Obstbäume

Birne Ussuriyskaya

Pin
Send
Share
Send
Send


Birne ist einer der beliebtesten Gartenbäume. Gärtner lieben diese Pflanze für ihre unprätentiösen, schmackhaften und gesunden Früchte. Unter den vielen Sorten ist die Ussuri-Birne von großem Interesse, die nicht nur wegen ihrer ernährungsphysiologischen Eigenschaften, sondern auch wegen ihres Aussehens geschätzt wird. Es ist eine echte Dekoration des Gartens und des Stadtparks.

Beschreibung der Ussuri Birne

Dies ist ein Laubbaum, dessen Höhe unter günstigen Bedingungen 10 Meter erreichen kann. Die Krone ist breit und dicht mit glänzenden, ledrigen, ovalen Blättern. Bäume haben ein ziemlich starkes Wurzelsystem. Die Blütezeit beginnt bereits vor der Blüte der Blätter und dauert etwa eine Woche. Große weiße Blüten auf langen Stielen sind im Gegensatz zu vielen anderen kultivierten Birnenarten sehr frostbeständig. Diese Pflanze überwintern sehr gut und verträgt auch sehr starke sibirische Fröste.

Der Ussuriisk-Birnbaum ist ein Baum, der hauptsächlich in Sibirien und im Fernen Osten verbreitet ist, wo die klimatischen Bedingungen für diese Art am besten geeignet sind. Es wird nicht nur für seine gesunden und schmackhaften Früchte geschätzt, sondern auch für sein Aussehen. Als Zierpflanze wird in den Städten ein Birnbaum gepflanzt, der im Frühjahr das Stadtbild mit seiner Blüte und im Herbst mit schönen lila Blättern schmückt. Dies ist ein langlebiger Baum. Unter guten Bedingungen kann es bis zu 300 Jahre alt werden.

Merkmale der Frucht

Ussuri Birne beginnt im September Früchte zu tragen. Der Baum ist mit kleinen gelben Früchten aufgehängt, von denen einige mit roter Röte bedeckt sind. Ihr Fruchtfleisch, reich an organischen Säuren, Pektinen und Vitaminen, hat auch einen ziemlich guten Geschmack.Die Größe der Früchte variiert je nach Boden, Wachstumsbedingungen der Birne, wächst jedoch selten mehr als 5 cm und kann sowohl kugelförmig als auch länglich sein. Unmittelbar nach der Ernte sind die Früchte sehr säuerlich und werden daher selten frisch verwendet. Nach kurzer Lagerung erhalten sie einen angenehmeren Geschmack mit einer leichten Säure. Bereiten Sie dann aus Birnen Marmeladen, Kompotte, Marmeladen usw. zu.

Landeregeln

Eine Birne ist ein Baum, der am besten im Frühjahr gepflanzt wird. Setzlinge müssen zuerst sorgfältig auf beschädigte Wurzeln untersucht werden, die entfernt werden müssen. Tauchen Sie dann jeden Sämling in die Lösung, damit die Pflanze besser haftet (ein Eimer Humus und Erde mit 300 g Superphosphat gemischt). Gießen Sie im Voraus etwas Erde in einen vorbereiteten Brunnen, um eine kleine Rutsche zu bilden, legen Sie dann einen Sämling darauf und streuen Sie die Wurzeln vorsichtig auf den Boden. Beim Verfüllen wird die Pflanze leicht geschüttelt, so dass zwischen den Wurzeln kein Freiraum bleibt. Nach dem Pflanzen müssen Sie ein kleines Loch um den Baum machen, es reichlich gießen und es mit Humus füllen.

Birnenpflege

Die Pflege für diesen Baum sollte in etwa die gleiche sein wie für den Apfelbaum. Schneiden Sie Birne noch einfacher. Um es mit seitlichen Halbskelettästen, auf denen sich Fruchtäste bilden, zu überwachsen, werden lange Skelettäste entfernt, so dass nicht mehr als ein Dutzend übrig bleiben. Bei hohen Bäumen werden sie stärker gekürzt und verjüngen in regelmäßigen Abständen die Fruchtzweige.

Der Birnenanbau erfolgt auf nährstoffreichen Böden. Trotzdem wird viel Kalidünger benötigt. Vor blühenden Pflanzen und nachdem der Eierstock bereits wieder abgefallen ist, mit Stickstoff düngen. Einmal in 5 Jahren eine Mischung aus Düngemitteln herstellen. An der Peripherie eines Baumstammes wird eine Rille herausgezogen und eine Zusammensetzung aus Humus, Torfmasse, zu der Superphosphat und Kaliumchlorid 500 bzw. 800 g sowie 1 kg Kalk hinzugefügt werden. Danach gräbt die Nut.

Birne gilt als sehr feuchtigkeitsliebende Pflanze. Die Pflege und der Anbau dieser Kultur setzen eine obligatorische Bewässerung des Baumes voraus, insbesondere während der Trockenzeit. Dies geschieht am besten mit einer Sprühflasche. Sie können auch eine Rille um den Kofferraum graben und diese nach und nach mit Wasser füllen. Für einen Baum sind in der Trockenperiode bis zu zwanzig Eimer Wasser erforderlich. Besonders während des Eingießens der Früchte sollte das Gießen mit Birnen intensiviert werden. Bei sommerlicher Hitze muss die Pflanze auch mit Wasser besprüht werden. Dies sollte am späten Nachmittag erfolgen, wenn die Hitze nachlässt.

