Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Astra-Staude: Herbstschönheit des Gartens

Wir reden weiter darüber Astrakh, aber jetzt über Staude.

Luxuriöse Büsche mit rosa, lila und violetten, karminroten, lila und weißen Blüten mehrjährige Astern - das letzte großzügige Geschenk des Herbstes.

Gerade im Herbst kommt die schönste Stunde mehrjährige AsternDas verwandelt unsere Herbstgärten mit ihrer umwerfenden Schönheit und macht sie am Vorabend des Winters wirklich schön.

In unserem Land werden sie häufig Oktyabrins, Septibrins, Gefrierschränke genannt.

Mehrjährige Astern, die im Herbst blühen

Die bekanntesten mehrjährigen Astern, die im Herbst blühen, sind neu belgisch (Jungfrau) und neues Englisch (amerikanisch)

Diese große Familie von Herbstastern umfasst reizvolle Schönheitsarten, die bis zur Kälte blühen und mit Blumen oft unter den Schnee gehen.

Astra New England kann bis zu einer Höhe von ca. 2 m wachsen Blüten mit einem Durchmesser von 3-4 cm, gesammelt in 20-35 Stücken in einem dicken Pinsel. Diese Aster blüht von September bis Oktober.

Astra ist ein neuer Belgier in der höhe von 50-160 cm sind die stängel holzig, die blüten sind frottee mit einem durchmesser von ca. 5 cm und meist lila, rosa farben. Blüht Aster Novobelgi auch im September.

Auf jedem Trieb sind bis zu 150 Blumenkörbe aufgelöst und sie sind sehr dicht angeordnet, daher gibt es nicht einmal Blätter zwischen ihnen.

Astra Bush nur 50 cm hoch Die gesamte Oberfläche eines dichten Busches ist mit weißen oder hellvioletten Blüten bedeckt.

Diese Aster blüht von Mitte September bis Frost. Niedrige (30-35 cm), kugelförmige Sträucher mit zarten lila Blüten sehen besonders gut aus.

Blüht im Sommer

Wenn man von der mehrjährigen Aster spricht, ist es unmöglich, die Pflanzen, die im Sommer blühen, nicht zu nennen.

Alpine Aster - Eine niedrige (30 cm) Pflanze, die in unseren Gärten am häufigsten vorkommt, blüht im Mai. Ihre Blumen sehen aus wie einfache Gänseblümchen.

Im Juli blüht Astra Kamille Einreihige, lange Blüten aus lila Schilf. Ihre Körbe haben einen Durchmesser von 4 bis 5 cm, in der Mitte befindet sich eine kleine Scheibe mit einem Durchmesser von 1 bis 1,5 cm.

Manchmal wird es als Bodendecker verwendet, da die Stängel von 50 bis 70 cm Länge instabil sind und oft am Boden liegen und sich an den Enden erheben.

In unseren Gärten ist es noch selten. Blüten sehr reichlich bis zum Schnee.

Anfang August blüht Aster flachsförmig. Es ist in den Gärten der mittleren Gasse zu finden, wenn auch nicht so oft. Für ein gutes Wachstum braucht es viel Sonne.

Fühlt sich auf armen Böden gut an und verträgt Trockenheit. Ihr Blütenstand unterscheidet sich stark von allen mehrjährigen Astern.

Es hat keine Schilfblumen. Körbe mit einem Durchmesser von 1,5 cm, bestehend aus mittelgelben Blüten, werden im Blütenstand der Corymbose gesammelt.

Schon in den Gärten Astra zottig. Es blüht auch Anfang August und ist sehr gut in einem Bordstein. Ihre Höhe beträgt nur 25-30 cm, ovale Blätter, dicht mit weißen Fasern bedeckt, wirken silbrig.

In der zweiten Augusthälfte blüht Astra ist saubereine lila Wolke mit seinen Gänseblümchenblumen bilden. Kräftige, gerade Stiele, die dicht mit kleinen, schmalen Blättern bedeckt sind, werden bis zu einem Meter lang und nehmen durch Verzweigung eine kugelförmige Form an.

Anbau und Pflege

Mehrjährige Astern sind extrem frostbeständig, und wenn Herbstfröste andere Blumenkulturen schädigen, sind Astern noch frisch und erfreuen uns weiterhin mit ihren Blumen.

Sie sind lichtbedürftig und sollten an offenen, sonnenbeschienenen Standorten angebaut werden.

Es ist auch möglich, im Halbschatten zu wachsen, aber nicht wünschenswert, da die Wahrscheinlichkeit, dass Astern von Echten Mehltau befallen werden, unter solchen Bedingungen zunimmt (insbesondere im regnerischen Sommer).

Um diese Krankheit zu vermeiden, empfehle ich allen mehrjährigen Astern, egal wo sie wachsen, sie vor der Blüte mit Topaz zu bestreuen.

Und im Herbst, nach der Blüte, ist es gut, mit Kupfersulfat (10 g pro 10 l Wasser) zu behandeln.

Mehrjährige Astern auf dem Boden sind nicht anspruchsvoll, bevorzugen aber ziemlich fruchtbar. Ohne eine Transplantation können Astern 5-6 Jahre lang an einem Ort wachsen.

