Obstbäume

Weißer Pflaumenhonig Beschreibung, Sorten, Bodenbearbeitung, Ernte

Pin
Send
Share
Send
Send


Honig-Pflaume es hebt sich im Frühjahr von anderen Obst- und Steinbäumen mit ihren großen weißen Blüten ab, der Baum wird buchstäblich mit ihnen überschüttet, und im Sommer reifen die Früchte der Bernsteinfarbe darauf. Diese Sorte ist einfach zu züchten, der Baum kann in verschiedenen Klimazonen wachsen.

Beschreibung der gelben Pflaumensorte Honig

Effizient, komfortabel und soooo schnell. Wenn Sie 3-4 Pfund pro Woche verlieren müssen. Lesen Sie hier mehr.

Honig Pflaumensorte Weiß wurde in der Ukraine von L. I. Taranenko in der Zweigstelle Donezk des Instituts für Gartenbau der VAAS gezüchtet.

Der Baum wird 5-7 m hoch und die Zweige wachsen selten, die durchbrochene Krone in Form einer Kugel oder einer Pyramide. Blütenknospen werden auf jährliches Wachstum gelegt. Der Baum hat zwar wenig Äste, aber viele Früchte reifen. Die Pflaumenknospen blühen etwas früher als andere Pflaumenbäume. Es blüht vor blühenden Knospen.

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Nachts trank sie warm. Lesen Sie hier mehr.

Die Früchte sind oval oder rundbirnenförmig. Sie sind groß, das Gewicht einer Pflaume beträgt bis zu 50 g. Die Frucht hat eine dichte Schale von goldgelber Farbe mit einem weißlichen Wachsüberzug. Bei voller Reife auf der Frucht von der Seite, von der die Sonne schien, kann ein orangefarbenes Erröten auftreten.

Saftiges Fruchtfleisch kann grünlich-gelb oder golden sein. Die Früchte riechen gut. Im Geschmack überwiegt die Süße, die Säure ist kaum spürbar. Die Frucht schmeckt nach Honig. Der Knochen ist rund, mittelgroß und lässt sich nur schwer vom Fruchtfleisch trennen.

Stärken und Schwächen

Tugenden Sorten:

Ich konnte loswerden ARTHROSE UND OSTEOCHONDROSE PRO MONAT! Operationen sind nicht erforderlich. Lesen Sie hier mehr.

• bezieht sich auf die frühen
• ertragreich (35-40 kg Früchte werden von einem Baum entfernt),
• der Baum verträgt ruhig Hitze und Trockenheit,
• hält im Winter Temperaturen bis -30 ° C stand
• Ein Baum beginnt nach 3-5 Jahren nach dem Einpflanzen eines Sämlings Früchte zu tragen.
• Früchte haben einen ausgezeichneten Geschmack, sie haben eine Präsentation, sind transportabel.

Der Nachteil ist, dass der Baum zu hoch ist. Im Garten nimmt es viel Platz in Anspruch.

Wie man die Sämlinge auswählt

• Kaufen Sie einen Sämling in einem vertrauenswürdigen Geschäft. Das Wurzelsystem sollte sich verzweigen. Die Wurzellänge sollte etwa 25 cm betragen.

• Betrachten Sie den gekauften Sämling sorgfältig. Er muss einen Mittelleiter und 3-5 Sprosse von 60 cm Länge haben.

• Die Impfstelle sollte mit Rinde bedeckt sein und in der Nähe des Rumpfes eine leichte Biegung aufweisen. Beim Einpflanzen sollte die Impfstelle 10 cm über der Anlandehöhe liegen.

• Es ist darauf zu achten, dass die Rinde elastisch ist, ohne Risse und Wunden. Die Höhe des Rumpfes beträgt ca. 50 cm, die Dicke beträgt ca. 2,5 cm.

• Die bekanntesten 2-jährigen Bäume.

Standortvorbereitung

Da der Baum hoch ist, braucht er eine große Fläche. Plum liebt strahlenden Sonnenschein. Im Schatten wächst es schlecht. Der Ort sollte vor Zugluft und Nordwinden geschützt werden. Andere Bäume sollten in einem Abstand von 3-5 m vor der Pflaume geschützt werden.

Wählen Sie eine ebene Stelle, aber Sie können auch eine Höhe auswählen. Das Grundwasser sollte nicht höher als 1,5 bis 2 m über der Erdoberfläche liegen.

Für Pflaumen vorzugsweise Lehm, Sod-Podzolic Land. Wählen Sie ein Grundstück mit fruchtbarem Boden, der Feuchtigkeit leitet. Sie können eine Pflaume auf abgetropftem Moorland anpflanzen. Vor dem Anpflanzen müssen Sie jedoch desoxidieren, Dolomitmehl oder Kalk einschenken.

Hilfe! Der Baum wächst nicht auf sumpfigen, steinigen Böden mit sauren Eigenschaften.

Vorbereitung der Landegrube

• Im Herbst graben sie die Erde aus, entfernen Unkraut, Äste und Wurzeln.

• Wenn das Land fruchtbar ist, graben Sie ein Loch, das 60 cm tief und 70 cm breit ist. Wenn der Boden schwer oder warm ist, vergrößert sich die Größe um 40 cm. Entwässerung von Sand und Spänen von den Ziegeln werden auf den Boden des Lochs gelegt.

• Der Erdaushub wird mit 10 kg Stallmist oder 15 kg Kompost, 500 g Superphosphat, 500 g Asche oder 60 g Kaliumsulfat versetzt. Wenn der Boden sauer ist, gießen Sie 300 g Kalk.

• Graben Sie ein Loch über diesen Boden und gießen Sie 2 Eimer Wasser hinein.

• Wenn Sie im Frühjahr eine Pflaume pflanzen möchten, bereiten Sie im Oktober eine Grube vor. Wenn Sie im Herbst einen Baum pflanzen möchten, bereiten Sie 15 Tage vor dem Pflanzen ein Loch vor, damit der Boden Zeit zum Absetzen hat.

Schrittweiser Landevorgang

1. Betrachten Sie vor dem Pflanzen die Wurzeln, wenn sie verfaulte oder tote Stellen finden, und schneiden Sie sie dann mit einem scharfen Messer in ein gesundes Gewebe. Machen Sie einen Talker aus Ton auf die Konsistenz in der Nähe von Sauerrahm. Die Wurzeln werden in einen Talker getaucht, dann werden sie nicht austrocknen.

2. In der Grube einen Erdkegel machen. Ein Zapfen wird von Norden her eingeschlagen, der einer Auslegerhöhe gleich sein sollte.

3. Setzen Sie den Keimling auf den Erdkegel, verteilen Sie die Wurzeln gut. Gießen Sie den Boden ohne Dünger, um die Wurzeln nicht zu verbrennen. Sie verdichteten die Erde leicht, schüttelten den Stamm, damit alle Hohlräume zwischen den Wurzeln mit Erde gefüllt würden.

4. Gießen Sie anschließend 2-3 Eimer sauberes Wasser unter einen Baum.

5. Der Wurzelhals sollte 3-5 cm über dem Boden liegen. Am Ende binden sie einen Baum mit einer Schnur an einen Haken.

Nützlich! Müssen Sie Bäume pflanzen, um Bestäuber zu bestäuben?
Ja, der Baum ist selbstproduktiv. Bestäuben Sie Honigpflaumen wie Renklod Karbysheva, ungarischen Donezk, ungarischen frühen Donezk.

Schau dir das Video an! Pflanz- und Pflaumendünger

• Wasser,
• bilden die Krone,
• düngen
• Präventionsmaßnahmen gegen Krankheiten und Schädlingsbefall ergreifen.

Und dann wirst du reichlich ernten.

Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen eine Krone bilden. Dies geschieht am Ende des ersten Frühlingsmonats oder Anfang April:

• Schneiden Sie kranke, gebrochene und krumme Zweige. Als Basis bleiben 5-7 der stärksten Zweige übrig. Sie sollten in einem 45-Grad-Winkel vom Stamm wachsen,

• Die untere Ebene besteht aus 3 Zweigen. Jede nachfolgende Stufe sollte aus 2 Zweigen gebildet werden, die sich auf einer anderen Ebene befinden.

• Die Zweige sollten in entgegengesetzte Richtungen gerichtet sein und 20 cm voneinander entfernt stehen. Gesamtkrone von 5 Jahren.

Im folgenden Jahr die Krone ausdünnen und die heranwachsenden Zweige abschneiden. Und die Gewinne des letzten Jahres sind etwas unterboten. Die Wunden sind mit Gartenpech bestrichen.

Der Baum ist gut an Hitze und Trockenheit angepasst. Aber es muss noch gewässert werden:

• nach dem Aufblühen der Knospen
• wenn Pflaumen anfangen zu binden,
• Wenn die Pflaumen gegossen werden,
• im Herbst Wasser aufladende Bewässerung erzeugen.

Wenn Sie unter einem Baum gießen, werden 5 Eimer Wasser gegossen, und vor der Ernte wird die Wassermenge erhöht.

Jäten, Lockern, Mulchen

Beim Jäten werden Unkräuter entfernt, auf denen sich Schädlinge vermehren.

Nach jeder Bewässerung wird der Boden gelockert, so dass sich keine Kruste auf der Bodenoberfläche bildet. Von Mai bis Juni wird das Land gelockert, wenn Zweige wachsen und Pflaumen gegossen werden. Und nachdem sie aufgehört haben, sich zu lockern, reifen die Früchte besser.

Auf dem Boden in der Nähe des Kreises des Stammes schließen sie Mulch aus Torfland, Kompost, gehacktes Stroh und verrottetes Sägemehl ein. Das Mulchen verhindert das Verdunsten von Feuchtigkeit, während das Gras nicht so intensiv wächst.

Hilfe! Wenn Sie beim Graben des Bodens und beim Einpflanzen der Sämlinge in den Boden alle erforderlichen Düngemittel eingegossen haben, wird der Baum erst 2-3 Jahre nach dem Pflanzen gefüttert.

• Zu Beginn des Frühlings, bevor die Blätter zu blühen beginnen, werden 25 g Harnstoff, 60 g Ammoniumsulfat und ein Eimer verrotteter Mist auf 1 m² eingestreut.

• Im Frühjahr wird 2-3 Mal zusätzlich mit 0,5% iger Carbamidlösung behandelt. Zwischen den Verbänden muss ein Abstand von 7-10 Tagen eingehalten werden.

• Im Herbst werden 45 g Kalidünger in 1 m² des Stammkreises eingefüllt, 80 g - Phosphatdünger.

Honey Plum für den Winter vorbereiten

• Achten Sie im Herbst darauf, die Bäume zu füttern und die Erde zu laichen.

• Wenn es nicht regnet, gießen Sie Pflaume ein.

• Das Fass muss weiß sein. Sie können Tünche im Laden kaufen oder selbst machen. Gießen Sie 200 g Kupfersulfat in einen Eimer mit heißem Wasser (10 Liter), gießen Sie Königskerze hinein, fügen Sie Ton und Kalk hinzu und tünchen Sie die Stiele.

• Bedecken Sie den Prestwolny-Kreis mit einer Mulchschicht. Sie können den Kofferraum auch vor Hasen und Mäusen schützen, indem Sie ihn mit Sackleinen und Lumpen umwickeln.

Krankheiten und Schädlinge

Honig Pflaumensorte Weiß ist resistent gegen Krankheiten und Schädlingsbefall.

Fruchtfäule. Pflaumen beginnen zu faulen, wenn sie auf einem Baum stehen und im Haus gelagert werden. Zuerst erscheinen kleine braune Flecken, nach denen sie sich ausdehnen.
Sprühen Sie im Frühjahr, wenn die Knospen erscheinen, 1% Bordeaux-Mischung oder Horus-Lösung auf den Baum. Sprühen Sie im Herbst nach dem Entfernen der Pflaumen Kupfersulfat, Kuproksat oder eine kupferhaltige Zubereitung ein.

Rust. Wenn es auf dem Laub zwischen den Streifen ist, werden sichtbare Stellen, die in Ballen umgewandelt werden. Wenn Sie eine Krankheit bemerken, schneiden Sie die erkrankten Zweige und Blätter ab, verbrennen Sie sie und sprühen Sie dann 1% Bordeaux-Flüssigkeit, Topas oder Vectra in die Pflaume. 20 Tage nach der Behandlung muss das Sprühen wiederholt werden.

Klesterosporiose oder perforierte Fleckenbildung. Sie können die Krankheit im Frühjahr erkennen, indem Sie kleine bräunlich-rote Flecken auf dem Laub sehen. Behandeln Sie den Abfluss mit einer Lösung aus Eisensulfat und gießen Sie 300 g Pulver in einen Eimer mit sauberem Wasser (10 l). Wenn die Knospen bereits zu blühen begonnen haben, besprühen Sie den Baum mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit.
Wenn Sie im Frühjahr eine Zahnfleischbehandlung bemerken, schneiden Sie die Äste ab und behandeln Sie die Wunden mit Gartenpech.

