Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Chernogolovka gewöhnlich: Was ist diese Pflanze?

Pin
Send
Share
Send
Send


Tschernogolowka - eine seit der Antike bekannte Pflanze. Es wurde auf allen Kontinenten verteilt und von vielen Medizinmännern und Heilern verwendet. Gegenwärtig hat der Schwarzkopf als wild wachsende Art seine Popularität nicht verloren und wird zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet, da er eine breite therapeutische Aktivität, eine reichhaltige chemische Zusammensetzung und eine ausreichende Rohstoffbasis aufweist. Der lateinische Name (Prunella vulgaris) kann als "brennende Glut" übersetzt werden. Möglicherweise wird der Name wegen der Ähnlichkeit des Blütenstandes mit der Kohle gegeben, die im Begriff ist, zu verblassen.

Charakteristisch

Die Pflanze Chernogolovka gewöhnlich gehört zur Familie Luminous. Die Kultur ist unprätentiös, bedarf keiner Pflege, wächst gut in ihrer natürlichen Umgebung und bedeckt den Boden mit einem grünen Teppich mit Ohren von violetter Farbe. Sein Stiel ist aufrecht, erhöht, verzweigt. Obere Blätter sitzend, untere gestielt.

Der Blütenstand hat eine eiförmige oder längliche Form. Es besteht aus falschen Ringen, die aus Windelhüllblättern gebildet werden. In jeder Schicht gibt es sechs Blumen. Ihre doppellippigen Becher sind grün oder lila. Kronen sind normalerweise lila. Im Inneren befinden sich vier Staubblätter. Die Blume ist so konzipiert, dass sie den Nektar mit einer Schäfchenhecke vor kleinen Insekten schützt und die Bienen bestäubt.

Tschernogolowka - pflanzenschmeichelnd. Schätzungen zufolge können auf einem Hektar bis zu 90 kg Nektar geerntet werden. Nachdem die Bestäubung abgeschlossen ist, trocknen die Schläger aus und fallen heraus, und die bloßen Ohren können während dieser Zeit mit Miniaturmaiskolben verglichen werden.

Anstelle der Staubblätter in jeder Tasse werden vier Samenkerne gebildet. Für die Fortpflanzung in der Kultur ist es jedoch nicht ratsam, sie zu verwenden. Es ist viel einfacher, Wurzelschichten herzustellen, die gut wurzeln und zahlreiche Triebe ergeben.

Im Wachstum lockert das Wurzelsystem den Boden und ermöglicht den Zugang zu Sauerstoff und Feuchtigkeit. Dies trägt dazu bei, dass nützliche Mikroflora in die Dicke des Bodens eindringt. Die Blütezeit dauert lange, an manchen Orten beginnt sie mit dem Ende des Frühlings und kann bis zu einem warmen Herbst dauern.

Verbreiten

Chernogolovka - eine Pflanze, die auch in den arktischen Regionen gefunden wird. Selbstbewusst wächst in Sibirien, ist im Fernen Osten und im Kaukasus präsent. In China ist es besonders verbreitet. Im mittleren und südlichen Teil Europas und in Asien wächst überall. Sie finden es in Nordafrika und Amerika, in Japan, Indien, in der Mongolei und in Australien.

Sie können sich in trockenen Regionen und an feuchten Orten, in der Ebene und in bergigem Gelände treffen. Es wächst an Waldrändern, Wiesen, Feldern, Schluchten entlang der Ufer von Seen, Flüssen und Sümpfen. Es gilt als Unkrautpflanze, es kann auf den behandelten Flächen stören, da es selbst aussät und aggressiv wächst.

Es kann als Bodendecker verdünnt oder zur Ernte von medizinischen Rohstoffen angebaut werden. Es bevorzugt Halbschatten, wächst besonders gut auf gemulchten Böden. Unter geeigneten Bedingungen keimen die Samen im selben Jahr im August und bilden bereits im Oktober eine blättrige Rosette. Junge Pflanzen überwintern gut. Nicht gekeimte Samen geben im Mai Triebe.

Obwohl die Mitesser bei der Fütterung von Nutztieren mit Einschränkungen eingesetzt werden, fressen sie viele Tiere in ihrer natürlichen Umgebung gerne. Es gibt sogar die Meinung, diesen Typ in die Liste der Stoffe aufzunehmen, die sicher verwendet werden können.

Chernogolovka - eine Pflanze, die in unserer offiziellen Medizin fast nicht verwendet wird. Seine Zusammensetzung ist nicht gut verstanden. Die verfügbaren Daten belegen jedoch die hohen therapeutischen Eigenschaften aufgrund der Anwesenheit von biologisch aktiven Substanzen.

Der oberirdische Teil der Pflanze ist reich an Flavonoiden: Quercetin, Rutinin, Hyperosid, Kaempferol. Cumarine, Saponine, Tannine, Harze, Bitterstoffe, ätherische Öle und organische Säuren sind ebenfalls vorhanden. Es gibt Bor, Kupfer, Mangan, Zink, Kalium sowie viel Ascorbinsäure und Carotin.

Dies ist bereits genug, um über die Aussicht zu sprechen, die Pflanze zu untersuchen, um daraus Medikamente herzustellen.

Vorbereitung der Rohstoffe: Mitesser gewöhnlich

Die Heilpflanze wird während der Blüte geerntet. Verwenden Sie alle oberirdischen Teile: Blätter, Stängel und Blütenstände. Um die Rohstoffe zu sammeln, werden Orte außerhalb der mit Herbiziden behandelten Felder und auch nicht auf stark befahrenen Straßen ausgewählt, da die Pflanze Schwermetallverbindungen und andere giftige Substanzen darin ansammeln kann.

Es ist besser, das gesammelte Material frisch zu verwenden. Sie können an einem gut belüfteten Ort im Schatten trocknen und bis zu sechs Monate lagern. Die Zeit der Rohstoffbeschaffung - von Juli bis September.

Mitesser: Mitesser Eigenschaften, Anwendung

In der chinesischen und koreanischen Medizin verwenden Kräuterkenner diese Pflanze als Allheilmittel gegen viele Krankheiten. Die enthaltenen Wirkstoffe hemmen das Wachstum von Escherichia coli und Erregern der Tuberkulose und des Typhus. Für diese Fähigkeiten gilt die Pflanze als Alternative zu Antibiotika. Es wird auch als fiebersenkendes, blutstillendes, krampflösendes und analgetisches Mittel verwendet.

Es gibt Hinweise auf eine antivirale Aktivität des Extrakts aus Mitessern. Insbesondere wurden Studien zur Aktivität von Pruneline-Polysaccharid gegen das Immunschwächevirus durchgeführt. Es wurde festgestellt, dass es in einigen Indikatoren wirksamer ist als das Retrovir. Augentropfen des Extrakts beeinflussten die Behandlung der Viruskeratitis positiv.

