Bäume

Essigbaum: Beschreibung, Pflege, Bepflanzung

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Essigbaum kann mit vielen Zierbäumen nicht nur an Schönheit, sondern auch an Schlichtheit mithalten. Auf einem großen Blatt des Baumes können sich bis zu 28 kleine Blätter befinden. Es wirkt im Herbst besonders elegant und ausdrucksstark, wenn alle Blätter in verschiedenen Gelb-, Grün- und Rottönen gemalt sind. Blüte - erst bis in den Hochsommer. Blütenstände scheinen üppige feste Zapfen. Aus Früchten einiger Arten werden Gewürze hergestellt. Sie sind berühmt für ihre antioxidativen Eigenschaften. Tannine aus Holz zum Färben und Gerben von Leder. Heilende Eigenschaften des im Mittelalter verwendeten Sumach. Es wird von vielen Imkern aktiv genutzt.

Sumy hat etwa 200 Artendie unterschiedlich aussehen und unterschiedliche Wachstumsbedingungen haben können.

Arten von Essigsäurebaum

  • Duftend. Es wird nicht höher als 2 Meter. Blütenstände von gelben Schattierungen, ähnlich dem Ohr. Die Früchte sind leuchtend rot gefärbt. In der Mitte befindet sich ein großer Knochen.
  • Hirschhorn Am häufigsten getroffen, prächtig und schön anzusehen. Es wird bis zu 10 m lang und die Blätter sind groß und leicht samtig. Blütenstände sind wie dicke Rispen. Die Sorte hat eine große Anzahl von Wurzeltrieben.
  • Chinesisch Es hat eine kleine Farbe im Ohr mit einem weißlichen Schimmer. Ort des Wachstums - Asien.
  • Bräunen Die durchschnittliche Baumhöhe beträgt 5 Meter. Die Blätter können eine Länge von 18 cm in weißen oder grünlichen Tönen erreichen. Blütenstände-Rispen - bis 25 cm Reife Früchte - braun-rote Farbe.

Landeregeln

  1. Bei vielen Gärtnern gewann es seine Schlichtheit und anspruchslose Pflege. Es kann auf fast jedem Boden wachsen, auch dort, wo normale Bäume nicht wachsen. Wenn Sie die Wahl haben, wo Sie pflanzen möchten, können Sie zwischen salzhaltigen und sauren Böden und sandigem Lehm wählen. Überträgt und landet normalerweise auf schlechten steinigen oder trockenen Böden.
  2. Landeplatz. Hirschhornsummen mögen gut beleuchtete Plätze. Im Halbschatten (und besonders an voll abgedunkelten Orten) ist es nicht wünschenswert, ihn zu pflanzen. Die Pflanze kann alle Temperaturbedingungen eines gemäßigten Klimas aufnehmen: Hitze und strenge Fröste. Ein starker Sturmwind kann für ihn jedoch katastrophal sein. Es ist daher besser, nicht auf offenem Gelände zu landen.

Landevorgang

  1. Wachsende Sämlinge. Es ist nicht so schwer, es zu bekommen, weil Sie die jungen Triebe verwenden können, die Wurzeln geben. Schauen Sie sich dazu einfach die gesündesten an und graben Sie mit einer scharfen Schaufel. Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze nicht nur aus der Wurzel wächst, sondern es auch versucht, ist es besser, tiefer zu graben.
  2. Den Sämling retten. Wenn ein junger Baum nicht sofort gepflanzt wird: Sie müssen ihn transportieren oder das Pflanzen einfach um mehrere Tage verschieben, um ihn zu erhalten, müssen Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen. Junge Wurzeln in eine Plastiktüte legen, vorher mit einem Wolltuch umwickeln oder Sägemehl in die Packung auf Höhe der Wurzel legen. Dadurch wird das Risiko einer Beschädigung und Austrocknung der Wurzeln verringert. Unter solchen Bedingungen können sie 6-8 Tage gelagert werden.
  3. Vorbereitung zur Landung und Landung. Je nach Größe der Wurzeln sollte die Pflanzgrube mindestens 40 x 40 cm groß sein Bevor Sie den Keimling dort ablegen, wird eine Mischung aus Erde und Humus in die Grube gegossen, in die ein Eimer Wasser fließt. Das Pflanzen sollte erst erfolgen, nachdem das Wasser vollständig in den Boden eingedrungen ist. Ein Bäumchen sollte bei dem Mal einschlafen, bei dem es vorher gewachsen ist. Normalerweise wird es gut gesehen. Bereits gepflanzter Sumach wieder im Bereich der Lesezeichenwurzeln bewässert. Sumy benötigt keine Düngemittel, aber wenn es verwendet wird, wird es viel schneller Wurzeln schlagen und anfangen zu wachsen. In Zukunft kann sich der Gärtner bei blühenden und eleganten Kronen bedanken.
  4. Sumach aus Knochen pflanzen. Es gibt nichts Schwieriges an dieser Landung. Ein flaches Loch (15 - 20 cm) ausheben, etwas Dünger mit dem Boden mischen und einen Stein darauf legen, mit Erde gut bestreuen. Die Dreharbeiten müssen jedoch etwa einen Monat warten. Wenn Sie diese Methode wählen, müssen Sie beachten, dass die harte Schale des Steins vor dem Pflanzen beschädigt werden muss, damit der Spross erscheinen kann. Andernfalls kann es einfach nicht durch die dicke Haut passieren. Viele erfahrene Gärtner halten es für einen großen Fehler, Sumach aus Gruben anzubauen. Solche Pflanzen sind oft schwach und nicht lebensfähig. Die Pflege von Jungbäumen aus Samen erfordert besondere Bedingungen. Dieser Prozess ist für diejenigen, die vor nicht allzu langer Zeit im Garten arbeiten, oft sehr schwierig.

