumige Hortensienwurzeln schädlichen Humus.

Überlegen Sie, wie Sie Hortensien durch Umladen richtig anpflanzen, um den Stress für die Blume zu minimieren. Eine Schicht Drainagekiesel wird auf den Boden gelegt, dann wird die Pflanze bewegt, wobei die mit frischem Substrat bedeckten Wurzeln vorsichtig bewegt werden, wobei der Hals der Hortensie nicht mit Erde bedeckt bleibt. Dann wässern und mit Torf bestreuen, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Stecklinge Hortensien Hausrassen leicht. Anfang Februar werden die Triebe mit einer Länge von ca. 8 cm so geschnitten, dass jeweils drei Knoten entstehen. Am unteren Rand werden die Blätter entfernt, am oberen Rand um ½ abgeschnitten. Nach der Verarbeitung des Wurzelstimulators werden die Stecklinge in die Erde gepflanzt, gewässert, mit Dosen bedeckt, im Halbschatten in einem feuchten Raum bei Raumtemperatur aufbewahrt, wobei der Boden und die Luft täglich gelüftet und befeuchtet werden. Einen Monat später können die Stecklinge in Töpfe gepflanzt werden. Wenn die Pflanzen gleichzeitig blühen müssen, müssen ungefähr die gleichen Längen gepfropft und in die gleichen Behälter gepflanzt werden, sie müssen in den gleichen Raum gestellt werden und der gleiche Zugang zu Feuchtigkeit und Licht muss gewährleistet sein.

Die vergossene großblättrige Hortensie vermehrt sich und dies: in der Nähe von Trieben vom Busch abschneiden - Stecklinge. Das Abschneiden der Triebe ist sehr schwierig, es ist wünschenswert, Scheren zu schneiden. Versuche einen Ausreißer mit den Wurzeln zu bekommen.

Am Boden der Töpfe muss eine Schicht Drainage aus Blähton oder Kieselsteinen, gebrochenen Ziegeln, gegossen und dann in einen Topf gepflanzt werden, der zur Hälfte mit Erde für Hortensien gefüllt ist, die aus Erde für Zimmerpflanzen und einer Schicht Kiefer mit abgefallenen Nadeln besteht (1: 1). Wenn der Busch nach vier Wochen wurzelt, ist der Boden mit der gleichen Zusammensetzung gefüllt, wobei die Wurzeln gut bestreut werden, ohne den Boden zu verdichten.

Bewässern Sie die Pflanze gut, damit Wasser aus den Drainagelöchern fließt, weil sie Hortensien liebt. Gießen Sie über weiches Wasser und kochendes Wasser bei Raumtemperatur.

Stellen Sie die verpflanzte Pflanze an einen schattigen Ort. Es wird empfohlen, die Blätter halb abzuschneiden, es ist jedoch möglich, sie zu belassen. Einen Sprössling gepflanzt, mit einem Paket oder einer Glaskuppel bedeckt, Ähnlichkeit eines Treibhauses errichtet. Durch Entfernen der Krone von der Pflanze wird eine üppigere, verzweigtere Pflanze erhalten, aus deren Seitenknospen neue Triebe austreten. In diesem Fall blüht die Pflanze nur in einem Jahr, da die großblättrige Hortensie an den Trieben des Vorjahres blüht. Und wenn Sie die Krone verlassen, blüht die Hortensie früher.

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Die Aufteilung des Busches ist die einfachste Art, Hortensien zu züchten. Für einen einfachen Weg brauchen Sie Genauigkeit. Der Strauch ist so geteilt, dass es lebende Triebe mit Knospen und Wurzeln in ausreichender Menge gibt, die unbedingt gekürzt werden müssen. Nach den obigen Regeln in Töpfe pflanzen. Dann gießen und mulchen. Die beste Zeit zum Umpflanzen, Teilen und Transplantieren ist natürlich der Frühling, da die Wurzelbildung im Frühling besser erfolgt.

Samenvermehrung

Hortensiensamen sind klein. Die Vermehrung von Hortensiensamen ist für echte Forscher ein schwieriges Problem. Bereiten Sie das Substrat vor und säen Sie im Februar.

Legen Sie den Untergrund in kleine Gefäße. Es ist notwendig, die Samen zu säen und die Oberfläche zu belassen, ohne sie einzubetten. Die mit Glas bedeckten Samen aussäen und täglich aus dem Spray streuen. Es ist auch notwendig, regelmäßig zu lüften, um Fäulnis zu vermeiden. Glas kann gereinigt werden, wenn Triebe auftreten. Nach dem Auftreten eines Blattpaares tauchen die Pflanzen ab. Nicht jede Aussaat kann sprießen.