Wachstumsbedingungen

Die Ussuri-Birne wächst gut auf Schwarzerde, grauem Wald und lehmigen Böden. Die Qualität der Früchte hängt von der Fruchtbarkeit des Bodens und der Wärmemenge ab. Sie reifen sauer und rau, wenn die Birne auf schlechtem Boden wächst oder einen kalten Sommer hat.

Es ist am besten, diese Pflanzen an gut beleuchteten Orten zu pflanzen. Wenn ein junger Baum in schattigen Bereichen gut wächst, braucht ein Erwachsener viel mehr Licht. Nur bei extremer Hitze, wenn die jungen Blätter trocknen und schwärzen, sollte der Baum gestochen werden.

Es wird empfohlen, eine Birne auf kleinen Erhebungen und Hängen zu pflanzen. Die Wurzeln des Baumes dringen sehr tief in den Boden ein und die Krone kann sehr groß werden.

Insgesamt ist die Ussuri-Birne eine eher unscheinbare Pflanze. Pflege und Anbau unterscheiden sich oft nicht wesentlich von denen anderer Gartenkulturen.

Nutzen für die Gesundheit der Birne

Viele Gärtner bauen gerne Birnen an. Die Früchte dieser Pflanze werden wegen ihrer Eigenschaften sehr geschätzt. Sie sind nicht nur sehr lecker, sondern auch äußerst nützlich. In ihrer Zusammensetzung haben sie eine spezielle Substanz - Arbutin. Es ist eine biologische Verbindung, die Erkrankungen der Blase und der Leber vorbeugen kann. Ein weiterer wichtiger Bestandteil von Birnenfrüchten ist Folsäure. Es ist wirksam bei Anämie, Virushepatitis, hilft bei der Verflüssigung und Entfernung von Schleim aus der Lunge. Ussuri Birne enthält, wie alle anderen Sorten, Jod.

Bei Erkältungen werden Birnensaft und Sud verwendet, um die Temperatur zu senken. In der Zusammensetzung vieler Diäten, die für Korpulenz und Diabetes empfohlen werden, gibt es Birnenfrucht. Sie verbessern den Stoffwechsel, entfernen überschüssiges Wasser und Salz aus dem Körper, beschleunigen die Heilung von Geweben mit verschiedenen Wunden und Blutungen und wirken entzündungshemmend und stärkend.

Sortenbeschreibung

Dekorative Vielfalt Birnen Der Schöpfer ist der russische Botaniker Karl Maksimovich, der diese Sorte 1857 gezüchtet hat. Der Baum ist ziemlich hoch (10-15 m) und hat eine dicke, breite Krone in Form einer Pyramide. Diese Sorte weist eine moderate Wachstumsrate auf. Es gibt auch Stacheln am Baum.

Die Blätter sind glänzend, grün von oben, matt und hell von unten. Eine Besonderheit der Ussuri-Birne ist der ausgeprägte Blütengeruch.

Früchte 3-5 cm im Durchmesser, haben eine längliche Form, Reifung endet in der Zeit von Ende August bis Anfang September. Die Schale kann sowohl grün als auch gelb sein, manchmal gibt es einen roten Fleck an der Seite. Das Fruchtfleisch solcher Birnen, obwohl süß, aber säuerlich, mit Steinzellen, ist weiß oder gelb. Sie können dafür sorgen, dass diese Steinzellen verschwinden, da sich die Früchte zum Reifen geben. Dann wird die Birne weicher und schmackhafter.

Ussuri Birne charakteristisch für die Vielfalt, das heißt Variabilität in Größe, Farbe und Geschmack der Frucht. Daher kann jeder Sämling dieser Sorte der erste Vertreter einer neuen Birnensorte sein. Aufgrund dieser Tatsache wird die Ussuri-Birne von Gärtnern aktiv zur Zucht eingesetzt.

Landefunktionen

Zum Anpflanzen von Ussuri-Birnen benötigen Sie einen guten Boden mit einer hohen Wasserdurchlässigkeit. Diese Note unmöglich in sumpfigen Böden zu wachsen. Die Birne mag keine Orte, zu denen der Wind Zugang hat. Zum Anpflanzen eignet sich sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Beim Einpflanzen in die Frühlingsgrube für zukünftige Birnen muss vorab, also im Herbst, vorgegangen werden. Wenn Sie im Herbst Bäume pflanzen, müssen die Plätze in 3-4 Wochen vorbereitet werden.

Die Grube sollte einen Durchmesser von 1 bis 1,5 m und eine Tiefe von 70 bis 80 cm haben. Vor der Landung Dünger sollte auf den Boden aufgetragen werden - 1 kg Holzasche, 1,5 kg Kalk. Stickstoff sollte nur im Frühjahr hergestellt werden. Schössling in einer mit Erde bedeckten Grube. Als nächstes ist neben ihm tief in einem Einsatz, der Unterstützung passieren wird getrieben. Obwohl die Ussuri-Birne trockenheitsresistent ist, benötigt sie unmittelbar nach dem Pflanzen Feuchtigkeit.

