Topfblumen und Pflanzen

Euphorbia bordered (Euphorbia marginata) - wie wächst man aus Samen in Ihrem Garten?

Pin
Send
Share
Send
Send


Fransen-Euphorbiengummi (Euphorbia marginata) ist eine einjährige dekorative Kultur, die in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet ist. Die Pflanze kam aus Nordamerika zu uns und eroberte die Gärtner nicht nur mit ihren Blüten, sondern auch mit der Farbe der Blätter.

Der weiße Rand hebt den Wolfsmilch in Blumenbeeten deutlich hervor und macht ihn zu einer originellen Dekoration für jeden Blumengarten. Für sein ungewöhnliches Auftreten erhielt er den romantischen Namen "Bergschnee".

Kurzbeschreibung der Anlage

Der Stiel einer Euphorbia mit Fransen ist lang und dünn, seine Höhe kann zwischen 20 und 80 cm variieren. Zahlreiche ovale Blätter sind hellgrün gefärbt, die Größe eines einzelnen Blättchens überschreitet 5 cm nicht (siehe Foto).

Blühender "Bergschnee" beginnt im Juni und dauert bis zum späten Herbst. In dieser Zeit wirft der Wolfsmilch kleine, helle Blütenstände aus und verwandelt seine Blätter. Sie erscheinen schneeweiß umrandet, was in Kombination mit leichten Knospen der Pflanze ein dekoratives Aussehen verleiht.

Der scharfe Wolfsmilch ist giftig - sein Saft ist gefährlich für den Menschen und kann Vergiftungen verursachen. Es ist jedoch sicher, es in Blumenbeeten zu züchten, während die elementaren Schutzregeln beachtet werden. Hauptsache, es wird verhindert, dass der Milchsaft auf die Haut oder die Augen fällt. Sie können eine Pflanze nur einmal in ein Beet pflanzen - obwohl es sich nicht um eine mehrjährige Pflanze handelt, vermehrt sie sich in den folgenden Jahreszeiten perfekt, indem Sie sie selbst aussäen.

Anbau von Wolfsmilch aus Samen

Die Kultivierung von Wolfsmilch im Garten beginnt mit der Aussaat von Samen. Hochwertiges Pflanzenmaterial kann in einem Blumenladen gekauft oder selbst zusammengestellt werden.

Die Kugel einer Pflanze besteht aus 3 Fragmenten und sieht aus wie eine Holzkapsel. Jedes Segment enthält wiederum einen großen Samen, der sich nach dem Reifen der Schachtel auf der Baustelle ausbreitet. Um die Samen zu sammeln und zu konservieren, müssen Sie die Kapsel mit Gaze oder einem dünnen Tuch umwickeln.

Sie können Euphorbia aus Samen direkt im Freiland oder aus Setzlingen ziehen.

Aussaat im Freiland

Die Aussaat der Samen auf offenem Boden erfolgt im Frühjahr, im Mai, wenn stabile Temperaturen herrschen und die Gefahr von Nachtfrösten vorübergeht. Wolfsmilch reagiert negativ auf stark feuchte Lehmböden, daher ist es am besten, ihn in Beeten mit steinigem Boden, sandigem Untergrund oder schwarzer Erde zu halten. Der Standort sollte gut beleuchtet sein, da sich die Pflanze im Halbschatten schlecht entwickelt.

Führen Sie dazu die folgenden Manipulationen durch:

  • Boden muss für 1 Bajonettschaufeln graben, alle Unkräuter entfernen, zusammen mit den Wurzeln,
  • Dann müssen Sie ein flaches Loch machen - etwa 7 cm,
  • Befeuchten Sie die Erde ein wenig und säen Sie die Samen, die mit Erde bedeckt sind,
  • Nach dem Auflaufen der Sämlinge (nach 1,5 bis 2 Wochen) müssen die Pflanzen verdünnt werden, wobei alle schwachen Exemplare entfernt werden müssen und nur starke Sämlinge übrig bleiben.

Weitere Pflege für Euphorbia erfordert keine komplexen landwirtschaftlichen Praktiken. Bei Trockenheit ist es wünschenswert, die Plantagen zu gießen, Unkraut zu jäten und den Boden zur besseren Belüftung regelmäßig zu lockern. Vermeiden Sie Feuchtigkeitsstau - in einer solchen Umgebung können die Wurzeln leicht verrotten und die Pflanze stirbt ab. Es ist besser, den Boden nach Bedarf etwa einmal pro Woche zu befeuchten.

Sämlinge aussäen

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt im Winter, Ende Februar oder Anfang März. Nehmen Sie dazu den üblichen Behälter oder das Tablett für den Anbau von Setzlingen, füllen Sie ihn mit Universalerde und legen Sie Pflanzenmaterial hinein:

  • Bauen Sie große Samen von 3-4 Zentimetern auf und gießen Sie etwas Wasser oder sprühen Sie das Substrat mit einer Sprühflasche ein.
  • Stellen Sie ein gut beleuchtetes warmes Fensterbrett auf,
  • Nach dem Auftreten der ersten Triebe (3 bis 5 Tage) und der Ausdehnung dieser Blätter müssen die Sämlinge getaucht und in Einwegbecher oder andere geeignete Behälter mit geringem Volumen umgepflanzt werden.
  • Es ist notwendig, Euphorbia auf einem Blumenbeet im Frühjahr zu pflanzen, wenn die Frostgefahr vorbei ist (für verschiedene Regionen Russlands - Ende März-April)
  • Beim Einpflanzen zwischen Setzlingen muss ein Abstand von 20-30 cm eingehalten werden.

