Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wachsende Statice von der Aussaat der Samen bis zum luxuriösen Dekor

Pin
Send
Share
Send
Send


Statica-Leute nannten immortelle. Und es heißt auch Kermec, Limonium. Statica ist eine mehrjährige Gras- oder Strauchpflanze mit basalen Blättern, die eine große Rosette bilden und dichte, kurz weichhaarige Stiele mit einer Höhe von 30 bis 90 cm haben. Sie sind weiß, hellgelb, blau, lila, purpurrot, rosa und scharlachrot.

Statische Blüten im Ährchen gebildetdas bildet Pinsel und Rispen. Die blühende Pflanze beginnt im Juli und endet mit dem Einsetzen des Frosts. Die Samen verlieren ihre Keimfähigkeit nicht nach 4 bis 5 Jahren. Als Unkraut ist eine Pflanze nicht skurril, aber Gärtner haben sich nicht nur wegen dieser Qualität in sie verliebt.

Einer der Vorteile der Statik ist eine hohe Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge, Feuchtigkeitsmangel und andere nachteilige äußere Faktoren. Die Zusammensetzung des Bodens für Blumenstatik spielt keine Rolle, sie erfordern keine besondere Pflege und Düngung. Die Pflanze mag nicht nur stehendes Wasser in den Wurzeln, Schatten und Frost, weil es nur in der mittleren Spur gewachsen ist.

Statische Schnittblumen können mehrere Jahre in einer Vase stehen, ohne ihre dekorativen Eigenschaften zu verlieren. Das ist der Grund, warum Floristen sie als Blumenschmuck für die Innendekoration verwenden.

Es gibt zwei Arten von Statik:

Einige bevorzugen Stauden, da es sehr schwierig ist, Statice aus Samen zu ziehen.

Wachsendes statice von den Samen zu Hause

Um farbenfrohe Farben zu erhalten, müssen Sie der Technologie des Wachstums von statice folgen. Ihre Samen sind mit gerippten Muscheln bedeckt. In den meisten Fällen wurden die Samen, die in den Läden verkauft werden, bereits von den Früchten befreit. Erfahrene Gärtner empfehlen daher, die gesamte Frucht in den Boden zu pflanzen. Die Aussaat von Sämlingen für Sämlinge sollte im Februar oder März in Kisten mit feuchtem Boden erfolgen. Dann werden sie mit einer kleinen Schicht Erde bestreut und mit Glas oder Folie bedeckt.

Die Boxen werden bei einer Temperatur von +16 .. +21 Grad gehaltenist es notwendig, regelmäßig zu gießen. Die Triebe erscheinen in 1,5-2 Wochen. Wenn zwei Blättchen auf den Setzlingen sprießen, tauchen sie in separate Einweggläser. Die Aussaat im Freiland beginnt Ende April oder Anfang Mai. Wählen Sie zur Landung einen Ort, der von der Sonne gut beleuchtet wird.

Die Pflanze liebt lehmigen oder sandigen Boden. Es toleriert auch keine Transplantation, so dass ein Loch mit einer Tiefe gegraben wird, die der Größe des Bechers entspricht. Anschließend wird der Kunststoff abgeschnitten, die Pflanze in die fertige Nische gepflanzt und gewässert. Es wird empfohlen, dem Wasser Salz zuzusetzen: 1 Esslöffel pro 10 Liter. Für die gesamte Vegetationsperiode der Pflanze sollte der Abstand beim Einpflanzen von Setzlingen im Freiland 25-35 cm betragen.

Unter Beachtung einfacher Bedingungen macht die Kultivierung einer Statur nicht viel Mühe. Die Wachstumsbedingungen sind wie folgt:

  • Wenn die Pflanze auf schlechtem Boden wächst, müssen Sie vor der Blüte 1 Mal pro Woche komplexe Düngemittel herstellen.
  • Wasser mit leicht gesalzenem Wasser ist notwendig, wenn der Boden trocknet. Die Pflanze mag nicht die überschüssige Feuchtigkeit im Boden und seine Trocknung.

Statische Pflege

Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze inhaltlich unprätentiös ist, ist sie in der Lage, den schädlichsten Unkräutern eine Chance zu geben und wird ohne Ihre Teilnahme gut wachsen. Jedoch Sie sollten sie nicht dem Schicksal überlassen und ihr, wenn möglich, ein wenig Aufmerksamkeit schenken:

  • Wenn es regnet, ist es nicht notwendig, es zu gießen. Bei Trockenheit zum Befeuchten ist der Boden ebenfalls nicht erforderlich. Nur zweimal pro Saison gießen Sie es mit Salzwasser in Höhe von 6-7 TL. Salz in 1 Eimer Wasser und wird genug sein.
  • Lockern Sie regelmäßig den Boden unter den Büschen.
  • Wenn der Boden, in dem die Pflanze wächst, mit Nährstoffen angereichert ist, ist keine Düngung erforderlich. Wenn die Pflanze auf schlechtem Boden wächst, werden sie nach dem Einpflanzen von Sträuchern in 7-10 Tagen mit einer Lösung von komplexem Dünger bewässert. Füttern Sie dann alle 2-4 Wochen weiter.

Hierbei kann die gesamte Pflege als vollständig angesehen werden. Im September wird die Fütterung eingestellt, damit sich die Büsche auf den Winter vorbereiten können.

Überwinterungsorganisation

Statica ist ein kälteresistenter Vertreter der Gattung.Es kann einem Temperaturabfall von minus 30 Grad standhalten, aber es ist notwendig, die Landung sorgfältig auf solch strenge Tests vorzubereiten. Im Herbst, sobald die Blätter anfangen sich gelb zu färben und zu trocknen, ist es notwendig, die Pflanze an der Wurzel zu schneiden und mit Stroh, Blättern, Reisig zu bedecken und von oben mit einem Vlies zu bedecken. Diese Decke schützt nicht nur vor Frost, sondern auch vor dem schmelzenden Quellwasser.

Wenn Sie Floristik mögen, werfen Sie die geschnittenen Blütenstände nicht weg, sondern bündeln Sie sie und hängen Sie sie zum Trocknen in einen belüfteten Raum. Sie machen wunderbare Kompositionen. Auf diese Weise geerntete Trockenblumen bleiben ein ganzes Jahr lang hell und attraktiv.

Kultivierung der Statik: Beschreibung mehrerer Möglichkeiten

Seelavendel zeichnet sich durch seine besondere Ausdauer aus. Dank eines gut entwickelten Wurzelsystems (eine lange Wurzel in Form einer Stange) überlebt es perfekt auf Sanddünen und in lockeren Böden. Daher erfordert der Anbau von Kermeve aus Samen keine besondere Vorbereitung. Es müssen nur folgende Punkte ermittelt werden:

  • Pflanzzeit
  • Keimmethode: in einem Topf oder im Gewächshaus,
  • Zusammensetzung des Pflanzsubstrats
  • Technologie der Vorbereitung der Samen zum Pflanzen.

Da Limonium in der Nähe der Ufer des Meeres und der Flüsse wächst, wird es in windigen und gut beleuchteten Gebieten gepflanzt. Der Boden sollte sandig oder bröckelig sein. Luft zirkuliert gut in einem solchen Boden und Wasser stagniert nicht.

Statica wird im Volk und in verschiedenen Teilen der Welt als Limonium, Seelavendel, Immortelle oder Kermec bezeichnet.

Ein Dorf aus Samen wachsen lassen: Was ein Gärtner sät, wird er ernten

Es wird empfohlen, das Pflanzgut mitten im Sommer zu sammeln, wenn die Samen reif sind. Aus winzigen Kapseln werden sehr sorgfältig Körner gewonnen. Dann werden sie in ein Glas gestellt und fest verschlossen, um keine Luft zu bekommen. Im frühen Frühjahr, wenn Sie die Setzlinge statisch bepflanzen können, bekommen sie diese und beginnen mit der Aussaat.

Limonium wird Mitte Februar in Töpfen gepflanzt. Um eine Kultur im Gewächshaus zu züchten, erfolgt die Aussaat Ende März oder Anfang April. Zu diesem Zeitpunkt ist die Temperatur der Erde optimal für den Anbau von Statices aus Samen, wenn sie nicht mehr so ​​riskant gepflanzt wird.

