Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wachsendes Löwenmaul aus Samen und wann pflanzen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Unprätentiöse Blumen in origineller Form, die auf einem Gartengrundstück und in Straßenblumenbeeten die gern gesehenen Gäste aufblühen lassen. Diese Eigenschaften sowie eine erstaunliche Farbvielfalt machten das Löwenmaul zu einer der beliebtesten Pflanzen, die zum Anpflanzen verschiedener Flächen verwendet wurden. In diesem Artikel werden wir über das Pflanzen, die Fortpflanzung und die Pflege dieser Pflanze sprechen.

Über die Blume Löwenmaul (Antirrinum) ist seit der Antike bekannt. Seine Erwähnung findet sich in den Mythen des antiken Griechenlands - in einem Zyklus, der die Heldentaten des Herkules erzählt. Der Mythos erzählt, wie er einen schrecklichen nemäischen Löwen besiegte, der in der Nähe der Stadt Nemea lebte, Kinder und Tiere entführte. Nachdem die Göttin Flora die Heldentat des Herkules und in Erinnerung an dieses Ereignis bewundert hatte, schuf sie eine Blume, die dem Löwenmaul ähnelte und als Löwenmaul bezeichnet wurde. Göttin Flora schenkte Herkules diese Blume. Seitdem wurde es in Griechenland von den Helden der Soldaten akzeptiert, diese besondere Blume zu geben.

Verbreiten

In freier Wildbahn ist diese Pflanze in Europa, dem nordamerikanischen Kontinent, zu finden. Es wächst viel im Mittelmeerraum. Gegenwärtig sind mehr als 50 Arten von wildem Anti-Rinum bekannt. In unserem Land auf dem Territorium Sibiriens und in der mittleren Spur sieht man oft eine wilde Flachsgrütze, eine Art Löwenmaul. Zum ersten Mal in den Gärten trat er im 16. Jahrhundert auf, 1587 wird in den Büchern großer Anti-Rinume als einzige Kulturpflanze erwähnt.

Deutsche Gärtner interessierten sich für die erste Pflanze und begannen zu züchten. Später kamen ihre Kollegen aus anderen europäischen Ländern hinzu. Bis heute gibt es mehr als eintausend Sorten von Antirrin.

Antirrinum sollte mehrjährigen krautigen Pflanzen der Familie Podorozhnikovye zugeordnet werden. Aber in Ländern mit frostigen Wintern wird es einjährig angebaut. Starke Verzweigungspflanze hat eine pyramidenförmige Form, kann in Form eines einzelnen Busches gefunden werden. Die Blätter sind in der Regel lanzettlich grün in verschiedenen Schattierungen (von hell bis dunkel). Blumen haben sehr lange Knospen, die von 5 bis 60 Zentimeter reichen können. In einigen Varianten haben sie die Form einer Pyramide. Zu Beginn der Blüte blüht das niedrigste Blütenpaar, allmählich bewegt es sich nach oben. Jedes nachfolgende Paar blüht eine Woche nach dem vorherigen. Jedes Blütenpaar dauert zwei Wochen und die Blütezeit der gesamten Pflanze beträgt 3-4 Monate. Die Frucht der Pflanze ist eine Kapsel mit mehreren Samen, von 500 bis 800 Samen.

Die Blüten des Löwenhalses können doppelt und einfach sein, mit einer offenen oder geschlossenen Krone, sie ähneln dem offenen Maul eines Löwen. Die Blütezeit ist sehr lang und dauert vom Beginn des Sommers bis zum späten Herbst. Die Farbe von Antirrhinum ist vielfältig. Es gibt fast alle Farben und Schattierungen, außer Schwarz und Blau. Blütenblätter sind zweifarbig und dreifarbig.

Niedrig und mittel

Das Löwenmaul dieser Art wird am häufigsten für die Dekoration von Blumenbeeten angebaut, um Blumenarrangements mit anderen Blumen zu erstellen. Das Wachstum einer niedrig wachsenden Pflanze beträgt 40 und der Durchschnitt - 40-60 Zentimeter.

Groß und gigantisch

Eine hohe Pflanze wächst mindestens 60 Zentimeter. Die Riesenansicht von Antirrhinum hat eine Höhe von mindestens 80 Zentimetern. Die Besonderheit dieser Arten ist, dass sie sich praktisch nicht verzweigen, sondern Unterstützung benötigen.

Antirrinum von ampelartiger Vielfalt wird im Garten, der Gebäude mit Säulen hat, sehr eindrucksvoll aussehen. Er wird sie mit außergewöhnlich schönen, herunterfallenden Blumengirlanden schmücken können.

Wie alle Blüten hat auch Antirrinum unterschiedliche Reifebedingungen:

  • Frühblüher - ab Juni
  • mittel - Anfang Juli
  • Ende - bis Anfang August.

Löwenmaul: wächst aus Samen, wenn sie gepflanzt werden

Durch Samen und Stecklinge vermehrtes Antirrinum. Samen können im Freiland (in warmen Klimazonen) und durch Sämlinge gesät werden. Im letzteren Fall die Aussaat von im März erzeugtem Saatgut.

Die Pflanze wächst nicht gerne auf Torf- und Tonböden. Für den Anbau von Sämlingen ist es vorzuziehen, eine Mischung aus fruchtbarem Boden (Kompost kann sein) und Flusssand bei der Berechnung von eins zu eins zu verwenden.

Löwenmaullandung und Pflege

Für die Aussaat ist es sehr zweckmäßig, Kunststoffbehälter mit Deckel zu verwenden. Sie können Einweg-Plastikbecher nehmen und sie in mehrere Samen (nicht mehr als 2-3) säen. Wenn Setzlinge erscheinen, dünnen sie nicht aus, sondern lassen einen Busch wachsen.

Vor dem Pflanzen wird der Tank mit geeignetem Boden gefüllt, der gut angefeuchtet ist. Die Samen von Antirrhinum sind sehr klein, daher können Sie bei der Aussaat die folgenden Techniken anwenden:

  1. Schnee wird mit einer dünnen Schicht auf die Oberfläche des Substrats gegossen und darauf gesät.
  2. Kombinieren Sie die Samen mit feinem Sand, was auch den Prozess vereinfacht.

Sämlinge kümmern

Nach der Aussaat werden die Samen auf eine dünne Erdschicht gestreut (ein Sieb kann verwendet werden) und mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Decken Sie den Film ab oder decken Sie ihn ab. Samen mit Keimung benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur von 23-25 ​​° C. Der Boden muss feucht gehalten werden, um ein Austrocknen zu vermeiden.

Bei richtiger Pflege erscheinen die aus Samen gezüchteten Keimlinge des Löwenrachen 10-15 Tage nach der Aussaat. Sobald Sprossen erscheinen, sollte der Behälter an einen helleren Ort gestellt werden, da sich die Sämlinge sonst dehnen können. Der Film sollte einige Tage nach dem Erscheinen der Triebe entfernt werden.

Pflanzen wachsen anfangs eher langsam, aber keine Sorge. Zu diesem Zeitpunkt sollte das Gießen sehr moderat sein. Wenn in einer Pflanze ein schwarzes Bein gefunden wird, muss es sofort entfernt werden. Es wird empfohlen, den Boden mit zerkleinerter Aktivkohle oder Holzasche zu bestreuen. Für jede Art von Fäule sollten Sie das Medikament "Fitosporin" in einer Menge von 10 Tropfen pro Liter Wasser verwenden.

Wenn die Sämlinge des Löwenrachen (auf dem Foto) das zweite Paar Blätter haben, ist es Zeit, mit dem Tauchen zu beginnen. Dieser Vorgang sollte mit besonderer Sorgfalt durchgeführt werden, um die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen. Wählen Sie für Pflanzen Behälter mit einem Durchmesser von nicht mehr als 10 cm, wobei der Schwerpunkt auf der Sorte liegt. Es ist unpraktisch, geräumige Töpfe zu verwenden. Vor dem Einpflanzen (pro Tag) wird der Boden nicht angefeuchtet, es ist zur leichteren Entnahme der Sämlinge mit einer guten Erdscholle notwendig. Sämling zuerst auf einer ebenen Fläche verteilen, eine Vertiefung in den Topf machen und den Sämling hineinlegen.

Experten raten, zwei Picks Snapdragon durchzuführen. Der erste befindet sich in der Phase des zweiten Paares von echten Blättern und der zweite nach 30 Tagen. Wenn die Pflanzen 10 Zentimeter erreichen, empfehlen erfahrene Züchter, die Oberseite zu kneifen. Dies trägt zur Entstehung neuer Seitentriebe bei, die am Ende eine größere Anzahl von Stängeln ergeben und die Blüte wird üppiger.

In diesem Fall müssen Sie, wenn Sie Sämlinge fertig bekommen, auf die folgenden Eigenschaften achten: Die Blätter sollten einen saftig grünen, nicht zu dünnen Stamm haben. Es ist aber besonders wichtig, dass die Pflanze ein entwickeltes Wurzelsystem hat.

Landung

Betrachten Sie die Merkmale des Pflanzens und der Pflege von Löwenmäulchen (mit Fotos) im Boden. Sie müssen wissen, dass bei der Züchtung verschiedener Sorten und deren Anpflanzung nebeneinander eine Fremdbestäubung möglich ist, bei der sich neue Pflanzen für das nächste Jahr (beim Sammeln und Anpflanzen dieser Samen) erheblich von ihren Eltern unterscheiden. In den Boden sollte ein Löwenmaul gepflanzt werden, wenn die Frühlingsgefahr vorüber ist. Die Landung erfolgt je nach Region von den ersten Tagen Mai bis Mitte Juni.

Der für Antirrinum am besten geeignete Boden gilt als Lehm- und Sandboden mit guter Wasser- und Luftdurchlässigkeit. Wenn Sie eine prächtigere und lange Blüte erhalten möchten, sollten Sie in den Boden hinzufügen:

  • Komplexdünger für Blumen (Art. Löffel) oder Nitrophoska,
  • Torf (1 kg pro Quadratmeter),
  • Humus (3-4 kg),
  • Holzasche (1 EL pro Quadratmeter).

Der Boden ist gut gegraben und gelockert. Im Garten zum Pflanzen von Löwenmäulchen wird der Platz am hellsten gewählt, die Dunkelheit passt überhaupt nicht - die Pflanzen blühen nicht. Im Halbschatten ist die Blüte weniger locker und schlecht.

Es ist am besten, die Transplantation am Abend oder bei bedecktem Wetter durchzuführen. Für verschiedene Sorten gibt es beim Pflanzen unterschiedliche Intervalle zwischen den Pflanzen:

  • Zwergsorten - 15x15 cm,
  • niedrige Noten - 20x20 cm,
  • mittel - 30x30 cm
  • hoch - ab 40 Zentimeter.

In einem zuvor zubereiteten Topf werden die Pflanzen aus dem Topf zusammen mit der Erdscholle freigesetzt. Es ist notwendig, eine Blume bis zu Keimblattblättern zu vertiefen. Die Erde um die Pflanzen wird mit Hilfe der Palmen leicht verdichtet und mit Wasser übergossen.

