Plot Design

Dekoratives Moos: wo zutreffend

Pin
Send
Share
Send
Send


Die einzige Pflanze, die es auf einem Kontinent gibt, auch in der Antarktis, ist Moos. Im Gegensatz zu anderen Vertretern der Flora hat es keine Wurzeln, Blüten, Stängel, es tritt zuerst auf unbewohnten Böden auf, es ist nicht nur am Stamm des Baumes zu sehen, sondern auch an den Steinen. Alle Arten von Moosen und Flechten halten die Feuchtigkeit perfekt zurück. Daher spielen sie eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Wasserhaushalts und verlangsamen den Prozess der Bodenerosion.

Aufgrund seines Aussehens wird Ziermoos für den Garten von Designern sehr häufig zur Bildung verschiedener Landschaftszonen verwendet. In Japan wird dekoratives Moos als obligatorisches Element bei der Herstellung des Bonsai-Stils verwendet. Viele Landbesitzer teilen einen kleinen Teil des Territoriums unter dem Rasen auf. Für diejenigen, die eine schöne Plattform mit einer tief smaragdgrünen Vegetation haben möchten, aber nicht für das Pflanzen von Gras und die anschließende Pflege (einschließlich der Prozesse des Gießens, Mähens, Unkrauts, Erntens) vorbereitet sind, kann dekoratives Moos als Alternative verwendet werden.

Er ist absolut unprätentiös, braucht nicht viel Aufmerksamkeit. Diese Pflanze muss nicht vor Schädlingen geschützt werden - Insekten fressen sie einfach nicht, müssen nicht gewässert werden - sie verträgt einen Mangel an Feuchtigkeit. Hinzu kommt die Möglichkeit, die Farbe zu jeder Jahreszeit beizubehalten. Dekoratives Moos (Foto im Artikel) verträgt plötzliche Temperaturschwankungen perfekt.

Jede Art dieser Pflanze, unabhängig davon, ob es sich um wildes oder dekoratives Moos handelt, setzt sich schnell auf den Steinen fest. Daher wird sie häufig als Element eines gemeinsamen Ensembles bei der Erstellung eines Steingartens oder in einem japanischen Garten verwendet. Wenn die Site einen kleinen Bereich schaffen soll, auf dem jede Art von Moos wächst, ist es zur Beschleunigung des Prozesses erforderlich, die ausgewählte Version freizugeben Pad aus anderen Kräutern. Dann müssen Sie den Boden leicht stampfen, damit er dichter wird. Der Landevorgang selbst erfordert keine zusätzlichen Fähigkeiten. Es genügt, ein Ziermoos zu nehmen, es auf dem Boden zu verteilen und so nah wie möglich an den Boden zu drücken, damit es Fuß fassen kann.

Wir müssen versuchen, das Auftreten von Luftspalten zwischen der Pflanze und dem Boden zu beseitigen. Lockere Passform kann durch Austrocknen zum Moossterben führen. Auf Wunsch können Sie das Dressing verwenden, das beim Anbau und der Kultivierung von Rhododendren verwendet wird, aber Sie sollten auf die Verwendung von Dünger mit Eisensulfat verzichten - dekoratives Moos für den Garten verträgt es sehr schlecht. Die Pflanze mag keine zu flachen Oberflächen, es ist bequemer für sie in Gebieten mit schwierigem Gelände.

Die Hauptsache, die der Rasenbesitzer mit einem Moosteppich versehen sollte, ist ein Schatten und eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit. In der ersten Phase muss die Pflanze regelmäßig gewässert werden, aber nach 4 Wochen setzt sie sich endgültig auf der Baustelle fest und kann sich mit der erforderlichen Wassermenge versorgen. Die Pflege eines solchen Rasens besteht nur darin, abgefallene Blätter und Zweige zu reinigen.

Dekoratives Moos: wo zutreffend

Da ein Element der Innenausstattung Moos als hervorragendes Werkzeug für jeden Designer oder Kenner dieses Auftrags dienen kann, können Sie spezielle Phytowände aus diesem Paneel-Moos einfügen Inschriften Dekor für bestehende Pflanzen erstellen.

Phytostenes sind ganze Wandelemente, die zum Beispiel nicht mit herkömmlichen Säulen oder mit einer anderen Tapetenfarbe, sondern mit Moos dekoriert sind. So können Sie dem Innenraum Frische und Helligkeit verleihen. Diese Technik wird häufig in modernen Büros angewendet, wenn Menschen lange Zeit am Computer sitzen, damit sich das menschliche Auge ausruhen kann und von solchen grünen Wänden abgelenkt wird.

Die Möglichkeiten des dekorativen Mooses erlauben es Ihnen, ganze dekorative Gemälde aus diesem Material herzustellen. Das Dekor in diesen Bildern ist eine Art von Pflanzen oder anderen Elementen. Der Haupthintergrund ist Moos.

Egal wie dekoratives Moos verwendet wird, es wird ein markantes Gestaltungselement sein, das sich auf die eigenen Ansichten konzentriert und aufgrund seiner Herkunft und der angenehmen Farbe eine positive Wirkung hat.

Namen und Arten von Moosen

Für die Dekoration der Wände werden verschiedene Arten verwendet: Es ist ein moosförmiges Moos, flach und schwammig. Das Aussehen des ersten Mooses wird vollständig durch seinen Namen beschrieben. Diese Art von Moos ermöglicht es Ihnen, volumetrische Landschaften zu schaffen, die als Oase in der Betonzelle der Stadt dienen. Solche Gemälde sind sehr ähnlich zu natürlichen, von der Natur auf den Felsen der Komposition geschaffen. Die Hügel eines Mooses können einen Durchmesser von mehreren Zentimetern bis zu zwei Dutzend Zentimetern haben. Schnapsmoos kann zur Dekoration von Geschäftsräumen verwendet werden, auch für Wohnräume.

Flaches Moos schafft das Gefühl, einen Teppich im Haus zu haben, nur dieser Teppich besteht aus natürlichem Material. Flachmoos wird im Innenraum als separates Element verwendet, auch in Verbindung mit anderen dekorativen Elementen wie Steinen und Pflanzen. Heutzutage sind die Inschriften an den Wänden des Innenraums aus Naturfell sehr beliebt. Eine solche Beschriftung kann nur mit diesem Typ erstellt werden. Schwammiges Moos unterscheidet sich von den vorherigen durch seine volumetrische Textur, die sich sehr angenehm und weich anfühlt. Es kann sowohl für Wände als auch für andere Oberflächen verwendet werden, zum Beispiel für die Veredelung des Innenraums.

"Samteppich" als Zierornament

Moose sind sowohl in ihrer Struktur als auch in ihrer Lebensweise ungewöhnlich. Im Gegensatz zum Rest des Sommers haben Vertreter der Flora - Bäume, Gras, Blütenpflanzen - keine Wurzeln und Blüten, aber die Auswüchse, die die Blätter ersetzen, haben eine einzigartige dekorative Wirkung.

Mit einer Vielzahl von Farben, von hellgrün bis rotbraun, können Sie ungewöhnliche, samtige Rasenflächen schaffen, Rutschen und Steingärten dekorieren, Ziegelzäune „altern“, Baumstümpfe und Steinrahmenteiche

Der erste begann, Moos in der Landschaftsgestaltung zu verwenden, wobei er auf die kleinen Dinge der Japaner achtete. Sie stellten fest, dass Miniaturdickichte in einer für sie bestimmten, angenehmen Umgebung nicht schlechter leben und sich entwickeln als Gartenpflanzen und sie in einigen Fällen mit ihrem Aussehen überschatten.