Behälter mit Drainagelöchern werden gründlich gewaschen und anschließend desinfiziert. Am Ende jeder Schicht lag eine Schicht Blähton. Die Tanks werden mit Torf oder gekauftem Bodensubstrat für Setzlinge gefüllt. Es sollte leicht und locker sein. Fügen Sie dazu 1 Teil Sand hinzu. Die Erde wird auch mit kochendem Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet, um alle Pilze und Bakterien abzutöten. Führen Sie dann folgende Tätigkeiten aus:

  • reichlich mit warmem Wasser bewässert
  • Warten auf das Abfließen der Flüssigkeit,
  • bis zu 2 cm tiefe Rillen bilden,
  • Samen werden gleichmäßig in sie gesät,
  • mit einer dünnen Schicht bedecken, die mit einer Mischung aus Sand und Torf bestreut ist,
  • wieder befeuchten
  • Mit Folie, Glas oder flexiblem Kunststoff abdecken.

Der Behälter wird in einen Raum gestellt, in dem die Temperatur etwa 18-22 ° C und die Luftfeuchtigkeit 50-60% beträgt. Dies ist eines der Geheimnisse, wie man Statistiken schneller als gewöhnlich wachsen lässt. Dann erscheinen die Triebe in 2-3 Wochen in Form von mehreren vollen Blättern. Als nächstes müssen Sie 3 Stücke in getrennten Töpfen tauchen, die mit Torf und Sand gefüllt sind (jede Komponente in einem flachen Teil). Einen Monat später sitzen die Setzlinge nacheinander in verschiedenen Behältern.

Sämlinge werden täglich mit einer Sprühflasche gelüftet und gewässert. Es ist nicht erforderlich, den Boden sowohl trocknen als auch überfeuchten zu lassen.

Auf einem Blumenbeet und in einem Vorgarten werden die Setzlinge Mitte Mai umgesiedelt. Der Gärtner sollte keine Angst vor der Rückkehr von Frösten haben, weil Limonium sie erfolgreich erträgt, obwohl es Ausnahmen gibt.

Wachsendes statice im offenen Boden

Viele Bauern beschließen, die Ernte sofort auf das Gartenbeet zu säen. Es wird empfohlen, die Veranstaltung im April zu planen, wenn sich Erde und Luft auf 18-20 ° C erwärmen.

Da die Samenschale sehr dicht ist, muss sie stückweise zerstört werden. Die scharfen Enden der Körner glätten das Schmirgelpapier sanft. Danach werden sie in mit warmem Wasser angefeuchtetes Sägemehl gelegt und 2-3 Tage stehen gelassen. In einem anderen Fall wird das Pflanzenmaterial für mehrere Stunden in eine Lösung mit einem Wachstumsaktivator gegeben.

Nach der Schichtung wird der Baum auf freiem Feld gepflanzt und die Triebe gepflegt. Es ist wichtig, die folgenden Regeln zu beachten:

  • grabe die Erde mit Humus aus,
  • glätten Sie die Oberfläche mit einem Rechen,
  • Reihen in einem Abstand von 20 cm voneinander machen,
  • Rillen in einer Tiefe von 2 cm bilden,
  • säen Sie die Samen in Schritten von 10-15 cm
  • Füllen Sie das Bett mit Sandmischung: Torf und Sand,
  • Bewässern Sie den Bereich vorsichtig mit warmem Wasser.

Wenn Keime auftauchen, muss die Bepflanzung verdünnt werden. Der Gärtner muss schwache und ungesunde Setzlinge entfernen, damit der Abstand zwischen den Exemplaren nicht weniger als 30 cm beträgt, damit sie voll wachsen und sich nicht gegenseitig stören.

Kennzeichnet Sorgfalt für Limonium

Dekoratives Kermek hängt in hohem Maße von der richtigen Bewässerung und rechtzeitigen Düngung ab. Darüber hinaus müssen Sie wissen, wie man Trockenblumen richtig schneidet und trocknet. Etwas weiter oben wurden Trinkgelder sowie Fotos von der Pflanzung von Limonium und der Pflege von Setzlingen, Setzlingen gegeben. Bei ihrem Wachstum ist es auch wichtig, solche Verfahren durchzuführen:

  1. Bewässerung Die Kultur gehört zur Gruppe der dürreresistenten Pflanzen, daher wird der Boden nur in der Zeit der anhaltenden Dürre angefeuchtet. Machen Sie unter der Wurzel des Busches bis zu 300 ml Flüssigkeit.
  2. Top Dressing. Die Veranstaltung findet zu Beginn der Landung statt. Komplexe Mineraldünger werden dem Boden mit einer Menge von 3-5 kg ​​pro hundert Erdteile zugesetzt. Schlechte Böden werden alle 15 Tage mit organischem Material gedüngt.
  3. Vorbereitung auf den Winter. Seelavendel (nur eine mehrjährige Sorte) verträgt Temperaturen von bis zu –30 ° C. Dennoch empfehlen Experten, es mit Winterzweigen, Stroh und Blättern für den Winter zu bedecken und dies alles mit Vlies zu bedecken. Vorher werden die Stängel an der Wurzel geschnitten.

Im Frühjahr ist es wichtig, rechtzeitig Schutz zu entfernen, um die Pflanze vor Staunässe zu schützen. Dann wird der schmelzende Schnee die Landung nicht überfluten. Zu diesem Zeitpunkt ist die Erstellung von Statistiken fast abgeschlossen, da viele Getreidesorten einjährig sind.

Einige Landwirte fügen dem Wasser Salz zur Bewässerung hinzu: Sie nehmen 2 Esslöffel Konservierungsmittel für 10 Liter. Die Verbindungen dieses Minerals wirken sich günstig auf das Wurzelsystem der Pflanze aus.

Statische Sorten, die das Herz höher schlagen lassen

Ein luxuriöser Strauß heller Blumen aus Kermek weckt die Gefühle selbst der ernstesten Menschen. Diese Pflanze ist bei pragmatischen Naturen sehr beliebt, da sie ihre dekorative Wirkung für ein halbes Jahr beibehält. Gärtner werden es lieben, Limonium anzubauen, da es nicht skurril ist, sich darum zu kümmern. Es bleibt nur die Auswahl der entsprechenden Note.

Statica Blinking - eine Streuung von Edelsteinen

In einem Blumenbeet sehen diese Blumen aus wie echte Edelsteine. Auf hohen Stielen (bis zu 80 cm) wachsen Blütenschilde. Vor allem Gärtner lieben den statischen Schimmer für eine Vielzahl von leuchtenden Farben. Getrocknete Tassen mit gewellten Kanten sind in folgenden Farben lackiert:

Dieser einzigartige mehrfarbige Placer wird ein Highlight der Landschaftsgestaltung sein. Kontraststräuße können eine schöne Dekoration sowohl für die mittleren als auch für die hinteren Bereiche eines kleinen Vorgartens sein.

Das Schneiden der Stängel ist erst nach dem Knospen aller Knospen notwendig. Gleichzeitig können sie in der Sonne verblassen oder braun werden.

Statica Deutsch oder wenn im Juli Schnee fällt

Eine der leuchtenden Farben in der Natur ist Weiß. Zur Hervorhebung der Alpengipfel können Sie die germanische Statik als Zierpflanze verwenden. Wenn die Kultur blüht, erobert sie mit ihrer schneeweißen Wolke alle Passanten. Betrachtet man jedoch die Blumen, so verbirgt sich in ihrer Mitte ein burgunderfarbener Stern. Und Blütenflecken selbst erinnern eher an das Ohr als an den Blütenstand.

Es wird empfohlen, die Sorte durch Setzlinge zu ziehen: von März bis Mai. Im August oder Anfang September wird Limonium auf den Standort verlegt, der als ständiger Wohnsitz dient.

Statica German ist eine mehrjährige Pflanze. Der Strauch erreicht eine Höhe von 40 cm. Kremek beginnt Mitte Juni oder im Juli zu blühen.

Statica Suprima pink - Reflexion der Zärtlichkeit

Kräftige aufrechte Stängel, gekrönt von zarten Knospen im Schatten einer Aschenrose. In dieser eleganten Form eroberte die überragende rosafarbene Statue viele Blumenliebhaber. Die Färbung ist ein unveränderlicher Vorteil einer Sorte, da sie länger dekorativ wirkt als alle anderen. Die Buschkultur wird bis zu 75 cm groß, die trichterförmigen Blüten erreichen 1 cm

Statica Crimean Mix - der Marktführer unter den Trockenblumen

Die gelungene Kombination von 7 Farbtönen in den Farben der Statik der Krimmischung macht die Sorte zur beliebtesten Sorte, um einzigartige Arrangements zu kreieren. Blumensträuße und Kompositionen werden dank der Harmonie einer hellen Palette lebendig, die aus folgenden Farben besteht:

Einige von ihnen stammen aus demselben Spektrum, weshalb die Komposition einfarbig ist. Andere sind zu kontrastreich, aber zusammen sehen sie spektakulär aus.

