Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Volksmethoden im Umgang mit Blattläusen

Pin
Send
Share
Send
Send


Blattläuse sind ein sehr gefährliches Insekt, das für verschiedene Arten von Kulturpflanzen viele Probleme verursachen kann. Pflanzen, die vom Schädling befallen sind, hören auf zu wachsen und sterben sehr oft ab. Wenn Sie daher erste Anzeichen für das Vorhandensein dieses Parasiten feststellen, sollten Sie unverzüglich Sofortmaßnahmen ergreifen, um ein solches schädliches Insekt zu beseitigen. Jeder Besitzer eines Gartengrundstücks sollte alle Informationen zur Beseitigung von Blattläusen kennen.

Schädlingsgefahr

Blattlaus hat sehr kleine Größen: Erwachsener wächst nicht mehr als 2 mm. Es gibt ungefähr 4000 Parasitenarten, die sich im Aussehen unterscheiden. Zierpflanzen und Obstbäume werden sehr oft von grünen Blattläusen befallen. Blattlaus befällt Kornblumen und Hülsenfrüchte. Es gibt auch Baumwoll-, Melonen-, Apfel-, Erbsen- und Tabaksorten.

Es gibt sogar Individuen mit Flügeln. Aber auch Personen ohne Flügel sind sehr gefährlich, da sie mit Ameisen weite Strecken zurücklegen können. Blattläuse vermehren sich sehr schnell und massiv - alle zwei Wochen gibt es einen Nachwuchs von ca. 150 Larven. Aus diesem Grund ist es notwendig, auf Ihrer Website sorgfältig mit diesem Schädling umzugehen. Aber der Kampf ist normalerweise sehr lang und schwierig. Es ist wichtig zu verstehen, dass Blattläuse in einer Jahreszeit 12 oder 18 Generationen geben können.

Pest saugt Zellsaft aus PflanzenEs kann alle Nährstoffe aufnehmen. Infolgedessen verdorrt die Pflanzenkultur und kann sogar absterben. Die Blätter werden gebogen, die Triebe hören auf zu wachsen. Die größte Gefahr lauert auf jungen und noch nicht ausgereiften Pflanzen.

Blattläuse setzen klebrige Substanzen frei, die die Blätter bedecken. Somit wird der Photosynthesevorgang gehemmt. Das Insekt trägt sehr gefährliche Bakterien, Pilze und Viren, die verschiedene Krankheiten hervorrufen können. Aufgeräumte Standorte sind die besten Brutstätten für Schädlinge. Sie lieben den Boden, in dem es einen Überschuss an Stickstoff- oder Phosphormangel gibt. Der Kampf gegen Blattläuse im Garten ist sehr wichtig.

Anzeichen von Blattläusen

Es gibt verschiedene Anzeichen, anhand derer festgestellt werden kann, welche Blattlaus den Garten befallen hat.

  • es war eine klebrige Substanz auf den Blättern,
  • unter der Pflanze befinden sich weiße Schuppen,
  • Pflanzen sammeln eine große Anzahl von Ameisen,
  • die Blätter wurden gelb und verdreht,
  • Knospen sind verdreht und unentwickelt.

Die Substanz, die Blattläuse emittiert, ist sehr ameisenlieb, weil sie süß im Geschmack ist. Ameisen, die die Blattläuse an sich tragen, treten häufig in der Nähe infizierter Pflanzen auf. Deshalb ist es so wichtig, Ameisenhaufen auf dem Gartengrundstück loszuwerden. Wenn die ersten Symptome eines Pflanzenschadens entdeckt werden, ist es notwendig, die Parasiten auszurotten.

Die effektivste und schnellste Methode ist Aufbereitungsanlagen mit speziellen Blattläusen. Aber der Einsatz von Chemikalien ist nicht jedermanns Sache, denn die Substanz kommt auf verschiedene Gemüse und Kräuter, die ein Mensch anschließend isst. Daher ist die Behandlung mit Chemikalien nicht die sicherste Methode, um Schädlinge loszuwerden.

Aus diesem Grund wenden Gärtner und Gärtner schonendere Methoden an, einschließlich der Verwendung von Seifenlösungen, speziellen Abkochungen und Tabakaufgüssen. Manche Menschen verwenden auch mechanische Verfahren, einschließlich der Zerstörung von Ameisenhaufen, sowie Gießanlagen mit gutem Wasserdruck. Einige Sommerbewohner sammeln Schädlinge manuell und töten sie aus.

Volkskampfmethoden

In diesem Fall können Sie in Ihrem Ferienhaus Volksheilmittel zur Bekämpfung von Blattläusen ausprobieren, wenn Sie sich gegen die Verwendung von Chemikalien entschieden haben. Dies wird Ihnen auch effektiv helfen. Es ist jedoch zu beachten, dass sie Schädlinge eher abschrecken als zerstören. Behandelte Pflanzen 3 mal im Abstand von 7 oder 10 Tagen.

Die Verarbeitung erfolgt am besten abends an Tagen ohne Niederschlag. Und nach dem Regen müssen Sie alle Vorgänge wiederholen. Ein vorbeugendes Mittel ist die Infusion von Holzasche, die die Blätter verarbeiten müssen.

Die Infusion kann wie folgt vorbereitet werden:

  • Wir nehmen 300 Gramm Asche und 10 Liter Wasser, mischen und lassen für eine halbe Stunde,
  • vor der direkten Verarbeitung 40 g Seife zugeben,
  • verarbeite die Pflanze.

Ammoniak

Dies ist eine sehr gute Methode, um Blattläuse im Garten loszuwerden. Es werden 10 Liter Wasser benötigt, in die zwei Esslöffel Alkohol gegeben werden, und bevor sie sich selbst besprühen, sollten der Tinktur weitere 40 Gramm Seife hinzugefügt werden. Die Behandlung von Blattläusen sollte nach 2 Wochen wiederholt werden. Es ist zu beachten, dass es nach einer gewissen Zeit nicht möglich ist, die Pflanzen zu gießen. Muss mindestens drei Tage dauern.