Organische Säuren beeinflussen die Normalisierung der Hormone, die für den Zustand der Schilddrüse verantwortlich sind. Es wird eine hohe immunmodulierende Aktivität von Mitessern festgestellt. Zubereitungen aus dieser Pflanze wirken sich positiv auf die Gefäße aus und regulieren so den Blutdruck sanft.

Verwendung von

Die Mitesser wird erfolgreich als mildes natürliches blutdrucksenkendes und harntreibendes Mittel bei der Behandlung von Bluthochdruck in der Anfangsphase eingesetzt. Kräuterpflanzen werden zum Aufbrühen von Tee in reiner Form geerntet und getrocknet oder als Teil der Gebühren verwendet. Solche Abkochungen eignen sich auch zum Spülen bei Mundgeschwüren und entzündlichen Prozessen des Zahnfleisches.

Bereiten Sie aus den Blüten Aufgüsse und Extrakte vor. Sie können in Salben, Cremes und Lotionen zur Behandlung von Dermatitis verschiedener Genese eingearbeitet werden. Frischer Saft aus der Dose, verdünnt mit Wodka oder Alkohol. Wenn Seborrhoe gezeigt wird, waschen Sie den Kopf mit einem Abkochen der Grasmitesser. Bei verschiedenen Hautentzündungen wird es als Badezusatz verwendet. Bei Halsschmerzen gurgeln. Gedämpftes Gras wird zur Bekämpfung von Schuppen verwendet.

Verschiedene Länder haben ihre eigenen Merkmale und sogar Traditionen bei der Verwendung dieser Pflanze. Die Blume (mehrjährige Mitesser) wurde nicht nur zur Behandlung von Beschwerden, sondern auch zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Die Indianer von Cherokee und Thompson, die es in kaltes Wasser tauchten, bekamen ein gutes Tonikum. Die Blätter dienen zur Zubereitung von Speisen mit gekochtem Gemüse und in getrockneter Form - als Gewürz. Juice rieb Whiskey zur Behandlung von Kopfschmerzen und wurde bei Insektenstichen angewendet, um Schwellungen zu lindern und den Zustand zu lindern. Gedämpftes Gras wurde mit Verbrennungen auf die Haut aufgetragen.

In Irland werden Mitesser und Hypericum-Tee zur Behandlung von Bluthochdruck und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gebraut. Es wurde angenommen, dass ein solches Getränk Müdigkeit lindert, Töne lindert, bei übermäßiger Aktivität lindert und Verluste bei Menstruationsblutungen verringert.

Schwarztee Tee mit Wein wurde erfolgreich zur Erholung nach langwierigen Erkrankungen eingesetzt. Es wurde empfohlen, es im Frühjahr zu verwenden, um die Immunität und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Erkältungen mit Vitaminmangel oder Ausbruch von Infektionskrankheiten zu erhöhen. Die Bitterkeit der frischen Blätter aufgrund des hohen Tanningehalts kann durch Einweichen in kaltem Wasser beseitigt werden. Die Stiele und Blüten enthalten einen natürlichen Farbstoff, der beim Auftragen eine olivgrüne Farbe verleiht.

Die übliche Mitesser sollten mit Vorsicht und nach Rücksprache mit dem entsprechenden Spezialisten oral eingenommen werden. Sie können über die großen Vorteile dieser Pflanze sprechen, da die Mitesser weit verbreitet sind und sich leicht in der Kultur vermehren lassen. Gleichzeitig liefert es eine hohe Ausbeute an natürlichen medizinischen Rohstoffen mit hohen therapeutischen Eigenschaften und biologischer Aktivität.

Die Pflanze kann als natürlicher natürlicher Immunmodulator verwendet werden, der zusätzlich die Fähigkeit besitzt, den Körper zu straffen, hepatoprotektiv, antiviral, adaptogen und entzündungshemmend zu machen.

Beschreibung der Mitesser

Aus dem Lateinischen übersetzt, klingt der Name einer Mitesserin wie "brennende Kohle". Die Blütenstände der Pflanze ähneln in ihrem Aussehen einer verblassenden Glut. Die Pflanze gehört zu den mehrjährigen Gräsern der Familie Laminae und hat mehr als 10 Arten.

Chernogolovka common wird 8 bis 50 cm hoch und hat eine kriechende Wurzel und einen tetraedrischen, aufrechten Stamm. Die Blätter sind eiförmig und länglich und wachsen gegenläufig. Die Basis des Blütenstands der Pflanze bedeckt das oberste Blattpaar. Blumen bilabid lila Farbe. Die Blütezeit der Heilkräuter von Juli bis September.

Die Pflanze ist sehr unprätentiös, brütet also gut und wächst in ihrer natürlichen Umgebung. Es bedeckt den Boden mit einem grünen Teppich mit violetten Ohren. Blüten der Pflanze haben eine Besonderheit - sie sind so gestaltet, dass kleine Insekten nicht in die Schale fallen. Der gesamte darin enthaltene Nektar bleibt für die Bestäubung der Bienen übrig.

Der Buglet ist eine Honigpflanze, und wenn die Bienen den ganzen Nektar von den Blüten gesammelt haben, trocknen die Blütenkrone aus und fallen ab. Bleiben Sie auf dem Stiel nackte Ohren, die im Aussehen Maiskolben von Miniaturgröße ähneln. Im Staubblatt bilden sich Samen und Nüsse, für die Fortpflanzung ist es jedoch besser, Wurzelschichten zu verwenden. Sie wurzeln gut nach dem Pflanzen und geben viele Triebe.

Wo wächst

Chernogolovka gewöhnlich bezieht sich auf eine sehr häufige Pflanzen. Es kann sogar in arktischen Regionen gesehen werden. Sie fühlt sich in Sibirien und im Kaukasus, im Fernen Osten und in China großartig. In Ländern Südeuropas und Asiens wächst es überall. Die Pflanze ist weltweit sehr verbreitet:

Tschernogolowka wächst gut in trockenen Regionen und in feuchten Gebieten. Es wächst gut in den Tälern und Bergen. Eimer findet man sehr oft an den Ufern von Sümpfen, Seen und Flüssen, an Waldrändern und Wiesen, in Schluchten und auf Feldern.

Die Pflanze erledigt häufig die Arbeiten in den behandelten Bereichen, da sie wie Unkraut wächst. Es hat die Fähigkeit, aggressiv zu wachsen und sich selbst zu vermehren.