Pflanzen reagieren gut auf die Einführung von Phosphatdünger und Kalk. Top Dressing wird am besten trocken gemacht, gefolgt vom Gießen der Büsche.

Aber wenn der Sommer heiß und trocken ist, ist es besser, Top Dressing nur in flüssiger Form zu geben.

Pflanzenpflege während der Sommer-Herbst-Periode besteht darin, den Boden zu lockern, Unkraut zu entfernen und nach Bedarf zu gießen.

Zucht

Mehrjährige Astern können sowohl durch Samen als auch durch Teilen der Büsche vermehrt werden. Sträucher werden im frühen Frühling geteilt, wenn Astern anfangen zu wachsen.

Jede Delenka sollte eine Niere und mehrere Wurzeln haben. Anlandungsschema - 20x30 cm (untermaßige Arten) oder 50x80 cm (hohe Arten).

Astern wachsen schnell und bilden kräftige Büsche. Im Frühjahr rate ich Ihnen, die jungen Triebe großer Sorten zu kneifen, damit sie mehr, nicht zu stark gedehnt, büschen, da sich während der Blüte schwere Büsche vor Wind und Regen hinlegen können.

Jetzt scheint alles, was ich über Astern erzählen wollte.

Aussehen und Vielfalt der Astern

Die Astra-Staude unterscheidet sich von Eichen (Chrysanthemen) durch das Fehlen eines charakteristischen Geruchs und kleiner, einfacher Blätter. Der Strauch besteht aus stark verzweigten, starken, holzigen Stielen. Eine kleine Blume ist in der Tat ein Blütenstand von kleinen gelben Blüten ohne Blütenblätter, die Fortpflanzungsorgane tragen, und Umgebung ein Blütenblatt unterschiedlich, je nach Typ, Farbe. Letztere werden benötigt, um schlafende Insekten anzulocken. In Terry Blütenstände von falschsprachigen Blüten mehr.

Die Blütenstände (bis zu 8 cm Durchmesser) sind wiederum in Rispen oder Regenschirmen zusammengefasst, die bei jedem Trieb in Gruppen angeordnet sind. Die Höhe der Triebe kann 10 cm bis 2 m betragen.

Der unterirdische Teil wird durch ein langes horizontales Rhizom dargestellt, in dem Knospen zukünftiger Sprossen und Saugwurzeln gelegt werden. Rhizomzweige, die Platz einnehmen neue Pflanzen. Buschkantastern mit ausreichender Ausleuchtung haben die Form einer Halbkugel, die im Herbst reichlich blüht. Hohe Blumen müssen sich binden.

Während der Blüte streut die Aster langgestreckte trockene Früchte mit fliegenden Fasern im Wind. Einzelne Knospen können sich auch nach Frost entfalten.

Es sind bis zu 200 Arten mehrjähriger Aster bekannt, von denen 80 in Gärten wachsen. Blumenbeete schmücken und Balkone. Zur Blütezeit werden sie in drei Gruppen eingeteilt:

  • Frühling (Mai - Anfang Juni),
  • Sommer (Juni, Juli, August),
  • Herbst (von Anfang September bis Frost).

Die beliebteste der frühen Astern ist die Alpine. Büsche bis zu 30 cm Höhe werden für Bordüren, Alpinrutschen verwendet. Blumen haben verschiedene Farben von weiß bis lila. Für die Frühjahr-Sommerblüte eignen sich folgende Sorten:

  • Wargrave Pink ist eine strahlende Engländerin mit einer Blütenkrone von kräftiger rosa Farbe mit einem gelben Zentrum, die Breite eines niedrigen kugelförmigen Busches erreicht 50 cm. Die Hauptblüte findet im Juni statt.
  • Happy End - rosa Blüten, unterscheidet sich von der vorherigen Sorte durch kürzere Blütenblätter und eine breite gelbe Mitte. Die Blüte beginnt im Mai.
  • Albus - weiße Blüten, die wie Gänseblümchen aussehen. Sie blüht im Juni, bevorzugt ein warmes Klima.

Alpenastern haben Sommersorten:

  • Dunkle Schone - hellviolette Blüten mit breiten gelben Zentren, Blütenstanddurchmesser - 4 cm, Strauchhöhe 20-30 cm, wenige Blätter, sie sind vollständig versteckte Blütenkrone.
  • Helen Beauty - rosa Blüten an Zwergtrieben bis 15 cm.
  • Dark Beauty - Zwergsorte, dunkelviolette, halbgefüllte Blüten.
  • Alpenrosa - bis zu 30 cm groß.
  • Goliath - Höhe 25 cm, blaue Blütenblätter.

Sommersorten italienischer Astern haben eine Höhe von 50–60 cm, große lila und violette Blüten, die nicht länger als zwei Monate welken. Bestnoten für warmes Klima:

Zu den Sommersorten gehört die hochbessarabische Aster mit violetten Kamillenblüten mit einer dunkelgelben Mitte.

