Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Rhododendren im Garten nahe Moskau

Pin
Send
Share
Send
Send


Rhododendren schmücken die Gärten mit ihren bunten Blumen in den verschiedensten Farben. Rhododendren sind viele verschiedene Arten und Mischformen der Gattung Rhododendron. Darunter befinden sich sowohl niedrig wachsende Sträucher als auch kleine Bäume. Rhododendron-Blüten können weiß, lila, rot, rosa oder leuchtend gelb sein. Um in seinem Sommerhäuschen in den Vororten eine wunderschöne und erstaunliche Pflanze namens Rhododendron zu züchten, muss man wissen, welche Unterarten dieses Baumes existieren und wie man sie richtig pflegt. In dieser Frage wird das Studium der Herkunft des exotischen Strauchs und seines natürlichen Lebensraums helfen.

Auswahl verschiedener Rhododendren

Natürlich haben tropische Sorten erstaunlich große und schöne Blüten, aber es ist nicht empfehlenswert, sie für Ihren Garten zu wählen. Dies liegt daran, wie schwierig es ist, Rhododendren in den Vororten zu züchten. Das Pflanzen und die Pflege werden durch klimatische Bedingungen, Änderungen der Tag- und Nachttemperaturen, Frost und den Mangel an erforderlicher Feuchtigkeit erschwert. Unsere Mitbürger, die nach England gezogen sind, bemerken, dass der Anbau dieser kapriziösen Pflanzen zu einer einfachen Unterhaltung wird.

Deshalb achten wir nur auf die stärksten und widerstandsfähigsten natürlichen Anomalien der Sorte. Es gibt ungefähr 18 von einer so großen Anzahl von Sorten (ungefähr 600), die alle auf dem Territorium der ehemaligen UdSSR wachsen und vom Aussterben bedroht sind. Viele sind im Roten Buch aufgeführt.

Auswahl eines Platzes zum Pflanzen von Rhododendren

Alles beginnt mit der Bestimmung des dauerhaften Aufenthalts von Rhododendron. Dies ist ein wichtiger Punkt, da die Pflanze absterben wird, wenn die Bedingungen nicht in der Nähe ihres natürlichen Lebensraums erfüllt sind. Vor allem bevorzugt es Orte, an denen es beobachtet wird:

  • Mangel an Wind und Zugluft,
  • Sonnenschutz
  • Erhebung (zum Ablassen von Wasser).

Es ist vorzuziehen, an der Nordostseite des Hauses zu pflanzen - so wird der notwendige Schutz vorhanden sein. Im Flachland beginnt die Pflanze bei stehender Feuchtigkeit zu verdorren und stirbt allmählich ab. Wenn im Herbst im Freiland gepflanzt wird, sollten neue Setzlinge besser abgedeckt werden, damit sie im Winter nicht einfrieren.

Der Boden zum Pflanzen von Rhododendren

Rhododendren fordern zu Boden. Land zum Anpflanzen sollte mit einer sauren Umgebung sein. Auch darin ist das Vorhandensein von Torf wünschenswert. Wenn der Boden nicht mit dem empfohlenen übereinstimmt, müssen Sie ihn ändern. Zu diesem Zweck wird der für die Bepflanzung vorbereiteten Grube eine Mischung aus Torf, Laubboden (oder Sägemehl) und Flusssand zugesetzt. Dazu wird Schwefel gegossen, um den Boden und komplexe Düngemittel anzusäuern.

Rhododendron-Pflanztechnik

Um einen Bäumchen zum Pflanzen vorzubereiten, reicht es aus, sein Wurzelsystem in einen Eimer Wasser zu legen, bis keine Blasen mehr auf der Oberfläche stehen. Jungpflanzen sollten in kleine Löcher im Schatten gepflanzt werden. In 2-3 Jahren werden sie voll und ganz stärker und sind bereit, sich auf einer größeren Fläche in all ihrer Pracht zu zeigen.

Um Wasserstau in den Wurzeln zu vermeiden, empfiehlt es sich, auf hohen Hügeln Sträucher zu pflanzen oder eine 15–20 cm hohe Drainageschicht aus Schutt oder Bruchziegeln zu bilden. Das Rosenholz braucht kein zu tiefes Loch, da das Wurzelsystem oberflächlich ist.

Verwenden Sie zur Landung den folgenden Algorithmus:

  • Graben Sie ein Loch von 60 x 60 cm und 40 cm Tiefe
  • Drainageschicht auslegen
  • Füllen Sie den Teil des Brunnens mit dem Substrat, so dass der Wurzelhals dem Boden entspricht.
  • stampfen Sie die Erdmischung und legen Sie den Sämling in ein Loch, begradigen Sie die Wurzeln,
  • Fügen Sie die erforderliche Menge an Substrat, Stampfen,
  • reichlich duschen und mehrjährige Kreise mit Torf, Nadeln oder Eichenlaub zermahlen,
  • Installieren Sie bei Bedarf einen temporären Support.

Rhododendron Pflege nach dem Pflanzen

Nach einer Landung von zwei Wochen sind Rhododendren wünschenswert, um zu priten. Dazu setze ich die Lichtbögen ein und fixiere das Non-Wrap nur von der Südseite, es ist wünschenswert, die Pflanzen für den Luftzugang von Norden aus angelehnt zu lassen. Weder im Jahr der Bepflanzung noch im nächsten Jahr wird die Pflanze nicht blühen oder selten blühen, sondern in den Folgejahren in vollem Umfang danken.

Bewässerung und Besprühen von Rhododendren

Immergrüne und halb immergrüne Rhododendren benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sie sind dankbar, wenn sie in der Nähe eines künstlichen Teichs mit Springbrunnen oder an einem Stausee gepflanzt werden. Wenn dies nicht möglich ist, ist es ratsam, die Pflanzen mit einem Sprühgerät oder einem Sprühschlauch so oft wie möglich mit Wasser zu besprühen, insbesondere bei heißem Wetter. Wenn Sie Leitungswasser verwenden, müssen Sie vorsichtig sein. Die ersten Sekunden können heißes Wasser sein, besonders wenn der Schlauch in der Sonne steht. Sie müssen ihn also ablassen, um die Pflanzen nicht zu verbrennen. Es ist praktisch, nicht nur die Pflanzen aus dem Schlauch zu trinken, sondern auch die nächsten Bäume und Wege, um zusätzliche Feuchtigkeit zu erzeugen.

Die Düngung beginnt hauptsächlich zu Frühlingsbeginn und endet Ende Juli, wenn die Blüte junger Triebe beginnt und zu wachsen beginnt. Der beste Dünger für solche Pflanzen ist Humus. Es muss im Verhältnis 1:15 mit Wasser gefüllt werden, einige Tage stehengelassen und dann als Dünger verwendet werden. Achten Sie darauf, die Sträucher vor dem Füttern zu gießen.

Rhododendren brauchen nicht wirklich beschnitten zu werden, da sie von Natur aus die richtige Form bilden können. Trotzdem ist es manchmal notwendig, zu hohe Sträucher abzuschälen, abgestorbene Triebe zu entfernen und den ganzen Busch zu verjüngen. Beginnen Sie zu Beginn des Frühlings mit diesem Vorgang, bis der Saft beginnt, sich an den Stielen entlang zu bewegen. An der Stelle, an der die Stiele 2 bis 4 cm dick sind, sollten die Schnitte mit Gartenpech verarbeitet werden. Danach erscheinen an diesen Stellen Knospen und der Aktualisierungsvorgang wird gestartet. Wie bei alten und stark gefrorenen Büschen sollten sie in einer Höhe von 30-40 cm über dem Boden geschnitten werden. Während des ersten Jahres - eine Hälfte des Busches, während des zweiten - die andere.

Krankheiten und Schädlinge der Rhododendren

Es gibt viele Feinde der Pflanze, und mit Ihrem Wissen können sie in kurzer Zeit einen wunderbaren Busch zerstören. Welche Schädlinge zieht Rhododendron an? Ich werde die beliebtesten nennen:

  • Schnecke
  • Sense,
  • Schnecke
  • spinnmilbe,
  • rhododendrale fliege,
  • Mehlwanze

Schnecken und Schnecken muss man sammeln Hände, die nötige Geduld erworben haben. Von anderen Schädlingen bekommen Insektizide und Karbofos. Prophylaktische Fungizidbehandlungen helfen, Insekten vorzubeugen.

Welche Krankheiten bedrohen Rhododendron? Meistens handelt es sich um Pilze. Man muss geschickt mit ihnen umgehen - alle betroffenen Triebe in ein gesundes, sauberes Gewebe entfernen und Büsche mit Kupfersulfat verarbeiten. Es wird auch keine zusätzliche Prävention geben. Es wird mehrmals pro Saison von Bordeaux Liquid durchgeführt.

Schutz der Rhododendren für den Winter

Es kommt vor, dass uns der Herbst nicht mit Regen verwöhnt. Stoppen Sie nicht die Bewässerung des Busches, sondern reduzieren Sie die Wassermenge leicht. Wenn es genug regnet, wird keine zusätzliche Feuchtigkeit benötigt. Im Herbst eine dicke Schicht Torf um den Rhododendron legen, dies dient als zusätzliche Erwärmung.

Erwarten Sie einen frostigen Winter? Verlassen Sie sich nicht auf den Widerstand der Pflanze und sammeln Sie die Triebe in einem Bündel, binden Sie sie mit Bindfäden und wickeln Sie sie ein. Zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen schaden nicht, wenn Sie Ihr Haustier nicht riskieren möchten. Im Frühjahr nicht zu spät mit dem Entfernen der Abdeckung sein, kleine Fröste sind nicht bedrohlich. Untersuchen Sie die Pflanze sofort sorgfältig und entfernen Sie die frostgeschädigten Triebe.

Alles beginnt mit der Auswahl eines Landeplatzes.

Es wäre ideal, Rhododendren, insbesondere immergrüne Pflanzen, im Unterholz, im Schatten hoher Kiefern oder Tannen zu pflanzen, dh dort, wo sie in der Natur wachsen. Aber wir haben keinen solchen Ort, also habe ich versucht, ihn dort zu platzieren, wo die Sonne am niedrigsten ist.
Bei der Wahl eines Landeplatzes sollte beachtet werden, dass Rhododendren keine niedrigen Gebiete mögen, in denen Wasser stagnieren kann. Sie mögen kein direktes Sonnenlicht und keinen abfließenden, kalten Wind. Sie bevorzugen schattige ruhige Plätze mit reichlich Wasser und reichem Humussäuresubstrat.