Bereits im 14. Jahrhundert haben japanische Mönche den Garten des Mooses Saihoji angelegt, der, obwohl er leicht modifiziert ist, immer noch existiert.

Verschiedene Moos- und Flechtenarten bedecken kleine Inseln, Steine, Baumstämme und Böden mit einem dichten, bunten Rasen und schaffen eine Atmosphäre der Ruhe

Die Tradition, Moos in der Landschaftsgestaltung zu verwenden, hat sich auf Europa und dann auf andere Kontinente in allen Regionen ausgebreitet, in denen das Klima diese speziellen Pflanzen anbauen muss.

Die beliebteste Dekorationstechnik, die für die Datscha geeignet ist - die Schaffung von moosigem Stein, der Teil eines Steingartens oder einer Felsenarie ist. Der Stein ist zur Hälfte mit grünem Samt überzogen und sieht ganz anders aus - uralter, mysteriöser, fabelhafter.

Moose und Flechten passen organisch in die Zusammensetzung von Nadelwaldbäumen: Sie bedecken die unteren Teile der Stämme und schützen sie gleichzeitig vor Dürre und Überhitzung

Unter dem Gesichtspunkt der Möglichkeit, große und kleine Formen zu dekorieren, ist Moos universell. Er hat perfekt "alte" Statuen, Vasen, Springbrunnen und Gartenskulpturen im Schatten, dient aber auch als hervorragender zusätzlicher Schutz für die Dächer von Häusern und Pavillons. Und natürlich umrahmt es als Deckpflanze die Gartenwege, kleinen Blumenbeete, Teiche und Bachufer.

Die Geheimnisse und Regeln des Moosanbaus

Wenn Sie ein erfahrener Florist sind und bereits gelernt haben, Blumen zu züchten, Rasen zu pflegen und bis zum Herbst eine reiche Ernte an Früchten zu sammeln, züchten Sie Moos und dekorieren Sie das Dekor auf dem Land oder einen Zaun damit.

Anfänger-Designer können Moose oder Flechten selbst züchten und die Grundlagen der Pflege ungewöhnlicher Vertreter der Flora erlernen.

Wo ist es besser, den Garten der Moose zu lokalisieren?

Wie Sie wissen, mag Moos Halbschatten und eine große Menge Feuchtigkeit. Stellen Sie daher vor dem Kauf dekorativer Arten in einem Geschäft oder vor dem Selbstfang im Wald sicher, dass es in Ihrem Landgut ein Gebiet gibt, das diesen Anforderungen entspricht.

Beispielsweise kann es sich um ein kleines Stück Nadel- oder Mischwald handeln, in dem Kiefern, Fichten, Lärchen oder Tannen wachsen.

Die Nadelbaumzweige sorgen in der Regel für den nötigen Halbschatten und der Boden enthält ausreichend Wasser. Befindet sich der helle Kiefernhain auf trockenem Sandboden, ist er nicht für den Moosanbau geeignet.

Die Nordseite des Pavillons oder des Gebäudes, wo am frühen Morgen oder am späten Abend die Sonne lugt, eignet sich auch zur Herstellung von Samteppichen. Eine kleine Menge ultravioletten Lichts kann nützlich sein - unter den Strahlen der Sonne ändern eigenartige Blätter ihre Farbe und erhalten viele interessante Schattierungen.

Ein großartiger Ort für die erste Landung von Moos - Gartenerde. Aus kleinen Moosfragmenten können Sie erstaunlich schöne Rasenstücke sammeln, die in verschiedenen Farben schillern.

Mooskissen können sowohl unter Baumkronen als auch auf offenen, aber schattigen Flächen gepflanzt werden - sie bilden wunderschöne, einzigartig aussehende Rasenflächen

Wenn ein sumpfiger Bereich im Land zufällig geblieben ist, ist es das Moos, das das Hauptdekorationselement für seine Dekoration werden kann. In der Mitte des Geländes befindet sich ein kleiner Teich mit Wasserpflanzen. Die Ufer des Stausees und das umliegende Gebiet werden mit Hilfe verschiedener moosartiger Pflanzen und Flechten geschmückt.

In einer solch außergewöhnlichen Landschaft fügen sich das Verstreuen von moosbedeckten Steinen, der moosbewachsene alte, rissige Krug und das dekorative Boot, das im weichen moosbewachsenen Ufer vergraben ist, harmonisch in die Landschaft ein.

Schatten und Feuchtigkeit sind nicht die einzigen Bedingungen für das erfolgreiche Wachstum von Moos. Erfahrene Floristen empfehlen, den Säuregehalt des Bodens vorab zu untersuchen. Idealerweise sollte der pH-Wert zwischen 5 und 6,5 Einheiten liegen.

Aufbereitung von Pflanzenmaterial

Also, wir haben einen Ort für das Verhalten des Experiments gefunden, es bleibt die Pflanze selbst zu erwerben. Wir werden uns in Streitfällen nicht mit dem Moosanbau beschäftigen, sondern sofort ausgewachsene Pflanzen finden - zumindest, um das Ergebnis sofort zu sehen. Wir haben zwei Möglichkeiten:

  • ein paar Zierarten in einem Blumenladen kaufen,
  • In den Wald gehen und selbstständig Proben holen.

Die erste Option ist gut, da Sie die Möglichkeit haben, verschiedene Arten von Farb- und Wachstumsfunktionen zu erwerben. Es gibt jedoch keine Gewissheit, dass sie schnell auf Ihrer Website Fuß fassen. Fragen Sie daher den Verkäufer, wo und unter welchen Bedingungen die vorgeschlagenen Exemplare angebaut wurden. Gekauftes Moos wird mit Düngemitteln gefüttert und gegen Krankheiten behandelt, um sich nach dem Umzug wohler zu fühlen.

Pflanzen aus dem nächstgelegenen Wald werden sich wahrscheinlich schnell an einen neuen Wohnort gewöhnen, wenn dieser einem früheren Wachstumsort ähnelt. Wo finde ich Moos im natürlichen Lebensraum? Zunächst im nahen Nadelwald.

Wählen Sie die Arten aus, die Sie verwenden möchten: Wenn Sie den Stein dekorieren möchten, entfernen Sie die Pads von den Steinen, Holzmoos ziert die Baumstämme und der grüne Teppich, der den Boden bedeckt, ist nützlich für die Dekoration von alpinen Hügeln und Rasenflächen

Moos kann in der Stadt gefunden werden. Besuchen Sie alte Parks und Plätze, alte Architekturdenkmäler mit hohen Steinzäunen, verwachsene Teiche - irgendwo werden Sie sicherlich auf einen dicken grünen Teppich stoßen.

Versuchen Sie, so viele verschiedene Arten wie möglich zu finden, die sich in Höhe, Schatten und Wachstumsbedingungen unterscheiden. Experimentieren Sie mit ihnen und wählen Sie die widerstandsfähigsten Pflanzen aus, die für Ihren Standort geeignet sind

Wählen Sie reife, gesunde Exemplare, die sich durch satte Farbe und Dicke auszeichnen. Ziehen Sie die Pflanzen nicht heraus und schneiden Sie nicht nur die Spitzen. Es ist richtig, das Pad von allen Seiten zu untergraben und es vorsichtig von der Basis zu trennen.