Seife - ein Volksheilmittel gegen Blattläuse und der einfachste Weg, ein Insekt abzuschrecken. Die Pflanze muss mit einer Seifenlösung behandelt werden, die nach einem der folgenden Rezepte hergestellt wurde:

  1. Waschmittel. Wir nehmen 300 Gramm vorgeriebene oder feingewaschene Seife pro 10 Liter Wasser.
  2. Flüssigseife In diesem Fall benötigen Sie 125 Gramm pro 10 Liter Wasser. Asche und Zwiebelschale können ebenfalls in die Seifenlösung gegossen werden, sodass die Schädlingsbekämpfung viel wirksamer ist. Die zubereitete Lösung muss besprüht oder mit Blättern und Stielen eingerieben werden. Es ist wichtig, auf den unteren Teil der Pflanze zu achten, da sich hier eine große Anzahl von Blattläusen ansammelt.
  3. Grüne Seife. Es werden 200 Gramm solcher Seife, 20 Gramm Senfpulver und 9 Liter Wasser benötigt. All dies muss gemischt werden, dann das blaue Vitriol hinzufügen. Für 1 Liter Wasser werden 20 Gramm Kupfersulfat benötigt.
  4. Es gibt ein anderes Rezept. Anderthalb Kilogramm Holzasche werden mit 50 Gramm grüner Seife gemischt. Danach wird alles mit Wasser mit einer Temperatur von +70 Grad Celsius gefüllt. Es braucht einige Zeit, um darauf zu bestehen.
  5. Einige Sommerbewohner wenden Teerseife an. Es werden 100 Gramm pro 10 Liter Wasser benötigt.
  6. Ein ausgezeichnetes Antiparasitikum und gleichzeitig ein Top-Dressing ist die Behandlung der Pflanze mit einer Kaliumseifenlösung. Es muss 300 Gramm in 10 Liter Wasser verdünnt werden. Nachdem alle Pflanzen vollständig besprüht sind, müssen Sie die Blätter, Stängel, unteren und oberen Teile der Pflanze bedecken.

Eine Seifenlösung hilft sehr gut, Blattläuse von Rosen zu entfernen. Rosensträucher können als Aufguss aufbewahrt werden, der wie folgt hergestellt wird: 100 oder 200 Gramm Waschmittel lösen sich in Wasser auf, nachdem die ganze Pflanze sorgfältig mit dieser Lösung eingerieben wurde.

Es gibt ziemlich viele Rezepte mit Geschirrspülmittel. Aber diejenigen, die diese Möglichkeiten ausprobiert haben, sagen oft, dass die Lösung die Blätter der Pflanzen verbrennt. Sie müssen diese Methode also sorgfältig anwenden.

Waschpulver

Blattläuse können mit Reinigungsmittel ausgerottet werden.. Sie müssen bei dieser Methode jedoch sehr vorsichtig gegen den Schädling vorgehen, da Sie Verbrennungen an den Blättern von Pflanzen verursachen können. Jeder weiß, dass Pulver unterschiedliche Konzentrationen haben, weshalb Sie das gewünschte Pulver sorgfältig auswählen müssen. Für den Anfang ist es besser, eine Ein-Prozent-Lösung zu versuchen.

Bevor Sie die oben genannten Lösungen auf der Datscha anwenden, probieren Sie dieses Werkzeug am besten an einer der Anlagen aus, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Pflanzen im Kampf gegen Schädlinge

Hausmittel sind nicht die einzigen Mittel, um Schädlinge zu bekämpfen. Es gibt Pflanzen, die Blattläuse nicht mögen:

  • Gänseblümchen
  • Löwenzahn
  • ringelblumen
  • Wermut
  • schafgarbe
  • Knoblauch,
  • roter Pfeffer
  • Bogen,
  • Schöllkraut
  • Pferdesauerampfer
  • Tomaten,
  • Kartoffel

Von all diesen Ernten können Sie sehr gute Abkochungen und Infusionen machen, die bei der Bekämpfung von Schädlingen helfen, und Sie können all diese Ernten auch in der Nähe von Pflanzen anpflanzen, die am häufigsten an Blattläusen leiden. Oft wachsen in der Nähe der betroffenen Pflanze Kamille, Zwiebel, Knoblauch oder Minze.

Blattläuse mögen keine Kartoffeloberteile. Deshalb können Sie dieses Tool verwenden. Ein Kilogramm der trockenen Spitzen muss gehackt werden, Wasser addieren, 3 Stunden bestehen und dann belasten. Um eine höhere Effizienz zu erzielen, müssen Sie 30 oder 40 Gramm Seife hinzufügen.

Der Schädling hat große Angst vor Zwiebelaufgüssensowie Zwiebelschale. Bereiten Sie solche nützlichen Lösungen auf verschiedene Arten vor:

  1. 200 g Zwiebelschalen werden 15 Stunden lang in 10 l warmem Wasser aufgegossen. Danach muss die Infusion abgelassen werden.
  2. Zwiebelschale mit Zitrusschale vermischt, dann mit kochendem Wasser ablöschen und 3 Tage ruhen lassen. Nach dieser Zeit ist es notwendig, die Lösung abzusieben, und nach jedem Sprühen ist es notwendig, die Mischung mit Wasser zu verdünnen.
  3. 200 g Zwiebelköpfe müssen gründlich zerkleinert und 18 Stunden in 10 l Wasser aufgegossen werden. Dann ist es notwendig, dies alles gründlich zu filtern. Jetzt benötigen Sie Seife (40 Gramm), die zusätzlich in die Lösung gegeben wird.

Es muss daran erinnert werden, dass große Dosen und hohe Konzentrationen die Blätter verbrennen können und einige von ihnen nicht nur für Blattläuse, sondern auch für andere Insekten und Menschen gefährlich sind.

Kamillentee, Nadelpflanzen

Ein sehr wirksames Instrument bei der Schädlingsbekämpfung ist pharmazeutische Kamilleninfusion. Um ein solches Medikament herzustellen, benötigen Sie 1 kg trockene Blätter und Blütenstände. All dies ist notwendig, um 12 Stunden in 10 Liter Wasser zu bestehen, dann gründlich abseihen.

Blattläuse mögen den Geruch von Tannennadeln nicht. Deshalb können Sie mit Nadelbäumen Volksheilmittel effektiv anwenden. Zwei Kilogramm Nadeln brauchen eine Woche, um auf Wasser zu bestehen (10 Liter). Die Zusammensetzung sollte einmal täglich gerührt werden.