Richtige Pflege

Der Baum gibt viele Triebe. Wenn Sie sich entscheiden, es zu Hause anzupflanzen, müssen Sie darauf vorbereitet sein. Davon ist es sehr schwer loszuwerden, da man ständig zerstören muss.

  1. Bewässerung Sumy verträgt auch Trockenperioden ohne zu gießen. Aber in einer heißen Zeit lohnt es sich immer noch, ihn mindestens alle 1-2 Wochen mit Wasser zu verwöhnen (nicht zu stark zu benetzen). Dies verbessert die Blüte und belebt das Laub.
  2. Fütterung. Der Baum braucht sie praktisch nicht. Mögliche Höchstmenge an Mineralstoffzusätzen - 1 Mal pro Jahr. Eine häufigere Befruchtung kann den gegenteiligen Effekt haben oder sogar die Pflanze zerstören.
  3. Zuschneiden. In einem natürlichen Lebensraum kann der Essigbaum bis zu 10 Meter hoch werden. Gleichzeitig hat er einen Nachteil - er verträgt starke Fröste schlecht. Und in Gegenden, in denen im Winter strenger Frost herrscht, können die oberen Äste einfrieren. So gilt im Frühjahr das Beschneiden der ausgefrorenen Äste als Pflichtmaßnahme. Dieses Verfahren kann das Wachstum der jungen Nieren stärker fördern.
  4. Vorbereitung auf den Winter. Der Baum stirbt auch ohne Schutz selten an starken Frösten. Dies wird durch ein leistungsfähiges Wurzelsystem erleichtert. Bei Erfrierungen und weiteren Ästen wachsen sie schnell.
  5. Schädlingsbekämpfung. Sumy ist in seltenen Fällen von Schädlingen und Krankheiten betroffen. Auch Hasen berühren die Rinde des Baumes nicht. Manchmal ist es möglich, Pilzinfektionen zu bekämpfen (hauptsächlich während der Staunässe).

Essigsäurebaum im Landschaftsdesign

Der Essigbaum ist eine spektakuläre Pflanze, die oft mit etwas Exotischem gleichgesetzt wird. Es hat ein ungewöhnliches Laub und wächst sehr schnell, so dass Sie viel Platz dafür lassen müssen. Die letzten Jahre in der Landschaftsgestaltung sind sehr relevant, aber oft werden sie entweder als einzelner Akzent verwendet oder niedrig wachsende Bäume werden als Nachbarn ausgewählt. Sieht gut aus auf den alpinen Hügeln und Steingärten als dominant. Dank seines starken Wurzelsystems wird es auch zur Stärkung von Hängen und Böden eingesetzt.

Seine Wirksamkeit wird auch durch Nadelpflanzen unterstrichen, insbesondere im Herbst, wenn helles, buntes, leicht samtiges Laub und das Saatbett von Sumach perfekt mit streng grünen Nadelpflanzen kombiniert werden.

Wenn zu Hause ein Baum erreichen kann und 10 Meter hochIn Europa wächst die Krone aufgrund der Kronenbildung beim Trimmen nicht mehr als 3 bis 5 Meter.

Einer seiner vielen Mängel ist seine Zerbrechlichkeit. Ein Baum wächst nicht länger als 20 Jahre an einem Ort. Dank der jungen Triebe kann es leicht "restauriert" werden.

Im Herbst erscheinen kleine Früchte am Baum.das schmeckt sauer. Die meisten Bäume wachsen nur zur Dekoration. Und die Menschen in den südlichen Ländern machen nicht nur Gewürze aus Früchten, sondern auch aromatischen sauren Wein. Es stellt sich heraus, sie und guter Essig, besonders relevant für Marinaden.

Biologische Beschreibung

Sumach Hirsch ist ein Laubbaum in der Höhe von drei bis zehn Metern. Blätter mit mehreren Blättern von 6 bis 11 Zentimetern (von 9 bis 31), nicht paristokomplex, 25 bis 55 Zentimeter lang. Junge Landschaften und Zweige mit samtigen Haaren. Rotbraune Blüten sammeln sich in kegelförmigen, dicken Rispen mit einem Durchmesser von vier bis sechs Zentimetern und einer Länge von zehn bis zwanzig Zentimetern. Früchte in Form kleiner roter Steine, in Rispen gesammelt. Im Herbst färbt sich das Laub des Sumach leuchtend rot.

Verwendung von

Der soeben beschriebene Essigbaum wird als Zierpflanze kultiviert. Landschaftsarchitekten lieben es aufgrund seiner Schlichtheit, Nachhaltigkeit und schönen Erscheinung.

Dieser Baum ist eine Art Chamäleon. Im Frühling zieht es ein grünes Gewand an, und im Herbst wird es dunkler und schimmert in Braun, Orange, Rot ... Es scheint, dass solch eine unglaubliche Schönheit speziell für gemütliche Gärten geschaffen wurde! Doch nur auf den ersten Blick wirkt Saugen so unscheinbar. Ein Essigbaum ist ziemlich schwer zu züchten, und jeder, der es wagt, eine schöne Pflanze auf seinem Land zu schützen, kann dies sehen.

Aufgrund des interessanten "Kleides" erkennt man einen exotischen Gast sehr schnell. Pflanzen, deren Heimat warme Ränder sind, sind im Herbst mit roten Blättern bedeckt. Ausgehend davon kann beim Anblick einer rötlichen Krone sofort festgestellt werden, dass sich vor Ihnen ein Sonnenliebhaber befindet, der unter trockenen Bedingungen überleben kann. Dieses Wissen reicht jedoch nicht aus, um einen Essigbaum zu züchten. Wir werden daher mehr darüber erzählen.

Warum heißt Sumah Hirschhorn?