Dies ist die größte Gruppe von Sorten und Sorten, die im August zu blühen beginnen. Dazu gehören:

Strauch (Buschastern) - sehr dichte Krone, anfällig für Bildung. Zahlreiche Blütenstände, die Laub verbergen. Pflanzenhöhe - von 30 cm bis 1 m. Die eindrucksvollsten Sorten sind Alice Haslam (halbgefüllte leuchtend rosa Blüten), Jenny (ein niedrig dichter Strauch mit purpurroten Blüten), Lady in Blue (Höhe 40 cm, blaue nadelförmige Blütenblätter, gelbes Zentrum), Christina (weiß) und andere.

Die mehrjährigen Astern von New Belgian und New England sind Büsche mit einer Höhe von mehr als 1 m, die sich nach oben erweitern. Die Blüten sind Frottierfrüchte mit einem Durchmesser von 4 bis 6 cm. Helle, satte Farben.

Beliebte Sorten von Neuengland Astern - Barrs Pink (Büsche bis zu eineinhalb Meter, mit rosa überzogenlila Blütenstände mit dunkelgelber Mitte), Barrs Blue (bläulich-lila), Braumen (lila, Strauch bis zu 1 m hoch), Constance (lila, große Blüten, Höhe bis zu 2 m), Roter Stern (rosa), Dr. Ekener (lila) .

Novobelgiyskie zeichnen sich durch ein hohes Wachstum und eine Fülle von kleinen Blüten aus, meist lila. Beliebte Sorten: Herbst Wunder (weiß), Royal Blue, Rut Ballard, Saturn usw.

Der Nachteil großer Astern besteht darin, dass die unteren Blätter verblassen und der untere Teil der Triebe freigelegt wird, da der Busch schlampig aussieht. Der Rest - nur Vorteile: Die Pflanzen sind resistent gegen Krankheiten, Frost, stehen perfekt in Sträußen.

Fans ungewöhnlicher Farben können versuchen, gelbe Matsumoto-Strauchastern (bis zu 65 cm hoch, gelbe Blütenstände), rot (echt rot), zweifarbig (weiß-lila), roter Brokat, New Sam Sam Betham (weiße Kamille) und Purpur zu züchten Brokat (dunkelrot mit gelber Mitte).

Grenzen setzen

Sprühen Sie Astern für die Grenze, um sich zu vermehren, indem Sie den Busch teilen. Im Herbst wird eine sorgfältig ausgegrabene Wurzel vom Boden geschüttelt, Seitentriebe und Knospen werden bestimmt. Man kann sich in kleine Teile teilen, wichtig ist, dass es an einem Stück Rhizom nicht war weniger als eins entkommen Solche Delenki entfalten erst im zweiten Lebensjahr eine dekorative Wirkung. Ein flacher Graben (15–20 cm) wird entlang des Pfades gegraben, und das Pflanzmaterial wird in einem Abstand von 30–50 cm ausgelegt, wobei das Rhizom horizontal angeordnet wird. Um den Säuregehalt des Bodens zu neutralisieren, können Sie Asche, Dolomitmehl oder Flusen hinzufügen.

Nach ausreichendem Wachstum der Sträucher können diese abgeschnitten werden, wobei die Seitentriebe durch Wurzeln getrennt werden. Die Abläufe werden am Rande fortgesetzt. Beginnen Sie im Frühjahr mit der Fütterung mit Kompost oder Mineraldüngern. Weitere Sorgfalt ist das rechtzeitige Gießen und Lösen, um eine Überbenetzung zu vermeiden.

Bei Anzeichen einer Krankheit und zur Vorbeugung gegen Zikaden und Blattläuse die Pflanzen mit Bordeaux-Mischung einsprühen (nach Regen). Wenn die Krankheit überwunden ist, müssen Sie sich um die Desinfektion des Bodens kümmern. Dazu wird der Landeplatz entweder mit kochendem Wasser oder mit einem Lagerfeuer bestreut, um die Pilzsporen zu zerstören.

Wenn das Jahr für Astern erfolglos war, blüht die Pflanze möglicherweise nicht oder bildet nur wenige kleine Blütenstände. Um die Herbstschönheit des Gartens nicht zu verlieren, empfiehlt es sich, die Buschastern in den Rabatten mit den Spraychrysanthemen, dem Mauerpfeffer, dem Douchebag zu kombinieren.

Kümmere dich um große Astern

Bepflanzung von Astern in einem Abstand von mindestens 40 cm. Diese Pflanzen trocknen den Boden, deshalb muss dafür gesorgt werden notwendige Pflege. In der Nähe können Sie Ziergetreide, Rittersporn und Nadelbäume anbauen. Die hässlichen unteren Teile der Büsche verdeckten verkümmerte Astern. In diesem Fall müssen Sie das seitliche Wachstum rechtzeitig ausgraben, da sonst die großen „Meister“ schnell alle Nachbarn aus dem Blumenbeet verdrängen.

Besonders weitläufige Büsche sind mit Draht oder Bündel von unauffälliger Farbe gebunden. Eine vertikale Abstützung ist normalerweise nicht erforderlich. Gießen und Füttern - wie oben angegeben.