Blumenpflege im Sommer

Um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und eine bessere Blüte zu erzielen, müssen die Antirrinbüsche gemulcht werden. Als Abdeckmaterial verwenden Sie am besten Stroh, Sand und Sägemehl. Die Blume mag keine Dürre, aber mit überschüssiger Feuchtigkeit beginnt weh zu tun. Daher sollte die Bewässerung regelmäßig, aber mäßig sein. Das Gießen der Pflanze ist morgens an der Wurzel besser: Es hilft, Krankheiten zu vermeiden, die durch falsches Gießen verursacht werden.

Nach 25 bis 30 Tagen, nachdem die Löwenmaulblüte in den Boden gepflanzt wurde, muss sie mit komplexem Dünger für einjährige Gartenblumen gefüttert werden. Das Top-Dressing muss den ganzen Sommer über regelmäßig durchgeführt werden. Der Abstand zwischen ihnen sollte 2-3 Wochen betragen.

Wenn in schweren Böden gepflanzt wird, ist es zur Erzielung eines guten Pflanzenwachstums notwendig, nicht nur rechtzeitig zu füttern, sondern auch zu lockern und hohe Arten zu binden. Das Lösen schützt das Wurzelsystem vor Krankheiten und Auswaschungen. Das Binden kann den Tod von hohen Büschen bei windigem Wetter verhindern.

Wenn Sie die Haupt- und Seitentriebe zweiter Ordnung einklemmen, erhöhen Sie den Pomp des Busches erheblich. Wenn das Antirrinum nicht blüht, müssen die längsten Triebe geschnitten werden, und die Blüte wird fortgesetzt. Um es länger zu machen, sollten bereits verblasste Knospen entfernt werden.

Kältebeständigkeit

Das Löwenmaul kann kleinen Minusgraden (bis zu -4) standhalten und erhält dann sein ursprüngliches Aussehen. Daher können Sie die üppige Blüte bis zum Frost bewundern.

Um Schnittblumen zu verwenden, müssen Sie sie schießen, bevor sie blühen. In diesem Fall kann ein Strauß Löwenmaul zu Hause lange aufbewahrt werden.

Heilende Eigenschaften

Antirrinum ist eine sehr zierende Pflanze, aber seine Blüten werden auch in der traditionellen Medizin erfolgreich eingesetzt. Die Infusion seiner Blüten wird für Darmschwellungen, einige Lebererkrankungen verwendet. Während der Erholungsphase nach Hepatitis empfiehlt es sich, eine Mischung aus Immortelle-Blüten, Löwenmaul und Maisnarben zu verwenden. Die Infusion von Antirrhinum wird bei Atemnot, Wassersucht und starken Kopfschmerzen angewendet. Äußerlich verwendete Infusion dieser Blume für Hämorrhoiden, Furunkel, offene Geschwüre auf der Haut.

Beliebte Sorten von Antirrinum

Die Züchter haben eine Vielzahl von Löwenmaul-Sorten abgeleitet. Fotos von Blumen und eine Beschreibung der berühmtesten von ihnen finden Sie unten:

  1. Madame Butterfly. Srednerosly Grade, Blütenstände groß, Terry, ungewöhnlich hell, von allen vorhandenen Farben, werden in hochdichten Bürsten gesammelt.
  2. Regenbogen. Es wird bis zu 40 Zentimeter groß. Es hat eine große Fülle von Farben in verschiedenen Farben.
  3. Scarlett. Bush Höhe bis zu 60 Zentimeter. Blütenstände von roter, saftiger Farbe, in hohen Pyramidenpinseln gesammelt. Die Sorte ist frostbeständig, passt perfekt zu Stauden in Blumenkompositionen.
  4. Tom Tamb. Bezieht sich auf Zwergarten. Originelle Sorte mit Blütenständen in Pastellfarben und -tönen.
  5. Russische größe. Die zu schneidende Sorte erreicht 160 Zentimeter. Blüten von großer Größe, in der Regel zwei oder drei Schattierungen, mit dichten Blütenständen.
  6. Lampion F1. Einzigartige Sorte von Ampelno-Arten. Zum Aufhängen von Töpfen, die auf Balkonen und Loggien angebaut werden. Die Blätter sind dunkel mit einem silbernen Farbton.
  7. Schwarzes Blatt. Kleine saubere Büsche. Blütenstände haben eine Vielzahl von Blütenfarben, die Blätter sind dunkel, fast schwarz.

Beliebte Mischungen sind unterschiedlich (Satz Samen mit verschiedenen Farben). Die meisten Arten von Löwenmaul (Foto) haben mehrere Farboptionen. Sie können sie als Mix oder separat kaufen.

Samenkollektion

Die Sammlung der Samen des Löwenrachen sollte durchgeführt werden, solange sie noch nicht vollständig ausgereift sind. Zum Sammeln müssen Sie eine lange Papiertüte vorbereiten. Wählen Sie die gewünschte Instanz, schneiden Sie seine Oberseite ab, wo die Früchte gerade angefangen haben zu reifen. Eine Papiertüte wird auf den verbleibenden Stiel gelegt, der unter der Frucht festgebunden ist, und dann wird der Stiel geschnitten. Die Papiertüte wird umgedreht und an einem trockenen, belüfteten Ort aufbewahrt, bis die Samen reifen. Sobald die Samen reif sind, werden sie aus der Samenkiste in einen Beutel gegossen. Danach werden sie in Kartons oder Beuteln ausgelegt und zur Lagerung in einem kühlen Raum mit einer Lufttemperatur von 5-10 ° C gelagert.

Krankheiten und Schädlinge

Antirrinum ist an folgenden Krankheiten erkrankt: Graufäule, Rost, Septorien, schwarzes Bein. Die Behandlung einer Pflanze für diese Krankheiten ist komplex und zeitaufwendig. Während dieser Zeit hört die Blüte vollständig auf und die Blüte hat keine Zeit, wieder vollständig zu blühen. Daher sollten kranke Pflanzen aus dem Boden gezogen und verbrannt werden. Der kontaminierte Boden wird mit einem Fungizid behandelt.

Für Blumen sind solche Insekten gefährlich, die Eier in Blüten oder Blattachseln legen können. Dies können verschiedene Fliegen, Schuppeninsekten, Raupen und Schmetterlinge sein. Um dies zu verhindern, sollte man eine Reihe von Regeln beachten:

  • keine Sämlinge aus nächster Nähe anpflanzen,
  • beschädigte Pflanzen sofort entfernen,
  • eine Überfeuchtung des Bodens verhindern,
  • Bewässerung an der Wurzel, damit kein Wasser auf die Blätter fällt.

Nach der Blüte werden alle Pflanzen geerntet und verbrannt, um mögliche Schädlinge zu entfernen. Sie graben die Parzelle aus.

Pflanzensorten

Löwenmaul unterscheidet sich darin, dass es viele Arten bietet. Die Züchtung neuer Sorten dieser Kultur ist das Ziel vieler Züchter. In Anbetracht des erhöhten Interesses am Löwenmaul wurden heute zahlreiche Arten und Hybriden gezüchtet, die sich durch ihre Farbe auszeichnen.

Schauen Sie sich einfach die Samenpakete an, um zu sehen, wie vielfältig diese bunten Blumen sein können. Und in jedem Fall werden wir über die Kehle des Löwen sprechen. Leider konnten die bisher verfügbaren Sorten nicht abgedeckt werden Vollfarbpalettein denen es keine blauen und blauen Schatten gibt.

Löwenmaul, auch als "Hündchen" bekannt, ist eine der bekanntesten krautigen Pflanzen, die im Laufe der Entwicklung eine Vielzahl von geraden, verzweigten Stängeln bilden. Sorten dieser Pflanze unterscheiden sich in der Stängelhöhe. Blätter im Maul des Löwen haben normalerweise eine längliche Form, eine grüne Farbe und sind außerdem notwendigerweise mit einem dünnen flauschigen Überzug verziert. Wenn Sie sich auf den Namen der Pflanze beziehen, wird sie mit der Form von Blüten in Verbindung gebracht, die dem offenen Maul eines Löwen sehr ähnlich sind.

Wie Zucht und Möglichkeiten zum Anpflanzen von Löwenmaul

Pflanzen und pflegen - die Hauptaktivitäten, von denen es abhängt, wie die Blumen ausgehen werden. Eine der verfügbaren Methoden zur Vermehrung von Pflanzen - die Aussaat von Samen. Und um neue Setzlinge auf zwei Arten zu bekommen:

  • mit Setzlingen
  • durch Pflanzen in offenem Boden.

In sehr seltenen Fällen greifen Sommerbewohner auf die letztere Methode zurück. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass zu Beginn des Frühlings, wenn es Zeit ist, die Samen im Freiland zu säen, die Erde keine Zeit zum Aufwärmen hat, was es sehr schwierig macht, das Maul des Löwen auf diese Weise zu züchten. Daher wenden viele Züchter am häufigsten die Methode der Vermehrung von Setzlingen an: Wenn alle Empfehlungen für den Anbau zu Hause eingehalten werden, können Sie ziemlich starke Setzlinge von Blumen erhalten.

Sie können sich jedoch die mühsame Arbeit ersparen und fertige Setzlinge von Löwenmaul kaufen. Aber in diesem Fall ist es notwendig, vorsichtig zu sein Überprüfen Sie das gekaufte Pflanzmaterial. Es muss von sehr hoher Qualität sein. Dann können Sie sicher sein, dass daraus schöne und gesunde Blumen wachsen.

Der erste Schritt ist, auf die Blätter und das Wurzelsystem zu achten. An den Wurzeln sollten keine Anzeichen von Krankheiten sein, und sie sollten selbst gut entwickelt sein. Wenn Sie den Zustand der Stängel beurteilen, müssen Sie berücksichtigen, dass sie nicht dünn und schwach sein sollten. Die Blätter, die sie schmücken, sollten kräftige Farben haben. Aus dem Zustand des Bodens kann man viel lernen - wenn er trocken ist, wurden die Sämlinge höchstwahrscheinlich schlecht gepflegt.

Wenn Sie starke und gesunde Snapdragon-Setzlinge erhalten möchten, sollten Sie die folgenden Empfehlungen berücksichtigen, um viele Fehler zu vermeiden. So wissen Sie, welche Bedingungen für den Anbau von Blumen günstig sind und nach der Aussaat erhalten Sie die gewünschten Sämlinge.

Как производится посев семян?

Чтобы получить в домашних условиях крепкую рассаду львиного зева, нужно не только правильно определить подходящие сроки посева, но и провести определенные подготовительные мероприятия в отношении посадочного материала.

Тот факт, что это растение обладает таким качеством, как неприхотливость, избавляет цветовода от многих проблем. Daher muss er nicht nur eine sehr fruchtbare Bodenmischung herstellen, sondern auch optimale Entwicklungsbedingungen schaffen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie ihnen keine Aufmerksamkeit schenken können. Berücksichtigen Sie unbedingt die Eigenschaften der Pflanzen und schaffen Sie entsprechend das notwendige Mikroklima. In diesem Fall werden Sie mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Sie können die Aussaat von Samen für Setzlinge Anfang April oder Mai planen. Aber zuerst musst du Bereiten Sie alles vor, was Sie brauchen:

  • Pflanzgut (ausgewählter Samen des Löwenhalses),
  • Container für die Landung,
  • boden und spachtel,
  • Sieb

Anbau

Die Aussaat von Sämlingen des Löwenrachen erfolgt in Holzkisten sowie in einzelnen Blumentöpfen. Nachdem Sie sich für die Kapazität der Setzlinge entschieden haben, müssen Sie die Erde einfüllen und die Oberfläche planieren. Als Mischung können Sie ein leichtes, lockeres Substrat verwenden, das in jedem Blumenladen angeboten wird.