Zusammensetzung und Eigenschaften

In der amtlichen Medizin gilt die Mitesser nicht. Dies liegt an der Tatsache, dass die Zusammensetzung des Grases schlecht verstanden wird. In der Volksmedizin wird es jedoch seit langer Zeit verwendet. In Ägypten und Rom zum Beispiel wurde diese Pflanze von den Herrschern behandelt. Heiler auf der Basis von Honig und Wein Tinktur mit einer großen Zusammensetzung von Kräutern, einschließlich und Mitesser gemacht. Für medizinische Zwecke gelten:

Das Heilkraut enthält Tannine, Harz, ätherische Öle, Triterpensaponine sowie eine Bittersubstanz. In der Blütezeit kommen sie am häufigsten in der Pflanze vor. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Pflanze zu sammeln, wenn sie blüht. Es enthält auch Alkaloide, anorganische Salze und Vitamine - A, C und K. Alle diese Substanzen sind für den menschlichen Körper sehr wertvoll.

Gorilyanka hat viele nützliche Eigenschaften:

  • harntreibend,
  • antimikrobiell,
  • entzündungshemmend,
  • antiallergisch,
  • krampflösend,
  • fiebersenkend

Kräuterkenner haben festgestellt, dass es auch heilende, straffende, antiseptische, krampflösende und appetitanregende Eigenschaften hat. Eine solch reichhaltige Zusammensetzung und Eigenschaften der Pflanze ermöglichen es Ihnen, sie selbst sowie in Kombination mit anderen Kräutern anzuwenden, um viele Krankheiten loszuwerden.

Was hilft

In asiatischen Ländern setzt die Mitesserin seit langem Kräuterkenner als Allheilmittel für viele Krankheiten ein. Die Wirkstoffe in der Zusammensetzung des Grases gelten als Alternative zu Antibiotika. Sie können das Wachstum von Escherichia coli, Erreger von Typhus und Tuberkulose, hemmen.

Organisch saure Pflanzen positiv auf den Zustand auswirkenSchilddrüse. Sie normalisieren die Hormone in diesem Körper. Heilkraut hat auch eine hohe immunmodulatorische Aktivität. Das Kraut wirkt sich günstig auf den Zustand der Blutgefäße aus und kann den Blutdruck normalisieren.

In der Volksmedizin wird das Kraut bei vielen Krankheiten eingesetzt:

  • obere Atemwege
  • Schwellung,
  • Verdauungsstörungen
  • Bluthochdruck
  • diathese,
  • angina
  • Allergie
  • Augenkrankheiten
  • Diabetes mellitus,
  • Epilepsie,
  • Schwindel.

Abkochung von Pflanzen positive Wirkung auf den Zustand der Mundhöhle. Es wird zum Spülen bei Geschwüren und Zahnfleischproblemen verwendet.

Sammlung und Anwendung

Kräuterkenner empfehlen das Sammeln von Mitessern Nur während der Blüte. Zu diesem Zeitpunkt enthält das Gras die maximale Menge an Nährstoffen für den Körper. Sammeln Sie zum Ernten den oberirdischen Teil der Pflanze. Die Ernte sollte an Orten durchgeführt werden, die von der Bewegung der Fahrzeuge entfernt sind. Gras, das in der Nähe von Wegen wächst, enthält giftige Substanzen und Schwermetallverbindungen.

Für die Behandlung von Kräuterkennern verwenden Sie meist frisches Gras. Sie können es auch in einem belüfteten Raum ohne Sonneneinstrahlung trocknen. Die Haltbarkeit von trockenem Gras beträgt nicht mehr als 6 Monate. Kräuter werden von Juli bis September geerntet.

Getrocknetes Gras verwendet für das Brauen des therapeutischen Tees, Vorbereitung der medizinischen Gebühren. Auszüge und Aufgüsse werden aus den Blüten der Flasche hergestellt. Solche Extrakte werden dann als Teil verschiedener Salben, Lotionen und Cremes verwendet. Sie wirken sich positiv auf die Haut bei Dermatitis aus. Frischer Pflanzensaft wird mit Wodka oder Alkohol verdünnt und dann in Dosen abgefüllt. Die Infusion wird bei Angina verwendet, Abkochungen werden verwendet, um Schuppen, Hautentzündungen und Seborrhoe loszuwerden.

Da das Gras giftig ist, sollte es mit Vorsicht verwendet werden und vor der Verwendung im Inneren von Fachleuten konsultiert werden..

Wie sieht eine Pflanze aus?

Chernogolovka - eine Pflanze, die seit der Antike bekannt ist. Es war einst auf allen Kontinenten verbreitet und wurde von Heilern und Medizinmännern aktiv als Heilmittel eingesetzt.

Aber jetzt hat die Mitesser nicht an Popularität verloren und wird für medizinische Zwecke verwendet. Der lateinische Name der Pflanze wird wörtlich übersetzt als "brennende Glut". Vielleicht wurde es wegen der Ähnlichkeit des Blütenstandes mit der sterbenden Kohle gegeben.

Historischer Hintergrund

Die heilenden Eigenschaften der Pflanze sind den Menschen seit Plinius bekannt. In alten Zeiten pflegte Tschernogolowku Royals in Rom, Ägypten und Äthiopien zu heilen. Auf der Basis von Honig und Wein bereiteten die Heiler ein ganz besonderes Getränk zu, das aus verschiedenen Kräutern, einschließlich Mitessern, bestand. In Deutschland wurde die Pflanze jedoch in den Jahren 1547-1566 bekannt, als Militärärzte begannen, die Pflanze zur Behandlung von Fieber zu verwenden, das die Truppen mähte.

Anlagenbeschreibung

Die Pflanze ist schwarzköpfig und gehört zur Familie Yasnotkovyh. Es ist völlig unprätentiös und bedarf keiner besonderen Pflege. Die Kultur wächst wunderschön in der natürlichen Umgebung und wird mit einem grünen Teppich mit violetten Ährchen um die Erde geflochten. Die Pflanze hat einen schwarzköpfigen, aufrechten und verzweigten Stamm. Und seine Blütenstände können als oval beschrieben werden. Die Blume der Kultur selbst ist so gestaltet, dass sie ihren Nektar mit Zotten vor kleinen Insekten schützt und für die Bienen, die sie bestäuben, aufbewahrt.

Die schwarzköpfige Pflanze ist eine Honigpflanze. Experten sagen, dass ungefähr 90 Pfund Nektar von einem Hektar gesammelt werden können. Stimmen Sie zu, dass die Figur ziemlich beeindruckend ist.

Orte des Wachstums

Tschernogolowka - eine Pflanze, die man oft findet. Es wächst auch unter arktischen Bedingungen, fühlt sich in Sibirien wohl und ist auch im Kaukasus und im Fernen Osten präsent. Unglaublicherweise ist es sogar in China üblich. In Asien sowie in Süd- und Mitteleuropa gibt es überall eine Pflanze. Erwähnenswert ist, dass die Mitesser auch in Indien, Japan, Amerika, Nordafrika, Australien und der Mongolei zu finden sind.