In seiner Erscheinung ähnelt ein niedriger Baum einer Palme. Es hat auch eine üppige Krone und sich ausbreitende Zweige, die auf beiden Seiten mit langen, dünnen Blättern verziert sind. Das ist nur, dass der Stamm der Pflanze nicht exotisch aussieht und ihre Früchte nicht gegessen werden können.

Woher kommt das Wort "Hirsch geil" im Titel? Die Antwort ist sehr einfach: Tatsache ist, dass die sich ausbreitenden Zweige mit dünnen Blättern im Aussehen den Hörnern eines Hirsches ähneln. Nur hier sind die Dimensionen gravierend unterschiedlich: Der Essigbaum kann bis zu zwölf Meter hoch werden! Obwohl solche Riesen, ehrlich gesagt, sehr selten sind, wachsen die Summen in den Innenhöfen und Hütten normalerweise auf bis zu zwei Metern.

Blühender Essigbaum mitten in Sommer. An den Enden der Zweige erscheinen Rispen, in wenigen Tagen mit einem Flaum bedeckt. Sie erinnern ein wenig an Kastanienblüten, aber ihre Partikel sind stärker miteinander verflochten und bilden daher ganze Blüten. Einige Sumaha blühen in Weiß, andere - in Dunkelrot. Burgunderblüten ähneln Samtblüten und Weißblüten sind flauschiger, sodass die Pflanze in beiden Fällen unwiderstehlich aussieht!

Sumy im Winter

Im Winter trägt der Essig Früchte! Zu dieser Zeit sieht es unglaublich schön aus. Die Früchte sind kleine dunkelrote Büschel, die sich an den Enden der Zweige befinden. Ihre Größe entspricht in etwa den Blüten der Pflanze mit burgunderfarbenen Rispen. Früchte werden in Pinseln gesammelt und mit einer kurzen Daune verziert.

Wenn Sie einen Essigbaum für Ihr Grundstück auswählen, sollten Sie auf dessen Boden achten. Möchten Sie nicht nur die Schönheit der Blumen, sondern auch die Art der Früchte genießen? In diesem Fall erwerben Sie eine Frau. Auf den Zweigen werden feine Früchte mit einer dunkelroten, flauschigen Oberfläche konserviert, die in einem dichten vertikalen Pinsel gesammelt wird.

Eine Essigpflanze ist ein Essigbaum, und beim Pflanzen muss dies berücksichtigt werden. Aufrechte Blütenstände haben eine racemose Form, bestehen aus vielen unauffälligen, kleinen Blüten. Dichte, zwanzig Zentimeter lange Blütenstände, umgeben von Blättern und an den Spitzen der Zweige angeordnet.

Sumach Vorlieben

Essigbäume waren früher eine echte Rarität. Um der Schönheit eines so gutaussehenden Mannes willen waren Gärtner bereit, fast durch die gesamte Sowjetunion zu fahren. Sie brachten feierlich eine exotische Pflanze nach Hause, pflanzten sie an der prominentesten Stelle vor das Fenster und bewunderten sie Tag für Tag. Es ist gut, wenn der Baum dem Besitzer keine Probleme bereitet. Obwohl dieses Verhalten eine Seltenheit genannt werden kann. Normalerweise wächst Sumachhirsch und wird zu einem echten Problem für den Gärtner.

Die Hauptbedingung für den Anbau ist ein großes Territorium. Es ist nicht nur notwendig, damit der Essigbaum seine Wurzelprozesse verteilen kann, sondern auch, um effektiv mit ihnen umzugehen. Wenn es gibt, wo man abbiegen kann, ist das Entwurzeln der zusätzlichen Bäume viel einfacher. Hirschhorn-Sumah hat nicht nur viel Platz, sondern liebt auch intensives Sonnenlicht. Wenn Sie also eine schöne Krone bewundern möchten, die einer Palme ähnelt, achten Sie darauf, dass die Pflanze regelmäßig ein Sonnenbad nimmt.

Essigbaum pflanzen

Wie es auf den ersten Blick scheint, ist es nicht zu kompliziert, einen Sumach zu pflanzen. Einige Tricks müssen jedoch noch geklärt werden, damit sie auf der Website dieses gutaussehenden Mannes wachsen können. In der Natur hat die Pflanze im Allgemeinen ziemlich „spartanische“ Wachstumsbedingungen: Sie lebt zwischen Steinen und kann in diesem Zusammenhang nicht als skurril bezeichnet werden. Der Essigbaum kann auch in sandigen Böden wachsen, in denen der Kürbis nicht wächst. Für sumak ist es jedoch sehr wichtig, viel Sonnenlicht zu haben. Daher sollte für die Bepflanzung der Ort ohne Schatten gewählt werden.

Vor dem Einpflanzen des Sämlings müssen die Wurzeln so geschnitten werden, dass die Wurzeln bis zu zwanzig Zentimeter lang sind. Dann müssen Sie ein Loch in der Größe von 50 mal 50 Zentimetern graben, einen Pflanzensämling hineinlegen und mit Erde fixieren. Es ist ratsam, den Baum sofort mit Wasser zu gießen.

Und noch ein wichtiger Punkt: Hirschhornsummen mögen keine Winde. Wenn Sie mehrere Gebäude in Ihrer Datscha haben, zum Beispiel ein Haus, eine Scheune, ein Badehaus, für eine exotische Schönheit, wählen Sie einen Ort, damit er nicht in dem durch diese Gebäude gebildeten Luftzug wächst.