Bei der Aussaat von Samen sollte dick genug gelegt werden. Sie müssen jedoch sehr vorsichtig sein und darauf achten, dass die Sämlinge nicht zu eng sind. Dann müssen die Samen vorsichtig in den Boden gedrückt und eine Schicht Erde darüber gegossen werden. Am einfachsten erledigen Sie dies mit einem Sieb. Dann wird die samenbedeckende Erdschicht hell, und dies wird dazu beitragen, den Prozess der Samenkeimung zu beschleunigen. Wenn alle Maßnahmen abgeschlossen sind, sollte das Pflanzen mit einer kleinen Menge Wasser unter Verwendung einer Sprühflasche bewässert werden. Abschließend strecken sie über den Behältern mit den Pflanzungen die Kunststofffolie oder setzen ein Stück Glas auf.

Zur schnellen Keimung von Antirrin-Setzlingen wird empfohlen, die Kästen an einem warmen Ort zu installieren.

Am günstigsten zum Keimen von Sprossen ist Die Temperatur liegt zwischen + 20 und + 23 Grad. Sie müssen auch weiches, diffuses Licht erzeugen. In der Regel werden Sie in nur 14 Tagen die ersten Sprossen bemerken: Von diesem Moment an können Sie beginnen, die Kisten mit Samen zu belüften. Allmählich kann die Dauer eines solchen Aushärtens erhöht werden, und bald können Sie den Film vollständig entfernen.

Während die Sämlinge noch klein sind, müssen sie regelmäßig gewässert werden. Die Hauptsache ist, keine großen Pausen zwischen dem Befeuchten des Bodens zuzulassen, da das Löwenmaul sehr empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert. In der Regel bilden sich in einem Monat die ersten beiden echten Blätter. Wenn dies geschieht, sollten Sie wissen, dass es Zeit ist, die Sämlinge an den einzelnen Tanks zu pflücken. Junge Setzlinge müssen sehr vorsichtig umgepflanzt werden, damit die Wurzeln nicht beschädigt werden.

Neben der Kommissionierung können Sie ausgeben die Oberseite der Sprossen kneifen. Dies kann jedoch in dem Stadium geschehen, in dem sie auf 10 cm wachsen. Eine solche Operation beschleunigt den Prozess der Bildung von Seitentrieben und hilft Ihnen dabei, üppige Blüten zu erhalten.

Wann und wie pflanze ich Antirrinum im Garten?

Das günstigste Mittel, um Sämlinge des Löwenrachen an einen festen Platz zu verpflanzen, ist der Moment, in dem die letzte Frostwelle verstrichen ist und sich warmes Wetter eingestellt hat. In diesem Entwicklungsstadium erreichen die Sämlinge einen Zustand, in dem sie als kleine Büsche erscheinen. Zum Anpflanzen von Sämlingen eines Löwenmauls an einem festen Platz wird empfohlen, sonnige Plätze zu wählen. Gleichzeitig wächst die Pflanze gut in Bereichen mit teilweiser Beschattung.

Während des Umpflanzens müssen die Setzlinge Halten Sie sich an das folgende Schema:

  • für verkümmerte Pflanzen - 15 x 15 cm,
  • für große sorten - nicht weniger als 40 cm.

Wie pflege ich junge Pflanzen und Blumen?

Nach dem Umpflanzen der Setzlinge an einen festen Platz muss der Eigentümer regelmäßig gießen, düngen und von Zeit zu Zeit den Boden lockern. Das erste Mal müssen Sie Dünger machen in 2-2,5 Wochen nach dem Umpflanzen von Setzlingen auf Freiland. Das Füttern der Pflanzen ist der beste organische Dünger. Dies kann beispielsweise Nitrophoska sein. Anschließend wird bis zum Herbst alle zwei Wochen höchstens einmal nachgefüttert.

Fazit

Die meisten Gärtner kennen Pflanzen wie Löwenmaul. Daher ist es unter den Pflanzen, die sie in Blumenbeeten pflanzen, das Antirrinum, das zu einem der ersten wird. Es zieht viele an, weil es sowohl beim Pflanzen als auch bei der Pflege keine Probleme verursacht. Aus diesem Grund bauen viele Gärtner diese Pflanze an.

Trotz der Tatsache, dass es möglich ist, Löwenmaul sowohl durch Setzlinge als auch durch Aussaat im Freiland zu züchten, wird häufig die erste Methode gewählt, da nicht immer im Frühjahr günstige Bedingungen für die Aussaat im kalten Boden geschaffen werden. Das Wachsen von Löwenmäulchen durch Setzlinge ist jedoch nicht sehr schwierig, da die Pflege nur auf regelmäßiges Gießen beschränkt ist. Die Pflege in einem Blumenbeet erfordert in Zukunft eine regelmäßige Befruchtung und Lockerung.

Wachsende Sämlinge von Antirrinum aus Samen

In südlicheren Gebieten kann Löwenmaul mit einsetzender anhaltender Erwärmung direkt in den Boden gepflanzt werden. In weniger als drei Wochen keimen die Samen. Die Pflanze übersteht leise eine leichte Abkühlung. Aber an Orten, an denen wiederkehrende Fröste häufig sind, ist es besser, eine Rassadny-Methode anzuwenden, die für Blumenzüchter üblich ist.

Antirrinum Landungs- und Pflegefotos

Wie entwickelt sich das Antirrinum zu Hause? Wachsen Sie ein Löwenmaul einfach rassadnym. Sie benötigen einen flachen Tank für Setzlinge, Sand, Kompost, Glas und eine Sprühflasche.

Ich hätte fast vergessen, auch die Samen von Antirrinum

Es ist besser, dies vom 1. bis 20. März zu tun. Wir gießen Sand in einen Behälter mit Drainagelöchern, kompostieren dann die mit demselben Sand vermischte Erde, gleichen sie aus, pressen sie aus und benetzen sie mit einer Sprühflasche. Da die Samen sehr klein sind, mischen Sie sie mit Sand, verteilen Sie sie auf der Oberfläche, bestreuen Sie sie mit einer Sandmischung und kompostieren Sie sie mit einer dünnen Schicht. Befeuchten Sie sie erneut.

Es gibt eine Möglichkeit, Samen in den Schnee zu säen, der von der Straße gebracht wird. Der Schnee schmilzt und zieht die Samen auf eine für sie optimale Tiefe zurück. Bedeckt mit Glas und an einem warmen Ort (+ 23˚). Täglich entfernen wir Kondenswasser aus dem Glas und befeuchten bei Bedarf den Boden. Nach zwei Wochen erscheinen die ersten Triebe. Jetzt müssen Sie in den Halbschatten gehen, damit sich die Triebe nicht dehnen. 3-4 Tage und nimm das Glas.

Antirrinum Tvinny Terry, der vom Samenfoto wächst

Anfänglich ist das Wachstum langsam, Sie müssen ein Gleichgewicht aufrechterhalten, damit das aus Samen wachsende Antirrin normal übertragen wird:

  • Damit der Boden nass, aber nicht überflutet war, besteht sonst die Gefahr des Auftretens eines „schwarzen Beins“. Wenn der Sämling heruntergefallen ist, entfernen Sie ihn vorsichtig mit einer Pinzette und bestreuen Sie die Stelle nach Möglichkeit mit zerkleinerter Kohle (sozusagen desinfizieren). Sie können auf Nummer sicher gehen: Besprühen Sie die Sämlinge mit einer schwachen Lösung von Phytosporin (10 Tropfen auf 1 Liter Wasser). Nach dem Erscheinen eines Paares echter Blätter ist es Zeit zu tauchen.
  • Für die Transplantation können Sie einzelne Töpfe oder einen gemeinsamen Behälter für Setzlinge verwenden (entscheiden Sie selbst, Sie können es auf den Fensterbänken arrangieren, na ja, wenn Sie ein Gewächshaus haben, dann gehen wir ...). Wir verwenden eine leichte Mischung aus saurem Torf und Sodaland (1: 2). Eine Woche später gießen wir komplexe Dünger nach den Anweisungen.

Video wie man Antirrinum taucht:


Gewöhnen Sie die Setzlinge allmählich an die natürlichen Bedingungen. : öffnen Sie das Fenster, gehen Sie auf den Balkon und vermeiden Sie lange Zugluft. Starke Setzlinge sind grundsätzlich nicht mehr anfällig für Krankheiten.
Wir achten darauf, dass sich die Pflanze nicht ausdehnt und kneifen den zentralen Trieb nach 4-5 Blättern (achten Sie darauf, dass die verbleibende Niere nach außen schaut, dann gehen die Zweige aus und nicht im Busch).

Pflanzen von Antirrynuma im Freiland


Gestärkte und gewachsene Sämlinge werden im späten Frühjahr im Freiland gepflanzt. Eine leichte Abkühlung schadet ihnen nicht, die Setzlinge erleiden sogar kurzfristige Fröste bis zu -3˚. Der Boden ist wünschenswert leicht, idealerweise eine Mischung aus Sand, Kompost und Torf, PH 6-8. Der Platz kann sowohl sonnig als auch nicht so gewählt werden, Hauptsache nicht gegen den Wind.

Hohe Sorten sitzen in einem Abstand von 40 - 50 cm voneinander, niedrigere - in einem Abstand von 30 cm, untermaßig - 20 cm voneinander und Zwerg - in einem Abstand von 15 cm in einem sehr feuchten Boden. Wir berücksichtigen, dass das Löwenmaul, sobald es sich nach der Transplantation „erholt“, aktiv in Höhe und Breite wächst und sich in einen luxuriösen Busch verwandelt.

Welches Antirrinum liebt Pflege?

Antirrinum Frottee Twinny Peach F1 Antirrhinum Nanum Twinny Peach F1 Hybrid

Löwenmaul ganz unprätentiöse Pflanze. Einfach wässern, weinen und das Unkraut rechtzeitig entfernen. Die Blüte des Antirrinum-Anbaus überträgt sich auf fast jeden Boden, aber natürlich sind leichte Böden mit einer ausreichenden Versorgung mit organischen Düngemitteln und Mikroelementen vorzuziehen.

Obwohl es notwendig ist, nur in trockener Zeit zu gießen, gießen sie nicht nachts, und am Morgen, am nächsten Tag nach dem Gießen, ist es notwendig, den Boden zu lockern. In einem trockenen Sommer verliert die Pflanze eher Laub als Blüten, so dass sich die Trockenheit auf der Blüte fast nicht widerspiegelt. Binden Sie hohe Pflanzen auf eine Unterlage, es ist besser, verblasste Blumen zu pflücken, damit die Pflanze keine Kräfte auf sie ausübt und Sie Ihrem Blumenbeet ein ordentlicheres Aussehen verleihen.