Statica Blue - kühler Farbton in exquisiter Leistung

Eine der beliebtesten Sorten ist die Statica Blue, die oft mit einer Vielzahl von Talismanen verwechselt wird. Der Unterschied dieser beiden Typen ist die Färbung. Die dunkelblauen Blütenstände des Kermec-Maskottchens werden durch einzelne schneeweiße Knospen ergänzt, die wie Sterne am Nachthimmel aussehen.

Für elegante und im gleichen Stil gewürzte oranzherovok besser geeignete monochrome Limoniumsorten.

Aus dem oben Gesagten ist ersichtlich, dass die Pflege von Statistiken eine faszinierende und unterhaltsame Tätigkeit ist. Darüber hinaus wird die Kultur von einem vielbeschäftigten Gärtner genossen, da er sehr pingelig ist.

Anlagenbeschreibung

Statica ist eine mehrjährige oder jährliche Halbstrauchpflanze mit einer Höhe von eineinhalb Metern. Die Blätter sind groß, stark länglich, aufrecht und wachsen aus der Wurzelrosette. Stängel innen hohl, oben ohne Blätter.

Stiele sehr hoch. An den Enden befinden sich Blütenstände in Form eines Ohres oder einer Kerze. Die Blüten sind üppig, durchbrochen, die Blütenblätter füllen den Kelch reichlich. Die Farbe der Blüten ist vielfältig: gelb, blau, blau, lila, pink. In der Regel werden Blumen in verschiedenen Farbtönen gemalt. Die Blütezeit fällt in die Mitte oder das Ende des Sommers, unter natürlichen Bedingungen wächst die Statice wie eine Staude.

Flower Statica erregt die Aufmerksamkeit von außergewöhnlicher Schönheit und Schlichtheit in der Pflege. In freier Wildbahn wächst die Pflanze in der Wüste oder Halbwüste. Daher ist es unempfindlich gegenüber dem Mangel an Feuchtigkeit und Nährstoffen im Boden.

Die Pflanze benötigt nicht zu viel Aufmerksamkeit für sich selbst, sie kann sich durch Selbstsaat vermehren und nimmt jedes Jahr große Flächen ein. Ein negativer Effekt auf die Blüte kann nur die Abwesenheit von Sonnenlicht und zu nasser Erde haben.

Artenvielfalt

Derzeit wächst die Popularität von statice. Im Ziergartenbau werden verschiedene Pflanzensorten verwendet, die sich in Größe und Farbe der Blüte unterscheiden.

  • Statica Golden. Eine niedrige Pflanze mit leuchtend gelben oder orangefarbenen Blüten. An den Rändern der Blütenblätter befindet sich ein weißer Rand.
  • Margaritolist. Die Blume hat hellviolette Blütenblätter. Die Sorte blüht lange genug.
  • Bondelli. Unterscheidet sich in Zwerggrößen. Die Höhe überschreitet 20 Zentimeter nicht. Die Blüten dieser Statice sind blau mit weißem Rand. Die Blütezeit dauert den ganzen Sommer und endet Ende Oktober.
  • Statica Chinesisch. Dies ist eine relativ neue Hybridsorte. Es wird als einjährige Pflanze angebaut. Pflanzenhöhe erreicht 70 Zentimeter. Blumen zart durchbrochen, weiß oder cremefarben lackiert.
  • Gmelin. Eine mehrjährige Pflanze mittlerer Größe. Die Blüten sind violett in Büscheln Blütenstände. Diese Art verträgt im Winter leicht niedrigere Temperaturen.
  • Germanisch. Eine niedrige Pflanze, die eine Höhe von 40 Zentimetern erreicht. Blütenblätter sind weiß gestrichen. Es hat eine hohe Trockenresistenz, verträgt Frost gut. Die Pflanze wird häufig für Dekorations-Mixborders und Alpinrutschen verwendet.
  • Blauer Norden. Hohe Pflanze mit kleinen blauen Blüten, in Blütenständen gesammelt. Verwendet für die Registrierung von Blumenbeeten, Rabatok, Steingärten.

Statica: Beschreibung der Hauptsorten und Sorten

Statica ist ein bekannter Immortelle. Einige dieser Pflanzen sind unter anderen Namen bekannt - "Limonium" oder "Kermek". Statica - einjährig, aber in den meisten Fällen - ein mehrjähriger Strauch oder ein kleiner Strauch, der etwa 1,5 m hoch wird.

Die Blätter sind gerade, stark länglich, meist basal, ziemlich groß und in einer schönen Rosette zusammengefasst. Die Stängel der Pflanze sind gerade, fast ohne Blätter, dicht weichhaarig.

Blühende Ähre mit Blütenbechern, die mit Blütenblättern von weißer, gelber Farbe und einer großen Anzahl von blauen, lila und rosa Schattierungen gefüllt sind. Die Blüten der Pflanze sind meist in mehreren verschiedenen Farbtönen gemalt. Der Höhepunkt der Blüte tritt im Hochsommer auf.

Achtung! Obwohl einige Gärtner aufgrund der geringen Frostbeständigkeit den Anbau von Statice als einjährige Pflanze empfehlen, empfehlen erfahrene Gärtner, die Pflanze mindestens einmal als mehrjährige Pflanze anzubauen, da dieser Vorgang recht mühsam und mühsam ist.

Statica überrascht mit seiner Sortenvielfalt, unter denen jeder etwas nach seinem Geschmack findet:

  • Статица выемчатая. Сорт представлен кустарником среднего размера: в высоту достигает обычно 0,5-0,6 м. Цветочки очень мелкие (в диаметре не превышают 1 см), окрашены в синевато-фиолетовый, белый или розовый оттенок.

  • Китайский кермек. Сорт был выведен относительно недавно. Aufgrund seiner Eigenschaften wird es hauptsächlich einjährig in der Mittelspur angebaut. Der Strauch ist ziemlich groß: Er erreicht eine Höhe von etwa 0,7 cm. Das äußere Erkennungsmerkmal einer Pflanze sind kleine, schneeweiß-cremefarbene Blüten, wie aus Spitze gewebt.
  • Kermek Bondwelli. Große Sorte mit einer Höhe von 1,5 m. Als Staude gewachsen. Blütenstände werden durch lose Quasten von Weiß / Gelb-Tönen dargestellt.

  • Statica Laub. Eine kugelförmige Pflanze mit vielen langen, breiten Blättern und kleinen, violetten Blüten.
  • Statica Gmelin. Schlichte Staude mit mittlerer Höhe: erreicht selten eine Höhe von 0,5 m und gilt als eine der kälteresistentesten Sorten. Die bläulichvioletten Blüten sind in ziemlich großen schildartigen Blütenständen gesammelt.

Pflanzenvermehrung

Es spielt keine Rolle, ob Sie zu Hause oder auf dem offenen Feld eine Pflanze anbauen möchten: Hochwertige und großzügige Triebe können nur durch Saatgut erzielt werden. Experten raten von einer vegetativen Vermehrung der Pflanzen ab, da das Wurzelsystem der Statice so empfindlich ist, dass es das Transplantat einfach nicht übertragen kann.

Sie können Pflanzensamen in fast jedem Fachgeschäft bekommen, aber nicht jeder kann sie qualitativ keimen. Der Zuchtprozess ist recht mühsam und kompliziert, aber unter Beachtung einiger Regeln können Sie ihn mit Sicherheit durchführen.

Das erste, was Sie brauchen, um den Samen sorgfältig für das Pflanzen vorzubereiten. Da es sich bei den Samen um lange gerippte Schalen handelt, wird davon abgeraten, sie zu reinigen. Geschieht dies nicht, sprießt das Material extrem langsam. In diesem Fall gibt es einen kleinen Trick: gerade genug, um mit einem Schmirgelpapier ein wenig über die Samenoberfläche zu laufen und dann in einer feuchten Mischung aus Sägemehl und Epin zu tränken.

Samen werden sofort in getrennten Behältern gepflanzt (dies ist notwendig, um das empfindliche Wurzelsystem der Pflanze nicht weiter zu schädigen). Für diese Zwecke sind Standard-Torfkübel gut geeignet.

