Gemüse

Wie man Tomaten im Freiland bindet

Pin
Send
Share
Send
Send


Tomaten sind Gemüse, das seit langem von fast allen Sommerbewohnern und Gärtnern geliebt wird. Daher kann diese Ernte heute auf den Beeten jedes Grundstücks gefunden werden. Dieser Sachverhalt überrascht nicht sonderlich, da der selbständige Anbau dieses Gemüses ein ziemlich interessanter Prozess ist und man mit der richtigen Vorgehensweise eine reichliche Ernte an schmackhaften Früchten auch aus einem kleinen Beet ernten kann. Es gibt viele Tomatensorten, die von professionellen Züchtern und Amateuren gezüchtet werden. Zu diesen Sorten gehören niedrig wachsende und hohe Pflanzen.

In unserer Klimazone sind es vor allem die hohen Pflanzen, die große Tomaten produzieren. Natürlich erfordert der Anbau solcher Tomaten bestimmte Arbeits- und Zeitkosten. Um wirklich eine gute Ernte von Tomaten zu erzielen, verpflichten sich die Landwirte, sie zu fesseln. Worauf es genau ankommt und wie man Pflanzen richtig bindet, werden wir im Artikel näher betrachten.

Was wird benötigt?

Viele Tomatensorten haben einen ziemlich starken Stiel, aber trotz dieser Tatsache bestehen erfahrene Landwirte darauf, dass das Strumpfband notwendig ist. Es ist besonders wichtig, dieses Verfahren mit hohen Tomaten durchzuführen, da in einigen Fällen die Höhe solcher Pflanzen zwei Meter erreichen kann. Niedrig wachsende Tomaten werden so gut wie nie gebunden, aber jetzt werden sie nicht mehr so ​​oft gepflanzt, weil dies einfach unrentabel ist. Um den verfügbaren Platz auf dem Grundstück effektiv zu nutzen, ist es besser, hohe Pflanzen zu pflanzen.

Strumpfbandtomaten sind ein äußerst wichtiges Ereignis, da sie eine Reihe nützlicher Funktionen erfüllen. Zuallererst geschieht dies natürlich, damit die Pflanzenstängel aufgrund des Gewichts der mit Saft gefüllten Früchte nicht brechen und sich beim Wachsen nicht bücken. So wird die Vitalität des Gemüses nicht zum Überleben, sondern zur Erzielung der größtmöglichen Fruchtmenge aufgewendet. Zusätzlich hilft das Strumpfband dabei, den Strauch richtig anzuordnen, dh vertikal - so dass er vollständig der Sonne und dem frischen Wind ausgesetzt ist, was zum schnellen Wachstum und zur Entwicklung des Gemüses beiträgt.

Wenn Sie Tomaten binden, die im Freien wachsen, wird die Wahrscheinlichkeit, dass Niederschlag die Büsche schädigt, auf ein Minimum reduziert. Wenn der Strauch vertikal wächst, verrotten sein grüner Teil und die sich entwickelnden Tomaten nicht mit übermäßiger Feuchtigkeit im Boden.

Nicht weniger wichtig ist die Tatsache, dass der abgebundene Busch leichter zu handhaben, leichter zu sprühen, zu schlagen und zu mulchen ist. Wenn Sie diese Ernte gießen, ist es unmöglich, Wasser auf die Blätter des Busches fallen zu lassen, und aufgrund des Strumpfbandes ist es viel einfacher, eine solche Regel einzuhalten. Und auch bei der angebundenen Tomate werden die Früchte ziemlich weit vom Boden entfernt sein, was sie vor allen Arten von Schädlingen schützt.

Wir können daher den Schluss ziehen, dass hohe Tomaten noch gebunden werden müssen. Die erfahrenen Gärtner und Gärtner beginnen etwa zwei bis drei Wochen nach dem Pflanzen der Sämlinge, die Strumpfbandgeräte zu verwenden. Es gibt viele Möglichkeiten, Tomaten, die an der frischen Luft wachsen, zu binden, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat.

Zunächst ist zu beachten, dass in verschiedenen Klimazonen alles anders ist. Agrartechnologen streiten sich daher darüber, ob es generell ratsam ist, Tomaten in den südlichen Breiten zu binden. Im Süden erhalten auf Plantagen wachsende Tomaten ausreichend ultraviolette Strahlung und können nur so gebunden werden, dass die auf dem Boden liegenden Früchte keine Schädlinge befallen. Und Sie können auch die höchsten Büsche binden.

In Gebieten, in denen die klimatischen Bedingungen nicht so günstig sind, wird Strumpfband notwendig. Häufige Regenfälle und niedrige Temperaturen, insbesondere nachts, können nicht nur Probleme verursachen, sondern auch die Ernte vollständig zerstören. Damit hohe Tomatensträucher den Boden nicht berühren, müssen einige Arbeiten durchgeführt werden, insbesondere um sie richtig zu binden.

Einer der wichtigsten Momente ist die richtige Wahl des Materials für Pflanzenstrumpfbänder. Es sollte beachtet werden, dass diese Gemüse nicht mögen, wenn etwas auf einen Stiel trifft, und daher harte Materialien wie Draht oder Angelschnur beseitigt werden müssen. In keinem Fall dürfen Sie das Reststrumpfband der letzten Saison verwenden, da es häufig Krankheitserreger und verschiedene Krankheitserreger gibt, die die Ernte stark schädigen können. Eine schlechte Idee wäre es, natürliche Stoffe zu verwenden, da diese verrotten und als Zufluchtsort für Bakterien, Schädlinge und Insekten dienen.

Um die Tomaten zu binden, eignet sich daher etwas synthetisches Material mit einem niedrigen Steifigkeitskoeffizienten. Es können Capron-, Schnur- oder Seilschnüre sein, solange sie breit und dick sind. Was zu den Trauben passt, sind meistens alte Strümpfe oder kniehohe Socken.