Daher sollte jeder Sämling mit einer Berechnung von 2-3 Eimern auf dem Baum gewässert werden. Die Ussuri-Birne ist eine selbstunfruchtbare Pflanze, daher benötigt diese Sorte zur Bestäubung den Pollen eines anderen Baumes.

1) Bewässerung

Eine Birne ist eine Pflanze, die Wasser sehr liebt, daher ist es notwendig, Bäume und Setzlinge regelmäßig im Frühling und Sommer zu gießen. Das Bestreuen gilt als die beste Option für die Bewässerung. Durch eine solche Bewässerung erhalten die Wurzeln von Birnenbäumen am effektivsten Wasser. Sie können einen kreisförmigen Graben mit einer Tiefe von 10-15 cm um jeden Baum graben und dort Wasser gießen. Wenn die Temperatur steigt, sollte die Bewässerungsmenge erhöht werden.

2) Mulchen

Mulchen Birnen besten organischen Materialien wie Stroh, Gras, Laub. Das erste Mulchen ist beim Pflanzen, dann im Herbst notwendig. Mulch wird nicht nur zum Schutz vor verschiedenen Unkräutern und Schadpflanzen, sondern auch zur ersten Grundlage für das Wachstum von Bäumen.

3) Unterschlupf

Jeder Gärtner weiß, dass es ein Muss ist, Bäume für den Winter zu schützen. Ussuri-Birnbäume, obwohl die frostbeständigsten, brauchen Schutz. Sie können den unteren Teil des Stammes mit Schilf oder Papier schützen, und bei Schnee müssen Sie einen Hügel um den Baum legen.

4) Beschneiden

Während des ersten Jahres ihres Wachstums braucht die Birne keinen Frühlingsschnitt. Bereits der junge Baum sollte einen Teil des Mittelleiters entfernen, und die Seitenäste sollten auf Nierenhöhe geschnitten werden. Beim nächsten Mal müssen Sie auch den Mittelleiter kürzen. Zusätzlich werden die Seitenäste gekürzt, um die korrekte Form der Krone zu erzielen, dh die oberen Äste müssen kürzer als die unteren sein. Das Kürzen kann auf 4-7 cm erfolgen.

5) Dünger

Birnen brauchen Kalium, Phosphor, Stickstoff und natürlich organische Dünger. Daher werden einmal in 4-5 Jahren 20-25 kg Humus zugesetzt, wobei 0,5 kg Superphosphat, 0,5-0,8 kg Kaliumchlorid und 1 kg Kalkstein zugesetzt werden. Düngemittel müssen sich in einem Graben befinden, dessen Durchmesser mit dem Durchmesser der Krone übereinstimmt. Stickstoffdünger sollte einmal im Jahr vor der Blüte angewendet werden.

6)Schutz

Die Bäume der Ussuri-Birne können durch Gallmilben, Hanf und Rost beschädigt werden.

Die Birnengallerte überlebt den Winter in den Knospen der Birne, wo sie im Frühjahr ihre Eier ablegt. Sein Essen ist Baumsaft. Ein Indikator für das Vorhandensein dieses Parasiten ist das Auftreten von Blasen (Gallen) auf den Blättern der Pflanze. Um diesen Schädling wirksam zu bekämpfen, ist es erforderlich, infizierte Blätter während des Knospenbruchs, am Ende der Blüte und von Juli bis August mit einer Lösung von kolloidalem Schwefel (100 g pro 10 Liter Wasser) zu besprühen.

Ein Birnensauger überwintert auch Birnen in den Knospen und ernährt sich von Saft. Wenn auf den Blättern graue Kugeln zu sehen sind („Kupfertau“), müssen die Pflanzen vor dem Erblühen der Nieren mit Lösungen von Oleocuprit-, Nitrafen-, Karbofo- (90 g pro 10 l Wasser), Kemifo- (10 ml pro 10 l Wasser) usw. behandelt werden.

Birnenrost ist eine Pilzkrankheit und manifestiert sich als rote, zunehmende Flecken auf der Oberseite des Blattes. Überraschenderweise breiten sich die Sporen dieses Pilzes vom Wacholder aus, so dass Sie an der Stelle Pflanzen müssen, die die Birnen vor Sporen schützen würden.

Was zeichnet die Sorte aus?

Pear Ussuriyskaya - dekorative Sorte, die 1857 vom russischen Botaniker Karl Maksimovich gezüchtet wurde. In der Höhe reicht die Sorte von 10 bis 15 Metern. Die breite und dichte Pyramidenkrone - eines der Hauptmerkmale der Ussuri-Birne - sorgt für eine relativ geringe Wachstumsrate und Entwicklung der Pflanze. Äste haben Wucherungen - Stacheln. Die Blätter der Ussuri-Birne sind von oben grün und von unten leicht matt mit einem Glanzeffekt. Auffällig an diesem Obstbaum ist der ausgeprägte, angenehme Duft einer Blume.