Um eine lange Blüte zu erreichen ...

Lassen Sie die Samen nicht erstarren, entfernen Sie die Blütenstiele unmittelbar nach der Blüte, schneiden Sie sie unter der unteren Blüte ab, dann setzt das Löwenmaul neue Pfeile frei und blüht weiter.

Löwenmaul vorzugsweise mehrmals düngen.: die erste - unmittelbar nach der Wurzel Nitrophoska und Bio. Wir füttern das zweite Mal vor dem Knospen mit einer Lösung aus Harnstoff, Kaliumsulfat und Superphosphat. Ein Esslöffel pro Mittel für einen Eimer Wasser reicht aus.

Es ist zu beachten, dass auf lehmigen oder zu torfigen Böden das Löwenmaul keine Wurzeln schlägt, daher sollten dort keine großen Sorten gepflanzt werden.

Schädlinge: Schuppeninsekten, Raupen, Fliegenlarven, Schmetterlinge, die die Larven legen

Es gibt viele Arten von Schildinsekten, die allgegenwärtig sind und sowohl Obst als auch Zierpflanzen befallen. Sie ernähren sich vom Saft der Pflanze, was zu Schäden und zum Tod des Blattes führt. Insekten scheiden klebrigen Schleim aus, auf dem sich ein schwarzer Pilz entwickelt, was zu einer noch stärkeren Verlangsamung der Pflanzenentwicklung führt. Shchitovki sind mit einer dichten Schale bedeckt, daher ist der Umgang mit ihnen mit traditionellen Methoden ziemlich mühsam: Es ist notwendig, die Insekten mit einem Pinsel mit einer Alkohol-, Seifen- oder Kerosinseifenlösung zu behandeln. Wenn die Infektion schwerwiegend ist, wenden wir im Abstand von einer Woche Chemikalien verschiedener Art an - Admiral, CE, Aktara, Aktelik ...

Es ist nicht schwer, die Raupen zu bekämpfen, in der Regel gibt es nicht viele von ihnen hier (sie finden, dass sie im Garten und im Garten schmackhafter sind), also sammeln Sie sie manuell. Wenn zu viele vorhanden sind, können Sie beispielsweise Karbofos oder ein anderes Insektizid verwenden.

Damit das Löwenmaul gesund bleibt, müssen vorbeugende Maßnahmen beachtet werden:

  • Pflanzen Sie keine Pflanzen zu nahe
  • Wasser unter der Wurzel und nicht auf den Blättern,
  • entfernen sie unkraut,
  • Zeit, um infizierte Personen zu entfernen.

Was tun nach der Blüte?

Das erste, was Sie beachten möchten, können Sie sorgfältig die Pflanzen auswählen, die Sie graben und in einen Topf verpflanzen können. Wenn Sie darauf achten, dass die Temperatur nicht höher als 15 ° C ist, blüht das Löwenmaul den ganzen Winter über.

Wenn Sie mehrjähriges Antirrinum anbauen möchten, schneiden Sie die Pflanze ab und lassen Sie dabei 5-8 cm über dem Boden. Decken Sie die Reste mit Mulch ab, damit die Pflanze leichter überwintern kann.

Wenn das Löwenmaul ein Jahr alt ist, sollte die Selbstsaat vermieden werden, indem die blühenden Pfeile abgeschnitten, die Pflanzenreste entfernt, verbrannt werden, um Krankheitserreger und Schädlinge zu zerstören, und die Stelle ausgegraben werden.
Löwenmaul kann sich vermehren und selbst aussäen. Es ist klar, dass Sie ein paar Blütenstiele retten müssen, die Samen reifen automatisch und werden aus den Kisten gesät und entspringen im Frühjahr. Markieren Sie einfach die Stelle, an der sich das Löwenmaul befand, damit Sie im Frühjahr die Triebe nicht versehentlich aussortieren.

Wenn die Samen der Sorten, die Sie mögen, benötigt werden, tun Sie dies. Lassen Sie die Pfeile nach der Blüte stehen und sammeln Sie sie in der Phase der unvollständigen Reifung. Sie benötigen eine lange Papiertüte, die Sie in der Brotabteilung mitnehmen können - für ein Baguette. Boxen reifen ungleichmäßig - von unten nach oben. Wir schneiden die sehr grüne Spitze ab, legen eine Papiertüte auf den Pfeil und binden sie unter die letzte Samenkiste, schneiden sie ab und hängen sie an das Loch. In der Packung reifen die Samen und gießen in die Packung. Samen bleiben bis zu drei Jahre haltbar, wenn sie bei einer Temperatur von 3-5 ° C an einem trockenen Ort gelagert werden.

Pflanzenbeschreibung Löwenmaul oder Antirrinum

Die Blüte von Antirrinum Snapdragon ist eine krautige Pflanze, manchmal eine Halbstrauchpyramidenform. Die Höhe variiert je nach Sorte zwischen 15 cm und 1,3 m Die Zweige sind dick, fein gefurcht, aufsteigend. Das Blatt färbt sich hell bis dunkelgrün mit roten Adern. Anhand der Farbe der Blätter können Sie sogar bestimmen, welche Farbe die Blüten haben werden. Die Blätter sind nur grün in gelben Farben, wenn es orange Streifen gibt - orange, für dunkle Blätter mit roten Streifen sind rote Farbtöne charakterisiert. Blattform länglich oder lanzettlich.

Blüten von unregelmäßiger Form, zweiflüglig im Vergleich zu einer Pflanze - groß, einfach und frottee. Das Farbspektrum ist weiß, gelb, pink, alle Rottöne, es gibt zweifarbige und sogar dreifarbige Blüten. Bereits gezüchtet mit lila blauen Blüten ("F1 Rocket Orhid"). Samen reifen in zwei Nistkästen, sehr klein - 5000-8000 Stück in einem Gramm. Das blühende Löwenmaul beginnt im Juni und dauert bis zum Frost an.

Antirrinum ist eine mehrjährige Pflanze, aber in unserem Land wird sie häufiger einjährig angebaut. Wenn Sie jedoch versuchen, die Natur zu fördern, wird sie im nächsten Jahr mehr denn je blühen.

Das Löwenmaul zeichnet sich durch eine Vielzahl von Sorten aus, so dass es als Grenzpflanze (niedrigwachsende Sorten) verwendet werden kann, im Gegensatz zu höherwachsenden Sorten - wie hellen Inseln auf anderen Bodendeckerpflanzen. Interessanterweise kann es als Ampelblume in hängenden Vasen zur Dekoration von Lauben, Terrassen und Balkonen verwendet werden.

Arten, Sorten von Antirrin

Antirrinampelöser Anbau aus Samen

Beachten Sie die Pflanzenhöhenklassifizierung:
Groß - Höhe 9-130 cm, der mittlere Trieb ist viel höher als der Trieb der zweiten Stufe und der dritte fehlt.

Sorten und Hybriden:

  • Arthur - Kirsche,
  • F1 "Goshenka" - orange,
  • F2 ist pink.

Hoch - Geeignet zum Schneiden, Erstellen von kaskadenförmigen Beeten und Bordüren, Höhe 60-90 cm. Das Löwenmaul kann in einer Vase von ein bis zwei Wochen stehen, die beliebtesten duftenden gelben Sorten.

  • Anna Herman - Hellrosa,
  • Kanarienvogel - zitronengelb,
  • Madame Butterfly - Frottee.

Mittelgroß - Universalsorten mit einer Höhe von 40-60 cm. Alle Triebe sind ungefähr gleich hoch und werden für Blumenbeete und zum Schneiden verwendet. Noten:

  • Goldener Monarch - klassisches Gelb,
  • Rubin - tiefrosa,
  • Lippenstift Silber - weiß mit rosa Tönung.

Niedrig - Rand von 25 bis 40 cm, wächst in Form eines Busches, viele Triebe zweiter und dritter Ordnung.

Bepflanzung und Pflege des Rachen des Löwen (in Kürze)

  • Landung: In warmen Klimazonen im April oder vor dem Winter Samen in den Boden säen. Sämlinge werden Mitte März in Sämlinge gesät, Sämlinge werden gegen Mitte Mai oder Anfang April im Freiland gepflanzt.
  • Blüte: von mittsommer bis spätherbst.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht oder Halbschatten.
  • Boden: Gut gedüngte, atmungsaktive, leicht lehmige Böden mit einem pH-Wert von 6,0 bis 7,0, die in einer Tiefe von 30 bis 40 cm kultiviert werden.
  • Bewässerung: Nur morgens in der Trockenzeit reichlich.
  • Oberbekleidung: 2-3 mal vor der Blüte Volldünger.
  • Fortpflanzung: Samen und Stecklinge.
  • Schädlinge: Blattläuse, Gallennematoden, Spinnmilben, Schaufeln, Thripse, Schnecken.
  • Krankheiten: Knollenfäule, Fusarium, Verticillis, Blackleg, Septoriose, Sklerotinien und Peronosporose.

Löwenmaul - Beschreibung

Die Löwenmaulpflanze ist eine Halbstrauch- oder Kräuterpflanze mit geraden, verzweigten, grünen, dünnstämmigen Stielen von 15 cm bis 1 m Höhe, die pyramidenförmige Sträucher bilden. Die oberen Blätter des Rachen des Löwen sind abwechselnd, die unteren sind gegenüberliegend, sie sind länglich-oval oder lanzettlich geformt, die Farbe variiert von hellgrün bis dunkelgrün mit roten Adern. Die Blüten sind duftend, eher groß, unregelmäßig, je nach Sorte zweifach lippig, einfach oder zweifach, in spitzenförmigen Blütenständen gesammelt, in Weiß, Gelb, Rosa, Hellgelb, allen Rottönen, aber es gibt auch zweifarbige und sogar dreifarbige Sorten. Die Frucht ist eine 2-Kapseln-Mehrkornschachtel mit 5000 bis 8000 Samen in einem Gramm. Das Ausblühen des Löwenhalses beginnt normalerweise im Juni und endet mit Frost.

  • Meist wird mehrjähriger Löwenmaul in der Natur als einjährige Pflanze im Gartenbau angebaut, aber bei guter Pflege und günstigen Bedingungen kann der kältebeständige Löwenmaul erfolgreich im Garten überwintern und für das nächste Jahr schöner blühen. Bei der Gartengestaltung wird das Antirrinum als Grenzpflanze angebaut, obwohl Löwenmaul auf einem Blumenbeet gut aussieht und in Gruppen gegen einen grünen Rasen gepflanzt wird. Oft wird das Löwenmaul verwendet, um Balkone und Terrassen zu schmücken. Von besonderem Interesse für Floristen sind heute die Amulettformen der Löwenmaul, die in hängenden Strukturen zur Dekoration von Terrassen und Galerien angebaut werden können.

    Löwenmaul säen.

    Der Rachen des Löwen vermehrt sich generativ und vegetativ. Die Samen des Löwenhalses behalten mehrere Jahre lang ihre Keimfähigkeit. Если вы живете в теплом климате, то можете выращивать львиный зев из семян, сея их прямо в грунт, и они через две с половиной или три недели взойдут, без проблем пережив даже незначительное ночное похолодание, обычное для весны, но в районах, где тепло наступает постепенно, лучше воспользоваться рассадным способом выращивания львиного зева. Wie snapdragon seed seedling Methode wachsen? Dieser Prozess ist weder komplex noch mühsam.