Zum Pflanzen von Samen wird eine speziell zubereitete Mischung verwendet, die auch im Voraus zuzubereiten ist:

  1. Geben Sie etwas Sand in den Boden.
  2. Das Bodensubstrat gründlich sieben, um kleine Ablagerungen wie Zweige, Kieselsteine ​​usw. zu entfernen.
  3. Wärmen Sie im Ofen einige Stunden bei ungefähr 100 Grad.
  4. Bewässern Sie den Boden mit schwachem Kaliumpermanganat, um zukünftige Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen.
  5. Befeuchten Sie den Boden leicht mit warmem Wasser.

Vorbereitete Samen werden auf dem Boden verteilt (dieser Vorgang wird ungefähr zu Beginn des Frühlings durchgeführt), zuvor in getrennten Behältern ausgelegt und leicht mit Erde bestreut. Decken Sie dann die Behälter mit Glas oder Kunststoff ab und lassen Sie sie 10-16 Tage an einem hellen, kühlen Ort (bei einer Temperatur von ca. 20 Grad). Nach dieser Zeit sollten die ersten Triebe erscheinen.

Sobald die Triebe in Töpfen verwurzelt sind, können die Pflanzen im Freiland gepflanzt werden. In der Regel wird dieser Vorgang bereits am Ende des Frühlings durchgeführt, wenn der letzte Winterfrost nachlässt (wenn die Region kalt genug ist, ist es besser, zu Beginn des Sommers zu landen).

Pflanzen im Freiland

Wie Sie bereits wissen, ist Schatten ein Risikofaktor für statice, daher sollte ein Ort zum Pflanzen einer Pflanze extrem sonnig und warm sein. Haben Sie keine Angst, den Anbau im windigen Gebiet durchzuführen, denn die Statik hat keine Angst vor Zugluft und Wind. Jeder Boden ist für die Pflanze geeignet, aber wenn möglich, ist es besser, in hellem Sandstein / Lehm mit einem neutralen / leicht alkalischen Medium zu pflanzen.

Statische Setzlinge sollten mit äußerster Sorgfalt behandelt werden und die Löcher sollten so vorbereitet werden, dass sie die gleiche Größe wie die Torftöpfe haben, damit der gesamte Erdraum in die Gruben gelegt werden kann. Gießen Sie die Pflanzen nach dem Einbetten in die Brunnen mit Brackwasser (1 Esslöffel Salz pro 10 Liter Wasser).

Bewässerungs- und Aufbereitungsmodus

Denken Sie daran, dass beim Wachsen einer Blume praktisch keine Feuchtigkeit benötigt wird, daher sollte das Gießen äußerst selten sein. Im Sommer, wenn es heiß ist, reicht es aus, die Statik 1 Mal in 1,5 Monaten zu gießen.

Die Bewässerung sollte unter der Wurzel erfolgen und immer mit warmem Wasser (vorzugsweise abends) verteidigt werden. Eine der Bewässerungen für die ganze Saison sollte unbedingt Salzwasser sein (ca. 6 Esslöffel Salz pro Eimer Wasser). Vergessen Sie nicht, auch regelmäßig den Boden um die Pflanzen zu lockern.

Top-Dressing ist etwas, das der Standort nicht wirklich benötigt, aber wenn der Boden in Ihrem Gartenbereich nicht nahrhaft ist, ist es am besten, sicherzustellen, dass die Pflanze genügend Mineralien erhält. Zum ersten Mal wird 7-10 Tage nach dem Pflanzen Mineraldünger auf den Boden aufgetragen. Danach hängt die Häufigkeit der Düngung vom Bodenwert ab (1 Mal in 2-5 Wochen). Mit Beginn des Herbstes Fütterungsstopp. Wenn der Boden sehr fruchtbar ist, braucht die Pflanze überhaupt keinen Dünger.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze ist selten krank. Gärtner bemerken, dass die Statica eine der stärksten Pflanzen in Bezug auf Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten ist. Sein Schaden tritt in äußerst seltenen Fällen auf, und mit der richtigen Sorgfalt können Sie das Wort "Krankheit" vergessen.

In einigen Fällen kann es jedoch zu einer Störung kommen: Die Statik wird durch Botrytis beeinträchtigt. In diesem Fall kann die Krankheit durch übermäßiges Gießen oder Regensommer ausgelöst werden. Jedes Fungizid hilft im Kampf gegen die Krankheit. In einigen Fällen wird die Pflanze durch Oidium beschädigt. Um die Krankheit zu beseitigen, genügt es, die Statik mehrmals mit einem schwefelhaltigen Medikament zu besprühen.

Kombination mit anderen Pflanzen im Garten

Statica kann mit der richtigen Sorgfalt eine großartige Dekoration für jeden Garten sein. Europäische Landschaftsarchitekten verwenden diese Pflanze seit mehr als einem Jahrzehnt als Hauptdekorelement für Gruppenblumenarrangements.

Statice eignet sich also perfekt zum Dekorieren eines hellen Mixborders, zum Dekorieren eines Gartenrandes oder eines Steingartens. Übrigens kann statice in jedem Garten ein wunderbares „Solo“ sein: Sie müssen nur eine separate Ecke für die Pflanze auswählen und das Ergebnis in einem luxuriösen, hellen Blumenteppich genießen.

Es ist erwähnenswert, dass winterharte Kermek-Sorten im Freiland perfekt winterfest sind. Erst gegen Ende des Herbstes genügt es, die Stängel auf Bodenniveau zu schneiden, mit einem Handstiel oder Strohhalm abzudecken und von oben mit einem schützenden wasserdichten Material zu bedecken. Die Pflanze übersteht den Winter gut.

Das sind alle Feinheiten, die Sie kennen sollten, um in Ihrem Garten erfolgreich Statik zu züchten. Viel Glück!

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Wachsen aus Samen
    • 3.1. Säen
    • 3.2. Sämlingspflege
  • 4. Landung
    • 4.1. Wann pflanzen?
    • 4.2. Wie pflanze ich
  • 5. Pflege
    • 5.1. Erwachsen werden
    • 5.2. Schädlinge und Krankheiten
    • 5.3. Statica nach der Blüte
  • 6. Arten und Sorten

Pflanzen und Pflege der Statik (in Kürze)

  • Blüte: von Juli bis Frost.
  • Landung: Aussaat der Sämlinge - Ende Februar oder Anfang März, Aussaat der Sämlinge im Freiland - Ende Mai oder Anfang Juni.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht.
  • Boden: Entwässert, sandig oder lehmig, leicht alkalisch oder neutral.
  • Bewässerung: selten und mäßig: Ein Zeichen für Feuchtigkeitsbedarf ist der Verlust von Turgorblättern.
  • Oberbekleidung: Optional, aber bei schlechten Böden ist es besser, die Pflanze eine Woche nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Garten mit einer Lösung aus komplexem Mineraldünger zu füttern. Nach weiteren 2-4 Wochen können Sie eine zweite Beizung vornehmen. Seit September ist der Standort nicht mehr gedüngt. Wenn Sie statice in fruchtbaren Böden anbauen, sind keine zusätzlichen Düngemittel erforderlich.
  • Fortpflanzung: Samen.
  • Schädlinge: praktisch nicht betroffen.
  • Krankheiten: Botrytis, weißer Schimmel.

Blumen statice (Kermek) - Beschreibung

Kermek Tatar ist ein mehrjähriger Gras- oder Zwergstrauch mit großen, oft basalen Blättern, die eine große Rosette bilden, und geraden, blattlosen, aber dicht behaarten Stielen mit einer Höhe von 30 bis 90 cm. Kleine fünfgliedrige Blüten von Kermek mit Bechern aus Weiß, Gelb, Blau, Blau, Lila, Lachs, Rosa, Purpur oder Purpur werden in Ährchen gesammelt, die Schilde oder Rispen bilden. Die statische Blüte dauert von Juli bis Frost und die Samen verlieren ihre Keimfähigkeit nicht nach 4 bis 5 Jahren.

Die Kermek-Pflanze ist unprätentiös wie Unkraut, erfreut sich aber nicht nur wegen dieser Qualität bei Gärtnern großer Beliebtheit. Der Vorteil der Statik ist ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge, Feuchtigkeitsmangel und andere nachteilige äußere Faktoren. Kermek-Blüten sind in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens gleichgültig, bedürfen praktisch keiner Pflege und bedürfen keiner zusätzlichen Fütterung. Die Pflanze verträgt nicht nur stehendes Wasser in den Wurzeln, Schatten und Frost, so dass im mittleren Streifen Kermek mehrjährige Pflanzen wachsen.