Essigbaum: Pflege

Trotz der Exotik gibt es nur sehr wenige Frostlinge unter den Sumachen. Im Winter bereifen sie in der Regel nicht, es sei denn, es handelt sich um sehr kalte Winter. In diesem Fall müssen die gefrorenen Zweige fast vollständig abgeschnitten werden, wenn die Feder die gefrorenen Zweige nicht wiederherstellt. Der Abstand zum Stamm darf nicht mehr als dreißig Zentimeter betragen. Dann spielt dieser „Haarschnitt“ die Dekorativität des Baumes zum Vorteil aus, da er nicht in der Höhe, sondern in der Breite wächst. Deshalb schmückt gefrorener Hirschhornsumach die Stelle sogar besser als "gewürzt". Wenn Sie Frost vermeiden möchten, bereiten Sie den Essigbaum für den Winter im selben Herbst vor, in dem Sie pflanzen. Decken Sie dazu den Boden um den Stamm mit Torf, trockenen Blättern oder Heu ab.

Bei Düngemitteln kann diese Pflanze ohne Top-Dressing belassen werden. Immerhin wächst er trotz des äußeren Pomps gewöhnlich auf schlechtem Boden. Außerdem ist Hirschschmiersumach praktisch nicht infiziert, so dass ein Versprühen nicht erforderlich ist. Wenn Sie also schöne Plantagen mögen, die keiner besonderen Pflege bedürfen, ist der Essigbaum ideal für Sie. Wenn es für Sie am wichtigsten ist, davon zu profitieren, ist es besser, Obstbäume auf dem Grundstück zu pflanzen und von ihnen eine reiche Ernte zu sammeln!

Verbreiten Sie Wunder mit luxuriösen Blättern

Sumy ist auf einen Blick gut zu erkennen. Niedrige Laubbäume, die sich allmählich so weit ausbreiten, dass sie fast buschig erscheinen, ziehen Aufmerksamkeit und Kronenstruktur sowie luxuriöses Laub an. Cirrus mit einfachen Lappen auf gerundeten oder geflügelten Blattstielen, mit unscheinbaren Blüten, die in spektakulären Rispen und Ährchen mit Blütenständen gesammelt sind und eine leuchtende Herbstfarbe der Krone haben, machen Suppen zu einer der eindrucksvollsten holzigen.

Pelzige Tasche oder Hirschhorn (Rhus Typhina) ist besser bekannt als der Essigbaum. Dieser Woody gilt als einer der elegantesten. Parade, eingängige Schönheit zieht bewundernde Blicke in die Sommer und macht es zu einem der besten rein dekorativen Kandidaten für den Status eines Stammbaums. Die Kombination aus ungewöhnlichem gefiederten Laub und extravagantem Muster der Krone, breit gestreut, fast buschartig kann man nur bewundern. Und die Attraktivität von Soum spart das ganze Jahr über.

Ein Essigbaum wächst in der Gartenkultur selten auf 4 bis 6 m (ganz zu schweigen von der natürlichen Höhe von 10 m), meistens auf 3 m begrenzt. Sie wächst gerade, etwas streng erst in sehr jungen Jahren, dann manifestieren sich immer wieder breite Triebe. Je älter der Sumach wird, desto breiter wird er und wird immer razlohim, luxuriöser und sich ausbreitender. Überraschend mächtige, schnell wachsende Filialen erfordern die Zuteilung einer großen Fläche für Sumach. Das nur im Winter zu bewertende Spektakel bizarr geschwungener Äste gleicht den Kronenumfang jedoch voll aus.

Und je älter der Essigbaum wird, desto schöner sieht er aus. Die Triebe von Sumach sind hell, bräunlich, dick und die Wahrheit erinnert ein wenig an Hirschgeweihe. Die Blätter sind gefiedert und haben bis zu 12 cm lange Lappen. In jedem komplexen Blatt sind es 11 bis 31 Blätter, während die Oberfläche der Blattplatten samtähnlich ist, die Form spitz ist, lang, die Zähne sind am Rand groß und die Unterseite der Blätter ist weißlich. Die riesigen gefiederten Blätter des Sumach und damit im Sommer eine sagenhafte Krone bilden, scheinen im Herbst ein purpurfarbenes Feuer zu umarmen, und das Baumbewuchs selbst verwandelt sich mit Ausnahme von Ahorn in den hellsten Farbfleck im Garten. Aber auch mit dem Laubfall hört die dekorative Schau eines Hirschhorn-Sumachs nicht auf: Die Blütenstände werden durch die gleichen spektakulären Pyramiden-Rispen von Sämlingen ersetzt, die keine Vögel anziehen und die Büsche wie eine luxuriöse Girlande schmücken.

Hirschhorn Sumy oder Suma Fluffy, Essigsäurebaum. © jardin-nature

Dieses Soum blüht im Juni und Juli, ich schließe mich der kraftvollen Farbenexplosion des beginnenden Sommers an. Цветки мелкие, но собраны в пирамидальные соцветия до 20 см в высоту с густоволосистой осью, кажутся плотными и кружевными. Растение двудомное. В соцветиях сумаха расположены красные пестичные и салатовые тычиночные цветки. После цветения завязывают покрытые красными щетинками плоды-костянки сферовидной формы, которые держаться в пирамидках вплоть до весны.

У сумаха оленерогого есть несколько декоративных форм. Форма ланцетная (laciniata) отличается от базовой культуры только тонкими, ланцетными долями листьев с более глубокими зубчиками. Besonders attraktiv ist die Form eines Hirschhorn-Sumachs „Dissecta“. Dies ist eine einzigartige Holzart, deren gefiederte Blätter in einem bläulich-silbernen Farbton einem anmutigen Farnwedel ähneln. Und die Frucht dieser Sorte ist sehr hell, karminrot.