    Also Aussaat des Löwenmauls: Anfang März Grobkörniger Sand wird in Schalen mit einem Durchmesser von mindestens 10 cm und Entwässerungslöchern gegossen, und mit Sand gemischter Kompostboden wird auf den Sand gegossen, verdichtet, eingeebnet, mit Wasser aus dem Sprühgerät besprüht und auf der Oberfläche verteilt sowie mit Sand vermischt, der dann darauf bedeckt wird Mit einer dünnen Schicht desselben Substrats befeuchten wir es mit einem feinen Zerstäuber und bedecken die Schale mit Säglas. Täglich entfernen wir Kondenswasser aus dem Glas, lassen das Erntegut einatmen und befeuchten bei Bedarf den Boden vom Spritzgerät. Bei einer Temperatur von 23 ºC und mäßiger Substratfeuchtigkeit treten in wenigen Wochen Sprossen auf. Stellen Sie den Topf in diesem Fall an einen hellen, nicht-solaren Ort, damit er sich nicht ausdehnt, und entfernen Sie das Glas, sobald die Keimlinge weit verbreitet sind (3-4 Tage).

    Sämlinge von Löwenmaul.

    Sämlinge wachsen zunächst nur langsam, und in dieser Zeit müssen Sie die richtige Bodenfeuchtigkeit überwachen und den Boden morgens gießen, damit die Feuchtigkeit reichlich vorhanden ist, aber nicht reichlich, da dies zu Keimlingen mit schwarzen Beinen führen kann. "Gefallene" Sprossen sollten mit einer Pinzette entfernt werden, und der Ort, an dem sie gewachsen sind, sollte mit zerstoßener Kohle bestäubt oder mit einer kleinen Menge kalziniertem und gekühltem Flusssand bestreut werden. Nach dem Erscheinen eines Paares echter - nicht keimblättriger - Blätter tauchen die Sämlinge in einen Behälter oder eine Schachtel ein und positionieren sie so, dass sie frei wachsen. Sie können Setzlinge in personalisierte Töpfe pflanzen oder beispielsweise drei Triebe in größere Töpfe tauchen. Stellen Sie die gepflanzten Setzlinge an einen hellen Ort, schützen Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung und gewöhnen Sie sie allmählich an die Umgebung und Temperatur, in der sie sich nach dem Umpflanzen auf offenem Boden befinden in einen Entwurf verwandelt. Der zentrale Trieb jedes Sämlings nach der Entwicklung von 4 bis 5 Blättern muss fixiert werden, um die Bestockung zu fördern. Wenn die Seitentriebe jedoch auch zu kräftig sind, klemmen Sie sie ebenfalls.

    Beim Pflanzen Löwenmaul.

    Von Ende Mai bis Anfang Juni werden gewachsene, kräftige und verhärtete Setzlinge im Freiland gepflanzt. Und fürchten Sie sich nicht vor den Kälteeinbrüchen der letzten Nacht: Ihre jungen "Jungen" werden sie ruhig wiedererleben. Die Anbaufläche für Löwenmaul kann sowohl sonnig als auch leicht schattig sein, ist aber immer gut durchlässig und vor starkem Wind geschützt. Der Boden braucht Licht und Nährstoffe. Der beste Boden für Löwenmaul - eine Mischung aus Sand, Kompost und Torf in ungefähr gleichen Anteilen. Der optimale pH-Wert des Bodens für das Löwenmaul pH 6-8.

    Wie man ein Löwenmaul pflanzt.

    Das Pflanzen von Löwenmäulchen erfolgt nach diesem Schema: Große Sorten werden in einem Abstand von 40-50 cm voneinander gepflanzt, sredneroslye - in einem Abstand von 30 cm, untermaßig - nach 20 cm, Zwerg - nach 15 cm. Sobald der Rachen des Löwen Wurzeln schlägt, beginnt es sehr wachsen schnell und verwandeln sich in einen üppigen blühenden Strauch. Sie sollten wissen, dass die Landung des Löwenhalses in einem gut angefeuchteten Boden erfolgt.

    Wie man Löwenmaul wächst.

    Diese Pflanze ist anspruchslos und braucht nur das, was eine Gartenblume braucht: Gießen, Boden lockern, Unkraut entfernen und füttern. Sie müssen die Pflanzen nur in trockenen Zeiten gießen, wenn es nicht regnet, aber nicht nachts. Am nächsten Tag nach dem Gießen oder am selben Tag am Abend ist es ratsam, den Boden zu lockern und auszusondern. Hohe Sorten von Löwenmaul sind wünschenswert, um sich an den Träger zu binden. Es ist besser, verblasste Blumen abzuholen, damit die Pflanze keine Kräfte auf sie ausübt. Wenn Sie eine lange Blüte aus dem Pharynx des Löwen erzielen möchten, lassen Sie es nicht die Samen binden, entfernen Sie den Blütenpfeil, sobald die letzten Blüten verwelkt sind. Um den Stiel abzuschneiden, müssen Sie unter der untersten Blume neue Pfeile und neue Blumen erscheinen. Sobald die Pflanze nach dem Pflanzen in den Boden gepflanzt wird, muss sie mit Nitrophosphat und organischer Substanz gefüttert werden. Die zweite Beizung erfolgt, wenn sich im Mund des Löwen Knospen bilden. In diesem Fall verwenden Sie eine Lösung aus Harnstoff, Kaliumsulfat und Superphosphat in einer Menge von einem Esslöffel pro Zutat pro 10 Liter Wasser.

    Schädlinge und Krankheiten des Löwenmauls.

    Manchmal erscheinen rote Rostflecken auf der Pflanze, sie kann die Löwenmaul-Septoria, das schwarze Bein, die Grau- oder Wurzelfäule befallen. Die Patienten sollten sofort entfernt und verbrannt werden, und der Boden an dem Ort, an dem sie gewachsen sind, sollte mit einem Antimykotikum (Fungizid) behandelt werden. Insektenschädlinge sind Schuppeninsekten, Fliegenlarven, Raupen und Schmetterlinge, die Eier legen. Es ist immer einfacher, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, als eine bereits aufgetretene Krankheit zu heilen oder Insekten, die sich in Insektenblumen niedergelassen haben, zu vertreiben. Befolgen Sie daher die Richtlinien für die Pflanzenpflege, entfernen Sie kranke oder schädliche Exemplare rechtzeitig, lassen Sie Pflanzen nicht zu nahe beieinander wachsen, achten Sie auf Mäßigung bei der Benetzung. Wenn Sie die Blumen an der Wurzel und nicht an den Blättern gießen, haben weder die Krankheit noch die Insekten Angst vor dem Löwenmaul.

    Löwenmaul nach der Blüte.

    Das Löwenmaul kann vor dem Herbstfrost blühen, aber wenn ein stetiger Herbst kommt, schneiden Sie das Löwenmaul, wenn Sie es als mehrjährige Pflanze anbauen, so kurz, dass der Rest des Stängels 5-8 cm hoch auf den Boden steigt, und bedecken Sie es mit einem Torf mit Sägemehl oder trocken Laubmulch hilft den Pflanzen, den Winter zu überleben. Wenn Sie ein einjähriges Löwenmaul züchten, sollten Sie verblasste Blüten rechtzeitig abpflücken und den Stiel so tief wie möglich abschneiden, um eine Selbstsaat während der gesamten Blüte zu vermeiden. Dies sollte getan werden, um zu verhindern, dass die Samen auf dem Boden reifen und aufwachen. Wenn es tief im Herbst ist, graben Sie das Gebiet aus und verbrennen Sie die Pflanzenreste, um die dort angesiedelten Schädlinge zu vernichten.

    Wie und wann man Löwenmaul-Samen sammelt

    Die Samen der meisten Gartenpflanzen werden geerntet, wenn sie voll ausgereift sind. Die Samen des Rachen des Löwen müssen jedoch in der Phase unvollständiger Reife geerntet werden, um sie in einem trockenen Raum mit guter Belüftung zu dosieren. Die Abholung erfolgt in einer langen Papiertüte, wie bei einem Baguette. Sie beginnen Samen zu sammeln, wenn die Frucht am unteren Teil des Stiels reift: Der obere Teil des Stiels, an dem die Früchte noch grün sind, wird abgeschnitten und weggeworfen, und die Papiertüte wird auf den Rest des Blumenpfeils gelegt, mit Faden unter den Früchten gebunden und der Trieb unter dem Dressing abgeschnitten. Der umgedrehte Beutel wird in einem warmen, trockenen Raum aufgehängt und wartet, bis reife Samen aus den Kisten in den Beutel gegossen werden. Anschließend werden sie in Pappkartons eingelegt und bei einer Temperatur von + 3-5 ºC aufbewahrt, geschützt vor dem möglichen Eindringen von Feuchtigkeit.

    Arten und Sorten von Löwenmaul

    Heutzutage gibt es in der professionellen Blumenzucht verschiedene Klassifikationen von Löwenmäulchen, und die am häufigsten vorkommenden - nach Pflanzenhöhe. Auf dieser Grundlage werden Sorten in fünf Gruppen eingeteilt:

    - gigantisch - Höhe von 90 bis 130 cm Bei Pflanzen dieser Gruppe ist der Zentralspross deutlich höher als bei Trieben zweiter Ordnung, es gibt keine Triebe dritter Ordnung. Sorten: Arthur - kirschrot, 90-95 cm hoch, F1 rot XL und F1 pink XL 110 cm hoch, rot und pink,

    - hoch - von 60 bis 90 cm, abgeschnitten oder als vertikale Betonung in Mixborders oder Gruppen. Seitentriebe sind viel niedriger als das mittlere. Das Löwenmaul kostet beim Schneiden bis zu einer Woche oder länger, am wohlriechendsten sind die Sorten von Gelbtönen. Beliebte Sorten: Anna Herman - weiches rosa Löwenmaul, Kanarienvogel - leuchtend gelbe Sorte, eine Mischung aus Madame Butterfly-Sorten - doppelköpfiges Löwenmaul in verschiedenen Farben und andere,

    - halb hochoder mittelgroß - 40-60 cm hoch, universelle Sorten, die sowohl als Dekoration für Blumenbeete als auch zum Schneiden angebaut werden. Unterschiedlich in starker Verzweigung. Ein charakteristisches Merkmal der Sorten dieser Gruppe ist auch die Tatsache, dass der Zentralspross etwas höher ist als die Seitensprosse. Sorten: Golden Monarch - Gelb, Ruby - Pink, Lipstick Silver - Pink-White,

    - niedrig - 25 bis 40 cm hoch, als Beet- oder Bordsteinblüte gewachsen. Diese Sorten haben viele blühende Triebe zweiter und dritter Ordnung, aber der Hauptspross ist auf dem gleichen Niveau oder etwas niedriger als die Triebe erster Ordnung. Noten: The Hobbit, Tip-Top, ampelöser Hybrid Lampion,

    - Zwerg - 15-20 cm hoch, Blumen für Bordüren, Teppichblumenbeete, Steingärten und Rabatok. Sie werden auch als Topfpflanzen angebaut. Diese Sorten unterscheiden sich durch eine starke Verzweigung bis zu Trieben dritter und vierter Ordnung, wobei der Hauptspross in der Regel niedriger oder in der Stufe zweiter Ordnung ist. Sorten: Sakuras Farbe ist eine rosa-weiße Sorte mit einem Fleck, Candy Shawers ist ein Ampelrachen.

