Exotische Früchte

Wie man zu Hause eine Zitrone aus dem Stein züchtet

Pin
Send
Share
Send
Send


Heute möchte ich Ihnen ausführlich erklären, wie man zu Hause aus einem Stein eine Zitrone züchtet. Und nicht nur eine Zitrone, sondern ein echter Baum mit duftenden und gesunden Früchten. Letztes Jahr schrieb ich über den Anbau von Mandarine aus dem Stein und in den Kommentaren war eine Bitte, über die Zitrone zu erzählen. Es gibt einige Punkte, die berücksichtigt werden müssen, um in ein paar Jahren Tee mit Ihren Zitronen zu trinken.

Wachsende Zitrone vom Stein zu Hause

Die Zitrone ist ein immergrüner Strauch mit glänzenden, fleischigen Blättern. Auf ihnen und den Zweigen des Busches befinden sich viele Poren, die ätherische Öle und flüchtige Produktion abgeben - dies ist ein vertrauter wunderbarer Zitronenduft.

Zitrone wächst zu Hause ein kleiner Baum, der aber bis zu drei Meter hoch werden kann. An den Zweigen hat es kleine Dornen, die Blätter sind dunkelgrün. Zitrone hat schöne kleine Blüten - oben rosa-rot oder lila und innen weiß.

Zitronenblume

Es ist nur so, dass Sie niemanden mit einem Zitronenbaum überraschen, aber ein Baum mit Früchten ist selten. Dies ist jedoch eine durchaus realisierbare Aufgabe für alle.

Fangen wir von vorne an. Sie müssen die richtigen Samen zum Pflanzen auswählen und den Boden vorbereiten. Wählen Sie eine schöne, glatte, reife Zitronenfrucht. Daraus wählen wir die besten - große Samen. Und wir pflanzen im feuchten Zustand - es ist nicht nötig zu trocknen, sonst wachsen sie lange oder keimen gar nicht.

Vor dem Pflanzen können Sie die Samen mit einem beliebigen Biostimulans behandeln, damit sie in Zukunft schnell keimen und gute Wurzeln bilden können. Bereiten Sie dazu die Lösung gemäß den Anweisungen für die Zubereitung vor - und lassen Sie die Samen für die Nacht einweichen.

Es ist notwendig, Tanks für die Aussaat und guten Boden vorzubereiten. Sie können Töpfe für Setzlinge im Laden kaufen oder dafür ein Glas Joghurt oder saure Sahne verwenden, Plastikflaschen schneiden. Am unteren Rand müssen Sie Löcher machen und Drainage setzen. Dies können Scherben aus Töpfen, Nussschalen, Kieselsteinen, eine Vermiculitschicht von bis zu 1,5 cm sein.

Vielleicht scheint es jemandem, dass die Informationen über die Löcher in den Bechern, über die Notwendigkeit der Entwässerung jedem bekannt sind und es nicht nötig ist, darüber so ausführlich zu schreiben. Aber ich erinnere mich an mich als unerfahrener Gärtner und kannte nicht immer alle Feinheiten des Pflanzens und der Pflege. Und die Pflanzen starben.

Jetzt müssen Sie einen lockeren, fruchtbaren Boden vorbereiten. Kein Problem, Sie können im gekauften Boden Zitronen für Zitrusfrüchte anpflanzen oder selbst kochen. Wir mischen Humus und Laub in gleichen Mengen und fügen zur Erleichterung Torf und Sand hinzu. Wir befeuchten die Erde und legen die Knochen in Töpfe. Samen werden bis zu einer Tiefe von ungefähr 2 cm gepflanzt.

Die Temperatur für die Keimung des Zitronensamens sollte nicht unter 18 ° C liegen. Um die besten Bedingungen für die Keimung und Entwicklung der Zitrone zu schaffen, bedecken Sie diese mit geschnittenen Plastikflaschen. Oder decken Sie die Saatgutbecher einfach mit einer Folie ab und stellen Sie sie an einen warmen Ort. Dies schafft die Voraussetzungen für Gewächshäuser für Zitronen.

Zitronen unter Plastikflaschen - Minigewächshaus

Wachsende Zitrone zu Hause in einem Topf

Wenn die Sämlinge 2-3 Blätter haben, wählen Sie die stärkste und verpflanzen Sie sie in Töpfe. Für Zitrone ist es besser, nur in Tontöpfen zu wachsen. Der Durchmesser und die Tiefe nehmen zu, wenn der Baum wächst. Einige Stunden vor dem Umpflanzen sollte der Topf in Wasser eingeweicht werden. Achten Sie darauf, dass Sie unten eine Drainageschicht anbringen. Sie können das Loch mit einer Scherbe bedecken und die konvexe Seite nach oben legen. Von oben füllen wir kleine Scherben, Kieselsteine, groben Sand, Kohle, Blähton.

Gießen Sie die Erde genauso wie beim Einpflanzen von Zitronensamen. Nach dem Umpflanzen legen wir die Setzlinge wieder in eine Dose oder eine halbe Flasche. Wir entfernen es erst nach vollständiger Transplantation. Gleichzeitig beginnen neue Blätter zu wachsen.

Wie wählt man die besten Sämlinge zum Umpflanzen aus?. Hier sind die wichtigsten Dinge, auf die Sie achten sollten:

  • Wir betrachten die Dichte der Krone. Sehen Sie den Abstand zwischen den Knospen auf dem Sämling - nehmen Sie mit dem kleinsten.
  • Das Vorhandensein von Nadeln. Je kleiner desto besser.
  • Blattqualität. Sie sind viele, fest zu halten, nicht von der Berührung fallen.
  • Alle schwachen, dünnen Triebe mit schlechten Blättern lehnen sofort ab.

Jubiläums-Zitronensorte

Schlichte, produktive, dekorative Vielfalt. Es wird bis zu 1,5 Meter lang. Es blüht sehr üppig - wie eine weiße Kugel aus der Fülle der Blumen. Früchte mit einem Gewicht von 500 Gramm und einer dicken, gelben Schale. Beginnt im 2. Lebensjahr Früchte zu tragen. Farbtolerant, wächst schnell und passt sich verschiedenen Bedingungen an. Früchte unter allen Bedingungen gebunden.

Schädlinge und Krankheiten der Indoor-Zitrone

Die häufigsten Schädlinge von Zitronen zu Hause sind Schuppeninsekten, Blattläuse, Spinnmilben und Insekten. Alle saugen den Saft aus den Pflanzen, was zur Wölbung der Triebe und zum Austrocknen der Blätter führt.

Bei allen Schädlingen gibt es allgemeine Regeln für den Kampf um die Zitrone:

  • Insekten mit einer weichen Zahnbürste von den Zweigen befreien. Blätter können mit einem Wattestäbchen entfernt werden. Befeuchten Sie die Werkzeuge mit einer Seifenlösung aus Anabazinsulfat.
  • Nach einem Tag wird die Lösung aus der Pflanze abgewaschen. Eine Woche später wiederholen Sie die Behandlung.
  • Bei schweren Schädlingsschäden behandeln wir Sträucher mit Zwiebel-, Knoblauch-, Schöllkraut- und Tabakinfusionen. Oder verwenden Sie Medikamente Aktellik, Fitoverm (biologisches Produkt). Gehen Sie zuhause sehr vorsichtig mit Chemikalien um - das sind starke Gifte.

Zitronen-Krankheit

Die Hauptkrankheiten aller Zitrusfrüchte zu Hause sind Schwarzgras und Gommoz. Vom Pilz sind die Blätter mit grauer Blüte bedeckt, in der sie Lebensmittel gebrochen haben. Und wenn Homoze Kaugummi auf dem Boden erscheint, schrumpfen die Rindenäste und Blätter allmählich.

Krankheitshandlung:

  1. Wir reinigen die Rinde oder den Ort der Krankheit - wir verarbeiten das Vitriol (Kupfer).
  2. Schmiere das Rauschgift RanNet (oder Gartenplatz).
  3. Wischen Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch ab.
  4. Dünger füttern, um die Kraft der Pflanze zur Bekämpfung der Krankheit zu erhalten.

Wie und in welcher Menge Arzneimittel zur Behandlung von Pflanzen oder zur Schädlingsbekämpfung verwendet werden sollen, ist immer auf der Verpackung jedes Arzneimittels zu lesen. In jedem Fachgeschäft finden Sie sie in großen Mengen.

Wachsende Zitrone in einem Gewächshaus

Wie bereits erwähnt, liebt der Zitronenbaum:

  • Starkes aber diffuses Licht
  • Gute Wurzelatmung
  • Das ganze Jahr über konstant positive Temperatur.

Der Anbau von Zitronen und anderen Zitrusfrüchten in einem Gewächshaus hat seine eigenen Merkmale. Sie können Zitronen direkt in den Boden pflanzen oder in Töpfe geben. Für den Anbau im Erdreich muss das Gewächshaus beheizt werden.

Sehen wir uns die Anforderungen an das Gewächshaus genauer an, in dem die Zitrone wächst:

  1. Voraussetzung ist, dass die Temperatur auch bei starkem Frost + 6 ° C und besser als + 10 ° C nicht unterschreitet.
  2. Es braucht viel Umgebungslicht. In der Herbst-Winter-Periode sollte zusätzliches Licht verwendet werden und im Frühling und Sommer sollte es im Gegensatz dazu vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.
  3. Denken Sie daran, dass Zitronen keinen Luftstau bei hoher Luftfeuchtigkeit tolerieren - Sie müssen das Gewächshaus lüften. Aber keine Entwürfe erstellen!