Es ist erwähnenswert, dass die Mitesser eine mehrjährige Pflanze ist, die normalerweise auf Wiesen, in Dickichten und in leichten Wäldern wächst. Unter günstigen Bedingungen auf fruchtbarem und reichem Boden kann es zwanzig oder sogar dreißig Zentimeter erreichen.

Tschernogolowka bevorzugt nasse Orte, fühlt sich aber in trockenen Regionen gut an. Es gilt als Unkraut und nervt Gärtner unglaublich, weil es sich sehr schnell vermehrt.

Chernogolovka gewöhnlich und seine Eigenschaften

Die Pflanze wird während der Blütezeit geerntet, da sie zu diesem Zeitpunkt die größte Menge an nützlichen Substanzen enthält. В составе черноголовки найдены неорганические соли, алкалоиды, витамины (рутин, провитамин А, С, К), смолистые, дубильные и горькие вещества, эфирное масло, кумарины, антоцианы, а также другие ценные для человеческого организма элементы.

Растение оказывает мочегонное, антиаллергическое, противомикробное, противовоспалительное, жаропонижающее и спазмолитическое действие. Darüber hinaus stellten Experten wundheilende, antiseptische, abführende, appetitanregende, krampflösende, tonisierende und den Stoffwechsel normalisierende Eigenschaften von Medikamenten auf der Basis von Mitessern fest.

Mit einer solch breiten Palette an medizinischen Eigenschaften wird die Pflanze zur Heilung von verschiedenen Krankheiten verwendet - sowohl unabhängig als auch in Kombination mit anderen Arzneimitteln.

Die Verwendung von Pflanzen mit Mitesser in der Medizin

Die Pflanze wird bei Überfunktion und Schilddrüsenkrebs eingesetzt. Bei diffusem toxischen Kropf zeigt sich auch eine Mitesser, wenn eine Zunahme der Sekretion des Hormons Thyroxin beobachtet wird. Diese Krankheit ist am anfälligsten für Frauen, insbesondere für Frauen, bei denen das Risiko der Menopause besteht.

Sehr oft ist die Krankheit mit konstantem Stress und neuropsychologischem Stress verbunden. Symptome der Krankheit - eine Zunahme der Drüse, Puzoglaziye, Tachykardie. Erfahrene Kräuterkundige empfehlen in solchen Fällen dringend die Verwendung zur Behandlung von Mitessern, die die Funktion der Schilddrüse normalisieren.

Für welche Krankheiten gelten Heilpflanzen?

Die mehrjährige krautige Pflanze der Mitesser wird in der Volksmedizin zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege mit Durchfall, Ödem, Bluthochdruck, Ödem, Diathese und Kropf eingesetzt. Es ist auch bekannt, dass Heiler seit langer Zeit Kräuter zur Behandlung von Angina verwenden. Gleichzeitig gelang es ihnen, gute Ergebnisse zu erzielen.

Das Vorhandensein von Kalziumchlorid in der Pflanze gibt Anlass, es zur Behandlung von allergischen Zuständen zu verwenden. Kinder dürfen Gift zur Behandlung von Hernien auskochen. Medikamente auf der Basis von Mitessern wirken bei Rachen-Tuberkulose, Diphtherie, blutigem Durchfall, Magenschmerzen, Diabetes, Schwindel, Epilepsie und Augenkrankheiten. Die Pflanze wird auch bei einigen weiblichen Krankheiten eingesetzt: Metritis, Kolpitis und Mastitis.

In unserem Artikel wollen wir eine Beschreibung der Rezepte mit dem Mitesser gewöhnlich geben. Bei Rheuma, Arthritis und Diathese wird empfohlen, das Gras auszukochen. Um es zu machen, brauchen Sie zwei Esslöffel der Pflanze mit kochendem Wasser (300 ml). Brühe besteht drei Stunden, dann filtern und dreimal täglich einhundert Gramm einnehmen.

Infusion aus dem Gras spült den Hals mit Hyperthyreose, und aus den gedämpften Stielen machen Kompressen. Bei der Behandlung von Hyperthyreose gieße ich einen Teelöffel einer Pflanze mit kochendem Wasser (200 g) ein und bestehe dann auf ein paar Stunden. Nehmen Sie diese Infusion dreimal täglich für 1/3 Tasse ein. Drogendrink in kleinen Schlucken zu trinken.

Zur Behandlung von Tumoren

Heiler verwenden die Pflanze, um alle Arten von Krebs zu bekämpfen. Einschränkungen für die Verwendung von Mitessern Nr. Heiler wenden dieses Rezept an: Gießen Sie einen Teelöffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser ein, bestehen Sie mehrere Stunden darauf, filtern Sie und nehmen Sie drei- bis viermal täglich einen Esslöffel davon. Heiler behaupten, dass die Infusion bei Neoplasien unterschiedlicher Lokalisation wirksam ist.

Verwendung im Freien

Chernogolovka wird aktiv zum Gurgeln sowie bei Gingivitis, Stomatitis und anderen entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle eingesetzt. Bei Hautproblemen machen Bäder Lotionen aus Abkochungen der Pflanze. Wirksames Waschen mit Gras-Tinktur bei eitrigen Wunden, Scrofula, Geschwüren, Dermatitis, Dekubitus und Hautausschlägen. Als Umschlag wird ein Mitesser bei der Behandlung von Versetzungen verwendet.

Bei Madenwürmern und Furunkeln werden Mitesser nicht nur nach innen, sondern auch von außen mitgenommen. Wenn Schuppen dreimal pro Woche mit einem Abkochen des Kopfes gewaschen wird. Dazu drei Esslöffel Kräuter mit einem Liter kochendem Wasser gießen und 30 Minuten auf dem Feuer erhitzen.

Tschernogolowka und offizielle Medizin

Es ist zu beachten, dass die Mitesser nicht zu Arzneibuchpflanzen gehören und daher in unserem Land nicht in der amtlichen Medizin verwendet werden. Aber seine Eigenschaften werden in einer Reihe anderer Länder geschätzt. Merkmale der Verwendung von Mitessern in der Medizin sind mit ihren ungewöhnlichen Eigenschaften verbunden. In Vietnam wird die Pflanze aktiv bei der Behandlung von Furunkulose und in Korea bei Blasenbeschwerden und chronischer Arthritis eingesetzt. In Indien wird die Mitesserin als Expektorans und krampflösend eingesetzt.