Wir haben einen Teil der Rhododendren aus dem nordöstlichen Teil des Hauses, wo die Sonne nur vor dem Mittagessen steht. Aber im Winter reicht diese Sonne aus, um Blütenknospen zu zerstören (auszutrocknen).
Nach dem Winter, als ich mich zum ersten Mal entschied, die Rhododendren ungeöffnet zu lassen, erlaubte uns der Segen, dem Widerstand des Winters zu widerstehen, und sie wuchsen auf und akklimatisierten sich, im Frühjahr waren sie alle gesund und munter. Alle begannen Blütenknospen anzuschwellen, aber die Blüten von ihnen erschienen nie. Die Knospen waren leer, einfach getrocknet! Obwohl die Büsche selbst wuchsen und grün wurden. In meiner traurigen Erfahrung wurde mir klar, dass für diese Rhododendren, von denen ich spreche, in unserer Region im Winter kein schrecklicher Frost herrscht, sondern Sonne und Wind. Seitdem laubwechselnde Rhododendren für den Winter binde ich mit einer Schnur und binde ein Top mit einem Lutrazil-Halstuch. Ich mache es, um die Blütenknospen vor der Sonne zu schützen und infolgedessen zu entwässern. Andernfalls überwintern überwintern, aber möglicherweise nicht blühen.


Winterschutz von Laubrhododendron

Und für immergrüne Rhododendren, auf denen die Sonne den Winter trifft, ist es notwendig, einen Schutzschirm aus einem pritenochny Gitter zu installieren.


Pritonechny-Gitter auf Rhododendren

Diese Büsche, die unter dem Schutz von überwucherten Thujs wachsen, wo es nur sehr wenige Sonnen gibt, überwintern ohne Schutz. Die Knospen sind in gutem Zustand und im Frühling blühen sie wunderschön.


Rhododendren im Winter


Rhododendren im Winter

"Laufen auf einem Rechen"

Ich habe es mir selbst angetan ((Ich hatte im letzten Herbst nicht genug Zeit oder war zu faul, um einen immergrünen Rhododendron, auf den die Sonne fällt, mit einem Pritenoi zu beschirmen. Ich beschloss, im März Zeit dafür zu haben. Aber einige sonnige und windige Märztage schafften es, ihre schmutzige Arbeit zu verrichten. Wann Ich kam zur Datscha, um die Leinwand aufzustellen, stellte fest, dass die meisten Knospen bereits braun waren, das heißt, sie starben, und infolgedessen wird er sich diesen Frühling von den Blumen ausruhen ... und ich auch ((Ich weiß, was zu tun ist, aber nein, habe ich nicht! Wieder auf dem gleichen Rechen.


Braune Rhododendronknospen


Tote Rhododendron-Blütenknospen


Tote Rhododendronblumenknospen im Abschnitt

Zum Vergleich zeige ich einen Busch, der unter dem Schutz der Thuja fast im Schatten wächst, die Sonne sieht ein Minimum (nicht mehr als eine Stunde) und Winter ohne Schutz. Seine Nieren sind alle grün.


Blütenknospen von Rhododendron im Winter

Zusätzlich zu den Nieren können die Blätter immergrüner Rhododendren unter der Sonne leiden. Im Winter verdunstet die Blattdecke die Feuchtigkeit in der Sonne, während es für Pflanzenwurzeln schwierig ist, Wasser aus dem gefrorenen Boden zu holen, um diesen Wasserverlust auszugleichen. Infolgedessen können die Blätter absterben.
Um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu reduzieren, werden die Blätter immergrüner Rhododendren im Winter zu Röhrchen verdreht. Dies ist ihr normaler Zustand. Im Frühjahr, wenn die Erde auftaut, werden die Blätter begradigt. Wenn der Boden nicht durch den Schnee gefriert, werden die Blätter nicht gekräuselt.


Rhododendron im Winter

Ich erzähle es so ausführlich, denn wenn sich jemand entscheidet, diese wundervollen Pflanzen anzupflanzen, ist es besser, die „Rechen“ anderer Leute zu studieren, als dass er seine eigenen durchläuft.
Aus dem Vorstehenden ergibt sich die Schlussfolgerung, dass in der Moskauer Region aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit bei Rhododendren die Blütenknospen im Winter austrocknen können und für den Winter vor Sonne und Wind geschützt werden müssen. Meine St. Petersburger Bekannten haben aufgrund der Nähe zur Ostsee keine derartigen Probleme.

Pflanzen, gießen und pflegen

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Pflanzenentwicklung liegt nicht nur in der Bewässerung und Pflege, sondern vor allem in der richtigen Bepflanzung. Ich denke, die beste Landezeit ist der Frühling.

Rhododendren haben ein sehr kompaktes und oberflächliches Wurzelsystem. Wir haben Grubentiefen zur Landung gepflanzt.

40 cm breit

60-70 cm Auf schweren Tonen würde ich weniger tief machen

30 cm, aber breiter

1,0-1,2 m Es ist sehr wichtig, dass das Substrat für Rhododendren sauer ist.
Wir haben podsolische Böden in der Moskauer Region, aber dennoch ist es für einige Pflanzen notwendig, den Boden mit künstlichen Mitteln anzusäuern. Die Landegrube wurde mit einer Mischung aus Rhododendron-Spezialerde, Nadel- und Laubboden, Flusssand und natürlich unter anderem Torf befüllt. Aber Torf Torf Streit. Es kann Reiten und Tiefland sein. Die Herkunft des Torfes beeinflusst seine chemische Zusammensetzung. Hochtorf ist sauer - 3-4 pH-Wert, im Tieflandtorf, in dem 70% organische Substanz enthalten sind, ist die Reaktion leicht sauer oder neutral - 5,5-7 pH-Wert - diese Information stammt aus „intelligenten“ Büchern. Daher trage ich für Pflanzen, die saure Böden lieben, nur Hochmoor-Torf bei. Der Bodenmischung wurde der gesamte Mineraldünger in einer Menge von 150 g / m² zugesetzt. und 40-60 g kolloidalem Schwefel. Dünger sollte kein Kalzium enthalten. Ich habe spezielle Dünger für Rhododendren verwendet. Der Boden sollte locker und atmungsaktiv sein.

Beim Einpflanzen von Rhododendron sollte der Wurzelhals nicht eingegraben werden, er sollte sich auf Bodenniveau befinden. Wenn Sie einen Strauch aus dem Topf ziehen, müssen Sie die Wurzeln ein wenig im Wasser einweichen und dann diesen Wurzelballen vorsichtig „razderbanit“. OBLIGATORISCH! Und erst nach dieser Pflanze.

Bei den meisten Pflanzen, die in Töpfen gezüchtet werden, bildet sich von allen Seiten eine dichte Kruste abgestorbener Wurzeln auf der Oberfläche des Komas. Es muss entfernt oder zumindest an mehreren Stellen durchgeschnitten werden. Andernfalls brechen die jungen Wurzeln nicht durch und die Pflanze erhält nur wenige Nährstoffe, was wiederum zum Tod führen kann. Ich habe darüber mehrmals in anderen Posts geschrieben. Übrigens pflanze ich auch Hortensien.

Nach dem Pflanzen muss die Pflanze bewässert und gemulcht werden.
Ich mache einen Mulch aus Nadelblättern. Der Boden unter dem Mulch sollte nicht austrocknen. Ich versuche, mit angesäuertem Wasser unter Zugabe von Apfel oder 9% Essig (30-40 ml pro Eimer), Zitronensäure (3-4 g pro Eimer Wasser) usw. zu gießen.

Und jetzt über das Wichtige. Ich habe viele solcher Pflanzen, mit Gießkannen kann man keinen heißen Sommer erleben. Manchmal ist es notwendig, Wasser aus einem Schlauch mit Wasser aus einem Brunnen zu wässern, und es ist Hydrocarbonat. Also entschied ich das Problem wie folgt. Zuerst stelle ich es in das Pflanzloch, und dann pflanze ich einmal im Jahr im Frühjahr 1 Beutel Teovit Jet unter den Busch für Erwachsene (dies ist ein kolloidaler Schwefel, es ist kolloidaler Schwefel, weil sich einfach sehr schlecht auflöst und sehr lange anschwellen kann Bodenoberfläche. Dieses Medikament wird normalerweise als Fungizid verwendet, aber wenn es in den Boden eingebracht wird, bewirkt Schwefel die notwendige Versauerung des Bodens für eine lange Zeit. Und wenn Sie Wasser aus einem Brunnen schütten müssen, fühlen sich meine Rhododendren großartig an, und selbst die Säure unter ihnen wächst von selbst. Ich werde das Saure nicht los, es schadet den Wurzeln nicht, sondern ist im Gegenteil ein natürlicher Wald- "Partner" von Rhododendren. Darüber hinaus ist die Säure ein Indikator für Säuregehalt und Bodenfeuchtigkeit. Und um nicht unbegründet zu sein, zeigen Sie Fotos. Leider habe ich kein gutes Foto, aber wenn Sie genau hinschauen, können Sie ein saures Gesicht unter Rhododendronbüschen sehen. Ebenso säuere ich den Boden unter Hortensien an.

Sauerstoff unter den Rhododendronbüschen.


Sauerstoff unter Rhododendronbüschen

Bei heißem Wetter sprühen Rhododendren gern, aber es ist besser, dies morgens oder abends zu tun, damit die Blätter nicht in der Sonne stechen. Spät im Herbst, vor dem Überwintern, gieße ich die Büsche reichlich. Es hilft ihnen, besser zu überwintern.

Ebenso wichtig ist die Pflege des Bodens. Da das Wurzelsystem der Rhododendren oberflächlich ist, lockern Sie den Boden um die Büsche kann nichtund besser, Nadelstreu zu mulchen (Schicht 5-7 cm). Das Jäten muss manuell erfolgen, aber mit einer solchen Schicht Mulch sind nur sehr wenige Unkräuter. Ich werde nichts über das Mulchen mit Sägemehl sagen, weil ich es nicht ausprobiert habe. Darüber hinaus ist im Winter Mulch eine Heizung für die Wurzeln. Das Foto oben deutlich sichtbar Nadelmulch.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die rechtzeitige Entfernung der blühenden Blütenstände. Der Unterricht ist langweilig, aber ich mache es allmählich, da es blüht. Diese Aktion verhindert die Bildung von Samen und lenkt die Kraft der Pflanze auf die Blütenknospen des nächsten Jahres.