Der restliche Anbau und die Pflege der Pflanzen erfolgen wie im Artikel beschrieben.

Zitrone im Gewächshaus

Ich werde die wichtigsten Punkte wiederholen, die wichtig sind, um volle Sämlinge zu bekommen:

  • Schöne Früchte auswählen
  • Wir säen frisch gepflückte nasse Samen - nicht trocknen!
  • Vorsichtig gießen, während der Boden trocknet.
  • Wir decken Töpfe mit Folie oder Flaschen ab - wir bauen ein Mini-Gewächshaus.
  • Beim Düngen erinnern wir uns an die Regel: Es ist besser, zu wenig als zu viel zu essen.
  • Mit der Zeit bilden und verpflanzen wir junge Zitronen

Pflanze und züchte Zitrone mit Vergnügen!

Damit bin ich fertig. Wie man aus dem Stein eine Zitrone züchtet, ist für Sie jetzt kein Geheimnis mehr. Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben - schreiben Sie in die Kommentare.

Kann man zu Hause aus einem Stein eine Zitrone züchten?

Über die Vorteile von Zitronen wissen die Menschen aus erster Hand. Zitrone ist ein hervorragendes Mittel gegen viele Beschwerden.. Es stärkt das Immunsystem, normalisiert Hormone, verbessert das Sehvermögen, regt den Verdauungstrakt an.

Es wird bei Erkältungen angewendet, da es eine große Menge an Vitamin C enthält und viele den sauren, aromatischen Geschmack mögen.

Der Mann, der sich entschied, zu Hause eine Zitrone zu pflanzen Es ist wichtig, die folgenden Regeln zu beachten.:

  • Die Frucht muss gelb sein, die reifste, denn wenn die Zitrone grün ist, können die Embryonen der Samen in den Gruben einer solchen Zitrone aufgrund der Tatsache, dass sie nicht gereift ist, nicht sprießen.
  • Zum Pflanzen ist es wichtig, ein paar große Knochen auszuwählen - von 10 bis 15 Stück, damit Sie später einen schönen und aktiv wachsenden Sämling auswählen können.
  • Es ist wichtig, eine geeignete Sorte zu wählen, die zu Hause gut wächst.
Für den Anbau muss man die richtige Zitronensorte wählen, die Früchte müssen reif sein, die Samen sind groß

Passende Note für das Haus oder die Wohnung: Pavlovsky, Meyer und andere

Es gibt eine Vielzahl von Sorten. Im Folgenden sind einige davon aufgeführt, die für den Anbau in einem Haus oder einer Wohnung geeignet sind:

  1. Pawlowski - unterscheidet sich von anderen Sorten durch seine großen Früchte, die 500 Gramm erreichen können, hat einen süßlichen Geschmack und der Baum dieser Sorte ist ziemlich groß - mehr als 2 Meter. Diese Sorte hat aromatische Blätter. Das Aroma ist so scharf und stark, dass das ganze Haus damit gefüllt wird.
  2. Meier - eine Hybride aus einer Zitrone mit einer Grapefruit, hat einen süß-sauren Geschmack, einen kleinen Baum mit einer reichen Ernte, die Größe einer Zitrone kann 150 Gramm erreichen, blüht mit Trauben Trauben, es gibt eine saisonale Ruhezeit.
  3. Ponderosis - eine Hybride aus einer Zitrone mit einer Grapefruit, die einen unterschiedlichen bitteren Geschmack und auch eine große Anzahl von Steinen aufweist. Ich bin froh, dass ständig blüht. Laut den Menschen, die diese Art von Zitrone anbauen, eine sehr dankbare Pflanze und recht unprätentiös.
  4. Genua - Ein durchschnittlicher Baum, der schon seit 4-5 Lebensjahren eine große Ernte abwirft. Früchte mit zartem Fruchtfleisch haben einen sauren, duftenden Geschmack. Sie können auch Peeling essen. Diese Sorte gilt nicht als launisch. Seit 2-3 Jahren blüht der Schössling schon.
  5. Jubiläum - Der Baum ist mittelgroß und wird als eine Sorte angesehen, die eine reiche Ernte ergibt. Die Frucht zeichnet sich durch ihre Dicke aus. Sehr gut geeignet für den Anbau in einem Haus oder einer Wohnung.

Nachdem die Auswahlphase der Sorte abgeschlossen ist, muss mit dem Einpflanzen der Samen in den Topf selbst begonnen werden.

Sorten, die für den Anbau in einem Haus oder einer Wohnung geeignet sind: Pavlovsky, Meier, Genua, Jubiläum, Ponderose

So pflanzen Sie einen Pflanzensamen: Highlights

Einige aktive Zitrusfruchtbesitzer mit langjähriger Erfahrung Es wird empfohlen, den Knochen von der oberen Schale zu befreienDas erlaubt es ihnen, in kürzester Zeit Sämlinge zu bekommen.

Dies sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, da jegliche Schädigung des Knochens dazu führen kann, dass keine Samenkeimung stattfindet.

Aber Sie können Knochen pflanzen und ohne das oben beschriebene Verfahren.

Zitronenknochen müssen vor dem Einpflanzen feucht sein.. Es ist ratsam, sie für einen Tag in Wasser oder in einer Lösung von Natriumhumat zu tränken. Sie können diesen Wachstumsstimulator in jedem botanischen Geschäft kaufen.

Als nächstes müssen Sie einen geeigneten kleinen, flachen Topf oder eine Tasse finden und Erde hineinschütten. Am Boden der Töpfe sollten Löcher sein. Sie sind wichtig, damit überschüssige Feuchtigkeit, durch die die Sprossenwurzeln absterben können, nach unten fließt.

Machen Sie Löcher in den Boden des Topfes, füllen Sie ihn mit kleinen Steinen, Grundierung

Geben Sie 1,5-2 cm Blähton, feine Kieselsteine ​​oder sehr groben Sand auf den Topfboden. Boden zum Anpflanzen kann im Laden gekauft werdenund Sie können sich vorbereiten. Dazu Gartenerde, Sand, Humus und etwas Holzkohle mischen.

Pflanzen Sie die Knochen besser bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 1,5-2 cm. Der Boden vor dem Pflanzen ist wichtig zum Befeuchten. Es sollte nicht trocken sein, aber übermäßige Feuchtigkeit ist auch unerwünscht.

Besprühen Sie die Erde alle 2-3 Tage. Wenn der Boden vollständig trocken ist, können Sie ihn etwas gießen. Nachdem die ersten Sprossen erscheinen, muss der Film entfernt werden.

Es ist besser, den Topf mit Sprossen an einem hellen Ort neu anzuordnen und mit gekühltem Wasser oder Regenwasser bei Raumtemperatur zu gießen.

Die ersten Triebe keimen frühestens 3-4 Wochen nach dem Pflanzen.

Laut erfahrenen Zitruszüchtern, Die beste Zeit, um eine Zitrone zu pflanzen, ist das Ende des Winters, der Beginn des Frühlings. Da die zunehmenden Tageslichtstunden nur den aufstrebenden jungen Trieben zugute kommen.

Wird der Indoor-Zitronenbaum Früchte tragen?

Viele Menschen halten es für undankbar, Zitrone aus einem Stein zu züchten. Also, wie man auf die Früchte einer solchen Zitrone wartet, wird 5, 7 oder sogar alle 15 Jahre sein, und ihre Früchte werden von geringer Größe sein.

In Ordnung Um nicht Jahrzehnte zu warten, bis der Zitronenbaum Früchte trägt, muss er gepflanzt werden. Dies kann in der warmen Jahreszeit (Sommer oder warmer Frühling) auf zwei Arten erfolgen:

    1. In Split - bevorzugterer Pfropftyp. Es ist notwendig, einen Stiel einer Kulturfruchtzitrone zu nehmen. Auf dem Ast des Sämlings beschnitten und der verbleibende Stamm des Sämlings gespalten. Auf dem Stiel einer fruchtenden Zitrone werden Keile geschärft, die dann in die Risse im Stiel gespritzt werden. Als nächstes müssen Sie den Impfstoff mit Klebeband binden. Am Stiel einer fruchtenden Zitrone bleiben 2-4 Knospen übrig, der Rest wird abgeschnitten. Impfung mit einer Plastiktüte abgedeckt. Wenn der Impfstoff zusammenwächst, kann die Verpackung entfernt werden.
Das Pfropfen einer Zitrone - durch Knospen oder Spalten - ist für die schnelle Fruchtbildung erforderlich
  1. Wortschatz - Die Triebe werden aus einem Sämling geschnitten, ein 10 cm hoher „Stumpf“ bleibt vom Baum zurück und als nächstes wird ein Zweig einer kultivierten, fruchttragenden Zitrone genommen. Unter jedem Astblatt befindet sich eine sogenannte „Schlafniere“. Es ist notwendig, vor dieser Niere einen Schnitt zu machen. Als nächstes schneiden Sie die Blattplatte, aber lassen Sie es Blattstiel. Machen Sie auf dem Hanf des Sämlings einen Schnitt von der Rinde und fügen Sie dort einen Schnitt vom Stiel ein. Die Stelle der Impfung das Isolierband zu binden. Die Form der geschnittenen Blattplatte dient als Indikator. Wenn der Blattstiel nach 2-3 Tagen verschwindet, können wir davon ausgehen, dass sich herausgestellt hat. Wenn er austrocknet, bedeutet dies, dass die Impfung fehlgeschlagen ist und wiederholt werden muss.

Interessant ist das gewachsene Zitrone aus dem Stein passt sich den häuslichen Bedingungen schneller und besser anEs ist weniger wählerisch als Stecklinge und gepfropfte Sämlinge.