Andere Arten von Sumach

Trotz der Tatsache, dass es in der Natur mehr als hundert Sumach-Arten gibt, ist die Verwendung dieser Bäume im Landschaftsbau als Zierpflanzen erheblich eingeschränkt. Erstens sind fast alle Sumacharten für mittlere und große Gärten holzig. Und zweitens gibt es Arten in der Gattung, die so giftig sind, dass selbst ein versehentlicher Kontakt mit Laub Verbrennungen auf der Haut verursacht (z. B. giftiger Sumach (Rhus Toxicodendron, heute der Art zugeordnet Toxicodendron flauschig (Toxicodendron pubescens). Als Dekorationsmittel werden neben dem Essigbaum nur 2 ungiftige Arten verwendet:

  • Sumach duftend (Rhus aromatica) - begrenzt auf 1 m hoch kriechender Strauch, dessen einzelne Zweige bis zu 3 m lang werden können. Spektakulär, eingängig, langsam wachsend, blüht es ab dem fünften Lebensjahr und bietet sich an, die hell durchbrochenen Pyramiden in der zweiten Junihälfte zu bewundern.
  • Sumah nackt (Rhus glabra) - eine Art, die oft mit Hirschhornsumach verwechselt wird, einem kompakten, bis zu 3 m hohen Buschbaum mit schönen schirmförmigen Umrissen, bloßen Trieben, komplexen gefiederten Blättern, die aus großen lanzettlichen Lappen bestehen, die bis zu 12 cm lang sind in der Länge. Schöne helle Farbe, gezackter Rand geben den Blättern eine besondere Eleganz und im Herbst werden sie orange und karminrot. An der Pflanze blühen gleichzeitig dichte Rispen mit roten weiblichen Blüten und lockerere Rispen mit weißlichen männlichen Blüten. Der Blütenstand erreicht eine Länge von 20 cm, sehr spektakulär. Die Früchte sind kugelförmig, abgeflacht, borstenartig, bleiben buchstäblich den ganzen Winter über in Stielen hängen und reifen im September. Mai blüht nicht nur im Juni, sondern wieder im Frühherbst.

Sumach mit süßem Duft oder duftend (Rhus aromatica). © Clemson HGIC Sumy Naked (Rhus glabra). © ipfwToxicodendron flauschiger, giftiger Sumach (Toxicodendron pubescens). © homöopathisch

Hirschhorn Summierung

Olenergy sumac gilt als einer der besten Holzbäume, die in armen Böden und sogar unter verschmutzten städtischen Bedingungen gut wachsen können. Dies ist eine photophile Pflanze, die offene Sonnenböden bevorzugt.

Die einzige Schwierigkeit bei der Auswahl der Bedingungen für Hirschhornsumach ist die Bevorzugung der Pflanze gegenüber der Zusammensetzung des Bodens. Diese holzige Pflanze wächst nur in sandigen, sandig-steinigen, sandig-lehmigen Böden gut. Sumy bevorzugt trockene und lockere Gartenböden, verträgt kein starkes Auftreten von Grundwasser und Staunässe, dichte Böden, verträgt jedoch mäßig feuchte und nass entwässerte Bodentypen. Die unbestrittenen "Plus" - Sumachen können sich mit einer leichten Versalzung abfinden und sich dort niederlassen, wo die meisten klassischen Holzbäume nicht wachsen.

Hirschhorn Sumy oder Suma Fluffy, Essigsäurebaum. © IshKavetz

Acetica Care

Tatsächlich kümmert es das Sumachu-Rentier überhaupt nicht. Diese Pflanze hat keine Angst vor schweren Dürren und muss nicht gewässert werden. Sie ist hitzebeständig und kann mit einer wiederholten Blühwelle überraschen. Es besteht keine Notwendigkeit, für diesen Woody zu füttern.

Eines der Hauptmerkmale dieser Art ist das Verbot des Zurückschneidens. Bewundern Sie die einzigartigen Biegungen der Zweige und das bizarre Muster der Krone, das nur bei erwachsenen Bäumen an alten, unberührten Trieben möglich ist. Alle Schnittvorgänge beschränken sich auf die Entfernung trockener, beschädigter Äste, dh auf sanitäre Maßnahmen. Wenn Sie erfolgreich kultivieren möchten, kann die Pflanze besser frei wachsen. Aber wenn der Baum selbst nicht berührt wird, dann müssen mit den Wurzeltrieben unermüdlich gekämpft werden. Sumy wächst sehr aktiv, produziert zahlreiche Wurzelprozesse und sieht dabei wie wilde oder alte Gartenkirschen aus. Und wenn Sie die Sprossen nicht entfernen, werden die Summen buchstäblich alles überfluten.

Sumy wird praktisch nicht krank, zieht keine Gartenschädlinge an.

Überwinternder Sumach

Trotz der Tatsache, dass Hirschhorn-Sumas in der Mittelspur zugefroren sind, braucht es keinen Schutz für den Winter und wächst gut ohne Schutz. Die Triebe dieses Baumes haben nur 2/3 der Länge Zeit zu verholzen, aber es ist schnell wiederhergestellt und es gibt fast keine Anzeichen von Winterschäden am Essigbaum.

Hirschhorn Sumy oder Sumy Fluffy, Essigsäurebaum (Rhus typhina). © Mirage Lesezeichen

Sumach züchten

Sumy ist einer der seltenen Gehölze, die sich am besten vegetativ vermehren. Der Hauptnachteil der Pflanze verwandelt sich gleichzeitig in eine echte Überraschung: Die aktive Freisetzung von Wurzeltrieben ermöglicht es Ihnen, ständig neue Pflanzenexemplare zu erhalten. Die vom Mutterstrauch getrennten Setzlinge passen sich dem neuen Standort sehr gut an.

Aber Sumach aus diesem Samen zu gewinnen, ist eine echte Herausforderung. Samenkeimung dauert nur 3-4 Jahre, während die maximale Leistung von 2% selten auftreten. Ja, Sämlinge sind nicht lebensfähig (selbst die Pflanzen, die im Gegensatz zu den aus Trieben gewonnenen verdünnt werden können, sterben nach 15 bis 20 Jahren ab). Die Keimung von Sumach-Samen erfordert eine zweimonatige Schichtung, die Keimung wird durch Behandlung mit konzentrierter Schwefelsäure und Verbrühung erhöht (die Behandlung mit Säure sollte 50 Minuten dauern und die Samen werden unmittelbar nach dem Eingriff abgekocht).