Versuchen Sie, den dekorativen oberen Teil und die unteren Auswüchse nicht zu beschädigen. Die gesammelten Ballen (Moosrasenstücke) werden vorsichtig in einen Korb gefaltet, auf dessen Boden ein feuchtes Stück Stoff gelegt wird. Decken Sie die Proben beim Befüllen des Korbs unbedingt ab, damit sie nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden und die Feuchtigkeit nicht vorzeitig verdunstet.

Die Nuancen des richtigen Pflanzenmoos

Zunächst sollte das im Herbst gepflanzte Moos viel besser verwurzelt werden. Sie können versuchen, im Frühjahr zu pflanzen, und dann die Unterschiede der Ergebnisse analysieren. Vielleicht sind Ihre Bedingungen für die Frühjahrsarbeit ideal.

Bodenfüller ist besser im Voraus vorzubereiten. Machen Sie ein Nährsubstrat: Mischen Sie gleiche Teile von Schwarzerde und Torf, fügen Sie eine kleine Menge Ton und Blähton hinzu. Torf und Blähton halten die Feuchtigkeit in der Trockenzeit.

Wenn das Moos im Wald oder am Ufer des Sees gefunden wird, nehmen Sie den Boden an der alten Stelle des Wachstums - es ist ideal für die Anpassung auf dem neuen Territorium

Führen Sie als Nächstes die folgenden Aktionen aus:

  • Wir nehmen einen Eimer, ein Becken oder einen Freund eines geeigneten Behälters, füllen ihn mit sauberem Wasser (vorzugsweise Schlüssel) und legen den gesammelten oder gekauften Moosrasen in Schichten ab, um ihn vor dem Ausschiffen mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Wenn der für die Bepflanzung ausgewählte Ort während Ihrer Abwesenheit mit Blättern bedeckt oder mit Unkraut bewachsen war, entfernen Sie alles, was überflüssig ist, damit ein sauberes, „nacktes“, überwachsenes, freies Stück übrig bleibt.
  • Der Boden, der für die Eigenschaften geeignet ist, wird einfach einige Zentimeter (nicht mehr als 5 cm) gelockert, ansonsten graben wir viele kleine Löcher und füllen sie mit einem vorbereiteten Untergrund oder Boden aus dem Wald.
  • Wir pflanzen Moospads nach einem im Voraus erfundenen Projekt - einzeln, in Streifen, in einem Schachbrettmuster. Sie können dieselben Farbteile verwenden, um einen einfachen Teppich zu sammeln, und Sie können verschiedenfarbige Fragmente verwenden, um Muster und Ornamente zu formen.
  • Für das spätere Wachstum und die Erneuerung wird empfohlen, kleine Intervalle zwischen den gepflanzten Inseln einzuhalten.
  • Stellen Sie sicher, dass die Rasenstücke fest am Boden anliegen und keinen Luftspalt hinterlassen. Es lohnt sich jedoch nicht, die Pflanzen zu stark zu pressen.
  • Nach dem Pflanzen muss frischer Rasen gewässert werden und es muss sichergestellt werden, dass die Luftfeuchtigkeit auf dem erforderlichen Niveau ist.

Wie Sie sehen, sind die Landeregeln ziemlich einfach. Sehen wir uns einige weitere Funktionen an.

Wenn Sie Moos auf eine alpine Rutsche pflanzen, ist eine zusätzliche anfängliche Fixierung erforderlich, damit sich die Rasenstücke nicht ablösen. Um sie am Hang zu befestigen, kleben wir einfach dünne Stäbchen (Zahnstocher genügen) oder Drahtstücke. Später, wenn das Moos wächst, können sie entfernt werden.

Auf alten Stümpfen „schmiegen“ sich nur diejenigen Exemplare gut an, die von einer ähnlichen Oberfläche entfernt wurden, verrottetes Holz.

Im Gegenteil, wenn Sie ein wunderschönes spektakuläres Exemplar auf einem faulen Baumstumpf gefunden haben und es mit einer Datscha-Komposition dekorieren möchten, müssen Sie einen alten Baumstumpf mit einem Baumstamm oder einem Stück Holz mit Spuren von Fäulnis entsorgen.

Manchmal sieht eine glatte moosige Oberfläche matt und eintönig aus. Verwenden Sie Partnerpflanzen, um die Komposition wiederzubeleben. Geeignete Bewohner von Nadelwäldern:

  • Farne,
  • Schachtelhalme
  • Beeren (Preiselbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren),
  • niedrige Blüten (wie Veilchen),
  • alle Arten von Flechten, einschließlich Moos.

Diese Tipps sind gut für moosbewachsene Rasenflächen geeignet. Nun sollten Sie überlegen, wie Sie Moos auf den Felsen züchten. Dies erfordert eine Mischung aus Moosstücken, Wasser und Waldboden. Diese Komponenten werden in einem Mixer gemischt und dann auf die Oberfläche des Steins aufgetragen.

Das erste Mal erfordert zusätzliche Pflege. Sie können den Stein mehrere Tage mit einem Film bedecken und von Zeit zu Zeit ein kurzes Lüften arrangieren.

Schön und lakonisch auf dem Hintergrund eines grünen Teppichs sieht es aus wie ein Steinschlag, aber es ist besser, nicht graue Granitfragmente, sondern gewöhnliche graue Steine ​​aufzunehmen.

Manchmal bereiten Sie die Mischung auf biologischer Basis. Zum moosigen Rasen etwas Zucker, Kefir, Wasser hinzufügen, schlagen und klebrige Masse den Stein abtupfen. Produkte fixieren die Pflanzenpartikel und spielen die Rolle einer Nährstoffmischung.

Anstelle von Kefir können Sie auch Joghurt oder Bier anstelle von Zucker verwenden - jeden süßen Sirup. Mit dieser Methode werden nicht nur Steine, sondern auch Steinzäune, Backsteingebäude und Holzzäune verziert.

Mit einem guten Moosbewuchs auf Beton-, Stein- und Holzoberflächen ist es möglich, aus den Fragmenten Graffiti, Ornamente und „lebende“ Zeichnungen zu erstellen.

Wie pflege ich moosige Rasenflächen?

Wie jeder Rasen, jedes Blumenbeet oder jede Steingartenanlage benötigt auch ein Mshanik eine regelmäßige Pflege, die aus Befeuchten, Verdünnen, Erneuern und elementarer Reinigung besteht. Das Moos wächst eher langsam: Die ersten jungen Binden erscheinen frühestens 4-5 Wochen nach der Ausschiffung. Sie treten in der Nähe der "Eltern" -Nester von allen Seiten oder in einer für das Wachstum günstigsten Richtung auf.

In diesem Stadium sollten Sie die Größe der "Matte" anpassen, wenn Sie möchten, dass sie sich in eng begrenzten Grenzen befindet. Bis die jungen Triebe gewachsen sind, sollte das Pflanzen feucht gehalten werden.