Füttere die Pflanzen ein bisschen. Früh im Frühjahr - mit speziellen Mineraldüngern und nach der Blüte - mit Phosphor-Kalium und Humaten (löslich). Düngemittel sollten kein Kalzium enthalten.

Wenn die Form des Busches angepasst werden muss, können Sie den Schnitt ausführen. Es wird unmittelbar nach der Blüte und spätestens 20 Tage nach der Blüte hergestellt, da die Blütenknospen sonst keine Zeit haben, neue Triebe anzupflanzen. Ich habe darüber an den Standorten der westlichen „Gurus“ nach Rhododendren gelesen und meine Pflanzen selbst so beschnitten.

Nach allem, was ich hier geschrieben habe, fasse ich kurz zusammen: Wenn Sie eine frostsichere Sorte mit den richtigen landwirtschaftlichen Techniken an der richtigen Stelle gepflanzt haben, werden Sie viele Jahre Freude an schönen Blumen haben. Es scheint nur schwierig zu sein, aber in der Tat ist alles viel einfacher, aber was für eine Schönheit!


Rhododendren


Rhododendren

Wunderpflanze Rhododendron

Die Pflanze erhielt ihren Namen vom griechischen Wort und bedeutet übersetzt nichts anderes als einen Rosenbaum. Die Gattung der Rhododendren ist die größte der Welt und umfasst 1300 Arten und etwa 30.000 Sorten von Laub-, immergrünen und halb immergrünen Bäumen und Sträuchern. Эти потрясающие и удивительные растения пользуются невероятной популярностью во всем мире. Интерес к ним садоводы проявляют не только из-за декоративной листвы и разнообразной формы кустов, но и, прежде всего, из-за красивейших цветов – лиловых, розовых, белых, фиолетовых, красных, собранных в большие соцветия.

In freier Wildbahn leben Rhododendren hauptsächlich in der nördlichen Hemisphäre - Japan, Südchina, Südostasien und Nordamerika. Sie wachsen in Küstenregionen von Flüssen, Ozeanen und Meeren und bevorzugen das Unterholz der Halbschatten und die nördlichen Hänge der Berge. Es gibt Rhododendren, die bis zu 30 Zentimeter hoch werden können, während andere wie kriechende Sträucher aussehen. Die schönen Blüten dieser Pflanze können sehr unterschiedliche Formen haben. Die größten von ihnen haben einen Durchmesser von 20 Zentimetern und die kleinsten haben manchmal sehr kleine Größen.

Geeignete Sorten für die Region Moskau

Wenn Sie ein Fan einer so schönen Pflanze sind und Rhododendren in den Vororten anbauen möchten, ist für das Pflanzen und die Pflege viel Arbeit erforderlich. Zuallererst sollten Sie beachten, dass es für unsere Region sinnvoll ist, ausschließlich auf winterharte Sorten zu achten.

Die besten Sorten für die Moskauer Region sind Baumartig, Daursky, Gelb (Pontic Azalea), Kanadisch, Kamtschatka, Gummibärchen, Fori, Großes Blatt, Größtes, Ketebinsky, Makino, Ledebura, Dicht, Kleinblättrig, Smirnova, Rosa, Schlieppenbacha, Japanisch, Jekuschim, Jekuschimuschim, Jekuschim Vasey. Alle vertragen perfekt kaltes Winterwetter und Sommerhitze.

Wenn Sie sich ein Ziel setzen, können Sie in den Vororten wunderschöne Rhododendren anbauen. Das Pflanzen und Pflegen erfordert natürlich etwas Wissen von Ihnen, denn Sie müssen geeignete Bedingungen für die Pflanze schaffen.

Kanadischer Rhododendron

Laubwechselnde Rhododendren in der Moskauer Region sind gut gewöhnt. Diese Sorten umfassen kanadischen Rhododendron. Es ist ein Strauch, dessen Höhe 70 Zentimeter erreicht. Die Blätter der Pflanze sind bläulich gefärbt. Es blüht ungefähr zwei Wochen im Mai. Blüten lila-violette Farbe in den Blütenständen gesammelt (5-7 Stück). Diese Sorte unterscheidet sich durch Schlichtheit und Frostbeständigkeit. Es kann nicht nur in der Sonne, sondern auch im Schatten gepflanzt werden, trockene und leicht benetzte Stellen sind dafür geeignet. Das schöne Laub der Pflanze macht es dekorativ während der Saison.

Solche winterharten Rhododendren für die Moskauer Region sind eine gute Option für Hobbygärtner. Auch beginnende Gärtner können mit ihrer Kultivierung fertig werden.

Ledebura ist ein halb immergrüner, verzweigter Strauch, der eine Höhe von 3,5 Metern erreicht. Die Pflanze hat große Blüten von rosa-lila Farbe. Die Blüte beginnt im April (nach dem Abschmelzen des Schnees) und dauert mehrere Wochen. Die Blüten dieser Sorte unterscheiden sich praktisch nicht von den Blütenständen der Sorten Sikhotinsky, Daursky und Pointed. Aber im Gegensatz zu anderen Arten ändert Ledebour Rhododendron nach dem Winterschlaf die Farbe der Blätter, sie werden bräunlich-violett.

Rhododendron Japanisch

Laubwechselnde Rhododendren in der Moskauer Region (Pflanzung und Pflege werden später in diesem Artikel beschrieben) überwintern und blühen reichlich. Zu diesen Arten gehört die japanische Sorte. Die Pflanze ist ein verzweigter Strauch, der eine Höhe von zwei Metern erreicht. Große Blüten (6-8 cm Durchmesser) werden in Blütenständen von 6-12 Stück gesammelt und haben eine lachsrote Farbe mit leuchtend orangefarbenen Flecken. Sie strahlen ein atemberaubendes Aroma aus. Die Blütezeit der Rhododendren beginnt Ende Mai und dauert drei Wochen. Im Herbst färben sich die Blätter des Rhododendrons gelb-lila. Die japanische Sorte ist völlig winterhart.

Weißblütige Form dieser Art ist nicht weniger attraktiv. Es zeichnet sich durch große weiße Blütenstände mit gelben Adern und einem grünlichen Fleck aus.

Rhododendron-Gelb

Gelbe Sorte bezeichnet verzweigte Sträucher, die eine Höhe von 1,5 Metern erreichen. Die Pflanze wird drei Meter breit. Es gibt viele Unterarten, die sich nur in Größe und Laubschattierungen voneinander unterscheiden. Blüten von leuchtend gelber Farbe sammeln sich in großen Blütenständen und strahlen ein wunderbares Aroma aus. Die Pflanze blüht in der zweiten Maihälfte und erfreut Gärtner innerhalb von zwei bis drei Wochen. Eine solche Sorte ist absolut bodenschonend und kann auch auf Lehm wachsen.

Rhododendron Pink

Rosa Rhododendron in der Moskauer Region (Fotos von Pflanzen sind im Artikel angegeben) blüht Ende Mai. Die sommergrüne Sorte hat schöne rosa Blüten mit einem angenehmen Aroma. Die rosa Art gehört zu den nordamerikanischen Pflanzen und gilt als die winterharteste. Der einzige kleine Nachteil ist die geringe Größe der Blüten. Der Rest der Vielfalt passt perfekt zu unseren Breitengraden.

Vasey Sorte

Vazeya gehört zu den nordamerikanischen Arten und ist ein zwei Meter hoher Laubstrauch. Hellrosa Blüten sind ein bisschen wie Schmetterlinge. Sie blühen, bevor die Blätter erscheinen und sind völlig geruchlos. Die Pflanze kann an einem sonnigen Ort wachsen, während das Laub die ganze Saison über einen violetten Farbton hat. Leider sind die Blüten klein und erfreuen das Auge erst seit zwei Wochen.

Pflanzstelle

Um Rhododendren in den Vororten zu züchten, müssen alle Nuancen, die für solche Exoten wichtig sind, beim Pflanzen und Pflegen berücksichtigt werden. Andernfalls kann die Pflanze einfach verdorren oder nicht schön blühen. Die zerstörerischsten Faktoren dafür können ein Überangebot an Sonne und starken Winden sein. Aus diesem Grund werden Schutzgebiete für die Bepflanzung von der Nordost- oder Nordseite des Hauses oder des Zauns ausgewählt, die die Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Es ist zu wissen, dass "Weichlinge" nicht nur unter der Sommersonne, sondern auch unter den Frühlingsstrahlen leiden. Rhododendronknospen können Ende Februar von der Sonne verbrannt werden. Pflanzen brauchen deshalb besondere Pflege. Zu Beginn des Frühlings sollte der Strauch nach Westen und Süden ausgerichtet werden, es sollte jedoch eine Lücke für die Belüftung bleiben.

Pflanzen können in der Nähe von Bäumen gepflanzt werden, aber es ist zu beachten, dass sie nicht mit solchen koexistieren sollten, die ein flaches Wurzelsystem haben. Exot kann in einem ungleichen Kampf um Feuchtigkeit und Ernährung sterben. Streng genommen nicht als Nachbarn Linden, Kastanien, Ahorn und Birken, aber Eichen, Kiefern und Obstbäume haben eine gute Wirkung auf Rhododendren. Die besten Sorten für die Region Moskau sind sehr anspruchsvoll an den Ort des Wachstums.

Boden pflanzen

Wenn Sie sich entscheiden, Rhododendren in der Moskauer Region anzupflanzen, sollten Sie auf den Boden achten, in dem Sie landen möchten. Pflanzen passen auf lockeren Boden mit einer sauren Umgebung und Feuchtigkeitsentfernung, aber dies sollte nicht zulassen, dass der Boden austrocknet. Erfahrene Gärtner empfehlen die Zubereitung einer speziellen Mischung aus Sauertorf (mit PH = 1,5-5,5), Tannennadeln und Lehm. Komponenten müssen in einem Verhältnis von 2: 1: 3 aufgenommen werden. Sie alle sind für Pflanzen unglaublich wichtig und werden von ihnen gebraucht. Torf nährt und spendet die nötige Säure, Lehm schützt den Boden vor übermäßiger Austrocknung und Tannennadeln sorgen für Lockerheit und Atmungsaktivität.

Wie man Rhododendron pflanzt

Der Anbau von Rhododendren in der Moskauer Region erfordert mehr Aufmerksamkeit von Gärtnern als in den südlichen Regionen. Mit dem richtigen Ansatz erzielen Sie jedoch reichlich blühende Pflanzen. Rhododendren haben ein ziemlich kompaktes, faseriges Wurzelsystem, daher ist die Transplantation bei richtiger Extraktion der Pflanze aus dem Boden völlig schmerzfrei. Rhododendren sind sehr feuchtigkeitsliebend, vertragen aber gleichzeitig keinen Wasserüberschuss. Daher wird empfohlen, die Entwässerung in überfluteten oder sumpfigen Gebieten durchzuführen.