Vor dem Strumpfband sollte das Material verarbeitet, dh durch Waschen oder Kochen desinfiziert werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass das Material die Stängel eines wachsenden Gemüses unabhängig von der gewählten Methode des Strumpfhalters nicht fest zusammendrücken darf. Die Hauptregel bei einem Strumpfband ist, einen kleinen Abstand zwischen dem Zapfen und der Pflanze selbst zu lassen, um das zukünftige Wachstum zu berücksichtigen. Abhängig von der Art der im Wachstum befindlichen Tomate muss diese zwei- bis viermal zusammengebunden werden.

Strumpfband Vorteile

Strumpfband wird aus folgenden Gründen benötigt:

  • Ohne sie besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass der Stängel der Pflanze bricht, insbesondere nach dem Auftreten von saftigen Früchten.
  • Gebundene Tomaten sind viel einfacher zu sprühen und auf andere Weise zu handhaben: Unkraut um sie herum, Erde, Knolle oder Mulch.
  • Gebundene Pflanzen bekommen viel mehr Sonnenlicht und sind besser belüftet. Es erhöht die Fruchtbarkeit und fördert die Entwicklung.
  • Das Liegen hoch über dem Boden schützt die Blätter und Früchte vor Mäusen, Schnecken und anderen Schädlingen.
  • Es ist einfacher, die gebundenen Pflanzen zu gießen, da das unerwünschte Eindringen einer großen Menge Feuchtigkeit in den Blattteil vermieden werden kann.
  • Es minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass Niederschlag Ihre Ernte schädigt.

Sie können nicht nur niedrig wachsende Tomatensorten binden, aber oft ist es für sie nicht überflüssig. Nun, wenn wir über Sorten sprechen, die zwei Meter oder mehr erreichen können, ist es absolut unmöglich, auf dieses Verfahren zu verzichten.

Strumpfbandtechniken

In der Regel werden Strumpfbandvarianten unterteilt, je nachdem welche Basis zur Befestigung des Rumpfes verwendet wird:

  • Heringe
  • Kappen
  • Drahtrahmen (Käfig),
  • horizontales / vertikales Gitter,
  • Masche.

Die Wahl der Basis kann davon abhängen, mit welcher Art von Geschäft Sie zu tun haben, wie viel freier Speicherplatz auf der Site verfügbar ist usw. Daher werden wir jede Option separat prüfen.

Möglicherweise die einfachste Wahlgrundlage für Strumpfbandanlagen. Wird verwendet, wenn Sie Ihren Aufwand minimieren möchten. aber immer noch die Gesundheit der Tomaten. Zuverlässigkeitsstifte sind relativ niedriger als bei anderen Optionen.

Neben der Pflanze, die etwa 20 Zentimeter höher ist als die Pflanze, wird ein Pflock eingetrieben (es ist wichtig, Platz für Wachstum zu lassen). Dann wird der Kofferraum mit synthetischem Stoff an einen Haken gebunden. Strumpfband wird so hoch wie möglich und nicht sehr eng ausgeführt, da sonst die Tomate absterben kann.

Es wird nicht empfohlen, natürliche Stoffe zu verwenden, da diese verrotten. Verwenden Sie auch keinen Draht oder ein hartes Seil, es schneidet in den Kofferraum und kann ihn schwer beschädigen. Eine mögliche Alternative zu synthetischem Stoff sind spezielle Klammern, die in Geschäften für den Garten verkauft werden.

Wenn der Rumpf zu wachsen beginnt, bewegen Sie das Strumpfband in regelmäßigen Abständen etwas höher. Wenn Sie das Strumpfband nicht mehr bewegen, binden Sie den Rumpf wieder fest.

Die Methode ist komplizierter, aber Sie erhalten ein ausgezeichnetes und sehr zuverlässiges Gerät, das viele Jahreszeiten lang hält. Es ist notwendig, einen harten und dichten Draht zu nehmen, die gleichen Kreise daraus zu falten und sie mit vertikalen Drahtstücken zu befestigen, wobei kleine, gleichmäßige Kerben zwischen diesen Kreisen entstehen. Es wird einen Maschenzylinder geben, so etwas wie einen runden Käfig.

Natürlich können Sie solche Geräte auch einfach in fertiger Form kaufen.

Dann ist alles einfach - die Zelle wird auf die Pflanze gelegt, der Kofferraum an einer geeigneten Stelle festgebunden und bei Bedarf wieder festgebunden.

Es ist möglich, ähnliche Strukturen aus Holz herzustellen, dann haben sie bereits die Form eines Parallelepipeds und keinen Zylinder.

Eine Vielzahl von Zellen, aber nur dieses Mal in Form einer Pyramide, die sich nach oben verjüngt. Sie können aus Draht und Sie können aus einer Stange. In der Regel nicht installiert, wenn die Pflanze gewachsen ist, und im Stadium des Pflanzens von Sämlingen. Kappen bedecken mehrere Setzlinge gleichzeitig.

Dazwischen wird der Abstand eingehalten, so dass sich in Zukunft keine Pflanzen mehr drängen. Der Rest des Prinzips ist genau das gleiche wie das von Zellen.

Für besonders hohe Qualitäten sind Kappen nicht geeignet (es sei denn, Sie sind nicht bereit, Kappen mit einem Durchmesser von zwei Metern oder mehr herzustellen).

Die oben beschriebenen Methoden sind gut, wenn es nicht sehr viele Pflanzen gibt. Und was ist, wenn Sie eine große Fläche des Grundstücks haben und die Betten sehr lang sind? Dann hilft das sogenannte Spalier. Das Prinzip ist wie folgt:

  1. In einiger Entfernung voneinander (Meter oder mehr) werden Einsätze gefahren.
  2. Zwischen diesen Einsätzen sind mehrere Schnurebenen gespannt.
  3. Dazwischen stehen feste Pflanzenstämme.