Interessant ist, dass die Pflanze in der offiziellen chinesischen Medizin als Diuretikum, bei Leber- und Gallenblasenproblemen sowie zur Behandlung von Wunden und Hauterkrankungen Anwendung gefunden hat. Lokale Ärzte haben die breiten antibiotischen Eigenschaften der Kultur geschätzt. Es ist bekannt, dass die Pflanze gegen eine Vielzahl von pathogenen Mikroorganismen wirksam ist, darunter E. coli und Shigella.

Gegenanzeigen

Eine Tschernogolowka ist eine giftige Pflanze, und deshalb muss ihre Verwendung äußerst vorsichtig sein. Jede Überdosierung kann schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen: Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Schnittschmerzen im Bauchraum. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze zur Behandlung während des Stillens und der Schwangerschaft zu verwenden. Es ist auch nicht gestattet, Kindern Mitesser zu verabreichen.

Geschichte und Fotos von Heilkräutern

Selbstheilung (Übersetzung von Selbstheilung) - erhielt seinen Namen wegen der Heilkraft der Pflanze, die bei der Behandlung von Wunden ihresgleichen sucht. Sie wird von Kräuterkennern geehrt. Tschernogolowka ist in ganz Europa, Ostasien, Nordamerika und sogar Irland verbreitet und überall dort, wo es ein gemäßigtes Klima gibt. Diese Tatsache kann es in einigen Regionen als Unkraut klassifizieren, in denen es sich nicht um eine einheimische Pflanze handelt. Es wächst leicht in feuchten Gebieten wie Heide, Weiden und Wäldern. Es ist eine gewöhnliche wilde Blume in Europa und wurde in die Vereinigten Staaten gebracht, wo sie den Namen "Herz der Erde" und "Blaue Locken" erhielt.

Botanischer Name: Chernogolovka vulgaris, Self Heal, Prunella vulgaris

Andere Namen für Self Heal sind Lance, Aleutian, Carpenter Weed und Hook Heal. Verwechseln Sie es nicht mit dem Unterholz, das auch mit dem Mitesser verwechselt werden kann. Die Gattung Prunella ist eine Art Minze und hat sieben Sorten. Überprüfen Sie daher den vollständigen wissenschaftlichen Namen, wenn Sie nach einer bestimmten Pflanze suchen.

Wie geht man nicht am Gras vorbei?

Es breitet sich aus und dehnt seine Wurzeln beim Wachsen aus, sodass es als kleines Bodendeckergras verwendet werden kann. Die Stiele der Blätter sind ziemlich kurz, etwa 5 cm lang und paarweise auf harten, quadratischen roten Stielen angeordnet. In der Mitte der Blätter befinden sich kleine Haare. Die Blätter sind lanzettlich, gezackt und haben eine rötliche Färbung an den Spitzen. Jedes Blatt hat eine zentrale Vene und ungefähr 3-7 zusätzliche Venen, die sich von dieser erstrecken. Blumen wachsen in falschen Wirbeln, die von einem Paar kleinerer Stängel umgeben sind. Jede Stufe des Wirbels besteht aus zweilippigen, röhrenförmigen Blüten. Die Oberlippe ist eine lila Haube, während die Unterlippe weiß oder lila sein kann, mit drei Blütenblättern unten und einem Rand in der Mitte.

Die Verwendung von Mitessern für medizinische Zwecke

Die traditionelle Verwendung von Mitessern umfasst die Verwendung als Expektorans zur Behandlung von weiblichen Fortpflanzungsstörungen, als Mittel zur Behandlung der Haut, als adstringierendes Antiseptikum, auch zur Behandlung von Koliken, Verdauungsstörungen und Gastroenteritis. Auch oral als medizinischer Tee gegen Halsschmerzen, Fieber, Wunden, innere Blutungen und Herz- oder Leberversagen eingenommen. Chinesische Kräuterkenner hielten es für nützlich, um den Verlauf chronischer Krankheiten zu ändern.

Es wurden auch Studien durchgeführt, die auf ein gewisses Potenzial als antibakterielles Mittel hinweisen. Tannine lindern Schwellungen und Entzündungen der Haut und verleihen der Haut Elastizität. Zu den Wirkstoffen zählen Betulinsäure, Rosmarinsäuren, Myristinsäuren und Tannine. Es enthält auch die Vitamine A, C und K sowie Thiamin.

Poultice kann aus der ganzen Pflanze hergestellt und auf Wunden gelegt werden, um die Heilung zu fördern. Eine Infusion kann durch Kochen von 600 ml Wasser mit 30 g Mitesser nach dem Auflösen hergestellt werden. Es wird empfohlen, ein kleines Glas als Stärkungsmittel und als Gurgelmittel gegen Halsschmerzen zu trinken. Ein erfrischender kalter Aufguss kann aus frisch geschnittenen oder getrockneten Blättern hergestellt werden. Die Pflanze kann einen bitteren Geschmack schlagen, aber sie kann durch Waschen der Blätter entfernt werden, um Tannine zu entfernen.

Wachstumsbedingungen für Prunella vulgaris

Die Tschernogolowka bevorzugt Halbschatten, aber auch die sonnige Lage wird als zufriedenstellend angesehen. Im Schatten sind alle Teile sicherer. Es wächst gut in Böden mit guter Feuchtigkeit, einschließlich leichtem Sand, Lehm und Ton. Die Blüten blühen je nach Klima zu unterschiedlichen Zeiten, meistens jedoch im Sommer. Nach der Bestäubung fallen die Blütenblätter ab und zahlreiche Blütenköpfe sehen aus wie Maisschalen. Die Samen reifen einige Monate nach der Sommerblüte. Die Pflanze ist nicht frostbeständig.

Die Mitesser können durch Samenvermehrung, Teilung im Frühjahr und Herbst oder durch vegetative Vermehrung vermehrt werden. Stängel kriechen entlang und verdicken die Wurzeln. Die Pflanze ist für die Düngung durch Bienen geeignet. Sie sind die einzigen Insekten, die in die Blüte eindringen können, um zum Nektar am Boden der Krone zu gelangen. Es gibt dicke Haare am Eingang, die andere Insekten aufhalten, aber dem Proboscum der Biene erlauben, in den Nektar einzudringen und ihn zu erreichen. Gleichzeitig wird die Biene von den Staubbeuteln, die sich unter der Oberlippe der Blüte befinden, mit Pollen abgespült.

Kulinarische Verwendung

Chernogolovka gewöhnlich, hat einen leichten Minzgeschmack und kann in Salaten, Eintöpfen, Suppen und Tee verwendet werden. Traditionell bereiteten und aßen die Cherokee die jungen Blätter und Nlakapamux (die ersten Indianer) tranken täglich kalten Tee und einen Aufguss aus der ganzen Pflanze. Es enthält die Vitamine A, C und K, Flavonoide und Rutin.