Selbst ein Anfänger kann Euphorbien aus Samen ziehen, weil die Pflanze gut wurzelt und leicht Pflegefehler verzeiht. Die Hauptregel ist, sich nicht auf das Top-Dressing einzulassen, da der überschüssige Schnee den überschüssigen Dünger nicht verträgt.

Fransen-Euphorbiengummi im Landschaftsdesign

Die Euphorbia mit Fransen ist ein hervorragender Nachbar für Phlox- oder Ziergräser und beschattet die Schönheit von mehrjährigen blühenden Sträuchern. Sie können es als Bordsteinpflanze verwenden, die entlang der Konturen von Wegen, Rasenflächen oder Blumenbeeten landet.

"Bergschnee" wird häufig in Blumenbeeten verwendet, um übermäßige Helligkeit und Abwechslung von Blütenplantagen auszugleichen und natürliche Übergänge zwischen einzelnen Gruppen oder Pflanzen zu erzeugen, die in der Farbe nicht übereinstimmen. Neben gelben, orangefarbenen oder roten Knospen, die im Spätsommer den Garten schmücken, wirkt er besonders eindrucksvoll.

Fransen-Euphorie verbindet sich mit Wirten und Zierpflanzen mit dunklem Laub (Traubensilberkerze, Bazarniki) und harmoniert auch perfekt mit Iris verschiedener Farben. Romantische Optik Komposition dieses Jahrbuches mit roten Rosen.

Viele Züchter verwenden Wolfsmilch für schwer zugängliche Bereiche des Gartens, wo er während der Blüte wie eine große Schneekugel aussieht.

Charakteristik und Beschreibung

Euphorbiengummi (Euphorbia marginata) - einjährige Pflanze Familie der Euphorbia Stängel aufrecht und dicht belaubt. Die Länge der zu fallenden Stängel reicht 60-80 Zentimeter in der Höhe.

Dieses Kraut hat viele hellgrüne ovale Blätter. Zum Zeitpunkt der Blüte verändern sich die Blätter der blühenden Triebe in ihrer Erscheinung, nehmen einen weißen Rand an und ähneln außergewöhnlichen Blüten. In dieser Form begegnen die Blätter den ersten Herbstfrösten.

Die Blüte beginnt mitten im Sommer. Die Blüten sind klein, leicht und unauffällig. Alle vorzeigbaren "Schnee auf den Bergen" geben den gesäumten Blättern, die erst bei Frost ihre Frische verlieren.




Gartenpflege

Wie viele Arten von Wolfsmilch ist auch „früher Schnee“ recht unscheinbar und leicht zu reinigen. Solche Arten wie Euphorbia sind im Anbau beliebt: mehrblütig, Zypresse, Tirukalli, Kamm, Mil, Pallas, Trihedral, Belozilkovy.

Für ein produktives Wachstum im Garten sollten jedoch einige Regeln beachtet werden.

Das Einpflanzen dieser Art von Wolfsmilch ist durch folgende Methoden möglich:

  1. Aussaat im Freiland,
  2. Subwinter-Aussaat
  3. Stecklinge pflanzen.

Bei Euphorbiengütern beginnt das Wachstum aus Samen mit der Aussaat. Im Freiland gesät Anfang Mai. Graben Sie dazu den Boden aus und säubern Sie das Unkraut. In kleine Löcher (bis zu 6 cm Tiefe) die Samen einpflanzen, die später keimen 1-2 Wochen. Unter den Sämlingen produzieren eine Auswahl, mehr gebrechlich zu entfernen.

Die Subwinter-Aussaat erfolgt von Februar bis März zu Hause.

Die Samen werden in einen Topf mit Erde für die Sämlinge bis in die Tiefe gepflanzt 2 - 4 Zentimeter.

Triebe erscheinen innerhalb weniger Tage.

Nach dem Erscheinen der Flugblätter werden die Sämlinge in getrennten Behältern untergebracht.

Wolfsmilch am Ende des Frosts in offenen Boden gepflanzt, wobei der Abstand zwischen den Sämlingen eingehalten wird bis zu 30 Zentimeter.

Die beste Option wäre der Boden ohne überschüssigen Dünger und Verbände. Orte mit erhöhtem Grundwasserspiegel funktionieren nicht, da die Wolfsmilchwurzeln darunter leiden.

Der Zweig wird in warmes Wasser getaucht und zusammen mit einem Behälter für einen Tag an einen dunklen, warmen Ort gestellt.

Dann wird die Pflanze in eine Torfmischung gepflanzt. Einen Monat später wurzelte der Stiel und pflanzte ihn in ein Blumenbeet.

Pflanze trockenheitstolerant und mag keine übermäßige Feuchtigkeit, da sie für seine Wurzeln schädlich ist. Benötigt mäßiges Gießen.