Warum wächst keine Zitrone aus Samen:

Optimale Wachstumsbedingungen, Pflege nach dem Pflanzen

Es ist ratsam, sehr aufmerksam auf eine Zitrone zu achten, die in einem Topf aufgegangen ist. Bei Zitronensämlingen Es erscheinen 3-4 Blätter, die in getrennte Töpfe verpflanzt werden.

Es wird empfohlen, junge Zitronenbäume bis zu zweimal im Jahr neu zu pflanzen. Es ist ratsam, dies sehr sorgfältig zu tun, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Und die beste Lösung ist, den Wohnort der Zitrone nicht zu ändern. Der beste Platz für eine Zitrone ist die Süd- oder Südwestseite der Wohnung. Was die Temperatur betrifft, kann die Zitrone Temperaturen von + 14 bis + 27 ertragen.

Der beste Platz für Zitrone ist die Süd- oder Südwestseite der Wohnung.

Zitrone schafft Bedingungen ohne plötzliche Temperaturschwankungen.da können sie ihn töten. Es ist wünschenswert, eine moderate Luftfeuchtigkeit von 60-70% aufrechtzuerhalten.

Die Pflanze gießen Am besten bei Raumtemperatur Regenwasser. Heißer Sommer ist besser, es 2 mal am Tag zu tun. Und an wolkigen und kalten Tagen ist es wichtig, die Zitrone mit LED- oder Leuchtstofflampen zu beleuchten.

Im Sommer zu füttern Sämling kann eine Lösung aus Humus und flüssigem Mineraldünger sein.

Zitronen, wie alle Zimmerpflanzen anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall. Sie erfordern daher eine sorgfältige Pflege, und es wird empfohlen, die Pflanze täglich sorgfältig zu untersuchen, um das Auftreten eines Schädlings so früh wie möglich zu erkennen und die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig zu ergreifen.

Passen Sie auf und schützen Sie: die Hauptfeinde von Zitrusfrüchten

Zitrone ist krank, wenn Sie die Regeln der Pflege nicht befolgen. Wenn der Baum nicht bewässert wird, trocknet er. Überwältigt der Boden im Topf die Feuchtigkeit, erscheinen gelbe Blätter auf der Zitrone. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Wurzeln des Baumes anfangen zu faulen.

Auch das Auftreten von gelben Flecken auf dem Laub, wonach die Blätter trocknen und abfallen, weisen darauf hin, dass dem Baum Eisen fehlt.

Blätter trocknen Sie sagen, dass der Baum Phosphor braucht. Ein Mangel an Kalium und Mangan führt zur Faltenbildung der Blätter und zum Abfallen des Eierstocks.

Im Folgenden sind einige häufige Parasiten aufgeführt, die einheimische Zitrone angreifen können:

  1. Mealybugs, im Volksmund als "pelzige Läuse" bekannt - Am Baum erkennt man sie an der weißen Blüte. Sie bevorzugen trockene Bedingungen, sie haben Angst vor Feuchtigkeit. Eine gute Vorbeugung gegen diesen Parasiten ist das regelmäßige Waschen aller Blätter einer Zitrone.
  2. Shchitovka - Auf den Blättern befinden sich kleine glänzende Tröpfchen, die sich klebrig anfühlen. Blätter trocken und fallen ab. Gegen diesen Schädling Seifen- oder Knoblauchwasser verwenden. Seifenwasser wird wie folgt hergestellt: 2 Esslöffel Flüssigseife werden in 1 Liter Wasser gelöst. Die resultierende Mischung wird mit dem betroffenen Baum behandelt. Eine Stunde nach dem Eingriff - unter der Dusche waschen. Behandlung vorzugsweise nach 2 Tagen wiederholen.
  3. Spinnmilbe - kleine, helle Punkte auf dem Blech. Blätter falten. Auf der Rückseite wird das Web visualisiert. Wenn dieser Parasit auf einer Zitrone gefunden wurde, muss der Baum mit Schwefel behandelt werden. Um zu verhindern, dass die Zitrone unter fließendem Wasser ausgewaschen wird, achten Sie stärker auf die Unterseite der Blattplatten des Baumes. Gut hilft, mit Milbenspray mit einer Lösung aus Wasser mit Seife umzugehen.
Распространенные паразиты, которые могут напасть на лимон, выращенный в домашних условиях: мучнистые червецы, щитовка, паутинный клещ

Меры профилактики

Существуют несколько простых мер профилактики, которые позволят предупредить нападение паразитов или поражение дерева болезнями:

  • устраивать лимонному дереву купание под душем горячей водой. Die Pflanze wird nicht darunter leiden und die nicht gesäten Parasiten werden neutralisiert und weggespült.
  • Blätter sprühen (vor allem von unten),
  • Wischen Sie die Zitronenblätter einmal pro Woche mit Seifenwasser ab (Es ist besser, Seife zu verwenden).

Zitronenbaum ist keine Geranie, er braucht kompetente Pflege und für einen Anfänger ist es sehr schwierig herauszufinden, was, wie und wann es zu tun ist.

Wenn man sich bemüht und die Regeln für die Pflege der Zitrone studiert hat, ist es möglich, ein angenehmes Ergebnis zu erzielen. Zitrone aus eigenem Anbau wird nicht nur mit seinem Aroma, sondern auch mit leckeren Früchten begeistern.

Wachsende Zitrone aus dem Stein:

Vorbereitung der Samen für den Anbau von Zitrone

Wenn Sie zu Hause eine Zitrone aus dem Stein züchten wollen, müssen Sie geduldig sein und etwas Wissen haben.

Der Hauptfehler der Liebhaber von Zimmerpflanzen, die keinen Anbau von Zitrone oder anderen Zitrusfrüchten schafften, bestand darin, dass Samen, die lange Zeit aus den Früchten ausgesät und ausgetrocknet waren, zur Aussaat verwendet wurden.

Es ist viel besser, die Knochen von reifen frischen Zitronen zu entfernen, sie mit warmem Wasser abzuspülen und sie sofort ohne Trocknung in den Untergrund einzubetten. Dies erhöht die Anzahl der Triebe erheblich.

Erfahrene Zitruszüchter empfehlen einen anderen Weg, um die Keimgeschwindigkeit und -qualität zu erhöhen. Zu diesem Zweck werden feuchte Zitronensteine, die für den Anbau zu Hause bestimmt sind, mit einem scharfen Messer vorsichtig von der Schale der festen Oberfläche befreit, die das Haupthindernis für den im Samen verborgenen Keim darstellt.

Wenn Sie diesen Rat befolgen, müssen Sie äußerst vorsichtig und vorsichtig sein. Eine ungültige Bewegung könnte die Keimblätter oder den zarten Embryo beschädigen, und dann erscheint die Zitrone aus dem Stein einfach nicht.

Wenn die Zitronensamen in der Schale verbleiben, ist es nützlich, sie mehrere Stunden in eine Wachstumsstimulatorlösung einzutauchen, um zu verhindern, dass die Oberfläche der Samen zwischen der Verarbeitung und dem Pflanzen austrocknet.

Pflege von Sämlingen von Zitronensamen

Mit dem Auftauchen von grünen Trieben über der Bodenoberfläche gewöhnen sie sich allmählich an die Raumbedingungen und lüften und öffnen das Gewächshaus. Wenn 3-4 Blätter auf einer jungen Zitrone eines Knochens erscheinen, wird der Film vollständig entfernt, und die Sämlinge werden sortiert und in ihre eigenen kleinen Töpfe überführt.

Da die Samen der Hybridfrüchte nicht immer elterliche Anzeichen aufweisen, besteht die Gefahr, dass Zitrusfrüchte, die zu Hause eine Zitrone aus dem Stein holen möchten, wild wachsen.

Um zu verstehen, wie schnell der Baum Früchte tragen wird und von welcher Qualität die reifen Früchte sein werden, ist dies bereits durch äußere Anzeichen möglich. Zitrusbäume zeichnen sich vor allem durch eine geringe Anzahl von Dornen an den Trieben aus.

Weitere Pflege im ersten Jahr der Sämlinge ist rechtzeitiges Gießen, Umpflanzen und Kneifen für die anfängliche Bildung der Krone des zukünftigen Baumes. Darüber hinaus Pflanzen:

  • In den Sommermonaten ernähren sie sich an 10 bis 14 Tagen abwechselnd mit Humuslösung und flüssigem Mineraldünger.
  • An bewölkten Tagen und in der kalten Jahreszeit sorgen Leuchtstofflampen oder LED-Phyto-Lampen für zusätzliche Beleuchtung.

Die Beleuchtungsdauer beeinflusst in hohem Maße die Blüte und die Fruchtbildung von Pflanzen aus der tropischen Zone. Daher sollte die Anschaffung solcher Lampen beachtet werden, bevor Sie aus einem Samen eine Zitrone züchten.

Die Transplantation für junge Zitronen wird jährlich durchgeführt, und die Pflanze sollte sehr vorsichtig transferiert werden, ohne das Wurzelsystem zu stören. Wenn die Wurzeln den ganzen Erdraum noch nicht gemeistert haben, können Sie durch Ersetzen der Oberflächenschicht erhalten.

Viele Enthusiasten, die daran interessiert sind, wie man aus einem Stein eine Zitrone baut, freuen sich zuerst auf die Setzlinge und dann auf die ersten Blumen. Um die Pflanze nicht zu schwächen, sollte die Zitrone erst im Alter von 2-3 Jahren Früchte tragen. Eine Zitrone aus einem Stein reift zur Blüte, wenn auf 15 Blätter ihrer Krone nur eine Blume kommt.