Es gibt auch vertikale Gitter, wenn Tomaten nur von oben an die hoch gespannte Schnur oder den horizontalen Balken gebunden werden. Auf freiem Feld wird ein solcher Ansatz jedoch selten verwendet, häufiger ist er für ein Gewächshaus geeignet, in dem die Bindung direkt an der Decke erfolgt.

Sie können es aber auch verwenden - wie das geht, zeigt dieses Video.

Sie benötigen nicht nur ein Gitter, sondern einen zwei Meter langen Drahtzaun. Solche Hecken befinden sich zwischen den Pflanzenreihen. Der Stamm wird mit einer Schnur an die Querstange des Zauns gebunden, die seinem Wachstum entspricht. Während sich die Pflanze entwickelt, kann sie einfach an die nächste Gitterleiste gebunden werden.

Dies ist eine etwas teurere Option als ein Gitter, aber zuverlässiger und langlebiger. Es eignet sich auch hervorragend für große Flächen.

Einige wertvolle Empfehlungen, an die Sie sich bei jeder Bindemethode erinnern sollten:

  1. Nehmen Sie sich Zeit und seien Sie vorsichtig. Eine unachtsame Bewegung - und Sie können zum Beispiel stark an den Stielen ziehen oder den Kofferraum beschädigen. Wenn Sie versuchen, die Pflanze zu schützen, tun Sie am Ende genau das Gegenteil.
  2. Ändern Sie jedes Jahr das Material, mit dem Sie die Stiele an der Basis binden. Wenn Sie das Alte verlassen, kann es verschiedene Krankheiten hervorrufen.
  3. Wenn Sie beim Binden Inventar verwenden, wird dringend empfohlen, es zu desinfizieren. Sogar Seile sollten gekocht werden, da sie die Pflanzen berühren - und alle schädlichen Substanzen auf ihnen können auch zu Krankheiten führen.

Tun Sie alles richtig - und Sie werden eine großartige Ernte haben.

Warum brauchen Sie einen Bindevorgang?

Trotz der Tatsache, dass die Stämme von Pflanzen stark sein können, empfehlen erfahrene Gärtner, immer noch Sträucher zu binden. Bei diesem Verfahren werden in der Regel viele Tomatensorten benötigt. Ein wichtiger Punkt ist das Binden von hohen Pflanzen, die eine Höhe von bis zu 2 m erreichen können.

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Nachts trank sie warm. Lesen Sie hier mehr.

Wenn es sich um untergroße Tomatensorten handelt, müssen sie nicht gebunden werden. Solche Sorten werden jedoch weniger häufig von Sommerbewohnern verwendet, da jeder Gärtner versucht, das Gebiet des Standorts rationell zu nutzen. Eine hohe Kultur spart Territorium, da sie weniger Platz einnimmt.

Das Binden von Tomaten ist ein wichtiges landwirtschaftliches Verfahren. Führt die folgenden Funktionen aus:

  • Während des Wachstums werden die Fruchtstiele nicht durch das Gewicht reifer Tomaten geschädigt. Kultur verbraucht keine Kräfte für das Überleben, sondern lenkt sie, um hohe Erträge zu gewährleisten,
  • Wenn der Strauch vertikal wächst, steigt der Zugang zu Licht und frischer Luft von Pflanzen. Sträucher wachsen und entwickeln sich besser,
  • Für Tomaten ist der Niederschlag nicht schrecklich. Wenn die Pflanze senkrecht wächst, verrotten die Stängel, Triebe und Früchte nicht.
  • Ein gebundener Busch erleichtert das Sprühen,
  • Darüber hinaus können andere Pflegeverfahren wie Mulchen, Hüten, Jäten,
  • Während des Gießens von Tomaten sollte das Laub der Pflanze nicht bewässert werden. Der Bindevorgang erleichtert die Erfüllung einer solchen Bedingung
  • Da sich die Früchte beim Binden hoch über dem Boden befinden, können Sie sie vor Schäden durch Mäuse und Schnecken schützen.

Aufgrund der obigen Argumente kann der Schluss gezogen werden, dass das Binden von Büschen ein notwendiges und nützliches Verfahren ist. Um den Bindevorgang zu beginnen, benötigen die Pflanzen 15-20 Tage, nachdem die Sämlinge an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt wurden. Wie man Tomaten im Gewächshaus bindet, lesen Sie in einem anderen Artikel.

Muss ich Tomaten binden?

Nicht alle Sorten müssen an der Stütze befestigt werden, so dass frühe und niedrige Pflanzen auf Strumpfbänder verzichten können. Viele Gärtner streiten sich über die Bedeutung eines solchen Verfahrens. Bevor Sie also herausfinden, wie Sie Tomaten im Freiland binden, sollten Sie die vorhandenen Vorteile aufzeigen:

  1. Eines der obligatorischen Verfahren, um das Wachstum des Busches zu verhindern, ist seine Pasynkovanie. Es ist bequemer, es zu halten, wenn die Pflanze befestigt ist.
  2. Durch das Anheben der Äste über den Boden können Schäden an der Ernte vermieden werden, da die Tomaten nicht verrotten und von Schädlingen befallen werden.
  3. Beim Gießen ist es wichtig, dass die Feuchtigkeit nicht auf die Blätter und Eierstöcke fällt. Wenn der Strauch auf dem Boden steht, ist die Umsetzung schwierig.
  4. Strumpfband hohe Tomaten auf dem offenen Feld ist wichtig, um den Stielbruch aufgrund des Gewichts der Frucht zu verhindern.
  5. Durch die senkrechte Lage des Busches wird er offen für Sonne und Luft, was zu einer besseren Entwicklung beiträgt. Das Sprühen ist in diesem Fall auch einfacher und das Verfahren wird effizienter.