Der Durchmesser der Früchte der Sorte Ussuri variiert von drei bis fünf Zentimetern etwas länglich. Früchte reifen im Spätsommer - Frühherbst. Die Schale hat sowohl eine grüne als auch eine gelbe Farbe. Einige Früchte haben möglicherweise einen roten Fleck an der Seite. Das Fruchtfleisch hat eine andere Süße, zeigt jedoch einen herben Geschmack, der von gelblichen oder weißen Steinzellen durchsetzt ist. Damit die Steinzellen verschwinden, reicht es aus, die Fruchtreife zu gewährleisten, da die Birne dadurch einen angenehmen Geschmack erhält und weicher wird.

Die Besonderheit der Ussuri-Birne ist ihre Vielfalt, da sie je nach Anpflanzungsort und klimatischen Bedingungen das Gewicht und den Durchmesser der Frucht, den Farbraum und sogar den Geschmack verändern kann. Deshalb behaupten die Setzlinge, sie hätten eine völlig neue, einzigartige Sorte begründet. Aufgrund dieser ungewöhnlichen Eigenschaft verwenden professionelle Züchter die Ussuri-Birne, um sich mit anderen Sorten zu kreuzen und neue Exemplare zu erhalten. Ussuri Birne nicht wunderlich für den Bodendas erweitert die geographie seiner zucht.

Wir landen richtig

Damit sich eine Birne dieser Sorte wohlfühlt, braucht sie einen Boden, der einen ausreichenden Indikator für die Wasseraufnahme aufweist. Für den Anbau von Ussuriysk-Birnen ist ein sumpfiger Boden grundsätzlich nicht geeignet. Es ist unerwünscht, einen Landeplatz zu wählen, der vom Wind beeinflusst wird.

Die beste Zeit für das Pflanzen eines Baumes ist Herbst und Frühling. So bereiten Sie den Boden für das Pflanzen von Hold-Events vor:

  • Bereiten Sie eine Pflanzgrube für Pflanzungen mit einer Tiefe von bis zu 80 Zentimetern und einem Durchmesser von etwa 1 Meter vor (abhängig von der Größe des Wurzelsystems).
  • Dünger auftragen (1 kg Holzasche und eine halbe Limette verwenden).

Die beste Zeit für das Pflanzen eines Baumes ist Herbst und Frühling.

Der Sämling wird in eine vorbereitete Grube gelegt und mit Erde bedeckt. Um ein normales Wachstum und die Bildung eines Baumes auf kurze Distanz zu gewährleisten, fahren Sie einen Holzpflock ein, der später als Stütze für den Sämling verwendet wird. Ussuri Birne gilt nicht für Sorten, die anfällig für Austrocknung sind - sie muss regelmäßig gewässert werden, mit der Erwartung, dass mindestens 2-3 Eimer Wasser unter jeden Baum fallen.

Aus der Beschreibung der Birnensorte Ussuri geht hervor, dass sie zur Ordnung der selbstproduzierenden Pflanzen gehört. Für eine normale Bestäubung und Fruchtbildung sind daher andere Obstbaumsorten in der Nähe erforderlich.

Birne Ussuri, erfordert eine Pflege, die für unerfahrene Gärtner nicht schwer ist. Die Beschreibung dieses Prozesses umfasst:

Das Gießen der Ussuri-Birne ist einfach und besteht aus einer regelmäßigen Bewässerung im Frühjahr und Sommer. Der beste Weg für eine Birne ist zu streuen, was eine maximale Feuchtigkeitsproduktion durch das Wurzelsystem des Baumes gewährleistet. Darüber hinaus ist es eine effektive Methode, um Gräben mit einem Durchmesser von 10 bis 15 Zentimetern um einen Baumstamm zu graben, in den Wasser gegossen wird. In einer Zeit der signifikanten Erhöhung der durchschnittlichen Tagestemperatur steigt die Regelmäßigkeit der Bewässerung.

Dünge- und Schnittbäume

Das Mulchen der Ussuri-Birne wird mit organischen Materialien unter Verwendung von Gras oder Laub empfohlen. Das erste Mulchen erfolgt während des Pflanzens und später - im Herbst. Mulch schützt vor Unkräutern und sorgt für ein normales Pflanzenwachstum.

Der Schnitt wird nicht im ersten Jahr nach dem Pflanzen durchgeführt.

Schutzbirnen für die Winterperiode sind ein wichtiges Verfahren, und die Sorte Ussuri ist trotz ihrer Frostbeständigkeit keine Ausnahme. Decken Sie den unteren Teil des Kofferraums ab. Für diese Zwecke wird die Verwendung von Papier oder Schilf empfohlen. Bilden Sie bei Schneefall einen Hügel im Kreis eines Baumstammes.

Der Schnitt wird nicht im ersten Jahr nach dem Pflanzen durchgeführt. Bereits nächstes Jahr bilden die Krone.

Die Beschreibung des Befruchtungsprozesses ist einfach: Die Fütterung sollte dem Durchmesser des Grabens folgen, der mit der Baumkrone übereinstimmt. Es wird empfohlen, Düngemittel, die Stickstoff enthalten, jährlich vor der Blüte von Bäumen anzuwenden.