    Zusätzlich zu dieser Klassifizierung gibt es eine nicht weniger geforderte Klassifizierung von Sanderson und Martin für Schersorten des ganzen Zyklus, die jedoch nur für diejenigen interessant ist, für die das Wachsen von Löwenmaul kein Vergnügen und kein ästhetisches Bedürfnis ist, sondern ein Mittel zur Bereicherung.

    Löwenmaul - Landung und Pflege

    Wenn Sie Samen für Setzlinge säen, können Sie den Wachstumsprozess beschleunigen und eine frühere Blüte erzielen. Für die Aussaat sind Samen ausgewählter Sorten, ein Anbaubehälter, ein kleines und ein großes Sieb sowie ein Spatel erforderlich.

    Für Setzlinge wird eine Setzlingsschachtel, ein Behälter oder ein langer Topf mit einem etwa 10 cm hohen Tablett verwendet. Kapazität für Sämlinge sollte Löcher zum Entfernen von überschüssigem Wasser haben.

    Auf den Boden wird eine Drainageschicht aus Blähton, Perlit, Vermiculit, Kieselsteinen und grobem Sand gegossen. Dann können Sie die Vorbereitung des Landes aufnehmen.

    Landvorbereitung

    Zum Einpflanzen eignet sich ein lockeres, leichtes Substrat, das im Laden gekauft oder unabhängig hergestellt werden kann. Dazu nehmen Sie: 1 Teil Rasen, Teil Sand, Teil Torf, Teil verrotteten Humus und Holzasche. Der Boden wird gemischt und auf einem großen und kleinen Sieb gesiebt.

    Über der Entwässerung sind große Siebe aufgeschichtet, über der Entwässerung befindet sich ein kleines Sieb. Der Boden wird mit einer Lösung von Kaliumpermanganat bewässert und 2 Tage im Haus stehen gelassen.

    Das Land sollte nass sein, aber nicht nass.

    Saatgutvorbereitung

    Samen können im Geschäft gekauft werden, während die Sorte, Höhe und Farbe der Pflanzen leicht ausgewählt werden können. Bei der Auswahl müssen die Lagerbedingungen und die Haltbarkeit des Saatguts berücksichtigt werden.

    Selbst geerntete Samen werden nach der Ernte und dem Trocknen in eine Plastiktüte gelegt und dann bis zum Frühjahr gekühlt. Im Kühlschrank werden die Samen geschichtet und dadurch keimen sie besser. Vor der Aussaat werden die Samen in einer rosa Kaliumpermanganatlösung desinfiziert. Auf einer Serviette entnommen und getrocknet. Dann können Sie mit der Aussaat beginnen.

    Sämlinge aussäen

    Samen für eine gleichmäßige Verteilung, müssen Sie mit trockenem Sand mischen. Die Aussaat erfolgt in gleichmäßigen Abständen von 2-3 Zentimetern. Zum bequemen Verteilen können Sie einen Papierumschlag verwenden, in dem eine Ecke abgeschnitten ist.

    In einem solchen Fall mit Kernen schleifen, eine saubere Spur gießen. Sandbahnen für eine engere Passform der Samen sollten leicht mit den Handflächen gedrückt werden. Von oben wird eine dünne Schicht Bodenmischung mit einem Sieb ausgegossen.

    Dann wird der Boden aus einem Spray gesprüht.

    Das Sitzvolumen wird mit Glas, einer transparenten Folie abgedeckt und in einen Raum mit einer Temperatur von über 18 Grad Celsius gestellt. Der Filmschutz wird jeden Tag entfernt (zum Lüften). Beim Trocknen wird der Boden mit einer Spritzpistole besprüht.

    Nach 10 Tagen erscheinen Triebe.

    Sämlingspflege

    Kapazität bei Setzlingen an einem hellen Ort (Fenster ohne direkte Sonneneinstrahlung). Eine Woche nach dem Keimen der Samen wird eine Folie (Glas) aus der Schachtel genommen. Das sofortige Entfernen des Glases wird nicht empfohlen. Dies sollte schrittweise ab 20 Minuten erfolgen.

    Nach 3-4 Wochen bilden sich die ersten echten Blättchen an den Pflanzen. Mit dem Erscheinen von 2-3 Blatt müssen die Sämlinge herausgesucht werden.

    Zum Pflücken von gebrauchten Kassetten, Torfbechern oder Torfbechern mit einem Durchmesser von 8-10 Zentimetern. Bei starker Auslastung wird ein Pflanzenabstand von 5 bis 5 Zentimetern eingehalten. Die ersten 2-3 Tage decken sich Sämlinge vor der Sonne ab.

    Wenn die Pflanzen in eine Kiste gepflanzt werden, erfolgt nach dem Wachsen der Pflanzen eine weitere Bestuhlung in geräumigeren Töpfen mit einem Abstand von 10 mal 10 Zentimetern zwischen den Pflanzen.

    Sämlinge werden bei 23 Grad Hitze angebaut. Pflanzen werden mit guter Beleuchtung und regelmäßiger Bewässerung versorgt. Ein Überschuss an Feuchtigkeit kann zu Krankheitskeimen führen. Das Gießen sollte erst nach dem Trocknen der Bodenoberfläche erfolgen.

    Bei Auftreten jeglicher Art von Fäulnis werden die Sämlinge mit Fitosporin behandelt (10 Tropfen des Arzneimittels werden pro 1 Liter Wasser eingenommen), zerkleinerte Holzkohle wird auf den Boden gestreut.

    Sämlinge in den Boden pflanzen

    Im Boden Löwenmaul nach dem Ende des Frostes gepflanzt. Dies erfolgt je nach Region von Anfang Mai bis Mitte Juni.

    Der beste Boden zum Pflanzen ist Lehm, sandiger Boden mit guter Luft- und Wasserdurchlässigkeit. Um den Boden sind Blumen nicht anspruchsvoll.

    Für eine üppigere und lange Blüte im Boden müssen Sie jedoch etwas hinzufügen

    • Holzasche (1 Tasse pro Quadratmeter),
    • Nitrophoska oder Komplexdünger für Blumen (Esslöffel pro Meter)
    • eine kleine Menge Humus (3-4 Kilogramm Humus)
    • Torf (1 kg pro Meter).

    Die Erde gräbt und lockert sich. Der Platz sollte hell sein, dunkles Pflanzland ist nicht geeignet. Pflanzen im Schatten blühen praktisch nicht, im Halbschatten ist die Blüte weniger üppig.

    Die Transplantation sollte bei bewölktem Wetter oder abends durchgeführt werden. Landelücke:

    • Zwergsorten sollten 15 mal 15 Zentimeter groß sein,
    • niedrige Noten 20 bis 20 Zentimeter,
    • zwischen Durchschnitt - 30 bis 30 Zentimeter,
    • zwischen hoch von 40 Zentimetern.

    In vorbereiteten Löchern werden die Sämlinge aus dem Topf zusammen mit der Erdscholle abgesenkt. Die Pflanze ist zu Keimblättern vertieft. Der Boden um die Pflanzen wird gegen die Palmen gedrückt und bewässert.

    Bei dichter Anpflanzung verschiedener Sorten kann es zu einer Fremdbestäubung kommen und neue Pflanzen für das nächste Jahr können von den Elternsorten abweichen.

    Blumenpflege im Sommer

    Für eine bessere Blüte und Erhaltung der Bodenfeuchtigkeit müssen die Sträucher mit Sand, Sägemehl und Stroh gemulcht werden.

    Einen Monat nach der Transplantation, wenn das Löwenmaul Wurzeln schlägt, erfolgt die erste zusätzliche Düngung mit einem komplexen Dünger für einjährige Gartenblumen oder Nitrophoska. Die folgende Fütterung wird den ganzen Sommer über alle 2-3 Wochen durchgeführt.

    Bei schwerem Boden ist es für ein gutes Wachstum der Büsche notwendig, regelmäßig zu füttern, zu lockern und hohe Sorten zu binden. Das Lösen schützt das Wurzelsystem vor Auswaschung und Krankheit. Ohne zu binden können hohe Pflanzen abbrechen und bei windigem Wetter sterben.

    Wenn Sie die Haupt- und Seitentriebe auf die 2. Ordnung drücken, erhöht sich der Pomp des Busches.
    Für eine lange Blüte werden die bereits verblassten Knospen entfernt. Die Blüte dauert 3-3,5 Monate.

    So sammeln Sie Ihre Samen

    Die Kapsel enthält ungefähr 8 Tausend Samen. Reife Samen sind glänzend, schwarz, ähnlich wie Mohn. Für die Samen werden die schönsten Pflanzen mit großen Blüten ausgewählt. Blütenstände müssen um ein Drittel gekürzt werden.

    Danach werden anstelle von Blumen große Samenkästen gebildet. Das Vergilben der unteren Samenkapseln muss nicht abgewartet werden, zum Reifen müssen die Blütenstände in Innenräumen geschnitten und getrocknet werden.

    Samen aus den geöffneten Kisten müssen in einer Papiertüte ausgeschüttelt werden. Dann auf einer Untertasse abtrocknen und bis zum Frühjahr in eine Plastiktüte legen.

    Löwenmaul ist eine mehrjährige Pflanze, und wenn gewünscht, können die Blumen auch unter mittelspurigen Bedingungen gerettet und im Freien überwintern gelassen werden. Im Herbst werden alle Triebe geschnitten und die Wurzeln mit Torf, Gras und trockenen Blättern bedeckt.

    Im Frühling wächst die Pflanze und kann mit Trieben ausgebreitet oder in Form eines üppigen Strauchs stehen gelassen werden. Die Blüte im nächsten Jahr ist üppiger.

    Löwenmaul. Wie man besser sät, wie man sich richtig kümmert: Video

    Das Löwenmaul, vor dem viele Gärtner Angst haben zu wachsen, beruht auf vielen Faktoren, wie zum Beispiel einer schlechten Keimung, der Notwendigkeit präventiver und schützender Arbeit gegen Krankheiten, Schädlinge und andere Probleme. Mit der richtigen Herangehensweise sind all diese Probleme jedoch relativ schnell gelöst und die Blumen bestechen durch ihre Schönheit und Ungewöhnlichkeit.

    Funktionen von Löwenmaul

    Diese Blume wird von Sträuchern sowie krautigen Pflanzen dargestellt, die gerade, fein wachsartige Triebe haben, verzweigt und grün gestrichen sind. Ihre Höhe kann zwischen 15 und 100 Zentimeter variieren. Büsche haben eine Pyramidenform. Oben auf den Blechen befinden sich abwechselnd und unten - gegenüber. Ihre Form kann lanzettlich oder eiförmig sein, und die Farbe variiert von dunkel bis hellgrün, wobei die Adern rot gefärbt sind. Duftende Blüten sind relativ groß, zweifach lippig und unregelmäßig geformt. Es gibt sowohl gefüllte als auch einfache Blüten (je nach Sorte), die in die Zusammensetzung von Blütenständen mit der Form eines Ohres einbezogen werden. Окрас у них может быть желтым, нежно-палевым, белым, розовым, красным (все оттенки), а еще встречаются сорта с двух- и трехцветными цветочками. Плод представляет собой двугнездную многосемянную коробочку. В 1 г содержится 5–8 тыс. семян. Цвести данное растение начинает в июле, а заканчивает после первых осенних заморозков.