Wenn früher durch die Bildung des Eierstocks der Baum geschwächt wird, trägt das Abklemmen im Alter von etwa einem Jahr nur zur Bildung der Krone bei und legt den Grundstein für künftige gute Erträge. Daher ist es bei einer sehr jungen Pflanze erforderlich, alle tief in die Krone gerichteten Triebe zu entfernen, die Spitzen übermäßig langer Triebe einzuklemmen und den Topf manchmal mit einem Baum zu drehen, damit er beleuchtet und so gleichmäßig wie möglich entwickelt wird.

Wir züchten Zitrone aus dem Stein - Video

Teil 1. Pflanzgruben

Teil 2. Das Auftreten der ersten Triebe

Teil 3. Sämlinge umpflanzen

Wie pflanze ich eine Zitrone?

Zuallererst, um beim Züchten von Zitrone aus einem Stein zu Hause Erfolg zu haben Sie müssen die richtigen Samen zum Pflanzen auswählen und bereiten Sie einen geeigneten Primer vor. Es ist notwendig, nur reife Früchte ohne äußere Mängel zu nehmen und die größten, gleichmäßig gefärbten Samen daraus auszuwählen. Besser gepflanzt ohne vorher zu trocknen. Die Samenzeit von trockenen Samen ist viel länger, manche klettern möglicherweise nicht einmal.

Die Saatgutbehandlung vor dem Pflanzen mit einem Biostimulator trägt zur schnellen Keimung bei. Es wird sich auch positiv auf die Entwicklung des Wurzelsystems einer jungen Pflanze auswirken. Die Samen sollten über Nacht in der Zubereitung eingeweicht werden, die gemäß den beiliegenden Anweisungen zubereitet wurde.

Zuerst gewachsene Sämlingeerfordert kleine Tanks und Erde. Um die Samen zu pflanzen, sind sowohl gekaufte Torfkübel als auch selbstgemachte Töpfe aus Joghurt, Sauerrahm oder geschnittenen Plastikflaschen ausreichend. Löcher werden in den Boden der Tanks gemacht, und eine halbe Zentimeter-Schicht von jeglichem Abfluss wird darin gelegt.

Knochen sollten sofort in großen Mengen gepflanzt werden - mindestens 20 Stück. Nicht alle von ihnen werden sprießen, und eine große Anzahl von Sämlingen ermöglicht es Ihnen, die stärksten Pflanzen auszuwählen, die für die weitere Kultivierung entstanden sind. Darüber hinaus ist nicht jeder hochgekommene Baum beim Pfropfen gut verträglich.

Für Sämlinge sollte lockerer, reichhaltiger Boden verwendet werden.. Sie können Samen in den gekauften Boden pflanzen und den Boden für Zitrusfrüchte selbst zu Hause vorbereiten. Kombinieren Sie dazu zu gleichen Teilen Humus mit Blattboden und fügen Sie eine Mischung aus Sand und Torf hinzu, um dem Boden Leichtigkeit zu verleihen. Die fertige Mischung kann nach dem Benetzen in einen Behälter für Setzlinge gelegt werden. Pflanzen von Samen, die in einer Tiefe von 2 Zentimetern erzeugt wurden.

Für eine schnellstmögliche Keimung ist es wichtig, das Temperaturregime zu beachten. Während dieser Zeit benötigt die Zitrone eine Lufttemperatur von +18 Grad oder etwas höher. Töpfe mit Setzlingen können mit abgeschnittenen Plastikflaschen oder Plastikfolie abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt werden.

Übermäßiges Gießen nach der Aussaat kann den Sämlingen schaden - es kann sich Schimmel bilden. Besser einschränken spray spray. Bewässerung ist nur notwendig, wenn die Erde vor Trockenheit bricht. Nach dem Auflaufen der Triebe muss eine Art der begrenzten Bewässerung beibehalten werden, um ein Verrotten der Wurzeln zu vermeiden.

Wie man zu Hause Zitrone anbaut

Das Auftreten der ersten Triebe unter Raumbedingungen kann in einem Bereich von einigen Wochen bis zu einem Monat, manchmal etwas mehr, erwartet werden. Junge Setzlinge sollten in kleinen Gewächshäusern gelassen werden, bis vier volle Blätter erscheinen. Passen Sie die Sämlinge an die Raumluft an und besprühen Sie sie regelmäßig. Nach der Anpassung sollten die Pflanzen an einen gut beleuchteten Ort gebracht werden, aber nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Bewässerung muss erfolgen erst nach dem abschließenden trocknen des bodens.

  1. Es ist bevorzugt, getrenntes Wasser bei Raumtemperatur zu verwenden. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, ist es gut, die Pflanzen nicht mit kaltem Regen und Schmelzwasser zu gießen.
  2. In den ersten Monaten wird die Zitrone nicht gefüttert. Im Frühjahr und Sommer können Sie die Pflanze mit flüssigen organischen Düngemitteln füttern. Es ist zu beachten, dass eine übermäßige Fütterung die Zitronen schädigt.
  3. Wir sollten nicht vergessen, dass der Zitronenbaum zu Hause sehr anspruchsvoll zu pflegen ist. Es mag keine Schwankungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Eine scharfe Änderung des Mikroklimas und des Regimes wirkt sich unmittelbar auf den Zustand der Pflanze aus.
  4. Heiße, zu trockene Luft, direktes Sonnenlicht und im Gegenteil ständige Zugluft und Überkühlung - all dies kann zum Welken und Abfallen der Blätter und zum Verlust der Pflanze führen.
  5. Im Herbst wird die Bewässerung gekürzt, erst nach der endgültigen Trocknung des Bodens muss er leicht angefeuchtet werden. Es ist darauf zu achten, dass überschüssige Feuchtigkeit nicht im Topf staut, sondern ungehindert abfließen kann. Top-Dressing ist nicht mehr als einmal im Monat erforderlich.
  6. Im ersten Lebensjahr des Sämlings ist es erforderlich, mit der Kronenbildung zu beginnen, indem alle deformierten und schwachen Äste entfernt werden.

Wie baut man zu Hause eine Zitrone an?

Nach dem Auftreten von 2-3 vollwertigen Blättern auf Setzlingen sollte das lebensfähigste von ihnen in permanente Töpfe gepflanzt werden. Am besten zum Zitronenanbau zu Hause Ton passen. Entsprechend dem Wachstum des Baumes wird er in größere Töpfe umgepflanzt. Ein neuer Topf sollte zum Umpflanzen vorbereitet werden und einige Stunden in Wasser eingeweicht werden. Der Boden ist zwangsläufig mit Drainagematerial ausgekleidet. Das Loch im Topfboden kann mit einer konvexen Scherbe verschlossen werden, um ein Verschütten des Bodens zu vermeiden.

Der Boden sollte in der gleichen Zusammensetzung wie für Setzlinge vorbereitet werden. Unmittelbar nach dem Umpflanzen müssen die Sämlinge wieder Mini-Gewächshäuser aus geschnittenen Flaschen oder Gläsern geeigneter Größe zusammenstellen. Sie können nach der Bildung neuer Blätter entfernt werden, was eine vollständige Anpassung der Pflanze an einem neuen Ort bedeutet.

Geeignet zum Umpflanzen von Setzlingen

Hier sind die wichtigsten Dinge, auf die Sie achten sollten:

  • Kronendichte bestimmen. Je näher die Knospen am Keimling beieinander liegen, desto besser.
  • Es ist vorzuziehen, Pflanzen mit der geringsten Anzahl von Nadeln zu wählen.
  • Auf guten Sämlingen viele Blätter, und sie fallen nicht von der Berührung.
  • In der Ehe gehen schwache, dünne Pflanzen mit fallendem Laub.

Regeln der Pflege und die Schwierigkeiten beim Züchten von Zitrone in Innenräumen

  • Beim Anbau in Innenräumen benötigen Zitronen ständige Aufmerksamkeit und verantwortungsvolle Pflege. Nur wenn wir alle Vorschriften einhalten, können wir erwarten, dass diese Pflanze blüht und sogar Früchte trägt.
  • Zitrone braucht zusätzliches Licht - besonders wichtig im Frühling und Herbst.
  • In Innenräumen ist es erforderlich, ein feuchtes Mikroklima zu schaffen. Dies kann durch häufiges Besprühen der Pflanze erreicht werden. Sie können eine Zitronendusche arrangieren und die Blätter waschen - ein tropischer Baum bevorzugt feuchte Luft.
  • Junge Zitrone braucht häufige Transplantationen. Der Boden wird wie bei der ersten Landung vorbereitet. Das Umpflanzen erfolgt nur mit einem Stück Erde. Jeder neue Topf muss 5-7 Zentimeter größer als der vorherige sein. Junge Pflanzen brauchen eine jährliche Transplantation und Erwachsene - einmal alle 2-3 Jahre. Im Sommer ist es am besten, Zitrone im Juni und im Winter im Februar zu verpflanzen.
  • Von Februar bis September setzt die Zitrone ihre aktive Wachstumsphase fort und muss zusätzlich mit mineralischen und organischen Düngern abwechselnd gedüngt werden. Es ist notwendig, nur Dünger in flüssiger Form zu verwenden. Sie müssen vorsichtig eingeführt werden, da eine Überfütterung der Pflanze schadet.
  • Besonderes Augenmerk wird auf die Krone gelegt. Für pompöses, flauschiges und aktives Wachstum von Seitentrieben - kneifen Sie normalerweise die Oberseite des Kopfes. Es ist besser, dies im ersten Jahr zu tun, während die Pflanze jung ist.
  • Für eine wohlgeformte Krone wird der Topf einmal pro Woche um 90 Grad gedreht. Ein gut geformter Stiel wird in Zukunft die Qualität der Früchte beeinflussen.
  • Zu Beginn der Farbbildung im ersten Lebensjahr müssen alle Blüten entfernt werden. Andernfalls verbraucht die Zitrone zu viel Kraft und dies kann die Pflanze zerstören. Das optimale Verhältnis für eine harmlose Blüte liegt bei 15 oder mehr Blättern zu einer Blüte.