Die Hauptschädlinge, unter denen der Baum leidet, sind die Gallmilbe, der Sauger und der Rost. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass letztere nicht im Winter sterben, sich in den Knospen des Baumes vermehren und charakteristische Schäden am Laub feststellen, wird empfohlen, ihn während des Blühens und der Blüte mit einer Lösung von kolloidalem Schwefel zu behandeln. Oleocuprat, Karbofos, Kemifos, Nitrafena in Form einer Lösung helfen im Kampf mit der Brassica. Die Pilzkrankheit Rost schnell und dauerhaft loswerden - hilft beim kompetenten Sitzen neben einem Baum, denn die Krankheit breitet sich über den Wacholder aus. Aufgabe des Gärtners ist es, sein Grundstück so zu schützen, dass ein mögliches Eindringen des Pilzes von seinen Nachbarn ausgeschlossen ist.

Birne "Ussurian": Beschreibung

Der Obstbaum hat eine dichte Kugelform der Krone und einen bis zu 15 m hohen Stamm, der mit einer rauen, fast schwarzen Rinde bedeckt ist. Neue Triebe sind in der Regel bräunlich, im Laufe der Jahre werden sie gelbbraun. Die Blätter sind glänzend, dunkelgrün. Sie können in der Nähe der Basis eiförmig, herzförmig oder abgerundet sein. Die Rückseite der Blätter ist matt. В осенний период крона становится ярко-красного цвета. Продолжительность жизни примерно 70–75 лет, в дикой природе растет до 200–300 лет.

Белоснежные душистые цветки собраны в многоцветковые соцветия, которые растут на небольших цветоножках. Во время цветения дерево превращается в огромный шар, состоящий из красивых цветков белого цвета. Цветение происходит в мае. Die Früchte von gelbgrüner Farbe haben eine runde oder längliche Form, mittelgroß, es gibt einen kleinen Stiel. Die Birne reift im August und September. Die Früchte sind klein. Sie unterscheiden sich in der Lichtsäure. In einem fruchtbaren Jahr können an einem Baum ca. 70 kg Früchte geerntet werden. Nach verschiedenen Berichten kann die erste Ernte erst nach 10 bis 12 Jahren erzielt werden. Wenn Sie die Pflanze jedoch richtig pflegen, kann sich die Fruchtdauer um einige Jahre beschleunigen. Dies ist keine Dessertsorte, aber daraus werden köstliche Kompotte und Marmeladen hergestellt.

Zucht

Birnensorten "Ussuri" werden mit Transplantaten und Stecklingen gezüchtet und auch durch Schichtung und Samen vermehrt. Die letztere Methode wird am häufigsten von Züchtern angewendet, um eine neue Sorte zu bringen. Die einfachste Methode ist die Verdünnung durch Schichtung. Sie tragen viel früher Früchte als Setzlinge. Für die Bestäubung dieser Birnensorte wird Pollen eines anderen Baumes benötigt.

Merkmale des Wachstums

Ussuri-Birne bevorzugt lockere, neutrale oder leicht saure, gut belüftete, fruchtbare Böden. Vor der Landung muss eine Drainage durchgeführt werden. Der beste Platz zum Anpflanzen von Birnen ist ein sonniger oder halbschattiger Bereich des Gartens. Der Baum hat ein sehr starkes Wurzelsystem. Daher sollte es in einem Abstand von anderen Obstbäumen gepflanzt werden.

Birnensamen "Ussuri" wird am besten im Herbst ausgesät. Im Frühling werden sie 2–4 Monate bei einer Temperatur von 0 bis 5 Grad in feuchtem Sand im Kühlschrank geschichtet. Eingepflanzt in Erde mit guter Drainage.

Züchtung von Birnensämlingen

Pflanzenmaterial wird empfohlen, nur in Fachgeschäften zu kaufen. Ihr optimales Alter beträgt 2-3 Jahre. Vor dem Pflanzen muss ein Loch von 60 x 80 oder 70 x 100 cm gegraben werden, danach sollte eine Bodenmischung vorbereitet werden, für die Erde, Torf und Flusssand im Verhältnis 2: 1: 1 gemischt werden. Der Wurzelhals sollte 10 cm über dem Boden liegen.

Vor dem Pflanzen des Sämlings werden Mist, Natriumchlorid und Superphosphat in die Grube eingebracht. Die weitere Fütterung erfolgt zwei- bis dreimal im Jahr. In den ersten 3 Jahren sollte die Birne systematisch gegossen werden, und dann reicht eine gute Bewässerung einmal im Monat aus. Das Bestreuen ist die beste Möglichkeit, um den Boden zu befeuchten. Während einer langen Dürre 1 Mal in 2 Wochen gegossen. Das Mulchen und Lockern wirkt sich positiv auf den Obstanbau aus. Das Mulchen erfolgt beim Pflanzen und dann jeden Herbst. Beim Lösen müssen alle Unkräuter entfernt werden. 2 Wochen vor der Vegetationsperiode sollten die kranken, beschädigten und trockenen Zweige abgeschnitten werden.

Vorbereitung auf den Winter

Trotz der Tatsache, dass die Ussuriisk-Birne frostbeständig ist, sollten junge Bäume für den Winter geschützt werden, zum Beispiel mit Fichten. Der Boden in der Halmzone sollte mit Sägemehl, Torf und Humus gemulcht werden. Sobald der Schnee schmilzt, wird das Material entfernt.