Lichtmodus

Eine ausreichende Abdeckung ist die Hauptbedingung für die Entwicklung von Euphorbia. Pflanze Die Pflanze sollte auf der Sonnenseite stehen. Penumbra ist erlaubt.

Euphorbia wächst auf jedem Boden, sandigen und felsigen Untergrund. Jedoch auf Nährboden Pflanze entwickelt intensiver. Ein wichtiger Faktor ist Grundwassermangel am Landeplatz.

Top Dressing / Dünger

Die Düngung hat einen guten Einfluss auf das Wachstum von „Frühschnee“.

Düngemittel eignen sich mineralisch und organisch.

Ein gutes Top-Dressing wird sein Mistlösung.

Es ist leicht zuzubereiten: 200 Gramm Mist werden mit zehn Litern Wasser gegossen und bestehen auf einem Tag.

Diese Fütterung machen abends.

Im Herbst wird der oberirdische Teil der Pflanze geschnitten und die überschüssigen Wurzeltriebe entfernt. Arbeiten werden ausgeführt in Handschuhen, als giftige Pflanze.

Zucht

Die Reproduktion von "Frühschnee" erfolgt auf zwei Arten:

Vermehrung durch Samen erfolgt entweder durch Aussaat im Mai oder durch Aussaat "vor dem Winter" im Februar - März. Triebe erscheinen nach 7 - 10 Tagen. Die Pflanzung der Setzlinge erfolgt ohne Frühlingsfrost und bei stabiler positiver Lufttemperatur. Der Abstand zwischen zukünftigen Farben beträgt 15 - 30 Zentimeter.

Im vegetativen Modus wird die Züchtung von Euphorbiengummis durchgeführt. Stecklinge. Geschnittene Stecklinge wurzeln in warmem Wasser und landen bald auf offener Erde.

Die Blütezeit beginnt im Juliund endet mit dem Einsetzen des ersten Frosts.

Blumen sind klein und weiß.

Ein erstaunliches Merkmal des „frühen Schnees“ ist die Tatsache, dass zum Zeitpunkt der Blüte auf den oberen Blättern, die sich unter unansehnlichen Blüten befinden, ein strahlend weißer Rand erscheint.

Die Pflanze scheint mit riesigen verziert Hüte Farben.

Diese magische Verwandlung rechtfertigt einen seiner Namen - "die reiche Braut".

Krankheiten und Schädlinge

Euphorbiengummi gesäumt nicht von Schädlingen betroffenBeständig gegen Krankheiten und negative Erscheinungsformen der Umwelt.

Euphorbia marginate - unprätentiöse und winterharte Pflanze. Vorbehaltlich einfacher Regeln für die Pflege wird der Gärtner mit der Pracht seiner Blüte zufrieden sein.

Euphorbiengummis zieren jeden Garten. Passt sich harmonisch in die Bordsteine ​​ein, wenn Sie auf den Konturen von Blumenbeeten, Wegen und Rasen landen. Auch in Steingärten und Mixborders wird es erfolgreich eingesetzt.

Anlagenbeschreibung

Euphorbiengummi umrandet - eine einjährige Pflanze, für deren erstaunliche dekorative Eigenschaften er viele Namen nannte. Unter Hobbygärtnern wird es oft als Euphorbiengärtnerei bezeichnet - wegen seiner Fähigkeit, vor dem Einsetzen des Frosts zu blühen.

Die Pflanze wächst in ihrer natürlichen Umgebung in den Gebirgsregionen der Vereinigten Staaten. Die Blätter sind smaragdgrün mit einem hellgrauen Rand. Wenn es anfängt, mit weißen Blumen zu blühen, dann scheinen die Blätter auf ihrem Hintergrund vollständig transparent zu sein, wie Spitze.

In der Natur gibt es etwa zweitausend Euphorbienarten. Wolfsmilch kann durch Stecklinge oder Samen vermehrt werden. Triebe erscheinen nach vierzehn Tagen. "Bergschnee" ist im Landschaftsgartenbau weit verbreitet und wird in Mixboards, Blumenbeeten und Rabatkah verwendet.

Am häufigsten als Hintergrund für bunte Stauden verwendet. Es sieht gut aus mit vielen Farben, aber nicht jeder kann nah dran wachsen.

Pflanzen und pflegen

Euphorbia-Bergschnee kann vegetativ oder durch Samen vermehrt werden, sodass die Vorbereitung des Materials für Sämlinge auch für den unerfahrensten Gärtner kein Problem darstellt. Die Pflanzmethoden sind ziemlich einfach und gleich gut, aber jede von ihnen hat ihre eigenen Nuancen.

Es gibt also drei Arten der Landung:

  • Stecklinge pflanzen,
  • Wintersaat
  • Aussaat im Freiland.

Die erste Methode ist das Pfropfen. Pflanzenmaterial aus einer ausgewachsenen Pflanze, in Zweige geschnitten. Die Stecklinge werden in warmes Wasser gelegt, wodurch das Auslaufen von Saft verhindert wird, wodurch die Stecklinge wurzeln. Ein Zweiggefäß wird für einen Tag in einem dunklen Raum mit einer Lufttemperatur von nicht mehr als +25 Grad aufgestellt.