Die Infusion sollte an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Nach Ablauf einer Woche muss die Lösung gründlich abgelassen und vor der direkten Anwendung mit Wasser im Verhältnis eins zu drei verdünnt werden. Es ist zum Sprühen notwendig. Für den Fall, dass die Lösung in den Gang gegossen wird, muss das Verhältnis eins zu eins hinzugefügt werden.

Tabak und Tabak

Tabak hat insektizide Eigenschaften.Genau so kann es im Kampf gegen Blattläuse eingesetzt werden. Aus Tabak, Tabakstaub und Tabak wird ein gutes Gebräu hergestellt. Dazu müssen Sie 200 Gramm trockene Blätter von Tabak oder Tabak nehmen, alles hacken und 5 Liter Wasser einfüllen, und dann einen Tag darauf bestehen. Die Flüssigkeit muss nach 2-stündigem Kochen bei schwacher Hitze auf 10 Liter gebracht werden.

Wie man mit Blattläusen auf Kalina umgeht

Der Schädling liebt Schneeball. Eine wirksame Lösung zum Schutz der Pflanze vor der Blattlauskolonie auf dem Baum ist die aus Tabakstaub und Tabak hergestellte.

Sie benötigen ein Glas Tabak und Tabak, ebenso viel Asche, einen Esslöffel Flüssigseife und Senf. All dies muss gemischt und mit drei Litern Wasser mit einer Temperatur von +80 Grad gefüllt werden. Alle Komponenten müssen gemischt und 2 Stunden lang infundiert und dann filtriert werden. Wasser muss auf die Menge von 10 Litern gebracht werden. Wenn die Lösung fertig ist, muss die Blattunterseite 3-mal im Abstand von 6–8 Tagen behandelt werden.

Vögel und Insekten gegen den Schädling

Blattläuse können nicht nur mit Hilfe verschiedener Lösungen und Abkochungen vernichtet werden. Es gibt natürliche Feinde:

  • Gottesanbeterinnen
  • Marienkäfer,
  • Wespen,
  • Bugs.

Einige Vögel fressen auch gerne Schädlinge:

Aus diesem Grund ist es sowohl zur Vorbeugung als auch zur Schädlingsbekämpfung erforderlich, sie mit Futterern und Nestern in Ihren Garten zu locken. Um Insekten anzulocken, die Blattläuse fressen, müssen Sie auf Ihrer Baustelle Pflanzen pflanzen, die sie lieben. Das ist Petersilie und Karotte.

Zum Schluss können Sie noch ein paar Empfehlungen einbringen..

  1. Sträucher und Bäume mit Früchten müssen dreimal verarbeitet werden: Wenn die Knospen nach der Blüte zwei Wochen vor der Ernte erscheinen.
  2. Beeren sollten sowohl vor der Blüte als auch nach der Ernte gesprüht werden.
  3. Die letzte Verarbeitung ist besser, einen Monat vor dem Pflücken von Gemüse zu produzieren.
  4. Es ist zu beachten, dass bei Verwendung von Kartoffeln und Tabak die Pflanze nach einer Verarbeitungszeit von 10 Tagen nicht mehr als Lebensmittel verwendet werden kann.

Da die Blattlaus den sorgfältig gepflegten Garten- und Gartenbaukulturen erhebliche Schäden zufügen kann, muss sie mit den am besten geeigneten Methoden behandelt werden.

Freiwillige Helfer

Marienkäfer ernährt sich von Blattläusen

Die Außenwelt ist hervorragend harmonisch und muss sie nutzen können. Es ist bekannt, dass Blattläuse ihre eigenen natürlichen Feinde haben, es ist notwendig, günstige Bedingungen für ihre Fortpflanzung zu schaffen. Zum Beispiel vertragen sich Blattlaus und Marienkäfer nicht in einem Gebiet.

Seifenlösung + Asche

Zubereitung einer Zusammensetzung aus 300 g normaler Seife und 10 l Wasser. Es gibt eine modernere Interpretation dieses Rezepts: 125 ml Flüssigseife pro 10 Liter Wasser.

Schwarze Blattläuse, die in dieser Menge parasitieren, werden zuerst mit den Händen entfernt und dann wird die Pflanze besprüht.

Kräutertees

  1. Zwiebel. Zwiebelschale und 35 g gehackte Zwiebel werden mit 1 l Wasser gefüllt und 5 Stunden lang hineingegossen. Dann 3-5 g Haushaltsseife dazugeben. Die Zusammensetzung wird filtriert und Wasser auf ein Volumen von 1 l gebracht.
  2. Kamille. In 1 Liter Wasser werden trockener Stiel und Blütenstände der pharmazeutischen Kamille hinzugefügt. Die Zusammensetzung wird 12 Stunden lang infundiert, dann filtriert und etwas Seife zugegeben (4-5 g). Dieses Konzentrat wird vor dem Sprühen mit einer Infusionsrate von 1 Teil auf 3 Teile Wasser verdünnt.
  3. Knoblauch 200 g Knoblauch zerkleinert. Dieser Brei wird mit 1 Liter Wasser verdünnt und 5 Tage unter dem Deckel aufgegossen. Vor dem Versprühen wird eine Zusammensetzung aus 25 ml Knoblauchkonzentrat + 10 l Wasser hergestellt.
  4. Samt Auf einem halben Eimer geschnitzelter Ringelblumen (Stängel + Blüten) steht der Boden eines Eimers Wasser. Infusionszeit - 48 Stunden. Abgießen, 40 g Seife dazugeben, in 10 Liter Wasser verdünnen.
  5. Pfeffer. Geeigneter Pfeffer frischer Paprika - 1 kg oder 300 g trocken. Die Menge an Wasser - 10 Liter. Vor dem Sprühen Infusion mit einer Geschwindigkeit von 1:10 verdünnt.

Achtung! Früher war Tabaklikör sehr beliebt, heute ist die „Mode“ dafür vorbei. Es wird angenommen, dass Nikotin in den Blättern des Tabaks vorhanden ist, es wird auf die Wasserinfusion übertragen und durch es von den Blättern von Gemüse und Gartenbaukulturen absorbiert. Infolgedessen gelangt dieser Schadstoff in die Frucht und dann in den menschlichen Körper.

Kampf gegen Blattläuse

Leider lebt in unserem Haus ein kleines schwarzes, gelbes oder grünes Insekt. Sie liebt Blumen zu Hause und richtet großen Schaden an. Eine unangenehme Überraschung ist auch die Tatsache, dass einige Blattläuse nur eine Pflanze bewohnen, den sogenannten Wirt. Und es gibt solche, die wahllos auf alle Zimmerblumen zutreffen.