Anstelle des Nachwortes

Trotz aller nützlichen Eigenschaften von Mitessern sollte es mit äußerster Vorsicht und vorzugsweise unter Anleitung eines Spezialisten angewendet werden. Diese Vorsicht ist mit einer hohen Toxizität der Pflanze verbunden. In einer Reihe von Ländern, in denen die Kultur als offizielle Medizin anerkannt ist, wird sie angebaut, um eine ausreichende Menge an medizinischen Rohstoffen zu erhalten. Da die Mitesser leicht zu züchten sind, ist es nicht schwierig, eine große Menge an Rohstoffen zu erhalten.

In der Medizin

Chernogolovka ordinary ist eine Nicht-Arzneibuchpflanze und wird in unserem Land nicht in der amtlichen Arztpraxis verwendet. Die Pflanze wird jedoch wegen ihrer vorteilhaften Eigenschaften geschätzt und in der Medizin in mehreren Ländern eingesetzt. In der vietnamesischen Medizin wird Mitesser beispielsweise bei Furunkulose, in der koreanischen bei Erkrankungen der Blase und der Harnwege, bei Lymphomen und chronischer Arthritis sowie in der indischen Medizin als krampflösendes und schleimlösendes Mittel eingesetzt. Chernogolovka vulgaris wird in der traditionellen chinesischen Medizin als Diuretikum, bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase, bei Hautkrankheiten und Wundheilung (äußerlich) sowie als Antibiotikum gegen eine Vielzahl pathogener Mikroorganismen wie Shigella und E. coli eingesetzt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Chernogolovka gewöhnlich - giftige Pflanze. Daher erfordert es bei interner Anwendung besondere Sorgfalt und strenge ärztliche Überwachung. Mit einer Überdosis möglicher Nebenwirkungen (Vergiftung, begleitet von Übelkeit und Erbrechen, Schwindel, Kopfschmerzen, Schnittschmerzen im Unterleib, starkes Wasserlassen). Es wird nicht empfohlen, die Pflanze für medizinische Zwecke während der Schwangerschaft und Fütterung sowie für Kinder zu verwenden.

In anderen Bereichen

Chernogolovka gewöhnlich hat gute dekorative Eigenschaften, es ist anspruchslos für den Boden, toleriert leicht Luftverschmutzung in großen Ballungsräumen. In der Blumenzucht werden dekorative Qualitätspflanzen zur Herstellung von Blumenbeeten in Parks und auf Plätzen verwendet. Es wird auch für medizinische Zwecke in privaten Gärten und Gemüsegärten angebaut.

Klassifizierung

Die Tschernogolowka vulgaris (lat. Prunella vulgaris) ist eine Gattungsart der Gattung Tschernogolowka (lat. Prunella), der Familie Schwamm oder farblos (lat. Lamiaceae oder Labiatae). Die Gattung enthält 15 Arten mehrjähriger Gräser, die in allen Regionen der Erde, insbesondere im Mittelmeerraum, wachsen. In der Flora Russlands gibt es 3 Arten (Chernogolovka vulgaris - Prunella vulgaris, Chernogolovka split - Prunella laciniata, Chernogolovka grandiflora - Prunella grandiflora).

Botanische Beschreibung

Chernogolovka vulgaris - Staude, 10-40 cm groß mit einem kriechenden Rhizom. Der Stiel ist tetraedrisch, aufsteigend, manchmal rötlich, im unteren Teil nackt, in der Mitte, entlang der Rippen, spärlich weichhaarig und an der Spitze weißlich-wollig. Blätter ohne Nebenblätter, gegenständig, einfach, gestielt, länglich-eiförmig oder lanzettlich, mit keilförmiger Basis und stumpfer Spitze. Obere Blätter sitzend, gezähnt. Die Blüten sind klein, bisexuell, zygomorph, purpurblau oder blau, in dichten Blütenständen (3-4 cm lang). Blütenhülle doppelt, 5-gliedrig. Kelch srosnolistnaya. Eine Krone (8-10 mm), in der Regel zweilippig, mit einer dreilappigen Unterlippe und einem mehr oder weniger langen Rohr. 4 Staubblätter, von denen 2 länger sind. Die Formel der Blume eines Mitessers lautet - H (5) L (2.3) T4 ... 2P (2). Eierstock ist oben. Wenn die Früchte reif sind, zerfallen sie in 4 Epochen. Samen ohne Endosperm. Es blüht von Juni bis September.

Chemische Zusammensetzung

Für Mitesser typische reichhaltige chemische Zusammensetzung. Es enthält Aromastoffe (Alkohole, Aldehyde, Ketone usw.), Gerb- und Bitterharze, ätherische Öle, Carotin, Vitamine (C und K), Triterpenoide (Ursolsäure), Saponine, Kohlenhydrate (Galactose, Glucose, Fructose, Raffinose ), Cumarine, Anthocyane, Flavonoide (Rutin, Hyperosid, Rutin, Hyperin, Isoquercitrin, Quercetin, Kaempferol), Hydroxyzimtsäuren (Ferulasäure und p-Hydroxyzimtsäure). Sesquiterpenoide, Diterpenoide (Phytol), Iridoide, Steroide (Sitosterol), Phenolcarbonsäuren und deren Derivate (Kaffee, 4-Caffeoylchinon, chlorogen, neoclorogen, rosmarinic) sind ebenfalls im Luftteil enthalten und Samen enthalten 3 bis 16% Fett.

Pharmakologische Eigenschaften

Trotz der Tatsache, dass der Mitesser keine Arzneibuchpflanze ist und aufgrund der in seiner Zusammensetzung enthaltenen Heilchemikalien nicht in der amtlichen Medizin verwendet wird, hat er einige heilende Eigenschaften.

Das Vorhandensein von Tanninen erklärt die Bindungseigenschaften der Pflanze sowie ihre Fähigkeit, wundheilend und antiseptisch zu wirken. Vitamin C, das im oberirdischen Teil der Pflanze enthalten ist, verleiht der Mitesserin gewöhnliche antioxidative und fiebersenkende Eigenschaften. Bitterstoffe "verantwortlich" für die Fähigkeit der Pflanzen, den Appetit anzuregen und die Aktivität des Magen-Darm-Trakts positiv zu beeinflussen. Es ist bekannt, dass der Mitesser gewöhnlich eine diuretische und diaphoretische Wirkung hat, einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel hat und dazu beiträgt, Auswurf aus den oberen Atemwegen zu beseitigen.