Wie man Tomaten im Freiland bindet - Vorrichtungen

Es ist ein Fehler anzunehmen, dass für das Verfahren verschiedene Materialien verwendet werden können, da diese sicher und zuverlässig sein müssen. In den meisten Fällen besteht die Halterung aus Holz- oder Metallstäben, Seilen, Maschen usw. Eine spezielle Tomaten-Strumpfbandschlaufe ist im Handel erhältlich und kann wiederverwendet werden. Beachten Sie, dass bei der Verwendung von Befestigungsmaterial in der nächsten Saison eine Desinfektion unbedingt erforderlich ist. Zu diesem Zweck können Sie kochendes Wasser oder Chlorlösung verwenden.

Strumpfbandtomaten

Die meisten Gärtner verwenden zur Befestigung von Sträuchern Pfähle aus Holz, die in etwa gleich lang sein sollten. Es ist immer noch möglich, Rohre aus Metall und Kunststoff und immer noch dicke Stangen zu verwenden. Tomatenstrumpfhalter werden neben den Büschen platziert und sollten 25-30 cm über den Pflanzen sein, da sie in diesem Abstand vertieft sind. Sie müssen in einem Abstand von 10-15 cm vom Stamm platziert werden, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Strumpfband-Seil-Tomate

Um die Buchsen am Träger zu befestigen, wird häufig ein Seil verwendet. Es ist jedoch wichtig, auf die Dicke zu achten. Es wird nicht empfohlen, dünne Seile zu nehmen, da diese die Stiele abschneiden können. In Gartengeschäften können Sie eine spezielle Krausrumpftomate kaufen, die einfach zu verwenden und sicher ist. Es ist am besten, es in identische Stücke zu schneiden, damit sich das Seil beim Strumpfband nicht verwickelt.

Strumpfband Racks Tomate

Zum Fixieren von Gemüsepflanzen werden verschiedene Designs verwendet, die bereits in fertiger Form im Laden gekauft oder mit eigenen Händen hergestellt werden können. Es ist wichtig, dass es kompakt ist und nicht viel Platz einnimmt, aber es war einfach, Tomaten daran zu binden. Ein Tomatenstrumpfbandmuster kann so gerade wie eine Wand sein, in Form eines Kreises oder eines Dreiecks. Es gibt Racks für jede Buchse einzeln und große Stützen für die gesamte Serie.

Krausendraht Tomate

Oft werden Schrottmaterialien zur Befestigung von Buchsen verwendet, zum Beispiel verschiedene Drahtvarianten. Alle Tomatenstrumpfbandmethoden schließen die Verwendung von Draht aus, was häufig zu einer Beschädigung des weichen Stiels und der Zweige führt. Aus diesem Grund wird die Verwendung von Fäden, Angelschnüren und anderen dünnen Hosenträgern nicht empfohlen. Wenn es nichts anderes gibt, ist es besser, Baumwollgewebe zu nehmen und es in 4 bis 5 cm breite Streifen zu schneiden. Eine andere verfügbare Option sind alte Strumpfhosen oder Strümpfe, die weich und gut dehnbar sind.

Wie binde ich große Tomaten ins Netz?

Eine gängige Option, dank der Sie mehrere Strumpfbänder gleichzeitig halten können. Am Ende und am Anfang einer Reihe müssen Stützen, z. B. Holzstangen oder Eisenrohre, eingefahren werden. Dazwischen besteht das Geflecht aus Metall oder Kunststoff. Такие способы подвязки помидоров в открытом грунте подходят и для других овощных культур, например, огурцов.

Опытные огородники рекомендуют использовать сеть с крупными ячейками, чтобы было легче прикрепить стебли и ветки растения. Bei der Beschreibung, wie Tomaten auf offenem Boden am Rost gebunden werden, ist ein wichtiger Vorteil zu erwähnen: Wenn die Tomaten wachsen, können Sie Zweige auf einer bequemeren Ebene befestigen. Wenn Sie ein Metallgitter verwenden, können Sie es für den Winter nicht entfernen, und Kunststoffoptionen sind vor dem Einsetzen des kalten Wetters vorzuziehen.

Strumpfbandtomate auf horizontalem Gitter

Eine der bequemsten Möglichkeiten, mit der Sie die ganze Gebüschreihe auf einmal zusammenbinden können. Es gibt Empfehlungen, wie Tomaten am besten auf einem horizontalen Spalier gebunden werden können:

  1. Es ist notwendig, zwei starke Stämme oder Rohre vorzubereiten und sie am Anfang und Ende der Reihe in den Boden zu graben.
  2. Zwischen den vorbereiteten Stützen wird das Garn in einer oder mehreren Reihen gespannt, wobei die Frequenz 30-40 cm betragen sollte.
  3. Kaufen Sie für horizontale Dehnung U-förmige Stahlstollen, die das Gitter halten.
  4. Für diejenigen, die daran interessiert sind, Tomaten im Freiland an ein horizontales Gitter zu binden, ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass es zwei Möglichkeiten gibt, die Büsche zu befestigen. Wenn mehrere Garnreihen gespannt sind, sollte das gewählte Strumpfband am mittleren Stiel des horizontalen Gitters befestigt werden. Sie können den Stiel mit mehreren parallelen Dehnungen fixieren, indem Sie die Pflanzen auf eine Seite des Gitters und dann auf die andere Seite richten und so eine Verwebung erzeugen.

Strumpfbandtomate auf einem vertikalen Gitter

Anfänger sind zuversichtlich, dass die vorgestellte Fixierungsmethode nur beim Anbau von Gemüse im Gewächshaus angewendet werden kann.