Schädlinge und Kontrolle von ihnen

Pflaumensägefliege. Raupen wachsen ein Pflaume. Das erste Mal sprühten sie den Baum mehrere Tage, bevor die Knospen mit 10% iger Lösung von Karbofos oder Benzophosphat zu blühen beginnen. Das zweite Mal sprühen sie die Pflaume, nachdem sie verblasst ist, mit den Präparaten Rogor, Gordon, Tsidial. Das dritte Mal wird ein Monat vor der Einnahme der Frucht mit Metaphos oder Phosphamid behandelt.

Pflaumenmotten. Sie werden durch dunkle Punkte an erkannt PflaumeDie Beeren selbst sind träge und fallen vom Baum. Der Baum wird mit Chlorophos behandelt, wobei 30 g des Arzneimittels in einem Eimer mit sauberem Wasser (10 l) gerührt werden.

Kommaartiger Schild. Die Scythos haben Rüssel, mit denen sie das Laub und die Rinde durchstechen und dann die Säfte saugen. Von Schädlingen besprühter Baum Fitoverm, Corbafoss-500, Rogor-S, Novaktion.

Blattlaus. Diese sehr kleinen Insekten können alle Säfte trinken, während sich die Blätter kräuseln. Besprühen Sie den Baum mit Aktar, Confidor oder Karbofos. Die Würde von Aktar ist, dass das Produkt nicht von den Blättern der Duschen abgewaschen wird. Weitere Blattläuse werden mit einem Volksheilmittel beseitigt, indem 400 g Holzasche in 4 Liter kochendes Wasser gegossen und die Zusammensetzung vorsichtig gerührt werden. Gießen Sie es, um die Wirkung von 3 EL zu verstärken. Essiglöffel und 3 EL. Löffel Teerseife. Kühle die Mischung und gieße den Baum.

Ernte

Honig-Pflaume weiß bezieht sich auf anders Sorten. Die Pflaumen werden von Ende Juli bis Anfang August geerntet.

Nützlich! Entfernen Sie zuerst die Pflaumen von den untersten Ästen und steigen Sie dann immer höher. Da der Baum hoch ist, wird bei der Ernte eine Leiter verwendet. Eine Pflaume wird bis zu 35 kg Beeren geerntet.

Früchte, die Sie lagern möchten, entfernen Sie vorsichtig die Stiele, um das Wachs auf den Früchten nicht zu beeinträchtigen. Die Beeren in Holzkisten legen und mit Papier vorbedecken. Bilden Sie 3 Schichten. In Innenräumen bleibt bei einer Lufttemperatur von 0-2 ° C die Luftfeuchtigkeit von 90% der Beeren 60 Tage lang erhalten. Sie können die Beeren in den Kühlschrank stellen, indem Sie sie mit Löchern aus Polyethylen umwickeln.

Volodja:
Ich habe einen Baum gekauft Honigsorten im Kinderzimmer. Das erste Mal sammelte die Menge der Pflaumen eine kleine Menge. Im folgenden Jahr wurde die Ernte häufiger. Der Baum ist groß geworden. Einige Jahre nach dem Pflanzen begann ich, große Ernten daraus zu sammeln.

Niktarinka:
Ich mochte den süßen und honigigen Geschmack sehr. Honigsorte Pflaume weiß Im Herbst kann ich Früchte für den Winter aufbewahren.

Honig-Pflaume unterstreicht den Geschmack von Früchten mit einem Abgang von Honig, der Baum wächst in verschiedenen Klimazonen, gibt reichlich Getreide.

Schau dir das Video an! Honig-Pflaume

Geheimnisse des Erwerbs von Pflaumensämlingen

Unabhängig von der Züchtungstechnologie hängt das Wachstum von Honey Plum direkt vom guten Zustand des Sämlings ab. Aus diesem Grund muss seine Wahl mit aller Ernsthaftigkeit angegangen werden. Um Pflanzgut anzupflanzen, empfehlen Profis nicht im Internet und nicht bei verdächtigen Markthändlern, sondern bei spezialisierten botanischen Institutionen. Die Hauptwünsche für Setzlinge sind natürlich ein hochwertiges Pferdesystem und ein guter gerader Stamm.

Schauen Sie genauer hin. Nicht einfrieren, Sackgassen, Fäulnis, dunkle Flecken, Kratzer, Beulen und andere ungewöhnliche Formationen und Wucherungen. Außerdem sollten die Wurzeln massiv und ziemlich verzweigt sein. Es ist unbedingt zu überprüfen, dass sie nicht durch Verkratzen eines kleinen Prozesses ausgetrocknet sind. An einem zerkratzten Ort hat ein Qualitätsmuster rohes Holz, kein getrocknetes braunes Interieur.

Es ist ratsam, bei der Auswahl niedriger Kopien bis zu 1,5 m zu bleiben. Weil mehr hohe Sämlinge, kann ein Missverständnis über das eigene Potenzial hervorrufen. Tatsächlich sind diese Exemplare schwer zu wurzeln und zeigen über einen langen Zeitraum des Jahres keine Anzeichen von Wachstum. Nachdem Sie festgestellt haben, dass das Wurzelsystem in Ordnung ist, schauen Sie sich um den gesamten Stamm und seine Basis. Auf einem Baum, der sich gut anfühlt, befindet sich ein gleichmäßiger und sauberer Stamm mit etwa fünf Zweigen und Rinde von einheitlicher Farbe, ohne Wunden und Dellen.

In speziellen Handelsinstitutionen und botanischen Gärten Sämlinge, die ohne Blätter verkauft wurden und mit mit Tonwurzeln bestrichen. Wenn Sie es längere Zeit transportieren möchten, überprüfen Sie, ob die Anlage in den entsprechenden Zustand gebracht wurde. Zu diesem Zweck werden die Zweige leicht gebogen und in Richtung des Rumpfes gebunden Rhizom in nassen Sack gewickelt und mit Zellophan umwickelt. Obwohl in Form einer alternativen Option, können Sie die Verpackung mit feuchtem Boden verwenden, in den der Sämling gelegt wird.

  • Achtung! Obstpflaumen sind viel länger haltbar, wenn sie an einem kalten Ort aufbewahrt und mit Plastikfolie mit kleinen Löchern umwickelt werden.
  • Achtung! Personen mit UrolithiasisEs ist stark kontraindiziert, Pflaumen zu essen.

Standortwahl und Bodenvorbereitung

Mit dem richtigen Pflanzen im Gartenbereich, Honigpflaumewird Ihnen nicht viel Schwierigkeiten bereiten. Wählen Sie einen Ort zum Aussteigen aus, damit die Verarbeitung wirksam wird. Es kann ein offenes, nicht bepflanztes Gebiet mit optimaler, weicher Sonneneinstrahlung und sandigem oder lehmigem Boden sein.

Diese Pflanze allerdings unprätentiösTrotzdem wird es an einem Ort, der vor Winden und kalten Böen geschützt ist, effektiver wachsen. Stellen Sie es nicht an Orten auf, an denen viel Feuchtigkeit vorhanden ist. Berücksichtigen Sie diesbezüglich bei der Auswahl eines Landeplatzes, dass sich der Ort nicht an einem Ort befindet, an dem sich Grundwasser in einer Tiefe von zwei Metern von der Erdoberfläche befindet.

Ist von großer Bedeutung das Vorhandensein von hoher Säure im BodenAus dem Grund, dass zum Zeitpunkt der Wurzelbildung eines Sämlings der Erde Holzkohle oder kalkhaltige Substanzen zugesetzt werden müssen. Auf Lehmböden müssen dem Boden 500 Gramm Flusen pro 1 Quadratmeter / M hinzugefügt werden. Auf dem Gartengrundstück und auf dem Boden mit sandiger Zusammensetzung beträgt die Rate 200 Gramm pro 1 Quadratmeter. Zunächst wird Kalk in den Boden gegeben und dann so tief wie möglich gegraben.

Die Methode des Pflanzens junger Sämlinge

Die meisten Gärtner glauben fälschlicherweise, dass das Pflanzen aller Obstpflanzen ein typisches und gewöhnliches Verfahren ist:

  • grub ein Loch
  • installierte einen Baum darin
  • gegossenes Wasser
  • und mit Erde bedeckt.

In Wirklichkeit sind die Dinge jedoch nicht so einfach. Bäume der Obstkategorie haben einige interessante Punkte, die berücksichtigt werden müssen.

Also lasst uns nach und nach herausfinden, wie man Honigpflaumen züchtet:

  1. Die Bepflanzung von Honigsorten aus weißen Pflaumen kann sowohl im Herbst als auch im Frühjahr erfolgen, vorzugsweise jedoch im zeitigen Frühjahr. Und um den Boden vorzubereiten, sollte Mitte des Herbstes beginnen. Wenn Sie die Setzlinge im Herbst einsetzen möchten, sollten Sie vor zwei Wochen das Kalkpulver streuen und den Boden ausgraben.
  2. Damit die Pflanze leicht haften bleibt und gut und kräftiger wächst, ist es wünschenswert, sie in die mit nützlichen Elementen gedüngte Erde zu setzen.
  3. Untersuchen Sie als nächstes sorgfältig das Wurzelsystem der vorhandenen Sämlinge und prüfen Sie sie erneut auf Trockenheit. Wegen Fäulnis oder Sackgassen die ungeeigneten Teile entfernen, bis frischer Zellstoff entsteht. Wenn die Wurzeln nicht mit einer Tonzusammensetzung bestrichen wurden, ist dies im Moment obligatorisch.
  4. Erst wenn alle diese Maßnahmen abgeschlossen sind, darf der Baum in den Boden eingetaucht werden, sodass sich der Pflock an der Südseite des dünnen Stammes befindet und seine eigene Oberfläche vor der brennenden Frühlingssonne schützt. Wurzeln vorsichtig falten. Und in den Boden gießen, wo der Sämling Wasser ist, bis der Boden aufhört, die Flüssigkeit aufzunehmen. Decken Sie das Wurzelsystem mit gedüngter Erde ab, so dass der Wurzelhals 3-5 Zentimeter aus dem Boden ragt.
  5. Stampfe den Boden richtig und schüttle den Baum, um die Lücken zwischen den Wurzeln zu füllen. Von oben darf der Landeplatz mit glattem Untergrund abgedeckt werden. Decken Sie die Stelle um den Stamm mit Torf ab, um das Wasser länger im Boden zu halten. Binden Sie die Zweige an einen gegrabenen Haken.
  • Eine nützliche Information! Самое большое количество этого сорта слив на земле, разводит Иран.
  • Achtung! Mulchen von Löchern um den Stamm von Obstbäumen, jeweils einen Abstand von 10-15 cm vom Keimling. All dies geschieht, um sicherzustellen, dass die Pflanze während des Zerfalls des Stoffes nicht durch Schädlinge infiziert wird.

Prävention und Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Trotz der Tatsache, dass Biologen haben eine Kultur der Ausdauergene gepflegt Bei Krankheiten können jedoch bei falscher Behandlung schädliche Bakterien und Parasiten den Baum angreifen. Wenn Sie braune Flecken auf den Blättern finden, die sich dynamisch entwickeln und schließlich den Baum zerstören, bereiten Sie sich auf die Bekämpfung der Krankheit vor.

Die Hauptsache mit kleinen Ausdrücken der Krankheit entfernen Sie alle erkrankten Bereiche der Pflanze und verbrenne sie und behandle die normalen Zweige zu vorbeugenden Zwecken mit Kupferoxid, bevor Blumen und Eierstöcke auf ihnen erscheinen. Wenn es keine solche Zubereitung gibt, kann er einen Ersatz aus der Bordeaux-Mischung finden und am Ende der Ernte das Laub mit einer einprozentigen Verbindung desinfizieren.

Wenn an den Früchten selbst braune Flecken auftreten, die nach ihrer Bildung pilzartige, schmutziggraue Ringe hinterlassen, muss die Pflaume gegen Fruchtfäule behandelt werden. Dies geschieht nach der Methode der sofortigen Entfernung aller erkrankten Früchte und der Bestäubung mit Bordeaux-Mischung.

Dann, sobald der Stamm ohne scharfe Gründe zu schärfen begann sapEs wird das Versprühen einer einprozentigen Zusammensetzung von Kupfersulfat erfordern. Mit Hilfe eines Gartenkrieges kann Gommoz auch im Frühjahr die Beseitigung stark geschädigter Prozesse und die Behandlung von Wunden an der Rinde stoppen.

Zu den Schädlingen zählen Pflaumenmotten, die den Früchten dieser Pflaumensorte einen maximalen Schaden zufügen. Um ihre Anwesenheit zu bestimmen, ist es möglich, dass die schwarzen Punkte auf den Früchten vor der Zeit zu wachsen beginnen und abfallen. Profis empfehlen, Probleme mit Chlorophos zu beseitigen.