    Зачастую львиный зев, который в диких условиях растет как многолетник, садоводы растят в качестве однолетника. Wenn die Pflanze jedoch gut gepflegt ist und die Bedingungen günstig sind, kann das frostbeständige Löwenmaul im Freiland überwintern. Zur gleichen Zeit im nächsten Jahr wird seine Blüte spektakulärer sein. In der Gartengestaltung wächst eine solche Blume wie ein Rand, kann aber ein Blumenbeet und einen grünen Rasen schmücken (wenn Sie den Rachen des Löwen in Gruppen pflanzen). Eine andere solche Pflanze ist mit Terrassen und Balkonen geschmückt. Die Ampellensorten einer solchen Blume erfreuen sich heutzutage bei Blumenzüchtern zunehmender Beliebtheit, da sie mit hängenden Strukturen angebaut werden können und sich auch hervorragend als Dekoration für Galerien und Terrassen eignen.

    Wachsende Löwenmaul Samen

    Die Vermehrung dieser Pflanze kann sowohl durch Samen als auch vegetativ erfolgen. Samen haben eine gute Keimfähigkeit für mehrere Jahre. In diesem Fall kann, wenn Sie in einem Gebiet mit relativ mildem Klima leben, der Samen einer solchen Blume direkt in offenen Boden gesät werden. Die ersten Triebe sind nach 2,5 bis 3 Wochen zu sehen, während die Sämlinge keine Angst vor nachts auftretenden Kälteeinbrüchen haben. An den gleichen Stellen, an denen der Frühling relativ kalt ist, empfiehlt es sich, diese Pflanze durch Setzlinge zu ziehen. Das Züchten von Löwenmäulchen aus Samen ist sehr einfach.

    Die Aussaat erfolgt in den ersten März-Tagen. Dazu benötigen Sie eine Schüssel mit einem Durchmesser von mindestens 10 Zentimetern und am Boden müssen Löcher für die Entwässerung vorhanden sein. Am Boden sollte grober Sand eingegossen und mit Sand vermischter Kompostboden darauf gelegt werden. Die Oberfläche leicht andrücken und planieren, dann mit einer Sprühflasche leicht anfeuchten und die mit Sand vermischten Samen des Löwenrachen verteilen. Eine dünne Schicht desselben Substrats darauf auftragen. Die Ernte mit einem feinen Zerstäuber wässern und den Behälter dann mit klarem Glas abdecken. Täglich muss das Kondenswasser von der Glasoberfläche entfernt werden, während die Sämlinge gelüftet und gegebenenfalls die Oberfläche des Substrats vom Spritzgerät angefeuchtet werden. Wenn an dem Ort, an dem eine Kapazität vorhanden ist, mäßige Luftfeuchtigkeit und Hitze (23 Grad) herrschen, können die ersten Sämlinge nach einem halben Monat gesehen werden. Nach dem Erscheinen der ersten Setzlinge sollte der Behälter an einen gut beleuchteten, aber vor den direkten Sonnenstrahlen geschützten Ort gestellt werden (damit die Setzlinge nicht ausgestreckt werden). Nachdem das Löwenmaul in großen Mengen aufzusteigen beginnt (nach 3-4 Tagen), muss der Unterschlupf endgültig entfernt werden.

    Die Sämlinge werden zunächst lang genug wachsen, und in dieser Zeit ist es besonders wichtig, den Boden richtig zu befeuchten. Das Gießen sollte morgens erfolgen, damit die Pflanzen genügend Feuchtigkeit haben, aber es würde nicht zu viel sein. Tatsache ist, dass durch Staunässe ein „schwarzes Bein“ entstehen kann. Wenn der Sämling heruntergefallen ist, sollte er vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden. An dieser Stelle, an der er gewachsen ist, müssen Sie zerkleinerte Holzkohle darüber streuen oder für diesen kalzinierten, kalten Flusssand verwenden. Nachdem sich 2 echte Blätter gebildet haben, müssen die Sämlinge in einer Schachtel oder einem Behälter gepflückt und so platziert werden, dass sie nicht zusammengedrückt werden. Zum Aufnehmen von Pflanzen können Sie auch einzelne Töpfe verwenden oder 3 Sämlinge gleichzeitig in einen größeren Topf pflanzen. Dann sollten die Pflanzen an einem gut beleuchteten, aber vor den direkten Sonnenstrahlen geschützten Ort aufgestellt werden. Danach können Sie mit dem Aushärten der Sämlinge beginnen. Dazu müssen Sie tagsüber das Fenster für einige Zeit öffnen, aber Sie sollten Zugluft vermeiden. Wenn die Pflanze 4–5 echte Blätter hat, muss sie eingeklemmt werden, um die Buschigkeit zu erhöhen, und wenn die Seitentriebe ziemlich schnell wachsen, sollten sie auch eingeklemmt werden.

    Um welche Uhrzeit soll gelandet werden

    Die Aussaat von Löwenrachen-Sämlingen sollte in den letzten Mai-Tagen und in den ersten Juni-Tagen erfolgen. Gleichzeitig lohnt es sich nicht, nachts Angst vor Kälteeinbrüchen zu haben, da diese Pflanzen sie recht ruhig vertragen. Diese Blüten können sowohl im sonnigen als auch im schattigen Bereich gepflanzt werden, es ist jedoch zu beachten, dass sie vor Windböen geschützt und auch gut drainiert sein sollten. Geeigneter Boden sollte leicht und nährstoffreich sein. Am besten züchtet man eine solche Blumenmischung aus Kompost, Sand und Torf, die zu gleichen Teilen aufgenommen wird. Der Säuregehalt des Bodens sollte zwischen pH 6 und 8 liegen.

    Krankheiten und Schädlinge

    Es kommt vor, dass die Büsche von Rost befallen sind und rote Flecken auf ihrer Oberfläche erscheinen. Diese Pflanze ist auch anfällig für Infektionen mit Schwarzbein-, Wurzel- und Graufäule, Septoria. Kranke Pflanzen sollten so schnell wie möglich vernichtet werden, dann sollte der Boden dort bearbeitet werden, wo sie als fungizides (antimykotisches) Mittel gewachsen sind. Für den Löwenhals sind gefährliche Schädlinge wie: Fliegenlarven, Schuppeninsekten, Raupen sowie Schmetterlinge, die Eier legen können. Es sollte nicht vergessen werden, dass es viel schwieriger ist, Krankheiten oder Insektenschädlinge loszuwerden, als eine Infektion der Pflanze zu verhindern. Um zu verhindern, ist es notwendig, alle Empfehlungen für die Pflege der Kehle des Löwen zu befolgen, so ist es notwendig, kranke und infizierte Insektenexemplare rechtzeitig zu vernichten, Blumen nicht sehr nahe beieinander zu pflanzen, sollte richtig gewässert werden, Überbenetzung des Bodens vermeiden, sollte unter der Wurzel gewässert werden, gleichzeitig ist darauf zu achten, dass das wasser nicht auf die oberfläche der bleche fällt.

    Nach der blüte

    Die Blüte einer solchen Pflanze kann bis zum ersten Frost im Herbst andauern. Nach Einsetzen des Herbstes müssen die als mehrjährige Pflanzen kultivierten Löwenmaulsträucher sehr kurz geschnitten werden, damit die Höhe der Triebe etwa 5 bis 8 Zentimeter beträgt. Dann müssen Sie die Fläche mulchen, mit einer Schicht aus getrocknetem Laub oder mit Torf gemischtem Sägemehl bestreuen. Wenn Sie ein einjähriges Löwenmaul haben und die Blüten zu verblassen beginnen, sollten Sie sie entfernen, damit Sie nicht selbst aussäen. Nachdem alle Blumen auf dem Pfeil verwelkt sind, sollte er so kurz wie möglich geschnitten werden. So lassen Sie die Samen nicht reifen und auf der Bodenoberfläche zerbröckeln. Nach dem Einsetzen des tiefen Herbstes ist es notwendig, den Boden, auf dem die Blumen wuchsen, auszugraben und die Überreste des Hofes zu verbrennen, da sich schädliche Insekten darauf ansiedeln können.

    Sorten

    Der Halsstiel ist gut verzweigt und bildet einen kompakten dichten Strauch, der eine Höhe von 20 bis 150 Zentimetern erreicht. Die Blume ist groß und ähnelt in ihrer Form dem offenen Maul eines Tieres, für das sie im Sprachgebrauch Doggies genannt werden. Hell mit einem ausgeprägten Aroma, werden sie in den Spitzen- oder racemose Blütenständen gesammelt. Die Färbung ist so vielfältig und hängt von der Art des Antirrins ab. Die beliebtesten weißen, lila, gelben, roten Blüten.

    Derzeit bauen die Erzeuger etwa 900 verschiedene Sorten an, die wiederumsind in ein halbes Dutzend Gruppen unterteilt:

    • groß 150-160 cm in der Höhe
    • hoch bis zu 100 cm
    • mittel bis 60–70 cm
    • Untergröße bis 40-50 cm
    • Zwerg bis 20-25 cm.

    In großen Sorten Es gibt ein Hauptunterscheidungsmerkmal: Der zentrale Stiel der Blüte erhebt sich über den seitlichen Stielen und bildet einen Stiel mit großen, starken Blütenständen.

    Alle Sredneroslye-Sorten verzweigen sich gut und unterscheiden sich radikal in der Blütezeit. So finden Sie unter ihnen frühe und späte Arten dieses Jahres.

    Niedrig wachsende Sorten von "Hunden" haben die Form einer Kugel mit vielen Stielen, bilden Miniatursträucher, die Größe der Blüten ist kleiner als die der großen Verwandten.

    Alle Sorten sind in mehrere Klassen unterteilt.

    • Scheren sind große, gut für Sträuße geeignete Sorten mit großen Blüten, die ihre malerischen Eigenschaften lange Zeit nicht verlieren.
    • Hüllpflanzen - dazu gehören niedrigwachsende und Zwergpflanzen, auch Bordsteinpflanzen genannt, die eine lange Blütezeit haben und einen dichten Miniaturstrauch bilden.
    • Universal - dies sind mittelgroße Sorten, die sich durch hellere Farben und eine Vielzahl von Farben auszeichnen, kombiniert zu einem kleinen Busch mit einer großen Ähre - Stiel und großen Blüten. Solche "Hunde" sehen in einem Strauß gut aus und bleiben in einem Blumenbeet für lange Zeit attraktiv. Der Rachen wird für etwa drei bis vier Monate mit seiner Schönheit und seinem Duft zufrieden sein.