  1. Strumpfbandtomate im Freiland auf dem senkrechten Spalier ist bei der Konstruktion von hohen Stützen möglich, da die Büsche an der waagerechten Querlatte befestigt sind.
  2. Das Strumpfband ist so gewählt, dass seine Länge der Höhe vom Boden bis zum Quergarn plus 30 cm entspricht.
  3. Binden Sie es in den unteren Teil der Pflanze unter dem unteren Blatt, aber beachten Sie, dass der Stiel sich verdickt, so dass es eine Reserve geben muss.
  4. Danach mit einem Strumpfband um die Pflanze wickeln und mit dem Quergarn sichern.

Strumpfbandtomate Acht

Diese Methode beinhaltet die Verwendung herkömmlicher Einsätze und wird als die einfachste und kostengünstigste angesehen. Die Stütze sollte sich in einer Tiefe von 25 bis 3 cm befinden. Ein geeigneter Strumpf von Tomaten im Freiland weist darauf hin, dass für jeden Busch ein individueller Einsatz erforderlich ist. Der Stamm der Pflanze wird mit dem gewählten Strumpfband umwickelt und seine Enden müssen mit einer Acht gekreuzt, verdreht und an eine Unterlage gebunden werden. Die Anweisungen zum ordnungsgemäßen Binden von Tomaten in offenem Boden an den Träger zeigten, dass solche Manipulationen mit schweren Bürsten durchgeführt werden.

Strumpfband eine Tomate in einem offenen Boden auf einem Rahmen von einem Draht

In diesem Fall ist die Verwendung von Rohlingen in Form von Kreisen aus dickem Draht impliziert. Bei der Beschreibung, wie Tomaten auf offenem Boden zusammengebunden werden, ist darauf hinzuweisen, dass die Kreise auf verschiedenen Ebenen an mehreren Metallstützen befestigt werden müssen, damit ein starker Käfig in Form eines Zylinders entsteht. In Gartengeschäften können Sie fertige Designs kaufen.

Solche Methoden von Strumpfgurken und Tomaten erfordern eine individuelle Fixierung jedes Busches, was für viele eine kostspielige Handlung ist. Fertige Zellen werden in einer Tiefe von 15 bis 20 cm eingegraben, und dann wird der Sämling daran gebunden. Anstelle eines Drahtrahmens können Sie auch Holzbalken verwenden, diese haben dann aber eine quadratische Form.

Warum das machen?

Unabhängig davon, wie stark der Stiel dieser Pflanze ist, empfehlen erfahrene Gärtner nach wie vor nachdrücklich, Tomaten zu binden. Fast alle Tomatensorten erfordern solche Manipulationen, und Strumpfband für große Tomaten ist besonders wichtigdie oft eine Höhe von 2 m erreichen.

Tomaten mit niedrigem Wuchs brauchen im Großen und Ganzen kein Strumpfband. Solche Sorten werden jedoch von Gärtnern immer seltener verwendet, da jeder versucht, die Fläche seines Grundstücks so effizient wie möglich zu nutzen, und hohe Tomaten im Vergleich zu niedrigen Sorten kostengünstiger sind.

Tomatenstrumpfband ist ein äußerst wichtiges Verfahren. Es führt viele nützliche Funktionen aus:

  1. Tomatenstängel brechen nicht während der Wachstumsphase sowie unter dem Gewicht von saftigen Früchten. Kulturkräfte werden nicht für das Überleben ausgegeben, sondern für die Sicherung guter Erträge.
  2. Der Strauch, der senkrecht steht, ist offen für Sonne und frische Luft, was sich positiv auf seine Entwicklung und Fruchtbarkeit auswirkt.
  3. Regen kann die Kultur, die im Freien gepflanzt wird, nicht schädigen. Wenn die Tomatenpflanze senkrecht steht, verrotten der grüne Teil und die Früchte nicht im überfeuchteten Boden.
  4. Eine Pflanze, die das Strumpfband passiert hat, ist leichter zu sprühen.
  5. Es ist auch einfacher, andere Verfahren für die Pflege durchzuführen, insbesondere um Pflanzen zu mulchen und zu besudeln, den Boden zu jäten.
  6. Es ist bekannt, dass beim Gießen von Tomaten empfohlen wird, Feuchtigkeit auf dem Laub der Pflanze zu vermeiden. Dank dem Strumpfband wird es nicht schwierig sein, eine solche Anforderung zu erfüllen.
  7. Dank dem Strumpfband werden die Früchte hoch genug über dem Boden platziert, so dass sie nicht von Schnecken und Mäusen getroffen werden können.

Aus all diesen Gründen sollte kein Zweifel daran bestehen, dass ein Strumpfband mit Tomaten benötigt wird. Es wird empfohlen, Strumpfbänder für ca. 15 bis 20 Tage zu bauen, nachdem die Sämlinge an der Stelle des dauerhaften Wachstums gepflanzt wurden. Methoden der Strumpfbandtomaten, die auf dem offenen Feld gepflanzt werden, sind unterschiedlich. Als nächstes betrachten wir die häufigsten.

Die Entwicklung der Gartenarbeit steht nicht still. Die Züchter unterwerfen sich regelmäßig der allgemeinen Aufmerksamkeit aller neuen Gemüsesorten. Außerdem kennen die Landwirte viele Möglichkeiten, Tomaten vor Ort zu binden. Die Wirksamkeit vieler wurde durch die Praxis bestätigt, so dass ein unerfahrener Gärtner fast jede von ihnen auswählen kann.

Auf Pflöcken

Dies ist die beliebteste Methode, um die vertikale Position der Stängel einer Tomatenkultur aufrechtzuerhalten. Um dies umzusetzen, sollten Sie einen Pflanzenzapfen in den Boden stecken und den Stiel vorsichtig daran befestigen. Bei Bedarf sollte das Strumpfband an mehreren Stellen angefertigt werden. Die Einsatzhöhe sollte ca. 20 cm über dem Tomatenstiel liegen. Binden Sie den Stiel an den Zapfen. Es ist jedoch besser, ein synthetisches Material zu wählen, da natürliches Gewebe verrottet und dadurch die Pflanze schädigt.