Es kommt vor, dass die Pflanzen nicht überleben und sterben. Не страшно: подберите другой вид и высадите на прежнем месте. Иногда мох засыхает из-за недостатка влаги или сильного воздействия солнечных лучей. Возможно, обильный полив оживит засохшие растения

В отличие от традиционного газона, мшанику не требуется регулярная стрижка. Однако необходимо следить за его чистотой. Waldmüll beeinträchtigt nicht nur die Ästhetik der dekorativen Abdeckung, sondern führt auch zum Absterben von Moos oder zum Auftreten hässlicher kahler Stellen.

Das Schützen der Samtmatte vor Herbstlaub ist ganz einfach: Verteilen Sie ein feines Netz über den gesamten Rasen und rollen Sie es dann einfach mit den Blättern zusammen.

Beliebte Moostypen für ländliches Design

Die weichgrünen Ballen von runder, leicht konvexer Form bilden das Moos Leukobry.

Pflanzen der Gattung Leucobryum wurzeln gut und entwickeln sich im Schatten auf feuchten sandigen Böden, auch wenn eine geringe Menge Sonnenlicht sie nicht schädigt.

Zum Dekorieren von Stein- oder Betonwegen, Terrassen oder niedrigen Zäunen verwendet Gipnovoy Moos. Früher wurde es in getrockneter Form zum Erwärmen von Holzhütten verwendet.

Die Gattung Hypnum fühlt sich auf steinigen, holzigen und gemauerten Oberflächen gut an, obwohl sie häufig zur Gestaltung von Rasenflächen verwendet wird

Alle Pilzsammler kennen Kukushkin-Flachs - kleine vertikal verlängerte Pflanzensäulen. Dieses Polytricum gewöhnlich, ein heller Vertreter der japanischen Gärten von Moos.

Pflanzen der Gattung Polytrichum bevorzugen feuchte Waldböden oder Feuchtgebiete. Bei günstigen Bedingungen erreicht die Pflanze eine Höhe von 35-40 cm

Dikranum Grünmoos ist ein echter Fund für die Dekoration von Steinen und Betonzäunen.

Kleine runde Pads mit hellgrünem Farbton haben eine geringe Höhe von bis zu 4 cm und eignen sich daher hervorragend für vertikale Flächen.

Das Farnmoos bildet ein dichtes malerisches Dickicht und ähnelt äußerlich mit seinen geschnitzten Blättern wirklich einem Farn.

Thuidium liebt einfach die schattigen Bereiche des Gartens und die Einsamkeit. Achten Sie also darauf, keine Kompositionen aus diesem Moos und anderen Pflanzen zu machen, die er mit Sicherheit überleben wird.

Sphagnum wird häufig in der Indoor-Blumenzucht und für den Anbau von Zierpflanzen im Garten verwendet. Die Pflanzenstängel werden dem Blütenboden hinzugefügt, um ihn lockerer und weicher zu machen.

Torfmoos hat viele leuchtende Farben - von rosarot bis sattgrün. Die besten Orte für sein Wachstum sind die Ufer von Bächen, künstlichen Teichen und natürlichen Stauseen.

Wie Sie sehen können, ist das Wachsen von Moos nicht so schwierig. Die Aufzucht erfordert keine finanziellen Aufwendungen und die Vorteile sind mit nichts zu vergleichen: Auch in der trüben Zeit der Nebensaison werden Sie immergrüne Teppiche mit leuchtenden Farben begeistern.

Für den Garten blühen

Leucobry. Damit können Sie kleine hellgrüne Flächen mit konvexer Form erzeugen, die sich zum Pflanzen auf sandigen Böden in dunklen und feuchten Gebieten eignen.
Hypnöses Moos Wird zur Dekoration von Stein- und Betonoberflächen verwendet und eignet sich auch sehr gut für die Zucht auf Terrassen oder Zäunen.
Kukuschkin-Flachs. Aktiv für die Gestaltung von japanischen Gärten verwendet, ist ein kleiner Poller, der sich vertikal erstreckt.
Dikranum Es ist eine kleine Pads von hellgrüner Farbe. Die Höhe beträgt nicht mehr als ein paar Zentimeter. Aufgrund seiner geringen Höhe eignet es sich hervorragend für senkrechte Flächen.
Farn Moos können Sie Dickichte schaffen, die mit ihren malerischen und schönen geschnitzten Blättern anziehen.
Sphagnum. Es wird für die Indoor-Blumenzucht und Dekoration der Gartenpflanzen verwendet. Ermöglicht es Ihnen, den Boden weicher zu machen.

Für den Innenraum

Moos ist eine erstaunliche Pflanze, die durch ihre Vitalität und Schönheit besticht und Künstler und Designer zu unglaublichen Designs und Kompositionen inspiriert. Mit diesem unglaublichen Material können Sie sich von der Arbeit mit ihm inspirieren lassen. Mit anderen Worten, es ist auch ein Musenwerkzeug. Moos kann in fast jeder Umgebung wachsen, in der es Feuchtigkeit und Schatten gibt. Der einzige Ort, an dem er nicht wachsen kann, ist Salzwasser. Die Moosvielfalt ist erstaunlich. Wissenschaftler haben ungefähr zwölftausend Sorten dieser Pflanze gefunden. Und Künstler und Designer haben noch mehr Verwendung von Moos gefunden.

Moos im Innenraum

Francois Robeter zum Beispiel kombiniert die Kraft der Natur und die Kraft der Kunst und schafft ungewöhnliche Moosbilder an den Wänden von Häusern und öffentlichen Gebäuden. Eines der letzten beeindruckenden Werke ist das Porträt von Nelson Mandella, das an der Fassade eines französischen Hotels angefertigt wurde. Dieses Kunstwerk zieht die Blicke von Passanten und Touristen auf sich. Der einzige Nachteil einer solchen Skulptur ist, dass sie wie andere Pflanzen geschnitten werden muss. Es ist jedoch nur ein paar Mal im Jahr zu pflegen.
Architekten sahen auch in der Anwendung von Moos und praktischem Zweck. Tatsache ist, dass die Wände, die mit Moos-Kompositionen dekoriert sind, nicht nur ein ungewöhnliches und angenehmes Aussehen haben, sondern auch die Umgebungsluft reinigen können, was in der modernen Welt unglaublich wichtig ist.

Anlagenbeschreibung

Es gibt eine Vielzahl von Ziermoosarten. Er hat keine Blätter. Es ist erwähnenswert, dass Moose ein von allen Pflanzen getrennter Bereich sind. Wissenschaftler nennen sie höhere Pflanzen. Die Abteilung umfasst sie:

Alle Arten dieser Pflanze unterscheiden sich voneinander und stellen Sie sich nun vor, wie viele verschiedene Moose Sie in ihrer ganzen Pracht an der Datscha sehen können. Das sehr häufige Zierpflanze. Da alle Moose unterschiedlich sind, ist es völlig unmöglich, sie allgemein zu beschreiben, es ist notwendig, über jedes einzeln zu erzählen. Wenn Sie Moos auf dem Grundstück anbauen, stellen Sie es in die Nähe anderer Pflanzen, die zusätzliche Feuchtigkeit benötigen. So wird das Moos den Boden anfeuchten und nicht austrocknen lassen.