Da Pflanzen ein kompaktes Wurzelsystem haben, sollten Sie beim Pflanzen keine großen Löcher graben. Die optimale Bohrlochgröße ist vierzig Zentimeter tief und sechzig im Durchmesser. Das vorbereitete Loch wird mit Substrat gefüllt (seine Zusammensetzung wird von uns früher angegeben), wonach der Boden abgestampft wird. Als nächstes graben Sie ein kleines Loch, das für kleine Wurzeln der Pflanze und Pflanzenrhododendron darin ausreicht. Unmittelbar vor dem Einpflanzen müssen die Wurzeln einige Zeit ins Wasser gesenkt und dort belassen werden, bis keine Luftblasen mehr entstehen. Die Pflanze wird in der gleichen Tiefe gepflanzt, in der sie im Behälter gewachsen ist. Übermäßiges Vertiefen kann der Pflanze nur schaden.

Verwenden Sie auf keinen Fall schwarzen Boden, Mist und Sägemehl als Bestandteile für den Untergrund.

Rhododendren der Moskauer Region: Pflege

Nur eine Pflanze zu pflanzen ist nicht genug. Rhododendren in der Moskauer Region benötigen Pflege. Wenn die Pflanze richtig gepflanzt und das vorbereitete Substrat verwendet wird, vereinfacht sich die Situation. Rhododendron ist im ersten Jahr nach der Pflanzung sehr wichtig, um Feuchtigkeitsmangel zu vermeiden. Immergrüne Sorten sind in diesem Sinne besonders empfindlich. Bewässern Sie die Pflanze besser mit weichem Fluss- oder Regenwasser. Es wird jedoch nicht empfohlen, den Boden direkt in der Nähe des Busches zu lockern, da dies das Wurzelsystem beschädigen kann. Unkräuter ziehen aus, ohne zu untergraben.

Vergessen Sie beim Wachsen von Rhododendren in den Vororten nicht die Dressings, auf die die Pflanzen sehr positiv reagieren. Es wird empfohlen, mineralische Zulassungen zu verwenden, insbesondere flüssige (es ist erforderlich, Verbände zu wählen, die speziell für Rhododendren bestimmt sind). Sträucher reagieren sehr positiv auf körnige Düngemittel, zum Beispiel Kemira Universal. Es kann in trockener Form aufgetragen werden und verteilt sich auf der Pflanze. Das Top Dressing wird von Anfang Mai bis Ende Juni (alle zwei Wochen) durchgeführt. Im August und Juli sollten die Pflanzen jedoch nicht berührt werden.

In Bezug auf den Anbau von Rhododendron in der Moskauer Region ist zu erwähnen, dass Sie keine granulären Düngemittel verwenden können, die eine verlängerte Wirkung haben. In unseren Breiten kann ihre Verwendung im August zu einem erneuten Wachstum und dementsprechend zum Einfrieren junger Triebe führen. Generell sollte am Ende des Sommers die Bewässerung deutlich reduziert werden, damit junge Zweige nicht wachsen.

Rhododendron-Reproduktion

Wir sprachen darüber, wie man Rhododendron in den Vororten züchtet. Aber nicht weniger wichtig ist die Frage der Reproduktion dieser schönen Pflanze. Es ist nicht immer möglich, hochwertige Setzlinge zu kaufen, daher ist es einfacher, eigene Setzlinge zu züchten, wenn Sie bereits Rhododendron vor Ort haben oder Fotos von Freunden machen. Die Pflanze vermehrt sich auf folgende Weise: Stecklinge, Pfropfen, Samen und Teilung des Wurzelsystems.

Wenn Sie versuchen möchten, Rhododendron mit Samen aufzulösen, werden diese in Töpfen in einen Untergrund gesät, mit Sand bestreut und mit Glas bedeckt. Blumentöpfe stellen Sie in einen hellen Raum und befeuchten Sie den Boden, während er trocknet. Wenn die Sämlinge wachsen, müssen sie in einen größeren Behälter umgepflanzt werden. Während des ersten Lebensjahres müssen kleine Pflanzen nur unter Gewächshausbedingungen gehalten werden.

Für die Vermehrung durch Stecklinge ist es notwendig, 5-8 cm lange Triebe zu schneiden. Am unteren Rand müssen Sie die Blätter entfernen und die Zweige 15 Stunden lang in eine Lösung legen, um das Wachstum zu stimulieren (dieses Werkzeug ist im Fachhandel erhältlich). Anschließend werden die vorbereiteten Stecklinge in eine Sand-Torf-Mischung (1: 3) gepflanzt und mit Glas oder Polyethylen bedeckt. Die Triebe wachsen bei 8-12 Grad. Im Frühjahr Stecklinge im Freiland umgepflanzt.

Es ist nicht einfach, eine Pflanze mit einem Impfstoff zu vermehren, daher wenden Hobbygärtner diese Methode nur selten an. Aber es ist möglich, einen neuen Busch zu bekommen, indem man die Wurzeln einer großen Pflanze teilt. Es versteht sich jedoch, dass diese Methode für den Busch traumatisch ist.

Beschneiden von Pflanzen

Braucht Rhododendron einen Schnitt? In der Regel wächst die Pflanze gleichmäßig und bildet einen üppigen, regelmäßig geformten Strauch mit Blüten. Wenn Sie ein Anhänger von sperrigen Pflanzen sind, sollten Sie nicht einmal über das Beschneiden nachdenken. Von Zeit zu Zeit muss der Strauch jedoch verdünnt oder verjüngt werden. In solchen Fällen müssen Sie vor dem Beginn des Saftflusses Zeit haben, um den im Frühjahr produzierten Schnitt durchzuführen. Starke Triebe werden beschnitten und Schnittflächen mit Harz oder Gartenpech behandelt. In einem Monat werden Sie bemerken, dass der Erneuerungsprozess begonnen hat: schlafende Knospen werden aufwachen und junge Zweige werden anfangen zu wachsen.

Auch für die besten Rhododendronsorten zeichnet sich die Blüte durch ungleichmäßige. Wenn die Pflanze Sie in diesem Jahr mit einer üppigen Blüte erfreut hat, sollten Sie im nächsten Jahr sicherlich nicht mit der gleichen Anzahl von Blüten rechnen. Um diese Situation teilweise zu beeinflussen, können Sie sofort nach der Blüte alle Knospen aus dem Busch entfernen. Auf diese einfache Weise kann die Pflanze Kraft sparen und sie für das nächste Jahr zur verstärkten Knospenbildung schicken.

Krankheiten und Schädlinge

Wenn Sie Rhododendron für die Region Moskau wählen (die Sorten sind im Artikel aufgeführt), sollten Sie nicht vergessen, dass es wie jede andere Pflanze anfällig für Krankheiten ist. Die häufigsten Schädlinge, die die Büsche befallen, sind Schnecken, Spinnmilben, Schuppeninsekten, Rüsselkäfer, Käfer, Würmer und Fliegen. Verwenden Sie Chemikalien, die Sie in Gärtnereien kaufen können, um sie zu bekämpfen.

Die gefährlichsten Krankheiten sind Pilzinfektionen - Rost, Flecken. Um sie loszuwerden, wird die Pflanze mit blauem Vitriol behandelt. Und zur Vorbeugung sollten Sträucher mindestens zweimal im Jahr mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden - im frühen Frühjahr und im späten Herbst.

Vorbereitung auf den Winter

Erfahrene Gärtner empfehlen, Rhododendren im Winter abzudecken, insbesondere in den Vororten. Wie das geht, entscheiden Sie. Auf verschiedene Arten. Als Option können Sie die Betten mit Rhododendronbögen auflegen, die bei einsetzender Kälte mit Vliesmaterial sowie bei Frost und Film überzogen werden können. Die Ränder eines solchen Gewächshauses sind mit Erde bedeckt, damit die Kälte nicht unter die Faser gelangt. Dies ist eine einfache Möglichkeit, die Pflanze vor dem Einfrieren zu schützen.

Anstelle des Nachwortes

Natürlich ist es nicht so einfach, schöne exotische Pflanzen auf der Baustelle zu züchten. Die besten Rhododendren für die Moskauer Region sind die kälteresistenten. Sie sind in unseren Breitengraden gut akklimatisiert, bedürfen jedoch einer sorgfältigen Pflege. Wenn Sie alle Regeln und Empfehlungen befolgen, erhalten Sie eine schöne, reich blühende Pflanze, die Sie jahrelang begeistern wird. Obwohl der Anbau von Rhododendren in der Moskauer Region mit Schwierigkeiten behaftet ist, ist das Ergebnis es wert, ein Jahr nach dem Pflanzen einer exotischen Pflanze, kann es Sie mit der ersten Blüte erfreuen, deren Fülle von Ihrer Pflege abhängt.

Die Nuancen des Rhododendronanbaus in den Vororten

Der Anbau von Palisander im mittleren Band weist eine Reihe von Feinheiten auf. In der Kultur gibt es eine große Anzahl von Arten, aber nicht alle können dem rauen Klima der Moskauer Region standhalten - signifikante Veränderungen der Tages- und Jahreszeitentemperaturen, ungleichmäßige Niederschläge, Rückkehrfröste im Frühjahr und das frühe Einsetzen des kalten Wetters im Herbst. Im Bereich der Risikobewirtschaftung, der die Region Moskau aufgrund der klimatischen Bedingungen zugeordnet wird, ist ein kompetenter Ansatz für den Anbau von Pflanzen erforderlich, beginnend mit der richtigen Auswahl der Setzlinge des asiatischen Vertreters.

Rhododendron Ledebour

Er ist ein maraler, halb immergrüner Strauch, dessen Höhe zwischen einem halben und zwei Metern variiert. Kleine glänzende Blätter, die mit dem Rand bedeckt sind, überwintern die Triebe und werden nach der Blüte aktualisiert und treten während der Vegetationsperiode zweimal auf - im Mai und September. Asymmetrische rosa glockenförmige Blüten werden in Trauben gesammelt. Die Sicht widersteht der Reduzierung des Thermometers auf -32 ° C.