Ab dem zweiten Jahr braucht die Krone einen ständigen sanitären und formenden Schnitt, bei dem verdickende Äste entfernt werden, sowie verkürzte Triebe. Es ist notwendig, einen Schnitt über die Niere zu machen, damit keine neuen wachsen. Der verjüngende Schnitt wird auf alte Bäume angewendet, wonach die Pflanze sorgfältiger gepflegt, häufiger bewässert und gefüttert werden muss.

Schädlinge und Krankheiten

Der Obstbaum ist verschiedenen Schädlingen ausgesetzt, insbesondere bei unzureichender und unsachgemäßer Pflege. Am gefährlichsten sind Motten, Spinnmilben, Blattläuse und Blattkäfer. Schorf befällt junge Blätter und Zweige. Es ist an dunklen Stellen mit einem Durchmesser von bis zu vier Zentimetern zu sehen.

Bei der ersten Entdeckung dieser Schädlinge werden Kräuterinfusionen sofort verarbeitet. Im Falle von Massenverletzungen wird empfohlen, Insektizide zu verwenden. Die Ussuri-Birne ist auch anfällig für Krankheiten, darunter schwarze und perforierte Flecken, Gallmilben und Mehltau. Die Pilzkrankheit bedeckt Blätter und Zweige mit einer weißlichen Blüte. Alle Krankheiten sind schädlich für die Pflanze. Bei später Verarbeitung können sie den Tod des Sämlings verursachen.

Zum Schutz vor Krankheiten und Schädlingen müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  • Wenn Sie im Herbst das Laub des letzten Jahres als Bodenbedeckung verwenden, müssen Sie spezielle Medikamente zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten und Mulch sowie die Krone abwerfen.
  • In der Sommerperiode sollte der Tropfen des Tropfens entfernt werden, wodurch sich verschiedene Krankheiten ausbreiten.
  • Im Herbst müssen beschädigte Zweige und Früchte verbrannt werden.

Bewertungen von Birne "Ussuri": wie man die Ernte erhöht

Damit eine Birne gut wächst und eine reiche Ernte bringt, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • hervorragende Ausleuchtung (im Schatten blüht fast nicht),
  • die Erde regelmäßig düngen und anfeuchten, um eine bessere Fruchtbildung und ein besseres Wachstum zu erzielen,
  • Schädlinge frühzeitig bekämpfen.

Wenn Sie sich nicht für eine Birne interessieren, beträgt die Ernte etwa 50 kg pro Baum, und wenn Sie sie regelmäßig düngen und kleine Anstrengungen unternehmen, können bis zu 80 kg Früchte von einem Baum geerntet werden.

Ernte

Wie die Früchte jeder Kultur wird die Birne in der optimalen Reifezeit entfernt. Andernfalls reifen die Früchte und ihre Haltbarkeit verringert sich. Die optimale Zeit zum Sammeln wird durch Drücken von bestimmt. Drücken Sie dazu mit einem Finger auf die Basis des Fötus. Die Bildung einer kleinen Delle zeigt die Reifung der Birne an. Damit Birnenfrüchte lange gelagert werden können, müssen sie im Anfangsstadium der Reife entfernt werden. Wenn es unter natürlichen Bedingungen nicht reift, nimmt die Adstringenz ab. Birnen werden in Holzkisten gelagert. Zwischen den Reihen Prostituiertes Papier und eingeschlafenes Sägemehl. Bei Einhaltung der Temperaturbedingungen von -1 bis +2 Grad kann die Ernte bis zu 8 Monaten gelagert werden.

Bewerbung

Frische Früchte sind gut für den Körper, da sie reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen sind. Darüber hinaus enthält die Birne eine große Menge Eisen, das für die Bildung gesunder Blutzellen notwendig ist. Birnenfrucht wird empfohlen, für Schwindel, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, etc. zu verwenden. Von ihnen bereiten Marmelade, Marmelade, Fruchtsaft und andere Konservierung. Trockenfrüchte werden in der traditionellen Medizin verwendet. Birnbaum wird oft als Zierpflanze zum Pflanzen von Parks, Plätzen und Gärten verwendet.

Der Obstbaum ist aufgrund seiner Schlichtheit und Dekorativität unter Sommerbewohnern und Eigentümern von Privathäusern weithin anerkannt. Die Ernte wird nicht nur frisch, sondern auch für die Weiterverarbeitung verwendet. Darüber hinaus steht der Birnen- "Ussuri" -Bestand für Versuche zur Züchtung neuer Sorten zur Verfügung.

Anlagenbeschreibung

Derzeit züchten Züchter mehr als 30 Sorten mit Ussuri-Birnen. Ungefähr 20 Sorten werden von Gärtnern häufig zum Anbau auf ihren Parzellen verwendet. Unter ihnen sind sehr beliebte Typen wie: Theme, Fields, Lida und andere. Diese Art gehört zu den Laubbäumen und wird in Kultur bis zu 10 Meter hoch. Die Krone des Baumes ist sehr breit und dicht mit glänzenden Blättern. Diese Pflanze hat ein sehr starkes Wurzelsystem. Die Blüte beginnt vor der Blüte der Blätter und dauert etwa 7 Tage. Die Blüten sind weiß mit einem anhaltenden und duftenden Geruch.