Das Strumpfband selbst sollte so hoch wie möglich sein, während das Geschirr nicht fest angezogen werden sollte, da Tomaten einfach absterben können. Während die Tomatenernte wächst, kann das Strumpfband allmählich nach oben bewegt oder entfernt und wieder gebunden werden.

Auf dem Spalier

Wenn viele Tomaten im Freiland gepflanzt werden, kann die Verwendung des Strumpfbandes mit der Heringsmethode unbequem sein. In diesem Fall ist es besser, die Pflanzen am Spalier festzubinden.

Sie brauchen starke Einsätze und eine dünne lange Stange. Wirbel müssen auf die gegenüberliegenden Seiten der Betten und zwischen die Pfähle fahren, um den Draht zu spannen und zu sichern. Pflanzen sollten direkt an den Draht gebunden werden. Diese Methode kann in verschiedenen Varianten angewendet werden:

  1. Dehnen Sie einen starken Draht zwischen Stangen in einer Höhe von ca. 2 m und verwenden Sie lange Schnüre, die sowohl den Stiel als auch den Draht erreichen. Die Stiele der Tomaten wachsen und verdrehen diese Schnüre, während sie sich entwickeln.
  2. Dehnen Sie einige Drahtreihen und befestigen Sie sie auch an den Heringen. Gleichzeitig muss jeder einzelne Tomatenstrauch mehrmals an die Dehnung gebunden werden, oder die Wimpern, wenn sie durch die horizontalen Streifen wachsen und eine Art Tomatengeflecht bilden.
Unabhängig von der gewählten Option müssen Sie bedenken, dass Sie die Fäden an den Stielen der Pflanze nicht zu fest anziehen können. Die in Betracht gezogene Methode ist auch perfekt für Strumpfbänder einzelner Früchte, die oft zu schwer sind.

Käfige für Gemüse

Auch Gärtner können Zellen für ihre Tomaten bauen. Solche Designs werden mehr als eine Saison falten. Es wird notwendig sein, Käfige für jeden Tomatenstrauch separat herzustellen.

Mit einem dichten und starren Draht müssen Sie mehrere gleich große Kreise bilden. Anschließend werden sie mit einem vertikalen Gestell, das auch aus Draht bestehen kann, unter Einhaltung von Abständen aneinander befestigt. Das Ergebnis sollte eine Art zylindrischer Zellen sein. Solche Konstruktionen müssen auf einem Bett über Tomatenbüschen platziert werden und, wenn die Pflanze wächst, ein Strumpfband bilden.

Wenn es nicht möglich ist, die erforderliche Drahtdichte zu finden, kann der Käfig aus Holz hergestellt werden. Sie können die Struktur auch breiter machen, damit nicht ein Busch, sondern mehrere gleichzeitig abgedeckt werden können. Diese Anpassung ist viel zuverlässiger als gewöhnliche Heringe.

Für das Strumpfband von Tomaten, die im Freiland gepflanzt werden, können Sie auch eine Art Kappe verwenden. Diese Methode eignet sich übrigens für Strumpfbänder und andere Pflanzenkulturen.

Für die Herstellung einer solchen Vorrichtung werden Abzweigungen des Stabes oder Drahtes benötigt. Sie müssen eine Art Pyramide mit der Basis und der kreuzviskosen Form der Zelle herstellen. Solche Kappen sollten während des Pflanzens in einem Abstand von etwa 1 m voneinander auf dem Beet angebracht werden. Wenn die Handlung dies zulässt, kann der Abstand sogar noch größer sein, um ein unnötiges Überfüllen der Tomaten zu vermeiden.

Tipps und Tricks

Selbst ein angehender Gärtner wird das Strumpfband ausführen können, da dieses Verfahren keine besonderen Schwierigkeiten verursacht:

  1. Erfahrene Landwirte empfehlen, jedes Jahr neues Material zu verwenden, um die Stiele an der Basis zu befestigen, da alte Gewebeflecken verschiedene Arten von Krankheiten hervorrufen können.
  2. Es wird außerdem empfohlen, das gesamte Inventar, das verwendet werden soll, vorab zu desinfizieren. Zumindest das Garn, das in direktem Kontakt mit den Pflanzen steht, muss gekocht werden.
  3. Es ist äußerst wichtig, alle Manipulationen ohne Hast und mit Sorgfalt durchzuführen, um die Tomaten nicht zu beschädigen. Sie können die Stiele nicht zu fest anziehen, da die Pflanze sonst zu sterben beginnt.
Wie Sie sehen, ist der Bindevorgang im Allgemeinen einfach, aber äußerst notwendig. Durch die Aufnahme in die Liste der Manipulationen zur Pflege einer Tomatenpflanze wird es möglich sein, den Allgemeinzustand der Tomatenkultur deutlich zu verbessern, ihre Entwicklung zu beschleunigen und sie auch vor Schädigungen durch bestimmte Krankheiten zu schützen.

Warum Tomaten fesseln?

Nicht alle Tomatensorten sind in der Lage, sich im Wachstumsprozess und vor allem bei der Entwicklung von Früchten "zu halten". Unter der Masse der eingegossenen Tomaten neigen sich die Büsche zum Boden und können sogar brechen. Geschieht die Verletzung nicht, ist es unwahrscheinlich, dass die zukünftige Ernte davon profitiert, auf dem Boden zu liegen - Schnecken und Würmer freuen sich über ein Überraschungsgeschenk.

Es gibt noch einen weiteren Umstand: Es ist notwendig, die Tomaten an der Wurzel zu gießen, und wenn sie sich in Rückenlage befinden, ist dies nicht möglich. Es ist unerwünscht, die Tomatenspitzen zu gießen und die auf dem Boden liegenden Früchte mit Wasser zu füllen. Und im Allgemeinen ist der Weg zu den Spitzen der Pflanze für jede Krankheit in diesem Fall erheblich reduziert.