Astra: Pflanzenbeschreibung

Dies ist ein mehrjähriger Strauch aus der Familie der Asteraceae. Verwechseln Sie es nicht mit einjährigen Astern, die oft als Callistephus bezeichnet werden. Unter natürlichen Bedingungen ist die mehrjährige Herbstastere auf der ganzen Welt verbreitet: Sie wächst in Asien und Europa, Amerika und Nordafrika. Der Anbau dieser Pflanze begann Ende des 16. Jahrhunderts. Der Name der Blume wird aus dem Griechischen als "Stern" übersetzt. Der Legende nach tauchte auf der Erde eine Aster aus gefallenem Sternenstaub auf. Die Griechen waren überzeugt, dass diese Blume Glück bringt, es war ihr Amulett.

Autumn Astra gehört zu den mehrjährigen und einjährigen Pflanzen. In der Welt gibt es nach verschiedenen Quellen 200 bis 500 seiner Sorten. Ihre überwältigende Zahl wächst auf dem Territorium Nord- und Mittelamerikas.

Die Pflanze hat einfache Blätter und Blütenstände-Körbe, in Schilden oder Rispen gesammelt. Je nach Sorte unterscheiden sie sich:

Am häufigsten hat die Herbstaster Nadelblüten. Einjährige Sorten werden in Zentralrussland und in nördlichen Regionen angebaut. Im Süden bevorzugen Stauden. Alle Arten zeichnen sich durch eine lange und schöne Blüte sowie eine hervorragende Beständigkeit gegen widrige klimatische Bedingungen aus. Dies sind lichtliebende und dürreresistente Pflanzen.

Beliebte Sorten

Unter den spätblühenden Herbstastern sind einige beliebte Sorten - der neue Belgier, Neu-England und Strauch. Neue belarussische Astern werden anderthalb Meter groß. Sträucher haben viele Zweige, die dicht mit Blättern bedeckt sind. Gleichzeitig gibt es Stängel mit praktisch keiner Laubmasse. Im Farbbereich dieser Gruppe dominieren Flieder-Flieder-Töne, manchmal gibt es Pink und Rot. Ein sehr beeindruckendes Bouquet von Astern dieser Art.

Diese Sorte blüht fast einen Monat lang mit halbgefüllten dunkelvioletten Blüten. Auf einem Stiel bilden sich bis zu sechs Blüten mit Schilfblättern.

Eine andere erstaunliche Art von Astern. Ein Haufen von ihnen sieht toll aus. Darüber hinaus wird diese Sorte häufig zum Anpflanzen in Blumenarrangements verwendet. Sträucher blühen sehr üppig und werden daher oft für eine einzige Bepflanzung verwendet. Die Blüten sind klein, leuchtend rosa.

Die Sträucher werden anderthalb Meter groß. Üppig blaue Blütenstände mit einem Durchmesser von vier Zentimetern erfreuen die Augen fast einen Monat lang.

Mehrjährige Buschaster

Die Pflanze ist ein kompaktes, aber dichtes Blütengebüsch. Sie werden nicht höher als fünfzig Zentimeter. Diese Sorte blüht Anfang September und erfreut sich vor dem Einsetzen des ersten Frosts an Schönheit. Blumen haben eine weiße oder hellpurpurne Farbe.

Eine weitere kurzwüchsige Busch-Herbstastere, die man sogar als Zwerg bezeichnen kann, da die Pflanzenhöhe 25 cm nicht überschreitet.Die Sorte ist ideal, um eine Komposition aus niedrigwüchsigen Pflanzen als Hauptbestandteil oder als Bordüre zu schaffen. Farbe kann himmelblau oder in lila Tönen sein.

Auch gilt für Zwergsorten eine Höhe von etwa zwanzig Zentimetern. Es wird als Aufhängeoption für die Rahmung von Blumenbeeten verwendet. Blüht eine der letzten, später anderen Sorten. Lila-rosa Blüten erfreuen einen Monat lang ab September.

Astern aus Neuengland zeichnen sich durch mehrere Hauptmerkmale aus:

  • dicke Triebe
  • kräftige büsche mit geraden und hohen stielen.

Busch bis zu einem Meter in voller Blüte im September. Schöne üppige Blütenstände sind in einem Pinsel lila-lila Farbe gesammelt. Blumen sind in Blumensträußen und Blumenbeeten gleich gut. Es wird oft als Absicherung eingesetzt.

Hohe Herbstblumen. Astern dieser Sorte werden eineinhalb Meter lang. Diese prächtige Pflanze blüht mit rot-lila Blüten mit einem Durchmesser von 4 cm im Monat.

Eine erstaunliche Vielfalt von mehrjährigen Herbstastern mit ziemlich großen Blüten von karminrotem Schatten. Die Höhe des Busches erreicht eineinhalb Meter.

Astern für die Landung vorbereiten: die Wahl des Ortes

Wir haben die beliebten Herbstastersorten kurz beschrieben, jetzt ist es Zeit, sich mit den Pflanzbedingungen vertraut zu machen. Um eine schöne blühende Pflanze zu erhalten, ist es notwendig, den richtigen Pflanzort zu wählen und den notwendigen Boden vorzubereiten.