Während dieser Zeit werden die Stecklinge leicht träge, dann werden sie in eine Mischung aus Sand und Torf gepflanzt. Das vollständige Rooten dauert nicht länger als 25 Tage. Wenn das Wachstum von Wolfsmilch deutlich wird, kann sie im Garten gepflanzt werden.

Für das Wachstum aus Samen werden die größten Samen genommen und in einen Behälter mit Erde für Setzlinge gegeben. Die Aussaat erfolgt in der Regel am Ende des Winters bis zum Frühjahr.

Samen werden bis zu einer Tiefe von vier Zentimetern gepflanzt und lassen den Topf an einem warmen Fenster stehen. Die Triebe sind nach 4 bis 5 Tagen sichtbar und nach dem Erscheinen der ersten Blätter werden sie in separate Töpfe gepflanzt.

Mit dem Ende der Nachtfröste werden die Setzlinge in einem Abstand von 20-30 cm in ein Blumenbeet verpflanzt. Die Erde ist nicht sehr gedüngt, da dies für Wolfsmilch schädlich sein kann. Ideale Bodenmischungen dafür sollten Sand und Kieselsteine ​​enthalten. Es lohnt sich auch auf die Luftfeuchtigkeit des Standorts zu achten, es sollte kein Grundwasser vorhanden sein.

Bei letzterer Methode wird die Pflanze im Frühjahr im Freiland ausgesät. Der Boden auf der Baustelle sollte gut ausgegraben und von Unkräutern befreit sein. Es ist notwendig, den Boden gut zu befeuchten und kleine Löcher mit einer Tiefe von bis zu sieben Zentimetern zu bohren. Nach 7-14 Tagen, wenn Triebe erscheinen, können schwache Sämlinge identifiziert und entfernt werden.

Pflege Regeln

Euphorbia marginata (mit Euphorbia bepflanzt) ist eine winterharte und nicht kapriziöse Pflanze. Es verträgt leicht hohe Temperaturen, und die Blüte, die im Juli beginnt, endet erst mit der Ankunft des ersten Frosts. Euphorbia ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, muss nicht regelmäßig gefüttert und mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Die Regeln für die Pflege gelten jedoch für sie, da Sie lange Freude an ihrer Blüte haben werden:

  1. Unkräuter sollten regelmäßig entfernt werden, da sie den Boden stark belasten und das Wachstum von Wolfsmilch abschwächen.
  2. Es ist nicht erforderlich, eine Pflanze in der Nähe der Asphaltbeschichtungen zu pflanzen. Der Mindestabstand muss mindestens 30 cm betragen.
  3. Wolfsmilch, der mit anderen Pflanzen am Rand des Geländes gepflanzt wird, kann sie vor Staub schützen. Pflanzen Sie es aber nicht zusammen mit Pflanzen, deren Wurzelsystem viel stärker ist.
  4. Euphorbia braucht viel Sonnenlicht, im Schatten kann eine Pflanze sterben. Wählen Sie daher Ost oder Süd.
  5. Euphorbia verträgt leicht Hitze, muss aber bei längerer Abwesenheit von Niederschlägen gewässert werden. Die Bewässerung erfolgt streng unter der Wurzel, das Wasser sollte nicht auf die Blätter fallen.
  6. Während der Blüte kann die Pflanze mit organischen und mineralischen Düngemitteln gefüttert werden. Dazu 200 g Gülle in einem Eimer Wasser verdünnen und einen Tag stehen lassen. Nach Sonnenuntergang unter die Wurzel gespritztes Futter.
  7. Im September wirft Wolfsmilch reife Samen. Damit sie ins nächste Jahr aufsteigen, ist es nur notwendig, die Erde zu lockern.
  8. Im Herbst wird der oberirdische Teil der Pflanze abgeschnitten und die überschüssigen Wurzeltriebe entfernt.
  9. Wenn die Pflanze rund um den Garten gepflanzt wird, schreckt sie Schädlinge und Nagetiere ab.
  10. Mit Euphorbia muss unbedingt in Handschuhen gearbeitet werden! Der Saft der Pflanze ist sehr giftig und kann Verbrennungen verursachen. Wenn der Saft noch auf der Haut ist, spülen Sie ihn schnell mit warmem Wasser ab.

Meine Erfahrung mit dem Anbau von Wolfsmilch

Sobald ich auf der Website über die Blumenzucht gelesen habe: „Wenn Sie es schaffen, aus Samen Euphorbien zu züchten, können Sie sich als echten Floristen bezeichnen“. Ich hatte den Wunsch, diese Blume zu züchten. Als es möglich war, das Saatgut zu erwerben, entsprach Agrotechnik voll und ganz. Und das bedeutet vor allem, auf der Schichtung in den nassen Sand zu legen.

Einen Monat später säte sie und schob den Sand zusammen mit den Samen vorsichtig auf die Oberfläche von leichtem Boden. Gepflegt, wie auch für andere Kulturen. Nach einiger Zeit erschienen zwei dünne Sämlinge. Aber die Katze Murzik ruinierte meine Träume mit einer einzigen Bewegung des Schwanzes und ließ die Ernte auf den Boden fallen. Bei diesem ersten Versuch, ein richtiger Florist zu werden, rüber.