Ob warten, bis die aus dem Stein gewachsene Zitrone Früchte trägt?

Aus Samen können gesunde Obstbäume gezogen werden, aber ihre Fruchtbildung beginnt später als die der Stecklinge. Derartige Pflanzen zeichnen sich jedoch im Gegensatz zu Stecklingen, bei denen die Anpassungsfähigkeit deutlich geringer ist, durch eine gute Anpassungsfähigkeit an Raumbedingungen aus.

Die Kronenbildung hat einen großen Einfluss auf die zukünftige Fruchtbildung. Wenn der Sämling eine Höhe von 20 Zentimetern erreicht, wird er oben am Kopf eingeklemmt. Kinderäste kneifen in einer Länge von etwa 18 Zentimetern. Der Vorgang wird solange wiederholt, bis Zweige vierter Ordnung erscheinen, auf denen sich die ersten Blüten entwickeln. Vor Beginn der Blütezeit braucht die Zitrone Ruhe. Im Winter ist es besser, die Zitrone an einem kühlen Ort neu anzuordnen.

Pavlovsky Zitrone

Es wurde im 18. Jahrhundert aus der Türkei nach Russland (Pavlovo) eingeführt. Es wurde sogar in Moskau schnell populär. Diese buschige Zitrone wächst auf 0,8-1,5 Meter, die Krone hat einen Durchmesser von etwas mehr als einem Meter. Die Zweige sind bis zu eineinhalb Zentimeter von Dornen bedeckt. Die Blätter der Pawlowsker Zitrone können regelmäßig abfallen. Die Frucht beginnt im Alter von 3-4 Jahren.

Wie alle Zitronen fordert es Wärme, Feuchtigkeit und Licht, verträgt aber wie alle Zitronen kein direktes Sonnenlicht. Es ist besser, es in der Nähe der Fenster nach Süden zu ziehen und im Sommer zu beschatten. Im Herbst und Frühling braucht zusätzliche Beleuchtung.

Zitronenmeier

Der zweite Name ist Chinese Lemon. Es wird angenommen, dass dies eine natürliche Mischung aus Orange und Zitrone ist. Es wurde 1908 aus China in die USA eingeführt. Zitronenmeier ist die kleinste Art, diese Pflanzen werden selten eineinhalb Jahre alt. Es verträgt widrige Bedingungen, insbesondere niedrige Temperaturen. Unterscheidet sich in der hohen Produktivität. Blüte und Fruchtbildung erfolgen ganzjährig.

Zitronenjubiläum

In Usbekistan gezüchtet als Ergebnis der Impfung von Taschkent Zitrone Novogruzinsky. Im Freiland produziert Früchte mit einem Gewicht von etwa einem Kilogramm.

Die Pflanze ist bis zu eineinhalb Meter hoch, verträgt Schatten, trockenen Boden und Luft gut. Fast braucht keine Kronenbildung. Blüte und Frucht beginnt um das zweite Jahr. Große Blüten werden in Blütenständen von 10 Stück oder mehr gesammelt.

Zitronen-Genua

Dorniger Baum ohne Dornen. 1937 aus Florida (USA) in die UdSSR gekommen. Erwachsene Pflanzen mit einer ovalen, manchmal sich ausbreitenden Krone erreichen eine Höhe von 3 Metern. Große Blüten blühen einzeln oder sammeln sich in kleinen Blütenständen von 2-3 Stück. Eine gute Beleuchtung ist für diese Art wichtig.

Maikop Zitrone

Die Frucht der Amateurzucht. Gegründet um ein Jahrhundert durch Auswahl der widerstandsfähigsten Sämlinge in der Samenvermehrung. Es wird bis zu zwei Meter wachsen, es gibt keine Spitzen an den Zweigen. Überträgt perfekt die Innenraumbedingungen, wie es für die Wartung in den Räumlichkeiten angezeigt wurde. Wenn möglich, ist es im Winter besser, es in einen kühlen Raum zu bringen.

Zitronenschädlinge und -krankheiten

Die häufigsten Feinde hausgemachter Zitronen sind verschiedene Würmer, Blattläuse und Spinnmilben. Sie ernähren sich von Pflanzensäften, die von Triebkrümmungen und Laubverwelkungen gekennzeichnet sind.

Um eine Zitrone zu retten, gibt es allgemeine Regeln für den Umgang mit allen Arten von Schädlingen:

  • Am besten entfernen Sie Schädlinge mit einer weichen Zahnbürste von den Zweigen und mit Wattestäbchen vom Laub, nachdem Sie diese mit Anabazinsulfat-Seifenlösung angefeuchtet haben.
  • Die Lösung sollte nach einem Tag aus der Pflanze entfernt und die Behandlung nach einer Woche wiederholt werden.
  • Bei umfangreichen Insektenschäden können Infusionen, Knoblauch, Tabak, Zwiebeln oder Schöllkraut zur Behandlung der Pflanze verwendet werden. Sie können auch Industrieprodukte wie Actellic und Fitoverm anwenden. Die Verwendung zu Hause sollte jedoch mit größerer Vorsicht erfolgen, da dies potente Gifte sind.

Hausgemachte Zitrusfrüchte sind häufiger als andere von zwei Krankheiten betroffen - der Behandlung von schwarzem Pilz und Zahnfleisch. Wenn der Pilz Laub bedeckt die graue Plakette, von der die Pflanze Ernährung gestört ist. Und bei der Zahnfleischbehandlung tritt Zahnfleisch an Stellen hervor, an denen die Rinde beschädigt ist - die Zweige und das Laub beginnen zu trocknen.

Krankheitsmaßnahmen:

  1. Reinigen Sie die Rinde an der Stelle der Krankheit und verarbeiten Sie das Vitriol (Kupfer).
  2. Ein Garten var oder die Vorbereitung RanNet aufzuerlegen.
  3. Die vom Pilz befallenen Blätter mit einem feuchten Schwamm abspülen.
  4. Produzieren Sie ungeplante Fütterung, um die Immunität aufrechtzuerhalten.

Die Methoden zur Verwendung von Arzneimitteln, die im Fachhandel verkauft werden, sind in der Gebrauchsanweisung angegeben.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Zitrone aus dem Stein
    • 3.1. Wie man wächst
    • 3.2. Wie pflanze ich
    • 3.3. Wie man Setzlinge pflegt
  • 4. Zitronentopf Pflege
    • 4.1. Wachstumsbedingungen
    • 4.2. Temperatur
    • 4.3. Bewässerung
    • 4.4. Dünger
    • 4.5. Beschneiden
  • 5. Schädlinge und Krankheiten
    • 5.1. Warum wird es gelb?
    • 5.2. Warum fällt es?
    • 5.3. Warum trocknet
    • 5.4. Schädlinge
  • 6. Vervielfältigung
    • 6.1. Stecklinge
    • 6.2. Wie zu impfen
  • 7. Arten und Sorten
  • 8. Eigenschaften: Schaden und Nutzen
    • 8.1. Nützliche Eigenschaften
    • 8.2. Gegenanzeigen

Zitrone einpflanzen und pflegen (kurz gesagt)

  • Blüte: zu Hause - zu verschiedenen Zeiten.
  • Beleuchtung: Pflanze mit kurzem Tageslicht. Der beste Ort in der Wohnung ist die südliche und östliche Fensterbank mit Schatten vor der Sonne am Nachmittag. Damit sich eine Zitrone symmetrisch entwickelt, muss sie alle 10 Tage um 10 ° um die Achse gedreht werden. Im Winter wird täglich eine zusätzliche künstliche Beleuchtung für 5-6 Stunden benötigt.
  • Temperatur: in der Wachstumsphase - 17 ° C, in der Knospungsphase - nicht mehr als 14-18 ° C, während des Fruchtwachstums - 22 ° C und mehr. Im Winter - 12-14 ˚C.
  • Bewässerung: von Mai bis September - täglich, dann nicht mehr als 2 mal pro Woche.
  • Luftfeuchtigkeit: Das regelmäßige Besprühen der Blätter mit warmem, abgekochtem Wasser wird empfohlen, insbesondere bei Sommerhitze und im Winter, wenn Heizgeräte arbeiten.
  • Top Dressing: komplexe Mineraldünger. Während der aktiven Wachstumsphase werden die Jungpflanzen alle anderthalb Monate gefüttert, die Erwachsenen alle 3-4 Wochen. Ab Mitte Herbst wird die Düngung schrittweise reduziert: Wenn eine Zitrone im Winter in einem beheizten Raum wächst, wird sie anderthalb Monate lang gefüttert. Wenn der Baum eine Ruhephase eingenommen hat, ist keine zusätzliche Fütterung erforderlich. Раствор удобрения вносят в предварительно увлажненный субстрат.
  • Период покоя: зимой, но ярко не выражен.
  • Пересадка: весной, в начале активного роста. Молодые лимоны пересаживают один раз в год или два, зрелые – один раз в 2-3 года, когда корни покажутся из сливных отверстий.
  • Zucht: Samen, Stecklinge und Pfropfen.
  • Schädlinge: Spinnmilben, Weiße Fliegen, Wurzel- und Blattläuse, Mehlwanzen, Schuppeninsekten.
  • Krankheiten: Chlorose, Tristeza, Zitruskrebs, Gomose, Schorf, Anthracnose, Blattvirusmosaik, Wurzelfäule, Mellseko.