Die mehrjährige Kermek-Pflanze vermehrt sich spontan, blüht sehr stark, ihre Rispen sind lange geschnitten, daher verwenden Floristen häufig statische Mittel, um Kompositionen und Blumensträuße zu kreieren, auch trockene.

Aussaatstatik an Sämlingen.

Vor der Aussaat von Sämlingen, den Samen von Kerke, die in einer dichten Schale eingeschlossen sind, ist es ratsam, zu scarifizieren: auf der Nase mit Schmirgelpapier oder grobem Sägen gehen und sie dann mehrere Stunden in Epins Lösung aufbewahren oder 2-3 Tage in feuchtem Sägemehl aufbewahren.

Aussaatstatik für Sämlinge im Februar oder Anfang März, wobei ein Samen in Humus- oder Torfgefäße mit einem feuchten, losen, sterilen Substrat gelegt wird. Top Samen mit einer dünnen Schicht Erde bestreut, Ernten mit Glas bedecken und bei einer Temperatur von 16-21 ºC enthalten. Unter solchen Bedingungen können die Sämlinge bereits nach 10 bis 18 Tagen erscheinen. Wenn Sie es eilig haben, verwenden Sie eine Bodenheizung, damit die Samen früher keimen.

Pflege für Setzlinge statice.

Das Wachsen eines Saatkuchens aus dem Samen setzt ein tägliches Lüften der Pflanzen voraus. Nach dem Erscheinen der Sämlinge ist es erforderlich, die Pflanzen regelmäßig zu gießen und den Boden sorgfältig zu lockern. Wenn Sie Setzlinge in einer Schachtel, in einem Behälter oder in kleinen Kassetten anbauen, werden die Setzlinge der beiden Blätter in getrennten Bechern oder Töpfen ausgesät. Nicht mit einem Pflücken festziehen: Die Statik ist zu voluminös und entwickelt schnell Wurzelsystem mit einer langen Pfahlwurzel.

Beginnen Sie Mitte April mit dem Tempern: Bringen Sie die Behälter mit den Setzlingen täglich an die frische Luft, und verlängern Sie die Gehzeit schrittweise. Wenn das Saatgut den ganzen Tag außerhalb der Wohnung verbracht werden kann, kann es im Garten gepflanzt werden.

Wann man statice in den Boden pflanzt.

Wählen Sie einen sonnigen Standort für die Pflanze, da der Schatten sie zerstört. Der Standort kann offen und dem Wind ausgesetzt sein, vor dem die Pflanze keine Angst hat. Der Boden ist einer gut durchlässigen, lehmigen oder sandigen, neutralen oder leicht alkalischen Reaktion vorzuziehen, obwohl im Großen und Ganzen jeder Boden für Kermek geeignet ist. Sämlinge werden frühestens im Juni im Garten gepflanzt, da es im Mai noch zu Rückfrost kommen kann.

Wie man statice im Garten pflanzt.

Aufgrund der Tatsache, dass die Setzlinge der Statik die Transplantation nicht tolerieren, müssen die Vertiefungen so tief gemacht werden, dass sie in den gesamten Inhalt der Tasse passen, dh in das Wurzelsystem mit einem erdigen Ball. Plastikbecher werden vorsichtig geschnitten und entfernt, die Pflanze wird in das Loch gestellt, versiegelt und mit Salzwasser (1 Esslöffel Salz pro 10 Liter Wasser) bestreut. Der Abstand zwischen den Löchern liegt je nach Kermek-Sorte im Bereich von 25-40 cm

Wachsendes statice im Garten.

Statica im Freien wird ohne Ihre Teilnahme wachsen. Was kümmert sie? Bei seltener Bewässerung und Bodenlockerung um die Büsche bei gleichzeitiger Entfernung von Unkraut. Das Gießen ist nur in den Fällen erforderlich, in denen die Blätter anfangen, an Schwung zu verlieren. Wenn es im Sommer regnet, können Sie die Pflanze nicht gießen, aber von Zeit zu Zeit ist es ratsam, den Boden von Zeit zu Zeit zu lockern. Im trockenen Sommer wird Kermek zweimal pro Saison bewässert, und eine dieser Bewässerungen wird mit Salzwasser durchgeführt, wobei 7 Teelöffel Salz in einem Eimer Wasser aufgelöst werden.

Die Bewässerung erfolgt abends an der Wurzel, wobei getrenntes und erwärmtes Wasser pro Tag verwendet wird.

Wachsende Statik erfordert keine obligatorischen Verbände, aber wenn es in armen Böden wächst, ist es besser, sie alle gleich zu machen. Es ist ratsam, eine Woche nach dem Einpflanzen in den Boden das erste Top-Dressing mit einer Lösung aus komplexem Mineraldünger durchzuführen und es dann je nach Fruchtbarkeit des Bodens alle 2 bis 4 Wochen zu düngen. Ab September wird die Fütterung eingestellt. Statisches Wachsen in fruchtbaren Böden, kann man nicht füttern.

Schädlinge und Krankheiten der Statik.

In einem regnerischen Sommer oder infolge häufiger und reichlicher Bewässerung kann die Statik eines Blumenbeets zu Botrytis führen - der Fäule von Gemüsepflanzen, die durch Behandlung der Sträucher mit einer Fungizidlösung beseitigt werden kann. Manchmal bildet sich an der Pflanze ein weißer Schimmel - ein Zeichen für eine Oidiumkrankheit. In diesem Fall sollten Sie auf das Versprühen von schwefelhaltigem Kermek-Medikament zurückgreifen. Im Allgemeinen wird die Statik äußerst selten durch Schädlinge und Krankheiten geschädigt, und bei guter Pflege tritt dies überhaupt nicht auf.

Pflanzen Sie Statice und kümmern Sie sich darum, auch wenn Sie ein Anfänger im Gärtnern sind. Wenn Sie es schaffen, die Sämlinge von Kermek zu züchten, sind in Zukunft keine Schwierigkeiten zu erwarten.

Statica nach der Blüte.

Einige Arten von Statices vertragen Temperaturen von bis zu -30 ºC. Diese Pflanzen erfordern jedoch eine gewisse Vorbereitung für den Winter. Wenn der winterharte Kermek anfängt, sich gelb zu färben und zu trocknen, schneiden Sie seine Blätter und Stängel in Bodennähe ab, bedecken Sie ihn mit Stroh, Nadeln, Blättern oder Reisig und legen Sie ein nicht gewebtes Abdeckmaterial darauf, das Kermek im Winter weniger vor Frost schützt als im Frühling vor Wasser schmelzen. Das Material braucht etwas, um auf den Boden zu drücken.

Aus geschnittenen Blütenständen können trockene Sträuße gemacht werden. Schneiden Sie die Blütenstände ab, bevor sie zu trocknen beginnen und in der Sonne verblassen. Nach dem Schneiden werden sie kopfüber aufbewahrt und in einem gut belüfteten, dunklen Raum aufgehängt, bis sie trocken sind. Getrocknete Kermec-Blüten behalten über ein Jahr lang die Leuchtkraft ihrer Tassen.

Kermek Laub (Limonium latifolium)

- Pflanze 60-75 cm groß mit großen basalen Blättern und blau-violetten Blüten, die sich in einem sich ausbreitenden, panikförmigen Blütenstand sammeln. Die besten Sorten dieser Art sind:

  • Violetta - eine Pflanze mit dichten purpurfarbenen Knospen,
  • Blaue Wolke - Sorte mit Lavendelblüten.

Kermek Perez (Limonium perezii)

- Eine auf den Kanarischen Inseln verbreitete Art, bei der sie in die Kultur eingeführt wurde. Statue Perez ist eine Pflanze mit bis zu 60 cm hohen Trieben und dekorativen großen Blütenständen von violettem Farbton, die Floristen gerne für frische und trockene Kompositionen verwenden.

Kermek Chinese (Limonium sinensis)

vor relativ kurzer Zeit in die Kultur eingeführt. In gemäßigten Klimazonen wird diese Staude als einjährige Pflanze mit einer Rosette aus glänzend dichten Blättern kultiviert, aus deren Mitte zahlreiche dünne Stiele von 50 bis 70 cm Höhe aufsteigen und durchbrochene Blütenstände kleiner gelber Blüten tragen, die von cremefarbener oder weißer trichterartiger Blütenhülle umgeben sind. Die besten Noten der chinesischen Statik:

  • Konfetti - Pflanze 45-50 cm groß mit eleganten weiß-cremefarbenen Blütenständen,
  • Elegant - Sorte bis 70 cm Höhe mit den gleichen cremeweißen Blüten.