Sie können überall mehrjährige Astern im Herbst anbauen. Wenn Sie jedoch üppige Büsche erhalten und eine aktive Blüte erzielen möchten, müssen Sie den am besten geeigneten Standort auswählen. Astra fühlt sich gut in offenen, gut beleuchteten Bereichen. Sonnenlicht trägt zur Entwicklung und zum Wachstum des gesamten Busches bei und nicht nur der Blätter und Stiele.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Wahl des Pflanzortes in den meisten Fällen von der Art und dem Typ der Aster abhängt. Wenn Sie mehrere Sorten pflanzen möchten, wählen Sie diese in der Höhe aus. Wenn also die früheren Sorten verblassen, schließen sie die späteren nicht. Zum Einrahmen eignen sich Schienen für verkümmerte oder Zwerge, und groß sehen sie entlang des Zauns gut aus.

Wann Astern pflanzen?

Die Aussaat, Vermehrung und Verpflanzung von mehrjährigen Astern erfolgt im Frühjahr und Herbst. Pflanzenmaterial ist wünschenswert, um in Fachgeschäften oder in Kindergärten zu kaufen. Pflanzen können mit Samen, Sämlingen oder Stecklingen bepflanzt und der Busch geteilt werden, wenn sich bereits mindestens eine Pflanze in der Nähe befindet.

Astern durch Samen pflanzen

Diese Art der Asternzucht ist nur für die alpine Sorte geeignet, im Übrigen ist sie unwirksam. Dies ist auf schwache Sämlinge zurückzuführen, die schlecht wurzeln. Die Samen der mehrjährigen Aster werden unmittelbar nach der Ernte im Herbst ausgesät. Der Alpine Astra eignet sich jedoch besser zum Pflanzen von Frühlingspflanzen, wenn sich der Boden gut erwärmt. Mit dem Einsetzen der stabilen Hitze erscheinen die ersten Triebe, und im Herbst werden junge Pflanzen an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Когда всходят первые ростки, растению требуется обильный полив, рыхление и подкормка. На одном месте многолетняя астра должна расти не более пяти лет, после этого ее пересаживают.

Stecklinge

Это самый популярный и распространенный способ посадки, а также размножения астр. Подготовку к нему начинают весной, когда молодые побеги только появляются. Срежьте верхушки побегов длиной около пятнадцати сантиметров таким образом, чтобы нижний срез был наклонным. Die unteren Blätter werden vollständig entfernt, wobei nur zwei oder drei obere übrig bleiben.

Vor dem Pflanzen sollten die Stecklinge gemäß den Anweisungen in einem Wachstumsstimulator aufbewahrt werden. Dann pflanzen Sie sie in den Boden (gekippt!) In eine spezielle Abdeckung mit einer Folie. Dazu Halbschatten. Die Wurzelbildung erfolgt normalerweise innerhalb eines Monats. Die ideale Bodenmischung ist in diesem Fall Torf-, Sand- und Rasenboden. Erfahrene Züchter empfehlen, das Substrat mit Kaliumpermanganat zu verarbeiten. In dieser Position verbleiben die Stecklinge bis zum nächsten Frühjahr zum Wurzeln und werden dann an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Teilender Busch

Diese Methode eignet sich, wenn Sie einen erwachsenen Busch an einen neuen Ort verpflanzen müssen. Wie gesagt, dies muss in fünf Jahren geschehen. Wann in diesem Fall Astern pflanzen? Dies kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst erfolgen. Frühe Sorten eignen sich eher für den Herbst und den späten Frühling.

Wenn man einen Busch teilt, muss man die ganze Erde ausgraben und von ihren Wurzeln entfernen. Erst danach trennen die scharfen und desinfizierten Scheren Teile mit jungen Trieben und Wurzeln.

Pflegeeigenschaften

Trotz der Tatsache, dass Herbstastern als unprätentiöse Pflanzen gelten, müssen bestimmte Regeln für ihre Pflege eingehalten werden. Nur in diesem Fall erzielen Sie eine lange und aktive Blüte.

Es wird ständig durchgeführt und in trockener Zeit muss das Wasservolumen deutlich erhöht werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie grüne Masse anbauen.

Mulchen und Lösen

Wir haben bereits gesagt, dass Astern leichten und atmungsaktiven Boden brauchen. Deshalb ist es notwendig, dass die Pflanze während der Saison Unkraut löst und entfernt. Dieser Vorgang kann mit Mulch minimiert werden. Hierzu eignet sich Torf, Sägemehl oder Rinde. Dies hilft dabei, die Feuchtigkeit im Boden zu halten, ein Austrocknen des Bodens zu verhindern und vor allem das Wachstum von Unkräutern zu verlangsamen.

Dies ist ein obligatorisches Verfahren, da Astern nährstoffreiche Böden mögen, die mit organischen und mineralischen Düngemitteln angereichert sind. Während der Vegetationsperiode ist es wichtig, die Pflanze mit Humus- und Phosphatdüngern zu füttern. Dadurch werden die Sträucher gestützt und vor dem Blühen mit Strom gefüllt.