Achtung! Blattlaus ist ein Insekt, dessen Körperlänge zwischen 0,5 und 2 mm liegen kann. Sie hat einen weichen Körper. Es gibt seine geflügelten und flügellosen Arten. In der Welt gibt es ungefähr 4000 Arten von Blattläusen. Davon leben mehr als 1000 Menschen auf dem Territorium des europäischen Kontinents.

Blattläuse vermehren sich sehr schnell - in diesem Fall ist die Pflanze nach dem Besprühen zumindest lange krank

Zimmerpflanzen dieser Schädling verursacht genau den gleichen Schaden wie der Garten. Die Blattlaus saugt nämlich den Saft aus den weichen, saftigen Teilen. In der Regel handelt es sich um junge Triebe und Blätter. Der Parasit zeigt nur in der warmen Jahreszeit eine hohe Aktivität.

Wir setzen die vorhandenen Mittel ein

  • Milch-Jod-Lösung. Für 1 Liter frische, bessere Magermilch sind 25-30 Tropfen Jod erforderlich. So werden alle 10 Tage Kompositionen von grünen Haustieren verarbeitet.
  • Wodka. Dies ist das berühmte "Heilmittel für alle Krankheiten". Verwenden Sie - es ist einfacher vorstellbar. Stellen Sie eine Sprühflasche auf die Flasche und verarbeiten Sie die Pflanzen. Experten sagen, dass die Wirkung nicht zu loben ist. Der einzige Nachteil ist ein wenig teuer im Vergleich zu anderen Volksheilmitteln.
  • Coca-Cola. Dies ist die amerikanische Version der Beseitigung von Blattläusen bei einheimischen Pflanzen. Wir müssen analog zum Wodka handeln. Eine Sprühflasche wird auf die Getränkeflasche gestellt und die Pflanze wird gesprüht. Die Wirksamkeit erklärt sich durch das Vorhandensein von Orthophosphorsäure in der Zusammensetzung, was sich nachteilig auf die unangenehme kleine "Mücke" auswirkt.
  • Creme + ätherisches Öl. Auf 1 Glas frischer Sahne befinden sich 15 Tropfen ätherisches Lavendelöl (Teebaum, Zeder). Die Zusammensetzung wird mit 2 Litern Wasser verdünnt. Das Sprühen muss jeden zweiten Tag erfolgen. Das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten.
  • Sonnenblumenöl + Wasser. In 8 Liter Wasser 1 Tasse Sonnenblumenöl zerdrücken und gut mischen. Das Werkzeug eignet sich zum Waschen der Stämme und zum Besprühen der Blätter. Fans der Methode behaupten, dass es ausreicht, dieses Mittel für Blattläuse 2-3 Mal während der warmen Jahreszeit anzuwenden.

Achtung! Die Intensität und Häufigkeit des Kampfes mit einem Volksheilmittel hängt vom Stadium der Infektion ab. Wenn Sie rechtzeitig auf das Problem achten, können Sie den Schädling mechanisch entfernen - nur die Pflanze wird mit einer behandschuhten Hand abgewischt. Als Prophylaxe können Sie eine Lösung von Haushaltsseife verwenden.

Begleiter Pflanzen Blattlaus Angst weg

Unsere Großmütter wussten auch, wie man Blattläuse schnell und für immer loswird - man muss nur einen Topf mit Pelargonien duftend auf die Fensterbank stellen. Diese Blume, die fast das ganze Jahr über Blütenstände bildet, entfernt Blattläuse und andere Schädlinge (Mücken, Mücken, Motten) und erfreut das Auge mit hellen Blütenständen.

Oregano oder Basilikum vertreiben Blattläuse

Im Garten ist es notwendig, einen Platz zu finden:

  • würzige Kräuter - Rosmarin, Oregano, Minze,
  • Brennnessel,
  • Sideratam - Luzerne, Pferdebohnen, Klee, Klee, Buchweizen, Roggen, Senf usw.

И самое главное: популяция тли развивается мгновенно, поэтому при первых признаках поражения необходимо принимать действенные экстренные меры. А еще лучше периодически необходимо проводить профилактические опрыскивания, чтобы не сталкиваться с необходимость решения такой проблемы в принципе.

Чем опасна тля

Листовая тля быстро ослабляет молодые растения, высасывая их клеточный сок. Одновременно она выделяет ещё и яд, из-за которого листья скручиваются, деформируются и отмирают, побеги останавливаются в росте, верхушки искривляются. Süße Entladung (natürliche Verabreichung) kontaminiert die Blattoberfläche und stört die normale Vitalaktivität der Pflanzen.

Speichel kann Pflanzen mit schädlichen Viren infizieren, was insbesondere in Gärten oder professionellen Rosengärten zu erheblichen Schäden führen kann. Wenn die Blattlauskolonien zu groß werden, trocknen die Blätter und jungen Triebe aus und sterben ab.

Die Blattlaus mit dem größten Schaden fügt jungen Setzlingen von Obstbäumen zu.


Blattläuse können bis zu 50 Generationen pro Sommer produzieren.

Wenn Sie keine speziellen Techniken gegen diesen Schädling anwenden, ist die Blattlaus völlig natürlich, ohne dass über den Sommer Belastungen auftreten, die bis zu 50 Generationen ausmachen und die jedem, auch dem am besten gepflegten Ferienhaus, erheblichen Schaden zufügen. Nicht ohne Grund zählen allein auf der Nordhalbkugel rund 450 Blattlausarten zu den bedeutendsten Schädlingen der Land-, Forst- und Gartenwirtschaft.


Sie müssen mit Blattläusen kämpfen

Der Kampf gegen Blattläuse ist äußerst schwierig: Er vermehrt sich schnell und konstant. Deshalb müssen wir versuchen, es schneller loszuwerden, als es uns vor der Ernte bewahrt.

2. Wie kommt Blattlaus auf Pflanzen vor?

Am häufigsten wird es von Ameisen getragen. (Das Zusammenspiel von Ameisen und Blattläusen wird im Artikel ausführlich beschrieben Blattlaus und Ameise). Die Beziehungen dieser kleinen Insekten sind sehr berührend und rufen ein freundliches Lächeln hervor, das jedoch schnell aus dem Gesicht verschwindet, wenn man die gekräuselten Blätter von Johannisbeeren und die Knospen von Lieblingsblumen betrachtet, die mit Parasiten bedeckt sind.