Extrudiertes Kermek (Limonium sinuatum)

ursprünglich aus Kleinasien und dem Mittelmeerraum. Es ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die in einjährigen Kulturen kultiviert wird. Bei Pflanzen dieser Art sind die Stiele bis zu einer Höhe von 60 cm lang. Auf kurzen Blattstielen befinden sich zahlreiche längliche, dünne, hellgrüne Blätter, die von Pinodienlappen oder Pinisblättern getrennt sind. Stiele aufsteigend oder aufrecht, oben verzweigt. In kleinen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm trockene kurz weichhaarige Kelch rosa, weiß oder blau-violett und weißlich oder hellgelbe Krone. In der Kultur ist dies die beliebteste Gärtnerart seit 1600. Im Angebot finden Sie importierte und inländische florale Statitmischungen gekerbt. Zum Beispiel:

  • Statische Krim - eine Mischung von Pflanzen mit einer Höhe von 30 bis 80 cm in Rosa, Blau, Gelb oder Lila;
  • Mixed Highbreeds - Sorten bis zu einer Höhe von 45 cm mit violetten, weißen, gelben, blauen und rosa Knospen,
  • Statica Suprim - eine Reihe von Sorten mit einer Höhe von etwa 60 cm in verschiedenen Farben,
  • Chamo - eine Reihe von Sorten mit einer Höhe von bis zu 70 cm in verschiedenen Lachsfarben,
  • Festung - die Höhe der Sträucher beträgt 70-80 cm, die Blüten sind lila, gelb, weiß, blau oder rosa,
  • Compindi - eine Reihe von Sorten mit blauen, blauen und rosa Blüten auf Büschen bis zu einem halben Meter;
  • Petite Bouquet-Serie - kompakte Büsche bis 30 cm Höhe, reich mit pastellfarbenen Blütenständen bedeckt: weiß, blau, lila, hellrosa oder creme.

Zusätzlich zu den mehrfarbigen Mischungen können Sie einfarbige Sorten mit folgenden Merkmalen erwerben:

Statica einjährig oder mehrjährig?

Kermec ist eine mehrjährige Pflanze (in Regionen mit kaltem Klima, die als Letnik angebaut werden), ein Kraut oder ein Halbstrauch.

Statica wird seit langem in der Landschaftsgestaltung europäischer Länder verwendet und ist bei der Zusammenstellung lebender und trockener Sträuße beliebt, da die leuchtenden Farben auch nach dem Trocknen erhalten bleiben.

Die Höhe eines aufrechten Stiels beträgt 45-80 cm, er ist kurz weichhaarig und mit schmalen länglichen Blättern bedeckt. Прикорневая розетка листьев густая, у корня листовые пластины более крупные, с выемчатыми краями. Цвет листьев и стебля светло-зеленый.

В природной среде кермек распространен в Средиземноморье, Малой Азии, Северной Африке, культивируется повсеместно, иногда дичает (природные заросли можно встретить на Кавказе, в США).

Когда цветет статица кермек

Der Höhepunkt der Limonienblüte ist im Hochsommer. einzelne Blütenstände erscheinen bis Mitte September.

Die Blüten selbst sind klein und unauffällig. Blütenhelligkeit geben Tassen, die weiß, hellblau, gelb, rosa, rot, purpurrot, Schatten sein können. Der Blütenstand ist spikant, hat die Form eines Schildes oder Rispe.

Wann man statice auf Sämlingen pflanzt

Bei der Saatgutvermehrung werden Sämlinge kultiviert, da die Kultur thermophil ist.

  • Wenn Sie Setzlinge im Gewächshaus anbauen, werden die Pflanzen Ende März bis Mitte April angebaut (Sie müssen warten, bis sich der Boden gut erwärmt hat).
  • Wenn Sie Kermek-Setzlinge im Haus anbauen möchten, beginnen Sie Ende Februar mit der Aussaat.

Wie man Limoniumsamen auf Setzlingen pflanzt

Abgezogenes Limoniumsamenfoto

Wie Statice aus Samen wachsen? Es ist besser, direkt in einzelne Gefäße (Plastikbecher, Torfbecher) zu säen, um bei einer Zwischentransplantation nicht zu stören, das Wurzelsystem der Pflanze ist empfindlich auf diesen Vorgang.

Kleine längliche Samen mit spitzen Spitzen befinden sich in einer dichten Granulatfrucht. Im Handel gibt es Samen, die aus der Saatkiste entfernt wurden, erfahrene Gärtner empfehlen jedoch die Aussaat damit. Tauchen Sie sie für einige Stunden in warmes Wasser oder in eine Wachstumsstimulatorlösung und befolgen Sie dabei die Anweisungen.

Wir pflanzen statice Samen auf Sämlinge Foto-Shooting Kermek

Für die Aussaat benötigt man leichten, lockeren Boden, 1/3 ihres Sandes. Vor der Aussaat den Boden sieben, die Zweige, Klumpen und Ablagerungen entfernen, zur Desinfektion im Ofen kalzinieren oder mit einer Kaliumpermanganatlösung verschütten. Sie können ein universelles Substrat zum Züchten von Sämlingen verwenden.

  • Bei der Aussaat genügt es, die Samen über die Bodenoberfläche zu verteilen und mit einer kleinen Schicht Erde (ca. 0,5 cm) zu bestreuen.
  • Pflanzen Sie 1 Samen in ein einzelnes Gefäß und halten Sie bei der Aussaat in Setzkästen zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von ca. 10 cm ein, um das Wurzelsystem der Pflanzen komfortabel zu entwickeln.
  • Sprühen Sie das Erntegut aus einer feinen Spritze, bedecken Sie die Oberseite mit Folie oder Glas, die Lufttemperatur sollte zwischen 15-22 ° C variieren.
  • Lüften Sie die Ernten täglich und nehmen Sie für etwa 30 Minuten Schutz.
  • Mit einem feinen Spray anfeuchten, während der Mutterboden trocknet.
  • Bei diffusem Licht können Sie zusätzlich Leuchtstofflampen mit einer Leistung von 60 W anstrahlen (und gleichzeitig aufwärmen) (ausreichend Licht für 4-5 pro Tag).
  • Die Triebe erscheinen in ungefähr 10 Tagen. Entfernen Sie den Unterstand.

Wie man statice von Samen wächst Wie sieht statice Sämlinge wie Fotos in einer Kassette aus

  • Die Pflege von Sämlingen erfordert mäßiges Gießen (geringes Gießen oder Sprühen aus einem feinen Sprühgerät).
  • Wenn Sie in einer Sämlingsschachtel wachsen, müssen Sie die Pflanzen in einzelne Behälter pflanzen, wenn sie 2 echte Blätter haben.

Die ausgewachsenen Setzlinge werden ab zwei Stunden pro Tag im Freien gehärtet und verlängern ihren Aufenthalt im Garten allmählich auf volle Tage. Wenn der Frost nachlässt, können Limoniumsetzlinge auf ein Blumenbeet gepflanzt werden.

Beleuchtung

Um zu blühen, war üppig und lang, müssen Sie einen geeigneten Standort für den Anbau von Kermek wählen.

Der Standort sollte von der Sonne gut beleuchtet sein, direkte Sonneneinstrahlung schadet der Pflanze nicht. Im Schatten entwickelt es sich langsam, es kann sein, dass es überhaupt nicht blüht. Vermeiden Sie feuchte Bereiche, in denen die Feuchtigkeit lange Zeit stagniert. Das Grundwasser sollte mindestens 1 m tief sein.

Der Boden erfordert eine lockere, gut durchlässige, neutrale oder alkalische Reaktion. Schwere Lehmböden sind streng kontraindiziert. Sandböden sind perfekt, düngen den Boden.

Statica beim Einpflanzen von Sämlingen in den Boden

Beim statischen Pflanzen von Setzlingen im Freiland

Wann statice im Freiland pflanzen? Pflanzensämlinge Kermek im Freiland verbringen mit der Errichtung dieser Wärme, wenn die Gefahr des Nachtfrostes vollständig umgangen ist. In der mittleren Spur und der Moskauer Region ist etwa das dritte Jahrzehnt Mai, manchmal früher.