Der Essigbaum kann mit vielen Zierbäumen nicht nur an Schönheit, sondern auch an Schlichtheit mithalten. Auf einem großen Blatt des Baumes können sich bis zu 28 kleine Blätter befinden. Es wirkt im Herbst besonders elegant und ausdrucksstark, wenn alle Blätter in verschiedenen Gelb-, Grün- und Rottönen gemalt sind. Blüte - erst bis Hochsommer. Blütenstände scheinen üppige feste Zapfen. Aus Früchten einiger Arten werden Gewürze hergestellt. Sie sind berühmt für ihre antioxidativen Eigenschaften. Tannine aus Holz zum Färben und Gerben von Leder. Heilende Eigenschaften des im Mittelalter verwendeten Sumach. Es wird von vielen Imkern aktiv genutzt.

Sumy hat etwa 200 Artendie unterschiedlich aussehen und unterschiedliche Wachstumsbedingungen haben können.

Arten von Essigsäurebaum

  • Duftend. Es wird nicht höher als 2 Meter. Blütenstände von gelben Schattierungen, ähnlich dem Ohr. Die Früchte sind leuchtend rot gefärbt. In der Mitte befindet sich ein großer Knochen.
  • Hirschhorn Am häufigsten getroffen, prächtig und schön anzusehen. Es wird bis zu 10 m lang und die Blätter sind groß und leicht samtig. Blütenstände sind wie dicke Rispen. Die Sorte hat eine große Anzahl von Wurzeltrieben.
  • Chinesisch Es hat eine kleine Farbe im Ohr mit einem weißlichen Schimmer. Ort des Wachstums - Asien.
  • Bräunen Die durchschnittliche Baumhöhe beträgt 5 Meter. Die Blätter können eine Länge von 18 cm in weißen oder grünlichen Tönen erreichen. Blütenstände-Rispen - bis 25 cm Reife Früchte - braun-rote Farbe.

  1. Bei vielen Gärtnern gewann es seine Schlichtheit und anspruchslose Pflege. Es kann auf fast jedem Boden wachsen, auch dort, wo normale Bäume nicht wachsen. Wenn Sie die Wahl haben, wo Sie pflanzen möchten, können Sie zwischen salzhaltigen und sauren Böden und sandigem Lehm wählen. Überträgt und landet normalerweise auf schlechten steinigen oder trockenen Böden.
  2. Landeplatz. Hirschhornsummen mögen gut beleuchtete Plätze. Im Halbschatten (und besonders an voll abgedunkelten Orten) ist es nicht wünschenswert, ihn zu pflanzen. Die Pflanze kann alle Temperaturbedingungen eines gemäßigten Klimas aufnehmen: Hitze und strenge Fröste. Ein starker Sturmwind kann für ihn jedoch katastrophal sein. Es ist daher besser, nicht auf offenem Gelände zu landen.

  1. Wachsende Sämlinge. Es ist nicht so schwer, es zu bekommen, weil Sie die jungen Triebe verwenden können, die Wurzeln geben. Schauen Sie sich dazu einfach die gesündesten an und graben Sie mit einer scharfen Schaufel. Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze nicht nur aus der Wurzel wächst, sondern es auch versucht, ist es besser, tiefer zu graben.
  2. Den Sämling retten. Wenn ein junger Baum nicht sofort gepflanzt wird: Sie müssen ihn transportieren oder das Pflanzen einfach um mehrere Tage verschieben, um ihn zu erhalten, müssen Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen. Junge Wurzeln in eine Plastiktüte legen, vorher mit einem Wolltuch umwickeln oder Sägemehl auf Höhe der Wurzel in die Packung legen. Dadurch wird das Risiko einer Beschädigung und Austrocknung der Wurzeln verringert. Unter solchen Bedingungen können sie 6-8 Tage gelagert werden.
  3. Vorbereitung zur Landung und Landung. Je nach Größe der Wurzeln sollte die Pflanzgrube mindestens 40 x 40 cm groß sein Bevor Sie den Keimling dort ablegen, wird eine Mischung aus Erde und Humus in die Grube gegossen, in die ein Eimer Wasser fließt. Das Pflanzen sollte erst erfolgen, nachdem das Wasser vollständig in den Boden eingedrungen ist. Ein Bäumchen sollte bei dem Mal einschlafen, bei dem es vorher gewachsen ist. Normalerweise wird es gut gesehen. Bereits gepflanzter Sumach wird im Bereich der Wurzellasche erneut gewässert. Sumy benötigt keine Düngemittel, aber wenn es verwendet wird, wird es viel schneller Wurzeln schlagen und anfangen zu wachsen. In Zukunft kann der Gärtner der blühenden und eleganten Krone danken.
  4. Sumach aus Knochen pflanzen. Es gibt nichts Schwieriges an dieser Landung. Ein flaches Loch (15 - 20 cm) ausheben, etwas Dünger mit dem Boden mischen und einen Stein darauf legen, mit Erde gut bestreuen. Die Dreharbeiten müssen jedoch etwa einen Monat warten. Wenn Sie diese Methode wählen, müssen Sie beachten, dass die harte Schale des Steins vor dem Pflanzen beschädigt werden muss, damit der Spross erscheinen kann. Andernfalls kann es einfach nicht durch die dicke Haut passieren. Viele erfahrene Gärtner halten es für einen großen Fehler, Sumach aus Gruben anzubauen. Solche Pflanzen sind oft schwach und nicht lebensfähig. Die Pflege von Jungbäumen aus Samen erfordert besondere Bedingungen. Dieser Prozess ist für diejenigen, die vor nicht allzu langer Zeit im Garten arbeiten, oft sehr schwierig.