Verwendung in der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin ist der Anwendungsbereich von Mitessern recht breit. Die Pflanze wird als biologischer Stimulator verwendet, der die antimikrobielle Reaktion des Körpers aktiviert, als Blutstillungsmittel bei Nasenbluten, weißem Haar bei Frauen, Augenkrankheiten (Bindehautentzündung) und oberen Atemwegen (Halsschmerzen, Bronchitis, Kehlkopfentzündung, Diphtherie), Erkältung, Nierenerkrankung, auch bei bösartigen Erkrankungen neoplasmen und appetitanregende pflanze. Kräuterpflanzen werden auch bei Bluthochdruck, Kropfentzündung, Ödemen verschiedener Genese, Durchfall, rheumatischer Polyarthritis, Stomatitis und als Anthelminthikum eingesetzt. Der Mitesserextrakt wird im Allgemeinen bei Zahnfleischentzündungen zur Behandlung von Herpesinfektionen eingesetzt. Eine Abkochung von Kräutern Mitesser gewöhnlichen Ärzten empfehlen zum Gurgeln bei der Behandlung von Angina. Laut Volksheilern hat die Pflanze ein gutes Potenzial gegen das HIV-Virus sowie Aussichten für die Behandlung von Diabetes und Lungenkrebs, aber die Wissenschaft hat dies nicht bewiesen. Ein Abkochen der Blätter und die Infusion von Kräutern Mitesser traditionelle Medizin gegen Epilepsie. Darüber hinaus wird die Kräuterinfusion als blutdrucksenkendes und harntreibendes Mittel bei der Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt, sie werden bei Tuberkulose der Haut und der weiblichen Geschlechtsorgane, Hyperthyreose, exsudativer Diathese, rheumatischer Polyarthritis behandelt. In der Volksmedizin wird die Brühe aus den Früchten der Mitesser üblicherweise bei Bluthochdruck und Nephritis eingesetzt. Frische Blätter und junge Triebe der Pflanze werden als erste Hilfe verwendet, um die Blutung zu stoppen. Sie werden frisch auf die Schnitte aufgetragen.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Wasserinfusion von Mitesserblüten in Form von Tee als Fiebermittel und Diuretikum verwendet.

Es ist auch bekannt, dass das Abkochen des Grases der Mitesser zum Waschen des Kopfes von Schuppen mit Seborrhoe sowie für Lotionen, Waschungen und Bäder bei verschiedenen entzündlichen Hautkrankheiten (Ringworms) und Furunkeln verwendet wird. Bouillon Kräuter waschen auch Dekubitus und Wunden. Die Gras Mitesser Volksheiler enthalten in der Zusammensetzung von Salben bei der Behandlung von Hauterkrankungen.

Literatur

1. Gubanov I. A., Kiseleva K. V., Novikov V. S., Tikhomirov V. N. Illustrierte Determinante von Pflanzen in Zentralrussland. М.: Т-во научных изданий КМК, Ин-т технологических исследований, 2004. Т. 3. Покрытосеменные (двудольные: раздельнолепестные). С. 142.

2. Губанов И. А. Лекарственные растения. М. Изд. МГУ, 1993. 272 с.

3. Дмитрук, С. И. Химический состав и биологическая активность Черноголовки обыкновенной: Автореф. дис. канд. фармац. наук.-Пятигорск, 1989.

4. Дмитрук, С.И. Технологические факторы и фармакологические свойства экстракта PRUNELLA VULGARIS L. / С. И. Дмитрук, В. С. Dmitruk, Sibirische Medizinische Universität (Tomsk) // Bulletin der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften: Eine vierteljährlich erscheinende wissenschaftlich-theoretische Zeitschrift. 2001. N 3. S. 36-39.

5. Plant Life, Ed. A. L. Tahtajan. M .: Aufklärung. 1982. T. 5 (1).

6. Yelenevsky A.G., M.P. Solovyov, V.N. Tikhomirov // Botanica. Systematik höherer oder terrestrischer Pflanzen. M. 2004. 420 p.

7. Kurkin, V.A. Pharmakognosie: ein Lehrbuch für Studenten pharmazeutischer Universitäten / V.A. Kurkin. - 2. Ausgabe, Pererab. und hinzufügen. Samara: “Radierung”, GOU VPO “SamGMU of Roszdrav”, 2007. 1239 p.

8. Turcan, A.A. Die Untersuchung von Mitesserflavonoiden gewöhnlich (Prunella vulgaris L.) / А.А. Turcan, E.I. Golembiovskaya / Entwicklung Forschung und Vermarktung von nofoy pharmazeutischen Produkten gesessen. wissenschaftlich tr. / ed. Mv Gavrilin. - Pyatigorsk: Pyatigorsk GFA, 2011. Vol. 66. 945p.

Chernogolovka vulgaris der Familie labial

In der Tat wird die Familie jetzt häufiger die Familie von yarnotkovyh genannt. Aber irgendwie bin ich an den alten Namen gewöhnt - Labialblumen. Erstens enthält es eine sehr genaue Angabe der Merkmale von Blumen. Zweitens, ist Yasnoka allen so bekannt?

Die Blume eines Mitessers ist typisch für eine Familie. Er hat zwei Lippen. Aus zwei "Lippen" besteht eine blau-lila Blütenkrone. Die obere "Lippe" ähnelt einem alten Helm, man nennt sie "Helm". Und die ganze Blume sieht aus wie eine Art "Mund", "Mund". Kelch ist auch zweilippig, mit scharfen Zähnen.

Die Blüten sammeln sich im Blütenstand oben am Trieb. Es wird normalerweise als Spitze bezeichnet, obwohl es nicht ganz genau ist. Im Allgemeinen ist dies ein solcher Kopf, der aus vielen Wirbeln besteht, in denen kurze, spitze Hochblätter gesammelt werden. Die Farbe dieser Hochblätter ist braun, manchmal fast schwarz. Daher der Name "Mitesser". Der Blütenstand ist in seiner Struktur etwas ähnlich - er hat einen Drogenaal (er ist in keiner Weise mit der Mitesser verwandt).

Blumen sitzen in den Achseln der Blätter-Tragblätter. Nur wenige Blüten blühen gleichzeitig. Einige verblassen, andere erblühen. Die blühende Pflanze beginnt Ende Mai und blüht bis zum Herbst.

Es ist eine Staude mit einem kriechenden Rhizom. In der Regel bilden sich mehrere Stiele gleichzeitig. Stiele sind tetraedrisch, was durch Berührung gut überprüft wird. Ja, und zu sehen, diese "Tetraeder" ist einfach, müssen nur anschauen. Übrigens ist der Stiel mit vier Kanten zusammen mit der typischen Struktur der Blume ein weiteres charakteristisches Merkmal der Familie der Labiatae.

Blätter der Tschernogolowka gewöhnlich immer gegenüber, an kurzen Blattstielen. Der Rand des Blattes ist normalerweise glatt, aber gelegentlich gibt es eine Art Nelken.