Rhododendron Daursky

Bekannt als wilder Rosmarin und sieht der vorherigen Form sehr ähnlich, aber das Laub fällt nach der Ankunft des Herbstes. Am attraktivsten von Mitte Frühling bis Mitte Sommer. Die Blütezeit dauert 20 Tage, wenn fichtenrosa glockenförmige Blüten mit einem violetten Schimmer blühen. Botanische Arten sind viel frostresistenter als Sorten.

Rhododendron Katevbinsky

Die Höhe der Art mit einer durchschnittlichen Dauer von 100 Jahren kann 4 m erreichen.Große glänzende Blätter von bis zu 15 cm Länge, dunkelgrün gefärbt, mit hervorstehenden Adern und blasser Unterseite, haben eine elliptische Form. Sie blüht im späten Frühling oder Frühsommer mit weißen oder lila Blüten, manchmal mit grünen durchsetzt. Die beliebtesten Sorten sind Album, Boursault, Grandiflorum, Nova Zembla, Alfred.

Rhododendron Smirnova

Der immergrüne Strauch ist 1,5 m groß und stammt aus der Türkei. Große längliche Platten mit elliptischer Form erreichen eine Länge von 15 cm und eine Breite von 4 cm. Purpurrosa Blütenblätter, die sich zu einem dichten Blütenstand versammeln, sind mit gelben Flecken bedeckt. Auf der Basis der Sorte wurden kälteresistente Sorten entwickelt: Dorothy, Laika, Gabriel.

Rhododendron von Kashkar

Ein langsam wachsender Einwohner Sibiriens und des Fernen Ostens in einer Höhe von einem halben Meter ist in der Lage, unpassierbare Dickichte zu bilden. Immergrünes Laub ist sehr dicht. Zu Beginn der Sommersaison werden gelbe Blüten in regenschirmartigen Blütenständen notiert. Frostbeständig bei -26 ° C.

Es ist wichtig! In den Gärten und Blumenbeeten wurzelt die Art sehr schlecht.

Rhododendron Schlippbach

Schöne sommergrüne Sorte mit bis zu 2 m hohen Trieben, bedeckt mit kleinen Blatttellern und großen Blüten in 8 cm Höhe, duftende rosa oder weiße Blüten bilden Anfang Mai Blütenstände.

Kanadischer Rhododendron

Der Strauch, der einen Meter nicht überschreitet, stammt aus der nordamerikanischen Region. Mittelgroße grünlich-blaue Blätter bedecken stark Triebe. Rosafarbene und violette Blüten ohne Geruch werden in corymbosen Blütenständen gesammelt.

Japanischer Rhododendron

Азиатский представитель используется в Средней полосе России как самый декоративный вид, сочетающий в себе неприхотливость и морозостойкость. Как правило, достигает полтора метра в высоту и отличается буйным цветением с конца весны, которое длится в течение месяца. Колокольчатые венчики цветков красного цвета с жёлтыми вкраплениями собраны в пышные соцветия.

Рододендрон короткоплодный

Immergrüner Strauch aus Asien hat die höchste Höhe von 6 m und große ledrige Blattplatten. Die Schilddrüsenblütenstände bestehen aus 15 Blüten von rosa oder weißer Farbe. Die Blüte erfolgt im Juli, nachdem die Pflanze das Alter von 18 bis 20 Jahren erreicht hat.

Merkmale des optimalen Anlagenstandortes:

  • Eine Strecke in nördlicher Richtung, die tagsüber im Schatten liegt.
  • Das Fehlen von Gebäuden, von deren Dächern der Schnee auf die Anlage fallen kann.
  • Tiefes Vorkommen von Grundwasser.
  • Keine Zugluft, die eine minimale Schneedecke verursachen kann, die als Frostschutz dient.

Rhododendren entwickeln sich unter natürlichen Bedingungen oft im Schatten von Bäumen, so dass eine Pflanze analog in einen Garten gepflanzt werden kann. Aber die benachbarten Bäume sollten ein tiefes Wurzelsystem haben - Kiefer, Apfel, Lärche, Birne, Kirsche, Eiche. Befindet sich eine Birke, Linde oder Erle mit einem faserigen Wurzelsystem auf dem gleichen Niveau wie das Rosenholz, kann dies aufgrund von Nährstoff- und Platzmangel zum Tod beider Pflanzen führen.

Um ein normales Wachstum des Strauches zu gewährleisten, ist ein Säuregehalt von 4,5-5,5 erforderlich. Bei geringerem Säuregehalt wird zu gleichen Teilen ein lockeres und leichtes Substrat aus Lehm, Sauertorf und Kiefernstreu zum Anpflanzen verwendet.

Achtung! Beim Ersetzen von Lehm durch Ton werden der Bodenmischung Bestandteile wie Humus, Mist, Sägemehl, Asche und Schwarzerde zugesetzt.

Die Landung erfolgt problemlos, wenn Sie den folgenden Algorithmus verwenden:

  • An der vorbereiteten Stelle wird ein Pflanzloch 60x60 mit einer Tiefe von 40 cm ausgegraben.
  • Der Boden ist mit einer Drainageschicht aus 20 cm gebrochenem Ziegel oder Blähton ausgekleidet.
  • Ein Teil der Grube ist mit dem Substrat gefüllt, so dass sich der Wurzelhals auf Bodenniveau befindet.
  • Ein Sämling mit geraden Wurzeln wird auf die gestampfte Bodenmischung gelegt.
  • Das Loch ist vollständig mit dem Substrat gefüllt, das am Ende verdichtet wird.
  • Pristvolny Zone reichlich bewässert und mit Torf, Nadeln oder Laub Erde gemulcht.
  • Installieren Sie gegebenenfalls eine temporäre Unterstützung.

Es ist wichtig! Rhododendron wird während der gesamten Vegetationsperiode gepflanzt, mit Ausnahme der Blütephase. Aber der frühe Frühling ist der optimale Zeitpunkt.

Pflege in der Region Moskau

Wenn ein Palisander gemäß den agrartechnischen Anforderungen gepflanzt wird, ist die Pflege zeit- und arbeitssparend.

Exotische Sträucher erfordern häufiges, aber nicht reichliches Gießen mit klarem Wasser, um weich zu werden. Einen Tag vor dem Eingriff werden mehrere Handvoll Torf hinzugefügt. Die Erde sollte 25 cm in Wasser eingeweicht werden. Ein Mangel an Feuchtigkeit führt zur Hemmung der Pflanze, in der sich welkes Laub befindet, das an Glanz verliert. Mit der Ankunft des Herbstes wird die Bewässerung auf ein Minimum reduziert, so dass der Busch das aktive Wachstum stoppt und sich auf den Winter vorzubereiten beginnt.

Achtung! In der Moskauer Region ist ein trockener Herbst möglich, in dem in kleinen Portionen gegossen wird.

Zweimal im Monat wird Rosenholz bis Ende Juni gefüttert. Der Strauch wird mit Mineralienkomplexen gedüngt, die gemäß den Anweisungen auf der Packung im Fachhandel gekauft wurden, oder mit Superphosphat und Nitroammophoska mit einer Ausbreitungsrate von 50 g pro 1 m2.

Es ist wichtig! Eine Düngung ist ab Anfang Juli nicht mehr zulässig, da die Pflanze sonst die grüne Masse vermehrt, anstatt sich auf den Winter vorzubereiten.

Wie Rhododendron beschneiden?

Rhododendron muss praktisch nicht beschnitten werden und bildet die richtige Krone für sich. Die Pflanze wird zu Hygiene- und Erneuerungszwecken geschnitten, bevor sich der Saft zu bewegen beginnt: Beschädigte Triebe werden entfernt und die Hälfte der Zweige zur Verjüngung auf 40 cm reduziert.

Merkmale der Pflege im Herbst, Vorbereitung auf den Winter

Die Pflege des Rhododendrons im Herbst dient dazu, die Triebe bei starkem Frost vor dem Einfrieren zu schützen. Wenn die ersten Fröste des Astes vergehen, zwischen denen der Lapnik platziert ist, werden sie mit einer Schnur zusammengezogen. Der Strauch umwickelt ein Abdeckmaterial, das im Frühjahr entfernt wird, nachdem der Schnee geschmolzen ist.

Pflanzenvermehrung

Die Kultivierung von Rhododendren ist sowohl aus Samen als auch unter Verwendung einer vegetativen Vermehrungsmethode möglich.

  • Samenmethode. Unter den Bedingungen strenger Winter ist die generative Züchtungsmethode mühsam, unproduktiv und wird äußerst selten angewendet.
  • Stecklinge. Es ist auch eine ziemlich komplexe Technik, bei der das Wurzeln von Stecklingen, die aus halbverholzten Sprossen geschnitten wurden, innerhalb von 4 Monaten unter Gewächshausbedingungen erfolgt. Im Freiland werden die auf diese Weise gewonnenen Setzlinge erst nach 2 Jahren gepflanzt.
  • Reproduktion durch Schichtung. Ideal für Palisander. Mit dem Einsetzen des Frühlings werden junge Triebe bis zu einer Tiefe von 15 cm in die Rillen eingegraben, und die Spitze wird vertikal zusammengebunden. Im Herbst oder nächsten Frühjahr werden die Schichten getrennt und an einen festen Ort verpflanzt.

So kann sich ein exotischer Strauch unter Beachtung agrotechnischer Pflanz- und Pflegemaßnahmen unter den klimatischen Bedingungen der Moskauer Region voll entfalten und seinen Besitzern viel Positives schenken.

Die Herkunft und Beschreibung von Rhododendron

Rhododendron gehört zum Strauch von Heidekrautgewächse. Manchmal kann eine Pflanze bis zur Größe eines Baumes wachsen. Aus dem Griechischen stammt der Name der Pflanze aus zwei Wörtern: Rodon (Rose) und Dendron (Baum). Als Ergebnis wird der Name "Rosenbaum" gebildet. Zarte Knospen dieses exotischen Busches sind Rosenknospen sehr ähnlich.

Unter natürlichen Bedingungen ist Rhododendron in vielen Teilen der Welt verbreitet, die meisten wachsen jedoch auf der Nordhalbkugel - in Südchina, Japan, Südostasien, im Himalaya und in Nordamerika. Am häufigsten kommt diese Pflanze in der Küstenzone von Ozeanen, Meeren und Flüssen, an den Nordhängen der Berge und im Halbschatten des Unterholzes vor.