Die Früchte der Ussuri-Birne erscheinen im Frühherbst. Mittelgroße Früchte sind normalerweise gelb, manchmal mit einem roten Schimmer. Sie schmecken herb mit einem hohen Gehalt an organischen Säuren und Vitaminen. Die Form der Frucht kann sowohl rund als auch länglich sein. Es können einige Vorteile dieser Art festgestellt werden.

  • Trockenheitstoleranz. Ermöglicht Gärtnern, sich nicht zu sehr mit dem Gießen von Birnen zu beschäftigen. Haben Sie keine Angst, wenn Sie lange nicht gegossen haben.
  • Anspruchslose Bodenbedeckung. Diese Bäume fühlen sich auf verschiedenen Bodentypen gut an, sodass sie fast überall gepflanzt werden können.
  • Frostbeständigkeit. Es wird von starken fernöstlichen Frösten gut vertragen, wodurch es in verschiedenen Regionen angebaut werden kann.

Der einzige Nachteil dieses Baumes ist, dass Sie lange auf die erste Frucht warten müssen.

Wachsen aus Samen zu Hause

Viele Gärtner, vor allem Rentner, versuchen zu Hause, aus Samen eine Birne zu züchten. Normalerweise wird es als Brühe angebaut und anschließend auf der Baustelle gepflanzt. Samen sollten von vertrauenswürdigen Quellen gekauft werden. Erworbene Samen sollten zuerst mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt werden. Dann legen Sie sie in nassen Sand und löschen Sie sie in einem Kühlschrank oder einem kühlen Untergrund.

Die Zeit sollte so bemessen sein, dass die Samen bis Anfang Februar sprießen. Gekeimtes Saatgut wird in einzelne Gefäße umgepflanzt. Land für Setzlinge kann in Fachgeschäften gekauft werden. Behälter mit einer Birne sollten auf die Fensterbank gestellt werden, da diese Pflanze viel Licht liebt. Es ist besser, mehr Setzlinge anzupflanzen, da die Birne auf freiem Feld sehr schlecht verwurzelt ist.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Für ein positives Ergebnis ist es ratsam, eine Birne mit Setzlingen zu pflanzen, die im Kindergarten gekauft wurden. Es wird empfohlen, mehrere Exemplare in der Nähe zu pflanzen, da die Bestäubung durch benachbarte Bäume erfolgt. Sämlinge müssen nach Alter von 2 bis 3 Jahren gekauft werden. Bei der Auswahl eines Standorts für die Ausschiffung berücksichtigen wir, dass der Boden gut entwässert und vom Wind schwach geblasen wird. Die Landung kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst erfolgen.

Je nach Wurzelsystem bereiten wir Gruben mit einem Durchmesser von 1 Meter und einer Tiefe vor. Der Abstand zwischen den Gruben sollte 4 bis 6 Meter betragen. Vor dem Pflanzen tragen wir Düngemittel auf, die aus einer Mischung von Holzasche und Kalk bestehen. Wurzeln vor dem Pflanzen können mit einer Mischung aus Ton und Königskerze behandelt werden. Dann wird der Sämling in ein Loch gelegt und wir schlafen ein, nachdem wir zuvor eine Strumpfbandnummer getrieben haben. Gießen Sie eine kleine Schicht Mulch um den Kofferraum. Bewässern Sie unsere Setzlinge sofort ausreichend. Wenn Sie im Frühjahr pflanzen, ist es wünschenswert, Stickstoffdünger hinzuzufügen.

Birnenpflege-Regeln

Die Pflege dieses Baumes ist einfach:

  • Bewässerung. Obwohl diese Bäume als dürretolerant gelten, sollte sie regelmäßig gegossen werden. Wenn das Wetter regnerisch ist, kann es nur zu Lockerungen um den Kofferraum kommen. Einige Gärtner für Wasserretention graben eine Grabentiefe von 10-15 cm
  • Mulchen. Zum Mulchen verwenden Sie am besten Stroh, Gras und Laub. Es wird empfohlen, diesen Vorgang sofort nach der Landung und im Herbst durchzuführen. Das Mulchen hilft bei der Unkrautbekämpfung und schafft günstige Bedingungen für das Wachstum von Bäumen.
  • Unterschlupf. Obwohl diese Bäume als frostbeständig gelten, müssen sie für den Winter noch geschützt werden. Bedecken Sie den Boden der Bäume mit Papier, und wenn es Schnee gibt, können Sie ihn verwenden und einen Hügel um den Stamm legen.
  • Beschneiden. Dieser Vorgang beginnt mit dem nächsten Jahr nach der Landung. Im Frühjahr wird ein Teil des Zentralleiters von jungen Bäumen entfernt. Es bilden sich Seitenäste, die sich jeweils zu den Nieren verkürzen. Jedes Jahr wird beschnitten, um die Krone des Baumes richtig zu formen. Die Zweige sind um 4 - 7 cm gekürzt
  • Top Dressing. Für die richtige Entwicklung des Baumes benötigt man Kalium, Stickstoff, Phosphor und organische Dünger. Aus diesem Grund werden alle 4 bis 5 Jahre etwa 4 kg Humus zugesetzt, wobei 0,5 kg Superphosphat, 0,5 bis 0,8 kg Kaliumchlorid und 1 kg Kalk zugesetzt werden. Stickstoffdünger wird jährlich vor der Blüte ausgebracht.