Trimmen und Strumpfband

Je nach Sorte und Art der Herbstastern benötigen sie zusätzlich Pflege. Sträucher und untergroße kompakte Sorten müssen beschnitten werden, um eine schöne Krone zu bilden. Wenn die Blumen entlang der Pfade gepflanzt werden, kann durch Beschneiden die perfekte Hecke geschaffen werden.

Hohe Büsche benötigen Unterstützung, da sie bis zu zwei Meter hoch werden können. In der Regel werden lange starke Heringe verwendet oder die Pflanze wird entlang des Zauns gepflanzt.

Astra New Belgian (Jungfrau)

Astra ist ein neuer Belgier (Aster novi-belgii) - die größte Gruppe mehrjähriger Astern mit mehr als 1000 Arten. Dies ist keine Art als solche, sondern eine Gruppe von Hybriden, die eine große Vielfalt an Höhe (von 30 bis 90 cm) und Form des Busches sowie Farbe und Größe der Blume aufweisen. Die Größe der Pflanze hängt von der Art des Bodens ab, auf dem sie angebaut wird. Astern, die in Gebieten mit reichem Lehm wachsen, sind höher als solche, die in gut durchlässigen Sandboden gepflanzt sind.


Astra ist ein neuer Belgier

Aufgrund der großen Auswahl an Größen und Farben können Sie für jede Ecke des Gartens eine Pflanze auswählen. Ihr wichtigster Vorteil ist jedoch die Blütezeit. Die Hauptsaison ist September und Oktober, einige Arten blühen Ende Oktober und blühen im November weiter.

Merkmale des Wachstums

Neue belgische Astern wachsen gut in voller Sonne, Böden bevorzugen leicht sauer bis alkalisch. Es ist darauf zu achten, dass die Erde immer mäßig feucht war. Besonders große Aufmerksamkeit in dieser Hinsicht erfordern große, überwachsene Büsche.

In der Regel vermehrt sich der Busch durch Teilen, obwohl Samenvermehrung und Grünschnitt möglich sind. Beim Pflanzen muss man sich der Größe der erwachsenen Sträucher bewusst sein und sie nicht verdrängen, sondern im Gegenteil, um einen freien Windstoß für jede Pflanze zu erzielen. Um eine hohe dekorative Rate aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, alle 3-4 Jahre zu teilen. In manchen Fällen ist es dazu nicht einmal nötig, den ganzen Busch auszuheben. Stattdessen werden ein oder zwei Teile mit einer scharfen Schaufel von der Mutterpflanze abgeschnitten und vorsichtig entfernt. Das restliche Loch mit fruchtbarem Boden gefüllt und bewässert.


Blühende Aster

Novobelgiyskie Astern leiden häufig an Pilzkrankheiten, insbesondere anfällig für Echten Mehltau (in diesem Zusammenhang arbeiten die Züchter jetzt an züchtungsresistenten Sorten). Zur Vorbeugung ist es ratsam, die Pflanzen frei und ohne Verdickung fern von den Eichen zu pflanzen, auf deren Blättern eine große Anzahl verschiedener Pilze parasitieren. In Regenjahren ist es notwendig, Astern regelmäßig mit kupferhaltigen Lösungen oder Fungiziden (z. B. Fitosporin, Topaz) zu besprühen.

Hier sind einige beliebte Hybriden, die sich von der besten Seite bewährt haben.

  • "Marie Ballard" - Pflanzenhöhe 90-100 cm, blüht im August und Oktober mit zahlreichen lila-blauen Blüten. Die Winterhärte ist hoch. Bevorzugt lockere, reiche Böden, die in der Sonne und im Halbschatten wachsen.


Astra neue belgische "Marie Ballard". Fotos von vivaipriola.it

  • "Patricia Ballard" - ziemlich großer Busch, der bis zu 1 m hoch wird. Der Beginn der Blüte ist im September. Blüten: gefüllte und halbgefüllte, zart lila-rosa Farbe. Bevorzugt sonnige Standorte, kann aber auch im Halbschatten angebaut werden.


Astra neue belgische "Patricia Ballard". Fotos von vivaipriola.it

  • "Sarah Ballard" - wächst in einem bis zu 100 cm hohen kompakten Strauch mit halbgefüllten Blüten von violetter oder tiefrosa Farbe.


Astra neue belgische "Sarah Ballard". Fotos von vivaipriola.it

In der Sonne oder im Halbschatten gewachsen, blüht Ende August.

Astra New England (amerikanisch)

Astern Neuengland (Aster novae-angliae) Derzeit werden ca. 50 Sorten gezüchtet. Die Art wurde 1710 in Europa eingeführt, erregte jedoch kein so stürmisches Interesse wie die neuen belgischen Astern.


Astra New England und Butterfly Admiral

Die Heimat dieser Astern ist Quebec, South Carolina, Kansas. Sie sind ideal für informelle Landschaftsgärten. In Kombination mit Getreide und anderen herbstblühenden Stauden (insbesondere mit Rudbeckia) ergeben diese Astern wunderbare Kompositionen. Wichtig ist auch, dass sie sich durch gute Frostbeständigkeit auszeichnen und bis in die Taigazone heranwachsen.