Um unangenehme Momente zu vermeiden, die das Endergebnis all Ihrer Arbeiten beeinträchtigen können, müssen Tomaten zusammengebunden werden. Und jetzt wollen wir genau herausfinden, wie.

Unter anderen Bedingungen als in den südlichen Breiten wird das Strumpfband von Tomaten zu einer Notwendigkeit

Allgemeine Regeln

Bei unterschiedlichen klimatischen Bedingungen ist das anders. In den südlichen Breiten, in denen Tomaten auf großen Plantagen im Sonnenlicht angebaut werden, ist es beispielsweise unpraktisch, sie zusammenzubinden. Die Früchte liegen auf dem Boden und die ganze Pflanze erhält viel mehr Nährstoffe aus dem Boden als beim Strumpfband.

Einwohner kühler Regionen denken kaum über eine ähnliche Anbaumethode nach. Periodische Regenfälle in Kombination mit nicht den höchsten Temperaturen (besonders nachts) können alle Bemühungen von Gärtnern mit Phytophthora-Händen oder anderen Übeln wie Fäulnis zunichte machen. Deshalb müssen Sie hier auf jeden Fall Tomatenbüsche binden, auch untermaßige. Es ist notwendig, den Kontakt der Früchte mit dem Boden vollständig zu beseitigen.

Dank dem Strumpfband entfällt der Kontakt der Früchte mit dem Boden und deren Verrottung

Eine wichtige Bedingung ist es, Drähte, Angelschnüre und dünne Seile von den Strumpfhaltern für Tomatenbüsche auszuschließen. Zu diesem Zweck ist es notwendig, Nylonstrumpfhosen und -strümpfe zu verwenden. Das ist aber das Ideal. Verschiedene Gurte und starke Seile funktionieren auch, wenn nur das Strumpfband wirklich stark ist, aber den Busch sanft hält, ohne auf den Stiel zu drücken.

Verwenden Sie kein altes Strumpfband, um das Risiko einer Ansteckung der Tomaten mit den Krankheiten des letzten Jahres zu vermeiden.

Die einfachste der bekannten Methoden ist ein Strumpfband an einem Holz- oder Metallstift, der in den Boden getrieben wird. Für jeden Busch wird ein Zapfen eingeschlagen, und als Material für die Nylonstrümpfe, die Haushaltsschnüre, die Bänder und die Bänder werden verschiedene Materialien verwendet. Der Busch ist um die Spitze des Stiels gebunden.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass die Hosenträger jedes Jahr verwendet werden können. Minus, wie bereits erwähnt, bei der möglichen Ansteckung von Pflanzen mit Krankheiten, die vom letzten Jahr auf den Strumpfbändern bleiben. Aber hier gibt es einen Ausweg - die Desinfektion aller Materialien vor dem erneuten Einsatz.

Wichtig ist, den Stiel mit den Strumpfhaltern nicht zu überdehnen, um ihn nicht zu beschädigen und die Pflanze nicht dem Tod auszusetzen. Da der Busch weiter wächst, ist es notwendig, ihn mit neuen Strumpfhaltern auszustatten oder den alten aufzuheben, wenn er wächst.

Das Strumpfband mit Spalier etwas komplizieren. Stellen Sie sie in einiger Entfernung voneinander auf und spannen Sie den Draht horizontal zwischen ihnen. Wir machen einen Abstand von 45 cm zwischen den Reihen des Drahtes. Tatsächlich werden die Buchsenreihen an diese Drähte gebunden.

Das Metallgitter kann als Orientierungshilfe für die Tomatensträucher dienen, nur die Zellen sollten groß sein

Die dritte Methode heißt linear. In der Mitte zwischen den Stangen ziehen sie den Draht, dann spannt sich ein Seil über jede Tomate, eines seiner Enden ist am Stiel eines Busches befestigt.

Der vierte Weg - wir machen einen Käfig für jeden Busch. Der Käfig besteht aus Draht oder Metall. Biegen Sie die Kreise, die durch Stangen verbunden werden. Wir pflanzen einen Tomatenstrauch, lassen einen Käfig bis zu einer Tiefe von 15 cm fallen und binden ihn mit einem Seil fest.

Die nächste Methode ist die Verwendung von Pyramidenkappen, die aus jeweils vier Stäben bestehen. Jede Kappe nimmt vier Büsche auf und gräbt sich beim Pflanzen um 25 cm ein, und die Spitzen der Stangen sind mit Draht verbunden.

Die sechste Methode beinhaltet die Verwendung von Haken und Draht. Auf beiden Seiten der Tomatenreihe werden Pfähle gegraben, zwischen denen ein Kabel gezogen wird. Nach 30 cm wird an der Angelschnur oder Schnur gezogen, an der Ringe und Haken befestigt sind. Haken und Stiele von Tomatenbüschen werden eingehakt.

Die Vorteile des Anbaus von Tomaten mit einem Strumpfband zur Unterstützung

Jeder erfahrene Gärtner wird sagen, um eine vollwertige Tomatenernte zu erhalten, muss die Pflanze an eine Stütze gebunden werden. Dies gilt insbesondere für mittelgroße und große Sorten.

Diese einfache Technik erreicht mehrere Ziele gleichzeitig:

  • das Gewicht der Frucht wird teilweise auf die Unterlage verlagert, wodurch der Strauchstiel entlastet wird,
  • Die Tomaten selbst berühren den Boden nicht, so dass das Risiko für faulige Krankheiten minimal wird.
  • Die offene Oberfläche des Bettes ist praktisch, um Tomaten unter der Wurzel zu bewässern, zu mulchen und zu jäten. Sie hat nur geringe Chancen, Schnecken, Schnecken und andere Schädlinge zu bekommen.
  • das Bett ist offener für Sonne und Luft, es beschleunigt die Reifung von Tomaten,
  • Praktisch, um reife Früchte zu schießen.