Die aktive Mischung wird mit einer Menge von 30 g Substanz pro zehn Liter Wasser verdünnt. Die vorsorgliche Baumpflege besteht darin, das Laub rechtzeitig aufzunehmen und die Erde um den Umfang der Baumkrone herum einzugraben. Darüber hinaus wird das Vorhandensein von Ameisenhaufen in der Nähe die Situation verbessern.

Diese Methode ist jedoch riskant, da sie möglicherweise neu erscheint Parasit - Blattlausdie auch gerne Obst und weißen Pflaumensaft isst. Die Ankunft dieses Schädlings, begleitet vom Auftreten verdrehter Blätter und der Leblosigkeit frischer Triebe. Sie können Blattläuse mit einer Lösung von Holzkohle im Verhältnis von 400 Gramm pro 4 Liter kochendem Wasser verabschieden.

Um die Wirkung zu verbessern, sollten drei Esslöffel Essig und Seife mit Teer hinzugefügt werden. Zur Vorbeugung wird im Abstand von zwei Wochen vor dem Auftreten von Blüten gesprüht. Profis empfehlen bei der Knospenbildung, spezielle Medikamente zu verwenden.

Das nächste Problem für diese Sorte weißer Honigpflaumen wird in Betracht gezogen Schild. Es macht sich auf Blättern und Sprossen in Form von Formationen in Form eines Kommas bemerkbar. Während der Schädlingsbekämpfung trocknen die Zweige aus und die Rinde schält sich vom Stamm ab. Um den Parasiten zu überwinden, erlauben drei Prozent Nitrofenzusammensetzungdie empfohlen wird, vor dem Erscheinen der Nieren zu verwenden. Und auch das Tünchen der Bäume im Herbst hilft.

  • Eine nützliche Information! Die ständige Verwendung von gelben Pflaumen in Lebensmitteln trägt zur Normalisierung des menschlichen Immunsystems und zur Wiederherstellung der Körperzellen bei.
  • Eine nützliche Information! Die Lebensdauer einer weißen Honigpflaume beträgt ungefähr 25 Jahre, und die Ernte, die sie geben, beträgt nur 15 Jahre.

Sortenbeschreibung

Honey White Plum wurde von ukrainischen Züchtern in der Zweigstelle Donezk des Instituts für Gartenbau gewonnen. Derzeit in der Ukraine fast überall angebaut, sowie in der Region Moskau und der Central Black Earth Region verteilt.

Ende Juli sind die Zweige des Honigs buchstäblich mit hellen großen Pflaumen bedeckt.

Die Bäume dieser Sorte sind kräftig und werden 7 m hoch. Kronen sind nicht zu verzweigt, sie zeichnen sich durch mittlere Dichte aus. Blütenknospen werden hauptsächlich an einjährigen Trieben gelegt.

Die Blüte tritt im Frühstadium auf, wenn die bestäubenden Insekten noch klein sind. Daher ist es manchmal ratsam, auf die manuelle Übertragung von Pollen zurückzugreifen.

Um die Bestäubung zu gewährleisten, sollten andere Pflaumensorten im Garten vorhanden sein, z. B. der frühungarische Donezk, Renklod Karbysheva und der frühungarische.

Die Früchte der Pflaume sind hellgelb mit einem weißen Wachsüberzug.

Ovale Früchte Honigweiß wiegt durchschnittlich 30-50 g, sie haben eine gelbe und transparente Schale, die mit einer wachsartigen Beschichtung bedeckt ist. Bei voller Reife auf Pflaumen erscheint Orangenrot. Die Knochen sind rund, mittelgroß.

Das Fruchtfleisch ist dick, sattgelb und sehr süß, aber nicht geschmacksneutral. Es hat ein angenehmes Aroma, trennt sich schlecht vom Knochen.

Enthält eine große Menge an Vitamin P und gilt als nützlich bei Bluthochdruck.

Baumpflege

Die Pflaumenpflege von Honey White umfasst nicht nur Gießen und Düngen, sondern auch eine ganze Reihe von Aktivitäten zur Bildung und Verbesserung der Krone. Außerdem müssen Sie auf die Vorbereitung des Baumes für den Winter achten.

Honey White Plum sollte 5-6 mal im Jahr gewässert werden. Die erste Befeuchtung des Bodens erfolgt unmittelbar nach der Blüte, die zweite nach 15 bis 20 Tagen nach dem Auftreten der Eierstöcke, dann erneut nach 2 Wochen sowie nach Reifung und Ernte der Früchte.

Die Wassermenge beträgt 20-25 l pro Baum. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Bewässerung mit Wasser gewidmet werden, da die Winterhärte des Baumes davon abhängt.

Sie findet Ende Oktober statt - Anfang November sollten bis zu 80 l Wasser für 1 Baum ausgegeben werden.

Nach dem Gießen muss der Boden gelockert und mit Mist oder Torf gemulcht werden.

Da Pflaumen sehr gut auf Top-Dressing reagieren, ist eine regelmäßige Zufuhr von Humus, Mist, Torf und Mineraldünger erforderlich. Im Herbst sollten Kalium- und Phosphorsupplemente mit organischer Substanz verwendet werden. Stickstoff - in zwei Schritten: ein Teil im Frühjahr und der zweite - nach der Blüte. Bei geschwächten Bäumen ist eine zusätzliche Düngung mit verdünntem Vogelkot oder Gülle hilfreich.

Mineralischer Volldünger - Stickstoff, Phosphor, Kalium - wird in einer Tiefe von 12 bis 18 cm unter Ausgrabung oder örtlich in Gruben von 40 bis 45 cm Tiefe eingebracht Pflaumenwurzeln sollten die Dosis des Phosphatverbandes erhöhen, was zur Regeneration des Wurzelsystems beiträgt.

Es ist wünschenswert, alle 5 Jahre eine Kalkung des Bodens durchzuführen. Dazu 0,3–0,5 kg Kalk oder Dolomit pro 1 m2 Kreisrad zugeben.

Menge und Zusammensetzung der Düngemittel ändern sich mit dem Wachstum des Baumes:

  • Im zweiten Jahr werden 10–15 kg organische Substanz und 45–50 g Nitrat auf 1 Baum aufgetragen (auf Phosphat-Kalium-Dünger kann verzichtet werden).
  • Für eine 3-4 Jahre alte Pflaume werden 18-20 kg organische Substanz, 70-80 g Salpeter, 90-100 g Superphosphat und 50 g Kaliumsalze benötigt.
  • Von 5 bis 6 Jahren benötigen Bio-Produkte jeweils 20 bis 30 kg, Salpeter - 100 g, Superphosphat - 150 g, Kalidünger - 70 bis 80 g.

Die Blattoberseiten-Dressings mit Mikronährstoffen wie Kupfer, Magnesium, Mangan und Zink wirken sehr gut auf die Pflaume. Besonders nützlich ist das Besprühen der Blätter mit einer 0,1% igen Zinksulfatlösung (bei jungen Bäumen wird die Konzentration um das 1,5- bis 2-fache verringert).

Für die Bildung eines starken Baumskeletts in den ersten 2-3 Jahren wird ein übermäßig verdicktes und zu langes Wachstum entfernt, konkurrierende Triebe werden am Ring geschnitten. Gegebenenfalls geben Äste die richtige Richtung vor und biegen sie.

Die weitere Baumbildung hängt vom richtigen Beschneiden ab.

Die Krone eines jungen, aber bereits fruchttragenden Baumes sollte regelmäßig ausgedünnt werden, wobei verdickte Triebe, überstehende Äste entfernt oder verkürzt werden. Zum Zeitpunkt der Vollfrucht wird ein Schnitt durchgeführt, um die Wachstumskraft zu erhöhen.

Das Trimmen verbessert den Luftstrom und die Kronenbeleuchtung.

Für alte Bäume mit schwächerem Wachstum ist es notwendig, eine starke Verjüngung des 3-5 Jahre alten Holzes zu erzielen. Dazu werden schwache, dicht angeordnete Äste über die gesamte Krone ausgeschnitten.

Bei Pflaumen mit einem schwachen Anstieg wird die Ausbeute des Anti-Aging-Schnittes erhöht

Wenn der Abfluss im Winter teilweise gefroren ist, sollten die beschädigten Bereiche entfernt werden. Der Baum erholt sich ziemlich schnell.

Pflaumenbäume, die zumeist alt sind, sind bei schlechter Pflege häufig mit Gummi befallen. Da es bei mechanischen Beschädigungen auftritt, müssen Sie die Sicherheit von Rinde und Holz (insbesondere im Frühjahr) überwachen.

Zu Beginn der Vegetationsperiode (April - Mai) sollten die Wunden gereinigt und behandelt werden. Es wird empfohlen, Hohlräume mit Zement zu füllen, dies sollte an trockenen und warmen Tagen erfolgen.

Eine Art von Schnitt ist das Entfernen von Wurzeltrieben. Es sollte mindestens 3-5 Mal pro Sommer an der Basis geschnitten werden (andernfalls wird das Wachstum des Baumes geschwächt). Nach der Ernte werden die bloßen Wurzeln mit Erde bedeckt.

Bei zu hohen Erträgen kann eine Rationierung (Ausdünnung) erforderlich sein. Dünnen Sie die Früchte aus, wenn sie die Größe einer Haselnuss erreichen, und sie bilden Knochen. Bei einer Erhöhung der Entladung um die Hälfte wird die Rationierung wiederholt, wobei ein Abstand von 5 bis 8 cm zwischen ihnen verbleibt.

Die Früchte ausdünnen, nicht mit den Händen zerreißen - Sie können die Zweige beschädigen. Verwenden Sie ein Messer oder eine Schere.

Dank der Verdünnung können bessere und größere Früchte erhalten werden.

Vorbereitung auf den Winter

Honigpflaume ist ausreichend frostbeständig, aber im Vorgriff auf die Kälte müssen Sie einige Schutzmaßnahmen ergreifen.

Stamm und Schtamb eines Baumes sollten mit Hilfe einer Metallbürste von abgestorbener Rinde und Flechten befreit werden.

Anschließend mit einer Mischung aus Kalk (2–2,5 kg), Kupfersulfat (0,4 kg), Kleber oder Paste (200–300 g) und 1 Eimer Wasser aufhellen. Der Rumpf und die Basis der Skelettäste können mit Sackleinen umwickelt werden.

Schädlinge und Krankheiten

Honigweiße Pflaumen sind gegen Moniliose resistent, aber der Baum kann andere Krankheiten wie auch einige Schädlinge befallen.

Rost ist eine Pilzkrankheit, die die Blätter befällt und zum Absterben bringt.

Kameras werden von der Freisetzung von Harz aus den Zweigen und dem Stamm begleitet

Fäule schädigt Früchte, sie wird durch Wind, Kontakt von Früchten und Insekten übertragen

Caterpillars Codling Mills beeinträchtigen nicht nur das Aussehen der Früchte, sondern verursachen auch deren Abszision

Shchitovka bezieht sich auf überwinternde Schädlinge, es ist sehr stabil und gefährlich

Blattlaus saugt den Saft aus den Blättern und schießt

Gärtner Bewertungen

Pflaumenhonig - wunderbar, dicht, fleischig!

Natalia

Mein Nachbar baut so eine Pflaume an, sie ist wirklich süßer als Honig. Sehr lecker

Valery

Der Vorteil von Pflaumenhonig ist, dass die Früchte groß sind, einen guten Geschmack haben und früh reifen.

Tatunechka

Über die gelben Pflaumen. Ich habe gute Kritiken über die Pflaume Honey White gelesen - ich möchte pflanzen. Aber ich verstehe, sie werden hauptsächlich in der Ukraine, im Gebiet Krasnodar, in Wolgograd verkauft. Das heißt, wir müssen verstehen, dass es in der Region Tver sinnlos ist, zu versuchen, es zu pflanzen?

Orange

Pflaumensorten Honey White verträgt Fröste und ist nicht zu skurril in der Pflege. Unter Beachtung der einfachen Regeln der Agrartechnologie wird dieser Baum seinem Besitzer lange Zeit mit süßem Honig und sehr nützlichen Pflaumen gefallen.

Honey White Plum: Beschreibung und Merkmale der Sorte

Vor dem Hintergrund üppiger Pfirsiche, saftiger Birnen und Äpfel scheinen Pflaumen ein bescheidener Baum zu sein. Die Sorte Honey White nicht abtropfen lassen. Dieser Baum fällt im Frühling, während der Blüte und im Sommer auf, wenn er mit einer Ernte von Bernsteinfrüchten bedeckt ist. Darüber hinaus ist die Sorte absolut nicht launisch und passt sich gut verschiedenen Bedingungen an.