Die Pflanze gilt als eine der anspruchslosesten und natürlich langlebigsten. Es kann jahrhundertelang auf der Erde wachsen und sich ausbreiten. Sehr oft wächst es auf einer Oberfläche wie:

Landschaftsarchitekten halten es immer für notwendig, in die Komposition einzusteigen. Teppich aus einer solchen Pflanze. Dieser Wunsch ist höchstwahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass er immer seine dauerhafte Farbe hat und in der Winterperiode nicht verblasst. In jenen Momenten, in denen der erste Schnee den Boden zu bedecken beginnt, ist die Kombination aus immer blühenden Moosen und Schnee für das Auge angenehm und lässt niemanden gleichgültig.

Pflanze pflanzen

Vor dem Pflanzen von Moos müssen einige Merkmale der Pflanze beachtet werden.

  • Am besten im Herbst gepflanzt. Blumenzüchter glauben, dass diese Jahreszeit die beste Zeit ist, um Moos zu bewurzeln.
  • Achten Sie darauf, dass Sie scheitern, wenn Sie das Moos, das zuvor auf einer felsigen Oberfläche gewachsen ist, in einen anderen Lebensraum verpflanzen. Sie können solches Moos nur auf Steinen landen. Ähnlich bei anderen Arten dieser Pflanze. Zur Zucht werden Moose von einem Ort genommen und im selben Lebensraum, aber an einem anderen Ort gepflanzt.

Steinige Oberflächen können sowohl natürlich als auch künstlich erzeugt werden.

Floristen empfehlen die Wahl felsige Oberfläche mit einer porösen Struktur. Moos liebt eine raue Oberfläche. Glatte Steine ​​eignen sich aber schlechter für das Wachstum dieser Pflanze.

Die Landung dieser Kultur auf der Erdoberfläche sollte wie folgt erfolgen:

  • Es ist notwendig, die Nährlösung zu mischen, auf die das Moos gepflanzt wird. Dazu nehmen Sie 0,5 Liter Kefir sowie zerkleinertes Moos. Alles ist wie es sein sollte, gemischt. Bitte beachten Sie, dass die Lösung nicht zu dick sein und leicht auf der Oberfläche verschmiert werden darf. Wenn Sie feststellen, dass die Lösung dick oder umgekehrt flüssig ist, fügen Sie weitere Komponenten hinzu, um die Zusammensetzung abzusetzen.
  • Sobald das Tool fertig ist, können Sie mit seiner Anwendung fortfahren. Nehmen Sie dazu eine Nährlösung und tragen Sie sie mit einem Pinsel auf die Oberfläche auf.
  • Jetzt müssen Sie ca. 50-60 Tage auf die ersten Triebe warten. Wenn Sie nach dieser Zeitspanne kein Wachstum bemerkt haben, ist das Experiment höchstwahrscheinlich fehlgeschlagen und es ist ein Fehler aufgetreten. Möglicherweise haben Sie Moosarten verwechselt und sind auf der falschen Oberfläche gelandet.

Wenn Sie das Moos vermehren, benötigen Sie für das Pflanzen auch gute Feuchtigkeit. Dadurch kann sich das Moos an der Stelle der neuen Landung niederlassen. Sobald Sie einen sehr dünnen Film von grüner Farbe finden, können Sie mit Sicherheit sagen, dass die Ernte zu 100% gewachsen ist. Wenn einige Teile des Mooses nicht überleben, kann es leicht auf andere Anlandungen umgestellt werden.

Diese Pflanze ist recht unprätentiös. Wenn Sie es in der Nähe der Stauseen angelandet haben, die mit einer künstlichen Methode angelegt wurden oder in dem Gebiet, das von dominiert wird SumpfbödenSie können vergessen, auf ihn aufzupassen. Wenn sich jedoch keine Stauseen in der Nähe befinden, sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Regelmäßige Befeuchtung der gesamten Pflanzenoberfläche.
  2. Das Einbringen von Nährstoffen sollte nicht sehr häufig erfolgen, es ist jedoch nicht wünschenswert, diese vollständig zu ignorieren.
  3. Wenn das Temperaturregime zu heiß ist und keine natürlichen Niederschläge zu erwarten sind, empfehlen Gärtner das Sprühen. Es lohnt sich, diese Manipulation täglich durchzuführen. An besonders heißen Tagen müssen Sie sie mehrmals ausführen.

Wenn der Teppich dieser grünen Pflanze verblasst, machen Sie ihn einfach nass und erfreuen Sie sich wieder an ihrer Schönheit. Für dekorative Pflanzungen ist eine konstante Befeuchtung nur während der Zucht erforderlich. Wenn sich das Moos ansiedelt, beginnt es zu brüten und bildet sich neben großen Pflanzen. etwas kleinere Landungen. Und für den Fall, dass Sie keine große Ausbreitung zulassen möchten, stellen Sie sicher, dass die neu gebildeten Triebe nicht wegkriechen. Halten Sie sie auf und geben Sie Ihrem schleichenden Teppich Form.

Moos ist die vorteilhafteste Option als Rasengras. Er benötigt kein ständiges Trimmen. Es ist jedoch zu beachten, dass die gesamte Oberfläche dieses wunderbaren Teppichs von abgefallenen Blättern und feinem Schmutz gereinigt werden muss. Für den Fall, dass Sie mit der Pflege und Reinigung des Teppichs nicht fertig werden, erscheinen kahle Stellen auf der Oberfläche. Wenn ein starker Wind und dementsprechend ein großer Laubfall geplant ist, können Sie nach dem Abklingen des Wetters leicht alles, was auf das Abdeckmaterial fällt, entfernen und wegwerfen, indem Sie einen Schutzfilm oder ein Netz auf die Oberfläche des dekorativen Mooses auftragen.

Sphagnum

Wissenschaftler haben etwa 300 Sorten dieser Art. Es ist diese Art, die außergewöhnliche medizinische Eigenschaften hat. Mit ihrer Hilfe in der traditionellen Medizin und nicht nur Wunden behandeln, sondern auch eitrigen Formationen aufzwingen, um Schmutz von ihnen herauszuziehen. Erwähnenswert ist auch ihr außergewöhnlicher Einsatz bei der Behandlung von Verbrennungen und Erfrierungen der Haut. Sphagnum bekämpft perfekt Pilzinfektionen. Verträgt perfekt Feuchtigkeitsüberladung. Es hat eine schicke Feuchtigkeitskapazität, und wenn Sie sehr starke Blutungen haben, dann bringen Sie eine Schicht dieser Pflanze an, sie wird Blut absorbieren und mit einer Kruste bedecken, die die Blutungen perfekt stoppen kann.

Hepatisch

Diese Pflanzen sind eine eigene Klasse. Der Name dieser Art steht in direktem Zusammenhang mit ihrer Form. Es ähnelt einer Leber. Sie befinden sich an Orten, an denen das Klima in den Tropen und Subtropen vorherrscht. Sorten, die als diese Art klassifiziert werden, haben unter allen Arten hohe Stämme und seltsamerweise wachsen Blätter auf ihnen. In der Volksmedizin wird diese Pflanze zur Herstellung von Wirkstoffen verwendet, die Bakterien bekämpfen. Sie hilft sehr gut bei starken Kopfschmerzen und Migräne. Getrocknetes Moos wird zu Pulver gemahlen und vor dem Verzehr in Lebensmittel gegeben. Ein solches Pulver hilft dem Verdauungssystem, richtig zu arbeiten und schädlichere Substanzen aus dem Körper zu entfernen.