Verfügt über die richtige Pflege

Der Baum gibt viele Triebe. Wenn Sie sich entscheiden, es zu Hause anzupflanzen, müssen Sie darauf vorbereitet sein. Davon ist es sehr schwer loszuwerden, da man ständig zerstören muss.

  1. Bewässerung Sumy verträgt auch Trockenperioden ohne zu gießen. Aber in einer heißen Zeit lohnt es sich immer noch, ihn mindestens alle 1-2 Wochen mit Wasser zu verwöhnen (nicht zu stark zu benetzen). Dies verbessert die Blüte und belebt das Laub.
  2. Fütterung. Der Baum braucht sie praktisch nicht. Mögliche Höchstmenge an Mineralstoffzusätzen - 1 Mal pro Jahr. Eine häufigere Befruchtung kann den gegenteiligen Effekt haben oder sogar die Pflanze zerstören.
  3. Zuschneiden. In einem natürlichen Lebensraum kann der Essigbaum bis zu 10 Meter hoch werden. Gleichzeitig hat er einen Nachteil - er verträgt starke Fröste schlecht. Und in Gegenden, in denen im Winter strenger Frost herrscht, können die oberen Äste einfrieren. So gilt im Frühjahr das Beschneiden der ausgefrorenen Äste als Pflichtmaßnahme. Dieses Verfahren kann das Wachstum junger Nieren stärker fördern.
  4. Vorbereitung auf den Winter. Der Baum stirbt auch ohne Schutz selten an starken Frösten. Dies wird durch ein leistungsfähiges Wurzelsystem erleichtert. Bei Erfrierungen und weiteren Ästen wachsen sie schnell.
  5. Schädlingsbekämpfung. Sumy ist in seltenen Fällen von Schädlingen und Krankheiten betroffen. Sogar die Hasen berühren die Rinde des Baumes nicht. Manchmal ist es möglich, Pilzinfektionen zu bekämpfen (hauptsächlich während der Staunässe).

Essigsäurebaum im Landschaftsdesign

Der Essigbaum ist eine spektakuläre Pflanze, die oft mit etwas Exotischem gleichgesetzt wird. Es hat ein ungewöhnliches Laub und wächst sehr schnell, so dass Sie viel Platz dafür lassen müssen. Die letzten Jahre in der Landschaftsgestaltung sind sehr relevant, aber oft werden sie entweder als einzelner Akzent verwendet oder niedrig wachsende Bäume werden als Nachbarn ausgewählt. Sieht gut aus auf den alpinen Hügeln und rockeries als dominant. Dank seines starken Wurzelsystems wird es auch zur Stärkung von Hängen und Böden eingesetzt.

Seine Wirksamkeit wird auch von Nadelpflanzen unterstrichen, besonders im Herbst, wenn helles, buntes, leicht samtiges Laub und Saatbett von Sumach perfekt mit streng grünen Nadelpflanzen kombiniert werden.

Wenn zu Hause ein Baum erreichen kann und 10 Meter hochIn Europa wächst die Krone aufgrund der Kronenbildung beim Trimmen nicht mehr als 3 bis 5 Meter.

Einer seiner vielen Mängel ist seine Zerbrechlichkeit. Ein Baum wächst nicht länger als 20 Jahre an einem Ort. Dank der jungen Triebe kann es leicht "restauriert" werden.

Im Herbst erscheinen kleine Früchte am Baum.das schmeckt sauer. Die meisten Bäume wachsen nur zur Dekoration. Und die Menschen in den südlichen Ländern machen nicht nur Gewürze aus Früchten, sondern auch aromatischen sauren Wein. Es stellt sich heraus, sie und guter Essig, besonders relevant für Marinaden.

Einer der häufigsten Zierbäume ist das Sumy Deer Horn oder der Acetic Tree, dessen Foto und Beschreibung der Inhalt unseres Artikels ist.

Sumy verdient so viel Aufmerksamkeit, weil es unprätentiös ist, viele nützliche Eigenschaften hat und die Hauptdekoration eines jeden Gartens ist.

Die riesigen Blätter im Sommer und Frühling spenden einen angenehmen Schatten und im Herbst sind sie in unglaublich hellen Farben gestrichen.

Anwendung im Landschaftsbau

Dank ihrer üppigen und reichen Form sieht die Kultur auf leeren Rasenflächen perfekt aus und streut sich wie eine Akazie in Safari. Es wird mit Nadelkulturen kombiniert.

Es ist zu beachten, dass die Kultur im Garten maximal 5 Meter erreicht. Es ist wichtig, dass es auf armen und trockenen Böden gepflanzt werden kann. Die Hauptbedingung für das Wachstum ist eine ausreichende Lichtmenge und die Abwesenheit von Staunässe.

Besonderheiten der Pflege

Kultur braucht absolut keine Pflege. Sie verträgt ruhig Dürre, benötigt kein Gießen, kann mehrmals pro Saison blühen.

Interessanterweise nicht erforderlich und Beschneiden, genauer gesagt, ist es vollständig verboten (mit Ausnahme von Hygienemaßnahmen). Aber dieser Baum hat einen großen Nachteil! Wurzelwachstum kann den gesamten Garten mit seiner Fülle an Sprossen füllen, die Wildkirschen ähneln.

Essigsäurebaum: wachsende Merkmale

Bevor Sie sich für Essig entscheiden, sollten Sie sich mit den Besonderheiten des Anbaus vertraut machen:

  • Der Baum hat eine gute Anpassungsfähigkeit an verschiedene klimatische Bedingungen und verträgt leicht hohe Fröste und andere widrige Bedingungen.
  • Um Essigfrüchte zu erhalten, müssen eine weibliche und eine männliche Person nahe beieinander gepflanzt werden.