Das Aussehen der Pflanze kann je nach Verbreitungsort variieren natürliche Umwelt. Sträucher sind in den Tälern und Unterholzgewächsen verbreitet, kriechende Rhododendronarten wachsen an den Hängen der Berge, aber an den offenen Küstengebieten gibt es manchmal echte Riesen, die bis zu 25 Meter hoch werden können. Blumen von Pflanzen unterscheiden sich in Form der Krone, Farbe der Blütenblätter und Größe. Es gibt sogar Bäume, bei denen die Blütenstände größer als 20 cm sind.

Blattabdeckung Rhododendron kann einjährig, zweijährig und mehrjährig sein, mit anderen Worten laubwechselnd oder immergrün. Die Größe und Form kann variieren und Platte. Sie sind kleinwüchsig und sesshaft, mit gezackten oder festen Rändern. Die Blätter sind meist oval mit einem leichten Abrieb an der Oberfläche.

Besonders auffällig ist die Blüte des Rhododendrons in seiner Pracht. Blumen, in Schilden oder großen Pinseln gesammelt, verziert mit einem leicht asymmetrischen Heiligenschein. Selbst für einen sehr erfahrenen Gärtner gibt es immer eine Kopie einer Pflanze, die seine Wünsche hinsichtlich der Färbung von Blumen voll erfüllt. Wenn die Zeit der reichlichen Blüte vorbei ist, beginnen sich mehrsämige Schachteln mit fünf Blättern zu binden. Samen wie Stäbchen reifen im Inneren.

Das Wachstum des fibrösen Wurzelsystems ist langsamEs liegt in den Oberflächenschichten des Bodens. Die Fortpflanzung kann als vegetative (Schichtung, Transplantation, Teilung von Rhizomen) und als generative (Samen-) Methode erfolgen. Die Lebensdauer von Rhododendron über 20 Jahre.

Sorten von Moskauer Rhododendren

Das schöne Aussehen und die große Vielfalt der Rhododendronformen haben die Aufmerksamkeit der Züchter auf sich gezogen, die über die Möglichkeit nachgedacht haben, diese exotische Pflanze in Zentralrussland, auch in der Moskauer Region, zu züchten. Die Entwicklung der Wissenschaftler noch zu Beginn des allowed Jahrhunderts erlaubte es, mehr als 3000 Sorten zu erhalten. Angesichts der Tatsache, dass in der Moskauer Region ein Rosenbaum unter erheblichen Schwankungen der Tag- und Nachttemperaturen leiden kann, ist es notwendig, der Auswahl frostresistenter Sorten dieser Pflanze besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Im Ziergartenbau werden in Gebieten mit gemäßigtem Kontinentalklima häufiger die folgenden verwendet. Rhododendron-Sorten:

  • Ledebura (maral) Diese Sorte wächst im Altai, in den Wäldern Sibiriens und in der Mongolei. Das Aussehen ist ein Busch, aufrecht, halb immergrün, 50–200 cm hoch. Kleine, glänzende Blätter sind mit kleinen Schuppen bedeckt. Die Blätter für den Winter bleiben am Strauch und fallen nach dem Ende der Blüte der Pflanze ab, die im März erfolgt und sich im September wiederholt. Die Blütenkrone hat eine rosa-lila Farbe und die Form einer Glocke. Blüten mit rosa langen Staubblättern - asymmetrisch. Kann Temperaturen bis zu minus 32 ° C standhalten.
  • Daursky. Der zweite Name ist wilder Rosmarin. Diese Sorte ist äußerlich nur sehr schwer von der Maral zu unterscheiden. Mit Beginn des Herbstes fallen die Blätter. Die Blüte dauert 20 Tage. Die Blütenkrone ist hellrosa mit violetten Reflexen, sie hat eine glockenförmige Trichterform und ist 2–4 cm groß Bei dieser frostbeständigen Sorte keimen die Samen sehr gut.
  • Smirnova. Der immergrüne Strauch ist 1 bis 1,5 m hoch und die Blätter einer ellipsenförmigen Pflanze sind groß, länglich, glänzend und haben einen dichten weißen Flaum. Die Breite beträgt 2,5–4 cm und die Länge 10–15 cm. Dichter Blütenstand mit Trichterkrone, purpurrotem Farbton, bis zu 7 cm groß. Im Inneren befindet sich ein nackter Stempel und 10 Staubblätter mit Flaum. Auf den Blütenblättern befinden sich gelbe Flecken. In vivo wächst in der Türkei.
  • Katevbinsky. Diese Sorte ist die Basis der meisten immergrünen frostresistenten Hybriden. Seine Heimat ist Nordamerika. Die Pflanze ist 2–4 Meter hoch und hat eine sich ausbreitende Krone. Die Blätter sind elliptisch, groß, 10–15 cm lang, 3–5 cm breit, der untere Teil des Blattes ist blass und der obere Teil glänzend, dunkelgrün mit gut ausgeprägten Adern. Schlägel in Glockenform haben einen weißen oder lila Farbton mit gelbgrünen Flecken. Die geruchlose Blume misst 5–6 cm und hat eine Lebensdauer von ca. 100 Jahren.
  • Kashkar (Rhododendron ist golden). Diese Art kann in Lebensräumen in Fernost oder Sibirien unpassierbare Dickichte bilden. Große Regenschirme bilden gelbe Blüten einer 4–5 cm großen Pflanze, die zu Beginn des Sommers blühen. Die Blätter sind klein, dicht und immergrün. Goldener Rhododendron wächst sehr langsam, hat eine Frostbeständigkeit von -26 ℃.
  • Kanadisch. Der Busch ist kurz, kompakt und 0,7 bis 0,9 m hoch. Das Verbreitungsgebiet ist der östliche Teil Nordamerikas. Es hat Blätter von geringer Größe, grünlich-blauen Farbton. Blumen bilden kleine Schilde von 3 bis 7 Stück. Blütenblätter sind rosa und lila, geruchlos.
  • Slippenbach. Dieser rosa Baum hat eine ausladende Krone mit mittelgroßen Blättern und einer Höhe von 1,5 bis 1,8 m. Die Blüten sind groß und duften nach 7 bis 8 cm Durchmesser. Die Pflanze blüht Anfang Mai, weiß oder rosa.
  • Kurz fötal. Immergrünes Baumwachstum von 4-6 Metern. Blätter dicht, lederartig, groß. Die Blumen werden in der Form eines Regenschirms von 12-15 Stück gesammelt. Die Blüte beginnt in der Mitte der Sommersaison. Das Verbreitungsgebiet sind die Kurilen, Asien.
  • Japanisch. Diese Sorte wächst in Südostasien. In Russland gilt es als der unprätentiöseste, dekorativste und frostbeständigste Rhododendron. Ende Mai 3-4 Wochen reichlich blühend. Die Blütenkrone ist in üppigen Blütenständen gesammelt und erreicht eine Größe von 6–8 cm. Sie ist in Rot- oder Lachstönen mit einem gelblichen Fleck bemalt. Die Krone ist stark verjüngt und etwa 1,5 Meter hoch.

Landeplatz auswählen

Um den Stress für diese exotische Pflanze zu minimieren, kann sie an einem Ort gepflanzt werden, der den Wachstumsbedingungen in der Natur ähnelt. Sie können eine Pflanze zu jeder Jahreszeit pflanzen, mit Ausnahme der Blütezeit. Am besten ist es jedoch, dies im Frühjahr zu tun.

In freier Wildbahn Rhododendron wächst im Schatten vieler anderer BäumeDaher wäre auf dem Gartengrundstück eine solche Nachbarschaft nützlich. Der Rosenbaum neben den Apfel-, Birnen-, Kiefern-, Lärchen-, Eichen- und Kirschbäumen wird sich gut anfühlen. Neben Birken, Ahorn, Ulmen oder Linden ist es jedoch besser, keine Rhododendren zu pflanzen, da das Wurzelsystem dieser Bäume ähnlich strukturiert ist und auf gleicher Höhe im Boden liegt, was das Nährstoffgleichgewicht aller Pflanzen stören kann.

Der beste Platz ist die Nordseite des Gartens mit einem schattigen Bereich tagsüber. Eine wichtige Voraussetzung für ein angenehmes Leben der Pflanze ist die Schaffung einer guten Bodenentwässerung.

Wenn Sie einen rosa Baum in der Nähe der Wand eines Gebäudes pflanzen, muss ausgeschlossen werden jede Möglichkeit, den Busch vom Dach aus zu treffen.

Bodenbeschaffenheit

Für die Gesundheit und gute Entwicklung dieser exotischen Pflanze ist die Schaffung eines sauren Milieus im Bereich von 4,5-5,5 Einheiten erforderlich. Wenn die Zusammensetzung des Bodens diese Anforderungen nicht erfüllt, sollte er leicht angesäuert werden. Dazu werden Sulfatdünger, Hochtorf oder spezielle Heideböden in den Boden eingebracht.

Pflanztechnik

Das Pflanzen von Büschen ist wünschenswert auf hohen irdenen Hügeln produzieren oder die Landestelle gut entwässern, da das Wurzelsystem des Rhododendrons Angst vor stehendem Wasser hat. Der Oberflächentyp des Wurzelsystems bedeutet nicht, dass es während des Pflanzens eingedrungen ist, daher ist das Landeloch flach.

Anlandeschema:

  • Wir graben ein Landeloch mit einer Größe von 60 × 60 cm und einer Tiefe von 40 cm.
  • Am Boden der Grube lag die Drainageschicht.
  • Wir füllen das vom Substrat vorbereitete Loch so weit auf, bis der Wurzelhals der Pflanze dem Boden entspricht.
  • Wir verdichten den Untergrund und legen den Sämling in das Loch, während wir vorsichtig sein Wurzelsystem begradigen, um Beschädigungen zu vermeiden.
  • Füllen Sie das Loch vollständig mit dem Substrat und verschließen Sie es mit Ihrer Hand.
  • Wir gießen reichlich Wasser auf den Keimling und mulchen den Baumstamm mit Nadeln, Torf oder Eichenblättern.
  • Installieren Sie gegebenenfalls zusätzliche temporäre Stützen und befestigen Sie einen Schössling daran.

Um die schnellste Entwicklung des Wurzelsystems zu stimulieren und die Wurzelbildung der Pflanze erfolgreicher zu gestalten, können Sie einige der überschüssigen Blütenstände entfernen.