Beim zweiten Mal gelang es mir jedoch, eine Pflanze zu züchten, die ich im Vordergrund neben den Vorhang von Styloid Phlox pflanzte. Und jetzt, mehr als ein Jahr, bewundere ich ihre erstaunliche gleichzeitige Blüte.

Wie Wolfsmilch aus Samen wachsen?

Alle Samen von Wolfsmilch haben eine begrenzte Haltbarkeit, weshalb es selten ist, frische Samen im Laden zu finden. Zur Vermehrung von Wolfsmilchsamen erfolgt die Bestäubung manuell mit einem Wattestäbchen oder einer dünnen Bürste. Wolfsmilchpollen reifen in 2-3 Tagen. Dann wird es innerhalb des festgelegten Zeitraums von Blüte zu Blüte übertragen.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie mit verschiedenen Arten von Wolfsmilch arbeiten. Spülen und trocknen Sie die Bürste gut, um Hybriden vorzubeugen. Euphorbia kann auf andere Weise bestäubt werden. Mit Hilfe einer dünnen Pinzette reife Staubblätter abklemmen und eine weitere Blume bestäuben.

Samenkollektion

Dieser Vorgang ist auch nicht zu einfach. Wolfsmilchfrüchte ähneln Holzkapseln, die aus 3 Segmenten bestehen, von denen jedes einen relativ großen Samen enthält. Nachdem die Kapsel gereift ist, explodiert sie und verteilt ihre Samen auf eine ausreichend große Entfernung.

Um Samen von Wolfsmilch zu sammeln, müssen Teebeutel auf unreife Samen gelegt werden. Nimm eine neue Tüte und gieße sanft Tee hinein. Dies ermöglicht das Sammeln von Wolfsmilchsamen mit geringen Verlusten. Wenn die Kapsel schießt, fliegt sie nicht vom Beutel weg. Sie kann in den Blumentopf oder in dessen Nähe fallen.

Das Verfahren zum Züchten von Wolfsmilch aus Samen

Jetzt können Sie zum Anbau von Wolfsmilch aus Samen gehen. Nehmen Sie zur Aussaat kleine Gefäße. Verwenden Sie keine Einwegbecher mit einer Höhe von mehr als 12 cm. Für den Anbau von Wolfsmilch werden kleinere Schalen benötigt. Nehmen Sie leichte Erde, einschließlich Sand und etwas Torf. Verschütten Sie die Erde, bevor Sie Wolfsmilchsamen einsetzen. Грунт должен быть влажным.

Учтите, что влажные условия в контейнерах благоприятны для роста грибка. Поэтому важно провести стерилизацию почвы. Для этого почву равномерно распределяют на противне и помещают на 20 минут в духовку при температуре 120°С. Stattdessen kann der Boden mit einem Fungizid behandelt werden. Es ist jedoch wichtig, die Anweisungen sorgfältig zu lesen, da die Samen bei unsachgemäßer Verwendung beschädigt werden und nicht keimen können.

Die Samen werden gleichmäßig, aber nicht zu dick ausgesät. Drücken Sie die Saat bei der Aussaat leicht an. Dann mit einer dünnen Schicht Sand oder Erde bestreuen. Es ist wichtig, dass die doppelte Dicke des Samens nicht überschritten wird.

Es ist wichtig, den Boden während der Keimzeit feucht zu halten, da sonst die Samen in dieser Phase absterben können. Decken Sie den Saatgutbehälter mit einer transparenten Folie ab. In der Nacht sollte die Temperatur mindestens + 18 ° C betragen. Die optimale Temperatur für die Keimung beträgt + 25 ° C. Euphorbia wird in 8-15 Wochen steigen. Der spezifische Zeitraum hängt von der Art des Wolfsmilchs ab.

Welche Bedingungen sind für den Anbau von Wolfsmilch notwendig?

Im Sommer sollte die Temperatur zwischen + 20-25 ° C und im Winter zwischen + 16 ° C liegen. Es sollte jedoch nicht unter + 10 ° C liegen. Euphorbia braucht im Sommer und Winter helles Licht. Gleichzeitig sollte der Pflanze im Frühjahr und Sommer beigebracht werden, das Sonnenlicht allmählich zu lenken. Es ist wichtig, dass die Pflanze keine Verbrennungen aufweist.

Wählen Sie für den Anbau von Wolfsmilch zu Hause eine Schwelle, die sich im Südosten oder Süden befindet.

Was das Gießen betrifft, sollte es im Frühling und Sommer mäßig sein. Wasser sollte die Pflanze 2 mal pro Woche sein. Im Herbst ist die Bewässerung reduziert, und im Winter sollte es sehr selten sein. Zum Beispiel werden im Winter saftige Arten nur einmal im Monat gegossen. Zum Gießen wird auf Raumtemperatur erwärmtes weiches Wasser verwendet. Das Nährmedium der Pflanze sollte während des Wachstums und der Blüte nicht vollständig trocknen.