Belaubt

Dies ist eine sehr große Art, der mehr als 11 Tausend Sorten zugeschrieben werden. Sie werden auch grüne Moose genannt. Die Ansicht ist über die gesamte Erdoberfläche sehr weit verbreitet. Er ist Perfektes Gegenteil hepatische Arten in Bezug auf die Wahl des Wachstumsorts. Liebt das kalte Klima. Es wächst sehr stark auf jeder Oberfläche. Am häufigsten kann man sie in Feuchtgebieten sehen. Sie haben ein gut entwickeltes verzweigtes Protonem. Reproduziert, wie viele andere Pflanzen dieser Abteilung, Sporen, die über die Oberfläche des Bodens verstreut sind.

Für das Wachstum dieser Art von Pflanzen benötigen Sie eine Temperatur von nicht mehr als minus 4-6 Grad. Sie sind sehr starr in ihrer Struktur, von geringer Statur und ihre Blätter haben eine gerade Form. Die Struktur dieser Pflanze ist sehr interessant, sie hat Zotten, dank derer sie gut auf der Oberfläche von Steinen und Felsen wächst. Diese Art bildet bei ihrem Wachstum so etwas wie ein Kissen. Die Art umfasst ungefähr 100–110 Sorten. Für eine solche Klasse von Pflanzen sind Andrei-Moose eine sehr kleine Art. Die Fortpflanzung erfolgt nicht in Sporen, sondern vegetativ. Es ist erwähnenswert, dass Sie in unserem Land nicht so viele Sorten dieser Pflanze sehen können, nur etwa 10–12, aber nicht mehr.

Dies ist eine Sorte, die in einer separaten Art isoliert ist. Diese Sorte heißt Evernia plum. Liebt kühlere Lebensräume und wächst in der Regel auf Bäumen wie:

Es sieht aus wie ein kleiner Busch. Es hat eine so seltene Fähigkeit wie eine Änderung der Farbe, diese Eigenschaft hängt von den Wachstumsbedingungen der Pflanze ab. Wenn sie sich ändern, beginnt sich auch die Farbe zu brechen.

Diese Art Kann Allergien auslösen. Dies hindert einige Parfümhersteller jedoch nicht daran, Parfüm in minimalen Mengen zuzusetzen. Sein Aroma ist sehr gesättigt mit Noten von Nadeln, und es wird in ihm sehr geschätzt. In der Antike, als viele Menschen oft in den Wald gingen, wurde diese Art verwendet, um wilde Tiere abzuschrecken. Es enthält sehr wertvolle ätherische Öle, die traditionelle Heiler häufig zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwenden.

Struktur und Verteilung

Moosige Pflanzen zeichnen sich durch das Fehlen von Blüten und dem Wurzelsystem aus. Einige Arten haben Rhizoide, Prozesse, die den Wurzeln ähneln. Die Blätter haben einen Vorrat an Chlorophyll und unterstützen lebenswichtige Funktionen. Es gibt auch einen Sporophyten, bestehend aus einem Bein und einer Schachtel, in der zur Fortpflanzung dienende Sporen reifen. Die maximale Höhe des Stiels beträgt 5 cm, mit Ausnahme einiger Wassermoose und Epiphyten. Es sollte beachtet werden, dass Rentiermoos, genannt Moos und 20 cm hoch, nicht zur Moosabteilung gehört.

Moos ist ein Beispiel für Pflanzen, die zwei Züchtungsmethoden anwenden, um das Überleben zu verbessern: Sex und Asexualität. Während der Brutzeit können Triebsporen aufgrund des Auftretens blühender grüner Köpfe blühen. Sporen behalten jahrzehntelang ihre Lebensfähigkeit, mit Hilfe von Fäden, die erscheinen, werden sie an der ausgewählten Oberfläche befestigt.

Moose können in fast allen Ecken des Planeten gefunden werden. Die meisten Arten für das Wachstum bevorzugen feuchte Böden im Marschland, schattige Plätze und Baumstämme. Im Falle einer Trockenperiode hören die Bryophyten vorübergehend auf zu wachsen und verfallen in einen Zustand der Anabiose. Seltener können als Lebensraum für Sporenpflanzen Felsen und Steine ​​beobachtet werden.. Diese Vertreter der Flora können nicht in den Meeren gefunden werden oder in Gebieten mit salzhaltigem Boden, da sie kein Salz vertragen.

Artenvielfalt

Die ersten Vertreter der Moosabteilung begannen in der Karbonzeit lange vor dem Erscheinen der Blütenpflanzen und machten anscheinend keine Veränderungen durch, wobei das ursprüngliche Erscheinungsbild unserer Zeit beibehalten wurde. Gegenwärtig beträgt die Anzahl der Moosarten etwa 20.000, einschließlich der Abteilung für Leberblümchen und Anthocerothophyten.

Es gibt folgende Klassen:

  1. Hepatisch,
  2. Anthocerotic,
  3. Blattstiel (Brie).

Aus der Liste können Sie Unterklassen auswählen:

  1. Sphagnum (Torf oder Weiß),
  2. Takaki,
  3. Hypnovae
  4. Andreev.

Brieve oder Briopsida

Der Blattstiel ist eine der größten Moosklassen. In der ganzen Welt verteilt. Es gibt sowohl jährliche als auch mehrjährige Stichproben. Die Höhe kann 5–10 mm oder 15 cm betragen, Difistium hat viele Blätter, was zum Beispiel auf besonders kleine Moose zurückzuführen ist.

Bekannte Vertreter von Briopsiden gelten als Kukuschkin-Flachs und Fontinalis-Feuerlöscher, die häufig in den Wäldern Russlands in nördlichen und mittleren Breitengraden zu finden sind. Aufgrund des Überflusses an flachen Blättern ähnelt der Kukuschkin-Flachs einem kleinen Teil eines heranwachsenden Nadelzweigs, aber der Springbrunnen ähnelt eher einem winzigen Farn.

In den südlichen Ländern gibt es eine kleinblättrige Funaria und ein wellenförmiges Mnium - niedrige Pflanzen mit spitzen Blättern in Grüntönen. Rhodobrium rosette hingegen bevorzugt den Schatten von Nadelwäldern.

Eine weitere Probe von Briketts - brillantes GilocomiumBlätter in Form von Schuppen haben. Besteht aus mehreren Schichten dank einer speziellen Verzweigung und einer dicken Blattbeschichtung.

Sphagous Moose

Ein Beispiel für die berühmteste Unterklasse von Bryophyten ist Sphagnum. Es gibt mehr als 300 Arten, die sich durch rote, grünlich-weiße oder gelbe Farbe und relativ große Größen auszeichnen. Sphagnum wächst in der Tundra und im Tiefland des Waldes mit feuchtem Boden und bildet aufgrund des dichten Blattwachstums einen dichten Teppich. Wenn junge Triebe Rhizoide haben, haben erwachsene Vertreter der Art keine wurzelartigen Formationen.

Beliebte Vertreter: Sphagnum Sumpf, braun, behaart, Magellan.

Torf, dessen Quelle Sphagnum ist, wird in Landwirtschaft und Industrie aktiv zur Erzeugung von Torfgas verwendet. Von Moos abgesonderte Carbonsäure hat aufgrund ihrer bakteriziden Eigenschaften Anwendung in der Medizin gefunden.