Beim Wort „Pflaume“ entstehen sofort glückliche Kinderjahre, niedrige Bäume in jedem Hof ​​und blaue oder lila süß-saure Früchte. Es stellt sich jedoch heraus, dass es viele andere Sorten gibt, die sich in Farbe und Geschmack unterscheiden.

Pflaumenhonig weiße wunderbare Sorte mit tollem Geschmack

Der Baum hat ein hohes Wachstum von 5 bis 7 m. Es gibt nicht sehr viele Zweige, und sie bilden eine spärliche Krone mit einer runden oder breiten Pyramidenform. Blütenknospen werden auf jährliches Wachstum gelegt. Pflaumenhonig ist trotz der geringen Anzahl von Zweigen sehr fruchtbar.

Die Blüte erfolgt etwas früher als bei anderen Sorten, bevor die Blätter erscheinen.

Honigweiße Pflaumenblüten blühen sehr früh

Honigfrüchte sind oft oval oder rundbirnenförmig. Sie können als groß bezeichnet werden - die Masse des Fötus beträgt bis zu 50 g. Die dichte Haut von gelber Farbe ist mit einem weißen Wachsüberzug bedeckt. Während der Reifezeit auf der Sonnenseite kann ein Decklack als orangerot erscheinen.

Das Fruchtfleisch ist intensiv gelb, manchmal grüngelb, dicht, saftig, mit einem ausgeprägten Aroma. Der Geschmack ist sehr süß, wird aber von einer kaum wahrnehmbaren Säure abgesetzt. Der Abgang ist angenehm Honig. Die abgerundete Form des Knochens hat eine durchschnittliche Größe und ist schwer vom Fruchtfleisch zu trennen.

Früchte der honigweißen Pflaume bedeckt mit Wachs

Eine Besonderheit von Honey Plum ist der hervorragende Honiggeschmack, die Unprätentiosität gegenüber den Umgebungsbedingungen und die reichhaltige Fruchtbildung. Die Sorte zeichnet sich auch durch eine hervorragende Anpassungsfähigkeit an nahezu jedes Gelände aus.

Honigweiße Pflaume - ertragreiche Sorte

Wie wähle ich das Pflanzmaterial aus?

Der wichtigste Moment, ab dem der Pflanzprozess beginnt, ist der Kauf eines Bäumchens. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl helfen.

  • Sie müssen Setzlinge von vertrauenswürdigen Anbietern kaufen, und das am besten in speziellen Baumschulen. Es werden nur sortenreine Bäume verkauft - gepfropft oder geknospt.
  • Achten Sie zunächst auf das Wurzelsystem. Es sollte aus mehreren Zweigen bestehen, die mindestens 25 cm lang sind. Je kräftiger und dicker die Wurzeln, desto besser. Natürlich sollten sie keinen Schaden nehmen.
  • Schauen Sie sich die Impfstelle an. Es sollte vollständig mit Rinde bedeckt sein und eine leichte Biegung aufweisen. Die Impfstelle ist 10 Zentimeter höher als die vorgesehene Landehöhe.
  • Die Rinde des Rumpfes sollte elastisch sein, ohne Schaden zu nehmen. Die Höhe des Stammes beträgt ca. 50 cm, die Dicke mindestens 2,5 cm Zusätzlich zu 3-5 Ästen, die bis zu 60 cm lang sind, sollte der Sämling einen Mittelleiter haben.
  • Die beste Überlebensrate weisen 2-jährige Sämlinge auf.

Auswahl von Pflaumensämlingen - eine verantwortungsvolle Angelegenheit

Landedaten

Landedaten sind direkt abhängig von den klimatischen Bedingungen der Region. In südlichen Gebieten ist es am besten, im Herbst zu pflanzen.

Oktober ist der am besten geeignete Monat, bevor der Frost einsetzt, hat die weiße Honigpflaume Zeit, Wurzeln zu schlagen und sich anzupassen. In mittleren Breiten ist das Pflanzen im Frühjahr vorzuziehen.

Mitte oder Ende April setzt das Wetter ein, günstig für einen erfolgreichen Prozess. Während der Vegetationsperiode wird der Sämling endlich kräftiger und überlebt die Winterperiode ruhig.

Landefunktionen

Die Gesundheit des Baumes hängt vom richtigen Keimling, dem richtigen Pflanzort und der Qualität des Bodens und damit von der Stabilität zukünftiger Kulturen ab.

Wie wähle ich das Pflanzmaterial aus?

Der wichtigste Moment, ab dem der Pflanzprozess beginnt, ist der Kauf eines Bäumchens. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl helfen.

  • Sie müssen Setzlinge von vertrauenswürdigen Anbietern kaufen, und das am besten in speziellen Baumschulen. Es werden nur sortenreine Bäume verkauft - gepfropft oder geknospt.
  • Achten Sie zunächst auf das Wurzelsystem. Es sollte aus mehreren Zweigen bestehen, die mindestens 25 cm lang sind. Je kräftiger und dicker die Wurzeln, desto besser. Natürlich sollten sie keinen Schaden nehmen.
  • Schauen Sie sich die Impfstelle an. Es sollte vollständig mit Rinde bedeckt sein und eine leichte Biegung aufweisen. Die Impfstelle ist 10 Zentimeter höher als die vorgesehene Landehöhe.
  • Die Rinde des Rumpfes sollte elastisch sein, ohne Schaden zu nehmen. Die Höhe des Stammes beträgt ca. 50 cm, die Dicke mindestens 2,5 cm Zusätzlich zu 3-5 Ästen, die bis zu 60 cm lang sind, sollte der Sämling einen Mittelleiter haben.
  • Die beste Überlebensrate weisen 2-jährige Sämlinge auf.

Auswahl von Pflaumensämlingen - eine verantwortungsvolle Angelegenheit

Standortvorbereitung

Die Wahl des Standortes ist für die normale Entwicklung des Pflaumenbaumes von großer Bedeutung. Trotz der angegebenen Kältebeständigkeit pflaumenschonende und thermophile Pflanze. Daher müssen Sie zum Pflanzen den hellsten Platz ohne Schatten wählen - die Pflaume mag den Schatten nicht.

Die Richtung des Grundstücks ist nach Süden oder Südwesten. Auch Sämlinge müssen vor den im Winter vorherrschenden kalten Winden und Zugluft geschützt werden. In der Nähe des Gebäudes gelegen und Zäune sind nicht erwünscht - sie verzögern Schneeverwehungen, die zu Rindenerwärmung führen können.

Das Grundstück sollte flach sein, es wäre sogar noch besser, wenn sich herausstellen würde, dass das Waschbecken auf einem kleinen Hügel gepflanzt ist. Dies vermeidet Überschwemmungen in der Regenzeit und nach dem massiven Schmelzen von Schnee. Das Grundwasser sollte 1,5 - 2 m von der Bodenoberfläche entfernt sein.

Für den Boden ist der Pflaumenbaum anspruchsvoll. Dafür eignen sich fruchtbare, feuchtigkeitsführende Böden - lehmig und podsolisch. Sie wächst gut auf durchlässigen Mooren, wird aber immer vor dem Pflanzen gekalkt.

Die Anlandung der Honig-Weiß-Pflaume erfolgt traditionell in vorbereiteten Anlandegruben. Für die Frühjahrspflanzung beginnt die Arbeit im Herbst, bevor der Frost einsetzt. Für die Herbstpflanzung - 2 Wochen vor dem vorgeschlagenen Verfahren.

Honey Plum wird am besten an einem gut beleuchteten Ort gepflanzt

Vorbereitung der Landegrube

  • Der Boden wird ausgegraben und von Pflanzenresten befreit.
  • Размеры ямы на плодородных почвах — 60 см в глубину и 70 в ширину.На тяжёлых и подтапливаемых почвах размеры увеличиваются примерно на 30 – 40 см и в основании ямы обязательно укладывается дренажный слой из битого кирпича и крупного песка.
  • Отложенный плодородный слой земли перемешивается с 15 кг компоста или 10 кг перепревшего навоза, добавляют по 500 г суперфосфата и древесной золы (её можно заменить 60 г сернокислого калия). В кислые почвы добавляют 300 г доломитовой муки или гашёной извести.
  • Die fertige Bodenmischung wird in ein Loch gegossen und über 2 Eimer Wasser gegossen. In der Folgezeit erhält die Erde die notwendige Struktur und sinkt nach der Landung nicht mehr.

Die Landegrube wird im Voraus vorbereitet.

Schrittweiser Landevorgang

  • Vor dem Einpflanzen werden die Wurzeln der Pflaume in einen Talker aus dem Boden getaucht, der in seiner Konsistenz sauer ist. Dies schützt die Wurzeln vor dem Austrocknen.
  • Bodenmischung im Rechen in Form eines Kegels. Von der Nordseite fahren sie in einem Pfahl, dessen Höhe die Höhe des Kofferraums nicht überschreiten soll.
  • Das Wurzelsystem wird vorsichtig an den Seiten des Hügels platziert und die Enden nach unten gerichtet. Füllen Sie den Boden mit, der keinen Dünger enthält. Leicht gestampft.
  • Um den Schössling wird eine Wasserstelle gelegt und 2 bis 3 Eimer Wasser hineingegossen.
  • Nach dem Niederschlag des Bodens sollte der Wurzelhals 3–5 cm über dem Boden sein. Wenn die Erde zu stark abrutscht, ist sie bis zum gewünschten Füllstand gefüllt.
  • Der Sämling wird mit einem weichen Seil an eine Unterlage gebunden.

Nach dem Einpflanzen Pflaume muss gegossen werden

Landedaten

Landedaten sind direkt abhängig von den klimatischen Bedingungen der Region. In südlichen Gebieten ist es am besten, im Herbst zu pflanzen.

Oktober ist der am besten geeignete Monat, bevor der Frost einsetzt, hat die weiße Honigpflaume Zeit, Wurzeln zu schlagen und sich anzupassen. In mittleren Breiten ist das Pflanzen im Frühjahr vorzuziehen.

Mitte oder Ende April setzt das Wetter ein, günstig für einen erfolgreichen Prozess. Während der Vegetationsperiode wird der Sämling endlich kräftiger und überlebt die Winterperiode ruhig.

Benötige ich Bestäuber?

Notwendig benötigt. Honig Weiße Pflaume ist samozoplodnoy und ohne die Teilnahme von anderen Sorten, die zur gleichen Zeit wie es blühen, kann die Ernte nicht warten. Der ungarische frühe Donezk, Renklod Karbysheva und der ungarische Donezk werden geeignete Bestäuber für Medovaya sein.

Honey White Plum: Beschreibung und Eigenschaften der Sorte, Vor- und Nachteile, Merkmale der Bepflanzung und Pflege + Fotos

Pflaumenhonig weiß gehört zu den ertragreichen Sorten. Er erhielt seinen Namen aufgrund der gelben Farbe der Frucht sowie des charakteristischen Aromas und Geschmacks. Heute ist es eine der beliebtesten Sorten, die viele Gärtner begeistert hat.

Honigweiß - eine außergewöhnlich süße Sorte mit einem zarten Aroma von Blütenhonig

Die Sorte wurde in der Donetsk-Filiale des Institute of Gardening UAAN gezüchtet. Die Urheberschaft liegt beim Züchter L. I. Taranenko. Heute ist Honigweiß in der gesamten Ukraine sowie in den Regionen Zentral-Tschernosem und Moskau verbreitet. Bäume werden 5 bis 7 m hoch. Diese Ernte hat keine starke Kronenverdickung, aber diese Tatsache beeinträchtigt nicht die Qualität der Ernte.

Die Früchte haben eine ovale Form und eine transparente gelbe Schale, auf der Wachs sichtbar ist. Wenn sie reifen, erscheint ein orangefarbenes Erröten. Die Masse einer Pflaume beträgt 30–50 g. Die Knochen sind mittelgroß und haben eine abgerundete Form.

Das Fruchtfleisch zeichnet sich durch eine satte gelbe Farbe aus. Die Früchte sind sehr süß, aber nicht süßlich. Auf einer Fünf-Punkte-Skala werden sie mit 4,5 Punkten bewertet.

Ein charakteristisches Merkmal der Kultur ist die Beständigkeit gegen Frost und Trockenheit sowie das charakteristische Aroma und den Geschmack von Honig.

Stärken und Schwächen

Honigweiß zeichnet sich durch üppige Frucht und Unprätentiosität gegenüber den Wachstumsbedingungen aus.

Die Vorteile der Sorte umfassen die folgenden Eigenschaften:

  • frühe Reifung
  • große Größe von Früchten
  • Dessert Geschmack
  • die Vielseitigkeit der Obstnutzung,
  • Beständigkeit gegen widrige klimatische Bedingungen
  • gute transportfähigkeit.

Als Nachteil unterscheiden Gärtner nur ein Merkmal der Pflaume - aufgrund der Größe nimmt der Baum viel Platz auf dem Grundstück ein.

Landefunktionen

Das Pflanzen von Honig erfolgt nach dem allgemeinen Schema für Obstbäume.