Also Ameisen brauche einen süßen Sirup, der Blattläuse gibt und sich vom Saft der Pflanze ernährt. Daher werden die Ameisen den jungen Blättern immer mehr neue sokopiyts liefern. Darüber hinaus schützen sie sie auch vor allen Feinden. Deshalb ist unsere Aufgabe um sie zu trennen, um die Ameisen daran zu hindern, auf die Leichen zuzugreifen.

4. Sind alle Kampfmethoden geeignet?

Blattlauskolonien sind immer zahlreich, infizieren eine Vielzahl von Pflanzen und müssen daher wiederholt behandelt werden. Der Gebrauch chemischer Drogen wird unweigerlich dazu führen, dass Erde und Pflanzen, die mit Giften gesättigt sind, früher oder später alle direkt an unsere Organismen senden. Deshalb ist unsere Aufgabe finde die Methoden des Kampfes, die uns nicht töten werden.

Und diese Methoden gibt es, und sie werden immer mehr, weil weder die Wissenschaft noch die Datscha-Volkskunst aufgehalten werden können.

Sol-Seife und Seifenspritzen (Baden)

Waschen und Besprühen mit Seife - Die zweite Methode (nach dem üblichen Waschen von Blattläusen aus Pflanzen mit einem Wasserstrahl) ist eine einfache Methode zur Kontrolle. Es sind keine besonderen Kosten und Arbeiten erforderlich: In jedem Haushalt befindet sich Wasser, und es ist nicht schwierig, die Waschseife auf der Reibe zu reiben.

Wie Sie eine Seifenlösung zum Versprühen vorbereiten und auftragen, sehen Sie im folgenden Video:

Rezepte:

  • 300 g Seife für 10 Liter Wasser. Sie können die Flüssigseife ersetzen, dann benötigen Sie nur 125 ml pro 10 Liter Wasser.
  • 100 g Teerseife in 10 Liter Wasser verdünnen.
  • 250-300 g Asche 30 Minuten in 10 Litern Wasser kochen lassen. Vor dem Versprühen können Sie 40 g Seife hinzufügen und die Pflanzen mit einer einfachen Aschelösung waschen.

Kräutertees

Trotz der Tatsache, dass Kräuteraufgüsse und Abkochungen keine Chemikalien sind, sollten wir nicht aus den Augen verlieren, dass sie:

  • In hoher Konzentration kann es zu Verbrennungen in Pflanzen kommen
  • kann nicht nur für Blattläuse, sondern auch für andere Insekten gefährlich sein,
  • Zumindest einige von ihnen sind für Menschen giftig.

Daher ist es notwendig, solche Zubereitungen mit Bedacht anzuwenden, wobei Sicherheitsmaßnahmen, Rezepte und Richtlinien zu beachten sind Anwendungsregeln:
  • Alle Lösungen müssen vor der ersten Verwendung zunächst auf einer begrenzten Fläche überprüft und erst dann, nachdem Sie von der Wirksamkeit der Mittel überzeugt sind, auf der gesamten Fläche angewendet werden.
  • Obstkulturen können während der Knospungsphase, unmittelbar nach der Blüte und spätestens 14 bis 40 Tage vor der Ernte mit Abkochungen und Aufgüssen behandelt werden.
  • Es wird empfohlen, die Beerenkulturen vor der Blüte und nach dem Pflücken der Beeren mit Aufgüssen zu behandeln.
  • Das Gemüse kann spätestens einen Monat vor dem Entfernen der Früchte zum letzten Mal mit Kräutertees besprüht werden.

Wenn Sie diese einfachen Regeln einhalten, fügen Sie Ihrer Ame irreparablen Schaden zu und schaden sich selbst nicht :) Aber das erfolgreichste Rezepte für Pflanzenaufgüsse von Blattläusen, die von unseren Sommerbewohnern angeboten werden:

  • Zwiebel
30-35 g zerkleinerte Zwiebelköpfe (Zwiebelschale kann hinzugefügt werden) 5 Stunden in 1 Liter Wasser einwirken lassen. Fügen Sie 4-5 g Haushaltsseife hinzu. Belastung. Bringen Sie das Infusionsvolumen auf 1 l.
  • Knoblauch
200 g gehackte Knoblauchzehen 4-5 Tage in 1 Liter Wasser unter dem Deckel bestehen. Anwendung in Form einer Lösung: 25 ml Infusion pro 10 Liter Wasser.
  • Tabak
200 g pulverisierte trockene Blätter bestehen 2 Tage in 5 Liter Wasser. Dann auf 10 Liter bringen. Belastung.
  • Kamille
  1. 100 g trockenes Gras und Blütenstände der Kamillenapotheke werden 12 Stunden in 1 Liter Wasser aufgegossen. Mit einer Lösung besprühen: 1 Teil der Infusion und 3 Teile Wasser unter Zugabe von Seife (in einer Menge von 4 g pro 1 l Lösung).
  2. 250 g Kamillenblüten Dalmatiner (kaukasier) zu Pulver zerkleinert, in Wasser mischen. Das Sprühen erfolgt unmittelbar nach der Zubereitung.
  • Löwenzahn
  1. 400 g Blätter und 200 g der Wurzeln des blühenden Löwenzahns bestehen 3-4 Stunden in 10 Liter Wasser.
  2. 30 g trockene Blätter und Löwenzahnwurzel bestehen 3 Stunden in 10 Liter Wasser.
  • Samt
Ein halber Eimer geschredderte Pflanzen mit Blumen gießen Wasser nach oben, bestehen Sie auf 2 Tage. Abseihen, 40 g Seife auf 10 Liter Wasser geben.
  • Sauerampfer
400 g Sauerampferwurzeln in heißes Wasser geben und 3 Stunden ruhen lassen.
  • Pfeffer
1 kg frische Peperoni (oder 300 g trocken) pro Tag in 10 Liter Wasser. Mit Lösung besprühen: 1 Teil Infusion auf 10 Teile Wasser.
  • Kiefer
1 kg Tannennadeln von gewöhnlicher Kiefer bestehen für 7 Tage in 4 Liter Wasser. Einmal täglich umrühren. Sprühen Sie in einer Konzentration von 1: 1.
  • Zitrusfrüchte
100 g trockene Zitruskruste in 1 Liter warmes Wasser geben, 3 Tage warten.
  • Kartoffel
1 kg Kartoffeloberseiten (nur gesund, nicht durch Krankheiten geschädigt!) 3 Stunden in 10 Liter Wasser hacken und darauf bestehen. Getrocknete oder getrocknete Köpfe nehmen weniger als 0,8 bzw. 0,6 kg auf.