Hortensien werden nicht immer beschnitten, dies ist jedoch sehr wichtig, da sich dadurch ein Busch richtig ausbildet.

Überlegen Sie, wie Sie die Hortensie trimmen.

  • Im Herbst werden gebrechliche Triebe unter der Wurzel entfernt, gesunde halbiert.
  • Im Frühjahr - Entfernen Sie die Dehntriebe und entfernen Sie die Spitze.

Ändere die Farbe des Gtorny

Riesige Blütenstände der Raumhortensie können ihre Farbe verändern. Überlegen Sie, wie Sie die Farbe der Hortensie ändern können. Dazu ist es nicht erforderlich, nach einer bestimmten Sorte zu suchen, sondern die Zusammensetzung des Bodens zu ändern. Hinzufügen von Torf, Nadelböden, Sägemehl - so säuern Sie den Boden für die Hortensie vor dem Pflanzen an. Hortensie reagiert als Lackmustest auf die chemische Zusammensetzung der Erde. In neutralen Böden erhält es weiße oder cremefarbene Töne, in säureblauen, in alkalirosa und lila Tönen.

Dies sind die Grundregeln, nach denen die Raumhortensie gepflanzt und gepflegt werden soll.

Wie bei jeder Kulturpflanze gibt es zahlreiche Hortensienkrankheiten.

  • Graufäule oder Falscher Mehltau werden durch übermäßige Feuchtigkeit verursacht. Die Behandlung mit Bordeaux-Flüssigkeit wird - mit der ersten, Fungiziden und kupferhaltigen Zubereitungen - mit der zweiten Krankheit verschrieben.
  • Blattläuse werden mit einer Lösung von Seife, Karbofos oder Aktellik zerstört, und die Milbe wird mit einer Lösung von Seife und ständigem Sprühen zerstört. Beide Schädlinge treten auf, wenn die Luft trocken ist.
  • Eine Gelbfärbung wird bei unzureichender Bewässerung, unzureichendem Stickstoff oder einem Überschuss an Alkali im Boden beobachtet.
  • Die Hortensie trocknet aufgrund eines Nährstoffmangels und Sie müssen dann zusätzlich füttern.
  • Die Gründe, warum die Blattspitzen in Hortensien trocknen, können mehrere sein: unzureichendes Gießen und Versprühen sowie Zugluft, die bei der Pflege von Raumhortensien nicht zulässig ist.
  • Der Grund, warum die Hortensie nicht blüht, ist, dass sie keine gute Ruhe hatte. Sie braucht 2,5 Monate zum Überwintern an einem kühlen, dunklen Ort: Keller, Keller, von Dezember bis Februar. Zweige schneiden, auch wenn ein Strauch nicht austrocknet und für den Winter nicht gesund ausfällt, sollte bis zum Frühjahr ruhen, es ist falsch, die Pflanze wach zu lassen.
  • Die Blätter der Hortensie färben sich auch deshalb gelb, weil es sich um eine Laubpflanze handelt. Im Herbst sollten die Blätter abfallen - das ist die Norm.
  • Unter den unheilbaren Krankheiten der Raumhortensie kann ein Fadenwurm genannt werden. Die Anlage muss zerstört werden.

Dies ist die Natur eines Hortensienraums und die Pflege sollte zu Hause angebracht sein.

Top Dressing Hortensien

Wenn es eine Vegetationsperiode gibt, die sich schnell entwickelt, ist bei der Pflege von Hortensien eine Düngung erforderlich, die ab Februar zweimal monatlich mit Düngemitteln für Zimmerpflanzen durchgeführt werden muss.
Rätselhaft, als den Hortensienraum zu Hause zu füttern, können Sie das Geschäft mit Haushaltswaren kontaktieren. Geeigneter Dünger für andere Blütenpflanzen.

Warum werden Dünger für Hortensien benötigt?

Eine luxuriöse Blume braucht Pflege, damit sie ihre ganze Pracht entfaltet:

  • Nur mit Düngemitteln ist die Hortensie gesund und kräftig, die Knospen erscheinen häufig, die Blütenstände sind groß, die Blüten sind hell.
  • Eine gute Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge ist gewährleistet
  • Dank der aufgebrachten Verbände eine Vielzahl von Farben!

Sehen Sie sich das Video an: Gartenrundgang Dezember & neues in der Werkstatt (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send