Honigweiße Pflaume ist eine selbstproduktive Pflanze, daher ist es beim Anbau notwendig, Bestäuber zu verwenden. Zu diesem Zweck geeignete Sorten Renklod Karbysheva, ungarischer Donezk oder ungarischer Donezk früh. Vor der Landung müssen Sie außerdem die folgenden Merkmale berücksichtigen:

  • Wählen Sie einen flachen, gut beleuchteten Bereich. Diese Kultur bevorzugt mittlere Ton-, Sand- oder Tonböden.
  • Ein obligatorischer Schritt beim Einpflanzen der Pflaume ist das Einbringen von Kalk in den Boden. Fehlt diese Komponente, kann sie durch Asche ersetzt werden. Die Kalkmenge hängt von der Art des Bodens ab. Für lehmige und lehmige Böden beträgt die Norm 500 g pro 1 m2, für sandige Böden 200 g pro 1 m2. Streuen Sie den Kalk oder die Asche gleichmäßig über die Fläche und graben Sie dann den Boden aus.
  • Wenn Sie mehrere Bäume dazwischen pflanzen, müssen Sie einen Abstand von 3-5 m einhalten.
  • Das Grundwasser sollte sich nicht näher als 2 m an der Oberfläche befinden.

Die Pflanzung erfolgt im Frühjahr, vor Knospenbruch oder im Herbst - Mitte Oktober.. Die Grube wird im Voraus vorbereitet. Für die Frühjahrspflanzung sollte dies im Oktober erfolgen, für den Herbst 1,5 bis 2 Wochen vor dem geplanten Ausschiffungstermin. Ein Eintauchen erfordert eine 70 cm breite und 50–60 cm tiefe Grube.

Sämlinge für das Pflanzen müssen mit starken Skelettästen wählen

Pflanzenpflege

Das Trimmen wird durchgeführt, um die Krone richtig auszubilden.

Durch Beschneiden können Sie die gewünschte Form der Krone erstellen und beschädigte Äste entfernen. Der Eingriff wird dreimal im Jahr durchgeführt. Im Frühjahr wird der Baum Ende März oder Anfang April beschnitten. Die am besten geeignete Kronenoption für diese Ernte ist die dünn gestufte Krone.

Das Trimmverfahren hat je nach Alter der Pflaume seine eigenen Merkmale:

  • Im ersten Jahr nach dem Pflanzen ist es notwendig, den Stamm von den Seitenzweigen in einem Abstand von 50 cm zum Boden zu reinigen. Der Mittelleiter sollte ebenfalls auf 1,5 m gekürzt werden Im Juli sollten die Seitentriebe in einem Abstand von 20 cm vom Stamm geschnitten werden. Es ist unerwünscht, den zentralen Leiter zu berühren. Entfernen Sie im Herbst, in der zweiten Septemberdekade, alle trockenen und beschädigten Zweige.
  • Im Frühjahr des zweiten Jahres wird der Zentralspross um 2/3 der Länge verkürzt. Es verbleiben 5-7 größte Äste am Baum. Der Abstand zwischen ihnen sollte 20 cm betragen, im Sommer sollten die Seitenäste in einer Höhe von 15 cm geschnitten und die Triebzuwächse auf 20 cm gekürzt werden.
  • Ab dem dritten Jahr wird der Mittelleiter jedes Frühjahr auf 2/3 der Höhe gekürzt. Es ist notwendig, seine Gewinne sowie gebrochene und sich kreuzende Zweige, die an den Seiten wachsen, zu entfernen. Im Sommer werden die Triebe auf eine Länge von 20 cm gekürzt.Wenn der Baum 15 Jahre alt ist, sollte im Frühjahr ein verjüngender Schnitt durchgeführt werden. Es besteht darin, nur kranke und trockene Äste zu entfernen.

Honig braucht 6 Gießen pro Jahr

Zwetschgen während der Vegetationsperiode benötigen 6 Wasser:

  • sofort nach der Blüte
  • 2-3 Wochen nach der Bildung des Eierstocks,
  • nach 14–17 Tagen nach dem vorherigen Gießen,
  • wenn reife ernte,
  • nach dem pflücken von obst
  • in Vorbereitung auf den Winter (im September oder Oktober).

Ein Baum benötigt 20-25 Liter Wasser. Mit der Bewässerung mit Herbstwasser steigt das Flüssigkeitsvolumen jedoch auf 80 Eimer. Anschließend den Boden mit einer 10-15 cm dicken Schicht Mist oder Torf mulchen.

Spitzenpflaumen erlauben, eine reichliche Ernte zu erhalten

Die Düngung beginnt ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen. Junge Bäume, die noch keine Früchte tragen, werden nach folgendem Schema gedüngt:

  • Anfang Mai wird die Pflaume mit einer Mischung aus 30 Litern Wasser und 6 EL gefüttert. l Harnstoff.
  • Das nächste Mal wird in der ersten Junihälfte Dünger ausgebracht. In der gleichen Menge Wasser verdünnt 9 EL. l Nitrofoski.
  • Mitte August verwenden Sie für die Fütterung eine Zusammensetzung von 30 Litern Wasser, 2 EL. l Superphosphat und 2 EL. l Kaliumsulfat.

Obstbäume düngen wie folgt:

  • Der erste Verband trägt zum Beginn der Blüte bei. Die Lösung wird aus 30 Litern Wasser zubereitet, 6 EL. l Kaliumsulfat und die gleiche Menge Harnstoff.
  • Das zweite Mal wird der Baum während der Reifung der Früchte satt. Dafür 9 EL. l Nitrofoski, 6 EL. l Harnstoff in 30 Liter Wasser verdünnt.
  • Das dritte Mal wird die Pflaume nach der Ernte gedüngt. Ein Baum wird mit einer Zusammensetzung von 30 Litern Wasser, 9 EL gewässert. l Superphosphat und 6 EL. l Kaliumsulfat.

Pflaumensorte Honey White, Beschreibung, Eigenschaften und Bewertungen, vor allem wachsend

Zwetschgen gelten als wärmeliebende Pflanze, daher haben einige Gärtner Angst, diese Bäume zu pflanzen. Es gibt jedoch eine Reihe ausgezeichneter winterharter Sorten, die in fast jeder Region angebaut werden können. Dazu gehören und Pflaumenhonig weiße Frühreife, gekennzeichnet durch große Früchte mit einem zarten Honigaroma.

Die Geschichte von Pflaumenhonig weiß

Pflaumenhonig weiß erschien in der Ukraine. Manchmal wird es Honiggelb genannt. Es sollte bedacht werden, dass diese beiden Namen - Amateur. Der wirkliche Name der Sorte ist Renklod early, dessen Autor L. I. ist.

Taranenko und Heimat - Artemovskaya Experimental Station Nursery der Ukrainischen Akademie der Agrarwissenschaften. Honigweiß wurde durch Kreuzung von Jefferson- und Pfirsichpflaumen erhalten.

Ursprünglich für den Anbau in der Steppenzone der Ukraine empfohlen, wird es heute im ganzen Land sowie in Russland (Bezirk Central Chernozem, Region Moskau) angebaut.

Renklod früh - der wirkliche Name von Pflaumenhonigweiß und Honiggelb

Standortwahl und Pflanzmaterial

Pflanzenmaterial sind ein oder zwei Jahre alte Bäume. Indikatoren für die Qualität von Sämlingen sind gut entwickelte Wurzeln und das Vorhandensein von zwei oder drei Zweigen mit einer Länge von 35–40 cm.

Honey Plum kann auf fast allen Böden wachsen, bevorzugt jedoch mittelschweren Lehm. Die Hauptbedingung ist, dass der Boden ausreichend locker und nahrhaft ist.

Bäume vertragen keine Schattierungen (die Blätter werden blass), daher müssen Sie zum Pflanzen einen sonnigen, vor dem kalten Wind geschützten Bereich wählen.

Das Grundwasser muss mindestens 2 m tief sein, sonst müssen Sie eine Pflaume auf einem künstlichen Hügel pflanzen.

Setzlinge benötigen neutralen Boden. Mit zunehmender Säure des Bodens ist es notwendig, die Stelle im Voraus vorzubereiten. Dazu werden 400–800 g / m2 Kalk unter Tiefgraben eingebracht.

Beim Graben der Pflanzgrube sollte die obere fruchtbare Bodenschicht beiseite gelegt werden.

Die Landegrube sollte 1,5 bis 2 Wochen vor der Landung bereit sein. Der Abstand zu benachbarten Bäumen sollte 3 m betragen, die Abmessungen der Grube betragen 0,5 m Tiefe und 0,7 m Durchmesser. Es ist wichtig, den Mutterboden von oben zu entfernen und separat beiseite zu legen. Der Boden der Grube wird mit Heugabeln gelockert, ein Pfahl wird in die Mitte gesetzt und die Bodenmischung wird darum herumgegossen:

  • Nährboden
  • 2-3 Kompostkübel
  • 0,15–0,2 kg Ammoniumnitrat,
  • 0,25 kg doppeltes Superphosphat,
  • 0,2 kg Kaliumsulfat.

Sämling Pflanzverfahren:

  • Untersuchen Sie den Sämling auf Beschädigungen. Entfernen Sie trockene und gebrochene Teile von Wurzeln und Zweigen.
  • Stellen Sie den Baum nördlich des Pfahls auf, glätten Sie die Wurzeln, bestreuen Sie sie mit Erde und verdichten Sie sie mit Ihren Händen. Der Schössling muss leicht auf den Boden geschaukelt werden, sodass alle Hohlräume zwischen den Wurzeln ausgefüllt sind. Der Stamm sollte aufrecht stehen und der Wurzelhals 4–5 cm über dem Boden sein.Wenn der Wurzelhals tief eingegraben ist, wächst der Baum schlecht und die Rinde des unteren Teils des Stammes erwärmt sich. Wenn die Bepflanzung zu klein ist, trocknen die Wurzeln aus und können im Winter einfrieren
  • Binden Sie das Fass an den Pflock, formen Sie ein Loch, gießen Sie 2-3 Eimer Wasser und Mulch ein. Zum Mulchen eignet sich jedes natürliche Material: Humus, Torf, Sägemehl, trockene Blätter, zerkleinerte Rinde

Grundregeln der Pflege

Die Pflaumenpflege besteht aus Gießen, Schneiden, Füttern und Auflockern des Bodens. Kompetente Ausführung all dieser Arbeiten wird eine gute Ernte liefern.

Das Beschneiden hilft, die richtige Krone zu formen und den Baum von erkrankten Ästen zu befreien.

Um eine Pflaume zu bilden, beginnen Sie im zweiten Jahr nach dem Pflanzen, bevor die Knospen brechen. Bei Terminüberschreitungen ist es besser, die Aufstellung auf die nächste Spielzeit zu verschieben. Am häufigsten wird die Pflaumenkrone Führer oder vazoobraznoy gemacht.

Der Kronführer besteht aus einem Dirigenten und 2–3 Stufen der Hauptzweige. Sobald der Baum eine Höhe von 2–2,5 m erreicht, wird der Leiter zum Seitenast geschnitten.

Um eine Krone in Form einer Vase zu bilden, wird der Mittelleiter beim Verlegen der unteren Reihe (3-4 Äste) sofort herausgeschnitten. Da Honigweiß zu den winterharten Sorten gehört, kann es eine Größe von 40 bis 60 cm haben. Die Verzweigung jedes Astes des Stammes bildet sich in einer Höhe von 0,5 bis 1 m von seiner Basis aus, wobei die Äste nach außen oder zur Seite gerichtet sind.

Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen beginnt die Bildung einer Pflaume

Junge Bäume werden im Frühjahr regelmäßig zurückgeschnitten und korrigieren erfolglos wachsende Zweige (bei zu scharfen Ausflusswinkeln sollten Abstandhalter angebracht werden). Es ist notwendig, konkurrierende Triebe und sich verdickende Zweige zu entfernen.

Wenn ein Baum vollständig geformt ist, muss er nur regelmäßig (alle 2-3 Jahre) ausgedünnt und sanitär beschnitten werden, um erkrankte und trockene Zweige zu entfernen (nach Bedarf). Alte Bäume verjüngen sich und beschneiden alte Äste an den Trieben des Ersatzes.

Äste, die zu nahe am Stamm wachsen, sollten mit Abstandshaltern korrigiert werden

Eine Art von Schnitt ist das Ausdünnen von Früchten. Es wird nur bei sehr reichlichen Ernten durchgeführt, um flache Pflaumen zu vermeiden und die Belastung der Zweige zu verringern.

Die erste Ausdünnung wird durchgeführt, wenn die Pflaumen die Größe von Haselnüssen erreichen, und dann - wenn sie sich noch zweimal erhöhen.