Pflanzliche Abkochungen

Diese Methode des Umgangs mit Blattläusen ist eine der häufigsten. Pflanzliche Abkochungen haben insektizide, fungizide und infektionshemmende Eigenschaften und sind sehr wirksam bei der Bekämpfung von Insektenschädlingen.

Hier sind die Pflanzen, die am häufigsten verwendet werden, um Abkochungen zu machen, und beliebte rezepte für kräuterauskochungen gegen blattläuse:

  • Tabak
200 g pulverisierte trockene Blätter bestehen Tag für Tag auf 5 Liter Wasser. Dann auf 10 Liter bringen und bei schwacher Hitze 1,5-2 Stunden kochen lassen.
  • Tomatenpflanze
5 kg grüne Blätter und Stiefmütterchen, 10 Liter heißes Wasser einfüllen und 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Sprühen Sie in einer Konzentration von 1: 3 (für 1 l Brühe 3 l Wasser). Vor dem Sprühen 30 g Seife in 10 Liter Wasser geben.
  • Schafgarbe
1 kg Schafgarbe (zu Beginn der Blüte gesammelt) in einem Wasserbad für 30-40 Minuten in 2 Liter Wasser aufbewahren. Brühe auf 10 Liter auffüllen und mindestens 2 Tage dunkel lagern.
  • Peperoni
100 g frische Schoten mindestens eine Stunde in 1 Liter Wasser in einem verschlossenen Gefäß kochen. 2 Tage ziehen lassen, den Pfeffer mahlen, die Lösung abseihen. Zum Sprühen das Konzentrat 1:10 verdünnen, 40 g Seife zu 10 Liter Lösung geben.
  • Celandine
400 g frische Stiele und Blüten (oder 100 g trocken) hacken, 1 Liter Wasser einfüllen und 1-1,5 Tage bestehen, dann 20-30 Minuten kochen lassen.

Nicht weniger effektiv sind die Abkochungen von Schildern, Wermut, Rainfarn und Rhabarber.

Kreative und "Küchen" -Methoden im Umgang mit Blattläusen

Manchmal ist das häufigste Produkt ein hervorragendes Mittel zur Bekämpfung von Pflanzenschädlingen. Ja, und das Gespür unserer Sommerbewohner sorgt manchmal nur für Bewunderung.

  • Wodka russisch gewöhnlich
Sie können einen Zerstäuber auf eine Flasche des billigsten Wodkas setzen (auf Wunsch des Sommerbewohners können Sie Wodka und teurer kaufen)! Sie sagen, es funktioniert einwandfrei!
  • Coca-Cola (amerikanisch)
Stellen Sie wie im vorherigen Rezept eine Sprühflasche auf eine Flasche Coca-Cola und besprühen Sie die betroffenen Pflanzen. Die zerstörerische Wirkung dieser Flüssigkeit auf Blattläuse ist höchstwahrscheinlich auf das Vorhandensein von Phosphorsäure in der Cola zurückzuführen.
  • Mit ätherischen Ölen und Sahne bestreuen
In einem Glas Creme 10-15 Tropfen ätherische Öle von Lavendel, Teebaum und Zeder verdünnen. Fügen Sie diese Mischung zu 2 Litern Wasser hinzu. Drei Sprays (jeden zweiten Tag) ergeben ein hervorragendes Ergebnis.
  • Waschen mit einer Suspension von Sonnenblumenöl mit Wasser
Ein Glas Sonnenblumenöl in einen Eimer Wasser geben und gut mischen. Waschen Sie Bereiche von Pflanzen, in denen sich Blattläuse angesiedelt haben, oder besprühen Sie die Blätter. Es wird behauptet, dass 2-3 mal pro Saison ausreichen.
  • Milch und Jod
So können Sie Blattläuse besiegen - mit Hilfe von Milch und Jod. Schau dir das Video an :)

  • Begasung mit Tabakrauch
Die Methode wird für Gewächshäuser vorgeschlagen, ist aber meines Erachtens im Freien durchaus anwendbar. Um den Klang und die Farbe des Autors zu erhalten, präsentiere ich das Rezept vollständig und ohne Anpassung: "Du nimmst unter dem Hering ein eisernes Glas, ein großes, in dem du im Frühjahr Setzlinge züchtest (ein solches Glas ist wegen der Löcher noch besser), entzündest aus den Splittern ein kleines Feuer im Glas und schläfst mit Tabakstaub ein, sobald es heiß wird. Sofort beginnt weißer Rauch zu werfen. Stellen Sie dieses Glas in das Gewächshaus, schließen Sie alle Ein- und Ausgänge und warten Sie einige Stunden, bis das Gewächshaus zuerst mit dickem, weiß stinkendem Rauch gefüllt ist und sich dann auflöst. Und alles ist wie Blattläuse. "

Bäume und Büsche mit Rauch zu begasen, haben unsere Großväter, Urgroßväter lange Zeit genutzt, um Pflanzen vor kurzfristigen Frösten zu bewahren. Heute erweitern die Sommerbewohner das "Smoky" -Sortiment.

Einige schlagen vor, mehrdeutige Methoden wie Gummi brennender Rauch, Wischer und sogar Gasherdreiniger. Natürlich sind solche Methoden für Obstkulturen völlig inakzeptabel. Ob man sie auf Zierpflanzen aufträgt, entscheidet jeder für sich. Wenn Sie experimentieren möchten, sehen Sie, wie der Autor des folgenden Videos mit Blattläusen kämpft:

Gehe zur Liste der Verbündeten

Pflanzen erschrecken

Mit ihren Phytonciden (flüchtigen Riechstoffen) weisen sie Blattläuse ab. Dies sind Kräuter mit einem ausgeprägten Geruch - Ringelblumen und Koriander, Zwiebeln und Knoblauch, Minze und Fenchel, Senf und Basilikum, Kamille Dalmatiner und Mutterkraut sowie Lavendel.