Astra ist Strauch

Astra-Strauch (Aster dumosus) - Frostbeständige Form mit aufrecht stehenden, bis zu 50 cm hohen, kurz weichhaarigen Stielen. Heimat - Nordamerika. Es gibt einige Verwirrung in der Klassifizierung und die Tatsache, dass die Kataloge Dumosus-Hybriden genannt werden - ist das Ergebnis der Kreuzung von Strauchastern und Novobelgiyskoy. Infolgedessen erhielten wir bei gleicher Pflanzenhöhe eine Vielzahl von Blütenfärbungen. In Baumschulen können diese Astern und neue belarussische und strauchige und zwergartige neue belgische Astern (Dwarf Novi-Belgii Asters) genannt werden.

Astra bokotsvetnaya

Astra bokotsvetnaya (Aster lateriflorus) - Eine wunderschöne Herbstaster blüht im September. Es wird bis zu 120 cm groß und die Blüten sind sehr beeindruckend: an den Enden stark belaubter Triebe - in Form einer Weintraube. Die Farbe der Blütenblätter ist weiß oder blassviolett, die Mitte zu Beginn der Blüte ist gelb und später - violett.

  • "Prinz" - eine der bekanntesten Sorten. Sie wird bis zu 120 cm groß und blüht im September mit pastellvioletten Blüten.


Astra bokotsvetnaya. Fotos von vivaipriola.it

Es wird die Rolle eines Bandwurms angemessen bewältigen, aber es geht nicht in einer Gruppe verloren, es wird in Mixborders eingesetzt.

Astra Heidekraut

Astra Heidekraut (Aster ericoides) in Kultur seit 1732 ihre Heimat - die südlichen Regionen Nordamerikas. Sie wächst zu einem verzweigten Strauch mit einer Höhe von 80 bis 105 cm heran und blüht von September bis Oktober unter Bildung zahlreicher kleiner Blütenstände mit einem Durchmesser von 1 cm. Die Pflanze ist lichtliebend, frostbeständig. Die Pflanze sollte auf fruchtbaren Böden stehen und nicht eindicken. Sieht gut aus in Gruppenpflanzungen mit Solidago, Liatris, Mauerpfeffer.


Astra Heide 'Schneetanne'

Es gibt immer noch solche Arten von mehrjährigen Astern der Herbstblütezeit, wie die Aster ausgebreitet (Aster divaricatus), Herz-Kreislauf (Aster cordifolius), Tatar (Aster tataricus), aber sie kommen viel seltener in Kindergärten vor.

Aufgrund der Vielfalt der Sorten und Hybriden sowie der Winterhärte, der Schlichtheit und der einfachen Kultur können mehrjährige Astern in unseren Gärten eine anständige Position einnehmen. Haben Sie schon solche Astern in Ihrem Garten?

Verwenden Sie

Niedrig wachsende Sorten von mehrjährigen Astern sind eine ausgezeichnete Pflanze für Steingärten und Rabatten, sie werden auf dem Rasen gut aussehen. Hohe Astern können in die Mitte von Blumenbeeten gestellt werden und daraus sogar einen blühenden Zaun bilden. Vergessen Sie nicht, dass diese Pflanzen im unteren Teil des Stängels nicht sehr attraktiv sind, sodass sie besser mit weniger ausdauernden Pflanzen bedeckt sind, wie zum Beispiel koreanische Chrysanthemen, Herbstgelenium oder Wirt. Astern sind sehr gut zum Schneiden. In Wasser können Blumen bis zu zwei Wochen stehen.

Arten von Astern

Die Blume kann in vielen Gärten gefunden werden, sie ist bei Gärtnern zu Recht beliebt. Diese erstaunliche Pflanze wurde bereits vor 500 Jahren kultiviert. Astra kann eine andere Stielhöhe haben, um den ersten Frost zu ertragen.

Es gibt mehr als 500 Arten dieser zarten Blumen, aber nur eine geringe Menge wird für die Landschaftsgestaltung verwendet. Je nach Sorte freut uns die Pflanze im Sommer und Herbst. Nach der Blütezeit werden folgende Arten unterschieden:

  • frühe Pflanze, blüht von Mai bis Ende Juni,
  • Sommersorten, die uns von Juli bis August mit ihrer Schönheit begeistern,
  • Herbstblumen schmücken die Blumenbeete in den Herbstmonaten.

Bunte Sterne sind eine großartige Dekoration für den Vorgarten eines Landhauses. Sie werden die Gastgeber und Gäste auch an regnerischen Herbsttagen mit ihrer Pracht begeistern.

Early Aster mehrjährig alpin

Die verkümmerte Pflanze ist die am häufigsten vorkommende Art. Entlang der Gleise macht es eine gute Figur, wenn Sie an den Rändern des Blumenbeets aussteigen. Einzelne Blütenstände gibt es in verschiedenen Farben.

Bei Gärtnern beliebte Sorten: weißer „Albus“, rosafarbener „Rosea“, hellblauer „Gloria“. Astra "Happy End" ist ideal für gemischte Kompositionen.