Takaki, Gipnovye und Andreevye

Die moosartigen Pflanzen der Takakiya-Klasse sind eher inkonsistente Pflanzen. Первое время бриологи относили этот класс к печёночникам из-за характерного строения гаметофитов, однако, после подробного изучения спорофитов, растение было переклассифицировано в листостебельные. Визуально такакия отличается от других бриофитов. Существует два вида такакиевых: такакия роголистная и лепидозиевидная. Lebensräume sind der Ferne Osten sowie der Nordwesten Nordamerikas.

Vertreter der Hypnose bilden auf feuchten Böden und Gesteinen einen Pflanzenteppich. Die Triebe sind von allen Seiten reichlich mit Blättern bedeckt, Hypnosemoose breiten sich hauptsächlich im Norden aus. Ein bekannter Vertreter der Art Cypnum-Zypresse ist auch im Waldgürtel verbreitet und kommt sowohl in einem dichten Hain als auch auf felsigen Hochebenen vor.

Moosige, die zur Andreev-Klasse gehören, bevorzugen kaltes Gelände. Aufgrund der Besonderheiten der Struktur und der Fähigkeit, in den Steinporen Fuß zu fassen, können sie auf Felsen und in steinigen Böden wachsen. Es gibt ungefähr 100 Arten von Andreev-Moosen. Beispiele: Andrew ist kalt und Andrew ist steinig.

Aquarium Moss

Es gibt Sorten von Ziermoos, die zum Dekorieren von Aquarien geeignet sind. Moosartige Tiere werden von Aquarianern wegen ihres hohen Überlebens geliebt, Schlichtheit und langsames Wachstum. Eine Vielzahl von Variationen im Aussehen ist ein weiterer Vorteil zugunsten von Bryophyten.

Schlüsselmoos, Fontinalis, Javanesisches Moos, Riccia und Ricardia sind Beispiele für Pflanzen, die zur Dekoration eines Aquariums geeignet sind.

Moose nehmen nicht immer eine wahrnehmbare, aber äußerst wichtige Rolle im Leben der Menschen ein. Neben Anwendungen in Bauwesen, Medizin, Industrie und Aquaristik Bryophyten können ein Thema für Sammlerstücke und zahlreiche Fotos sein. Diese Kreationen der Natur sind wirklich erstaunlich und wunderschön.

Warum ist Gartenmoos so beliebt?

Moos unprätentiös, aber haltbar. Zum Beispiel in einem der Kyoto-Gärten, in denen mehr als hundert Moosarten auf zwei Hektar Land wachsen, seit dem 14. Jahrhundert. Eine Pflanzenart, die gelbgrüne Leukobe, ist bekannt für ihre Fähigkeit, Geräusche zu absorbieren, was die notwendige Atmosphäre der Ruhe im Garten schafft.

Eine Vielzahl von Flechten und Pflanzen mit einer weichen, samtigen Oberfläche werden normalerweise als Moos betrachtet. In der Tat werden Bryophyten als Pflanzen bezeichnet, die sich durch Sporen vermehren. Und sie ziehen es vor, in den feuchtesten Winkeln des Planeten zu wohnen, normalerweise am Boden, an Bäumen, Steinen und Felsen. Dekorative Arten von Bryophyten sind weit verbreitet für die Dekoration von Blumenbeeten, Steinkompositionen. Es verleiht dem Garten eine besondere Farbe, ziert die Wurzeln von Bäumen, Keramik, kleinen Seen und Wasserfällen und schafft auch schöne weiche Rasenflächen. Der Vorteil von Moos ist, dass es immer blüht. Wenn also der erste Schnee auf den Boden fällt, wird das Bild durch eine interessante Farbkombination, die ganz unterschiedliche Jahreszeiten symbolisiert, faszinierend. Auch im Frühling, wenn der letzte Schnee schmilzt, sieht ein grüner Moosteppich aus. erinnert an die kommende Hitze.

Wie man das Moos im Innenraum benutzt

Es gibt viele Arten von Moos, die zur Dekoration geeignet sind. Dies sind Pflanzen mit bunten Blättern und gemusterten Kronen und Pflanzen mit Kisten mit Sporen, die natürlichen Früchten ähneln, und Pflanzen, die wie eine Kombination aus Algen und Pilzen aussehen. Ziermoos wächst meistens nicht allein, sondern bildet wunderschöne Smaragdpads oder sogar ganze Teppiche.

Wenn Sie mit Ihren eigenen Händen Moos-Kompositionen im Innenraum herstellen möchten, müssen Sie berücksichtigen, dass diese Pflanze die Nordseite der Wohnung (dh diejenige mit dem geringsten Licht) sowie die saubere, unverschmutzte Atmosphäre liebt.

Für den Garten als dekoratives Moos passen Schuppen, buschige und belaubte Flechten, die ein prächtiges Ensemble aus farbigen und silbernen Fragmenten in der Gartendekoration schaffen können, perfekt.

Was sind die Vorteile von Moos in einem Garten

Gartenblühendes Moos recht unprätentiös. Im Gegensatz zu den meisten Kulturpflanzen braucht es keine gute Beleuchtung oder Dünger. Es ist nicht notwendig, es zu schneiden, und es ist auch absolut hypoallergen und stellt daher keine Gefahr für Menschen dar.

Auf dem von Moos bewohnten Boden gibt es normalerweise keine Probleme mit Unkräutern, da das Moos mit ihnen konkurriert. Viele Gärtner freuen sich auch darüber, dass die Pflanze kaum auf Temperaturschwankungen reagiert. Somit gibt es keine Probleme mit Moos.

Gartendekoration

Meistens wachsen im Garten Moos, genannt Kukuschkin-Flachs, ein bis zu 40 cm hoher Stiel mit Dernik aus dunkelgrünen Blättern, der von Sporen vermehrt wird.

Im Garten wird die Pflanze auf zwei Arten angebaut: unter Verwendung von Sämlingen oder unter Schaffung günstiger Bedingungen für das Erscheinungsbild. Aber das Moos ist eine langsame Pflanze, so dass Sie einige Jahre auf den Moment warten müssen, in dem es erscheinen oder wachsen wird.

Weil Gärtner lieber Setzlinge verwenden. Sie können es nicht nur in einem Fachgeschäft kaufen, sondern auch mit Ihren eigenen Händen Moosplatten aus dem nächstgelegenen Wald ausgraben.

Wenn Sie sich entscheiden, Moos in den Wald zu nehmen, müssen Sie es zusammen mit einem Teil des Bodens untergraben - dies beschleunigt die Anpassung an den Boden in Ihrem Garten. Moospads sollten zuerst mit Wasser angefeuchtet und dann in einem Abstand von 20 bis 25 Zentimetern auseinander gedrückt werden, um gleichzeitig die Luft zu entfernen und die Struktur nicht zu beschädigen.

Wenn Sie Moos nicht auf ebenem Boden, sondern auf Unebenheiten (z. B. einem Hang) anpflanzen, sollten Sie die Pads mit Spänen oder Holzrinde fixieren, damit sie nach dem Regen nicht abrutschen.

Obwohl moosig und unprätentiös in der Pflege, vergessen Sie nicht, für ihn angenehme Bedingungen aufrechtzuerhalten, besonders wenn Sie Setzlinge verwendet haben. Die Hauptbedingung für das Wachstum von Moos ist die Aufrechterhaltung der notwendigen Bodenfeuchtigkeit, insbesondere in den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen.