Video: Verwendung als Halterung für Metallrohre

Wirbel aus beliebigem Material (deren Länge nicht unter der geschätzten Höhe der Pflanze liegen sollte) werden bis zu einer Tiefe von 20 bis 30 cm neben den Strauch hineingetrieben. Für Strumpfband besser Kunststoff verwenden. Im Gegensatz zu Baumwolle ist die eine haltbarer und es besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass Infektionen durch sie in den Bienenstock gelangen.

Der Knoten am Stiel kann nicht fest angezogen werden, er sollte frei sein, um Platz für das Wachstum der Pflanze zu lassen. Der als "freie Schleife" bezeichnete Knoten ist im Betrieb sehr praktisch.

Video: Wie man eine "freie Schleife" für Tomaten macht

Wer sich nicht mit Knoten und Fäden anlegen will, kann spezielle Mehrweg-Clips verwenden. Clips sind bequem, aber teuer im Vergleich zu Bindfäden

Tapisserien eignen sich am besten für warme Regionen.

Für Besitzer von Gewächshäusern und Brutstätten ist es einfacher: Ihre Konstruktion lässt sich problemlos für das Anbieten von Tomaten anpassen. Für offenes Gelände gibt es mehrere Möglichkeiten, Tapisserien zu organisieren, aber mindestens zwei Stützen, die sich an den Enden des Tomatenbeets befinden, bleiben unverändert. Ihr Design kann unterschiedlich sein, wie das Material selbst. Die Hauptbedingung ist eine harte Einbettung in den Boden. Wenn das Bett lang ist, werden Zwischenstützen in der Regel mit einem Abstand von etwa zwei Metern angeordnet.

Trellis eignet sich besser für Betten in Regionen mit warmem Klima, in denen über Nacht keine Tomaten geschlossen werden müssen.

Vertikales Gitter

Основная идея этого способа — в подвязке помидоров к верёвкам, которые свисают над каждым кустом, а крепятся вверху к жёстким или гибким горизонтальным элементам, расположенным между опорами. Это может быть, например, деревянный брусок или натянутая между опорами верёвка. Für ein vertikales Gitter mit einer starren Halterung für die Seile wird eine horizontale Stange verwendet, und für ein Gitter mit einer flexiblen Halterung werden die Seile zum Binden an eine gespannte Schnur gebunden

Das Binden impliziert nicht notwendigerweise eine geknotete Befestigung des Stiels an der Stütze. Bei vertikalen Spalieren wird häufig einfach das Seil um den Hauptstiel einer Tomate gedreht.

Video: Tomaten an senkrechtes Gitter binden

In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts schlug der Hobbygärtner in der Nähe von Moskau, IM Maslov, eine neue Methode für den Anbau von Tomaten vor, einschließlich einer originellen Methode, um sie an einem Spalier zu befestigen. Das Wesentliche ist, dass die Schlaufen auf einer vertikalen, flexiblen Unterlage angeordnet sind, an die die Tomaten beim Wachsen durch Gummiringe und Metallschlaufen gebunden werden.

Mit dieser Methode ist es praktisch, mit einer großen Ernte fertig zu werden, wenn Gruppen von Früchten durch Netzbeutel an denselben Scharnieren befestigt werden können. Ein Haken mit einem Gummiring ist an der vertikalen Halterung (Seil) befestigt, an der die Tomaten gebunden sind

Damit die Zweige der Tomaten nicht unter dem Gewicht des Ernteguts abbrechen, benötigen sie Unterstützung - bei Tomaten mit niedrigem Wachstum kann dies ein Stangenständer für ein Bündel sein. Beim Strumpfband von Früchten bis zum Spalier ist es erforderlich, unter dem Ast eine ausreichende Auflagefläche des Strumpfbandes mit Früchten zu versehen, damit es nicht am Stiel aufschlägt - hierfür werden häufig alte Nylonstrümpfe verwendet.

Horizontales Gitter

Ihr Merkmal ist ein horizontal gespanntes Seil zwischen den Stützen des Gitters. Diese Schnüre in der Höhe können etwas von den Abmessungen der Büsche abhängen, die Stiele der Tomaten sind daran gebunden. Tomaten werden an horizontal verlaufende Seile gebunden.

Mesh-Gitter

Eine Vielzahl moderner Materialien für den Bau und die Gestaltung des Vorortgebiets hat unter anderem neue Varianten von Krausetomaten zum Leben erweckt - eher exotische Zellen und Kappen für Tomaten. Hier erwähnen wir das praktischere Gitter aus dem Raster.

Es kann sich lediglich um ein Metallgitter oder eine Polymerbeschichtung handeln oder um ein reines Polymer mit Zellen von mindestens 50 × 50 mm. Das Netz befindet sich zwischen den Stützen und ist daran befestigt, und die Tomaten sind bereits daran gebunden.

Fotogalerie: Strumpfband Tomaten ins Netz

Das grobe Netz ist auch praktisch, weil das eigentliche Strumpfband ersetzt werden kann, indem die Oberseite der Tomate und ihre Stiefsöhne durch die Zellen des Netzes geführt werden. Dann werden das Gitter und die Pflanze zu einer einzigen starren Struktur, die der reichlichen Ernte von Tomaten standhält.

Betrachtete Beispiele für die Gestaltung von Stützen für Krausrumpftomaten sind nicht erschöpft, aber diese sind die häufigsten und reichen völlig aus, um eine Wahl für Ihren Garten zu treffen.

Einigen scheint es mühsam, eine Tomate auf einem Spalier festzubinden. Nun, es gibt eine einfachere Option - bei Einsätzen. Und seien Sie versichert: Die aufgewendete Zeit wird mit Sicherheit durch eine gute Ernte vergütet.

Sehen Sie sich das Video an: Tomaten pflanzen und pflegen (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send