Hausgemachte Zitrone - Beschreibung

Indoor lemon ist eine mehrjährige, immergrüne, kurzwachsende Pflanze mit starken, dornigen Zweigen. Die Spitzen seiner jungen Triebe sind lila-violett. Zitronenblätter sind ledrig, grün, länglich-oval, gezähnt, mit einer großen Anzahl von Eisenstücken, die ätherisches Öl enthalten. Jedes Blatt lebt 2-3 Jahre. Die Knospen der Pflanze entwickeln sich etwa fünf Wochen. Die geöffnete Blüte einer Zitrone ist 7 bis 9 Wochen haltbar und die ganze Zeit über wird das Erblühen einer Zitrone von einem wundersamen Duft begleitet.

Die Reifung der Früchte vom Zeitpunkt der Bildung des Eierstocks bis zur vollen Reife kann mehr als neun Monate dauern. Die Früchte der Raumzitrone haben eine eiförmige Form mit einer Brustwarze auf der Oberseite, sie sind mit einer gelben entsteinten oder knollenartigen Haut mit einem starken charakteristischen Geruch bedeckt. Das grünlich gelbe, saftige und saure Fruchtfleisch ist in 9-14 Scheiben unterteilt. Weiße, unregelmäßige eiförmige Zitronensamen sind mit einer dichten Pergamentschale überzogen.

Wir erklären Ihnen, wie Sie in einer normalen Wohnung die Voraussetzungen für den Anbau einer Zitrone schaffen, wie Sie zu Hause aus einem Stein eine Zitrone anbauen, wie Sie eine Zitrone gießen, warum Blätter in einer Zitrone gelb werden, welche Schädlinge und Krankheiten von Zitronen zu Hause am gefährlichsten sind und wie Sie zu Hause eine Zitrone anbauen , was sind die wertvollen Eigenschaften von Zitronenfrüchten, und Sie werden auf jeden Fall Ihr Zuhause mit dieser schönen und nützlichen Pflanze schmücken wollen.

Wie man zu Hause Zitrone anbaut.

Der einfachste Weg, eine hausgemachte Zitrone aus dem Knochen zu züchten. Samen für die Keimung können aus den im Laden gekauften Früchten entnommen werden. Die Früchte müssen reif sein, eine einheitliche gelbe Farbe haben und die Samen müssen reif und ausgereift sein. Zitrone aus dem Stein benötigt ein Substrat einer bestimmten Zusammensetzung: Mischen Sie Torf und Blumenerde aus dem Laden zu gleichen Teilen, um die Zusammensetzung leicht und durchlässig zu machen. Der Wasserstoffindikator des Bodens sollte im Bereich von pH 6,6 bis 7,0 liegen.

Pflege von Zitronensämlingen.

Zitrone aus dem Stein zu Hause wird mit Wasser bei Raumtemperatur gegossen, die Töpfe lösen vorsichtig den Boden und wenn die Sprossen ein Paar echte Blätter entwickeln, werden die stärksten Sämlinge in separate Töpfe mit einem Durchmesser von 10 cm gepflanzt und mit einem Glas bedeckt, um das gewünschte Mikroklima zu erzeugen. Einmal am Tag wird das Glas kurz entfernt, um die Sämlinge zu lüften. In dieser Schale können Zitronen bleiben, bis sie eine Höhe von 15 bis 20 cm erreichen. Danach werden sie in größere Töpfe gepflanzt. Das Einpflanzen der Zitrone erfolgt im Umgang. Denken Sie vor dem Umpflanzen einer Zitrone daran, dass jeder nachfolgende Topf für eine erwachsene Zitrone 5-6 cm größer sein sollte als der vorherige, da der Boden, der nicht von den Wurzeln besetzt ist, in einem zu geräumigen Behälter durch Feuchtigkeit sauer wird. Am Boden des Topfes muss eine dicke Schicht Drainage angebracht werden - Blähton, Schaumbruch, Holzkohle oder Kieselsteine. Da der Boden durchaus als Blumenmischung aus dem Laden- oder Gartenboden geeignet ist, wird mit Humus gedüngt. Graben Sie den Wurzelhals beim Umpflanzen nicht in den Boden - dies kann zu Fäulnis führen.

Bedingungen für den Anbau von Zitrone in Innenräumen.

Wie baut man eine hausgemachte Zitrone an? Eine hausgemachte Zitrone anzubauen ist nicht einfach, aber dankbar. Zunächst gilt es, dafür optimale Bedingungen zu schaffen. Da Zitrone eine kurze Tageslichtpflanze ist, toleriert sie Lichtmangel. Ein langer heller Tag stimuliert das schnelle Wachstum der Zitrone, verzögert jedoch den Beginn der Fruchtbildung. Der beste Platz für eine Pflanze in der Wohnung ist das südliche und östliche Fensterbrett, aber am Nachmittag sollten die Fenster beschattet werden. Damit der Baum nicht einseitig wächst, drehen Sie ihn alle 10 Tage um 10 ° um die Achse. Im Winter, wenn eine Zitrone nicht ruht, ist es ratsam, täglich 5-6 Stunden lang künstliches Licht für sie zu arrangieren.

Zitronentemperatur.

17 ºC reichen aus, damit ein Blatt wächst. Die angenehmste Temperatur für eine Zitrone in der Zeit der Knospenbildung ist 14-18 ºC, in heißeren Bedingungen lässt die Zitrone Eierstöcke und Knospen fallen. Und während des Wachstums der Früchte sollte der Temperaturgehalt vorzugsweise auf 22 oder mehr ºC erhöht werden. Wenn warme Tage kommen, kann die Zitrone in den Garten, auf den Balkon oder auf die Terrasse gebracht werden. Achten Sie jedoch darauf, dass die Pflanze nicht unter einem starken Temperaturabfall leidet - wickeln Sie sie ein oder bedecken Sie sie über Nacht. Im Winter ist die Zitrone in einem Raum mit einer Temperatur von 12 bis 14 ° C und nicht in der Nähe von Heizgeräten, in denen die Pflanze ruht, angenehm, um Kraft für die nächste Frucht zu gewinnen.

Zitronen gießen.

Die Zitrone muss bei Raumtemperatur von Mai bis September täglich gegossen werden. In der restlichen Zeit beträgt die Häufigkeit der Befeuchtung etwa zwei Mal pro Woche. Trinken Sie das Substrat mit Feuchtigkeit, lassen Sie es jedoch vor dem nächsten Gießen trocknen. Es wird empfohlen, tagsüber gefiltertes oder zumindest abgetrenntes Wasser zu verwenden. Die Wassertemperatur für die Bewässerung sollte der Raumtemperatur entsprechen. Wenn die Zitrone aus irgendeinem Grund längere Zeit starker Feuchtigkeit ausgesetzt ist, muss das Substrat, auf dem sie wächst, vollständig ausgetauscht werden.

Wenn Sie zu Hause Zitrone anbauen, müssen Sie die Blätter besprühen. Pflanzen mit warmem kochendem Wasser, besonders im Winter, wenn die Heizgeräte im Raum mit voller Leistung arbeiten. Hierbei ist jedoch auf Mäßigung zu achten, da es sonst zu Problemen durch Pilzkrankheiten kommen kann. Wenn die Zitrone im Winter kühl ruht, können Sie die Blätter nicht besprühen.

Zitronendünger.

Zitrone zu Hause braucht regelmäßige Fütterung. Komplexe mineralische Verbindungen können als Düngemittel verwendet werden. Junge Pflanzen werden anderthalb Monate gedüngt, Erwachsene häufiger: Die Häufigkeit der Düngergabe im Frühjahr-Sommer beträgt alle zwei bis drei Wochen. Ab Mitte Herbst wird die Düngung reduziert: Wenn Ihr Baum das ganze Jahr über ohne Pause wächst, düngen Sie im Winter eine erwachsene Zitrone eineinhalb Monate lang und wenn sie im Winter ruht, brauchen Sie keine zusätzliche Fütterung. Gießen Sie das Substrat zwei Stunden vor der Düngung in einen Topf mit klarem Wasser.

Aus organischen Düngemitteln bevorzugt Zitrone Aschenextrakt, Aufguss von Quinoa- oder Birkenblättern (eine halbe Dose zerkleinerte Blätter wird mit Wasser übergossen und 2-3 Tage lang infundiert), verdünnt um das 5- bis 6-fache des Aufgusses von frischem Dünger. Die Häufigkeit der organischen Anwendung ist dieselbe wie bei Mineraldüngern.

Wenn Sie bemerken, dass eine intensive Zunahme der grünen Masse auftritt und keine Fruchtbildung auftritt, entfernen Sie die Stickstoffkomponente aus den Dressings und erhöhen Sie die Phosphorkomponente.

Zitronenschnitt.