Während des Wachstums und der Blüte werden dem Boden alle 2 Wochen Düngemittel zugesetzt. Sie können Dünger für Zimmerpflanzen verwenden. Geeignete Düngemittel für Kakteen. Blühende Arten benötigen Kalidünger. Von November bis Februar ruht die Pflanze. Euphorbia schadet der trockenen Luft nicht. Regelmäßiges Besprühen mit warmem Wasser ist hilfreich.

Auf diese Weise können Sie Euphorbien aus Samen ziehen und neue Pflanzen für Ihren Hausgarten erhalten. Die Hauptsache ist, die Pflanze richtig mit Samen anzubauen und sie richtig zu pflegen.

Wann man Setzlinge pflanzt

Wenn Sie Setzlinge anbauen, erhalten Sie stärkere Pflanzen, die sich auf freiem Feld schneller entwickeln. Aussaat von Euphorbia marginalis an Sämlingen im März.

  • Nehmen Sie breite Behälter, füllen Sie sie mit fruchtbarem Boden (meistens verwendetes Universalsubstrat für den Anbau von Sämlingen), glätten Sie den Boden und verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche. Schließe die Samen nicht tief genug, um sie sanft in die Erde zu drücken.
  • Es ist zweckmäßig, die Samen einzeln in getrennte Becher oder Zellkassetten für Sämlinge zu pflanzen. In diesem Fall müssen Sie die Pflanzen nicht stören und verlieren Zeit bei der Ernte.

Euphorbiengummi begrenzt von den Samenfotoaufnahmen

  • Pflanzen mit einem feinen Sprühgerät besprühen, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Mit Folie oder Glas abdecken.
  • Sie benötigen diffuses Licht, Temperaturbedingungen innerhalb von 22-25 ° C, tägliche Belüftung (Sie müssen Kondenswasser entfernen, damit die Samen nicht gleichzeitig vorhanden sind) und eine regelmäßige Befeuchtung des Bodens durch Besprühen.
  • Triebe erscheinen nach 1-3 Wochen, danach muss der Unterstand entfernt werden.
  • Nachdem die Sämlinge ein Paar echte Blätter gebildet haben, verteilen Sie sie in Plastikbechern.
  • Pflege fortsetzen, bestehend aus mäßigem Gießen.

Beginnen Sie einige Wochen vor dem Umpflanzen in den Freiland, die Sämlinge zu härten. Bringen Sie sie mehrere Stunden lang an die frische Luft, und verlängern Sie so die tägliche Nutzungsdauer.

Wie man Samen von Euphorbia Marginate im Freiland pflanzt

So säen Sie Euphorbiengummi in den Bodenfotoaufnahmen

Die Aussaat von Samen der Euphorbia im Freiland erfolgt im Frühjahr (ca. Anfang Mai) oder gegen Winter 3-4 Wochen vor Frostbeginn (damit die Samen im Herbst keine Zeit zum Aufgehen haben und die Sämlinge nicht an Frost sterben). Auch die Pflanze ergibt eine gute Selbstaussaat.

Die Samen von Euphorbia marginate sind groß genug, um seltener gesät zu werden. Machen Sie flache Rillen in einem Abstand von 25-30 cm. Die Aussaattiefe beträgt 1-2 cm, der Abstand zwischen den Samen beträgt 7-8 cm. Wenn Triebe erscheinen, werden die Pflanzen in mehreren Schritten verdünnt. Zusätzliche Setzlinge können als Setzlinge verpflanzt werden. Der endgültige Abstand zwischen den Büschen in einer Reihe beträgt 25-30 cm.

Ein geeigneter Ort zum Anpflanzen von Euphorbia marginata

Die Hauptbedingung für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung ist eine angemessene Beleuchtung. Wählen Sie ein Grundstück, das vom Sonnenlicht gut beleuchtet ist, dann fühlt sich die Pflanze wohl und bekommt ein dekoratives Aussehen. Sogar bei gedehnten, leicht schattierten Sprossen sehen die Sträucher schwach aus.

Euphorbienbäume können auf felsigen oder sandigen Böden wachsen, aber wenn sie in fruchtbaren Böden wachsen, sind die Büsche prächtiger. Die Pflanze erträgt erfolgreich Trockenheit und übermäßige Feuchtigkeit ist schädlich für Wolfsmilch. Flachland und überflutete Gebiete sind nicht zum Anpflanzen geeignet, wenn das Grundwasser nahe beieinander liegt, bauen Sie ein Hochbeet.

Anpflanzung von Wolfsmilch im Boden

Wie man die Euphorbia pflanzt, die im Gartenfoto eingesäumt wird

Das Pflanzen von Sämlingen im Freiland sollte mit der Errichtung dieser Wärme erfolgen. Graben Sie die Fläche aus, machen Sie die Löcher entsprechend der Größe des erdigen Komas, rollen Sie vorsichtig über die Sämlinge und drücken Sie die Erde mit den Handflächen um die Pflanzen.

  • Positionieren Sie den Wurzelhals bündig mit der Oberfläche des Bodens, gießen Sie.
  • Halten Sie zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von ca. 30 cm.

Wie man Euphorbiengummis im Garten pflegt

Euphorbia grenzt, wie alle Arten von Euphorbia unprätentiös. Einmal gesät, vermehrt es sich durch Selbstsaat, praktisch ohne Aufmerksamkeit zu erfordern.