Ein Baum für Bewunderung, Seele und Faulheit.

Deer Horn Sumy - ein einprägsamer und einprägsamer Laubbaum, dessen gefiederte Blätter, die vage an weitläufige Palmzweige erinnern, ihm ein beispielloses Volumen verleihen. Die attraktive Krone der Herbstfarben, unansehnliche Blüten, die in kegelförmigen Blütenstandsohren gesammelt sind, schaffen ein Objekt der Bewunderung und Bewunderung des Baumes. Deshalb ist es bei Landschaftsarchitekten, Gärtnern und Gärtnern sehr beliebt und wird häufig für die Dekoration des Geländes verwendet. Bevorzugte dekorative Form erkannt Dissekta, deren Zweige mit bläulich-silbernen Blättern bedeckt sind, und Blütenstände ziehen eine satte scharlachrote Farbe an.

Für die meisten von uns ist Sumachhirsch oder Sumachflocken mit dem Essigbaum (Essig) vertraut. Den Namen verdankt er nur dem sauren Geschmack seiner Früchte. Es ist zu beachten, dass Beeren (Essigfrüchte) nicht verzehrt werden. Sie gelten als giftig, weil sie wie der Baum selbst mit Gerb- und Färbereigenschaften übersättigt sind. Viele Nationen haben sich jedoch darauf eingestellt, Essig herzustellen, was auch den Namen dieser Pflanze erklären kann.

Dekorative Soumas werden bis zu drei Meter hoch, gefiederte Blätter sind etwa 12 cm lang. Die Oberfläche jedes Blattes (nur bis zu 31 Blätter in einem komplexen Blatt) fühlt sich samtig an, die Unterseite des Blattes ist weiß gefärbt. Seine Form ist gezähnt, gefiedert, hat eine scharfe Spitze.

Im Allgemeinen hängt das Aussehen eines Baumes von der Jahreszeit und dem Alter ab. Der junge Baum hat also einen stattlichen, glatten Stamm. Es wird länger, streckt sich. Dann bekommt allmählich seinen gewohnten und vertrauten Look. Je älter der Baum, desto attraktiver ist er. Die Krone dehnt sich aus und zeigt ihre ganze Kraft und Pracht in den anmutigen Windungen der Zweige. Der Baum wächst während seines Wachstums deutlich an. Das ist der Grund, warum beim Pflanzen von Sumach erhebliche Bestände an dem Ort gemacht werden sollten. Im Sommer überrascht der Essigbaum mit seinem üppigen, gesättigten grünen Laub. Dies ist die Jahreszeit, in der er blüht. Die Blütenstände bestehen aus vielen purpurroten Blüten und sind wie verengte Pyramiden geformt. Mitten im Herbst blitzt der Baum in leuchtenden Rottönen, deren Blätter wie Flammenzungen im Licht spielen, und die Pflanze wird zum spektakulärsten Objekt im Garten. Mit Beginn des Winters wird die aggressive Farbe des Baumes wieder durch Grüntöne ersetzt. Die Krone des Baumes ist mit Sumachfrüchten geschmückt, die an der Stelle der Blütenstände erscheinen.

Auswahl an dekorativen Sumach

In der Natur gibt es etwa 250 Sumacharten. Die meisten von ihnen eignen sich jedoch nicht nur nicht zur Dekoration des Geländes, sondern können auch die menschliche Gesundheit schädigen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele Bäume mit Gift gesättigt sind und eine Berührung einer Person ausreicht, um eine Verbrennung auf der Haut zu verursachen. Als Beispiel giftiger Sumach.

Dekorative ungiftige Bäume (zusätzlich zum Essigbaum) sind:


1. Summa nackt. Dieser Look sieht flauschigen Sumas sehr ähnlich. Различия заключаются в следующем: листья этого дерева достигают полуметра в длину, с оголенными побегами (отсюда и название вида), соцветия окрашены не только в красный, но и белый цвет, а ягоды созревают уже к сентябрю и держатся целую зиму.

2. Сумах ароматный. Это раскидистый (до 3-х метров в длину) кустарник, высота которого не больше одного метра. Цветет этот вид аккуратными еле заметными соцветиями в середине лета по достижению пяти лет.

Применение уксусного дерева в оформлении сада

Сумахи - растения-одиночки. Очень важно грамотно определить их место посадки. Sie mögen keine Nachbarschaft, sie brauchen viel Platz, sie sehen überall vorteilhaft aus. Aus diesem Grund ist es besser, sie mit niedrig wachsenden, zurückhaltenden Pflanzen zu umgeben oder sie in Ruhe zu lassen.

Laubbäume sind auch gute Begleiter für Essig. Aufgrund seiner exotischen Erscheinung wird es gut aussehen
jedes Flugzeug, jedoch zur Befestigung am Hang geeignet, da eine solche Anordnung meist in freier Natur erfolgt.

Feinheiten bei der Landung von Sumach

Essigsäureholz ist eine anspruchslose Pflanze, die unter fast allen Bedingungen gedeiht. Dennoch lohnt es sich, beim Anpflanzen einige Aspekte zu berücksichtigen. Erstens braucht der Baum die Sonne, und deshalb ist es besser, ihn auf freiem Feld zu pflanzen. Zweitens muss man wissen, dass es lockeren Boden mit einem geringen Feuchtigkeitsgehalt bevorzugt. Moosige oder dichte Böden sind nichts für ihn. Wenn Sie jedoch Böden mit mittlerer Luftfeuchtigkeit oder einer leichten Versalzung der Böden entwässern, wird dies anders als bei den meisten Bäumen der Fall sein.

Sehen Sie sich das Video an: Schau was passiert, wenn du Essig im Garten benutzt! (Dezember 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send