Die Zitronenpflege umfasst einen regelmäßigen Schnitt. Je nachdem, wofür es angebaut wird, entsteht eine Zitronenkrone. Wenn Sie es als Zierpflanze brauchen, dann ist die Krone kompakt und klein geformt, aber wenn Sie Zitronenfrüchte brauchen, dann ist die Krone anders geformt. Fruchtbringende Zitrone muss eine bestimmte Anzahl von Hauptästen und die notwendige Masse an wachsenden Trieben aufweisen, und die meisten dieser Triebe sollten aus Obstholz bestehen. Die Krone wird durch Zusammendrücken geformt: Sobald der erste Null-Spross 20-25 cm lang ist, wird er eingeklemmt. Das nächste Zusammendrücken des Sprosses erfolgt in einer Höhe von 15-20 cm vom vorherigen Zusammendrücken und hinterlässt zwischen den beiden Zusammendrücken 4 entwickelte Knospen, die anschließend 3-4 Hauptknospen bilden Flucht, in verschiedene Richtungen gerichtet. Triebe erster Ordnung kneifen nach 20-30 cm, und wenn sie reifen, werden sie etwa 5 cm unter dem Spalt geschnitten. Jeder nachfolgende Trieb sollte etwa 5 cm kürzer sein als der vorhergehende. Die Bildung einer Krone bei Trieben vierter Ordnung ist abgeschlossen. Wenn Sie keine Zitrone schneiden, werden die Zweige zu lang und die Bildung von Trieben dritter und vierter Ordnung, auf denen Früchte gebildet werden, wird verzögert.

Das Beschneiden ist neben der Formungsfunktion auch hygienisch: Bei Bedarf müssen schwache Triebe und die Äste, die in der Krone wachsen, entfernt werden.

Zitrone wird gelb.

Hobby-Blumenzüchter fragen uns oft, warum eine Zitrone gelb wird. Die Gründe für dieses Phänomen sind mehrere. Zitrone wird gelb:

  • - wenn es sich bei dem Raum um trockene Luft handelt,
  • - wenn die Pflanze ernährt wird,
  • - wenn es im Winter zu warm ist,
  • - Mit der Niederlage der Spinnmilben.

Alle Gründe, mit Ausnahme des letzten, sind leicht zu beseitigen, und bei Spinnmilben helfen Medikamente wie Actellic, Akarin, Kleschevit und Fitoverm, mit ihnen umzugehen. Verstoßen Sie nicht gegen die Regeln der häuslichen Zitronenpflege, bewahren Sie diese im Winter kühl auf, und vergessen Sie nicht, die Luft in dem Raum, in dem die Zitrone wächst, zu befeuchten, und nehmen Sie rechtzeitig die notwendigen Ergänzungen vor. Ihr Baum wird gesund und grün.

Zitrone fällt.

Auf die Frage, warum Zitronen fallen, die unsere Leser oft stellen, ist die Antwort ebenfalls zweideutig. Damit sind natürlich nicht die Zitronenfrüchte gemeint, die nach einer Reifezeit von bis zu zwei Jahren an einem Baum hängen können. Der Ausdruck "Zitronen fallen" in den Briefen der Leser bedeutet den Verlust von Blättern durch die Pflanze. Zitronenblätter werden von Spinnmilben gefressen, die sich von Pflanzensaft ernähren. Wir haben uns im vorigen Abschnitt mit diesen Schädlingen mit Insektiziden befasst. Sie können die Zitrone jedoch auch ohne Pestizide mit einem zweitägigen Aufguss eines Teelöffels geriebener Zwiebel in einem Glas Wasser verarbeiten.

Blätter und manchmal Zitronenknospen fallen durch Feuchtigkeitsmangel im Boden und in der Luft um die Pflanze ab. Vergessen Sie nicht, den Baum regelmäßig zu gießen und zu besprühen, besonders in der heißen Jahreszeit.

Zitrone trocknet.

Es kommt vor, dass die Blattspitzen einer Zitrone austrocknen und braun werden. Der Grund dafür - der Mangel an Feuchtigkeit oder trockener Luft. Und wenn die Blätter austrocknen und sich kräuseln, ist dies ein Beweis dafür, dass Sie sich falsch darum kümmern. Überdenken Sie die Regeln der Pflanzenpflege: Zitrone braucht helles Licht mit Schatten in den Mittagsstunden, feuchte Luft, häufiges, aber mäßiges Gießen, regelmäßige Fütterung und gute Winterruhe.

Zitronenschädlinge.

Neben Spinnmilben können auch Weiße Fliegen, Blattläuse, Mealybugs und Schuppeninsekten die Zitrone schädigen. Als Volksheilmittel gegen Schädlinge verwenden viele eine Infusion von 150-170 g gehacktem Knoblauch in einem Liter Wasser. Bestehen Sie den Knoblauch in einem fest verschlossenen Behälter für fünf Tage, wonach 6 g der angespannten Infusion in 1 Liter Wasser verdünnt und mit Zitrone behandelt werden. Effektiv bedeutet nur, wenn es wenige Insekten gibt. Wenn die Zitrone mit einer großen Anzahl von Schädlingen besiedelt ist, muss auf die Behandlung mit Insektiziden zurückgegriffen werden.

Zitrone aus Stecklingen.

Neben der Saatmethode zur Vermehrung von Zitrone werden in der Blumenzucht auch Stecklinge und Pfropfungen verwendet. Für Stecklinge werden Triebe mit einer Dicke von mindestens 4 mm und einer Länge von 10 cm genommen. Der untere Schnitt muss direkt unter der Knospe und der obere Schnitt über der Knospe verlaufen. An jedem Griff sollten 2-3 Blätter und 3-4 Knospen gebildet werden. Behandeln Sie die Stecklinge mit einem Stimulator der Wurzelbildung und senken Sie sie bis zur Hälfte in Wasser ab. Nach 3 Tagen werden die Stecklinge bis zu einer Tiefe von 3 cm in Töpfe mit einer Bodenmischung gepflanzt, die zu gleichen Teilen aus grobem Sand, Humus und Blumenerde besteht. Da die Stecklinge aufgrund fehlender Wurzeln keine Feuchtigkeit aus dem Boden erhalten, müssen die Blätter mehrmals täglich mit warmem Wasser besprüht werden. Der Boden im Topf sollte leicht nass sein. Die optimale Temperatur zum Durchwurzeln von Stecklingen beträgt 20-25 ºC. Bei richtiger Pflege entwickeln sich die Wurzeln der Stecklinge in anderthalb Monaten und können dann in getrennten Behältern gepflanzt werden.

Wie man eine Zitrone pflanzt.

Für das Pfropfen einer Zitrone ist es wichtig, eine gute Brühe zu haben. Dies ist ein zwei- bis dreijähriger Sämling, der aus einem Stein mit einem Stammdurchmesser von höchstens 1,5 cm gewachsen ist und auf eine Zitrone gepfropft ist, die auf den Wurzelstöcken anderer Zitrusfrüchte wächst. Die Stecklinge stammen von ausgewachsenen, aber nicht verholzten einjährigen Trieben gesunder Bäume. Mit geernteten Stecklingen die Blätter abschneiden und nur ihre Stiele mit Knospen in den Nebenhöhlen belassen. Stecklinge vor der Impfung können in einem feuchten Tuch 2-3 Tage an einem kühlen Ort oder 2-3 Wochen in der Gemüsebox des Kühlschranks aufbewahrt werden. Es ist jedoch besser, sie unmittelbar vor dem Eingriff zu schneiden.

Geimpft während des aktiven Zitronenwachstums und die am besten geeignete Zeit für diesen Frühling. Das beste Werkzeug ist ein Abutmentmesser, aber wenn Sie es nicht haben, können Sie es mit einem gewöhnlichen scharfen und sterilisierten Messer tun. Wie pflanze ich eine hausgemachte Zitrone? Machen Sie einen T-förmigen Rindenschnitt am Schaft des Schafts und biegen Sie die Ecken vorsichtig. Schneiden Sie aus dem Transplantat die Niere zusammen mit dem Stamm und dem Schild - ein Teil der Rinde mit einer dünnen Holzschicht - so lange ab, bis sie in einen T-förmigen Einschnitt passt. Nehmen Sie den Spross bei der Form und berühren Sie den Schnitt nicht. Legen Sie den Schild unter die Rinde, die in den T-förmigen Einschnitt gedreht wurde. Drücken Sie dann fest auf die Rinde und wickeln Sie den Schaft mit einem Scheuerband oder einem Pflaster über und unter die Niere. Für Versicherungen ist es besser, zwei oder drei Knospen gleichzeitig zu impfen. Die Transplantation dauert drei Wochen. Wenn die Knospe der transplantierten Niere gelb wird und verschwindet, bedeutet dies, dass der Impfstoff erfolgreich war. In diesem Fall schneiden Sie den Stiel des Sprosses 10 cm über der Transplantationsstelle ab, entfernen Sie das Klebestreifen und entfernen Sie die Sprosse, die auf dem Stiel unter dem Transplantat erscheinen.

Zusätzlich zur Impfung durch die Niere werden solche Knospungsmethoden als Transplantatschneiden und Seitentransplantation verwendet.

Arten und Sorten von hausgemachten Zitronen

Zu Hause wachsen meist verkümmerte und sredneroslye Pflanzensorten. Die Zitronensorten unterscheiden sich bis auf die Größe und Form der Krone, den Grad der Anpassungsfähigkeit an die Wachstumsbedingungen sowie die Qualität, das Aussehen und die Größe der Früchte. Wir bieten Ihnen eine Einführung in die beliebtesten hausgemachten Zitronensorten:

Novogruzinsky

- junge ertragreiche Sorte - Baumhöhe kann 2 m oder mehr erreichen. Krone breit, mit zahlreichen Stacheln. Gelbe Früchte von runder oder elliptischer Form mit einem Gewicht von bis zu 150 g und einer dünnen, glänzenden Haut haben einen angenehmen Geschmack. Bei guter Pflege kann der Baum jedes Jahr 100 bis 200 Früchte hervorbringen, während die Novogruzinsky-Zitrone eine der anspruchslosesten Kultursorten ist.