Die Pflege von Bäumen und der Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge gehören.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Eine der häufigsten Krankheiten der Birne ist Schorf. Zunächst sind die Blätter der Krone befallen und mit dunkelgrünen Flecken bedeckt. Dann gibt es eine Infektion der Früchte, die sehr hart werden und mit dunklen Flecken bedeckt sind. Um diese Krankheit zu bekämpfen, wird Bordeaux Liquid dreimal pro Saison behandelt. Das Ausdünnen der Baumkrone hilft auch.

Schwarzer Pilz kann auch auf die häufige Erkrankung der Birne zurückgeführt werden. Mit dieser Krankheit fangen die Blätter an, schwarz zu werden. Zur Bekämpfung verwenden Sie das Medikament "Calypso", das Insektenträger dieser Krankheit zerstört.

Den Schädlingen einer Birne kann eine kleine Zecke zugeschrieben werden, die vom Wind auf Bäumen getragen wird. Um sein Aussehen zu bestimmen, kann man auf die charakteristische Blähung der Blätter achten. Verwenden Sie im Kampf gegen Zecken das Medikament "Vertimek". Außerdem müssen Sie Ordnung in der Gegend halten, um die Ansammlung von Laub zu vermeiden. Der Schmetterlingsweißdorn ist auch ein Schädling der Birnen und legt seine Larven auf die Blätter der Bäume. Solche Blätter sollten abgerissen und von der Baustelle weggebrannt werden.

Merkmale von Aussehen und Geschmack

Die dekorative und gleichzeitig essbare Ussuriisk-Art wurde 1857 vom russischen Botaniker Karl Maksimovich beschrieben. Unterscheidet sich in niedrigen Wachstums- und Entwicklungsraten, hat aber eine enorme Frostbeständigkeit. Die uns bekannten Gartenarten wurden von Michurin als Ergebnis der Bestäubung des „Wilden“ durch die französische Sorte „Bere-Royal“ geschaffen.

  • Das Vorhandensein von Stacheln.
  • Lebhaft wahrnehmbares Aroma während der Blüte.
  • Variabilität in Größe, Farbe und Geschmack der Birnen in Abhängigkeit von den Wachstumsbedingungen.

Vorteile des Formulars: Resistenz gegen Trockenheit und Kälte, außergewöhnlicher Wert in der Züchtung, Mindestanforderungen für das Wachsen des Bodens, viele heilende Eigenschaften.

Probleme:Die Schwierigkeit, Birnen von hohen Bäumen zu ernten, der lange Zeitraum vor der ersten Fruchtbildung, der Bedarf an Bestäubern, in kalten Sommern und auf armen Böden sind saure und harte Früchte möglich.

Birnensämlinge pflanzen

Die beste Zeit, um Ussuriyskaya-Birnen zu pflanzen, ist der Frühling, obwohl sie im Herbst gepflanzt werden können. Setzlinge müssen mit ganzen Wurzeln, Alter 2-3 Jahre, ausgewählt werden und beschädigte entfernen. Ein Platz auf dem Grundstück ist solaren und windstillen, vorzugsweise auf einem Hügel, Böden mit guter Wasseraufnahme zugeordnet. Es ist kategorisch nicht geeignet "sumpfige Option".

Grubengraben:Wenn im Frühjahr die Birne "Ussuri" gepflanzt wird, erfolgt die Arbeit im Herbst, wenn die Birne im Herbst gepflanzt wird, wird der Platz für 3-4 Wochen "geadelt".

  • Machen Sie eine Tiefe von 70-80 cm, Durchmesser bis zu 1,5 m.
  • Nährstoffe werden im Verhältnis 2: 1: 1 auf den Boden gebracht - Torf und Sand. Oder eine Mischung aus 700 g Kaliumchlorid, eineinhalb Kilogramm Superphosphat, 3 - Kalk und 60 - gereiftem Mist. Der einfachste Weg - für 1 kg Asche 1,5 kg Kalk im Frühjahr Stickstoff zugeben.

Landeverfahren

Das schrittweise Pflanzschema für die Birne "Ussuriyskaya" lautet wie folgt:

  1. Tauchen Sie die Wurzeln in die Maische: Verdünnen Sie 300 g Superphosphat auf einem Eimer mit Erde und Humus mit Wasser.
  2. Gießen Sie einen "Hügel" der Erde auf den Boden der Grube.
  3. Auf ihren Birnensämling setzen und die Wurzeln glätten.
  4. Füllen Sie die Erde unter leichtem Schütteln und Stampfen ein, damit der Boden dicht liegt.
  5. Fahren Sie als Stütze einen Holzpflock tief in den Boden und binden Sie einen nicht straffen Birnensämling.
  6. Um ein kleines Loch um den Baum zu formen. Gießen Sie 2-3 Eimer Wasser hinein.
  7. Mit Humus, Torf oder Sägemehl bedecken.

Sehen Sie sich das Video an: Apfel vs. Birne - Was ist das bessere Obst? Galileo. ProSieben (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send