Wie man Statik pflanzt

  • Pflanzen Sie die Sämlinge in den Boden um, indem Sie sie umsetzen, und versuchen Sie, ein erdiges Beet so gut wie möglich zu konservieren, damit die Sämlinge Wurzeln schlagen.
  • Machen Sie die Löcher entsprechend der Größe des Wurzelsystems, platzieren Sie die Sämlinge, füllen Sie den Boden, drücken Sie leicht mit den Handflächen.
  • Am Boden der Pflanzgruben werden nach Herstellerangaben komplexe Mineraldünger für Blütenpflanzen hergestellt.
  • Nach dem Pflanzen sollte der Wurzelhals auf gleicher Höhe mit der Bodenoberfläche sein.
  • Halten Sie zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von ca. 30 cm.

Wie man wässert

Die Kultur ist dürreresistent, verträgt das Fehlen von Wasser besser als übermäßige Bodenfeuchtigkeit. Meistens ist die Pflanze mit der natürlichen Luftfeuchtigkeit zufrieden, es ist nur in der Zeit der anhaltenden Trockenheit notwendig zu gießen. Unter einem Busch genug, um etwa 300 ml Wasser zu machen. Das Signal zum Gießen wird zu welkenden Blättern.

Gießen Sie am besten abends mit warmem Wasser. Sie können im Garten einen Behälter zum Auffangen von Regenwasser oder zum Auffangen von Wasserhahn stellen. Erfahrene Züchter empfehlen, einmal pro Saison eine Salzlösung einzuschenken (7 Teelöffel Salz pro 10 Liter Wasser).

Wie man füttert

Wenn der Boden nahrhaft ist, benötigt die Pflanze keine häufigen Aufstriche. Es ist ausreichend, 3-4 Mal pro Saison zu düngen: während der Pflanzung, während der Knospungsphase und ein paar Mal während der Blütephase. Bei Anbau auf erschöpftem Boden sollte im Abstand von 15 Tagen mit komplexen Mineraldüngern gedüngt werden.

Den Boden regelmäßig lockern, vorsichtig vorgehen, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Hand Unkraut aussortieren.

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten und Schädlinge Pflanze wird selten beschädigt, und bei richtiger Pflege werden die Risiken auf Null reduziert.

Wenn das Wetter lange Zeit feucht ist, kann Botrytis (Fäule) besiegt werden. Mit dem geeigneten Fungizid behandeln.

Bei den Schädlingen sind Fadenwürmer zu beachten: Auf den Blattplatten erscheinen eckige Flecken, die zunächst gelb und dann braun werden. Betroffene Stellen entfernen, mit Insektizid behandeln.

Statica Langzeitvorbereitung für den Winter

Einige Pflanzenarten können Temperaturen von bis zu -30 ° C standhalten, es ist jedoch unerlässlich, einen Unterschlupf zu errichten

Im Herbst, wenn die Pflanze auszutrocknen beginnt, schneiden Sie den Stängel unter die Wurzel, schlagen Sie Stroh, trockene Blätter und Sägemehl hinein und bedecken Sie ihn zusätzlich mit Vlies, das gut auf den Boden gedrückt werden sollte (dies schützt nicht nur den Frost, sondern auch ein gefährlicheres Phänomen für Kermek-Tauwasser) ).

Schneiden und Trocknen der Blütenstände auf der statica Kermek Limonium

Ich benutze getrocknete Limonium-Blütenstände, um originelle Kompositionen zu kreieren.

Wählen Sie zum Schneiden die schönsten Blütenstände. Führen Sie den Vorgang bei trockenem Wetter durch. Ein Bündeln ist nicht erforderlich, da sie geschlossen werden können. Hängen Sie einzelne Köpfe in einen Schatten mit guter Belüftung.

Kermek oder Limonium Chinese Limonium sinensis

Statica chinesisches Limonium sinensis Foto

Eine Art, die kürzlich in die Kultur eingeführt wurde. Die Höhe der Pflanze variiert im Bereich von 50-70 cm. Offenblütige Blütenstände, die cremeweißen Blüten sind von schneeweißen Blütenhüllblättern umrahmt. Rosa, lila, lila Blüten werden angezeigt.

Statica gekerbtes Limonium sinuatum

Statica Klasse Limonium sinuatum Foto

Die beliebtesten Arten in der Kultur seit 1600 stammen aus dem Mittelmeerraum und Kleinasien. Die Höhe der Stängel erreicht 60 cm. Die Grundblätter sind gefiedert, die Stängelpräparation ist weniger ausgeprägt, sie sind länglich und schmal. Stiele aufsteigend, im oberen Teil des Astes. Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm sind von trockener Blütenhülle mit weißen, rosa, gelblichen, blau-violetten Reflexen umgeben.

Beliebte Sorten:

Statica Crimean - Pflanzen 30-80 cm groß, weiß, gelb, lila Farben,

Mixed Highbreeds - erreichen eine Höhe von 45 cm, die Farbpalette wird durch Weiß-, Blau-, Gelb-, Rosatöne dargestellt.

Statica Suprim - Pflanzen mit einer Höhe von 0,6 m, die Farben variieren.

Shamo - Büsche mit einer Höhe von 0,7 m, in verschiedenen Lachsfarben.

Festung - Pflanzenhöhe beträgt 70-80 cm, Blütenstände sind weiß, gelb, blau, rosa, lila Schatten.

Kompindi - halbe Meter Pflanzen mit rosa oder blau-blauen Blütenständen.

Serie Petit Bouquet - kompakte, nur 30 cm hohe Sträucher Blütenstände in Pastelltönen, weiß, creme, hellrosa, blau, lila.

Einfarbige Sorten statite gekerbt:

Ayserg - eine Pflanze, die eine Höhe von 0,7 m erreicht, die Farbe ist weiß.

Blue River - Sträucher von einem halben Meter Höhe mit himmelblauen Blütenständen.

Lavendel - die Blüte wächst bis 0,8 m, Blütenstände lavendelfarben.

Nachtblau - kräftige Stängel erreichen eine Höhe von 0,9 m, Blütenstände von dunkelblauer Nuance.

Rosenshimmer und Emerikan Beauty - limitiert auf eine Höhe von 0,6 cm, die Farben in Feuerrot.

Statica in Landschaftsgestaltung

Blüht statica Pflanzen- und Sorgfaltfotos im Garten

Kermek sieht in Gruppenpflanzungen am eindrucksvollsten aus, sodass Sie die Schönheit der Blüte voll entfalten können. Sie können entlang der Sonnenseite des Zauns oder an Wirtschaftsgebäuden, Pavillons, zur Gestaltung von Gartenwegen und zur Zonierung von Flächen pflanzen.

Statica im Landungsfoto von Miksovoy

Sie werden auch in Steingärten, Steingärten, Steingärten gepflanzt. Womit wird statice kombiniert? In gemischten Beeten wird Kermek mit Blüten ähnlichen Typs (dürreresistent, Feld) kombiniert. Geeignete Nachbarn sind Ringelblumen, Safran, Liatris, Ringelblumen, Astern, Salbei.

Statica in der Floristik

Brautstrauß vom statice des Limoniumfotos

Eine Win-Win-Option, um einen Strauß zu kreieren: weiße Rosen, Chrysanthemen oder Ranunkeln, umrahmt von purpurfarbenem Blütenstand.

Sie können ein Blumenarrangement in hellgrünen, violetten Tönen kreieren, indem Sie Statice mit Freesie, Rosen, Lisianthus, Agapanthus und Eukalyptus kombinieren.

Helle Sträuße werden in Kombination mit Lavendel, farbigen Chrysanthemen, Mattiola, Löwenkehlchen, Tulpen, Oregano, getrockneten Scabiosa-Samenkapseln und dekorativen Zwiebeln erzielt.

Bepflanzung und Pflege der Statik im Freiland

Diese unprätentiöse Blume ist nicht mit der unverhohlenen Schönheit exotischer Pflanzen ausgestattet, aber sie passt hervorragend zu Bordsteinen, Mixborders und Steingärten. Es hat eine starke Immunität und ist resistent gegen schädliche Umwelteinflüsse. Es sieht in der Zusammensetzung der riesigen Monopositive umwerfend aus und erweckt den Eindruck einer Farbdecke, die mit vielen Farben übergossen ist.

Wir sprechen von Statice, dieser bescheidenen Schönheit der Gärten. Der Artikel beschreibt die Merkmale des Anbaus und der Pflege einer Pflanze auf freiem Feld.

Botanische Beschreibung der Statik

Statica (Keremek, chinesisches Zitronengras, Immortelle) ist eine mehrjährige oder einjährige blühende Pflanze mit aufrecht stehenden, dicht behaarten Stielen von bis zu 80 cm Höhe und einer Rosette von Blättern (Abbildung 1).