- Diese Zitrone stammt aus Portugal und hat erst nach Australien an Popularität gewonnen. Dies ist ein schnell wachsender Baum, der eine Höhe von 2 m erreicht, mit einer dichten Krone, starken Ästen und vielen Dornen. In einem Jahr kann ein Baum bis zu 60 Früchte mit einem durchschnittlichen Gewicht von 150 g produzieren, obwohl Früchte mit einem Gewicht von bis zu einem halben Kilogramm vorkommen. Die Früchte dieser Sorte haben eine klassische ovale Form mit einer leicht abfallenden Spitze, ihre Schale ist dick, leicht gerippt, gelb. Das Fleisch hat einen angenehmen sauren Geschmack. Die Sorte ist gut an die Haftbedingungen anpassbar, wodurch die Pflanze eine niedrige Luftfeuchtigkeit verträgt.

- importiert uns aus Amerika eine produktive Auswahl italienischer Produkte. Die Höhe des Baumes dieser Sorte erreicht nur 130 cm. Die Krone ist dicht und es gibt praktisch keine Dornen darin. Mehrmals im Jahr erscheinen auf dem Baum kleine Früchte mit einem Gewicht von bis zu 120 g länglicher Form und einer rauen, grünlich-gelben Schale mit einem wohlriechenden, saftigen und angenehm schmeckenden Fruchtfleisch. Insgesamt produziert die Sorte für das Jahr bis zu 180 Früchte,

Zitrone Maykopsky

erreicht eine Höhe von 130 cm, zeichnet sich durch Schlichtheit und hohen Ertrag aus, hat mehrere Formen. Fruchtgewicht 150-170 g, länglich-ovale Form, mit einer leichten Verdickung am Boden. Die Schale der Frucht ist dünn, gerippt, glänzend,

- Diese Sorte wurde von usbekischen Züchtern aufgrund der Kreuzung der Sorten Novogruzinsky und Tashkent gewonnen. Dieser Hybrid zeichnet sich durch Schlichtheit, Farbtoleranz und Frühreife aus. Jubiläumsobstsorten sind groß, gerundet, mit einer dicken gelben Schale. Fruchtgewicht erreicht 500-600 g,

- eine natürliche Hybride aus Zitrone und Zitrone. Dies ist eine der anspruchslosesten Zitrusfrüchte, resistent gegen Trockenheit und Hitze. In der Höhe erreichen Pflanzen dieser Sorte 1,5-1,8 cm, die Krone breitet sich aus. Früchte Ponderoza oval oder gerundet, bis zu 500 g schwer, mit einer dicken hellgelben rauen Haut. Ihr Fruchtfleisch ist saftig, angenehm säuerlich und von hellgrüner Farbe. Die Sorte zeichnet sich durch Frühreife und hohe Anforderungen an die Bodenzusammensetzung aus.

- Eine dekorative und ertragreiche Hybride aus Paprika und Zitrone, die im 19. Jahrhundert auf Sizilien gezüchtet wurde. Der Name der Sorte hängt damit zusammen, dass sie auf dem Neumond blüht. Lunario ist ein Baum von nicht mehr als einem halben Meter Höhe mit vielen kleinen Dornen. Die Früchte einer eiförmigen oder länglich-elliptischen Form mit einer glatten und glänzenden, satten gelben Haut enthalten ein schwach aber aromatisches Fruchtfleisch mit einer grünlich-gelben Nuance mit 10-11 Samen.

Villa Franca

- Eine Auswahl amerikanischer Sorten, bei denen es sich um einen fast dornenlosen, bis zu 130 cm hohen Baum mit einer großen Anzahl smaragdgrüner Blätter handelt. Glatt, länglich-oval mit stumpfer Brustwarze, keilförmige Früchte mit einem saftigen, wohlriechenden, angenehm schmeckenden hellgelben Fruchtfleisch erreichen ein Gewicht von nur 100 g. Die Schale der Früchte ist dicht, fühlt sich fast glatt an,

Irkutsk großfrüchtig

– недавно выведенный светолюбивый российский сорт, представляющий собой средней высоты деревце с кроной, не нуждающейся в формировании. Плоды со средней толщины бугристой кожурой очень крупные – весом до 700 г, но некоторые могут достигать полутора килограммов,

– тоже российский сорт, полученный путем экспериментов с сортом Новогрузинский. Сорт Курский отличается скороплодностью, засухоустойчивостью, теневыносливостью, относительной холодостойкостью и высокой урожайностью. Pflanzen dieser Sorte erreichen eine Höhe von 150-180 cm. Das Gewicht dünnhäutiger Früchte erreicht 130 g.

- eine sehr beliebte italienische Zuchtsorte mit hohem Ertrag. Diese Pflanze ist mittelgroß mit einer dichten Krone und wenigen kleinen Dornen. Die Früchte sind groß, oval, fast kernfrei und haben ein saftiges, duftendes, zartes Fruchtfleisch mit einem sehr sauren Geschmack. Die Schale ist von mittlerer Dicke, leicht holprig.

Die Sorten der Indoor-Zitrone aus Neuseeland, Taschkent, Moskau, Mezen, Uralraum und anderen werden auch in Kultur mit Erfolg angebaut.

Nützliche Eigenschaften der Zitrone.

In der populären Literatur werden die vorteilhaften Eigenschaften der Zitrone wiederholt beschrieben. Da es aber immer angenehm ist, über gute Dinge zu schreiben, sind wir wieder bereit, das Thema „Der Schaden und die Vorteile von Zitrone“ im Detail zu behandeln. Also Was ist die Verwendung von Zitrone? Seine Früchte enthalten:

  • - Zitronen- und Apfelsäure,
  • - Spurenelemente Eisen, Kalium, Kupfer, Mangan und Jod,
  • - Zucker,
  • - Pektine,
  • - Flavonoide und Phytoncide,
  • - Faser,
  • - Vitamine A, B, P, D, C und Gruppen B - B2, B1, B9.

Aufgrund des Vorhandenseins dieser Komponenten in Zitronenfrüchten hat es:

  • - Tonikum,
  • - erfrischend,
  • - fiebersenkend,
  • - bakterizid,
  • - Stärkung der Aktion.

Darüber hinaus ist Zitronensaft eine Citrinquelle, die in Kombination mit Vitamin C Redoxprozesse, Stoffwechsel und Gefäßwände positiv beeinflusst.

Aufgrund seiner starken bakteriziden Wirkung hilft Zitrone dem Körper, mit der Grippe umzugehen. Dazu muss es jedoch mit Minztee, Kochbananen, Schachtelhalm und Salbei verzehrt werden.

Die Zitrone stellt die Verdauungsprozesse wieder her und hilft, Giftstoffe und Abfälle aus dem Darm zu entfernen, eine Infektion der Atemwege und der Mundhöhle zu bewältigen, Schmerzen bei Migräne zu lindern oder zu lindern, Hautausschläge und -geschwüre zu beseitigen. Zusätzlich zu den aufgeführten Vorteilen muss gesagt werden, dass Zitrone ein gutes Diuretikum ist.

Trotz des sauren Geschmacks kann Zitrone den Säuregehalt von Magensaft senken. Zitronensaft und seine Haut sind ausgezeichnete Antiseptika, und die Blätter der Pflanze werden erfolgreich verwendet, um die Temperatur zu senken. Durch den hohen Gehalt an Vitamin C stärkt Zitrone das Immunsystem.

Zitrone ist ein Teil vieler Medikamente, die Entzündungen lindern, Keime und Würmer abtöten, Wunden heilen, den Körper stärken und die Manifestation von Sklerose verringern. Zitronen essen ist indiziert bei Arteriosklerose, Lungenerkrankungen, Vergiftungen, Vitaminmangel und Hypovitaminose. Es ist nützlich, auch für schwangere Frauen.

Zitronensaftbäder lindern Schwitzen und müde Füße, Mundspülung mit Zitronensaft stärkt das Zahnfleisch und den Zahnschmelz. Wenn Sie regelmäßig Zitronen essen, sind Sie nicht gefährdet von Krankheiten wie Erkältung, Mandelentzündung, Mandelentzündung, Vitaminmangel, Urolithiasis und Gallensteinerkrankungen, Gicht, Arteriosklerose und Diabetes. Und dies ist keine vollständige Liste von Gesundheitsproblemen, vor denen Sie gelb-saure Früchte bewahren. Ist das nicht Grund genug, zu Hause eine Raumzitrone anzubauen?

Zitrone - Gegenanzeigen.

Und in welchem ​​Schaden kann eine Zitrone gezeigt werden, und für wen kann sie schädlich sein? Zitrone ist kontraindiziert bei Hepatitis, erhöhter Magensäure, Gastritis, entzündlichen Erkrankungen der Nieren, der Gallenblase und des Darms. Moderate Anwendung von Zitronenfrüchten sollte bei Bluthochdruckpatienten und Patienten mit Pankreatitis beobachtet werden. In seltenen Fällen kann die Verwendung von Zitronen eine allergische Reaktion auslösen, da die Lieferanten die Früchte mit chemischen Mitteln behandeln, die die Haltbarkeit verlängern. Für einige kann Zitrone Sodbrennen verursachen, und bei Menschen mit Halsschmerzen oder Nasenschleimhaut wird Zitronensaft mit ziemlicher Sicherheit Reizungen hervorrufen.

Pin
Send
Share
Send
Send