Während einer schweren, langen Dürreperiode ist nur gelegentliches Gießen erforderlich. Entfernen Sie auch Unkräuter von der Baustelle und lockern Sie den Boden regelmäßig.

Die Pflanze ist auch resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Bedenken Sie, dass der Milchsaft, der von einer Pflanze abgesondert wird, wenn sie geknackt oder geschnitten wird, sehr giftig ist. Es kann die Haut schwer verbrennen. Verwenden Sie daher beim Umgang mit der Pflanze Handschuhe.

Euphorbiengummi im Landschaftsdesign eingefasst

Euphorbiengummi marginata oder Euphorbiengummi säumten Foto auf Blumenbeet mit anderen Blumen ein

Euphorbiengummi, das von Bordsteinbepflanzungen gesäumt ist, um Gartenwege einzurahmen und das Gelände in Zonen zu unterteilen, wird dazu beitragen, die kalten, schön gefärbten Blumenbeete zu „verdünnen“.

Euphorbiengummi gesäumte Pflanzen- und Sorgfaltfotos im Garten

Garten Wolfsmilch gesäumt von Ringelblumen und Zinnien Foto

Wolfsmilch gesäumt von Phloxen und der Bevölkerung des dünnsten Fotos

Luftfeuchtigkeit und Gießen

Bewässerung sollte moderat sein. Übermäßige Feuchtigkeit für eine Blume ist gefährlicher als ihr Nachteil. Dies ist auf die Trockenheitstoleranz der Kultur zurückzuführen. Im Sommer wird die Blume nach Bedarf gegossen. Genug das erste Mal pro Woche.

Wenn die Kultur in Innenräumen gezüchtet wird und im Winter ist, wird das Gießen auf ein Minimum reduziert. Im Winter wird die Bewässerung erst nach vollständiger Trocknung des Bodens durchgeführt.

Die Kultur benötigt keine hohe Luftfeuchtigkeit. Kultur verträgt Dürre. Sprühen ist nicht erforderlich. Bei Raumbedingungen fühlt sich die Blume mit Heizgeräten in der Nachbarschaft wohl.

Temperatur und Beleuchtung

Gesäumte Euphorbia - Liebhaber von Wärme und Licht. Für ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung muss die Pflanze eine Lufttemperatur von 20 bis 25 Grad Celsius bereitstellen.

Euphorbia keine Angst vor Hitze und Dürre. Im Garten entwickelt es sich gut bis zum Einsetzen des Frostes.

Euphorbia mit Fransen verträgt keine Kälteperioden und wird daher einjährig angebaut.

Euphorbiengummi mag offene Bereiche mit viel Licht

Für eine intensive Entwicklung benötigt die Blume ein Maximum an Licht. Leicht schattierte Bereiche reichen aus. Wenn die Pflanze auf einer Fensterbank wächst, sollte das Fenster nach Süden ausgerichtet werden, wo die Blume viel Licht und Sonnenlicht erhält. Der Schlag direkter Sonnenstrahlen hat keine Angst vor Kultur.

Boden und Dressing

Bodenseitige Euphorbien unterscheiden sich nicht. Auf sandigen und steinigen Böden fühlt sich die Kultur gut an. Gleichzeitig fühlt sich die Blume auf nährstoffreichen Böden wohler.

Zur gleichen Zeit, wenn das Pflanzen erforderlich ist, um die sehr wichtige Regel einzuhalten - Die Pflanze mag den Boden nicht, wo es Grundwasser gibt.

Die Blume reagiert gut auf die Einführung der Düngung. Als Top-Dressing werden sowohl organische als auch mineralische Dünger eingesetzt.

Eine ausgezeichnete Option für die Fütterung ist die Mistlösung. Für seine Vorbereitung benötigen:

Diese Lösung muss 24 Stunden lang infundiert werden. Abends wird ein Dünger empfohlen.

Wachsen aus Samen

Es gibt zwei Möglichkeiten, Euphorbien mit Samenrand zu züchten:

  • Durch Setzlinge
  • Sofort ins Freie.

Im Freiland werden die Samen im Mai gesät, wenn der Frost in der Vergangenheit liegt. Der Boden ist erforderlich, um Unkraut zu entfernen.

Die Sämlinge werden Ende Februar und Anfang März ausgesät. Hierzu werden Samen in Töpfe gesät. Die mit einem speziellen Substrat für Setzlinge gefüllt sind. Um das Saatgut zu vertiefen, sind nicht mehr als 4 cm erforderlich.

Wenn die ersten Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge ab. Wenn der Frost zu Ende ist, werden die Sämlinge im Freiland gepflanzt. Der Abstand zwischen ihnen sollte ca. 30 cm betragen.

Beschreibung des Euphorbiengummis

Die kantige Euphorbia ist eine sehr schöne Pflanze, die aktiv im Landschaftsbau eingesetzt. Es wird in Blumenbeeten, Beeten, Mixborders angebaut. Passt gut zu Phloxen, Ziergetreide und Monard.

Die Pflanze wird auch zum Schneiden verwendet. Fransen-Euphorbien verbinden sich in Sträußen perfekt mit Rittersporn, Malve und Dahlie.