Pflege von Rhododendron in der Region Moskau

Der Prozess der Pflege eines kleinen Rosenbaums anders als Pflege Mit vielen anderen Pflanzen in Ihrem Garten:

Junge Rosenholzsämlinge müssen morgens oder abends täglich gegossen werden. Es wird als optimal angesehen, dem Boden bis zu fünf Liter Wasser zuzusetzen. Darüber hinaus ist es wünschenswert, Regenwasser oder Flusswasser oder getrenntes Wasser zu verwenden. Mit zunehmendem Alter der Pflanze können Sie sie alle zwei Tage einmal gießen, das Volumen muss jedoch auf 10 Liter erhöht werden. Während der Blüte muss der Baum zusätzlich besprüht werden und mit Wasser zum Gießen einen halben Teelöffel Zitronensäure zugeben.

Damit der Busch nicht anfing, Seitentriebe zu produzieren, und sich Ende August auf den Winter vorbereitete, Bewässerung ist am besten auf ein Minimum reduziert.

Der Hauptbestandteil der Qualitätspflege einer exotischen Pflanze ist das Füttern ihrer Wurzeln. Es ist ein Dünger, der es ermöglicht, exotische Bäume unter schwierigen klimatischen Bedingungen zu züchten.

Bis zum Ende des Sommers muss der Fütterungsprozess alle zwei Wochen durchgeführt werden. Es wird für Heidepflanzen zum Verkauf angeboten, es gibt viele Komplexe mit Mineraldünger. Die Aufrechterhaltung der normalen Säure des Bodens wird als Hauptbedingung für ein effizientes Pflanzenwachstum angesehen. Um das Ankleiden zu beenden, müssen Sie Anfang September beginnen, um das Wachstum neuer Triebe und die normale Vorbereitung des Baumes für den Winter zu vermeiden.

Aufgrund der Tatsache, dass der exotische Busch selbst die richtige Form der Krone bildet, benötigt er beim Zurückschneiden hauptsächlich eine Verjüngung oder Hygiene. Vorfrühling wird gehalten hygienische BeschneidungDabei werden alle im Winter verletzten Triebe entfernt.

Für den verjüngenden Schnitt müssen Sie jedoch die Hälfte der Triebe in einer Höhe von 40 cm abschneiden. Im nächsten Jahr wird die andere Hälfte der Triebe entfernt.

Nach blühenden Pflanzen sollten Korrekturmaßnahmen durchgeführt werden, um dem Busch ein kompaktes Aussehen zu verleihen.

Schutz für den Winter

Kalte Winter sind typisch für die Region Moskau. Deshalb sichern müssen exotische Pflanze vor dem Einfrieren, indem sie einen besonderen Schutz bildet. Um dies zu tun, nach dem Einsetzen des ersten Frostes zwischen den Zweigen des Busches haben die Beine von Nadelbäumen, und drücken Sie sie mit Schnur. Und auf die Krone des Busches legen Sie ein spezielles Abdeckmaterial für Bäume. Wenn der Schnee vollständig geschmolzen ist, muss die Winterunterkunft im Frühjahr entfernt werden.

Immergrüne und laubwechselnde Rhododendren können ein Schmuckstück für jeden Garten sein, auch unter den rauen klimatischen Bedingungen der Moskauer Region. Mit ein wenig Aufwand, um besondere, hochwertige Bedingungen für den Anbau einer exotischen Pflanze zu schaffen, werden Sie jedes Jahr mit der Schönheit ihrer Blüte belohnt.

So bereiten Sie einen Bäumchen zum Pflanzen vor

Damit die Rhododendren keine Probleme verursachen, ist es wichtig, sie für das Pflanzen richtig vorzubereiten. Dazu züchte ich einen Tag vor dem Ausschiffen einen der Wachstumsstimulatoren in einem Eimer oder mache eine Lösung aus Natriumhumat. Ich habe den Blumentopf so hineingesteckt, dass er ganz im Wasser liegt. Damit der Topf nicht aufplatzt, lege ich kleine Steine ​​drauf. Dank dieser Technik wird der Sämling mit Wasser gefüttert und erhält bis zu seiner Durchwurzelung ausreichend Feuchtigkeit.

In der Regel verwickeln sich die Wurzeln der Rhododendren eng mit einem erdigen Klumpen, der mit Düngemitteln gesättigt ist. Если вытащить растение из горшка и сразу же высадить, скорее всего, кори не захотят покинуть горшечный корм и растение вымерзнет зимой, так и не укоренившись.

Чтобы добиться стопроцентной приживаемости, есть одна хитрость: нужно при помощи тяпочки буквально разодрать корни, как следует, нарушив земляной ком не только с боков, но и снизу.

После того, как корни будут свисать из горшка, еще раз обмакиваю их в этот же питательный раствор, и высаживаю.

Einige Unternehmen mögen es, Setzlingen spezielle Körnchen der gelben oder blauen Farbe in den Boden zu geben. Sie müssen manuell ausgewählt werden. Sie sollen künstliche Nahrung liefern, beim Verkauf ein attraktives Aussehen verleihen, und am Ende ihrer Wirkung stirbt die Pflanze ab.

Daher ist es so wichtig, sie beim Pflanzen loszuwerden, damit sich die Pflanze an die natürlichen Bedingungen und nicht an künstliche Ernährung gewöhnt. Im Allgemeinen muss die Auswahl und der Kauf von Container-Zierpflanzen mit Bedacht angegangen werden, um nicht getäuscht zu werden und um qualitativ hochwertige Sämlinge zu erwerben.

Wenn die Rhododendren zum Zeitpunkt der Pflanzung Knospen haben, müssen sie sorgfältig entfernt werden. Pflanzen in der Moskauer Region bilden große Stiele mit bis zu 8-12 Blütenständen an jedem Stiel. Zu blühende Kräfte nehmen viel Zeit in Anspruch, daher sollten Sie das Schicksal des Keimlings nicht in Versuchung führen und ihn zum Blühen bringen. Es ist besser, die Knospen zu schneiden und alle Kräfte auf die Wurzel zu lenken.

Wo Rhododendron zu pflanzen

Wenn Sie sich für einen Pflanzplatz entscheiden, sollten Sie berücksichtigen, dass Rhododendren in der Moskauer Region nebeneinander gepflanzt und nicht auf einer einzigen Pflanze im gesamten Garten gepflanzt sind. Sie haben eine bessere Chance, erfolgreich zu überwintern. Der Unterschlupf wird üblich und daher wärmer und einfacher zu bauen sein.

Für laubwechselnde Rhododendren ist eine Landung auf der Sonne wünschenswert. Immergrüne und semi-immergrüne Rhododendren sollten im Idealfall im Halbschatten gepflanzt werden - es sollte ein spärlicher Schatten sein, der im vollen Schatten der Blüte nicht stehen wird. In meinem Garten werden immergrüne Rhododendren von der Sonne aus dem Süden von einem sich ausbreitenden Weißdornbusch blockiert. Andere Pflanzungen an der Südseite der Sonne sind durch einen Zaun und einen Zierapfelbaum blockiert. Wenn Sie im Schatten von Bäumen pflanzen, müssen Sie einen Abstand von mindestens 1,5 bis 2 m zum Stamm einhalten.

Boden zum Anpflanzen von Rhododendren

Für die Vorbereitung des Bodens stellen jedoch alle drei Gruppen - immergrüne, halb immergrüne und laubwechselnde Rhododendren - ähnliche Anforderungen. Nun, wenn es die Möglichkeit gibt, Hochmoor-Torf mitzubringen, ist das Übliche auf der Baustelle ausreichend. Es ist ratsam, Torf von den niedrigsten Stellen auf dem Grundstück zu nehmen, wenn Sie ein Moorhäuschen haben, wie ich.

Zum Anpflanzen knete ich den Boden in einer Schubkarre, füge 2 Eimer Torf und Kompost hinzu, 2 EL. l Kemira oder komplexer Mineraldünger, 1 EL. l Superphosphat. Für das volle Wachstum werden zusätzliche Zutaten benötigt: Kiefernstreu mit einer kleinen Menge Zapfen, Flusssand und Sphagnummoos (kann mit einer Schere in Stücke geschnitten werden). Anstelle von Flusssand können Sie auch Sand aus einem Kiefernwald hinzufügen.

Ich sammle solche "Wald" -Zusätze einmal im Jahr, wenn die Pilzsaison beginnt. Wenn es einen Gartenhäcksler gibt, ist es eine gute Lösung, Tannenzapfen zu recyceln und dem Boden hinzuzufügen.

In Gegenwart eines speziellen Düngers für Rhododendren wird er bei der Aufbereitung ebenfalls dem Boden zugesetzt, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Welcher Boden mag Rhododendron nicht

  1. Sand- und Lehmböden eignen sich nicht zum Anpflanzen von Rhododendren, auch wenn Torf hinzugefügt wird - nach einigen Jahren sind keine Spuren mehr vorhanden.
  2. Weder Fichtenzapfen noch Fichtenreste sind für Rhododendren geeignet. Ebenfalls verboten und mit Asche versetzt - dadurch wird der Boden neutral, was Pflanzen nicht mag.

Grube zum Pflanzen von Rhododendren

Rhododendren haben ein oberflächliches Wurzelsystem, daher sind keine großflächigen Pflanzgruben erforderlich, es genügt eine Größe von 30 * 30 * 30 cm. Am Boden der Grube kann beispielsweise eine Schicht Fichtenzapfen oder eine Schicht Sand angebracht werden. Normalerweise füge ich eine Schicht Sand über die Zapfen und fülle sie dann mit der vorbereiteten Bodenmischung.

Wie man Rhododendron pflanzt

Ich arrangiere einen Bäumchen Rhododendron so, dass das erdige Bett ¼ über dem Boden liegt. Dann wickle ich Plastikklebeband darum und bilde einen Kreis darum. Wenn ich einen Bäumchen pflanze, gieße ich einen halben Eimer Wasser in ein Loch und schlafe erst dann mit Erde ein.

Pflege von Rhododendron nach dem Pflanzen

Nach einer Landung von zwei Wochen sind Rhododendren wünschenswert, um zu priten. Dazu setze ich die Lichtbögen ein und fixiere das Non-Wrap nur von der Südseite, es ist wünschenswert, die Pflanzen für den Luftzugang von Norden aus angelehnt zu lassen.

Weder im Jahr der Bepflanzung noch im nächsten Jahr wird die Pflanze nicht blühen oder selten blühen, sondern in den Folgejahren in vollem Umfang danken.