Zum ersten Mal hat der Baum genügend Nährstoffe in der Grube, wenn er gepflanzt wird. Ab dem zweiten Jahr und vor dem Eintritt in die Frucht sind sie auf die Frühjahrsapplikation von Harnstoff (20 g / m2) im Baumstammkreis beschränkt.

Wenn der Baum eine Ernte hervorbringt, müssen Sie ihn mit zusätzlichem Futter versorgen. Im Herbst wird jeder Quadratmeter des Baumkreises mit einer Mischung gedüngt, die Folgendes enthält:

  • Gülle (1–1,5 Eimer),
  • Carbamid (20–25 g),
  • Superphosphat (30–35 g),
  • Asche (0,2 kg).

Danach graben sie die Erde aus. Wenn das Jahr schlecht ist, sollte eine Herbstdüngung ausgeschlossen werden, und im nächsten Sommer sollte nur eine Sommerdüngung durchgeführt werden, da ein Überschuss an Nährstoffen das Wachstum von Zweigen zum Nachteil der Pflanzenbildung bewirkt. Während der Zeit maximaler Fruktifikation wird die Menge der aufgebrachten organischen Substanz um das 1,5- bis 2-fache erhöht.

Einer der besten natürlichen Dünger ist Kompost, der leicht aus organischen Abfällen zubereitet werden kann.

Im Sommer muss der Pflaumenbaum gefüttert werden. Während der Reifezeit und nach der Ernte 2 Esslöffel Harnstoff und 3 Esslöffel Nitrophobie in einen Eimer Wasser geben.

Bewässerung und Vorbereitung für den Winter

Es ist ratsam, regelmäßig zu gießen, obwohl Honey White Dürre recht gut verträgt. Normalerweise reichen 5–6 Bewässerungen (2–3 Eimer Wasser pro Baum) pro Saison:

  • Nach der blüte
  • 15–20 Tage nach der Eierstockbildung.
  • 30–40 Tage nach der Bildung der Eierstöcke.
  • In der Reifezeit.
  • Nach der Ernte

Nach jedem Gießen muss der Boden im Radkreis gelockert werden, um die Belüftung zu verbessern, die Verdunstung zu verringern und die Bildung einer Kruste zu verhindern. Im Herbst wird tief gegraben: 20–25 cm zwischen den Reihen und 8–10 cm in der Nähe des Stammes. Um sich auf den Winter vorzubereiten, wird die Wassernachspeisung (im Oktober) mit einer Rate von 5 bis 7 Eimern pro Baum durchgeführt. Anschließend wird der Boden mit Humus gemulcht.

Der Boden sollte locker und unkrautfrei sein

Im Vorgriff auf kaltes Wetter ist es wünschenswert, den Stamm aufzuhellen und ihn und die Hauptzweige mit mindestens einer Papierschicht zu umwickeln. Honigweiß hat zwar eine gute Winterhärte, aber zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen schaden nicht.

Beschreibung von White Honey Plum

Honigweißpflaume, in der Ukraine gewonnen, in Donezk. Der Wissenschaftler L. I. Taranenko, Akademiker IUAN, war für das Auswahlverfahren verantwortlich. Jetzt ist die Sorte in der gesamten Ukraine, einschließlich der nördlichen Regionen, in der Region Zentral-Tschernosem in Russland in Zonen unterteilt und auch in der Region Moskau verbreitet. Ein anderer Name ist Honey Yellow.

In den südlichen Regionen wächst der Baum dieser Pflaume schnell auf 5 bis 6 m, in den nördlichen Regionen erreicht er nur 3 bis 4 m.

Honig Weiße Früchte sind bekannt für ihren hellen Geschmack.

Honigweiß - eine Sorte der Frühblüte. Auf die einjährigen Triebe werden Knospen in großen Mengen gelegt. Die Pflaumenkrone hat eine abgerundete Form mit einigen großen Skelettästen. Die Frucht ist eine Steinfrucht mit einem Gewicht von 40 bis 50 g. Die Creme ist oval oder abgerundet. Die Schale einer reifen Frucht ist kräftig, durchsichtig und gelblich gefärbt. Die Intensität des Wachses ist durchschnittlich. Bei Pflaumen gibt es manchmal eine Decklackfarbe - ein leuchtendes Orange erröten. Zwetschgen aus dem Fruchtfleisch werden mit wenig Mühe abgetrennt.

Das Fleisch selbst hat eine satte gelbe Farbe, manchmal mit einer leichten grünlichen Färbung. Saftig, mit einem unverwechselbaren Pflaumenaroma, erhielt er seinen Namen gerade wegen der Geschmackseigenschaften des Fruchtfleisches - ein heller Honiggeschmack mit einem Hauch von Säure.

Honey White Plum: Sortenbeschreibung

Honigpflaume - ein Baum, der groß genug ist und bis zu 5-7 Meter hoch werden kann. Dementsprechend groß ist die Fläche, die eine solche Kultur einnimmt. Die nächsten Bäume befinden sich in einem Abstand von 3 bis 5 Metern zur Pflaume.

Die Sorte White Plum zeichnet sich durch eine nicht sehr dicke Krone aus, die die Produktivität in keiner Weise beeinträchtigt. Die Früchte sind oval und mit einer gelben transparenten Schale mit wachsartiger Beschichtung bedeckt. Wenn sie reif sind, erscheint ein spezifisches Orangenrot. Die Masse einer Pflaume liegt zwischen 30 und 50 Gramm. Das Fleisch hat eine satte gelbe Farbe, der Geschmack ist angenehm süß, nicht süßlich, mit einem subtilen Hauch von Säure. Knochen von mittlerer Größe, runde Form.

Die Vorteile der Sorte

Die weiße Honigpflaume zeichnet sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Trockenheit und Frost aus und ist in der gesamten Ukraine und im Ausland weit verbreitet. Eine solche Kultur wird in den nördlichen Regionen Russlands erfolgreich angebaut, was zweifellos ein wichtiger Vorteil der Sorte ist.

Также к положительным качествам медовой красавицы, по отзывам многих садоводов, успевших полюбить это плодовое дерево, можно отнести:

  • универсальность использования плодов,
  • раннее созревание,
  • десертный вкус,
  • крупный размер слив,
  • высокая транспортабельность,
  • устойчивость к неблагоприятным внешним факторам.

Als Bestäuber für den Pflaumenhonig, der selbst fruchtbar ist, eignen sich am besten die ungarischen Sorten Donezk und Renklod Karbysheva.

Weiße Honigpflaume: Landungseigenschaften

Das Pflanzen eines Baumes sollte an einem gut beleuchteten Ort ohne die Nähe des Grundwassers erfolgen. Sandige und lehmige Böden sind am meisten bevorzugt. Vorab wird empfohlen, ein Landeloch vorzubereiten. Seine Breite sollte ungefähr 70 cm und Tiefe - 50-60 cm sein. Wenn die Frühlingsbepflanzung vor dem Knospenbruch erfolgt, muss die Grube im Oktober vorbereitet werden, und im Herbst, was am besten für Mitte Oktober geplant ist, einige Wochen vor der Veranstaltung. Eine in wenigen Jahren richtig gepflanzte weiße Honigpflaume wird ihren Besitzern mit aktivem Wachstum und hohen Fruchterträgen gefallen.

Beschneiden Beschneiden

Ein wichtiges Element der Pflaumenpflege ist der für die Kronenbildung notwendige Schnitt sowie die Entfernung alter und beschädigter Äste. Dieser Vorgang sollte dreimal im Jahr durchgeführt werden. Bei jungen Bäumen erfolgt der Frühlingsschnitt Ende März - Anfang April. Im ersten Jahr nach der Pflanzung sollte der mittlere Ast auf 1,5 Meter gekürzt und die Seitentriebe in einem Abstand von 50 cm von der Bodenoberfläche entfernt werden.

Im Juni sollen die Seitenfortsätze wieder auf eine Länge von 20 Zentimetern beschnitten werden. Der Herbst sollte den Baum von beschädigten und trockenen Ästen befreien.

Bei Erreichen des Baumes im Alter von 15 Jahren sollte eine vollständige Verjüngung des Baumes durchgeführt werden, wobei alte und trockene Äste entfernt werden.

Bewässerungshäufigkeit

White Honey Plum (das Foto vermittelt nicht den ganzen Charme dieser Pflanze) benötigt wie jede Gartenfrucht eine regelmäßige Bewässerung, die empfohlen wird, um durchgeführt zu werden:

  • am ende der blüte
  • 2-3 Wochen nach der Bildung des Eierstocks,
  • 2-3 Wochen nach dem vorherigen Gießen
  • wenn früchte reifen,
  • nach der reinigung arbeiten
  • in Vorbereitung auf den Winter (September-Oktober).

Der Wasserverbrauch pro Baum beträgt durchschnittlich 20-25 Liter. Nachdem der Boden im Herbst angefeuchtet wurde, sollte mit Mist oder Torf auf eine Dicke von 10-15 cm gemulcht werden.

Spitzenbehandlung des Pflaumenhonigs

Auch Fütterungsmaßnahmen zur Verbesserung der Entwicklung und Ertragssteigerung sind ein wichtiger Faktor bei der Pflege des Obstbaumes. Weiße Honigpflaumen müssen ab dem zweiten Pflanzjahr gefüttert werden. Anfang Mai ist Harnstoff vorteilhaft für junge Pflaumen, die mit 6 EL verdünnt werden. Löffel pro 30 Liter Wasser.

In der ersten Junihälfte sollte die Pflaume mit Nitrophoska (9 Esslöffel pro 30 Liter Wasser) gedüngt werden. Mitte August in der gleichen Menge Wasser sollte in 2 EL aufgelöst werden. Löffel Kaliumsulfat und Superphosphat.

Bei Obstbäumen ist der zusätzliche Fütterungsplan etwas anders. Die Bäume sollten zum ersten Mal vor der Blüte gedüngt werden. In 30 Liter Wasser verdünnen 6 EL. Löffel Harnstoff und Kaliumsulfat.

Die folgende Fütterung erfolgt während der Fruchtreife. Nährlösung - 6 EL. Löffel Harnstoff, 9 EL. Löffel Nitrophoska und 30 Liter Wasser. Die gleiche Zusammensetzung sollte den Baum nach der Ernte füttern.

Merkmale der Ernte

Die Ernte sollte mit den unteren Ästen beginnen und sich allmählich in die Mitte bewegen. Zum Entfernen von Pflaumen aus den oberen Ebenen wird empfohlen, die Treppe zu benutzen. Schütteln Sie die Pflaumen nicht auf dem Boden. Beim Fallenlassen können die Früchte beschädigt werden, was die Haltbarkeit erheblich verkürzt.

Es wird empfohlen, den Abfluss in Holzkisten bei einer Lufttemperatur von 0 + 2 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 85-90% zu lagern. Die Honigpflaume behält ihren Geschmack und ihre Präsentation für etwa 2 Monate.

Weiße Honigpflaume, deren Beschreibung dazu auffordert, eine solche Sorte in einem eigenen Sommerhaus zu erwerben, wird am häufigsten frisch verzehrt. Auch reife duftende Früchte schmecken in Kompotten, Säften, Marmeladen, Saucen, Marmeladen und als Füllung zum Backen.

Geschichte der Pflaume "Honey White"

Die Urheberschaft für die Sorte hat der Wissenschaftler der Zweigstelle Donezk des Instituts für Gartenbau der VAAS, der als Agronom der Ukraine ausgezeichnet wurde Lilia TaranenkoDie 66-jährige war 62 Jahre lang in der Artyomovsk Experimental Nursery Station beschäftigt. Der Züchter war eine glänzende Persönlichkeit auf seinem Gebiet und hinterließ eine signifikante Marke.

Aus dem Keimling der frühen heimischen Pflaume (Prunus domestica) gelang es ihr, eine neue Sorte zu bringen, die sich durch eine gute Frucht auszeichnete, und die Waren- und Geschmackseigenschaften der Frucht waren nicht viel niedriger als die der südlichen. Darüber hinaus sind solche Bäume gut an Dürre und Kälte angepasst. Bald wurde die Sorte verbessert, indem sie auf die spezifischen klimatischen Bedingungen der einzelnen Regionen vorbereitet wurde. Danach wurde er nicht nur in den ukrainischen Gärten, sondern auf dem gesamten postsowjetischen Territorium begehrt.

Beschreibung der Sortenmerkmale

Die Weiße Honigpflaume zeichnet sich durch eine solide Baumhöhe aus, die unter günstigen Anbaubedingungen bis zu 7 Meter betragen kann. Entsprechend viel Platz nimmt die Krone im Wachstumsmaßstab im Garten ein. Um benachbarte Obst- und Beerenkulturen nicht zu beschatten, sollte die Pflanze in einem Abstand von 5 Metern von ihnen gepflanzt werden.