Sommerastern

Erstaunliche italienische Blume ist eine mehrjährige Pflanze. Diese Blumen sehen am Zaun großartig aus. Bekannte Sorten: Sie zeichnen sich durch die satte rosa Farbe „Lady Hindlip“ aus, die sich den extremen Bedingungen „Veilchenkoenigin“ anpassen kann.

Bessarabische Aster unterscheidet sich von der italienischen Blütengröße. Die am häufigsten vorkommenden Sorten: rötlich-lila "Rubellus", lila "Cassubicus major".

Herbstblumen

Dies ist die zahlreichste Gruppe. Neu-England Blume ist eine hohe Sorte. Es wird näher an der Mitte des Blumengartens oder entlang des Zauns gepflanzt. Beliebte Sorten: üppiges „Bars Pink“, elegante „Gerberose“.

Gefragt ist auch die neue belgische Aster. Viele Farben erscheinen darauf, so oft sind Blätter nicht sichtbar. Berühmte Sorten: Die Pyramidenpflanze „Amethyst“, „Ballatd“ zeichnet sich durch helle Blütenstände aus.

Buschastern sehen im Garten toll aus. Beliebte Sorten dieser Art: halbgefüllte Blütenstände „Alba Flora of Captivity“, lila-blauer „Blue Bird“, Zwergart „Venus“.

Die Pflanze für das Pflanzen vorbereiten

Es sollte den richtigen Ort für den Anbau von Blumen wählen. Um einen wunderschönen Busch zu bekommen, ist es besser, einen sonnigen Standort zu wählen. Das Empfangen von üppigen Blumen ist bei gutem Licht möglich.

Wenn Sie mehrere Sorten anbauen möchten, erfolgt die Anpflanzung von Astern entsprechend der Höhe der Pflanzen. Es ist notwendig, Sorten so zu wählen, dass sie sich nicht gegenseitig beschatten und harmonisch auf der für sie bestimmten Stelle aussehen. Wählen Sie für die Gestaltung der Wege im Garten unterdimensionierte Kompaktsorten.

Diese Blume liebt lockeren Boden, in dessen Verlauf sie zwangsläufig Dünger herstellen muss. Sie sorgen für eine üppige Blüte. Der Boden sollte gut durchfeuchtet sein. Bei Wasserstagnation verlangsamt sich das Wachstum der Astern. Gärtner graben den Boden aus, machen Dünger, um einen Platz für die Pflanze vorzubereiten.

Mehrjährige Astern pflanzen

Es ist besser, die Pflanze an Frühlingstagen zu pflanzen, Samen oder Setzlinge in spezialisierten Verkaufsstellen zu erwerben. Die Blume vermehrt sich auch durch Schneiden und Teilen des Busches. Samengepflanzte Aster alpin, für andere Arten dieser Methode nicht geeignet.

Samen im Herbst säen, aber es ist besser, für diesen Frühling zu wählen, wenn die Sonnenstrahlen den Boden erwärmen. Im Herbst werden die Pflanzen auf ein im Garten ausgewähltes Grundstück umgepflanzt. Sie brauchen Pflege: um sich rechtzeitig zu lockern, düngen sie den Boden. Sie brauchen eine gute Bewässerung.

Wachsen aus Stecklingen

Zur Vermehrung werden Pflanzen im Frühjahr mit Beginn der warmen Jahreszeit vorbereitet, wenn die ersten Triebe erscheinen Schneiden ist die häufigste Art, Astern zu züchten. Dazu schneiden Sie die Oberseiten der Pflanzen.

Der untere Schnitt erfolgt schräg. Stecklinge werden vor dem Pflanzen in Wasser gehalten oder zu diesen Zwecken als Wachstumsstimulator verwendet. Dann werden die Pflanzen in den Halbschatten gelegt, sie wurzeln in nur 1 Monat. Im nächsten Frühling werden die Blüten verpflanzt.

Pflanzenpflege

Unprätentiöse Blume braucht auch Aufmerksamkeit. Es sollte eine konstante Bewässerung durchgeführt werden, in einer trockenen Zeit erhöht sich die Wassermenge. Es ist notwendig, das Unkraut zu entfernen, das in der Nähe von Astern wächst. Es ist gut, den Boden zu lockern.

Viele Gärtner verwenden Mulch, der hilft, Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkraut zu verlangsamen. Achten Sie darauf, die Blumen mit Dünger zu füttern. Einige Arten von Blumen erfordern besondere Pflege.

Sträucher werden beschnitten, um eine schöne Krone zu bilden. Für große Astern benutzen sie Requisiten und pflanzen sie entlang der Hecke. Astra hat keine Angst vor kaltem Wetter, aber vor dem Winter ist es notwendig, die Stängel zu schneiden und den Boden mit abgefallenen Blättern zu bedecken.

Die Pflanze leidet unter Mehltau und Graufäule, die durch widrige Witterungsbedingungen oder schlechte Pflege verursacht werden. Um die Blume vor Krankheiten zu schützen, wird sie mit einer speziellen Verbindung behandelt.