Basilikum stößt Blattläuse ab

Solche Pflanzen werden empfohlen, um näher an den geschützten Pflanzen zu pflanzen - an den Rändern der Beete, zwischen Reihen oder auf kleinen Inseln im Garten.

Attraktive Pflanzen

Diese Pflanzen sind genau das Gegenteil - sie ziehen Blattläuse an und lenken so von der Kultur ab, die wir brauchen. Dies sind Kapuzinerkresse und Petunie, Malve und Kosmeya, Cleoma und Knollenbegonien, hypnotische Mohnsamen und Bohnen. Von den Blattläusen ziehen die meisten Linden, Schneeball und Vogelkirschen an. Solche Pflanzen empfehlen die Aussaat von den Hauptkulturen, die vor Schädlingen geschützt werden müssen.


Petunie zieht Blattläuse an

Die von Blattläusen befallenen Verteidiger werden anschließend entweder von der Baustelle entfernt oder besprüht oder gewaschen.

Insekten und Vögel sind natürliche Feinde von Blattläusen

Der bequemste Weg, um zu kämpfen, besteht darin, sicherzustellen, dass der Feind von jemand anderem behandelt wird.

Diese "anderen" können Insekten sein, die sich von Blattläusen ernähren:

  • hotshots,
  • Marienkäfer (ihre Larven sind die Hauptfeinde von Blattläusen),
  • surfer fliegt,
  • goldene augen,
  • Ohrwürmer,
  • fahrer
  • Laufkäfer
  • einige Wespen (Aphidius),
  • räuberische Wanzen.

Um nützliche Insekten anzulocken, werden Karotten, Petersilie, Dill und andere duftende Kräuter im Garten gepflanzt. Und doch - baue Häuser gegen Wanzen!


Feindliche Blattlaus - Marienkäfer

Um zum Standort des Hopfens zu locken, wird empfohlen, Gänseblümchen zu pflanzen. Schwebfliegen zerstören keine Blattläuse, sie ernähren sich von Pollen von Gänseblümchen. Aber die Larven der Schallfliegen nehmen in großen Mengen die Blattläuse auf, die sich in der Nähe befinden. Wenn Sie also zu den Datscha-Gaunern einladen, werden Sie nicht verlieren.

Laufkäfer werden sich für Solanacee und Amaranth entscheiden, und die Goldäugigen werden es vorziehen, kühle, schattige Plätze zu züchten, die mit Farndickichten bedeckt sind.

Sie können im Garten Blumentöpfe mit Hackschnitzeln arrangieren - darin können Ohrwürmer leben, die auch Blattläuse nicht abgeneigt sind.

Außerdem können die Larven von Marienkäfern und Goldaugen in spezialisierten Gartencentern gekauft (oder per Post bestellt) und dann auf Ihrer Website veröffentlicht werden.

Was besonders gefällt: Blattlaus - das Ziel vieler kleiner Vögel. Sie füttern es ihren Küken. Bereitwillig von Blattläusen gefressen:

  • Spatzen
  • Chiffchaffs,
  • trällerer,
  • Titten
  • Blutorangen
  • Zaunkönige
  • Rotkehlchen-Gebühren,
  • Linnet

Um diese kleinen Vögel anzulocken, können Sie Vogelhäuschen (und Futterhäuschen) an der Datscha aufhängen, Wasserbehälter arrangieren - mit einem Wort, die Vögel wollen hierher fliegen.

Aber! Wenn Sie sich bereits entschlossen haben, nützliche Insekten und Vögel zur Hilfe zu ziehen, müssen Sie auf die Verwendung giftiger Chemikalien vor Ort vollständig verzichten!


Vögel füttern eifrig

Dies ist keine vollständige Liste der Mittel, die wir zur Bekämpfung dieses kleinen Schädlings - der Blattlaus - einsetzen können. Verwenden Sie das beliebteste Rezept, das Sie mögen. Sie können experimentieren und das Ihrer Meinung nach günstigste und effektivste finden.

Und wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Originalfunde mitteilen! Apha, wir haben alle gleich schädlich!

Seife und Blattlaus

Eine der einfachsten Möglichkeiten, ein Insekt abzuwehren, besteht darin, Pflanzen mit Seifenlauge zu behandeln, da die mit ihnen besprühten Kulturen nicht für Blattläuse geeignet sind. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sie herzustellen.

Waschmittel gegen Blattläusein einer Menge von 300 g pro 10 Liter Wasser verwendet. Es wird gerieben oder fein gehobelt und in einem Eimer Wasser aufgelöst.

Auch gekocht flüssige Seifenlösung (125 g / 10 l). Die Seife kann mit Seife oder Zwiebelschale versetzt werden. Die Lösung wird auf die Stängel und Blätter gesprüht oder gerieben, insbesondere auf die Stellen, an denen sich Blattläuse ansammeln - ihren unteren Teil.

Es gibt verschiedene Rezepte zur Herstellung einer Seifenlösung für die Blattlausverarbeitung aus grüner Seife:

  • in 9 l Wasser mischen Sie gut 20 g Senfpulver und 200 g grüne Seife. Dann Kupfersulfat (20 g / 1 l) zugeben,
  • 1,5 kg Holzasche gemischt mit 50 g grüner Seife gießen Wassertemperatur +60. +70 ºС und bestehen.
Zur Behandlung von Pflanzenkulturen aus dem saugenden Parasiten wird zusätzlich eine Seifenlösung für Blattlausseife verwendet: 100 g / 10 l Wasser.

Als Antiparasitikum und gleichzeitig als Top-Dressing wird die Verarbeitung dienen Lösung von Kaliseife.300 g in Wasser (10 l) verdünnt. Sie müssen die oberen und unteren Blattplatten und Stiele besprühen.

Solche sicheren Volksheilmittel wie Seifenlösungen helfen bei der Bekämpfung von Blattläusen auf Rosen. RosensträucherIm Falle einer schweren Verletzung werden durch Sprühen mit einer Infusion von 100-200 g Haushaltsseife, gelöst in 10 Litern Wasser, Sprays eingespart.

Es gibt viele Rezepte, in denen es empfohlen wird, Geschirrspülmittel hinzuzufügen, aber Gärtner, die diese Option bereits ausprobiert haben, beklagen häufig, dass sie die Blätter von Pflanzen verbrennt.