Trotz des Volumens und der Höhe ist das Laub an den Zweigen nicht dick. Crohns runde durchbrochene Form, und der Stamm gibt ein bisschen Skelettsprossen. Bäume sind sehr resistent gegen Krankheiten, niedrige Temperaturen, vertragen leicht Dürren, Winterkälte und Frühlingsfröste, sind gekennzeichnet durch großzügige Frucht. Die äußere Beschreibung der Pflaumensorte „Honey White“ unterscheidet sich nicht mehr von den anderen.

Der Hauptvorteil dieser Rasse sind Früchte, die in den letzten Juliwochen reifen. Sie zeichnen sich durch große Größe, ovale Form, anhaltendes Aroma und einen ausgezeichneten Geschmack aus, der wirklich dem Honig ähnelt. Die Frucht schälen - dünn, weiß oder leicht gelblich. Daher gibt es im Alltag einen Parallelnamen für die Sorte - „Honiggelb“.

Die Früchte sind kaum mit einer Wachsschicht bedeckt. In der höchsten Reifungsstufe werden sie mit einem orange-scharlachroten Schimmer übergossen. Im Durchschnitt wiegt eine Pflaume 50 g. Das Fruchtfleisch ist dickgelb, sehr saftig, schmilzt im Mund und hinterlässt einen angenehmen Honig-Nachgeschmack.

Die Knochen sind klein, leicht zu peelen. Gemäß den offiziellen Verkostungsmerkmalen wird White Honey Plum auf 4,5 Punkte geschätzt.

Darüber hinaus zeichnet es sich unter anderem durch seine Vielseitigkeit aus: Es kann roh verzehrt werden und zur Herstellung von Marmeladen, Konfitüren, Marmeladen, Kompotten, Marshmallow und anderen Süßigkeiten aus der Dose verwendet werden.

Honey White Plum Duster

In den Bewertungen dieser Sorte sprechen Gärtner über ihre Selbstwirksamkeit. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie einen oder mehrere Bäume derselben Art hintereinander pflanzen, nicht mit einer großzügigen Ernte rechnen sollten, die wir oben erwähnt haben. Dies ist nur in Fällen möglich, in denen sich würdige Bestäuber in der Nähe der Weißhonigpflaume befinden. Experten raten als positive Nachbarn zu nutzen Pflaumen der ukrainischen Auswahl: "Ungarischer Donezk", "Renklod Karbysheva", "Ungarischer Donezk früh".

Regeln für den Kauf von Pflaumensämlingen

Die Entwicklung der „Honigweißen“ Pflaume ist in den Anfangsjahren unabhängig von der Agrartechnologie zu 70% von der Qualität des Sämlings abhängig. Daher sollte der Kauf ernst genommen werden.

Experten raten davon ab, Pflanzenmaterial im Internet oder auf dem Markt bei fragwürdigen Verkäufern zu kaufen, sondern in speziellen Baumschulen. Hauptanforderungen Für Setzlinge ist ein gesundes Wurzelsystem und ein sauberer, gleichmäßiger Stamm.

Schauen Sie genauer hin. Die Wurzeln sollten kräftig, gut verzweigt, ohne Erfrierungen, Sackgassen, unverständliche Flecken, Fäulnis, mechanische Beschädigungen, Gallen und sonstige Formationen und Einflüsse sein. Überprüfen Sie sie auf Trockenheit, indem Sie einen der Vorgänge zerkratzen. Anstelle einer Wunde in einem gesunden Exemplar erscheint frisches Holz und kein getrockneter brauner Fleck.

Es ist besser, sich auf niedrige Stämme zu konzentrieren, bis zu anderthalb Meter. Diejenigen, die größer sind, erwecken einen falschen Eindruck von ihrem Potenzial. Tatsächlich sind sie schlecht gewöhnt und "sitzen" lange an Ort und Stelle.

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Wurzeln gesund sind, untersuchen Sie den Wurzelhals und den Stiel. Auf einem gesunden Pflanzgut ein ebener Stamm, mit 4-5 Skelettästen und eintöniger Rinde ohne Abrieb und Kratzer. In Fachgeschäften und Baumschulen werden Setzlinge mit entferntem Laub und mit Rhizomen behandeltem Ton verkauft. Wenn Sie einen langen Wagen haben, fragen Sie einen Bäumchen vorbereitet haben richtig.

Zu diesem Zweck werden die Zweige leicht an den Stamm gebunden und die Wurzeln mit einem feuchten Tuch und Zellophan umwickelt. Alternativ kann eine Packung mit feuchtem Boden verwendet werden, in die der Baum gestellt wird.

Standortwahl und Bodenvorbereitung

Im Garten macht Ihnen die Pflaume „Weißer Honig“ bei richtiger Pflege nicht viel aus.

Wählen Sie den Standort für die korrekte Bepflanzung aus, damit der Anbau erfolgreich ist. Dies sollte ein flacher Bereich mit guter diffuser Beleuchtung und sandigen oder lehmigen Substraten sein. Obwohl der Baum winterhart ist, wächst er an einem Ort, der vor Zugluft und Nordwinden geschützt ist, besser.

Sie sollten es nicht mit übermäßiger Feuchtigkeit erleben. Achten Sie daher bei der Planung der Bepflanzung darauf, dass sich das Grundwasser in einem Abstand von 2 Metern zur Bodenoberfläche befindet.

Es ist sehr wichtig, dies herauszufinden Säure und Bodenzusammensetzung, weil beim Wurzeln der Sämling empfohlen wird, Kalkpulver oder Holzasche herzustellen. Auf Lehm ist die Norm ein Pfund ein halbes Kilogramm Flusen pro Quadratmeter Garten, und 200 g sind genug für sandiges Land. Zuerst ist die Stelle Kalk und dann wird tief gegraben.

Der Prozess des Pflanzens der jungen Pflaumensämlinge

Viele Garten- und Gartenfreunde denken fälschlicherweise, dass das Pflanzen aller Bäume gleich und einfach ist: Er hat ein Loch gegraben, einen Schössling hineingelegt, bewässert und gegraben. Tatsächlich ist aber nicht alles so einfach. Es gibt viele Nuancen in der Obst- und Beerengruppe, die man einfach wissen muss.

Wir werden verstehen Schritt für Schrittwie man weiße honigpflaumen züchtet:

  1. Die Bepflanzung dieser Bäume kann sowohl im Herbst als auch im Frühjahr erfolgen, am besten jedoch im März. Eine Vorbereitung des Landes soll im Oktober erfolgen. Wenn Sie geplant haben, die Sämlinge im Herbst zu bewurzeln, streuen Sie den Kalk und graben Sie die Fläche 2 Wochen vorher aus.
  2. Damit der Baum schnell Wurzeln schlagen und sich voll entfalten kann, muss er in eine nährstoffreiche Erde gepflanzt werden. Zu diesem Zweck wird beim Ausheben einer Rille die oberste Erdschicht auf einem separaten Pfahl entfernt (nicht mehr als 30 cm). Das ist es, was wir brauchen, um die Pflaume zu begraben.
  3. Das Volumen der Grube hängt stark von den Wurzeln des Pflanzgutes ab. Es sollte ein paar Zentimeter breiter sein. Experten raten, bei gleicher Breite durchschnittlich 50-60 cm tiefer zu gehen.
  4. Fahren Sie in der Mitte des Lochs in einen Stift mit einem festgesteckten Ende.
  5. Auf Chernozem-Parzellen lag der Grund für die Vertiefung von Blähton oder Ziegelsteinen.
  6. Nährboden (vom ersten Stapel) mit zwei Eimern Königskerze, 100 g Superphosphat, 0,5 kg Holzasche und 85 g Kaliumchlorid mischen.
  7. Gießen Sie eine dünne Schicht des vorbereiteten Substrats auf den Abfluss.
  8. Untersuchen Sie dann sorgfältig die Wurzeln Ihrer Setzlinge und überprüfen Sie sie erneut auf Frische. Bei Auftreten von Fäulnis oder abgestorbenen Spitzen die beschädigten Stellen in lebendes Holz schneiden. Wenn das Wurzelsystem nicht mit einem Tonbrei behandelt wurde, stellen Sie sicher, dass Sie dies jetzt tun.
  9. Erst nach all diesen Manipulationen kann der Baum in die Grube abgesenkt werden, jedoch so, dass sich der Pflock auf der Südseite befindet und den dünnen Stamm vor seinen Frühlingsbränden schützt.
  10. Die Wurzeln vorsichtig glätten.
  11. Die Sämlinge gießen, bis die Erde keine Feuchtigkeit mehr aufnimmt.
  12. Die Wurzeln mit dem restlichen gedüngten Boden bestreuen und einen um 3-5 cm erhöhten Wurzelhals lassen.
  13. Klopfen Sie den Boden gut ein und schütteln Sie den Stamm, damit die zwischen dem Wurzelsystem gebildeten Hohlräume aufgefüllt werden. Von oben können Sie den Baum mit normaler Erde aus dem zweiten Stapel bestreuen.
  14. Zamulchuyte mehrjährige Kreistorf, so lange wie möglich, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten.
  15. Binden Sie die Zweige an den Zapfen.

Regeln der saisonalen Pflege für Pflaume "Honig"

Gelbe Pflaumen erfordern sowohl beim Pflanzen als auch bei der Pflege bestimmte Kenntnisse. Denn kompetente Landtechnik bedeutet nicht nur regelmäßiges Gießen, Füttern, sondern auch komplexe Maßnahmen zur Verbesserung der Äste, zur Kronenbildung, zur Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen sowie zur Vorbereitung auf die Überwinterung. Aber alles in Ordnung.

Prävention und Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Trotz der Tatsache, dass Züchter eine Vielzahl von Krankheitsresistenzgenen kultiviert haben, jedoch unter Bedingungen unsachgemäßer Anbau Krankheitserreger und Schädlinge können es angreifen.

Wenn Sie braune Flecken auf dem Laub bemerken, die das Wachstum aktiv vorantreiben und die Pflanze vollständig zerstören, sollten Sie bereit sein, Rost zu bekämpfen.

Es ist wichtig, bei den geringsten Manifestationen der Krankheit alle betroffenen Teile des Baumes zu entfernen und zu verbrennen und die gesunden Zweige mit einem vorbeugenden Zweck zu behandeln, um sie vor Beginn der Knospung mit Chlordioxid zu behandeln. In Abwesenheit des Arzneimittels können Sie es durch eine Bordeaux-Mischung ersetzen, nachdem Sie die Krone nach der Ernte der Früchte mit einer 1% igen Lösung desinfiziert haben. Wenn sich an den Früchten braune Flecken gebildet haben und die grau-schmutzigen Pilzringe optimal wachsen, sollte der Baum vor der Fruchtfäule bewahrt werden. Dies geschieht durch die sofortige Beseitigung aller betroffenen Proben und das Versprühen von Bordeaux-Flüssigkeit.

In den Fällen, in denen das Harz ohne ersichtlichen Grund auf dem Kofferraum zu mahlen begann, ist es erforderlich, mit 1% iger Kupfersulfatlösung zu bestreuen. Gototreatment stoppt auch das Beschneiden von stark beschädigten Trieben und die Frühlingsbehandlung von Wunden auf der Rinde von Gartenfeldern.

Unter den Insekten verursachen Pflaumenmotten den größten Schaden für die Pflaumen. Sie können ihre Anwesenheit durch dunkle Punkte auf Früchten bemerken, die träge werden und vorzeitig fallen. Experten raten, den Angriff mit Hilfe von Chlorophos zu beseitigen. Die Arbeitslösung wird mit der Berechnung von 30 g des Arzneimittels in 10 Litern Wasser hergestellt.

Vorbeugende Pflege für gelbe Pflaumen ist das rechtzeitige Sammeln von Laub und das Ausgraben des Bodens im Garten. Auch nicht mit Ameisenhaufen in der Nähe stören. Aber diese Option ist gefährlich, weil die Blattlaus, die danach kam, nicht auf Pflaumensaft verzichten wird.

Sein Auftreten wird von Laub- und Jungtriebenverdrehungen begleitet, deren Leblosigkeit. Sie können Parasiten durch Tinktur von Holzasche in einem Anteil von 400 g pro 4 Liter kochendem Wasser loswerden. Um den Effekt zu verstärken, können Sie 3 Esslöffel Teerseife und Essig hinzufügen. Als vorbeugende Maßnahme wird vor der Blüte mit Wiederholung nach 2 Wochen bestreut. Agrochemiker raten zu Beginn der Knospung, das Präparat "Iskra" zu verwenden, und nachdem sich der Eierstock gebildet hat - "Kinmiks".

Ein weiteres Unglück für den Baum ist die Planke. Auf Blättchen und Sprossen ist es in Form von Cartoid Shields sichtbar. Durch die Vitalität des Parasiten trocknen die Äste aus und die Rinde verschwindet am Stamm. Um mit dem Schädling fertig zu werden, hilft eine 3% ige Lösung von "Nitrofen", die wünschenswert ist, um vor der Offenlegung der Nieren zu wirken. Es ist wichtig, die Stämme im Herbst zu tünchen.