Abbildung 1. Außenfarbenmerkmale

Blumen haben eine abwechslungsreiche helle Farbe. Sie bilden paarweise einen kegelförmigen Blütenstand in Form eines Schildes oder einer Rispe. Der Höhepunkt der Blüte fällt im Juli.

Arten und Sorten

In freier Wildbahn ist statice mit mehr als zweihundert Arten vertreten. In der Landschaftsgestaltung und im Blumenbau sind jedoch die folgenden Arten am weitesten verbreitet:

  • Statica Suvorov
  • Statica Gmelin
  • Kermec Laub (Sorten Blue Cloud, Violetta)
  • Kermek Perez
  • Kermek Chinese (Sorten Confetti, Elegant)
  • Kermek Bondwelli
  • Kermek gekerbt (Sorten Krimmischung, Suprim, Shamo, Iceberg, Roseum, Talisman, Aprikose, Turbo, Blue River usw.)
Abbildung 2. Beliebte Sorten: 1 - Suworow, 2 - Gmelin, 3 - Chinese, 4 - Bonduelli

Alle aufgelisteten Arten und Sorten haben innerhalb einer Pflanze Blütenstände unterschiedlichster Farbnuancen (Abbildung 2).

Es gibt jedoch Sorten, die nur in einer Farbe angeboten werden:

  • Blue River (himmelblau)
  • Erikot (rosa Lachs)
  • Lavendel
  • Eisberg (weiß)
  • Nachtblau
  • Rosenshimmer und American Beauty (Rosenkarmin)

Wachsende statice Samen

Das Wachsen statischer Sämlinge bereitet selbst erfahrenen Gärtnern erhebliche Schwierigkeiten (Abbildung 3).

Bei der Vermehrung der Samen mit Keremek müssen daher die kleinsten Nuancen berücksichtigt werden:

  1. Das Saatgut muss geschichtet werden, um den Keimungsprozess zu erleichtern. Gehen Sie daher mit Sandpapier um das Saatgut.
  2. Geschichtete Samen sollten mehrere Stunden in einer speziellen Lösung „Epin“ eingeweicht oder 2-3 Tage in feuchtem Sägemehl gelagert werden.
  3. Für die Aussaat von Keremek-Samen wird die Verwendung einer Universal-Bodenmischung empfohlen.
  4. Das Nährsubstrat wird in getrennten Torfbechern und Schuppenwasser ausgelegt. Separate Behälter sind erforderlich, um das Herunterschleudern von Sämlingen zu vermeiden, da die Pflanze für dieses Verfahren sehr schmerzhaft ist.
  5. Samen werden auf der Oberfläche des Bodens ausgebreitet, ohne sie zu vertiefen.
  6. Die Pflanzen werden mit einer dünnen Erdschicht bestäubt, mit Polyethylen bedeckt und in einem warmen Raum bei einer Temperatur von +16 bis +21 gelagert.
  7. Nach dem Auflaufen der Sämlinge in 2-3 Wochen erfolgt die Pflege der Sämlinge wie beim Anbau anderer Gartenkulturen: Lüften, Gießen, Lockern, allmählich Aushärten.
Abbildung 3. Samen für Setzlinge aussäen

Statik im Freiland pflanzen

Da das Wurzelsystem von Keremek sehr schnell wächst, ist es unmöglich, Zeit mit dem Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden zu verbringen. Daher ist es besser, die Pflanzen unmittelbar nach der Einstellung konstanter positiver Lufttemperaturwerte zu pflanzen. In der Regel werden solche Wetterbedingungen Ende Mai bis Juni eingestellt.

Beachten Sie die Regeln zur Pflanzstatik im Freiland:

  • Die Pflanze ist lichtbedürftig und verträgt den Schatten nicht,
  • Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte 30 cm betragen
  • Ein lockerer und gut durchlässiger Boden ist erforderlich.

Einen Ort auswählen

Wenn Sie sich für einen Pflanzort entscheiden, sollten Sie wissen, dass diese Pflanze Licht benötigt und sogar direktes Sonnenlicht verträgt. Der Mangel an Licht führt zu einer langsameren Entwicklung, einem Mangel an Blüte und einem Verfall der Wurzeln.

Hinweis: Achten Sie auf die Feuchtigkeitsdurchlässigkeit des Bodens. Keremek verträgt kein stehendes Wasser.

Die ideale Option für ihn wäre kalkhaltig oder neutral im sauren Boden. Da die statische Aufladung empfindlich gegenüber niedrigen Temperaturen ist, wird sie in Zentralrussland als jährliche Ernte angebaut.

Wie ist die Landung?

Sämlinge werden von Mai bis Juni im Freiland gepflanzt, wobei ein gut beleuchteter Ort mit trockener Erde ausgewählt wird (Abbildung 4). Pflanzlöcher sollten in der Tiefe der Tasse entsprechen, in der die Sämlinge gezüchtet wurden. Junge Pflanzen werden zusammen mit einem Stück Erde in einem Abstand von 25 bis 30 cm in die Landelöcher gestellt. Mit all den Regeln der Agrartechnologie wird Blüte immortelle im Juli kommen und wird bis Ende Oktober fortgesetzt.

Pflegeeigenschaften

Da die Statik für ihre Schlichtheit bekannt ist, bedarf sie keiner besonderen Pflege. Es ist notwendig, eine Reihe üblicher Verfahren durchzuführen: Bewässerung, Unkrautbekämpfung und Bodenlockerung. In einem trockenen Sommer wird empfohlen, eine der Bewässerungen mit 7 TL warmem Salzwasser durchzuführen. Salz auf einem Eimer Wasser. Gleichzeitig ist es besser, abends unter der Wurzel zu gießen. Ein Top-Dressing ist nur für Anlandungen auf schlechtem Boden erforderlich.

Der Autor des Videos zeigt im Detail, wie Blumen im Freiland gepflanzt werden.

Am häufigsten wird Keremek als einjähriges Erntegut angebaut, aber es gibt Sorten, die mit ihrer geeigneten Zubereitung auch die schwersten Fröste nicht fürchten. Nach dem Vergilben und Trocknen des Strauchs werden seine Blätter und Stängel auf die Oberfläche des Bodens geschnitten. Anschließend wird das bepflanzte Grundstück mit Naturmaterialien bedeckt: Nadeln, Laub, Stroh, Reisig und zusätzlich etwas Vlies, das die Pflanzen vor dem Überfluten mit Schmelzwasser schützen soll.

Abbildung 4. Die Hauptphasen des Pflanzens im Freiland

Wenn Sie Blumensträuße mit geschnittenen Blütenständen herstellen möchten, müssen Sie die Blumen schneiden, bevor sie verblassen. Material für Blumensträuße sollte in einem dunklen Raum in hängendem Zustand gelagert werden, bis die Blütenstände vollständig trocken sind.

Statica muss nur dann zusätzlich gefüttert werden, wenn es im Boden mit geringer Fruchtbarkeit gepflanzt wurde. Die erste Fütterung erfolgt also eine Woche nach dem Umpflanzen der Sämlinge an einen festen Platz mit komplexem Mineraldünger. Die folgenden Fütterungen können je nach Bodenfruchtbarkeit alle 2-4 Wochen wiederholt werden. Ab September sollte die Fütterung eingestellt werden.

Statica bezieht sich auf dürreresistente Pflanzen, daher braucht sie kein regelmäßiges Gießen. Es wird nur durchgeführt, wenn die Blätter merklich ihren Turgor verlieren. In diesem Fall können Pflanzen nur zweimal pro Saison mit getrenntem Wasser bei Umgebungstemperatur bewässert werden. Erfahrene Züchter sollten eine der Bewässerungen mit Salzwasser (7 Teelöffel Salz pro 10 Liter Wasser) durchführen. Es ist besser, wenn Sie jeden Strauch zur Wurzel hinzufügen.

Schädlinge und Krankheiten

Da Statice eine gute natürliche Immunität besitzt, wird es äußerst selten von allen Arten von Schädlingen oder Krankheiten befallen. Beispielsweise können bei hoher Luftfeuchtigkeit Flecken von Fäulnis auf den Pflanzenteilen auftreten, die ein Zeichen für Botrytis-Gemüsepflanzen sind. Избавиться от них поможет опрыскивание керемека раствором фунгицида. Иногда она поражается белой плесенью. В таком случае прибегают к обработке кустарника каким-либо серосодержащим препаратом.

Pin
Send
Share
Send
Send