Wenn Sie sich nicht beeilen, den Garten zu gestalten, können Sie versuchen, die notwendigen Bedingungen für das Wachstum des Bryophyten selbst zu schaffen. Dazu müssen Sie den Teil des Bodens ausgraben, auf dem Moos wachsen soll, und ihn dann mit Herbizid düngen und ansäuern (Torf wird der oberen Bodenschicht hinzugefügt). Die ersten Ergebnisse in Form von moosigen Parzellen werden Sie nach ein paar Jahren sehen, und in weiteren drei Jahren wird das Moos mit der Kraft wachsen und hauptsächlich das behandelte Land bevölkern. Vergessen Sie bei der Kultivierung von Bryophyten nicht die Bodenfeuchtigkeit - bei Trockenheit ist es notwendig, den Boden ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Briophyte außerhalb des Gartens - ein Mythos oder eine Realität?

Leider ist es nicht möglich, alle notwendigen Voraussetzungen für die Zucht eines Bryophyten in einer Wohnung zu schaffen.

Zunächst einmal mangels Luftfeuchtigkeit (die notwendige Umgebung kann nur geschaffen werden, wenn Sie alle 15 Minuten Moos aus einer Sprühflasche sprühen). Natürlich versuchen einige Fans des Moosdekors, es in einem Aquarium oder einer anderen verschließbaren Kapazität zu züchten, aber diese Methode erfordert viel Aufwand und dementsprechend den Wunsch, sich auf diese mühsame Arbeit einzulassen.

Sie können den Boden mit Töpfen mit Topfpflanzen mit Moos dekorieren. Gießen Sie sie dazu mit festem Wasser, vorzugsweise Regenwasser, damit der Raumbryophyt nicht seine attraktive Smaragdfarbe verliert.

Moos als notwendiges Element des Innenraums im Ecostyle

Die logische Konsequenz einer aktiven Urbanisierung ist eine umweltfreundliche Mode. Der Mensch strebt immer danach, in einer verschmutzten und schmutzigen Stadt eine Ecke der Natur zu schaffen. Dies erklärt die Beliebtheit von Moos als Öko-Element im Innenraum.

Moosdesigner dekorieren normalerweise vertikale Oberflächen, Accessoires und Möbel. Dank der Zweckmäßigkeit und Ästhetik war das Moos im Innenraum ein Wettbewerb für Zimmerblumen.

Nun hat die sogenannte Phyto-Wand aus dekorativem, stabilisiertem (Dosen-) Moos, die einem echten Stück rustikalen Gartens in einer Stadtwohnung ähnelt, große Popularität erlangt. Was sind ihre Vorteile?

  • Um eine Phytowand mit Ihren eigenen Händen zu bauen, müssen Sie nicht über den Boden oder sperrige Strukturen nachdenken - Sie benötigen nur spezielle Platten, die Moossporen enthalten. Die Wohnwand muss nicht bewässert und eine spezielle Beleuchtung dafür ausgewählt werden.
  • Phytosten verfügt über eine hervorragende Schalldämmung, was besonders in einem Mehrfamilienhaus wichtig ist.
  • Moos absorbiert Feuchtigkeit aus der Luft und reguliert die Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Mit verschiedenen Farben von dekorativem Moos können Sie ein Muster oder Muster erstellen.
  • Phytowall erfordert ein Minimum an Pflege: Sie müssen es nie speziell düngen oder trimmen.
  • Die Wohnwand ist eine hervorragende Plattform für Ihre Fantasien rund um das Thema Dekor. Sie können es mit Ihren eigenen Händen origineller machen, indem Sie einige Topfpflanzen oder zum Beispiel einen Farn hinzufügen.

Nicht weniger beliebt als Phytowände und Moosbilder mit verschiedenen natürlichen Elementen.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, Moos zu einem rentablen Dekorelement zu machen. Dies sind zum Beispiel Moosteppiche, mit Moos dekorierte Fotorahmen, Greenboards, Möbelteile, Silhouetten.

Und all dies kann, falls gewünscht, von Hand unter Verwendung von stabilisiertem oder künstlichem Moos erfolgen.

Künstliches Moos als sinnvolle Alternative zur natürlichen Vegetation

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Waldpflanze in Ihrem Interieur verwenden können, können Sie versuchen, ein Analogon aus Ihren eigenen Händen zu machen. Mit ein wenig Aufwand lässt sich der Output vom Naturprodukt fast nicht unterscheiden.

Sie benötigen Zahnstocher, Acrylfarben mit einer Palette von grünem, transparentem Klebstoff und die harte Seite eines normalen grünen Schwamms.

Schleifen Sie zunächst den harten Teil des Schwamms. Mischen Sie es mit Zahnstochern mit Farbe. Kleber hinzufügen und gründlich mischen. Wenn der Kleber schnell trocknet, sollte er sofort auf die Beschichtung aufgetragen werden und dann das Moos auslegen. Wenn die Trocknungszeit einige Stunden beträgt, wird sie mit einem Waschlappen geknetet und erst dann formuliert.

Jetzt ist fertiges Kunstmoos auf dem Markt. Beispielsweise kann Moos in einer Rolle sowohl zur Dekoration des Gartens als auch im Inneren der Wohnung verwendet werden. So ist es ohne großen Aufwand möglich, mit Kreativität viele clevere Accessoires und Dekorationselemente herzustellen.

Moosnamen

Die zahlreichste Moosklasse, die zu Zierzwecken verwendet wird, umfasst mehr als 14.000 Arten, die in 700 Gattungen gesammelt wurden.

  • Sphagnum oder Torfmoos. Unterscheidet sich in großen Größen, hellgrün oder rotbraun. Bedeckt den Tundra-Bereich geografisch mit einem festen Teppich und ist eine Quelle für die Bildung von Torfschichten. Jährliches Wachstum - 2-3 cm.
  • Briev Moose. Mehrjährige Pflanzen mit einer Höhe von 1 mm bis 0,5 m. Gesättigte grüne, braune oder schwarze Farbe. Treten auf dem Territorium Russlands auf feuchten faulenden Bäumen umgestürzte Blätter auf. Ein beliebter Vertreter ist Kukuschkin Flachs.
  • Andrei Moose. Kleine Gruppe, die in Permafrostzonen auf Felsen und Felsen wächst und Kissen bildet.
  • Eichenmoos Es lebt in gemäßigten und nördlichen Klimazonen, wächst aber mit einem richtig ausgewählten Standort in den zentralen Regionen des Landes auf dem Gartengrundstück. Wohnt auf Baumstämmen, hat einen buschigen Körper und ändert seine Farbe aufgrund der Lichtverhältnisse und der Nährstoffverhältnisse. Unter Dürrebedingungen wird es rot oder gelb, bei warmem, nassem Wetter wird es weißlich.

In der Natur gibt es eine große Anzahl von Moosarten, die unter extremen Bedingungen leben, sich aber leicht in einem warmen Klima verwurzeln.

Um die Fläche mit Moosen zu dekorieren, lohnt es sich, den richtigen Ort zu wählen und Bedingungen für das Wachstum einer feuchtigkeitsliebenden Pflanze zu schaffen. Die Farbpalette ermöglicht das Sammeln von Teppichen mit Mustern und Texturen.

Sehen Sie sich das Video an: Moos Deko zum Basteln. Kugeln, Herzen und Schalen zum Gestalten (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send