Bewässerung durchführen

Angesichts der Tatsache, dass es sich bei den Urpflaumen um Schwarzdorn und Kirschpflaume handelt, ist klar: Der Baum ist anfälliger für Landungen. Ein Überdosieren mit Bodenfeuchtigkeit ist daher nicht erforderlich.

Gärtner geben zu, diese Pflanzen aus Kraft zu gießen 4-6 mal im Jahr. Zum ersten Mal geschieht dies im Frühjahr, wenn die Blütenblätter fallen. Wenn sich die Grünfinken zum zweiten Mal zu bilden beginnen, wird das Gießen je nach Witterungsbedingungen in Abständen von 20 Tagen wiederholt.

Es ist auch wichtig, die endgültige Bewässerung nach dem Entfernen der Früchte durchzuführen. Ein ausgewachsener Baum benötigt nur zwei Eimer Wasser, muss jedoch zuerst verteidigt und auf mindestens Raumtemperatur erwärmt werden. Profis empfehlen, den Baum im Oktober endgültig zu gießen, um ihn vor Einsetzen der Kälte zu härten. Für ähnliche Zwecke sollten bis zu 8 Eimer Wasser unter jedes Fass gegossen werden.

Dressing durchführen

Diese Veranstaltung sollte um beginnen zweites Jahr nach der Landung Baum. Für eine angenehme Vegetationsperiode benötigen wir 15 kg organische Substanzen und ca. 50 g Phosphor-Kalium. Sie können nur Hühnermist oder Kompost herstellen.

Setzlinge, die bereits 3-4 Jahre alt sind, benötigen 20 kg organische Substanz, 80 g Salpeter, 100 g Superphosphat, 50 g Kaliumsalz. Ältere Exemplare benötigen 30 kg Gülle, 100 g Salpeter, 150 g Superphosphat und 90 g Kaliumsalz.

Die erste Fütterung ist Anfang Mai angebracht, die nächste sollte in 30 Tagen erfolgen. Im Allgemeinen glauben Agronomen, dass stickstoffhaltige Düngemittel zweimal angewendet werden sollten: zu Beginn der Vegetationsperiode und während der Bildung des Eierstocks. Und Kaliumphosphorzusätze beeinträchtigen den Baum in der Herbstsaison nicht. Mineralkomplexe werden beim Pflügen in einer Höhe von 18 bis 20 cm in den Boden eingegraben. Darüber hinaus ist für Pflaumen Kalk wichtig, der alle fünf Jahre im Untergrund aktualisiert werden muss. Alternativ können Sie alten Gips oder Dolomit verwenden: Die Substanz wird auf ein halbes Kilogramm pro Quadratmeter des Brunnenstiels gestreut.

Einige Gärtner teilen die Erfahrung des ungeplanten Besprühens der Krone mit einer schwachen Zinksulfatlösung, die sich sehr positiv auf junge Bäume auswirkt.

Zuschneiden und Kronenbildung

Pflaume "Honey White" braucht nicht nur beim jährlichen Säubern alter und erkrankter Äste, sondern auch bei der regelmäßigen Bildung der Krone.

Начинать этот процесс нужно на двухгодичных деревьях, убирая загущенные ростки. Также на саженце не должно быть слишком вытянувшегося прироста, конкурирующих веток (их нужно отстричь на 1 кольцо).

Побеги, которые устремляются ввысь, требуют аккуратного отгибания. Zu diesem Zweck binden viele Gärtner gewichtige Gegenstände einfach an eine Niederlassung, bis sie sich zu einem bestimmten Grad verfestigt haben. Es wird angenommen, dass die Ernte umso besser ist, je weiter der Spross vom Stamm entfernt ist. Bei älteren Proben ist es wichtig, eine Verjüngungsreinigung durchzuführen. Das heißt, schneiden Sie alle Wucherungen auf das Niveau von fünfjährigem Holz. Außerdem setzen diese Pflaumen häufig Wurzelwachstum frei, das alle Nährstoffe zu sich zieht. Um den Hauptstamm nicht zu schwächen, muss er vorher entfernt werden 5 mal im Sommer. Vergessen Sie nur nicht, die Wurzeln mit Erde zu bestreuen.

Die Sorte zeichnet sich durch eine reichhaltige Fruchtbildung aus, die sich zunächst der Kraft des jungen Baumes entzieht. Daher ist es wünschenswert, unmittelbar nach dem Eintritt in die Blüte Blütenstände und Grünfinken abzudünnen.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Die aktivsten Schädlinge von Pflaumen sind Kirschschleimige Sägefliegen, Motten, kommaförmige Sense und Blattläuse.

Die Mucous Sawfly und die Aphid verwöhnen die Blätter, und die Aphid setzt sich in Kolonien ab und saugt die Säfte, und die Sawflies lassen Singles am Blatt nagen.

Dieser Schädling wird durch Besprühen mit einer Emulsion von Karbofos (10%), Chlorophos (80%) oder Triphos (10%) nach der Ernte zerstört. Die gleichen Medikamente helfen gegen die Motte (Verarbeitung 1,5 bis 2 Wochen nach der Blüte und erneut 15 bis 20 Tage später).

Bei Blattläusen hilft das Besprühen mit einer Haushaltsseifenlösung (0,15–0,2 kg pro 10 Liter Wasser). Eine Kommaschitowka, die Säfte aus dem Stamm und den Zweigen saugt, ist ein sehr hartnäckiger Schädling. Um es loszuwerden, benötigen Sie eine Vorfrühlingsbehandlung mit Nitrafen-Lösung (0,2–0,3 kg pro Eimer Wasser) und dann (nach der Blüte) - Karbofos (10%) oder Trichlormephos (10%).

Shchitovka setzt sich auf den Stamm und die Zweige und saugt die Säfte aus dem Baum. Die Pflaumenmotte zerfrisst die Passagen in den Früchten und füllt sie mit ihren Exkrementen. Blattlauskolonien setzen sich auf der Rückseite der Blätter ab.

Von den Krankheiten Honigpflaume anfällig für Lochflecken, Fruchtfäule, Rost, die die Qualität der Früchte und den Baumertrag stark beeinträchtigen. Diese Pilzkrankheiten haben „Angst“ vor kupferhaltigen Medikamenten (Bordeaux-Gemisch, HOM, Kupfersulfat).

Rost - eine Pilzkrankheit, die die Blätter befällt. Frucht Null befällt die Früchte, die mit einer grauen Blüte bedeckt sind. Mit einem perforierten Fleck auf den Blättern erscheinen zuerst Flecken, und dann fällt ihre Mitte heraus.

Ernte und Recycling

Je nach Klima beginnt die Reifung der honigweißen Früchte Ende Juli - Anfang August. Bei trockenem Wetter ist es besser, abends Pflaumen zu sammeln.

Normalerweise reifen die ersten Früchte an den unteren Zweigen des äußeren Teils der Krone. Von dort aus und fange an zu sammeln. Es ist ratsam, die Früchte vom Stiel zu pflücken und auf keinen Fall fallen zu lassen. Für die Aufbewahrung werden Holzkisten empfohlen. In einem gut belüfteten Raum mit konstanter Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur von 0 ... + 2 ° C können Pflaumen bis zu 2 Monate haltbar sein.

Aufgrund des hervorragenden Pflaumengeschmacks eignet sich Honig für den Frischverzehr und für Obstsalat. Daraus ergeben sich hervorragende Kompotte. Sie können Marmelade, Süßigkeiten, als Füllung für den Kuchen verwenden.

Pflaumen machen ausgezeichnete Kuchen

Vergessen Sie nicht die medizinischen Eigenschaften von Pflaumen: Die Früchte werden empfohlen, um die Verdauung zu verbessern, den Cholesterinspiegel zu senken, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gastritis zu behandeln. Auch diese schmackhaften Früchte haben eine harntreibende und choleretische Wirkung. Pflaumenblätter sind in der Volksmedizin als Wundheilmittel und Zutat für Kräutertees gefragt.

Pflaumengelber Honig

Die Pflaumensorte Yellow Honey ist ukrainischen Ursprungs. Er wurde im Zweig Donetsk des Instituts für Gartenbau der Ukrainischen Akademie der Agrarwissenschaften gezüchtet. Der Autor gilt als Züchter L.I. Taranenko. Der Name der Form spiegelt seine Hauptmerkmale wider: leichte Früchte und ihr unvergesslicher süßer Geschmack.

Es sollte beachtet werden, dass der synonym Name der gleichen Art Weißer Honig ist.

Die Früchte sind mit einem Durchschnittsgewicht von 40-50 Gramm recht groß. Manchmal sind sie gemischt. Zwetschgen haben eine regelmäßig abgerundete Form und eine dichte, glatte Haut mit einer dünnen, weißlichen Wachsschicht. Die Oberflächenfarbe ist sonnig, hellgelb. Gelegentlich erscheint auf der beleuchteten Seite ein leuchtendes Orange.

Das Fruchtfleisch ist ebenfalls gelb, elastisch und enthält viel Saft. Der Geschmack ist süß, mit einer leichten Säure und einem angenehmen Honigaroma. Der Knochen ist klein und schwer zu trennen. Obst transportabel und Ware, Dessert Qualitäten und universellen Zweck.

Die Sorte reift im Juli, im Süden - in der Mitte oder sogar zu Beginn des Monats und in den nördlichen Regionen - am Ende, näher am August. Die Produktivität ist hoch, abhängig von den Pflanzbedingungen und guten Anbautechniken. Gleichzeitig ist es über die Jahre stabil und unabhängig vom Anbauort. Früchte mit Fruchtstielen werden zuerst von den unteren Zweigen sanft geerntet, ohne sie zu Boden zu schütteln.

Honig ist beliebt beim Backen, Süßwaren, verschiedenen Arten von süßen Rohlingen und verträgt auch das Einfrieren.

Bäume im Süden werden bis zu 5-6 Meter hoch. Im Norden zeigen sie eine eher durchschnittliche Wuchskraft und erreichen 3-4 Meter. Die Hauptäste sind wenige und bilden eine dünn gerundete Krone. Daher ist es nicht notwendig, mit einer übermäßigen Verdickung fertig zu werden. Beschneiden ist die Bildung und Verkürzung zu aktiver Triebe.

Honigweißer Stehlager

Da Honig leider zu den selbstproduktiven Pflaumen gehört, braucht es Bestäuber. Die besten Sorten für diesen Zweck:

  • Ungarischer Donezk,
  • Ungarisch Donezk früh,
  • Renklod Karbysheva.

In Abwesenheit dieser Sorten können Kirschpflaumen mit kurzen Blütezeiten verwendet werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Zweige einer geeigneten Sorte in die Krone zu impfen.

Video: Wie man die Pflaumenkrone reduziert

Zum ersten Mal hat der Baum genügend Nährstoffe in der Grube, wenn er gepflanzt wird. Ab dem zweiten Jahr und vor Beginn der Fruchtbildung sind sie auf die Frühjahrsapplikation von Carbamid (20 g / m 2) im Baumstammkreis beschränkt.

Wenn der Baum eine Ernte hervorbringt, müssen Sie ihn mit zusätzlichem Futter versorgen. Im Herbst wird jeder Quadratmeter des Baumkreises mit einer Mischung gedüngt, die Folgendes enthält:

  • Gülle (1–1,5 Eimer),
  • Harnstoff (20–25 g),
  • Superphosphat (30–35 g),
  • Asche (0,2 kg).

Danach graben sie die Erde aus. Wenn das Jahr schlecht ist, sollte eine Herbstdüngung ausgeschlossen werden, und im nächsten Sommer sollte nur eine Sommerdüngung durchgeführt werden, da ein Überschuss an Nährstoffen das Wachstum der Zweige zum Nachteil der Pflanzenbildung bewirkt. Während der Zeit maximaler Fruktifikation wird die Menge der aufgebrachten organischen Substanz um das 1,5- bis 2-fache erhöht.

Einer der besten natürlichen Dünger ist Kompost, der leicht aus organischen Abfällen zubereitet werden kann.

Im Sommer muss der Pflaumenbaum gefüttert werden. Während der Reifezeit und nach der Ernte 2 Esslöffel Harnstoff und 3 Esslöffel Nitrophobie in einen Eimer Wasser geben.

Fotogalerie: Pflaumenschädlinge

Die Vermeidung von Schäden durch Schädlinge erfolgt durch regelmäßiges Jäten, Auflockern und Graben des Bodens sowie durch Beschneiden.

Von den Krankheiten Honigpflaume anfällig für Lochflecken, Fruchtfäule, Rost, die die Qualität der Früchte und den Baumertrag stark beeinträchtigen. Diese Pilzkrankheiten haben „Angst“ vor kupferhaltigen Medikamenten (Bordeaux-Gemisch, HOM, Kupfersulfat).

Pin
Send
Share
Send
Send