    Und auch nach Blütezeit werden traditionell geteilt.wie bei allen anderen Gartenblumen:

    • früher Blühbeginn, die ersten Blüten erscheinen im Mai,
    • mittelfristig, blühen frühestens im Juli,
    • spät blühend erscheinen die blüten näher am august.

    Wachsen aus Samen

    Antirrinum wird als einjährige Pflanze angebaut, indem Samen an Setzlinge oder direkt in den Boden gesät werden. Jede dieser Methoden hat eine Reihe von Vorteilen.

    Samen in den Boden pflanzen.

    Diese Methode eignet sich für Gärtner, die in der Nähe des Gewächshauses, in ihrer Wohnung oder auf dem Land leben. So kann die Aussaat und Keimung leichter beobachtet werden. Manchmal scheint esDas Einpflanzen direkt in den Boden ist viel einfacher, aber ob Ihre Jungen überleben oder nicht, hängt ganz davon ab, ob Sie für sie sorgen. Die Aussaat der Antirrinum-Samen erfolgt im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr Anfang April. Er hat keine Angst vor kaltem Wetter und die Frühlingsnachtfröste vertragen sich auch gut.

    Samen werden sofort in einem Blumenbeet auf den Boden aufgetragen und nicht mit Erde bedeckt. Die Samen von Antirrinal sind zu klein, daher ist es für eine gleichmäßige Verteilung auf der Oberfläche besser, sie mit Sand zu mischen. Das Bett, in dem sich das Blumenbeet befindet, muss gepflegt werden. Sie müssen es gut von Gras und Unkraut befreien, da es junge Bohrlöcher verschluckt. Wenn die ersten Sämlinge erscheinen, braucht die Blume Pflege, Jäten und regelmäßiges, sauberes Gießen.

    Die gewachsenen Blüten werden dünner, so dass der Abstand zwischen ihnen zwischen 15 und 25 cm bleibt. „Hunde“, die in Erde gewachsen sind, beginnen viel später im Juli zu blühen und enden früh, da die Gefahr von Kälte besteht.

    Pflanzen von Samen Antirriuma-Sämlingen

    Diese Sorge beginnt ab dem ersten Jahrzehnt des Februar und bis zum Anfang - Mitte April. Sämlinge von Setzlingen blühen viel früher und werden Sie Anfang Mai mit ihrer Vielfalt begeistern. Sämling Wachstumsprozess Antirrinal hat seine eigenen Besonderheiten, die jeder Florist kennen und anwenden sollte:

    • Die Samen werden in lockerer, feuchter Erde ausgesät, ohne zu streuen. Für eine schnelle Keimung benötigen sie Licht und Wärme. Die beste Temperatur für einen Samen liegt zwischen 20 und 26 Grad.
    • Wenn die Bepflanzung im Gewächshaus im Februar erfolgte, sind die Tage kurz und Sie müssen eine zusätzliche Beleuchtung der Sämlinge organisieren. Wenn die Bepflanzung im März oder April war, brauchen die Pflanzen keine übermäßige Beleuchtung. Es hängt alles von der Länge des Tageslichts ab, das ab März allmählich zunimmt. Zusätzliche Beleuchtung kann an bewölkten Regentagen erforderlich sein.
    • Wenn die ersten Sprossen erscheinen, muss das Gewächshaus zur Belüftung geöffnet und die Bodenfeuchtigkeit überwacht werden. Staunässe und Trockenheit schädigen die Sämlinge oder zerstören sogar die Jungen. Wenn das erste Paar Blätter erschien, ist es Zeit, die Sämlinge in separate Behälter zu tauchen, damit sie sich entwickeln und ein starkes Wurzelsystem bilden können. Um einen Strauch zu formen, muss der Spross über 3-4 Paar Blätter geklemmt werden. Bevor Sie mit dem Pflanzen von Setzlingen auf einem Blumenbeet beginnen, müssen Sie es einige Tage temperieren und den ganzen Tag im Garten lassen. Landungen im Boden beginnen erst mit dem Einsetzen eines konstant warmen Wetters, normalerweise im Mai. Die Samen des Pharynx sind zu klein, sodass Sie in Torftabletten säen und die Sämlinge dann einfach ausdünnen können.

    Bereits teilweise blühende Sämlinge werden im Vorgarten gepflanzt. Um eine üppige Blüte zu gewährleisten, wählen Sie den offensten und sonnigsten Ort. Vor dem Einpflanzen der Sämlinge den Boden mit Torf ausspucken und zur Lockerung etwas Sand hinzufügen. Zwischen den Setzlingen 20-25 cm für freies Wachstum lassen. Je nach Anlagentyp kann der Abstand jedoch vergrößert werden.

    Pflege des Rachen eines Löwen

    Diese Blume ist eine eher unprätentiöse und nicht wählerische Pflanze. Alles, was Sie brauchen, ist Jäten, Schutz vor Schädlingen und regelmäßiges Gießen. Seien Sie sicher zu folgenDamit die Blume nicht überflutet wird, können die Wurzeln davon befallen werden und Ihr Blumenbeet stirbt ab. Sie können die Luftfeuchtigkeit kontrollieren, wenn Sie den Boden mit Torf, Sägemehl oder altem Gras zermahlen.

    Spitzenbehandlung einer jährlichen Blume

    Selbst auf armen Böden können Sie eine schöne und gesunde Pflanze züchten, wenn Sie rechtzeitig fressen. Es ist wünschenswert, den ersten Top-Dressing 15 bis 20 Tage nach dem Umzug der Sämlinge in ein Blumenbeet zu halten. Alle nachfolgenden Befruchtungen sollten während der gesamten Blütezeit im gleichen Abstand von zwei Wochen durchgeführt werden. Für diesen Zweck sind schwache Lösungen von Vogelkot oder Königskerzen- und Unkrautinfusionen geeignet.

    Fortpflanzungs-Antirrium

    Für die weitere Kultivierung und Erhaltung der beliebtesten Pharynxsorten in einem Blumenbeet ist es erforderlich, die richtige Vermehrung zu erlernen. Sie können dies auf verschiedene Arten tun:

    Für die ordnungsgemäße Sammlung Samen für die weitere Vermehrung wählen gesunde und große Individuen. Das Pharynxkorn des Löwen ist sehr klein und damit sie sich einfach nicht zerstreuen, wird der Samenanteil der Blüte mit einem Tuch zusammengebunden und wartet auf die Reifung der Samen. Speichern Sie die Samen für die Zukunft ist besser an einem kühlen Ort und nicht mehr als drei Jahren.

    Im Frühjahr muss das Löwenmaul abgeschnitten werden, wobei junge Triebe aus dem Uterusbusch abgeschnitten werden müssen, die Sie den Winter drinnen, auf der Veranda oder im Wintergarten verbracht haben. Bewurzelte Setzlinge ziehen Ende Mai in den Vorgarten. Das so abgebaute Pflanzgut beginnt seine Blüte viel früher als seine Brüder und hat eine lange Blütezeit.

    Antirrium in Landschaftsgestaltung

    Verwenden Sie bei der Gestaltung von Blumenbeeten und Bergbahnen alle Arten von Löwenmaul. Eine riesige Vielfalt an Sorten und leuchtenden Farben machte es zum führenden unter den alljährlich gutaussehenden.

    Zwerg- und untergroße Blumenarten eignen sich gut und sehen auf Blumenbeeten aus, sie werden entlang der Ränder oder als farbige Kreise und Quadrate auf dem Rasen gepflanzt. Es gibt Arten von jährlichen Hals, die auf dem Balkon in einer Kiste oder in Töpfen angebaut werden können. Hohe Arten von Antirrhinum Vor allem für Sträuße geeignet und bleibt in einer Vase bis Halbmond und wird mit ihren dekorativen Eigenschaften begeistern. Die Blume des Löwenmauls passt perfekt in viele Blumenarrangements.

    Hauptarten und Sorten

    Bisher haben Experten aus verschiedenen Gründen verschiedene Klassifizierungen dieser Anlage vorgenommen. Die beliebteste Klassifizierung für die Höhe des Busches. Je nach Buschgröße werden die Löwenmaulsorten in 5 Gruppen eingeteilt:

    1. Gigantisch - Die Höhe eines Busches beträgt 90–130 Zentimeter. In dieser Pflanze ist der Stamm in der Mitte viel höher als die Stämme zweiter Ordnung, und es gibt keine dritten Stämme. Beliebte Sorten: „Arthur“ - Strauchhöhe von 90 bis 95 Zentimeter, Kirschblüten, „F1 red XL“ und „F1 pink XL“ - der Strauch erreicht 1,1 Meter, Blüten von roter bzw. rosa Farbe.
    2. Hoch - Die Höhe eines Busches beträgt 60 bis 90 Zentimeter. Sie werden zum Schneiden und auch als vertikale Betonung in Gruppen oder in Mixborders kultiviert. Der zentrale Stiel ist viel höher als der laterale. Beim Schneiden können die Blüten dieser Pflanze etwa 7 Tage oder länger stehen. Die wohlriechendsten Sorten sind jene, deren Blüten in verschiedenen Gelbtönen gemalt sind. Beliebte Sorten: "Anna Herman" - Blumen sind in hellrosa Farbe bemalt, "Canary" - Blumen in sattem Gelb, eine Mischung aus Sorten von "Madame Butterfly" - gefüllte Blumen können in verschiedenen Farben bemalt werden.
    3. Mittel dick (halb hoch) - Bush Höhe von 40 bis 60 Zentimeter. Sorten sind universell, sie werden sowohl zum Schneiden als auch als Schmuck für Blumenbeete angebaut. Sie zeichnen sich durch starke Verzweigung aus. Der mittlere Stiel ist etwas höher als der seitliche. Beliebte Sorten: "Golden Monarch" - hat eine gelbe Farbe, "Ruby" - Blüten von satter rosa Farbe, "Lipstick Silver" - in weißlich-rosa Farbe bemalt.
    4. Niedrig - Die Höhe eines Busches beträgt 25 bis 40 Zentimeter. Sie werden als Bordstein- oder Beetpflanzen kultiviert. Diese Sorten haben eine große Anzahl von Blütenstielen zweiter und dritter Ordnung, während der Zentralstiel die gleiche Höhe wie die Stiele erster Ordnung oder etwas darunter hat. Beliebte Sorten: „Tip-Top“, „The Hobbit“, ampelhaltige Hybridpflanze „Lampion“.
    5. Zwerg - Die Höhe des Busches variiert zwischen 15 und 20 Zentimetern. Sorten sind für Teppichblumenbeete, Rabatok, Rabatten, Steingärten konzipiert. Züchte sie als Topfblume. Es gibt eine starke Verzweigung der Stängel dritter und vierter Ordnung, wobei der zentrale Stängel darunter liegt oder die gleiche Höhe hat wie die Stängel zweiter Ordnung. Beliebte Sorten: „Sakura Color“ - eine weißlich-rosa Blume hat einen Fleck, „Candy Shawers“ ist eine Ampelsorte.

    Es gibt auch eine sehr beliebte Klassifizierung von Sandersons und Martins Löwenrachen für Schersorten des ganzjährigen Zyklus. Diese Klassifizierung ist jedoch nur für diejenigen Blumenzüchter von Interesse, die Löwenmaul zum Verkauf anbauen.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send