So entfernen Sie Blattlauslösung von Waschpulver

Kill aphid ist in der Lage, Pulverlösung zu waschen. Wenn Sie es jedoch verwenden, müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um keine Verbrennungen an den Blättern der Pflanze zu verursachen. Da alle Pulver unterschiedlich sind, muss die Konzentration unabhängig voneinander ausgewählt werden. Es wird empfohlen, mit einer 1% igen Lösung zu beginnen.

Kartoffeloberteile gegen Blattläuse

Neben Haushaltsprodukten gibt es eine Reihe von Kulturpflanzen, die von der Pflanzenlaus sorgfältig gemieden werden. Welche Pflanzen mögen keine Blattläuse? Vor allem ist es Kamille, Ringelblume, Löwenzahn, Wermut, Schöllkraut, Schafgarbe, Rainfarn, Knoblauch, Zwiebel, roter Pfeffer, Pferdesauerampfer, Tomaten, Kartoffeln und andere.

Aus diesen Kulturen können Sie antiparasitäre Abkochungen und Infusionen herstellen und sie in der Nähe von Pflanzen anpflanzen, die am häufigsten an Blattläuse leiden.

Zwiebeln und Zwiebelschalen, wie man Blattläuse Volksheilmittel loswird

Angst Blattläuse und Behandlungen Infusion von Zwiebeln und Zwiebelschalen. Sie werden wie folgt hergestellt:

  • 200 g Zwiebelschale müssen 12-15 Stunden in 10 Liter warmem Wasser eingeweicht werden, dann abseihen,
  • Zwiebelschale mit Zitrusschale vermischt, mit kochendem Wasser aufgießen, drei Tage stehen lassen, abseihen und vor jedem Sprühen mit Wasser verdünnen,
  • 200 g Zwiebelköpfe hacken, in 10 Liter Wasser 12-18 Stunden einwirken lassen, abseihen, 40 g Seife dazugeben.

Umgang mit Blattläusen Kamille Infusion

Kampf mit Pflanzenläusen hilft und Infusion von pharmazeutischer Kamille.Für seine Herstellung benötigt man 1 kg trockene Blätter und Blütenstände. Sie bestehen 12 Stunden in 10 Liter Wasser. Dann durch Gaze filtrieren. Bereiten Sie für eine Behandlung eine Lösung vor, indem Sie die Kamilleninfusion mit Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnen und Seife (40 g / 10 l) hinzufügen.

Einsatz von Nadelbäumen im Kampf gegen Blattläuse

Blattläuse vertragen keinen Nadelgeruch, so dass die Bekämpfung mit Hilfe von Volksheilmitteln wie. Durchgeführt werden kann Abkochungen und Infusionen von Tannennadeln.

Während der Woche sollten 2 kg Nadeln in 10 Liter Wasser bestehen und die Zusammensetzung jeden Tag umrühren. Bewahren Sie die Infusion an einem dunklen Ort auf. Nach einer Woche muss es abgelassen und vor Gebrauch im Verhältnis 1: 3 (zum Sprühen) mit Wasser verdünnt und im Verhältnis 1: 1 für den Abstand zwischen den Reihen verdünnt werden.

Sie können eine Lösung von pharmazeutischen Nadelkonzentrat machen: 4 EL. Löffel pro 10 Liter Wasser.

Der Kampf gegen Tabak Noppe und Tabak

Die insektiziden Eigenschaften von Tabak ermöglichen die Rettung von Blattläusen. Tabak, Tabakstaub und Tabak zur Herstellung von Aufgüssen, Abkochungen und Lösungen.

Infusion:200 g (trockene) Tabakblätter hacken, 5 Liter Wasser einfüllen, 24 Stunden einwirken lassen, Flüssigkeitsvolumen auf 10 Liter bringen, zwei Stunden bei schwacher Hitze kochen lassen.

Brühe:Einen Teil Tabakstaub mit 10 Teilen Wasser gießen, 48 Stunden ruhen lassen, 1: 3 mit Wasser verdünnen und Seife (40 g / 10 l) zugeben.

Одним из излюбленных растений растительной вши является калина. Обычно она поселяется на ней массово, плотно облепляя ветки растения. Поэтому очень часто садоводов интересует вопрос, как бороться с тлей на калине.

Можно попробовать применить такой раствор: 1 стакан табачной пыли или махорки, 1 стакан древесной золы, 1 ст. ложки жидкого мыла, 1 ст. ложки горчицы, необходимо залить 2-3 л воды температурой +70. +80°С. Настоять в течение двух часов и процедить. Dann bringen Sie die Wassermenge auf 10 Liter. Spray sollte die Unterseite der Blattplatte sein und dreimal in Abständen von 6-8 Tagen verarbeitet werden.

Pflanzen, Vögel und Insekten gegen Blattläuse

Blattläuse haben natürliche Feinde - Marienkäfer, Gottesanbeterin, Wespen, Laufkäfer, Käfer. Iss gerne Gemüseläuse und Vögel: Spatzen, Titten, Linnet, Blutorangenkuchen, Rotkehlchen. Daher ist es zum Zweck der Vorbeugung und Kontrolle notwendig, Vögel in den Garten und in den Obstgarten zu locken, indem für sie Futterhäuschen, Tränken und Nester gebaut werden. Insekten können durch Pflanzen von Pflanzen, die sie lieben, wie Karotten, Petersilie, angelockt werden.

Wir haben Ihnen verschiedene beliebte Methoden für den Umgang mit Blattläusen vorgestellt.. Darunter sind auf jeden Fall diejenigen, die für Sie und Ihre Pflanzen geeignet sind und dazu beitragen, Blattläuse dauerhaft vom Standort zu verbannen. Abschließend noch einige Empfehlungen zur richtigen Anwendung von Volksheilmitteln bei verschiedenen Pflanzenarten.

So werden Obstbäume und Sträucher dreimal behandelt: in der Knospungsphase nach der Blüte und 14 Tage vor der Ernte. Beeren werden vor der Blüte und nach der Ernte gesprüht. Die letzte Verarbeitung von Gemüsepflanzen sollte einen Monat vor dem Pflücken von Gemüse erfolgen.

Bei der Anwendung von Aufgüssen aus Kartoffeloberteilen, Tomaten, Tabak, Hühnerfleisch und Stechapfelfrüchten kann nach dem Sprühen für weitere 10 Tage nicht gegessen werden.

Pin
Send
Share
Send
Send