Der Schwarzkopfgewöhnliche wächst auf Wiesen, in leichten Wäldern, in Gebüschdickichten. Auf fruchtbarem Boden können 20 bis 30 Zentimeter wachsen. Aber öfter ist es dasselbe wie auf meinem Foto. Hier wächst es an einer unbefestigten Straße in einem Kiefernwald. Nicht wirklich "durchstreifen"!

In der Welt ist monogolovka gewöhnlich sehr weit verbreitet. In Russland ist es fast überall anzutreffen, mit Ausnahme des nördlichsten Stadtrands. Es wächst in vielen Ländern Asiens, in Nordamerika. Auch in Australien versehentlich vom Menschen mitgebracht.

Die Verwendung von Mitessern gewöhnlich

Verwenden Sie für medizinische Zwecke Gras Mitesser. Lagert es während der Blüte (von Mai bis August). Getrocknet unter einem Baldachin oder in einem Trockner bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 °.

Die Pflanze enthält ätherisches Öl. Die Hauptbestandteile - Kampfer und Fenhen - wirken stark antibakteriell und wirken entzündungshemmend und antimikrobiell.

Tschernogolowka ist reich an Flavonoiden - Kaempferol, Quercetin, Rutin. Letzteres wird auch als Vitamin P bezeichnet - es stärkt die Wände der Kapillaren, senkt den Blutdruck.

Die ersten beiden sind starke Antioxidantien. Es wird argumentiert, dass ihre Verwendung das Krebsrisiko verringert. Darüber hinaus besitzen sie sowohl antimikrobielle als auch antiallergische und analgetische Wirkungen.

Und in der Mitessergewöhnlichen essen Vitamin C, Carotin, Vitamin K, Tannine, Alkaloide, Bitterkeit, Mikroelemente. Vitamin K1 trägt insbesondere in Kombination mit anderen Substanzen zur Blutgerinnung und Blutstillung bei.

Im Allgemeinen ist ein bescheidenes Unkraut ein weiteres „Erste-Hilfe-Set für den Wald“, das von Natur aus vielfältig ist. Chernogolovka gewöhnlichen hat eine starke entzündungshemmende Wirkung, wird zum Gurgeln mit Angina verwendet. Wahrscheinlich ist es diese Qualität, die sich im populären Namen der Pflanze widerspiegelt - "Keramik" .

Und sie kann Durchfall und innere Blutungen (Magen, Gebärmutter) stoppen. Um die Blutung zu stoppen, ist es jedoch besser, die Schafgarbe zu verwenden. Es ist sicherer - Schafgarbe stoppt Blut, führt nicht zur Bildung von Blutgerinnseln. Ja, und finde es viel einfacher als die Mitesser.

Mitesser senkt den Blutdruck. Bei Fieber trinken sie es, um die Temperatur zu senken. Das Kraut ist auch nützlich bei der Schilddrüsenüberfunktion, bei der es sich um eine erhöhte Funktion der Schilddrüse handelt (tritt am häufigsten bei der sogenannten „schweren Krankheit“ auf).

Verwenden Sie in der Regel Infusionen und Abkochungen von Mitessern gewöhnlichen. Die Infusion wird intern eingenommen und zum Spülen von Mund und Rachen verwendet.

Brühe Kräuter Mitesser waschen ihre Köpfe mit Schuppen, und in entzündlichen Prozessen auf der Haut waschen.

Tschernogolowka gewöhnlich gilt als giftige Pflanze. Bei der Anwendung ist Vorsicht geboten - vor allem bei der Dosierung. Dies muss jedoch bei Verwendung nahezu jeder Heilpflanze erfolgen.

15 Kommentare zu “Tschernogolowka gewöhnlich”

Ich habe nie einen Mitesser benutzt. Im Sommer wird es notwendig sein zu trocknen, es kann durchaus sinnvoll sein. Ich habe in einem Buch gelesen, wenn ich nicht verstehe, dass es in der Familie der Schamlippen keine giftigen Pflanzen gibt.

Nun, in dem sehr detaillierten Buch von P. Makhlayuk "Medicinal Plants in Traditional Medicine" wird der Monarchenkopf als giftige Pflanze bezeichnet. Natürlich kann es nicht sehr giftig sein. Aber immer noch ...

Ich bestreite nicht. Nur etwas in meinem Kopf wurde erinnert. In jedem Fall ist es besser, sich zu irren. Wenn es Zeit gibt, werde ich mich für die Meinung zu Lippenblüten interessieren. Ich habe Bücher über Heilpflanzen, aber V.P. Makhlayuk las nicht.

Ich denke, jede Pflanze in der falschen Dosis ist giftig. Sogar Honig kann vergiftet werden, wenn Sie ihn viel essen! 🙂

Ich denke auch darüber nach, Andrei! 🙂

Ich habe im Wald eine Mitesserin getroffen, meiner Meinung nach eine sehr interessante und sogar nützliche Pflanze.

Ich kenne diese Pflanze aus meiner Kindheit von meiner Großmutter, sie galt als ein gutes Mittel gegen Angina und wurde Topf genannt. Jedes Jahr bevorratete ich sie, nicht in großen Mengen. Jetzt habe ich den richtigen Namen und ein breiteres Anwendungsspektrum kennen gelernt, wofür ich mich bedanke.

Hallo Raisa! Ich denke, dass der Name "Gourmet" auch "richtig" ist. Nur eine Mitesser ist ein gebräuchlicher Name in der Wissenschaft.

Diese Schönheit kann oft in unserer Gegend gefunden werden), obwohl eine kleine Pflanze, aber bemerkenswert)

Ich weiß nicht, ob ich nicht verwirre, wir nennen die Mitesser Medunitsa. Oder vielleicht einfach so? Aber im Wald wächst es voll. Ich wusste nicht, dass es einige nützliche Eigenschaften hat.

Ich weiß es nicht, Alexander. Natürlich gibt es viele verschiedene lokale Namen. Aber meiner Meinung nach sind Mitesser und Lungenfisch immer noch sehr unterschiedliche Pflanzen.

Die Tatsache, dass der Mitesser „nicht nur für die Schönheit“ ist, wurde für mich neu geschaffen. Meine Gartenform wächst, sie wird auch Prunella genannt.

Prunella (Prunella) - ist der lateinische Name der Gattung Chernogolovka. In letzter Zeit habe ich selten angefangen, lateinische Namen anzugeben - aber ich schreibe keine Wikipedia-Artikel.

Bitte helfen Sie, ich kann nicht überall kaufen, wer kann wissen, wo Sie kaufen können?

Hallo sasha In der Tat - "durchgelaufen" Online-Shops von Heilkräutern und Mitessern nicht gefunden. Anscheinend ist die Anlage nicht so sehr gefragt. Aber die Mitesser blühen immer noch - Sie können sie selbst herstellen und vorbereiten.

Pin
Send
Share
Send
Send