Wie sieht es aus?

Gerade Stiele mit dichtem Laub können bis zu 80 cm hoch werden. Die Blätter sind oval und hellgrün gefärbt. In der Blütezeit verfärben sich die Blätter, es erscheint ein schöner weißer Rand, der die Pflanze dekorativ macht.

Euphorbiengummis können bis zu 80 cm hoch werden

Ab dem Hochsommer beginnt der Wolfsmilch zu blühen. Die Blüten sind hell und klein. Im Allgemeinen sehen sie unauffällig aus und haben keine dekorativen Eigenschaften. Gleichzeitig wirken sie in Kombination mit Schneeblättern sehr präsentabel.

Was heißt noch?

Gesäumte Euphorbia wird auch „Bergschnee“ genannt. Dies liegt daran, dass die Pflanze während der Blütezeit an schöne Schneebälle erinnert. Darüber hinaus ist "Mountain Snow" eine eigenständige Sorte von gefranster Euphorbia.

Bordered Euphorbia wird wegen des weißen Randes an den Blättern genannt, der es von anderen Arten unterscheidet.

Wolfsmilch blüht von Mitte Juli bis zum ersten Frost. Die Blüten sind weiß und klein.

Eine Besonderheit von Wolfsmilch ist, dass sich in der Zeit, in der Blüten auf den Blättern erscheinen, ein schicker weißer Rand bildet. Infolgedessen entsteht das Gefühl, dass die Pflanze mit Schneekappen von Blumen bedeckt ist.

So ist Euphorbiengummi eine schöne Zierpflanze. Jährlich gewachsen. Es kann eine wunderbare Dekoration des Gartens sein und passt gut zu anderen Kulturen. Euphorbiengummi Unprätentiös. Er braucht nicht viel Wasser und verträgt Dürre. Die kantige Euphorbia ist eine giftige Pflanze. Milchsaft ist gefährlich für Menschen und Tiere.

Euphorbiengummi gesäumt - Schneecharme an Sommertagen

Von Juni bis zum Spätherbst blüht die Euphorbia, und in dieser Zeit ist sie ungewöhnlich schön. Auf den oberen graugrünen Blättern befindet sich ein breiter Rand aus weißen Hochblättern und kleinen Blütenständen. Euphorbiengummi umrahmt nicht nur zarte Blüten, sondern auch wunderschönes Laub. Die Pflanzenhöhe erreicht 80 cm, so dass der Strauch bei Gruppenpflanzungen gut zur Geltung kommt.

Der Name "Wolfsmilch" Pflanze erhielt aufgrund der Farbe. Ein üppiger Busch während der Blüte ähnelt einem Schneeball, so viele Leute nennen Euphorbia: "Bergschnee", "Schnee in den Bergen", "Braut".

Wie man Euphorbia aus Samen wächst

Obwohl milchig Wolfsmilchsaft ist giftigDiese Pflanze ist in der Stadt- und Gartengestaltung weit verbreitet. Dicke Büsche sind ideal, um schwer zugängliche Ecken des Gartens zu dekorieren und attraktive Schneewände zu schaffen.

Wachsende Kultur ist nicht schwierig, da es ziemlich robuste und unprätentiöse Pflanze. Es ist nicht von Krankheiten und Schädlingen betroffen, erfordert keine bestimmten Bedingungen und häufige Dünger. Es ist am besten, eine Blume aus Samen zu züchten. Pflanzmaterial kann im Laden gekauft oder von verdorrten Pflanzen abgeholt werden.

Nach der Blüte auf den Zweigen der Euphorbia mit einer Schachtel Samen eingefasst. Sie ähneln Holzkapseln aus drei Segmenten. Jedes Segment hat einen großen Samen. Wenn die Kapsel reift, explodiert sie und die Samen fliegen auseinander. Um sie zu ernten, sollten unreife Samenkisten in ein dünnes Baumwolltuch oder eine Gaze gewickelt werden. Das spart Samen.

Pflege für Euphorbia begrenzt

Viele krautige Pflanzen wachsen gut und ohne Pflege und beziehen alles, was Sie brauchen, aus der Umwelt. Wenn die Pflanze nächstes Jahr gepflanzt werden soll, hilft die richtige Pflege beim Wachstum und der Ernte eines gesunden Samens. Euphorbia reagiert positiv auf die Fütterung Phosphat, Kali und organische Düngemittel. Während der Blüte können Sie eine Lösung aus Gülle machen. Füttere die Pflanze 3 mal pro Saison zur gleichen Zeit. Übermäßiger Dünger bewirkt ein reichliches Wachstum der Stängel, verlangsamt aber den Blüteprozess.

Euphorbiengummi säumte die beliebteste aller Arten von Euphorbiengummi. Diese Pflanze sitzt oft in Mixborders und Blumenbeeten und hebt den Ehrenplatz "Bergschnee" hervor. Es harmoniert perfekt mit jeder Farbe und gleicht übermäßige Helligkeit aus. Kleine Blumen schaffen eine festliche Atmosphäre und verwandeln das Gartengrundstück mitten im Sommer in ein wahres „Winterwunder“.

Pin
Send
Share
Send
Send