Bewässerung und Besprühen von Rhododendren

Immergrüne und halb immergrüne Rhododendren benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sie sind dankbar, wenn sie in der Nähe eines künstlichen Teichs mit Springbrunnen oder an einem Stausee gepflanzt werden. Wenn dies nicht möglich ist, ist es ratsam, die Pflanzen mit einem Sprühgerät oder einem Sprühschlauch so oft wie möglich mit Wasser zu besprühen, insbesondere bei heißem Wetter. Wenn Sie Leitungswasser verwenden, müssen Sie vorsichtig sein. Die ersten Sekunden können heißes Wasser sein, besonders wenn der Schlauch in der Sonne steht. Sie müssen ihn also ablassen, um die Pflanzen nicht zu verbrennen. Es ist praktisch, nicht nur die Pflanzen aus dem Schlauch zu trinken, sondern auch die nächsten Bäume und Wege, um zusätzliche Feuchtigkeit zu erzeugen.

Sprühen Sie keine Rhododendren während der Blüte!

Als Alternative zum Versprühen arrangiere ich alte, aber nicht undichte Töpfe und breite Wasserbehälter zwischen den Pflanzungen. Ich ändere das Wasser regelmäßig, damit sich keine Mücken vermehren. In der Hitze gieße ich einmal pro Woche Rhododendren

Um die Winterhärte des Rhododendrons zu verbessern, muss ich sehr viel Wasser nachfüllen. Von Mitte September bis zu den ersten Tagestemperaturen unter Null ist einmal pro Woche eine reichliche Bewässerung erforderlich. Dies betrifft immergrüne Rhododendren - sie benötigen eine erhebliche Menge Feuchtigkeit, damit die Blätter im Winterschlaf bleiben und dem Frost widerstehen.

Füttere die Rhododendren

Beim Anbau von Rhododendren sind wie bei anderen Pflanzen keine saisonalen Ergänzungsmittel erforderlich. Genug Frühlingsmulchen mit der gleichen Bodenmischung, die beim Pflanzen vorbereitet wurde. Als Blattapplikation verwende ich eine stimulierende Lösung - ich besprühe Pflanzen nach der Einnahme von Unterkünften und vor der Blüte. Ende August oder im ersten Jahrzehnt des Septembers wässere ich mit einer Superphosphatlösung, um die Alterung neuer Triebe zu verbessern.

Die Infusion von Gras als Dünger für Rhododendren ist nicht erlaubt!

Herkunft, natürliche Lebensraumbedingungen

Rhododendren - der Name der Gattung, die viele Arten von sommergrünen, halb immergrünen und immergrünen Sträuchern und Bäumen umfasst.

Um ein möglichst günstiges Umfeld für die Entwicklung zu schaffen, sollte man sich an ihren Lebensraum erinnern. Die Geographie der Verbreitung ist ziemlich breit. Diese erstaunlichen Sträucher bevorzugen Orte mit hoher Luftfeuchtigkeit - die Küste der Meere, Ozeane, große Flüsse. Sie können sie auf halbschattigen Gebieten oder an den Nordhängen der Berge treffen. Der Boden in den Wachstumsgebieten hat ein saures Milieu, ist nährstoffreich und leitet die Feuchtigkeit gut weiter.

Sorten für Zentralrussland

Zum Anpflanzen in den Vororten müssen Sie nur frostsichere Sorten wählen. Hier sind einige davon.

    • Rhododendron, weiter r. Ledebura,
    • r. Katevbinsky und seine Hybriden,
    • r. Smirnova und Hybriden,
    • r. Fruchtig,
    • r. Das größte
    • r. Golden,
    • r. Kanadisch
    • r. Slippenbach,
    • r. Vasey,
    • r. Buchanskij,
    • r. Klebrig
    • r. Pink
Sorten für Zentralrussland. Rhododendron pink
    Und auch:
  • r. Costerianum,
  • r. japanisch
  • r. Kamtschatka,
  • r. gelb
  • r. Alpine (Zwerg).

Regeln und Landeplatz

Die zerstörerischsten natürlichen Faktoren für Rhododendren sind Wind und überschüssige Sonne. Wählen Sie daher für die Bepflanzung einen geschützten Ort an der Nord- oder Nordostseite des Hauses oder Zauns, der vor der sengenden Sonne geschützt ist. Exoten leiden nicht nur unter dem Sommer, sondern auch unter dem frühen Frühlingssonnenlicht.

Die im August gebildeten Rhododendronknospen brennen oft in der Frühlingssonne, die bereits Ende Februar recht warm ist. Infolgedessen blüht der Busch nur an der Nordseite und dort, wo er mit Schnee bedeckt war.

Um dies zu vermeiden, braucht Rhododendron Pflege. Im zeitigen Frühjahr ist es notwendig, mit Schilden von der Süd- und Westseite zu beschatten. Dies geschieht mit Hilfe eines Grundierungsmaterials, das sicher an Pfählen befestigt ist, die 1,5-mal höher sind als Rhododendron. Unter- und oberhalb unbedingt eine Lücke zur Belüftung lassen. Für die Beschattung sind folgende Materialien zu verwenden: Lutrasil (Dichte 60 g / m 2) oder Spinnvlies, Sackleinen (mit einer doppelten Schicht ziehen).

Schattierung junger Triebe von Rhododendron

Rhododendron kann in der Nähe anderer Bäume gepflanzt werden, wobei zu bedenken ist, dass die schlechten Nachbarn Bäume mit einem flachen Wurzelsystem sind. Der Kampf um Feuchtigkeit und Nährstoffe beendet den Tod Ihrer Haustiere. Dazu gehören Fichte, Kastanie, Linde, Birke, Ahorn. Aber die Nachbarschaft von Kiefern, Eichen und Obstbäumen ist durchaus akzeptabel. Baumkronen sollten niedrig wachsende Sträucher nicht zu sehr beschatten.

Das Wurzelwurzel-Rhododendron ist kompakt und befindet sich in der Nähe der Oberfläche, sodass es unabhängig vom Alter eine Transplantation toleriert.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Boden gewidmet werden, in den die Büsche gepflanzt werden. Wie oben erwähnt, eignen sie sich als lockerer Boden mit einer sauren Umgebung, der überschüssige Feuchtigkeit gut entfernt. Das Trocknen ist ebenfalls nicht akzeptabel. Es wird empfohlen, ein solches Erdgemisch herzustellen: saurer, rot gefärbter Torf mit pH = 4,5 - 5,5, Lehm- und Kiefernnadeln im Verhältnis 2: 3: 1. Alle Bestandteile sind wichtig und notwendig, da Torf die notwendige Säure und Nahrung liefert, der Lehm die Erde nicht übermäßig austrocknen lässt und Kiefernnadeln locker und atmungsaktiv machen.

Das Problem mit den Blättern von Rhododendron mit niedrigem Säuregehalt des Bodens

Der Säuregehalt des Bodens ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein gutes Strauchwachstum. Vor dem Pflanzen eines Rhododendrons an einem ausgewählten Ort werden Proben des Substrats für dessen Bestimmung entnommen und dann gemischt und eine Art. Löffel in eine Glasschale geben. Hier wird destilliertes Wasser zugegeben (vierfache Menge). Alles wird gründlich durchmischt und einige Stunden stehen gelassen, manchmal wird die Mischung geschüttelt. Dann befeuchtete es Indikatorpapier und verglich die Farbe des Papiers mit der Farbe der Skala. Somit ist es leicht und einfach, zu Hause den pH-Wert zu bestimmen.

Wenn Sie feststellen, dass der Säuregehalt des Bodens nicht ausreicht, kann er auf verschiedene Weise verbessert werden:

  • Zum Beispiel die Zugabe von Torf aus Hochmooren (sein pH-Wert beträgt 3,6-4,0), Heideland.
  • Sie können auch Chemikalien wie Aluminiumsulfat A1 hinzufügen2(SO4)3 (150 g pro 1 m 2 Boden), konzentrierte Schwefelsäure (5 ml pro 10 l Wasser). Es muss nur beachtet werden, dass dem Wasser Säure zugesetzt werden muss und nicht umgekehrt. Und es muss sehr sorgfältig gemacht werden. Eine Mischung aus Rhododendren, die während der Vegetationsperiode mehrmals gegossen wurde. Dies hilft, den pH-Wert des Bodens aufrechtzuerhalten.
  • Physiologisch saure Düngemittel wie Kaliumsulfat (Silvinit, Cainit, Kalimagnesia, Kalimag), Superphosphat (Einfaches Superphosphat, Doppelsuperphosphat, Phosphoritmehl) und Ammoniumsulfat sind ebenfalls ein guter Weg, um den pH-Wert des Bodens aufrechtzuerhalten.

Wo kann man Rhododendron besser pflanzen

Um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, ist es besser, Rhododendron auf hohem Boden zu pflanzen, damit im Frühjahr die Halswurzel wegen des Schmelzwassers nicht nass wird. Damit sich der Hügel nicht ausbreitet, können Sie ihn mit Steinen umschließen, die sich zudem harmonisch in die Komposition einfügen.

  • grabe ein etwa 60x60 cm großes und 40 cm tiefes Loch,
  • Füllen Sie es mit den Bestandteilen des Substrats
  • gründlich mischen
  • gestampft (für dieses Volumen werden etwa 120 Liter der fertigen Erdmischung benötigt, dh jeweils 40 Liter Torf, Lehm und Nadeln),
  • grabe ein Loch unter die Größe des Wurzelballens und pflanze die Pflanze in den Boden
  • Der Boden wird zwangsläufig mit Torf oder Nadeln gemulcht, ohne an der Basis einzuschlafen.

Junge Exemplare mit einem noch unentwickelten Wurzelsystem können in eine kleinere Grube gepflanzt werden - 40 x 40 cm und 30 cm tief. Die Menge an Substrat dafür - 25 Liter. Wenn die Wurzeln wachsen, kann die Breite der Grube durch Hinzufügen einer frischen erdigen Mischung erhöht werden.

Es ist besser, einen kleinen Baum in einer geschützten, schattigen Ecke des Gartens zu pflanzen und nur 1-2 Jahre alt, um an einem festen Platz zu pflanzen.

Mulchen

Die Rhododendron-Pflege umfasst das jährliche Mulchen um die Büsche. Decken Sie die Beete mit synthetischem oder organischem Material ab, um die Pflanzen vor schlechten Umweltbedingungen zu schützen und den Boden anzureichern.

  • Mulch vorzugsweise nach Regen legen,
  • Zuvor wird empfohlen, die Oberfläche des Bodens zu durchbohren, damit sie nicht kondensiert.
  • eine Mulchschicht ist 4 bis 9 Zentimeter groß,
  • Bio-Mulch bleibt den ganzen Winter im Garten.

Sehen Sie sich das Video an: Flieder im Garten - Klassiker und Neuheiten (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send